Tag Archives: Dauerbrandofen

Allgemein

Perfekt für die Haushaltskasse, gut für die Umwelt: Die ersten Dauerbrand-Kaminöfen für Scheitholz

Bis zu drei Stunden Wärme mit nur einer Holzauflage

Perfekt für die Haushaltskasse, gut für die Umwelt: Die ersten Dauerbrand-Kaminöfen für Scheitholz

Elektronische Abbrandsteuerung fire+ verdoppelt die übliche Brenndauer und reduziert die eingesetzte

Die Funktion „Dauerbrand“ war bisher nur speziellen Kaminöfen vorbehalten und nur unter der Verwendung von Kohle als Brennmaterial möglich. Denn bei einem Dauerbrandofen geht es darum, dass das Feuer mit nur einer Brennstoffauflage stundenlang brennt und anschließend die Glut hält. Doch Stein- und Braunkohle haben den entscheidenden Nachteil, dass damit fossile Energien zum Einsatz kommen. Dem deutschen Kaminofenhersteller DROOFF ist jetzt der Clou gelungen, dass Holz als Brennstoff den Anforderungen an den Dauerbrand gerecht wird.

Bis zu drei Stunden Wärme mit nur einer Holzauflage

In einem herkömmlichen Kaminofen verbrennt eine Holzauflage von 3,2 Kilo – das sind drei Scheite – normalerweise innerhalb von 45 Minuten. Nicht so bei den Kaminöfen von DROOFF, die mit der elektronischen Abbrandsteuerung fire+ ausgestattet sind. Diese Steuerung justiert ganz automatisch den Luftschieber je nach Holzmenge, Abbrandphase und Schornsteinzug und verdoppelt bei normaler Leistungsstufe die Abbrandzeit auf eineinhalb Stunden und bei geringer Leistungsstufe – der Fachmann spricht von „Schwachlast“ – sogar auf ganze drei Stunden. Und selbst dann ist noch so viel Glut vorhanden, dass nachgelegte Holzscheite von alleine aufs Neue entfachen.

Dauerbrand mit Holz – ökologisch sinnvoll

Dadurch, dass die Abbrandzeit bereits in der normalen Leistungsstufe verdoppelt wird, reduziert sich die eingesetzte Holzmenge insgesamt um mehr als 50 Prozent. Das spart bares Geld. Der Einsatz von Holz ist aber nicht nur in finanzieller, sondern auch in ökologischer Hinsicht von Vorteil: Denn im Gegensatz zu fossilen Brennstoffen wird nur jene Menge Kohlendioxid (CO2) freigesetzt, die der Baum während der Wachstumsphase zuvor aufgenommen hat und die ohnehin beim natürlichen Zersetzungsprozess im Wald später wieder entweichen würde. Das frei gewordene Kohlendioxid wird wiederum von nachwachsenden Bäumen aufgenommen, sodass ein geschlossener Kreislauf entsteht. Holz als Brennstoff ist somit CO2-neutral und hat keine Auswirkung auf den Treibhauseffekt.

Zusätzlich entlastet die Abbrandsteuerung die Umwelt. Mithilfe der Technik von fire+ verursachen die Kaminöfen im normalen Betrieb nur halb so viele Emissionen wie gemäß der strengen deutschen Bundesimmissionsschutzverordnung zulässig sind. Denn durch die elektronische Steuerung wird dem Feuer stets die richtige Menge Luft zugeführt, was für eine gleichmäßige, umweltgerechte Verbrennung sorgt. Umfassende Informationen unter www.drooff-kaminofen.de

Die Drooff Kaminöfen GmbH & Co. KG ist einer der führenden deutschen Hersteller moderner Feuerstätten, deren Geräte sich durch eine besonders gut funktionierende Technik, hohe Qualität und ein zeitgemäßes Design auszeichnen. Das seit mehr als zehn Jahren am Markt etablierte Unternehmen aus Brilon vertreibt seine Kaminöfen ausschließlich über ein Netz von ausgesuchten, qualifizierten Fachhändlern, die sich dem Qualitätsgedanken in ähnlicher Weise verpflichtet fühlen. Der Fachhandel übernimmt dabei auch die fachgerechte Installation der Geräte, um einen sicheren und umweltschonenden Heizbetrieb zu gewährleisten. Adressen können direkt bei Drooff erfragt werden.

Die vom Inhaber Uwe Drooff ins Leben gerufene Baumpflanz-Aktion „Wälder brauchen Bäume“ unterstützt die Wiederaufforstungs-Maßnahmen seiner Heimatstadt, die nach den Sturmschäden, die der Jahrhundert-Orkan „Kyrill“ verursacht hat, notwendig wurden. Damit verbunden ist das Versprechen, für jeden verkauften Kaminofen von Drooff einen neuen Baum zu pflanzen.

Firmenkontakt
Drooff Kaminöfen GmbH & Co. KG
Till Klask
Keffelker Straße 40
59929 Brilon
+49 (0)2961 96 68 17
info@drooff-kaminofen.de
http://www.drooff-kaminofen.de

Pressekontakt
Drooff Kaminöfen GmbH & Co. KG
Moritz Weber
Keffelker Straße 40
59929 Brilon
+49 (0)2961 96 68 17
info@dr-schulz-pr.de
http://www.drooff-kaminofen.de

Allgemein

JUSTUS: Dauerbrandöfen – Lang anhaltende Glut wärmt auch über Nacht

JUSTUS: Dauerbrandöfen - Lang anhaltende Glut wärmt auch über Nacht

Spezielle Gussmulde im Feuerraum hält die Glut bis zu zwölf Stunden

Gladenbach. – Der vergangene Winter war kalt und lang. Und teuer. Das kann uns auch in der kommenden Heizsaison wieder „blühen“. Wer dem vorbeugen möchte, sollte an die Anschaffung eines Dauerbrandofens denken, der mit preisgünstigen Brennstoffen – Holz und Braunkohlenbriketts – wie eine normale Heizung betrieben werden kann. Doch das ist noch nicht alles: Sozusagen als „Dreingabe“ gibt es das flackernde Kaminfeuer, als Inbegriff von Gemütlichkeit, Romantik und Wohlbefinden.

Der Begriff „Dauerbrand“ besagt, dass der Ofen, mit Braunkohlenbriketts bestückt, bis zu zwölf Stunden die Glut hält und auch danach ohne Streichholz wiederentfacht werden kann. Man sorgt nur für die nötige Luftzufuhr – und der nachgelegte Brennstoff, ob Holz oder Briketts, zündet von ganz alleine.

Zum Wohlbefinden der Besitzer eines solchen Dauerbrandofens – beispielsweise das Modell „Reno R“ von JUSTUS – trägt aber eben nicht nur das stimmungsvolle Ambiente bei, sondern auch eine kühl kalkulierte Rechnung: Deutlich geringere Heizkosten, mehr Geld in der Haushaltskasse. Und weniger Abhängigkeit von den ständig steigenden Preisen, die Stadtwerke und Ölkonzerne von uns verlangen.

Holz und Briketts: Deutlich günstiger als Strom, Öl und Gas

Um die finanziellen Vorteile zu erkennen, die aus den niedrigen Brennstoffkosten resultieren, muss man also kein Rechenkünstler sein. Und das stimmungsvolle Ambiente, das sich mit dem Kaminfeuer verbindet, ist dann sogar noch eine kostenlose Zugabe.

Dazu bietet der „Reno R“ den jeweils passenden Rahmen: Entweder ganz in schwarz und komplett aus Stahl. Oder kombiniert mit einer Abdeckplatte und seitlichen Verkleidungen aus elegant-grauem Speckstein. Dieser traditionell im Kaminofenbau verwendete Naturstein sorgt zusätzlich dafür, dass die Wärme gespeichert und – auch noch nach dem Erlöschen des Feuers – an den Raum abgegeben wird.

Weitere Informationen unter www.justus.de.

Justus – Perfekte Wärme
www.justus.de

Kontakt:
JUSTUS GmbH
Nikolaus Fleischhacker
Weidenhäuser Str. 1-7
35075 Gladenbach
+49 (0)6462-923-0
info@dr-schulz-pr.de
http://www.justus.de

Allgemein

Justus: Ein Dauerbrandofen macht die Altbauwohnung erst so richtig gemütlich

Justus: Ein Dauerbrandofen macht die Altbauwohnung erst so richtig gemütlich

Ein Dauerbrandofen hält bis zu zwölf Stunden die Glut.

Gladenbach. – Stuck, hohe Decken, große Sprossenfenster, kunstvoll gedrechselte Türen und Dielenboden oder Parkett – das sind typische Details einer klassischen Altbauwohnung, wie sie in vielen deutschen Großstädten zu finden sind. Und in eine solche Wohnung passt eigentlich kein moderner Heizkörper. Hierher passt vielmehr ein richtiger Kaminofen.

Das Manko: Altbauten sind vielfach nicht besonders gut isoliert. Deshalb empfiehlt sich hier als heißer Tipp – entweder als alleineige Heizquelle oder zur Unterstützung der Heizungsanlage während besonders kalter Wintertage – ein Dauerbrandofen. Der Begriff „Dauerbrand“ besagt, dass der Ofen, mit Braunkohlenbriketts bestückt, bis zu zwölf Stunden die Glut hält und auch danach noch wiederentfacht werden kann. Und zwar ohne Unterstützung von außen: Der nachgelegte Brennstoff – ob Holz oder Briketts – muss von alleine zünden. So schreibt es die DIN EN 13240 vor.

Ein Dauerbrandofen wie der „Reno“ von Justus heizt so die ganze Nacht – ohne weitere Zugabe von Brennstoffen und ohne Eingriff in den Verbrennungsablauf. Das unterscheidet ihn von anderen Feuerstätten, die ebenfalls für den „24-Stunden-Dauerbetrieb“ geeignet sind. Allerdings muss dort eben öfter Brennholz nachgelegt werden, um das Feuer nicht ausgehen zu lassen.

Gut und günstig durch den Winter – mit Holz und Braunkohlenbriketts

Wer seinen Ofen fortwährend als Heizung nutzen und rund um die Uhr betreiben möchte, kommt deshalb an einem Dauerbrandofen mit Verbrennungsluftautomatik, die exakt den gleichmäßigen Abbrand regelt, nicht vorbei.

Und selbstverständlich können auch all diejenigen, die keine Altbauwohnung besitzen, den „Reno“ als günstige Heizquelle nutzen – um auf diesem Wege dauerhaft ihre Energiekosten zu senken. Wahlweise komplett aus schwarzem Stahl oder verkleidet mit Speckstein bringt einen das kompakte Gerät mit seiner robusten Technik in schnörkellosem Design hier wie dort gut und günstig durch den Winter.

Kaminöfen von Justus sind in vielen Baumärkten erhältlich. Weitere Informationen im Internet unter www.justus.de.

Justus – Perfekte Wärme
www.justus.de

Kontakt:
JUSTUS GmbH
Nikolaus Fleischhacker
Weidenhäuser Str. 1-7
35075 Gladenbach
+49 (0)6462-923-0
info@dr-schulz-bc.de
http://www.justus.de

Allgemein

Dauerbrandofen und Braunkohlenbriketts: Ein starkes Team

Dauerbrandofen und Braunkohlenbriketts: Ein starkes Team

Mit Braunkohlenbriketts hält ein Dauerbrandofen bis zu zwölf Stunden die Glut

Köln. – Die Preise für Strom, Öl und Gas schießen förmlich in die Höhe. Ganz anders hingegen sieht es bei einem Brennstoff aus, der aus Deutschland stammt und eine grundsolide Energie liefert, die heutzutage immer mehr Bundesbürger – speziell beim Blick auf ihre letzte Heizkostenrechnung – zu schätzen wissen: Braunkohlenbriketts.

Besonders effizient kommen die Briketts in einem Dauerbrandofen zur Geltung, der speziell dafür gemacht ist. Der Begriff „Dauerbrand“ besagt, dass der Ofen – mit Braunkohlenbriketts bestückt – bis zu zwölf Stunden die Glut hält und auch danach noch wiederentfacht werden kann. Und zwar ohne Unterstützung von außen. Das heißt: Der auf die restliche Glut nachgelegte Brennstoff, ganz gleich ob Holz oder Briketts, zündet auch nach dieser Zeit noch von ganz alleine.

Um seinen Dauerbrandofen jedoch optimal als Heizung zu nutzen und tatsächlich rund um die Uhr betreiben zu können, kommen nur Braunkohlenbriketts in Betracht. Denn diese Öfen verfügen über eine Verbrennungsluftautomatik und sind mit einer speziellen Mulde im Feuerraumboden ausgestattet, wo sich die Kohle wie in einem Nest sammelt und von oben nachrutschten kann, um dort die Glut zu halten.

Nicht nur, aber gerade auch in Altbauten sind preiswerte Energieträger gefragt

Insbesondere in Altbauten, die vielfach nicht besonders gut isoliert sind, empfiehlt sich hier als „heißer Tipp“ ein solches Ofenmodell. Denn solange die Energiewende sich vorwiegend in höheren Strompreisen niederschlägt und der Ölpreis – trotz Wirtschaftskrise – immer weiter steigt, sind bezahlbare und sozial verträgliche Energieträger gefragt.

Hierzu zählen zweifellos Braunkohlenbriketts aus Deutschland. Quasi vor unserer Haustür gefördert und dort in ausreichender Menge vorhanden, um uns noch für Jahrhunderte zur Verfügung zu stehen, sind sie bundesweit unter der Marke „Heizprofi“ sowohl im Brennstoffhandel als auch in zahlreichen Super-, Bau- und Verbrauchermärkten erhältlich. Weitere Informationen auch unter www.heizprofi.com.

Die RV Rheinbraun Handel- und Dienstleistungen GmbH ist eine 100%ige Tochter der RWE Power AG. Unter dem Dach der Holding bildet die Rheinbraun Brennstoff GmbH die Vertriebsgesellschaft für Kohlenstoffe jeder Art. Basis sind Braunkohle aus eigener Förderung bei RWE Power AG sowie Steinkohle der RAG Verkauf GmbH.

Unsere Kunden sind Betreiber von Prozessfeuerungsanlagen im Bereich Steine und Erden, Energieversorgungsunternehmen, kommunale wie industrielle Energieerzeuger und -verwender für Sonderkohlenstoffe in Chemie, Metallurgie und Umweltschutz.

Den Privathaushalt beliefern wir ganzjährig mit einem Festbrennstoffsortiment, bestehend aus Briketts, Koks, Kohle, Holzprodukten, Grillkohle sowie verschiedenen Steine- und Erden-Produkten.

Kontakt:
Rheinbraun Brennstoff GmbH
Dr. Volker Schulz
Ludwigstrasse
50226 Frechen
02 21 – 42 58 12
info@dr-schulz-pr.de
http://www.braunkohlenenergie.de

Pressekontakt:
Dr. Schulz Public Relations GmbH
Dr. Volker Schulz
Berrenratherstraße 190
50937 Köln
02 21 – 42 58 12
info@dr-schulz-pr.de
http://www.dr-schulz-pr.info