Tag Archives: Dolby Atmos

Allgemein

Neuer Yamaha AV-Receiver RX-V685: brillantes Heimkino-Erlebnis für höchste Ansprüche mit Dolby Atmos, DTS:X, 4K-Ultra HD und MusicCast

Neuer Yamaha AV-Receiver RX-V685: brillantes Heimkino-Erlebnis für höchste Ansprüche mit Dolby Atmos, DTS:X, 4K-Ultra HD und MusicCast

Yamaha präsentiert neuen AV-Receiver RX-V685

Rellingen, 2. Mai 2018 – Der neue Yamaha MusicCast 7.2-AV-Receiver RX-V685 liefert Heimkino- und Musikgenuss in atemberaubender Qualität und mit unvergleichlichem Bedienkomfort. 4K-Ultra HD, Dolby Vision und HDR lassen Bilder kontrastreich glänzen. Dolby Atmos, DTS:X und die erweitere Einmess-Automatik YPAO R.S.C. beleben die heimischen vier Wände mit Sound in Studioqualität. Zum Einsatz kommt dabei modernste Technik. Ob mit der Yamaha Multiroom-Technologie MusicCast, Bluetooth oder Airplay: Der RX-V685 ist das perfekte Herzstück für mitreißendes Home Entertainment.

Yamaha MusicCast – echtes Multiroom-Entertainment
Der AV-Receiver RX-V685 ist das ideale Herzstück der Multiroom-Klangwelt im ganzen Haus. Yamaha MusicCast verbindet alle Geräte für unkomplizierten Musikgenuss in jedem Zimmer. Egal ob Smartphone, Mac, PC oder NAS – die eigene Musikbibliothek erklingt aus jeder Quelle mit maximaler Qualität. Der RX-V685 ist kompatibel mit den Hi-Res-Audioformaten FLAC (192 kHz / 24-bit) und WAV (192 kHz / 32-bit), DSD (11,2 MHz) sowie Apple Lossless. Mit dem neuen MusicCast Surround Modus und den aktuellen Streaming-Lautsprechern MusicCast 20 und MusicCast 50 eröffnen sich sogar noch ganz neue Möglichkeiten: Die Speaker können hier kabellos als rückwärtige Surround-Lautsprecher genutzt werden. Das bedeutet maximale Freiheit und maximalen Komfort.

Unvergleichlicher mitreißender Klang mit Dolby Atmos und DTS:X
Lieblings-Serien, Blockbuster-Filme, Musikalben und Videospiele erklingen mit dem RX-V685 in brillantem und klaren 7.2-Kanal Surround-Sound. Für noch mehr Realismus sorgt CINEMA DSP 3D in Verbindung mit der Virtual Speaker Technologie, die mit virtuellen Lautsprechern neue Surround-Welten öffnet und selbst mit einem 5.1-Setup eine einzigartige 9.2-Erfahrung erschafft. Alternativ sorgen die unterstützten 3D-Audioformate Dolby Atmos oder DTS:X für kraftvollen Raumklang im Heimkino und für unvergleichliche Erlebnisse.

Phono-Anschluss für ungetrübten Vinyl-Genuss
Das Topmodell der RX-V68-Reihe bietet auch anspruchsvollen Musikliebhabern, was sie suchen. Die Wiedergabe musikalischer Vinyl-Schätze ist dank des integrierten Phono-Eingangs in bester Qualität möglich. Unterstützt werden dabei natürlich auch alle anderen Features des Receivers. Die Schallplatten erklingen dank MusicCast in sämtlichen über das Multiroom-Netzwerk verbundenen Räumen in unvergleichlichem Klang. Da sich der Yamaha Compressed Music Enhancer für alle Eingangsquellen verwenden lässt, kann dieser auch bei der Wiedergabe von Schallplatten klangoptimierend unterstützen.

Bilder mit Qualität: Dolby Vision, 4K-Ultra HD und HDR
Um die komplette Welt des High-End-Entertainments abzudecken, sorgt der AV-Receiver RX-V685 dank Kompatibilität zum aktuellen Standard Dolby Vision auch für optischen Hochgenuss. In 4K-Ultra HD verfügbare Serien, Filme und Videospiele werden mit brillanter Bildqualität ausgegeben, und selbst Full-HD-Material wird durch Upscaling schärfer. HDR unterstützt der Yamaha Receiver ebenfalls und liefert somit einen höheren Kontrastumfang, sattere Farben und noch realistischere Bilder. Und weil der RX-V685 ein echter Entertainer ist, bietet er gleich fünf HDMI-Eingänge für ausreichend Anschluss-Möglichkeiten.

Komfortabler geht“s nicht: Studioqualität auf Knopfdruck und App-Bedienung
Der neue 7.2-Mehrkanal-Receiver macht Home Entertainment zum Kinderspiel. Die Einmess-Automatik YPAO R.S.C. passt mit einem mitgelieferten Mikrofon alle Einstellungen vollautomatisch für perfekten Klang an und gleicht dabei sogar mögliche störende Raumreflexionen aus. Über die AV Controller App lässt sich das Erlebnis anschließend ganz bequem via Smartphone oder Tablet weiter anpassen. Sämtliche Funktionen und Einstellungen des Receivers sind nur einen Fingerstreich entfernt. Dazu zählen auch die CINEMA DSP 3D-Programme mit maßgeschneiderten Klangprofilen für Filme, Musik und Videospiele. Mit diesen lässt sich auch die Akustik bekannter Konzertsäle oder Clubs in die eigenen vier Wände holen.

Besonders energieeffizienter Betrieb mit Yamaha ECOmode
Yamahas neuer ECOmode reduziert den Stromverbrauch der Mehrkanal- Receiver um etwa 20 Prozent*. Die Funktion lässt sich bei Bedarf komfortabel über das Menü aktivieren und sorgt für einen besonders energieeffizienten Betrieb.

* Im Vergleich zu deaktiviertem ECOmode (Quelle: Yamaha Messungen)

Preise und Verfügbarkeit
Der AV-Receiver Yamaha RX-V685 ist ab Juli 2018 in den Farben Schwarz und Titan im Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 669,00 Euro, inklusive Mehrwertsteuer.

Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und einer der führenden Hersteller von Home- und Professional-Audio-Equipment. Das Unternehmen Yamaha wurde vor 125 Jahren in Japan gegründet. Die Yamaha-Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht bereits seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Home-Entertainment-Produkte.
www.yamaha.de

Firmenkontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Michael Geise
Siemensstrasse 22-34
25462 Rellingen
04101/303-0
michael.geise@music.yamaha.com
http://de.yamaha.com

Pressekontakt
rtfm GmbH
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 310 910 -0
+49 (911) 310 910 -99
yamaha@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Allgemein

Dolby Atmos: Revolution im Heimkino mit Cinema Ultra von Magnat

Dolby Atmos: Revolution im Heimkino mit Cinema Ultra von Magnat

Der AV-Reciever Cinema Ultra AEH 400-ATM von Magnat ist perfekt für Wohnzimmer und Heimkino.

Dolby Atmos ist in aller Munde und auch in immer mehr Wohnzimmern und Heimkinos zu finden. Laien und Experten bezeichnen diesen objektbasierten Audiostandard als revolutionär – und das zu Recht: Dolby Atmos ermöglicht erstmals die freie und somit sehr viel präzisere Platzierung von Sprache, Effekten oder Hintergrundgeräuschen. So ist ein noch mitreißenderes Heimkinoerlebnis garantiert und dafür müssen die Toningenieure nicht einmal alle der derzeit 128 verfügbaren Tonspuren verwenden. Lediglich die passende Hardware ist ein Muss (und natürlich ein Quellmedium mit Dolby Atmos Mischung): Der AV-Receiver muss den neuen Standard unterstützen und das Soundsystem benötigt zusätzliche Lautsprecher für die Höhenkanäle. Ein Paradebeispiel wie eine Aufrüstung optisch und akustisch perfekt gelingt, liefert Magnat mit dem Cinema Ultra AEH 400-ATM Lautsprecher: Der kompakte Atmos Speaker mit speziellem Koax-Treiber ist sowohl zur Wand- und Deckenmontage geeignet. Alternativ passt er auch perfekt auf die bestehenden Cinema Ultra Front-Lautsprecher und erzeugt dann feinsten Dolby Atmos Klang per Deckenreflexionen.

Pulheim, 25. Juli 2017 – Es muss für viele Film-Fans eine ähnlich epochale Erfindung wie die des Rades gewesen sein: Surround-Sound in den eigenen vier Wänden, zunächst auf Basis der heut fast vergessenen Quadrophonie und später dann mit 5.1, 7.2 oder noch mächtigeren Mehrkanalsystemen. Seit einigen Jahren hält nun ein noch fortschrittlicherer Standard weltweit Einzug in die Heimkinos und Wohnzimmer: Dolby Atmos. In diesem Zusammenhang schwirren Schlagworte wie „objektbasiert“, „128 Audiokanäle“ und „revolutionär“ durch Foren und Fachdiskussionen. Aber was bedeutet das nun in der Praxis für die heimische Kino-Installation?

Objektbasierte Soundplatzierung für maximale Immersion
Der große Unterschied zwischen bisherigem Heimkino und Dolby Atmos besteht tatsächlich darin, dass dieses neue Format objektbasiert arbeitet. Das bedeutet, dass bei der Abmischung nicht mehr einzelne Tonspuren den unterschiedlichen Kanälen (bspw. „Frontlautsprecher links“) zugeordnet werden. Stattdessen platzieren die Toningenieure Klänge, Geräuschkulissen, Sprache, etc. anhand eines Koordinatengitters weitestgehend frei im Raum. Der fortschrittliche Dolby Atmos Chip errechnet dann automatisch, wie er das jeweils angeschlossene Soundsystem ansteuern muss, damit das entsprechende Soundobjekt in diesem spezifischen Raum bei der Wiedergabe genau dort platziert wird, wo es hingehört. Dies ist der große Unterschied zur bisherigen kanalbezogenen Mischung.

5.1 vs. 7.2.4: Klarer Sieg für Atmos
Trotz der neuen Technologie bleibt die Systematik zur Bezeichnung eines spezifischen Dolby Atmos Systems aber kanalbezogen: Statt einem 5.1 System (bestehend aus 5 Effektlautsprechern und einem Subwoofer) spricht man jetzt beispielsweise von einem 5.1.4 System. In diesem Fall handelte es sich dann um 5 Effektlautsprecher, einen Subwoofer und 4 zusätzliche Atmos-Speaker. Abseits aller technischer Einzelheiten und komplexer Technologien sind sich Experten aber vor allem einig: Der erweiterte Raumklang, den Dolby Atmos bietet, sorgt für ein revolutionäres Hörerlebnis und für eine noch stärkere Immersion als bisherige Setups.

Was braucht es für eine Dolby Atmos Installation im Heimkino?
Bleibt die spannende Frage: Was braucht es für diese Audio-Revolution im Heimkino? Im Prinzip drei Dinge:
1.Ein Quellmedium, das eine entsprechende Dolby Atmos Tonspur enthält. Das sind derzeit hauptsächlich noch Blu-rays und 4K UHD Blu-rays. Einige Streaming-Anbieter rüsten hier allerdings bereits auf (beziehungsweise nach). Es ist also sehr wahrscheinlich, dass in Zukunft auch Filme und Serien der Online-Videoservices mit diesem neuen Format ausgestrahlt werden. Dolby Atmos ist dabei übrigens abwärtskompatibel: Wird ein entsprechendes Medium auf einem klassischen 5.1 System wiedergegeben, funktioniert das auch – nur ohne die neuen Zusatzeffekte.
2.Diese Quellen müssen anschließend von einem AV-Receiver decodiert werden, der die entsprechenden Informationen dann an die einzelnen Lautsprecher schickt. Wer heute einen neuen Receiver kauft, kann dabei relativ sicher sein, dass Dolby Atmos bereits mit an Bord ist. Manche Hersteller bieten Modelle mit Dolby Atmos sogar schon seit mehr als zwei Jahren zum Verkauf an oder rüsten ältere Modelle per Firmware-Update nach.
3.Das angeschlossene Lautsprechersystem muss Dolby Atmos ebenfalls unterstützen. Dabei werden keine besonderen Anforderungen an die Lautsprecher an sich, sondern vielmehr an deren Anzahl und Platzierung gestellt. Für die typischen Heimkino-Lautsprecher gilt weiterhin: Mindestens ein Center, zwei weiter Front-Speaker und zwei rückwärtige Direktstrahler oder Dipole sind das Minimum. Zusätzlich setzen die meisten Systeme auf mindestens einen Subwoofer für ein sauberes Bassfundament. Neu hinzu kommen weitere Decken- oder hoch montierte Wandlautsprecher, die Soundeffekte auch in der Höhe und über den Köpfen der Zuschauer platzieren. Wer diese Montage aus ästhetischen oder anderen Gründen scheut, muss trotzdem nicht auf Dolby Atmos verzichten: Viele Hersteller bieten Atmos-Speaker die bei den vorhandenen Lautsprechern platziert werden und dann per Deckenreflexionen den gewünschten Effekt erzielen.

Brachialer Heimkino-Sound mit Atmos-Option: Magnat Cinema Ultra
Ein Paradebeispiel für eine gelungene Dolby Atmos Umsetzung kommt von den Heimkinoexperten bei Magnat: Das preisgekrönte Cinema Ultra System der Pulheimer setzt Maßstäbe im Heimkino-Bereich. Wer einen Neukauf oder ein bestehendes System fit für Dolby Atmos machen will, kann dies mit einem genialen Upgrade tun: Der kompakte Lautsprecher Cinema Ultra AEH 400-ATM wurde perfekt auf die Direktstrahler LCR 100-THX des Cinema Ultra angepasst – optisch, akustisch und vom Format her. Da diese Front-Speaker als einzige Lautsprecher weltweit über das THX Ultra 2 Zertifikat sowohl für den liegenden als auch aufrechten Betrieb verfügen, können die kleinen AEH 400-ATM direkt darauf platziert werden. Über Deckenreflektionen erzeugen sie dann mit ihrem speziell entwickelten Koax-Treiber eine beeindruckende Dolby Atmos Kulisse. Für diejenigen, welche die Atmos-Speaker lieber direkt unter der Decke oder an der Wand montieren, hat Magnat zudem eine zweite Frequenzweiche für die lineare Wiedergabe eingebaut. Diese wird per Kippschalter aktiviert. So ist auch für bestehende Cinema Ultra Setups eine einfache und schnelle Aufrüstung für Dolby Atmos verfügbar.

Der Magnat Cinema Ultra AEH 400-ATM Lautsprecher ist im Handel und Online zur unverbindlichen Preisempfehlung von 579,00 Euro/Paar erhältlich.

Magnat – seit Jahrzenten steht dieser Name für kompromisslos unverfälschten und reinen Sound. Eine authentische Klangreproduktion ist unser höchster Anspruch. Physikalische Normen geben hier klare Parameter vor, diese zu verstehen und innerhalb dieser Rahmenbedingungen das Maximum an akustischer Performance zu ermöglichen, ist das tägliche Handwerk unserer Ingenieure. Technologisches Know-How in Kombination mit unserer langjährigen Erfahrung sind die Grundlagen unseres Erfolgs. Mit bewährten wissenschaftlichen Methoden entwickeln wir unsere Produkte in einem der modernsten Labore Europas, verschieben immer wieder die Grenzen der Akustik-Entwicklung und hinterfragen den aktuellen Status Quo. Innovation, High-Tech, exklusive Materialien und individuelles Know-How: The Science of Sound!

Firmenkontakt
Magnat Audio-Produkte GmbH
Isabel Halbauer
Lise-Meitner-Straße 9
50259 Pulheim
02234/807-0
info@magnat.de
http://www.magnat.de

Pressekontakt
rtfm GmbH | communication – content – consulting
Florian Szigat
Flößaustraße 90
90763 Fürth
0911/979220-80
magnat@rtfm-pr.de
http://www.rtfm-pr.de

Allgemein

Yamaha AVENTAGE AV-Receiver: Das neue Top-Trio der Königsklasse

Yamaha AVENTAGE AV-Receiver: Das neue Top-Trio der Königsklasse

Yamaha präsentiert drei neue AVENTAGE-Topmodelle für anspruchsvolle Nutzer.

Rellingen, 31. Mai 2017 – Vorhang auf für das neue Flaggschiff-Trio in der AV-Receiver-Königsklasse: Mit den drei AVENTAGE Topmodellen RX-A1070, RX-A2070 und RX-A3070 präsentiert Yamaha Premium-A/V-Technologie für anspruchsvolle Anwender. Als voll vernetzte Smart-Home-Entertainmentzentralen bieten sie professionelle Videotechnik, audiophile Verstärkung, Multiroom- und Netzwerkintegration sowie umfassende Streaming-Optionen. Im Zusammenspiel ermöglichen Dolby Vision und Dolby Atmos sowie dts:X ein einzigartiges Heimkino-Erlebnis. Durch die neue CINEMA DSP können alle DSP-Programme auch auf die Immersive-Audio-Tonformate angewendet werden – für noch packendere Filme, Spiele und Musik. Ein neues 64 Bit YPAO Einmessverfahren optimiert die Lautsprecher noch besser auf den Raum.

Heimkino 2.0: Dolby Vision, Hybrid Log Gamma und Enhanced Audio Return Channel Unterstützung
Die drei AVENTAGE Topmodelle RX-A1070, RX-A2070 und RX-A3070 unterstützen Dolby Vision und Hybrid Log Gamma und bieten damit die Vollausstattung für die Zukunft des Heimkinos. HDR (High Dynamic Range) ermöglicht tiefere Kontraste und kräftigere Farben, wodurch das Erlebnis von 4K/Ultra-HD-Inhalten noch aufregender wird. Besonders lebendige Bilderwelten entstehen durch die Unterstützung des erweiterten Farbraums BT.2020 und der 4:4:4-Videosignalübertragung sowie der 4K/Ultra-HD-Hochskalierung. Über den Enhanced Audio Return Channel (eARC) können bei kompatiblen Geräten in Zukunft auch objektbasierte Tonformate wie Dolby Atmos oder dts:X übertragen werden. Zukunftssicher sind die neuen AVENTAGE-Modelle auch durch die Integration des HDCP2.2 Kopierschutzes im HDMI-Standard.

Automatische Einmessung auf Knopfdruck mit neuem YPAO R.S.C.
Für die Optimierung des Hörerlebnisses bieten AVENTAGE RX-A1070, RX-A2070 und RX-A3070 die YPAO R.S.C. Einmess-Automatik. In der neuen Generation ist dieses System noch leistungsfähiger und erlaubt mit 64 Bit eine noch präzisere Einstellung des Heimkino-Systems. Von der Konfiguration der Lautsprecher über die Anpassung der Pegel bis hin zur Korrektur akustischer Probleme des Raums richtet YPAO R.S.C. das gesamte System für das perfekte Hören ein. Ab dem RX-A2070 steht sogar die erweiterte Einmessung zur Verfügung, die in einem dreidimensionalen Verfahren die genauen Lautsprecherpositionen im Raum erkennt und das System entsprechend anpasst.

Leistungsstarke Mehrkanal-Endstufen und exzellente Wandlung
Als Königsklasse liefern die Top-Receiver der AVENTAGE Serie viel Kraft an noch mehr Kanälen. So beliefert der RX-A1070 seine 7 Kanäle mit je 170 Watt, der RX-A2070 leistet 220 Watt an 9 Kanälen und der RX-A3070 stellt an neun Kanälen sogar 230 Watt zur Verfügung (jeweils an 4 Ohm). Der RX-A3070 bietet außerdem noch zwei zusätzliche Pre-Outs, mit denen das System auf 11 Kanäle erweitert werden kann. Für die erstklassige Wandlung kommen bei allen Receivern hochwertige ESS Sabre DACs zum Einsatz, im RX-A3070 zeichnet für die Wandlung der sieben Hauptkanäle sogar der besonders leistungsfähige ESS ES9026PRO Sabre DAC verantwortlich. Derart ausgestattet versorgen die AVENTAGE Receiver das heimische Surround-Setup mit herausragendem Sound für ein atemberaubendes Filmerlebnis.

Kabellos Musik in jedem Raum erleben mit Yamaha MusicCast
Mit dem Multiroom-System MusicCast werden alle Musik-Elemente im Haus zu einem großen System. Von Soundbars über HiFi-Anlagen bis hin zu Designstücken verbindet MusicCast alle Komponenten. Die neuen AVENTAGE Receiver integrieren sich mit allen Eingängen und Ausgängen nahtlos in das Multiroom-Konzept. So können alle angeschlossenen Quellen vom CD-Player bis zur MP3-Sammlung über einen AVENTAGE Receiver an allen Stellen des MusicCast-Netzwerks genossen werden. RX-A1070, RX-A2070 und RX-A3070 besitzen auch einen Phono-Eingang. So findet auch die Plattensammlung den Weg in jedes Zimmer – ganz ohne Kabel. Vier SCENE-Tasten erlauben außerdem die Speicherung kompletter MusicCast-Setups inklusive dem Abspielen einer Playlist durch die neue Funktion „Triggered Auto Playback“. Zudem macht SCENE Plus die Bedienung noch komfortabler. So lassen sich beispielsweise favorisierte Radiostationen für den direkten Abruf mit einer Szene festlegen.

Endlose Streaming-Möglichkeiten und DAB+ Radio
Die neuen AV-Receiver der Yamaha AVENTAGE Serie bieten dem modernen Musikkonsum über Streaming-Plattformen wie Spotify, Tidal, Deezer, Qobuz, JUKE und napster alle Möglichkeiten. Smartphones, Tablets und Notebooks verbinden sich direkt über Bluetooth oder Apple AirPlay mit dem Receiver, Netzwerk-Quellen wie DLNA-fähige NAS-Festplatten können unterbrechungsfrei abgespielt werden. Dabei unterstützen die AVENTAGE Receiver Formate wie DSD 2,8 MHz / 5,6 MHz, FLAC/WAV/AIFF 192 kHz / 24 Bit und Apple Lossless 96 kHz / 24 Bit. Dank DAB+ Empfänger steht digitales Radio mit herausragender Klangqualität zur Verfügung.

CINEMA DSP veredelt Filme, Spiele und Musik
Der einzigartige Yamaha CINEMA DSP sorgt für ein noch packenderes Erlebnis von Filmen, Spielen und Musik: Aufwendig ermittelte Raum-Algorithmen veredeln das Ausgangsmaterial und sorgen für ein noch intensiveres Klangereignis. Ob Action-Blockbuster, Konzert-DVDs oder Gaming-Highlight – jedes Material profitiert von der klanglichen Aufbereitung. Ab dem RX-A2070 sind die AVENTAGE Modelle mit einem dritten DSP-Chip ausgestattet, sodass CINEMA DSP HD3 sogar auf Dolby Atmos und dts:X Material anwendbar ist.

RX-A3070: Audiophiles Heimkino in Perfektion
Mit dem AVENTAGE RX-A3070 baut Yamaha ein neues AV-Receiver-Meisterstück: Dabei haben die Ingenieure vor allem auf einen einzigartigen audiophilen Charakter Wert gelegt: Mit dem neuen 32 Bit ES9026PRO SABRE DAC von ESS steht ein erlesener Wandler für die sieben Hauptkanäle zur Verfügung. Der audiophile Anspruch wird von Eingängen im symmetrischen XLR-Format unterstrichen. Darüber hinaus verfügt der Yamaha AVENTAGE RX-A3070 ein neues Einmess-System, das im Hinblick auf die immersiven Tonformate entwickelt worden ist: Das 64 Bit YPAO 3D Verfahren wurde für 3D-Audio-Lautsprecherinstallationen optimiert und misst das gesamte Heimkino-Setup perfekt ein.

Yamaha AVENTAGE RX-A1070, RX-A2070, RX-A3070: Allgemeine Informationen, Verfügbarkeit und Garantie
Die Yamaha AVENTAGE AV-Receiver der RX-A70 Serie sind ab Sommer 2017 in den Farbvarianten Schwarz und Titan erhältlich. Alle Modelle sind mit einem digitalen Radiotuner DAB+ sowie einem Phono-Eingang für den Plattenspieler-Anschluss ausgestattet. Die Preise werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben. Yamaha gewährt eine Garantie von 2 Jahren, plus ein weiteres Jahr bei Registrierung des AV-Receivers.

Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und einer der führenden Hersteller von Home- und Professional-Audio-Equipment. Das Unternehmen Yamaha wurde vor 125 Jahren in Japan gegründet. Die Yamaha-Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht bereits seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Home-Entertainment-Produkte.
www.yamaha.de

Firmenkontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Michael Geise
Siemensstrasse 22-34
25462 Rellingen
04101/303-0
michael.geise@music.yamaha.com
http://de.yamaha.com

Pressekontakt
rtfm GmbH
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 979 220 -80
yamaha@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Allgemein

Yamaha MusicCast Mehrkanal-Receiver RX-V583 und RX-V683: Bild und Ton kinoreif erleben mit Dolby Vision, 4K-Ultra-HD, Dolby Atmos und DTS:X

Yamaha MusicCast Mehrkanal-Receiver RX-V583 und RX-V683: Bild und Ton kinoreif erleben mit Dolby Vision, 4K-Ultra-HD, Dolby Atmos und DTS:X

Die neuen Yamaha MusicCast 7.2-Mehrkanal-Receiver sind ab Mitte Mai 2017 im Handel erhältlich.

Rellingen, 28. März 2017 – Die neuen Yamaha MusicCast 7.2-Mehrkanal-Receiver RX-V583 und RX-V683 sind die perfekten Herzstücke für mitreißende Unterhaltung in Bild und Ton. Dolby Vision, HDR und 4K-Ultra-HD sorgen für kinoreife Bilderwelten, die neuen Audioformate Dolby Atmos und DTS:X ermöglichen einen beeindruckenden Raumklang. Dank eigener Technologien von Yamaha ist das Entertainment-Erlebnis packender als je zuvor. Von HDMI der neuesten Generation über Bluetooth und Airplay bis hin zur Yamaha Multiroom-Welt MusicCast: Alle Quellen stehen jederzeit ebenso einfach wie spektakulär zur Verfügung.

Yamaha MusicCast – die ultimative Multiroom-Welt
Mit MusicCast hat Yamaha das weltweit umfassendste Multiroom-Audio-System entwickelt. Die beiden neuen Mehrkanal-Receiver RX-V583 und RX-V683 werden damit zur perfekten Home-Entertainment-Zentrale für das ganze Haus: Alle angeschlossenen Quellen stehen in jedem Raum zur Verfügung, gleichzeitig kann jedes Signal aus dem MusicCast-Netzwerk im Heimkino-Wohnzimmer wiedergegeben werden. Darüber hinaus kann per WLAN-Anbindung die eigene Musikbibliothek von Mac, PC oder NAS über das Netzwerk abgespielt werden – und zwar in maximaler Klangqualität: Die Mehrkanal-Receiver sind kompatibel mit den Hi-Res-Audiformaten FLAC und WAV (192 kHz / 24-bit), DSD (2,8 MHz / 5,6 MHz) sowie Apple Lossless. Auch Apple Airplay sowie die Wiedergabe von Mobilgeräten per Bluetooth wird unterstützt. Hinzu kommen alle gängigen Streaming-Dienste inklusive Spotify, Napster, Tidal, Deezer, Quboz und JUKE.

Packendes Klangerlebnis in 7.2 oder 5.2.2 mit Dolby Atmos und DTS:X
Die beiden Mehrkanal-Receiver bringen packenden 7.2-Surround-Sound ins heimische Wohnzimmer und machen beispielsweise Filme, Videospiele und Konzerte von DVD beziehungsweise Blu-ray zum unvergleichlichen Erlebnis. Aktuelle Blockbuster-Filme, aber auch Musikalben wie „Prometheus, Symphonia Ignis Divinus“ von Luca Turilli’s Rhapsody setzen zudem auf die 3D-Audioformate Dolby Atmos oder DTS:X. Mit diesen neuen Formaten erschaffen RX-V583 und RX-V683 in 5.2.2-Konfiguration lebendige dreidimensionale Klangwelten im Heimkino.

Dolby Vision, HDR & 4K-Ultra-HD erschaffen atemberaubende Bilderwelten
Nicht nur das Hörerlebnis hat eine neue Ebene erreicht, moderne Yamaha Technik sorgt auch für ein noch realistischeres Bild. Die neuen Yamaha Mehrkanal-Receiver sind sowohl mit HDR als auch mit dem neuen Standard Dolby Vision kompatibel und bringen so brillante Bilder mit erhöhtem Kontrastumfang und erweitertem Farbraum auf den Fernseher. Zudem unterstützen RX-V583 und RX-V683 4K-Ultra-HD und machen dank Upscaling sogar Full-HD-Signale noch schärfer. Vier HDMI-Eingänge der neuesten Generation beim RX-V583 beziehungsweise sechs beim RX-V683 bieten mehr als genug Möglichkeiten, alle Quellen vom Blu-ray-Player bis zur Spielekonsole anzuschließen. Sogar Apple TV und Fire TV Stick lassen sich direkt mit dem Receiver verbinden.

Automatische Klangoptimierung auf Knopfdruck
Die Einmess-Automatik YPAO macht die akustische Anpassung an den jeweiligen Raum zum Kinderspiel: Ein Knopfdruck genügt und das mitgelieferte Einmess-Mikrofon ermittelt die perfekten Einstellungen – von der korrekten Lautsprechergröße über die exakte Entfernung bis hin zur individuellen Lautstärke. Beim RX-V683 kommt sogar die erweiterte Variante YPAO R.S.C zum Einsatz, die unerwünschte Raumreflexionen ausgleicht und so für noch besseren Klang auf Studioniveau sorgt.

Yamaha Technologien für ein ungetrübtes Audio-Erlebnis
Yamaha hat die beiden neuen Mehrkanal-Receiver mit zahlreichen selbstentwickelten Technologien für ein noch besseres Home-Entertainment-Erlebnis ausgestattet. Cinema DSP 3D veredelt den Klang verschiedenster Quellen, von Musik über Filme bis hin zu Videospielen, mit 17 praxisnahen Klangfeld-Programmen. Mit Dialogue Lift erklingen Dialoge direkt aus der Mitte des Bildschirms, Dialogue Level Adjustment sorgt für ein perfektes Gleichgewicht zwischen Sprache und Umgebungsgeräuschen für maximale Verständlichkeit. Dank Virtual Cinema Front ist es möglich, auch ohne rückwärtig montierte Lautsprecher authentischen Surround Sound aus 5 frontseitigen Lautsprechern zu erleben. Die Extra Bass Funktion entlockt auch kleineren Boxen beeindruckenden Tiefton, mit Silent Cinema wird jeder Stereo-Kopfhörer zum virtuellen Surround-Sound-Meister.

RX-V683: Phono-Anschluss für Vinyl-Liebhaber, unabhängige Zone 2
Als Topmodell der RX-V83-Reihe bietet der RX-V683 einige zusätzliche Features für anspruchsvolle Anwender. So verfügt er etwa über einen Phono-Eingang, mit dem auch Vinyl-Schätze im Wohnzimmer erklingen. Zudem bringt der Mehrkanal-Receiver das Signal des Plattenspielers per MusicCast auf Wunsch auch in alle anderen Räume. Mit Zone 2 kann nicht nur ein zusätzlicher Bereich unabhängig von der Hauptzone mit Musik versorgt werden, sie steht auch als eigener MusicCast-Raum im Netzwerk zur Verfügung. Zone Extra Bass bringt kraftvollen Tiefton in Zone 2, Zone Volume Equalizer sorgt für perfekt ausgewogenen Klang.

Komfortable Bedienung per AV Controller App oder Fernbedienung
Die Bedienung und Einrichtung der Mehrkanal-Receiver ist besonders komfortabel, intuitiv und flexibel. Wahlweise steht die klassische Steuerung mit einem übersichtlichen On Screen Display per Systemfernbedienung zur Verfügung. Alternativ dazu können RX-V583 und RX-V683 auch per Smartphone und Tablet mit Yamahas kostenloser AV Controller App für Android und iOS gesteuert werden. Alle Funktionen, Einstellungen und Anschlüsse sind hier übersichtlich dargestellt und geordnet, so dass auch Heimkino-Einsteiger im Handumdrehen auf alle wichtigen Menüs ihres Receivers zugreifen können. Mit der MusicCast App lässt sich zudem das gesamte Multiroom-System im Alltag intuitiv bedienen. Dank der SCENE-Funktionalität genügt zudem ein einziger Tastendruck, um die gewünschte Betriebsart aufzurufen, sei es Fernsehen, Blu-ray-Wiedergabe oder Netzwerk-Streaming.

Besonders energieeffizienter Betrieb mit Yamaha ECOmode
Yamahas neuer ECOmode reduziert den Stromverbrauch der Mehrkanal-Receiver um etwa 20 Prozent*. Die Funktion lässt sich bei Bedarf komfortabel über das Menü aktivieren und sorgt für einen besonders energieeffizienten Betrieb.

* Im Vergleich zu deaktiviertem ECOmode (Quelle: Yamaha Messungen)

Preise und Verfügbarkeit
Die AV-Receiver der Yamaha RX-V83-Reihe sind ab Mai 2017 in den Farben Titan und Schwarz im Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 569,00 Euro für den RX-V583 und 669,00 Euro für den RX-V683, jeweils inklusive Mehrwertsteuer.

Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und einer der führenden Hersteller von Home- und Professional-Audio-Equipment. Das Unternehmen Yamaha wurde vor 125 Jahren in Japan gegründet. Die Yamaha-Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht bereits seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Home-Entertainment-Produkte.
www.yamaha.de

Firmenkontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Michael Geise
Siemensstrasse 22-34
25462 Rellingen
04101/303-0
michael.geise@music.yamaha.com
http://de.yamaha.com

Pressekontakt
rtfm GmbH
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 979 220 -80
yamaha@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Allgemein

Yamaha unterstützt wegweisendes Studioalbum in Dolby Atmos: Luca Turilli“s Rhapsody und Produzent Chris Heil schreiben Musikgeschichte

Das aktuelle Studioalbum „Prometheus, Symphonia Ignis Divinus“ von Luca Turilli’s Rhapsody schreibt Musikgeschichte: Erstmals kommt das neue Tonformat Dolby Atmos bei einer Studioproduktion zum Einsatz.

Yamaha unterstützt wegweisendes Studioalbum in Dolby Atmos: Luca Turilli"s Rhapsody und Produzent Chris Heil schreiben Musikgeschichte

Luca Turilli’s Rhapsody veröffentlicht Dolby Atmos Studioalbum „Prometheus, Symphonia Ignis Divinus“

Luca Turilli’s Rhapsody als umfassendes Audioerlebnis
Die italienische Band Luca Turillis“s Rhapsody bezeichnet ihre Musik als „Cinematic Metal“: Symphonic Power Metal kombiniert mit Elementen aus der Filmmusik. Dieser Sound eignet sich perfekt, um die Vorzüge und Möglichkeiten von Dolby Atmos optimal auszunutzen. Deshalb wurde auch das aktuelle Album „Prometheus, Symphonia Ignis Divinus“ ausgewählt, um das revolutionäre Audioformat erstmals auf eine Studioproduktion anzuwenden. „Ich habe Ausschnitte des Albums im Nachbarstudio gehört und mir war sofort klar, dass dies das Material ist, das ich benutzen wollte, um Dolby Atmos der Welt zu präsentieren“, erklärt Produzent Chris Heil. „Diese Art von Musik ist durch ihre Orchestralität, Größe und Energie absolut prädestiniert dafür, dieses Format zu unterstützen und das Format unterstützt auch diese Art von Musik ganz wunderbar.“

Gemischt vom renommierten Produzent Chris Heil
Chris Heil hat in seiner langjährigen Karriere mit zahlreichen namhaften Künstlern wie David Bowie und Bryan Adams gearbeitet. Darüber hinaus setzte er bereits bei mehreren Live-Produktionen Dolby Atmos ein – mit durchschlagendem Erfolg. Dennoch war die Arbeit an „Prometheus, Symphonia Ignis Divinus“ auch für ihn eine ganz neue Erfahrung: „Es ist wirklich, wirklich unterhaltsam und es ist sehr an- und aufregend zu hören. Es ist das erste Album in meiner 36-jährigen Laufbahn, bei dem ich wirklich lange Pausen zwischen den Stücken gelassen habe. Denn der Eindruck ist so intensiv, dass man diesen Moment des Verdauens der Informationen tatsächlich braucht. Das ist wirklich umwerfend“, berichtet Heil.

Das perfekte Musikerlebnis in Dolby Atmos mit Yamaha
Das ambitionierte Projekt wird von Yamaha maßgeblich unterstützt. Als Wegbereiter für innovative Technologien hat das Unternehmen eine umfangreiche Expertise im Bereich Dolby Atmos aufgebaut. Denn das objektbasierte Audioformat, das Deckenkanäle explizit einsetzt, um den Klang in eine dritte Dimension zu bringen, ist inzwischen nicht mehr nur im Kino zu finden: „Dolby Atmos ist jetzt zu Hause angekommen“, kommentiert Michael Geise von der Firma Yamaha. „Wir als Hersteller sind natürlich immer auf der Suche nach Inhalten für unsere Anwender. Dolby Atmos ist beispielsweise in unsere Receiver integriert, der Kunde kann es sofort verwenden. Was er aber zu Hause noch nicht wirklich hat, ist realer Inhalt. Filme ja, davon gibt es jetzt eine ganze Menge, die mit diesem tollen Tonformat ausgestattet sind, aber Musik ist noch relativ rar. Und Musik ist für uns als Hersteller immer ein Medium, um Klang und Klänge im Allgemeinen von echten Instrumenten wiederzugeben und somit solche Tonformate mit richtigem Leben zu füllen. Wir haben das Know-How, dieses Tonformat mit unseren Verstärken, Receivern und Soundbars auch im Wohnzimmer für den Zuhörer erlebbar zu machen.“

AV-Receiver und Soundbar YSP-5600 bringen Dolby Atmos ins Wohnzimmer
Um das Studioalbum „Prometheus, Symphonia Ignis Divinus“ von Luca Turilli’s Rhapsody sowie Filme und andere Produktionen in Dolby Atmos zuhause optimal zu erleben, ist die richtige Ausstattung essentiell. So bringen beispielsweise die AV-Receiver der Yamaha AVANTAGE Reihe, vom RX-A660 bis zum Top-Modell RX-A3060, das neue Audioformat in das eigene Heimkino. Wer nicht die Möglichkeit hat, Surround- und Deckenlautsprecher zu installieren, findet mit dem YSP-5600 die perfekte Lösung: Dank gerichteter Reflexionen im Raum bietet die Yamaha Soundbar authentischen Dolby Atmos-Klang aus nur einem Gehäuse. Für das perfekte Erlebnis sorgt die fantastische Anzahl von insgesamt 44 Array-Lautsprechern, von denen zwölf allein für die Dolby Atmos Deckenkanäle zuständig sind. Unterstützt wird das System von zwei integrierten Tieftönern, die für satten, knackigen Bass sorgen.

„Prometheus, Symphonia Ignis Divinus“ für Grammy eingereicht
In der zweimonatigen Produktion ist eine unglaublich lebendige Kombination aus Metal, Filmmusik und international geprägten ethnischen Musikeinflüssen entstanden. Das Album „Prometheus, Symphonia Ignis Divinus“ wird auch für eine Grammy-Nominierung 2017 eingereicht. „Der neue Dolby Atmos-Sound passt perfekt zur Musik von Luca Turilli’s Rhapsody“, erklärt Luca Turilli, verantwortlich für Komposition, Orchester- und Chorarrangements. „Aus Komponistensicht stattet mich Dolby Atmos mit einer Palette dreidimensionaler Farben aus. Es ermöglicht es mir, Band, Orchester und Chor wie in einer realen Situation um mich herum zu positionieren und dem Hörer eine emotionale und atemberaubende Reise in ein Parallel-Universum zu garantieren. Im dreidimensionalen Raum kann endlich jedes Instrument atmen, die Dolby Atmos-Version macht die Musik zu einer göttlichen, musikalischen Erfahrung voller Erhabenheit. Der Kreativität sind keine Grenzen mehr gesetzt. Die neue Dolby-Technologie erlaubt es meinem Herzen und meiner Seele, sich endlich völlig befreit mit aller Kraft auszudrücken!“

Veröffentlichung am 9. Dezember 2016
Die Dolby Atmos-Version von „Prometheus, Symphonia Ignis Divinus“ von Luca Turilli’s Rhapsody erscheint unter dem Titel „The Dolby Atmos Experience + Cinematic & Live“ am 9. Dezember 2016 über Nuclear Blast. Die Audio-Blu-ray enthält 11 Songs, die alle in Dolby Atmos abgemischt sind. Das Paket enthält zudem zwei brandneue Live-CDs unter dem Titel „Cinematic And Live“. Weitere Informationen zu Luca Turilli’s Rhapsody gibt es auf:

www.ltrhapsody.com
www.facebook.de/ltrhapsody
www.nuclearblast.de/ltrhapsody

Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und einer der führenden Hersteller von Home- und Professional-Audio-Equipment. Das Unternehmen Yamaha wurde vor 125 Jahren in Japan gegründet. Die Yamaha-Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht bereits seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Home-Entertainment-Produkte.
www.yamaha.de

Firmenkontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Michael Geise
Siemensstrasse 22-34
25462 Rellingen
04101/303-0
michael.geise@music.yamaha.com
http://de.yamaha.com

Pressekontakt
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 979 220 -80
yamaha@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Allgemein

So klein können AV-Receiver sein: Yamaha präsentiert Slimline-Modelle RX-S601 und RX-AS710D mit 4K-Ultra HD und Heimnetz-Integration inkl. MusicCast

Yamaha erfüllt mit den neuen Multimedia-AV-Receivern gleich zwei große Kundenwünsche auf einmal: Maximale Leistung kombiniert mit dezentem aber stylishen Äußeren. RX-S601 und RX-AS710D fallen auf den ersten Blick durch ihre Kompakten Abmessungen auf.

So klein können AV-Receiver sein: Yamaha präsentiert Slimline-Modelle RX-S601 und RX-AS710D mit 4K-Ultra HD und Heimnetz-Integration inkl. MusicCast

Yamaha stellt auf der IFA 2015 zahlreiche neue MusicCast HiFi- und Heimkino-Produkte vor.

Exzellenter Heimkinoklang in wohnzimmertauglicher Optik
„Wohnzimmertauglichkeit“ ist ein Feature, das selten in der Datentabelle eines Unterhaltungselektronik-Produktes auftaucht, sich aber immer häufiger kaufentscheidend auswirkt. Dem Wunsch nach leistungsstarker Heimkino-Komponenten, die sich harmonisch in die heimische Wohnumgebung einpasst, trägt Yamaha mit seinen neusten Slimline-AV-Receivern Rechnung: dem RX-S601 und dem RX-AS710D. Beide präsentieren sich mit einer Höhe von gerade mal 111 Millimetern extrem kompakt, bieten aber die Leistung eines ausgewachsenen AV-Receivers und versorgen auch große Lautsprecherensembles jederzeit mit ausreichend Energie und Dynamik.

Ausgewählte Bauteile und automatische Einmessung
Der 5.1-AV-Receiver RX-S601 zielt dabei auf ambitionierte Heimkino-Einsteiger, während der RX-AS710D als Teil der beliebten AVENTAGE Serie sich an Besitzer aufwendiger Surround-Sound Setups bis zu 7.2 Kanälen richtet. Letzterer profitiert dabei enorm von den AVENTAGE Besonderheiten wie dem A.R.T. Wedge, einem mittig angebrachten fünften Standfuß, der unerwünschte Vibrationen dämpft. Weiterhin kommen für den RX-AS710D nur handverlesene Bauteile zum Einsatz während ein diskreter Kanalaufbau und eine symmetrische Konfiguration der Bauteile für eine weitere klangliche Optimierung sorgen. Darüber hinaus verfügt er über einen DAB+ Empfangsmodul.

Neben der aufwändigen Klang-Abstimmung für den europäischen Markt bieten beide Receiver zudem zahlreiche DSPs zur individuellen Klanganpassung, ein automatisches Einmess-System, Anbindung an zahlreiche Streaming-Services sowie volle Integration in die brandneue Yamaha MusicCast Produktwelt. Beide Receiver sind ab sofort in den Farben Schwarz und Titan verfügbar. Der RX-S601 ist zudem in der Trendfarbe weiß erhältlich.

Edles und schlankes Design passt in jeden Raum
Schon auf den ersten Blick wird klar, dass Yamaha bei der Entwicklung der neuen Receiver großes Augenmerk auf Design, Kompaktheit und Effizienz gelegt hat. Der RX-S601 präsentiert sich mit Abmessungen von 435 x 111 x 377 Millimetern (BxHxT) als einer der schlankesten AV-Receiver weltweit und findet mühelos auch in solchen AV-Racks eine Heimat, die für konventionelle Receiver zu klein sind. Der zur beliebten AVENTAGE Reihe gehörende RX-AS710D ist lediglich um fünf Zentimeter tiefer als sein „kleiner Bruder“, sonst aber genau so kompakt. Auch bei der Farbgebung zeigt sich Yamaha innovativ: Neben einer schwarzen Version und einer in Titan wird der RX-S601 auch in Weiß verfügbar sein. Beide Receiver überzeugen designtechnisch zudem mit einer eleganten Frontblende aus Aluminium.

Einfache Inbetriebnahme und Bedienung
Die Inbetriebnahme und Bedienung der neuen Yamaha Receiver gerät zum Kinderspiel dank der intuitiven Menüführung und des automatischen Einmess-Systems YPAO (RX-S601) beziehungsweise YPAO R.S.C. (RX-AS710D), welches störende Raumreflektionen zuverlässig kompensiert. Alternativ steht für die Ersteinrichtung auch die praktische Yamaha AV Setup Guide App für iOS und Android zur Verfügung. Das Programm führt Schritt für Schritt durch die Inbetriebnahme des AV-Receivers und den Anschluss aller Komponenten. Anhand von einfachen Fragen (wie beispielsweise „Möchten Sie einen Fernseher anschließen?“, oder „Wie viele Subwoofer sollen angeschlossen werden?“) ermittelt die App unter anderem bereits im Vorfeld die benötigte Anzahl und Art der Kabel, gibt Hinweise zur Inbetriebnahme und zur optimalen Aufstellung.

Im täglichen Betrieb übernimmt dann die Yamaha AV Controller App für Android und iOS. Alle Funktionen, Einstellungen und Anschlüsse sind hier übersichtlich dargestellt und geordnet, so dass auch Heimkino-Einsteiger im Handumdrehen auf alle wichtigen Menüs ihres Receivers zugreifen können. Dank der SCENE-Funktionalität genügt zudem ein einziger Tastendruck um die gewünschte Betriebsart aufzurufen, sei es Fernsehen, Blu-ray-Wiedergabe oder Netzwerk-Streaming.

Besonders energieeffizienter Betrieb durch Yamaha ECOmode
Yamahas ECOmode reduziert den Stromverbrauch der AV-Receiver um mindestens 20 Prozent im Vergleich zu deaktiviertem ECOmode (Quelle: Yamaha Messungen). Die Funktion lässt sich bei Bedarf komfortabel über das Menü des AV-Receivers aktivieren und sorgt für einen besonders energieeffizienten Betrieb. Auch im Standby sind die Receiver mit einem Verbrauch von nur 0,1 Watt extrem sparsam und bleiben weit unter den bereits strengen gesetzlichen Vorgaben.

Yamaha MusicCast bringt den Klang ins ganze Haus
MusicCast ist das revolutionäre neue Multiroom-Konzept von Yamaha und verbindet sämtliche Audio-Komponenten eines Hauses – intuitiv und übersichtlich. Die neuen AV-Receiver RX-S601 und RX-S710D entsprechen diesem Standard und können so auf sämtliche Audioquellen im Haushalt zugreifen – oder ihre eigenen Inhalte zur Verfügung stellen. So kann beispielsweise der Ton vom TV-Gerät oder dem Blu-ray Player einfach im ganzen Haus wiedergegeben werden.

Streaming-Funktionalität für grenzenlosen Musikgenuss
Die heimische Musiksammlung stellt heute nicht mehr notwendigerweise die Grenzen der Musikwiedergabe dar. Längst sind hunderte Millionen Songs, Hörbücher, Podcasts und vieles mehr ständig per Internet verfügbar. Die neue Receiver RX-S601 und RX-AS710D machen den Zugriff auf diese unglaubliche Fülle von Audio-Inhalten so komfortabel wie nur möglich: Dienste wie Napster und Spotify sowie der Internet-Radio-Service JUKE stehen direkt im Menü der Receiver zur Verfügung und können so jederzeit ganz einfach wiedergegeben werden.

4K-Ultra HD-Unterstützung: Die neue Generation der Bildqualität
Als Receiver der Oberklasse bieten sowohl RX-S601 als auch RX-AS710D nicht nur eine stylishe, kompakte Hülle, sondern auch sorgfältig abgestimmte Audio- und Video-Verarbeitung sowie großzügige Leistungsreserven. Der RX-S601 stellt jedem seiner fünf Kanäle bis zu 125 Watt Leistung zur Verfügung. Der RX-AS710D kommt sogar auf eine noch höhere Gesamtleistung von 7 x 100 Watt. Zudem verfügt der AVENTAGE Receiver über einen zweiten Subwoofer-Ausgang für noch mehr Tiefbass und Kino-Feeling.

Neben zahlreichen weiteren AV-Ein- und Ausgängen überzeugen die Receiver mit ihren ebenso praktischen wie robusten Schraubklemmen für die Lautsprecherkabel. Hinzu kommen jeweils insgesamt sieben HDMI-Anschlüsse zur Verbindung mit dem Fernseher, dem Blu-ray Player, der Spielekonsole oder weiteren AV-Komponenten. Zwei (RX-S601) beziehungsweise vier (RX-AS710D) davon unterstützen den neuen Standard HDCP2.2. Auch Besitzer eines neuen 4K-Ultra HD Fernsehers kommen mit den Receivern auf Ihre Kosten: Der RX-S601 gibt das neue hochauflösende Fernsehformat nativ und in perfekter Qualität wieder. Der RX-AS710D beherrscht darüber hinaus sogar das 4K-Upscaling und rechnet niedriger aufgelöste Formate wie beispielsweise von standard-Blu-ray Discs in beeindruckender Qualität auf die vierfache Auflösung hoch.

Individuellen Klang erleben mit CINEMA DSP 3D
Zusätzlich aufgewertet wird der Ton bei RX-S601 und RX-AS710D durch die leistungsstarke Klangverarbeitung CINEMA DSP 3D. Enthalten sind darin jeweils 17 DSP-Programme für Filme, Musik und Gaming die für ein noch packenderes Medien-Erlebnis sorgen. Technologien wie Virtual Presence Speaker sorgen für brillanten Klang wie im großen Multiplex-Kino. Dialogue Lift und Dialogue Level Adjustment erzeugen beim RX-AS710D zudem eine klare, natürliche Stimmwiedergabe. Ein exzellentes, unverfälschtes Musikerlebnis bietet Yamahas Pure Direct Modus – alle nicht benötigten Schaltungen werden deaktiviert, um puren HiFi-Genuss zu garantieren. Während der Nacht- oder Mittagsruhe kommt Yamaha SILENT CINEMA zum Einsatz: Die High-End-AV-Receiver fungieren dann als hochwertige Surround-Sound-Kopfhörerverstärker.

Hochauflösende Audio-Formate und perfekte Netzwerkanbindung
Sowohl RX-AS710D als auch RX-S601 unterstützen aktuelle Dolby und DTS Audio-Formate und sind optimal für die Einbindung ins Audio-Heimnetzwerk geeignet. Per Bluetooth, WLAN oder Netzwerkkabel werden sie mit weiteren Komponenten verbunden und geben Inhalte dann als FLAC oder WAV mit bis zu 192 kHz und 24 Bit wieder oder sogar als DSD 2,8/5,8 MHz. Auch Anhänger analoger Tonträger kommen auf ihre Kosten: Der AVENTAGE RX-AS710D bietet einen hochwertigen Phono-Eingang.

Live in Berlin und im Web: Yamaha auf der IFA erleben
Alle Yamaha Neuheiten lassen sich am Yamaha Stand auf dem Berliner Messegelände in Halle 1.2 (Stand 101) eindrucksvoll erleben. Wer nicht die Möglichkeit hat die IFA selbst zu besuchen, erfährt im Webspecial alles über die spannenden Produkt-Highlights: Dazu hat Yamaha eine IFA Special Page unter http://de.yamaha.com/de/products/audio-visual/ifa/ ins Netz gestellt. Die Yamaha Profilseite auf Facebook bietet zudem Freunden sozialer Netzwerke viele weitere Infos, Fotos sowie „Backstage“-Eindrücke und anderes mehr unter www.facebook.com/YamahaHomeAudioOfficial

Die in dieser Pressmeldung vorgestellten Neuheiten sind Teil der Yamaha Präsentation auf der IFA 2015 vom 4. bis 9. September 2015 in Berlin. Weitere neue Produkte werden auf der Messe am Yamaha Stand präsentiert.

Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und einer der führenden Hersteller von Home- und Professional-Audio-Equipment. Das Unternehmen Yamaha wurde vor 125 Jahren in Japan gegründet. Die Yamaha-Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht bereits seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Home-Entertainment-Produkte.
www.yamaha.de

Firmenkontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Michael Geise
Siemensstrasse 22-34
25462 Rellingen
04101/303-0
michael.geise@music.yamaha.com
http://de.yamaha.com

Pressekontakt
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 979 220 -80
yamaha@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Allgemein

Yamaha zeigt Audio-Streaming Soundbar und Sounddeck mit Digital Sound Projector Technologie inkl. Apple AirPlay, Bluetooth + MusicCast Multiroom

Mit der Yamaha Digital Sound Projector Technologie zieht echter, lebendiger 5.1 Surround-Sound ins Heimkino ein – und das aus nur einem Lautsprecher-Gehäuse.

Yamaha zeigt Audio-Streaming Soundbar und Sounddeck mit Digital Sound Projector Technologie inkl. Apple AirPlay, Bluetooth + MusicCast Multiroom

Yamaha stellt auf der IFA 2015 zahlreiche neue MusicCast HiFi- und Heimkino-Produkte vor.

YSP-1600: Der perfekte Soundbar-Einstieg mit Digital Sound Projector
Die gerade mal 6,5 cm hohe YSP-1600 besticht im Wohnzimmer durch beeindruckenden, präzisen und dynamischen Raumklang mit Dolby Digital und DTS. Dank der patentierten Yamaha Digital Sound Projector Technologie erzeugt die Soundbar echten Surround-Sound. Zwei integrierte, nach oben gerichtete Tiefton-Lautsprecher sorgen für kraftvolle Basswiedergabe, ein Subwoofer lässt sich zudem optional anschließen. HDMI 2.0 inklusive HDCP 2.2 und 4K-Video-Kompatibilität stellen die bestmögliche Bildwiedergabe sicher. Audiosignale empfängt die Soundbar von einer direkt angeschlossenen Quelle, per Bluetooth sowie Apple AirPlay oder als Teil eines MusicCast Multiroom-Systems.

SRT-1500: MusicCast Sounddeck als starke TV-Soundstage
Das Sounddeck SRT-1500 bietet als starke Basis für den Fernseher gleich einen doppelten Nutzen: das TV-Gerät wird sicher und stabil auf dem knapp 8 cm hohen Audiosystem platziert und direkt verbunden. Wie auch der YSP-1600 nutzt sie die patentierte Yamaha Digital Sound Projector Technologie für authentischen Surround-Sound durch Wandreflexionen. Eine kraftvolle Bass- und Effektreproduktion wird durch zwei integrierte Subwoofer mit Bassreflex-Ports sichergestellt. Für bestmögliches Bild werden die neuesten HDMI Standards unterstützt: Dank 4K / 60p Video-Durchleitung mit HDCP2.2 Kopierschutz-Unterstützung steht einem akustisch wie optisch brillanten Filmgenuss nichts im Weg. Der einfache Zugang zu allen Quellen im MusicCast Netzwerk sowie Streaming Funktionalität via Bluetooth und Apple AirPlay runden den Funktionsumfang des kompakten Sounddecks ab.

CINEMA DSP für mehr Spaß bei Filmen, Spielen und Musik
Sowohl YSP-1600 als auch SRT-1500 sind mit der legendären Yamaha CINEMA DSP ausgestattet, die ein noch packenderes Erlebnis von Filmen, Spielen und Musik ermöglicht. 5 DSP-Programme stehen zur Verfügung – dabei fokussieren sich vier auf Filme und Gaming. Mit dem Musik-Programm lässt sich der Klang der Lieblingsmusik optimieren; gerade im Hinblick auf die vielfältigen Musik-Streaming-Möglichkeiten der beiden Geräte.

Yamaha Clear Voice Technik für beste Sprachverständlichkeit
Mit Clear Voice gehören dumpf klingende Dialoge, die im Getöse der übrigen Geräuschkulisse untergehen, der Vergangenheit an. Egal ob Nachrichten, Spielfilme oder Sportübertragungen: Die innovative Technik in SRT-1500 und YSP-1600 sorgt automatisch für glasklare Dialoge, ohne den TV-Ton zu verfremden. Die Frage „was hat er – oder sie – gesagt“ gehört so endgültig der Vergangenheit an.

Soundbar und Sounddeck kompatibel mit MusicCast Multiroom
Yamaha hat die Soundbar YSP-1600 und das Sounddeck SRT-1500 nicht nur mit allen Funktionen für ein exzellentes Heimkino-Erlebnis ausgestattet, die beiden Geräte verfügen ebenfalls über die Yamaha Multiroom-Technik MusicCast, sodass sie im Einklang mit anderen Yamaha Komponenten im ganzen Haus spielen und so auf Wunsch Teil des einfach erweiterbaren Multiroom-Systems werden. Dabei können Soundbar und Sounddeck nicht nur Audio von Netzwerk-Quellen wie iTunes, Spotify oder Internet-Radio wiedergeben, sie stellen auch ihre angeschlossenen Audioquellen wie TV-Gerät oder Blu-ray-Player als Multiroom-Wiedergabe-Ressource zur Verfügung. So lässt sich der Ton einer Fernsehsendung beispielsweise im ganzen Haus wiedergeben.

Einfache Steuerung über Smartphone und Tablet
YSP-1600 und SRT-1500 lassen sich einfach über die jeweils beiliegende Systemfernbedienung steuern. Zudem ist bei beiden Systemen eine umfassende Einrichtung und Kontrolle mit Smartphone und Tablet (iOS/Android) möglich: Mit der kostenlosen Home Theater Controller (WLAN) App lässt sich die Einrichtung im Handumdrehen durchführen. Desweiteren ist hierüber auch die gesamte Steuerung möglich. Darüber hinaus erlaubt die ebenfalls kostenfrei Yamaha MusicCast Controller App Audio-Streaming zu anderen MusicCast-Geräten. Beide Apps sind miteinander gekoppelt, sodass sich sowohl Soundbar als auch Sounddeck und alle angeschlossenen Geräte ganz komfortabel bedienen lassen.

Live in Berlin und im Web: Yamaha auf der IFA erleben
Alle Yamaha Neuheiten lassen sich am Yamaha Stand auf dem Berliner Messegelände in Halle 1.2 (Stand 101) eindrucksvoll erleben. Wer nicht die Möglichkeit hat die IFA selbst zu besuchen, erfährt im Webspecial alles über die spannenden Produkt-Highlights: Dazu hat Yamaha eine IFA Special Page unter http://de.yamaha.com/de/products/audio-visual/ifa/ ins Netz gestellt. Die Yamaha Profilseite auf Facebook bietet zudem Freunden sozialer Netzwerke viele weitere Infos, Fotos sowie „Backstage“-Eindrücke und anderes mehr unter www.facebook.com/YamahaHomeAudioOfficial

Die in dieser Pressmeldung vorgestellten Neuheiten sind Teil der Yamaha Präsentation auf der IFA 2015 vom 4. bis 9. September 2015 in Berlin. Weitere neue Produkte werden auf der Messe am Yamaha Stand präsentiert.

Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und einer der führenden Hersteller von Home- und Professional-Audio-Equipment. Das Unternehmen Yamaha wurde vor 125 Jahren in Japan gegründet. Die Yamaha-Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht bereits seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Home-Entertainment-Produkte.
www.yamaha.de

Firmenkontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Michael Geise
Siemensstrasse 22-34
25462 Rellingen
04101/303-0
michael.geise@music.yamaha.com
http://de.yamaha.com

Pressekontakt
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 979 220 -80
yamaha@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Allgemein

Erstes HiFi Aktivlautsprecher-Ensemble mit USB-DAC und MusicCast: Yamaha enthüllt NX-N500 auf der IFA 2015

Der Maßstab bei kompakten Aktivlautsprecher, neu definiert: Mit dem NX-N500 präsentiert Yamaha ein erstes HiFi Aktivlautsprecher-Ensemble für MusicCast.

Erstes HiFi Aktivlautsprecher-Ensemble mit USB-DAC und MusicCast: Yamaha enthüllt NX-N500 auf der IFA 2015

Yamaha stellt auf der IFA 2015 zahlreiche neue MusicCast HiFi- und Heimkino-Produkte vor.

Das erste MusicCast HiFi Aktivlautsprecher-Ensemble
Mit den NX-N500 präsentiert Yamaha die perfekten Aktivlautsprecher für alle Räume, in denen audiophiler, vernetzter Klang gewünscht wird. Denn das Stereo-Ensemble ist Teil von MusicCast und lässt sich so als edler Multiroom-Lautsprecher nutzen. Für ein direktes, kabelloses Streaming von Smartphone, Tablet und Notebook stehen Apple AirPlay und Bluetooth bereit. Zudem stellt der NX-N500 weitere Eingänge zur Verfügung: ein optischer Eingang und ein Stereo-Miniklinken-Anschluss ermöglichen die Verbindung mit klassischen Zuspielern. Die Verbindung zwischen den beiden Lautsprechern erfolgt über eine symmetrische XLR-Verbindung.

Perfekt an PC/Mac durch integrierten USB-DAC
Der NX-N500 ist aber auch eine exzellente Wahl für die audiophile Beschallung des Computer-Arbeitsplatzes: Mit dem integrierten 32 Bit, 384 kHz USB-DAC bietet das Aktivlautsprecher-Pärchen eine direkte Übertragungsmöglichkeit von hochauflösenden Audiodateien vom Computer zum Aktivlautsprecher. Dabei kann sowohl eine klassische Class-Compliant-Verbindung hergestellt werden – oder eine besonders Jitter-arme Signalübetragung durch den eigens entwickelten ASIO-Treiber. In beiden Fällen werden PC/Mac und NX-N500 durch ein simples USB-Kabel miteinander verbunden. Im Zusammenspiel mit dem Audio-DAC, ein SABRE 32 ES9010K2M von ESS Technology, entsteht eine verlustfreie digitale Signalverarbeitung, die das maximale Klangpotential von High-Res Audioquellen ausschöpft. Der USB-DAC ist kompatibel mit nahezu sämtlichen gängigen (High-Res) Audioformation wie FLAC, WAV, AIFF oder Apple Losless 192kHz/24Bit bis hin zu nativem DSD 5,6 MHz.

Diskret aufgebauter Analogverstärker mit Bi-Amping
Yamaha verfügt über jahrelange Expertise bei der Konstruktion hochwertiger HiFi-Lautsprecher und aktiver Studio-Monitore. Dieses geballte Wissen überträgt der japanische Hersteller jetzt auf den vollaktiven HiFi-Lautsprecher NX-N500. Im Herzen jedes Lautsprechers schlägt ein audiophiler, diskret aufgebauter Analogverstärker mit Bi-Amping-Technik: Er versorgt Woofer und Hochtöner mit perfekter Signalstärke für eine exzellente Klangreproduktion. Dafür bietet er eine kraftvolle Gesamtleistung von 140 Watt. Durch die vollständig symmetrische Übertragung wird eine verlustfreie Signalverarbeitung sichergestellt. Ein exzellentes Signal-Rausch-Verhältnis bietet zudem das Fundament für unverfälschten Klanggenuss.

Yamaha MusiCast App für einfache Steuerung mit Smartphone und Tablet
Bei aller technischen Finesse der Hardware ist die Yamaha MusicCast App für iOS und Android vor allem eines: intuitiv zu bedienen. Im individualisierbaren Startbildschirm sehen die Anwender jederzeit übersichtlich alle verfügbaren MusicCast Komponenten und deren aktuellen Status. Hier lassen sich dann auch bereits ganz einfach die Audio-Quelle wählen, die Lautstärke einstellen, sowie – bei Bedarf – weitere Detaileinstellungen vornehmen. Die Einrichtung gelingt mit der App ebenfalls im Handumdrehen.

Live in Berlin und im Web: Yamaha auf der IFA erleben
Alle Yamaha Neuheiten lassen sich am Yamaha Stand auf dem Berliner Messegelände in Halle 1.2 (Stand 101) eindrucksvoll erleben. Wer nicht die Möglichkeit hat die IFA selbst zu besuchen, erfährt im Webspecial alles über die spannenden Produkt-Highlights: Dazu hat Yamaha eine IFA Special Page unter http://de.yamaha.com/de/products/audio-visual/ifa/ ins Netz gestellt. Die Yamaha Profilseite auf Facebook bietet zudem Freunden sozialer Netzwerke viele weitere Infos, Fotos sowie „Backstage“-Eindrücke und anderes mehr unter www.facebook.com/YamahaHomeAudioOfficial

Die in dieser Pressmeldung vorgestellten Neuheiten sind Teil der Yamaha Präsentation auf der IFA 2015 vom 4. bis 9. September 2015 in Berlin. Weitere neue Produkte werden auf der Messe am Yamaha Stand präsentiert.

Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und einer der führenden Hersteller von Home- und Professional-Audio-Equipment. Das Unternehmen Yamaha wurde vor 125 Jahren in Japan gegründet. Die Yamaha-Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht bereits seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Home-Entertainment-Produkte.
www.yamaha.de

Firmenkontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Michael Geise
Siemensstrasse 22-34
25462 Rellingen
04101/303-0
michael.geise@music.yamaha.com
http://de.yamaha.com

Pressekontakt
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 979 220 -80
yamaha@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Allgemein

Yamaha Grand PianoCraft: eine neue Legende in der Mikro-Komponenten HiFi-Welt mit High-Res Audio und MusicCast Multiroom

Mit der Grand PianoCraft zelebriert Yamaha seine über 12 jährige Expertise im Bau von hochwertigen kompakten Zweikanal-Ensembles.

Yamaha Grand PianoCraft: eine neue Legende in der Mikro-Komponenten HiFi-Welt mit High-Res Audio und MusicCast Multiroom

Yamaha stellt auf der IFA 2015 zahlreiche neue MusicCast HiFi- und Heimkino-Produkte vor.

Audiophiler High-Res Netzwerk-CD-Receiver
Mit dem CD-NT670 verfügen beide Grand PianoCraft Modell über einen hochwertigen High-Res Netzwerk-CD-Receiver, der nahezu sämtliche digitalen Audioquellen in seinem edlen Gehäuse vereint: Von Streaming-Diensten oder anderen Musikinhalten aus dem Internet, bis hin zu NAS-Laufwerken oder der Musiksammlung auf dem PC. Kompatibel zu High-Res Audioformaten, wie beispielsweise FLAC 192kHz/24Bit, bietet dieser Netzwerkaudiospieler alles, was das HiFi-Herz höher schlagen lässt. Apple AirPlay ermöglicht die kabellose Anbindung von Apple Produkten zur Audiowiedergabe. Aber auch die audiophile CD-Wiedergabe stand im Mittelpunkt der Entwicklung: Technologien wie variables Speed-Buffering stabilisieren die Rotation der Disk und reduzieren Vibrationen und Geräusche der Mechanik. So wird eine besonders hochwertige Wiedergabe von Audio-CDs sichergestellt.

Aufwendiger Digitalverstärker für lebendige Musikwiedergabe
Um den lebhaften Klang von High-Res Audioquellen mit all ihren Eigenschaften perfekt wiederzugeben, hat Yamaha für sein Grand PianoCraft Flaggschiff MCR-N870 den digitalen Verstärker A-U670 mit einer Ausgangsleistung von 70 Watt pro Kanal entwickelt, der in der Tradition einer dynamischen, lebendigen Musikwiedergabe steht. Ein Tiefpassfilter am Ende des Verstärkerschaltkreises hat einen signifikanten Einfluss auf die Klangqualität – es erhält den lebendigen Klang von High-Res Audioquellen und sorgt dafür dass der Bass verstärkt und die Mitten und Höhen präziser werden. Alles zusammen liefert die beste Klangreproduktion für beste Musikalität. Bei der MCR-N670 kommt mit dem A-670 ein Vollverstärker zum Einsatz, der sich aufs Wesentliche eines Verstärkers konzentriert: eine hervorragende Signalverstärkung für bestmöglichen Klang. Der digitale Verstärker mit einem optimalen Verstärkeraufbau liefert natürlichen, unverfälschten Klang mit höchster Effizienz. Um bei beiden Verstärker-Modellen Oxidation zu verhindern, sind alle Anschlüsse vergoldet. Darüber hinaus werden nur hochwertige Bauteile, wie vergoldete Lautsprecherausgänge, verwendet, um eine reine Klangreproduktion zu sichern.

Integrierter USB-DAC für beste Verbindung zu PC & Mac
Mit ihrem integrierten USB-DAC bietet die MCR-N870 eine direkte Übertragungsmöglichkeit von hochauflösenden Audiodateien vom Computer zur Grand PianoCraft. Durch ein simples USB-Kabel werden PC/Mac und Mikro-Komponenten-System miteinander verbunden. Das digitale Audiosignal aus dem Computer wird nun vom USB-DAC des Herstellers XMOS gewandelt. Im Zusammenspiel mit dem Audio-DAC, ein SABRE 32 ES9010 von ESS Technology, entsteht eine verlustfreie digitale Signalverarbeitung, die das maximale Klangpotential von High-Res Audioquellen ausschöpft. Der USB-DAC ist kompatibel mit nahezu sämtlichen gängigen Audioformation bis hin zu nativem DSD 5.6 MHz. Ein weiterer Vorteil der USB-DAC-Funktion ist die Möglichkeit, hochwertige Kopfhörer direkt am aufwendig konstruierten Kopfhörer-Verstärker der MCR-N870 anzuschließen, um Musik in High-End-Qualität ganz privat zu genießen.

Unterstützung von MusicCast Multiroom
Die Grand PianoCraft ist nicht nur als Solist eine exzellente Wahl – auch im Ensemble mit anderen Yamaha-Komponenten spielt sie jederzeit auf: Dazu hat Yamaha seine Multiroom-Technik MusicCast integriert. So werden MCR-N870 und MCR-N670 im Handumdrehen Teil eines erweiterbaren Musiksystems, das das ganze Haus umfassen kann. Dabei können die Grand PianoCraft Modelle nicht nur Musik empfangen, sondern auch ihre angeschlossenen Quellen, wie beispielsweise den audiophilen CD-Player, auf allen MusicCast Komponenten im gesamten Haus wiedergeben. Durch ihre High-Res Audio Kompatibilität ist zudem die Multiroom-Wiedergabe von entsprechenden Audioformaten wie FLAC möglich. Die Steuerung von MusicCast erfolgt intuitiv über die kostenlose App für Smartphones und Tablets (Apple iOS/Google Android).

Exzellente Lautsprecher-Technik auf kleinstem Raum
Obwohl beide Grand PianoCraft Modelle über herausragende Wiedergabe-Eigenschaften verfügen, unterscheiden sie sich doch in der Lautsprecher-Auswahl: Als PianoCraft Flaggschiff setzt die MCR-N870 auf den edlen 2-Wege-Lautsprecher NS-BP401. Er besticht durch seine exzellente Verarbeitung und seinen hochwertigen Pianolack. Die Membran des hier verbauten, 13cm großen Tieftöners ist aus reinem Aluminium gefertigt und sorgt durch ihr leichtes Gewicht sowie ihre hohe Stabilität für eine hervorragende Ansprache, hohen Detailreichtum und eine einzigartige Klangtextur, die jedes Instrument perfekt herausarbeitet. Die NS-BP301 Lautsprecher der MCR-N670 setzen auf einen 13cm A-PMD Woofer (Advanced Polymer Injected Myca Diaphragm) im legendären Yamaha-Weiß. Hinter dieser Eigenentwicklung verbirgt sich eine äußerst hochwertige Kunststoff-Membran mit besonders hoher Steifigkeit. Bei beiden Speakern bietet ein 3 cm Kalotten-Hochtöner eine außergewöhnlich präzise Hochtonreproduktion. Das Lautsprecher-Gehäuse basiert auf Yamahas VCCS-Technologie (Vibration Control Cabinet Structure); eine Technik, die eine Klangbeeinflussung durch störende Vibrationen effektiv verhindert.

Live in Berlin und im Web: Yamaha auf der IFA erleben
Alle Yamaha Neuheiten lassen sich am Yamaha Stand auf dem Berliner Messegelände in Halle 1.2 (Stand 101) eindrucksvoll erleben. Wer nicht die Möglichkeit hat die IFA selbst zu besuchen, erfährt im Webspecial alles über die spannenden Produkt-Highlights: Dazu hat Yamaha eine IFA Special Page unter http://de.yamaha.com/de/products/audio-visual/ifa/ ins Netz gestellt. Die Yamaha Profilseite auf Facebook bietet zudem Freunden sozialer Netzwerke viele weitere Infos, Fotos sowie „Backstage“-Eindrücke und anderes mehr unter www.facebook.com/YamahaHomeAudioOfficial

Die in dieser Pressmeldung vorgestellten Neuheiten sind Teil der Yamaha Präsentation auf der IFA 2015 vom 4. bis 9. September 2015 in Berlin. Weitere neue Produkte werden auf der Messe am Yamaha Stand präsentiert.

Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und einer der führenden Hersteller von Home- und Professional-Audio-Equipment. Das Unternehmen Yamaha wurde vor 125 Jahren in Japan gegründet. Die Yamaha-Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht bereits seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Home-Entertainment-Produkte.
www.yamaha.de

Firmenkontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Michael Geise
Siemensstrasse 22-34
25462 Rellingen
04101/303-0
michael.geise@music.yamaha.com
http://de.yamaha.com

Pressekontakt
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 979 220 -80
yamaha@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Allgemein

Weltweit erste Soundbar mit Dolby Atmos und DTS:X Unterstützung: Yamaha integriert neue 3D-Surround-Formate in einem Digital Sound Projector

2015 setzt Yamaha einen neuen Meilenstein: Mit dem YSP-5600 präsentiert das Unternehmen die weltweit erste Soundbar, die die neuen 3D-Surround-Sound-Formate Dolby Atmos und DTS:X unterstützt.

Weltweit erste Soundbar mit Dolby Atmos und DTS:X Unterstützung: Yamaha integriert neue 3D-Surround-Formate in einem Digital Sound Projector

Yamaha stellt auf der IFA 2015 zahlreiche neue MusicCast HiFi- und Heimkino-Produkte vor.

Die erste Soundbar mit Digital Sound Projector Technologie für 3D-Surround
Vor rund zehn Jahren hat Yamaha den „unsichtbaren Lautsprecher“ erfunden: Durch die Digital Sound Projector Technologie wurde Klang erstmals gebündelt und durch gezielte Reflexionen an einen gewünschten Punkt im Raum projiziert. Die Geburtsstunde der Soundbar und eine Revolution für das Heimkino! Seitdem war und ist für authentischen Surround-Sound kein umfassendes 5.1 Lautsprecher-Set mehr nötig – die längliche Yamaha Soundbar unter dem Fernseher reicht aus. 2015 setzt Yamaha einen neuen Meilenstein und ermöglicht die Wiedergabe der neuen 3D-Surround-Sound-Formate mit einer Soundbar. Für das perfekte Heimkino-Erlebnis sorgt die fantastische Anzahl von insgesamt 44 Array-Lautsprechern, von denen zwölf allein für die Dolby Atmos Deckenkanäle zuständig sind. Unterstützt wird das System von zwei integrierten Tieftönern, die für satten, knackigen Bass sorgen. Ein kabelloser Subwoofer sorgt zusätzlich für kraftvolle Bass-Effekte.

Heimkino in Perfektion mit Dolby Atmos und DTS:X
Die neuen Surround-Sound-Formate Dolby Atmos und DTS:X ermöglichen eine neue Dimension des Filmerlebnisses in den eignen vier Wänden! Erstmal kommt der Klang auch von oben und perfektioniert so das Gefühl „mitten im Geschehen“ zu sitzen. Die objektorientierte Positionierung von Schallquellen lässt zudem bei beiden Formaten eine sehr viel detailliertere Tonmischung zu – einzelne Klänge sind zum Greifen nah und sorgen so für eine einzigartig plastische Inszenierung. Während Dolby Atmos bereits zur Auslieferung der YSP-5600 unterstützt wird, lässt sich die DTS:X Kompatibilität über ein Firmware-Update zu einem späteren Zeitpunkt nachrüsten.

Klangveredlung mit 3D-Surround-Sound von CINEMA DSP 3D
Der 3D-Surround-Eindruck bleibt beim YSP-5600 aber nicht nur auf Medien beschränkt, die bereits die neuen Tonformate unterstützen: Durch die Yamaha CINEMA DSP 3D profitieren auch konventionell gemischte Filme und Games von der zusätzlichen Schallabstrahlung. Die CINEMA DSP 3D Technologie erweitert das Klangbild in die Höhe und erzeugt damit einen noch umfassenderen Raumklang mit der sich selbst ältere Medien in einer völlig neuen Dimension erleben lassen.

IntelliBeam Einmess-System für optimale, automatische Einrichtung
Bestes Heimkino-Erlebnis garantiert: Dank des mitgelieferten IntelliBeam-Mikrofons kann die YSP-5600 das Abstrahlverhalten der einzelnen gerichteten Lautsprecher und den gesamten Klang des Systems vollautomatisch einrichten und optimieren. Dazu wird das Einmess-Mikrofon einfach an der Hörposition aufgestellt und der Einmessvorgang gestartet. Musikliebhaber profitieren bei der YSP-5600 und ihrer 3D-Surround-Funktionalität doppelt: Die Ausrichtung der auf die Decke strahlenden Lautsprecher lässt sich ebenfalls automatisch einstellen, um beim Musikhören das Live-Ambiente verschiedenster Räumlichkeiten zu erleben.

High-End Soundbar kompatibel mit MusicCast Multiroom
Yamaha hat den YSP-5600 nicht nur mit allen Funktionen für ein 3D-Surround-Erlebnis der Extraklasse ausgestattet, die Soundbar verfügt ebenfalls über die MusicCast Funktionalität, sodass sie im Einklang mit anderen Yamaha Komponenten im ganzen Haus spielt und so Teil des einfach erweiterbaren Multiroom-Systems wird. Dabei kann die Soundbar nicht nur Audio von Netzwerk-Quellen wie iTunes, Spotify oder Internet-Radio wiedergeben, sondern stellt ihre angeschlossenen Audioquellen wie TV-Gerät oder Blu-ray-Player als Multiroom-Wiedergabe-Ressource zur Verfügung. So lässt sich der Ton einer Fernsehsendung beispielsweise im ganzen Haus wiedergeben.

Einfache Steuerung über Smartphone und Tablet
Die YSP-5600 lässt sich einfach über die beiliegende Systemfernbedienung steuern. Darüber hinaus ist eine umfassende Kontrolle mit Smartphone und Tablet möglich: Mit der Home Theater Controller (WLAN) App lassen sich die grundlegenden Funktionen sowie die Einstellungen für die Schallabstrahlung der einzelnen Kanäle steuern. Die MusicCast Controller App erlaubt Audio-Streaming zu anderen MusicCast-Geräten. Beide Apps sind miteinander gekoppelt, so dass sich die YSP-5600 und alle angeschlossenen Geräte ganz komfortabel bedienen lassen.

Live in Berlin und im Web: Yamaha auf der IFA erleben
Alle Yamaha Neuheiten lassen sich am Yamaha Stand auf dem Berliner Messegelände in Halle 1.2 (Stand 101) eindrucksvoll erleben. Wer nicht die Möglichkeit hat die IFA selbst zu besuchen, erfährt im Webspecial alles über die spannenden Produkt-Highlights: Dazu hat Yamaha eine IFA Special Page unter http://de.yamaha.com/de/products/audio-visual/ifa/ ins Netz gestellt. Die Yamaha Profilseite auf Facebook bietet zudem Freunden sozialer Netzwerke viele weitere Infos, Fotos sowie „Backstage“-Eindrücke und anderes mehr unter www.facebook.com/YamahaHomeAudioOfficial

Die in dieser Pressmeldung vorgestellten Neuheiten sind Teil der Yamaha Präsentation auf der IFA 2015 vom 4. bis 9. September 2015 in Berlin. Weitere neue Produkte werden auf der Messe am Yamaha Stand präsentiert.

Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und einer der führenden Hersteller von Home- und Professional-Audio-Equipment. Das Unternehmen Yamaha wurde vor 125 Jahren in Japan gegründet. Die Yamaha-Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht bereits seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Home-Entertainment-Produkte.
www.yamaha.de

Firmenkontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Michael Geise
Siemensstrasse 22-34
25462 Rellingen
04101/303-0
michael.geise@music.yamaha.com
http://de.yamaha.com

Pressekontakt
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 979 220 -80
yamaha@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de