Tag Archives: Dschungel

Allgemein

Welcome to the Jungle: Urwald-Feeling für Zuhause

Welcome to the Jungle: Urwald-Feeling für Zuhause

(Mynewsdesk) Große Grünpflanzen, Palmen und Sukkulenten in allen Varianten sind beliebter denn je. Tropische Zimmerpflanzen wie die angesagte Monstera oder das Pfeilblatt verleihen Räumen mit ihren großen dekorativen Blättern und dem satten grünen Farbton ein Gefühl von Natürlichkeit und zeitgemäßen Flair.

Beim aktuellen Wohntrend „Urban Jungle“ gilt „je mehr desto besser“. Mit Arrangements aus mehreren großblättrigen Pflanzen lassen sich Räume lebendig und individuell gestalten. Das Beste dabei: Pflanzen fördern ein gutes Raumklima, reinigen die Luft von Schadstoffen und sorgen für eine verbesserte Luftfeuchtigkeit. In Kombination mit den modernen Gefäßen von LECHUZA schaffen die Ensembles eine angenehm wohnliche und moderne Atmosphäre. Zu einem echten Highlight werden Dschungelpflanzen in stylischen LECHUZA-Gefäßen mit hochwertig lackierter Oberfläche. Das integrierte Erd-Bewässerungssystem garantiert durch das zuverlässige Zusammenspiel von Wasser- und Nährstoffversorgung optimale Wachstumsbedingungen für die Pflanzen.

Das asymmetrische Design der neuen Gefäßform von CURSIVO bietet spannende Perspektiven auf die tropischen Pflanzen. Drei unterschiedliche Größen kombiniert lassen einen einzigartigen und flexiblen Raumteiler entstehen, der das Dschungelfeeling nach Hause holt.

Der neue CANTO fügt sich mit seiner modernen Form in jeden Wohnstil ein. Die klaren Linien von Würfel und Säule bieten einen starken Rahmen für gekonnte Arrangements von großen Zimmerpflanzen. Dabei bleibt das stilvolle Gefäß stets flexibel: dank des neutralen Pflanzeinsatzes mit praktischen Griffmulden können die Pflanzen aufgrund der identischen Innenmaße schnell und einfach zwischen Würfel und Säule ausgetauscht werden.

Ob als Einzelobjekt oder in verschiedenen Größen nebeneinander – für jedes Raumkonzept gibt es einen passenden CUBE. Mit den modernen Pflanzgefäßen in unterschiedlichen Größen und Farbvarianten lassen sich einfach grüne Akzente setzen und Urwald-Feeling im eigenen Zuhause erzeugen.

——————————–

Die Informationen zu den Preisen, Maßen und Erscheinungsterminen der einzelnen Pflanzgefäße finden Sie in der angehängten pdf-Datei. Falls Sie weitere Bilder oder Informationen benötigen, können Sie sich gerne unter pr@lechuza.com an uns wenden.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im LECHUZA

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/8y77mq

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/welcome-to-the-jungle-urwald-feeling-fuer-zuhause-18670

Die geobra Brandstätter Stiftung & Co. KG mit Sitz im fränkischen Zirndorf bei Nürnberg ist der Hersteller von PLAYMOBIL und damit einer der größten deutschen Spielzeugproduzenten. Das innovative Unternehmen entwickelt, produziert und vertreibt unter dem Markennamen LECHUZA zudem seit 2000 hochwertige Pflanzgefäße aus Kunststoff sowie seit 2015 Design-Gartenmöbel. Die Brandstätter Gruppe beschäftigt weltweit mehr als 4.200 Mitarbeiter.

Firmenkontakt
LECHUZA
Stefanie Kaufhold
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@lechuza.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/welcome-to-the-jungle-urwald-feeling-fuer-zuhause-18670

Pressekontakt
LECHUZA
Stefanie Kaufhold
Brandstätterstr. 2 – 10
90513 Zirndorf
0911/9666-1436
pr@lechuza.com
http://shortpr.com/8y77mq

Allgemein

Im Dschungel der Naturfarben

Das Braunschweiger Unternehmen AURO zeigt wichtige Kriterien, die eine „echte“ Naturfarbe ausmachen

Im Dschungel der Naturfarben

AURO Rohstoffkreislauf – echte Naturfarben

Braunschweig, Juni 2016 – Für Mensch und Umwelt unbedenklich – auf der Suche nach hochwertigen Farben suggerieren Verpackungslabel oder Produktnamen im Handel oft unbedenkliche Farben. Jedoch sind bei genauer Betrachtung die meisten Naturfarben gar nicht so natürlich wie zunächst angedeutet. Das Braunschweiger Unternehmen, dessen Produkte halten, was die Bezeichnung Naturfarben verspricht, ist AURO. Der Marktführer im Bereich Naturfarben kann aufgrund seiner über 30-jährigen Erfahrung und dank einer fundierten Forschungsarbeit verlässliche Kriterien für die Auswahl ökologischer Produkte liefern. Schon heute zeigt der Hersteller, wie die Farbchemie der Zukunft aussehen kann: Produkte, die aus Rohstoffen pflanzlichen und mineralischen Ursprungs stammen, so schonend wie möglich herzustellen. „Eine wirkliche Naturfarbe zeichnet sich dadurch aus, dass die Rohstoffe aus nachwachsenden oder mineralischen Quellen stammen. Höchstmögliche Transparenz dem Kunden gegenüber ist für uns das A und O. Dies garantieren wir durch die vollständige Deklaration aller Inhaltsstoffe“, erklärt Dr. Hermann Fischer, AURO-Firmengründer. „Hersteller, die ihre Farben trotz großer Anteile petrochemischer Inhaltsstoffe als „Naturfarben“ bezeichnen, erkennt man oft schon am Einsatz von Isoaliphaten oder an der verschleierten Deklaration der Inhaltsstoffe“. Neben der sauberen Auswahl der Rohstoffe gehört bei AURO eine ständige Qualitätskontrolle und Optimierung der Produktionsprozesse selbstverständlich dazu.

Die Kriterien zu kennen, die eine Naturfarbe ausmachen, davor kapitulieren vielfach Kunden, aber auch die Berater im Handel. Begriffe wie „Natur“ oder „Bio“ sind heute so positiv besetzt, das sie sehr oft genutzt werden. Nicht allein das Angebot, sondern auch die Vielfalt der Sicherheit suggerierenden Label auf Wandfarben, Lacken, Lasuren, Ölen oder Wachsen ist groß. Kaufinteressenten sollten auf bestimmte Reizworte achten. Tauchen beispielsweise die Worte Isoaliphate oder Isoparaffine in der Zusammensetzung auf, handelt es sich nicht um eine Naturfarbe. Petrochemische Bestandteile lassen sich nicht wieder in den natürlichen Kreislauf zurückführen und werden überdies in absehbarer Zeit nicht mehr verfügbar sein. AURO setzt hingegen auf Pflanzen als Lieferant von stets erneuerbaren Rohstoffen. Sie lassen sich vielfältig nutzen. Aus Stängeln wird Zellulose gewonnen, aus Blättern Farbstoffe, Wachse von Blattoberflächen, Fette und Eiweiße aus Früchten und Duftstoffe genauso wie Harze aus Blüten. Tausende von Pflanzenarten bilden die Basis für die Erzeugung von Hunderttausenden verschiedener Stoffe.

Eine Pflanze stellt ihre „Produkte“ völlig abfallfrei her. Umwelt- und Gesundheitsrisiken, hohe Kosten sowie Lagerprobleme existieren bei der Entsorgung von Naturfarben nicht. Pflanzliche und mineralische Grundstoffe sind vollständig biologisch abbaubar. Nach Gebrauch können alle AURO-Produkte ohne Belastung für die Umwelt eingetrocknet und in den Kompost gegeben werden. So kehren Sie in den Stoffkreislauf zurück.

„Die klassische Chemie muss sich ebenso wie der Energie- und Verkehrssektor umstellen. Die Erkenntnis, dass die Erdölvorräte in absehbarer Zeit zur Neige gehen, kommt bei den Menschen immer mehr an“, erläutert Hermann Fischer. „AURO setzt sich aktiv dafür ein, das Öl zu verlassen, bevor es uns verlässt“, so Fischer.

Es lohnt sich genau hinzuschauen, denn die Zusammensetzung entscheidet über Umwelt- und Gesundheitsaspekte eines Produkts von der Herstellung über die Gebrauchsphase bis zur Entsorgung. Ein wirkliches Naturprodukt bewahrt eine intakte, lebendige Umwelt und nützt den Verbrauchern durch verlässliche, natürliche Inhaltsstoffe. Es ist am Ende seines Lebenszyklus kein Sondermüll, wie das bei konventionellen Produkten oft der Fall ist, sondern kann einfach kompostiert werden.

Interessenten, die einen Weg durch den Dschungel der Ökosiegel, Zertifizierungen und Label suchen, sollten sich nicht von den Versprechungen der Hersteller blenden lassen, sondern sich im Fachhandel ausführlich beraten lassen.

NEU: AURO Video zum Thema: Was macht eine „echte“ Naturfarbe aus?
Link zum Video: http://bit.ly/1UjaiXU

Mehr Informationen zum AURO Sortiment und zu Fachhändlern in Ihrer Nähe unter www.auro.de

Über AURO
Das Unternehmen AURO wurde 1983 als GmbH gegründet und 1998 in die AURO Pflanzenchemie AG umgewandelt. Der Hauptsitz der Aktiengesellschaft ist Braunschweig. AURO ist konsequenter Vorreiter im Bereich ökologische Naturfarben, Holzpflege und Reinigungsprodukte. Die aus Naturstoffen hergestellten Farben, Lacke, Lasuren, Öle, Wachse, Reinigungs- und Pflegemittel sind leistungsstark und nachhaltiger als nahezu alle konventionellen Produkte am Markt. Alle Inhaltsstoffe werden für den Verbraucher lückenlos deklariert. Produziert wird am Standort Deutschland. Alle Produkte sind im Inland in über 700 Fachgeschäften erhältlich. Der Export erfolgt ins europäische Ausland sowie nach Nordamerika, Asien und Australien. Zahlreiche Auszeichnungen und Umweltpreise sowie die Zertifizierung „CO2-neutrales Unternehmen“ als erster Farbenhersteller durch die Climate Neutral Group bestätigen das Engagement der Firma AURO.

Firmenkontakt
AURO Pflanzenchemnie AG
Nadine Schrader
Alte Frankfurter Straße 211
38122 Braunschweig

schrader@auro.de
www.auro.de

Pressekontakt
AURO Pflanzenchemnie AG
Nadine Schrader
Alte Frankfurter Straße 211
38122 Braunschweig
0531-281410
schrader@auro.de
www.auro.de

Allgemein

Dschungel-Lodge Bandhav Vilas: Besuch beim König des Dschungels

Im indischen Nationalpark Bandhavgarh, im Bundesstaat Madhya Pradesh, kann man auf „Moglis Pfaden“ einer einzigartigen Vielfalt von Wildtieren begegnen, die Rudyard Kipling zu seinem „Dschungelbuch“ inspirierte.

Dschungel-Lodge Bandhav Vilas: Besuch beim König des Dschungels

Zimmer in den Bandhav Vilas (Bildquelle: © Dholpur Palaces & Lodges)

Die Dschungel-Lodge Bandhav Vilas ermöglicht einen sowohl luxuriösen, als auch authentischen Aufenthalt im Nationalpark Bandhavgarh: Heimat des Bengalischen Königstigers. Zwischen November und Juni haben Besucher Gelegenheit, dieses einzigartige Stück unberührte Natur zu genießen.

Der Bengalische Königstiger ist das vielleicht beachtlichste Raubtier der Welt. Jeder der die Chance hat, eine dieser Großkatzen zu Gesicht zu bekommen, ist beeindruckt von der Eleganz ihrer Bewegungen, jede Regung strahlt Erhabenheit aus, demonstriert Macht – sogar über Leben und Tod.

Nur noch an wenigen Orten auf der Erde kann man, mit etwas Glück, den selten gewordenen Tiger beobachten: Der Nationalpark Bandhavgarh im indischen Bundesstaat Madhya Pradesh stellt eines dieser letzen Rückzugsgebiete dar. Und ist zudem Heimat vieler anderer, großer und kleiner Tiere, die wir in dieser Häufigkeit und Artenvielfalt lediglich in fiktiven Romanen zu finden glaubten – allen voran der des englischen Autors Rudyard Kipling, der hier entstand: Das Dschungelbuch. Dabei gibt es diesen magischen Ort wirklich, wo Mogli bei seinen Abenteuern auf Bären, Wölfe, Leoparden, Rotwild, Stachel- und Wildschweine und seltene Vogelarten traf.

Wahrhaft royal ist nicht nur der Tiger im Nationalpark Bandhavgarh, die angrenzende Lodge Bandhav Vilas verwöhnt ihre Gäste nicht minder königlich: 20 elegant eingerichtete und großzügig bemessene Villen fügen sich nahtlos in die Wildnis ein, verzichten muss man indes auf nichts: 24 Stunden Service vom wohltuend zurückhaltenden und immer freundlichen Personal, Pool, Spa, Yoga, eine exzellente indische, wie internationale Küche: Luxus in Einklang mit der Natur. Wohltuende Ruhe unter zig-tausenden von Sternen am Firmament.

Der Tag beginnt in der Dschungel-Lodge Bandhav Vilas um 06.30 Uhr im Winter, beziehungsweise um 05.30 im Sommer – jeweils mit einer von zwei Ausfahrten im Jeep in den Nationalpark, am Nachmittag (15.00, beziehungsweise 16.00 Uhr) kann man, vielleicht auf einer anderen Route, eine weitere Pirschfahrt unternehmen. Dazwischen und natürlich am Abend genießt man Gärten und Poollandschaft, wer will oder muss, nutzt den drahtlosen Internetzugang oder das Satelliten-TV. Auch Ausfahrten auf hoteleigenen Fahrrädern sind möglich und seien an dieser Stelle eindringlich empfohlen, einfacher kommt man mit Einheimischen sicher nicht in Kontakt. Denn so erfährt man, dass das Motto der Bandhav Vilas zutrifft:
„Hier gibt es keine Fremden – nur Freunde, die man noch nicht kennengelernt hat!“

Wegen des regelmäßig heftig ausfallenden Monsuns und zur Schonung des Wildbestandes im Park, bleibt der Nationalpark Bandhavgarh zwischen Juli und Mitte Oktober geschlossen.

Weitere Infos & Buchung:

Bandhav Vilas – A lodge by Dholpur Palaces & Lodges
Village Kuchwahi
Bandhavgarh, Distt. Umaria, Tala 484-661
Madhya Pradesh
Indien
info@bandhavvilas.com, reservations@bandhavvilas.com
www.bandhavvilas.com

Verkaufsbüro in Neu-Delhi
D 429 , Near Ramphal Chowk
Sector -7 , Dwarka
New Delhi 110075
Indien
Tel.: +91-11-456-652-01 / -02 / -03
reservations@consortiumhotels.org
sales@consortiumhotels.org

Die Dholpur Palaces & Lodges sind eine inhabergeführte, kleine Hotelgruppe in Indien, die historische Paläste und Safaricamps in ihrem Portfolio hat. Dazu gehören derzeit der Raj Niwas Palace in Dholpur sowie die Bandhav Vilas im Bandhavgarh Nationalpark. Weitere Eröffnungen sind in Kürze geplant.

Firmenkontakt
Dholpur Palaces & Lodges
Jitender Sharma
D 429 , Near Ramphal Chowk, Sector -7 , Dwarka
110075 New Delhi
+91-11-456-652-0
sales@consortiumhotels.org
http://www.bandhavvilas.com

Pressekontakt
Tourism Unlimited e.P.
Christoph Hoppe
Schmid-Wildy-Weg 46
81739 München
089-67378619
dpl@tourism-unlimited.com
http://www.tourism-unlimited.com

Allgemein

Flussabenteuer am Rio Chavon ab La Romana mit Seavis-Tours

Der Ausflug in der Dominikanischen Republik ist für Karibik-Kreuzfahrten ein Geheimtipp

Flussabenteuer am Rio Chavon ab La Romana mit Seavis-Tours

Ausflüge auf die Dschungel-Ranch

La Romana / Bayahibe – Die Dominikanische Republik bietet nicht nur Sonne, Palmen, Strand und das Karibische Meer, sondern auch Dschungelfeeling. Mit der Tanama-Jungle-Ranch an den tropischen Ufern des Rio Chavon hat SeavisTours SeavisTours ein Öko-Projekt realisiert, das einzigartig in der Dominikanischen Republik ist. An den Ufern des Rio Chavon wurde nach ökologischen Kreisläufen mit natürlichen Baumaterialien ein Paradies in der Wildnis geschaffen. Verbunden mit einer abenteuerlichen Flußfahrt auf dem Rio Chavon können Ausflugsgäste auf der Dschungel-Ranch nicht nur viel über die Flora und Fauna des Landes erfahren, sondern die einzigartige Schmetterlingsfarm mit einer Vielzahl von tropischen Schmetterlingen, Kolibris, Leguane, Riesenschlangen und andere tropischen Bewohner hautnah erleben. Biologen und Experten der Universität in Santo Domingo haben den Aufbau des sensiblen Ökosystems naturwissenschaftlich begleitet. Bei verschiedenen Halbtags- und Ganztagsausflügen ab La Romana, Bayahibe und Punta Cana können die Gäste Flußabenteuer am Rio Chavon erleben. Bei der Ankunft auf der Tanama-Jungle-Ranch können sie an informativen Führungen durch den Schmetterlingsgarten und das Reptilienhaus teilnehmen, sie genießen ein typisch dominikanisches Mittagsmenü und können über einen Dschungeltrail die nähere tropische Umgebung erkunden. Aktive Gäste können zu einem Kanu-Abenteuer auf dem Rio Chavon aufbrechen, Erholungssuchende können im Jakuzzi oder in der Hängematte auf der Farm den Eindrücken und den Geräuschen des Dschungels lauschen. Detaillierte Informationen zur Tanama-Dschungel-Ranch, der Flora und Fauna sind auf http://www.tanamabayahibe.com/de/index.html nachzulesen.

Ausflüge mit SeavisTours auch für Kreuzfahrtgäste
Der perfekte Ausflug für Gäste der Kreuzfahrtschiffe „AIDA“ und „TUI Mein Schiff“ ab La Romana ist die „Saona Crusoe VIP“-Tour oder der „Tanama-Fluss-Tag“. „DAS Highlight unserer Kreuzfahrt!“, schreibt Barbara aus Salzburg auf Tripadvisor. Ihre Erfahrung: „Nach einer E-Mail-Anfrage, worauf wir prompt eine Antwort bekamen, entschieden wir uns dafür, die Saona Crusoe VIP Tour zu buchen, da diese auch den Ankunfts- und Abreisezeiten des Schiffes entsprach. Direkt am Schiffsterminal wartete bereits ein Fahrer mit Namenschild auf uns und brachte uns … nach Bayahibe. … Vielen Dank noch mal an Marion und ihr Team! Ihr macht eine ganz tolle und bewundernswerte Arbeit und leistet tolle Hilfe für die Einheimischen!“

Wolfgang schrieb im Mai 2013 auf Holidaycheck zur Tanama Dschungel Ranch: „Die gemütliche Fahrt auf dem Flussboot hat die vom Veranstalter neu errichtete Tanama Jungle Ranch zum Ziel. Naturnah wurden Volieren und Gehege errichtet, die dem Besucher die ausgeprägte Vielfalt der einheimischen Tier und Pflanzenwelt erlebbar machen. Ausgewählte Dokumentationen unterstützen die Führung durch den Schmetterlingsgarten. Kolibris gehören zum Gesamtbild der Ranch. In den Gehegen finden wir Riesenschlangen, Leguane, Schildkröten Papageien usw. Da die Anlage gleichzeitig eine Auffangstation für verletzte Tiere darstellt, leisten die Veranstalter einen Beitrag zum Naturschutz.“

Diese Bewertung und viele weitere positive Beiträge zu den Ausflügen „Saona Crusoe VIP“, „Tanama Dschungel Ranch“, „2 Island Tour“, „Walbeobachtung“ und „Truck-Safari“ gibt es auf Holidaycheck http://bit.ly/esM66d und auf Trivadvisor mit einer Weiterempfehlungsrate von 96 Prozent.

Einen kompletten Überblick der Karibikkreuzfahrten für AIDA-Gäste gibt es unter http://www.kreuzfahrt-sonne.de/aida-karibik.php. Wenn der Kreuzfahrthafen „La Romana“ als ein Tagesaufenthalt von 08:00 – 20:00 Uhr aufgeführt ist, dann ist eine „Saona Crusoe VIP“ oder der „Tanama-Fluss-Tag“ für einen Ausflug perfekt geeignet. Gäste können ihre Ausflüge vorab online reservieren über SeavisTours. Einfach, zuverlässig und natürlich die komplette Betreuung vor und während des Ausflugs auf Deutsch.

Über SeavisTours:
SeavisTours wurde 1999 in Bayahibe in der Dominikanischen Republik gegründet und ist ein voll lizenzierter Incoming-Reiseveranstalter und ein von AIDA genehmigter Touranbieter. Seit Dezember 2008 steht die Agentur unter der Leitung der Reiseveranstalter Marion und Alexander Tilanus. Die erfahrenen Tourismusexperten sind Holländer und haben vorher in Südafrika zwölf Jahre lang Öko-Safaris geleitet. SeavisTours bietet folgende Leistungen an: Flughafen-Transfers, Hotelreservierungen, allgemeine Services sowie die Ausflüge in kleinen Gruppen. Die Touren kombinieren einmalige Naturerlebnisse mit dominikanischer Kultur an authentischen Plätzen. Europäische Qualitätsansprüche und Service, deutschsprachige Reiseleitung sowie hohe Sicherheitsstandards zu dominikanischen Preisen bringen Top-Bewertungen von zufriedenen Kunden bei Holidaycheck und Tripadvisor. Mehr Informationen unter http://www.seavisbayahibe.com/Welcome_d.htm und http://www.dominikanische-republik24.de

Kontakt
SeavisTours
Sander Tilanus
Calle Eladia No. 4
22000 Bayahibe – Dominicus
+(1) 829 714 4947
seavistours_de@yahoo.de
http://www.seavisbayahibe.com/Welcome_d.htm

Pressekontakt:
Vogtec
Udo Vogt
Obere Heide 16
91056 Erlangen
+49 (0) 9131 123 1688
seavistours_de@yahoo.de
http://www.seavisbayahibe.com/Welcome_d.htm

Allgemein

Neue Öko-Ausflüge auf Tanama-Dschungel-Ranch in der Dominikanischen Republik

Ab 1. Mai hat SeavisTours „Tanama-Flusstag“ und „Wunder der Natur“ im Touren-Angebot

Neue Öko-Ausflüge auf Tanama-Dschungel-Ranch in der Dominikanischen Republik

Flußfahrt Rio Chavon

La Romana/Bayahibe – Ab Mai 2013 gibt es neue, spektakuläre und einzigartige Dschungeltouren für Urlauber ab Bayahibe und Punta Cana sowie für Kreuzfahrtgäste, die den Hafen La Romana in der Dominikanischen Republik anlaufen. Mit dem Bau der Tanama Dschungel-Ranch hat Alexander Tilanus, Touroperator SeavisTours Bayahibe ein zweijähriges Projekt realisiert. „Mit der Tanama-Jungle-Ranch an den Ufern des Rio Chavon haben wir nach ökologischen Kreisläufen eine Dschungelfarm errichtet, auf der die Flora und Fauna der Dominikanischen Republik in ihrer Fülle naturgetreu und authentisch abgebildet wird. Wir haben mit natürlichen Baumaterialien ein Paradies in der Wildnis geschaffen, in dem die Besucher von Angesicht zu Angesicht einige der schönsten Schmetterlinge, Kolibris, lebende Vogelspinnen, Riesenschlangen, Leguane und andere tropischen Bewohner hautnah auf der Dschungelfarm erleben können“, so Tilanus zu dem ehrgeizigen Projekt, das von Biologen und Experten der Universität in Santo Domingo naturwissenschaftlich begleitet wird. Eine üppige Vielzahl tropischer Pflanzen wie Orchideen und Bromelien, Obst- und Gemüsesorten wie Bananen, Yucca, Kaffee, Kakao, Passionsfrucht und vieles mehr runden die einzigartigen Eindrücke ab. Detaillierte Informationen zur Tanama-Dschungel-Ranch, der Flora und Fauna sind auf http://www.tanamabayahibe.com/de/index.html nachzulesen. Bei verschiedenen Halbtags- und Ganztagsausflügen können die Gäste an informativen Führungen durch den Schmetterlingsgarten und das Reptilienhaus teilnehmen, sie genießen ein typisch dominikanisches Mittagsmenü und können über einen Dschungeltrail die nähere tropische Umgebung erkunden. Aktive Gäste können zu einem Kanu-Abenteuer auf dem Rio Chavon aufbrechen, Erholungssuchende können im Jakuzzi oder in der Hängematte auf der Farm den Eindrücken und den Geräuschen des Dschungels lauschen.

Eröffnungsrabatte für die neuen Dschungel-Touren von SeavisTours
Zum Start der neuen Touren gibt es hohe Eröffnungsrabatte, die die Gäste bei ihren Onlinebuchungen auf http://www.seavisbayahibe.com/tanamajungleranch_d.htm im Mai 2013 erhalten. Die „Wunder der Natur“-Tour kostet nur $ 39,00 für Hotelgäste aus Dominicus und Bayahibe sowie für Kreuzfahrtgäste. Hotelgäste aus Punta Cana und Bavaro zahlen inklusive Transfer nur $ 59,00 für den Ausflug. Der Ausflug beginnt mit der Abholung am Hotel oder am Kreuzfahrthafen in La Romana. Nach einer kurzen Fahrt geht es zum Fluss Rio Chavon, wo die Flussfahrt an Bord eines traditionellen Flussbootes beginnt. Die Fahrt geht in entspanntem Tempo flussaufwärts durch die Schlucht des Flusses. Umgeben von der Natur genießt jeder Gast das Panorama und das Dschungel-Feeling. Dazu werden Getränke auf dem Boot serviert. Nach etwa 40 Minuten relaxter Fahrt wird die Ranch am Flussufer erreicht, umgeben von dschungelbewachsenen Hügeln. Alle Ausflüge werden von deutschsprachigen Guides betreut. Urlauber aus Deutschland, Österreich und der Schweiz können die Ausflugstermine vorab online ersehen und ihre festen Plätze ab Mai 2013 buchen. „Da wir Ökotouren in kleinen Gruppen anbieten, sind unsere Ausflugsplätze begrenzt“, so Tilanus von SeavisTours.

450 Top-Bewertungen für SeavisTours auf Tripadvisor
„Wir sind stolz darauf, dass uns unsere Gäste mit ihren Tourbewertungen auf Tripadvisor.com zum Touranbieter Nummer 1 in Bayahibe gemacht haben“, freut sich Alexander Tilanus, Reiseveranstalter von SeavisTours, über das beliebte Ausflugsangebot für Urlaubsgäste aus Punta Cana, Bayahibe, Dominicus und La Romana in der Dominikanischen Republik. Über 450 Bewertungen zu SeavisTours auf der Reise-Website zeichnen die Wasserausflüge auf die Trauminsel Saona oder Catalina sowie die Landausflüge der Dschungel-Tour oder die Monster-Truck-Safari mit höchstem Lob aus. So bedankt sich Angelika M. aus Alsterbach für ihre Saona VIP-Tour im April 2013: „Der Ausflug nach Saona war der Knaller. Alle Teilnehmer waren sehr begeistert, wir fanden uns sehr gut betreut, es war sehr informativ, der Lobster ein Gedicht und die Speedbootfahrt… was soll ich sagen „Spitze“ .Werden diese Tour wärmstens weiter empfehlen!“ „Diesen Anspruch und die Begeisterung unserer Gäste wollen wir mit unseren neuen Dschungelausflügen auf die Tanama-Dschungel-Ranch weiter ausbauen“, freut sich Tilanus über das neue Angebot. Wer mehr über das Land, das Wetter, die touristischen Angebote und Urlaubsziele erfahren will, kann sich auf www.dominikanische-republik24.de informieren.

Das YouTube-Video http://bit.ly/bmn5E9 gibt einen stimmungsvollen Eindruck über die Saona Crusoe VIP Tour.

Bildrechte: SeavisTours

Über SeavisTours:
SeavisTours wurde 1999 in Bayahibe in der Dominikanischen Republik gegründet und ist ein voll lizenzierter Incoming-Reiseveranstalter und ein von AIDA genehmigter Touranbieter. Seit Dezember 2008 steht die Agentur unter der Leitung der Reiseveranstalter Marion und Alexander Tilanus. Die erfahrenen Tourismusexperten sind Holländer und haben vorher in Südafrika zwölf Jahre lang Öko-Safaris geleitet. SeavisTours bietet folgende Leistungen an: Flughafen-Transfers, Hotelreservierungen, allgemeine Services sowie die Ausflüge in kleinen Gruppen. Die Touren kombinieren einmalige Naturerlebnisse mit dominikanischer Kultur an authentischen Plätzen. Europäische Qualitätsansprüche und Service, deutschsprachige Reiseleitung sowie hohe Sicherheitsstandards zu dominikanischen Preisen bringen Top-Bewertungen von zufriedenen Kunden bei Holidaycheck und Tripadvisor. Mehr Informationen unter http://www.seavisbayahibe.com/Welcome_d.htm und http://www.dominikanische-republik24.de

Kontakt
SeavisTours
Sander Tilanus
Calle Eladia No. 4
22000 Bayahibe – Dominicus
+(1) 829 714 4947
seavistours_de@yahoo.de
http://www.seavisbayahibe.com/Welcome_d.htm

Pressekontakt:
Vogtec
Udo Vogt
Obere Heide 16
91056 Erlangen
+49 (0) 9131 123 1688
seavistours_de@yahoo.de
http://www.seavisbayahibe.com/Welcome_d.htm

Allgemein

Affentheater im oberfränkischen Neuenmarkt

„Der Mensch kommt unter allen Tieren in der Welt dem Affen am nächsten“ behauptete der Deutsche Schriftsteller, Kunstkritiker und Physiker Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799). Ab sofort können sich Besucher des idea DschungelParadieses im oberfränkischen Neuenmarkt hautnah davon überzeugen!

Affentheater im oberfränkischen Neuenmarkt

Die Affen sind los!

Eröffnet im Mai 1998, konnte im Jahre 2011 ein über dreizehn Jahre andauernder Baumängelprozess gewonnen werden. Das Oberlandesgericht Bamberg hat aufgrund der massiven Mängel an der Tropenhalle des idea DschungelParadies Neuenmarkt auf einen Neubau entschieden und entsprechenden Schadensersatz zuerkannt; da aber die Gegenseite Insolvenz angemeldet hat, stand die Betreiberfamilie Ströhlein völlig unverschuldet mit leeren Händen da. Um Teile des Tier- und Pflanzenbestand sowie das Gebäude selbst erhalten zu können, mussten nun die klimatischen Verhältnisse geändert und damit die Luftfeuchtigkeit und Wärme abgesenkt werden. Dies hat zur Folge, dass die Schmetterlinge, die jahrelang der Hauptanziehungspunkt der Anlage darstellten, keine artgerechte Lebensgrundlage mehr haben. Um die nun fehlenden Falter zu kompensieren, sind aber viele neue Attraktionen in den Dschungel eingezogen, unter anderem Agakröten und Vampirkrabben, verschiedene freilebende Echsen oder viele Schildkröten. Die Vogelwelt hat sich vergrößert und mit Rotbauch- und Singsittichen oder Goldfasanen sehr attraktive Vertreter hinzubekommen.

Das aber eindeutig interessanteste Highlight ist die kleine Weißbüscheläffchenfamilie Nilson, die völlig frei inmitten der Besucher ihr Unwesen treiben darf. Weißbüscheläffchen (lat. Callithrix jacchus) aus der Familie der Krallenaffen lebten ursprünglich im Gebiet des Staates Maranhao im Nordosten Brasiliens bis zum Rio Sao Francisco, heute kommen sie auch auf der Südseite dieses Flusses bis hin nach Rio de Janeiro vor. Sie ernähren sich in der Natur von Insekten, Spinnen, kleinen Fröschen und Echsen, erhalten in der Obhut von Menschen zusätzlich zu Lebendfutter aber auch Brei, Obst, Gemüse und Leckereien wie Zwieback, ungeschwefelte Rosinen u.ä. Sie sind tagaktiv und schlafen nachts zusammengerollt in Baumhöhlen. Ausgewachsene Tiere werden bei einem Körpergewicht von 300 g bis 700 g zwischen 20 cm und 30 cm groß, der Schwanz ist zwischen 29-35 cm lang. Auffallend sind die namengebenden weißen, abstehenden Ohrmuscheln sowie der weiße Stirnfleck bei meist dunkelbraunem und grauem Kopffell. Rückenfell und Schwanz sind graubraun mit heller Querbänderung. Die Lebensdauer von Weißbüscheläffchen beträgt etwa 10 Jahre.

Wassermonster haben Nachwuchs

In der Cafeteria der Anlage werden in diversen Terrarien weitere exotische Tiere präsentiert, darunter Echsen, Schlangen, Skorpione, Vogelspinnen, Frösche, Schaben, Mäuse oder Axolotl. Diese aquatil lebenden mexikanischen Schwanzlurche aus der Familie der Querzahnmolche treten natürlicherweise nur als Dauerlarve auf. Der Begriff, abgeleitet aus atl für Wasser und xolotl, dem Namen eines Aztekengottes, bedeutet „Wassermonster“. Die Azteken sahen in ihm ein heiliges Tier, zudem war er bei Festessen ein beliebter Leckerbissen. Alexander von Humboldt ist es zu verdanken, dass diese Tierart bei uns bekannt wurde, da er als erster Axolotl nach Europa brachte, um sie im Pariser Naturkundemuseum zu präsentieren.
Die Axolotl des idea DschungelParadieses haben kürzlich für regen Nachwuchs gesorgt, und so können Besucher die kleinen Lurche in einem Aufzuchtbecken beim Wachsen beobachten.

„Schönheit und Natur pur erleben und genießen“
…so lautet das Motto des idea DschungelParadieses, das Anfang Mai 1998 als erste bayerische Anlage dieser Art in Neuenmarkt von privater Hand eröffnet wurde. Auge in Auge mit einem Leguan und anderen Exoten! Erleben sie hautnah tropische Äffchen, Vögel, Schildkröten, Echsen und vieles mehr und entdecken sie dabei, warum unsere Natur so schützenswert ist.

Neuenmarkt liegt im oberfränkischen Landkreis Kulmbach an der B 303, in der Nähe der Bundesautobahn Berlin-München (A 9).

Geöffnet jeden Tag, außer Montag, von 10.00 Uhr – 17.00 Uhr (November – März) und 09.30 Uhr – 17.30 Uhr (April bis Oktober).

Kontakt:
idea DschungelParadies Neuenmarkt
Christine Christine Ströhlein
Wirsberger Straße 12
95339 Neuenmarkt
09227/902525
idea@dschungelparadies.de
http://www.dschungelparadies.de

Allgemein

Affentheater im oberfränkischen Neuenmarkt

„Der Mensch kommt unter allen Tieren in der Welt dem Affen am nächsten“ behauptete der Deutsche Schriftsteller, Kunstkritiker und Physiker Georg Christoph Lichtenberg (1742-1799). Ab sofort können sich Besucher des idea DschungelParadieses im oberfränkischen Neuenmarkt hautnah davon überzeugen!

Affentheater im oberfränkischen Neuenmarkt

Die Affen sind los!

Eröffnet im Mai 1998, konnte im Jahre 2011 ein über dreizehn Jahre andauernder Baumängelprozess gewonnen werden. Das Oberlandesgericht Bamberg hat aufgrund der massiven Mängel an der Tropenhalle des idea DschungelParadies Neuenmarkt auf einen Neubau entschieden und entsprechenden Schadensersatz zuerkannt; da aber die Gegenseite Insolvenz angemeldet hat, stand die Betreiberfamilie Ströhlein völlig unverschuldet mit leeren Händen da. Um Teile des Tier- und Pflanzenbestand sowie das Gebäude selbst erhalten zu können, mussten nun die klimatischen Verhältnisse geändert und damit die Luftfeuchtigkeit und Wärme abgesenkt werden. Dies hat zur Folge, dass die Schmetterlinge, die jahrelang der Hauptanziehungspunkt der Anlage darstellten, keine artgerechte Lebensgrundlage mehr haben. Um die nun fehlenden Falter zu kompensieren, sind aber viele neue Attraktionen in den Dschungel eingezogen, unter anderem Agakröten und Vampirkrabben, verschiedene freilebende Echsen oder viele Schildkröten. Die Vogelwelt hat sich vergrößert und mit Rotbauch- und Singsittichen oder Goldfasanen sehr attraktive Vertreter hinzubekommen.

Das aber eindeutig interessanteste Highlight ist die kleine Weißbüscheläffchenfamilie Nilson, die völlig frei inmitten der Besucher ihr Unwesen treiben darf. Weißbüscheläffchen (lat. Callithrix jacchus) aus der Familie der Krallenaffen lebten ursprünglich im Gebiet des Staates Maranhao im Nordosten Brasiliens bis zum Rio Sao Francisco, heute kommen sie auch auf der Südseite dieses Flusses bis hin nach Rio de Janeiro vor. Sie ernähren sich in der Natur von Insekten, Spinnen, kleinen Fröschen und Echsen, erhalten in der Obhut von Menschen zusätzlich zu Lebendfutter aber auch Brei, Obst, Gemüse und Leckereien wie Zwieback, ungeschwefelte Rosinen u.ä. Sie sind tagaktiv und schlafen nachts zusammengerollt in Baumhöhlen. Ausgewachsene Tiere werden bei einem Körpergewicht von 300 g bis 700 g zwischen 20 cm und 30 cm groß, der Schwanz ist zwischen 29-35 cm lang. Auffallend sind die namengebenden weißen, abstehenden Ohrmuscheln sowie der weiße Stirnfleck bei meist dunkelbraunem und grauem Kopffell. Rückenfell und Schwanz sind graubraun mit heller Querbänderung. Die Lebensdauer von Weißbüscheläffchen beträgt etwa 10 Jahre.

Wassermonster haben Nachwuchs

In der Cafeteria der Anlage werden in diversen Terrarien weitere exotische Tiere präsentiert, darunter Echsen, Schlangen, Skorpione, Vogelspinnen, Frösche, Schaben, Mäuse oder Axolotl. Diese aquatil lebenden mexikanischen Schwanzlurche aus der Familie der Querzahnmolche treten natürlicherweise nur als Dauerlarve auf. Der Begriff, abgeleitet aus atl für Wasser und xolotl, dem Namen eines Aztekengottes, bedeutet „Wassermonster“. Die Azteken sahen in ihm ein heiliges Tier, zudem war er bei Festessen ein beliebter Leckerbissen. Alexander von Humboldt ist es zu verdanken, dass diese Tierart bei uns bekannt wurde, da er als erster Axolotl nach Europa brachte, um sie im Pariser Naturkundemuseum zu präsentieren.
Die Axolotl des idea DschungelParadieses haben kürzlich für regen Nachwuchs gesorgt, und so können Besucher die kleinen Lurche in einem Aufzuchtbecken beim Wachsen beobachten.

„Schönheit und Natur pur erleben und genießen“
…so lautet das Motto des idea DschungelParadieses, das Anfang Mai 1998 als erste bayerische Anlage dieser Art in Neuenmarkt von privater Hand eröffnet wurde. Auge in Auge mit einem Leguan und anderen Exoten! Erleben sie hautnah tropische Äffchen, Vögel, Schildkröten, Echsen und vieles mehr und entdecken sie dabei, warum unsere Natur so schützenswert ist.

Neuenmarkt liegt im oberfränkischen Landkreis Kulmbach an der B 303, in der Nähe der Bundesautobahn Berlin-München (A 9).

Geöffnet jeden Tag, außer Montag, von 10.00 Uhr – 17.00 Uhr (November – März) und 09.30 Uhr – 17.30 Uhr (April bis Oktober).

Kontakt:
idea DschungelParadies Neuenmarkt
Christine Christine Ströhlein
Wirsberger Straße 12
95339 Neuenmarkt
09227/902525
idea@dschungelparadies.de
http://www.dschungelparadies.de

Allgemein

Frühjahrs- und Sommermode ahoi!

Frühjahrs- und Sommermode ahoi!

Leinen los und Schiff ahoi – die HSE24 Frühjahrs- und Sommermode 2013 lädt ein zu einer Reise: Maritime Muster versetzen direkt an die Nordsee. Miteinander harmonierende Bonbon-Farben versprühen Mittelmeer-Flair und luftig-leichte Stoffe umschmeicheln die Figur beim Strandspaziergang.

Mit dezenten Naturfarben oder im wilden Muster-Mix geht es zur Dschungel-Safari. Glänzende Stoffe und edle Klassiker in Schwarz-Weiß passen perfekt zur Cocktailparty. Und bunte Blumenprints lassen unbeschwertes Hippie-Feeling aufkommen.

Accessoires von Schmuck über Sonnenbrillen bis hin zum leichten Halstuch runden das Outfit ab. Und immer mit dabei: der passende Sonnenhut.

Druckfähiges Bildmaterial finden Sie online unter Produktnews . Sämtliche Fotos stehen im Zusammenhang mit HSE24 kostenfrei zur Verfügung.

Diese und viele weitere, ständig neue Produkte gibt es exklusiv bei HSE24 im TV und online bei www.hse24.de .

Über HSE24
Mode, Schmuck, Beauty, Home & Living und vieles mehr – das Multichannel-Versandhaus steht für ein abwechslungsreiches Einkaufsprogramm rund um die Uhr an 365 Tagen im Jahr. Die Senderfamilie – HSE24, HSE24 EXTRA, HSE24 TREND -, der Online-Shop und die mobilen Shopping-Anwendungen bieten jeden Tag eine neue Welt aus exklusiven und innovativen Produkten. Bestellt wird ganz einfach unter 0800 – 29 888 88 oder bei www.hse24.de. Für seinen Kundenservice wurde HSE24 bereits mehrfach ausgezeichnet und gehört zum „Club der Besten im geprüften Kundenservice 2012“.

Kontakt:
Home Shopping Europe GmbH
Daniela Ronke
Münchener Strasse 101 h
85737 Ismaning
089/ 96060305
d.ronke@hse24.de
http://www.hse24.net

Allgemein

Tarzan Musical Tickets mitsamt Reisepaket buchen

Zum Tarzan Musical nach Hamburg

Tarzan Musical Tickets mitsamt Reisepaket buchen

(NL/7520677067) Einmal in den Dschungel – das Tarzan Musical macht es möglich.

Gibt es etwas Schöneres, als einmal für ein paar Stunden dem grauen Alltag zu entfliehen und sich in eine ganz andere Welt zu begeben? Wer nicht gerade in Privatflugzeug zur Verfügung hat, wird es hier sicher etwas schwer haben, aber dennoch ist es durchaus möglich, einmal allen Stress hinter sich zu lassen und beispielsweise den Dschungel zu besuchen. Der Dschungel ist nämlich nicht so weit weg, wie man dies vielleicht meinen könnte, denn eigentlich befindet er sich mitten in Hamburg, genauer gesagt im Stage Theater Neue Flora. Hier wird allabendlich das Musical Tarzan aufgeführt, und das mehr als erfolgreich. Ausverkaufte Vorstellungen sind hier an der Tagesordnung. Das ist ja auch kein Wunder, wenn man sich anschaut, wer für die mitreißende Musik verantwortlich ist. Kein geringerer als Phil Collins hat die Songs geschrieben. Aber natürlich ist die Musik nicht der einzige Grund, warum das Tarzan Musical so beliebt ist.

Die Story rund um das Menschenkind Tarzan, das von den Affen großgezogen wird, kennt wohl jeder. Auf der Bühne wird diese Geschichte spektakulär inszeniert. Allerdings spielt sich vieles eher in der Luft ab als auf der Bühne. Insgesamt 360 Flugeinsätze absolvieren die Darsteller bei jeder einzelnen Show, und dafür werden ganze 16.000 Meter Seil benötigt. Jeder Darsteller muss unbedingt schwindelfrei sein, denn sonst sind die dreißig Meter, die die Akteure hier mitunter fliegen, sicher nicht zu bewältigen, dazu kommt noch der Höhenunterschied, der bei 14 Metern liegt. Dass dies eine ganz besondere Akrobatik ist, die man in dieser Art und Weise in keinerlei anderem Musical erleben kann, ist vollkommen klar. Dazu kommen noch wunderbare Kulissen und auch sehr raffinierte Lichteffekte. So glaubt der Besucher bald wirklich, sich mitten im Dschungel zu befinden, denn die Grenzen zwischen dem Publikum und der Bühne verschwimmen hier.

Den Dschungel mitten in Deutschland kann man ganz einfach erleben mit einem passenden Reisepaket. Dieses beinhaltet nicht nur die wichtigen Tarzan Musical Tickets, sondern auch die dazu passende Übernachtungsmöglichkeit. Spar mit! Reisen hat viele schöne Angebote im Programm, die einen dem Dschungel sehr nahe bringen.

Eines dieser Reiseangebote führt die Gäste in das Hotel Park Inn in Hamburg. Im Reiseangebot sind zwei Übernachtungen inklusive im Standard-Doppelzimmer. Morgens kann sich jeder Gast stärken mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet. Als kleine Spezialzugabe erhalten die Gäste von Spar mit! Reisen einen Hamburg-Hamburger, und zwar nach Art des Hauses, dazu gibt es Pommes. Zur Einstimmung auf das Musical erhalten die Gäste vorher einen Dschungel-Cocktail an der Bar der Hotels. Natürlich ist im Reisepreis auch eine Eintrittskarte enthalten für das Tarzan Musical.

Schon für günstige 149 Euro ist dieser Trip in den Dschungel buchbar, entweder gleich online unter http://www.spar-mit.com/tarzan_musical_hamburg3/ oder auch beim qualifizierten Reiseteam unter der Rufnummer 07621 – 91 40 111. Hier hilft man gerne mit ausführlichen Informationen zu diesem Reiseangebot weiter.

Viele weitere Tarzan Musical Tickets mit dazugehörigen Reiseangeboten gibt es ebenfalls gleich online unter http://www.spar-mit.com/musicals/tarzan.php .

Spar mit! Reisen
Mattenstrasse 24
CH-4058 Basel
Telefon ( 41) 61 – 685 25 35
Telefax ( 41) 61 – 685 25 44
E-Mail kontakt@spar-mit.com
web: www.spar-mit.com

Spar mit! Reisen ist der führende Autoreise-Direktveranstalter auf dem deutschen Markt und feierte im Jahr 2011 sein 10jähriges Bestehen.

Das sehr ungewöhnliche Geschäftsmodell ist der Schlüssel zum Erfolg des Betriebs, der im Jahre 2001 gegründet wurde. Bei Spar mit! Reisen werden ausschließlich eigene Reisepakete vertrieben, ganz exklusiv per Telefon und Internet und ohne Zwischenhandel. Da Spar mit! Reisen komplett auf Rabatte und Dumpingaktionen verzichtet, erhalten alle Gäste immer denselben Dauertiefpreis, unabhängig davon, wo oder wie sie buchen.

Etwas ganz Besonderes sind auch die einzigartigen Reisepakete, die gleich vor Ort recherchiert werden, die Entwicklung erfolgt gemeinsam mit den Hoteliers. Die sehr beliebten Arrangements werden durch ein Team von Journalisten erarbeitet und enthalten sehr viele, absolut individuelle Extras. Zur Zeit steht den Gästen eine Auswahl von über 1.500 Paketen zur Verfügung, jedes einzelne Paket ist ganz individuell gestrickt, und das mit Humor und Herz.

Bevorzugt sind im Programm Reiseangebote zu finden für Autourlauber. Sehr begehrt sind bei Spar mit! Reisen auch die günstigen Musical-Arrangements, Städtereisen, Wellness-Pakete und die Familienangebote.

Kontakt:
adzoom
Larissa Wendtner
Münsterstr. 5
59065 Hamm
02381-9976-128
info[ at ]adzoom.de
http://www.adzoom.de

Allgemein

Pfui Spinne!

Spinnen – schon allein der Gedanke an diese Tiere genügt, um bei vielen Menschen ein Gefühl von Ekel zu erzeugen. In den seltensten Fällen lässt sich dies aber rational erklären.

Pfui Spinne!

Kraushaar-Vogelspinne

Wie verbringen Spinnen den Winter?

Die meisten Spinnen hierzulande ziehen sich während der nun kommenden Winterzeit vornehmlich in abgefallenes Laub oder in Bodenspalten zurück, schützen sich so vor der extremen Kälte und fallen in eine kräfteschonende Winterstarre. Aber auch in Kellern, dunklen Räumen, auf Dachböden oder hinter Möbeln verstecken sich Hausspinnen, um dort auf wärmere Zeiten zu warten.

Spinnen zählen, wie von sehr vielen Menschen angenommen, keineswegs zur Familie der Insekten. Sie unterscheiden sich in vielerlei Hinsicht, so sind beispielsweise Kopf und Brust zusammen gewachsen, es existieren vier Beinpaare (Insekten besitzen nur drei), aber keine Fühler. Alle Spinnen sind Fleischfresser, wobei man zwischen Netzspinnen und Jagdspinnen unterscheidet. Seidenfäden werden in Drüsen produziert, werden durch die Spinnwarzen am Hinterleib gedrückt und mit den Beinen herausgezogen. Die meisten Netzspinnen haben acht einfache Augen. Jagdspinnen haben andere Fangmethoden, sie verfügen über kräftige Beine zum Anspringen ihrer Opfer und über scharfe Augen, um die Beute entsprechend zu erkennen.

Woher aber kommt nun die Angst vieler Menschen vor Spinnen? Ist es ihre anschleichend wirkende Art, sich fortzubewegen? Ist es womöglich die Furcht, von ihnen gebissen zu werden? Redensarten wie „Pfui Spinne“ und der sprichwörtliche Aberglaube von der „Spinne am Morgen“ zeugen bereits sprachlich von der geringen Sympathie des Menschen gegenüber den Achtbeinern. Dabei geht es bei dem Sprichwort „Spinne am morgen, Kummer und Sorgen“ ursprünglich überhaupt nicht um das Tier; vielmehr hat das Spinnen von Wolle im Mittelalter gutes Geld eingebracht, wobei arme Leute aber schon sehr früh am Morgen damit beginnen mussten, um genügend zu verdienen.

Die Aversion des Menschen gegenüber Spinnen machte sich die Filmindustrie zu Nutze, indem es in schaurig anmutenden Szenen häufig große, behaarte Vogelspinnen zum Einsatz bringt und diese Tiere teils sogar zu einer globalen Bedrohung hochstilisiert, um beim Zuschauer Gänsehaut zu erzeugen. Nun ist aber gerade diese Spinnenart für den gesunden Menschen als ungefährlich anzusehen.

Die Vogelspinne

Vogelspinnen existieren bereits seit mehr als 300 Millionen Jahren auf unserem Planeten und gehörten im Karbonzeitalter sogar zu den häufigsten Spinnen überhaupt. Die Naturforscherin Maria Sybilla Merian zeichnete auf einer ihrer Reisen, die sie Ende des 17., Anfang des 18. Jahrhunderts nach Surinam führten, eine große, gerade einen Vogel verspeisende Spinne, was zum lateinischen Namen Aranea avicularia (zu deutsch „Vogelspinne“) führte. Sie zählen zur Gruppe der wirbellosen Tiere, die wiederum in verschiedene Untergruppen aufgeteilt ist. Der Stamm der Gliederfüßer verzweigt sich in Spinnentierverwandte (Arachnata), in die Klasse der Spinnentiere (Arachnida) und letzlich in die Ordnung Echte Spinnen oder Webspinnen (Araneae). Die darin nun integrierten Vogelspinnen (unter ihnen die größten heute überhaupt lebenden Spinnen) besiedeln mit etwa 800 Arten weite Bereiche der Tropen und Subtropen.

Vogelspinnen sind überwiegend dämmerungs- oder nachtaktiv und gelten als Lauerjäger, bauen also keine Fangnetze wie andere Spinnen, sondern warten, bis mögliche Beute ihren Weg kreuzt. Futtertiere sind überwiegend Insekten, größere Vogelspinnen bevorzugen ab und zu aber auch kleinere Mäuse, Vögel oder Echsen. Mit ihrem gezielten Giftbiss spritzt sie gleichzeitig eine Verdauungsflüssigkeit in den Körper der Beute, die diesen dann nach und nach auflöst und verflüssigt. Somit kann die Spinne, die aufgrund ihres engen Schlundes keine großen Teile verzehren kann, diesen Nahrungsbrei aufsaugen.

Die durchschnittliche Lebensdauer einer Vogelspinne liegt bei etwa 4 bis 10 Jahren beim Männchen (diese sterben häufig 2 bis 3 Jahre nach der Geschlechtsreife) und bis zu 25 Jahren bei weiblichen Tieren. Im Laufe dieser Zeit müssen sich Vogelspinnen mehrmals häuten. Hierzu legen sich die meisten Arten auf den Rücken und pressen große Mengen Blut in den Vorderleib, bis schließlich die Naht zu den Gliedmaßen aufplatzt. Nachdem auch noch der Chitindeckel des Vorderleibes beiseite gefallen ist, kann die Spinne langsam aus ihrer alten Haut heraussteigen.

Gefahr für den Menschen

Wie alle Spinnen erbeutet auch die Vogelspinne ihr Futter mit einem Lähmungsgift. Ein solcher Biss ist zwar schmerzhaft, aber für Menschen weitaus ungefährlicher als von vielen angenommen. Wegen der Gefahr einer Blutvergiftung ist es zwar immer ratsam, einen Arzt aufzusuchen, das Gift ansich ist aber lediglich mit dem einer Biene oder Wespe zu vergleichen und für einen gesunden Menschen daher problemlos zu verkraften. Bei Allergikern ist ein lebensbedrohlicher Schock allerdings nicht ganz auszuschließen. Vogelspinnen aus Amerika beherrschen eine besondere Form der Verteidigung; sie wenden Angreifern ihr Abdomen (Hinterleib) zu und streifen dem Feind die dort befindlichen Brennhaare mit schnellen Bewegungen entgegen – Menschen spüren die Wirkung als starkes Jucken und Brennen auf der Haut, beim Einatmen kann die Lunge geschädigt werden.

Im idea DschungelParadies Neuenmarkt, einer einzigartigen naturnahen Anlage in Bayern, leben neben tropischen Tag- und Nachtfaltern auch eine größere Anzahl verschiedener Tiere in Terrarien, darunter vier bodenbewohnende Vogelspinnen aus Mittel- und Südamerika.

„Schönheit und Natur pur erleben und genießen“
…so lautet das Motto des idea DschungelParadieses, das Anfang Mai 1998 als erste bayerische Anlage dieser Art in Neuenmarkt von privater Hand eröffnet wurde und seitdem vielen Tausend Besuchern die faszinierende Welt tropischer Insekten und anderer exotischer Tiere näher bringen konnte. Das Aufblitzen der leuchtenden Farben, verursacht durch unzählige prächtige Falter und deren gaukelndes Flugverhalten zwischen tropischen Blüten und Pflanzen, macht diese Anlage zu einem echten Paradies. Und das Beste – Sie haben die ganze Pracht der Natur direkt vor Ihrer Nase – kein Glas, kein Gitter trennt Sie von dieser einmaligen Welt. Neben den exotischen Schmetterlingen kann man sich in der Flughalle auch noch der unzähligen Zwergwachteln, der Nymphensittiche und Kanarienvögel, einigen japanischen Koi, Meerschweinchen, afrikanischen Riesenschnecken, asiatischen Tupajas, des ausgewachsenen freilebenden Grünen Leguans oder der Weißbüscheläffchenfamilie erfreuen. Im Eingangsbereich werden zudem in artgerecht gestalteten Terrarien noch Echsen, Schlangen, Vogelspinnen, Skorpione, Schildkröten, Frösche, diverse Insekten und Mäuse präsentiert.

Neuenmarkt liegt im oberfränkischen Landkreis Kulmbach an der B 303, in der Nähe der Bundesautobahn Berlin-München (A 9).

Kontakt:
idea DschungelParadies Neuenmarkt
Christine Christine Ströhlein
Wirsberger Straße 12
95339 Neuenmarkt
09227/902525
idea@schmetterlingspark.de
http://www.dschungelparadies.de