Tag Archives: DLG

Allgemein

Salami- und Rohwurstmeister: 2018 neunfach DLG-prämiert

Zweimal Bronze, einmal Silber, sechsmal Gold: Bei der DLG-Qualitätsprüfung schneiden viele Sorger-Produkte hervorragend ab.

Salami- und Rohwurstmeister: 2018 neunfach DLG-prämiert

Gleich neun DLG-Prämierungen erhielt Sorger 2018 für seine Top-Produkte.

Wenn es um hohe Qualität und besten Geschmack geht, dann ist Sorger die erste Wahl in Sachen Salamis und Rohwürste. Ebendiese hohe Qualität lässt sich der Frauentaler Salamispezialist jedes Jahr aufs Neue verbriefen und räumt mit seinen hochwertigen Produkten immer wieder eine Vielzahl an Prämierungen ab.

Was ist DLG?
Die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) ist unter anderem für die Förderung der Qualität von Lebensmitteln zuständig. Die freiwillig eingereichten Produkte werden auf die sogenannte sensorische Qualität (Aussehen, Konsistenz, Geruch, Geschmack) sowie auf Zubereitung, Verpackung, Kennzeichnung und chemische, mikrobiologische sowie physikalische Analysen hin geprüft.

Qualität auf ganzer Linie
Auch in diesem Jahr schickte der Salami- und Rohwurstmeister wieder einige seiner Produkte zur DLG-Qualitätsprüfung – mit einem überragenden Ergebnis: Die Meistersalami und Steirische Bergsalami wurden mit Bronze ausgezeichnet, die Haussalami mit Silber, die Schwarzwälder und Schwarzwälder pikant, Putensalami und Putenkantwurst sowie Salanettis® mild und scharf sogar mit der goldenen DLG-Medaille.

„Wir freuen uns sehr über die vielen Auszeichnungen für unsere Produkte. Sie sind für uns ein Beweis, dass wir bei unseren Salamis und Rohwürsten auf dem richtigen Weg sind. Gleichzeitig ist es natürlich auch ein Ansporn, in Zukunft ebenso hochqualitativ oder sogar noch besser zu arbeiten!“, so Firmenchef Ferdinand Sorger über die DLG-Prämierungen.

Ausgezeichnet seit 1907
Den Grundstein des heutigen Qualitätsbetriebes legte einst Firmengründer Georg Sorger, als er 1907 ein Gasthaus mit angeschlossener Fleischhauerei in Frauental eröffnete. Heute, über 110 Jahre später, wird das Familienunternehmen in vierter Generation geführt und hat sich durch seine beliebten Produkte höchster Qualität zum Salami- und Rohwurstmeister entwickelt.

Der fein-würzige Geschmack sowie die hohe Qualität der Produkte geht natürlich auf deren Zutaten zurück: Bestes Fleisch und erlesene Gewürze sind es, die die Sorger-Salamis und -Rohwürste so besonders machen. Produziert wird im Werk in Frauental mit einer Kombination aus hochtechnischen Maschinen und erfahrener sowie leidenschaftlicher Handarbeit der langjährigen Mitarbeiter. Das Ergebnis kann sich sehen – und schmecken – lassen: im wahrsten Sinne des Wortes AUSGEZEICHNETE Salamis und Rohwürste aus dem Hause Sorger.

Die Sorger GmbH ist seit mehr als 110 Jahren der Salami- und Rohwurstmeister aus dem steirischen Frauental. Die Produktpalette des mittlerweile in der vierten Generation geführten Familienunternehmens reicht von exquisiten Salamis über zahlreiche Rohwurstsorten bis hin zum Verkaufsschlager Salanettis®.

Firmenkontakt
Sorger Wurst- und Schinkenspezialitäten GmbH
Friedrich Kopriva
Grazerstraße 249
8523 Frauental
+43 3462 2302
office@sorger.co.at
http://www.sorger.co.at

Pressekontakt
Agentur CMM
Ute Baumann, MA
Angergasse 41
8010 Graz
+43 316 81 11 78 35
ute.baumann@cmm.at
http://www.cmm.at

Allgemein

EURALIS DLG-Feldtage 2018 Spitzenereignis Pflanzenbau

BESUCHEN SIE UNS Auf unserem Stand VH44 sowie auf unserer Ökofläche VL21!

EURALIS DLG-Feldtage 2018 Spitzenereignis Pflanzenbau

EURALIS auf den DLG-Feldtagen 2018 Treffpunkt Pflanzenbauprofis

NEWS Aktuell: EURALIS Saaten GmbH
EURALIS – DLG Feldtage 2018 – Spitzenereignis Pflanzenbau

Mitten im ackerbaulichen Schwerpunkt liegt das Veranstaltungsgelände der DLG Feldtage 2018. Auf dem Gelände des Internationalen DLG Pflanzenbauzentrums in Bernburg-Strenzfeld (Sachsen-Anhalt) werden vom 12. bis 14. Juni 2018 mehr als 300 Aussteller vertreten sein.

Das gesamte Produktsortiment rund um die EURALIS Kulturen Mais, Raps, Sonnenblume, Sorghum und Soja wird unter Livebedingungen präsentiert.

Auf 1.000 m² präsentieren wir Ihnen Spitzengenetik von EURALIS. Die Siegersorte ES Metronom (S 240 K 240) aus dem Kernsegment im Maisanbau, als TOP 3 der meist verkauften Sorten in Deutschland platziert. Mit ES Joker (S 250 K 240) die ertragsstärkste Neuzulassung 2018 für Spitzenbetriebe. Zwei frühe Sorten mit ES Amazing (S 210) als Silomais und ES Hubble als Körnermais (K 220).

Neben den bekannten und bewährten Sorten ES Bombastic (S 240 K 220), ES Fireball (S 270 ca. K 250) und ES Watson (S 260 ca. K 250) stehen auch die beiden mit der EURALIS exklusiven „Tropical Dent“ -Genetik ausgestatteten Sorten ES Asteroid (ca. S 250 K 250) und ES Gallery (ca. K 280) zur Auswahl.

Des Weiteren werden mit ES Imperio, ES Cesario und ES Vito drei Rapssorten der neuen P3 Winterraps-Generation von EURALIS zu sehen sein, die in den drei Dimensionen Performance (Leistung), Protection (Sicherheit) und Profitability (Rentabilität) herausragende Leistungen zeigen. Diese sind das Ergebnis der Neuausrichtung der Rapszüchtung auf hochleistungsfähige Hybridsorten im Jahr 2007. ES Alegria, als bewährte und vertraute Liniensorte, wird aber auch nicht fehlen und neben einigen weiteren neuen Sorten ihren festen Platz haben.

In unserem Hochbeet werden wir mit Biomass 133 unsere Sorghum- und mit ES Comandor unsere Sojasorte vorstellen. Außerdem dürfen unsere Sonnenblumensorten natürlich nicht fehlen. ES Savana, eine konventionelle Sorte, und ES Idillic, eine Sorte aus dem HO-Sonnenblumensortiment umrahmen unser Zelt.

Zusätzlich präsentieren wir auf einem zweiten Stand mit etwa 200 m² unsere Bio-Sorten bei dem neuen Öko-Spezial der DLG, der Informationsplattform für Interessenten am Ökolandbau. Hier finden Sie alle unsere Bio-Sorten der Kulturen Mais, Sonnenblume und Soja. Neben fachlichen Themen rund um unsere Sorten bieten wir auch viele Informationen rund um den ökologischen Anbau.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

EURALIS Saaten GmbH
Gesa Sophia Christiansen, Presse-/Öffentlichkeitsarbeit Zentraleuropa
Oststraße 122, 22844 Norderstedt
Tel.: +49 40 60 88 77-54, Fax: +49 40 60 88 77-34
Mobil: +49 151 27 65 17 84 E-Mail: gesa.christiansen@euralis.de

EURALIS Saaten GmbH
EURALIS Saaten ist die deutsche Niederlassung der EURALIS Semences S.A.S., das Saatgutunternehmen der französischen Groupe EURALIS und züchtet, prüft und vertreibt Sorten von Mais, Raps, Sonnenblumen, Soja und Sorghum in Zentraleuropa.

Kontakt
EURALIS Saaten GmbH
Gesa Christiansen
Oststrasse 122
22844 Norderstedt
040 608877 54
040 608877 11
gesa.christiansen@euralis.de
https://www.euralis.de/unternehmen/presse/

Allgemein

Rocka Nutrition erneut mit goldenem DLG-Siegel ausgezeichnet

Das junge und dynamische Start-Up Rocka Nutrition schreibt Erfolgsgeschichte. Das Unternehmen legt großen Wert auf hochwertige Produkte „made in Germany“. Drei weitere Rocka Produkte wurden kürzlich mit dem goldenen DLG-Qualitätssiegel ausgezeichne

Rocka Nutrition erneut mit goldenem DLG-Siegel ausgezeichnet

Logo Rocka Nutrition

Gute Qualität zahlt sich aus. Bereits 2016 wurde das ROCKA WHEY ISOLATE in der Geschmacksrichtung Vanilla Ice als einziges Produkt in seiner Klasse von der Deutschen Landwirtschafts Gesellschaft (DLG) prämiert. Es folgten nun drei weitere Produkte aus dem Rocka-Sortiment, die ein goldenes DLG-Siegel erhielten. Darunter das YUM YUM WHEY Apple Cinnamon, die ROCKA MILK Vanilla Cream sowie das Backprotein BAKE & COOK.

+++ Das DLG-Qualitätssiegel +++

Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) fungiert als politisch unabhängige und neutrale Fachorganisation der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Alle mit gold ausgezeichneten Produkte von Rocka Nutrition überzeugten in den Labortests sowie den Zubereitungs-, Verpackungs- und Kennzeichnungsprüfungen auf ganzer Linie. Die sogenannte sensorische Qualität, welche sich in Aussehen, Konsistenz, Geruch und Geschmack des Produktes widerspiegelt, entschied über die Prämierung in Gold. Eine DLG-Prämierung in Gold erhalten nur jene Produkte, die alle Testkriterien einwandfrei erfüllen.

+++ Großes Potenzial früh erkannt +++

Lange herrschte Unmut auf dem Nahrungsergänzungsmarkt, da alteingesessene Supplementhersteller kaum Transparenz für ihre Kunden boten und nur wenige Hersteller nachweislich in Deutschland produzieren ließen. Personaltrainer Julian Zietlow – bekannt geworden durch Online-Fitnessprogramme – gründete inspiriert durch zahlreiche Kundenwünsche, im April 2015 Rocka Nutrition. Seine Trainingskunden fühlten sich von dem primär am Bodybuilding orientierten Angebot an Supplementen nicht angesprochen und er sah das Potenzial für eine Firma, die Nahrungsergänzungsmittel und gesunde Sportnahrung in überragender Produktqualität mit transparenten Inhaltsstoffen und Nährwertangaben garantiert. So steht Rocka Nutrition vom ersten Tag an für herausragende Qualität „made in Germany“, Innovation und fachliche Kompetenz. Dank des stylischen Verpackungsdesigns müssen die Proteindosen auch nicht mehr im Küchenschrank versteckt werden und sind Ausdruck einer fitnessorientierten Lebensweise.

Weitere Informationen:
https://www.rockanutrition.de
http://www.pr-agentur-sport.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
321 Wörter, 2.585 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:
http://www.pr4you.de/pressefaecher/rockanutrition/

Rocka Nutrition ist eine Marke der Rocka Sports GmbH mit Sitz in Berlin. Die Rocka Sports GmbH ist ein deutscher Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln und innovativen Nahrungsprodukten, welche 2015 vom Berliner Personal Trainer Julian Zietlow gegründet wurde, nachdem er durch unterhaltsame YouTube-Videos und Online-Fitnesskurse („Das 10 Wochenprogramm“ für Männer, „Size Zero“ für Frauen) große Bekanntheit erlangt hatte.

Dank zahlreicher mit der Marke verbundener Influencer hat das schnell wachsende Startup eine massive Präsenz in der Social-Media-Community aufgebaut und ist vor allem bei der jungen Zielgruppe sehr beliebt.

Neben klassischen Proteinpulvern und Fitnessriegeln ist eine der beliebtesten Produktlinien von Rocka Nutrition das Fitness Food Label SMACKTASTIC. Neben dem „SMACKTASTIC Flavor Powder“ (Geschmackspulver zum zucker- und kalorienarmen Verfeinern von Quarks, Getränken, Haferflocken oder Backrezepten) erfreut sich vor allem der zucker- und fettarme Schoko-Haselnuss-Aufstrich „SMACKTASTIC Cream“ als Alternative zu herkömmlichen Aufstrichen größter Beliebtheit.

Weitere Informationen über Rocka Nutrition sind im Internet unter https://www.rockanutrition.de abrufbar.

Firmenkontakt
Rocka Nutrition
Lukas Rappen
Zimmerstraße 19
10969 Berlin
+49 (0) 30 88 92 11 89
lr@rockanutrition.de
https://www.rockanutrition.de

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Stephanie Maure
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Allgemein

CODE64 inszeniert Qualitätssiegel der DLG

Die Agentur für interaktive Kommunikation CODE64 hat ein Online-Konzept entwickelt, um die Inhalte der Qualitätsauszeichnungen der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) für den Verbraucher transparenter zu gestalten.

CODE64 inszeniert Qualitätssiegel der DLG

München, 23. Oktober 2015. Mit ihren internationalen Qualitätsprüfungen für Lebensmittel ist die DLG führend in Europa. Jährlich werden rund 30.000 Produkte aus fast allen Lebensmittelbereichen geprüft. Produkte, die die wissenschaftlichen Expertentests bestehen, erhalten eine DLG-Prämierung in Gold, Silber oder Bronze. Um Verbraucher über Inhalte und Ablauf der DLG-Prüfungen im Internet noch besser zu informieren, wurde CODE64 mit der Entwicklung und Umsetzung eines Online-Konzepts beauftragt, das die DLG-Testkriterien und die damit verbundenen Qualitätsaspekte verständlich und transparent vermittelt.

Die ersten Ergebnisse der Zusammenarbeit können sich sehen lassen: Die im letzten Jahr entwickelte Infopage zum DLG-Qualitätssiegel, die Darstellung der Qualitätsmerkmale Gold prämierter Produkte sowie die Inszenierung der sensorischen Tests haben in Verbraucherumfragen sehr gut abgeschnitten. Die Inhalte, Struktur, Aufbereitung und Visualisierung einzelner Qualitätsaussagen wurden nicht nur als hilfreich bei der Wahl von Produkten beurteilt, sondern auch als fördernd für das Vertrauen in die DLG-Auszeichnungen angesehen.

Vor diesem Hintergrund wurde die Seite nun von CODE64 konzeptionell weiter entwickelt. Unter dem Motto „Mit allen 5 Sinnen geprüft“ stehen die sensorischen Produkttests im Mittelpunkt. Neben dem Beispiel „Keks“ sind nun weitere Tests aus dem Bereich Milch-und Molkereierzeugnisse hinzugekommen. Zudem wird der wissenschaftliche Anspruch des Qualitätssiegels für Lebensmittel noch klarer herausgestellt und die Anforderungen bei den Tests und den Verfahren werden verständlich kommuniziert.

Über CODE64:
CODE64 ermöglicht Marken und Produkten ein neues Maß an digitaler Begehrlichkeit. Mit interaktiven Erlebniswelten, kreiert aus höchstem Anspruch und leidenschaftlicher Begeisterung für Design und neueste Technologien. Die Schwerpunkte der Full Service Agentur für interaktive Kommunikation sind eBranding und interaktive Markenführung, die Entwicklung, Realisierung und Betreuung von Corporate Websites und Webspecials sowie Mobility- und E-Mail-Konzepte. Zu den Kunden zählen internationale, mittelständische Unternehmen wie Rosenthal, MSC-Kreuzfahrten, Messe Frankfurt, Südhausbau, Terrania, Happy Dog, Bergbauernmilch und Start Smart. Weitere Informationen finden Sie unter: www.code64.de

Firmenkontakt
CODE64
Lucia Schauer
Sendlinger Straße 42
80331 München
089 / 24 21 88 – 62
lucia.schauer@code64.de
http://www.code64.de

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstraße 27
81667 München
089 / 55 06 68 50
tanja@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Allgemein

Protein Block Vanille von BBN Hardcore erhält DLG-Bestnote

Getestet und für „sehr gut“ befunden. Der beliebte Protein Block von BBN Hardcore wurde in der Geschmacksrichtung Vanille mit der goldenen DLG-Medaille prämiert.

Protein Block Vanille von BBN Hardcore erhält DLG-Bestnote

Logo Best Body Nutrition

Jetzt ist es amtlich: Der Protein Block von BBN Hardcore im Geschmack Vanille wurde mit der goldenen DLG-Medaille prämiert. Die Qualitätsprüfung durch die DLG erfolgt anhand international akkreditierter Normen. Jeder Test beinhaltet eine Prüfung nach wissenschaftlichen Qualitätsstandards und zudem ein Expertengutachten. Dabei wird besonderes Augenmerk auf Geschmack und Konsistenz des Produktes gelegt. Die Experten waren sich einig und bewerteten den Protein Block Vanille von BBN Hardcore mit der Bestnote „sehr gut“.

+++ Zwei neue Geschmacksrichtungen +++

Der beliebte Protein Block hat Zuwachs bekommen. Zusätzlich zu den bereits bestehenden Varianten „Vanilla“, „Chocolate“ und „Cocos“ gibt es nun auch, passend zum bevorstehenden Sommer, den frischen „Yoghurt Lemon“ und die fruchtige Variante „Berries & Cream“.

+++ Hardcore Line mit neuem Glanz +++

Die bewährten Produkte der Hardcore Line erscheinen zudem ab sofort in neuem Design und optimierter Verpackung. Mit zahlreichen Produktneuerungen wie beispielsweise den neuen Geschmacksrichtungen beim beliebten WaterWhey Protein und Casein oder dem BCAA Black „Bol Powder“ mit „Blood Orange“- Geschmack will man die Konsumenten überzeugen. Höchste Rohstoffqualität und ständige Kontrollen der Lebensmittelüberwachung sichern zudem eine gleichbleibend hohe Qualität made in Germany.

+++ BBN Hardcore Creatin, Pure Arginin und Post Load 2.0 in neuen Verpackungen +++

Die beliebten Hardcore Supplemente BBN Hardcore Creatin, Pure Arginin und Post Load 2.0 glänzen bereits im neuen Design. Zudem wird es zukünftig auch bei den bestehenden Produkten der Hardcore Line stets Rezepturverbesserungen und neue Geschmacksrichtungen geben.

Kataloge und Übersichtslisten sowie alle Nahrungsergänzungsmittel von Best Body Nutrition sind über http://www.best-body-nutrition.com verfügbar.

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
272 Wörter, 2.042 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/best-body-nutrition

Best Body Nutrition zählt zu den führenden europäischen Sporternährungsherstellern und bietet ein umfassendes innovatives Angebot an hochwertigsten Sportnahrungsergänzungen in Apothekenqualität. Weitere Produktgruppen sind Fitnesszubehör sowie Ausstattungen für Fitnessanlagen. Die Qualität der Produkte hat sich bereits in über 50 Ländern durchgesetzt.

Best Body Nutrition ist ein System- und Komplettlieferant für nahezu alle Handelsbereiche. Ein europaweites Außendienstnetzwerk für Geschäftskunden sichert die Kundenbetreuung.

Weitere Informationen über Best Body Nutrition sind im Internet unter www.best-body-nutrition.com abrufbar.

Firmenkontakt
Best Body Nutrition
Janine Wolf
Industriegebiet West, Beethovenstraße 9
08209 Auerbach
+49 (0) 3744 3 65 65 27
j.wolf@best-body-nutrition.com
http://www.best-body-nutrition.com

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Schonensche Straße 43
13189 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
h.ballwanz@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Allgemein

Imagebarometer: Deutsche Landwirte vertrauen der Agravis Raiffeisen AG

Imagebarometer: Deutsche Landwirte vertrauen der Agravis Raiffeisen AG

Münster/Hannover – Unter den deutschen Landwirten genießt die AGRAVIS Raiffeisen AG nach wie vor einen ausgezeichneten Ruf. Beim aktuellen DLG-Imagebarometer belegt das Unternehmen mit Sitz in Münster und Hannover im Ranking „Handel und Dienstleister“ Platz eins. Die knapp 700 befragten Landwirte vergaben für die AGRAVIS Raiffeisen AG in dieser Kategorie 54,6 Punkte, die sich aus dem erstmals angewandten Brand Index-Analyseverfahren errechnen.

Der Index setzt sich aus diesen vier Parametern zusammen:

– Bekanntheit
– Aktuelle und zukünftige Nutzung
– Zufriedenheit und Präferenzen
– Allgemeines Image, Innovation und Kommunikation

In der Zusammenfassung der DLG heißt es zudem: „Das Vertrauen der Landwirte in die AGRAVIS ist im gesamten Kernarbeitsgebiet des Agrarhandels- und Dienstleistungsunternehmens gleich hoch ausgeprägt. Denn sowohl im Norden als auch im Westen und Osten Deutschlands erreichte die AGRAVIS Rang eins“.

Eine besondere Stärke der AGRAVIS bei dieser Erhebung war die Markenbekanntheit. Hier erzielte das Unternehmen mit deutlichem Abstand das beste Ergebnis. Im Ansehen von Betrieben mit mehr als 100 Hektar baute AGRAVIS ihre Führungsposition aus. Darüber hinaus wurde die AGRAVIS von den teilnehmenden Landwirten mit 42,6 Punkten in der Rubrik „Futtermittel und Betriebsmittel (Tier)“ auf Platz drei gewählt.

„Das Ergebnis macht uns ein Stück weit stolz“, kommentiert Dr. Clemens Große Frie, Vorstandsvorsitzender der AGRAVIS Raiffeisen AG, das Abschneiden beim DLG-Imagebarometer. „Denn die deutschen Landwirte sind unsere wichtigste Zielgruppe.“ Das Ranking sei für die AGRAVIS eine nachdrückliche Bestätigung ihres Kurses, den Schwerpunkt der unternehmerischen Tätigkeit in Deutschland zu setzen. „Das wird auch so bleiben“, so Große Frie.

Für das DLG-Imagebarometer 2014 wurden zwischen August und Oktober vergangenen Jahres knapp 700 Landwirte mit den Betriebsschwerpunkten Ackerbau, Milcherzeugung und Schweinehaltung befragt. Die Größe der Stichproben wurde gegenüber den Vorjahren nahezu verdoppelt. Die Hälfte der befragten Landwirte bewirtschaftet eine Fläche zwischen 50 und 150 Hektar. Die durchschnittliche landwirtschaftliche Fläche pro befragtem Betrieb liegt bei 269 Hektar.

www.agravis.de

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Kernsegmenten Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie, Bauservice und Raiffeisen-Märkte.
Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit 6.100 Mitarbeitern 7,4 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit rund 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.
www.agravis.de

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/6822050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Allgemein

DLG stellt ersten Nachhaltigkeitsbericht der deutschen Landwirtschaft vor

DLG stellt ersten Nachhaltigkeitsbericht der deutschen Landwirtschaft vor

DLG-Nachhaltigkeitsbericht 2015 (Bildquelle: © DLG e.V.)

Die DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat im Vorfeld der weltgrößten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau „Internationale Grüne Woche Berlin“ den ersten Nachhaltigkeitsbericht der deutschen Landwirtschaft präsentiert. Der „DLG-Nachhaltigkeitsbericht 2015 – Landwirtschaft in Deutschland“ beschreibt die Nachhaltigkeit anhand zentraler Kennzahlen aus den Bereichen Ökologie, Ökonomie und gesellschaftlicher Verantwortung sowie eines aggregierten Nachhaltigkeitsindex. Dieser speziell entwickelte Nachhaltigkeitsindex setzt sich aus drei Indikatoren zusammen und ermöglicht, die Entwicklung der Nachhaltigkeit der Landwirtschaft auf einen Blick abzulesen.

(DLG). Der DLG-Nachhaltigkeitsbericht 2015 basiert auf der ersten umfassenden Studie zur Nachhaltigkeit der Landwirtschaft in Deutschland, die in Zusammenarbeit mit dem Institut für Agribusiness (IAB) sowie dem Institut für Agrarpolitik und Marktforschung der Justus-Liebig-Universität Gießen erstellt wurde. „Die Landwirtschaft ist wie kein anderer Wirtschaftszweig auf natürliche Ressourcen angewiesen. Deshalb ist es von großer Bedeutung, diese Existenzgrundlage nachhaltig zu bewirtschaften“, sagt Carl-Albrecht Bartmer, Präsident der DLG. „Der heute vorgelegte Bericht zeigt auf, was die deutschen Landwirte bereits erreicht haben, aber auch, wo die wesentlichen Herausforderungen für die Zukunft liegen.“

Insgesamt wurden zur Ermittlung der Nachhaltigkeitsleistungen 23 Einzelindikatoren ausgewählt, für die verlässliche, gut dokumentierte und lange Zeiträume umfassende Statistiken vorliegen. Sie betreffen die Bereiche Umweltverträglichkeit (u. a. Flächenverbrauch, Stickstoffeintrag oder Grundwasserbelastung), ökonomische Effizienz (u. a. Flächenproduktivität, Milchleistung oder Bruttowertschöpfung) sowie soziale Akzeptanz (u. a. Ausbildung, Entwicklungshilfe). Mit diesem Projekt wurde von den Forschern Neuland betreten. Zum ersten Mal überhaupt wurde versucht, den Nachhaltigkeitsstatus des ganzen Sektors Landwirtschaft zu erfassen und abzubilden. „In die Analyse eingeflossen sind aber nicht nur Kennzahlen, sondern darüber hinaus enthält der Bericht die Ergebnisse einer Umfrage unter 622 Landwirten zur Nachhaltigkeit landwirtschaftlicher Betriebe in Deutschland“, erläutert Prof. Dr. Dr. h.c. P. Michael Schmitz vom Institut für Agrarpolitik und Marktforschung der Justus-Liebig-Universität Gießen den Studienansatz. Die gewonnenen Erkenntnisse zeigen deutlich, dass das Thema Nachhaltigkeit für Landwirte einen hohen Stellenwert einnimmt und sie dies auch in ihrem Handeln für eine nachhaltige Entwicklung der Landwirtschaft erkennen lassen.

Nachhaltigkeit hat sich verbessert, Potenzial für weitere Verbesserungen vorhanden

Die Nachhaltigkeit der deutschen Landwirtschaft hat sich im Beobachtungszeitraum erkennbar gesteigert und besitzt auch in Zukunft noch Potenzial für weitere Verbesserungen. So konnten z. B. die Energieeffizienz leicht verbessert und die Treibhausgasemissionen gesenkt werden. Die Stickstoffbilanz für die landwirtschaftlichen Nutzflächen weist aus, dass die Landwirtschaft die Stickstoffüberschüsse insgesamt tendenziell verringern konnte. In den kommenden Jahren muss überprüft werden, ob sich der seit 2010 zu beobachtende leichte Anstieg des Stickstoffüberschusses bestätigt. Die Rückstände von Pflanzenschutzmitteln in Grundwasser und Lebensmitteln konnten erheblich verringert werden. Die Flächenproduktivität zeigte einen leichten, die Milchleistung der Kühe einen stärkeren Aufwärtstrend ebenso wie die Futterverwertung der Mastschweine.

Weiterhin Handlungsbedarf besteht beim Thema Biodiversität, also der Vielfalt an Pflanzen- und Tierarten. Der hierfür herangezogene Vogelindikator weist rückläufige Werte auf. Zu einer umfassenden Betrachtung der Nachhaltigkeit gehört auch die Tiergerechtheit. Auf staatlicher Ebene existieren dazu keine geeigneten Indikatoren oder Teilindikatoren mit entsprechenden Datensätzen. Diese sollten im Rahmen der nationalen Berichterstattung entwickelt und erfasst werden. Es herrscht weitestgehend Einvernehmen darüber, dass hier ebenfalls noch Handlungsbedarf besteht. Die aktuellen Initiativen der Forschung, der Branche, von Nichtregierungsorganisationen und Politik sind darauf ausgerichtet, Tiergerechtheit stärker in der Nutztierhaltung zu verankern und dies in der Gesellschaft zu vermitteln.

Handlungsbedarf besteht auch beim Thema Flächeninanspruchnahme, die vornehmlich auf Siedlungs- und Verkehrswegebau zurückzuführen ist. Der tägliche Verlust an Landwirtschaftsfläche konnte von 140 ha im Jahr 2000 auf etwa 85 ha im Jahr 2012 gesenkt werden. Das entspricht allerdings immer noch einer Fläche von ungefähr zwei bis drei Landwirtschaftsbetrieben und ist mittel- bis langfristig nicht hinnehmbar. Bei Ausbildung und beruflicher Qualifikation der Landwirte zeichnet sich ein differenziertes Bild ab: Seit 2008 nimmt die Ausbildungsquote leicht ab, bei einer gleichzeitigen Verbesserung der Qualifikationen, die in steigenden Abschlusszahlen der Fach- und Hochschulen sichtbar wird. Auch die wissenschaftliche Qualifikation des Branchennachwuchses steigt. „Mit diesem Bericht wurde eine wichtige Grundlage geschaffen, den Status quo sowie die Zukunftsperspektiven einer nachhaltigen landwirtschaftlichen Entwicklung aufzuzeigen und zu diskutieren“, sagt Dr. Lothar Hövelmann, Geschäftsführer des Fachzentrums Landwirtschaft der DLG. Im nächsten Schritt werde es darum gehen, das Datenaufkommen auszuweiten und das Bild durch weitere Indikatoren abzurunden.

Nachhaltigkeitsindex soll für bessere Orientierung sorgen

Mit den bisher gewonnenen Erkenntnissen legt die DLG die Grundlagen für einen aggregierten Nachhaltigkeitsindex, der zukünftig fortgeschrieben werden und Einblick in den Entwicklungsfortschritt und den Handlungsbedarf geben soll. Dieser speziell entwickelte statistische Messwert setzt sich aus drei Indikatoren der Nachhaltigkeit -Umweltverträglichkeit, ökonomische Effizienz und soziale Akzeptanz – zusammen und ermöglicht, die Entwicklung der Nachhaltigkeit der Landwirtschaft auf einen Blick zu erfassen. „Für den Zeitraum 1990 bis 2012 ist eine durchschnittliche jährliche Verbesserungsrate der Nachhaltigkeit der deutschen Landwirtschaft in Höhe von 2,1 Prozent zu verzeichnen“, so Prof. P. Michael Schmitz.

Der vollständige Nachhaltigkeitsbericht der Deutschen Landwirtschaft sowie die Kurzfassung stehen unter www.dlg.org/nachhaltigkeitsbericht.html kostenfrei zum Download bereit.

Einen ersten Überblick über die vielfältigen Aspekte von Nachhaltigkeit in der Landwirtschaft gibt auch der begleitende kurze Erklärfilm. In knapp zweieinhalb Minuten zeigt die DLG einfach und verständlich aufbereitet, welche große und doch oft unterschätzte Bedeutung die Landwirtschaft in wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Hinsicht hat. Der Film kann unter www.dlg.org/nachhaltigkeitsbericht.html aufgerufen werden.

Interessenten erhalten weitere Informationen bei der DLG. Ansprechpartner ist Dietrich Holler, Leiter Kommunikation, Tel.: 069/24788-200, Fax: 069/24788-112 oder E-Mail: d.holler@DLG.org.

Bildmaterial:
Das nachfolgende Bildmaterial steht Ihnen unter folgenden Links zum Download zur Verfügung. Der Abdruck ist unter Angabe der Quelle „DLG e.V.“ honorarfrei.

Aggregierter Nachhaltigkeitsindex.jpg
Bildunterschrift:
Aggregierter Nachhaltigkeitsindex für die deutsche Landwirtschaft
© DLG e.V.

Umweltindikatoren.jpg
Bildunterschrift:
Zwei Umweltindikatoren in einem Index: Stickstoffüberschuss und Treibhausgasemissionen
© DLG e.V.

Cover DLG-Nachhaltigkeitsbericht.jpg
Bildunterschrift:
DLG-Nachhaltigkeitsbericht 2015
© DLG e.V.

Die DLG e.V. (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) hat über 26.000 Mitglieder und ist eine Spitzenorganisation der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Seit mehr als 125 Jahren ist die DLG eine für jeden offene Fachorganisation und politisch unabhängig. Die DLG arbeitet als neutrales, offenes Forum des Wissensaustausches und der Meinungsbildung. Rund 200 hauptamtliche Mitarbeiter und mehr als 3.000 ehrenamtliche Experten entwickeln gemeinsam Lösungen für aktuelle Probleme und Herausforderungen der Land- und Ernährungswirtschaft. Die über 80 Ausschüsse, Arbeitskreise und Kommissionen bilden dabei das Fundament für Sachverstand und Kontinuität in der Facharbeit. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.dlg.org.

Firmenkontakt
DLG e.V. (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft)
Dietrich Holler
Eschborner Landstraße 122
60489 Frankfurt/Main
069 – 24 788 200
069 – 24 788 112
d.holler@dlg.org
http://www.dlg.org

Pressekontakt
crossrelations brandworks GmbH
Heike Malinowski
Grafenberger Allee 368
40235 Düsseldorf
0211 – 88 27 36 48
heike.malinowski@crossrelations.de
http://www.crossrelations.de

Allgemein

Frischpack überzeugt mit DLG-prämierter Spitzenqualität – Dreimal Gold und einmal Silber

Mailling/Schönau, 23. September 2014 – Frischpack ist im Rahmen der Qualitätsprüfungen der DLG (Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft) für Milcherzeugnisse mit drei Gold-Medaillen und einer Silber-Medaille für die Qualität ihrer Produkte ausgezeichne

Frischpack überzeugt mit DLG-prämierter Spitzenqualität - Dreimal Gold und einmal Silber

DLG-prämierte Frischpack-Käsesorten

Mit den drei Goldmedaillen wurden die Gouda-Scheiben (150-g-Packung), der Emmentaler Reibekäse (1000-g-Packung) und der gestiftelte Edamer (1000-g-Packung) ausgezeichnet. Die Edamer-Scheiben (150-g-Packung) wurden mit der Silbermedaille prämiert.
Während der DLG Frühjahrsprüfung 2014 wurde die Qualität der Frischpack-Käsesorten umfassend getestet und mit einer Vielzahl von Wettbewerbsprodukten verglichen. So überprüften die DLG-Sachverständigen in diesem Jahr 3.133 Milcherzeugnisse in umfangreichen wissenschaftlichen Tests.
Bewertet wurde die Sensorik wie Geruch, Geschmack und Aussehen. Zusammen mit den wissenschaftlichen Laboruntersuchungen und der Kontrolle der Verpackungen erhalten die DLG-Prämierungen eine hohe Aussagekraft.

„Die DLG-prämierten Milcherzeugnisse zeichnen sich durch eine hohe Qualität und einen besonderen Genusswert aus“, unterstreicht Inka Scharf, Projektleiterin im DLG-Testzentrum Lebensmittel, die Bedeutung der DLG-Prämierung.
Erfreut von den guten Prämierungsergebnissen sagt Marian Heinz, Geschäftsführer von Frischpack: „Die Auszeichnungen beweisen einmal mehr unseren hohen Qualitätsanspruch. Mit modernster Technik, höchsten Qualitäts- und Hygienestandards sowie der Verwendung ausgesucht frischer und qualitativ hochwertiger Rohwaren bieten wir unseren Kunden einen ausgezeichneten Käsegenuss.“

Die Frischpack GmbH ist der richtige Ansprechpartner, wenn es um die hochwertige und bedarfsgerechte Abpackung von Käseprodukten geht. Das Unternehmen schneidet und verpackt zahlreiche Hart- und Schnittkäsesorten in verschiedensten Verpackungsformen und -größen genau nach Kundenwunsch. Oberste Maxime ist dabei eine hohe Qualität. Die Produkte werden sowohl als Eigenmarke als auch unter Handels- und Herstellermarken vertrieben.
Frischpack verarbeitet jährlich mehr als 35.000 Tonnen Käse zu Scheiben, Stücke, Reibekäse, Käsewürfel und -stifte sowie Snacks. Kernabsatzmarkt ist Europa. Das Unternehmen beschäftigt rund 300 Mitarbeiter. Der Umsatz lag 2013 bei über 140 Millionen Euro. Die Frischpack GmbH ist ein Tochterunternehmen der Firma ALPMA, einem spezialisierten Maschinenbauer für Käserei-, Schneide- und Verpackungstechnik, sowie der Firma Alpenhain, einem erfolgreichen Käsespezialisten-Produzenten. Zusammen beschäftigen die drei Unternehmen rund 1.300 Mitarbeiter im oberbayerischen Alpenvorland.

Firmenkontakt
Frischpack GmbH
Herr Matthias Baumann
Mailling 11
83104 MAILLING B. SCHÖNAU
08065 / 189 – 220
matthias.baumann@frischpack.de
http://www.frischpack.de

Pressekontakt
CREATISSIMA GmbH
Ilona Krämer
Am Stocker 12b
83661 Lenggries
08042- 91 27 246
ilona.kraemer@creatissima.de
http://www.creatissima.de