Tag Archives: Erdbeeren aus Europa

Allgemein

Selbstgemachte Kerzen mit Erdbeerduft

Selbstgemachte Kerzen mit Erdbeerduft

(Bildquelle: @unsplash.com @Estée Janssens)

Düsseldorf, 06. Dezember 2017 – Ob am Adventskranz, Kaffeetisch oder Weihnachtsbaum – Kerzen gehören einfach zu einer gemütlichen Adventszeit dazu! Doch es müssen nicht immer die Teuren aus dem Einrichtungsgeschäft sein. Selbstgemachte Erdbeerkerzen verwerten hervorragend alte Kerzenreste und verbreiten einen tollen fruchtigen Duft. Sie eignen sich sowohl als Weihnachtsgeschenk für Freunde und Familie als auch für das eigene Wohnzimmer.

Zutaten:
Kerzenreste
Ein etwas dickerer Baumwollfaden
Ein leeres Marmeladenglas
Eine leere Konservendose
Erdbeerkerzen-Duftöl (nach Angaben des jeweiligen Öls dosieren)

Einen dickeren Baumwollfaden zu einem Docht flechten und ein Ende mittig an einem Holzstäbchen festbinden. Das Holzstäbchen anschließend quer über die Öffnung eines ausgewaschenen Marmeladenglases legen, sodass der Docht locker in der Mitte des Gefäßes hängt.
Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Kerzenreste in eine leere Konservendose geben und im Wasserbad zum Schmelzen bringen. Sobald das Wachs flüssig ist, mit einer Gabel Dochtreste herausfischen.

Etwas von dem Erdbeerkerzen-Duftöl zu dem übrigen Wachs hinzugeben und gut umrühren. Dann vorsichtig das Erdbeerwachs in das Marmeladenglas füllen, ohne dabei den Docht zu verschieben. Vorsicht: Das Gefäß wird ziemlich heiß! Alles auskühlen lassen. Das Holzstäbchen erst dann vom Docht abtrennen, wenn das Wachs vollkommen erkaltet ist. Eine brennende Kerze niemals unbeobachtet lassen.

Erdbeeren aus Europa
Der Duft von Erdbeerkerzen steigert die Vorfreude auf die kommende Erdbeersaison. Erdbeerfreunde müssen auch nicht mehr allzu lange warten. Aus dem sonnigen Spanien kommen schon im Februar die ersten Früchtchen nach Deutschland und sind dann in den Supermärkten erhältlich.

Die markenzeichen Gruppe ist ein unabhängiger Verbund inhabergeführter Kommunikationsagenturen mit Hauptsitz in Frankfurt sowie weiteren Standorten in Düsseldorf und München. Die Gruppe betreut mit über 50 Mitarbeitern Kunden u.a. aus den Bereichen FMCG, Telekommunikation, Energie, Finanzwirtschaft, Tourismus und Food. Geschäftsführer und Gesellschafter der Unternehmen sind Bodo Bimboese, Max Bimboese, Jörg Müller-Dünow, Christian Vogt und Dr. Egon Winter.

Kontakt
markenzeichen GmbH
Imke Cordes
Platz der Ideen 1
40476 Düsseldorf
0211 90980481
imke.cordes@markenzeichen.eu
http://www.markenzeichen.eu

Allgemein

So überwintern Erdbeeren

So überwintern Erdbeeren

Düsseldorf, 01. September 2017 – Erdbeeren sollte es das ganze Jahr geben. Leider verschwinden die leckeren Sommerfrüchte Anfang September allmählich aus den Supermarktregalen. Damit Erdbeerfreunde die Früchte auch in der Saisonpause genießen können, können sie frische Erdbeeren haltbar machen. Ob getrocknet, eingekocht oder tiefgekühlt – der Erdbeergeschmack ist so auch in den kälteren Monaten des Jahres ein Genuss.

Getrocknete Erdbeer-Chips
Im Ofen werden Erdbeeren zu leckeren Frucht-Chips. Da der Wassergehalt der Früchte verdampft, sind die getrockneten Früchte nicht mehr anfällig für Schimmel und Bakterien. Erdbeerfreunde sollten darauf achten, die Früchte in möglichst gleichmäßige Scheiben zu schneiden, damit alle Chips die gleiche Backzeit benötigen.

Der Trockenvorgang von 3 Millimeter dicken Erdbeerscheiben dauert bei 50 Grad etwa 2 bis 3 Stunden. Damit die Feuchtigkeit aus dem Ofen entweichen kann, bleibt die Ofentür am besten die ganze Zeit über einen Spalt geöffnet – dafür einfach einen Kochlöffel in die Tür klemmen. Sobald die Fruchtscheiben auf leichten Druck elastisch nachgeben, sind sie fertig. In einer verschlossenen Dose bleiben sie mehrere Monate lang frisch.

Gefrorene Erdbeeren
Nicht nur Hitze, sondern auch Kälte konserviert die Sommerfrüchte. Doch Erdbeerfreunde sollten nicht enttäuscht sein, wenn die eingefrorenen Früchte nach dem Auftauen ihre feste Konsistenz verlieren. Der Geschmack und die Vitamine bleiben erhalten. Eine andere Möglichkeit ist es, die Erdbeeren püriert einzufrieren. So können sie wunderbar als Erdbeerspiegel oder zum Verfeinern von Getränken dienen.

Erdbeermarmelade und -sirup
Erdbeermarmelade oder -sirup sind ebenfalls beliebte Erdbeervorräte für den Winter. Luftdicht verschlossen, bleiben die eingekochten Früchte den ganzen Winter frisch. Der Schlüssel der vielen Marmeladen- und Siruprezepte ist ganz viel Zucker. Denn er entzieht den Früchten genau wie die Hitze im Ofen das Wasser.

Erdbeeren aus Europa
Besonders groß muss der Erdbeervorrat aber nicht sein. Schließlich können Erdbeerfreunde bereits im Februar die ersten frischen Früchte wieder in den Supermärkten kaufen. Aus dem sonnigen Spanien kommen dann Erdbeeren der Sorte Elsanta nach Deutschland.

Die markenzeichen Gruppe ist ein unabhängiger Verbund inhabergeführter Kommunikationsagenturen mit Hauptsitz in Frankfurt sowie weiteren Standorten in Düsseldorf und München. Die Gruppe betreut mit über 50 Mitarbeitern Kunden u.a. aus den Bereichen FMCG, Telekommunikation, Energie, Finanzwirtschaft, Tourismus und Food. Geschäftsführer und Gesellschafter der Unternehmen sind Bodo Bimboese, Max Bimboese, Jörg Müller-Dünow, Christian Vogt und Dr. Egon Winter.

Kontakt
markenzeichen GmbH
Imke Cordes
Platz der Ideen 1
40476 Düsseldorf
0211 90980481
imke.cordes@markenzeichen.eu
http://www.markenzeichen.eu

Allgemein

Erdbeeren aus dem Ofen

Erdbeeren aus dem Ofen

(Bildquelle: @pixabay @robertobarresi)

Düsseldorf, 23. August 2017 – Erdbeeren mit Thymian aus dem Ofen versüßen das Ende der Erdbeersaison. Bevor sich die heimischen Sommerfrüchte für dieses Jahr aus den Supermarktregalen verabschieden, sollten Erdbeerfreunde dieses Rezept unbedingt ausprobieren. Denn es zeigt, wie vielfältig sich die Früchte kombinieren lassen. Schließlich eignen sie sich nicht nur für Desserts oder zum Backen. Mit Gewürzen wie Thymian, Pfeffer oder Muskatnuss runden Erdbeeren auch Vorspeisen und Hauptgänge hervorragend ab.

Zutaten:
500 g Erdbeeren
5 EL Ahornsirup
Thymian
1 EL Balsamico Essig
Muskatnuss
Eine Bio-Limette
Pinienkerne
500 g Naturjoghurt
Salz und Pfeffer

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und die Früchte auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. In einer Schüssel den Saft und die Zesten einer halben Limette mit dem Ahornsirup und dem Balsamico Essig verrühren, bis sich eine glatte Marinade bildet. Dann etwas Pfeffer und Muskatnuss darüber mahlen und alles nochmal gut vermischen. Die Marinade über die Erdbeeren geben. Ein paar Stiele Thymian mit auf das Backblech legen und alles für 20 Minuten in den Ofen schieben.

In der Zwischenzeit ein paar Pinienkerne in einer Pfanne anrösten. Den Joghurt mit etwas Salz und Pfeffer abschmecken und etwas davon auf einen Teller geben. Die Erdbeeren aus dem Ofen nehmen und auf den Joghurt geben. Die Pinienkerne darüber streuen.

Erdbeeren aus Europa
Obwohl die Erdbeersaison bald vorbei ist, müssen Erdbeerfreunde nicht traurig sein. Denn die ersten Früchte erwarten uns schon im Februar nächsten Jahres. Oftmals sind dann Erdbeeren der Sorte Elsanta in den Supermarktregalen erhältlich, die im sonnigeren Spanien schon reifen konnten.

Die markenzeichen Gruppe ist ein unabhängiger Verbund inhabergeführter Kommunikationsagenturen mit Hauptsitz in Frankfurt sowie weiteren Standorten in Düsseldorf und München. Die Gruppe betreut mit über 50 Mitarbeitern Kunden u.a. aus den Bereichen FMCG, Telekommunikation, Energie, Finanzwirtschaft, Tourismus und Food. Geschäftsführer und Gesellschafter der Unternehmen sind Bodo Bimboese, Max Bimboese, Jörg Müller-Dünow, Christian Vogt und Dr. Egon Winter.

Kontakt
markenzeichen GmbH
Imke Cordes
Platz der Ideen 1
40476 Düsseldorf
0211 90980481
imke.cordes@markenzeichen.eu
http://www.markenzeichen.eu

Allgemein

Erdbeeren richtig lagern

Erdbeeren richtig lagern

(Bildquelle: @pixabay @epicantus)

Düsseldorf, 01. August 2017 – Rote, frische Erdbeeren landen nach dem Kauf oftmals schnell in den hungrigen Mündern ihrer Käufer. Sollten aber doch einmal ein paar Früchte übrigbleiben, ist es wichtig, sie richtig zu lagern. Denn dann schmecken die Erdbeeren noch lange wie frisch vom Feld. Erdbeerfreunde sollten auf folgende fünf Tipps achten:

1) Ungewaschen und ungeschnitten lagern. Erdbeeren halten länger frisch, wenn sie erst kurz vor dem Verzehr gewaschen werden. Das Wasser macht die Früchte anfälliger für Schimmelsporen und Keime. Geschnitten verlieren die Früchte an den Schnittstellen Flüssigkeit und werden matschig.

2) Vom Sonnenbad in den Kühlschrank. Erdbeeren mögen es gerne kühl. Je wärmer sie sind, umso druckempfindlicher werden sie. Außerdem trocknen Zimmertemperaturen die Früchte schnell aus. Vor dem Verzehr sollten Erdbeerfreunde die Früchte allerdings einige Zeit bei Zimmertemperatur aufwärmen lassen. Denn dann schmecken sie aromatischer.

3) Nicht neben geruchsintensiven Lebensmitteln lagern. Weil Erdbeeren sehr schnell den Geschmack von anderen Lebensmitteln annehmen, sollten sie nicht unbedingt neben Lebensmitteln wie würzigem Käse oder aufgeschnittenen Zwiebeln liegen.

4) Erdbeeren brauchen Platz. Stapeln Erdbeeren übereinander, bekommen sie schnell Druckstellen. Erdbeerfreunde sollten die Früchte deswegen lieber auf einem Tablett oder flachen Teller ausbreiten und in den Kühlschrank stellen.

5) Rasch vernaschen. Selbst unter den besten Lagerbedingungen im Kühlschrank, sollten sie nur ein bis zwei Tage aufbewahrt werden.

Erdbeeren aus Europa
Sowohl in Spanien als auch in Deutschland neigt sich die Erdbeersaison dem Ende zu. Um Erdbeeren länger haltbar zu machen, können Erdbeerfreunde sie auch einfrieren oder trocknen. So können sie ihre Lieblingsfrüchte auch in der Saisonpause genießen.

Die markenzeichen Gruppe ist ein unabhängiger Verbund inhabergeführter Kommunikationsagenturen mit Hauptsitz in Frankfurt sowie weiteren Standorten in Düsseldorf und München. Die Gruppe betreut mit über 50 Mitarbeitern Kunden u.a. aus den Bereichen FMCG, Telekommunikation, Energie, Finanzwirtschaft, Tourismus und Food. Geschäftsführer und Gesellschafter der Unternehmen sind Bodo Bimboese, Max Bimboese, Jörg Müller-Dünow, Christian Vogt und Dr. Egon Winter.

Kontakt
markenzeichen GmbH
Imke Cordes
Platz der Ideen 1
40476 Düsseldorf
0211 90980481
imke.cordes@markenzeichen.eu
http://www.markenzeichen.eu

Allgemein

Sommer in Fläschchen: Erdbeersirup

Sommer in Fläschchen: Erdbeersirup

(Bildquelle: @Pixabay @Alexas_Fotos)

Düsseldorf, 21. Juli 2017 – Der Sommer ist die Saison der Grill- und Gartenparties. Um bei Gastgebern mit einem selbstgemachten Mitbringsel zu punkten, können Erdbeerfreunde ganz einfach ein leckeres Fläschchen Erdbeersirup verschenken. Der Sirup ist ein echter Alleskönner: Er eignet sich nicht nur für Desserts, sondern verfeinert auch jedes spritzige Getränk oder Salatdressing. Einfach zubereitet, fangen Erdbeerfreunde ein Stück Sommer in der Flasche ein: Der Sirup hält sich ungeöffnet bis zu sechs Wochen und sollte im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Zutaten:
1 kg Erdbeeren aus Europa
1,25 kg Zucker
700 ml Wasser
1 Zitrone
Basilikum

Außerdem:
Kleine Glasfläschchen
Geschenkpapier
Schere
Bunte Kordel
Klebeetiketten

Erdbeeren waschen, das Grün entfernen und in Scheiben schneiden. Zusammen mit Zucker und Wasser in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen. Dann den Saft einer Zitrone und ein paar gewaschene Blätter Basilikum hinzufügen und alles 20 Minuten köcheln lassen. Anschließend den Topfinhalt durch ein Haarsieb abtropfen lassen. Noch heiß in die ausgespülten Glasflaschen füllen. Die Flaschen verschließen und kopfüber abkühlen lassen.

Für die Dekoration der Flaschen ein Glas auf ein ausgebreitetes Geschenkpapier stellen und entlang der Kanten mit einem Bleistift Kreise auf das Papier zeichnen. Die Kreise ausschneiden, über den Verschluss der Sirupflaschen legen und mit einem Stück Kordel fixieren. Mit Klebeetiketten können Erdbeerfreunde ihren Freunden noch eine persönliche Botschaft auf die Flasche heften.

Die markenzeichen Gruppe ist ein unabhängiger Verbund inhabergeführter Kommunikationsagenturen mit Hauptsitz in Frankfurt sowie weiteren Standorten in Düsseldorf und München. Die Gruppe betreut mit über 50 Mitarbeitern Kunden u.a. aus den Bereichen FMCG, Telekommunikation, Energie, Finanzwirtschaft, Tourismus und Food. Geschäftsführer und Gesellschafter der Unternehmen sind Bodo Bimboese, Max Bimboese, Jörg Müller-Dünow, Christian Vogt und Dr. Egon Winter.

Kontakt
markenzeichen GmbH
Imke Cordes
Platz der Ideen 1
40476 Düsseldorf
0211 90980481
imke.cordes@markenzeichen.eu
http://www.markenzeichen.eu

Allgemein

So pflückt man Erdbeeren richtig

So pflückt man Erdbeeren richtig

Frische Erdbeeren vom Feld (Bildquelle: @pixabay @walkersalmanac)

Düsseldorf, 27. Juni 2017 – Oh, wie schön blühen die Erdbeerfelder! Endlich ist der Sommer auch in Deutschland angekommen und an vielen Straßenecken laden Schilder von Erdbeerbauern zum Pflücken auf dem Acker ein. Bei sonnigem Wetter sollten sich Erdbeerfreunde den Spaß auf keinen Fall entgehen lassen: Ob mit Freunden oder Familie – Erdbeerpflücken macht gute Laune und lässt den Erdbeerkuchen im Anschluss noch besser schmecken. Mit folgenden Tipps landen nur die besten Früchtchen im Körbchen:

– Erdbeerpflücker sollten früh aufstehen, denn die Früchte lassen sich besonders gut in den kühleren Morgenstunden ernten. Steht die Sonne zu hoch am Himmel, erwärmen sich die Erdbeeren und werden druckempfindlicher oder sogar matschig.

– Erdbeeren haben eine empfindliche Oberfläche, die bei zu viel Druck einreißt. Deswegen sollten Erdbeerpflücker nicht am Fruchtfleisch ziehen, um die Erdbeere zu ernten, sondern die Frucht samt Kelchblätter und Stiel mit Zeigefinger und Daumen abtrennen.

– Das Körbchen mit den bereits geernteten Früchten sollte möglichst im Schatten stehen, damit die Erdbeeren in der Zwischenzeit nicht matschig werden.

– Auch für den Transport nach Hause sollten Erdbeerfreunde darauf achten, dass die Früchte nicht unter Hitze oder Platzmangel leiden. Um Druckstellen zu vermeiden, verwenden sie am besten rechteckige, atmungsaktive Spankörbe, in denen die Erdbeeren nicht zu sehr aufeinander liegen.

Erdbeeren aus Europa
Die heimische Erdbeersaison hat zwar gerade erst begonnen, doch Mitte Juli neigt sie sich schon wieder ihrem Ende zu. Auch wenn das Erdbeerpflücken dann nicht mehr möglich ist, können Erdbeerfreunde immer noch auf Früchte aus dem sonnigen Süden zurückgreifen. Besonders häufig befinden sich dann Beeren der Sorte Elsanta aus Huelva in den deutschen Supermärkten.

Die markenzeichen Gruppe ist ein unabhängiger Verbund inhabergeführter Kommunikationsagenturen mit Hauptsitz in Frankfurt sowie weiteren Standorten in Düsseldorf und München. Die Gruppe betreut mit über 50 Mitarbeitern Kunden u.a. aus den Bereichen FMCG, Telekommunikation, Energie, Finanzwirtschaft, Tourismus und Food. Geschäftsführer und Gesellschafter der Unternehmen sind Bodo Bimboese, Max Bimboese, Jörg Müller-Dünow, Christian Vogt und Dr. Egon Winter.

Kontakt
markenzeichen GmbH
Imke Cordes
Platz der Ideen 1
40476 Düsseldorf
0211 90980481
imke.cordes@markenzeichen.eu
http://www.markenzeichen.eu

Allgemein

Erdbeer-Melonen-Suppe

Erdbeer-Melonen-Suppe

Erfrischend und fruchtig: Erdbeer-Melonen-Suppe (Bildquelle: @pixabay @congerdesign)

Düsseldorf, 19. Juni 2017 – Ob als Vorspeise, Dessert oder zwischendurch – eine Erdbeer-Melonen-Suppe ist die perfekte Erfrischung an heißen Tagen. Fruchtig und kühl stillt sie den kleinen Hunger, ohne dabei unnötig den Magen zu beschweren. Erdbeerfreunde können das süße Süppchen ganz einfach vorbereiten und im Kühlschrank mehrere Tage aufbewahren.

Zutaten:
1/4 Wassermelone
1/2 Honigmelone
250 g Erdbeeren aus Europa
1 Bio Zitrone
Frische Minze
Agavendicksaft
3 EL gehackte Mandeln
Zucker

Die Wassermelone und Honigmelone schälen und grob schneiden. Dabei die Kerne der Wassermelone entfernen. Die Erdbeeren in lauwarmem Wasser baden, das Grün entfernen und zusammen mit den Melonenstücken in einen Mixer geben. Dann etwas Agavendicksaft und ein paar Blätter frischer Minze hinzufügen und alles fein pürieren. Den Saft einer Zitrone dazugeben, noch einmal umrühren und anschließend das Ganze kaltstellen.

In der Zwischenzeit die gehackten Mandeln karamellisieren. Dafür etwas Zucker in einer Pfanne erhitzen, bis er sich verflüssigt hat. Dann die Mandeln hinzufügen und in der Pfanne schwenken. Das Ganze vom Herd nehmen, auf einem Backpapier ausbreiten und erkalten lassen.

Die Erdbeer-Melonen-Suppe in kleine Gläser füllen und etwas von den karamellisierten Mandeln darüber geben.

Die markenzeichen Gruppe ist ein unabhängiger Verbund inhabergeführter Kommunikationsagenturen mit Hauptsitz in Frankfurt sowie weiteren Standorten in Düsseldorf und München. Die Gruppe betreut mit über 50 Mitarbeitern Kunden u.a. aus den Bereichen FMCG, Telekommunikation, Energie, Finanzwirtschaft, Tourismus und Food. Geschäftsführer und Gesellschafter der Unternehmen sind Bodo Bimboese, Max Bimboese, Jörg Müller-Dünow, Christian Vogt und Dr. Egon Winter.

Kontakt
markenzeichen GmbH
Imke Cordes
Platz der Ideen 1
40476 Düsseldorf
0211 90980481
imke.cordes@markenzeichen.eu
http://www.markenzeichen.eu

Allgemein

So wäscht man Erdbeeren richtig

So wäscht man Erdbeeren richtig

Düsseldorf, 23. Mai 2017 – Frische rote Erdbeeren sind einfach köstlich. Aber auch wenn die Früchtchen im Einkaufskorb dazu einladen, sie auf der Stelle zu vernaschen, sollten sich Erdbeerfreunde noch ein wenig gedulden und die Früchte vor dem Verzehr waschen. Denn dann schmecken sie noch besser und sind frei von Schmutz und Staub. Doch Erdbeeren haben eine empfindliche Oberfläche und saugen sich schnell mit Wasser voll. Ein paar wichtige Wasch-Tipps helfen, die süßen Früchtchen ganz schonend und gründlich zu reinigen.

– Lieber baden statt duschen. Weil ein harter Wasserstrahl die empfindliche Oberfläche der Früchte beschädigen kann, sollten Erdbeeren in einer Schüssel oder in einem vollgelaufenen Spülbecken baden. Dabei können die Früchte sanft mit den Händen gereinigt und im Wasser hin und her bewegt werden.

– Erdbeeren erst kurz vor dem Verzehr waschen. Die Früchte bleiben ungewaschen länger frisch. Deswegen sollten Erdbeerfreunde die Früchte erst säubern, wenn sie direkt danach auf dem Teller oder im Topf landen. Am besten lagern sie bis dahin an einem kühlen Ort.

– Erdbeeren nur kurz waschen. Baden die Erdbeeren zu lange im Wasser, saugen sie Wasser auf und verlieren an Geschmack. Außerdem schwimmen dadurch auch viele wichtige Vitamine davon.

– Warmes Wasser verwenden. Kaltes Wasser reicht nicht aus, um die Erdbeeren restlos von möglichem Staub und Sand zu befreien. Erst bei wärmeren Temperaturen löst sich alles, was die Erdbeere vom Feld noch mit sich trägt.

– Die Kelchblüten erst nach dem Waschen entfernen. Da die Früchte an Schnittstellen sehr viel Wasser aufnehmen, sollten Erdbeerfans das Grün erst nach dem Waschen abtrennen, damit die Früchte nicht verwässern.

– Erdbeeren richtig trocknen. Die Früchte können in einem Sieb abtropfen. Soll es etwas schneller gehen, können Erdbeerfreunde die Früchte auch vorsichtig mit Küchenpapier trocken tupfen.

Erdbeeren aus Europa
Mit diesen Tipps steht dem Genuss in der Erdbeerzeit nichts mehr im Wege. Auch wenn die deutsche Saison schon Anfang August endet, sind spanische Erdbeeren bis in den September hinein in den deutschen Supermärkten erhältlich.

Die markenzeichen Gruppe ist ein unabhängiger Verbund inhabergeführter Kommunikationsagenturen mit Hauptsitz in Frankfurt sowie weiteren Standorten in Düsseldorf und München. Die Gruppe betreut mit über 50 Mitarbeitern Kunden u.a. aus den Bereichen FMCG, Telekommunikation, Energie, Finanzwirtschaft, Tourismus und Food. Geschäftsführer und Gesellschafter der Unternehmen sind Bodo Bimboese, Max Bimboese, Jörg Müller-Dünow, Christian Vogt und Dr. Egon Winter.

Kontakt
markenzeichen GmbH
Imke Cordes
Platz der Ideen 1
40476 Düsseldorf
0211 90980481
imke.cordes@markenzeichen.eu
http://www.markenzeichen.eu

Allgemein

Ein Erdbeer-Spargel-Salat im Frühsommer

Ein Erdbeer-Spargel-Salat im Frühsommer

Düsseldorf, 17. Mai 2017 – Endlich laden die ersten warmen Tage im Jahr zum Essen im Garten oder auf dem Balkon ein. Ob als Beilage oder Hauptgang – ein frischer Erdbeer-Spargel Salat eignet sich hervorragend für laue Sommerabende mit Freunden. Denn er ist im Handumdrehen zubereitet, verbindet die besten Zutaten der Saison und schmeckt toll zu Grillfleisch. Hier ein Rezeptvorschlag.

Zutaten für 4 Personen:
250g Erdbeeren aus Europa
250g weißer Spargel
250g grüner Spargel
1 Salatkopf
Etwas Rucola
30g Pinienkerne
1 Bund Schnittlauch
1 EL Puderzucker
Etwas Gemüsebrühe
2 EL weißer Balsamico
1 EL Erdbeer-Essig
3 EL Rapsöl
1 EL Pinienkernöl
Salz und Pfeffer

Für den Salat zunächst den weißen Spargel putzen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. Danach auch die untere Hälfte des grünen Spargels schälen. Den weißen Spargel anschließend 12 bis 15 Minuten in Salzwasser bissfest garen. Währenddessen den Puderzucker in einer Pfanne karamellisieren und den grünen Spargel darin schwenken. Anschließend mit etwas Gemüsebrühe aufgießen und 5 Minuten garen. Beide Spargelsorten gut abtropfen lassen.
Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Danach aus den Essig- und Öl-Sorten ein Dressing anrühren. Mit Salz, Pfeffer und etwas Schnittlauch abschmecken. Dann die Soße über den Spargel geben und ziehen lassen.
Den Salat waschen, trocknen und auf Teller verteilen. Die Erdbeeren putzen und halbiert über den Salat geben. Anschließend den marinierten Spargel darüber verteilen und das restliche Dressing auf Salat und Erdbeeren träufeln. Zum Verfeinern die Pinienkerne und den restlichen Schnittlauch über das Ensemble streuen.

Erdbeeren aus Europa
Für Erdbeer-Fans beginnt nach der spanischen nun auch die deutsche Erdbeersaison. Auch wenn die Erdbeerzeit hier in Deutschland nicht von langer Dauer ist, brauchen Erdbeer-Liebhaber nicht traurig zu sein. Bis September können sie noch auf spanische Früchte zurückgreifen. Besonders häufig befinden sich dann Beeren der Sorte Elsanta in den deutschen Supermärkten.

Die markenzeichen Gruppe ist ein unabhängiger Verbund inhabergeführter Kommunikationsagenturen mit Hauptsitz in Frankfurt sowie weiteren Standorten in Düsseldorf und München. Die Gruppe betreut mit über 50 Mitarbeitern Kunden u.a. aus den Bereichen FMCG, Telekommunikation, Energie, Finanzwirtschaft, Tourismus und Food. Geschäftsführer und Gesellschafter der Unternehmen sind Bodo Bimboese, Max Bimboese, Jörg Müller-Dünow, Christian Vogt und Dr. Egon Winter.

Kontakt
markenzeichen GmbH
Imke Cordes
Platz der Ideen 1
40476 Düsseldorf
0211 90980481
imke.cordes@markenzeichen.eu
http://www.markenzeichen.eu

Allgemein

Ein Erdbeerbeet im April

Ein Erdbeerbeet im April

(Bildquelle: pixabay/Couleur)

Düsseldorf, 18. April 2017 – Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen beginnt endlich wieder die Gartensaison. Wer selber Erdbeeren anpflanzen möchte, sollte spätestens im April die ersten Vorbereitungen dafür treffen. Aber gewusst wie: Ein paar einfache Tricks lassen das Beet im Sommer besonders viele Früchte tragen.
Selbst angelegte Gemüse- und Obstbeete steigern die Freude auf die kommenden Sonnenmonate. Damit Erdbeeren im Garten besonders schön heranwachsen, sollten Heimgärtner insbesondere auf die Platzwahl und das Einsetzen der Pflanzen achten.

Ein sonniges Plätzchen
Erdbeeren wachsen besonders gut an sonnigen und etwas windgeschützten Plätzen, denn sie haben es gerne warm. Generell gilt: Je mehr Sonne die Früchte bekommen, desto süßer schmecken sie am Ende.
Der Boden des Erdbeerbeets sollte schön locker und nährstoffreich sein. Etwas Beerendünger und Humus liefern wichtige Mineralstoffe und können in die Erde eingearbeitet werden. Um zu verhindern, dass die Pflanzen zu viel Feuchtigkeit ausgesetzt sind oder sogar faulen, bietet sich das Auftragen einer dickeren Mulchschicht an.

Erdbeeren richtig einsetzen
Beim Setzen der Erdbeerpflanzen sollte darauf geachtet werden, dass die einzelnen Pflanzreihen nicht zu nah aneinander liegen. Ein Abstand von mindestens 50 Zentimetern ist optimal. So lassen sich die Früchte später besser ernten. Auch in den Reihen brauchen die Erdbeerpflanzen etwas Platz – auch für Ableger, die sie eventuell ausbilden. Daher ist dort ein Abstand von 25 bis 30 Zentimeter zu empfehlen.
Gärtner müssen Erdbeerpflanzen gar nicht tief eingraben. Idealerweise ist der Teil, in den die Wurzeln münden, gerade mit Erde bedeckt. Außerdem sollten die Wurzeln senkrecht und gut ausgebreitet in den Boden gesetzt werden.

Erdbeeren aus Europa
Wer diese Tipps beachtet, steigert die Chancen auf leckere Früchte in der heimischen Erdbeerzeit. Bis dahin bieten Erdbeeren aus Europa eine willkommene Möglichkeit, die Wartezeit zu überbrücken und tolle Rezepte für den Sommer auszuprobieren.

Pressekontakt:
markenzeichen GmbH
Imke Cordes
Platz der Ideen 1
40476 Düsseldorf
imke.cordes@markenzeichen.eu

„Ich liebe rot“-Kampagne
Die „Ich liebe rot“-Kampagne wird unterstützt von dem Ministerium für Landwirtschaft, Ernährung und Umwelt der spanischen Regierung sowie dem Wirtschaftsverband für die andalusische Erdbeere INTERFRESA und der EU und stellt die Qualität der Erdbeeren im internationalen Vergleich in den Vordergrund. Der Konsum Europäischer Früchte vermeidet unnötig lange Transportwege und stellt sicher, dass sich die Verbraucher auch in Deutschland auf frische und qualitativ hochwertige Naturprodukte freuen können.
Die Kampagne hat eine Laufzeit von drei Jahren und umfasst neben regelmäßiger Medienarbeit über Empfehlungen und Rezepte, Aktivitäten in Social Media Kanälen und einer digitalen Kampagnen-Plattform auch Werbemaßnahmen im Umfeld des Einzelhandels.

Die markenzeichen Gruppe ist ein unabhängiger Verbund inhabergeführter Kommunikationsagenturen mit Hauptsitz in Frankfurt sowie weiteren Standorten in Düsseldorf und München. Die Gruppe betreut mit über 50 Mitarbeitern Kunden u.a. aus den Bereichen FMCG, Telekommunikation, Energie, Finanzwirtschaft, Tourismus und Food. Geschäftsführer und Gesellschafter der Unternehmen sind Bodo Bimboese, Max Bimboese, Jörg Müller-Dünow, Christian Vogt und Dr. Egon Winter.

Kontakt
markenzeichen GmbH
Imke Cordes
Platz der Ideen 1
40476 Düsseldorf
0211 90980481
imke.cordes@markenzeichen.eu
http://www.markenzeichen.eu