Tag Archives: Energieeffizienz

Maschinenbau

Die „Stellschrauben“ beim Energiesparen

Drucklufterzeugung in der Erdölchemie

Die "Stellschrauben" beim Energiesparen

Die vollelektronische Steuerung DELCOS 3100 sorgt für die Überwachung der Betriebsparameter.

Die meisten Chemieunternehmen arbeiten sehr energiebewusst und setzen sich klare Ziele im Hinblick auf die nachhaltige Energieeinsparung. Die Drucklufterzeugung ist hier eine wichtige „Stellschraube“. Unter dieser Voraussetzung projektierte die Unimatic GmbH, Hamburg, für ein norddeutsches Unternehmen der Erdölchemie eine neue Druckluft-Containerstation mit drei drehzahlgeregelten Schraubenverdichtern und einer besonders energiesparenden Trocknerkombination.
Die Aufgabenstellung für die Erzeugung des diskontinuierlichen Arbeitsluftbedarfs des Chemiewerkes war eindeutig: Jede Bedarfsmenge muss wirtschaftlich mit geringem Serviceaufwand erzeugt und aufbereitet werden. Die Unimatic-Ingenieure entschieden sich für den Einsatz von drei drehzahlgeregelten Schraubenkompressoren vom Typ L 75 RS, die jeweils maximal 12 m3/min Druckluft erzeugen. Thorsten Bockelmann, Technischer Direktor der Unimatic GmbH: „Diese Verdichter arbeiten über einen breiten Drehzahlbereich mit hohem Wirkungsgrad. Deshalb können gut jeweils zwei Verdichter mit Halblast laufen und bedarfsgerecht Druckluft erzeugen. Eine sonst übliche Kaskadierung ist nicht notwendig.“
Ein Grund für den energiesparenden Betrieb der L-Serie ist der hoch effiziente Elektromotor der Verdichterstufe, die im modernen CompAir-Werk Simmern/ Hunsrück gefertigt wird. Die vollelektronische Steuerung DELCOS 3100 sorgt für die Überwachung der Betriebsparameter und für den kontinuierlichen Abgleich von Bedarf und Liefermenge. Die Forderung auch die Druckluftaufbereitung unter diesen Bedingungen so effektiv wie möglich zu gestalten führte dazu, dass der Chemiebetrieb zu den ersten Anwendern der innovativen CDT-Drucklufttrockner von CompAir gehört.
Kälte- und Adsorptionstrockner sind in einem kompakten Gehäuse kombiniert und können wahlweise als reine Kältetrockner oder in Kombination mit der Adsorptionsstufe betrieben werden. Durch diese Wechselfunktion und die optimale regelungstechnische Abstimmung von Kälte- und Adsorptionstrocknung über die Regelgrößen Temperatur und Feuchtegehalt spart der Anwender so viel Energie, dass sich die Anschaffungskosten schnell amortisieren. Das zeigt auch eine Modelrechnung von Unimatic im Vergleich mit einem Schraubenkompressor mit Kältetrockner und nachgeschalteter Adsorptionstrocknung: „Die Qualität der Druckluft ist bei beiden identisch, die Liefermenge ebenfalls. Bei 8.000 Betriebsstunden und Stromkosten von zwölf Cent pro Kilowattstunde ergeben sich für den CDT- Hybridtrockner aufbereitungsspezifische Energiekosten von rund 6.100 Euro. Bei der Anlage mit separatem Kälte- und Adsorptionstrockner sind es 12.200 Euro. Der Anwender spart also 50 Prozent Energie. Hinzu kommen die Energiekosten, die sich aus dem erhöhten Differenzdruck ergeben. Dieser ist mit 0,6 bar doppelt so hoch wie beim Hybridtrockner. Das bedeutet eine weitere Energiekosteneinsparung von rund 2.500 Euro – und der finanzielle Mehraufwand bei der Anschaffung amortisiert sich innerhalb kurzer Zeit.“ ** Ende Pressetext **, Text und Fotos download: www.pr-download.com/compair19.zip

Mit mehr als 200 Jahren Erfahrung bietet CompAir ein umfassendes Portfolio an zuverlässigen, energieeffizienten Kompressorentechnologien und Aufbereitungsprodukten, die sich für nahezu jede Anwendung eignen. Ein weltumspannendes Netzwerk von spezialisierten CompAir-Vertriebsunternehmen und Händlern kombiniert globales Know-How mit lokaler Verfügbarkeit, um eine optimale Unterstützung für unsere innovativen Technologien zu gewährleisten. CompAir, ein Unternehmen der weltweit tätigen Gardner Denver-Gruppe, nimmt eine führende Rolle in der Entwicklung hochmoderner Druckluftsysteme ein. So bietet CompAir dem Kunden hochmoderne Druckluftlösungen, die in Sachen Wirtschaftlichkeit, Umweltfreundlichkeit und Innovation wegweisend sind.

Firmenkontakt
CompAir Drucklufttechnik ZwNL Denver Gardner Deutschland GmbH
Kirsten Waldmann
Argenthaler Straße 11
55469 Simmern
+ 49 (0)6761 832 0
marketing.simmern@compair.com
http://www.compair.de

Pressekontakt
PREWE
Michael Endulat
Goldberger Str. 12
27580 Bremerhaven
+ 49 (0)6761 832 0
mien@prewe.com
http://www.compair.de

Immobilien

Fingerhut Haus zeigt Energiesparquellen in Gebäuden

Beim Hausbau schon an morgen denken: Energiesparen durch intelligentes Heizen, Wärmedämmung und durchdachte Architektur

Fingerhut Haus zeigt Energiesparquellen in Gebäuden

EnergiePlus Haus, das Fingerhut-Musterhaus Wuppertal

Neunkhausen, 16. April 2018 – Klimaschutz fängt zuhause an. Energiesparen leistet dabei nicht nur einen wichtigen Beitrag zur Energiewende, sondern schont auch das Budget. Mit der richtigen Kombination aus modernen Heizungsanlagen und alternativen Energiequellen sowie Wärmedämmung können signifikante Einsparungen erzielt werden. Der Fertighausspezialist Fingerhut Haus ( www.fingerhuthaus.de) gibt sechs Tipps, wie die Energieeffizienz ins Haus einziehen kann.

„Beim Hausbau sollte heute neben der Architektur und Lage die Energieeffizienz einen hohen Stellenwert einnehmen. Gebäude haben ein außergewöhnlich hohes Potenzial zur Verringerung des CO2-Ausstoßes. Viele Wohngebäude sind zum Beispiel noch unzureichend gedämmt und sind echte Energieverschwender“, erklärt Holger Linke, geschäftsführender Gesellschafter der Fingerhut Haus GmbH.

Fingerhut Haus zeigt sechs wichtige Energiesparquellen:

1. Bodentiefe Fenster und viel Glas lassen viel Tageslicht in das Haus, erwärmen es auf natürlichem Weg und senken somit die Heiz- und Stromkosten. Zudem können 3-fach verglaste Wärmeschutzfenster in das Haus eingebaut werden, denn diese weisen gute Dämmwerte auf und halten den Wärmeverlust der großen Fenster im Rahmen.
2. Die Sonnenergie, die aus dem unendlich verfügbaren Sonnenlicht gewonnen werden kann, sollten sich Hausbesitzer durch Solaranlagen zunutze machen. Photovoltaikanlagen auf dem Dach speichern die Energie der Sonne und liefern Strom für die Bewohner. Überschüssige Energie wird in das lokale Stromnetz eingespeist. Eine Photovoltaikanlage erzeugt zu rund 10 bis 14 Cent pro Kilowattstunde den Strom. Angesichts der regulären Haushaltsstrompreise entsteht hier ein Einsparpotenzial für die monatliche Stromrechnung, mit dem sich eine derartige Anlage schnell amortisiert.
3. Die Luft-Wasser-Wärmepumpe entzieht der kostenfreien Umgebungsluft Wärme und gibt diese im Anschluss an die Fußbodenheizung des Gebäudes sowie zur Warmwasserbereitung ab. Der Antrieb funktioniert zwar via Strom, je nach Wärmequelle benötigt die Pumpe jedoch nur ca. 20 bis 25 Prozent Strom als Antriebsenergie. Die Nutzung der Wärme aus der Luft, dem Erdreich oder Wasser führt dazu, dass die fossilen Ressourcen geschont werden. Die jährlichen Betriebskosten einer Wärmepumpe sind äußerst gering.
4. Wenn es nicht warm werden will in den eigenen vier Wänden, dann liegt es häufig an einer schlechten Dämmung. Mit der richtigen Dämmung wird der Wärmedurchgang durch die Gebäudehülle reduziert und so in der kalten Jahreszeit Energie und Geld gespart. Fingerhut Haus nutzt beispielsweise das Konzept „ThermLiving“, das verschiedene wärmeschützende Bauteile zu einer ganzheitlichen thermischen Außenhülle kombiniert. Durch die diffusionsoffene Gebäudehülle wird das Raumklima konstant auf natürlichem Niveau gehalten.
5. Zur Energie- und Kosteneinsparung trägt außerdem Haus-Automation über Smart Home-Technik bei. Dabei werden beispielsweise die Beleuchtung, technische Geräte und Rollläden oder Fenster per Knopfdruck gesteuert und vernetzt. Smart-Home-Systeme ermöglichen zudem programmierbare Heizungen. Via Apps können elektronische Geräte oder die Heizung auch von unterwegs gesteuert werden. So kommt die Energie ausschließlich dann zum Einsatz, wenn sie auch benötigt wird.
6. Bereits bei der Hausplanung kann der Grundstein für ein energetisches Haus gelegt werden. Die Architektur des Hauses ist entscheidend für die Energieeffizienz. So zeichnen sich kompakte Gebäudestrukturen durch ein günstiges Verhältnis der Außenfläche zum beheizten Raumvolumen aus. Durch die geraden Strukturen verteilt sich die Wärme schneller und gleichmäßiger.

„Ein Haus, das auf Energiesparen ausgelegt ist, schafft Komfort und ist eine Investition in den Werterhalt des Objektes, aber auch in die Zukunft der Umwelt“, erklärt Holger Linke.

Die Fingerhut Haus GmbH & Co. KG mit Sitz in Neunkhausen im Westerwald hat sich auf die industrielle Herstellung maßgeschneiderter Fertighäuser spezialisiert. Dies reicht vom Einfamilienhaus und Landhaus über die Stadtvilla und den Bungalow bis zum Mehrfamilienhaus und Zweckbau. Dabei zählen unter anderem das energieeffiziente sowie barrierefreie Bauen zu den Kernkompetenzen. Das familiengeführte Traditionsunternehmen ist bereits seit 1903 tätig und errichtete einst als Zimmerei und Sägewerk in Neunkhausen hochwertige Fachwerkhäuser. Im Jahr 1950 wurde das Unternehmen Fingerhut gegründet, das auf Grund der steigenden Nachfrage nach Fertighäusern den Fokus auf die Entwicklung von Kompletthäusern mit vollständiger Unterkellerung legte. Seit Herbst 2011 präsentiert Fingerhut Haus auf dem Firmengelände in Neunkhausen das neue „Kreativzentrum“, in dem auf rund 700m² vielfältige Muster und Varianten der Innenausstattung ausgestellt werden. Ein modern ausgestattetes Musterhaus steht am Standort in Neunkhausen, weitere neun Musterhäuser sind bundesweit zu besichtigen.

Firmenkontakt
Fingerhut Haus GmbH & Co. KG
Stefanie Bartuszewski
Hauptstraße 46
57520 Neunkhausen/WW.
+49 (0)26 62-94 80 07-0
sb@fingerhuthaus.de
http://www.fingerhuthaus.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Allgemein

Kompakte, innovative Wärmepumpe mit genialem Transportkonzept: alira LWCV von alpha innotec

Technologiesprung „made in Germany“ auf der ifh intherm 2018 – Wärmeproduktion noch einfacher und umweltfreundlicher

Nürnberg/Kasendorf, 10. April 2018. Zur ifh 2018 präsentiert alpha innotec ein besonderes Highlight: die vielseitige und hoch innovative Luft/Wasser-Wärmepumpe alira LWCV zur Innenaufstellung. Sein sehr einfach installierbares Luftkanalsystem und das geniale Transportkonzept erleichtert Transport, Einbringung und Installation signifikant. Das Modell besticht außerdem durch atemberaubendes Design und exzellente Leistungsdaten. Und das Beste: Mit der LWCV ist das Thema Schall irrelevant!

Da staunt der Fachmann. Das aktuelle Messehighlight von alpha innotec macht die Installation einer Wärmepumpe so einfach wie nie. Die ebenso innovative wie kompakte Luft/Wasser-Wärmepumpe alira LWCV ist modular aufgebaut, und die Entwickler bei alpha innotec haben auf dieser Basis ein einzigartiges Transportkonzept realisiert. Damit lässt sich das Gerät selbst bei engen Türen oder Treppen leicht in jedes Gebäude einbringen.

Die invertergeführte LWCV überzeugt als eine der wohl leisesten Wärmepumpen am Markt auch in Sachen Schall. Schon in der Entwicklungsphase der Geräte wurden die aktuellen Marktanforderungen hinsichtlich Schall fokussiert und auf eine hochwertige, schalloptimierte Verarbeitung gesetzt. Neben leicht zu installierenden Luftkanälen sorgt ein integrierter Silent-Mode vor allem in der Nacht für einen extrem leisen Betrieb. Durch die Innenaufstellung der Wärmepumpe sind die Komponenten im Außenbereich nicht sichtbar – somit wird selbst „optischer Schall“ vermieden. Kurz: Die optimale Lösung für schallkritische Situationen, eng bebaute Gebiete oder kleine Grundstücke.

Die vielseitige Modullösung ist so kompakt und flexibel, dass sie spielend jeder Kundenanforderung gerecht wird. Die alira LWCV passt perfekt – ob im Neubau oder wenn es darum geht, eine bestehende Wärmepumpe gegen ein neueres, noch effizienteres und leistungsfähigeres Gerät zu tauschen.

Die alira LWCV heizt, bereitet Brauchwarmwasser und lässt sich natürlich auch zum Kühlen einsetzen.

Dank Invertertechnologie geht diese kompakte Luft/Wasser-Wärmepumpe noch sparsamer mit Energie um. Denn dadurch passt sich die alira LWCV automatisch genau dem benötigten Bedarf von Haus und Bewohnern an. Damit ist die richtige Heiz- oder Kühlleistung zu jeder Zeit sichergestellt.

Auf die inneren Werte kommt es an

Noch mehr Freude kommt auf, wenn sich der Installateur mit den inneren Werten des Modells beschäftigt: Im Compactmodul sind die Systemkomponenten, die für eine Heizungsanlage benötigt werden, bereits integriert. Das verringert den Platzbedarf zusätzlich. Und es schafft noch größere Flexibilität.

Dazu gehört auch der abnehmbare Wärmepumpen-Regler, der sich entweder direkt an der Wärmepumpe oder an der Wand anbringen lässt. So findet sich problemlos die ideale Lösung, die den Kunden zufriedenstellt.

Höchste Planungssicherheit für Installateure

Bereits „eingebaut“ ist auch höchste Planungssicherheit. Das gilt sowohl für Installation, Aufstellung und Funktionsumfang des Geräts als auch für seine Leistung im Zusammenspiel mit dem Wärmebedarf seiner Nutzer. Die alira LWCV-Serie ist selbst schallkritischen Anforderungen – siehe oben – problemlos gewachsen. Und sie ist unter anderem dank des speziell dafür entwickelten Luftkanalsystems ausgesprochen einfach zu installieren.

Die Modelle der alira LWCV-Serie erreichen wie alle Geräte der V-Line von alpha innotec im Verbund mit einem Regler die Energieeffizienzklasse A++.

Fachpartner und Interessenten können sich auf der ifh intherm 2018 in Nürnberg selbst ein Bild von der Leistungsfähigkeit der alira LWCV machen: Am Stand von alpha innotec gibt es täglich um 10:30 Uhr und um 15:30 Uhr eine Live-Produktshow.

alpha innotec – the better way to heat.

alpha innotec auf der ifh intherm 2018
Halle 4, Stand 4.224

Hinweis für die Redaktion:
Weitere Presseinformationen und Bildmaterial erhalten Sie gerne auf Anfrage an Herbert Grab, Tel.: +49 (0)7127-5707-10, Mail: herbert.grab@digitmedia-online.de

Über alpha innotec (www.alpha innotec.de):
Bereits seit 1998 entwickelt, produziert und vertreibt alpha innotec mit Sitz im oberfränkischen Kasendorf marktgerechte, bedienungsfreundliche Wärmepumpen. Im eigenen Technology Center – dem europaweit einzigartigen Forschungs- und Entwicklungszentrum mit umfassenden Prüf- und Testmöglichkeiten – entstehen Wärmepumpen für sämtliche Markt- und Kundenanforderungen. Die langjährige Erfahrung als Hersteller energieeffizienter Lösungen gibt dem Kunden die Sicherheit, mit einem Produkt von alpha innotec die richtige Wahl zu treffen.
alpha innotec Wärmepumpen stehen für Qualität, Innovation, einfache Installation und Bedienung sowie zuverlässigen Betrieb. Mit einem breiten Sortiment für jede Anwendung, jede Objektgröße und jede Anforderung bietet alpha innotec eine breite Palette an Qualitätsprodukten, die jedes individuelle Bedürfnis erfüllt.
Mit alpha innotec entscheidet sich der Kunde für eine Marke, die höchsten Wert auf ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit legt: Die Wärmepumpen machen unabhängig von fossilen und endlichen Energieträgern, sparen CO²-Emissionen ein und erfüllen auch hinsichtlich ihrer Energieeffizienz höchste Standards.

Firmenkontakt
ait-deutschland GmbH
Stefanie Ullraum
Industriestraße 3
95359 Kasendorf
(+49) 92 28 / 99 06 – 0
(+49) 92 28 / 99 06 – 27 99
stefanie.ullraum@ait-deutschland.eu
http://www.ait-deutschland.eu

Pressekontakt
digit media
Herbert Grab
Schulberg 5
72124 Pliezhausen
07127 57 07 10
(+49) 92 28 / 99 06 – 27 99
herbert.grab@digitmedia-online.de
http://www.digitmedia-online.de

Allgemein

Inverlution auf der IFH: Wohlige Wärme umweltfreundlich produziert – alpha innotec V-line

Höchste Energieeffizienz – Deutscher Wärmepumpen-Spezialist setzt mit seiner V-line voll auf Invertertechnologie und bringt die Wärmewende voran

Nürnberg/Kasendorf, 10. April 2018. Wer Wärme will, braucht Energie. Je mehr davon direkt aus regenerativen Quellen kommt, desto niedriger die Betriebskosten und desto besser für unsere Umwelt. Mit seinen invertergesteuerten Produkten der V-line leistet alpha innotec unter dem Motto „Inverlution“ einen erheblichen Beitrag dazu. Denn diese Geräte bieten Planungssicherheit, arbeiten durchweg ökologisch und hoch effizient. Sehr zur Freude von Fachpartnern und deren Endkunden.

Die Inverter-Revolution der Wärmeerzeugung, kurz „Inverlution“, kommt aus Kasendorf. Die dort ansässige alpha innotec hat gute Nachrichten für Installateure: Mit ihrer invertergesteuerten V-line bietet alpha innotec Wärmepumpen, die an der Spitze der Entwicklung stehen. Denn die Produkte dieser Reihe stellen eine konsequente Weiterentwicklung der Wärmepumpen-Technik dar.

Einfach zu installieren

Sie sind planungssicher und speziell ausgerichtet auf die Bedürfnisse des Fachhandwerkers und seiner Kunden – nicht zuletzt weil sie ausgesprochen einfach zu installieren sind. Mit der V-line bietet alpha innotec das breiteste Wärmepumpen-Sortiment mit Inverter-Technologie im Markt – mit Leistungen bis 16 kW.

Die in allen V-line Modellen arbeitenden Inverter sorgen für höchste Flexibilität und Energieeffizienz. Dadurch schonen die Geräte unsere Umwelt und sind zugleich ausgesprochen zukunftssicher. Und die noch weiter vereinfachte Installation spart von Anfang an Zeit und Geld. Ebenfalls wichtig: Schon bei der Entwicklung der V-line Modelle wurde an die Schallanforderungen von morgen gedacht – die im Außenbereich installierten Geräte arbeiten durch ihren Silent-Modus praktisch lautlos.

Die Modellpalette, die alpha innotec auf der IFH in Nürnberg präsentiert, deckt alle Anwendungs-Segmente ab. Durch die integrierten Inverter passen die Geräte ihre Leistung stufenlos und flexibel dem Bedarf an. Dadurch arbeiten sie immer am optimalen Betriebspunkt und produzieren stets genau so viel Wärme wie benötigt wird.

Geniales Transportkonzept

Zu den besonderen Highlights der V-line zählen die vielseitige und hoch innovative alira LWCV und ihr Schwestermodell alira LWV. Sie bestechen nicht nur durch atemberaubendes Design und exzellente Leistungsdaten, sondern auch durch ihr sehr einfach installierbares Luftkanalsystem und ihr modular aufgebautes Transportkonzept. Das erleichtert den Transport und die Einbringung der Geräte enorm – selbst bei engen Treppen und Türen.

Die alira LWCV und die alira LWV eignen sich für die Installation im Neubau ebenso wie für den Austausch bestehender Wärmepumpen. Die kompakten invertergeführten Luft/Wasser-Wärmepumpen zur Innenaufstellung heizen und bereiten Brauchwarmwasser fast geräuschlos und lassen sich bei Bedarf auch zum Kühlen einsetzen.

Natürliches Kältemittel plus Invertertechnologie

Vor allem bei extrem hohen oder niedrigen Außentemperaturen läuft die alira LWDV zur Hochform auf. Die invertergeführte Duale Luft/Wasser-Wärmepumpe zur Außenaufstellung bietet ein sehr breites Leistungsspektrum und ausgesprochen vielfältige Kombinationsmöglichkeiten. Die Weiterentwicklung der LWD-Serie arbeitet mit dem natürlichen Kältemittel R290 (Propan). Ihre vielen Optionen und große Flexibilität haben schon die LWD-Serie zur meistverkauften Wärmepumpenreihe von alpha innotec gemacht.

Die alira LWDV arbeitet sehr leise und ist mit Vorlauftemperaturen von bis zu 70 Grad Celsius nicht nur in Neubauten gut einsetzbar, sondern vor allem auch in Bestandsgebäuden.

Geradezu perfekt zum Heizen, Kühlen und Bereiten von Brauchwarmwasser ist die alira LWAV, eine Luft/Wasser-Wärmepumpe zur Außenaufstellung. Durch ihr neuartiges Luftführungskonzept über Lamellengitter auf beiden Seiten arbeitet sie besonders leise und effizient. Für spezielle Anforderungen können zusätzliche Hutzen zur Schallreduktion eingesetzt werden.

Auch dieses Modell bietet ein breites Leistungsspektrum. Das vielseitige System, passt sich flexibel an die jeweiligen Anforderungen an. Dadurch ist es hervorragend geeignet sowohl für die Installation im Neubau als auch in der Sanierung.

Energieeffizienzklasse A++

Im Verbund mit einem Regler erreichen alle Geräte der V-line von alpha innotec die Energieeffizienzklasse A++.

Übrigens: Der Gesetzgeber honoriert die Installation einer modernen Wärmepumpe bekanntlich mit hohen Fördermitteln. Um diese Finanzhilfen optimal auszuschöpfen, bietet alpha innotec seinen Fachpartnern einen speziellen Förderservice. Dessen Experten kennen alle aktuellen Förderprogramme und gleichen deren Rahmenbedingungen mit dem jeweiligen Angebot des Installateurs ab. Damit erreicht er für seine Kunden höchstmögliche Fördersummen – und das mit minimalem Aufwand.

Alle Geräte von alpha innotec mit dem V-line Logo sind mit der zukunftsweisenden Inverter-Technologie ausgestattet. Die Wärmewende kommt – dank hoch effizienter Heizsysteme wie der V-line.

alpha innotec auf der ifh intherm 2018
Halle 4, Stand 4.224

Hinweis für die Redaktion:
Weitere Presseinformationen und Bildmaterial erhalten Sie gerne auf Anfrage an Herbert Grab, Tel.: +49 (0)7127-5707-10, Mail: herbert.grab@digitmedia-online.de.

Über alpha innotec (www.alpha innotec.de):
Bereits seit 1998 entwickelt, produziert und vertreibt alpha innotec mit Sitz im oberfränkischen Kasendorf marktgerechte, bedienungsfreundliche Wärmepumpen. Im eigenen Technology Center – dem europaweit einzigartigen Forschungs- und Entwicklungszentrum mit umfassenden Prüf- und Testmöglichkeiten – entstehen Wärmepumpen für sämtliche Markt- und Kundenanforderungen. Die langjährige Erfahrung als Hersteller energieeffizienter Lösungen gibt dem Kunden die Sicherheit, mit einem Produkt von alpha innotec die richtige Wahl zu treffen.
alpha innotec Wärmepumpen stehen für Qualität, Innovation, einfache Installation und Bedienung sowie zuverlässigen Betrieb. Mit einem breiten Sortiment für jede Anwendung, jede Objektgröße und jede Anforderung bietet alpha innotec eine breite Palette an Qualitätsprodukten, die jedes individuelle Bedürfnis erfüllt.
Mit alpha innotec entscheidet sich der Kunde für eine Marke, die höchsten Wert auf ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit legt: Die Wärmepumpen machen unabhängig von fossilen und endlichen Energieträgern, sparen CO²-Emissionen ein und erfüllen auch hinsichtlich ihrer Energieeffizienz höchste Standards.

Firmenkontakt
ait-deutschland GmbH
Stefanie Ullraum
Industriestraße 3
95359 Kasendorf
(+49) 92 28 / 99 06 – 0
(+49) 92 28 / 99 06 – 27 99
stefanie.ullraum@ait-deutschland.eu
http://www.ait-deutschland.eu

Pressekontakt
digit media
Herbert Grab
Schulberg 5
72124 Pliezhausen
07127 57 07 10
(+49) 92 28 / 99 06 – 27 99
herbert.grab@digitmedia-online.de
http://www.digitmedia-online.de

Allgemein

Mehr Energieeffizienz – mit REKORD-Fenstern

Der Frühling naht – und mit ihm die optimale Zeit zum Sanieren. Wer dabei Wert auf hohe Energieeffizienz legt, setzt am besten auf REKORD-Fenster.

Mehr Energieeffizienz - mit REKORD-Fenstern

20 Jahre Langzeit-Garantie auf Fenster und Türen – das einzigartige Qualitätsversprechen von REKORD (Bildquelle: REKORD Franchise GmbH)

Fenster, die schlecht eingebaut wurden oder ihre besten Jahre bereits hinter sich haben, sind nicht selten der Grund für eine schlechte Energiebilanz der eigenen vier Wände. Wärme- bzw. Energieverluste führen dabei zu empfindlichen Mehrkosten. Wetterschäden und erhöhtes Schimmelrisiko sind weitere Gründe, sich für den Austausch seiner altgedienten Fenster zu entscheiden. Worauf gilt es dabei aber zu achten?

Ein wichtiger Punkt, auf den es beim Fenstertausch zu achten gilt, ist die Verglasung der Fenster. Alte Modelle können oftmals nur mit einer Einfach-Verglasung aufwarten – für gute Energieeffizienz ist zumindest eine Zweifach-, besser noch eine Dreifach-Verglasung notwendig. Die Zwischenräume zwischen den Glasscheiben sorgen dabei für signifikant bessere Wärmedämmung, als es bei einer einzigen Glasscheibe der Fall ist. Bei Kunststoff- oder Kunststoff-Alu-Fenstern ist zudem auf das jeweilige Kammernsystem zu achten. Je mehr Dämmkammern dieses aufweist, umso höher ist der Schutz vor Extremtemperaturen im Wohnbereich.

Setzen Sie bei Ihrem Fenstertausch-Vorhaben am besten auf die Fensterprofis von REKORD. Neben der optimalen Beratung zu sämtlichen notwendigen Maßnahmen und der Vermittlung eines kompetenten Montagepartners profitieren Sie dabei auch von einem umfassenden Sortiment: Sowohl das gediegene Holzfenster NATURAL und die Holz-Alu-Modelle ROYAL und ROYAL Zero als auch die hoch effizienten Kunststoff-Alu-Fenster POWER und BASIC Zero überzeugen mit Dreifach-Verglasung, der mit integriertem Sonnenschutz ausgestattete Allrounder POWER Verbund sogar mit Vierfach-Verglasung. Bis zu sieben Wärmedämmkammern steigern die Dämmeigenschaften noch weiter. Die einzigartige 20 Jahre Langzeit-Garantie Österreichs am schnellsten wachsender Fenstermarke verbrieft die optimale Funktionsfähigkeit Ihrer neuen Fenster dabei über volle zwei Jahrzehnte.

REKORD, die österreichische Marke für Fenster und Türen, umfasst – aufgebaut auf einem Franchise-Konzept – jetzt 16 Standorte (Amstetten, Bad Ischl, Baden bei Wien, Getzersdorf bei Herzogenburg, Götzis, Graz, Gunskirchen bei Wels, Klagenfurt, Mautern, Oberhofen am Irrsee, Pinkafeld, Stadelbach, St. Johann im Pongau, Vomp, Weitendorf bei Wildon, Wolkersdorf), ergänzt durch ein Händlernetzwerk (über 200 REKORD-Händler) sowie Montagepartner. Gegründet 1999 setzt REKORD schnell mit konkurrenzlos kurzen Lieferzeiten (9 Werktage, abhängig von Modell und Standort) Maßstäbe. Schritt für Schritt erweitert man das Sortiment und ist längst Komplettanbieter für Fenster, Balkon- und Hebe-Schiebetüren, Haustüren sowie Sonnen- und Insektenschutzsysteme. 2008 wird der innovative Online-Preisrechner eingeführt. Seit 1.1.2016 gewährt REKORD 20 Jahre Langzeit-Garantie auf Fenster und Türen.

Firmenkontakt
REKORD Franchise GmbH
Peter Regenfelder
Trattengasse 32/2
9500 Villach
+43 4242 36384
info@rekord-fenster.com
http://www.rekord-fenster.com

Pressekontakt
Agentur CMM – Interdisziplinäre Agentur für neues Markenwachstum
Lisa Brandis
Angergasse 41
8020 Graz
+43 316 811178
lisa.brandis@cmm.at
http://www.cmm.at

Allgemein

Kompakte, innovative Wärmepumpe mit genialem Transportkonzept: alira LWCV von alpha innotec

Technologiesprung „made in Germany“ auf der SHK 2018 – Wärmeproduktion noch einfacher und umweltfreundlicher

Essen/Kasendorf, 06. März 2018. Zur SHK 2018 präsentiert alpha innotec ein besonderes Highlight: die vielseitige und hoch innovative Luft/Wasser-Wärmepumpe alira LWCV zur Innenaufstellung. Das Modell besticht durch extrem leisen Betrieb, atemberaubendes Design und exzellente Leistungsdaten. Sein sehr einfach installierbares Luftkanalsystem und das geniale Transportkonzept erleichtert Transport, Einbringung und Installation signifikant.

Da staunt der Fachmann. Das aktuelle Messehighlight von alpha innotec macht die Installation einer Wärmepumpe so einfach wie nie. Die ebenso innovative wie kompakte Luft/Wasser-Wärmepumpe alira LWCV ist modular aufgebaut, und die Entwickler bei alpha innotec haben auf dieser Basis ein einzigartiges Transportkonzept realisiert. Damit lässt sich das Gerät selbst bei engen Türen oder Treppen leicht in jedes Gebäude einbringen.

Die invertergeführte LWCV überzeugt als eine der wohl leisesten Wärmepumpen am Markt auch in Sachen Schall. Schon in der Entwicklungsphase der Geräte wurden die aktuellen Marktanforderungen hinsichtlich Schall fokussiert und auf eine hochwertige, schalloptimierte Verarbeitung gesetzt. Neben leicht zu installierenden Luftkanälen sorgt ein integrierter Silent-Mode vor allem in der Nacht für einen extrem leisen Betrieb. Durch die Innenaufstellung der Wärmepumpe sind die Komponenten im Außenbereich nicht sichtbar – somit wird selbst „optischer Schall“ vermieden. Kurz: Die optimale Lösung für schallkritische Situationen, eng bebaute Gebiete oder kleine Grundstücke.

Die vielseitige Modullösung ist so kompakt und flexibel, dass sie spielend jeder Kundenanforderung gerecht wird. Die alira LWCV passt perfekt – ob im Neubau oder wenn es darum geht, eine bestehende Wärmepumpe gegen ein neueres, noch effizienteres und leistungsfähigeres Gerät zu tauschen.

Die alira LWCV heizt, bereitet Brauchwarmwasser und lässt sich natürlich auch zum Kühlen einsetzen.

Dank Invertertechnologie geht diese kompakte Luft/Wasser-Wärmepumpe noch sparsamer mit Energie um. Denn dadurch passt sich die alira LWCV automatisch genau dem benötigten Bedarf von Haus und Bewohnern an. Damit ist die richtige Heiz- oder Kühlleistung zu jeder Zeit sichergestellt.

Auf die inneren Werte kommt es an

Noch mehr Freude kommt auf, wenn sich der Installateur mit den inneren Werten des Modells beschäftigt: Im Compactmodul sind die Systemkomponenten, die für eine Heizungsanlage benötigt werden, bereits integriert. Das verringert den Platzbedarf zusätzlich. Und es schafft noch größere Flexibilität.

Dazu gehört auch der abnehmbare Wärmepumpen-Regler, der sich entweder direkt an der Wärmepumpe oder an der Wand anbringen lässt. So findet sich problemlos die ideale Lösung, die den Kunden zufriedenstellt.

Höchste Planungssicherheit für Installateure

Bereits „eingebaut“ ist auch höchste Planungssicherheit. Das gilt sowohl für Installation, Aufstellung und Funktionsumfang des Geräts als auch für seine Leistung im Zusammenspiel mit dem Wärmebedarf seiner Nutzer. Die alira LWCV-Serie ist selbst schallkritischen Anforderungen – siehe oben – problemlos gewachsen. Und sie ist unter anderem dank des speziell dafür entwickelten Luftkanalsystems ausgesprochen einfach zu installieren.

Die Modelle der alira LWCV-Serie erreichen wie alle Geräte der V-Line von alpha innotec im Verbund mit einem Regler die Energieeffizienzklasse A++.

Fachpartner und Interessenten können sich auf der SHK 2018 in Essen selbst ein Bild von der Leistungsfähigkeit der alira LWCV machen: Am Stand von alpha innotec gibt es täglich um 11:00 Uhr und um 15:30 Uhr eine Live-Produktshow.

alpha innotec – the better way to heat.

alpha innotec auf der SHK 2018
Halle 3, Stand 3A31

Hinweis für die Redaktion:
Weitere Presseinformationen und Bildmaterial erhalten Sie gerne auf Anfrage an Herbert Grab, Tel.: +49 (0)7127-5707-10, Mail: herbert.grab@digitmedia-online.de.

Über alpha innotec (www.alpha innotec.de):
Bereits seit 1998 entwickelt, produziert und vertreibt alpha innotec mit Sitz im oberfränkischen Kasendorf marktgerechte, bedienungsfreundliche Wärmepumpen. Im eigenen Technology Center – dem europaweit einzigartigen Forschungs- und Entwicklungszentrum mit umfassenden Prüf- und Testmöglichkeiten – entstehen Wärmepumpen für sämtliche Markt- und Kundenanforderungen. Die langjährige Erfahrung als Hersteller energieeffizienter Lösungen gibt dem Kunden die Sicherheit, mit einem Produkt von alpha innotec die richtige Wahl zu treffen.
alpha innotec Wärmepumpen stehen für Qualität, Innovation, einfache Installation und Bedienung sowie zuverlässigen Betrieb. Mit einem breiten Sortiment für jede Anwendung, jede Objektgröße und jede Anforderung bietet alpha innotec eine breite Palette an Qualitätsprodukten, die jedes individuelle Bedürfnis erfüllt.
Mit alpha innotec entscheidet sich der Kunde für eine Marke, die höchsten Wert auf ökologische und ökonomische Nachhaltigkeit legt: Die Wärmepumpen machen unabhängig von fossilen und endlichen Energieträgern, sparen CO²-Emissionen ein und erfüllen auch hinsichtlich ihrer Energieeffizienz höchste Standards.

Firmenkontakt
ait-deutschland GmbH
Stefanie Ullraum
Industriestraße 3
95359 Kasendorf
(+49) 92 28 / 99 06 – 0
(+49) 92 28 / 99 06 – 27 99
stefanie.ullraum@ait-deutschland.eu
http://www.ait-deutschland.eu

Pressekontakt
digit media
Herbert Grab
Schulberg 5
72124 Pliezhausen
07127 57 07 10
(+49) 92 28 / 99 06 – 27 99
herbert.grab@digitmedia-online.de
http://www.digitmedia-online.de

Allgemein

Vertiv versorgt künftig Telefonica mit Energy Savings as a Service

Kooperation zwischen führendem Telekommunikationsunternehmen und Vertiv soll Effizienz und Innovation im Bereich Energy Saving vorantreiben

Vertiv versorgt künftig Telefonica mit Energy Savings as a Service

(Bildquelle: @Vertiv)

Vertiv, ehemals Emerson Network Power, und Telefonica haben auf dem Mobile World Congress eine langfristige, globale Partnerschaft angekündigt. Im Zuge der Kooperation sollen durch innovative Infrastrukturlösungen höhere Energieeinsparungen erzielt werden. Vertiv wird im Rahmen der Vereinbarung “ Energy Savings as a Service (ESaaS)“ für die Haupt- und Nebenrechenzentren von Telefonica in Europa und Amerika anbieten und dabei alle Bereiche von der ersten Standortbewertung bis hin zu umfassenden Wartungsdienstleistungen für die kommenden zehn Jahre abdecken.

Die Vereinbarung wird neben Energieaudits auch umfangreiche Bewertungsverfahren durch Experten von Vertiv beinhalten, in denen die geplanten KPIs sowie die Energieeinsparungen für jeden Standort dargestellt werden. Im Zuge der Bewertungsprozesse werden Empfehlungen zur Optimierung der Leistung, Kapazität, Verfügbarkeit und Effizienz kritischer Infrastrukturen mit dem Ziel abgegeben, möglichst hohe Energieeinsparungen zu realisieren. Vertiv wird hier umfangreich von der Beratung und Umsetzung bis hin zu Überwachungs- und Wartungsdienstleistungen rund um die Uhr unterstützen. Den Kunden entstehen dadurch keine Investitionskosten (CAPEX). Die Vereinbarung deckt alle Verpflichtungen und Versicherungen für die Anlagen und Einrichtungen ab, wobei Vertiv die vollständige Finanzierung des Projekts im Rahmen des ESaaS-Vertrags übernimmt.

„Telefonica zählt als einer der größten Telekommunikationsanbieter der Welt zu den Fortune-500-Unternehmen und engagiert sich besonders bei Nachhaltigkeitsinitiativen. Wir freuen uns daher sehr über diese Zusammenarbeit“, so Giordano Albertazzi, Präsident von Vertiv in Europa, dem Nahen Osten und Afrika. „Diese Vereinbarung ist ein wichtiger Meilenstein, mit dem wir unsere langjährige Partnerschaft weiter stärken und der unser Engagement für branchenführende, energieeffiziente und leistungsstarke Lösungen für die Telekommunikationsbranche unterstreicht.“

„Vertiv und Telefonica teilen das gemeinsame Ziel, durch nachhaltige Innovation effizienter und wettbewerbsfähiger zu werden“, so Juan Manuel Caro, Director of Operations bei Telefonica. „Unser Unternehmen bekennt sich zu unserem Energie- und Klimaziel, den Energieverbrauch pro Verkehrseinheit um 50 Prozent zu senken und gleichzeitig unsere Infrastruktur und Telekommunikationsdienste zu verbessern. Vertiv spielte hierbei eine wichtige Rolle, und wir sind uns sicher, dass wir durch diese Partnerschaft noch viel mehr erreichen können.“

Seit mehr als 20 Jahren pflegen Vertiv und Telefonica eine enge Kooperation, um mit zahlreichen innovativen Lösungen die weltweiten Telefonica-Netzwerkstandorte zu unterstützen. Vertiv wurde kürzlich von Telefonica auf dem 8. Global Workshop on Energy and Climate Change als „Best Partner of the Year“ ausgezeichnet. Damit wurde Vertiv für den herausragenden Beitrag zum Energieeffizienzprogramm von Telefonica gewürdigt, das 2016 von der GSMA den Green Mobile Award erhielt.

Insbesondere im Jahr 2017 brachte Vertiv eine Reihe von energieeffizienten Infrastrukturlösungen auf den Markt, darunter Temperaturmanagement-Geräte, AC- und DC-Stromversorgungssysteme sowie Solarhybridsysteme zur Unterstützung erneuerbarer Energiequellen. Die Lösungen von Vertiv kommen mittlerweile in mehreren Ländern zum Einsatz, sodass Telefonica neben Energieeinsparungen auch ein Höchstmaß an Leistung und Zuverlässigkeit erreicht. Mit dem Abschluss der neuen Vereinbarung unterstreichen Vertiv und Telefonica ihre gemeinsame Vision zur weltweiten Verbesserung von Effizienz und Innovation im Bereich der Energieeinsparung.

Weitere Informationen über die Nachhaltigkeitsinitiativen von Telefonica finden Sie hier: https://www.telefonica.com/en/web/responsible-business/environment/energy-and-climate-change-2

Mehr über ESaaS und Vertiv erfahren Sie auf dem Mobile World Congress in Barcelona in Halle 2, Stand 2O41. Giordano Albertazzi, President für die Region Europa, Naher Osten und Afrika (EMEA) bei Vertiv, steht dort für Gespräche zur Verfügung.

Über Vertiv
Vertiv entwirft, baut und wartet kritische Infrastrukturen für zentrale Anwendungen in Rechenzentren, Kommunikationsnetzwerken sowie in gewerblichen und industriellen Anlagen. Vertiv ist aus Emerson Network Power hervorgegangen und versorgt die aktuell wachsenden Märkte für mobile Endgeräte und Cloud Computing mit einem Portfolio von Stromversorgungs-, Thermal- und Infrastruktur-Management-Lösungen. Vertiv umfasst auch die Marken ASCO®, Chloride®, Liebert®, NetSure™ und Trellis™. Im Geschäftsjahr 2016 betrug der Umsatz 4,4 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter VertivCo.com.

Firmenkontakt
Vertiv
Christine Wildgruber
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
089 41 95 99 27
vertiv@maisberger.com
http://www.vertivCo.com

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Anna von Trips
Claudius-Keller-Str 3c
81669 München
+49 (0)89 41 95 99 29
vertiv@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Allgemein

Kostenkontrolle bei Ölbrennwertheizungen

Effizienz durch Kesseltechnik und Lieferqualität

sup.- Verbrauchsarme Brennwertkessel sind heute auch bei Ölheizungen der Stand der Technik. Sie nutzen die latente Wärme in den Abgasen, um die Energieeffizienz zusätzlich zu optimieren. Der Umstieg auf Brennwerttechnik im Rahmen einer Sanierung ist meistens unkompliziert, sollte aber auch von einer Qualitätskontrolle der Öllieferungen flankiert werden. Denn bei einem Wärmekonzept, das die Energieverwertung bis an die technologischen Grenzen ausreizt, wären verdeckte Heizkostenzuschläge durch fehlerhafte Messgeräte an den Lieferfahrzeugen äußerst ärgerlich. Wer es mit der Kostenkontrolle wirklich ernst meint, sollte deshalb nicht nur bei der Heiztechnik, sondern auch bei seinem Brennstoffhändler auf Qualität setzen. Lieferanten mit dem RAL-Gütezeichen Energiehandel garantieren regelmäßig kontrollierte Zähleranlagen sowie eine externe Überwachung der Betriebsabläufe und Abrechnungsmodalitäten (www.guetezeichen-energiehandel.de). Ob die Produktgüte des angebotenen Heizöls mit den technischen Erfordernissen eines Brennwertkessels kompatibel ist, wird bei den unangemeldeten Kontrollen ebenfalls geprüft.

Supress
Redaktion Andreas Uebbing

Kontakt
Supress
Andreas Uebbing
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Allgemein

REKORD: Fenster verliebt in die Messesaison ’18.

Wer heuer auf den Bau- und Energiemessen nach hochwertigen Fenstern und Haustüren Ausschau hält, kommt an REKORD nicht vorbei.

REKORD: Fenster verliebt in die Messesaison

Marlies und Benjamin Raich vertrauen auf REKORD-Fenster. (Bildquelle: REKORD Franchise GmbH)

REKORD Fenster ist auch 2018 auf den Fachmessen für Bauen, Wohnen und Energie vertreten und präsentiert abermals ein umfassendes und qualitativ hochwertiges Sortiment von Fenstern über Balkon- und Haustüren bis hin zu funktionalem Zubehör wie Sonnen- und Insektenschutz. Egal, ob Sie Wert auf Energieeffizienz, modernes Design, Top-Schalldämmung oder gar Passivhaustauglichkeit legen – bei REKORD werden Sie fündig.

Lassen Sie sich von den kompetenten Beratern am REKORD-Messestand ganzheitlich zu Ihrem perfekten Fenster bzw. Ihrer perfekten Haustür beraten. Gemeinsam finden Sie die optimale Lösung für Ihre individuellen Anforderungen. Und das auch noch mit Garantie. Denn seit bereits zwei Jahren gewährt REKORD die einzigartige 20 Jahre Langzeit-Garantie auf die Funktionalität aller Fenster und Türen. Das ist pure verbriefte Qualität. Darum vertrauen auch die österreichischen Skistars Marlies und Benjamin Raich auf REKORD-Fenster – und vertreten REKORD ab sofort als Markenbotschafter.

Apropos Skistars: Neben umfassenden Informationen zum REKORD-Sortiment finden Sie an den Messeständen der österreichischen Fensterprofis auch eine Gewinnmöglichkeit zum Verlieben. Machen Sie mit beim REKORD-Messegewinnspiel und gewinnen Sie mit etwas Gück ein Skiwochenende für zwei Personen im kommenden Winter. Als kleines Extra haben Sie an der „REKORD-Schmusestation“ die Möglichkeit, selbst das Cover Ihres persönlichen Fenster- und Türenkatalogs zu zieren. Vorbeischauen lohnt sich also allemal.

Besuchen Sie REKORD auf folgenden Messen:
DO 01.02. – SO 04.02.: Baumesse Oberwart (Halle 3, Stand 308/265)
FR 02.02. – SO 04.02.: Tiroler Hausbau & Energie Messe Innsbruck (Halle B1, Stand B1.22)
DO 08.02. – SO 11.02.: Bauen+Wohnen Salzburg (Halle 10, Stand 126)
FR 16.02. – SO 18.02.: Häuslbauermesse Klagenfurt (Halle 1, Stand H01)
DO 01.03. – SO 04.03.: Energiesparmesse Wels (Halle 6, Stand 210)
FR 09.03. – SO 11.03.: Häuslbauermesse Leoben Hauptplatz

REKORD, die österreichische Marke für Fenster und Türen, umfasst – aufgebaut auf einem Franchise-Konzept – jetzt 16 Standorte (Amstetten, Bad Ischl, Baden bei Wien, Getzersdorf bei Herzogenburg, Götzis, Graz, Gunskirchen bei Wels, Klagenfurt, Mautern, Oberhofen am Irrsee, Pinkafeld, Stadelbach, St. Johann im Pongau, Vomp, Weitendorf bei Wildon, Wolkersdorf), ergänzt durch ein Händlernetzwerk (über 200 REKORD-Händler) sowie Montagepartner. Gegründet 1999 setzt REKORD schnell mit konkurrenzlos kurzen Lieferzeiten (9 Werktage, abhängig von Modell und Standort) Maßstäbe. Schritt für Schritt erweitert man das Sortiment und ist längst Komplettanbieter für Fenster, Balkon- und Hebe-Schiebetüren, Haustüren sowie Sonnen- und Insektenschutzsysteme. 2008 wird der innovative Online-Preisrechner eingeführt. Seit 1.1.2016 gewährt REKORD 20 Jahre Langzeit-Garantie auf Fenster und Türen.

Firmenkontakt
REKORD Franchise GmbH
Peter Regenfelder
Trattengasse 32/2
9500 Villach
+43 4242 36384
info@rekord-fenster.com
http://www.rekord-fenster.com

Pressekontakt
Agentur CMM – Interdisziplinäre Agentur für neues Markenwachstum
Lisa Brandis
Angergasse 41
8020 Graz
+43 316 811178
lisa.brandis@cmm.at
http://www.cmm.at

Allgemein

Fenster und Türen als wichtiges gestalterisches Merkmal

Meike und Stephan Knaut des Geilenkirchener Fachbetriebs Fenster Knaut betonen, dass die Entscheidung für die passenden Fenster und Türen Zeit benötigt. Dies sollte genau geplant werden, erläutern die Fachleute.

Fenster und Türen als wichtiges gestalterisches Merkmal

Fenster Knaut: Neue Fenster sorgen für besondere Optik.

Oftmals fällt der Blick zuerst auf sie: die Eingangstür und die Fenster eines Hauses. Sie sind herausragendes optisches Merkmal einer Immobilie, prägen Front, Seiten und Rückansicht und verleihen einem Haus einen möglicherweise unverwechselbaren Charakter. „Daher sollten Fenster und Türen sich ganz natürlich in die Architektur einfügen und müssen wirklich dazu passen. Dann werden sie zu einem echten Teil des Hauses“, sagt Stephan Knaut, Chef von Fenster Knaut aus Geilenkirchen. Sein Unternehmen ist seit vielen Jahren führend im Markt für den Vertrieb und die Montage von hochwertigen Fenstern und Türen im Kreis Heinsberg und im Raum Aachen. Der Tischlermeister stellt heraus: „Der Einbau von Fenstern und Türen ist dementsprechend kein Selbstläufer oder mal eben so gemacht. Auswahl und Planung kosten Zeit – aber es ist Zeit, die sich wirklich lohnt.“

Fenster Knaut ist „First Windows Partner Gold Level“ des österreichischen Premium-Herstellers Internorm und vertreibt die europaweit anerkannten Produkte in der Region exklusiv. Internorm bietet Design-Fenster in Kunststoff, in Kunststoff mit Aluminium-Deckschale und aus Holz mit Aluminium-Deckschale an. Ebenso arbeitet das Meisterunternehmen Fenster Knaut mit dem Hersteller Kneer Süd und anderen Partner zusammen. „Diese Partner fertigen auf unsere Bestellung hin Fenster und Türen auf individuelles Maß. Denn Standard ist nicht immer das, was benötigt wird. Unser Anspruch ist es, Fenster und Türen so anzubieten, dass sie die Architektur und Funktionalität einer Immobilie unterstützen und fördern. Die Elemente dürfen nie als Fremdkörper wirken – daher ist die individuelle Umsetzung das Entscheidende. Das gilt auch bei der Fenstermodernisierung, die mehr und mehr Hauseigentümer unter anderem auch aus energetischen Gründen durchführen“, betont Stephan Knaut.

Der Fenster Knaut-Geschäftsführer weiß: „Sowohl bei Neubauten als auch im Bestand bei der Modernisierung ist die Umsetzung von Fenstern und Türen ein wichtiges technisches und gestalterisches Merkmal. Wer beispielsweise auf einen Landhausstil setzt, kann mit Sprossenfenstern oder rustikalen Fensterläden arbeiten, während zu einem maritimen Ansatz unter anderem Rundbogenfenster passen können. Moderne Lösungen schaffen Angebote für sämtliche Stile und Geschmäcker, von Barock bis Bauhaus, von klassisch bis modern. Insofern sind Fenster und Türe auch immer eine Frage der Gesamtkomposition und müssen mit Bedacht ausgewählt werden. Die richtige Form, das richtige Material bei Fenstern und Türen können sozusagen die „Kirsche auf der Sahne‘ einer gelungenen Architektur sein – während der Einbau eines Standardprodukts dazu führen kann, dass das Ensemble leidet und andere interessante Details dadurch verdeckt werden.“

Fenster Knaut arbeitet sehr eng mit Architekten, Handwerkern und Bauträgern zusammen, um Bauherren und Eigentümern die jeweils beste Lösung anbieten zu können. Meike und Stephan Knaut haben die Erfahrung gemacht, dass durch eine Zusammenarbeit der Gewerke der Erfolg am Bau maximiert wird. „Wir können dann gemeinsam mit den Auftraggebern und anderen beteiligten Fachleuten genau abstimmen, welche Schritte wann und wie umgesetzt werden und erhalten auch Impulse für die eigene Arbeit. Wenn wir wissen, was die anderen Gewerke tun und der Architekt entwickelt hat, sind wir in der Lage, noch passendere Ergebnisse zu erzielen. Damit Eigentümer an ihren Fenstern viele Jahre Freude haben.“

Über Fenster Knaut GmbH

Die Fenster Knaut GmbH aus Geilenkirchen ist führender Ansprechpartner für individuelle und hochwertige Türen und Fenster im gesamten Kreis Heinsberg und dem Raum Aachen. Gegründet vor 15 Jahren, wird der Meisterbetrieb Fenster Knaut heute von Meike und Stephan Knaut geführt. Im Fokus steht die fachgerechte Montage von Fenstern und Türen, die die Voraussetzung für einwandfreies und dauerhaftes Funktionen und eine lange Haltbarkeit ist. Fenster Knaut arbeitet federführend mit den renommierten Unternehmen Internorm, Topic, Kneer Süd und Roma zusammen und steht auf diese Weise für alle Fragestellungen von privaten und gewerblichen Kunden rund um Fenster, Türen, Rollladen und Raffstore zur Verfügung und kann die richtigen Antworten geben. Fenster Knaut ist einer der wenigen „First Windows Partner“ von Internorm, das als Trendsetter der Fenster- und Türenbranche in ganz Europa gilt. Meike und Stephan Knaut und ihr fachkundiges Team beraten Kunden bei Neubauprojekten und Altbaumodernisierungen sowie bei Pflege und Wartung der eigenen Produkte und sorgen so dafür, dass Eigentümer und Bewohner an den eingebauten Produkten größtmögliche Freude haben. Im eigenen Show Room in Geilenkirchen erhalten Kunden in angenehmer Atmosphäre einen Überblick über die Produkte und können sich direkt vor Ort von den Fachleuten beraten lassen. Weitere Informationen unter www.fenster-knaut.de

Firmenkontakt
Fenster Knaut GmbH
Meike Knaut
An Fürthenrode 57
52511 Geilenkirchen
02451 4845236
info@fenster-knaut.de
http://www.fenster-knaut.de

Pressekontakt
Dr. Patrick Peters – Klare Botschaften
Dr. Patrick Peters
Friedhofstraße 121
41236 Mönchengladbach
0170 5200599
info@pp-text.de
http://www.pp-text.de