Tag Archives: Etiketten

Allgemein

Etikettendruck Förster – Wir kennzeichnen IHR Produkt

Industrielle Kennzeichnung – Typenschilder – Die DNA für Produkte

Etikettendruck Förster  -  Wir kennzeichnen IHR Produkt

Denkendorf, 29.10.2018

Die eindeutige Identifikation von Produkten bietet nicht nur dem Anwender, sondern auch dem Hersteller eine hohe Sicherheit, wenn es um die Rückverfolgbarkeit und Einhaltung von Produkthaftungs- und Gewährleistungspflichten geht.

Von Herstellerangaben über Track & Trace, Serialisierung- und Codierung bis zu einer weltweit einzigartigen Produkt-Identifikationsnummer, welche bei einer Datenbank hinterlegt wurde, kann mittels DataMatrix-Barcode das Produkt eindeutig identifiziert werden oder als zusätzliche Mehrwertdienste Produktinformationen sowie Einbauanleitungen auf die Homepage verlinkt werden.

Da je nach Einsatzort und -zweck sehr unterschiedliche Umwelteinflüsse auf ein Etikett einwirken können, bietet Etikettendruck Förster je nach Bedarf die Etiketten mit unterschiedlichen Resistenzeigenschaften an, z.B.:

– UV resistent
– Feuchtigkeitsresistenz
– Ölresistenz
– Lösungsmittelresistenz
– Alkoholresistenz
– Temperaturresistenz
– Resistenz gegen mechanische Belastung wie Zug und Abrieb
– Resistenz gegen Säuren und Laugen
– Salzwasserresistenz

Zertifiziert und geprüft nach verschieden Normen

Spezielle Klebstoffe von Förster werden diesen hohen Ansprüchen ebenfalls gerecht.
Zudem erhalten die Kunden bei Etikettendruck Förster auch Typenschilder mit verschiedenen Zulassungen – anerkannt, sicherheitsgeprüft und zertifiziert nach:

– UL-969 – „Standard for Marking and Labeling Systems“
– CSA Norm 22.2 No 01510 UL 969
– ATEX- EX- nach DIN EN 60464 – EN 60079-0 sowie FM 3600
– Medizinprodukte nach DIN 60601-01

Hochwertige Typenschilder im Siebdruck-Verfahren

Das Siebdruckverfahren ist die beste Wahl den hohen Anforderungen an Beständigkeit und Wetterfestigkeit gerecht zu werden. Die Siebdruckfarbe ist intensiv und hoch deckend. Durch den dicken Farbauftrag sind Siebdrucketiketten beständig gegen UV-Strahlung, Witterung und Abrieb.

Der Siebdruck ist ein indirektes Druckverfahren bei dem die Farbe erst auf ein Gummituch und dann auf das Haftmaterial übertragen wird. Unsere Siebdrucketiketten werden im Rollendruck gefertigt. Damit lassen sich auch hohe Stückzahlen effizient und in bester Qualität produzieren. In folgender Aufzählung sind einige Anwendungsbeispiele für Typenschilder aufgeführt:

– Alu-Optik auf Geräten
– Kennzeichnung im Motorraum
– Kennzeichnung von Industrieanlagen und Maschinen
– Typenschilder gemäß CE, ATEX

Ganzheitliche Etikettierungslösungen aus einer Hand

Als Systemlieferant und aufstrebendes Familienunternehmen in der zweiten Generation bietet Etikettendruck Förster seit mehr als 40 Jahren tiefgreifendes Know-how, industriegerechte Preise, hohe Qualität, straffe Organisations- sowie Logistik-Prozesse und ausgezeichnete Serviceleistungen.

Weitere Informationen:

https://www.foerster-etiketten.com/etiketten/maschinen-und-sicherheitskennzeichnung/typenschilder/

Etikettendruck Förster bietet hochwertige, UL-zertifizierte Etiketten für Industrie, Automotive und Elektronik – Made in Germany.

Kontakt
Etikettendruck Förster GmbH & Co. KG
Birgit Förster
Berliner Straße 5 – 7
73770 Denkendorf
0711 93 49 02 0
0711 3 46 17 40
info@foerster-etiketten.com
https://www.foerster-etiketten.com

Allgemein

Von der Wiese auf die Packung

Graspapier-Etiketten von Etiket Schiller senken CO2-Emissionen und Wasserverbrauch pro Verpackung signifikant

Von der Wiese auf die Packung

Etiket Schiller erweitert sein nachhaltiges Portfolio um Etiketten aus Graspapier. (Bildquelle: Etiket Schiller)

-Etiketten aus Graspapier
-Noch einmal 50 Prozent weniger CO2-Emission als gegenüber FSC-zertifizierten Papieren
-Extrem reduzierter Wasser- und Chemikalieneinsatz

Plüderhausen, 17. September 2018. Etiket Schiller erweitert sein nachhaltiges Portfolio um Etiketten aus Graspapier. Das neue Material besteht zu 50 Prozent aus sonnengetrockneter Grasfaser und zu 50 Prozent aus FSC-zertifiziertem Zellstoff. Das Heu stammt von Wiesen der Schwäbischen Alb. Im Vergleich zu Frischfaserzellstoffen ist die CO2-Emission um 50 Prozent kleiner, es wird in der Produktion 50 Prozent weniger Wasser verbraucht. Außerdem halbiert sich der Einsatz von Prozesschemikalien. Die Etiketten sind ISEGA- und FSC Mix-zertifiziert und eignen sich für das Labelling von Produkten aus der Lebensmittel-, Getränke- und Kosmetik-Branche und darüber hinaus.

Heu aus dem Biosphärenreservat Schwäbische Alb
Produziert wird das Graspapier aus Heu von Wiesen des Biosphärenreservats Schwäbische Alb. Nur wenige Kilometer von den Wiesen entfernt in Lenningen hat die traditionsreiche Papierfabrik Scheufelen ihren Sitz, die das Graspapier entwickelt hat und in verschiedenen Qualitäten produziert. Gunther Schiller, Geschäftsführer von Etiket Schiller sagt: „Lokales Sourcing ist ein wichtiger Faktor für einen nachhaltigen Wirtschaftskreislauf. Deswegen sind wir sehr stolz darauf, dass wir mit Scheufelen nun einen Partner ganz in der Nähe gefunden haben, der uns mit einem extrem umweltfreundlichen Etikettenpapier beliefert. Das Material ist ideal für Marken und Produkte, von denen die Endverbraucher ein besonders umfassendes Nachhaltigkeitskonzept erwarten.“

Exzellente Öko-Werte
Während bei FSC-zertifizierten Zellstoffpapieren die sonst gute Öko-Bilanz durch die für den interkontinentalen Transport anfallenden CO2-Emissionen belastet wird, entfällt das bei den Graspapier-Etiketten von Etiket Schiller. Scheufelen hat darüber hinaus ein Produktionsverfahren entwickelt, das mit minimalen Wassermengen und sehr geringen Chemie-Einsatz auskommt. Pro Tonne Faser fallen nur zwei Liter Wasser an. Da Grasfasern kaum Lignin enthalten, können sie vollständig mechanisch bearbeitet werden. Aufgrund der geringen Chemikalienlast ist das Graspapier zudem uneingeschränkt recycelbar. Geerntet wird das Heu von Flächen, die nicht für die Futter- oder Lebensmittelproduktion geeignet sind, so aber einer wirtschaftlichen Nutzung zugeführt werden können. Die Wiesen sind außerdem wichtig für den Erhalt der Biodiversität.

Christian Hartmann, bei Scheufelen für Sales und Marketing verantwortlich, sagt: „Mit Etiket Schiller haben wir einen Partner für dieses innovative Papier gefunden, das höchstes Verarbeitungs-Know-how glaubwürdig mit dem Anspruch an Nachhaltigkeit verbindet. Die räumliche Nähe zu unserer Produktion ist dabei noch ein weiterer Pluspunkt für die Nachhaltigkeit.“

Etiketten aus Graspapier sind vielseitig einsetzbar
Das neue Etiketten-Material lässt sich wie konventionelle Materialien bedrucken. Die angenehme Haptik und die spezielle Optik des Papiers können genutzt werden, um die Marken-Identität zu unterstützen und hervor zu heben. Das Graspapier ist für den Einsatz in der Lebensmittel- und Getränkeindustrie zertifiziert.

Hochauflösende Produktfotos und diesen Text finden Sie zum Download in der digitalen Pressemappe: http://pressemappe.etiket-schiller.panama-pr.de/

Das Unternehmen:
Die Etiket Schiller GmbH mit Sitz in Plüderhausen zählt zu den führenden Etikettenherstellern in Deutschland. Das 1936 gegründete Familienunternehmen wird von den Geschwistern Susanne Daiber und Gunther Schiller geführt und erzielte 2016 mit 43 Mitarbeitern rund fünf Millionen Euro Jahresumsatz. Etiket Schiller ist Spezialist für die Produktion von Selbstklebe-Etiketten, Kennzeichnungen, Aufklebern und Typenschildern für Industrie, Handwerk und Medizin. Seit 2016 verfolgt das Unternehmen ein umfassendes Nachhaltigkeitskonzept, sowohl für das Unternehmen als auch für die Etiketten, von der Beschaffung bis zur Entsorgung. Etiket Schiller ist nach ISO 14001 und DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert.
http://www.etiket-schiller.de

Firmenkontakt
Etiket Schiller GmbH
Julia Müller
Heusee 14
73655 Plüderhausen
+49 71 81 – 80 76 84
j.mueller@etiket-schiller.de
http://www.etiket-schiller.de

Pressekontakt
Panama PR GmbH
Linnéa Schattling
Gerokstraße 4
70188 Stuttgart
+49.711.664 7597-0
l.schattling@panama-pr.de
http://www.panama-pr.de

Maschinenbau

Logopak präsentiert auf der FachPack 2018 innovative Funktionslösungen für Produktkennzeichnung und Versand

Auf dem FachPack-Stand führt der Etikettier-Spezialist Logopak neuartige „Print & Apply“-Lösungen vor. Diese bieten sich aufgrund ihrer leichten Bedienbarkeit insbesondere für Start-Ups, E-Commerce- und andere Unternehmen an.

Logopak präsentiert auf der FachPack 2018 innovative Funktionslösungen für Produktkennzeichnung und Versand

Logopak präsentiert auf der FachPack 2018 Funktionslösungen für Produktkennzeichnung und Versand.

Mit seinen leistungsstarken Etikettiersystemen erfüllt Logopak ( https://www.logopak.de ) seit Jahrzehnten die höchsten Ansprüche der Industrie. Auf der FachPack 2018 vom 27. bis 29. September in Nürnberg (Halle 1, Stand 244) zeigt Logopak jetzt innovative „Print & Apply“-Lösungen zur Etikettierung unterschiedlichster Verpackungs- und Gebinde-Arten, die dank ihrer flexiblen und einfachen Konfigurierbarkeit auch für kleinere und mittlere Unternehmen geeignet sind, die noch nicht über umfassende Erfahrung mit der Automatisierung von Versand und Etikettierung verfügen.

Flexible Versandhandels- und E-Commerce-Lösungen

Logopak arbeitet seit Langem eng mit großen Versandhändlern und E-Commerce-Unternehmen zusammen und bietet neben den Etikettiersystemen auch die passenden Software-Lösungen für die Etikettierung an, die sich vor allem durch eine leichte Bedienbarkeit und eine große Flexibilität auszeichnen.

Zu typischen E-Commerce-Lösungen gehören beispielsweise Standard-Versandetiketten. Zudem bietet Logopak intelligente Lösungen für das Drucken von Strichcodes in 1D und 2D, mit denen die Codes On-Demand gedruckt und in Echtzeit aufgebracht werden.

Neue Multiformat-Maschinenserie für Versender

Im Versandhandel und E-Commerce sind besonders schnelle und präzise Etikettierungen erforderlich. Logopak steht für eine effiziente Point-of-Sale-Etikettierung, höchste Taktleistungen beim millimetergenauen Applizieren auf unterschiedlichsten Produktverpackungen sowie zukunftsweisende Etikettierung mit einem RFID-Tag. Mit der neuen Multiformat-Maschinenserie lassen sich mit nur einem Etikettiersystem Produktetiketten in verschiedenen Größen erstellen und dank der bewährten Applikator-Technologie effizient und auf vielfältige Weise aufbringen.

Ein besonderes Technik-Highlight auf dem Logopak-Messestand ist die High-Speed-Etikettierung mit elektrischem Servoantrieb.

Banderolierer, Robots und Co.

Als Logopak-Partner präsentiert die project Automation & Engineering GmbH auf dem Stand des Unternehmens (Halle 3, Stand 3-541) erstmals einen kollaborierenden Roboter von Kassow Robots „in Aktion“. Möglich sind unter anderem Paletten- und System-Etikettierungen, die auf dem Messestand in Zusammenarbeit mit Logopak gezeigt werden. In Kombination mit einem Etikettendrucker platziert der Roboter die Etiketten gleich auf mehreren Seiten der Palette.

Über Logopak

Die Logopak Systeme GmbH & Co. KG ist ein führender Hersteller von logistisch integrierten Etikettiersystemen, Etikettier-Software sowie Barcode- und Industriedruckern. Darüber hinaus bietet Logopak das passende Verbrauchsmaterial für die direkte sowie indirekte Kennzeichnung von Produkten und Verpackungen aller Art. Das Produktportfolio reicht von Blankoetiketten über Schmucketiketten bis hin zu Spezialetiketten für Sonderlösungen sowie den dazugehörigen Transferbändern. Seinen Hauptstandort hat das 1978 gegründete Unternehmen in Hartenholm bei Hamburg und ist darüber hinaus mit neun eigenen Standorten sowie mit Vertriebs- und Service-Niederlassungen weltweit vertreten. Logopak verfügt über eine große Anwendungserfahrung. Alle Standardmaschinen und Individuallösungen sind selbst entwickelt und in Deutschland gefertigt. Die leicht bedienbaren Systeme lassen sich einfach installieren und warten. Weitere Informationen auf www.logopak.de.

Unternehmenskontakt:

Logopak Systeme GmbH & Co.KG
Marketing
Claudia Berg
Dorfstraße 40-42
24628 Hartenholm
Telefon +49 4195 – 99750
Fax +49 4195 – 1265
E-Mail: cberg@logopak.de
www.logopak.de/kontakt

Über Logopak

Die Logopak Systeme GmbH & Co. KG ist ein führender Hersteller von logistisch integrierten Etikettiersystemen, Etikettier-Software sowie Barcode- und Industriedruckern. Darüber hinaus bietet Logopak das passende Verbrauchsmaterial für die direkte sowie indirekte Kennzeichnung von Produkten und Verpackungen aller Art. Das Produktportfolio reicht von Blankoetiketten über Schmucketiketten bis hin zu Spezialetiketten für Sonderlösungen sowie den dazugehörigen Transferbändern. Seinen Hauptstandort hat das 1978 gegründete Unternehmen in Hartenholm bei Hamburg und ist darüber hinaus mit neun eigenen Standorten sowie mit Vertriebs- und Service-Niederlassungen weltweit vertreten. Logopak verfügt über eine große Anwendungserfahrung. Alle Standardmaschinen und Individuallösungen sind selbst entwickelt und in Deutschland gefertigt. Die leicht bedienbaren Systeme lassen sich einfach installieren und warten. ( www.logopak.de)

Kontakt
Logopak Systeme GmbH & Co.KG
Claudia Berg
Dorfstraße 40
24628 Hartenholm
+49 4195 – 99750
cberg@logopak.de
https://www.logopak.de

Allgemein

LANG zeigt auf der FachPack Prägelösungen für edle Etiketten und Verpackungen

Maschinenhersteller präsentiert auf der Fachmesse gemeinsam mit MSP Prägetechnik GmbH Ergebnisse der Entwicklungspartnerschaft

LANG zeigt auf der FachPack Prägelösungen für edle Etiketten und Verpackungen

LANG zeigt auf der FachPack Prägelösungen für edle Etiketten und Verpackungen

Hüttenberg, 20. August 2018 – Etiketten und Verpackungen werden in vielen Branchen immer hochwertiger. Hierfür entwickelt die LANG GmbH & Co. KG ( www.lang.de) gemeinsam mit der MSP Prägetechnik GmbH ( www.msp-praegetechnik.de) individuelle Lösungen. LANG ermöglicht Fräsen und Lasern in einer Prägeform und ist auf den Maschinen- und Steuerungsbau sowie die Entwicklung korrespondierender Software spezialisiert. MSP Prägetechnik ist Hersteller und Vertreiber von komplexen Prägewerkzeugen für die Druck- und Verpackungsindustrie. Die aus der langjährigen Entwicklungspartnerschaft resultierenden Lösungen zeigen die beiden Unternehmen vom 25. bis 27. September auf der FachPack in Nürnberg, in Halle 3A am Gemeinschaftsstand 538.

In vielen Segmenten der Druck- und Verpackungsindustrie sind zunehmend hochwertige und aufwändig veredelte Produkte gefragt. MSP Prägetechnik fertigt Flachpräge-, Reliefschnittpräge- und Blindprägestempel und setzt dabei auf die Maschinen sowie korrespondierende Software von LANG. So ermöglicht beispielsweise die Lasergraviermaschine Pulsaris 300 von LANG die Herstellung und Ausarbeitung von hochwertigen Prägestempeln mit feinsten Strukturen. Die Maschine eröffnet für MSP Prägetechnik völlig neue Handlungsspielräume im Verpackungsdesign. Leder-, Stein- oder Holzstrukturen können detailgetreu nachgeahmt und auch Sicherheitsmerkmale fein strukturiert umgesetzt werden.

Bereits seit der Firmengründung der MSP Prägetechnik GmbH liefert LANG entsprechende Soft- und Hardware für individuelle Prägelösungen. Im Laufe der Jahre entstand daraus eine (Entwicklungs-)Partnerschaft. Die Prägewerkzeuge mit feinsten Details und Strukturen finden heute in zahlreichen Etiketten- und Verpackungsunternehmen für Pharmazie, Confiserie, Kosmetik und Getränkehersteller Verwendung.

FackPack als Plattform für innovative Lösungen
LANG und MSP Prägetechnik präsentieren sich auf der FachPack als wichtige Partner in der Herstellungskette edler Verpackungslösungen. Die Messe gilt als eine der bedeutendsten europäischen Fachmessen rund um das Thema Verpackung sowie Technik, Veredelung und Logistik. Hier finden die Besucher die gesamte Prozesskette der Verpackung kompakt unter einem Dach.

Besuchen Sie die LANG GmbH & Co. KG und MSP Prägetechnik GmbH auf der FachPack in Nürnberg am Stand 538 in Halle 3A. Interessenten, die vorab einen Termin sichern möchten, können die Firma LANG per Mail unter sales@lang.de oder telefonisch unter +49(0)6403 7009-0 kontaktieren.

Die 1972 gegründete LANG GmbH & Co. KG mit Sitz in Hüttenberg ist ein führender Anbieter im Bereich Präzisionsgravieren und -fräsen sowie Positioniersysteme. Das Portfolio erstreckt sich über Frästechnologie, Lasertechnologie, Digitalisiersysteme, Automationssysteme und die unterstützende LANG-Software. Das Unternehmen bietet ein ausgereiftes Maschinenprogramm inklusive Maschinenmontage und -abnahme, Service und Support sowie Schulungen an Maschinen und Software. Höchste Qualität und eine schnelle Inbetriebnahme sowie ein professioneller After-Sales-Service stehen dabei im Fokus. Die LANG-Lösungen kommen in Unternehmen unterschiedlicher Branchen wie Automobilindustrie, Medizintechnik, Beschriftung, Verpackungsindustrie und vielen weiteren zum Einsatz. Weitere Informationen: www.lang.de

Firmenkontakt
LANG GmbH & Co. KG
Michaela Wenzel
Dillstraße 4
35625 Hüttenberg
+49 (0) 6403-7009-0
michaela.wenzel@lang.de
http://www.lang.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Allgemein

Etiketten Hersteller läuft für den guten Zweck

Etikettendruck Förster war auch dieses Jahr bei der Aktion „Laufend engagiert gegen Armut“ am Start

Etiketten Hersteller läuft für den guten Zweck

Denkendorf, 10.08.2018

In Baden-Württemberg ist jedes 5.Kind von Armut betroffen. Dabei steigt die Anzahl armer Kinder kontinuierlich – auch im Musterländle. 2015 war noch jedes 6. Kind von Armut betroffen. Diese Kinder haben zwar zu essen, doch es fehlt an Geld für sportliche Aktivitäten. Viele der betroffenen Kinder haben ihren Geburtstag noch nie in der Familie gefeiert. Arm zu sein heißt im reichen Baden-Württemberg, nicht am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu können. Armen Kindern fehlt es an Chancen, ihre Talente entwickeln zu können.

Im Rahmen des Esslinger Zeitungs-Laufs findet seit nunmehr 10 Jahren in Zusammenarbeit mit der katholischen Gesamtkirchengmeinde Esslingen die Aktion „Laufend engagiert gegen Armut“ großen Zuspruch bei sportlich motivierten Läuferinnen und Läufern und finanziell unterstützenden Spenderunternehmen. Mit deren Unterstützung gelang es auch in diesem Jahr wieder den Spendentopf mit knapp 9000 € reichlich zu füllen. Die Spendengelder gehen an die Sportförderung von Kindern und Jugendliche aus einkommensarmen Familien.

Etikettendruck Förster geht mit gutem Beispiel voran

Soziale Verantwortung heißt: Soziales Engagement. Dabei unterstützt der Etiketten Hersteller aus Denkendorf bei Esslingen Projekte für Kinder in vielfältiger Weise und wurde bereits für den Mittelstandspreis für soziale Verantwortung in Baden-Württemberg vorgeschlagen und ausgezeichnet.

Aus diesem Grund war es für Förster und deren Mitarbeiter eine Herzenssache wieder bei der Aktion „Laufend engagiert gegen Armut“ mitzumachen.

Ganzheitliche Etikettierungslösungen aus einer Hand

Als Systemlieferant und aufstrebendes Familienunternehmen in der zweiten Generation bietet Förster Etikettendruck seit mehr als 40 Jahren tiefgreifendes Know-how, industriegerechte Preise, hohe Qualität, straffe Organisations- sowie Logistik-Prozesse und ausgezeichnete Serviceleistungen.

Weitere Informationen:

https://www.foerster-etiketten.com/

Etikettendruck Förster bietet hochwertige, UL-zertifizierte Etiketten für Industrie, Automotive und Elektronik – Made in Germany.

Kontakt
Etikettendruck Förster GmbH & Co. KG
Birgit Förster
Berliner Straße 5 – 7
73770 Denkendorf
0711 93 49 02 0
0711 3 46 17 40
info@foerster-etiketten.com
https://www.foerster-etiketten.com

Allgemein

Update für Schmuck-Qualitätsaufkleber

Traditions-Etiketten für Juweliere neu aufgelegt von eXtra4

Update für Schmuck-Qualitätsaufkleber

Individuelle Qualitätsaufkleber für Juweliere aus dem Digitaldruck bei eXtra4 Labelling Systems

Birkenfeld, 16.07.2018. Dezent aber keineswegs unscheinbar ziehen Qualitätsaufkleber für Schmuck die Aufmerksamkeit an. Auf einen Blick transportieren die kleinen Etiketten wichtige Kerneigenschaften direkt am Produkt: Metallfeinheiten, Steinqualitäten, Verarbeitungsarten und Verbraucherhinweise. Sie unterstützen bei Kaufentscheid und Warenorganisation. Deshalb finden Qualitätsaufkleber in der Schmuck- und Uhren-Branche traditionell Verwendung und sind noch immer gefragt.

Ehemals bogenweise fertig gedruckt im Sortiment und längst aus dem Programm gestrichen, erfahren Qualitätsaufkleber dank moderner Produktionsmethoden bei eXtra4 Labelling Systems heute einen Relaunch. Aktuell stehen für individuelle Texteindrucke rechteckige Etiketten im Format 20 x 8 mm (B x H) bereit. Ab Lager verfügbar sind zwei Versionen aus matter Kunststoff-Folie: goldmetallic und silbermetallic. Die Etiketten sind mit permanent haftendem Klebstoff ausgestattet.
Auf Basis dieser vorproduzierten Metallic-Etiketten entstehen jetzt ab 1.000 Stück Mindestmenge individuelle Qualitätsaufkleber. Neben Schwarz stehen für den Texteindruck sechs zusätzliche Farben zur Wahl: Rot, Blau, Grün und Weiß sowie Gold- und, Silbermetallic. Die Produktion im Digitaldruck erfolgt 1-farbig mit beliebigem Text. Dabei haben Kunden die Möglichkeit, verschiedene Texte in einem Druckauftrag zu kombinieren.

Geliefert werden individuelle Qualitätsaufkleber endlos 4-bahnig. Die Bahn verfügt über eine Abreiß-Perforation nach 20 Etiketten und ist handlich zum Stapel gefalzt. Detaillierte Information finden sich im Web unter www.extra4.com oder bei Facebook unter „Extra4 Labelling Systems“. Ein Prospekt steht online zum Download bereit oder kann per Mail angefordert werden unter info@extra4.com.

Ferdinand Eisele ist seit seiner Gründung 1931 durch die für den Standort Pforzheim typische Schmuckindustrie geprägt. Den ursprünglichen Kern des Produktprogramms bildet deshalb eine Vielfalt von Etiketten zur Auszeichnung von Schmuck und Uhren. Parallel dazu entwickelte sich für Anwender aus Industrie und Handel anderer Branchen eine breite Palette an Etiketten, wie Typenschilder, Versand-Etiketten, Verpackungs-Aufkleber etc.
Extras ergänzen das Etikett, zum umfassenden Etikettiersystem: Hardware, wie Thermotransferdrucker und Barcode-Scanner sowie im Hause selbst entwickelte Etikettendruck-Software.
Die Ferdinand Eisele GmbH bündelt ihre Leistungen für die Schmuck- und Uhren-Branche unter dem Label „extra4 Labelling Systems“, speziell für RFID-Lösungen dort unter der Marke „smaRT)) inventory “ sowie unter dem Label „extra4 Identification Systems “ für Industrie und Handel anderer Branchen.

Firmenkontakt
Ferdinand Eisele GmbH
Susanne Schickel
Carl-Benz-Str. 17
75217 Birkenfeld
07231/94790
schickel@ferdinand-eisele.com
http://www.extra4.com

Pressekontakt
Ferdinand Eisele GmbH
Susanne Schickel
Carl-Benz-Str. 17
75217 Birkenfeld
07231/94790
susanne@extra4.com
http://www.ferdinand-eisele.info/

Maschinenbau

UL zertifizierte Etiketten – Made in Germany

cUL/UL-Zertifizierung vom Material über den Druck bis hin zur Logistik

UL zertifizierte Etiketten - Made in Germany

Denkendorf, 20.06.2018

Underwriters Laboratories (kurz UL) ist eine unabhängige nordamerikanische Zertifizierungsorganisation für Produktsicherheit. UL sind vergleichbar mit dem deutschen TÜV und testen seit über 100 Jahren Materialien hinsichtlich ihrer Gebrauchssicherheit, Leistungsfähigkeit und Qualität. Elektronische Materialien und Komponenten, die auf dem nordamerikanischen (UL) sowie dem kanadischen Markt (cUL) eingesetzt und vertrieben werden, müssen den entsprechenden Standards und Anforderungen entsprechen. Diese Standards und Sicherheitsnormen werden durch UL (Underwriter Laboratories) nach anerkannten Sicherheitsnormen geprüft.

Jeder, der seine Produkte im nordamerikanischen und kanadischen Raum vertreiben möchte, muss die entsprechende UL-Zertifizierung nachweisen und seine Produkte entsprechend kennzeichnen (UL-Etikettierung). Hierbei müssen auch die Etiketten selbst strengsten Anforderungen seitens UL genügen. Jede einzelne Komponente – Material, Klebstoff, Druckfarben – aber auch die Druckerei selbst und einzelne Arbeitsschritte müssen zertifiziert sein. Förster Etiketten bietet Ihnen anerkannte Sicherheit geprüft nach UL-969 – „Standard for Marking and Labeling Systems“ und CSA-Norm 22.2 No 01510.

Förster-Etiketten: Ihre UL-Druckerei seit 1990

Wenige Druckereien in Deutschland verfügen über eine UL-Zertifizierung und können Ihnen normgerechte Etiketten für Ihre Produkte liefern. Förster Etiketten zählt selbst unter diesen wenigen Druckereien zu einer der am umfassendsten zertifizierten Druckerei in Deutschland. Das bedeutet für die Kunden, dass sie mit Förster Etiketten so gut wie jedes benötigte UL-Label nach Ihren UL-Vorschriften erhalten – in der Ausführung und in der Logistik.

Der Überwachungsvorgang selbst muss jedes Quartal neu durchlaufen werden. Diese Inspektion sowie Zertifizierung durchläuft Förster seit fast 30 Jahren. Somit können die Kunden sicher sein, dass UL-Etiketten von Förster normgerecht sind und komplexen Anforderungen perfekt entsprechen.

Ganzheitliche Etikettierungslösungen aus einer Hand

Als Systemlieferant und aufstrebendes Familienunternehmen in der zweiten Generation bietet Förster Etikettendruck seit mehr als 40 Jahren tiefgreifendes Know-how, industriegerechte Preise, hohe Qualität, straffe Organisations- sowie Logistik-Prozesse und ausgezeichnete Serviceleistungen.

Weitere Informationen:

https://www.foerster-etiketten.com/etiketten/ul-etiketten/

Etikettendruck Förster bietet hochwertige, UL-zertifizierte Etiketten für Industrie, Automotive und Elektronik – Made in Germany.

Kontakt
Etikettendruck Förster GmbH & Co. KG
Birgit Förster
Berliner Straße 5 – 7
73770 Denkendorf
0711 93 49 02 0
0711 3 46 17 40
info@foerster-etiketten.com
https://www.foerster-etiketten.com

Allgemein

Hochwertige Etiketten Made in Germany

Mit Etiketten von Förster kommen Unternehmen der Kennzeichnungspflicht nach und steigern die Wirtschaftlichkeit

Hochwertige Etiketten Made in Germany

Denkendorf, 28.05.2018

Etiketten geben Informationen weiter, schützen vor Fälschungen und Verletzungsgefahren, beschleunigen Prozesse und bedienen mitunter sogar multifunktionale Anforderungen.

Etikettendruck Förster ermöglicht den Kunden, alle Vorteile einer modernen Etikettierung zu nutzen. Mit technischen und funktionalen Etiketten und Aufklebern unterstützt das Unternehmen Kunden dabei, Ihrer Kennzeichnungspflicht nachzukommen, Kosten zu reduzieren sowie prozessoptimiert und wirtschaftlich wichtige Dokumentations- und Zertifizierungsvorgaben umzusetzen.

cUL/UL-Zertifizierung vom Material über den Druck bis hin zur Logistik
Wenige Druckereien in Deutschland verfügen über eine UL-Zertifizierung und können Ihnen normgerechte Etiketten für Ihre Produkte liefern. Förster Etiketten zählt selbst unter diesen wenigen Druckereien zu einer der am umfassendsten zertifizierten Druckerei in Deutschland. Das bedeutet für die Kunden, dass sie mit Förster Etiketten so gut wie jedes benötigte UL-Label nach Ihren UL-Vorschriften erhalten – in der Ausführung und in der Logistik.

Der Überwachungsvorgang selbst muss jedes Quartal neu durchlaufen werden. Diese Inspektion sowie Zertifizierung durchläuft Förster seit fast 30 Jahren. Somit können die Kunden sicher sein, dass UL-Etiketten von Förster normgerecht sind und komplexen Anforderungen perfekt entsprechen.

Förster erstrahlt in neuem Design

Um das Nutzererlebnis für die Kunden so optimal wie möglich zu gestalten, hat sich Förster dazu entschlossen der Website ein neues, frisches Design zu verleihen. Die Website ist zudem für mobile Geräte optimiert, sodass sich die Kunden bequem von unterwegs über die Produkte und Dienstleistungen von Förster informieren können. Im separaten News-Bereich finden sich sämtliche Unternehmensmeldungen, News zu Produkten und Dienstleistungen, sowie zu Veranstaltungen.

Ganzheitliche Etikettierungslösungen aus einer Hand

Als Systemlieferant und aufstrebendes Familienunternehmen in der zweiten Generation bietet Förster Etikettendruck seit mehr als 40 Jahren tiefgreifendes Know-how, industriegerechte Preise, hohe Qualität, straffe Organisations- sowie Logistik-Prozesse und ausgezeichnete Serviceleistungen.

Weitere Informationen:

https://www.foerster-etiketten.com/

Etikettendruck Förster bietet hochwertige, UL-zertifizierte Etiketten für Industrie, Automotive und Elektronik – Made in Germany.

Kontakt
Etikettendruck Förster GmbH & Co. KG
Birgit Förster
Berliner Straße 5 – 7
73770 Denkendorf
0711 93 49 02 0
0711 3 46 17 40
info@foerster-etiketten.com
https://www.foerster-etiketten.com

Allgemein

Schmuck-Etiketten mit digitaler Brillanz

Juwelier-Etiketten aus dem Digitaldruck bei eXtra4
stark in Farbe und Preis

Schmuck-Etiketten mit digitaler Brillanz

Juwelier-Etikett mit 4-Farb-Motiv und Farbverlauf aus dem Digitaldruck bei eXtra4 Labelling Systems

Birkenfeld, 02.05.2018. Für Juwelier-Etiketten mit kleiner Auflage greift man beim Etikettenhersteller Ferdinand Eisele GmbH gezielt zu Digitaldruck. Wenn es gilt, Kunden mit geringem Bedarf an Schmuck-Etiketten ein attraktives Angebot zu machen, hält das Unternehmen unter der Marke “ eXtra4 Labelling Systems“ ein spezielles Lagersortiment bereit. Eine Auswahl beliebter Etiketten-Größen vom Typ Schlaufen-Etikett ist fix und fertig vorproduziert permanent abrufbar. Zum Eindruck eines individuellen Logos fehlt dann nur noch die vom Kunden gewünschte Graphik als PDF-Datei. Sie wird elektronisch aufbereitet und geht direkt in Druck. Bereits ab 1.000 Stück wirbt so die Eigenmarke auf dem Etikett für Hersteller und Händler mit kleinem aber feinem Sortiment an Schmuck und Uhren.
Digitaldruck-Kompetenz mit Tradition
Vor 4 Jahren hat sich die Ferdinand Eisele GmbH bei professionellem Vier-Farb-Druck für digitale Technik entschieden. Eine konsequent logische Entwicklung, finden doch im Unternehmen Thermotransfer-Drucker bereits mehr als 3 Jahrzehnte Verwendung zum Eindruck von Daten in Etiketten für die Schmuck- und Uhrenbranche. „Bei farblich komplexe Motiven oder Logos mit außerordentlich filigraner Graphik sind elektronische Druckverfahren heute unserem konventionellen Maschinenparkt überlegen“, betont Matthias Jaschke, Digitaldruck-Experte bei eXtra4 Labelling Systems. „Unsere digitale Technik mit Thermotransfer-, Laser- und Inkjet-Verfahren eröffnet uns bei Schmuck-Etiketten Möglichkeiten zu Kosten, die herkömmliche Verfahren nicht erlauben.“
Mehr Information zu Digitaldruck-Etiketten
Was technisch möglich ist, veranschaulichen ausgewählte Exemplare individueller Juwelier-Etiketten aus dem Digitaldruck. Beispiele finden Interessenten im Web unter www.extra4.com oder bei Facebook unter „Extra4 Labelling Systems“. Ein Prospekt mit dem Lager-Angebot zu Schmucketiketten aus dem Digitaldruck steht online zum Download bereit oder kann per Mail angefordert werden unter info@extra4.com.

Ferdinand Eisele ist seit seiner Gründung 1931 durch die für den Standort Pforzheim typische Schmuckindustrie geprägt. Den ursprünglichen Kern des Produktprogramms bildet deshalb eine Vielfalt von Etiketten zur Auszeichnung von Schmuck und Uhren. Parallel dazu entwickelte sich für Anwender aus Industrie und Handel anderer Branchen eine breite Palette an Etiketten, wie Typenschilder, Versand-Etiketten, Verpackungs-Aufkleber etc.
Extras ergänzen das Etikett, zum umfassenden Etikettiersystem: Hardware, wie Thermotransferdrucker und Barcode-Scanner sowie im Hause selbst entwickelte Etikettendruck-Software.
Die Ferdinand Eisele GmbH bündelt ihre Leistungen für die Schmuck- und Uhren-Branche unter dem Label „extra4 Labelling Systems“, speziell für RFID-Lösungen dort unter der Marke „smaRT)) inventory “ sowie unter dem Label „extra4 Identification Systems “ für Industrie und Handel anderer Branchen.

Firmenkontakt
Ferdinand Eisele GmbH
Susanne Schickel
Carl-Benz-Str. 17
75217 Birkenfeld
07231/94790
schickel@ferdinand-eisele.com
http://www.extra4.com

Pressekontakt
Ferdinand Eisele GmbH
Susanne Schickel
Carl-Benz-Str. 17
75217 Birkenfeld
07231/94790
susanne@extra4.com
http://www.ferdinand-eisele.info/

Maschinenbau

Produktsicherheit der nächsten Generation: METTLER TOLEDO PCE präsentiert neue Smart-Camera-Modelle

Produktsicherheit der nächsten Generation: METTLER TOLEDO PCE präsentiert neue Smart-Camera-Modelle

Die Smart Camera 330 bietet eine hohe Auflösung von 2048 x 1536 Pixel.

Zwingenberg, 8. Februar 2018 – METTLER TOLEDO PCE, einer der marktführenden Anbieter von Produktinspektionstechnologie, erweitert sein Produktportfolio um die Smart Camera 310 und 330. Während die SMC 330 mit einer sehr hohen Auflösung von 2048 x 1536 Pixel überzeugt, bietet die SMC 310 extrem schnelle Analysen zu einem erschwinglichen Preis. Damit sind die neuen Modelle ideal für die zuverlässige visuelle Inspektion von Verpackungs- und Etiketteneigenschaften sowie Track & Trace.

Die äußerst schnelle Einstiegskamera SMC 310 und die SMC 330 mit höherer Auflösung überprüfen Etiketten und die gesamte äußere Verpackung auf das Vorhandensein und die Qualität von Kennzeichnungen oder Beschriftungen. Sie lesen außerdem 1D- und 2D-Codes auf unterschiedlichsten Oberflächen. Die Smart Cameras eignen sich so für eine Vielzahl von Anwendungen in der Lebensmittel-, Pharma- und Kosmetikindustrie. Beide Kameras bieten eine leistungsstarke Bildanalyse und eine schnelle Ethernetanbindung von bis zu 1 Gbit/s. Damit sind sie die perfekte Wahl für die Hochgeschwindigkeitsproduktion und für anspruchsvolle Applikationen – etwa mit niedrigem Kontrast oder beschichteten Oberflächen. Darüber hinaus lässt sich mit Hilfe der Partial-View-Funktion die Analysegeschwindigkeit der Kameras weiter verbessern. Hierbei wird für Anwendungen, die nur eine geringe Auflösung benötigen, das Sichtfeld der Smart Camera beschränkt, um höhere Durchsatzraten zu erzielen.

Skalierbare Lösung mit hoher Speicherkapazität
Hersteller betreiben die neue Generation Smart Cameras entweder im Stand-Alone-Modus für einfachere Überprüfungen oder integrieren sie in die Produktionslinie, wo sich die Kameras bis zur linien- und standortübergreifenden Track & Trace-Lösung ausbauen lassen. Sowohl SMC 310 als auch SMC 330 sind konform mit allen aktuellen gesetzlichen Vorgaben im Pharmabereich. Zudem verfügen die beiden Smart Cameras über einen großen internen Flash-Speicher, auf dem sich Linienformate, Schriftarten und Bilder von fehlerhaften Produkten sichern lassen. Kommt es zu einem Stromausfall, speichern die Smart Cameras alle Parameter des gerade aktiven Auftrags automatisch lokal ab.

Einfache Bedienung und kompaktes Design
SMC 310 und SMC 330 lassen sich an einen Touchscreen-Monitor mit intuitiver Benutzeroberfläche anschließen. Auf diesem Kontrollbildschirm sehen Hersteller alle relevanten QM-Informationen wie Live-Bilder, einzelne Ergebnisse der Inspektionen und Statistiken. Alle Smart Cameras verfügen zusätzlich über einen manuellen Auslöser und geben per LED-Anzeige Aufschluss über alle ein- und ausgehenden Signale. Dank kompakter Bauweise und integrierter Beleuchtung eignen sich die neuen Smart Cameras auch für den Einsatz in Produktionsumgebungen mit beengten Platzverhältnissen. Die Kameramodelle bieten zudem alle nötigen Schnittstellen für den Anschluss einer externen Beleuchtung.

METTLER TOLEDO PCE produziert und vertreibt vielfältige Lösungen für die Qualitätskontrolle in der Pharmaindustrie sowie Komplettsysteme zur Serialisierung und Aggregation. Das Unternehmen mit Sitz im hessischen Zwingenberg ist seit 2011 Teil der METTLER TOLEDO Gruppe. Für weiterführende Produktinformation: www.mt.com/pce

METTLER TOLEDO ist der größte Anbieter von End-of-Line-Inspektionssystemen, die in der Produktion und Verpackung der Lebensmittel-, Pharma- und anderen Branchen eingesetzt werden. Führende Marken von METTLER TOLEDO Inspektionssystemen sind Garvens Kontrollwaagen, Safeline Röntgeninspektionssysteme und Metallsuchgeräte sowie CI-Vision optische Kontrollsysteme. Weitere Informationen über METTLER TOLEDO finden Sie unter www.mt.com

Firmenkontakt
METTLER TOLEDO PCE
Reinhold van Ackeren
Gernsheimer Straße 2
64673 Zwingenberg
+49 (0) 6251 85 45 – 225
reinhold.vanackeren@mt.com
http://www.mt.com/pce

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Bernd Jung
Am Anger 2
91052 Erlangen
09131 / 812 81-0
info@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de