Tag Archives: Ecommerce

Allgemein

ESYON präsentiert neue Amazon-Lösung auf Microsoft AppSource

Amazon Marketplace Connector für Microsoft Dynamics 365 for Finance and Operations

ESYON präsentiert neue Amazon-Lösung auf Microsoft AppSource

Amazon Marketplace Connector für Microsoft Dynamics 365 for Finance & Operations

Laut einer aktuellen Studie des Handelsverbands (VDE) wurden 2017 rund ein Viertel der deutschen E-Commerce-Umsätze allein über Amazon Marketplaces generiert.
Mit dem Amazon Marketplace Connector von ESYON können Amazon-Händler diese Umsatzpotenziale noch besser erschließen, indem sie ihre Marktplätze hochautomatisiert managen – direkt aus dem Retail-Modul der cloudbasierten ERP-Lösung Microsoft Dynamics 365 for Finance and Operations heraus.

Die Amazon-Integrationslösung des Leipziger IT-Unternehmens ist nach bestandenen Solution Tests auf Microsoft AppSource erhältlich.

Mit dem Amazon Marketplace Connector, der vollständigen Amazon-ERP-Integration für Microsoft Dynamics 365 for Finance and Operations, Enterprise Edition lassen sich alle Produkt-, Bestands- und Kundendaten automatisch an den jeweiligen Amazon-Marktplatz übertragen, Bestellungen nach Microsoft Dynamics 365 importieren, Verkäufe buchen und Bestände zwischen Marktplatz und ERP-System in Echtzeit synchronisieren.

Automatisierte Datentransfer- und Abwicklungsprozesse zwischen ERP und Marktplatz

Mit dieser vollständigen Amazon-ERP-Integration können Amazon-Verkäufer ihre Produktsortimente mit allen in Microsoft Dynamics 365 am Artikelstamm hinterlegten Produktattributen, Preisen, Umsatzsteuereinstellungen und SKU/ASIN Nummern automatisch auf dem gewünschten Marktplatz hochladen. Eingehende Marktplatzbestellungen werden – eng verknüpft mit dem Amazon-Konto – an das ERP-System übertragen. Sämtliche Verkaufs- und Kundendaten sowie Umsatzsteuereinstellungen sind jederzeit über Microsoft Dynamics 365 abrufbar.Ein weiterer Vorteil der Amazon-ERP-Anbindung ist die automatische Synchronisation der Lagerbestände zwischen Marktplatz und ERP-System. Weitere Unterstützung erhält der Amazon-Verkäufer bei der Bearbeitung von Retouren, indem Auftragsdokumente automatisch neu angelegt und mit dem Ursprungsauftrag verknüpft werden.

Weitere Informationen zum Amazon Marketplace Connector finden sich auf www.d365.ms oder auf Microsoft AppSource.

ESYON ist ein offizieller Microsoft Dynamics 365-Partner und Microsoft Cloud Solution Provider (CSP). Neben der Beratung zu Enterprise Ressource Planning (ERP), Produktinformationsmanagement (PIM) und Business Intelligence bietet die ESYON GmbH mit Sitz in Leipzig und Rapperswil integrierte eCommerce-Lösungen für einen hochautomatisierten Omnichannel Online-Handel direkt aus dem ERP-System Microsoft Dynamics 365 heraus. Händler im B2B- sowie B2C-Bereich profitieren von der nahtlosen Integration von Shop-Systemen (OXID), PIM-Lösungen (Perfion) oder Amazon-Marktplätzen in ihre bestehende Microsoft ERP-Systemarchitektur. So entstehen hochmoderne automatisierte B2B-Portale mit innovativen Funktionen von hoher Qualität und maximalem Nutzerkomfort. Mehr Informationen auf www.esyon.de

Firmenkontakt
ESYON GmbH
Sabine Lübbe
Karl-Heine-Straße 99
04229 Leipzig
+49 34160497007
info@esyon.de
https://www.esyon.de

Pressekontakt
ESYON GmbH
Sabine Lübbe
Karl-Heine-Straße 99
04229 Leipzig
034160496780
sabine.luebbe@esyon.de
https://www.esyon.de

Allgemein

ManoMano sucht Deutschlands verrücktestes DIY-Projekt

Internationaler Tag des Heimwerkers

ManoMano sucht Deutschlands verrücktestes DIY-Projekt

ManoMano – The Amazing Making Of

Am 24. Mai ist es wieder so weit, Heimwerker und DIY-Profis begehen den Internationalen Tag des Heimwerkers. Für das europäische Unternehmen ManoMano Grund genug, eine Aktion der besonderen Art zu starten.

„The Amazing Making Of“ – so könnte die Geschichte beginnen, die über das verrückteste DIY-Projekt Deutschlands erzählt. Das dachte sich auch das Team des europäischen Online-Heimwerkermarktes und startet heute, am Internationalen Tag des Heimwerkers, die gleichnamige Aktion. Gesucht werden außergewöhnliche Heimwerker-Projekte, die trotz oder gerade wegen ihrer Verrücktheit von begeisterten Hobbybastlern umgesetzt werden. Und warum das Ganze? In einer Welt der Schnelllebigkeit geht es immer mehr ums „Produzieren, nicht nur konsumieren“, so der deutsche Architekt und Entwickler der Hartz-IV-Designermöbel, Van Bo Le-Mentzel. Er ist Mitglied der Jury, zu der unter anderem auch der YouTube-Star und Heimwerkerprofi Michael Truppe von „Let“s Bastel“ gehört. Sie werden gemeinsam Anfang Juli den Gewinner bzw. die Gewinnerin der Aktion verkünden.

Dem Siegerprojekt winken nicht nur Baumaterialien im Wert von 5.000 Euro – es wird zudem in einem „Amazing Making Of“-Video verfilmt. Denn: Hinter jedem tollen Projekt steckt auch eine Geschichte, die es verdient, erzählt zu werden!

Auch das französische Unternehmen ManoMano begann 2013 mit einer Idee. Die beiden Gründer Philippe de Chanville und Christian Raisson wollten den europäischen Onlinehandel für Heimwerkerbedarf und Gartenmöbel ins 21. Jahrhundert heben. Inzwischen – nach nur fünf Jahren – hat ManoMano die Märkte in Frankreich, Belgien, Großbritannien, Italien, Spanien und Deutschland erobert. Allein 2017 hat sich das Handelsvolumen im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht.

Professionelle Heimwerker und alle, die einfach gerne drauf los hämmern, finden bei ManoMano ein hochqualitatives Sortiment aus etwa 400.000 Produkten von rund 100 Händlern. Von Multifunktionswerkzeugen, Bohrmaschinen, Gartenhäusern und -möbeln bis hin zu Produkten für den Küchen- und Sanitärbereich ist alles dabei, wofür das bastelbegeisterte Herz schlägt. Dazu finden Kunden auf der Webseite jede Menge Know-How und Anregungen von Profis.

ManoMano ist der erste Online-Marktplatz, der sich auf die Segmente Heimwerken und Gartenbau spezialisiert hat. Philippe de Chanville und Christian Raisson haben ManoMano 2013 ins Leben gerufen, um DIY für alle einfach und bezahlbar zu machen. ManoMano ist in sechs europäischen Ländern mit über 1,2 Millionen referenzierten Produkten. In Deutschland hat ManoMano seit Start bereits rund 400.000 Produkte im Angebot.

Kontakt
Lorenz & Brandt
Sabrina Lorenz
Solmsstr. 9
10961 Berlin
030-47304253
lorenzbrandt@gmx.de
http://www.lorenzbrandt.de

Allgemein

ROBERTO – Shopware-Software-Serie für Handel & E-Commerce

Brandneu: Das Modul SEO

ROBERTO - Shopware-Software-Serie für Handel & E-Commerce

Als Agentur-Partner hat mitho® bereits zahlreiche Plugins und Erweiterungen für Shopware entwickelt und so bedarfsgerechte und intelligente Shopware-Lösungen für Kunden entwickelt. In der neuen Produktserie Roberto, hat mitho® nun alle Lösungen modular gebündelt und für alle Shopware-Shop-Betreiber zugänglich gemacht. Die intelligenten Software-Erweiterungsmodule von Roberto, sind perfekt auf einen erfolgreichen und innovativen eCommerce abgestimmt und lassen sich beliebig miteinander kombinieren.

Mit dem neuen Modul SEO, wird Roberto zum persönlichen SEO-Assistenten.

SEO bleibt ein Dauerthema im E-Commerce!

Gerade bei der OnPage Optimierung lassen sich viele Shop-Betreiber von SEO-Agenturen unterstützen. Speziell dafür entwickelte die Firma mitho® eine Software-Erweiterung für Shopware-Shops, die Arbeitsprozesse verschlankt und automatisiert Ergebnisse liefert.

Nun öffnet mitho® endlich die Tore für Endbetreiber ohne technische Kenntnisse und stellt dieses Produkt zur Verfügung!

Roberto´s SEO Modul optimiert die größten technischen SEO Bereiche automatisch und professionell. Ist das Modul installiert und konfiguriert, erledigt Roberto mit wenig Aufwand durch Vollautomation, die technischen Dinge, die monatlich Ihre SEO-Agentur vorgenommen hat.
Roberto übernimmt die technische OnPage-Optimierung vollautomatisch und deckt die vier wichtigsten Bereiche ab:

– Optimierung der internen Navigationsstruktur (PRG-Pattern)
– Einfache interne Linkoptimierung durch den Internal-Linkmanager
– vollautomatische Content-Optimierung für Kategorieseiten mit bebilderten Themenblöcken
– Automatische Steuerung der Fehlerseiten und Weiterleitungen (404, 301, 302)

Und als besonderen Service übernimmt mitho® nicht nur die Installation der Software-Erweiterung in den Shopware-Shop. Gemeinsam mit dem Kunden werden vorab die notwendigen Anforderungen erarbeitet. Die daraus resultierenden Konfigurationen und individuellen Anpassungen werden ebenfalls von mitho® umgesetzt.

Noch in der Beta-Phase aber bald verfügbar:
ROBERTO – Der Shopware Erweiterungs-Assistent für intelligente Systeme von mitho®.
Das Modul Kassensystem:
Roberto verwaltet, mit einer integrierten Warenwirtschaft, Ihre Shopware-Shops zusammen mit den Ladengeschäften, in einem Backend. Das Kassensystem arbeitet in Echtzeit, GoBD-konform, plattformübergreifend und Touchscreen optimiert! Sie behalten permanent die Kontrolle über Ihre Bestände. Nebenbei übernimmt Roberto die Kassenabschlüsse, Rechnungen, Stornos, Rabattfunktionen und vieles mehr.

Die Kreativ- und Ideenschmiede mitho® ist seit über zehn Jahren erfolgreich in der Welt des E-Commerce zuhause – mit all seinen Schnittmengen & Schnittstellen. Neben der Kreation & Realisierung kompletter Shoplösungen (Plugins, Templates, API) liegt der Fokus auf dem Mobile Bereich (QR-Shopping, Responsive/HTML5, WebApps) und der Individualprogrammierung. Spezialisiert ist mitho® auf die Shopsysteme Shopware und Magento. Mit seiner Marke QRnext setzt mitho® auf den Mobile Commerce.

Firmenkontakt
mitho® | Home of E-Business
Michaela Müller
Weststraße 5a
38325 Roklum
+49 5336 9299110
info@mitho-media.de
http://www.mitho-media.de/

Pressekontakt
mitho® | Home of E-Business
Corinna Hanf
Hohenzollerdamm 196
10717 Berlin
+49 30 2000397-28
c.hanf@mitho-media.de
http://www.mitho-media.de

Allgemein

Neues Konzept: „webfellows INVEST“

Die eCommerce Agentur webfellows UG stellt ihr neues Geschäftsmodell vor. Mit diesem soll erreicht werden, gemeinsam den Onlinehandel dynamisch, facettenreich und bunt zu gestalten und die Etablierungsmöglichkeiten junger Unternehmen zu erleichtern.

Neues Konzept: "webfellows INVEST"

webfellows UG, Petrinistraße 14-16, 97080 Würzburg

Pressemitteilung: Neues Konzept: „webfellows INVEST“

webfellows INVEST ist das neue Geschäftsmodell der Würzburger Shopware-Agentur webfellows UG und ein weiterer Schritt in Richtung Kundenakquise, Kooperation, Support und Community. Der neue Geschäftszweig des Unternehmens manifestiert sich in dem neuen Mode-Shop „Nora Fashion“ ( www.nora-fashion.com) der webfellows UG. Das Pilot-Projekt wurde zu Beginn des Jahres in die Wege geleitet. Nun kann eine erste Bilanz gezogen werden.

Was bedeutet „INVEST“?

Die Idee hinter webfellows INVEST basiert auf marktwirtschaftlichem Kalkül und Verständnis und soll zukünftig den Einstieg gerade junger Unternehmer und Unternehmerinnen in den Onlinehandel erleichtern. webfellows INVEST ist ein Investitionsprogramm, bei welchem die Agentur den Shopbetreiber dienstleistend und finanziell unterstützt und im Gegenzug an den Umsätzen des Shops oder am Unternehmen des Onlinehändlers beteiligt wird. Für Plugins, Lizenzen und Entwicklung kommt dabei – je nach Absprache und Umfang des Projekts – die Agentur auf. Ist der Shop erstmals etabliert, wird der Vorschuss gemäß den im Vorfeld vertraglich geregelten Ansprüchen refinanziert. Eine gemeinschaftliche Betreibung des Shops auch über den Refinanzierungszeitraum hinaus ist dabei das anzustrebende Ziel und bietet nicht nur der Agentur, sondern auch dem Händler Vorteile: Einerseits können unerfahrene Händler durch eine gute Expertise der Agentur im Onlinehandel unterstützt werden, andererseits übernimmt die Agentur den Support des Shops und kümmert sich um technische und informatische Probleme, die vom Shopbetreiber vielleicht nicht eloquent und fachgerecht behoben werden können.

Welche Voraussetzungen gibt es für eine gelungene Investition?

Grundvoraussetzung für eine Investition ist das zu verkaufende Produkt, bzw. die Produktpalette. Hierbei ist abzuwägen, ob das Produkt marktfähig ist und ob der Shop über einen bestimmten Zeitraum überhaupt refinanziert werden kann. Eine individuelle und gemeinschaftliche Planung ist ebenso wichtig, wie die Kooperation und Zusammenarbeit in Umsetzung, Entwicklung und Design. Erst wenn beide Partner gemeinsam zufrieden sind, ist eine Zusammenarbeit sinnvoll und gewinnbringend.

Variabler Zuschnitt: Externe Investoren?

Das Konzept ist in vielerlei Hinsicht variabel. Neben der Agentur können auch externe Investoren und Förderer in das Projekt integriert werden. Die Förderung durch Dritte ermöglicht zudem ein größeres Budget und erhöht somit die Gewinnchancen aller beteiligten Geschäftspartner.

Nora-Fashion: Eine erste Bilanz.

Bereits drei Monate nach dem Livegang lässt sich für Nora-Fashion eine durchweg positive Bilanz ziehen und die Tendenz ist steigend. Zwar stellte die Etablierung eines Mode-Labels Agentur und Händler vor neue Herausforderungen, doch wurden diese Hürden gerade in puncto Marketing bisher ohne Probleme genommen. Längerfristig wird sich der Shop sowohl für die Agentur, als auf für den Händler bezahlt machen. Weitere Informationen, sowie ein Interview mit Nora-Fashion Geschäftsführerin Yana Fetova finden Sie unter:

https://shopdns.de/interviews/die-unternehmerin-des-fashion-shops-yana-fetova-im-interview-ueber-webfellows-invest/

oder auf dem NewsBlog: www.webfellows.eu/news

Wir hoffen, mit dieser Pressemitteilung auch andere Agenturen und Unternehmen auf dieses Geschäftsmodell aufmerksam zu machen, um gemeinsam den Onlinehandel dynamisch, facettenreich und bunt zu gestalten und die Etablierungsmöglichkeiten junger Unternehmen und neuer Produkte im eCommerce zu erleichtern.

PR & Marketing Kontakt: reinhart@webfellows.eu; Weitere Infos unter: www.webfellows.eu

Mit besten Grüßen aus Würzburg
Ihr webfellows-Team

Die webfellows UG ist eine auf Shopware spezialisierte eCommerce Agentur mit langjähriger Erfahrung und großem Engagement für innovative Lösungen rund um den Onlinehandel. Als Agentur der ersten Stunde umfasst der Aufgabenbereich des Würzburger Unternehmens die kundenorientierte Entwicklung, die Produktion und den Vertrieb von Dienstleistungen und Produkten im Bereich eCommerce ebenso wie die Weiterentwicklung des digitalen Handels.

Kontakt
webfellows UG
Marvin Reinhart
Petrinistraße 14-16
97080 Würzburg
093130197790
reinhart@web-fellows.de
http://www.webfellows.eu

Allgemein

WOHNEN IN MV wird von der ADCADA GmbH übernommen

Das Immobilienportal WOHNEN IN MV wurde an die ADCADA GmbH aus Bentwisch verkauft.

WOHNEN IN MV wird von der ADCADA GmbH übernommen

Paul Bressel Founder & CEO des Immobilienportals „WOHNEN IN MV“

DREILAUT, eine Digitalagentur aus Schwerin, hat bekannt gegeben, dass das Immobilienportal „www.- wohnen-in-mv.de“ in Zukunft unter neuer Leitung betrieben wird.
Neuer Eigentumer wird die ADCADA GmbH, ein Start-up mit dem Sitz in Bentwisch bei Rostock, das sich als Warehouse, Retailer, Marketplace und Marketer zugleich definiert. Bekannt geworden durch den jungsten Geschaftsfuhrer in Deutschland Benjamin Kuhn und der Existenzgrunderpreisverleihung im Dezember 2017.
Die Ubernahme soll bereits zum 15.03.2018 erfolgen.
„Ich freue mich sehr, dass das Projekt an einen kapitalstarken Partner mit digitalem Spirit geht“, so Paul Bressel, Founder und CEO des Immobilienportals.

Uber „WOHNEN IN MV“
wohnen-in-mv.de ist das erste regionale Immobilienportal fur das Bundesland Mecklenburg- Vorpommern. Es dient dem Kauf, Verkauf und Mieten von Immobilien. Maklern und Immobilieneigen- tumern wird die Moglichkeit geboten Hauser, Wohnungen und Grundstucke anzubieten und Interes- senten nach diesen zu suchen.
Das Portal wurde 2012 von Paul Bressel gegrundet und mit Paul Bressel als Geschaftsfuhrer betrieben. Im Oktober 2016 erfolgte die Ubernahme durch die Digitalagentur DREILAUT, vertreten durch die Geschaftsfuhrer Paul Bressel, Christoph Konitzer und Tilo Lutzke.

Die DREILAUT UG ist eine Agentur für digitale und klassische Medien mit Sitz in Schwerin und Hamburg.

Kontakt
DREILAUT UG (haftungsbeschränkt)
Paul Bressel
Graf-Schack-Allee 8
19053 Schwerin
0385 48473400
pb@dreilaut.de
http://www.dreilaut.de

Allgemein

Internet World EXPO 2018 – Internet World schafft neuen Rekord

06. bis 07. März 2018, Messe München

Internet World EXPO 2018 - Internet World schafft neuen Rekord

Internet World EXPO 2018 (Bildquelle: @Neue Mediengesellschaft Ulm mbH)

München, 08. März 2018 – Die „Internet World EXPO 2018 / Die E-Commerce Messe“ ist am 7. März 2018 nach zweitägiger Dauer in München mit neuen Bestmarken zu Ende gegangen. Die Zahl der Aussteller stieg auf 420 (2017: 400), die Zahl der Besucher auf 17.212 (2017: 16.400).

Die größte E-Commerce-Veranstaltung in Europa wächst damit genauso rasant wie die Umsatzentwicklung im Online-Handel. 2017 konnte der E-Commerce in Deutschland ein Plus von 10,9 Prozent des Brutto-Umsatzes auf rund 58 Milliarden Euro verzeichnen. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie „Interaktiver Handel in Deutschland“ des bevh (Bundesverband E-Commerce und Versandhandel Deutschland). Besonders erfolgreich waren die Multichannel-Händler. Sie legten 2017 um 21 Prozent auf rund 20 Milliarden Euro zu und setzten so fast 3,5 Milliarden Euro mehr um als 2016.

Stärkste Ausstellergruppe der Internet World EXPO 2018 waren die Dienstleister des E-Commerce, also Shopsoftware-Anbieter, Payment-Dienstleister, Logistik-Anbieter und Agenturen aus den Bereichen Technik und Online-Marketing. Dazu kamen Spezialdienstleister etwa für den Versand von Waren ins europäische Ausland. Auf großes Publikumsinteresse stießen auch die vier Sonderflächen der Messe für Content-Marketing (CMCX), Affiliate Marketing, für die Digitalisierung des Point of Sale (POS connect) sowie die AmazonWorld Convention.

Die Aussteller waren mit der Messe sehr zufrieden. So erklärte Henning Brandt, Head of Communication vom Payment Service Provider Computop: „Wir blicken erneut auf eine erfolgreiche Internet World zurück, mit wertvollen Gesprächen und Kontakten. Danke an die Veranstalter für die gute Organisation!“

Auch Stefan Heyne, Vorstand von Shopware zeigte sich begeistert: „Traditionell ist die Internet World Expo in München unsere erste große eCommerce-Messe im Jahr und für uns als führender Shopsystem-Hersteller darüber hinaus eine der wichtigsten in Deutschland. Die Internet World Expo hat uns in diesem Jahr einmal mehr durch die Qualität der Leads, Speaker und Gespräche am Stand überzeugt. Wir freuen uns bereits jetzt auf die nächste Auflage und werden 2019 natürlich wieder groß vertreten sein.“

Lob kam auch von Johannes W. Klinger, Vorstand der WEBSALE AG, einem Anbieter für B2C- und B2C-Shopsoftware und langjähriger Aussteller der EXPO: „Die Internet World ist für uns ein fester Termin in unserem Veranstaltungskalender, um uns mit Shop-Betreibern und Technologiepartnern auszutauschen.
Auch in diesem Jahr konnten wir viele wertvolle Kontakte knüpfen und die Innovationen unserer Shop-Plattform optimal präsentieren. Dabei hat sich gezeigt, dass unsere in die Shop-Plattform integrierte WEBSALE App und das neue Kundenbindungs-Feature „Prime-Shopping“ den Nerv der Besucher getroffen haben.“

Aber auch die Besucher zeigten sich durchwegs positiv beeindruckt von der Messe: „Vielen Dank für die Erinnerung und für eine sehr gelungene Messe: Interessante Aussteller, zukunftsorientierte Gespräche, gute Tipps und Tricks“, sagte auch Dr. Svetlana Maier vom Marketing bei KH Software.

Dunja Koelwel, die Messeleiterin Content des Veranstalters Neue Mediengesellschaft Ulm mbH dazu: „Ein intensiver Austausch mit den Ausstellern und Fachvorträge auf Top-Niveau – das waren stets die Kriterien der EXPO und ich freue mich, dass wir auch dieses Jahr wieder eine Top-Performance gezeigt haben.“

Die nächste Internet World EXPO findet am 12. und 13. März 2019 wieder in München statt ( www.internetworld-expo.de).

Alle bisherigen Pressemitteilungen finden Sie unter:
https://www.internetworld-expo.de/pressemitteilungen/

Über die Internet World EXPO
Die Internet World EXPO – die E-Commerce Messe ist die Leitmesse im deutschsprachigen Raum für alle Handelsthemen. 1997 gestartet als erste Fachmesse für den Onlinehandel, hat sich das Themenspektrum kontinuierlich erweitert und deckt alle E-Commerce relevanten Bereiche ab – Omnichannel, Multichannel, Payment, Marketing, Usability, Logistik, Software, und Social Media – um nur einige zu nennen. Durch das Zusammenwachsen von Onlinehandel und stationärem Handel ist die Internet World EXPO mittlerweile auch eine Pflichtveranstaltung für alle stationären Händler und Dienstleister.
Internet World EXPO ist eine Marke des Medien- und Weiterbildungsunternehmens Neue Mediengesellschaft Ulm mbH, München. Das Unternehmen bedient mit der Messe Internet World EXPO und diversen Fachkongressen, der Website internetworld.de und der vierzehntägigen Fachzeitschrift INTERNET WORLD Business die Zielgruppe der Internet-Professionals mit profundem Fach-wissen, topaktuellen News und wichtigen Kontakten.

Firmenkontakt
Neue Mediengesellschaft Ulm mbH
Dunja Koelwel
Bayerstr. 16 a
80335 München
+49 (0)89 74117-139
+49 (0)89 74117-448
dunja.koelwel@nmg.de
http://www.nmg.de/

Pressekontakt
Peter Sechehaye PR
Marco Junghans
Stollbergstr. 11
80539 München
089 2727 2620
marco.junghans@sechehaye.com
http://www.sechehaye.com

Allgemein

Digitale offene Tür bei den eLearnings von ConversionBoosting

Erstmalig findet am 15.03. ein digitaler „Tag der offenen Tür“ bei ConversionBoosting statt, an dem alle eLearning-Angebot kostenlos abrufbar sind.

Digitale offene Tür bei den eLearnings von ConversionBoosting

Erstmalig findet am 15.03. ein digitaler „Tag der offenen Tür“ bei ConversionBoosting statt. An diesem Tag sind alle Lerninhalte der TÜV-zertifizierten Weiterbildungskurse des Unternehmens kostenlos abrufbar. Wer schnell ist, kann so sogar kostenlos ein oder mehrere der Zertifikatskurse zur Conversion-Optimierung abschließen und das Zertifikat erhalten. Anmeldung bis 14.03. unter https://conversionboosting.com/lps/opendoor/

Bereits seit 2011 ist ConversionBoosting der führende Anbieter von digitalen Weiterbildungskursen im Bereich Conversion-Optimierung. Mit den vier Kursen „Spezialist Conversion-Optimierung“, „Spezialist Landingpage-Optimierung“, „Spezialist eCommerce-Optimierung“ und „Spezialist Conversion-Copywriting“ decken die Kurse das gesamte Spektrum des für Unternehmen wertvollen Conversion-Wissens ab.

Seit 2016 ist ConversionBoosting durch den TÜV Süd als Träger der beruflichen Weiterbildung gem. AZAV zertifiziert. Dies zeigt nicht nur die hohe Qualität der Kurse und Zuverlässigkeit von ConversionBoosting, sondern ermöglicht auch, die Kurse im Rahmen einer beruflichen Qualifikationsmaßnahme über die Bundesagentur für Arbeit zu finanzieren.

Am 15.03. veranstaltet ConversionBoosting erstmal einen „Tag der offenen Tür“ und bietet so allen Interessierten die Möglichkeit, alle Inhalte kostenlos abzurufen, auszuprobieren und auch abzuschließen. Die einzelnen Kurse bestehen aus 12-18 Lektionen, wobei jede Lektion aus verschiedenen Lerneinheiten, Selbstlernaufgaben, Lesetipps sowie einen Multiple-Choice-Test besteht. Die Lerninhalte lassen sich auf allen Endgeräten (Desktop, Mobile, Android, iOS) abrufen und bearbeiten.

Zur Teilnahme am „Tag der offenen Tür“ ist eine Anmeldung notwendig. Die Anmeldefrist dafür endet am 14.03.2018. Anmeldung über die Landingpage unter https://conversionboosting.com/lps/opendoor/ Der Zugriff auf die Kurse wird dann automatisch am 15.03. freigeschaltet.

ConversionBoosting ist der führende Anbieter für Analysen zur Conversion-Optimierung. Hierfür hat das Unternehmen die datengetriebene Analyse-Plattform „ANALYZE“ entwickelt. „ANALYZE“ erkennt basierend auf validierten Heuristiken die konkreten Potenziale und generiert umfangreiche Analysen mit konkreten Handlungsempfehlungen für mehr Conversions auf Websites und in Online-Shops.

Zudem bietet das Unternehmen eine kostenlose Wissensdatenbank („ConversionBoosting KNOW“) und TÜV-zertifizierte eLearning-Kurse an. Bereits hunderte Unternehmen nutzen die Angebote des Unternehmens, um mehr Besucher in Leads, Sales und Kontakte zu konvertieren und Wissen hierzu im eigenen Unternehmen aufzubauen.

ConversionBoosting wurde 2013 von Jörg Dennis Krüger, Julian Kleinknecht und Philipp Ronicke gegründet. Zu den Investoren des Unternehmens gehören die Investitions- und Strukturbank Rheinland-Pfalz (ISB), LOML Investment und B.I.G. Holding.

Firmenkontakt
ConversionBoosting GmbH
Jörg Dennis Krüger
Rheinallee 1
67061 Ludwigshafen am Rhein
0621/1806600
0621/18066099
info@conversionboosting.com
http://conversionboosting.com/

Pressekontakt
ConversionBoosting GmbH
Jörg Dennis Krüger
Rheinallee 1
67061 Ludwigshafen am Rhein
0621/1806600
0621/18066099
jdk@conversionboosting.com
http://conversionboosting.com/

Allgemein

Was geht ab bei plentymarkets?

OHK18: Die heißesten Keynote-News von Jan Griesel

Was geht ab bei plentymarkets?

Kassel, 03. März 2018: Wie jedes Jahr begann der plentymarkets Online-Händler-Kongress nach einem imposanten musikalischen und audiovisuellen Intro und viel Applaus mit der Keynote von plentymarkets CEO Jan Griesel. In diesem Beitrag haben wir die interessantesten Neuigkeiten aus seinem Vortrag zusammengefasst.

Cloud: ready to scale! Die Zukunft heißt NoSQL – und was dahinter steckt

plentymarkets ist seit Oktober 2017 AWS Enterprise Partner. Obwohl plentymarkets in vielen Bereichen bereits eine native Cloud-Anwendung ist, werden weiterhin Verbesserungspotenziale gesehen, die durch den Enterprise Support in diesem Partnerstatus schneller umgesetzt werden können. Der Softwarehersteller bleibt damit seiner Strategie in Sachen Cloud Hosting treu und investiert hier weiterhin klar in die Zukunft. Next step: NoSQL!

Mit NoSQL (also „not only SQL“) bezeichnet man nicht-relationale Datenbanken, die es durch die strukturierte Datenspeicher und schnelle Datenverarbeitung ermöglichen, schnell zu skalieren. Dies wird durch die horizontale Datenspeicherung innerhalb eines Dokuments und durch den Verzicht auf die massenhafte Ablage von Daten in Tabellen ermöglicht. Was plentymarkets also auf Applikationsebene längst beherrscht, muss nun auch für Datenbanken her, um vollwertiges Auto Scaling zu ermöglichen. Für plentymarkets Anwender bringt das, wie bereits erwähnt, mehr Skalierbarkeit und eine verbesserte Ausfallsicherheit, da seine Daten künftig an mindestens 4 Punkten gespeichert werden. Wem das zu technisch war, konnte sich zum Glück im Nachgang am Cloud-Stand von den Experten aufklären lassen.

Multi-Channel: Kanäle ausbauen und Umsatz steigern

Bereits auf dem Markt befinden sich das eBay Marketing und das eBay Analytics Plugin, die es Händlern ermöglichen direkt in plentymarkets Kampagnen und Vorteilsaktionen bei eBay zu schalten und die Performance ihrer Listings auszuwerten. Brandneu hinzugekommen ist das eBay SEO-Plugin, welches anhand von Analysern überprüft, ob ein Listing für eBay optimiert ist. Aktuell können die 4 folgenden KPIs gecheckt werden: Titel, Merkmale, eBay Plus und kostenloser Versand und Rückversand. Weitere Kennzahlen folgen.

Für Amazon steht aktuell ein Amazon SDK-Plugin in den Startlöchern, das Software-Bibliotheken zur Verfügung stellt, die Zugriff auf verschiedene Amazon API-Services gewähren. Dadurch können eigene Tools in Form von Amazon-Plugins, wie zum Beispiel eine Preisüberwachung in plentymarkets, eigens entwickelt werden.

Im Bereich Artikeldatenpflege wird es bald einige tolle neue Möglichkeiten, für Multi-Channel-Händler geben: so sollen Produktinformationen wie Eigenschaften und Texte an der Variante je Markt abgelegt werden können.

Last but not least geht es bei plentymarkets natürlich auch munter weiter, seinen Händlern, stets neue und beliebte Märkte anzubinden. Aktuell in Planung oder bereits in Umsetzung befinden sich REWE, wish und allegro sowie Zalando zum EU-weiten Verkauf.

Online-Shop: Der Shop-Builder kommt

Jan Griesel gibt in seiner Keynote einen Einblick in den aktuellen Entwicklungsstand des Shop-Builders. Dieser ermöglicht eine intuitive und benutzerfreundliche Einrichtung der Shop-Seiten mit Ceres per Drag & Drop.

In naher Zukunft wird neben einzelnen Seiten auch das komplette Design des Webshops mit dem Shop-Builder ohne Kenntnisse in der Webentwicklung individualisierbar sein; als Beispiel nennt Griesel den Seitenkopf.
Support: neue Angebote von plentymarkets und Partnern
plentymarkets PLUS: Bereits seit einigen Wochen erhältlich ist der Tarif plentymarkets PLUS. Dieser Tarif wurde speziell für Händler mit hohen Ansprüchen entwickelt und soll durch eine besondere Betreuung viele Vorteile bringen. Dahinter steckt ein umfangreiches Key Accounting, das neben einem persönlichen Ansprechpartner und telefonischer technischer Betreuung durch Inklusiv-Consulting und der Möglichkeit auf eigene Projekte und Premium-Hosting glänzt. Das Key Accounting und die Bereitstellung aller Softwaremodule gibt es dabei zum Festpreis. Innerhalb dieses Tarifs ist außerdem – je nach Auftragsmenge – der günstigste Preis je Auftrag möglich. Mehr Informationen und eine Beratung zum Tarif gibt es unter: https://www.plentymarkets.eu/preise/plentymarkets-plus/

Support: Unter Berücksichtigung des Kundenfeedbacks über das plentymarkets Forum gibt es nun neue Best Practices im Handbuch und die beliebten Video-Tutorials werden weiter ausgebaut. Außerdem verweist Jan Griesel auf die vielen neuen Support- und Serviceangebote im plentyMarketplace, die entweder dort direkt buchbar sind, oder über die Einstellung einer Anfrage in der Projektbörse durch zertifizierte Partneragenturen angeboten werden.
Fulfillment: Neue Kooperation, neue Plugins und Pick by Light

„Selbst versenden ist immer günstiger“ – mit diesem weit verbreiteten Irrglauben räumt Jan Griesel in seiner Keynote auf, indem er mit den neuesten plentymarkets Anbindungen zu ODC und BAUR Fulfillment den Gegenbeweis erbringt.
ODC bietet sich ohne Setup-Gebühren und dem Start binnen weniger Tage dabei für kleine und mittelständische Unternehmen, sogar ab einem Paket pro Tag, besonders an. Die innovationsgetriebene Cloud-Lösung bietet hier skalierbares Enterprise Fulfillment für KMU. Für größere oder bei ODC größer gewordene Händler bietet sich dann automatisch BAUR Fulfillment an. BFS übernimmt dabei bei Bedarf alle Services im Fulfillment-Prozess, vom Warehousing über das Retourenmanagement bis zum Kundenservice.

Die beiden großen Versanddienstleister DHL und Hermes warten unterdessen mit einer neuen Anbindung an den Ceres-Shop per Plugin auf. Die Plugin-Technologie ermöglicht es schneller neue Features hinzuzufügen. So ist es als Käufer nun möglich direkt im Webshop bei beiden Dienstleistern (individueller Paketempfang bei Hermes und flexible Lieferoptionen bei DHL) den Zustellzeitpunkt oder den gewünschten Ablageort/Nachbarn anzugeben sowie Retouren anzumelden und das passende Retourenlabel direkt zu drucken.
Warenwirtschaft: Neue Lagerortverwaltung in Aussicht

Eine weitere Ankündigung für kommende Neuerungen gibt es aus dem Bereich der plentymarkets Warenwirtschaft. In den kommenden Monaten wird eine Vielzahl der Warenwirtschaftsfunktionen überarbeitet. Den Anfang wird eine neue Lagerortverwaltung machen, die die Konfiguration von Lagern und Stellplätzen wesentlich vereinfacht. In diesem Zuge wurde auch die Wegeoptimierung im Pick-Prozess verbessert.

plenty Boards

plentymarkets implementiert ein Kanban-Board-Tool, welches die Bearbeitung verschiedenster Aufgaben innerhalb von plentymarkets transparent macht. Ähnlich wie bei bekannten Tools wie Trello uvm. können so genannte Karten angelegt und intern ganz einfach mit beispielsweise Kunden, Aufträgen und Eignern verknüpft werden. So werden Projekte oder spezielle Aufgaben wie besondere Retouren oder Klärfälle über mehrere Abteilungen hinweg planbar und besser nachvollziehbar gemacht. Ein weiterer Clou: wenn ein Klärfall als Ticket erstellt wird, wird dazu im Hintergrund per Event eine Karte dazu angelegt und bei Fortschritt verschoben.

Die plentymarkets Glocal Heroes of E-Commerce

Für plentymarkets bedeutet „Glokalisierung“ im Handel die Ausweitung des Geschäfts auf internationale Märkte, aber auch die Besinnung zurück in den lokalen, stationären Handel.

Mit dem Motto „Go Glocal“ ruft plentymarkets zu mehr Mut und Offenheit in der Zukunft des E-Commerce auf. Jeder Händler kann ein Glocal Hero sein und im internationalen sowie lokalen Geschäft seinen Platz finden. Die von plentymarkets erschaffenen 5 Helden stehen dabei nicht nur für die Vielfalt an Vertriebskanälen wie Online-Shop, Multi-Channel und den stationären Handel; sie stehen auch für die Tools, die man braucht, um erfolgreich zu wachsen, zu internationalisieren oder sein Fulfillment dafür umzurüsten. Sie stehen also auch für die Automatisierung wichtiger Abläufe sowie Datensicherheit und eine stabile, skalierbare Performance in der Cloud. plentymarkets liefert also das wichtigste, das man für zukünftige Heldentaten so braucht, direkt mit. „Schließe dich uns an und werde selbst zum Glocal Hero“ lautet die klare Message.

plentymarkets ist ein E-Commerce ERP-System, das Warenwirtschaft mit Shopsystem und Multi-Channel-Vertrieb verbindet. Die umfangreichen Funktionen und Schnittstellen der online-basierten Software entlang der gesamten E-Commerce-Wertschöpfungskette ermöglichen einen vollumfänglichen und hochgradig automatisierten Workflow im Online-Handel. plentymarkets bietet neben dem eigenen Webshop Anbindungen zu allen relevanten Marktplätzen, Payment-, Logistik-, Webshop-, Recht- und Affiliate-Marketing-Anbietern und ermöglicht Händlern so auf einfache Weise, eine Vielzahl an Verlaufskanälen gleichzeitig zu erschließen. Dank konsequenter Prozessautomatisierung versetzt plentymarkets Händler in die komfortable Lage, Zeit und Kosten in erheblichem Umfang einzusparen und die eigene Wettbewerbsfähigkeit zu steigern.

Firmenkontakt
plentymarkets GmbH
Heidi Pfannes
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
+49 (0) 561 – 98 681 100
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Pressekontakt
plentymarkets GmbH
Kathrin Langmann
Bürgermeister-Brunner-Str. 15
34117 Kassel
0561/98 681 243
redaktion@plentymarkets.com
http://www.plentymarkets.com

Allgemein

Demmer: Experte für Outdoor mit neuem Online-Shop

Demmer: Experte für Outdoor mit neuem Online-Shop

Das Familienunternehmen Demmer erneuert seinen Online-Shop und stellt mit vielen Komfortfunktionen neben den eigenen Produkten vor allem seine Kunden in den Fokus.

Optimiert für Smartphone und Tablet

Ab sofort kommen die Kunden des Traditionsunternehmens Demmer in den Genuss, Outdoor-Ausrüstung sowie weitere Artikel fürs Campen über den neuen Online-Shop demmer-shop.de zu erwerben. In modernem Design, optimiert für mobile Endgeräte, werden die Produkte visuell ansprechend dargestellt. Der übersichtliche Header Bereich des Shops beinhaltet die Navigation, welche die ca. 10.000 Artikel in die verschiedenen Kategorien einteilt, Informationen zum aktuellen Stand des Warenkorbs sowie eine Schnellsuche. Letztere verfügt über eine intelligente Autovervollständigung und zeigt dem Kunden während des Tippens Produkte an, die auf den Suchbegriff passen könnten. Auf der Startseite des neuen Online-Shops werden, neben den bildgewaltigen Teasern im oberen Bereich, aktuelle Neuheiten im Shop vorgestellt sowie in einer Tagcloud prominente Produkte aufgeführt. Die Kategorie-Seiten werden ebenfalls aufgeräumt dargestellt, verschiedene Filter- und Sortiermöglichkeiten helfen dem Kunden seinen gewünschten Artikel schnell und einfach zu finden. Auf der Produkt-Detailseite legt Demmer Wert auf große, detailgetreue Abbildungen sowie umfassende Produktbeschreibungen. Die integrierte Lupen-Funktion bietet dem Kunde die Möglichkeit, den Artikel heranzoomen, über die Produkt Bewertungen gegenseitiger austausch der Kunden möglich. Praktisch: Unter jedem Produkt findet der Kunde das passende Zubehör sowie Artikel, die andere Kunden kauften oder sich andere Kunden angesehen haben. Auch die Produkte, die sich der Kunden zuletzt angesehen hat, werden gespeichert und in einer Übersicht ausgegeben.

Hohe Kundenzufriedenheit durch mehr Komfort

Egal ob Schlafsack, Feldbett oder Zelt: Im neuen Shop findet der interessierte Kunde alles, was er für den Camping-Ausflug benötigt. Bezahlt wird komfortabel über Kreditkarte, paydirekt oder Paypal sowie klassisch über Vorkasse oder Nachname, ab 150 Euro Einkaufswert liefert Demmer versandkostenfrei über DHL, DPD sowie Overnite. Darüber hinaus erfährt der Kunde im integrierten Blog Wissenswertes rund um die Outdoor- und Camping-Welt. Abgerundet wird das neue Shop-Angebot über den Bereich „Sale“, wo reduzierte Waren angeboten werden. Diese sowie alle weiteren Artikel kann sich der Kunde jederzeit auf seine persönliche Merkliste legen, um Sie zu gegebener Zeit zu erwerben. Das „Sehr gut“-Siegel von Proven Expert, das eine Empfehlungsquote von 100% bei 64 Bewertungen (Stand 24.02.2018) aufweist, ist ein eindeutiger Beweis, dass sich die Kunden im Online-Shop von Demmer wohlfühlen und mit dem Service zufrieden sind.

Die wichtigsten Features im Überblick:
– Visuell ansprechende Produktwelten
– Mobil optimierte Darstellung dank responsive Design
– Unterstützung aller gängigen Zahlungsmethoden
– Schneller Seitenaufbau
– Performante und intelligente Suche

Über Demmer:

Das Familienunternehmen, 1928 gegründet, vertreibt in sechs exklusiven Stores in Deutschland Outdoor-Ausrüstung, Camping-Zubehör und Trachtenmode. Besonderer Wert wird auf individuelle und umfassende Kundenberatung gelegt, was gleichzeitig als Erfolgsrezept für die Kundenzufriedenheit bei Demmer steht. Mit dem neuen Online-Shop geht das Unternehmen mit über 85 Jahren Familientradition den digitalen Weg konsequent weiter und bietet seinen Kunden auch im Web uneingeschränkte Kompetenz und Professionalität.

Firmenbeschreibung
Demmer ist Ihre Adresse, wenn es um Outdoor-Ausrüstung, Camping-Zubehör sowie Dirndl und Lederhosen geht.

Demmer ist Ihre Adresse, wenn es um Outdoor-Ausrüstung, Camping-Zubehör sowie Dirndl und Lederhosen geht.

Kontakt
Demmer GmbH & Co. KG
Hans Jürgen Demmer
Wredestraße 53
67059 Ludwisghafen
0621512947
info@demmer-shop.de
https://www.demmer-shop.de