Tag Archives: Consulting

Allgemein

CTO Balzuweit GmbH eröffnet weiteren Standort in Herford

Stuttgarter Software- und Beratungshaus künftig auch in Nordrhein-Westfalen vertreten

CTO Balzuweit GmbH eröffnet weiteren Standort in Herford

Die CTO Balzuweit GmbH wird ab 2019 auch eine Niederlassung in Herford bei Bielefeld betreiben. Als Grund für die Expansion gibt CTO neben der steigenden Nachfrage an Softwareprodukten und Dienstleistungen sowie der der besseren Betreuung von Kunden aus dem norddeutschen Raum vor allem auch die Gewinnung von Fachkräften an.

Die CTO Balzuweit GmbH, Software- und Beratungsunternehmen aus Stuttgart, ist in den letzten zehn Jahren stetig gewachsen. Zum ersten Mal in der Firmengeschichte kommt nun auch eine räumliche Ausdehnung hinzu: Zum 1. Januar 2019 öffnet die neue Niederlassung der CTO in der Eupener Str. 32
32051 Herford ihre Tore.

Auf die Frage, warum ein Standort in Nordrhein-Westfalen realisiert wurde, antwortet Geschäftsführer Markus Balzuweit: „Die Lage der neuen Niederlassung ist sehr zentral um von dort aus unsere Kunden in Nord-Deutschland optimal betreuen zu können. Wir haben im Großraum des neuen Standorts bereits viele Kunden, freuen uns aber natürlich auch neue Interessenten von unserem Software- und Beratungsangebot überzeugen zu können.“

Fünf Mitarbeiter in den Arbeitsfeldern Vertrieb, Consulting und Support machen den Anfang, weitere Kollegen sollen möglichst bald folgen. Das Thema Nachwuchsrekrutierung ist nämlich für CTO wie für viele andere Unternehmen im Mittelstand keine leichte Aufgabe: „Hier in der Region Stuttgart kämpfen wir bei der Gewinnung neuer Mitarbeiter natürlich oft mit den großen Namen um Fachkräfte. Insgesamt ist die Dichte an potentiellen Arbeitgebern im Süden recht hoch. Da Bielefeld auch Uni-Stadt ist, erhoffen wir uns auch ein wenig die Gewinnung neuer Kollegen – eventuell in Zusammenarbeit mit der Hochschule. Ein weiterer Standort ist für die Personalgewinnung auf alle Fälle von Vorteil“, so Markus Balzuweit.

Die CTO Balzuweit GmbH fokussiert sich seit ihrer Gründung im Jahre 1990 ganzheitlich auf das Thema der Document Related Technologies: Beleglesung, Workflow und Archivierung. Auf Basis dieser langjährigen Erfahrungen im DMS und ECM Bereich entstand die umfassende Document Processing Suite – CLARC ENTERPRISE – welche seit nun mehr als 10 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert wird.

Die modernen CLARC ENTERPRISE-Technologien orientieren sich an den Anforderungen internationaler Unternehmen und vereinen alle wichtigen Document Management Services und Funktionen zentral an einem Punkt. CLARC ENTERPRISE zeichnet sich darüber hinaus durch seine Hochverfügbarkeit, gute Skalierbarkeit und eine effiziente Lastverteilung aus.

CLARC ENTERPRISE ist das Framework für die Implementierung und Entwicklung leistungsstarker ECM- Lösungen, konzipiert für die Verarbeitung großer Dokumentenmengen. Flexible Konfigurations- und Entwicklungsschnittstellen bieten optimale Integrationsmöglichkeiten in bestehende IT-Infrastrukturen.

Durch die enge Verzahnung mit dem stetig wachsenden Partnerkanal verfügt die CTO Balzuweit über kompetente Spezialisten, welche die CLARC-Software Lösungen in den unterschiedlichsten Wirtschaftszweigen wie Industrie, Handel, Pharmazie oder Automotive erfolgreich implementieren.

Die Integrationen reichen dabei von Varial, SAP, SAP Business One, XAL, Navision, PSI Penta, P2plus bis zu Arriba, SHC, INTEX und div. Microsoft Office Lösungen.

www.cto.de

Kontakt
CTO Balzuweit GmbH
Miriam Arnold-Wurst
Lautlinger Weg 3
70567 Stuttgart
0711 718639 0
info@cto.de
http://www.cto.de

Allgemein

Industrieunternehmen sind beliebtestes Ziel für aktivistische Investoren in Europa

Konsumgüter- und Energiekonzerne stehen nicht länger im Fokus von Aktivisten; Diversität und Alter der Vorstandsmitglieder sind statistisch signifikante Faktoren

Industrieunternehmen sind beliebtestes Ziel für aktivistische Investoren in Europa

München – 19. November 2018 – Alvarez & Marsal (A&M), eines der weltweit führenden Consulting-Unternehmen, veröffentlicht heute die Ergebnisse seiner neuesten Analyse zu aktivistischen Investoren in Europa. Der A&M Activist Alert (AAA) zeigt, dass Industrieunternehmen am meisten gefährdet sind, Ziel aktivistischer Investoren zu werden. Der Report prognostiziert, dass derzeit 148 europäische Unternehmen Gefahr laufen, Ziel von aktivistischen Investoren zu werden – 17 davon sind deutsche Unternehmen. Insgesamt ist Großbritannien der attraktivste Markt für Aktivisten, denn 56 der 148 gefährdeten Unternehmen sitzen in UK.

„Activism“ nach Branche und Region
– In ganz Europa werden Konglomerate mit hoher Wahrscheinlichkeit Ziel von aktivistischen Investoren. Wenn die verschiedenen Geschäftsbereiche unterschiedlich performen, erhöht sich die Wahrscheinlichkeit, dass Investoren aktiv werden, um die Underperformance der schwachen Bereiche zu verbessern oder deren Verkauf zu erzwingen. Ein wesentlicher Treiber dieses Trends sind Private-Equity-Firmen, die Kapital für Spin-offs bereitstellen.
– Industrieunternehmen bilden den größten Teil der gefährdeten Firmen – insgesamt 45. In dieser Branche gibt es auch die meisten Konglomerate in Europa.
– Die Konsumgüterbranche ist weiterhin ein Ziel für aktivistische Investoren – insgesamt fallen 43 gefährdete Firmen in diese Branche. Allerdings wird die Konsumgüterbranche heute seltener ins Visier genommen, als in den vergangenen Jahren. Dies hat zwei Gründe: Einerseits sind viele potenzielle Ziele – insbesondere im Einzelhandel – inzwischen zu schwach, um das Interesse von Aktivisten zu wecken. Andererseits wurden viele Unternehmen in der Vergangenheit bereits öffentlich von Aktivisten attackiert.
– Auch die Energiebranche ist kein beliebtes Ziel mehr, aber aus einem anderen Grund. Da sich die Rohstoffpreise erholen, verbessern sich die Gewinne und Aktienkurse der Unternehmen. Nur noch 4 Energieunternehmen sind gefährdet – ein deutlicher Rückgang, denn im Mai 2018 wurden noch 10 Firmen als potentielle Ziele ausgemacht.
– Deutschland zählt zu den attraktivsten Märkten für aktivistische Investoren. Die meisten gefährdeten Unternehmen stammen aus Großbritannien (56), gefolgt von den Benelux-Staaten (18), Deutschland (17) und Frankreich (17).

„Industrieunternehmen sind auf dem Radar von Aktivisten. Eine Vielzahl der führenden Unternehmen agiert in großen Konglomeratstrukturen, deren Geschäftsbereiche eine unterschiedliche Performance aufweisen. Da Private-Equity-Fonds nach wie vor über Rekordmengen an Kapital verfügen, machen aktivistische Investoren vermehrt von der Möglichkeit Gebrauch, Geschäftsbereiche, die nicht gut performen, auszugliedern. Vorstände müssen schnell handeln, die Underperformance in den Griff bekommen, bevor Aktivisten aktiv werden“, sagt Patrick Siebert, Managing Director bei A&M.

Diversität im Vorstand
– Zum ersten Mal hat A&M im Rahmen des AAA-Reports das Alter der Vorstandsmitglieder in die Analyse miteinbezogen. Während das Durchschnittsalter der Vorstandsmitglieder das Risiko für ein Unternehmen nicht wesentlich verändert, ist der Altersunterschied zwischen den Vorstandsmitgliedern ein statistisch signifikanter Faktor. Eine größere Altersvielfalt kann dazu beitragen, Aktivisten abzuschrecken – vorausgesetzt der Altersunterschied ist nicht zu groß. Zu einem ähnlichen Ergebnis kommt die Studie „German Corporate Leadership in Disruptive Times“ von Patrick Siebert von A&M und Prof. Serden Ozcan von der WHU Otto Beisheim School of Management. Die Studie kommt zu dem Schluss, dass deutsche Aufsichtsräte in Teilen von aktuellen (Digitalisierungs-)Trends abgekoppelt wirken und dem Vorstand bei strategischen Herausforderungen zu wenig „Rat“ erteilen. Im Vergleich mit den USA und Großbritannien ist das Durchschnittsalter der Aufsichtsratsmitglieder in Deutschland am höchsten.
– Auch das Geschlechterverhältnis spielt eine wichtige Rolle. Es gibt Hinweise darauf, dass die Erhöhung der Anzahl von Frauen in einem Aufsichtsrat das Risiko von Aktionärsaktivismus reduziert.

„Eine mangelnde Vielfalt in Chefetagen kann zu schwachen Entscheidungen führen, was wiederum die Aktivisten auf den Plan ruft. Unsere Analyse zeigt, dass Altersunterschied und Geschlecht zwei Faktoren sind, die bei der Zusammensetzung von Vorstandsorganen zu berücksichtigen sind. Ein Management, das Diversität abbildet und lebt, macht Unternehmen widerstandsfähiger und damit für aktivistische Investoren unattraktiver“, sagt Patrick Siebert.

A&M Activist Alert
Der AAA ist die umfassendste statistische Analyse ihrer Art. Die Analyse konzentriert sich auf 1.771 Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung von 200 Millionen US-Dollar oder mehr, die in Großbritannien, Deutschland, Frankreich, Skandinavien, der Schweiz, Benelux, Italien und Spanien notiert sind und dort ihren Hauptsitz haben. Für den diesjährigen Report wurde die Analyse erweitert, um zu untersuchen, ob Altersunterschiede im Vorstand die Gefahr, Ziel aktivistischer Investoren zu werden, erhöht. Das daraus resultierende Vorhersagemodell prognostizierte erfolgreich die Mehrheit der Unternehmen, die seit Januar 2015 öffentlich in das Visier von Aktivisten gerieten. Der Bericht wird zweimal jährlich veröffentlicht. Unternehmen können ihr Risikopotential überprüfen, indem sie sich an A&M wenden.

Als Tony Alvarez und Bryan Marsal 1983 ihr Knowhow bündelten und Alvarez & Marsal gründeten, verfolgten sie das Ziel, Betriebsabläufe, Leistungssteigerung und Wertschöpfung nahtlos miteinander zu verknüpfen, um Unternehmen dabei zu helfen, Stagnation in Wachstum umzuwandeln und nachhaltige Ergebnisse zu erzielen. Diese Zielsetzung ist nach wie vor das Herzstück von Alvarez & Marsal (A&M).
A&M ist heute ein führender Anbieter von ganzheitlichen Wertsteigerungsprogrammen, Turnaround- und Sanierungsberatung sowie Interims-Management-Lösungen. Weiterhin beraten wir Unternehmen und deren Gesellschafter mit Transaktionsdienstleistungen und Bewertungen sowie holistischen und integrierten Beratungsdienstleistungen und Datenanalyse („Big-Data-Analysen“) für forensische Untersuchungen und Rechtstreitigkeiten. Wir sind faktengetrieben und handlungsorientiert. Wir stellen die richtigen Fragen und krempeln die Ärmel hoch, um unsere Kunden ans Ziel zu bringen. Wir finden die richtige Lösung und setzen sie zur richtigen Zeit auf die richtige Art und Weise um. Dafür steht A&M.
A&M bietet Unternehmen aus allen Branchen weltweit Problemlösungsansätze und Wertschöpfungspotentiale. Unsere Spezialisten sind erfahrene Führungskräfte, erstklassige Berater und Branchenexperten, deren reicher Erfahrungsschatz unsere Mandanten dabei unterstützt, aus Veränderungen strategischen Mehrwert zu schöpfen, Risiken zu kontrollieren und bei jedem Schritt eine Wertsteigerung zu erzielen.

Wenn entschiedenes Handeln gefragt ist, wenden Sie sich an uns: www.alvarezandmarsal.com

Firmenkontakt
Alvarez & Marsal
Christine Hasebrink
Neue Mainzer Strasse 28 28
60311 Frankfurt am Main
+49 173 28 35 35 1

christine.hasebrink@alvarezandmarsal.com
https://www.alvarezandmarsal.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87-30
aandm@hbi.de
http://www.hbi.de

Allgemein

„DDIM.projekt // 2018 – Interim Management Excellence“

Peter Kuhle wird für das Interim Management Projekt des Jahres 2018 ausgezeichnet: Neuausrichtung Field Service Operations bei der Unitymedia

"DDIM.projekt // 2018 - Interim Management Excellence"

V.l.n.r.: Sven Astheimer, Peter Kuhle, Dr. Marei Strack, Stefan Burk

Bad Honnef, 15.11.2018. Der Interim Manager Peter Kuhle wird für die Neuausrichtung des Unternehmensbereiches Field Service Operations bei der Unitymedia mit der Auszeichnung „DDIM.projekt // 2018 – Interim Management Excellence“ in der Kategorie „Return on Interim Management“ gekürt. Das Projekt, das Herr Kuhle im Auftrag der Unternehmensberatung Iskander Business Partner für den Kabelnetzbetreiber aus Köln übernommen hat, überzeugte insbesondere durch den hohen Kundennutzen sowie den nachhaltigen Erfolg im Hinblick auf Effizienz- und Effektivitätssteigerung.

Das Mandat wurde in der Kategorie Return on Interim Management (RoIM) ausgezeichnet. Der RoIM beschreibt das Verhältnis der Interim Management Kosten zum quantifizierbaren Nutzen. Inhaltlich ging es um die Implementierung eines neuen Operating Models in einer herausfordernden Betriebslage, in der das Thema Führung in der Veränderung besonderer Aufmerksamkeit zuteilwurde. Besonders hervorzuheben sind der hohe Kundennutzen und der nachhaltige Erfolg des Mandates für das Unternehmen. Die hohe Kundenzufriedenheit hat zudem zu einer Mandatsverlängerung mit erweiterten Anforderungen geführt.

Kundenzufriedenheit, Wachstum und Digitalisierung sind Treiber für Veränderungsprozesse im Service. Um diesen zukünftig noch besser gerecht zu werden, wurden im Technischen Service der Unitymedia umfangreiche Veränderungsprozesse eingeleitet. Hierunter fiel die Neuausrichtung der Service Partnerlandschaft, die Einführung einer neuen Steuerungsplattform (Digitalisierung) sowie die Ausrichtung der Organisation anhand der neuen Prozesse und Möglichkeiten der Digitalisierung. Durch die Implementierung eines neuen Operating Models wurde eine ganzheitliche Steuerung über alle Prozessbeteiligten neu orchestriert mit dem Ziel, vor Kunden bestmögliche Erfolge zu erzielen.

Christoph Stumpp, Vice President Technical Customer Service der Unitymedia: „Herr Kuhle hat im Rahmen der Neuausrichtung unseres technischen Außendienstes ein übergreifendes Steuerungsmodell konzeptioniert und implementiert sowie unsere Organisation für zukünftige Anforderungen ausgerichtet. Unsere in kurzer Zeit erzielten Effizienz- und Effektivitätsgewinne, bei gleichzeitig steigender Kundenzufriedenheit, sprechen für sich. Dank seiner Führungskompetenz ist es Ihm gelungen, unsere Mitarbeiter und Partner auf diesem wegweisenden Veränderungsprozess erfolgreich mitzunehmen. Wir gratulieren herzlich zu dieser Auszeichnung.“

Dr. Marei Strack, Vorstandsvorsitzende der DDIM, gratuliert dem Gewinner und merkt an, „ich beglückwünsche Herrn Kuhle zu diesem Mandat. Eine der größten Auszeichnungen ist sicher die durch den Kunden selbst, nämlich dann, wenn es einerseits in die Mandatsverlängerung, zudem dann auch noch um eine Ausweitung des Aufgabenumfangs geht.“

Mit der Auszeichnung prämiert die Dachgesellschaft Deutsches Interim Management in diesem Jahr erstmals vier Mandate, die einen besonders hohen Kundennutzen aufweisen und anhand derer die Stärken und die damit verbundenen Chancen für Unternehmen besonders deutlich aufgezeigt werden konnten. Damit stehen diese Mandate stellvertretend für die positive Entwicklung des Interim Managements.

Die Ehrung und Preisverleihung wurde im Rahmen des DDIM-Kongresses am 10. November 2018 in Düsseldorf durchgeführt. Neben Peter Kuhle wurden drei weitere Interim Manager mit ihren Mandaten ausgezeichnet. Die Jury bestand aus Dr. Marei Strack, Vorstandsvorsitzende der DDIM, Harald Meyer, Vorstandsmitglied der DDIM, Sven Astheimer, Wirtschaftsjournalist der FAZ und Stefan Burk, Vorstand des IWBF.

Über Unitymedia:
Unitymedia, mit Hauptsitz in Köln, ist einer der führenden Kabelnetzbetreiber in Deutschland und eine Tochter von Liberty Global. Das Unternehmen erreicht in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Baden-Württemberg 13,0 Millionen Haushalte mit seinen Breitbandkabeldiensten. Neben dem Angebot von Kabel-TV-Dienstleistungen ist Unitymedia ein führender Anbieter von integrierten Triple-Play-Diensten, die digitales Kabelfernsehen, Breitband – Internet und Telefonie kombinieren. Zum 30. September 2018 hatte Unitymedia 7,2 Mio. Kunden, die 6,3 Mio. TV-Abonnements und 3,6 Mio. Internet sowie 3,3 Mio. Telefonie-Abos (RGUs) bezogen haben. Weitere Informationen zu Unitymedia unter www.unitymedia.de

Über die DDIM:
Die Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e. V. (DDIM) ist der führende Wirtschafts- und Berufsverband für Interim Management in Deutschland. Sie agiert als Interessenvertretung für ihre Mitglieder sowie als Stimme der Branche. DDIM-Mitglieder sind erfahrene Führungskräfte auf Zeit, DDIM-Partner professionelle Dienstleister in der Interim-Management-Branche. www.ddim.de

Über Iskander Business Partner:
Die 2005 gegründete Unternehmensberatung Iskander Business Partner steht für messbaren Mehrwert und eine ergebnisorientierte Partnerschaft mit den Kunden. Sie berät Unternehmen in den Bereichen Telekommunikation, Information, Medien und Entertainment, Retail, Automotive und Financial Services. Für sie entwickelt Iskander Business Partner umsetzungsorientierte Lösungen, um Produkt-, Marketing-, Vertriebs- und CRM-Strategien zu optimieren oder neu auszurichten. Mit unternehmerisch denkenden und engagierten Beratern sowie spezialisierten Experten begleitet und unterstützt die Unternehmensberatung ihre Kunden maßgeschneidert von der Strategie bis zur erfolgreichen Umsetzung. Vertrauen, Transparenz und Kundenorientierung bilden die Eckpfeiler der gesamten Unternehmensphilosophie von Iskander Business Partner und spiegeln sich in der Arbeit jedes einzelnen Beraters wider. www.i-b-partner.com

Peter Kuhle (1974) ist freischaffender Interim Manager und Berater aus Bad Honnef. Mit seiner Spezialisierung „Field Service & Sales gemeinsam besser machen“ begleitet er Unternehmen in erfolgskritischen Phasen von Wachstum und Wandel. Dabei blickt er auf +15 Jahre Erfahrung aus Sales & Service sowie +10 Jahre in Managementfunktionen bei namhaften Unternehmen in Konzern und Mittelstand zurück. Er ist Mitglied in der DDIM – Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e. V., dem Berufs- und Wirtschaftsverband der Interim Management-Branche.

Kontakt
pK Peter Kuhle
Peter Kuhle
Im Gier 34
53604 Bad Honnef
+49 151 5858 0808
info@peterkuhle.com
http://www.peterkuhle.com

Allgemein

Wieder vereint: RDW verstärkt Führung in Deutschland

Ehemaliges Senior-Management von PSD Group nun bei Rees Draper Wright

Wieder vereint: RDW verstärkt Führung in Deutschland

Tatjana Goricki ist jetzt bei Rees Draper Wright in Frankfurt. Als Director Technology wird Goricki ab sofort das Management-Team der Executive Search Boutique verstärken und das Executive Recruitment für IT Services & Consulting im deutschsprachigen Raum leiten.

Goricki bringt mehr als 15 Jahre Erfahrung und ein belastbares Netzwerk im Technology Recruitment mit. Diese Kompetenzen hat sie in ihrer beruflichen Vergangenheit bisher ausschließlich der PSD Group zur Verfügung gestellt, wo Goricki ihre ehemaligen und neuen Kollegen Tonnar und Hecker kennenlernte. Zuletzt leiteten die drei erfahrenen Personalberater gemeinsam die Geschäftsaktivitäten von PSD in Deutschland und sind jetzt wiedervereint.

„Wir freuen uns, mit Tatjana Goricki eine erfahrene Executive Search Beraterin in unserem Team begrüßen zu dürfen, sowie eine geschätzte Kollegin und Freundin, die wir seit vielen Jahren kennen.“, sagt Oliver Tonnar, Managing Director der Executive Search Boutique in Deutschland. „Ein enormer Vorteil ist, dass wir uns kennen und wissen wie wir arbeiten“, ergänzt Susanne Hecker zu ihrer zukünftigen Kollegin und erwähnt nebenbei, dass Goricki nicht nur Talente im Executive Search habe, sondern auch eine ausgezeichnete Hobbyköchin sei.
Letzteres sorgt für ein Lächeln im Gesicht von Chris Eldridge, CEO der InterQuest Group und Muttergesellschaft der Executive Search Boutique Rees Draper Wright.
Eldridge, seinerseits selbst viele Jahre im Senior Management der PSD aktiv gewesen, blickt gespannt auf die kommenden Monate: „Rees Draper Wright entwickelt sich prächtig in Frankfurt. Mit jeder Neueinstellung stärken wir unsere Marktposition im Executive Search. Wir bieten Wachstumsperspektiven. Auf dieser Basis wachsen wir auch mit anderen Geschäftsfeldern in Europa.“

Das Executive Search Unternehmen Rees Draper Wright ist mit drei Offices in den globalen Märkten, London, New York und Frankfurt am Main vertreten. Seit 2016 gehört die Executive Search Boutique zur InterQuest Gruppe, eine an der London Stock Exchange gelistete Unternehmung, die vielfältige Rekrutierungslösungen anbietet. Die InterQuest Group ist in den vergangenen Jahren sowohl organisch wie auch anorganisch durch Firmenzukäufe gewachsen und hat sich vor allem im Digitalisierungs- und Technologieumfeld zu einem namenhaften Player entwickelt. Rees Draper Wright verstärkt das Portfolio der Gruppe im Executive Search mit Spezialisierung im Professional Services.

Kontakt
Thomas Walters
Marketing Manager
InterQuest Group
Cannon Green
27 Bush Lane
London EC4R 0AA
Thomas.walters@interquestgroup.com
0044-1423 878657

Rees Draper Wright ist eine global expandierende Executive Search-Boutique mit Offices in London, New York und Frankfurt am Main.

Firmenkontakt
Rees Draper Wright
Susanne Hecker
WeWork Neue Rothofstraße 13-19
60313 Frankfurt
069566086762
shecker@rdw.de.com
http://www.rdw.de.com

Pressekontakt
Rees Draper Wright
Thomas Walters
InterQuest Group, Cannon Green, Bush Lane 27
EC4R0AA London
0044-1423 878657
Thomas.walters@interquestgroup.com
http://www.rdw.de.com

Allgemein

Alvarez & Marsal reagiert auf den steigenden Consulting-Bedarf im Einkauf und holt Jürgen Wetzstein ins Team

Jürgen Wetzstein wird Managing Director und leitet das Procurement Team der renommierten Beratungsfirma in Europa

Alvarez & Marsal reagiert auf den steigenden Consulting-Bedarf im Einkauf und holt Jürgen Wetzstein ins Team

Jürgen Wetzstein

München – 5. November 2018 – Alvarez & Marsal (A&M), eines der weltweit führenden Consulting-Unternehmen, gewinnt Jürgen Wetzstein für die Leitung seines Procurement-Teams in Europa. Unterstützung bei Optimierungen im Beschaffungsbereich sind eines der strategischen Wachstumsfelder für A&M. Die herausragende Expertise und die „Hands-On“ Mentalität von Herrn Wetzstein werden der Strategie von A&M, ihren Kunden eine breitgefächerte und tiefgehende Wissensbasis zur Verfügung zu stellen, zusätzlichen Fahrtwind geben.
Jürgen Wetzstein bringt mehr als 17 Jahre Erfahrung aus Führungspositionen bei verschiedenen renommierten Industrie- und Consultingunternehmen mit sowie als Interims Chief Procurement Officer (CPO). Nachdem er bei PricewaterhouseCoopers bereits große Erfolge als Leiter der Strategy& Procurement Practice hatte, setzte er bei Accenture seine Erfolgsgeschichte fort.

„Als eines der führenden Consulting Unternehmen in Europa erweitern wir stetig unser Team mit ausgewiesenen Experten, um unseren Kunden so eine bestmögliche Beratung in allen Bereichen zu bieten. Neben seiner ausgeprägten Expertise in Einkauf- und Supply-Chain Fragen bringt Jürgen Wetzstein die „Hands-On“ Mentalität mit, die A&M auszeichnet“, sagt Jürgen Zapf, Managing Director bei Alvarez & Marsal.

„Der Einkauf befindet sich in einer Transformation: Die Konzentration der Unternehmen auf Kernkompetenzen treibt den Bedarf an zugekauften Waren und Leistungen, während parallel dazu Prozesse digitalisiert werden und sich die erforderlichen Fähigkeiten im Einkauf dramatisch verändern. Für letzteres stehen beispielhaft die Verschiebungen innerhalb der Warengruppen (von Mechanik zu Elektronik, von Hardware zu Services) und der Bedarf an Datenexperten auch im Einkauf. In diesem Spannungsfeld arbeiten wir sehr pragmatisch mit unseren Kunden daran, die Einkaufsfunktion zukunftssicher zu machen und zeitglich deren Wertbeitrag zum Unternehmensergebnis zu steigern“, sagt Jürgen Wetzstein, Managing Director bei Alvarez & Marsal.

Als Tony Alvarez und Bryan Marsal 1983 ihr Knowhow bündelten und Alvarez & Marsal gründeten, verfolgten sie das Ziel, Betriebsabläufe, Leistungssteigerung und Wertschöpfung nahtlos miteinander zu verknüpfen, um Unternehmen dabei zu helfen, Stagnation in Wachstum umzuwandeln und nachhaltige Ergebnisse zu erzielen. Diese Zielsetzung ist nach wie vor das Herzstück von Alvarez & Marsal (A&M).
A&M ist heute ein führender Anbieter von ganzheitlichen Wertsteigerungsprogrammen, Turnaround- und Sanierungsberatung sowie Interims-Management-Lösungen. Weiterhin beraten wir Unternehmen und deren Gesellschafter mit Transaktionsdienstleistungen und Bewertungen sowie holistischen und integrierten Beratungsdienstleistungen und Datenanalyse („Big-Data-Analysen“) für forensische Untersuchungen und Rechtstreitigkeiten. Wir sind faktengetrieben und handlungsorientiert. Wir stellen die richtigen Fragen und krempeln die Ärmel hoch, um unsere Kunden ans Ziel zu bringen. Wir finden die richtige Lösung und setzen sie zur richtigen Zeit auf die richtige Art und Weise um. Dafür steht A&M.
A&M bietet Unternehmen aus allen Branchen weltweit Problemlösungsansätze und Wertschöpfungspotentiale. Unsere Spezialisten sind erfahrene Führungskräfte, erstklassige Berater und Branchenexperten, deren reicher Erfahrungsschatz unsere Mandanten dabei unterstützt, aus Veränderungen strategischen Mehrwert zu schöpfen, Risiken zu kontrollieren und bei jedem Schritt eine Wertsteigerung zu erzielen.

Wenn entschiedenes Handeln gefragt ist, wenden Sie sich an uns: www.alvarezandmarsal.com

Firmenkontakt
Alvarez & Marsal
Christine Hasebrink
Neue Mainzer Strasse 28 28
60311 Frankfurt am Main
+49 173 28 35 35 1

christine.hasebrink@alvarezandmarsal.com
https://www.alvarezandmarsal.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87-30
aandm@hbi.de
http://www.hbi.de

Allgemein

NewTec: Strategischer Partner für die digitale Transformation

Umfassendes Portfolio für den kompletten Lebenszyklus sicherer Produkte

NewTec: Strategischer Partner für die digitale Transformation

Foto: Stephan Strohmeier, Beratung Digitale Transformation, NewTec GmbH

Pfaffenhofen a. d. Roth, 30. Oktober 2018. NewTec, Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme, positioniert sich als strategischer Partner für die digitalen Projekte seiner Kunden von der Ideenfindung bis zum sicheren Betrieb. Seit Oktober 2018 bündelt NewTec seine digitalen Consulting- und Technologie-Kompetenzen im neuen Competence Center „Beratung Digitale Transformation“. NewTec ergänzt damit seine Safety- und Security-Expertise, Entwicklungsservices und Plattformlösungen zu einem umfassenden Portfolio für sichere vernetzte Produkte.

Deutsche Industrieunternehmen planen 2018 ihre Investitionen um 12 Prozent zu erhöhen, meist mit dem Ziel, ihr Produktprogramm auszuweiten bzw. zu verändern (Quelle: ifo Investitionsumfrage Frühjahr 2018). Das ist auch nötig: Insbesondere Megatrends wie Digitalisierung, universelle Vernetzung und Mobilität zwingen heute jedes Unternehmen dazu, sich zu transformieren, um von neuen Geschäftsmodellen zu profitieren und um nicht den Anschluss zum Wettbewerb zu verlieren.

Doch bei vielen mittelständischen Unternehmern herrscht genau hier große Unsicherheit: Wie kann ich meine Firma zukunftssicher aufstellen? Wie kann ich neue digitale Geschäftsfelder erschließen oder mein bestehendes Produktportfolio gewinnbringend mit datengestützten Services weiterentwickeln? Und wie vermeide ich die Sicherheitsrisiken, die mit der zunehmenden Digitalisierung und Vernetzung einhergehen?

NewTec bietet insbesondere mittelständischen Firmen Orientierung, Unterstützung und Sicherheit in diesem Prozess. Denn das Unternehmen verfügt über eine in dieser Kombination einzigartige Expertise zu innovativen Technologien, funktionaler Sicherheit (Safety), IT-Sicherheit (Security) und den Erfolgsfaktoren von Change-Prozessen. Eine Schlüsselrolle spielt dabei in Zukunft das neue Competence Center „Beratung Digitale Transformation“ am NewTec-Standort Mannheim, im Herzen der Metropolregion Rhein-Neckar. Die Digitalisierungsexperten von NewTec leisten strategische und technologische Beratung und Know-how-Transfer, unterstützen Unternehmen bei der kreativen Erarbeitung und effizienten Umsetzung innovativer datengestützter Geschäftsmodelle und werden auch Services für den sicheren Betrieb von Systemen anbieten. Mit dieser Erweiterung seines Portfolios befähigt NewTec mittelständische Unternehmen, eine schlagkräftige Strategie für ihre digitale Transformation zu entwickeln und digitale Projekte erfolgreich zu planen und durchzuführen.

Aufgebaut wird die neue Abteilung von Stephan Strohmeier, der zuvor 10 Jahre lang die Kunden der von ihm mitgegründeten Firma FreshX Prozessberatung und Systementwicklung bei der Digitalisierung von Produktions- und Logistikprozessen unterstützt hat. „Ich freue mich auf diese spannende neue Aufgabe“, sagt der 37-Jährige. „Das neue Competence Center ergänzt gezielt das Leistungsspektrum von NewTec. Jetzt können wir unsere Kunden über den gesamten Lebenszyklus ihrer digitalen Projekte begleiten – von der strategischen Ausrichtung über die effiziente Umsetzung konkreter Produkte und Lösungen bis hin zu ihrem sicheren Betrieb.“

NewTec ist ein führender Spezialist für Functional Safety und Embedded Security in den Bereichen Medizintechnik, Industrie sowie Automotive & Transport. Das Unternehmen begleitet seine Kunden bei ihrer digitalen Transformation, berät sie in Sicherheitsfragen und unterstützt sie bei der Entwicklung und Einführung neuer Geschäftsmodelle und innovativer Produkte.
NewTec bietet umfassende Leistungen und Lösungen für den gesamten Produkt-Lebenszyklus: ganzheitliche Technologieberatung, Know-how-Transfer und Safety- und Security-Konzepte, maßgeschneiderte Hard- und Software-Entwicklung, Cloud-Lösungen, Plattformen und sofort einsatzfertige Lösungen für sichere Produktentwicklungen sowie Unterstützung bei Markteinführung und Zulassung.
Gegründet 1986, verfügt NewTec über mehr als drei Jahrzehnte Projekt-Erfahrung bei der Umsetzung komplexer Sicherheitsanforderungen. Das Unternehmen beschäftigt heute über 190 Mitarbeiter an sechs Standorten in Pfaffenhofen a. d. Roth, Bremen, Freiburg, Mannheim, Friedrichshafen und Taipeh/Taiwan.

Firmenkontakt
NewTec GmbH
Katja Neun
Buchenweg 3
89284 Pfaffenhofen a.d. Roth
+49 7302 9611-721
+49 7302 9611-99
katja.neun@newtec.de
http://www.newtec.de

Pressekontakt
unlimited communications marketing gmbh berlin
Ernst Nill
Rosenthaler Str. 40-41
10178 Berlin
+49 30 280078 20
+49 30 280078 11
enill@ucm.de
https://www.ucm.de

Allgemein

Alvarez & Marsal: Leader im renommierten ALM Vanguard Ranking gewinnt jetzt auch bei den British Private Equity Awards

A&M unterstreicht eindrucksvoll seine Position unter den Top-Beratungen in Europa

London, München – 11. Oktober 2018 – Nachdem Alvarez & Marsal (A&M) bereits im Juni vom ALM Vanguard Report erstmals als einer der Branchen-Leader im Bereich „Transactions – Acquisitions Consulting“ geführt wurde und damit seine Position als starker Partner für Unternehmen und öffentliche Auftraggeber weiter festigen konnte, folgte nun eine weitere Auszeichnung der Leistungen des Consulting Unternehmens.

Das europäische Transaction-Team der Beratungsgesellschaft wurde dieses Jahr bei den British Private Equity Awards von der sechsköpfigen Jury zum „Financial due diligence provider of the year“ gekürt. Der Preis wird einmal im Jahr vom renommierten Verlag Unquote vergeben und zeichnet herausragende Leistungen Bereich Finanzwirtschaft aus.

„Die herausragenden Leistungen unserer Berater sehen wir jeden Tag an unseren hervorragenden Ergebnissen. Dennoch unterstreichen das ALM Vanguard Ranking und der British Private Equity Award nochmals unseren Führungsanspruch in der Branche. In Europa verfügen wir in allen Schlüsselmärkten über ein Team von Top-Experten und sind somit zu Recht unter den Top 5 der besten Beratungen der Region angekommen“, kommentiert Jürgen Zapf, Managing Director bei Alvarez & Marsal in Deutschland.

Als Tony Alvarez und Bryan Marsal 1983 ihr Knowhow bündelten und Alvarez & Marsal gründeten, verfolgten sie das Ziel, Betriebsabläufe, Leistungssteigerung und Wertschöpfung nahtlos miteinander zu verknüpfen, um Unternehmen dabei zu helfen, Stagnation in Wachstum umzuwandeln und nachhaltige Ergebnisse zu erzielen. Diese Zielsetzung ist nach wie vor das Herzstück von Alvarez & Marsal (A&M).

A&M ist heute ein führender Anbieter von ganzheitlichen Wertsteigerungsprogrammen, Turnaround- und Sanierungsberatung sowie Interims-Management-Lösungen. Weiterhin beraten wir Unternehmen und deren Gesellschafter mit Transaktionsdienstleistungen und Bewertungen sowie holistischen und integrierten Beratungsdienstleistungen und Datenanalyse („Big-Data-Analysen“) für forensische Untersuchungen und Rechtstreitigkeiten. Wir sind faktengetrieben und handlungsorientiert. Wir stellen die richtigen Fragen und krempeln die Ärmel hoch, um unsere Kunden ans Ziel zu bringen. Wir finden die richtige Lösung und setzen sie zur richtigen Zeit auf die richtige Art und Weise um. Dafür steht A&M.

A&M bietet Unternehmen aus allen Branchen weltweit Problemlösungsansätze und Wertschöpfungspotentiale. Unsere Spezialisten sind erfahrene Führungskräfte, erstklassige Berater und Branchenexperten, deren reicher Erfahrungsschatz unsere Mandanten dabei unterstützt, aus Veränderungen strategischen Mehrwert zu schöpfen, Risiken zu kontrollieren und bei jedem Schritt eine Wertsteigerung zu erzielen.
Wenn entschiedenes Handeln gefragt ist, wenden Sie sich an uns: www.alvarezandmarsal.com

Firmenkontakt
Alvarez & Marsal
Christine Hasebrink
Neue Mainzer Strasse 28 28
60311 Frankfurt am Main
+49 173 28 35 35 1

christine.hasebrink@alvarezandmarsal.com
https://www.alvarezandmarsal.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 99 38 87-30
aandm@hbi.de
http://www.hbi.de

Allgemein

CYLAD Consulting erhält Qualitätssiegel Top-Consultant

Auszeichnung für Unternehmensberater

CYLAD Consulting erhält Qualitätssiegel Top-Consultant

(Bildquelle: @ compamedia GmbH)

Hamburg, 19.09.2018 – CYLAD Consulting gehört zu den besten Boutique-Beratungen Deutschlands. Dies bestätigt der Beratervergleich TOP CONSULTANT auf Basis einer wissenschaftlich fundierten Kundenbefragung. CYLAD Consulting hat die Auszeichnung im Rahmen der offiziellen Preisverleihung auf dem 5. Deutschen Mittelstands-Summit in Ludwigsburg erhalten. Bundespräsident a. D. Christian Wulff hat den Preis zusammen mit den offiziellen Erfolgs-Glückwünschen den Geschäftsführern Dr. Thomas Trautmann und Dr. Steffen Petersen persönlich überreicht.
Neben Professionalität und Kompetenz bezieht der Beratervergleich TOP CONSULTANT vor allem die Kundenzufriedenheit als zentrales Kriterium mit ein. Bereits 2010 hat compamedia den Wettbewerb ins Leben gerufen; das Qualitätssiegel TOP CONSULTANT bietet seit jenem Jahr Unternehmen eine verlässliche Orientierungshilfe auf dem komplexen Beratermarkt.
Auch CYLAD Consulting hat in diesem Jahr den Sprung in die Riege der Top-Consultants geschafft. Seit der Unternehmensgründung im Jahr 2007 hat das Beratungshaus vor allem mit seiner Expertise im Bereich Strategie und Management industrieller Unternehmen Bekanntheit erlangt. Dabei kombiniert CYLAD Consulting Top-Tier Beratungs-Expertise mit fundierter Erfahrung in technischen Industrien und spricht vor allem obere und mittlere Management-Ebenen an.
Ein ausführliches Porträt über CYLAD Consulting ist auf dem Onlineportal www.beste-mittelstandsberater.de verfügbar.
Die Entscheidung, welche Unternehmen das TOP CONSULTANT-Siegel erhalten, obliegt allein der wissenschaftlichen Leitung des Wettbewerbs: Prof. Dr. Dietmar Fink und Bianka Knoblach. Die beiden Geschäftsführer der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) in Bonn befragen im Auftrag von compamedia Referenzkunden der teilnehmenden Beratungsunternehmen. Die Ergebnisse dieser Kundenbefragung werten sie anschließend gemeinsam mit weiteren Unternehmensdaten aus. Das TOP CONSULTANT-Siegel erhalten ausschließlich Beratungshäuser, die hierbei das Ergebnis „gut“ oder „sehr gut“ erzielen.
Mit seinem wissenschaftlich fundierten Auswahlverfahren stellt TOP CONSULTANT mehr Transparenz auf dem Beratermarkt her. Prof. Dr. Dietmar Fink sagt: „Der Markt boomt. Deshalb verkauft sich im Moment fast alles und fast jeder – das gilt leider auch für zweifelhafte Anbieter. Das TOP CONSULTANT-Siegel macht in dieser Situation die Qualität eines Beratungsunternehmens auf den ersten Blick sichtbar und bietet Unternehmen damit eine wertvolle Orientierungshilfe.

Über den Beratervergleich TOP CONSULTANT
Entscheidend für die Auszeichnung mit dem Qualitätssiegel TOP CONSULTANT ist eine kundengerechte Beraterleistung. Das Teilnehmerfeld des seit 2010 von compamedia organisierten Wettbewerbs besteht größtenteils aus Management-, IT- und Personalberatern. Diese Unternehmen stellen sich der Untersuchung durch die wissenschaftliche Leitung des Wettbewerbs: Prof. Dr. Dietmar Fink, Professor für Unternehmensberatung an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, und Bianka Knoblach. Beide leiten die Wissenschaftliche Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) in Bonn. Mentor von TOP CONSULTANT ist Bundespräsident a. D. Christian Wulff. Medienpartner ist das manager magazin.

Mehr Informationen sowie allgemeines Bildmaterial sind im Internet unter www.top-consultant.de/presse oder per E-Mail an presse@compamedia.de verfügbar. Weitere Informationen zum ausgezeichneten Unternehmen finden Sie unter www.cylad.com

Gegründet im Jahr 2007, hat sich CYLAD Consulting als international erfahrenes Beratungsunternehmen im Bereich Strategie und Management vor allem bei industriellen Unternehmen etabliert. CYLAD Consulting kombiniert Top-Tier Beratungs-Expertise mit fundierter Erfahrung in technischen Industrien und spricht insbesondere die obere sowie mittlere Management-Ebene an. An fünf internationalen Unternehmensstandorten (u. a. Hamburg, Paris und Toulouse) beschäftigt das Unternehmen mittlerweile 80 Berater.

Firmenkontakt
CYLAD Consulting
Aleksej Oboskalov
Hohe Bleichen 28
20354 Hamburg
04046898460
04049219700
contact@cylad.com
https://www.cylad-consulting.com/de/

Pressekontakt
Wordfinder Ltd. & Co. KG
Patrick Schulze
Lornsenstraße 128-130
22869 Schenefeld
040 840 55 92-18
040 840 55 92-29
ps@wordfinderpr.com
https://wordfinderpr.com/

Allgemein

agilimo erhält BlackBerry Top Disruptor Award

Beim BlackBerry Security Summit in London wird die agilimo Consulting GmbH für die Umsetzung außergewöhnlicher Projekt-Lösungen ausgezeichnet.

agilimo erhält BlackBerry Top Disruptor Award

agilimo Geschäftsführer Alexander Reifenscheid (3. v. li.) und Marcus Heinrich mit Award (2. v. re.)

Niedernberg, September 2018. Anlässlich des BlackBerry Security Summit vom 11. bis 12. September in London wurde die agilimo Consulting GmbH für die Umsetzung ihrer außergewöhnlichen Projekt-Lösungen und insbesondere für die Integration der Drohnenerkennung Dedrone in das Kriseninformationssystem BlackBerry AtHoc ausgezeichnet.

In seiner Laudatio betonte von Richard McLeod, Vice President Global Channels bei BlackBerry Ltd, die große Bedeutung von innovativen und wegweisenden Lösungen für die Weiterentwicklung moderner Sicherheits-Applikationen.

In ihren Projekten verfolgen die Mobility-Spezialisten von agilimo daher ganz bewusst eine Herangehensweise, die außerhalb ausgetretener Pfade systematisch nach der besten zukunftsfähigen Lösung sucht. Geschäftsführer Marcus Heinrich beschreibt den Ansatz: „Vereinfacht gesprochen nähern wir uns einer Anforderung aus der Vogelperspektive, um eine ganzheitliche Übersicht zu erhalten und geeignete Ansatzpunkte zu identifizieren. Bei der Vielfalt der heute eingesetzten Systeme und Plattformen, die miteinander interagieren, ist dieser Weg unverzichtbar, um das funktionierende Zusammenspiel der Prozesse in jeder Phase im Fokus zu behalten.“

Wo andere „geht nicht“ sagen, bleiben die Experten von agilimo dran. Mit einem agilen, offenen und interdisziplinären Solution-Design-Prozess analysieren sie ganzheitlich und schaffen es immer wieder, plattformübergreifend neuartige Lösungen für die individuellen Anforderungen der Kunden zu entwickeln.

Neben agilimo wurden weitere Blackberry-Partner in den Kategorien Channel Leader Special Award, Top Newcomer Award, New Business Award, Top Distributor Partner Award und Top Specialist Award ausgezeichnet; darunter namhafte Unternehmen wie Check Point Systems und Vodafone UK.

Die agilimo Consulting GmbH begleitet von ihren Standorten Rhein-Main, Berlin und München nationale und internationale Kunden in allen Phasen bei der Einführung mobiler Lösungen. Mit einem ganzheitlichen Ansatz liefert das Unternehmen alle Leistungen, die für die Planung, die Umsetzung und den Betrieb von
Enterprise Mobility Management (EMM)-Lösungen notwendig sind.

Firmenkontakt
agilimo Consulting GmbH
Marcus Heinrich
Nordring 53-55
63843 Niedernberg
+49 6028 940130
+49 6028-9401399
info@agilimo.de
http://www.agilimo.de

Pressekontakt
agentur mindconcepts
Jens Linder
Riedstraße 2
64295 Darmstadt
+49 6151 3074 721
info@mindconcepts.de
http://www.mindconcepts.de

Allgemein

Change Prozesse leicht gemacht

Inspiration durch die Business-Muse

Change Prozesse leicht gemacht

Gudrun Schönhofer-Hofmann (Bildquelle: buy-a-picture.de)

Ein paar Stunden mit meiner Business Muse! Warum?
Erfolgreiche Manager genießen oft eine Menge an Privilegien: Sie verdienen viel Geld, haben schöne Frauen an ihrer Seite, verfügen über Privatsekretärin, Firmenwagen und Chauffeur. Sie sind viel unterwegs, wohnen in schönen Häusern und tragen Verantwortung für eine Vielzahl an Mitarbeitern. Ein Leben, um das sie von vielen beneidet werden.
Die Krux: Die Kehrseite der Medaille interessiert die Neider nicht. Je höher die Position, desto einsamer werden die Entscheidungen, Sparrings-Partner und Kollegen sind nun Mitarbeiter und erwarten Anweisungen. Eine Führungsposition muss mental also eine Menge verkraften, rationale Entscheidungen treffen und eigene Emotionen den Betriebsrichtlinien unterordnen. Mit den Jahren entsteht so ein regelrechter Kessel an nicht ausgelebten Gefühlen, Ängsten und persönlichen Wünschen.
Wird der Druck zu hoch, kommt der Mensch ins Schleudern. Viele Führungskräfte buchen deshalb den Rückzug in ein Schweigekloster, lernen Meditation oder versuchen es mit Yogaeinheiten. Es muss doch einen Weg geben, die angestauten Energien unter Kontrolle zu bringen! Leider werden die mulmigen Gefühle trotzdem nicht weichen, denn dazu bedarf es mehr. Ein individuelles Angebot für Männer mit Gudrun Schönhofer-Hofmann kann die entscheidende Trendwende bringen, denn an einem Tag „nur“ mit sich selbst gibt es plötzlich keine Ablenkung mehr. Einmal offen reden, Ursachen aufspüren und Blockaden lösen und zwar mit professioneller weiblicher Unterstützung.
Berufliche Umbrüche und persönliche Krisen als Chance begreifen
Wer als Manager beruflich im Wandel steckt, nimmt das häufig persönlich. Firmenfusionen, Sparmaßnahmen, Kompetenzbeschneidungen durch Umstrukturierungen – es gibt viele Gründe für Veränderungen am Arbeitsplatz. Insbesondere
Männer mit der Kompetenz Führung reagieren mit Verunsicherung auf diese Prozesse.
Die gute Nachricht: Auf der energetischen Seite auch völlig zu Recht!
Was es damit auf sich hat und welche unbewussten Strömungen für diese Verunsicherungen verantwortlich sind, zeigt Gudrun Schönhofer-Hofmann in ihrem Angebot für Männer. Im Gegensatz zu Coachings für Frauen sind diese Trainings anders konzipiert, denn die Führungsebene benötigen in der Regel keine Coaches. Sie brauchen vielmehr einen Sparringspartner, der auf Augenhöhe zuhört und den Blickwinkel auf die unbewussten Aspekte unseres Lebens lenken kann.
Dazu greift Gudrun Schönhofer-Hofmann bei Bedarf zu ungewöhnlichen Maßnahmen: Nonverbale Kommunikation wird eindrucksvoll an Pferden demonstriert. Die Apalooser aus eigener Zucht zeigen auf natürliche Weise, wie Führung funktioniert und bieten Rückschlüsse für den eigenen Führungsstil.
Dazu erleben Teilnehmer einen Exkurs im Verhalten und der Kommunikation von Leithengsten und -stuten und werden erstaunt sein, wieviel sich davon auf den Menschen übertragen lässt. Ängste der Männer bekommen hier die Chance, als Sprungbrett für Lösungen zu fungieren. Der Wandel wird als große Chance begriffen und verliert seinen Schrecken.
Wann ist ein Mann ein Mann?
Grönemeyer hat es vor vielen Jahren bereits besungen und es hat bis heute Gültigkeit: Das männliche Geschlecht und seine ursprüngliche Eigenschaft als Ernährer und Versorger sind nicht mehr einzig und alleine Aufgabe des Mannes im Wertesystem der Beziehungen.
Mit dem Wandel der Stellung der Frau im Beruf wurden auch unsere Werte ordentlich durcheinandergebracht. Was bedeutet heute noch Familie und welche Rolle haben Männer in diesem Jahrtausend? Sie sollen maskulin sein und gerne auch den Ton angeben, auf der anderen Seite sollen sie die Elternzeit mit der Partnerin teilen, sich in ihrer sexuellen Orientierung outen, weich sein und sich einfühlsam zeigen.
Die Ängste der Männer haben in diesen Zeiten ein neues Niveau erreicht. Denn so sehr die Damenwelt sich emanzipiert hat, befinden sich viele Herren noch in einer Art Zwischenraum. Systemische Ansätze können in einer solchen Situation schnell
Klarheit bringen und helfen, sich selbst besser zu verstehen. Nicht selten wird auch ein Blick auf die bislang verborgenen Seelenwünsche erreicht und damit das Tor zu einer authentischen Sicht auf sich selbst aufgestoßen. Innere Leere oder die Frage nach dem „war das bereits alles“ können so bereinigt und mit sinnerfüllten Inhalten gefüllt werden.
Der hundertste Affe hat das Mindset begriffen
Sicher haben Sie auf Fortbildungen schon einmal von dieser Umschreibung der kritischen Masse gehört. Warum eine Meditation im Schweigekloster den unaufhörlich plappernden Affen im eigenen Kopf aber nicht so einfach zur Ruhe bringt und einfacher Rückzug deshalb nicht zum gewünschten Ergebnis führt, erleben Sie an einem einzigen Tag bei mit Ihrer Business Muse.
Es geht ganz allein um Sie und Ihre Themen und zeigt modernste Methoden der Quantenfeldphysik und systemischer Ansätze, die verborgenes und unausgesprochenes ans Tageslicht fördert und Lösungen bietet, wie die kritische Masse in ein besseres Wohlgefühl am Arbeitsplatz gelenkt werden kann. Lassen Sie sich ein auf eine faszinierende Reise in die Sphären der menschlichen Seele und nutzen Ihre Wegbegleiterin und Muse.
Die Ängste der Männer, aber auch die Hoffnungen und Visionen werden hier professionell begleitet.
Privatissimum gilt als Ehrenkodex und ist gleichzeitig ein persönliches Versprechen an Sie. Gönnen Sie sich einen Tag, ein Retreat- only for men in einem vertraulichen Umfeld.

Nicht nur Speaker und Vortragsredner brauchen Bühnen-Training. Auch Mitarbeiter oder Persönlichkeiten, die sich gezielt schulen lassen möchten, das Beste aus sich heraus zu holen sind hier genau richtig

Kontakt
die schoenhofer
Gudrun Schönhofer-Hofmann
Paulinenhof 1
53783 Eitorf
02243-8474934
office@dieschoenhofer.com
http://dieschoenhofer.com