Tag Archives: electric

Allgemein

Mit den Hornetboards erorbert Sascha Mattiza die Welt

Suche nach einem Hersteller ist erfolgreich verlaufen

Mit den Hornetboards erorbert Sascha Mattiza die Welt

Wolfsburg, 15.05.2017 Die Suche hat für Sascha Mattiza nun endlich ein Ende. Ein Hersteller ist begeistert von den technischen Details des Erfinders Sascha Mattiza und wird das Hornetboard Hyper herstellen. Das Elektroskateboard entwickelt eine Leistung von 8 KW und ist mit weitem Abstand das Leistungsstärkste der Welt. Für das Hornetboard sind Spitzengeschwindigkeiten bis zu 54 km/h und Steigungen von 50 % auch für schwergewichtige Fahrer bis zu 120 kg möglich. Bisher gibt es im weltweiten Markt keine kräftige und schnelle Boards. „Ich habe kein kräftiges und schnelles Board im Markt entdeckt, welches meinen hohen Anforderungen entspricht,“ erklärt der Snow- und Surfboarder die Basis seines Hornetboards.

Obwohl es so stabil ist zeigt sich das Hornetboard mit nur zwei Zentimetern äußerst flach und leicht. Die gesamte Technik ist im Board eingebaut. Moderne Lithiumtechnik, gebändigt durch ein Bateriemanagementsystem, macht dieses Höchstleistungsboard zu einem wahren Leichtgewicht. Lediglich sieben Kilogramm bringt dieses Elektromobilitätswunder auf die Waage und ist damit deutlich leichter als normale Elektroskateboards, die mit bis zu 40 Kilogramm weitaus schwerer sind. Ein weiterer Pluspunkt: Der Fahrer kann das leichte Board einfach unter den Arm klemmen und shoppen gehen.

„Mit diesem Board habe ich eine wahrhafte Rakete entwickelt, bei der keine Kompromisse eingegangen werden müssen. Mit diesem Board lässt sich elektroskaten auf jedem Meter genießen,“ erklärt Mattiza begeistert und ergänzt, „es ist kein Berg zu steil und keine Geschwindigkeit zu langsam. Das Board fährt ohne zu überhitzen wirklich immer so schnell wie man gerade mag und darauf kommt es an. Egal, ob bei Gegenwind, Anstieg oder schwerem Fahrer.“

Zu kaufen gibt es das Hornetboard demnächst bei Startnext.de, einer Crowdfunding-Plattform des deutschen Ablegers von Kickstarter. Wer erfahren möchte wann es so weit ist, braucht sich lediglich bei www.startnext.de/hornetboardhyper als Fan unverbindlich registrieren. Wenn die Kampagne genug Fans hat, kann die Finanzierung starten und nach Erreichen des Funding-Zieles, fängt der Hersteller unverzüglich an zu produzieren. „Innerhalb von drei Monaten ist das Board beim Kunden. Dank der Hersteller-Kooperation gibt es eine Variante zum Einführungspreis von 799,00 Euro“, erklärt der Gründer von Hornetboards. Das Modell kommt mit zwei Motoren und 3 KW Leistung. Auch technisch bringt die Kooperation viele Vorteile mit sich: So werden in der neuesten, 3. Generation des Hornetboards nicht nur Motortemperatur und Batteriekapazität in der Fernbedienung angezeigt, sondern auch verschiedene Fahr-Modi wählbar, die den Fahrspaß auf Knopfdruck verdoppeln!

Sascha Mattiza (snowboarder and inventor – maker of Hornetboards and other cool stuff)
Jason (Mechanican and Testdriver)
Andy (Testdriver)
Gina (Testdriver)
Albert (Testdriver and camera man)

Kontakt
Erfinder
Sascha Mattiza
Wilhelmstr. 11
38470 Parsau
0 15 157 389 379
info@saschamattiza.de
http://www.saschamattiza.de

Allgemein

With the Hornetboards the Wolfsburg Sascha Mattiza conquers the world

In the search for a manufacturer, the inventor from Wolfsburg has found the first series in production. The electric boards will be cost-effective on the market.

With the Hornetboards the Wolfsburg Sascha Mattiza conquers the world

Most Powerfull Electric Skateboard

Wolfsburg, 15.05.2017 The search has finally come to an end for Sascha Mattiza. A manufacturer is enthusiastic about the technical details of the inventor Sascha Mattiza and will produce the Hornetboard Hyper. The electroskateboard provide an output of 8 KW and is by far the most powerful in the world. For the Hornetboard, top speeds of up to 54 km/h (34 mph) and gradients of 50% are also possible for heavy-weight drivers up to 120 kg (240 pound). Up to now there are no strong and fast boards in the worldwide market. „I have not discovered a strong and fast board in the market, which meets my high requirements,“ explains the snow and surfboarder the basis of his Hornetboard.

Although it is so stable, the Hornetboard shows only two centimeters extremely flat and light. The whole technique is built into the board. Modern lithium technology, tamed by a battery management system, makes this high-performance board a true lightweight. Only seven kilograms (14 pound) brings this electromobility wonder to the scale and is therefore significantly lighter than normal electrocateboards, which are much heavier with up to 40 kilograms. Another plus: the driver can simply clamp the light board under his arm and go shopping.

„With this board, I have developed a true rocket without compromises. With this board you can enjoy electrocats on every meter, „explains Mattiza enthusiastically, adding,“ it is not a mountain too steep and no speed too slow. The board runs really fast without overheating as fast as you like and it depends on it. No matter whether it is on the contrary, whether it is a headwind or a heavy rider. „

To buy, the Hornetboard will soon be available at Startnext.de, a crowdfunding platform of Kickstarter’s German offshoot. If you want to know when it’s time, just register as a fan at www.startnext.de/hornetboardhyper If the campaign has enough fans, the funding can start and after reaching the funding goal, the manufacturer immediately begins to produce. „The Board is at the customer’s disposal within three months. Thanks to the manufacturer’s cooperation, there is a variant at the introductory price of 799.00 Euro, „explains the founder of Hornetboards. The model comes with two engines and 3 KW power. The cooperation also has many advantages: the latest 3rd generation of the Hornetboard not only displays engine temperature and battery capacity in the remote control, but also allows you to select different driving modes, which double the driving pleasure at the push of a button!

Sascha Mattiza (snowboarder and inventor – babo of Hornetboards and other cool stuff)
Jason (Mechanican and Testdriver)
Andy (Testdriver)
Gina (Testdriver)
Albert (Testdriver and camera man)

Kontakt
Erfinder
Sascha Mattiza
Wilhelmstr. 11
38470 Parsau
015157389379
info@saschamattiza.de
http://www.SaschaMattiza.de

Allgemein

Cohda sets off to Storm the world in 80 days

Cohda sets off to Storm the world in 80 days

The MK5 has unmatched radio performance in harsh outdoor, mobile environments.

Two student-built electric motorbikes undertaking an 80-day around-the-world odyssey are equipped with world-leading vehicle communication technology from Australian company Cohda Wireless.

On Sunday, August 14, STORM Eindhoven, a team of 23 students from Eindhoven University of Technology in the Netherlands, set off with these electric motorbikes on a round-the-world journey.

Aiming to cover 26,000 kilometres in 80 days, the motorbikes contain Cohda MK5 On-Board Units which enable V2X (vehicle-to-vehicle and vehicle-to-infrastructure) communications. As well as monitoring motorbike performance during the journey, Cohda plans to demonstrate how V2X systems can improve vehicle safety and traffic efficiency in cities with V2X infrastructure installed.

Cohda Wireless Vice President of Business Development Bernd Luebben said the company was proud to sponsor this trailblazing event. „We are supplying Cohda MK5 On Board Units for the motorcycles and support vehicles,“ he said.

„Cohda“s MK5 On-Board Units allow real-time communication to ensure the motorbikes perform according to design and meet this demanding schedule. We also plan to support V2X demonstrations in cities such as Shanghai where we have V2X units installed.“

The STORM World Tour began in the southern Netherlands city of Eindhoven last Sunday, starting a route that circumnavigates the northern hemisphere, leaving Europe via Central Asia and then crossing North America before returning to Eindhoven on November 2.
Each electric motorbike has a top speed of 160 km/h and can travel 380 kilometres before requiring a recharge. The student-designed batteries – 24 separate cartridges that can store as much as 28.5 kWh energy – can be replaced by a fully charged battery pack within seven minutes.

Each day, the students will re-charge batteries from the local power grid at companies, universities or homes en route. The team will also take part in events that show the potential of electric mobility.

Follow the STORM World Tour live on its 80-day journey at http://follow.storm-eindhoven.com/

About Cohda Wireless
Cohda Wireless is the leading equipment vendor in the V2X market. The company manufactures systems with acknowledged best-in-world performance. Cohda“s hardware and software products are being used in more than 60 per cent of all V2X field trials worldwide today. Customers include many carmakers, tier one suppliers, automotive chipmakers, road authorities and new market entrants. Cohda“s products are already used in the USA, Europe, Australia, Japan, China, and Korea. For more information, visit www.cohdawireless.com.

Firmenkontakt
Cohda Wireless Europe GmbH
Bernd Luebben
Schatzbogen 7
81829 München
089 627 06207
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.cohdawireless.com

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
www.ahlendorf-communication.com

Allgemein

Auf Aruba spielt die Musik: Erstes Electric Festival, neue Musik Broschüre und Infos auf der Website

Auf Aruba spielt die Musik: Erstes Electric Festival, neue Musik Broschüre und Infos auf der Website

Dande Musiker auf Aruba

Tumba und Calypso, Mazurka und Dande – Diese in Europa kaum bekannten Musikstile spielen auf der niederländischen Karibikinsel Aruba eine zentrale Rolle. Starke Rhythmen und mitreißende Tänze prägen das gesellschaftliche und kulturelle Leben der kleinen Insel vor der südamerikanischen Küste. Einheimische und internationale Songs klingen aus den unzähligen Bars, Clubs und Radiosendern. Gleich zwei regelmäßige Festivals pro Woche zeigen den Besuchern die Vielseitigkeit der karibischen Musik. Bei mehreren musikalischen Großevents wie dem Soul Beach Music Festival oder dem Caribbean Jazz Festival sorgen international bekannte Künstler für ausgelassene Partystimmung. Mit dem Electric Festival lockt die Insel vom 6. bis 8. September nun erstmals auch Fans der elektronischen Sounds auf die Insel. Das Tourismusbüro von Aruba hat zum Thema Musik eine neue deutschsprachige Mini-Broschüre veröffentlicht. Ausführliche Informationen über die verschiedenen Stile und die angesagtesten Musik-Locations liefert zudem die Webseite www.aruba.de in einem neuen Bereich. Die Broschüre ist zusammen mit allgemeinen Informationen kostenlos unter Tel: +49-(0)6257-5076950 oder aruba@sergat-caribbean.de bestellbar.

Calypso, Jazz, Soul und Elektro – Arubas musikalischer Kalender

Nicht nur bei traditionellen Veranstaltungen wie dem Karneval mit feurigen Calypso-Rhythmen oder zu den Klängen der besinnlichen Dande-Sänger, die am Neujahrstag durch die Straßen ziehen, liegt Musik in der karibischen Luft. Gleich mehrere internationale Festivals sorgen auf Aruba für kreisende Hüften und ausgelassene Partys. Während im Mai das Soul Beach Festival die Fans-Herzen bei RnB Stars wie R. Kelly oder Ne-Yo höherschlagen lässt, zieht das Caribbean Sea Jazz Festival Größen der Szene aus der ganzen Welt auf das One Happy Island. In diesem Jahr sorgt am 5. und 6. Oktober unter anderem der amerikanische Gitarrist und Sänger George Benson für den Swing. Neuling in der Riege großer Events auf Aruba ist das Electric-Festival, das vom 6. bis 8. September sein Debut feiert. 2014 soll es zur größten Musikmesse für elektronische Musik im lateinamerikanischen Raum ausgebaut werden. In diesem Jahr heizen der niederländische Top-DJ Chuckie und der ehemalige Guns n“ Rosis Gitarrist Slash den Tanzwilligen vor der Strandkulisse ein.

Wally Warning – Ein Arubaner als musikalischer Botschafter in Deutschland

Auch in Deutschland kann man arubanische Rhythmen hören. Im Alter von 17 Jahren kam Wally Warning nach Europa – und eroberte nach dem Sieg einer niederländischen Talentshow die Hitparaden. Seine unverkennbare Mischung aus Roots-Reggae, World-Music, Latin, Gospel-Soul, Calypso und Tumba kennen deutsche Musikfans durch die Hits „One Drop Reggae“, No Monkey“ oder der aktuellen Single „You“. Seine Heimat Aruba und seine musikalischen Wurzeln hat Wally dabei nie aus den Augen verloren – bei regelmäßigen Aufenthalten auf der Insel findet er stets neue Inspiration: „Für mich als Musiker ist es ein großartiges Geschenk auf Aruba geboren zu sein. Die bunte Mischung vieler Nationalitäten, die geografische Lage vor Südamerika und die Geschichte der Insel ermöglichen Einblick in unterschiedliche Kulturen, Sprachen und auch Musikrichtungen.“ so Wally über Aruba. Wally Warning ist derzeit auf Tour. Termine auf seiner Website www.wallywarning.com

Kleines Musik-Glossar:

Calypso – Der rhythmische Calypso entstand auf vielen Karibikinseln als Mischung afrikanischer und europäischer Stilrichtungen. Lange bevor die neuen Medien erfunden wurden, galt er als verlässliches Kommunikationsmittel und Geschichtenerzähler auf den Inseln. Man erkennt den Calypso am 2/4 Takt und langgezogenen Vokalen. Harry Belafontes „Banana Boat Song“ ist wohl der berühmteste Vertreter.

Dande – Dande ist eine alte Sitte zur Begrüßung des Neuen Jahres. Alljährlich am Neujahrsmorgen ziehen Musikanten, die Dande-Sänger, mit Gitarren, Akkordeon, Waschbrett und Trommeln von Haus zu Haus. Ihre Lieder bringen Segen und gute Wünsche für das neue Jahr. Jede Dande-Gruppe bietet ihre eigenen Variationen überlieferter Lieder dar.

Mazurka – Dieser Walzer ist ein typischer Tanz auf Aruba; er stammt ursprünglich aus Polen und ist ein stilisierter Tanz im mäßig langsamen bis sehr raschen Dreiertakt.

Tumba – Der Tumba ist die beliebteste Musikform auf Aruba und Curacao – ähnlich einer Polonaise, die vor allem während des Karnevals zu hören ist. Die Texte sind oft sehr freizügig. Die Tumba hat ihren Ursprung im Afrikanischen und wird seit ihrer Überlieferung im 17. Jahrhundert weiter entwickelt. Heute bedient sich die Tumba vom Merengue und Latin Jazz. Durch die verschiedenen Bands und Musikwettbewerbe erfährt sie in der Karnevalszeit unzählige Abwandlungen und Variationen.

Aruba bildet das A der ABC Inseln vor der Küste Südamerikas. Die Karibikinsel lockt mit ganzjährig angenehmen Temperaturen um die 28°C und elf Kilometer langen, weißen Sandstränden vor kristallklarem Wasser. Im Arikok Nationalpark zeigt Aruba sich von seiner wilden Seite – hier trifft eine bizarre Kakteenlandschaft auf raue Felsküste. Nicht umsonst trägt Aruba den Beinamen One Happy Island: Die 108.000 Einwohner gelten als die freundlichsten der Karibik. Spaß pur lautet die Devise bei den zahlreichen Wassersport- und Landaktivitäten. Vom Spaziergang auf dem Meeresgrund bis zum Fallschirmsprung scheint fast alles möglich auf One Happy Island Aruba. Weitere Informationen beim Aruba Tourismusbüro unter Tel. +49 (0)6257-5076950, E-Mail aruba@sergat-caribbean.com oder www.aruba.de und www.facebook.com/arubaFVAde.

Kontakt
Aruba Tourism Authority
Rita Morozow
Kleiner Ring 7
64342 Seeheim-Jugenheim
+49 (0)6257-5076950
aruba@sergat-caribbean.com
http://www.aruba.de

Pressekontakt:
noble kommunikation GmbH
Sabrina Lütcke
Luisenstraße 7
63263 Neu-Isenburg
+49 (0)6102-3666-0
info@noblekom.de
http://www.noblekom.de

Allgemein

Hurricane Electric setzt Expansion seines Netzwerks in Europa fort und bietet neue Points-of-Presence (PoP) bei Interxion in Wien und MIX in Mailand

Europäische Kunden profitieren von neuer Netzwerk-Erweiterung mit geringeren Latenzzeiten und Router-Hops

(ddp direct) MILAN, ITALY und VIENNA, AUSTRIA — (Marketwire) — 11/29/12 — Hurricane Electric, der Betreiber des weltweit größten IPv6-nativen Internet-Backbones und ein führender Colocation-Anbieter, teilte heute mit, dass es seinen Expansionskurs in Europa fortsetzen wird und neue PoP (Points-of-Presence) bei MIX in Mailand (Via Caldera 21, Gebäude D, 20153) und bei Interxion in Wien (Louis-Häfliger-Gasse 10, A-1210) etablieren wird.

Die neuen europäischen Verbindungen stellen bereits die vierte Expansion von Hurricane Electric in Europa in diesem Jahr dar und werden es Hurricane Electric ermöglichen, die Fehlertoleranz, die Lastverteilung und das Überlastungsmanagement bei seinen IP-Konnektivitätsservices zu verbessern, wozu auch der Übergang zu IPv6-Verkehr der nächsten Generation zählt.

Die neuen PoP erweitern den Zugang über 10GE (10 Gigabit Ethernet), GigE (1 Gigabit Ethernet) und 100BaseT-Netzwerkverbindungen und werden die Latenzzeiten und Router-Hops für MIX- und Interxion-Verkehr reduzieren.

„Wir sind begeistert von der schnellen Expansion des globalen Netzwerks von Hurricane Electric und setzen uns dafür ein, dass unsere Kunden und Kollegen weltweit eine bisher unübertroffene IP-Konnektivität der nächsten Generation erhalten“, sagte Mike Leber, President von Hurricane Electric. „Die Expansion an diesen neuen Standorten wird es den Kunden von MIX und Interxion ermöglichen, sich die Bandbreite und Reichweite des weltweiten Netzwerks von Hurricane Electric zu Nutze zu machen.“

Über Hurricane Electric Das im kalifornischen Fremont ansässige Unternehmen Hurricane Electric betreibt sein eigenes globales IPv4- und IPv6-Netzwerk und gilt gemessen an der Anzahl angeschlossener Netzwerke als das weltweit größte IPv6-Backbone. Innerhalb seines weltweiten Netzwerks hat Hurricane Electric 59 große Austauschpunkte mit direkter Konnektivität zu über 2400 verschiedenen Netzwerken. Mit dem Einsatz von robuster Glasfaser-Topologie hat Hurricane Electric nicht weniger als vier redundante Pfade, die Nordamerika durchqueren, sowie zwei getrennte Pfade zwischen den USA und Europa und Ringe in Europa und Asien.

Neben seinem weitverbreiteten globalen Netzwerk besitzt und betreibt Hurricane Electric zwei Datenzentren in Fremont (Kalifornien) – darunter auch Fremont2, sein neuestes Zentrum mit 18.580 Quadratmetern. Hurricane Electric bietet IPv4- und IPv6-Transit-Lösungen über dieselbe Verbindung an und erreicht eine Geschwindigkeit von mehr als 10 Gbps.

Weitere Informationen über Hurricane Electric finden Sie unter http://www.he.net.

Kontakt: Adam Waitkunas Milldam Public Affairs LLC 978-369-0406 (Büro) 978-828-8304 (Mobil) awaitkunas@milldampa.com

Kontakt:
Adam Waitkunas
Milldam Public Affairs LLC
978-369-0406 (Büro)
978-828-8304 (Mobil)
awaitkunas@milldampa.com

Kontakt:
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Allgemein

Weltneuheiten für den Eventbereich ? made by Knör! Media & Events

Weltneuheiten für den Eventbereich ? made by Knör! Media & Events

Weltneuheiten für den Eventbereich ? made by Knör! Media & Events

Die „Whitemen“ sind Blickfang auf jeder Messe. Sie setzen Produkte einzigartig in Szene!

Die Remscheider Agentur ist bekannt für die Entwicklung neuer Showformate. Jetzt gibt es die Künstler ?Phenomenals“ als Weltneuheit für POS-Aktionen, Messeshows und Veranstaltungen.

Unter dem Begriff ?Phenomenals? vereinen sich gleich vier einzigartige Programmpunkte: ?The Whitemen? agieren mit ihren ?Scanbags? auf dem Messestand und durchleuchten damit das Publikum wie mit Röntgenstrahlen. Das ?Electric Dance Theatre? besteht aus erstklassigen Tänzern und Deutschland?s besten Breakdancern und die futuristischen Helden ?Laserhero? und ?Laserlella? gehen geradezu spielerisch mit Laserstrahlen um.
„Für unsere Kunden ist es wichtig, dass unsere Künstler ihr Programm themen- und produktbezogen umsetzen können, also Infotainment mit Konzept und Köpfchen? meint der kreative Agenturchef Jens Knör, der bereits für seinen parodierenden Zwillingsbruder Jörg Knör erfolgreich personalisierbare Shows produzieren konnte.

Bei den ?Phenomenals? animieren zum Beispiel eine ?CyberSecurity? die Gäste zum Empfang, auf der Bühne kann man bestaunen, wie ein Produkt per Holographie scheinbar dreidimensional durch den Raum schwebt und bei Messepräsentationen ziehen die ?Whitemen? die Messebesucher mit ihren ?Scanbags? geradezu magnetisch an den Stand. Sie machen Informationen ungewöhnlich erlebbar.

Jens Knör: ?Unsere Kunden wollen wir stets mit neuen Showmodulen überraschen. Es ist Zeit für freche, zielorientierte und vor allem multimediale Acts. Schließlich werden die Entscheidungsträger in den Firmen immer jünger und wollen einen anderen Zeitgeist in ihren Events dargestellt wissen!?

Knör! Media & Events nutzt dieses Wissen und ist als Fullserviceagentur gerade für den Mittelstand der passende Partner. Und was ist für die trendsetzende Eventagentur der wichtigste Grundsatz? Knör bringt es auf einen Nenner: ?Eine gute Idee für jedes Budget?.

Knör! Media & Events GmbH ist die ideale Eventagentur für den Mittelstand, mit Unternehmen, die selbst bei einem kleineren Budget eine hohe Erwartung an die Kreativität, den Leistungsumfang und die Einsatzfreude einer Agentur hat. Ein Vorteil: Dort hat man nur einen Ansprechpartner und für alle Bereiche, die zu einem erfolgreichen Event gehören, finden man alle Zutaten in einem Haus: Videostudio, 3D-Animation, Licht- und Tontechnik, Deko- und Messebau, 3.500 Künstler und ein Team, das für gerne quer denkt und gerade raus redet.

Knör! Media & Events GmbH ist die ideale Eventagentur für den Mittelstand, mit Unternehmen, die selbst bei einem kleineren Budget eine hohe Erwartung an die Kreativität, den Leistungsumfang und die Einsatzfreude einer Agentur hat. Ihr Vorteil: Sie haben nur einen Ansprechpartner und für alle Bereiche, die zu einem erfolgreichen Event gehören, finden Sie die Zutaten in unserem Haus: Videostudio, 3D-Animation, Licht- und Tontechnik, Deko- und Messebau, 3.500 Künstler und ein Team, das für Sie gerne quer denkt und gerade raus redet. Doch das Wichtigste ist immer die Idee und eine optimale Lösung für Ihre Aufgabe, die Sie uns stellen. Da denken wir stets in Ihrem Sinne unternehmerisch und ökonomisch. Besuchen Sie uns: Jens Knör 02191-666655 www.knoer-mediaevents.de

Kontakt:
Knör! Media & Events GmbH
Herr Jens Knör
Jägerwald 16
42897 Remscheid
02191-666655
j.knoer@knoer-mediaevents.de
http://www.knoer-mediaevents.de

Pressekontakt:
Knör! Media
Jens Knör
Jägerwald 16
42897 Remscheid
02191-666655
j.knoer@knoer-mediaevents.de
http://www.knoer-mediaevents.de

Allgemein

f-cell 2011: Electrically mobile with fuel cells and batteries

f-cell 2011: Electrically mobile with fuel cells and batteries
A great deal of interest in the cutaway model of the B-Class F-CELL from Daimler during the fuel cell specialist forum f-cell 2010. On September 26 and 27, 2011, the f-cell event organizers expect record numbers of visitors.

What does the future of the passenger car look like? During the international fuel cell specialist forum f-cell, vehicle manufacturers will report on their concepts for future electric mobility with fuel cells and batteries. The congress and trade fair on September 26 and 27 in Stuttgart will also provide information on the latest progress in the use of fuel cells in portable devices, stationary applications for household energy or emergency power supplies, as well as on hydrogen manufacturing, infrastructure, and storage. „The number of registered visitors already looks like breaking all the records,“ say the event organizers.

Stuttgart (eos) – 2012 and 2014/2015: Anyone who is interested in vehicles with electric drives knows these years. This is namely when consumers are to be able to buy the first battery-electric cars or hydrogen fuel cell vehicles from their dealers. Representatives of the vehicle manufacturers Daimler, BMW, Opel, Toyota, and Daihatsu will be reporting on the technologies and strategies they want to use to define tomorrow’s mobility during the eleventh international fuel cell specialist forum f-cell on 26 and 27 September in Stuttgart. At Ride & Drive, f-cell visitors will also be able to test-drive some of the vehicles that are being presented. On the whole, the visitors can expect approximately 70 lectures from international experts in twelve topical forums as well as a trade fair with around 50 exhibitors from the industry.

Daimler: Fuel cell vehicles from 2014 onwards
The fact that the courses the car manufacturers have set for the enhancement of their model ranges differ is underscored by statements from f-cell speakers from Daimler, Toyota, and Daihatsu. Dr. Jörg Wind of Daimler reports that, following the successful F-CELL World Drive, the corporate group wants to place fuel cell vehicles on the market one year earlier than planned – namely in 2014. At the same time, the company is driving forward the market launch of vehicles with hybrid drives and battery-driven electric vehicles. Daimler is also committed to establishing a hydrogen filling station infrastructure: Together with Linde, they plan to set up 20 hydrogen filling stations in Germany as of 2012. An expert from Linde will be reporting at the f-cell on what these „filling stations of the future“ will look like.

Plans at Toyota and Daihatsu
Toyota would like to be represented on the markets in the USA, Europe and Japan with battery-electric vehicles by 2012 and with fuel cell passenger cars from around 2015 onwards. A special focal point of the Japanese manufacturer is plug-in hybrid vehicles that combine electric motors and internal combustion engines. „We believe this is the central environmental protection technology of the 21st century,“ says f-cell speaker Kojima Koichi of Toyota. „The technological components of hybrid vehicles are also necessary for the development of other ecological cars, which means they prepare the ground.“ Dr. Hirohisa Tanaka of Daihatsu will report during the f-cell on the planned deployment of platinum-free, liquid-fueled, anionic fuel cells.

Extensive interest in information on electric vehicles
The interest in this year’s f-cell main topic „Mobile applications – fuel cells and batteries move the future“ is extensive. This view is shared by the event organizers, the Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH and Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WSR – economic promotion). „We have never had so many registrations at the beginning of September as in this year,“ reports Peter Sauber, who expects the outstanding results in the f-cell anniversary year of 2010 to be exceeded once again this year with a rise in the number of participants. „The registration are coming in from all over the world: from the USA and Canada, but also from South Africa, Japan, China, and Russia.“ An increasing number of participants use the f-cell as a platform to make new business contacts and to reinforce existing ones – the f-cell trade fair is thus developing into an increasingly important element of the event. For the regional economic promotion agency WRS, the f-cell is a central component of activities regarding the topic of electromobility: „With this international event, the Stuttgart region presents itself to experts from all over the world as a location that wants to be involved with a leading position in the gradual transition to alternative drives, thus securing the technological leadership and market shares of tomorrow at an early stage,“ explains WRS CEO Dr. Walter Rogg.

More information and registration
Those who are interested will find the f-cell program of lectures by experts, the possibility to register for the congress, and other information on the event homepage www.f-cell.de. The Peter Sauber Agency provides information at: f-cell@messe-sauber.de

Photo: Peter Sauber Agentur

Die Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH (www.messe-sauber.de) ist Mit-Veranstalter und Organisator des jährlich in Stuttgart stattfindenden Brennstoffzellen-Fachforums f-cell für Produzenten und Anwender der Brennstoffzelle. Darüber hinaus führt die Agentur aus Stuttgart zahlreiche weitere Messen und Ausstellungen durch: zum Beispiel die lokalen Endverbraucher-Messen „Haus / Holz / Energie“ sowie den Kinderbetreuungs- und Bildungskongress „Invest in Future“.

Kontakt:
Peter Sauber Agentur Messen und Kongresse GmbH
Lena Jauernig
Wankelstraße 1
70563 Stuttgart
0711-656960-56

www.messe-sauber.de
f-cell@messe-sauber.de

Pressekontakt:
eoscript Public Relations
Eike Ostendorf-Servisoglou
Löwen-Markt 8
70499 Stuttgart
eos@eoscript.de
0711-65227930
http://www.eoscript.de