Tag Archives: Coworking

Immobilien

Im Herzen des Szene-Viertels Düsseldorf-Bilk entstehen neue CoWorking Möglichkeiten speziell für Unternehmen der LifeSciences Branche

CoWorking ist in aller Munde und ein wesentlicher Baustein der größer werdenden deutschen Startup Community. Im Herzen eines unter Kreativen sehr beliebten Stadtteils von Düsseldorf finden Unternehmen moderne Büros im Innenhof mit Charme und Flair.

Im Herzen des Szene-Viertels Düsseldorf-Bilk entstehen neue CoWorking Möglichkeiten speziell für Unternehmen der LifeSciences Branche

Konferenzraum

Düsseldorf – CoWorking ist in aller Munde und ein wesentlicher Baustein der immer größer werdenden deutschen Start-Up Community. Auch im Zentrum des unter Künstlern und Kreativen sehr beliebten Stadtteils Düsseldorf-Bilk steht seit nunmehr zehn Jahren der Betreiber SilverSky LifeSciences an diesem Standort Start-ups zur Seite und hat in dieser Zeit zahlreichen Gründer*innen den ersten Schreibtisch für den Unternehmensaufbau geboten.

Verschiedene Anbieter versuchen deutschlandweit mit neuen CoWorking Angeboten der stetig steigenden Nachfrage an modernen Büroflächen gerecht zu werden. CoWorking umschreibt eine Entwicklung im Bereich der „neuen Arbeitsformen“, die sich direkt an Freiberufler, Kreative, kleinere Startups oder digitale Nomadenarbeiter richtet. Diese können hierbei individuelle Arbeitsplätze finden und so den vielseitigen Ansprüchen der Mieter gerecht werden. In solchen CoWorking Spaces können die Mieter unabhängig voneinander agieren und in unterschiedlichen Firmen und Projekten aktiv sein oder auch gemeinsam Projekte verwirklichen und Hilfe sowie neue Mitstreiter finden. Hierbei stellt der Anbieter Arbeitsplätze und Infrastruktur zeitlich und räumlich flexibel zur Verfügung und ermöglicht die Bildung einer Community, welche mittels gemeinsamer Veranstaltungen, Workshops und weiterer Aktivitäten gestärkt werden kann.

Im Gründerland NRW, wie Nordrhein-Westfalen neuerdings von der hiesigen Landesregierung genannt wird, ist günstiger Mietraum für Start-ups bekannter weise knapp. Vor allem für jene Unternehmen, die mit der Zeit in die Situation geraten sind, die Garage der Eltern räumen oder das Universitäts-Labor an die nächste Generation von Studierenden zu übergeben zu müssen, sind die Begriffe „individuell“ und „flexibel“ zwei ganz wesentliche Keywords bei der Suche nach dem perfekten Firmensitz für weiteres Wachstum.

Ein spannendes Projekt in der direkten Nachbarschaft zum S-Bahnhof in Düsseldorf-Bilk und legt hierbei den Fokus auf die ebenfalls stark wachsende Medizin- und Biotechnologie Branche. Die SilverSky Unternehmensberatung GmbH agiert an diesem Standort bereits seit zehn Jahren als Inkubator für Start-Ups und mittelständische Unternehmen und möchte nun mit dem neuen Angebot „SilverSky-CoWorks“ weiteren Jung-Unternehmer*innen die Möglichkeit bieten kostengünstig sowie flexibel einen oder mehrere Arbeitsplätze zu mieten.

Derzeit sind auf über 370m2 fünf Unternehmen ansässig und schätzen vor allem die „ruhige Arbeitsatmosphäre und den persönlichen Kontakt zum Vermieter, der auf individuelle Ansprüche und Wünsche schnell sowie unkompliziert reagiert“ wie eine der Mieterinnen berichtet., die im Gebäude einen festen Arbeitsplatz gemietet hat und von hier aus für das ihre internationalen Kunden betreut.

Die Architektur des kernsanierten Altbaus, gelegen in einem ruhigen Hinterhof, bietet ein kreatives und produktives Flair. Auf zwei Etagen verteilen sich sieben hochwertig eingerichtete Büroräume, in dem durch große Fensterflächen sehr hellen Gebäude und eignet sich ebenso für die regelmäßig stattfindenden Netzwerk-Veranstaltungen, Workshops oder Konferenzen.
Zur Verfügung stehen den Untermietern ein Konferenzraum, die Küche, die großzügige Dachterrasse sowie einen Parkplatz im Innenhof und können durch die Nähe zur SilverSky Unternehmensberatung die Gelegenheit nutzen, um neben dem täglich Austausch auch bei den zahlreichen Netzwerktreffen, wie dem regelmäßig stattfindenden LifeSciences Stammtisch, sich mit etablierten Unternehmer*innen austauschen.

Über SilverSky LifeSciences
SilverSky LifeSciences ist eine auf den Bereich Life Science fokussierte Corporate Finance Beratung, die ihre Mandanten bei M&A-Transaktionen, bei Kapitalbeschaffung oder Unternehmensbewertungen berät und bei Konzeption und Umsetzung von Buy & Build-Strategien operativ unterstützt. Die SilverSky LifeSciences wurde durch Unternehmer gegründet und kann auf eine langjährige Erfolgsbilanz bei der Entwicklung und Begleitung von LifeSciences-Unternehmen von der Gründung bis zum erfolgreichen Exit zurückblicken. Basierend auf den Erfahrungen der Gründer verfolgt SilverSky LifeSciences einen sehr unternehmerischen und wirkungsorientierten Ansatz bei ihrer Beratung.

Firmenkontakt
SilverSky Unternehmensberatung GmbH
Thyll Dammer
Brunnenstr. 23
40223 Düsseldorf
021130270810
info@silversky-lifesciences.com
http://www.silversky-lifesciences.com

Pressekontakt
SilverSky Unternehmensberatung GmbH
Thyll Dammer
Brunnenstr. 23
40223 Düsseldorf
+49 211 30270810
info@silversky-lifesiences.com
http://www.silversky-lifesciences.com

Allgemein

PBC Pfeiffer Business Center Frankfurt erhält Qualitätssiegel des Bundesverbandes

Das inhabergeführte Business Center im repräsentativen Westend bietet seit 1995 kleine Büroflächen, Adressvermietung und Büro Services in zentraler Lage an. Ab sofort trägt es auch das neue Qualitätssiegel des Bundesverbands Business Center e.V.

PBC Pfeiffer Business Center Frankfurt erhält Qualitätssiegel des Bundesverbandes

PBC Pfeiffer Business Center erhält Qualitätssiegel des Bundesverbandes der Business Center e.V.

Frankfurt, 19. Juni 2018 – Mit dem neuen Qualitätssiegel schafft der Bundesverband der Business Center e.V. eine Kennzeichnung für empfehlenswerte Business Center und möchte so eine Orientierungshilfe bieten. Das PBC Pfeiffer Business Center, Frankfurt, erhält das neue Qualitätssiegel des Bundesverbandes. Die Vergabe ist an bestimmte Kriterien geknüpft, wie der Akzeptanz des Verhaltenskodex des Verbandes und der regelmäßigen Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen. Die Vergabekriterien werden jährlich überprüft.

Bereits seit 1995 bietet das PBC Pfeiffer Business Center mit seinen flexiblen Vermietungskonzepten eine interessante Alternative zur teils aufwendigen Suche und Anmietung eigener Büroflächen in Frankfurt am Main an. Mit viel Erfahrung und Kompetenz schaffen Inhaber Hans-Joachim Pfeiffer und sein Team eine ideale Arbeitsumgebung für kleine Unternehmen, Selbstständige oder die Zweigniederlassungen größerer Unternehmen in der Main-Metropole.

Mieter im PBC Pfeiffer Business Center profitieren nicht nur von der zentralen Lage im repräsentativen Frankfurter Westend. Besonders die familiäre Atmosphäre in dem inhabergeführten Office Center werde von seinen Kunden sehr geschätzt, erklärt Hans-Joachim Pfeiffer, Inhaber des PBC Pfeiffer Business Center.

PBC ist eines der letzten unabhängigen und inhabergeführten Business Center in der Frankfurter City. Dadurch bietet es für seine Mieter und Kunden kurze Entscheidungswege. Individuelle Anforderungen können besonders schnell und flexibel berücksichtigt werden. So wurde PBC als einziges Büro-Center in Frankfurt im Business Center Ranking 2016 des Manager Magazins mit der Note „Sehr gut“ in der Kategorie Service ausgezeichnet.

Zu den Kunden und Mietern des PBC Pfeiffer Business Center zählen Rechtsanwälte und Anwaltskanzleien, Steuerberater, Unternehmensberater, Finanzconsultants und Vermögensberater, Kapitalanlagegesellschaften, Immobilienberater, Facility Management Unternehmen, IT- Firmen, Personalberater, Zeitarbeitsfirmen und Coaches ebenso wie Übersetzungsbüros, Ingenieurbüros und Baufirmen, Reiseunternehmen und Firmen aus dem Bereich Import / Export.

Neben der Vermietung von exklusiven Büroflächen bietet PBC auch Office Sharing sowie Virtual Office Lösungen an. Ergänzt wird das Portfolio um weitere Dienstleistungen im Bereich Back Office. So ist die Weiterleitung oder Bearbeitung der eingehenden Post möglich, ebenso wie das Business Center mit dem Telefonservice als Sekretariat für seine Kunden und Mieter fungiert und sich um die eingehenden Anrufe kümmert.

Weitere Informationen zu den Angeboten im PBC Business Center, Frankfurt:
http://www.pbc-ffm.de/de/produkte.html

Kundenstimmen:
http://www.pbc-ffm.de/de/referenzen-business-center.html

Tag-It: Pfeiffer Business Center, Qualitätssiegel Bundesverband, Büro mieten Frankfurt, Büroflächen, kleine Büros, Office Sharing, Coworking, Geschäftsadresse mieten, Virtual Office, Office-Dienstleistungen, Büroräume in Frankfurt mieten

PBC Pfeiffer Business Center Frankfurt setzt im Bereich Serviceleistungen für den Bürobetrieb Standards. Durch das umfassende Angebot an Dienstleistungen für den Büroalltag, Vermietung von Büros und Konferenzräumen, Bereitstellung von Ressourcen und Know-How, bietet PBC Selbstständigen, Freiberuflern und Unternehmen kleiner bis mittlerer Größe ein vielfältiges Angebot an individuellen Tarifen und Paketen, die das gesamte Spektrum des Büroalltags abdecken.

1998 durch Hans Joachim Pfeiffer nach langjähriger Erfahrung im Geschäftsleben gegründet, bietet PBC in seinem modernen Bürocenter in bester Lage im Westend Frankfurt alles, was Unternehmer brauchen – vom Existenzgründer bis hin zu Firmen mittlerer Größe:

Geschäftsadresse mit Weiterleitung von Korrespondenz, Telefonservice mit Anrufannahme durch geschulte Mitarbeiter (als virtuelles Telefonsekretariat), Vermietung von Konferenzräumen, Schulungsräumen und Büros samt moderner Infrastruktur sowie Unterstützung in EDV-Fragen, Buchhaltung, Internet-Pflege und vielem mehr.

Der gesamte Service steht in individualisierten, preiswerten Tarifen zur Verfügung, die Unternehmen und Unternehmern viele Vorteile bieten: z.B. Zeit- und Kostenersparnis, Erreichbarkeit und Flexibilität, exklusive Geschäft-Adressen die Vertrauen schaffen. Spezielle Angebote für einzelne Zielgruppen wie Existenzgründer oder Anwälte runden das Angebot ab.

Kontakt
PBC Pfeiffer Business Center Frankfurt
Hans-Joachim Pfeiffer
Bettinastraße 30
60325 Frankfurt am Main
069-974610
presse@pbc-ffm.de
http://www.pbc-ffm.de

Allgemein

Coworking: Office wird zum Service für mehr Lebensqualität und Produktivität

Beim Heuer-Dialog Future Real Estate Coworking & Co. in Berlin referierte Boris Brabatsch von Sodexo über: „Office as a service – Was braucht der moderne Arbeitsplatz?“

Coworking: Office wird zum Service für mehr Lebensqualität und Produktivität

Sodexo ist Marktführer für Services der Lebensqualität

Office wird zum Service. Diese Entwicklung zeigt sich unter anderem in dem enormen Anstieg der Coworking Spaces weltweit. Vor dem Hintergrund der zunehmend wirtschaftlichen Bedeutung dieses modernen Arbeitsplatzmodells in Deutschland tauschten sich beim Kongress Heuer-Dialog Future Real Estate Coworking & Co in Berlin am 18. April 2018 Experten unter dem Motto „New Work and Future Office – Wird alles Co.?“ über innovative Bürowelten und Anforderungen an den Arbeitsplatz der Zukunft aus.

Boris Brabatsch, Head of Marketing Corporate Services D|A|CH bei Sodexo, sprach über Arbeitsplatzqualität als zentralen Faktor für Motivation und Produktivität in der modernen Arbeitswelt und identifizierte dabei wesentliche Faktoren einer positiven „Workplace Experience“.

Vom temporären Trend zum Wettbewerbskonzept der Zukunft
Coworking galt lange Zeit als temporärer Trend. Mit seinen Wurzeln im Silikon Valley stand er vornehmlich für eine revolutionäre Arbeitsform, die Start-ups wie Instagram oder Spotify zu internationalem Erfolg verholfen haben. Mittlerweile ist der Trend Coworking nicht nur in Deutschland angekommen, sondern hat auch sein Nischendasein in der Start-up-Szene verlassen und ist in die Büros der traditionellen Unternehmen und Weltkonzerne eingezogen, die sich mit neuartigen Arbeitsplatzmodellen im verschärften „War for Talents“ behaupten müssen.

„Globalisierung, Digitalisierung und die zunehmende Vermischung von Beruf und Freizeit führen zu elementaren Veränderungen von Arbeitswelten und haben massiven Einfluss auf die Lebensqualität und Leistungsstärke von Arbeitnehmern. Unternehmen können beides positiv beeinflussen, indem sie eine Arbeitsplatzumgebung schaffen, die ihre Mitarbeiter bei der Bewältigung der neuen Herausforderungen unterstützt“, erläutert Boris Brabatsch, Head of Marketing Corporate Services D|A|CH.

Integriertes Facility Management als Erfolgskomponente moderner Arbeitswelten

Wie muss eine moderne Arbeitsumgebung beschaffen sein, die Mitarbeiter bei den zukünftigen Herausforderungen unterstützt, inspiriert und motiviert? Dieser Frage und weiterführenden Aspekten ging Brabatsch in seinem Vortrag auf den Grund. Als Experte verantwortet er bei dem Multidienstleister Sodexo unter anderem den Bereich Markt- und Trendforschung, Innovationsmanagement und strategische Produktweiterentwicklung. In diesem Rahmen befasst er sich seit mehreren Jahren intensiv mit dem Thema Workplace Experience.

„In der Rolle als führender Anbieter von Services für mehr Lebensqualität betrachtet Sodexo das Wohlergehen von Mitarbeitern und konstruktive Arbeitsprozesse als essenzielle Erfolgskriterien seiner Dienstleistungen. Unter diesem Blickwinkel suchen wir kontinuierlich neue Wege, um unsere Kunden mit ganzheitlichen Servicekonzepten bei der Gestaltung produktiver Arbeitswelten zu unterstützen“, erklärt Boris Brabatsch.

Coworking impliziert einen innovativen Rundum-Service am Arbeitsplatz. Daher ging Brabatsch in seiner Präsentation auch speziell auf die Bedeutung und Potenziale integrierter Facility Management Services in modernen Arbeitswelten ein. Dabei zeigte er beispielhaft auf, in welcher Weise Gebäudeleistung, Verfügbarkeit von Technologien und Raumatmosphäre großen Einfluss auf die positive Workplace-Experience ausüben, und wie diese von Arbeitgebern aktiv gestaltet werden können, um eine motivierende und produktive Arbeitsumgebung zu schaffen [GT190418SX].

Über Sodexo:
Sodexo beschäftigt heute in der D|A|CH-Region rund 15.000 Mitarbeiter, die mit ihrer Servicementalität täglich knapp 500.000 Nutzer in über 2.000 Betrieben begeistern, darunter Wirtschaftsunternehmen, Behörden, Schulen, Kindergärten, Kliniken und Senioreneinrichtungen.

Von Pierre Bellon 1966 gegründet, ist Sodexo weltweit führend bei Services für mehr Lebensqualität, die eine wichtige Rolle für den Erfolg des Einzelnen und von Organisationen spielt. Dank einer einzigartigen Kombination aus On-site Services, Benefits and Rewards Services und Personal and Home Services stellt Sodexo täglich für 100 Mio. Menschen in 80 Ländern seine Dienste bereit. Aus dem Leistungsspektrum mit über 100 verschiedenen Angeboten stellt Sodexo auf Grundlage von mehr als 50 Jahren Erfahrung integrierte Kundenlösungen zusammen. Dieses Angebot umfasst etwa Empfangs-, Sicherheits-, Wartungs- und Reinigungsdienste, Catering, Facility Management, Restaurant- und Geschenkgutscheine sowie Tankpässe für Mitarbeiter, Unterstützungsleistungen in den eigenen vier Wänden und Concierge-Services. Der Erfolg und die Leistungsfähigkeit von Sodexo beruhen auf der Unabhängigkeit, dem nachhaltigen Geschäftsmodell und der Fähigkeit des Unternehmens, seine weltweit 427.000 Mitarbeiter kontinuierlich weiterzuentwickeln und an sich zu binden. Sodexo ist in den Indizes CAC 40 und DJSI enthalten.

Firmenkontakt
Sodexo Services
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625 265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://www.sodexo.de

Pressekontakt
Sodexo Services GmbH
George Wyrwoll
Eisenstr. 9
65428 Rüsselsheim
06142 1625 265
george.wyrwoll@sodexo.com
http://www.sodexo.de

Immobilien

Moderne Büroräume in Frankfurt Westend

Das PBC Pfeiffer Business Center bietet kleine Büroflächen und Büro Service in zentraler Lage speziell für Selbstständige, Freiberufler, kleinere Unternehmen oder Zweig-Niederlassungen in Frankfurt Rhein-Main.

Moderne Büroräume in Frankfurt Westend

Moderne Büroräume im Westend Frankfurt mieten

Frankfurt, die europäische Finanzmetropole am Main, boomt und Büroflächen in zentraler Lage sind sehr gefragt. Das PBC Pfeiffer Business Center bietet mit seinen flexiblen Vermietungskonzepten eine interessante Alternative zur teils aufwendigen Suche und Anmietung eigener Büroflächen.

„Schnelle unkomplizierte Anmietung und Bezug, die Einbindung in eine professionelle Büro-Infrastruktur mit umfangreichen Service-Leistungen, unkomplizierte Kontaktmöglichkeiten im Office Center sowie eine fast schon familiär zu benennende Atmosphäre zeichnen unser Bürohaus im Besonderen aus.“ Hans-Joachim Pfeiffer, Inhaber und Geschäftsführer des Business Centers, bringt damit die Vorteile auf den Punkt. „Viele unserer langjährigen Kunden betonen, dass sie uns deshalb so schätzen. Natürlich spielen aber auch die Kosten eine Rolle. Diese sind im Business Center oftmals ebenfalls günstiger als bei der Anmietung vergleichbarer Büroflächen auf dem freien Immobilienmarkt. Denn zum Beispiel notwendige Kosten für die Gemeinflächen, Reinigung, Heizung, IT-Infrastruktur und Versicherungen oder den Makler verteilen sich hier auf viele Schultern oder entfallen ganz.“

Zentrale Lage im Westend Frankfurt

Das PBC Pfeiffer Business Center liegt in der Bettinastraße 30 im Frankfurter Westend. Der Stadtteil grenzt direkt an die Frankfurter City und besticht neben der zentralen Lage durch seinen exklusiven Ruf als beliebter Standort für Banken, Versicherungen, Finanzunternehmen und hochwertige Dienstleistungen wie zum Beispiel Notare und Rechtsanwälte, Steuer- und Finanzberater, Immobilien, IT-Unternehmen oder Consultants.

Zum Hauptbahnhof sind es nur wenige Fußminuten. Und auch die Frankfurter Messe, die Alte Oper, die Taunusanlage oder die Innenstadt sind fußläufig zu erreichen. Direkte Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr, U- und S-Bahnen ist natürlich ebenso gegeben.

Im PBC Pfeiffer Business Center Frankfurt stehen ab sofort wieder einige Büros zur Vermietung. Die Anmietung ist sowohl als Einzelbüro, im Verbund oder in geteilter Nutzung in Form von Co-Working bzw. Office-Sharing möglich. Die Büroräume befinden sich in einem modernen, hellen Büro-Haus und werden auf Wunsch inklusive hochwertiger Möblierung, Anbindung ans Internet und zusätzlicher Dienstleistungen wie Sekretariatsservice, Telefonzentrale, Konferenz- und Seminarräumen etc. vermietet.

Weitere Informationen zur Bürovermietung:
www.pbc-ffm.de/de/produkte/pbc-office-bueroraeume-mieten-in-frankfurt.html

Anmietung einer Geschäftsadresse in Frankfurt (ohne Büro):
www.pbc-ffm.de/de/produkte/pbc-virtual-office-firmenservice-buerodienstleistungen.html

Tag-It: Pfeiffer Business Center Frankfurt, Büro mieten, Büroflächen, kleine Büros, Office Sharing, Coworking, Geschäftsadresse mieten, Virtual Office, Office-Dienstleistungen, Büroräume in Frankfurt mieten

PBC Pfeiffer Business Center Frankfurt setzt im Bereich Serviceleistungen für den Bürobetrieb Standards. Durch das umfassende Angebot an Dienstleistungen für den Büroalltag, Vermietung von Büros und Konferenzräumen, Bereitstellung von Ressourcen und Know-How, bietet PBC Selbstständigen, Freiberuflern und Unternehmen kleiner bis mittlerer Größe ein vielfältiges Angebot an individuellen Tarifen und Paketen, die das gesamte Spektrum des Büroalltags abdecken.

1998 durch Hans Joachim Pfeiffer nach langjähriger Erfahrung im Geschäftsleben gegründet, bietet PBC in seinem modernen Bürocenter in bester Lage im Westend Frankfurt alles, was Unternehmer brauchen – vom Existenzgründer bis hin zu Firmen mittlerer Größe:

Geschäftsadresse mit Weiterleitung von Korrespondenz, Telefonservice mit Anrufannahme durch geschulte Mitarbeiter (als virtuelles Telefonsekretariat), Vermietung von Konferenzräumen, Schulungsräumen und Büros samt moderner Infrastruktur sowie Unterstützung in EDV-Fragen, Buchhaltung, Internet-Pflege und vielem mehr.

Der gesamte Service steht in individualisierten, preiswerten Tarifen zur Verfügung, die Unternehmen und Unternehmern viele Vorteile bieten: z.B. Zeit- und Kostenersparnis, Erreichbarkeit und Flexibilität, exklusive Geschäft-Adressen die Vertrauen schaffen. Spezielle Angebote für einzelne Zielgruppen wie Existenzgründer oder Anwälte runden das Angebot ab.

Kontakt
PBC Pfeiffer Business Center Frankfurt
Hans-Joachim Pfeiffer
Bettinastraße 30
60325 Frankfurt am Main
069-974610
presse@pbc-ffm.de
http://www.pbc-ffm.de

Immobilien

Büromarkt 2017: Noch nie wurden so viele Büroflächen in Berlin vermietet

Büromarkt 2017: Noch nie wurden so viele Büroflächen in Berlin vermietet

Der Büromarkt Berlin im Überblick

Dass 2017 ein Rekordjahr werden wird, war absehbar. Mit dem sensationellen Ergebnis von ca. 928.000 m² vermieteter Bürofläche hat wohl keiner gerechnet. Zum dritten Mal in Folge kann der Berliner Büromarkt somit ein neues Rekordergebnis vermelden und die Bestmarken aus den Jahren 2016 (ca. 871.000 m²) und 2015 (ca. 832.000 m²) eindrucksvoll übertreffen. Die zweite Jahreshälfte hat das erste Halbjahr um 128.000 m² übertroffen: 528.000 m² Büroflächen konnten in diesem Zeitraum noch an Büromieter vermittelt werden.

Für 2018 erwarten wir keine Einstellung dieses Rekordes, aber eine hohe Anzahl an vermieteten Büroflächen, die über dem 10-Jahres-Durchschnitt von ca. 621.000 m² liegt. Zwar ist die Nachfrage nach neuen Büros unverändert hoch und das Wirtschaftsklima in Berlin anhaltend gut, allerdings können längst nicht alle Umzugswünsche erfüllt werden, da die Büroflächen knapp bleiben. Der massive Anstieg der Büromieten hemmt die Umzugspläne zusätzlich. Für 2018 gilt weiterhin: die Verfügbarkeit freier Büroräume bestimmt den neuen Standort für umzugswillige Mieter.

Büroflächenangebot nimmt dramatisch ab
Der rückläufige Büro-Leerstand bleibt die Achillesferse des Berliner Büromarkts. Lediglich 2,1 % von 21,5 Mio. m² stehen den Unternehmen für eine Neuanmietung noch zur Verfügung, denn auch im vierten Quartal verringerte sich das Angebot weiter. „Insbesondere innerhalb des Berliner S-Bahn-Ringes wird nahezu alles angemietet, was der Markt hergibt“, so Tibor Frommold, Vorstand der Angermann Real Estate Advisory AG in Berlin.

„Ein Hoffnungsschimmer bezüglich des akuten Flächenmangels ist die erhöhte Bautätigkeit durch die in allen Berliner Bürolagen im Verlauf der Jahre 2019 bis 2022 Neubauprojekte realisiert werden. Durch die hohen Vorvermietungsraten werden allerdings nur 20 – 25 % der entstehenden Flächen tatsächlich als Leerstand zur Verfügung stehen“, meint Frommold weiter.

Büromieter müssen tief in die Tasche greifen
Knappes Angebot führt zu steigenden Preisen, das ist auch auf dem Büromarkt der Hauptstadt nicht anders. Durch das sinkende Angebot freier Büroräume steigen sowohl Spitzenmieten als auch Durchschnittsmieten in den begehrten Stadtteilen. Am teuersten wird es im Westteil der City mit 35,00 EUR/m² – satte 7,50 EUR pro Quadratmeter als in 2016. Im Ostteil der City ist der Quadratmeterpreis um 3,40 EUR auf 29,60 EUR gestiegen ist.

„Gerade für Bestandmieter geht die aktuelle Situation mit der Notwendigkeit einher, rechtzeitig zu entscheiden, ob nach Ablauf des bestehenden Mietvertrages bei einer Verlängerung Mieterhöhungen von bis zu 10,00 EUR/m² in Kauf genommen werden oder aber ein Umzug angestrebt werden muss“, beschreibt Tibor Frommold die Lage der Büromieter.

Coworking-Anbieter wollen 5 % der Berliner Büroflächen anmieten
In Berlin hat die öffentliche Hand die meisten Büroräume neu angemietet, gefolgt von den Kreativ-Branchen und Coworking-Anbietern. So hat auch das Coworking-Unternehmen WeWork den größte Deal im 4. Quartal mit ca. 13.000 m² am Potsdamer Platz abgeschlossen. Aktuell werden 0,7 % der Büros in Berlin als Coworking-Space genutzt, das Ziel in den kommenden Jahren liegt allerdings deutlich höher: bis zu 5 % der auf dem Berliner Büromarkt zur Verfügung stehenden Fläche sollen es werden, um die Nachfrage der Unternehmen nach flexiblen Büroflächen zu befriedigen.

Mehr Informationen können Sie in unserem Gesamtjahres Bericht zum Büromarkt Berlin lesen.

Seit 1953 steht der Name Angermann für richtungweisende Beratung und umfassende Dienstleistungen. Unter dem Dach der Holding Horst F. G. Angermann GmbH befinden sich unter anderem die Immobilienberatungsunternehmen Angermann Real Estate Advisory AG und Angermann Investment Advisory AG. Der Hauptsitz ist in Hamburg. Des Weiteren unterhält Angermann Büros in Berlin, Frankfurt, Düsseldorf, Stuttgart, Hannover und Stockholm.

Kontakt
Angermann Real Estate Advisory AG
Christian Schön
ABC-Straße 35
20354 Hamburg
040 – 3 49 14-122
christian.schoen@angermann.de
http://www.bürosuche.de

Allgemein

Datenschutz: Freies WLAN wird zur Büchse der Pandora

Klassisches Coworking und offenes WLAN in Büros birgt Risiken

Datenschutz: Freies WLAN wird zur Büchse der Pandora

Wer beruflich viel unterwegs ist und mobil arbeitet, freut sich im Cafe, am Flughafen, im ICE oder im Hotel ein kostenloses WLAN nutzen zu können. Handelt es sich um ein offenes WLAN, das nicht kennwortgeschützt ist, oder ist das Passwort öffentlich, kann „eine Verbindung mit dem Netzwerk die sprichwörtliche Büchse der Pandora öffnen“. Darauf weist das Business Center DER THÜNKER in einem Beitrag für das Unternehmer-Magazin GmbH-Chef hin. Denn in einem solchen Netzwerk lassen sich „eingebundene Geräte mit wenig Aufwand aufspüren, analysieren, angreifen und auslesen“.

Die papierlose, digitale Kommunikation wie Zugriffe auf Clouds, Storage-Lösungen oder komplette Produktionssteuerungen schafften zwar zeitliche und räumliche Flexibilität bei der Wahl des Arbeitsorts, seien aber riskant, „wenn der Weg ins Internet durch ein offenes oder schlecht geschütztes WLAN führt“.

VLAN: Die sichere Alternative

Auch temporär wechselnde WLAN-Passwörter bieten demnach keinen ausreichenden Schutz. Das Business Center DER THÜNKER bietet daher eine spezielle IT-Infrastruktur mit einem VLAN-Netzwerk (Virtual Local Area Network). Dabei erhält „jeder Kunde ein eigenes privates Netzwerk, in dem er auch mit hochsensiblen Daten sicher, allein oder nur mit den Nutzern, die er ausdrücklich einbindet, arbeiten kann“, erläutert Inhaber Wilfried Thünker in dem Beitrag.

Vor allem Konzerne, Verbände, Nicht-Regierungs-Organisationen und andere nationale und internationale Kunden und nutzen die Büros, Tagesbüros und Konferenzräume für wichtige Kundentermine, schwierige Verhandlungen, Personalgespräche oder kreative Meetings, aus denen nichts nach außen dringen darf. Dafür ist das VLAN-Netz in Thünkers Business Center im artquadrat direkt neben der Bundeskunsthalle nahezu einmalig und auch bei großen Anbietern von Büroräumen, Coworking oder virtuellen Büros noch längst kein Standard.

DER THÜNKER wurde 1985 gegründet und ist damit das älteste Business Center Deutschlands. Im modernen artquadrat in Bonn bietet es Büros und Shared Office, Telefonservice, Postservice und Videokonferenzen sowie Tagesbüros und Konferenzräume. Jedes Jahr unterstützt das Unternehmen soziale Einrichtungen und Initiativen, Inhaber Wilfried Thünker ist zudem CSR-Botschafter der Industrie- und Handelskammer Bonn/Rhein-Sieg.

Firmenkontakt
DER THÜNKER Business Center
Wilfried Thünker
Emil-Nolde-Straße 7
53113 Bonn
(0228) 2673-0
info@buero-bonn.de
http://www.buero-bonn.de

Pressekontakt
DER THÜNKER Business Center / Claudius Kroker · Text & Medien
Wilfried Thünker
Emil-Nolde-Straße 7
53113 Bonn
(0228) 2673-0
thuenker@ck-bonn.de
http://www.buero-bonn.de

Allgemein

Exklusive kleine Büros im Westend Frankfurt mieten

Ab 1. Januar 2018 hat das PBC Pfeiffer Business Center wieder einige Büros zu vermieten. Zentrale Lage im Westend Frankfurt, hochwertige Ausstattung und professionelle Büroservice-Angebote.

Exklusive kleine Büros im Westend Frankfurt mieten

PBC Business Center Frankfurt: Ab 1. Januar wieder einige Büros verfügbar

Frankfurt, 07. Dezember 2017 – Die hessische Wirtschaft läuft und gerade die Finanzmetropole Frankfurt gilt als begehrter Unternehmensstandort. In zentralen Lagen in Frankfurt sind Büroflächen jedoch begrenzt. Dies gilt vor allem, wenn nur kleine Büroeinheiten benötigt werden. Ab dem 1. Januar werden im PBC Pfeiffer Business Center wieder einige Büros frei. Mehrwert inklusive, z.B. durch die bereitgestellte Infrastruktur und durch die Übernahme von Bürodienstleistungen durch erfahrene Büromitarbeiter im Back Office.

Mieter im PBC Pfeiffer Business Center profitieren nicht nur von der zentralen Lage im imageträchtigen Westend. Besonders die familiäre Atmosphäre in dem inhabergeführten Office Center werde von seinen Kunden sehr geschätzt, erklärt Hans-Joachim Pfeiffer, Inhaber des PBC Pfeiffer Business Center.

PBC ist eines der letzten unabhängigen und inhabergeführten Business Center in der Frankfurter City. Dadurch bietet es für seine Mieter und Kunden kurze Entscheidungswege. Individuelle Anforderungen können besonders schnell und flexibel berücksichtigt werden. Gleichzeitig profitieren die Kunden vom hohen, professionellen Standard des Office Center im Frankfurter „Bankenviertel“. Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung wissen Hans-Joachim Pfeiffer und sein Team worauf es ankommt. So wurde PBC auch 2016 als einziges Büro-Center in Frankfurt im Business Center Ranking des Manager Magazins mit der Note „Sehr gut“ in der Kategorie Service ausgezeichnet.

„Durch unsere exklusive Lage, die gute Ausstattung und nicht zuletzt durch die langjährige Erfahrung können wir unseren Kunden eine ideale Arbeitsumgebung bereitstellen und einen wesentlichen Beitrag zur Stärkung ihrer Konkurrenzfähigkeit leisten“, betont Hans-Joachim Pfeiffer, der als geschäftsführender Inhaber seinen Kunden persönlich als Ansprechpartner zur Verfügung steht.

Zu den Kunden und Mietern des PBC Pfeiffer Business Center zählen Rechtsanwälte und Anwaltskanzleien, Steuerberater, Unternehmensberater, Finanzconsultants und Vermögensberater, Kapitalanlagegesellschaften, Immobilienberater, Facility Management Unternehmen, IT- Firmen, Personalberater, Zeitarbeitsfirmen und Coaches ebenso wie Übersetzungsbüros, Ingenieurbüros und Baufirmen, Reiseunternehmen, Firmen aus dem Bereich Import / Export und andere.

Neben der Vermietung von exklusiven Büroflächen bietet PBC auch Office Sharing sowie Virtual Office Lösungen an. Ergänzt wird das Portfolio um weitere Dienstleistungen im Bereich Back Office. So ist die Weiterleitung oder Bearbeitung der eingehenden Post möglich, ebenso wie das Business Center mit dem Telefonservice als Sekretariat für seine Kunden und Mieter fungiert und sich um die eingehenden Anrufe kümmert.

Weitere Informationen zur Bürovermietung im PBC Business Center, Frankfurt:
http://www.pbc-ffm.de/de/produkte/pbc-office-bueroraeume-mieten-in-frankfurt.html

Kundenstimmen:
http://www.pbc-ffm.de/de/referenzen-business-center.html

Tag-It: Pfeiffer Business Center Frankfurt, Büro mieten, Büroflächen, kleine Büros, Office Sharing, Coworking, Geschäftsadresse mieten, Virtual Office, Office-Dienstleistungen, Büroräume in Frankfurt mieten

PBC Pfeiffer Business Center Frankfurt setzt im Bereich Serviceleistungen für den Bürobetrieb Standards. Durch das umfassende Angebot an Dienstleistungen für den Büroalltag, Vermietung von Büros und Konferenzräumen, Bereitstellung von Ressourcen und Know-How, bietet PBC Selbstständigen, Freiberuflern und Unternehmen kleiner bis mittlerer Größe ein vielfältiges Angebot an individuellen Tarifen und Paketen, die das gesamte Spektrum des Büroalltags abdecken.

1998 durch Hans Joachim Pfeiffer nach langjähriger Erfahrung im Geschäftsleben gegründet, bietet PBC in seinem modernen Bürocenter in bester Lage im Westend Frankfurt alles, was Unternehmer brauchen – vom Existenzgründer bis hin zu Firmen mittlerer Größe:

Geschäftsadresse mit Weiterleitung von Korrespondenz, Telefonservice mit Anrufannahme durch geschulte Mitarbeiter (als virtuelles Telefonsekretariat), Vermietung von Konferenzräumen, Schulungsräumen und Büros samt moderner Infrastruktur sowie Unterstützung in EDV-Fragen, Buchhaltung, Internet-Pflege und vielem mehr.

Der gesamte Service steht in individualisierten, preiswerten Tarifen zur Verfügung, die Unternehmen und Unternehmern viele Vorteile bieten: z.B. Zeit- und Kostenersparnis, Erreichbarkeit und Flexibilität, exklusive Geschäft-Adressen die Vertrauen schaffen. Spezielle Angebote für einzelne Zielgruppen wie Existenzgründer oder Anwälte runden das Angebot ab.

Kontakt
PBC Pfeiffer Business Center Frankfurt
Hans-Joachim Pfeiffer
Bettinastraße 30
60325 Frankfurt am Main
069-974610
presse@pbc-ffm.de
http://www.pbc-ffm.de

Allgemein

Analog meets digital: Cross Media Center legt Grundstein für die Kreativwirtschaft in Berlin-Adlershof

Auf der Grundsteinlegung präsentierte Generalübernehmer Vollack deutschlandweit erstmals einen Gebäudeentwurf mittels Augmented Reality direkt auf der Baustelle.

Berlin, 15. Juli 2016 – Am 14. Juli fand gemeinsam mit Bezirksstadtrat Michael Vogel sowie Vertretern des Abgeordnetenhauses und der Berlin Partner GmbH die feierliche Grundsteinlegung für das neue Cross Media Center statt. Dabei präsentierte Generalübernehmer Vollack deutschlandweit erstmals einen Gebäudeentwurf mittels Augmented Reality App in 3D und Originalgröße direkt auf der Baustelle.

Adlershof schafft Raum für kreative Vielfalt. Gestern wurde der Grundstein für das CMC und damit für die Branche der Kreativwirtschaft gelegt, die den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Adlershof im nächsten Jahr ergänzen wird. Zu den Gästen zählten neben dem Bezirksstadtrat Michael Vogel, Vertretern des Abgeordnetenhauses und der Berlin Partner GmbH sowie dem Spezialisten für strategische Gebäudekonzeption Vollack, auch Vertreter der Berliner Volksbank und Investitionsbank Berlin sowie künftige Nachbarn und Mieter.

„Das Cross Media Center soll ein innovatives Kreativkollektiv werden, in dem Mieter interdisziplinär zusammenarbeiten und fachliche Kompetenzen und Trends rund um analoge und digitale Medien bündeln.“, erklärt Bauherr Stefan Meiners. Getreu diesem Motto wurde für die Grundsteinlegung zum ersten Mal in Deutschland eine Augmented Reality App für das Smartphone oder Tablet entwickelt, die das CMC Gebäude direkt auf der Baustelle in 3D und Originalgröße projiziert. Auf diese Weise erhielten die Gäste eine detailgetreue und reale Vorschau vom künftigen CMC.

Die Fertigstellung des fünfgeschossigen CMC Gebäudes mit Büro-, Produktions- und Ladenflächen nach KfW-Effizienzhaus 55 sowie einer Fläche von 4.700 Quadratmetern ist für Sommer 2017 geplant. Der Fassadenentwurf ist einem farbigen Bildschirm nachempfunden, in der Innengestaltung dominieren offene, helle Räume, in denen alle Flächen flexibel gestalt- und erweiterbar sein werden. Die Nachfrage von potenziellen Mietern ist dementsprechend groß, nur noch wenige Flächen sind frei.

Über das Cross Media Center
Die CrossMediaCenter Projekt GmbH von Stefan Meiners und Martin Förster errichtet mit dem CMC Berlins innovativstes Kreativ- und Medienzentrum, das Full-Service für crossmediale Kommunikations-, Druck- und Kreativdienstleistungen in einer Community bündelt. Im CMC werden auf 4.700 m² etablierte Unternehmen und Coworker aus der Medien- und Kommunikationsbranche kooperieren, die sich auf ganzheitliche und kundenspezifische Online- und Printlösungen von der Idee und Konzeption, bis zur Strategie und Umsetzung spezialisieren. Momentan befindet sich das CMC im Bau und wird im Sommer 2017 in Berlin-Adlershof neben modernsten Büroräumlichkeiten mit bis zu 200 Arbeitsplätzen, auch u.a. Coworking Spaces, einen Fernsehgarten und eine 360°-Dachterrasse bieten.

Über Vollack
Mit einem Team von 300 Mitarbeitern, davon 150 Architekten und Ingenieuren, ist Vollack Spezialist für die methodische Planung, den Bau sowie für die Revitalisierung nachhaltiger, energieeffizienter Gebäude im Bereich Büro, Industrie, Gesundheit. Je nach Kundenwunsch übernimmt Vollack die Generalplanung und Projektsteuerung, die komplett schlüsselfertige Ausführung oder realisiert als Projektentwickler individuelle Mietflächen für Unternehmen, die nicht selbst investieren möchten. Methodisch konzipierte Arbeitswelten für die stetige Optimierung ihres Geschäfts machen Vollack zu einem langjährigen Wegbegleiter namhafter Unternehmen der unterschiedlichsten Branchen. Genau zugeschnitten auf den Bedarf und die Prozesse der Kunden entstehen nach der Phase NULL® kundenindividuelle Lösungen mit Alleinstellungscharakter. Dezentral organisiert unterstützt die Unternehmensgruppe Auftraggeber bundesweit.

Die CrossMediaCenter Projekt GmbH von Stefan Meiners und Martin Förster errichtet mit dem CMC Berlins innovativstes Kreativ- und Medienzentrum, das Full-Service für crossmediale Kommunikations-, Druck- und Kreativdienstleistungen in einer Community bündelt. Im CMC werden auf 4.700 m² etablierte Unternehmen und Coworker aus der Medien- und Kommunikationsbranche kooperieren, die sich auf ganzheitliche und kundenspezifische Online- und Printlösungen von der Idee und Konzeption, bis zur Strategie und Umsetzung spezialisieren. Momentan befindet sich das CMC im Bau und wird im Sommer 2017 in Berlin-Adlershof neben modernsten Büroräumlichkeiten mit bis zu 200 Arbeitsplätzen, auch u.a. Coworking Spaces, einen Fernsehgarten und eine 360°-Dachterrasse bieten.

Firmenkontakt
CrossMediaCenter Projekt GmbH
Stefan Meiners
Newtonstraße 8
12489 Berlin
0177 65 29 388
info@cmc.berlin
http://cmc.berlin

Pressekontakt
Exordium Media & Consult GmbH
Julia Kazubek
Groß-Berliner-Damm 73B
12487 Berlin
+49 30 3116 989-150
julia.kazubek@exordium.de
http://www.exordium.de

Allgemein

Tag der offenen Tür im Gründerzentrum für Heilberufler&Berater

Frei-Raum, die Praxis für Gründer und Nebenberufler im Bereich Coaching & Therapie in Wiesbaden unverbindliche kennen lernen & Gründungszuschuss sichern

Tag der offenen Tür im Gründerzentrum für Heilberufler&Berater

Praxis für Gründer in erstklassiger Lage

Seit mittlerweile sechs Jahren bietet die Praxisgemeinschaft Frei-Raum – Raum für Coaching & Therapie – Gründern und Nebenberuflern vor allem aus den Bereichen Coaching und Psychotherapie die Mitbenutzung von hochwertig eingerichteten Räumlichkeiten an. Weil die Räume flexibel nach Bedarf gebucht werden, ist die Nutzung für die meisten Gründer und Nebenberufler viel günstiger, als sich eigene Räume anzumieten – und das bei einer erstklassigen Praxisadresse auf der Wiesbadener „Rue“.
„Mit dem Angebot eines Tages der offenen Tür reagieren wir auf eine Vielzahl von Anfragen von Kolleginnen und Kollegen, die sich zum Beispiel noch in Ausbildung befinden oder aus anderen Gründen noch nicht niederlassen können oder wollen, und die sich unsere Räume daher erst mal unverbindlich ansehen möchten.“, so der Inhaber Michael Czerwinski. „Wir freuen uns darauf, Sie an diesem Tag begrüßen zu dürfen.“
Der „Tag der offenen Tür“ findet am Sonntag, den 10.07.2016 von 14:00 – 18:00 Uhr statt, und interessierte Kolleginnen und Kollegen sind herzlich eingeladen. Die Praxis befindet sich im 4. Stock der Wilhelmstraße 16, in 65185 Wiesbaden.
Um die Planung zu vereinfachen, wird um eine kurze Anmeldung unter folgender Webadresse gebeten:
http://www.frei-raum-beratung.de/für-therapeutinnen/tag-der-offenen-tür/
Ab dem 01.07.2016 hält die Praxisgemeinschaft für Gründer noch ein ganz besonderes Angebot bereit: Um Gründungen noch schneller erfolgreich zu machen, wird ein Gründungszuschuss als Nachlass von bis zu 50% auf die monatliche Mindestmiete gewährt, die ca. 300 EUR beträgt. Voraussetzung ist, dass Marketingkosten nachgewiesen werden. „Der Gründer oder die Gründerin muss sich nur auf eine Zusammenarbeit von wenigstens einem Jahr festlegen“, so der Inhaber Michael Czerwinski. Mehr Informationen zum Frei-Raum Gründungszuschuss finden Sie unter
http://www.frei-raum-beratung.de/für-therapeutinnen/wie-funktioniert-s/

Frei-Raum stellt Gründern aus dem Bereich Psychotherapie und Coaching, aber auch verwandten Berufsbildern wie Physiotherapie oder anderen beratenden Berufen Praxisräumlichkeiten zur Verfügung – auf Basis von Nutzungs- anstelle von Fixkosten. Dadurch wird auch für junge TherapeutInnen und Coaches oder Berufswiedereinsteiger ein guter Praxisstandort mit hochwertiger Einrichtung erschwinglich. Die Praxisgründung wird kalkulierbar und ist schneller erfolgreich.

Kontakt
Frei-Raum – Raum für Coaching & Therapie
Michael Czerwinski
Wilhelmstr. 16
65185 Wiesbaden
0611 – 949 148 89
michael.czerwinski@frei-raum-beratung.de
http://www.frei-raum-beratung.de

Allgemein

Neueröffnung im Frankenberger Viertel: Coworking-Büro mit viel Raum für Ideen

Das NUNZIG, Aachens erste Adresse für Coworker, eröffnet als neues Bürohaus im Frankenberger Viertel. Auf über 400m² haben Selbständige und kleine Unternehmen viel Platz für eigene Ideen und gemeinsame Projekte.

Neueröffnung im Frankenberger Viertel: Coworking-Büro mit viel Raum für Ideen

NUNZIG

Aachen, 05. Januar 2016 – Viel Platz für Coworking in Aachen! Das NUNZIG bezieht ab sofort neue Räumlichkeiten in der Charlottenstraße 14 und macht sich richtig breit: Auf über 400m² gibt es viel Raum für eigene und gemeinsame Ideen und Kooperationen. Zwölf Büros für bis zu sechs Coworker, drei Besprechungsräume und die große Wohnküche bieten alles, was das Coworker-Herz höher schlagen lässt. Kleine, abschließbare Büros ermöglichen es Selbständigen und kleinen Unternehmen, die mit sensiblen Daten umgehen oder erhöhten Gesprächsbedarf am Telefon haben, konzentriert im neuen NUNZIG zu arbeiten. Darüber hinaus wird das NUNZIG Veranstaltungsort von Teambuilding- und Networking-Events, Weiterbildungen und Ideation Workshops sein – dafür eignen sich die großen Besprechungsräume, der Hof und der kleine Garten hinter dem NUNZIG. Das NUNZIG existiert bereits seit 2011 und war das erste Coworkinghaus in Aachen überhaupt.

Jörg Orlowski, Geschäftsführer von SoS Events:
„Arbeiten im Team macht am meisten Spaß! Daher haben wir mit unserem Partner NUFARI das Projekt in der Charlottenstraße gestartet und bieten sowohl eine sympathische Bürogemeinschaft als auch genügend Ruhe für wichtige Meetings und Telefonate.“

Interessierte können sich unter www.nunzig.de über das Coworking im NUNZIG informieren.

Coworking im NUNZIG
Das Coworkinghaus NUNZIG bietet Arbeitsraum für Selbständige und kleine Unternehmen. Auf über 400m² können die Mieter flexibel entscheiden, wie sie ihren Arbeitsplatz nutzen wollen – möglich ist die Miete halbtags oder den ganzen Tag, als Teil eines Großraumbüros oder in einem separaten und abschließbaren Büro. Zur Infrastruktur des Hauses gehören drei Besprechungsräume, eine Wohnküche und ein kleiner Garten im Hinterhof. Das NUNZIG existiert bereits seit 2011 und war das erste Coworkinghaus in Aachen überhaupt. Betreiber des NUNZIG sind SoS Events und NUFARI.
Weitere Informationen unter: www.nunzig.de

Kontakt
NUNZIG
Jörg Orlowski
Charlottenstr. 14
52070 Aachen
+49 241 56529 180
work@nunzig.de
www.nunzig.de