Tag Archives: Contact Center

Allgemein

Telefonmanagement von morgen

Mit der neuen Version von APAS stellt Enghouse Interactive die Weichen in Richtung Internet.

Telefonmanagement von morgen

(Bildquelle: Enghouse Interactive)

Leipzig, 16. Februar 2018 – Innovative Anwendungsmöglichkeiten für den Cisco Unified Communications Manager (CUCM) birgt die neue Version des als APAS bekannten AND Phone Application Server der Enghouse-Tochtergesellschaft ANDTEK. Im Mittelpunkt von APAS 6.0.2, die Ende Februar 2018 auf den Markt kommt, steht die Integration verschiedener Funktionen in den Web-Client.

Flexible Geschäftsprozesse

Die Serverplattform AND Phone Application Server (APAS) bietet in vielfältiger Weise Kommunikations- und Verwaltungsfunktionen für das Telefonmanagement (IP-Phone, Browser oder Jabber). Aufgrund der modularen Architektur von APAS können Unternehmen diese Unified-Communications-Plattform flexibel ihren Kommunikationsbedürfnissen anpassen.

Marschrichtung Web-Client

Mittelfristiges Ziel bei der Weiterentwicklung von APAS ist es, den Desktop-Client durch den Web-Client abzulösen. „Webbasierte Applikationen in Kombination mit Cisco Jabber, bieten eine extrem große Synergie, von der alle profitieren“, sagt ANDTEK-Produktmanager Jens Blumenstein. Dies führe zu hoher Zukunftssicherheit sowohl „für uns als Hersteller als auch für unsere Partner und Kunden“. In der neuen APAS-Version 6.0.2 sind jetzt u.a. Funktionen integriert, mit denen individuelle Anrufweiterleitungen über den Web-Client zeitbasiert konfiguriert und komfortabel verwaltet werden können.

Rückruf auf Kundenwunsch

Bereits in der zuletzt vergangenen November aktualisierten Version wurde APAS mit einer Funktion ausgestattet, mit der Agenten automatisch eine Rückruf-Bitte eines Anrufers erhalten, wenn entweder die Verbindung abbricht oder der Anrufer auflegt. In der neuen APAS-Version 6.0.2 können Anrufer jetzt eigenständig eine Rückruf-Bitte an das Contact Center initiieren, z.B. bei zu langer Wartezeit. Diese Rückrufe werden von allen Plattformen unterstützt (IP-Phone, Web-Client, Desktop), so dass Agenten die Anrufe problemlos selbst priorisieren und bearbeiten können.

CRM-Integration für das Web

Mit APAS 6.0.2 können Anwender bis zu drei verschiedene Links einer CRM-Software konfigurieren, die bei eingehenden Anrufen vom Web-Client aus angerufen werden können. Administratoren können generische Links erstellen, die immer zur CRM-Software passen und eine Desktop-Anwendung entweder unter Windows oder im Web öffnen. Alternativ hierzu bietet APAS einen Modus, der automatisch eine konfigurierte CRM-Software öffnet, wenn ein Anruf eintrifft.

Web-Implementierung von Cisco SSO

In der neuen APAS-Version 6.0.2 ist die Cisco-Authentifizierung SSO (Single Sign-On) in den Web-Client implementiert. Damit wird jeder Anwender automatisch anhand des Jabber-Benutzers authentifiziert, wenn Cisco SSO in dieser Umgebung aktiv ist. Das bedeutet deutlich höheren Komfort im Arbeitsalltag, denn ein zusätzlicher Login ist überflüssig. Zudem unterstützt die Web-Implementierung von Cisco SSO das XML-Framework SAML und ist kompatibel mit einer Vielzahl von Lösungen wie Microsoft ADFS oder OpenAM.

Partnerprogramm: Fit für APAS

Enghouse-Partner können sich in einem zweitägigen Training mit den neuen Möglichkeiten von APAS 6.0.2 vertraut machen und zusätzlich ein Refresh-Trainingsprogramm durchlaufen.

Text und Bild erhalten Sie hier in unserem Presseforum

Enghouse Interactive ist weltweit einer der führenden Hersteller von flexiblen und skalierbaren Kundeninteraktionslösungen. Die Kerntechnologien umfassen provider- und mandantenfähige Multikanal-Cloud-Contact-Center, Sprachportale für Self Service und IVR sowie intelligente Vermittlungsplatzkonsolen und zugehörige Professional Services, die jede Telefonie-Umgebung vor Ort oder in der Cloud unterstützen. Enghouse Interactive hat Tausende von Kunden weltweit, um die sich ein globales Netz von Partnern und mehr als 1.000 engagierte Mitarbeiter an 18 internationalen Standorten kümmert. Enghouse Interactive ist die Tochtergesellschaft von Enghouse Systems Limited, einer Software- und Dienstleistungsgesellschaft, die auf der Toronto-Börse (TSX) unter dem Symbol „ENGH“ notiert ist. Gegründet im Jahr 1984 ist Enghouse Systems ein nachhaltig profitables Unternehmen, das sowohl organisch als auch durch den Erwerb von hoch angesehenen Spezialisten einschließlich, Andtek, Arc, CosmoCom, Datapulse, IAT, IT Sonix/Elsbeth, Presence Technology, Reitek, Safeharbor, Survox, Syntellect, Telrex, Trio, Voxtron, Zeacom gewachsen ist. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.enghouseinteractive.de

Firmenkontakt
Enghouse AG
Astrid Pocklington
Neumarkt 29-33
04109 Leipzig
+49 341 339 755 30
astrid.pocklington@enghouse.com
http://www.enghouseinteractive.de

Pressekontakt
Fuchs Pressedienst und Partner
Franz Fuchs
Narzissenstr. 3b
86343 Königsbrunn
+49 8231 609 35 36
info@fuchs-pressedienst.de
http://www.fuchs-pressedienst.de

Allgemein

CCW 2018: Mit vereinten Kräften ins digitale Zeitalter

Enghouse Interactive informiert im Partnerverbund mit praxisnahen Demovorführungen über ein umfassendes Lösungsportfolio.

CCW 2018: Mit vereinten Kräften ins digitale Zeitalter

CCW 2018: Ausgereifte Lösungen mit praxisnahen Demos am Enghouse-Stand A2 in Halle 1.1. (Bildquelle: Enghouse Interactive)

Leipzig, 06. Februar 2018 – Schlanke Prozesse und fitte Agenten für einen frischen Kundenservice. Diesem Motto entsprechend zeigt Enghouse Interactive im Rahmen der CCW 2018 (Halle 1.1, A2) ausgereifte Technologielösungen für einen gesunden Kundenkontakt. Den Besucher erwarten am Stand von Enghouse und seinen Partnern Konzeptionen für Kampagnen in der Cloud, Outbound-Software der Spitzenklasse, Qualitätsmanagement, Echtzeit-Sprachanalyse und -Coaching sowie barrierefreie PC-Arbeitsplätze für Sehbehinderte und Blinde.

An den Enghouse-Partnerständen erhalten Interessenten qualifizierte Beratung und Informationen zur neuentwickelten Vermittlungsplatzlösung „TouchPoint Attendant“ für Skype for Business Online sowie die Omnichannel-Software „Voxtron Communication Center“.
„Dank unserer konsequenten Bemühungen im Partnervertrieb sind wir stolz, mit unseren Lösungen bei unseren Partnern auf der CCW 2018 vertreten zu sein und unseren Endkunden vor Ort kompetente Partner zur Seite stellen zu können“, sagt Peter Linnemann, Channel Sales Director für die DACH-Region bei Enghouse.

Praxisnahe Demos an Partnerständen

Einer der Partner ist IP Dynamics (Halle 2, E5/E7). „Dank der hohen Flexibilität bei Entwicklung und Consulting können wir optimal auf die Bedürfnisse unserer Kunden reagieren“, sagt Michael Stölken, Leitung Development vom Enghouse-Platinumpartner IP Dynamics.
Enghouse-Partner SNcom (Halle 2, A11) freut sich laut seinem geschäftsführenden Gesellschafter Achim Bock sehr darüber, „die erfolgreiche, innovative und kreative Partnerschaft mit Enghouse in das Zentrum unseres eigenen Standes auf der CCW stellen zu dürfen“.
Weitere Partner sind Dimension Data Deutschland (Halle 2, B18) sowie Evolve IP (Halle 2, C32), dessen Cloud-Kommunikationslösungen aktuell über 1.500 Unternehmen in allen Branchen nutzen. Zu diesen Lösungen von Evolve IP liefert Enghouse u.a. das zugehörige Portfolio wie Contact Center, Outbound Dialer, IVRs und Call Recording, die jede Kommunikationsumgebung unterstützen.
Außerdem ist Enghouse-Partner Teleopti auf der CCW vertreten und zeigt in Halle 3, F14/G15, wie Workforce-Management zu einer gesunden Work/Life-Balance und der Erhaltung motivierter Mitarbeiter verhilft.

Enghouse-Software: „Wirtschaftlich und hocheffizient“

„Die Vorteile des „Voxtron Communication Center“ von Enghouse liegen für unsere Kunden und uns auf der Hand“, sagt Ralf Schneider, Geschäftsführer des Enghouse-Premiumpartners Telefonbau Schneider (Halle 2, D20a). „Diese Software-Lösung ist mit allen konventionellen und auch Cloud-basierten Sprach-Plattformen kompatibel und bietet damit Investitionsschutz“, sagt Schneider. Außerdem integriere die Enghouse-Software problemlos betriebswirtschaftliche Anwendungen wie ERP und CRM.
Am CCW-Stand von Telefonbau Schneider können sich Interessenten von den Vorteilen der Omnichannel-Lösung überzeugen, u.a. auch darüber, wie sich, so Schneider, „unsere „Managed Services“ für den Kunden durch die Servicefreundlichkeit der Lösung wirtschaftlich und besonders effizient erbringen lassen“.

Individuelle Beratung durch Spezialisten

Am eigenen Stand A2 in Halle 1.1 haben CCW-Besucher die Gelegenheit, sich über das breite Produktportfolio des Contact-Center-Software-Anbieters zu informieren. In Live-Demos können Interessenten unter anderem die marktführende Predictive-Dialing-Technologie und die intelligente Echtzeit-Sprachanalyse der Marke „ELSBETH“ hautnah erleben. Weitere Highlights sind die neue Vermittlungsplatzlösung „TouchPoint Attendant“ für Skype for Business sowie die leistungsstarke Qualitätsmanagement-Lösung „QMS“.
Für detaillierte Produktvorführungen und ausführliche Gespräche gibt es außerdem die Möglichkeit einer Terminvereinbarung mit einem Experten in der Gesprächslounge von Enghouse.

Text und Bild erhalten Sie hier in unserem Presseforum

Enghouse Interactive ist weltweit einer der führenden Hersteller von flexiblen und skalierbaren Kundeninteraktionslösungen. Die Kerntechnologien umfassen provider- und mandantenfähige Multikanal-Cloud-Contact-Center, Sprachportale für Self Service und IVR sowie intelligente Vermittlungsplatzkonsolen und zugehörige Professional Services, die jede Telefonie-Umgebung vor Ort oder in der Cloud unterstützen. Enghouse Interactive hat Tausende von Kunden weltweit, um die sich ein globales Netz von Partnern und mehr als 1.000 engagierte Mitarbeiter an 18 internationalen Standorten kümmert. Enghouse Interactive ist die Tochtergesellschaft von Enghouse Systems Limited, einer Software- und Dienstleistungsgesellschaft, die auf der Toronto-Börse (TSX) unter dem Symbol „ENGH“ notiert ist. Gegründet im Jahr 1984 ist Enghouse Systems ein nachhaltig profitables Unternehmen, das sowohl organisch als auch durch den Erwerb von hoch angesehenen Spezialisten einschließlich, Andtek, Arc, CosmoCom, Datapulse, IAT, IT Sonix/Elsbeth, Presence Technology, Reitek, Safeharbor, Survox, Syntellect, Telrex, Trio, Voxtron, Zeacom gewachsen ist. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.enghouseinteractive.de

Firmenkontakt
Enghouse AG
Astrid Pocklington
Neumarkt 29-33
04109 Leipzig
+49 341 339 755 30
astrid.pocklington@enghouse.com
http://www.enghouseinteractive.de

Pressekontakt
Fuchs Pressedienst und Partner
Franz Fuchs
Narzissenstr. 3b
86343 Königsbrunn
+49 8231 609 35 36
info@fuchs-pressedienst.de
http://www.fuchs-pressedienst.de

Allgemein

Contact Center nach Maß: STARFACE auf der CCW 2018

Karlsruhe, 30. Januar 2018. STARFACE präsentiert sich vom 26. Februar bis 1. März 2018 auf der CCW, der internationalen Leitmesse für Kundenservice und Kundenkommunikation, in Berlin. Messebesucher erfahren am STARFACE Stand (Halle 1, Stand A8), welche Möglichkeiten ihnen die hybriden UCC-Plattformen von STARFACE bei der Optimierung der Kundenkommunikation und der Prozesse in Contact-Center-Umgebungen bieten.

„Die Kundenkommunikation ist in vielen Unternehmen derzeit ein heißes Thema. Von Chatbots über sprachgesteuerte KI-Assistants kursieren in der Branche viele spannende Ideen, um Service und Support künftig noch effizienter und hochwertiger bereitzustellen“, so Florian Buzin, Geschäftsführer der STARFACE GmbH. „Aus unserer Sicht als UCC-Anbieter gilt es zunächst, die gesamte Kommunikation auf einer einheitlichen Plattform zusammenzuführen – und diese dann sukzessive um innovative und praxisbewährte Kanäle zu erweitern. Auf der CCW zeigen wir, welche Rolle dabei unseren modularen und skalierbaren Anlagen zukommt und wie unsere Kunden diese in modernen Hotline-Umgebungen nutzen können.“

STARFACE: UCC mit integrierter Hotline
Als leistungsfähige UCC-Plattformen geben die STARFACE Telefonanlagen Unternehmen schon in der Standardkonfiguration alle nötigen Werkzeuge für eine effiziente Business-Kommunikation an die Hand. Zeitgemäße CTI-Features und eine nahtlose CRM-Integration tragen dabei zum professionellen Handling der telefonischen Kundenkontakte bei und helfen bei der Verzahnung der Telefonie mit den Business-Prozessen.

Mit STARFACE iQueue unterstützen die Plattformen überdies eine nativ integrierte Contact-Center-Lösung: Mittelständische Unternehmen haben damit die Möglichkeit, out-of-the-box eigene Hotline-Umgebungen mit Warteschleife, skill- oder prioritätsbasierter Anrufverteilung (ACD), Live Monitoring, Logging, Reporting und Wartemusik aufzusetzen.

Attraktive Add-on-Module
Beim Einsatz in anspruchsvolleren Contact-Center-Umgebungen können die STARFACE Plattformen über günstige Add-on-Module jederzeit bedarfsgerecht erweitert werden. So lassen sich eingehende Gespräche mithilfe ein- oder mehrstufiger IVR-Module automatisch annehmen und vor der Vermittlung vorsortieren. Für größere Contact Center sind zudem dedizierte Operator- und Call-Board-Module erhältlich, die den Betreibern einen lückenlosen Echtzeitüberblick über die Auslastung und Servicequalität liefern und umfangreiche historische Auswertungen ermöglichen.

CCW-Besucher, die sich mit den STARFACE Experten am Stand zum Thema UCC-Telefonie in der Contact-Center-Umgebung austauschen möchten, können unter +49 (0)721 151042-30 oder per E-Mail an vertrieb@starface.de einen persönlichen Gesprächstermin vereinbaren und erhalten im Gegenzug ein kostenloses Fachbesucherticket.

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein junges, dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem vier Siege und vier zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2017 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Firmenkontakt
STARFACE GmbH
Malte Feiler
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-170
mfeiler@starface.de
http://www.starface.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+ 49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Allgemein

CCW 2018: Frischer Kundenservice für eine digitale Welt

Mit zukunftsweisenden Lösungen für schlanke Prozesse und individuellen Kundenservice setzt Enghouse Interactive in Berlin Akzente.

CCW 2018: Frischer Kundenservice für eine digitale Welt

(Bildquelle: Enghouse Interactive)

Leipzig, 24. Januar 2018 – Künstliche Intelligenz, Digitalisierung, Chatbots, Big Data und Automatisierung zählen zu den Themen-Highlights der CCW, die in diesem Jahr zum 20. Mal stattfindet (26. Februar bis 01. März, Estrel Congress Center Berlin). Lösungen für den innovativen Kundendialog und mühelosen Service bieten sich Besuchern am Stand von Enghouse Interactive (Halle 1.1, A2).

Fit für den Kundenservice

Enghouse Interactive präsentiert sich auf der CCW 2018 als leistungsstarkes Unternehmen mit individuellen Lösungen für perfekt funktionierende Geschäftsabläufe ohne ressourcenintensiven Ballast, aber mit deutlicher Ausrichtung auf ein optimales Kundenbeziehungsmanagement. Ebenso im Mittelpunkt stehen kompetente und motivierte Agenten, ausgestattet mit den besten Tools und damit fit für jede noch so komplexe Herausforderung im Tagesgeschäft. „Schlanke Prozesse und fitte Agenten für einen gesunden Kundenkontakt“ lautet daher auch das Motto auf dem Stand A2 in Halle 1.1.

Smoothies am Enghouse-Stand

Ganz im Zeichen der agilen und gesunden Ausrichtung des Unternehmens serviert Enghouse am Stand belebende, vitaminreiche Smoothies sowie frisches Obst. Beste Gelegenheit für Besucher und Partner, Energie zu tanken und den Kreislauf zu stimulieren, um im Austausch mit internationalen Markt-Playern Lösungen rund um den Kundendialog im digitalen Zeitalter zu diskutieren und Kontakte zu knüpfen.

Rezepte für den mühelosen Kundendialog

„Wie fit ist Ihr Contact Center?“ lautet der Vortrag im CCW-Messeforum der Enghouse-Vertriebsspezialisten Peter Linnemann und Jan Lutter. Mit kritischem Blick auf aktuelle Praktiken im Kundenservice demonstrieren die beiden Experten anhand von Praxisbeispielen und unter dem Motto „Vorsorge ist besser als Nachsorge“ Erfolgsrezepte für einen mühelosen Kundenkontakt.
Dienstag, 27. Februar um 14.30 Uhr in Halle 2, Mittwoch, 28. Februar um 15.00 Uhr in Halle 3.

Erfolgreiche Kampagnen in der Cloud

Neu auf der CCW ist die die Integration der benutzerfreundlichen Outbound-Software „ELSBETH“ in „CC:SP“, der mandantenfähigen Contact-Center-Lösung von Enghouse Interactive. Mit ihrer marktführenden Predictive-Dialing-Technologie und der intelligenten Echtzeit-Sprachanalyse ist die Software auch in der Cloud als SaaS (Software as a Service) verfügbar.

Live: Monitoring und Sprachanalyse

Weiteres Highlight ist die Qualitätsmanagement-Lösung „QMS“ mit Funktionen wie beispielsweise Anruf-, Text- und Desktop-Aufzeichnung, Live-Monitoring und Echtzeit-Sprachanalyse oder einer erweiterten Dokumentation für eine maximale Rechtssicherheit. In der auf der CCW 2018 neu präsentierten Version bietet die Lösung zusätzliche Funktionen wie z.B. eine Erweiterung der Cisco-Unterstützung und für Skype for Business. Als Gold Partner von Microsoft seit über 15 Jahren (sowohl global, als auch regional) kann Enghouse Interactive die bestmögliche Integration mit Skype for Business garantieren.

Digitaler Arbeitsplatz ohne Barrieren

Dass ein Omnichannel-Arbeitsplatz kein Hindernis für sehbehinderte Menschen sein muss, beweist die Lösung „Voxtron Communication Center“, die den Standard für barrierefreie Webinhalte WCAG komplett unterstützt. Konform geht die Lösung auch mit den strengen MiFID-II-Regeln für Finanzdienstleister, die seit Anfang 2018 in Kraft gelten. Zudem glänzt die Omnichannel-Lösung mit ihren vielseitigen Möglichkeiten mobiler Kundenkommunikation.

Text und Bild erhalten Sie hier in unserem Presseforum

Enghouse Interactive ist weltweit einer der führenden Hersteller von flexiblen und skalierbaren Kundeninteraktionslösungen. Die Kerntechnologien umfassen provider- und mandantenfähige Multikanal-Cloud-Contact-Center, Sprachportale für Self Service und IVR sowie intelligente Vermittlungsplatzkonsolen und zugehörige Professional Services, die jede Telefonie-Umgebung vor Ort oder in der Cloud unterstützen. Enghouse Interactive hat Tausende von Kunden weltweit, um die sich ein globales Netz von Partnern und mehr als 1.000 engagierte Mitarbeiter an 18 internationalen Standorten kümmert. Enghouse Interactive ist die Tochtergesellschaft von Enghouse Systems Limited, einer Software- und Dienstleistungsgesellschaft, die auf der Toronto-Börse (TSX) unter dem Symbol „ENGH“ notiert ist. Gegründet im Jahr 1984 ist Enghouse Systems ein nachhaltig profitables Unternehmen, das sowohl organisch als auch durch den Erwerb von hoch angesehenen Spezialisten einschließlich, Andtek, Arc, CosmoCom, Datapulse, IAT, IT Sonix/Elsbeth, Presence Technology, Reitek, Safeharbor, Survox, Syntellect, Telrex, Trio, Voxtron, Zeacom gewachsen ist. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.enghouseinteractive.de

Firmenkontakt
Enghouse AG
Astrid Pocklington
Neumarkt 29-33
04109 Leipzig
+49 341 339 755 30
astrid.pocklington@enghouse.com
http://www.enghouseinteractive.de

Pressekontakt
Fuchs Pressedienst und Partner
Franz Fuchs
Narzissenstr. 3b
86343 Königsbrunn
+49 8231 609 35 36
info@fuchs-pressedienst.de
http://www.fuchs-pressedienst.de

Allgemein

BroadSoft und toplink schnüren Paket für moderne Unternehmenskommunikation

BroadSoft und toplink schnüren Paket für moderne Unternehmenskommunikation

Köln, 4. Dezember 2017 – BroadSoft, Inc. (NASDAQ: BSFT), einer der weltweiten Marktführer im Bereich Unified Communication as a Service (UCaaS) und Anbieter von Lösungen für Collaboration und Contact Center as a Service (CCaaS), kündigt gemeinsam mit toplink, Betreiber eines der größten Cloud-Telefonsysteme in Deutschland, ein neues Cloud-Angebot für mittelständische und große Unternehmen an. Das Angebot bietet ihnen eine schnelle und flexible Kommunikationsinfrastruktur aus der Cloud, mit der sie Büros in mehr als 50 Ländern verbinden können. toplink ist einer der ersten Anbieter auf dem deutschen Markt, der seinen Bestands- und Neukunden die gesamte BroadSoft Business Suite auf der Cloud-Plattform BroadCloud anbietet.

BroadSoft und toplink haben ein gemeinsames Paket für mittlere und große Unternehmen geschnürt. Der Inhalt: Lösungen für Unified Communication, Team Collaboration und Contact Center. Mit diesen verfügen Unternehmen über alle Aspekte einer High-End-Unternehmenskommunikation, die sich schnell und einfach in bestehende Cloud-Landschaften implementieren lässt, sowie als hybride Lösung zur Integration und zum Erhalt von On-Premise-Strukturen funktioniert.

„Die BroadSoft Business Anwendungen für Cloud-Telefonie, Collaboration und Contact Center, die toplink ab sofort anbietet, sind in der Lage, herkömmliche Telefonanlagen mittlerer und großer Unternehmen vollständig zu ersetzen. Kein anderer Anbieter in Deutschland deckt derzeit das gesamte Spektrum der BroadSoft Business Suite auf BroadCloud ab“, so Marco Meier, Regional Vice President Sales, BroadSoft. Auch internationale Niederlassungen in über 50 Ländern können mit dem neuen Angebot von toplink an die digitale Unternehmenswelt angebunden werden. „Diese Möglichkeit fördert den Informationsaustausch im Unternehmen, senkt die internen Telefonkosten und erhöht die Datensicherheit“, so Meier weiter.

Im Rahmen des neuen Angebots liefert toplink einen Service, der eine sofortige Nutzung der von BroadSoft verwalteten und betriebenen Plattform ermöglicht. Dieser Ansatz ermöglicht es Kunden, eine komplette und sichere Cloud-Infrastruktur schnell, flexibel und einfach zu nutzen. Unternehmen sind damit immer auf dem neuesten Stand der Technik und können so Betriebs- und Entwicklungsressourcen einsparen.

Helmut Neumann, Produktmanager UCC von toplink: „Die Cloud Services von BroadSoft und toplink ergänzen sich ideal. Mit BroadSoft können wir unseren Bestands- und Neukunden noch mehr Möglichkeiten im Bereich Collaboration anbieten und sie dabei unterstützen, diese gewinnbringend einzusetzen.“ Schließlich, da seien sich beide Partner einig, fördere eine bessere Zusammenarbeit zwischen Teams und Abteilungen den Austausch und die Innovationsfähigkeit.

BroadSoft, Inc. (NASDAQ: BSFT) ist der Innovator für Cloud Communication- und Collaboration-Dienste sowie Contact-Center-Lösungen für Unternehmen und Service Provider in über 80 Ländern. Als Marktführer für Unified Communication aus der Cloud mit einer offenen, mobilen und sicheren Plattform, schenken mehr als 25 der TOP 30 Service Provider, nach Umsatz, weltweit BroadSoft ihr Vertrauen. Die BroadSoft Business-Anwendungs-Suite ermöglicht es Benutzern und Teams, Ideen auszutauschen und einfacher zusammen zu arbeiten um gemeinsam erfolgreich zu sein und starke Leistungen zu erzielen. Für weitere Informationen: www.BroadSoft.com

Firmenkontakt
BroadSoft, Inc.
Niaobh Levestam
Haslett Avenue West 1st Floor
RH10 1 HS Crawley, West Sussex
+44 7919605660
nlevestam@broadsoft.com
http://www.BroadSoft.com

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Daniel Impertro
Gaisbergstraße 16
69115 Heidelberg
06221-58787-34
daniel.impertro@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Allgemein

BroadSoft Business hebt Kommunikation für WTG-Kunden auf neue Ebene

BroadSoft Business hebt Kommunikation für WTG-Kunden auf neue Ebene

Köln, 27. November 2017 – BroadSoft, Inc. (NASDAQ: BSFT), einer der weltweit führenden Anbieter von Cloud-Business-Software für Unified Communication as a Service (UCaaS) und Anbieter von Collaboration und Contact Center as a Service (CCaaS), und WTG communication, einer der größten Systemintegratoren in Deutschland, bieten Großunternehmen ab sofort neue Möglichkeiten für eine Business-Kommunikation aus der Cloud. Demnach integriert WTG alle Anwendungen von BroadSoft Business in die WTG-Cloud-Plattform Comulus.

WTG ist einer der ersten Anbieter auf dem deutschen Markt, der seinen Kunden das gesamte Portfolio von BroadSoft Business auf BroadCloud bereitstellt. Das neue Angebot WTG Cloud umfasst Lösungen für Cloud-Telefonanlagen, Unified Communication, Team Collaboration und Contact Center. Es ermöglicht Usern eine einheitliche Geschäftskommunikation über alle Abteilungen hinweg – vom Front Office bis zum Kundenservice. Mit diesem Schritt will die WTG Gruppe ihre Position als einer der größten und innovativsten Voice und Unified Communication (UC) Provider in Deutschland weiter ausbauen.

WTG Cloud reduziert die Komplexität und Kosten, die etwa bei einer On-Premise-Lösung aufkommen – insbesondere bei Großunternehmen mit vielen Mitarbeitern und mehreren Niederlassungen. Darüber hinaus vereinfacht die Integration verschiedener Anwendungen in eine Suite die Bedienbarkeit und erhöht die Produktivität, Effizienz und Kundenzufriedenheit.

„Wir haben uns die Entscheidung, mit welcher Plattformstrategie wir weiter wachsen wollen, nicht leicht gemacht. Letztlich fiel die Wahl auf die für uns beste Lösung und auf den Marktführer: BroadSoft“, so Dirk Walla, Geschäftsführer der WTG communication. „Die innovative Technologie hat uns überzeugt.“ Die WTG Gruppe betreibe mit Comulus bereits seit vielen Jahren eine innovative Cloud-Lösung. Nun sei es an der Zeit, diese auf die nächste Ebene zu heben. Das gelinge nun dank der engen Kooperation mit BroadSoft.

„Mit BroadSoft Business auf BroadCloud können Kunden der WTG ab sofort Lösungen für Unified Communication, Team Collaboration sowie Contact Center aus einer Hand und aus der Cloud beziehen. Für die Mitarbeiter birgt WTG Cloud enorme Vorteile in Puncto abteilungsübergreifender Zusammenarbeit und User Experience“, so Marco Meier, Regional Vice President Sales, BroadSoft.

BroadSoft Business ist ein vollständig integriertes Portfolio, das Cloud-Telefonanlage sowie Unified Communication-, Team Collaboration- und Contact Center-Anwendungen in der Cloud bereitstellt. Mittels kontextueller Intelligenz können User damit an einem Ort auf sämtliche Informationen und Anwendungen zugreifen.

BroadSoft, Inc. (NASDAQ: BSFT) ist der Innovator für Cloud Communication- und Collaboration-Dienste sowie Contact-Center-Lösungen für Unternehmen und Service Provider in über 80 Ländern. Als Marktführer für Unified Communication aus der Cloud mit einer offenen, mobilen und sicheren Plattform, schenken mehr als 25 der TOP 30 Service Provider, nach Umsatz, weltweit BroadSoft ihr Vertrauen. Die BroadSoft Business-Anwendungs-Suite ermöglicht es Benutzern und Teams, Ideen auszutauschen und einfacher zusammen zu arbeiten um gemeinsam erfolgreich zu sein und starke Leistungen zu erzielen. Für weitere Informationen: www.BroadSoft.com

Firmenkontakt
BroadSoft, Inc.
Niaobh Levestam
Haslett Avenue West 1st Floor
RH10 1 HS Crawley, West Sussex
+44 7919605660
nlevestam@broadsoft.com
http://www.BroadSoft.com

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Daniel Impertro
Gaisbergstraße 16
69115 Heidelberg
06221-58787-34
daniel.impertro@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Allgemein

Enghouse: Ausgezeichneter Erfolg mit starken Partnern

Im Rahmen der „Vision 2020“ ehrt Enghouse Interactive Partner für besondere Verdienste.

Enghouse: Ausgezeichneter Erfolg mit starken Partnern

Leistung lohnt: Enghouse ehrt erfolgreiche Partner auf der „Vision 2020“ in Leipzig. (Bildquelle: Enghouse AG)

Leipzig, 20. Juni 2017 – Innerhalb von rund zwei Jahren ist es Enghouse Interactive gelungen, aus den drei übernommenen Unternehmen Andtek, IT Sonix und Voxtron eine homogene Einheit zu bilden und Enghouse als Marke in der deutschsprachigen Region zu etablieren. Mit umfassenden Softwarelösungen für die Kundeninteraktion, die schnell und individuell zu betreiben sind. Mit Dienstleistungen, die unabhängig von der Unternehmensgröße jedem Bedarf gerecht werden. Mit einem 24/7-Stunden-Service durch hochqualifizierte Mitarbeiter – vor Ort und in deutscher Sprache. Und nicht zuletzt mit einem stetig wachsenden Netzwerk von zuverlässigen Partnern mit umfassenden Know-how.

Einen großen Anteil am Erfolg von Enghouse Interaktive haben die rund 50 Partner, die allesamt mit ihrer Servicekompetenz, fachlichen Expertise und einem zielorientierten Vertrieb für steigende Umsätze gesorgt haben. Im Rahmen der Fachkonferenz „Vision 2020“, Anfang Mai in Leipzig, hat Enghouse einige Partner für ihre besonderen Verdienste ausgezeichnet.

„VCC Enterprise Partner of the Year“ wurde die IP Dynamics GmbH im Bereich der etablierten Omnichannel-Lösung „Voxtron Communication Center“ (VCC). Durch hohe Expertise u.a. bei Skype for Business, Innovationskraft und Lösungskompetenz habe es das Unternehmen nach Meinung von Peter Linnemann, Channel Sales Director von Enghouse, geschafft, rund 100 Projekte im Unternehmensbereich durchzuführen und regelmäßig Leuchtturmprojekte zu gewinnen (z.B. Nürnberger Lebensversicherung, R+V, Hauni, Festo, usw.).

Die Enghouse-Partnerschaft mit der SEC-COM GmbH ist geprägt von einer hohen Endkundenzufriedenheit. Dies untermauern u.a. viele Projekte, angefangen vor einigen Jahren mit agenTel über VCC bis hin zur Software für Qualitätsmanagement QMS im Bereich klein- und mittelständischer Unternehmen (KMU). Dafür erhielt das Recklinghausener Systemhaus für Sicherheits- und Kommunikationstechnik das Prädikat „Partner of the Year“. „Zudem zeichnet sich SEC-COM durch sein besonderes Know-how im Bereich innovaphone und Mitel aus“, betont Peter Linnemann.

Zum „VCC Newcomer of the Year“ erkoren wurde A1 Telekom Austria. Das Unternehmen ist erst seit Ende 2016 Enghouse-Partner und hat seitdem bereits drei große Neukunden für das VCC begeistern und gewinnen können. Bei der Preisvergabe besonders hervorgehoben wurde der schnelle Aufbau von technischen Ressourcen und der extrem zielorientierte Vertrieb von A1.

„UC Partner of the Year“ ist die avodaq AG. Peter Linnemann bescheinigte dem Unternehmen hohe Servicekompetenz mit daraus resultierender Endkundenzufriedenheit und ein stark ausgeprägtes Produkt-Know-how. avodaq ist seit 2005 Partner der von Enghouse übernommenen Andtek und hat seither über 100 Unified-Communications-Projekte durchgeführt.

Enghouse Interactive ist weltweit einer der führenden Hersteller von flexiblen und skalierbaren Kundeninteraktionslösungen. Die Kerntechnologien umfassen provider- und mandantenfähige Multikanal-Cloud-Contact-Center, Sprachportale für Self Service und IVR sowie intelligente Vermittlungsplatzkonsolen und zugehörige Professional Services, die jede Telefonie-Umgebung vor Ort oder in der Cloud unterstützen. Enghouse Interactive hat Tausende von Kunden weltweit, um die sich ein globales Netz von Partnern und mehr als 800 engagierte Mitarbeiter an 18 internationalen Standorten kümmert. Enghouse Interactive ist die Tochtergesellschaft von Enghouse Systems Limited, einer Software- und Dienstleistungsgesellschaft, die auf der Toronto-Börse (TSX) unter dem Symbol „ENGH“ notiert ist. Gegründet im Jahr 1984 ist Enghouse Systems ein nachhaltig profitables Unternehmen, das sowohl organisch als auch durch den Erwerb von hoch angesehenen Spezialisten einschließlich, Andtek, Arc, CosmoCom, Datapulse, IAT, IT Sonix/Elsbeth, Presence Technology, Reitek, Safeharbor, Syntellect, Telrex, Trio, Voxtron und Zeacom gewachsen ist. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.enghouseinteractive.de

Firmenkontakt
Enghouse AG
Astrid Pocklington
Schützenstr. 2
04103 Leipzig
+49 341 415 841 02
astrid.pocklington@enghouse.com
http://www.enghouseinteractive.de

Pressekontakt
Fuchs Pressedienst und Partner
Franz Fuchs
Narzissenstr. 3b
86343 Königsbrunn
+49 8231 609 35 36
info@fuchs-pressedienst.de
http://www.fuchs-pressedienst.de

Allgemein

Omnichannel Contact Center mit Skype for Business: Status quo und Zukunftsmusik

Kostenloses Webinar mit IP Dynamics: So wird Skype for Business zum Contact Center. Praxisbericht aus der Versicherungsbranche. Was Chatbots heute schon leisten und in Zukunft leisten werden.

Hamburg, 22. Mai 2017 – Im kostenlosen Webinar „Einfach, verständlich und zukunftsorientiert – das Skype for Business Omnichannel Contact Center“ fachsimpelt Dr. Michael Stölken, Leiter der Softwareentwicklung bei IP Dynamics, ein auf Unified-Communication-Lösungen spezialisiertes Systemhaus, mit Adil Boushib von Microsoft über den Status quo und die Zukunft des Contact Centers. Stölken und Boushib zeigen, wie die Unified-Communications-Plattform Skype for Business zum Contact Center wird. Die beiden Experten eruieren außerdem, wohin die technologische Reise geht – Stichwort: Chatbots. Anhand von Praxisbeispielen demonstrieren Stölken und Boushib , was Chatbots heute schon leisten und was sie in Zukunft leisten werden. Last but not least berichtet Raimund Gigler, Projektleiter Contact Center bei der Bayerischen Versorgungskammer, warum und wie die Behörde eine Contact-Center-Lösung auf Basis von Skype for Business implementierte.

Wann: Donnerstag, 1. Juni 2017 um 14 Uhr

Wo: http://bit.ly/skype-webcast

Die Teilnahme ist kostenlos.

Die IP Dynamics GmbH wurde 2005 gegründet und ist ein inhabergeführtes IT-Systemhaus mit Stammsitz in Hamburg. Daneben gibt es sechs weitere Standorte in ganz Deutschland. Mehr als 110 hochqualifizierte Mitarbeiter arbeiten täglich an Produkten und Lösungen für die gesamte Unternehmenskommunikation. Zu den Spezialitäten von IP Dynamics gehören u.a. VoIP, Unified Communications, Contact Center, CRM sowie die komplette IT-Infrastruktur. Kunden erhalten einen vollausgestatteten Arbeitsplatz einschließlich aller gewünschten Anwendungen, auf Wunsch On Premise, aus der Cloud oder als Hybrid-Lösung. IP Dynamics ist Microsoft Gold Partner und verfügt über eine breite Expertise in den Bereichen Skype for Business, Azure und Office 365. Zu den Kunden von IP Dynamics zählen z.B. die R und V Versicherung und Eckes Granini. IP Dynamics sieht sich als Großfamilie aus Spezialisten. Sich gegenseitig zu helfen, auch abteilungsübergreifend, ist Teil der Unternehmenskultur.

Firmenkontakt
IP Dynamics GmbH
Franziska Lange
Billstraße 103
20539 Hamburg
+49 40 5727 – 6792
franziska.lange@ipdynamics.de
http://www.ipdynamics.de

Pressekontakt
Web&Tech PR GmbH
Jessica Schmidt
Friedenstraße 27
82178 Puchheim
+49 89 2155 22 78 3
jessica.schmidt@webandtech.de
http://www.webandtech.de

Allgemein

IP Dynamics treibt Unified-Communications auf Linux Thin Clients voran

Telefonie und Sprache via Skype for Business war bisher auf Linux-basierten Thin Clients nicht störungsfrei möglich. Nun funktioniert dies reibungslos.

IP Dynamics treibt Unified-Communications auf Linux Thin Clients voran

Contact Center mit Skype for Business auf einem Linux Thin Client: Funktioniert nun problemlos.

Hamburg, 16. Mai 2017 – Telefonieren mit Skype for Business – dank bandbreitenstarkem Internet, leistungsfähiger Hardware und qualitativ hochwertigen Headsets gehört dies in vielen Unternehmen zum Standard. Zumindest, wenn das Unternehmen Windows-Rechner einsetzt. Unternehmen, die auf Linux-Clients setzen, konnten die Sprachfunktionen von Skype for Business bis dato nicht störungsfrei nutzen. Nun funktionieren Headsets von Sennheiser und Skype for Business auch auf Linux Thin Clients problemlos miteinander, dank dem aktualisierten Plugin „HDX“ von Citrix. Voran getrieben wurde der Entwicklungsprozess von dem Skype for Business-Spezialisten IP Dynamics, der über mehrere Monate testete, Log-Files sammelte, Tickets schrieb und zwischen den Herstellern vermittelte. Eine lauffähige Skype for Business-Installation unter Linux demonstriert IP Dynamics auf der Citrix Technology Exchange Konferenz, die am 29. und 30. Mai 2017 in Bonn stattfindet.

Skype for Business ist eine mächtige Unified-Communications-Plattform, die viele Unternehmen nutzen und schätzen. Im Zuge der digitalen Transformation rückt das klassische Telefon in den Hintergrund. State-of-the-art sind Headsets, nicht nur im Call Center. Mittler der Kommunikation sind PC, Laptop, Tablet oder Smartphone.

Sprache über Skype for Business auf Linux Thin Clients – bisher nicht störungsfrei möglich

Unternehmen, die Linux Thin Clients einsetzen, hatten bisher das Nachsehen. Skype for Business konnte über ein virtualisiertes Windows-System zwar eingesetzt werden, Sprache war aber ein Problem. Der Grund: Ein funktionsfähiger Treiber, der Headsets korrekt als Audio-Gerät an das Linux-Betriebssystem koppelt, fehlte. Eingabegeräte wie Maus und Tastatur kollidierten mit dem Headset und funktionierten nicht mehr. Zudem bestanden weitere Probleme, wie Gesprächsabbrüche, eine schlechte Sprachqualität oder Verzögerungen beim Gesprächsaufbau.

„Das ist alles andere als zufriedenstellend, nicht nur, wenn Sie Skype for Business im Call Center nutzen wollen. Wie einer unserer Kunden, ein Versicherer“, erinnert sich Jean-Paul Günther, Systemspezialist für Skype for Business bei IP Dynamics. Aus Sicherheitsgründen setzte das Versicherungsunternehmen auf Linux Thin Clients von IGEL – ein gewichtiges Argument des Virtual Computing ist, dass alle Daten im Unternehmen bleiben. IP Dynamics sollte eine Contact-Center-Lösung aus der Software Voxtron Contact Center und Skype for Business implementieren. „Da wollten wir unseren Kunden nicht im Regen stehen lassen“, fasst Jean-Paul Günther zusammen. Gesagt, getan: IP Dynamics machte sich daran mit den beteiligten Partnern einen lauffähigen Treiber zu entwickeln.

Skype for Business-Experten trieben die Entwicklung voran

Im Skype-Labor von IP Dynamics in Hamburg bauten die Unified-Communications-Experten die Installation des Kunden nach, testeten, suchten Fehler, sammelten Log-Files und schrieben Tickets. „Nicht nur das Testing ist aufwendig. Wir mussten ja auch zwischen Headset-Herstellern, IGEL und Citrix moderieren. Die Unternehmen mussten selbst testen und entwickeln. So dauerte es einige Zeit, bis wir einen funktionierenden Treiber und ein lauffähiges HDX-Modul hatten“, erinnert sich Jean-Paul Günther.

Das aktualisierte HDX-Modul von Citrix verknüpft nun die Headsets von Sennheiser mit Skype for Business unter Linux. „Sennheiser hatte von Anfang an großes Interesse an der Remote-Session-basierten VoIP-Telefonie und brachte hohes Engagement in den Prozess ein“, erinnert sich Jean-Paul Günther.

Lauffähiges System zum Anfassen

Das Ergebnis dieser Bemühungen – die lauffähige Contact-Center-Lösung in einer Citrix Session, auf Linux Thin Clients von IGEL – präsentiert IP Dynamics auf der Citrix Technology Exchange. Die Konferenz findet am 29. und 30. Mai 2017 in Bonn statt. Interessenten finden IP Dynamics im Foyer RheinEbene.

Die IP Dynamics GmbH wurde 2005 gegründet und ist ein inhabergeführtes IT-Systemhaus mit Stammsitz in Hamburg. Daneben gibt es sechs weitere Standorte in ganz Deutschland. Mehr als 110 hochqualifizierte Mitarbeiter arbeiten täglich an Produkten und Lösungen für die gesamte Unternehmenskommunikation. Zu den Spezialitäten von IP Dynamics gehören u.a. VoIP, Unified Communications, Contact Center, CRM sowie die komplette IT-Infrastruktur. Kunden erhalten einen vollausgestatteten Arbeitsplatz einschließlich aller gewünschten Anwendungen, auf Wunsch On Premise, aus der Cloud oder als Hybrid-Lösung. IP Dynamics ist Microsoft Gold Partner und verfügt über eine breite Expertise in den Bereichen Skype for Business, Azure und Office 365. Zu den Kunden von IP Dynamics zählen z.B. die R und V Versicherung und Eckes Granini. IP Dynamics sieht sich als Großfamilie aus Spezialisten. Sich gegenseitig zu helfen, auch abteilungsübergreifend, ist Teil der Unternehmenskultur.

Firmenkontakt
IP Dynamics GmbH
Franziska Lange
Billstraße 103
20539 Hamburg
+49 40 5727 – 6792
franziska.lange@ipdynamics.de
http://www.ipdynamics.de

Pressekontakt
Web&Tech PR GmbH
Jessica Schmidt
Friedenstraße 27
82178 Puchheim
+49 89 2155 22 78 3
jessica.schmidt@webandtech.de
http://www.webandtech.de

Allgemein

BroadSoft präsentiert auf der Connect 2017 Trends und neue Möglichkeiten für UC, Team Collaboration und Contact Center

BroadSoft präsentiert auf der Connect 2017 Trends und neue Möglichkeiten für UC, Team Collaboration und Contact Center

BroadSoft Connect 2017 in Berlin

– Auf der Connect 2017 gibt UCC-Weltmarktführer BroadSoft Einblicke in die neue Ära von Lösungen für Unified Communication (UC), Team Collaboration sowie Contact Centern
– Im Fokus der Veranstaltung für Partner stehen die BroadSoft-Produkte UC-One, Team-One und CC-One
– Die BroadSoft-Eventreihe Connect findet am 26. April 2017 erstmals in Berlin statt

Köln, 31. März 2017 – Connect, die Roadshow des weltweiten Marktführers für Unified Communications as a Service (UCaaS) BroadSoft, Inc. [NASDAQ: BSFT], kommt erstmals nach Berlin. BroadSoft stellt auf der Connect Berlin gemeinsam mit ausgewählten Partnern die Trends und neuen Möglichkeiten von Unified Communications Team Collaboration sowie Contact-Center-Lösungen vor. Im Zentrum steht das gesamte BroadSoft-Portfolio um die Cloud-Produkte UC-One, Team-One und CC-One. Die eintägige Veranstaltung für Partner findet am 26. April 2017 im Regent Hotel statt.

Die Eventreihe Connect tourt jährlich durch mehrere Städte auf der ganzen Welt. Hierzu zählen 2017 neben Berlin unter anderem Melbourne, Hongkong, Mexico City und Denver. In zahlreichen Vorträgen und Präsentationen können sich die Teilnehmer zu neuen Trends informieren und sich mit hochkarätigen Fachleuten zu UCC- und Contact-Center-Lösungen austauschen. Sie erhalten zudem eine Vorschau auf Neuentwicklungen und bevorstehende Produktupdates des Weltmarktführers. Darüber hinaus geben BroadSoft-Experten aus den Bereichen Produkt, Vertrieb und Entwicklung einen Überblick auf aktuelle Marktentwicklungen und die Marktstrategie von BroadSoft. So wird auch Chief Digital & Marketing Officer Taher Behbehani ein Update zu den Marketingaktivitäten von BroadSoft geben. Dabei thematisiert er unter anderem die Bedeutung der Marke BroadSoft. Das Programm sieht außerdem Gastvorträge von ausgewählten Referenzkunden vor.

„Der Markt für Unified Communications und Collaboration sowie für Contact Center ist gerade im Umbruch. Die innovativen und einzigartigen Produkte von BroadSoft sind hierfür wesentlich mitverantwortlich. Sie verändern die Art und Weise, wie wir arbeiten. Eine Plattform wie die Connect ist eine großartige Gelegenheit, um sich mit Partnern und Branchenkennern über diese spannende und immer schnellere Entwicklung des Cloud-Geschäfts auszutauschen“, so Marco Meier, VP Sales bei BroadSoft.

Lösungen von BroadSoft unterstützen Unternehmen dabei, ihre Effizienz zu steigern, ihr Business profitabler zu gestalten und sich damit vom Wettbewerb abzusetzen. So können Nutzer mit der Unified-Communications-Lösung UC-One an jedem Ort und von jedem Device mit Kollegen, Partnern und Kunden kommunizieren und zusammenarbeiten. Bei der BroadSoft-Lösung Team-One handelt es sich um eine leistungsfähige All-in-One-Anwendung für Team-Collaboration. Diese vereint auf einem Dashboard alle Aufgaben, Dateien, Nachrichten und Notizen von Usern und bietet darüber hinaus Funktionen wie Click-to-Call und Screensharing sowie Integrationen mit anderen Business-Apps. Zum Portfolio von BroadSoft gehört außerdem CC-One, eine Omni-Channel Cloud-Lösung für Call Center. CC-One setzt unter anderem auf Predictive Analytics, um Betriebskosten von Unternehmen zu senken und ihre Performance zu verbessern.

Die Connect 2017 richtet sich in erster Linie an Produktmanager sowie Verantwortliche aus den Bereichen IT, Vertrieb und Marketing von Carriern, Service Providern, Systemhäusern, Value-Added-Resellern und größeren Distributoren. Zu den Sponsoren der Connect 2017 in Berlin zählen Yealink, Grandstream Networks, Patton Electronics, BroadSource, Polycom, Snom, Panasonic, Tollring, Edgewater Networks, Mondago, PCCW Global, Dubber, AudioCodes sowie Sentel. Die Connect Berlin findet am Mittwoch, den 26. April 2017 im Regent Hotel in Berlin statt und ist kostenfrei. Das Programm und weitere Informationen zur Veranstaltung finden Interessenten unter www.broadsoft.com/connect-series/events/connect-berlin

BroadSoft, Inc. (NASDAQ: BSFT) ist der Innovator für Cloud Communication- und Collaboration-Dienste sowie Contact-Center-Lösungen für Unternehmen und Service Provider in über 80 Ländern. Als Marktführer für Unified Communication aus der Cloud mit einer offenen, mobilen und sicheren Plattform, schenken mehr als 25 der TOP 30 Service Provider, nach Umsatz, weltweit BroadSoft ihr Vertrauen. Die BroadSoft Business-Anwendungs-Suite ermöglicht es Benutzern und Teams, Ideen auszutauschen und einfacher zusammen zu arbeiten um gemeinsam erfolgreich zu sein und starke Leistungen zu erzielen. Für weitere Informationen: www.BroadSoft.com

Firmenkontakt
BroadSoft, Inc.
Niaobh Levestam
Haslett Avenue West 1st Floor
RH10 1 HS Crawley, West Sussex
+44 7919605660
nlevestam@broadsoft.com
http://www.BroadSoft.com

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Daniel Impertro
Gaisbergstraße 16
69115 Heidelberg
06221-58787-34
daniel.impertro@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de