Tag Archives: Etikettendrucker

Allgemein

Citizen Drucker verbessern die Patientenversorgung in Israel

Citizen Drucker verbessern die Patientenversorgung in Israel

Israel Hospital (Bildquelle: www.citizen-systems.com)

Mit der Entwicklung eines maßgeschneiderten Druckerpakets hat Citizen Systems Europe bei einem Netzwerk öffentlicher Krankenhäuser in Israel dazu beigetragen, die Kosten zu senken und die Patientenversorgung zu verbessern.

Das allerletzte, was ein Arzt tun will, ist, mitten in einer Konsultation die IT-Abteilung anzurufen, weil der Drucker nicht funktioniert. Allgemein gilt, dass Drucker unauffällig und zuverlässig im Hintergrund arbeiten sollten. Was im Büro eine einfache Basisanforderung ist, hat in einem Krankenhaus allerhöchste Priorität: Denn hier geht es um mehr als nur um den Ausdruck von Notizen und Dokumenten. Vielmehr ist das gesamte Patienten-Informations-Management betroffen.

Krankenhäuser müssen sich auf effektive und präzise Drucker verlassen können, weil sie damit Barcodeetiketten herstellen, die wichtige Patientendaten enthalten, wie persönliche Informationen zu Identität, Blutgruppe, Angaben zur Station und zum geplanten Eingriff. Diese Etiketten kommen beispielsweise in die Patientenakte oder werden auf Blutprobenröhrchen aufgeklebt.

Citizen Systems Europe hat für diese Anforderungen kürzlich ein kundenspezifisches Paket entwickelt, das die Effektivität der Drucker und die Sicherheit der Patienten optimiert. Citizen eilt sein guter Ruf in puncto Zuverlässigkeit voraus. Deshalb entschieden sich mehrere öffentliche Krankenhäuser in Israel für die Drucker CL-E720 und CL-S621. Darunter das Ziv Medical Center, das Galilee Medical Center, das Hillel Yaffe Medical Center, das Assaf Harofeh Medical Center und das Tel Aviv Sourasky Medical Center.

„Barcodes spielen heute in Krankenhäusern eine wichtige Rolle: Dabei dürfen keine Fehler passieren. Nehmen wir an, es würde dem falschen Patienten etwas gegeben werden – das hätte katastrophale Folgen“, erklärt Noam Kvitny, Technischer Manager des Geschäftsbereichs Solutions bei Adisma 2000 Ltd, dem Distributor von Citizen Druckern in Israel.

Das Krankenhausnetzwerk wollte seine bestehenden Drucker ersetzen, nachdem diese sich als sehr unzuverlässig erwiesen hatten und den täglichen Anforderungen des Krankenhauses nicht mehr gerecht wurden. Adisma wurde eingeladen, die bestehende Einrichtung zu überprüfen und eine Lösung zu entwickeln.

„Die vorherigen Drucker hatten diverse technische Mängel“, so Noam Kvitny. „Jede Woche kamen drei Serviceanrufe von der IT-Abteilung. Mit den neuen Citizen-Druckern gehört das der Vergangenheit an, denn sie sind auf anspruchsvolle Anwendungen ausgelegt und wesentlich zuverlässiger.“

Höhere Zuverlässigkeit bedeutet, drastisch verringerte Ausfallzeiten. Ärzte und Pflegepersonal haben mehr Zeit für die Bewältigung ihrer Aufgaben und verschwenden keine Zeit damit, sich Sorgen über Druckerfehlfunktionen zu machen.

Einer der umfangreichsten Teile des Liefervertrags bestand in der Programmierung einer kundenspezifischen Firmware für die Drucker, die es ihnen ermöglichte, eine Verbindung mit dem bestehenden IT-System des Krankenhauses herzustellen. Dies alles musste als Vorleistung erbracht und gemäß den Anforderungen und zur Zufriedenheit des Krankenhauses nachgewiesen werden, noch bevor der Zuschlag erteilt wurde. Zum Beispiel mussten die Drucker die Etiketten auf Hebräisch beschriften, das von rechts nach links gelesen wird. „Es gab eine enge Zusammenarbeit zwischen Adisma und Citizens Software-Experten in Deutschland“, so Noam Kvitny.

Der hauptsächlich eingesetzte Drucker von Citizen, der mittlerweile flächendeckend in den Krankenhäusern genutzt wird, ist der CL-E720. Der Thermotransfer-Etikettendrucker ist mit LAN- und USB-Schnittstellen ausgestattet und verfügt über das ARCP™ Anti-Knitter- und automatische Spannsystem, das eine scharfe, qualitativ hochwertige Druckqualität garantiert. Besonders wichtig für Krankenhäuser ist der ultraschnelle Ausdruck – bis zu 200 mm pro Sekunde (8 Zoll pro Sekunde), und die sehr große Medienkapazität, die Rollen bis zu 200 mm (8 Zoll) aufnehmen kann.

Neben seiner Zuverlässigkeit punktete der Drucker mit seiner Langlebigkeit, mit Einsatzbereitschaft rund um die Uhr, und mit seinem guten Preis. Hinzu kam ein gutes Timing: „Er passte perfekt zu allen Kundenbedürfnissen und kam genau zur richtigen Zeit auf den Markt“, so Noam Kvitny.

Adisma lieferte noch weitere Citizen-Drucker im Rahmen des Vertrages, so den CL-S621, der überwiegend in Laboren und Blutbanken eingesetzt wird. Der CL-S621 ist ein präzisionsgefertigter, schneller und einfach zu bedienender Desktop-Drucker, der mit Hi-Lift™ Metallmechanismus und dem innovativen ARCP™ Antiknitter- und automatischen Spannsystem ausgestattet ist.

Laut Noam Kvitny sind die neuen Drucker den vorhergehenden in mehrfacher Hinsicht überlegen: Sie sind einfacher zu bedienen, haben eine kleinere Grundfläche und die Druckköpfe sind leichter zu wechseln. Insgesamt haben sie bessere Gesamtbetriebskosten, verglichen mit früheren Ersatzdruckern. Während die vorherigen Drucker eine Garantie von einer Million Zoll (2.540.000 Zentimeter) hatten, geben die neuen eine Garantie in doppelter Höhe.

In Israel existieren zehn staatliche Krankenhäuser, wovon sieben den Vertrag mit Citizen geschlossen haben. Jedes Krankenhaus benutzt zwischen 20 und 50 Druckern, sagt Noam Kvitny. Und diese Zahl steigt, da die alten Drucker allmählich ersetzt werden.

Jörk Schüßler, Marketingleiter EMEA von Citizen Systems Europe, erklärt: „Es handelt sich um eine kundenspezifische Lösung, die genau auf die Anforderungen des Krankenhauses zugeschnitten ist und die Art von Unterstützung, die wir routinemäßig anbieten, perfekt unterstreicht. In einer so geschäftskritischen Anwendung, in der die Sorge um das Wohl der Patienten oberste Priorität hat, sind unsere Drucker genau das richtige Rezept, mit dem der Arzt sich auf das konzentrieren kann, was wirklich zählt: die Patienten.“

Citizen Systems Europe ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der japanischen Citizen Gruppe. Als langjährig erfahrener Anbieter von Spitzentechnologien und innovativen Lösungen, ist Citizen in der ganzen Welt für seine Uhren, Drucker, Maschinen und elektronischen Produkte bekannt. Seit 1964 ist Citizen Systems weltweit die favorisierte Marke für industrielle Druckerlösungen. Mit einem breiten Portfolio erstklassiger Produkte optimiert der Druckerspezialist die Geschäftsprozesse in vielen Industriezweigen wie Logistik, Einzelhandel, Industrie, Gastronomie, Post und Bürobedarf.
Im Fokus von Citizen Systems steht die Vermarktung von Etiketten-, mobilen, Foto- und POS-Druckern, ergänzt durch Taschenrechner. Für alle Lösungen steht ein großes Partnernetzwerk in EMEA zur Verfügung. Mehr Informationen: www.citizen-systems.com

Firmenkontakt
Citizen Systems Europe
Jörk Schüßler
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
0711/3906 400
mehr-info@citizen-systems.com
http://www.citizen-systems.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Allgemein

Starke Leistung: Neuer Citizen-Etikettendrucker CL-E321

Brillantes Design in Weiß oder Schwarz

Starke Leistung: Neuer Citizen-Etikettendrucker CL-E321

Etikettendrucker Citizen CL-E321 (Bildquelle: www.citizen-systems.com)

Citizen Systems Europe, führender Hersteller von hochwertigen Etiketten-, Barcode-, mobilen, POS- und Fotodruckern, bringt den neuen Etikettendrucker CL-E321auf den Markt. Das innovative Modell besitzt ein attraktives Design in Weiß oder Schwarz und steht ganz im Zeichen von Leistung und Zuverlässigkeit. Der Thermotransfer- und Thermodirektdrucker überzeugt durch kompaktes Design, schnelle Druckergebnisse und unkomplizierten Medienwechsel. Er eignet sich für Bereiche, in denen Platz und Geschwindigkeit eine wichtige Rolle spielen, wie Einzelhandel und Healthcare sowie Logistik- und Kurierdienste.

Nach der einfachen Inbetriebnahme ist der CL-E321 leicht zu bedienen und sorgt für störungsfreien Betrieb. Er druckt schnell mit Geschwindigkeiten bis zu 200 mm pro Sekunde (8 Zoll/Sek.) bei 203 dpi und kann 300 m Standardfarbbänder mit einem Außendurchmesser von bis zu 127 mm Breite auf einem 1-Zoll-Kern aufnehmen. Medien sind leicht nachladbar, weil sich das Hi-Open Gehäuse im 90-Grad-Winkel nach oben öffnen und mit einem Klickverschluss schließen lässt. Der durchdacht gestaltete Farbbandhalter nimmt Farbbänder aus jeder beliebigen Richtung auf. Da Pfeile jeweils die Abwicklungsrichtung markieren, ist falsches Einlegen ausgeschlossen. Aufgrund der platzsparenden, modernen Bauweise erfüllt das weiße Modell speziell die Anforderungen smarter Retailer und des Medizinbereichs.

Der CL-E321 ist gut vernetzt und verfügt standardmäßig über LAN-, USB- und serielle Schnittstellen mit vollständiger Hard- und Softwarekompatibilität. Der Etikettendrucker kann ferngesteuert werden, wobei die Einstellungen über das Citizen LinkServer Management Tool bedient werden. Standardmäßig sind Cross-Emulation, Zebra® ZPL, Datamax® und EPL-Sprachen eingerichtet. Diese werden automatisch ausgewählt, um Bedienereingriffe zu minimieren.

Der Drucker ist mit einem verstellbaren, verriegelnden Mediensensor mit Lücken- und Schwarzmarkierungssensor ausgestattet, zusätzlich ermöglichen obere und untere Abreißstreifen, dass Etiketten in beide Richtungen entnommen werden können. Ein Auto-Cutter für schnelle Etikettenentnehme ist optional verfügbar. Die Wartung erfolgt werkzeugfrei: Druckkopf und Transportwalzen sind schnell und leicht austauschbar. Optional ist die Druckauflösung durch einen weiteren Druckkopf auf 300 dpi aufrüstbar. Ein internes Netzteil ist erhältlich.

Jörk Schüßler, Marketing Director EMEA von Citizen Systems Europe erklärt: „Der neue CL-E321 bietet ein Gesamtpaket aus exzellenter Optik, kombiniert mit starker Leistung und solider Bedienerfreundlichkeit. Unsere Kunden brauchen zuverlässige, schnelle Drucker, die Platz sparen und in ihren Bereichen mit Kundenkontakt optisch ansprechend aussehen. Mit dem CL-E321 übertreffen wir die Erwartungen unserer Kunden. Das ist ein Drucker, der neue Standards setzt.“

Citizen Systems Europe ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der japanischen Citizen Gruppe. Als langjährig erfahrener Anbieter von Spitzentechnologien und innovativen Lösungen, ist Citizen in der ganzen Welt für seine Uhren, Drucker, Maschinen und elektronischen Produkte bekannt. Seit 1964 ist Citizen Systems weltweit die favorisierte Marke für industrielle Druckerlösungen. Mit einem breiten Portfolio erstklassiger Produkte optimiert der Druckerspezialist die Geschäftsprozesse in vielen Industriezweigen wie Logistik, Einzelhandel, Industrie, Gastronomie, Post und Bürobedarf.
Im Fokus von Citizen Systems steht die Vermarktung von Etiketten-, mobilen, Foto- und POS-Druckern, ergänzt durch Taschenrechner. Für alle Lösungen steht ein großes Partnernetzwerk in EMEA zur Verfügung. Mehr Informationen: www.citizen-systems.com

Firmenkontakt
Citizen Systems Europe
Jörk Schüßler
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
0711/3906 400
mehr-info@citizen-systems.com
http://www.citizen-systems.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Allgemein

Citizen Systems erweitert Mobildrucker-Palette

Schneller, robuster 2-Zoll-Drucker für Logistik, Lager und Kuriere

Citizen Systems erweitert Mobildrucker-Palette

Citizen CMP-25L (Bildquelle: www.citizen-systems.com)

Der neue mobile 2-Zoll-Etiketten- und Belegdrucker von Citizen Systems bietet Mobilität und Belastbarkeit für Lager-, Logistik und Kurierumgebungen.

Citizen Systems Europe, führender Hersteller von hochwertigen Etiketten-, Barcode-, mobilen, POS- und Fotodruckern, hat seine Mobilgeräte-Serie um einen neuen 2-Zoll-Etiketten- und Belegdrucker erweitert, der die aktuellen Anforderungen an Mobilität, Performance und Stabilität erfüllt. Der CMP-25L ist flexibel, leicht und schnell im Druck, so dass er optimal zum Drucken unterwegs geeignet ist.

Der neue Mobildrucker besteht aus strapazierfähigem Kunststoff und ist mit stoßunempfindlichen, geformten Kanten ausgestattet. Er liefert dauerhaft zuverlässige Druckergebnisse, selbst bei intensiver Beanspruchung in rauen Lager- und Kurierumgebungen. Der Mobildrucker trotzt einer Fallhöhe von bis zu 1,8 Metern ohne Auswirkungen auf seine Leistungsstärke.

Der Medienwechsel erfolgt über das Öffnen einer Klappe: Materialien werden per „Drop-in“ Papierhandhabung nachgelegt. Eine Anzeige warnt vor dem „Papier-Ende“, so dass das Nachfüllen von Etiketten unterwegs möglich ist. Der CMP-25L ist einfach konfigurierbar und geeignet für den Druck diverser Medientypen, je nach Anforderung des Anwenders. Mit dem integrierten Abrisskanten-Schneider lassen sich individuelle Etiketten und Belege herstellen.

Beim Vergleich der Druckgeschwindigkeit mobiler 2-Zoll-Etiketten- und Belegdrucker im Markt, liegt er im oberen Bereich – mit bis zu 127 mm pro Sekunde. Wenn breitere Etiketten oder größere Belege gedruckt werden sollen, kann die Medienbreite flexibel eingestellt werden, für Medien mit einer Breite von bis zu 58 mm.

Der CMP-25L bietet eine Reihe von Schnittstellenoptionen, darunter USB, seriell, Bluetooth® und WLAN. Der Mobildrucker ist für diverse Betriebssysteme wie iOS, Android, Mac OS-X, Windows und Linux verfügbar. Sicherheitshalber ist er zusätzlich Bluetooth 4.2 Low-Energy-konform und zugelassen für Apple MFi.

Für maximale Flexibilität wird der Drucker mit Lithium-Ionen-Technologie und auswechselbaren Akkus betrieben. Eine Ladung des leistungsstarken 2600-mAh-Akkus reicht für den ganztägigen Betrieb. Der Ladezustand des Druckers wird auf einem LED-Monitor angezeigt.

Jörk Schüßler, Marketing Director EMEA bei Citizen Systems Europe, erklärt: „Der CMP-25L ist speziell für mobile Nutzer entwickelt worden. Vom robusten, stoßfesten Gehäuse bis zum einfachen Medienwechsel, haben wir uns darauf konzentriert, die Nutzung des CMP-25L so einfach wie möglich zu machen. Da er mit diversen Betriebssystemen kompatibel ist, haben wir die Zukunftssicherheit in das Gerät eingebaut. Wir gehen davon aus, dass dieser Drucker ein echter Favorit bei Kurieren und Logistikern wird.“

„Die Einführung dieses neuen Druckers ist ein wichtiger Schritt für Citizen Systems, da wir jetzt eine Reihe von mobilen Druckern anbieten, die alle Anforderungen erfüllen. Genau wie unsere schnellen, robusten und vielseitigen mobilen Drucker CMP-20II, CMP-30II und CMP-40L ist er die perfekte Lösung für den Druck von Etiketten und Belegen an Ort und Stelle.“

Citizen Systems Europe ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der japanischen Citizen Gruppe. Als langjährig erfahrener Anbieter von Spitzentechnologien und innovativen Lösungen, ist Citizen in der ganzen Welt für seine Uhren, Drucker, Maschinen und elektronischen Produkte bekannt. Seit 1964 ist Citizen Systems weltweit die favorisierte Marke für industrielle Druckerlösungen. Mit einem breiten Portfolio erstklassiger Produkte optimiert der Druckerspezialist die Geschäftsprozesse in vielen Industriezweigen wie Logistik, Einzelhandel, Industrie, Gastronomie, Post und Bürobedarf.
Im Fokus von Citizen Systems steht die Vermarktung von Etiketten-, mobilen, Foto- und POS-Druckern, ergänzt durch Taschenrechner. Für alle Lösungen steht ein großes Partnernetzwerk in EMEA zur Verfügung. Mehr Informationen: www.citizen-systems.com

Firmenkontakt
Citizen Systems Europe
Jörk Schüßler
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
0711/3906 400
mehr-info@citizen-systems.com
http://www.citizen-systems.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Allgemein

slimLINE – der schlanke Etikettendruck für Einsteiger

eXtra4 baut Einsteiger-Paket zu Produktlinie aus

slimLINE - der schlanke Etikettendruck für Einsteiger

„slimLINE“-Einsteigerpaket mit Etikettendrucker Godex RT, Software, Schmuck-Etiketten und Farbband

Birkenfeld, 02.01.2018. Vor einem Jahr lanciert als Komplett-Set, hat sich das „slimLNE“-Einsteiger-Paket der Marke eXtra4 Labelling Systems zum Erfolgsmodell in der Schmuck- und Uhrenbranche entwickelt. Die Indenttechnik-Experten der Ferdinand Eisele GmbH aus dem Raum Pforzheim bieten hier alles für einen günstigen Start in den Etikettendruck per Computer: Etikettendrucker, Software, Schmucketiketten sowie Farbband. Die schmalen Thermotransfer-Drucker der GODEX RT-Serie empfehlen sich für einen Jahresbedarf von bis zu 5.000 Etiketten. Sie finden als preiswertes Erst-Gerät viel Anklang, obwohl durch die geringe Bahnbreite von nur 60 mm die Auswahl an Etikettenformen beschränkt ist. Doch das nehmen Anwender gerne in Kauf, denn das Paket besticht durch einfaches Handling dank der Etikettendruck-Software eXtra4.

Auswahl geeigneter Etiketten jetzt als Produktlinie „slimLINE“ ausgebaut
Mit Qualität und Preis als entscheidenden Argumenten will man sich bei eXtra4 Labelling Systems nicht zufrieden geben. Beim Etiketten-Spezialisten für die Schmuck- und Uhrenbranche muss auch das Etiketten-Angebot stimmen. Neuentwicklungen, gezielt ausgelegt auf die geringe Bahnbreite, ergänzen das „slimLINE“-Sortiment für die schlanken Drucker: das beliebteste Schlaufen-Etikette steht in Juwelier-Qualität mit 3 Größen – Mini, Small und Standard – zur Verfügung. Die Größen Small und Standard gibt es als Varianten mit transparenter Schlaufe. Zusätzlich ist das Schlaufen-Etikett Größe Standard in besonders günstiger LC-Qualität erhältlich.
Flankiert wird das „slimLINE“-Angebot an Schlaufen-Etiketten von weiteren Typen, wie Ketten-Etiketten, Faden-Etiketten und Haftetiketten in rechteckiger, ovaler und runder Form. Insgesamt finden sich im eXtra4-Katalog für Lagerware über 50 Schmuck-Etiketten verschiedener Größe, Qualität und Aufmachung mit dem Siegel „slimLINE“.

Noch mehr Zuwachs für „slimLine“
Der zukünftige Ausbau der neuen Produktlinie „slimLINE“ ist schon in Planung: Schlaufen-Etiketten mit metallisierter Oberfläche in Gold- und Silber-Optik sollen folgen. Außer der bewährten RT-Serie von Godex können auch vergleichbare Geräte anderer Hersteller zum Druck von „slimLINE“-Etiketten eingesetzt werden.
Die aktuelle Produktpalette „slimLINE“ können Interessenten kennenlernen währen der Inhorgenta, München, 16. – 19 Februar 2018, Halle A2, Stand 511 oder im Web unter www.extra4.com.

Ferdinand Eisele ist seit seiner Gründung 1931 durch die für den Standort Pforzheim typische Schmuckindustrie geprägt. Den ursprünglichen Kern des Produktprogramms bildet deshalb eine Vielfalt von Etiketten zur Auszeichnung von Schmuck und Uhren. Parallel dazu entwickelte sich für Anwender aus Industrie und Handel anderer Branchen eine breite Palette an Etiketten, wie Typenschilder, Versand-Etiketten, Verpackungs-Aufkleber etc.
Extras ergänzen das Etikett, zum umfassenden Etikettiersystem: Hardware, wie Thermotransferdrucker und Barcode-Scanner sowie im Hause selbst entwickelte Etikettendruck-Software.
Die Ferdinand Eisele GmbH bündelt ihre Leistungen für die Schmuck- und Uhren-Branche unter dem Label „extra4 Labelling Systems“, speziell für RFID-Lösungen dort unter der Marke „smaRT)) inventory “ sowie unter dem Label „extra4 Identification Systems “ für Industrie und Handel anderer Branchen.

Firmenkontakt
Ferdinand Eisele GmbH
Susanne Schickel
Carl-Benz-Str. 17
75217 Birkenfeld
07231/94790
schickel@ferdinand-eisele.com
http://www.extra4.com

Pressekontakt
Ferdinand Eisele GmbH
Susanne Schickel
Carl-Benz-Str. 17
75217 Birkenfeld
07231/94790
susanne@extra4.com
http://www.ferdinand-eisele.info/

Allgemein

Citizen launcht schnellen und eleganten POS-Drucker

Drucker für Einzelhandel und Gastronomie

Citizen launcht schnellen und eleganten POS-Drucker

Citizen CT-E651

Citizen Systems Europe, führender Hersteller von Etiketten-, Barcode-, und mobilen POS- und Fotodruckern, bringt einen neuen POS-Drucker auf den Markt, der schnellen Hochleistungsbetrieb mit einem kompakten, eleganten Aussehen vereint. Der neue CT-E651 wurde speziell für Anwendungen entwickelt, bei denen Schnelligkeit und Zuverlässigkeit von entscheidender Bedeutung sind. Er ist ideal geeignet für das Drucken von Belegen, Coupons, Tagesberichten und Küchenbestellungen in modernen Gastronomie- und Einzelhandelsumgebungen.

Das ausgeklügelte Gerät zeichnet sich durch ein modernes, kubisches Design mit schwarzem oder reinweißem Gehäuse aus. Mit seiner besonders kleinen Stellfläche passt es problemlos in engste Räume, beispielsweise unter All-in-One-Einzelhandelssysteme oder neben Kassenschubladen. Dass es dieselbe Höhe hat, sorgt für ein einheitliches Bild und klare Linien.

Trotz seiner geringen Größe bietet der CT-E651 eine breite Funktionalität. Dazu gehören das blitzschnelle Drucken mit 300 mm pro Sekunde, das den Anforderungen auch bei hoher Kundenfrequenz in Spitzenzeiten mühelos gerecht wird, und ein selbstrückführender Cutter, der für mehr als zwei Millionen Schnitte ausgelegt ist. Die Frontausgabe schützt den Druckmechanismus vor Feuchtigkeit und Fremdkörpern und sorgt damit für eine lange Lebensdauer, während das „Toploading“ einen nahezu ununterbrochenen Betrieb durch schnellen und einfachen Medienwechsel ermöglicht.

Der Drucker bietet mit USB 2.0 als Standardschnittstelle und optionalen LAN-, seriellen, WLAN- und Bluetooth-Schnittstellen umfassende Konnektivität. Darüber hinaus eignet er sich für den Einsatz mit mobilen POS (mPOS), da er sich in Unternehmen, die bereits smarte Mobilgeräte einsetzen, leicht in bestehende Systeme integrieren lässt. Software Development Kits sind für iOS, Android und Windows erhältlich.

„Der neue CT-E651 ist ein gut durchdachtes Gerät, das sowohl Stil als auch Substanz bietet“, erklärt Jrk Schüßler, Marketing Director EMEA bei Citizen Systems Europe. „Es benötigt nur minimalen Platz und passt hervorragend in die gehobene Gastronomie und den hochklassigen Einzelhandel. Abgesehen von seinem Erscheinungsbild bietet der Drucker zuverlässige, hohe Leistung und eine bequeme Bedienung, die es Unternehmen ermöglicht, einen erstklassigen Kundenservice aufrechtzuerhalten und bei jeder Anwendung hervorragende Ergebnisse zu erzielen.“

Citizen Systems Europe ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der japanischen Citizen Gruppe. Als langjährig erfahrener Anbieter von Spitzentechnologien und innovativen Lösungen, ist Citizen in der ganzen Welt für seine Uhren, Drucker, Maschinen und elektronischen Produkte bekannt. Seit 1964 ist Citizen Systems weltweit die favorisierte Marke für industrielle Druckerlösungen. Mit einem breiten Portfolio erstklassiger Produkte optimiert der Druckerspezialist die Geschäftsprozesse in vielen Industriezweigen wie Logistik, Einzelhandel, Industrie, Gastronomie, Post und Bürobedarf.
Im Fokus von Citizen Systems steht die Vermarktung von Etiketten-, mobilen, Foto- und POS-Druckern, ergänzt durch Taschenrechner. Für alle Lösungen steht ein großes Partnernetzwerk in EMEA zur Verfügung. Mehr Informationen: www.citizen-systems.com

Firmenkontakt
Citizen Systems Europe
Jörk Schüßler
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
0711/3906 400
mehr-info@citizen-systems.com
http://www.citizen-systems.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Allgemein

Citizen präsentiert kompakten Etikettendrucker CL-E300

Leistungsstarker Desktop-Printer im Kleinformat

Citizen präsentiert kompakten Etikettendrucker CL-E300

Citizen CL-E300 Etikettendrucker (Bildquelle: www.citizen-systems.com)

Citizen Systems Europe, führender Hersteller von Etiketten-, Barcode-, und mobilen POS- und Fotodruckern, bringt eine neue Reihe von Etikettendruckern auf den Markt. Die CL-E300-Serie zeichnet sich durch umfassende Funktionalität mit einer großen Auswahl an Anschlussmöglichkeiten aus. Die neuen Modelle sind an ihrer kompakten Bauweise im würfelförmigen Design erkennbar. Durch die geringe Standfläche passen die Drucker in kleine Zwischenräume am Arbeitsplatz, eine wichtige Anforderung in ihrer Einsatzumgebung. Die leistungsstarken 4-Inch-Labeldrucker sind für alle Branchen, von Logistik und Lager über den medizinischen Bereich bis zum Einzelhandel, geeignet.

Die neuen Thermodirekt-Desktop-Drucker gehören mit einer Druckgeschwindigkeit von 200mm pro Sekunde zu den schnellsten ihrer Klasse. Mit ihrer Energy Star® kompatiblen Energieversorgung arbeiten sie umweltfreundlich und energieeffizient. Die Drucker der Serie verfügen standardmäßig über eingebautes LAN, USB und serielle Schnittstellen. Der Zugang zum Citizen LinkServer™ Managementtool ermöglicht per Remote-Befehl die einfache Bedienung und Verwaltung der Drucker per Webbrowser.

Für größere Flexibilität im Betrieb ist die Druckauflösung in unterschiedlichen Größen von 203 oder 300dpi erhältlich. Cutter und Peeler sind optional verfügbar, so dass die Drucker für den Thermodirektdruck von niedrigen bis mittleren Volumen optimal einsetzbar sind. Die einfache und intuitive Bedienung mit Frontausgabe stellt sicher, dass Medienwechsel und Sensoreinstellung ohne Zeitverlust möglich sind. Alle Drucker sind in den Farben Schwarz bzw. Reinweiß erhältlich und fügen sich optimal in ihr Einsatzgebiet in den Bereichen Logistik, Retail und Healthcare ein.

Jörk Schüßler, Marketing Director EMEA bei Citizen Systems Europe, erklärt: „Die Einführung dieser Modellreihe läutet eine neue Ära für Etikettendrucker ein. Die hervorragende Funktionalität und das moderne Design der CL-E300-Serie führt die Vorstellung, dass industrielle Desktop-Drucker klobig und groß sein müssen, ad absurdum. Die Drucker sorgen vielmehr für rapiden und stets zuverlässigen Druck in einer äußerst kompakten Einheit. Der schnelle und einfache Medienwechsel und die intuitiven Steuerungsmöglichkeiten bedeuten, dass keine Sekunde mit Druckermanagement vergeudet wird, sodass die durchgängige Verfügbarkeit der Geschäftsprozesse für jederzeitige Spitzenleistung gesichert ist.“

Besuchen Sie die Citizen Systems Website, um mehr über den CL-E300 zu erfahren.

Citizen Systems Europe ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der japanischen Citizen Gruppe. Als langjährig erfahrener Anbieter von Spitzentechnologien und innovativen Lösungen, ist Citizen in der ganzen Welt für seine Uhren, Drucker, Maschinen und elektronischen Produkte bekannt. Seit 1964 ist Citizen Systems weltweit die favorisierte Marke für industrielle Druckerlösungen. Mit einem breiten Portfolio erstklassiger Produkte optimiert der Druckerspezialist die Geschäftsprozesse in vielen Industriezweigen wie Logistik, Einzelhandel, Industrie, Gastronomie, Post und Bürobedarf.
Im Fokus von Citizen Systems steht die Vermarktung von Etiketten-, mobilen, Foto- und POS-Druckern, ergänzt durch Taschenrechner. Für alle Lösungen steht ein großes Partnernetzwerk in EMEA zur Verfügung. Mehr Informationen: www.citizen-systems.com

Firmenkontakt
Citizen Systems Europe
Jörk Schüßler
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
0711/3906 400
mehr-info@citizen-europe.com
http://www.citizen-europe.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Allgemein

Citizen vereinbart Distributionspartnerschaft mit Ingram Micro

Erweiterung der Präsenz in EMEA

Citizen vereinbart Distributionspartnerschaft mit Ingram Micro

Mark Moore, Geschäftsführer Citizen Systems Europe

Citizen Systems baut seine Präsenz in der Region EMEA (Europa, Naher Osten und Afrika) in einer neuen Partnerschaft mit dem renommierten Technologie-Distributor Ingram Micro aus.

Citizen Systems, führender Anbieter von industriellen Druckerlösungen, hat mit sofortigem Beginn eine Distributionspartnerschaft mit dem führenden Großhändler für Produkte und Lösungen der Informations- und Kommunikationstechnologie (ITK), Ingram Micro, vereinbart. Citizen verfolgt damit das Ziel, den steigenden Bedarf an qualitativ hochwertigen Druckern durch ein größeres Distributor-Netzwerk besser zu erfüllen. Ingram Micro bietet den Kunden ein breiteres Produktportfolio mit einer Auswahl hochwertiger Druckerlösungen.

Citizen-Drucker gelten im Markt als zuverlässig, effizient und bedienerfreundlich, denn sie stellen erstklassige Druckqualität und schnellen Return on Invest beim Anwender sicher. Im Rahmen der Kooperation zeichnet Ingram Micro für die Distribution der gesamten Bandbreite an POS-, mobilen und Etikettendruckern verantwortlich. Als Komplettanbieter bietet Ingram Micro Resellern sämtliche IT- sowie Auto-ID und POS-Lösungen aus einer Hand, so dass diese von einem umfangreichen und effizienten Service profitieren.

Mit 37 Jahren Erfahrung und einem EMEA-weiten Vertriebsnetzwerk verfügt Ingram Micro nachweislich über die Kanäle und die Erfahrung für den Zielmarkt von Citizen. Da sich in den letzten Jahren die Technologie weiterentwickelt hat und einfacher zu bedienen ist, verschwimmen zunehmend die Linien zwischen spezialisierten Auto-ID und POS-Resellern sowie traditionellen IT-Wiederverkäufern, so dass der Zugang in den neuen kombinierten Markt anspruchsvoller geworden ist. Die Zusammenarbeit erschließt Citizen den Zugang zu den richtigen Kanälen, die zur Befriedigung der Nachfrage in den Zielmärkten erforderlich sind, während die Kunden zugleich vom hochwertigen Service von Ingram Micro profitieren.

„Citizen Systems setzt sich für den Ausbau des globalen Vertriebs-, Service- und Supply-Chain-Netzwerks ein, um den unmittelbaren und längerfristigen Bedürfnissen der Schlüsselmärkte gerecht zu werden. Unsere neue Partnerschaft mit Ingram Micro spielt eine wichtige Rolle bei der Erreichung dieses Ziels“, erklärt Mark Moore, Geschäftsführer von Citizen Systems Europe.

„Ingram Micro bietet uns breiteren Zugang zu den wichtigsten Märkten der EMEA-Region und ermöglicht es uns, unsere regionale Präsenz insbesondere in Mittel- und Osteuropa zu erweitern. Das ist von erheblicher Bedeutung für unser Wachstum. Wir wollen mehr dedizierte Auto-ID und POS-Reseller erreichen und unterstützen, zusätzlich zu den traditionellen IT-Resellern, die bereits im Auto-ID und POS Markt begonnen haben“, so Mark Moore.

Mark Cheetham, Direktor DC/POS EMEA bei Ingram Micro, beurteilt die neue Partnerschaft als vielversprechend: „Die umfassende Palette von Druckerlösungen von Citizen ist eine wertvolle Ergänzung unseres Portfolios. Durch unsere erfahrenen, spezialisierten AIDC- und POS-Teams von über 170 Mitarbeitern in EMEA können wir Citizen dabei unterstützen, neue Märkte zu erschließen. Gleichzeitig eröffnen wir unseren Partnern den Zugang zu den hochwertigen Druckern einer renommierten Marke.“

Citizen Systems Europe ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der japanischen Citizen Gruppe. Als langjährig erfahrener Anbieter von Spitzentechnologien und innovativen Lösungen, ist Citizen in der ganzen Welt für seine Uhren, Drucker, Maschinen und elektronischen Produkte bekannt. Seit 1964 ist Citizen Systems weltweit die favorisierte Marke für industrielle Druckerlösungen. Mit einem breiten Portfolio erstklassiger Produkte optimiert der Druckerspezialist die Geschäftsprozesse in vielen Industriezweigen wie Logistik, Einzelhandel, Industrie, Gastronomie, Post und Bürobedarf.
Im Fokus von Citizen Systems steht die Vermarktung von Etiketten-, mobilen, Foto- und POS-Druckern, ergänzt durch Taschenrechner. Für alle Lösungen steht ein großes Partnernetzwerk in EMEA zur Verfügung. Mehr Informationen: www.citizen-systems.com

Firmenkontakt
Citizen Systems Europe
Jörk Schüßler
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
0711/3906 400
mehr-info@citizen-europe.com
http://www.citizen-europe.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de

Allgemein

Pässe und Zertifikate aus dem Etiketten-Drucker

Preiswerte Card-Etiketten von eXtra4 mit individueller Optik

Pässe und Zertifikate aus dem Etiketten-Drucker

Edelstein-Zertifikate und Schmuck-Pässe aus dem Etikettendrucker von eXtra4 Labelling Systems

Eindruck im Etikettendrucker
Die Card-Etiketten benötigen für den Aufdruck spezifischer Daten von Schmuckstücken oder Steinen nichts weiter als den Thermotransfer-Drucker, der für die Beschriftung von Etiketten für die Preisauszeichnung ohnehin zur Verfügung steht. Card-Etiketten bestehen aus Kunststoff-Materialverbund und sind endlos auf Rollen konfektioniert. Durch haarfeine Microperforation lassen sie sich nach dem Druck leicht einzeln aus der Bahn lösen.
Vordruck im Digitaldruck
Die Vorderseite von Schmuck-Pass oder Stein-Zertifikat zeigt das individuelle Firmenlogo in brillanten Farben. Per Digitaldruck können die „Visitenkarten“ von der Rolle bereits ab 250 Stück in fotorealistischer Qualität vorgedruckt werden. Mit ihrer mattglänzenden Oberfläche und dem handlichen Format von 85 x 54 mm liegen die Karten gut in der Hand. „Look and Feel“ der Pässe und Zertifikate kann es problemlos mit Plastikkarten aus dem Karten-Drucker aufnehmen – und das ganz ohne Zusatz-Investitionen.
Für nähere Informationen und Muster kontaktieren Sie eXtra4.

Ferdinand Eisele ist seit seiner Gründung 1931 durch die für den Standort Pforzheim typische Schmuckindustrie geprägt. Den ursprünglichen Kern des Produktprogramms bildet deshalb eine Vielfalt von Etiketten zur Auszeichnung von Schmuck und Uhren. Parallel dazu entwickelte sich für Anwender aus Industrie und Handel anderer Branchen eine breite Palette an Etiketten, wie Typenschilder, Versand-Etiketten, Verpackungs-Aufkleber etc.
Extras ergänzen das Etikett, zum umfassenden Etikettiersystem: Hardware, wie Thermotransferdrucker und Barcode-Scanner sowie im Hause selbst entwickelte Etikettendruck-Software.
Die Ferdinand Eisele GmbH bündelt ihre Leistungen für die Schmuck- und Uhren-Branche unter dem Label „extra4 Labelling Systems“, speziell für RFID-Lösungen dort unter der Marke „smaRT)) inventory “ sowie unter dem Label „extra4 Identification Systems “ für Industrie und Handel anderer Branchen.

Firmenkontakt
Ferdinand Eisele GmbH
Susanne Schickel
Carl-Benz-Str. 17
75217 Birkenfeld
07231/94790
schickel@ferdinand-eisele.com
http://www.extra4.com

Pressekontakt
Ferdinand Eisele GmbH
Susanne Schickel
Carl-Benz-Str. 17
75217 Birkenfeld
07231/94790
susanne@extra4.com
http://www.ferdinand-eisele.info/

Allgemein

Produktneuheiten von Brady im Programm von Waltrup

Hochwertige elektronische Komponenten von Brady

Die Waltrup GmbH aus Beckum hat die Produktneuheiten des international operierenden Vertriebspartners Brady, Weltmarktführer in Sachen Kennzeichenlösungen, in ihr Programm aufgenommen. Damit wurde das Sortiment hochwertiger Produkte für den Anlagen-, Steuerungs-, und Maschinenbau erneut erweitert. Brady ist bekannt für die Herstellung leistungsfähiger Drucker für Etiketten und Schilder. Auch passende Drucker für die Kabel- und Betriebsmittelkennzeichnung sind erhältlich. Neue Lockout-Tagout-Verriegelungssysteme für das Verschließen elektrischer und mechanischer Gefahren sind ebenfalls im Sortiment enthalten. Diese unterstützen bei Sperrverfahren verschiedenster Energiequellen, wie beispielsweise Elektrizität und Gas. Der Brady-Film „Lockout/Tagout – Schulung für globale Best-Practice-Verfahren“ richtet sich an Sicherheitsleiter und Mitarbeiter, die potenziell gefährlichen Geräteenergien ausgesetzt sind. Das in zehn Sprachen erhältliche Schulungsprogramm zielt darauf ab, Arbeitsunfälle zu minimieren, Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften zu erfüllen und dadurch Kosten einzusparen.

Etikettendrucker mit mehr Leistung

Die neuen Schilder- und Etikettendrucker des Herstellers Brady bieten nun noch mehr Leistung. Über einen großen Touchscreen lassen sich auffällige, mehrfarbige und kundenspezifische Kennzeichnungsmaterialien bedrucken. Ob Vinyl, Polyester, reflektierende oder langnachleuchtende Materialien – die Etikettendrucker von Brady liefern Ergebnisse in hoher Qualität. Über die Etikettendesign-Apps können Rohrmarkierer, Sicherheitsschilder oder NFPA-Etiketten zeitsparend erstellt werden.

Reinigungsbeständige Etiketten

Speziell für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie wurden die strapazierfähigen und reinigungsbeständigen ToughWash Etiketten entwickelt. Sie halten den gründlichsten Reinigungsverfahren stand und sollen bei der Erstellung von visuellen Kommunikationsmitteln am Arbeitsplatz unterstützen. Die ToughWash Materialien haften stark auf üblichen Oberflächen wie Edelstahl, ohne dass sich Kanten lösen oder Risse bilden.

Weitere Informationen erhalten Interessenten bei der Waltrup GmbH, Beckum, Telefon +49 (0) 2525 – 9320-0, http://www.waltrup.de.

Die Waltrup GmbH mit Sitz in Beckum ist spezialisiert auf die Bereiche Industrie-Eletronik und Industrie-Elektrotechnik. Das Unternehmen ist Partner führender Hersteller der Elektroindustrie wie Schneider Electric, Wieland electric, Jean Müller und Brady. Neben einer individuellen Beratung bietet das Unternehmen ein breites Sortiment mit Produkten industrieller Steuerungs- und Automatisierungstechnik sowie Kennzeichnungs- und Arbeitssicherheitslösungen. Ergänzend offeriert Waltrup Serviceleistungen wie die Produkt- und Lieferkonfektionierung und Ersatzteilversorgung.

Kontakt
WALTRUP GMBH Industrie-Elektrotechnik-Elektronik
Franz Waltrup
Mark I 32
D-59269 Beckum
+49 (0) 2525 – 9320-0
+49 (0) 2525 – 9320-55
info@waltrup.de
http://www.waltrup.de

Allgemein

Neues Citizen-Programm vereinfacht Auswahl von Etikettendrucker-Zubehör

Optimierte Media-Packs

Neues Citizen-Programm vereinfacht Auswahl von Etikettendrucker-Zubehör

Citizen-Verbrauchsmaterialien (Bildquelle: www.citizen-systems.com)

Citizen Systems Europe, führender Hersteller von qualitativ hochwertigen POS-, Etiketten-, Mobil- und Fotodruckern, bringt ein neues Citizen-Zubehör-Programm an den Start. Die Auswahl der optimalen Druckverbrauchsmaterialien ist damit einfacher denn je. Reseller und Distributoren können jetzt Media Packs bestellen, die automatisch die richtige Farbbandmenge enthalten, die für den Druck einer bestimmten Anzahl von Etiketten erforderlich ist. Die Verbrauchsmaterialien stammen aus einer einzigen, vertrauenswürdigen Lieferquelle, mit attraktiven und wettbewerbsfähigen Preisen.

Das Citizen-Zubehör-Programm bietet mehr Drucklösungen als jeder andere Dienstleister im Markt: Reseller und Distributoren können aus mehr als 50 Citizen-Etiketten- und Farbband-Packs wählen, und diese an sieben Tagen in der Woche rund um die Uhr über die benutzerfreundliche Online-Plattform www.citizen-consumables.com.bestellen Die Drucker-Media-Packs sind so optimiert, dass die Kunden bei der Bestellung nur wissen müssen, welche Art und welche Menge an Etiketten sie benötigen. Die Etiketten werden anschließend in der für den jeweiligen Druck entsprechenden Farbbandanzahl geliefert, so dass Materialverschwendung beim Endanwender vermieden wird. Die Lieferung der Media-Packs erfolgt sicher und frei von Verpackungs- und Versandkosten. Reseller und Distributoren können sich auch für die Direktlieferung entscheiden – in diesem Fall werden die Media Packs, ebenfalls Verpackungs- und Versandkostenfrei, direkt an den Endkunden geliefert.

Das Citizen-Zubehör-Programm ist derzeit bereits in allen EU-Ländern verfügbar und wird in Kürze auch in weiteren EMEA-Ländern eingeführt. Unterstützt wird es durch die Druckersoftwarelösungen BarTender® und Nicelabel, die in ihrer Software bereits vorinstallierte Etikettenformate haben, mit denen die passende Sorte Citizen-Etiketten bestellt und mit der jeweiligen Software verwendet werden kann. Auswahl und Bestellung der richtigen Etiketten ist somit für die Anwender noch einfacher und schneller.

Alle Verbrauchsmaterialien von Citizen sind ausführlich getestet und daraufhin optimiert, das beste Ergebnis im Zusammenspiel mit den Citizen-Druckern zu erreichen. So ist nicht nur die hervorragende Leistung der Drucker auf einer konsistenten Basis sichergestellt, sondern auch die längere Lebensdauer der Drucker ist gewährleistet. Darüber hinaus erhöht es die Kosteneffizienz und Zuverlässigkeit und trägt somit zur Kundenzufriedenheit bei. Citizen-Medien sind speziell für den Einsatz in Logistik und Lagerhaltungen, sowie für verschiedene Industriebereiche, darunter Lebensmittel- und der Chemieproduktion, Labor, Elektronik und Gartenbau konzipiert.

Die Citizen-Online-Einkaufsplattform für Verbrauchsmaterialien wurde unter dem Gesichtspunkt einfacher Anmeldung und Navigation entwickelt, so dass Reseller schnell in das Programm einsteigen, und ohne zusätzliche Schulung, unmittelbar mit der Nutzung der Plattform beginnen können. Mit ihrer Bestellung werden die Drucker-Media-Packs pünktlich und in robuster Verpackung geliefert.

Jörk Schüßler European Marketing Manager von Citizen Systems, erklärt zur neuen Citizen-Zubehör-Plattform: „Wir verstehen dieses Programm als logische Weiterführung unseres Qualitätsanspruchs, aufgrund dessen wir unseren Kunden und Partnern nicht nur die beste Druckertechnik, sondern auch die dazugehörigen Verbrauchsmaterialien zur Verfügung stellen wollen. Die Marke Citizen ist seit jeher ein Synonym für höchste Qualität und für eine darauf basierende ausgezeichnete Kundenzufriedenheit. Das Citizen-Zubehör-Programm baut dies durch seine große, jederzeit verfügbare Menge an Druckermedien noch weiter aus.“

Citizen Systems Europe ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der japanischen Citizen Gruppe. Als langjährig erfahrener Anbieter von Spitzentechnologien und innovativen Lösungen, ist Citizen in der ganzen Welt für seine Uhren, Drucker, Maschinen und elektronischen Produkte bekannt. Seit 1964 ist Citizen Systems weltweit die favorisierte Marke für industrielle Druckerlösungen. Mit einem breiten Portfolio erstklassiger Produkte optimiert der Druckerspezialist die Geschäftsprozesse in vielen Industriezweigen wie Logistik, Einzelhandel, Industrie, Gastronomie, Post und Bürobedarf.
Im Fokus von Citizen Systems steht die Vermarktung von Etiketten-, mobilen, Foto- und POS-Druckern, ergänzt durch Taschenrechner. Für alle Lösungen steht ein großes Partnernetzwerk in EMEA zur Verfügung. Mehr Informationen: www.citizen-systems.com

Firmenkontakt
Citizen Systems Europe
Jörk Schüßler
Otto-Hirsch-Brücken 17
70329 Stuttgart
0711/3906 400
mehr-info@citizen-europe.com
http://www.citizen-europe.com

Pressekontakt
Vitamin11 Marketingberatung
Gina Nauen
Ulrich-Kaegerl-Str. 19
94405 Landau
09951600601
gina.nauen@vitamin11.de
http://www.vitamin11.de