Tag Archives: Erfurt

Allgemein

Dekarbonisierung der Energieversorgung und Sektorenkopplung zentrale Themen

Innovationsdialog: ThEEN legt Positionspapier für die 19. Legislaturperiode vor/ Dieter Ortmann als 1. Stellvertretender Vorsitzender bei anschließender Mitgliederversammlung gewählt

Dekarbonisierung der Energieversorgung und Sektorenkopplung zentrale Themen

Dr. Martin Gude, Michael Heinrich, Jana Liebe im Gespräch beim Innovationsdialog

Der 2. ThEEN-Innovationsdialog, veranstaltet mit dem Thüringer Zentrum für Existenzgründungen (ThEx) und der Thüringer Agentur für die Krea-tivwirtschaft (ThAK), stand im Licht der beginnenden Sondierungsgesprä-che für die neue Bundesregierung. Dr. Martin Gude vom Thüringer Minis-terium für Umwelt, Energie und Naturschutz berichtete zu landes- sowie bundespolitischen Energiethemen und informierte sich bei einem Rund-gang über die Fachausstellung zu neuen Produkten und Technologien.
Zeitgleich hat der ThEEN ein Positionspapier für die 19. Legislaturperiode des Bun-destages vorgelegt. In der neuen Legislaturperiode stehen wichtige gesamtgesell-schaftliche Entscheidungen für die weitere Gestaltung der Energiewende an. „Be-sonderes Augenmerk ist auf die zügige Dekarbonisierung der Energieversorgung und die konsequente Einbeziehung der Sektoren Wärme und Mobilität zu legen“, betont Fabian Hoppe, Vorstandsvorsitzender ThEEN und Prokurist bei H.M. Heiz-körper GmbH & Co.KG. „Dafür haben wir aus Thüringer Sicht konkrete Vorschläge erarbeitet.“
Bei der im Anschluss abgehaltenen Mitgliederversammlung wurden die im letzten Jahr eingeschlagene Richtung des Vereins und die durchgeführten maßgeblichen Strukturveränderungen als positiv bestätigt. Bedingt durch den Austritt von Dr. Armin Froitzheim bei SolarWorld Industries Thüringen GmbH wurde Dieter Ortmann von maxx solar & energie GmbH & Co.KG als erster Stellvertreter in den fünfköpfi-gen Vorstand gewählt. „Wir danken Dr. Froitzheim für seine sehr konstruktive Ar-beit und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit Herrn Ortmann“, so Hoppe weiter.

Positionspapier für die 19. Legislaturperiode des Bundestags 2017-2021: https://www.theen-ev.de/de/pressemeldung/527.html?file=files/content/branchenmeldungen/2017/11/Positionspapier%20des%20ThEEN%20zur%2019.%20Legislaturperiode.pdf

BEE-Position: https://www.bee-ev.de/fileadmin/Veranstaltungen/Bundestagswahl_2017/BEE_Bundestagswahl_Broschuere_100_Prozent_EE_2017.pdf

Über den ThEEN e.V. :
Als Kompetenznetzwerk der Erneuerbaren Energien vertritt das Thüringer Erneuerbare Ener-gien Netzwerk (ThEEN) e.V. über seine Mitgliedsverbände sowie zahlreiche Einzelmitglieder, 300 Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Kommunen sowie Institutionen und vereint die Thüringer Leistungsträger aller regenerativen Energieformen.

Kontakt
Thüringer Erneuerbare Energien Netzwerk e.V.
Jana Liebe
Mainzerhofstraße 10
99084 Erfurt
036166382280
jana.liebe@theen-ev.de
http://www.theen-ev.de

Allgemein

Versicherungsagentur Erfurt / Sömmerda berät Kunden lokal

Direkte Beratung ist Gold Wert

Versicherungsagentur Erfurt / Sömmerda berät Kunden lokal

Verischerungsagentur in
Erfurt / Sömmerda

Besser lokal beraten: Versicherungsagentur für Erfurt Sömmerda und Umgebung

Eine Versicherungsagentur in Erfurt und Sömmerda hilft privaten und gewerblichen Kunden bei Themen wie Versicherung, Vorsorge, Finanzierung und Vermögen. Professionelle Beratung und individuelle, persönliche Betreuung sind das Erfolgskonzept für optimal angepasste Versicherungskonzepte.
Volker Hennig, Mitglied im Bundesverband der Sachverständigen für das Versicherungswesen, kennt die Probleme, die viele von uns haben: unzählige Versicherungen bei verschiedenen Anbietern lassen uns den Überblick komplett verlieren. Ab und an bekommt man Post mit dem Hinweis, dass bald wieder ein Beitrag abgebucht wird. Den zahlt man dann und hofft das Beste. Dabei ist es enorm wichtig, abgeschlossene Verträge regelmäßig zu prüfen. Gesetzliche Bedingungen können sich ändern, der Versicherungsschutz deckt vielleicht zu viel – oder noch schlimmer: zu wenig ab – und finanzielle Vorteile werden nicht voll genutzt. Mit seiner Versicherungsagentur in Erfurt möchte Volker Hennig als geprüfter Versicherungsfachwirt und Finanzanlagenvermittler (IHK) private und gewerbliche Kunden dabei unterstützen, Klarheit über ihre Versicherungssituation zu gewinnen.

Rabatte, Vorteile, Einsparungen – lokale Beratung macht“s möglich

Bestehende Verträge werden vom Team um Volker Hennig auf tarifliche Bedingungen geprüft und steuerliche oder gesetzliche Veränderungen werden sichtbar gemacht. Durch die professionelle Beratung ist es möglich, persönliche Rabattmerkmale auf Veränderungen zu prüfen und finanzielle Einsparungsmöglichkeiten wahrzunehmen. Besonders bei der Kfz-Versicherung, bei der die Einstufung oft nicht klar verständlich ist, können eventuelle Sondereinstufungen aufgedeckt werden. Die Mitglieder der Versicherungsagentur in Erfurt erklären dabei aufkommende Fragen verständlich und fundiert. Im Vergleich zu Versicherungs-Vergleichsportalen im Internet punktet das Versicherungsbüro zusätzlich mit besonderen Vorteilen für die Versicherungsnehmer, die so nur bei einer lokalen Beratung möglich sind. Und das ohne verstecke Kosten!

Optimaler Versicherungsschutz für Erfurt und Umgebung

Versicherungen sind kein Produkt, welches man einfach „von der Stange“ kaufen sollte! Der richtige Versicherungsschutz variiert individuell. Eine professionelle Beratung hilft, den Überblick zu bewahren, und spart unnötige Kosten. Die Versicherungsagentur Erfurt liegt zentral und gut erreichbar in der Landeshauptstadt von Thüringen. Anfragen können jedoch auch telefonisch und via Kontaktformular unter www.erfurt-versicherungen.de und www.versicherung-soemmerda.de erfolgen. Das Team von Volker Hennig freut sich auf Sie!

Volker Hennig – Versicherungsagentur in Erfurt und Sömmerda. Wir bieten kompetente Beratung in allen Fragen rund um Ihre Versicherung in den Regionen Erfurt und Sömmerda.

Mitgliedschaft IHK Nr: 177783
Steuer ID: 42386571011

Versicherungsvertreter nach §§84 ff HGB und §59 VVG
Registriernr: D-3OYP-GRVH1-45 gebundener Versicherungsvermittler nach § 34d Abs. 4 GewO
Registriernr: D-F-145-2ZSL-85 Finanzanlagenvermittler nach § 34f Abs.1 Nr.1 GewO
Vermittlerregistriernummer: D-3OYP-GRVH1-45

Registrierungsstelle: Deutscher Industrie- und Handelskammer (DIHK) e.V., Breite Straße 29, 10178 Berlin, Tel.: 0180 6 005850
www.vermittlerregister.info

Aufsichtsbehörde für die Erlaubnis nach § 34d GewO
Industrie- und Handelskammer Erfurt, Arnstädter Str. 34, 99096 Erfurt, Bundesland Thüringen, Telefon 0361 3484-206, Telefax 0361 3485-975, http://www.erfurt.ihk.de

Aufsichtsbehörde für die Erlaubnis nach § 34f GewO,
Stadtverwaltung Bürgeramt, Abteilung Gewerbe, Bürgermeister-Wagner-Straße 1, 99084 Erfurt, Tel.: 0361-6555444

Berufsrechtliche Regelungen
– § 34d, § 34f GewO
– §59-68 Versicherungsvertragsgesetz (VVG), Versicherungsvermittlungsverordnung (VersVermV)
– Finanzanlagenvermittlerverordnung (FinVermV)

Die beruflichen Regelungen können über die vom Bundesministerium der Justiz und der juris GmbH betriebenen
Homepages www.gesetze-im-internet.de eingesehen und abgerufen werden.

Firmenkontakt
Versicherungsagentur Volker Hennig
Volker Hennig
Juri-Gagarin-Ring 149
99084 Erfurt
0361 / 302 511 30
0361/ 6761 39 105
kontakt@erfurt-versicherung.de
https://www.erfurt-versicherung.de

Pressekontakt
kingnetz.de Internetmarketing
Andre Semm
Leipziger Platz 5
99085 Erfurt
0361 / 64417634
asemm@kingnetz.de
http://www.kingnetz.de

Allgemein

Digitalisierung, ein Gewinn für die Energiewende

Die Zukunft sind neue digitale Geschäftsmodelle

Digitalisierung, ein Gewinn für die Energiewende

(Bildquelle: istock/ NicoElNino)

Erfurt, 24. August 2017: Zahlreiche Experten diskutieren über den Stand und die Perspektiven digitaler Geschäftsmodelle und -prozesse in der Energieversorgung mit Erneuerbarer Energien am 7. September im Atrium der Stadtwerke Erfurt. Unterstützt von der Technischen Universität Ilmenau als wissenschaftlichen Partner, veranstaltet der ThEEN zusam-men mit dem ITnet Thüringen e.V., dem Thüringer ClusterManagement der LEG Thüringen und den Stadtwerken Erfurt dieses Fachforum.

Ziel des Forums ist es, die Herausforderungen und die Potentiale von Digitalisierung und Ener-gieumstieg auf Erneuerbare Energien mit Vertretern aus Industrie, Energieversorgung, Hoch-schulen, Forschung und Entwicklung branchenübergreifend zu diskutieren sowie Hemmnisse und Lösungsansätze aufzuzeigen.

Digitale Prozesse unterstützen die Integration der fluktuierenden regenerativen Energien aus Sonne und Wind und ermöglichen auch die Erschließung von Energieeffizienzpotentialen in Un-ternehmen, Haushalten und öffentlichen Gebäuden. „Die zunehmenden dezentralen Einspeisungen auf Verteilnetzebene bewirken darüber hinaus, auch in diesem Netzbereich Fragen zur sicheren und stabilen Netzführung zu untersuchen und hierfür technische Lösungen zu schaffen, die bisher vorrangig auf Übertragungsnetzebene gelöst wurden“, so Professor Dr. Peter Bret-schneider von der TU Ilmenau. „Spannend ist zudem die Entwicklung neuer digitaler Geschäftsmodelle, z.B. auf Basis von Blockchain, die teilweise disruptiven Charakter haben“, so Bretschneider weiter.

Bei der eintägigen Veranstaltung, die vom Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitaler Gesellschaft Wolfgang Tiefensee eröffnet wird, erfahren die Besucher im ersten Teil mehr zur Bedeutung der Digitalisierung für die Energiewende aus Sicht eines Übertragungsnetzbetreibers. Dafür wurde als Keynote-Speaker Dr. Klaus Sengbusch von 50Hertz Transmission GmbH gewonnen. Hartmut Entrup von Arvato Systems Perdata GmbH stellt vor, wie man mit Energiedaten neue Geschäftsmodelle entwickeln kann. In den darauffolgenden Themenblöcken werden das Digitale Management sowie die Sicherheit und die digitale Zukunft Thüringens beleuchtet.

Auf der ausgebuchten begleitenden Fachausstellung präsentieren Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen. Aussteller sind u.a.: Arvato Systems Perdata GmbH, August Brötje GmbH, Fraunhofer IOSB-AST, GEON Gesellschaft für energieoptimierte Nutzung GmbH, IfE Ingenieurbüro für Energiewirtschaft GmbH, maxx-solar & energie GmbH & Co.KG, Q-SOFT GmbH, Siemens AG, TenneT TSO GmbH, TÜV Thüringen e.V.

Weitere Informationen: https://www.theen-ev.de/de/fachforum-digitalisierung-der-energiewirtschaft.html

Als Kompetenznetzwerk der Erneuerbaren Energien, Energiespeicherung, Energieeffizienz und Sektorenkopplung vertritt das Thüringer Erneuerbare Energien Netzwerk (ThEEN) e.V. über seine Mitgliedsverbände Arbeitsgemeinschaft Thüringer Wasserkraftwerke, Bundesverband WindEnergie-Landesverband Thüringen, Erdwärme Thüringen, Fachverband Biogas-Regionalbüro Ost, SolarInput) sowie zahlreiche Einzelmitglieder, Unternehmen, Forschungseinrichtungen, Kommunen und Institutionen mehr als 300 Unternehmen und vereint die Thüringer Leistungsträger aller regenerativen Energieformen.

Firmenkontakt
Thüringer Erneuerbare Energien Netzwerk e.V.
Ursula Del Barba
Mainzerhofstraße 10
99084 Erfurt
036166382280
036166382289
ursula.delbarba@theen-ev.de
https://www.theen-ev.de/de/

Pressekontakt
Thüringer Erneuerbare Energien Netzwerk e.V.
Jana Liebe
Mainzerhofstraße 10
99084 Erfurt
036166382280
036166382289
ursula.delbarba@theen-ev.de
https://www.theen-ev.de/de/

Allgemein

„Ich möchte NLP nach Erfurt bringen!“

Maik Lärz ist fest entschlossen, den Menschen in Erfurt NLP näher zu bringen. Dehalb findet am 26.08.2017 der erste NLP-Infotag in Erfurt statt.

Landsiedel NLP Training ist stolz darauf, neben zahlreichen Standorten in ganz Deutschland nun gemeinsam mit Maik Lärz auch in Erfurt NLP-Seminare anzubieten.

Im neurolinguistischen Programmieren (NLP) gibt es viele kleine Werkzeuge, mit denen man schnell große Erfolge erzielen kann. Diese Werkzeuge ermöglichen unter anderem eine bessere Kommunikation. Sie können sowohl im Beruf, als auch im Privatleben nützlich sein und das Leben angenehmer und einfacher machen.

Einige dieser Werkzeuge werden den Teilnehmern bei dem NLP-Infotag in Erfurt vorgestellt. Einzelne NLP-Methoden wie die Teilearbeit werden anhand von praktischen Übungen vermittelt, sodass die Teilnehmer die eigene Motivation erhöhen und innere Konflikte erkennen können.

Der NLP-Infotag in Erfurt wird von Maik Lärz geleitet. Maik Lärz ist NLP-Master, Mentalcoach, wingwave®-Lehrtrainer sowie NLC- Lehrtrainer. Er hat jahrelange Erfahrung im Bereich des Coachings und hat seinen Schwerpunkt auf Motivation, sowie auf das Auflösen von Blockaden, Ängsten und Stress gelegt.

Ganz nach dem Motto „NLP für Alle“ möchte Maik Lärz den Teilnehmern das NLP näher bringen. Für die Teilnahme ist eine kurze Online-Anmeldung auf www.landsiedel-seminare.de/infotag-erfurt erforderlich. Der nächste NLP-Infotag in Erfurt findet am 26.08.2017 von 09:00 – 14:00 Uhr statt.

Nächstes Jahr wird auch der Inhaber und Gründer von Landsiedel NLP Training, Stephan Landsiedel, nach Erfurt kommen und dort das siebentägige NLP-Seminar NLP in a Week Original veranstalten.

Termine für den Standort Erfurt
Infotag:
26.08.2017
07.10.2017
07.02.2018
Seminarzeiten jeweils 9:00 bis 14:00 Uhr

NLP in a Week:
19.11.2018 – 25.11.2018

Weitere Informationen auf www.landsiedel-seminare.de/nlp/nlp-in-erfurt.html

Landsiedel NLP Training ist das größte NLP Trainingsinstitut mit über 25 Standorten in Deutschland. Angeboten werden NLP-Ausbildungen, Seminare, Events und Webinare sowie eine große Palette an kostenlosen Abendseminaren, Emailtraining, und vieles mehr. Gegründet wurde Landsiedel NLP Training von Diplom-Psychologe und NLP-Master-Trainer Stephan Landsiedel. Sitz des Unternehmens ist Kitzingen.

Firmenkontakt
Landsiedel NLP Training
Stephan Landsiedel
Friedrich-Ebert-Straße 4
97318 Kitzingen
09321-9266140
info@landsiedel-seminare.de
http://www.landsiedel-seminare.de

Pressekontakt
Landsiedel NLP Training
Christina Uhl
Friedrich-Ebert-Straße 4
97318 Kitzingen
09321-9266140
christina.uhl@landsiedel-seminare.de
http://www.landsiedel-seminare.de

Allgemein

SLM Solutions zeigt neueste Technik und umfassendes Know-how auf der Rapid.Tech 2017

SLM Solutions zeigt neueste Technik und umfassendes Know-how auf der Rapid.Tech 2017

(Mynewsdesk) Die Potenziale der additiven Fertigung präsentiert die SLM Solutions Group AG auf der Kongressmesse Rapid.Tech 2017 in Erfurt. SLM Solutions zeigt aktuellste Trends und neueste Technik und ergänzt das Programm der Kongressmesse vom 20. bis zum 22. Juni 2017.

In den Bereichen Additive Manufacturing (AM) und 3D-Druck hat sich die Rapid.Tech in den letzten dreizehn Jahren zu einer der international führenden Veranstaltungen entwickelt. Die einzigartige Kombination von Fachmesse und hochkarätigem Kongress mit Anwendertagung für neue Technologien hat die Teilnehmer überzeugt. Die Rapid.Tech bietet sowohl Einsteigern in diese zukunftsweisende Technologie als auch Experten eine herausragende Plattform für den wissenschaftlichen sowie anwendungsspezifischen Austausch.

Die Potenziale der additiven Fertigung zur individuelleren, schnelleren und ressourcensparenden Produktion treiben die Entwicklung neuer Materialien, Maschinen, Verfahren und IT-Lösungen rasant voran. In Erfurt präsentiert die SLM Solutions Group AG aus Lübeck als ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie in Halle 2 am Messestand 928 die neue SLM 280 2.0 mit 2x 700 W Lasern. Diese Maschine bildet den gesamten Prozess des Seletive Laser Melting (SLM)-Verfahrens ab. Die SLM 280 2.0 ist als „Universalanlage“ konzipiert, die sowohl im F+E-Bereich als auch für die Produktion von hochkomplexen Bauteilen eingesetzt wird.

Das Fachforum Luftfahrt bereichert SLM Solutions mit einem Praxisbeitrag. David Wilckens, Head of Business Development Aerospace Industries bei SLM Solutions, berichtet am 22. Juni unter dem Titel: „ Anwendung des Selektiven Laserschmelzens in der Luft- & Raumfahrt“ über aktuelle Trends und gibt Einblicke, wie realisierte Bauteile in der Praxis mit der SLM Fertigungstechnologie entstehen.

Immer mehr Unternehmen erkennen die Chancen, die Additive Manufacturing bietet. Der globale AM-Markt verzeichnet seit 2010 jährliche Wachstumsraten zwischen 20 und 30 Prozent. Laut einer Studie der internationalen Managementberatung Bain & Company wird diese Dynamik in den kommenden Jahren noch an Fahrt gewinnen. Stefan Ritt, VP-Head of Global Marketing and Communications erläutert: „Unser Ziel ist die Erforschung und Entwicklung von effizienten und hochqualitativen Lösungen für die Produktion von Prototypen, Kleinserien und individuellen Serienprodukten unter der Prämisse, dem Kunden eine höchstmögliche Produktivität bei gleichzeitiger Flexibilität zu liefern. Die Rapid.Tech greift diesen Trend auf und widmet ihm mit dem Fachforum 3D Metal Printing eine eigene Plattform zum Wissens- und Erfahrungsaustausch. Wir gehen mit den Besuchern in den Dialog und freuen uns auf viele gute Fachgespräche.“ 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SLM Solutions

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/c1okd1

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/energie/slm-solutions-zeigt-neueste-technik-und-umfassendes-know-how-auf-der-rapid-tech-2017-77050

SLM
Solutions aus Lübeck ist ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie
(auch allgemein als 3D-Druck bezeichnet). Das Unternehmen konzentriert sich
auf die Entwicklung, Montage und den Vertrieb von Maschinen und integrierten
Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selective Laser Melting)
sowie der Vakuum- und Metallgießanlagen. SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr
als 240 Mitarbeiter in Deutschland und den USA. Die Produkte werden weltweit von
Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche, dem Energiesektor, dem
Gesundheitswesen oder dem Automobilsektor eingesetzt. SLM Solutions steht für
technologischen Fortschritt und innovative und hocheffiziente integrierte
Systemlösungen.

http://www.slm-solutions.com

Firmenkontakt
SLM Solutions
Stefan Ritt
Roggenhorster Strasse 9c
23556 Lübeck
0451-160820
info@slm-solutions.com
http://www.themenportal.de/energie/slm-solutions-zeigt-neueste-technik-und-umfassendes-know-how-auf-der-rapid-tech-2017-77050

Pressekontakt
SLM Solutions
Stefan Ritt
Roggenhorster Strasse 9c
23556 Lübeck
0451-160820
info@slm-solutions.com
http://shortpr.com/c1okd1

Allgemein

Thüringen geht neue Wege

Noch bis zum 22. September 2016 sucht Thüringen per Crowdinnovation-Kampagne Ideen für das Tagungskonzept Thüringen

Bis 2017 wird Erfurt zum zentralen Reiseknoten (ICE-Knoten) Deutschlands ausgebaut. Schnelle Erreichbarkeit, kurze Wege vor Ort und eine hohe Dichte an authentischen und lebendigen Kulturorten sind entscheidende Wettbewerbsvorteile für den Tagungsstandort Thüringen. Thüringen hat einen Wettbewerb gestartet, bei dem Ideen für ein innovatives Tagungskonzept für Thüringen gesucht werden. Die Thüringer Tourismus GmbH ist damit das erste touristische Unternehmen in Deutschland, das eine Crowdinnovation-Kampagne umsetzt. Bis zum 22. September 2016 kann sich jeder an dem Wettbewerb beteiligen und Ideen für innovative Produktideen rund um das Tagungsprodukt Thüringen einreichen. Die Kampagne läuft auf der Open Innovation Plattform „Innovationskraftwerk“.

Open Innovation oder auch Crowdinnovation genannt, beschreibt die Generierung, Sammlung, Bewertung und Auswahl geeigneter Ideen für Verbesserungen und Neuerungen eines Produkts oder einer Dienstleistung. Der Prozess bezieht alle Interessengruppen von der Privatperson bis zum Konzern aktiv in die Ideensammlung ein. Dadurch nutzt ein Unternehmen ein wichtiges Gut: Das Wissen und die Fähigkeiten seiner Partner und Kunden.
„Wir möchten für Thüringen ein Tagungskonzept erstellen, das sich möglichst nah an den Bedürfnissen und Wünschen der Kunden orientiert.“, erklärt Bärbel Grönegres, Geschäftsführerin der Thüringer Tourismus GmbH und fügt hinzu „Innovative Konzepte entstehen nicht in einem luftleeren Raum. Mit der Kampagne öffnen wir uns bewusst für den Dialog nach außen und wie so oft ist die Crowd – also die Masse – klüger als der Einzelne.“

Die Kampagne läuft über die Open Innovation Plattform „Innovationskraftwerk“. Nach einmaliger Registrierung erhält der Nutzer einen Überblick über die laufenden Wettbewerbe und kann sich daran beteiligen. Der Ideenwettbewerb zum Tagungskonzept Thüringen trägt den Titel „Überall kann jeder, nur Thüringen kann mittendrin“. Zunächst wird mit Hilfe von kurzen Videos ein Überblick über charakteristische Themen für Thüringen gegeben. Darunter unter anderem Thüringer Besonderheiten, außergewöhnliche Tagungsorte oder Kulinarik und Mobilität. Zu Wort kommen Thüringer Tagungsakteure. So wird die grobe Richtung vorgegeben und es können sich auch Unternehmen oder Personen beteiligen, die das Produkt noch nicht im Detail kennen. Bis zum 22. September 2016 besteht die Möglichkeit Ideen einzureichen, die dann im Anschluss von einer Jury bewertet werden. Die besten drei Ideengeber erhalten einen Preis im Gesamtwert von 3.000,- Euro. Die Ergebnisse der Kampagne werden am 18. November 2016 in Erfurt, im Rahmen des ICE-Knoten Forums vorgestellt.

Die Erstellung eines Tagungskonzeptes für Thüringen ist eine gemeinsame Initiative der Arbeitsgruppe Tourismus im Rahmen des Projekts „ICE-Knoten“ des Thüringer Ministeriums für Wissenschaft, Wirtschaft und digitale Gesellschaft. Mehr Informationen zur Kampagne unter diesem Link

Weimar, Erfurt, Wartburg, Rennsteig, Thüringer Wald, Kultur, Wandern, Wellness – mit diesen und vielen Schlagwörtern mehr wirbt die Thüringer Tourismus GmbH (TTG) für das Reiseland Thüringen im In- und Ausland. Die Thüringer Tourismus GmbH ist die touristische Marketingorganisation des Freistaates Thüringen, zu deren Aufgaben und Zielen das Außenmarketing, die Image- und Produktwerbung sowie die Erbringung von Dienstleistungen auf dem Gebiet der Reisevermittlung gehört. Dazu betreibt die Thüringer Tourismus GmbH ein zentrales Reservierungs- und Informationssystem sowie die erste Tourist Information für ein gesamtes deutsches Bundesland. Diese bietet zusätzlich eine Beratung vor Ort sowie den Verkauf von Reiseliteratur, Souvenirartikeln und Fahrkarten der örtlichen Verkehrsbetriebe an. Dazu ist die Thüringer Tourismus GmbH Herausgeber der Thüringen Card, einer All-Inklusive-Karte, mit der über 200 Thüringer Einrichtungen wie Museen, Burgen und Schlösser, Freizeitparks oder Spaßbäder besucht werden können. Gesellschafter der Thüringer Tourismus GmbH ist zu 100% der Freistaat Thüringen.
Weitere Informationen: www.thueringen-entdecken.de

Kontakt
Thüringer Tourismus GmbH
Mandy Neumann
Willy-Brandt-Platz 1
99084 Erfurt
0361-3742-219
neumann@thueringen-tourismus.de
http://www.thueringen-entdecken.de

Allgemein

Investor Days Thüringen bringen innovative Start-ups und Investoren in Erfurt zusammen

Investor Days Thüringen bringen innovative Start-ups und Investoren in Erfurt zusammen

(Mynewsdesk) Erfurt, 14. Juni 2016 – Ein Theater, echte Gründerinnen und Gründer sowie 21 Stories. Das war der 13. Thüringer Elevator Pitch im Rahmen der Investor Days Thüringen im Erfurter Theater. Jeweils in nur drei Minuten mussten die „Pitcher“ das Geschäftsmodell erklären, sich von der Konkurrenz abheben und damit potentielle Investoren überzeugen. Unter dem etablierten Slogan „Idee sucht Kapital – Idee sucht Know-how“ präsentierten am Dienstagabend 21 Jungunternehmer ihre Konzepte und Geschäftsideen. Vier davon wurden mit Preisen ausgezeichnet.

Insgesamt 69 regionale und nationale Jungunternehmen hatten sich mit ihrer Geschäftsidee für eine Teilnahme an den Investor Days beworben. Alle sind auf der Suche nach Investoren, Kooperationspartnern und Netzwerkkontakten. 21 ausgewählte ganz junge innovative Start-ups hatten am Dienstag die Gelegenheit, ihre Ideen und Konzepte in jeweils drei Minuten einem Fachpublikum vorzustellen. Weitere 18 Firmen präsentierten den Gästen ihre Geschäftsideen in einer Innovationsarena.

Zur Begrüßung stimmte Wolfgang Tiefensee, Thüringer Minister für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft, das Publikum zum Thema “Rahmenbedingungen für innovative Gründungen in Thüringen ein. Ihm folgte im Programm der international erfahrene Internet-Pionier, Gründervorbild und erfolgreicher Investor Stephan Schambach.

„Wir haben heute tolle Präsentationen und eine breit besetzte Innovationsarena gesehen. Das zeigt uns welches Potenzial in deutschen Start-Ups, und speziell in jungen, innovativen Thüringer Unternehmen steckt. Alle Teilnehmer profitierten auf unserer Veranstaltung von der Möglichkeit, mit zahlreichen Investoren auf Augenhöhe ins Gespräch zu kommen und zusätzlich zukünftige Geschäftspartner und Multiplikatoren kennenzulernen“, erklärt Christiane Kilian von der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen.

Im Vorfeld der Veranstaltung kamen Experten der Venture Capital-Branche in einem Fachgespräch mit Vertretern der Landesregierung und den Veranstaltern zusammen, um über die Rahmenbedingungen für Finanzierungen in innovative Start-ups zu diskutieren.

Dass in Thüringen neue Wege gegangen werden, zeigte sich ebenfalls in der Publikumsabstimmung. Hier erhielten alle Teilnehmer im Vorfeld einen fiktiven Investitionsbetrag von 500.000 Euro. Dieser konnte in das überzeugendste innovative Start-up im Laufe des Tages investiert werden. Als Sieger standen am Ende des Tages folgende innovative Jungunternehmen fest.

Preis der Ernst&Young GmbH (spezialisierte Beratung im Wert von 2.000 Euro):

Den Preis der Ernst&Young GmbH geht an die NOVUM engineering GmbH.
Das Unternehmen entwickelt kompakte, intelligente Leistungselektronik, die erstmals eine integrierte Echtzeitüberwachung und eine automatische Fehlerkorrektur für Batterien, Solaranlagen und Brennstoffzellensysteme bietet.

Preis der GRUENDEL Rechtsanwälte (Rechtsberatung im Wert von 2.000 Euro):

Den Preis der GRUENDEL Rechtsanwälte erhält die VivoSensMedical GmbH. Das Unternehmen ist ein Medizintechnik Startup, das sich der Frauengesundheit verschrieben hat. Mit dem ersten Produkt hat das Unternehmen eine moderne e-health Lösung entwickelt, die es erstmals ermöglicht, den gesamten weiblichen Zyklus abzubilden und somit den Eisprung und die fruchtbaren Tage präzise zu bestimmen – ideal zur medizinischen Zyklusdiagnostik, Empfängnisoptimierung oder natürlichen Verhütung.

Preis von APROPRO (Projektmanagement im Wert von 2.000 Euro):

Den Preis der APROPRO erhält die R3 Communications GmbH. Das Unternehmen vermarktet eine Technologie zur echtzeitfähigen und hochzuverlässigen drahtlosen Industriekommunikation. Mit dieser Technologie wendet sich das Unternehmen an die Märkte industrieller Automatisierung, Automotive und Aerospace.

Publikumspreis für den besten Pitch von cellulart.tv filmproduktion GbR (Imagefilm):

Den Publikumspreis erhält die Upyama GmbH. Das Unternehmen ist das grüne, regionale Amazon Deutschlands und setzt neue Standards für nachhaltigen Konsum in einer digitalen Welt. Das Unternehmen bietet Spotting-App, Shopping-Marktplatz und Forum in einem und gibt seinen Nutzern die Möglichkeit regional grüne Einkaufsmöglichkeiten und Spots in einem Umkreis von 100km zu finden, vor Ort Produkte & Dienstleistungen zu kaufen oder online zu bestellen.

Zu den Gewinnern der vergangenen Jahre zählen u.a. die Green City Solutions (www.greencitysolutions.de) und die dropnostix GmbH (www.dropnostix.de): Beide Unternehmen haben mit ihren Produktneuheiten erfolgreich am Markt Fuß gefasst und sorgen auch international für Aufmerksamkeit.

Die Investor Days Thüringen 2016 sind eine Initiative der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) mit dem Projekt „ThEx innovativ“ und der beteiligungsmanagement thüringen gmbh (bm|t), die innovative Start-Ups und Wachstumsunternehmen mit potenziellen Geschäftspartnern sowie mit Investoren und Business Angels zusammenbringt. Zwei spannende Tage mit interessanten Projekten, zahlreichen Investoren, einem großen Netzwerk aus Branchenkontakten sowie Entscheidern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik stehen dabei auf dem Programm.

Mehr Informationen zu den Investor Days Thüringen 2016 unter: www.thex.de/innovativ/investor-days .
Honorarfreies Bildmaterial zur Verwendung im Zusammenhang mit dieser Pressemitteilung finden Sie hier: http://www.mynewsdesk.com/de/tower-pr/latest_media/tag/elevator-pitch

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Tower PR .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/aco73m

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/investor-days-thueringen-bringen-innovative-start-ups-und-investoren-in-erfurt-zusammen-64910

Über die ThEx innovativ:
ThEx innovativ ist ein Projekt der Stiftung für Technologie, Innovation und Forschung Thüringen (STIFT) und wird gefördert vom Thüringer Ministerium für Wirtschaft, Wissenschaft und Digitale Gesellschaft aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF).

Firmenkontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/investor-days-thueringen-bringen-innovative-start-ups-und-investoren-in-erfurt-zusammen-64910

Pressekontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/aco73m

Allgemein

Eröffnung der neuen Saunenwelt in der Avenida-Therme Hohenfelden

In der kommenden Woche am 26.10.2015 eröffnet die Avenida-Therme in Hohenfelden ihren erweiterten Saunagarten mit einer neuer Eventsauna, einem Ruhe- und Lesehaus und ganzjährig nutzbarem Außenduschbereich

In der kommenden Woche am 26.10.2015 eröffnet die Avenida-Therme in Hohenfelden ihren erweiterten Saunagarten mit einer neuer Eventsauna, einem Ruhe- und Lesehaus und ganzjährig nutzbarem Außenduschbereich. Bereits heute waren die am Bau beteiligten Firmen sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft zu Gast, um sich vorab einen Eindruck von den neuen Räumlichkeiten zu verschaffen.

Die Bauarbeiten rund um den erweiterten Saunagarten der Avenida-Therme in Hohenfelden sind nun abgeschlossen. Das feiert die Therme zusammen mit ihren Gästen in der Eventwoche vom 26. Oktober bis zum 1. November. „15 Jahre nach dem ersten Spatenstich für die Avenida-Therme freue ich mich, unseren Gästen mit diesem Neubau eine spürbare Erweiterung unseres Gesamtangebotes im Saunenbereich zur Verfügung stellen zu können.“ sagt Mark Tom Pösken, Eigentümer der Avenida-Therme. In diesem Sommer wurde der Außenbereich der Avenida Therme um eine Eventsauna, ein Ruhe- und Lesehaus und einen ganzjährig nutzbaren Außenduschbereich erweitert. In der neuen Eventsauna, die Platz für mehr als 50 Personen bietet, werden auch nach der Eröffnungswoche verschiedene Event- und Showaufgüsse mit unterschiedlichen Wedeltechniken und Düften stattfinden. Das Ruhe- und Lesehaus bietet den Gästen nicht nur zwischen den Saunagängen einen gemütlichen Ort der Entspannung. Die Highlights der kommenden Eventwoche sind natürlich die Showaufgüsse mit verschiedenen Düften und Wedeltechniken, die täglich von 10:00 bis 23:00 Uhr stattfinden. Am Montag begrüßen Oliver Hamsch und Ronny Link die Gäste ab 12:00 Uhr zum „Eröffnungsaufguss“ in der neuen Eventsauna. Aufgüsse der „Two Man Group“ und des Dominik Hepp (Deutscher Meister 2015 im erlebten Aufguss) werden über die gesamte Woche hinweg folgen.

Die Avenida-Therme Hohenfelden
Direkt am Stausee Hohenfelden gelegen bietet die Avenida-Therme Hohenfelden auf über 5000 qm Gästebereich und einem großzügigen Außenbereich eine abwechslungsreiche Kombination aus Thermenlandschaft und Saunenwelt.

Kontakt
Avenida-Therme
Alexander Otto
Am Stausee 1
99448 Hohenfelden
0364504490
03645044944
avenidatherme@brandmediale.de
www.avenida-therme.de

Allgemein

ACHAVA Festspiele Thüringen

Interview mit Intendant Martin Kranz

ACHAVA Festspiele Thüringen

Martin Kranz, Intendant der ACHAVA Festspiele Thüringen (Bildquelle: Foto: Guido Werner; Bildrechte: kulturdienst GmbH)

In diesem Jahr bereichert vom 27. August bis zum 06. September ein neues Festival die Thüringer Kulturlandschaft: Unter dem Titel ACHAVA Festspiele Thüringen 2015 verbirgt sich eine äußerst vielseitige, interkulturelle Veranstaltungsreihe, die auf den Themen Menschlichkeit, Frieden, Toleranz und Dialog basiert. Zu diesem Projekt beantwortet der Intendant und Initiator der Festspiele Martin Kranz Fragen und erklärt die Hintergründe und Highlights des Festivals.

Wie ist die Idee für die ACHAVA Festspiele Thüringen entstanden?
Kranz: „Die Idee für ein großes jüdisch inspiriertes Thüringer Festival entstand in den letzten drei Jahren. Nachdem ich 11 Jahre sehr erfolgreich die Jüdischen Kulturtage in Berlin ausgebaut habe, verschaffte ich mir einen Überblick über das Angebot im Freistaat. Es gibt zwar hier und da kleinere etablierte Festivals, aber ein interreligiöses Angebot fehlte. Als das Konzept stand, hat uns die Landesregierung, in Person von Bodo Ramelow, umgehend ermuntert und unterstützt, so dass die ACHAVA Festspiele Thüringen innerhalb von wenigen Monaten vorgestellt werden konnten.“

Und was steckt hinter der Idee? Was möchten Sie mit den ACHAVA Festspielen vermitteln?
Kranz: „Die Ereignisse der jüngsten Zeit zeugen von erheblichen Spannungen von Kulturen und Religionen. Vor diesem Hintergrund ist es wichtig, ja lebensnotwendig, die Gedanken von Menschlichkeit und Frieden, von Toleranz und Dialog verstärkt zum Ausdruck zu bringen. Das Festival möchte den kleinsten gemeinsamen Nenner, die Grundlage der abrahamitischen Religionen als Anlass nehmen, herauszufinden, wieso immer wieder Differenzen entstehen.“

Aus welchem Grund haben Sie Erfurt in Thüringen als Veranstaltungsort gewählt?
Kranz: „In der Thüringer Landeshauptstadt befindet sich der bedeutendste Symbolpunkt für die Geschichte des jüdischen Lebens in Deutschland: Die Alte Synagoge Erfurt ist die älteste erhaltene Synagoge Europas, sie stammt zum Teil aus dem 11. Jahrhundert. Erfurt bewirbt sich damit auf die Unesco-Welterbeliste. Erfurts Alte, Kleine und Neue Synagoge sowie andere jüdische Orte Thüringens sind Zeugen einer vielhundertjährigen Geschichte des christlich-jüdischen Verhältnisses, seiner Höhepunkte, aber zugleich auch seiner gewaltsamen Abbrüche. Thüringen ist außerdem „Lutherland“. Zahlreiche authentische Wirkungsorte Martin Luthers und der mitteldeutschen Reformation befinden sich in Thüringen. Über Thomas Müntzer ist das Erfurter Peterkloster auch mit dem bekanntesten Gegenspieler Luthers verbunden.“

Können Sie die Highlights der ACHAVA Festspiele in diesem Jahr nennen?
Kranz: „Da Musik bekanntlich eine Kommunikation ohne Sprache zulässt, sind Konzerte internationaler Künstler ein Grundpfeiler des Festivals: Drei der besten Kantoren der Welt, Azi Schwartz (Israel), Roslyn Barak (USA) und Isidoro Abramowicz (Schweden), werden gemeinsam mit dem RIAS Kammerchor aus Berlin die ACHAVA Festspiele am 27. August im Erfurter Dom feierlich eröffnen. Ein ebenso wichtiger Programmpunkt wird mit dem ersten Gottesdienst innerhalb der Festspiele in der Neuen Synagoge Erfurt mit den drei Kantoren am 28. August begangen. Weitere Konzerte von internationalen Künstlern, wie Idan Raichel, Avishai Cohen oder Avi Avital werden in der Hauptspielstätte, dem HEIZWERK am Petersberg präsentiert. Die künstlerische Leitung liegt in den Händen von Jascha Nemtsov, der sich als herausragender Kenner und Interpret jüdischer Musik international einen Namen gemacht hat.

Verschiedene Gesprächsreihen mit Experten sollen in der Reihe „Unter dem Feigenbaum“ die Krisengebiete der Welt verständlicher machen. Bei „Opium oder Orientierung“ stimmt der Reformationsbeauftragte des Freistaats Thüringen mit den Erfurter Religionsgesprächen auf das Lutherjahr 2017 ein. Bei „Hört die Zeugen“ kommen Überlebende des Holocaust zu Wort, denn Erinnern heißt, vergangene Fehler zu vermeiden.“

Was sind Ihre Pläne für die Zukunft? Wie soll es mit ACHAVA weitergehen?
Kranz: „Wir sind jetzt schon in der Planung für 2016. Mit einer noch größeren Anzahl an Kooperationspartnern wollen wir die ACHAVA Festspiele Thüringen auch über die Hauptstadt Erfurt hinaus in weiteren Thüringer Städten etablieren.“

Weitere Informationen zu den ACHAVA Festspielen 2015 findet man im Internet unter www.achava-festspiele.de. Informationen zu Übernachtungsmöglichkeiten in der Landeshauptstadt Erfurt gibt es in der Tourist Information Thüringen unter der Hotline 0361-37420 oder im Internet unter www.thueringen-entdecken.de.

Weimar, Erfurt, Wartburg, Rennsteig, Thüringer Wald, Wandern, Radfahren, Wellness – mit diesen und vielen Schlagwörtern mehr wirbt die Thüringer Tourismus GmbH (TTG) für das Reiseland Thüringen im In- und Ausland. Die Thüringer Tourismus GmbH ist die touristische Marketingorganisation des Freistaates Thüringen, zu deren Aufgaben und Zielen das Außenmarketing, die Image- und Produktwerbung sowie die Erbringung von Dienstleistungen auf dem Gebiet der Reisevermittlung gehört. Dazu betreibt die Thüringer Tourismus GmbH ein zentrales Reservierungs- und Informationssystem sowie die erste Tourist Information für ein gesamtes deutsches Bundesland. Diese bietet zusätzlich eine Beratung vor Ort sowie den Verkauf von Reiseliteratur, Souvenirartikeln und Fahrkarten der örtlichen Verkehrsbetriebe an. Dazu ist die Thüringer Tourismus GmbH Herausgeber der Thüringen Card, einer All-Inklusive-Karte, mit der über 230 Thüringer Einrichtungen wie Museen, Burgen und Schlösser, Freizeitparks oder Spaßbäder besucht werden können.
Gesellschafter der Thüringer Tourismus GmbH ist zu 100% der Freistaat Thüringen.
Weitere Informationen: www.thueringen-entdecken.de

Kontakt
Thüringer Tourismus GmbH
Jenny Marx
Willy-Brandt-Platz 1
99084 Erfurt
0361-3742-219
marx@thueringen-tourismus.de
http://presse.thueringen-entdecken.de

Allgemein

Sommerkultur in Thüringen: Vielseitig. Überraschend. Grandios.

Sommerkultur in Thüringen: Vielseitig. Überraschend. Grandios.

Sommerkultur in Thüringen während des Weimarer Sommers (Bildquelle: weimar GmbH, Fotograf: Maik Schuck)

Das Sommerland Thüringen erobert mal wieder die Kulturherzen im Sturm. Hochkarätige Operninszenierungen, beeindruckende Open-Air-Spektakel und Zeitreisen durch blühende Gärten und Parks – eine Event jagt das nächste.

Los ging es bereits im mittelalterlichen Fachwerkstädtchen Schmalkalden – in diesem Jahr stolzer Austragungsort der 3. Thüringer Landesgartenschau: Vier Parks und die Altstadt laden Besucher bis zum 4. Oktober zu erholsamen Spaziergängen ein. Die Außengelände locken mit Stauden und Gräsern, alte Industriehallen überraschen mit prächtigen Blumenschauen.

In Gera war am 19. Juni Startschuss für die diesjährige Höhler-Biennale – unter dem Motto LICHTfern verbergen sich spannende und bizarre Lichtinstallationen, die eigens für die unterirdischen Gänge (Höhler) von Künstlern aus Deutschland, Österreich, Schweiz und Frankreich konzipiert wurden. Internationales Flair kommt auch beim Weimarer Sommer von Juli bis September auf: Weitläufige Parklandschaften, quirlige Plätze und kleine Gassen werden zu spektakulären Bühnen für Konzerte, Schauspiel und Straßenfeste. Vom 2. bis 5. Juli platzt Rudolstadt aus allen Nähten und verwandelt sich während des 25. TFF Rudolstadt zum bunten, lauten und freudigen Zentrum für Tausende Musikliebhaber. Einer der Höhepunkte ist die Verleihung des Deutschen Weltmusikpreises „RUTH“. Das größte und bedeutendste Folk- und Weltmusik-Festival Deutschlands gibt es nur in Thüringen!

Wer dagegen klassische Kompositionen bevorzugt, dem seien die Sommerkonzerte auf der Wartburg in Eisenach wärmstens ans Herz gelegt: Fünf Mal macht der mdr-Musiksommer auf dem sagenumwobenen Burgberg Station – und das schon seit 25 Jahren. Eine noch längere Tradition haben die Wartburgkonzerte von Deutschlandradio Kultur, die mit renommierten Künstlern und erstklassiger Musik eine klangvolle Stimmung zaubern. Im südthüringischen Meiningen geht es GRASGRÜN zu. Hinter dem knackigen Titel verbergen sich erstklassige Konzerte, in diesem Jahr unter anderem von der Norwegerin Rebekka Bakken und der Portugiesin Maria João. Für legendäre Opernkunst und gewaltige Inszenierungen stehen die DomStufen-Festspiele in Erfurt vom 9. bis 26. Juli. 2015 feiert Carl Maria von Webers „Der Freischütz“ Premiere. Als Festival mit wertvollen musikalisch-kulturellen Begegnungen gilt unbestritten die KulturArena in Jena, die in diesem Jahr vom 10. Juli bis 24. August ihre Pforten öffnet.

In diesem Jahr bereichert vom 27. August bis zum 06. September außerdem ein neues Festival die Thüringer Kulturlandschaft: Unter dem Titel ACHAVA Festspiele Thüringen 2015 verbirgt sich eine äußerst vielseitige, interkulturelle Veranstaltungsreihe, die auf den Themen Menschlichkeit, Frieden, Toleranz und Dialog basiert. Da Musik bekanntlich eine Kommunikation ohne Sprache zulässt, sind Konzerte internationaler Künstler ein Grundpfeiler des Festivals.

Weitere Tipps und Tickets für eine eventreiche Thüringer Sommerkultur gibt es unter www.thueringen-entdecken.de sowie unter der Hotline 0361 – 37420 der Tourist Information Thüringen

Weimar, Erfurt, Wartburg, Rennsteig, Thüringer Wald, Wandern, Radfahren, Wellness – mit diesen und vielen Schlagwörtern mehr wirbt die Thüringer Tourismus GmbH (TTG) für das Reiseland Thüringen im In- und Ausland. Die Thüringer Tourismus GmbH ist die touristische Marketingorganisation des Freistaates Thüringen, zu deren Aufgaben und Zielen das Außenmarketing, die Image- und Produktwerbung sowie die Erbringung von Dienstleistungen auf dem Gebiet der Reisevermittlung gehört. Dazu betreibt die Thüringer Tourismus GmbH ein zentrales Reservierungs- und Informationssystem sowie die erste Tourist Information für ein gesamtes deutsches Bundesland. Diese bietet zusätzlich eine Beratung vor Ort sowie den Verkauf von Reiseliteratur, Souvenirartikeln und Fahrkarten der örtlichen Verkehrsbetriebe an. Dazu ist die Thüringer Tourismus GmbH Herausgeber der Thüringen Card, einer All-Inklusive-Karte, mit der über 230 Thüringer Einrichtungen wie Museen, Burgen und Schlösser, Freizeitparks oder Spaßbäder besucht werden können.
Gesellschafter der Thüringer Tourismus GmbH ist zu 100% der Freistaat Thüringen.
Weitere Informationen: www.thueringen-entdecken.de

Kontakt
Thüringer Tourismus GmbH
Jenny Marx
Willy-Brandt-Platz 1
99084 Erfurt
0361-3742-219
marx@thueringen-tourismus.de
http://presse.thueringen-entdecken.de