Tag Archives: dooh

Allgemein

Tank & Rast erwirbt Mehrheitsbeteiligung an fleet ad

Akquisition des führenden Betreibers von digitalen Werbe-Screens in Taxis / Ausbau des wachsenden Digitalgeschäfts von Tank & Rast / fleet ad-Gründer werden Unternehmen weiterhin führen

Tank & Rast erwirbt Mehrheitsbeteiligung an fleet ad

Neue Partner: Tank & Rast erwirbt Mehrheitsbeteiligung an fleet ad (Bildquelle: fleet ad)

Köln/Bonn, 22.06.2018 – Die Tank & Rast Gruppe hat über die Tank & Rast Entwicklungsgesellschaft mbH eine Mehrheitsbeteiligung an der fleet ad GmbH ( www.fleet-ad.de/) erworben. Das 2015 gegründete Unternehmen mit Sitz in Köln ist der führende deutsche Betreiber interaktiver digitaler Screens in Taxis. Mit der Akquisition treibt Tank & Rast seine Expansion im wachsenden Digitalgeschäft weiter voran, zu dem auch der DooH-Vermarkter Cittadino gehört. Im März 2018 hatte der führende Dienstleister an den Bundesautobahnen bereits den Reise-App-Anbieter fromAtoB übernommen.

Im Rahmen der Transaktion erwirbt Tank & Rast sämtliche Anteile der Cologne Invest GmbH an fleet ad. Die Gründer von fleet ad bleiben Gesellschafter des Unternehmens und werden die Wachstumsstrategie auch künftig verantworten. Derzeit hat fleet ad mehr als 3.000 Taxis in 20 deutschen Städten unter Vertrag. Mit der Ausstrahlung von Werbung und weiteren digitalen Inhalten auf den interaktiven Screens für Fahrgäste erreicht das Unternehmen monatlich mehr als 40 Millionen Bruttokontakte. Künftig will das Unternehmen jedes dritte Taxi in den 25 größten deutschen Städten mit Tabletsystemen ausstatten.

Tank & Rast baut mit der Beteiligung seine Expertise in der Vermarktung digitaler Werbung weiter aus. Das Unternehmen betreibt bereits digitale Screens in Raststätten und Tankstellen an Autobahnen, in Flughäfen und in Innenstädten. Mit Taxis kommt ein zusätzlicher mobiler Kanal hinzu, der sich durch eine hohe Verweildauer der Nutzer und eine einkommensstarke Zielgruppe auszeichnet. fleet ad profitiert von der umfangreichen Expertise von Tank & Rast beim Markenaufbau, von der hohen Kompetenz bei digitalen Angeboten im Mobilitätssektor und von der Finanzkraft der Gruppe, die den weiteren Wachstumskurs unterstützen wird. „Mit fleet ad gewinnen wir einen innovativen Anbieter mobiler digitaler Lösungen für unsere Unternehmensgruppe“, sagt Dr. Karl-H. Rolfes, CEO von Tank & Rast. „Als Pionier und Marktführer bei digitalen Screens in Taxis fügt sich fleet ad optimal in unsere bestehende Vermarktungsplattform für digitale Werbung ein. Wir freuen uns darauf, die Expansion des Unternehmens gemeinsam mit den Gründern voranzutreiben.“

fleet ad-Geschäftsführer und Gründer Semih Stöcker ist ebenfalls überzeugt von der Partnerschaft und benennt die Vorteile für sein Unternehmen und die Branche: „Als Teil der Tank & Rast Familie können wir viele Synergien heben. Über die Bündelung unserer Kompetenzen, insbesondere bei der Entwicklung von Media-Lösungen und Services, werden wir unseren Kunden und Partnern noch bessere Angebote unterbreiten können. Gemeinsam werden wir dem Taximarkt neue Impulse geben.“ Als erstes hat Stöcker dabei Serviceleistungen wie etwa neue Bezahlsysteme via Tablet oder Kundenbindungsprogramme für den Taxigast im Blick.

fleet ad wurde 2015 gegründet. Das Unternehmen hat seinen Stammsitz in Köln und ist der Spezialist für ein interaktives Unterhaltungsprogramm auf Tablets in Taxis. Mit dem vielseitigen fleet-ad-Infochannel steht Werbekunden ein innovativer Kommunikationskanal zur Verfügung, der eine einkommensstarke und konsumorientierte Zielgruppe erreicht. Location-Based-Marketing ist über diese Plattform genauso möglich wie die zeitliche Aussteuerung einer Kampagne oder ein kontextbezogenes Targeting. Auch das Zusammenspiel verschiedener Devices und Werbeträger wie die Präsenz via Tablet, Smartphone oder Plakat ist bei fleet ad planbar. Mehr als 3.000 Taxis in über 20 deutschen Großstädten sind bereits mit hochwertigen Samsung-Tablets ausgestattet. Den Fahrgästen wird über fleet ad zudem ein kostenloser WiFi-Hotspot geboten.
Mehr zu fleet ad unter http://www.fleetad.de/

Firmenkontakt
fleet ad GmbH
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221/92428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.fleetad.de

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Allgemein

Bewegung an allen Touchpoints

AMBERMEDIA bietet mit 30 LED-Fahrzeugen das größte mobile DOOH-Netz in Deutschland.

Bewegung an allen Touchpoints

AMBERMEDIA bietet das größte mobile DOOH-Netz in Deutschland. (Bildquelle: AMBERMEDIA GmbH)

Berlin, 14. Mai 2018. Es kommt Bewegung in den DOOH-Markt: AMBERMEDIA, der Berliner Ambient-Spezialist, hat sein Portfolio deutlich aufgestockt und bietet mit derzeit mehr als 30 Fahrzeugen das größte mobile Digital-Out-of-Home-Netz ( MDOOH) in Deutschland an. Digitale Video-Screens unterschiedlichster Größe und teilweise ausgestattet mit Sound- und TV-Modulen sind auf speziellen Trucks installiert oder an Elektro-Scootern angebracht und damit gezielt im Stadtverkehr unterwegs. Dabei fahren die LED-Fahrzeuge auch Bereiche an, die üblicherweise werbefrei oder besonders hoch frequentiert sind. Werbungtreibende können unter anderem ihre Kampagnen nach Zielgruppen, Tageszeiten, Events, Messen oder den Fahrtrouten aussteuern.

„Unsere Kunden bringen ihren digitalen Content jetzt der Zielgruppe noch näher und platzieren ihre Bewegtbildkampagnen an für sie relevanten Orten“, erklärt Karsten Warrink, Geschäftsführender Gesellschafter bei AMBERMEDIA. Mit dem mobilen Netz erweitert das Unternehmen das klassische DOOH-Geschäft um relevante Touchpoints entlang der Customer Journey. „Unsere leuchtenden und bewegten LED-Flächen sind nicht nur ein Hingucker, die Zielgruppen können auch direkt mit einer Marke in Interaktion treten“, so Warrink. Passanten erhalten beispielsweise via Bluetooth Zusatzinformationen, sie können einen kostenlosen Wifi-Hotspot nutzen oder werden durch eine begleitende Promotion angesprochen.

Die Nachfrage ist hoch: Das MDOOH-Angebot wurde bereits vielfach gebucht. Ende 2017 warb die Sparkasse mehrere Tage für das „Junge Konto“ und platzierte dafür die amber LED TRUCKS im direkten Umfeld von Universitäten und Hochschulen in Berlin. Netflix kündigte im März diesen Jahres die zweite Staffel von „Marvel“s Jessica Jones“ über mobile Video-Screens von AMBERMEDIA an. Aktuell sind amber LED-Fahrzeuge für den Telekommunikationsanbieter M-net in München oder für die Lebensmittelkette Edeka unterwegs.

„Das Interesse der Werbungtreibenden ist groß. Vor allem die kurzen Vorlaufzeiten und die Buchungsmöglichkeiten, unabhängig von großen Netzen, überzeugt die Kunden“, berichtet der neue Geschäftsführer Marius Huinink, der Anfang des Jahres in das Management von AMBERMEDIA aufgenommen wurde, um die digitale Zukunft im Unternehmen einzuläuten.

„Mit den digitalen Screens gehen wir den logischen Schritt in Richtung modernes Ambient Marketing. Jetzt können wir alle mobilen Maßnahmen optimal mit dem Internet verzahnen. Wir entwickeln Landingpages, planen und buchen passgenaue Social-Media-Kampagnen dazu und sorgen so für den nötigen extra Push im Netz, der die Zielgruppen zusätzlich aktiviert“, sagt Huinink.

Erklärtes Ziel von AMBERMEDIA ist es, das unabhängige MDOOH-Portfolio weiter auszubauen: „Im nächsten Schritt wollen wir weitere Fahrzeugmodelle einführen. Unser Augenmerk liegt dabei auf Elektromobilen. Hier gibt es besonders interessante Variationsmöglichkeiten für uns“, betont Warrink, der mit seinem Team gerade die aktuellen Mediadaten veröffentlicht hat. Der amber LED TRUCK 1Screen, mit einer digitalen Fläche, ist demnach bereits für 1.990 Euro am Tag buchbar.

Bildmaterial und diesen Pressetext finden Sie unter:
AMBERMEDIA_Presse

Das Bildmaterial steht kostenfrei zur redaktionellen Verwendung. Bitte nehmen Sie den Bildnachweis „AMBERMEDIA GmbH“ auf.

Die AMBERMEDIA GmbH ( www.ambermedia.de), gegründet 2002 in Berlin, steht für innovative und mobile Werbeformen. AMBERMEDIA kombiniert die vier Segmente Ambient Media, Guerilla Marketing, Promotion und mobiles Digital-Out-of-Home. Mit einem breiten Media-Portfolio, entlang der Customer Journey, wird eine aktive und konsumfreudige Zielgruppe erreicht. Die AMBERMEDIA GmbH agiert bundesweit und verfügt über unterschiedliche Ambient-Media-Netze und Touchpoints: Trend- und Szenegastronomie, Sportsbars, Bäckereien, Coffee-to-go-Outlets uvm. Referenzkunden sind unter anderem der Axel-Springer-Verlag, Disney, Mars, Nivea, Sony oder Warner Bros. AMBERMEDIA ist Mitglied im Fachverband Ambient Media e.V. (FAM) und trägt seit 2004 durchgängig das FAM Qualitätssiegel. Im September 2012 gewann AMBERMEDIA den FAMous Award für die beste Ambient-Media-Kampagne. Ausgezeichnet wurde die amber FLOWER Aktion für Nivea Pure & Natural.

Firmenkontakt
AMBERMEDIA
Karsten Warrink
Gipsstraße 5
10119 Berlin
030 288848550
warrink@ambermedia.de
http://www.ambermedia.de

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
021192428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Allgemein

Airport Media zieht positive Bilanz für 2017 und weitet Media-Portfolio im nächsten Jahr aus

Mediadaten 2018 veröffentlicht / Ausbau Portfolio und digitaler Konzepte / Media-Sales erhält neue Leitung

Airport Media zieht positive Bilanz für 2017 und weitet Media-Portfolio im nächsten Jahr aus

Erfolgreiches Werbejahr 2017: Media-Management am Düsseldorfer Flughafen zieht positive Bilanz. (Bildquelle: Flughafen Düsseldorf, Fotograf: Andreas Wiese)

Der Geschäftsbereich Media-Management, zuständig für das Airport-Media-Geschäft am Düsseldorfer Flughafen, schaut auf ein erfolgreiches Werbejahr zurück. Namhafte Kunden wie Ergo, Datev, Handelsblatt, Telekom, Eurowings oder der Rheinische Sparkassen- und Giroverband haben 2017 ihre Kampagnen neu platziert oder deutlich ausgeweitet. Renommierte Medien-Experten wie Thomas Koch oder Frank Dopheide sprachen sich in einer Referenzkampagne für Werbung am Flughafen Düsseldorf aus.

Digitale Werbeträger waren im Geschäftsjahr 2017 besonders nachgefragt, darunter das DUS AD BOARD im Terminal, bislang eines der größten digitalen Indoor-Screen-Flächen an einem deutschen Flughafen. Als fester Kooperationspartner für das DUS AD BOARD im Flugsteig A konnte zudem die Messe Düsseldorf gewonnen werden. In der Gepäckausgabehalle können sich die Messe und ihre verschiedenen Aussteller ab sofort digital präsentieren und die Fluggäste individuell begrüßen.

Ein weiterer Benefit: Kunden profitieren seit diesem Jahr von einem zusätzlichen Serviceangebot. Mit Hilfe eines webbasierten Tools wurde der Ablauf der Medienproduktion einer Werbeschaltung am Flughafen vereinfacht und beschleunigt. Für Werbetreibende werden nun alle notwendigen Arbeitsschritte vom Angebot bis zur Montage des Werbemittels aus einer Hand angeboten.

Bettina Spönemann, komm. Leitung Media-Management, erklärt: „Wir haben in diesem Jahr viel erreicht und sind stabil gewachsen. Sowohl unser klassisches Portfolio als auch die digitalen Werbeträger wurden von unseren Kunden gut angenommen. Der Flughafen wird als Werbestandort immer attraktiver, deshalb bauen wir auch 2018 unsere Konzepte und Angebote mit Hochdruck weiter aus. Zudem werden unsere Bestandsflächen sukzessive modernisiert, um jederzeit einen hohen Qualitätsstandard zu gewährleisten.“

Alle Angebote gibt es jetzt auf einen Blick: Vor kurzem sind die neusten Mediadaten erschienen, die 2018 rund 700 Werbestandorte und 25 Werbeformen umfassen, so auch das neuste DUS AD BOARD in der Hugo Junkers Lounge im Bereich der Gates B. Im kommenden Frühjahr geht das nächste digitale Projekt an den Start, das gemeinsam mit einem starken Partner das Spektrum am Düsseldorfer Flughafen erweitert.

Bettina Spönemann ist überzeugt: „Werbung am Flughafen wirkt intensiv und nachhaltig, insbesondere bei den Entscheidern. An den relevanten Touchpoints schaffen wir Anreize für eine optimale Customer Journey und wollen mittels Tracking-Methoden neue Targeting-Ansätze und somit eine hohe Relevanz für den Werbetreibenden bieten. Dies sind maßgebende Standortvorteile, die unsere Kunden bereits erkannt haben.“ Deshalb wird 2018 auch das Sales-Team von Airport Media ausgebaut und erhält eine neue Leitung. „Wir wachsen personell und stellen uns strategisch fokussierter auf. Mit dieser Ausrichtung und unseren vielseitigen Media-Lösungen können wir ganz individuell auf unsere Kunden eingehen und gemeinsam mit ihnen eine bestmögliche Werbepräsenz realisieren“, so Spönemann. Ein weiteres Ziel für 2018 ist die Stärkung des Gattungsmarketings. Hier strebt Media- Management gezielte Partnerschaften an, um attraktive Vermarktungswege zu erschließen.

Bildmaterial erhalten Sie auf Anfrage.
Das Bildmaterial ist kostenfrei zur redaktionellen Verwendung. Bitte nehmen Sie den Bildnachweis „Flughafen Düsseldorf, Fotograf: Andreas Wiese“ auf.

Über Media-Management
Mehr als 64.000 Passagiere pro Tag, ca. 23,5 Mio. jährlich, verzeichnet der Düsseldorfer Airport. Er ist der größte Flughafen Nordrhein-Westfalens und damit einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte im bevölkerungsreichsten Bundesland. Mehr noch: Der Düsseldorfer Airport ist ein internationaler Hub und gehört seit 2015 zu den weltweit knapp 50 „A380-Airports“. Charakteristisch für das Verkehrsangebot ist zudem ein dichtes Europa-Netz. Diese Fakten machen den Flughafen zu einem hoch attraktiven Kommunikationsstandort für nationale und internationale Werbetreibende. Der Geschäftsbereich Media-Management, zuständig für das Airport-Media-Geschäft am Düsseldorfer Flughafen, ist das Expertenteam vor Ort, das die nahezu 700 Touchpoints mit rund 25 Werbeformen auf mehr als 11.000 Quadratmeter Werbefläche vermarktet und sämtliche Mediaservices verantwortet. Die Medienvielfalt wird angeführt durch großformatige digitale Werbeträger wie dem DUS AD BOARD oder dem Medium DUS AD GATE, optimal ausgelegt auf individuelle und einkommensstarke Zielgruppen und ihre Erreichbarkeit. Große Marken als auch mittelständische Botschaften finden am Düsseldorfer Airport gleichermaßen ihr Werbeumfeld. Studien bestätigen zudem: Werbeformen am Standort erzielen eine signifikante Wiedererkennung und haben eine starke Präsenz.
Mehr dazu unter:
www.erfolge-landen.de und
https://www.youtube.com/watch?v=cfroY10qjdU oder
https://www.dus.com/de-de/businesspartner/airport-media/media-angebot/digitale-medien

Firmenkontakt
Düsseldorf Airport
Isa Niketta
Flughafenstraße 105
40474 Düsseldorf
+4921142120534
isa.niketta@dus.com
http://www.erfolge-landen.de

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Allgemein

fleet ad erweitert das Programm mit n-tv und schaut auf ein erfolgreiches Werbejahr zurück

fleet ad ist 2017 weiter gewachsen. Das Kölner Unternehmen hat seine Reichweite und Werbeumsätze deutlich gesteigert. Der neuste Deal: n-tv präsentiert sich 2018 mit mehr Inhalten im interaktiven Programm auf Tablets in Taxis.

fleet ad erweitert das Programm mit n-tv und schaut auf ein erfolgreiches Werbejahr zurück

fleet ad verlängert mit n-tv und schaut auf ein erfolgreiches Jahr zurück. (Bildquelle: fleet ad)

Köln, 04. Dezember 2017. fleed ad, der Kölner Spezialist für ein interaktives Unterhaltungsprogramm und Werbung auf Tablets in Taxis, ist 2017 weiter auf Wachstumskurs. Geschäftsführer Semih Stöcker rechnet zum Jahresende mit einem Umsatzplus von 200 Prozent. fleet ad konnte namhafte Unternehmen aus den verschiedensten Branchen wie Chemie, Energie, Kommunikation, Finanzen oder Tourismus als Neukunden gewinnen, darunter Telekom, Bringmeister, Ergo, HRS, Eurowings oder EnBW Energie Baden-Württemberg. Die Werbungtreibenden goutierten vor allem die verschiedenen Targetingmöglichkeiten nach Zeitschienen, Fahrtrouten oder Zielgruppen, genauso wie den Ausbau der Reichweite der Tablets. Denn inzwischen hat fleed ad 3.000 Taxis in mehr als 15 deutschen Städten unter Vertrag. „Wir sind sehr stolz, dass wir auch in diesem Jahr wieder unser Umsatzziel übertroffen haben. Den Rückenwind wollen wir nutzen, um 2018 weitere Kundengruppen zu erschließen, neue Werbeformen einzuführen und auch unser Taxinetz auszubauen“, erklärt Semih Stöcker, Geschäftsführer und Gründer von fleet ad.

Den Ausbau des Programms kann fleet ad bereits jetzt vermelden: Neben Sky Deutschland oder RTL ist auch der Medienpartner n-tv im kommenden Jahr wieder mit News aus Wirtschaft und Gesellschaft auf den fleet-ad-Tablets präsent. Mehr noch: n-tv liefert in den nächsten Monaten zusätzliche digitale Inhalte wie Sportmeldungen, Informationen rund um Wetter, Business oder Auto. Besonders attraktiv für Werbekunden sind zudem die neuen Umfelder Börsendaten, Fußball-Bundesliga oder Regionalwetter, das nach Postleitzahlen abgerufen werden kann. „Mehr Content bedeutet mehr Leistungsangebote für unsere Werbekunden. Gleichzeitig bauen wir damit den Service für Taxiunternehmen und ihre Fahrgäste aus“, bestätigt Stöcker, der seit Anfang 2017 den Usern über das Tablet auch kostenloses WiFi zur Verfügung stellt, sofern sie vorab Werbung auf ihrem Smartphone akzeptieren.

Um den steigenden Anforderungen aller Geschäftsfelder und -partner gerecht zu werden, stockt fleet ad aktuell personell auf. „Auch eine Expansion in andere Länder ist für uns mittelfristig denkbar. Damit erschließen wir uns neue Märkte und erhöhen die Nähe zu unseren ausländischen Kunden und Ansprechpartnern“, so Stöcker.

Bildmaterial zu „fleet ad“ erhalten Sie unter:
http://www.fleetad.de/presse/
Das Bildmaterial steht kostenfrei zur redaktionellen Verwendung. Bitte nehmen Sie den Bildnachweis „fleet ad“ auf.

Über fleet ad
fleet ad wurde 2015 gegründet, hat seinen Stammsitz in Köln und ist der Spezialist für ein interaktives Unterhaltungsprogramm auf Tablets in Taxis. Fahrgäste, Taxiunternehmen und Werbungtreibende profitieren gleichermaßen: Mit dem vielseitigen fleet-ad-Infochannel steht Werbekunden ein innovativer Kommunikationskanal zur Verfügung, der eine einkommensstarke und konsumorientierte Zielgruppe erreicht. In einem reizarmen Umfeld beschäftigen sich die Fahrgäste sowohl mit dem Programm, einem Mix aus Nachrichten, Wetterinformationen, Sport und Unterhaltung, als auch mit der Werbung intensiv, die bei einer hohen Verweildauer im Taxi nicht als störend empfunden wird. Location-Based-Marketing ist über diese Plattform genauso möglich, wie die zeitliche Aussteuerung einer Kampagne oder ein kontextbezogenes Targeting. Auch das Zusammenspiel verschiedener Devices und Werbeträger wie die Präsenz via Tablet, Smartphone oder Plakat ist bei fleet ad planbar. Mehr als 3.000 Taxis in 15 deutschen Großstädten sind bereits mit hochwertigen Samsung-Tablets ausgestattet. Den Fahrgästen wird über fleet ad zudem ein kostenloser WiFi-Hotspot geboten.
Mehr zu fleet ad unter http://www.fleetad.de/

Firmenkontakt
fleet ad GmbH
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221/92428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.fleetad.de

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Allgemein

Ergo verlängert Emoji-Kampagne in Taxis von fleet ad

fleet ad integriert die Kurzgeschichten von Ergo alle drei Minuten im digitalen Nachrichten- und Entertainment-Programm in Taxis. Angesprochen werden Fahrgäste auf dem Weg zum oder vom Flughafen.

Ergo verlängert Emoji-Kampagne in Taxis von fleet ad

Ergo wirbt digital mit fleet ad in Taxis auf dem Weg zum oder vom Flughafen. (Bildquelle: fleet ad)

Köln, 23. Oktober 2017. fleet ad, der Kölner Spezialist für ein interaktives Unterhaltungsprogramm und Werbung auf Tablets in Taxis, weitet mit dem Düsseldorfer Versicherungskonzern Ergo die aktuelle Emoji-Kampagne aus. In rund 500 Taxis, die zwischen der Innenstadt und dem Flughafen Düsseldorf sowie Airport München hin und her pendeln, sind ab sofort alle drei Minuten verschiedene Kurzspots zu sehen. Mittels Icons und dem Wenn-Dann-Prinzip wird der Fahrgast spielerisch über mögliche Unfallrisiken und Versicherungsszenarien informiert und auf die Webseite www.ergo.de verwiesen.

Semih Stöcker, Geschäftsführer und Gründer von fleet ad, erklärt: „Ergo will mit der Kampagne junge, internet- und digitalaffine Menschen erreichen. Mit der Ausstrahlung in Taxis schließt Ergo die Lücke zwischen der klassischen Plakatkampagne und der digitalen Kampagne an Flughäfen. Die Customer Journey wird hier stringent verfolgt, denn Ergo spricht den Kunden an allen relevanten Touchpoints gleichermaßen an.“ Noch bis Mitte Dezember läuft die Emoji-Kampagne auf den Tablets, die die Agentur Jung von Matt/Saga kreiert hat.

fleet ad vermarktet zurzeit mehr als 2.200 Taxis in 15 deutschen Großstädten, in denen digitale und interaktive Werbung zielgenau nach Fahrtrouten, Zeitschienen oder Zielgruppen über ein Unterhaltungsprogramm auf Tablets ausgespielt werden können. Für den Programminhalt, bestehend aus Nachrichten, Sport, Wetter oder Promi-News, sind beispielsweise Sky Deutschland, n-tv oder RTL mit VIP.de verantwortlich. Zudem bietet fleet ad den Usern über das Tablet kostenloses WiFi, sofern sie vorab Werbung auf ihrem Smartphone akzeptieren.

„Die Emoji-Kampagne von Ergo passt hervorragend in unser Unterhaltungsprogramm und wird von den Fahrgästen gut angenommen. Die ungewöhnlichen Spots sind sehr aufmerksamkeitsstark und sorgen für einen optimalen Wiedererkennungseffekt der DOoH-Schaltungen am Flughafen. So wirkt die Kampagne noch intensiver und begeistert die Zielgruppen“, berichtet Semih Stöcker.

Bildmaterial zu „fleet ad“ erhalten Sie unter:
fleet ad Presse
Das Bildmaterial steht kostenfrei zur redaktionellen Verwendung. Bitte nehmen Sie den Bildnachweis „fleet ad“ auf.

Über fleet ad
fleet ad wurde 2015 gegründet, hat seinen Stammsitz in Köln und ist der Spezialist für ein interaktives Unterhaltungsprogramm auf Tablets in Taxis. Fahrgäste, Taxiunternehmen und Werbungtreibende profitieren gleichermaßen: Mit dem vielseitigen fleet-ad-Infochannel steht Werbekunden ein innovativer Kommunikationskanal zur Verfügung, der eine einkommensstarke und konsumorientierte Zielgruppe erreicht. In einem reizarmen Umfeld beschäftigen sich die Fahrgäste sowohl mit dem Programm, einem Mix aus Nachrichten, Wetterinformationen, Sport und Unterhaltung, als auch mit der Werbung intensiv, die bei einer hohen Verweildauer im Taxi nicht als störend empfunden wird. Location-Based-Marketing ist über diese Plattform genauso möglich, wie die zeitliche Aussteuerung einer Kampagne oder ein kontextbezogenes Targeting. Auch das Zusammenspiel verschiedener Devices und Werbeträger wie die Ausstrahlung via Tablet, Smartphone oder Plakat ist bei fleet ad planbar. Mehr als 2.200 Taxis in 15 deutschen Großstädten sind bereits mit hochwertigen Samsung-Tablets ausgestattet. Den Fahrgästen wird über fleet ad zudem ein kostenloser WiFi-Hotspot geboten.
Mehr zu fleet ad unter http://www.fleetad.de/

Firmenkontakt
fleet ad GmbH
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221/92428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.fleetad.de

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Immobilien

Aberdeen Asset Management setzt auf Executive Channel Network (ECN)

Aberdeen Asset Management stattet das preisgekrönte Düsseldorfer KennedyHaus mit seiner ersten ECN Digital Office Bildschirmnetzwerk-Installation aus.

Aberdeen Asset Management setzt auf Executive Channel Network (ECN)

Aberdeen Asset Management KennedyHaus ECN Digital Office Bildschirmnetzwerk-Installation

Executive Channel Network Germany ( http://www.executivechannelnetwork.de ) freut sich, das KennedyHaus, gemanaged von Aberdeen Asset Management, in seinem deutschen Netzwerk zu begrüßen. Das KennedyHaus ist zweifellos eine der markantesten Gewerbeimmobilien in der nordrhein-westfälischen Hauptstadt Düsseldorf. Die digitalen Bildschirme von ECN begrüßen nun die Mieter und Besucher mit den neuesten Nachrichten und der internen Gebäudekommunikation in Echtzeit.

Erbaut im Jahr 2004, umfasst das KennedyHaus (www.kennedyhaus.com) 12.000 Quadratmeter Nutzfläche und ist dank der großzügigen Glasfassaden leicht und transparent. Entstanden nach Entwürfen von Ulrich Coersmeier und dem Architekturbüro Kister Scheithauer Gross, erhielt das Gebäude 2005 den begehrten Deutschen Architekturpreis. Obwohl das KennedyHaus einen hohen architektonischen Wert hat, zeichnet sich das Gebäude auch durch einen hervorragenden Energieverbrauch aus. „Das KennedyHaus ist ein erstklassiges Büroobjekt und die Installation des digitalen Bildschirmetzwerks von ECN in der Lobby dieses Premium-Gebäudes ist nicht nur auf das hochwertige architektonische Interieur des KennedyHauses ausgerichtet. Sondern auch darauf, dass wir mit Mietern und Besuchern auf neue Weise kommunizieren können“, sagt Frank Sieber von Aberdeen Asset Management (www.aberdeen-asset.de), das die Immobilie im Auftrag eines deutschen Immobilienfonds managed.

„Das Herzstück unserer digitalen Kommunikationsplattform, die beiden Wand-Bildschirme in der Lobby, passen sich dem Gebäude perfekt an. Sie liefern Echtzeit-Nachrichteninhalte und Gebäudeinformationen und werten die Lobby digital auf – durch Design und Funktion; optisch und inhaltlich“, so Christian Praulich, Director Business Development Real Estate I Germany.

Executive Channel Network ( http://www.executivechannelnetwork.com ) bietet ein einfaches und effektives Modell mit digitalen Büroimmobilienlösungen, die auf mehr als zehnjähriger internationaler Erfahrung auf Immobilienmärkten basieren. Das Unternehmen wurde 2005 in Australien gegründet und expandierte schnell nach London (2009) und Paris (2012). Im Jahr 2016 wurde ECN Germany ins Leben gerufen und hat in kurzer Zeit bereits innovative digitale Gewerbeimmobilien-Lösungen in Frankfurt, Hamburg, München, Düsseldorf und anderen Metropolregionen in Deutschland installiert.

Über Executive Channel Network:

Die Vision von ECN besteht darin, Bürogebäude mit der digitalen Echtzeittechnologie in den großen Städten Großbritanniens und Europas intelligenter zu gestalten. Die digitalen Technologielösungen von ECN finden sich in Lobbybereichen und in Aufzugskabinen. Das digitale Videonetz bietet eine Mischung aus aktuellen Nachrichten und internen Gebäudeninformationen in Echtzeit. ECN Germany ist Teil der Executive Channel Holdings (ECH). Das europäische Netz besteht aus rund 300 Installationen in den wichtigsten Bürogebäuden Europas.

Medienkontakt Executive Channel Network Germany:

Görs Communications
Immobilien PR Agentur (Hamburg)
Daniel Görs
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg

Kontakt Executive Channel Network Germany:

Christian Praulich
Director Business Development Real Estate I Germany
Tetragon, Mainzer Landstraße 51,
60329 Frankfurt am Main
Tel: +49 69 380 7660 59

E-Mail: Christianp (at) executivechannelnetwork.de
http://www.executivechannelnetwork.de/contact-us
Follow @ECNDE (http://www.twitter.com/ECNDE)
http://www.xing.com/companies/ecn-executivechannelnetwork

Über Executive Channel Network:

ECN ( www.executivechannelnetwork.com) ist ein internationales Unternehmen der digitalen Immobilien Kommunikation, das weltweit Echtzeitinformationen in bedeutende Bürohochhäuser liefert. ECN ermöglicht relevante Kommunikation zwischen Immobilieneigentümern, Büroangestellten und Werbetreibenden. Mit dem ECN Bildschirmnetzwerk werden so vor allem Vielverdiener mit zielgerichteten Inhalten erreicht. Unternehmen und Marken bietet ECN eine effektive Plattform für ein maßgeschneidertes und hochqualitatives Werbeträgernetzwerk im Umfeld einer zunehmend schwerer erreichbaren, berufstätigen Premium-Zielgruppe.

Die digitalen ECN Bildschirme und Video-Wände für Bürogebäude bieten u.a. mit Mieterverzeichnissen professionelle Lösungen für Lobbybereiche und Aufzugskabinen. Das digitale Bildschirmnetzwerk bietet in Echtzeit eine Mischung aus aktuellen Nachrichten, gebäudebezogenen Inhalten sowie animierten Werbeinhalten. ECN Germany ist ein Teil der Executive Channel Holdings (ECH). Das europäische Netzwerk besteht aus rund 300 Installationen in den bedeutendsten Bürohochhäusern in Europa.

Firmenkontakt
Executive Channel Network (ECN) Germany
Christian Praulich
Mainzer Landstraße 51
60329 Frankfurt am Main
+49 69 380 7660 59
info@executivechannelnetwork.de
http://www.executivechannelnetwork.de

Pressekontakt
Executive Channel Network (ECN) Germany
Christian Praulich
Mainzer Landstraße 51
60329 Frankfurt am Main
+49 69 380 7660 59
christianp@executivechannelnetwork.de
http://www.executivechannelnetwork.de

Immobilien

Executive Channel Network (ECN) installiert digitales Bildschirmnetzwerk im Astropark Frankfurt

Kostenneutrale Aufwertung des Empfangsbereichs und der Aufzugslobbies durch die Executive Channel Network Display-Lösungen.

Executive Channel Network (ECN) installiert digitales Bildschirmnetzwerk im Astropark Frankfurt

Executive Channel Network (ECN) installiert digitales Bildschirmnetzwerk im Astropark Frankfurt.

ECN, Deutschlands führendes digitales Büronetzwerk ( http://www.executivechannelnetwork.de ), erweitert sein Netzwerk mit dem Astropark Frankfurt. Der im Frankfurter Stadtteil Niederrad gelegene Astropark ( www.astropark-frankfurt.com ) ist eines der größten Bürogebäude in Frankfurt-Niederrad mit einer Gesamtfläche von rund 40.000 Quadratmetern. Barings Real Estate Advisers GmbH ( www.barings.com ), die das Gebäude im Rahmen eines Asset Management-Mandats betreuen, veranlasste vor kurzem die Revitalisierung des Empfangsbereichs und der Aufzugslobbies und arbeitete dabei auch mit ECN zusammen.

ECN hat acht Digitalbildschirme im Astropark Frankfurt installiert. In der Lobby wurden zwei großformatige (65 Zoll) Digitalbildschirme installiert und weitere zwei Bildschirme in jedem der drei Aufzugslobbies. Die digitalen Bildschirme begrüßen Mieter und Besucher mit einer Kombination aus Nachrichteninhalten und lokaler interner Kommunikation.

Orpheus Peter, der bei Barings Real Estate Advisers für den Astropark verantwortliche Senior Asset Manager, ist von den ECN-Vorteilen für den Premium Office Komplex mit Landmark-Architektur überzeugt und sagt: „Wir freuen uns über die zusätzliche, aber kostenneutrale Aufwertung des Empfangsbereichs und der Aufzugslobbies durch die Executive Channel Network Display-Lösungen. Die Digitalbildschirme sind nicht nur ein Eyecatcher, sondern auch eine einfach zu bedienende zentrale Kommunikationsplattform, mit der die Mieter und Besucher des Gebäudes gezielt adressiert und informiert werden können.“

Christian Praulich, Director Business Development Real Estate I Germany, freut sich über einen weiteren prominenten Bürokomplex, in dem die digitalen Immobilienkommunikationslösungen von ECN installiert wurden. „Digital Signage wird auch auf dem deutschen Büroimmobilien Markt immer stärker nachgefragt. Vor allem große Player wie Barings erkennen die umfassenden Vorteile und wollen ihre Immobilien mit ECN auf ein neues Level digitaler Kommunikation bringen.“

Digitalkommunikation der nächsten Generation zwischen Eigentümern, Mietern und Besuchern

In Deutschland profitieren bereits Immobilien-, Investment- und Asset-Management-Konzerne wie Allianz Real Estate Germany, TRIUVA, alstria office REIT-AG und Conren Land von den digitalen Bürolösungen von ECN, die keine Eigentümerinvestitionen benötigen, binnen weniger Wochen installiert sind und die Ausstrahlung der eigenen Inhalte in nur drei einfachen Schritten ermöglichen.

Executive Channel Network bietet ein einfaches, effektives und kostenfreies Modell mit digitalen Lösungen und eigenem Content Management System (CMS), dem mehr als 10 Jahre internationaler Erfahrung zugrunde liegen. ECN wurde 2005 in Australien ins Leben gerufen, im Jahr 2009 erfolgte die internationale Expansion nach London und nach Paris. Seit 2016 ist ECN auch in Deutschland aktiv.

Über Executive Channel Network:

Die Vision von ECN ( http://www.executivechannelnetwork.com ) besteht darin, Bürogebäude mit der digitalen Echtzeittechnologie in den großen Städten Großbritanniens und Europas intelligenter zu gestalten.

Die digitalen Technologielösungen von ECN finden sich in Lobbybereichen und in Aufzugskabinen. Das digitale Videonetz bietet eine Mischung aus aktuellen Nachrichten und internen Gebäudeinformationen in Echtzeit. ECN Germany ist Teil der Executive Channel Holdings (ECH). Das europäische Netz besteht aus rund 300 Installationen in den wichtigsten Bürogebäuden Europas.

Medienkontakt Executive Channel Network Germany:

Görs Communications
PR und Marketing für Immobilien und Finanzen
Daniel Görs
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg

Tel: +49 40 325074582
E-Mail: info (at) goers-communications.de

Kontakt Executive Channel Network Germany:

Christian Praulich
Director Business Development Real Estate I Germany
Tetragon, Mainzer Landstraße 51
60329 Frankfurt am Main
Tel: +49 69 380 7660 59

E-Mail: Christianp (at) executivechannelnetwork.de
www.executivechannelnetwork.de/contact-us
Follow @ECNDE (www.twitter.com/ECNDE)
www.xing.com/companies/ecn-executivechannelnetwork

Über Executive Channel Network:

ECN ( www.executivechannelnetwork.com) ist ein internationales Unternehmen der digitalen Immobilien Kommunikation, das weltweit Echtzeitinformationen in bedeutende Bürohochhäuser liefert. ECN ermöglicht relevante Kommunikation zwischen Immobilieneigentümern, Büroangestellten und Werbetreibenden. Mit dem ECN Bildschirmnetzwerk werden so vor allem Vielverdiener mit zielgerichteten Inhalten erreicht. Unternehmen und Marken bietet ECN eine effektive Plattform für ein maßgeschneidertes und hochqualitatives Werbeträgernetzwerk im Umfeld einer zunehmend schwerer erreichbaren, berufstätigen Premium-Zielgruppe.

Die digitalen ECN Bildschirme und Video-Wände für Bürogebäude bieten u.a. mit Mieterverzeichnissen professionelle Lösungen für Lobbybereiche und Aufzugskabinen. Das digitale Bildschirmnetzwerk bietet in Echtzeit eine Mischung aus aktuellen Nachrichten, gebäudebezogenen Inhalten sowie animierten Werbeinhalten. ECN Germany ist ein Teil der Executive Channel Holdings (ECH). Das europäische Netzwerk besteht aus rund 300 Installationen in den bedeutendsten Bürohochhäusern in Europa.

Firmenkontakt
Executive Channel Network (ECN) Germany
Christian Praulich
Mainzer Landstraße 51
60329 Frankfurt am Main
+49 69 380 7660 59
info@executivechannelnetwork.de
http://www.executivechannelnetwork.de

Pressekontakt
Executive Channel Network (ECN) Germany
Christian Praulich
Mainzer Landstraße 51
60329 Frankfurt am Main
+49 69 380 7660 59
christianp@executivechannelnetwork.de
http://www.executivechannelnetwork.de

Immobilien

Executive Channel Network Germany bezieht neuen Hauptsitz im Tetragon Frankfurt und installiert ECN-Display im Premium-Bürokomplex

ECN überzeugte den Eigentümer des Tetragon, die CONREN Land AG (CONREN Land), von den vielfältigen Vorteilen einer Installation des digitalen Immobilien Kommunikationsprodukts.

Executive Channel Network Germany bezieht neuen Hauptsitz im Tetragon Frankfurt und installiert ECN-Display im Premium-Bürokomplex

Executive Channel Network Germany (ECN) bezieht neuen Hauptsitz im Tetragon Frankfurt.

Als Teil der Executive Channel Holdings (ECH) ist Executive Channel Network Germany auf dem deutschen Markt 2016 gestartet. Die digitale Kommunikationsplattform ermöglicht eine Echtzeitkommunikation zwischen den Eigentümern der Immobilien, ihren Mietern und Besuchern. Aufgrund des schnellen Wachstums in Deutschland wurde der Hauptsitz von ECN ( http://www.executivechannelnetwork.de ) jetzt in ein größeres Büro im Tetragon Frankfurt, Mainzer Landstraße 51, verlegt. Damit befindet sich der Unternehmenssitz direkt im Herzen des Bankenviertels.

Darüber hinaus überzeugte ECN den Eigentümer des Tetragon, die CONREN Land AG (CONREN Land), von den vielfältigen Vorteilen einer Installation des digitalen Immobilien Kommunikationsprodukts:

– Eine Investition vom Eigentümer CONREN Land war nicht erforderlich.
– Die freistehende Bildschirmstele wurde in wenigen Wochen installiert.
– Die Inhalte von Tetragon können über das firmeneigene Content Management System (CMS) gesteuert werden.
– Das Tetragon Property Management kann die interne Kommunikation innerhalb weniger Minuten aktualisieren und ändern.

Die Installation von Executive Channel Network in der Lobby des Tetragon Frankfurt besteht aus einer freistehenden Einheit mit 65 Zoll, was einer Bildschirmdiagonalen von annähernd 1,70 Metern entspricht. Die Displaylösungen von ECN sind auf das architektonische Interieur des Gebäudes abgestimmt. Die neue ECN-Installation in Frankfurt führt neben aktuellen deutschen Nachrichten und lokalem Wetter auch interne Kommunikation für die Mieter und Besucher des Tetragons wie Begrüßungsmeldungen und sonstige lokale Gebäudeinformationen, die Tetragon kommunizieren möchte.

Christian Praulich, Director Business Development Real Estate I Germany: „Wir freuen uns sehr, dass sich das Geschäft der ECN in Deutschland so gut entwickelt hat. Wir wachsen weiter, weil die Eigentümer und Vermögensverwalter von erstklassigen Büroimmobilien zunehmend auf digitale Gebäudekommunikation aufmerksam geworden sind und deren Vorteile für die Wertsteigerung ihres Eigentums einsetzen – genau so wie zuletzt unser eigener Vermieter Conren Land.“

Executive Channel Network (www.executivechannelnetwork.com) bietet ein einfaches, effektives und kostenfreies Modell mit digitalen Lösungen, dem mehr als 10 Jahre internationaler Erfahrung zugrunde liegen. ECN wurde 2005 in Australien ins Leben gerufen, im Jahr 2009 erfolgte die internationale Expansion nach London und nach Paris. Seit 2016 ist ECN auch in Deutschland aktiv.

Über Executive Channel Network:

Die Vision von ECN ( http://www.executivechannelnetwork.com ) besteht darin, Bürogebäude mit der digitalen Echtzeittechnologie in den großen Städten Großbritanniens und Europas intelligenter zu gestalten.

Die digitalen Technologielösungen von ECN finden sich in Lobbybereichen und in Aufzugskabinen. Das digitale Videonetz bietet eine Mischung aus aktuellen Nachrichten und internen Gebäudeninformationen in Echtzeit. ECN Germany ist Teil der Executive Channel Holdings (ECH). Das europäische Netz besteht aus rund 300 Installationen in den wichtigsten Bürogebäuden Europas.

Medienkontakt Executive Channel Network Germany:

Görs Communications
PR und Marketing Agentur für Immobilien und Finanzen
Daniel Görs
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg

Tel: +49 40 325074582
E-Mail: info (at) goers-communications.de
www.goers-communications.de

Kontakt Executive Channel Network Germany:

Christian Praulich
Director Business Development Real Estate I Germany
Tetragon, Mainzer Landstraße 51
60329 Frankfurt am Main
Tel: +49 69 380 7660 59

E-Mail: Christianp (at) executivechannelnetwork.de
www.executivechannelnetwork.de/contact-us
Follow @ECNDE (www.twitter.com/ECNDE)
www.xing.com/companies/ecn-executivechannelnetwork

Über Executive Channel Network:

ECN ( www.executivechannelnetwork.com) ist ein internationales Unternehmen der digitalen Immobilien Kommunikation, das weltweit Echtzeitinformationen in bedeutende Bürohochhäuser liefert. ECN ermöglicht relevante Kommunikation zwischen Immobilieneigentümern, Büroangestellten und Werbetreibenden. Mit dem ECN Bildschirmnetzwerk werden so vor allem Vielverdiener mit zielgerichteten Inhalten erreicht. Unternehmen und Marken bietet ECN eine effektive Plattform für ein maßgeschneidertes und hochqualitatives Werbeträgernetzwerk im Umfeld einer zunehmend schwerer erreichbaren, berufstätigen Premium-Zielgruppe.

Die digitalen ECN Bildschirme und Video-Wände für Bürogebäude bieten u.a. mit Mieterverzeichnissen professionelle Lösungen für Lobbybereiche und Aufzugskabinen. Das digitale Bildschirmnetzwerk bietet in Echtzeit eine Mischung aus aktuellen Nachrichten, gebäudebezogenen Inhalten sowie animierten Werbeinhalten. ECN Germany ist ein Teil der Executive Channel Holdings (ECH). Das europäische Netzwerk besteht aus rund 300 Installationen in den bedeutendsten Bürohochhäusern in Europa.

Firmenkontakt
Executive Channel Network (ECN) Germany
Christian Praulich
Mainzer Landstraße 51
60329 Frankfurt am Main
+49 69 380 7660 59
info@executivechannelnetwork.de
http://www.executivechannelnetwork.de

Pressekontakt
Executive Channel Network (ECN) Germany
Christian Praulich
Mainzer Landstraße 51
60329 Frankfurt am Main
+49 69 380 7660 59
christianp@executivechannelnetwork.de
http://www.executivechannelnetwork.de

Allgemein

fleet ad auf Expansionskurs

Der Kölner Anbieter für Werbe-Tablets wächst rasant und will bis Jahresende mehr als 5.000 Taxis ausstatten/Ab sofort stehen kostenfreie WiFi-Hotspots für Fahrgäste und Cross-Device-Angebote für Werbekunden bereit/Millioneninvest sichert Innovationen

fleet ad auf Expansionskurs

fleet ad, der Infochannel auf Tablets, bietet jetzt kostenlose WiFi-Hotspots in Taxis. (Bildquelle: fleet ad)

Köln, 27. Februar 2017. fleet ad, der Kölner Spezialist für ein interaktives Unterhaltungsprogramm und Werbung auf Tablets in Taxis, baut sein Netz und seine Services in diesem Jahr deutlich aus. Das junge Unternehmen, das bei der Gründung 2015 mit 200 Fahrzeugen gestartet ist, vermarktet inzwischen mehr als 2.000 Taxis in 13 deutschen Großstädten. Bis Jahresende sollen es mehr als 5.000 sein. „Jedes zehnte Taxi in Städten wie Hamburg, Berlin, Köln oder München ist bereits mit einem fleet-ad-Tablet unterwegs. Demnächst sprechen wir von jedem Vierten“, erklärt Semih Stöcker, Geschäftsführer und Gründer von fleet ad. „Die Resonanz der Fahrgäste ist durchweg positiv, da sie über ein hochwertiges Samsung-Device schnellen Zugriff auf Informationen erhalten und ihnen unsere interaktiven Angebote einen deutlichen Mehrwert schaffen. Taxiunternehmer sind deshalb gerne bereit, in ihren Fahrzeugen das fleet-ad-Tablet zu installieren“, sagt Stöcker, der nach einem erfolgreichen Geschäftsjahr 2016 mit einem signifikant höheren Umsatzzuwachs für 2017 rechnet.

So präsentiert fleet ad zum Jahresbeginn auch gleich einige Neuerungen: Ab sofort wird den Fahrgästen ein kostenloser WLAN-Zugang während der Taxifahrt geboten. Der Hotspot-Nutzer bekommt vorab eine Werbung auf seinem Smartphone angezeigt und aktiviert damit regelmäßig das Surf-Guthaben. Parallel zeigt der Infochannel den Fahrgästen ein hochwertiges und interaktives Programm zum Wetter, Sport, zu Nachrichten oder Promis. Für den Inhalt sind renommierte Partner verantwortlich. fleet ad konnte in den letzten Monaten beispielsweise Sky Deutschland, n-tv oder RTL mit Sport.de, VIP.de und wetter.de gewinnen. „Unser Kommunikationskanal sorgt für Abwechslung während einer Taxifahrt und ist damit eine echte Alternative zum eigenen Smartphone“, bekräftigt Stöcker.

Ein attraktives Werbeumfeld also, das eine hohe Verweildauer der Zielgruppe und wenig Ablenkung verspricht. Unternehmen wie beispielsweise Spotify oder HERE waren deshalb bereits auf dem Tablet präsent. Jede Kampagne kann individuell über einen Ad-Server ausgesteuert werden, etwa zeitlich oder auf den Standort bezogen, der via GPS bestimmt wird. Die Ausspielung der Werbung kann zudem durch die Interessenslage des Fahrgastes gelenkt werden, der sich in den Rubriken des fleet-ad-Programms bewegt. Außerdem sorgen interaktive Elemente wie ein „Gefällt mir“-Button, die Verlinkungen zu Webseiten, QR-Codes und digitalen Gutscheinen für eine intensive Nutzung.

Das neuste Steuerungsmodul im Ad-Server ist Cross-Device-Werbung: Mittels LTE-Push wird die Kampagne genau dann eingeblendet, wenn das Fahrzeug an einem Plakat mit der gleichen Werbung vorbeifährt. „Marken, die ihre Customer Journey stringent aufbauen wollen, schließen mit einer fleet-ad-Werbung die Lücke in der Mobilitätskette der Zielgruppe. Zeitgleich können sie die Wirkung der Kampagne erhöhen, wenn sie mit uns einen doppelten Kontakt über verschiedene Werbeträger realisieren“, bestätigt Stöcker, der bereits an weiteren Kommunikationslösungen für seine Kunden arbeitet.

Rückendeckung für neue innovative Entwicklungen erhält das junge Unternehmen durch ein Millioneninvest. Andreas R. Krebs, Geschäftsführender Gesellschafter von CologneInvest, erklärt sein Engagement bei dem Start-up: „Die Targetingmöglichkeiten von fleet ad haben uns von Anfang an überzeugt. Die Ergebnisse der ersten zwei Jahre sind herausragend und bestätigen unsere Markteinschätzung. Wir finanzieren das Kölner Unternehmen weiter und begleiten es auf seinem Expansionskurs.“

Bildmaterial zu „fleet ad“ erhalten Sie unter:
http://www.fleetad.de/presse/
Das Bildmaterial steht kostenfrei zur redaktionellen Verwendung. Bitte nehmen Sie den Bildnachweis „fleet ad“ auf.

Über fleet ad
fleet ad wurde 2015 gegründet, hat seinen Stammsitz in Köln und ist der Spezialist für ein interaktives Unterhaltungsprogramm auf Tablets in Taxis. Fahrgäste, Taxiunternehmen und Werbungtreibende profitieren gleichermaßen: Mit dem vielseitigen fleet-ad-Infochannel steht Werbekunden ein innovativer Kommunikationskanal zur Verfügung, der eine einkommensstarke und konsumorientierte Zielgruppe erreicht. In einem reizarmen Umfeld beschäftigen sich die Fahrgäste sowohl mit dem Programm, einem Mix aus Nachrichten, Wetterinformationen, Sport und Unterhaltung, als auch mit der Werbung intensiv, die bei einer hohen Verweildauer im Taxi nicht als störend empfunden wird. Location-Based-Marketing ist über diese Plattform genauso möglich, wie die zeitliche Aussteuerung einer Kampagne oder ein kontextbezogenes Targeting. Auch das Zusammenspiel verschiedener Devices und Werbeträger wie die Ausstrahlung via Tablet, Smartphone oder Plakat ist bei fleet ad planbar. Mehr als 2.200 Taxis in 13 deutschen Großstädten sind bereits mit hochwertigen Samsung-Tablets ausgestattet. Den Fahrgästen wird über fleet ad zudem ein kostenloser WiFi-Hotspot geboten.
Mehr zu fleet ad unter http://www.fleetad.de/

Firmenkontakt
fleet ad GmbH
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221/92428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.fleetad.de

Pressekontakt
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://www.rossner-relations.de

Immobilien

Executive Channel Network Germany moves to new headquarters at Tetragon Frankfurt – and installs ECN screens in the premium office property

ECN (www.executivechannelnetwork.de) convinced the Tetragon landlord, CONREN Land AG (CONREN Land) of the various benefits of an installation of its smart office digital communication product.

Executive Channel Network Germany moves to new headquarters at Tetragon Frankfurt - and installs ECN screens in the premium office property

Executive Channel Network Germany moves to new headquarters at Tetragon Frankfurt / ECN installation

Frankfurt, 8 February 2017 – Executive Channel Network Germany, which is a part of Executive Channel Holdings (ECH), launched in Germany in 2016. ECN“s smart office digital communication platform enables real time communication between commercial office owners / managers and their tenants (occupiers).

As a result of rapid business growth in Germany, ECN ( http://www.executivechannelnetwork.de ) has moved to a larger office, which is located at the Tetragon Frankfurt, Mainzer Landstraße 51 – in the heart of the central banking district. ECN also convinced the Tetragon landlord, CONREN Land AG (CONREN Land) of the various benefits of an installation of its smart office digital communication product:

– No investment was required from Tetragon,
– The digital display was installed within a few weeks,
– Tetragon“s internal content is controlled online via its own Content Management System (CMS),
– Tetragon can update and change its internal communications within minutes.

Executive Channel Network’s installation in the lobby of the Tetragon Frankfurt is a free standing unit of 65 inches. ECN“s display solutions are designed to suit the individual building’s architectual interior. Apart from the latest German news and local weather, the new ECN installation in Frankfurt runs internal communications for Tetragon such as welcome messages and any other local building information which Tetragon might like to communicate.

Christian Praulich, Director Business Development Real Estate I Germany: „We are very pleased that ECN’s business in Germany is developing so well. We continue to grow because owners and asset managers of premium office properties are increasingly aware of digital signage and realize the benefits of internal real estate digital communication for an increase of value for their property – just like recently our own landlord Conren Land.“

Executive Channel Network (www.executivechannelnetwork.com) offers a simple, effective and free-to-use model with digital solutions that span over 10 years of international experience. ECN was launched in Australia in 2005 and then expanded to London in 2009 and to Paris in 2012. ECN has also been active in Germany since 2016.

About Executive Channel Network:

ECN“s (www.executivechannelnetwork.com) vision is to make office buildings smarter with its real-time digital technology throughout major UK and European cities. ECN“s digital technology solutions can be found in lobby areas and inside elevator cabins. In real-time, the digital video network offers a mixture of up-to-date news and internal building-related content. ECN Germany is part of Executive Channel Holdings (ECH). The European network consists of around 300 installations in the most important office buildings in Europe.

Media Contact Executive Channel Network Germany:

Görs Communications
Real Estate PR and Marketing
Daniel Görs
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg

Tel: +49 40 325074582
E-Mail: info (at) goers-communications.de
goers-communications.de

Contact Executive Channel Network Germany:

Christian Praulich
Director Business Development Real Estate I Germany
Tetragon, Mainzer Landstraße 51,
60329 Frankfurt am Main
Tel: +49 69 380 7660 59

E-Mail: Christianp (at) executivechannelnetwork.de
www.executivechannelnetwork.de/contact-us
Follow @ECNDE (www.twitter.com/ECNDE)
www.xing.com/companies/ecn-executivechannelnetwork

Über Executive Channel Network:

ECN ( www.executivechannelnetwork.com) ist ein internationales Unternehmen der digitalen Immobilien Kommunikation, das weltweit Echtzeitinformationen in bedeutende Bürohochhäuser liefert. ECN ermöglicht relevante Kommunikation zwischen Immobilieneigentümern, Büroangestellten und Werbetreibenden. Mit dem ECN Bildschirmnetzwerk werden so vor allem Vielverdiener mit zielgerichteten Inhalten erreicht. Unternehmen und Marken bietet ECN eine effektive Plattform für ein maßgeschneidertes und hochqualitatives Werbeträgernetzwerk im Umfeld einer zunehmend schwerer erreichbaren, berufstätigen Premium-Zielgruppe.

Die digitalen ECN Bildschirme und Video-Wände für Bürogebäude bieten u.a. mit Mieterverzeichnissen professionelle Lösungen für Lobbybereiche und Aufzugskabinen. Das digitale Bildschirmnetzwerk bietet in Echtzeit eine Mischung aus aktuellen Nachrichten, gebäudebezogenen Inhalten sowie animierten Werbeinhalten. ECN Germany ist ein Teil der Executive Channel Holdings (ECH). Das europäische Netzwerk besteht aus rund 300 Installationen in den bedeutendsten Bürohochhäusern in Europa.

Firmenkontakt
Executive Channel Network (ECN) Germany
Christian Praulich
Mainzer Landstraße 51
60329 Frankfurt am Main
+49 69 380 7660 59
info@executivechannelnetwork.de
http://www.executivechannelnetwork.de

Pressekontakt
Executive Channel Network (ECN) Germany
Christian Praulich
Mainzer Landstraße 51
60329 Frankfurt am Main
+49 69 380 7660 59
christianp@executivechannelnetwork.de
http://www.executivechannelnetwork.de