Tag Archives: Dirk Müller

Allgemein

Prominente begeistern Berlin bei STAR WEEKS im ALEXA

Großes Abschlusskonzert mit Leona Lewis

Prominente begeistern Berlin bei STAR WEEKS im ALEXA

Star Weeks im ALEXA – Hier sind die Stars

Berlin, 23.April. Das ALEXA geht mit einer in Deutschland bislang einzigartigen und einmaligen Show- und Auftrittsreihe an den Start. Vom 28. April bis zum 10. Mai 2014 finden in dem beliebten Shopping- und Freizeitcenter am Berliner Alexanderplatz zum ersten Mal die großen Star Weeks statt. Unter dem Motto „Hier sind die Stars“ treten täglich viele angesagte Prominente aus den Bereichen Musik, Fashion, Lifestyle und Sport live im ALEXA auf. Zu den etwa 30 national und international prominenten Gästen zählen z.B. Heino, Manuel Cortez, Jorge Gonzalez, Wladimir Kaminer und Werner Daehn, aber auch Spieler von Alba Berlin und viele mehr. Krönender Abschluss der Star Weeks ist am 10. Mai das Livekonzert von UK-Megastar Leona Lewis. Das fast 14-tägige Programm umfasst Kurzdarbietungen, Auftritte, Interviews, exklusive Ticketverlosungen, Signier- und Autogrammstunden und Fashionevents.

Mit den Star Weeks setzt das ALEXA als Branchenpionier auch international neue Maßstäbe in Sachen Erlebnisshopping: Ein derart geballtes Staraufgebot mit einer so großen Bandbreite an Lifestyle-Themen gilt in der europäischen Shoppingcenterlandschaft als einmalig. Mit dabei auf den Star Weeks sind außerdem: Dirk Müller und Heiko Schulz, Evil Jared, Tom Beck, Spieler der Füchse Berlin und der Eisbären Berlin, die Flying Steps, Ross Antony, Bülent Sharif, Frank Kessler, DJ Tomekk, Gabby de Almeida Rinne, Julian F.M. Stoeckel, Mola Adebisi, Luca Hänni & Christopher S , Nevio und Daniel Krause.

Oliver Hanna, Center Manager des ALEXA sagte: „Unser Shoppingcenter ist nicht nur die erste Einkaufsadresse in Berlin, sondern auch eine Bühne für hochkarätige Prominenz, die regelmäßig Tausende Besucher begeistert. Wir sind stolz darauf, dass wir mitten in der Hauptstadt einen Ort geschaffen haben, an dem Kunden hautnah erleben können, was heutzutage ein echtes Einkaufserlebnis ist. Dass wir für die Star Weeks viele Prominente und sogar den Weltstar Leona Lewis gewonnen haben, zeigt unseren Kunden, dass wir verstanden haben, was modernes Shopping auch künftig ausmachen wird.“

„Wir freuen uns, dass das ALEXA mit den Star Weeks zum Pionier für Einkaufen mit emotionalem Mehrwert und hoher Erlebnisqualität wird. Das ist genau das, was sich Besucher von zeitgemäßen Einkaufscentern heute wünschen. Das ALEXA ist auch aufgrund seines innovativen Managements eines der erfolgreichsten Einkaufscenter in unserem Einzelhandelsimmobilien-Portfolio und sorgt für kontinuierlich hohe Besucherzahlen“, so Volker Noack, Mitglied der Geschäftsführung der Union Investment Real Estate GmbH. Die Fondsgesellschaft hält das ALEXA seit 2010 im Portfolio des offenen Immobilienfonds UniImmo: Deutschland.

Mehr zu dem gesamten Programm finden Sie in den beiliegenden Terminankündigungen zu den Stars und außerdem hier: www.alexacentre.com. Viele spannende Bilder und Neuigkeiten direkt aus dem Center gibt es außerdem täglich auf www.facebook.com/ALEXAshoppingcenter.

Star Weeks im ALEXA, 28.4. – 10.5.2014
Bühne „Metropolis Court“ (Erdgeschoss)
ALEXA, Grunerstraße 20, 10179 Berlin

Die Stars und der Center Manager stehen für Interviews oder Fototermine gern zur Verfügung – wir bitten um Anmeldung bei: Pressebüro ALEXA, c/o B.C Neumann PR, Birgit C. Neumann, Tel.: 0203 / 41930-680, E-Mail: alexa@neumann-pr.de.

Über Union Investment
Exzellent investieren – gemeinsam profitieren: Union Investment ist einer der führenden Immobilien-Investment-Manager in Europa. Ihr Lösungsangebot umfasst Offene Immobilien-Publikumsfonds und Spezialfonds mit einem Volumen von derzeit rund 24 Milliarden Euro. Ihr breit über 23 Ländermärkte diversifiziertes Immobilienportfolio besteht aus über 340 Objekten in den Segmenten Büro, Hotel, Einzelhandel- und Logistik. Mit einem Transaktionsvolumen von 2,8 Milliarden Euro gehörte Union Investment auch 2013 wieder zu den aktivsten Investmentakteuren in Europa.

Über SONAE SIERRA
Sonae Sierra, www.sonaesierra.com , ist der internationale Spezialist für Einkaufszentren, der mit Leidenschaft innovative Shoppingerlebnisse schafft. Das Unternehmen ist Eigentümer von 47 Einkaufszentren mit einem Verkehrswert von 5,6 Milliarden Euro. Es ist auf vier Kontinenten und in 13 Ländern vertreten: Portugal, Spanien, Italien, Deutschland, Griechenland, Rumänien, Türkei, Aserbaidschan, Marokko, Algerien, Kolumbien, Brasilien und China. Sonae Sierra ist für das Management und/oder die Vermietung von 85 Einkaufszentren mit rund 2,7 Millionen Quadratmetern vermietbarer Gesamtfläche (GLA) und etwa 8.300 Mietern zuständig. Im Jahr 2013 verzeichneten die von Sonae Sierra verwalteten Einkaufszentren über 406 Millionen Besuche. Derzeit entwickelt Sonae Sierra sechs Projekte, darunter vier für andere Eigentümer. Vier weitere Projekte befinden sich in der Planungsphase.

Über ALEXA
Seit der Eröffnung im September 2007 ist das ALEXA am Alexanderplatz mit rund 180 Shops auf einer Gesamtmietfläche von 56.200 Quadratmetern (GLA) zum Publikumsmagneten im historischen Zentrum Berlins avanciert. Seinen Namen verdankt das Einkaufs- und Freizeitcenter der zentralen Lage direkt am Alexanderplatz in Berlin-Mitte. Von montags bis samstags bietet das ALEXA seinen Besuchern von 10.00 Uhr bis 21.00 Uhr eine Vielzahl an Shopping- und Freizeitmöglichkeiten, die von mehr als 40.000 Kunden am Tag genutzt werden. Betreiber ist der internationale Spezialist für Einkaufszentren Sonae Sierra ( www.sonaesierra.com ) aus Portugal.

Für Rückfragen
Pressebüro ALEXA
c/o B.C Neumann PR
Birgit C. Neumann
Tel.: 0203 / 41930-680
E-Mail: alexa@neumann-pr.de

Bildrechte: ALEXA Bildquelle:ALEXA

PR Agentur für B2C und C2C

B.C Neumann PR
Birgit Claudia Neumann
Schifferstraße 166
47059 Duisburg
0203 41930 680
consultant@neumann-pr.de
http://www.neumann-pr.de

Allgemein

Treffen Sie führende Persönlichkeiten und „hidden Champions“ aus Wirtschaft und Politik

Anregend, authentisch, anders – das ist das Motto des Wirtschaftsgipfel CRM-Event, der vom 1. bis 3. Mai 2014 erneut auf Sylt veranstaltet wird. 22 führende Köpfe aus den Bereichen Finanzpolitik, Geschäftsentwicklung und Medien, Datensicherheit und Datenschutz haben ihr Kommen zur Konferenz am 2. Mai 2014 bereits zugesagt.

Treffen Sie führende Persönlichkeiten und "hidden Champions" aus Wirtschaft und Politik

Wirtschaftsgipfel CRM-Event

Anregend, authentisch, anders – das ist das Motto des Wirtschaftsgipfel CRM-Event, der vom 1. bis 3. Mai 2014 erneut auf Sylt veranstaltet wird. 22 führende Köpfe aus den Bereichen Finanzpolitik, Geschäftsentwicklung und Medien, Datensicherheit und Datenschutz haben ihr Kommen zur Konferenz am 2. Mai 2014 bereits zugesagt. Sie werden auf fünf Podien das Thema Nachhaltigkeit unter den verschiedenen Blickwinkeln beleuchten. Unter den Teilnehmern befinden sich u.a. Dr. Ingo Friedrich, Präsident des EWS – Europäischer Wirtschaftssenat e.V., „Mr. Dax“ Dirk Müller und Dr. Thilo Weichert, der Datenschutzbeauftragte für Schleswig-Holstein, Matthias Eberle, Leiter Unternehmenskommunikation Lufthansa Cargo AG, Bettina Hagedorn, Bundestagsabgeordnete und ausgewiesene Finanz- sowie Haushaltsexpertin für die SPD, und Wolfgang Kubicki, Landtagsabgeordneter FDP für Schleswig-Holstein. Jeder für sein Fachgebiet ein ausgewiesener Experte. Sie alle treffen sich auf dem Wirtschaftsgipfel CRM-Event zum Gedankenaustausch und werden drei Tage intensiv diskutieren, um Leitlinien für ein neues Verständnis von Nachhaltigkeit in Wirtschaft und Politik zu entwickeln.

Im direkten Dialog mit den Entscheidungsträgern
2005 in Berlin begründet findet der Wirtschaftsgipfel CRM-Event seit 2009 einmal jährlich auf Sylt statt. Die Insel im Norden Deutschlands bietet Entscheidungsträgern aus Wirtschaft und Politik einen idealen Rahmen, sich fernab vom Tagesgeschäft substanziell auszutauschen. Und den Besuchern eröffnet der Wirtschaftsgipfel eine gute Gelegenheit auf Tuchfühlung mit den Entscheidungsträgern zu gehen, mit ihnen zu diskutieren und im Dialog das Thema Nachhaltigkeit für alle gesellschaftlich relevanten Bereiche zu betrachten. Die sich daraus ergebenden Anregungen können dann etwa in der eigenen Unternehmensführung oder beim Engagement in der Gesellschaft ihren Niederschlag finden. Die Anmeldung zum Wirtschaftsgipfel CRM-Event ist über die Homepage www.wirtschaftsgipfel.com möglich. Es gibt Vorzugskonditionen für Stammgäste.

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm und Charity für Clean Winners
Es ist schon Tradition, dass der Wirtschaftsgipfel CRM-Event nicht nur eine hochkarätige Konferenz bietet. Auch das Rahmenprogramm sorgt für interessante Abwechslung und Vielfalt. In diesem Jahr stehen ein Abendempfang beim Marine-Golf-Club Sylt, ein Brunch im Sansibar-Restaurant und ein Medien-Workshop im TV-Studio von SYLT1 – das Sylter Fernsehen auf dem Programm.

Zudem wird wie jedes Jahr eine Charity-Veranstaltung durchgeführt. In 2014 ein Sylter Charity-Golfturnier in der Variante „Einzel Stableford“. Die Teilnahmegebühren gehen an den Clean Winners e.V. , der sich an deutschlandweit 17 Standorten um sozial benachteiligte Kinder kümmert – und versucht, ihnen durch den Sport und gemeinsame Erlebnisse das Gefühl zu geben, Teil einer Gemeinschaft zu sein. Der Clean Winners e.V. wurde 1997 vom ehemaligen Tennisprofi Carl-Uwe Steeb und Tenniscoach Stefan Schaffelhuber gemeinsam mit dem bekannten Unternehmer Hans-Dieter Cleven gegründet, um sozial benachteiligten Kinder in Deutschland vor allem durch den Sport eine Perspektive für ein besseres Leben zu bieten.

Anmeldungen zum Wirtschaftsgipfel CRM-Event Sylt 2014 sind ab jetzt auf der Webseite unter Wirtschaftsgipfel CRM-Event möglich.

Hier der direkte Link zur Buchung: Anmeldung

Und hier der direkte Link zum derzeitigen Stand der Agenda: Agenda

Auf Just Sylt (www.justsylt.de) gibt es – wie auch über Facebook – immer die aktuellsten Informationen. Auf der Homepage des Wirtschaftsgipfel CRM-Event Sylt 2014 sind weitere Informationen, Bild- und Videobeiträge zum letztjährigen Wirtschaftsgipfel hinterlegt.

2005 in Berlin begründet findet der Wirtschaftsgipfel CRM-Event seit 2009 einmal jährlich auf Sylt statt. Die Insel im Norden Deutschlands bietet Entscheidungsträgern aus Wirtschaft und Politik einen idealen Rahmen, sich fernab vom Tagesgeschäft substanziell auszutauschen. Und den Besuchern eröffnet der Wirtschaftsgipfel eine gute Gelegenheit auf Tuchfühlung mit den Entscheidungsträgern zu gehen, mit ihnen zu diskutieren und im Dialog gesellschaftlich relevante Themen aus allen Bereichen zu betrachten. Die sich daraus ergebenden Anregungen können dann etwa in der eigenen Unternehmensführung oder beim Engagement in der Gesellschaft ihren Niederschlag finden. Der Wirtschaftsgipfel CRM-Event widmet sich jedem Jahr einem neuen Thema.

Kontakt
Wirtschaftsgipfel CRM-Event
Saskia Wagner
Kornblumenweg 29
31558 Hagenburg
04651 3381656
saskia.wagner@wirtschaftsgipfel.com
http://www.wirtschaftsgipfel.com

Pressekontakt:
zuhoeren – agentur für kommunikation
Marciel Riemann
Hauptstraße 64
91054 Erlangen
09131 9208630
presse@agentur-zuhoeren.de
http://www.agentur-zuhoeren.de

Allgemein

„Euro-Rebell“ und „Mister Dax“: „Europa braucht den Euro nicht“

Dirk Müller und Frank Schäffler zu Gast bei der FDP Weinheim

Weinheim – Knapp 60 Mitglieder aus den umliegenden Ortsverbänden waren der Einladung der Weinheimer liberalen Doppelspitze zu dem Traditionsessen gefolgt. „Rekordbeteiligung“, strahlten Andrea Reister und Marc-Oliver Krüger.

Müllers Ansatzpunkt („Auch ich verfüge über keine Kristallkugel“) an diesem Abend: Jeder Staat braucht die Währung, die zu seiner Leistungsfähigkeit passt. Für die Südländer sei der Euro völlig überbewertet, im Norden liege er unter Wert. Deshalb erschwert diese gemeinsame Währung ein Zusammenwachsen Europas. Der Euro sei der politische Preis für die deutsche Wiedervereinigung gewesen, so Müller. Und zugleich ein „Webfehler“, weil er am Anfang und nicht am Ende des kontinentalen Einheitsprozesses stand. Die Entwicklung zeige, dass die politische Union so nicht vorankomme. „Wir wissen, wie es richtig geht, tun aber das Falsche“, redete Müller mit Blick auf das „Kaputtsparen ganzer Nationen“ Klartext. Europa habe den Friedensnobelpreis nicht für den Euro bekommen, so der „Dolmetscher zwischen den Finanzmärkten und den Menschen außerhalb der Börse“ weiter. Aber er glaube fest daran, dass Europa weiter zusammenwachsen werde. Ob mit oder ohne Euro sei dabei zweitrangig.

Zu Griechenland hielt Müller überraschende Erkenntnisse parat: „Das Land sitzt auf riesigen Erdgas- und Ölvorkommen“. Die Gelder der Eurozone dienen bislang lediglich der Ablöse der Bankschulden. Den Bürgern helfe dies allerdings kein bisschen weiter. In Griechenland wie in Spanien herrschten mittlerweile „Weimarer Verhältnisse“. Die Arbeits-losigkeit sei extrem hoch, die Demokratie extrem gefährdet.

Seine Vorstellung von Europa sei die eines „Europas des Rechts, der Rechtstaatlichkeit und der Freiheit“, verdeutlichte Frank Schäffler. Der Euro sei ein zentralistisches Projekt, das mit Milliarden an Geldern korrigiert werden müsse. Es könne nicht angehen, dass alle die Verträge in Europa unterschreiben, sich aber keiner daran hält: „Es darf nicht sein, dass jemand bei Rot über die Ampel fährt und andere die Strafzettel bezahlen“.

Schäfflers Fazit: Es müssten wieder die europäischen Regeln gelten, dass kein Land für die Schulden eines anderen haftet oder für diese Schulden eintritt. Die Nichtbeistandsklausel werde fortgesetzt mit Füßen getreten, man erlebe einen „kollektiven Rechtsbruch in Europa“. Die einzige Möglichkeit, vernünftig aus der Situation herauszukommen sei, das Erpressungspotenzial der Nehmerstaaten und Banken zu durchbrechen.

Private Arbeitsvermittlung und sonstige Dienstleistungen

Kontakt:
Promandant
Oliver Krüger
Weinheimer Str. 29
68309 Mannheim
017699298925
marcoliverkruger@hotmail.com
http://www.promandant.com