Tag Archives: einkaufslösung

Allgemein

JAGGAERs neues Multi Stage Routing Optimization -Tool

Entwickelt für die globale Transportindustrie

RESEARCH TRIANGLE PARK, NC | Wien – 14. Juni 2018 – JAGGAER, das weltweit größte unabhängige Spend Management Unternehmen, gibt heute die Erweiterung seiner preisgekrönten Advanced Sourcing Optimizer-Lösung bekannt: Multi Stage Routing Optimization. Diese Lösung wurde speziell für die aufstrebende Transportindustrie entwickelt.

Mit dem Input globaler Transport- und Logistikunternehmen entwickelte JAGGAER ein Produkt zur Unterstützung einer durchgängigen Optimierung logistischer Prozesse. Für dieses neue Produkt wurden mehrere Herausforderungen und Prozesse der Transportindustrie analysiert. Um den effizientesten Prozess vom Anfang bis zum Ende zu definieren, ermöglicht das Produkt eine Bewertung mehrerer Abschnitte in einem Transportszenario (Land, See, Luft und Schienen). Die bewerteten Variablen beinhalten das Risiko und die Zuverlässigkeit von Dienstleistern, die Gesamtkosten, die Verfügbarkeit von Zeitplänen, Steuern und Gebühren sowie die Kapazitätsplanung. Zudem umfasst die Lösung mehrere Multiple Award Scenarios, Backups und erweiterte Kostenmodelle.

Der Bedarf des Marktes für das Produkt wird durch die aktuellen Trends aus der Supply Chain, der Wirtschaft und der Transportindustrie bestätigt. „Das Institute for Supply Management® berichtete im Mai 2018 *, dass der Index der Auftragsbestände von April auf Mai gestiegen ist. Derzeit ist er auf dem höchsten Stand seit 20 Jahren. Zeitgleich haben sich die Lieferungen verlangsamt, was teilweise auf Transportengpässe zurückzuführen ist „, sagt Tom Derry, CEO des Institute for Supply Management.

„Der Auftragsboom hat zu einem Engpass in der Logistik geführt und die Nachfrage in unserem globalen Supply Chain Management gesteigert. Die Kapazität erhöht sich mit den steigenden Bestellungen. Ein schon boomender Markt wird noch wettbewerbsfähiger. Jeder Abschnitt dieser Kette erfordert einen gutdurchdachten Optimierungsprozess um Risiken zu reduzieren. Unser Produkt wurde extra für das Transportmanagement mit Inputs von vielen großen Logistikunternehmen aus diesem Bereich entwickelt. JAGGAER erkannte das Fehlen eines Produktes und entwickelte rechtzeitig eine Lösung, die der derzeitigen Wirtschaft gewachsen ist.“, sagt Zia Zahiri, CTO von JAGGAER.

„JAGGAER entwickelt Produkte, um seinen Kunden einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen. Multi Stage Routing Optimization ist ein gutes Bespiel für eine Lösung, die auf bestimmte Bedürfnisse zugeschnitten wurde. Wir hören unseren Kunden zu und analysieren den Markt und bestimmen so die Richtung unserer technologischen Innovationen.“, sagt Robert Bonavito, CEO von JAGGAER.

*May 2018 Manufacturing ISM® Report On Business®

Über JAGGAER: Die globale Spend Management-Lösung für den direkten und indirekten Einkauf
JAGGAER bietet die weltweit umfassendste Spend Management-Lösung. Das Unternehmen betreut mehr als 1.900 Kunden, die mit einem Netzwerk von 3,7 Millionen Lieferanten in 70 Ländern verbunden sind, und unterhält Niederlassungen in ganz Europa, Großbritannien, Nord- und Südamerika, Australien, Asien und dem Nahen Osten. Die SaaS-basierten Source-to-Pay-Lösungen (S2P) ermöglichen effiziente Geschäftsbeziehungen zwischen Einkäufern und Lieferanten und decken alle relevanten Einkaufsprozesse – von der Spend-Analyse bis zu Sourcing, über Supply Chain Management (SCM), Vertrags- und Lieferantenmanagement (SRM) – digital ab. Nach über zwei Jahrzehnten Pionierarbeit treibt JAGGAER heute das Thema Spend Management als Innovationsführer voran. Internationale Größen aus den Branchen Anlagen- und Maschinenbau, Pharmaindustrie, Life Sciences, Automotive, Engineering, Serienfertigung, Medizintechnik und dem Hochschul-Sektor vertrauen auf die ausgereiften Lösungen für den direkten und indirekten Einkauf. JAGGAER besitzt mit insgesamt 38 Patenten mehr als andere vergleichbare Unternehmen. Im Jahr 2017 fusionierte JAGGAER mit POOL4TOOL, dem führenden Lösungsspezialisten für Direct Procurement und erweiterte dadurch das Produktportfolio. | www.JAGGAER.com

Firmenkontakt
JAGGAER Austria
Domnika Verdianu
Wienerbergstraße 11
1100 Wien
+43 (1) 80 490 80
dverdianu@jaggaer.com
http://www.JAGGAER.com

Pressekontakt
JAGGAER
Domnika Verdianu
Wienerbergstraße 11
1100 Wien
+43 (1) 80 490 80
dverdianu@jaggaer.com
http://www.JAGGAER.com

Allgemein

JAGGAER ist ein Leader in Gartners „Magic Quadrant for Procure-to-Pay Suites“ 2018

RESEARCH TRIANGLE PARK, NC | WIEN- 1. Juni 2018- JAGGAER, das weltweit größte unabhängige Spend Management Unternehmen wird von Gartner, Inc. zu einem Leader in „Magic Quadrant for Procure-to-Pay Suites“ 2018 ernannt.

JAGGAER ist davon überzeugt, dass sie wegen leistungsstarken Produkten und übergreifenden Branchenstrategien in den Quadranten platziert wurde. JAGGAER ist eine umfassende Lösung für Unternehmen, die eine P2P-Lösung benötigen, die auf leistungsstarken Analysen aufbaut und somit den Unternehmen eine spätere Erweiterung zu einer vollständigen S2S-Lösung ermöglicht.

Für viele globale Unternehmen und öffentliche Organisationen spielt bei der digitalen Transformation ihrer Supply Chain die JAGGAER P2P Plattform eine entscheidende Rolle. Denn JAGGAER erkannte das Fehlen einer branchenspezifischen Lösung. Aus diesem Grund hat sich JAGGAER über den One-size-fits-all-Ansatz hinaus entwickelt. Folglich konnte man spezifische Fähigkeiten für Branchen wie Fertigung, Einzelhandel, CPG, Gesundheitswesen, Biowissenschaften, Bildung, öffentlicher Sektor und Transportwesen aufgebaut.

JAGGAER ist der Ansicht, dass die Positionierung im Leaders-Quadranten außerdem auf den einfachen Plug-in-Zugang zu unserem etablierten Netzwerk von 3,7 Millionen Lieferanten weltweit und auf die allgemein einfache Usability der Lösungen zurückzuführen ist.

„Die digitale Transformation vieler Branchen kommt mittlerweile an erster Stelle. Wir sind der Ansicht, dass die Ergebnisse, die im Magic Quadrant analysiert wurden, unsere Fähigkeiten widerspiegeln. Möglich wird ein derartiger Erfolg durch unsere Komponenten: Usability, Lieferantennetzwerk und weitgreifende spezifische Lösungen. Darüber hinaus gehen wir davon aus, dass die strategische Planung von Gartner, dass „2025 über 50% der globalen mittelständischen Unternehmen und Großunternehmen Procure-to-Pay-Lösungen über ein Cloud-Liefer-Modell bereitstellen werden“, vollständig auf unsere Entwicklung einer Multitenant-Cloud Plattform abgestimmt ist. Mit der Multitenant-Cloud Plattform können wir auf die besonderen Bedürfnisse aller Kunden eingehen. Unseren Kunden aufmerksam zu zuhören ist unsere höchste Priorität. Aus diesem Grund agieren wir heute innovativ und sind auf morgen vorbereitet“, sagt Rob Bonavito, CEO von JAGGAER.

Jetzt den „Gartner Magic Quadrant for Procure-to-Pay Suites“ gratis downloaden

Gartner, „Magic Quadrant for Procure-to-Pay Suites“, Desere Edwards, William McNeill, Magnus Bergfors, Patrick M Connaughton, Kaitlynn N. Sommers, published 29 May 2018.

Gartner Disclaimer:
Gartner does not endorse any vendor, product or service depicted in its research publications, and does not advise technology users to select only those vendors with the highest ratings or other designation. Gartner research publications consist of the opinions of Gartner’s research organization and should not be construed as statements of fact. Gartner disclaims all warranties, expressed or implied, with respect to this research, including any warranties of merchantability or fitness for a particular purpose.

Über JAGGAER: Die globale Spend Management-Lösung für den direkten und indirekten Einkauf
JAGGAER bietet die weltweit umfassendste Spend Management-Lösung. Das Unternehmen betreut mehr als 1.900 Kunden, die mit einem Netzwerk von 3,7 Millionen Lieferanten in 70 Ländern verbunden sind, und unterhält Niederlassungen in ganz Europa, Großbritannien, Nord- und Südamerika, Australien, Asien und dem Nahen Osten. Die SaaS-basierten Source-to-Pay-Lösungen (S2P) ermöglichen effiziente Geschäftsbeziehungen zwischen Einkäufern und Lieferanten und decken alle relevanten Einkaufsprozesse – von der Spend-Analyse bis zu Sourcing, über Supply Chain Management (SCM), Vertrags- und Lieferantenmanagement (SRM) – digital ab. Nach über zwei Jahrzehnten Pionierarbeit treibt JAGGAER heute das Thema Spend Management als Innovationsführer voran. Internationale Größen aus den Branchen Anlagen- und Maschinenbau, Pharmaindustrie, Life Sciences, Automotive, Engineering, Serienfertigung, Medizintechnik und dem Hochschul-Sektor vertrauen auf die ausgereiften Lösungen für den direkten und indirekten Einkauf. JAGGAER besitzt mit insgesamt 38 Patenten mehr als andere vergleichbare Unternehmen. Im Jahr 2017 fusionierte JAGGAER mit POOL4TOOL, dem führenden Lösungsspezialisten für Direct Procurement und erweiterte dadurch das Produktportfolio. | www.JAGGAER.com

Firmenkontakt
JAGGAER Austria
Domnika Verdianu
Wienerbergstraße 11
1100 Wien
+43 (1) 80 490 80
dverdianu@jaggaer.com
http://www.JAGGAER.com

Pressekontakt
JAGGAER
Domnika Verdianu
Wienerbergstraße 11
1100 Wien
+43 (1) 80 490 80
dverdianu@jaggaer.com
http://www.JAGGAER.com

Allgemein

JAGGAER von IDC MarketScape zum Leader ernannt

Wien – 27. März 2018 – Die Lösung von JAGGAER, dem weltweit größten unabhängigen Spend Management Unternehmen, wurde in IDC MarketScape als weltweit führende SaaS und Cloud-Enabled Procure-to-Pay Applications 2018 Vendor Assessment(1) gekürt.
Lesen Sie unsere Pressemitteilung

JAGGAER war einer von 11 SaaS- und Cloud-fähigen Procure-to-Pay-Softwareanbietern, die von IDC MarketScape bezüglich Workflowkapazitäten, Kundenanfrageformularen, Katalogmanagement und multiplen Stufen von Routing- und Genehmigungsprozessen bewertet wurden. Dabei wurden JAGGAERs indirekte und direkte Einkaufslösung gegenüber den Bedürfnissen von höheren Bildungsanstalten, Manufacturing, dem öffentlichen Sektor und dem Gesundheitswesen auf globaler Ebene geprüft.
Während wir in eine zunehmend digitalisierte Wirtschaft eintreten, entwickeln sich Beschaffungstechnologien weiter,der Fokus der Unternehmen wendet sich von traditionellen Beschaffungssystemen ab – hin zur SaaS und Cloud-fähigen Software. Dieser Vorstoß in Richtung digitaler Transformation ermöglicht es Unternehmen strategischer und wettbewerbsfähiger zu werden. Durch Prozessautomatisierung, stark fortgeschrittenen Analysen und intelligenten Workflows erkennen Unternehmen den Wert der innovativen Kapazität. Das kann durch den Einsatz digitaler Tools gefördert werden, um Schnelligkeit und Maßstäbe im globalen Wettbewerb zu erhöhen. Diese Anerkennung bestätigt JAGGAER’s führende Position in der digitalen Transformation und untermauert die Pläne für zukünftige Innovationen.

„Wir freuen uns, als Leader im IDC MarketScape Report aufzuscheinen. Das verdanken wir der Leistungsfähigkeit unserer Procurement-to-Pay Technologie und der Kompetenz, die Digitalisierung optimal für unsere Kunden durchzuführen,“ sagt Robert Bonavito, CEO von JAGGAER.

(1) IDC, IDC MarketScape: Weiltweite SaaS and Cloud-fähige Procure-to-Pay Applications 2018 Vendor Bewerter, (Doc #US43263818, March 2018)

Lesen Sie unsere Pressemitteilung

Über JAGGAER: Die globale Spend Management-Lösung für den direkten und indirekten Einkauf
JAGGAER bietet die weltweit umfassendste Spend Management-Lösung. Das Unternehmen betreut mehr als 1.850 Kunden, die mit einem Netzwerk von 3,7 Millionen Lieferanten in 70 Ländern verbunden sind, und unterhält Niederlassungen in ganz Europa, Großbritannien, Nord- und Südamerika, Australien, Asien und dem Nahen Osten. Die SaaS-basierten Source-to-Pay-Lösungen (S2P) ermöglichen effiziente Geschäftsbeziehungen zwischen Einkäufern und Lieferanten und decken alle relevanten Einkaufsprozesse – von der Spend-Analyse bis zu Sourcing, über Supply Chain Management (SCM), Vertrags- und Lieferantenmanagement (SRM) – digital ab. Nach über zwei Jahrzehnten Pionierarbeit treibt JAGGAER heute das Thema Spend Management als Innovationsführer voran. Internationale Größen aus den Branchen Anlagen- und Maschinenbau, Pharmaindustrie, Life Sciences, Automotive, Engineering, Serienfertigung, Medizintechnik und dem Hochschul-Sektor vertrauen auf die ausgereiften Lösungen für den direkten und indirekten Einkauf. JAGGAER besitzt mit insgesamt 38 Patenten mehr als andere vergleichbare Unternehmen. Im Jahr 2017 fusionierte JAGGAER mit POOL4TOOL, dem führenden Lösungsspezialisten für Direct Procurement und erweiterte dadurch das Produktportfolio. | www.JAGGAER.com

Kontakt
JAGGAER
Ines Melcher
Wienerbergstraße 11
1100 Wien
+43 (1) 80 490 80
imelcher@jaggaer.com
http://www.JAGGAER.com

Allgemein

eProcurement: Transparenz auf Knopfdruck

ifm electronic erzielt bessere Preise im indirekten Einkauf mit JAGGAER-Lösung

eProcurement: Transparenz auf Knopfdruck

(c): Fotorechte liegen bei ifm electronic gmbh)

Wien | Essen, 09. August 2017 – ifm, der Spezialist für Sensoren in der Automatisierungstechnik, verabschiedet sich endgültig von manuellen Bearbeitungsschritten im indirekten Einkauf. Mit der eProcurement-Lösung von JAGGAER, dem Anbieter der weltweit umfassendsten Source-to-Pay-Lösung für den indirekten und direkten Einkauf, kann in Kürze jeder der 6.000 ifm-Mitarbeiter Bedarfe selbstständig anfordern und tracken. Zusatzfunktionen wie SSO (Single Sign On) und die übersichtliche Benutzeroberfläche erhöhen die Performance. ifm erzielt dadurch noch einfacher und schneller bessere Preise für indirektes Material. Lesen Sie die gesamte Erfolgsgeschichte.

Die ifm electronic gmbh, einer der führenden Hersteller in der Automatisierungsbranche, galt schon sehr früh als Vorreiter für digitale Prozesse im indirekten Einkauf. Durch das starke Unternehmenswachstum war die bis dahin eingesetzte Kataloglösung nicht mehr zweckmäßig: Das Unternehmen kauft in der Regel über 7.000 Katalogartikel von rund 850 Lieferanten ein und bearbeitet über 2.500 Freitextbestellungen im Jahr. Die Größe und die Vielfalt an Prozessen konnten nicht mehr abgebildet werden. Außerdem lag die Auswahl der Kataloganbieter nicht in eigener Hand und der Verhandlungsspielraum für Preise war sehr eng, da zwischen dem Sensorspezialisten und seinen Lieferanten die externe Plattform geschaltet war. „Wir wollten ein eProcurement-Tool, das für unsere Lieferanten kostenlos ist und uns flexibler macht, indem wir unsere Kataloganbieter selbst auswählen und Preise unabhängiger verhandeln können“, bringt Leo Grenz, verantwortlich für Organisationsprojekte im Einkauf von ifm, die Anforderungen auf den Punkt.

Die Entscheidung für ein eigenes ERP-integriertes eProcurement-Tool, das auch kompatibel mit den anderen Systemen im Unternehmen ist, war ein logischer Schritt. Langjähriger Partner von ifm für komplexe Einkaufsthemen dieser Art ist der Lösungsspezialist JAGGAER. Seit Beginn der Zusammenarbeit im Jahr 2009 bildet ifm die Beschaffung und Ausschreibungen (RFQs) von Produktionsmaterial sowie das strategische Lieferantenmanagement über die Einkaufslösung ab. Durch die Erweiterung um eProcurement steht ifm ein eigenes Katalogmanagement zur Verfügung, das mit den Einkaufsprozessen im System verknüpft ist.
Erfahren Sie mehr.

Abschied von manuellen Bearbeitungsschritten

Für die Preisverhandlungen und die Auswahl der Kataloganbieter gelten keine Einschränkungen mehr, sogar Produkte, die in keinem Katalog aufgeführt werden, sind einfach über das System zu beziehen. Früher mussten solche Bedarfsanforderungen (BANFen) manuell vom Einkauf bearbeitet werden: ein zeitintensiver und fehleranfälliger Vorgang. In Zukunft wird eine sogenannte Freitext-BANF einen automatisierten Workflow auslösen, der für die Überführung der BANF in eine Bestellung sorgt. Für den Einkauf sind so keine manuellen Schritte mehr notwendig. ifm kann ihre Kataloganbieter nun selbst auswählen und Preise unabhängiger verhandeln.

Transparenz auf Knopfdruck

Neben der kurzen Bearbeitungszeit bietet eProcurement seinen Anwendern durch eine übersichtliche Benutzeroberfläche vor allem Transparenz: Jeder User kann seine BANF jederzeit in der Lösung von JAGGAER tracken und auf Knopfdruck alle relevanten Details abrufen, ohne in ein fremdes System abzuspringen oder Dritte kontaktieren zu müssen. Die zusätzliche Funktion SSO (Single Sign On) sorgt dafür, dass für den Absprung in ein anderes Sub-System keine erneute Eingabe von Zugangsdaten notwendig ist. Die nutzerfreundliche Bedienung und die übersichtliche Oberfläche des Systems sorgen für eine einfache Handhabung des Tools. „Ein System, das von vielen Anwendern genutzt werden soll, muss einfach, transparent und selbsterklärend sein“, steht für Leo Grenz fest. „Die eProcurement-Lösung erfüllt genau diesen Komfort.“

Über ifm-electronic: Messen, steuern, regeln – seit der Firmengründung 1969 optimiert die ifm electronic gmbh kontinuierlich technische Abläufe fast aller Industriezweige. Damit zählt ifm zu den führenden Herstellern in der Automatisierungsbranche. In über 70 Ländern entwickeln und vertreiben rund 6.000 Beschäftigte Lösungen für rund 140.000 kaufende Kunden aus Maschinenbau und Industrie. Eine Stärke von ifm ist das außergewöhnlich breite Produktportfolio, welches neben Standardlösungen auch die speziellen Anforderungen einzelner Branchen berücksichtigt. Im Jahr 2016 erzielte das Unternehmen einen Jahresumsatz von über 775 Mio. Euro. www.ifm.com

JAGGAER bietet die weltweit umfassendste Spend Management-Lösung für das globale Zusammenspiel zwischen Unternehmen und ihren Lieferanten. Nach über zwei Jahrzehnten Pionierarbeit treibt JAGGAER heute das Thema Spend Management als Innovationsführer voran. Internationale Größen aus den Branchen Anlagen- und Maschinenbau, Pharmaindustrie, Life Sciences, Automotive, Engineering, Serienfertigung, Medizintechnik und dem Hochschul-Sektor vertrauen auf die ausgereiften Lösungen für den direkten und indirekten Einkauf. JAGGAER bietet ein globales Netzwerk mit über 900 Kunden und 2,5 Millionen angebundenen Lieferanten. Die SaaS-basierten Source to Pay-Lösungen (S2P) ermöglichen effiziente Geschäftsbeziehungen zwischen Einkäufern und Lieferanten und decken alle relevanten Einkaufsprozesse – von der Spend-Analyse bis zu Sourcing, über Supply Chain Management (SCM), Vertrags- und Lieferantenmanagement (SRM) – digital ab. JAGGAER besitzt mit insgesamt 38 Patenten mehr als vergleichbare Unternehmen. Im Jahr 2017 fusionierte JAGGAER mit POOL4TOOL, dem führenden Lösungsspezialisten für Direct Procurement.
www.JAGGAER.com | www.pool4tool.com

Kontakt
JAGGAER
Kathrin Kornfeld
Wienerbergstraße 11
1100 Wien
+4318049080
kathrin.kornfeld@pool4tool.com
http://p4t.info/presse

Allgemein

Digitaler Einkauf: Global einheitliche Preise in Echtzeit

JAGGAER präsentiert neues Global Price Management

Wien | Research Triangle, NC, USA, 02. August 2017 – Internationalen Konzernen, die global zu einheitlichen Preisen einkaufen möchten, wird ab sofort geholfen. JAGGAER, der Anbieter der weltweit umfassendsten Source-to-Pay-Lösung (S2P) für den direkten und indirekten Einkauf, präsentiert sein neues Produkt Global Price Management, das den globalen Preisvergleich erleichtert und für unternehmensweite Transparenz sorgt. Gemeinsam mit MTU Friedrichshafen, dem Kernunternehmen der Rolls-Royce Power-Systems, wurde die Produktinnovation entwickelt und umgesetzt. Lesen Sie die ganze Erfolgsgeschichte. http://hubs.ly/H08g2mt0

Internationale Unternehmen stehen oft vor der Herausforderung, dass sie global für ein und dasselbe Produkt von demselben Hersteller unterschiedliche Preise bezahlen. Wie ist das möglich? „Ein Grund dafür ist die fehlende Transparenz über die globalen Preisinformationen. Häufig stehen die entsprechenden Konditionen nur in unterschiedlichen ERP-Systemen lokal zur Verfügung, was einen schnellen und übersichtlichen Zugriff verhindert“, erklärt Thomas Dieringer, Managing Director von JAGGAER, EMEA, die Herausforderung globaler Organisationen. Werden Preise nicht zentral, sondern von lokalen Einkaufsorganisationen verhandelt, bleiben mögliche Mengenvorteile ungenutzt und Bündelungseffekte werden nicht ausgeschöpft. Wertvolle Einsparungen gehen dadurch verloren.

Globaler Preisvergleich in Echtzeit

JAGGAER, der Spezialist für digitale Einkaufsprozesse, löst die Herausforderung des globalen Preisvergleichs mit seinem neuen Modul Global Price Management ( http://hubs.ly/H08g0bd0). In einem ersten Schritt harmonisiert JAGGAER die Lieferanten- und Preisinformationen aller lokalen Einkaufsorganisationen. Durch die volle ERP-Integration können alle Daten zentral in der Einkaufslösung übersichtlich dargestellt werden. In einem zweiten Schritt wird der Gesamtpreis in globale und lokale Preisbestandteile gesplittet. Unter globalen Preisbestandteilen sind der Grundpreis und global gültige Konditionen zu verstehen. Verpackung, Fracht, Zollabwicklung und Sonderkosten zählen zum lokalen Anteil.

Verhandelt ein Einkäufer einen neuen Preis, gibt er diesen zentral in JAGGAER bekannt. Von dort wird die Information in die angebundenen ERP-Systeme verteilt, sodass jedem Verantwortlichen an jedem Standort dieselbe Preisinformation in Echtzeit zur Verfügung steht. Eine Preisänderung muss somit nicht manuell in allen Systemen gepflegt werden, sondern passiert auf Knopfdruck. Die digitale Vernetzung vereinfacht die Abstimmung zwischen den Einkaufsorganisationen und beschleunigt interne Freigabeprozesse.

Mehr erfahren: http://hubs.ly/H08g2mt0

JAGGAER bietet die weltweit umfassendste Spend Management-Lösung für das globale Zusammenspiel zwischen Unternehmen und ihren Lieferanten. Nach über zwei Jahrzehnten Pionierarbeit treibt JAGGAER heute das Thema Spend Management als Innovationsführer voran. Internationale Größen aus den Branchen Anlagen- und Maschinenbau, Pharmaindustrie, Life Sciences, Automotive, Engineering, Serienfertigung, Medizintechnik und dem Hochschul-Sektor vertrauen auf die ausgereiften Lösungen für den direkten und indirekten Einkauf. JAGGAER bietet ein globales Netzwerk mit über 900 Kunden und 2,5 Millionen angebundenen Lieferanten. Die SaaS-basierten Source to Pay-Lösungen (S2P) ermöglichen effiziente Geschäftsbeziehungen zwischen Einkäufern und Lieferanten und decken alle relevanten Einkaufsprozesse – von der Spend-Analyse bis zu Sourcing, über Supply Chain Management (SCM), Vertrags- und Lieferantenmanagement (SRM) – digital ab. JAGGAER besitzt mit insgesamt 38 Patenten mehr als vergleichbare Unternehmen und erwarb im Jahr 2017 POOL4TOOL, den führenden Lösungsspezialisten für Direct Procurement.
www.JAGGAER.com | www.pool4tool.com

Kontakt
JAGGAER
Kathrin Kornfeld
Wienerbergstraße 11
1100 Wien
+4318049080
kathrin.kornfeld@pool4tool.com
http://p4t.info/presse

Allgemein

Einkauf als ganzheitlicher Unternehmensprozess

Procurement im betriebswirtschaftlichen Sinn befasst sich mit der Beschaffung der Mittel, die notwendig sind, um ein Produkt oder eine Dienstleistung herstellen beziehungsweise zur Verfügung stellen zu können.

Einkauf als ganzheitlicher Unternehmensprozess

Flex.Procurement

So umfasst der Beschaffungsprozess – je nach Branche und Produkt – verschiedene Schwerpunkte. So umfasst der
Beschaffungsprozess – je nach Branche und Produkt – verschiedene Schwerpunkte, die von Analysen und Auswahl der Lieferanten, über Einkauf und Lagerung bis hin zum Vertrieb reichen.. Ein solches System ist ein Herzstück des Unternehmens und kann daher in der Beschaffung kein Experiment sein. Der heutige Einkauf in mittleren und großen Unternehmen steht vor vielen Herausforderungen. Beschleunigte Prozesse und weitreichende Entscheidungen benötigen die Verfügbarkeit von relevanten Daten. Das System soll einfach zu bedienen sein und rasch Daten liefern können. Zusätzlich hat der moderne Einkauf viele Schnittstellen zu anderen Unternehmensbereichen und seinen Lieferanten, die – bei nahtloser Verbindung – die Einkaufsprozesse deutlich optimieren. Neben den menschlichen Fähigkeiten und Erfahrungen, ist das optimale Werkzeug ein wesentlicher Parameter für nachhaltigen Erfolg des Einkaufs.

Das optimal integrierte System

Ein optimales System unterstützt Mitarbeiter und Lieferaten mit der raschen Bedienbarkeit und der klaren Anzeige
relevanter Daten. Das System soll dem operativen Einkauf eine ressourcen- und zeitsparende Abwicklung von täglichen
Prozessen bieten, während es dem strategischen Einkauf Informationen für maßgebliche Entscheidungen liefert. Und hier
trennt sich bereits die Spreu vom Weizen der Marktlösungen. Ein passendes System soll Ihnen folgende Vorteile als
Grundfunktionen bieten:

> Es reduziert messbar die Arbeitsschritte
> Es bietet maßgeschneiderte Funktionen für die Arbeitsschritte des jeweiligen Mitarbeiters
> Es ist sowohl für Mitarbeiter als auch Lieferanten intuitiv nutzbar
> Es bietet dem Lieferanten Möglichkeiten von täglichen Prozessabwicklungen – Managed Services
> Es ist ein integriertes System, dass Schnittstellen zu Abteilungen im Unternehmen und Lieferanten bietet
> Es liefert mit wenigen Klicks eine klare visuelle Darstellung relevanter Daten
> Der Einsatz führt zur qualitativen Verbesserungin der Abwicklung der Prozesse

Neben diesen Grundeigenschaften spielen strategische und technische Anforderungen eine große Rolle. Zum Beispiel wie glatt ist der technische Umstieg? Ist das System modular anpass- und erweiterbar? Wie hoch ist die Schulungskurve für Mitarbeiter und Lieferanten? Ist der Anbieter beständig am Markt – haben wir auch nach 5 Jahren Support? Diese und andere Fragen führen zu einer bereits kompakten Auswahl von Systemen am Markt.

Eine dieser Lösungen ist Flex.Procurement der Firma Phoron. Die Lösung setzt auf SAP-Technologie und erfüllt damit alle angeführten und noch mehr Anforderungen. Ein wesentlicher Parameter für den erfolgreichen Einsatz eines solchen Systems ist das Wissen der Berater und Entwickler, die mehr als eine bewährte Lösung bieten. Mit dem Team von Phoron können Sie das technische Herzstück Ihres Einkaufs komplett auf Ihre Struktur und Prozesse anpassen. Unter phoron.com/de/flexprocurement.html können Sie einen Beratungstermin vereinbaren. Bildquelle:kein externes Copyright

Phoron – Consulting that fits. Wir sind ein österreichisches SAP-Beratungs-unternehmen mit dem Ziel, Geschäftsprozesse mit Hilfe von betriebswirtschaftlicher Standardsoftware abzu-bilden und mit individuellen IT-Lösungen optimal zu unterstützen. Unsere mehr als 80 MitarbeiterInnen weltweit beraten renommierte nationale und internationale Unternehmen aus den Branchen Maschinen- und Anlagenbau, Fertigungsindustrie, Automotive, Telekommunikation und Handel – viele davon Weltmarkführer oder maßgebliche Anbieter in ihrem Segment.

Phoron Consulting GmbH
Mladik
Guglgasse 15/3b
1110 Wien
+43(0)17483602
office@phoron.com
http://www.phoron.com/de/

pjdo | Kommunikation vom Feinsten.
Gregor Letofsky
Sigmundsgasse 16/7
1020 Wien
+43(0)1236218910
office@projectsdone.com
http://www.projectsdone.com