Tag Archives: Elmo Rietschle

Maschinenbau

Gardner Denver präsentiert das OneAir-Portfolio auf der ACHEMA 2018

Gardner Denver präsentiert das OneAir-Portfolio auf der ACHEMA 2018

Gieffe Systems von Gardner Denver präsentiert seine maßgeschneiderten Vakuumlösungen.

Gardner Denver stellt auf der ACHEMA 2018 sein neues OneAir-Portfolio vor und zeigt industrielle Lösungen für die Chemie- und Prozessindustrie im Bereich Druckluft, Gebläse und Vakuum aus einer Hand.

Vom 11. bis 15. Juni können sich die Besucher am Stand J39 in Halle 8 die neuesten Technologien von Gardner Denver ansehen und das Programm der führenden Marken CompAir, Robuschi, Gieffe Systems, Elmo Rietschle und NASH näher kennenlernen.

Martin Müller, Marketing Director bei Gardner Denver, kommentiert die Veranstaltung und erläutert: „OneAir vereint das umfangreiche Markenportfolio von Gardner Denver und bedeutet für Industriekunden, die nach den neuesten Druckluft- und Vakuumtechnologien suchen, Leistungen und Lösungen aus einer Hand zu bekommen. OneAir ermöglicht Partnerschaften, die die Zusammenarbeit vereinfachen, Verwaltungskosten reduzieren und Wartungs- und Instandhaltungsprozesse verkürzen.

„Auf der ACHEMA 2018 präsentieren wir unser umfangreiches Angebot an Technologien für die Chemie- und Prozessindustrie.“ Von der Förderung bis zur Verdichtung von Gas kann unser umfangreiches Portfolio an effizienten und qualitativ hochwertigen Lösungen dazu beitragen, die Betriebsabläufe eines Kunden heute und in Zukunft sicherzustellen. Wir freuen uns, die Besucher auf der ACHEMA 2018 am Stand J39 in Halle 8 begrüßen zu dürfen, um unser neues OneAir-Portfolio näher zu erläutern.“

CompAir
CompAir stellt den revolutionären ölfreien Ultima-Kompressor aus. Dieser Kompressor bietet einen um bis zu 12 Prozent höheren Wirkungsgrad im Vergleich zu einer herkömmlichen zweistufigen Technologie und dessen Abmessungen fallen um 37 Prozent geringer aus. Bei der einzigartigen ölfreien Drucklufttechnologie mit Wasserkühlung wird auf den Einzelmotor, der mit Getriebe die Nieder- und Hochdruckstufe antreibt, verzichtet. Dieser wurden durch zwei U-Drives ersetzt, die von zwei separaten Umrichtern versorgt werden, und jede Verdichterstufe wird einzeln und unabhängig angetrieben, um eine noch höhere Leistung zu erzielen.

Ein intelligentes Digitalgetriebe überwacht die Drehzahlen der einzelnen Verdichterstufen und passt sie kontinuierlich an, um jederzeit einen maximalen Wirkungsgrad und optimale Druckverhältnisse zu gewährleisten.

Darüber hinaus führt die Konstruktion des Kompressors zu einer deutlich verringerten Reibung, wodurch ein optimaler Wirkungsgrad über den gesamten Regelbereich ermöglicht wird. Zudem zählt Ultima mit einem Geräuschpegel von 69 dB(A) zu den leisesten Kompressoren in dieser Leistungsklasse.

CompAir stellt zudem seinen ölfreien Scrollverdichter der S-Serie vor. Dank der Druckluftreinheit, der kompakten Bauweise und dem geräuscharmen Betrieb ist die S-Serie ideal geeignet, um den Anforderungen sensibler Umgebungen gerecht zu werden.

Robuschi
Robuschi präsentiert mit dem Robox Lobe EL 55-2C ein Drehkolbengebläse, das für die spezielle Gashandhabung in der Prozessindustrie eingesetzt werden kann. Mit einem Druck von bis zu 1.000 mbar (g) und einer Leistung von bis zu 2.850 m3/h verfügt die Anlage über das innovative Dreikolbengebläse RBS, das die Antriebswelle gasdicht abdichtet. Das Produkt wurde für den Einsatz in diesen Umgebungen geprüft und verfügt zusätzlich über einen PED-zertifizierten 1,3-bar-Überdruck-Ansaugschalldämpfer sowie ein Grundgestell mit Druckschalldämpfer.

Die ATEX-Version des Robox Lobe EL 55-2C wird mit funkensicherem Riemenschutz, Temperaturschutzschalter und Drucksicherheitsventil angeboten. Unabhängig von den Prozessen kann Robuschi Drehkolbengebläse-Lösungen liefern, die auf die individuellen Anforderungen des Kunden zugeschnitten sind.

Gieffe Systems
Gieffe Systems präsentiert seine maßgeschneiderten Vakuumlösungen für „nasse“ Systeme in der Chemie- und Prozessindustrie. Die modernen Technologien von Gieffe Systems zeichnen sich durch eine Flüssigkeitsring-Vakuumpumpe, Vakuumverstärkung durch Drehkolbengebläse und ATEX-Zertifizierung aus. Sie bieten effiziente und leistungsstarke Lösungen auch für die anspruchsvollsten Prozessgasanwendungen.

Elmo Rietschle
Elmo Rietschle präsentiert sein Angebot an ATEX-zugelassenen Vakuum- und Drucklösungen. Zu den Technologien gehören die Klauenvakuumpumpen C-VLR ZEPHYR der Marke mit Leistungen von 60 bis 6.000 m³/h und einem maximalen kontinuierlichen Vakuum von 100, 150 und 200 mbar (abs). Außerdem wird der Klauenkompressor C-DLR ZEPHYR mit Leistungen von 60 bis 6.000 m³/h und einem maximalen Druck im Dauerbetrieb von bis zu 2,2 bar zu sehen sein. Durch den ölfreien und berührungslosen Betrieb bietet die Klauentechnologie einen hohen Wirkungsgrad und geringen Verschleiß.

Elmo Rietschle stellt zudem seine ATEX-zugelassenen Seitenkanalgebläse aus. Das geräuscharme Seitenkanalgebläse G-BH1 hat sich mit einem hohen Zulaufvolumenstrom von bis zu 2.500 m³/h und einem Differenzdruck von bis zu 780 mbar einen Namen für Zuverlässigkeit, Wartungsarmut und Robustheit gemacht. Die Gebläse liefern ununterbrochen 20.000 Betriebsstunden und sind nahezu wartungsfrei.

Schließlich müssen Flüssigkeitsringpumpen für einen stabilen Betrieb permanent mit Flüssigkeit versorgt werden, die mit dem geförderten Gas auf der Druckseite austritt. Deshalb hat Elmo Rietschle eine standardisierte Schaltungseinheit als innovative Systemlösung entwickelt. Dadurch wird die auf der Druckseite austretende Betriebsflüssigkeit ganz oder teilweise in die Pumpe zurückgeführt. Schaltungseinheiten sind für die gesamte Palette der Elmo Rietschle Flüssigkeitsringpumpen mit ATEX-Zulassung und in Edelstahl oder Gusseisen erhältlich.

NASH
NASH präsentiert auf der ACHEMA 2018 seine trockenlaufende Schraubenvakuumpumpe DRY-PRO und seine magnetgekuppelten Flüssigkeitsringpumpen und Kompressoren der Serie 2BM.

Die NASH® DRY-PRO® ist eine bemerkenswert einfache, aber dennoch ausgereifte, zuverlässige und hocheffiziente trockenlaufende Vakuumpumpe. Der trockenlaufende und berührungslose Betrieb benötigt keine Schmierung in der Pumpenkammer. Das Ergebnis sind keine Verunreinigung der Prozesse und keine Verschmutzung durch den Pumpenbetrieb. Durch das öl- und kontaktfreie Schraubendesign eignen sich die NASH DRY-PRO-Pumpen für die sichere und zuverlässige Handhabung von korrosiven, organischen, anorganischen und Lösungsmitteln.
Die hermetisch abgedichtete Flüssigkeitsring-Vakuumpumpen und Kompressoren der NASH 2BM-Serie sorgen für zuverlässige, leckagefreie Anwendungen, die ein Höchstmaß an Sicherheit erfordern. Durch einen Magnetantrieb mit statischen O-Ring-Dichtungen wird mit der Serie 2BM eine berührungslose Drehmomentübertragung erreicht, die einen hermetisch dichten Pumpenkörper ermöglicht. Mit dieser wichtigen Funktion werden Leckagen eliminiert und gleichzeitig wird der Wartungsaufwand reduziert. Bei berührungsloser Drehmomentübertragung gibt es weniger Verschleißteile und keine verschleißenden Wellenabdichtungen. Weitere Informationen zu Gardner Denver finden Sie auf www.gardnerdenver.com/industrials

Gardner Denver ist ein global führender Anbieter von geschäftskritischer Ausrüstung zur Durchflussregelung und Verdichtung, zugehörigen Teilen, Verbrauchsgütern und Dienstleistungen für den Anschlussmarkt, die das Unternehmen über mehrere attraktive Endmärkte in den Bereichen Industrie , Energie- und Medizintechnik vertreibt. Mit seiner breiten und umfassenden Palette von Kompressoren, Pumpen, Vakuumpumpen und Gebläsen, seiner Expertise in Anwendungen und seinen mehr als 155 Jahren Tradition in der Entwicklungstechnik bietet Gardner Denver seinen Kunden für ihre spezifischen Einsatzzwecke ein klar differenziertes Produkt- und Dienstleistungsangebot. Gardner Denver unterstützt seine Kunden durch seine globale geografische Präsenz mit 37 zentralen Produktionsstätten, über 30 ergänzenden Service- und Reparaturzentren auf sechs Kontinenten und ungefähr 6.100 Mitarbeitern weltweit.

Kontakt
Gardner Denver, Inc. (Corporate Head Office)
Kim Rubottom
East Erie Street 222
WI. 53202 Milwaukee
+1 414.212.4709
Kim.Rubottom@GardnerDenver.com
http://www.GardnerDenver.com

Allgemein

Gardner Denver stellt seine neuesten ölfreien Technologien auf der Drinktec 2017 vor

Gardner Denver stellt seine neuesten ölfreien Technologien auf der Drinktec 2017 vor

Gardner Denver stellt auch die neuen ölfreien Scroll-Kompressoren der S-Reihe von CompAir vor.

Gardner Denver präsentiert seine führende ölfreie Kompressor- und Vakuumtechnik auf der diesjährigen Drinktec, die vom 11. bis 15. September im Ausstellungszentrum Messe München stattfindet.

Das Unternehmen wird auf der Weltleitmesse der Getränke- und Liquid-Food-Industrie an Stand 107 in Halle A4 den Ultima vorstellen, einen revolutionären neuen ölfreien Kompressor.

CompAirs ölfreie Ultima- und Scroll-Kompressoren
Der Ultima Kompressor gehört zur PureAir-Baureihe des Unternehmens und bietet im Vergleich zu einem konventionellen zweistufigen Kompressor einen um 12 Prozent höheren Wirkungsgrad bei 37 Prozent geringerer Stellfläche.

Der revolutionäre neue Kompressor ist in verschiedenen Modellen von 75 kW bis 160 kW erhältlich und darauf ausgelegt, Spitzenleistungen für Anwendungen zu erbringen, bei denen ein Höchstmaß an Luftqualität und -reinheit erforderlich ist. Am Messestand wird Besuchern das 160-kW-Modell präsentiert.

Der Ultima unterstützt zudem iConn, eine neue cloudbasierte Plattform, mit der Bediener druckluftbasierte Anwendungen verwalten und optimieren können. iConn bietet Industry 4.0 Funktionen für die Datenübertragung und -auswertung und wurde entwickelt, um erweiterte Analysemöglichkeiten bereitzustellen und Betreibern die volle Kontrolle über ihr Druckluftsystem zu ermöglichen.

Gardner Denver stellt auf der Messe auch die neuen ölfreien Scroll-Kompressoren der S-Reihe von CompAir vor. In Anbetracht der besonderen Bedeutung hochreiner Druckluft für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie ist die Reihe nach ISO 8573-1, Klasse 0 und als silikonfrei zertifiziert, was höchste Standards für die Luftqualität sicherstellt.

Ölfreier Hochdruck-Kompressor VH 21 von Belliss & Morcom
Bei der Herstellung von PET-Flaschen im Blasverfahren kommt es auf optimale Effizienz und Leistung an, da jegliche Probleme bei der Kraftübertragung vom Kompressormotor zu erheblichen Energieverlusten führen können. Experten schätzen, dass Ineffizienzen im Riemenantriebssystem die Energiekosten um 12 Prozent erhöhen können.

Gardner Denver präsentiert den ölfreien Kompressor VH21 von Belliss & Morcom mit einem einzigartigen wellenlosen Motor für maximale Antriebseffizienz und vollständig wartungsfreiem Antrieb. Der Hochdruck- Kompressor bietet Betreibern ein robustes, zuverlässiges und hoch effizientes System.

Als Lieferant von Kompressoren für PET-Flaschenblasanlagen weltweit bietet Belliss & Morcom mit seinem ölfreien Sortiment bewährte und zuverlässige Lösungen. Besucher können sich am Stand von Gardner Denver umfassend über das Modell VH21 und über weitere ölfreie Kompressoren von Belliss & Morcom für die PET-Flaschenproduktion im Blasverfahren informieren.

Der ROBOX energy Schraubenverdichter von Robuschi
Die Lebensmittel- und Getränkeindustrie ist von Kläranlagen abhängig, um die Versorgung mit sauberem Wasser für Prozesse – wie zum Beispiel die Reinigung von Flaschen – sicherzustellen. Die Branche benötigt daher bewährte und zuverlässige Verdichterlösungen, um die hohen Anforderungen zu erfüllen.

Die ölfrei arbeitenden ROBOX energy Schraubenverdichter von Robuschi sind eine neue Entwicklung, deren Einsatz in der Abwasseraufbereitung besonders unter wirtschaftlichen Aspekten deutliche Vorteile bietet. Bis 1000 mbar Druck und Förderleistungen bis zu 4100 m³/h werden bei sparsamsten Energieeinsatz erreicht. Die effiziente bedarfsgesteuerte Leistung wird durch den Antrieb mit dem drehzahlgeregelten Permanentmagnetmotor erreicht. Mit integriertem Schaltschrank und Frequenzumrichter ausgestattet werden die kommunikationsfähigen Verdichter betriebsbereit geliefert. Der Robox energy eignet sich ideal für energieintensive Klär- und Wasseraufbereitungsanlagen und ermöglicht Einsparungen von bis zu 30 Prozent.

Der Schraubenverdichter verfügt über eine Steuerung mit einem HMI-Touchscreen der neuesten Generation, mit der die gesamte Anlage überwacht werden kann. Die Fernüberwachung ist über ein Ethernet-Kabel oder Internetkommunikation möglich.

Die intelligente Prozesssteuerung optimiert den Luftstrom und ermöglicht ebenfalls hohe Energieeinsparungen, die erheblich zur Reduzierung der Lebenszykluskosten beitragen. Der neue Robox energy benötigt weniger Stellfläche als vergleichbare Maschinen und lässt sich problemlos in vorhandenen Kompressorräumen installieren, was zusätzliche Kosten zu vermeiden hilft.

Außerdem wurde der ROBOX „Triple Impact energy“ Schraubenverdichter von Robuschi vor kurzem bei den 2017 Motion Control Industry Awards mit dem renommierten Environmental and Energy Efficiency Award für Umweltverträglichkeit und Energieeffizienz ausgezeichnet.

Umfassendes Angebot von Elmo Rietschle
Elmo Rietschle stellt auf der Drinktec 2017 drei Kernprodukte vor: Die Schrauben-Vakuumpumpe S-VSI 300, den Seitenkanalverdichter G-2BH1600 und die Flüssigkeitsringpumpe L-SV 2SVT.

Die von zwei parallelen Rotoren in Schraubenform angetriebene S-VSI-Reihe kann ein Endvakuum von 0,1 mbar erzeugen, während die niedrige Drehzahl für einen leisen und vibrationsarmen Betrieb sorgt. Die berührungslose Technologie der S VSI-Reihe gewährleistet eine konstante Vakuumleistung und minimiert den Wartungsaufwand sowie die zugehörigen Stillstandszeiten und Kosten. Im Ergebnis können Betreiber mit der neuen Vakuumpumpe ihre Produktivität deutlich steigern.

Die robusten und dennoch leichten Seitenkanalverdichter der G-Reihe sind mit verschiedenen Volumenströmen bis zu 3000 m3/h und Differenzdrücken bis zu 1000 mbar erhältlich.

Die Flüssigkeitsringpumpe L-SV 2SVT ist für anspruchsvollste Bedingungen ausgelegt. Hochwertige Materialien wie Edelstahl und Keramik sorgen für hohe Korrosions- und Abriebbeständigkeit und machen die Pumpe zu einer zuverlässigen Lösung für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Weitere Informationen zu Gardner Denver finden Sie auf www.gardnerdenver.com – Ende – Text und 3 Fotos download: www.pr-download.com/gd11.zip

Die Gardner Denver Industrials Group liefert eine breite Palette an Druckluft- und Vakuumlösungen. Diese umfassen ein großes Spektrum an Pumpen- und Verdichter-Technologien für End- und OEM-Kunden weltweit. Die zuverlässigen und energieeffizienten Maschinen und Anlagen werden in einer Vielzahl von Produktions- und Prozessanwendungen eingesetzt, um mit hoher Effizienz die Ressourcen durch geringeren Energieeinsatz zu schonen und die Emissionen zu senken.
Das vielfältige Produktangebot umfasst Kompressoren unterschiedlicher Systeme für Nieder- bis Hochdruckanwendungen sowie Gebläse und eines der größten Pumpen-Programme für Vakuum und Druck. Kundenspezifische Lösungen werden für alle Branchen entwickelt. Dazu gehören die Stahl- und Automobilindustrie ebenso wie der Flugzeugbau und die Medizintechnik sowie die Chemie-, Lebensmittel- und Getränkeindustrie, die Kunststoff- und Energieerzeugung. In der Umwelttechnik werden sie für Trinkwassergewinnung, Abwasserbehandlung, Kanalreinigung und Biogaserzeugung sowie dem Recycling von Abfall und Wertstoffen eingesetzt.
Ergänzt wird das Produktangebot durch ein umfassendes Portfolio von weltweiten Aftermarket-Servicedienstleistungen.
Die Gardner Denver Industrials Group ist Teil der Gardner Denver, Inc. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Milwaukee, Wisconsin, USA. Gardner Denver wurde 1859 gegründet und hat heute ca. 7.000 Mitarbeiter in mehr als 30 Ländern. Weitere Informationen finden Sie unter www.gardnerdenver.com/industrials

Kontakt
Gardner Denver Industrials Group
Kirsten Waldmann
Argenthaler Straße 11
55469 Simmern
+49 (0) +6761 832 308
Kirsten.Waldmann@gardnerdenver.com
http://www.gardnerdenver.com/industrials

Maschinenbau

Gardner Denver Ultima revolutioniert den Markt für ölfreie Kompressoren

Gardner Denver Ultima revolutioniert den Markt für ölfreie Kompressoren

Das U-Drive-Konzept nutzt zwei effiziente Permanentmagnetmotoren als Ersatz für Getriebe und Motor.

Gardner Denver stellt Ultima vor, einen revolutionären neuen ölfreien Kompressor mit Wasserkühlung, der eine um bis zu 12 Prozent höhere Energieeffizienz im Vergleich zu einer herkömmlichen zweistufigen Maschine bietet und dessen Abmessungen um 37 Prozent geringer ausfallen.

Ultima wurde im Rahmen der PureAir-Serie von Gardner Denver und CompAir entwickelt, ist in verschiedenen Modellen von 75 kW bis 160 kW verfügbar und darauf ausgelegt, Spitzenleistungen für Anwendungen zu erbringen, bei denen ein Höchstmaß an Luftqualität und -reinheit erforderlich ist.

Einzigartige Antriebsoptimierung – kein Getriebe erforderlich
Im Gegensatz zu herkömmlichen ölfreien Kompressoren, die über einen Einzelmotor und ein mechanisches Getriebe zum Antrieb der Nieder- und Hochdruckseite verfügen, nutzt Ultima das U-Drive-Konzept – zwei hocheffiziente Permanentmagnetmotoren als Ersatz für Getriebe und Einzelmotor.

Diese von einem Umrichter angetriebenen Motoren mit variabler Drehzahl können Drehzahlen von bis zu 22.000 U/min und höhere Wirkungsgrade als IE4-Motoren erreichen.

Während sich herkömmliche drehzahlgeregelte Kompressoren bereits in zahlreichen Anwendungen bewährt haben und eine hohe Energieeffizienz bieten, sind die beiden Verdichterstufen mechanisch miteinander verbunden, sodass sie gleichzeitig beschleunigen und verlangsamen müssen.

Ultima hingegen ist anders. Nachdem Getriebe und Einzelmotor vollständig entfernt und durch zwei U-Drives ersetzt wurden, die von zwei separaten Umrichtern versorgt werden, wird nun jede Verdichterstufe einzeln und unabhängig angetrieben, um eine noch höhere Leistung zu erzielen. Ein intelligentes Digitalgetriebe überwacht die Drehzahlen der einzelnen Verdichter und passt sie kontinuierlich an, um jederzeit einen maximalen Wirkungsgrad und optimale Druckverhältnisse zu gewährleisten.

Darüber hinaus führt die Konstruktion des Kompressors zu einer deutlich verringerten Reibung, wodurch ein ölfreier Kompressor mit optimalem Wirkungsgrad über den gesamten Regelbereich ermöglicht wird.

Ulrich Thomes, Senior Technical Engineer von Gardner Denver, der das Engineering Team leitete, das für das einzigartige Design von Ultima verantwortlich ist, meinte dazu: „Von Anfang an hatten wir klare Anforderungen an die Spezifikation der Antriebseinheit von Ultima und stellten fest, dass kein Motor der aktuellen Generation die erforderlichen Wirkungsgrade erreichen konnte. U-Drive ist ein wahrer Motor der nächsten Generation und das Ergebnis einer dreijährigen Entwicklung. Wir glauben, dass es sich hierbei um eine der fortschrittlichsten Kompressor-Antriebstechnologie handelt, die dem Kunden heutzutage zur Verfügung steht und die sich ideal für ein Pionierprojekt wie Ultima eignen.“

Maximale Energierückgewinnung
Etwa 94 Prozent der Kompressorenergie wird in Wärme umgewandelt, die ungenutzt in die Atmosphäre entweicht, wenn sie nicht eingefangen wird. Ultima verwendet einen maßgeschneiderten, geschlossenen Wasserkühlkreislauf, um möglichst viel Energie aus dem gesamten Kompressorpaket zurückzugewinnen. Dabei wird die Wärme direkt aus den großen Komponenten (z. B. Motoren, Wechselrichter, Verdichter und Ölkreislauf) gewonnen.

Dies führt zu einer Verbesserung der Wärmerückgewinnung um bis zu 12 Prozent im Vergleich zu einem herkömmlichen zweistufigen ölfreien Kompressor, sodass ein noch höherer Wirkungsgrad erzielt werden kann. Darüber hinaus fungiert Ultima auch als hocheffizienter Wassererhitzer, der das in den Kompressor strömende kalte Wasser erwärmt, das anschließend für weitere Anwendungen genutzt werden kann.

Erstklassige Kühlung und Lüftung
Für einen maximalen Wirkungsgrad muss die in den Kompressor strömende Luft so kühl und dicht wie möglich sein. Bei der Entwicklung von Ultima wurde deshalb darauf geachtet, dass keine warme Luft in den Kompressorraum geleitet wird. Stattdessen wird die warme Luft im Maschinengehäuse verarbeitet, mithilfe eines Wärmetauschers gekühlt und anschließend über den Grundrahmen um den Kompressor herum zurückgeleitet. Auf diese Weise wird keine Wärme verschwendet, Staub- oder Fremdkörper können nicht in den Kompressor eindringen und die Ansaugluft bleibt kühl.

Dies trägt auch zu einer deutlichen Verkürzung der Einbauzeit und der Kosten bei, da keine zusätzlichen Kanäle benötigt werden.

Mit einem Geräuschpegel von lediglich 69 dB(A) ist Ultima extrem leise. Das bedeutet, dass Ultima leicht am Einsatzort installiert werden kann und keinen separaten Kompressorraum benötigt. Es müssen keine Rohre eingebaut und gewartet werden, wodurch der Wirkungsgrad zusätzlich erhöht wird.

Energieoptimiert
Das technische Team von Ultima hat den Energieverbrauch in jeder Phase der Entwicklung untersucht, um einen Kompressor zu erhalten, der im Leerlauf 45 % weniger Energie verbraucht als ein herkömmlicher zweistufiger Kompressor. Auf diese Weise kann eine elektrische Leistung von 8 kW ausreichen, um einen 160-kW-Kompressor im Leerlauf zu versorgen.

Exzellentes Design
Für Ultima werden ungefähr 20 Prozent weniger Teile als bei einem herkömmlichen ölfreien Kompressor verwendet, was zu einer Reduzierung der Wartungsanforderungen und der Zuverlässigkeit des Kompressors beiträgt. – Ende – Text und Fotos download: www.pr-download.com/gd9.zip

Die Gardner Denver Industrials Group liefert eine breite Palette an Druckluft- und Vakuumlösungen. Diese umfassen ein großes Spektrum an Pumpen- und Verdichter-Technologien für End- und OEM-Kunden weltweit. Die zuverlässigen und energieeffizienten Maschinen und Anlagen werden in einer Vielzahl von Produktions- und Prozessanwendungen eingesetzt, um mit hoher Effizienz die Ressourcen durch geringeren Energieeinsatz zu schonen und die Emissionen zu senken.
Das vielfältige Produktangebot umfasst Kompressoren unterschiedlicher Systeme für Nieder- bis Hochdruckanwendungen sowie Gebläse und eines der größten Pumpen-Programme für Vakuum und Druck. Kundenspezifische Lösungen werden für alle Branchen entwickelt. Dazu gehören die Stahl- und Automobilindustrie ebenso wie der Flugzeugbau und die Medizintechnik sowie die Chemie-, Lebensmittel- und Getränkeindustrie, die Kunststoff- und Energieerzeugung. In der Umwelttechnik werden sie für Trinkwassergewinnung, Abwasserbehandlung, Kanalreinigung und Biogaserzeugung sowie dem Recycling von Abfall und Wertstoffen eingesetzt.
Ergänzt wird das Produktangebot durch ein umfassendes Portfolio von weltweiten Aftermarket-Servicedienstleistungen.
Die Gardner Denver Industrials Group ist Teil der Gardner Denver, Inc. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Milwaukee, Wisconsin, USA. Gardner Denver wurde 1859 gegründet und hat heute ca. 7.000 Mitarbeiter in mehr als 30 Ländern. Weitere Informationen finden Sie unter www.gardnerdenver.com/industrials

Kontakt
Gardner Denver Industrials Group
Kirsten Waldmann
Argenthaler Straße 11
55469 Simmern
+49 (0) +6761 832 308
Kirsten.Waldmann@gardnerdenver.com
http://www.gardnerdenver.com/industrials

Maschinenbau

Gardner Denver präsentiert auf der HANNOVER MESSE zukunftsweisende ölfreie Druckluft- und Vakuumtechnologien

Gardner Denver präsentiert auf der HANNOVER MESSE zukunftsweisende ölfreie Druckluft- und Vakuumtechnologien

CompAir präsentiert auf der Messe außerdem die neueste Erweiterung der L-Reihe.

Mit einem besonderen Produkt-Highlight und vielen Neuheiten in den Bereichen Druckluft und Vakuum präsentiert sich Gardner Denver wiederholt innovativ und zukunftsorientiert.

Die Besucher am Stand B60 in Halle 26 erwarten neueste Drucklufttechnologien, die drei entscheidende Anforderungen für moderne Fertigungs- und Verarbeitungsanwendungen erfüllen: intelligente Innovation, ausgezeichnete Wirkungsgrade und umfassende Konnektivität.

Mit der PureAir-Reihe baut Gardner Denver den Bereich der ölfreien Drucklufttechnologien weiter aus und bietet mit dem PureCare-Konzept speziell darauf abgestimmte Service- und Wartungsprogramme an. Mit iConn, der neuen Konnektivitätslösung für digitales Druckluftmanagement begleitet Gardner Denver seine Kunden und Partner sicher ins Zeitalter von Industrie 4.0. Der innovative ROBOX-Schraubenverdichter von Robuschi sowie die Erweiterungen der Produktbaureihen von Elmo Rietschle für Hochleistungs- und Industrieanwendungen runden das Programm ab.

PureAir-Kompressoren und PureCare-Wartung
Das PureAir-Programm von Gardner Denver und CompAir ist nach ISO 8573-1 Klasse 0 (2010) zertifiziert und für Anwendungen ausgelegt, die Druckluft mit hoher Reinheit benötigen, wie z. B. Anlagen für die Lebensmittel- und Getränkeherstellung, Arzneimittelproduktion und Elektronikindustrie.

Die Baureihe umfasst verschiedene Technologien, darunter ölfreie Schraubenkompressoren mit Wassereinspritzung, zweistufige Kompressoren, Scroll- und Turbokompressoren sowie Kolbenverdichter.

Die PureCare Service- und Wartungsprogramme zur Unterstützung dieses Produktangebots stellen sicher, dass die Kompressoren stets mit optimaler Effizienz und maximaler Leistung arbeiten.

Die ROBOX-Screw von Robuschi
Die ROBOX-Screw von Robuschi ist ein innovativer ölfreier Verdichter, der in verschiedenen Druck- und Vakuumausführungen erhältlich ist. Besucher der HANNOVER MESSE können sich das Hochdruckmodell 65/2P der ROBOX-Screw aus nächster Nähe ansehen. Der Kompressor ist mit einem HMI-Bedienfeld versehen, mit dem der Anwender die Leistung der Maschine per Fernzugriff überwachen kann.

Das HMI-Bedienfeld ermöglicht die Überprüfung des Zustands, der Drücke und Drehzahlen, Temperatur, Alarme und Systemtrends der Maschine und zeigt zudem an, wann Service- und Wartungsarbeiten erforderlich sind.

Der ROBOX-Schraubenverdichter ist mit den patentierten RSW-Rotoren ausgestattet. Diese hocheffizienten Rotoren reduzieren die zur Verdichtung der Druckluft erforderliche Drehzahl, während Schalldämpfer und ein geräuschdämmendes Gehäuse für einen äußerst leisen Betrieb sorgen.

Elmo Rietschle-Modelle XD und IV
Elmo Rietschle präsentiert auf der diesjährigen HANNOVER MESSE zahlreiche Erweiterungen seines Produktsortiments. Neben der neuen XD-Reihe für anspruchsvolle Anwendungen der neu eingeführten VLR Klauen-Vakuumpumpe werden die IV-Modelle der Drehschieber-VC-Reihe und VSI-Schraubenreihe für industrielle Vakuumanwendungen vorgestellt.

Die Pumpen sind mit Frequenzumrichtern zur Reduzierung des Energieverbrauchs erhältlich und bieten zahlreiche neue Merkmale, darunter eine Schutzbeschichtung, einen niedrigen Enddruck und Beständigkeit gegen hohe Betriebstemperaturen sowie nasse und feuchte Umgebungen.

iConn
Konnektivität ist für die kommenden Jahre einer der Schlüsselaspekte des Produktportfolios von Gardner Denver. Der neue iConn-Service des Unternehmens liefert intelligente Informationen und ermöglicht Betreibern, die Leistung ihrer Systeme sowohl in Echtzeit wie auch per Fernzugriff zu überwachen.

Das browserbasierte System kann über Smartphones aufgerufen werden und stellt sicher, dass Anwender entstehende Probleme jederzeit proaktiv angehen können. Das Ergebnis sind reduzierte Ausfallzeiten und die Gewissheit, dass das System wie vorgesehen arbeitet.

CompAir Schraubenkompressor der L-Reihe mit 30-45 kW
CompAir präsentiert auf der Messe außerdem die neueste Erweiterung der L-Reihe: einen neuen ölgeschmierten Schraubenkompressor mit Antriebsleistungen von 30 – 45 kW. Die neuen Modelle zeichnen sich durch einen optimierten Wirkungsgrad aus und ermöglichen deutliche Kosteneinsparungen. Ende Pressemeldung: 6 Fotos und Text download hier: www.pr-download.com/gd17.zip

Die Gardner Denver Industrials Group liefert eine breite Palette an Druckluft- und Vakuumlösungen. Diese umfassen ein großes Spektrum an Pumpen- und Verdichter-Technologien für End- und OEM-Kunden weltweit. Die zuverlässigen und energieeffizienten Maschinen und Anlagen werden in einer Vielzahl von Produktions- und Prozessanwendungen eingesetzt, um mit hoher Effizienz die Ressourcen durch geringeren Energieeinsatz zu schonen und die Emissionen zu senken.
Das vielfältige Produktangebot umfasst Kompressoren unterschiedlicher Systeme für Nieder- bis Hochdruckanwendungen sowie Gebläse und eines der größten Pumpen-Programme für Vakuum und Druck. Kundenspezifische Lösungen werden für alle Branchen entwickelt. Dazu gehören die Stahl- und Automobilindustrie ebenso wie der Flugzeugbau und die Medizintechnik sowie die Chemie-, Lebensmittel- und Getränkeindustrie, die Kunststoff- und Energieerzeugung. In der Umwelttechnik werden sie für Trinkwassergewinnung, Abwasserbehandlung, Kanalreinigung und Biogaserzeugung sowie dem Recycling von Abfall und Wertstoffen eingesetzt.
Ergänzt wird das Produktangebot durch ein umfassendes Portfolio von weltweiten Aftermarket-Servicedienstleistungen.
Die Gardner Denver Industrials Group ist Teil der Gardner Denver, Inc. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Milwaukee, Wisconsin, USA. Gardner Denver wurde 1859 gegründet und hat heute ca. 7.000 Mitarbeiter in mehr als 30 Ländern. Weitere Informationen finden Sie unter www.gardnerdenver.com/industrials

Kontakt
Gardner Denver Industrials Group
Kirsten Waldmann
Argenthaler Straße 11
55469 Simmern
+49 (0) +6761 832 308
Kirsten.Waldmann@gardnerdenver.com
http://www.gardnerdenver.com/industrials