Tag Archives: Experience

Allgemein

Ashridge und Ferrari suchen den Digital Transformer 2018

Ashridge und Ferrari suchen den Digital Transformer 2018

Ashridge und Ferrari Digital Transformer 2018 Challenge – Inspired by Ashridge

München, Mai 2018 – Im Rahmen der Inspired by Ashridge Kampagne suchen Ashridge Executive Education und Ferrari den Digital Transformer 2018. Zum 15. Mai startet daher der offene digitale Kreativ-Wettbewerb über die Webseite www.No1DigitalTransformer.com und den damit verlinkten Social Media Kanälen:

LinkedIn

https://www.linkedin.com/in/digital-transformer-3619a1161/

Twitter

https://twitter.com/DigitTransform

Facebook

https://www.facebook.com/No1DigitalTransformer/

Youtube

https://www.youtube.com/channel/UCguAgDiXtpM8rn9sTmCgiPA/featured

Teilnahmevoraussetzungen

Teilnahmeberechtigt ist jeder ab 18 Jahren, der mit digitalen Transformern und digitalen Visionären oder Managern zusammenarbeitet. Der Kreativwettbewerb ist eine Nominierungs-Challenge auf Social Media. Für die Challenge qualifiziert sich, wer ein Foto von seinem Digital Leader, dem Digital Transformer 2018 postet und kurz erklärt, weshalb dieser den Titel verdient. Jeder Nominierte sollte mindestens drei Freunde oder Kollegen aus seinem Netzwerk inspirieren, ihren eigenen Favoriten des Digital Transformers 2018 zu nennen. Die Gewinnchancen erhöhen sich mit der Anzahl der Nominierungen, die inspiriert wurden. Die Teilnehmer müssen sich vorab über das entsprechende Formular der Webseite http://no1digitaltransformer.com/nominate-now mit dem Link zu ihrem Post und ihren Nominierungen registrieren.

Eine Expertenjury wählt die Gewinner

Eine hochrangige Jury aus Experten von Ashridge Executive Education und Ferrari wählt aus den Top10 Qualifizierungen des Finales die zwei besten Gewinner aus. Die Gewinner erhalten einen VIPSeat in einem einzigartigen 3-Tages Digital Leadership-Training zum Thema „Digital Futures – Winning amidst Disruption“ von Ashridge Executive Education und Ferrari. Der zweite Gewinner erhält ein exklusives Ferrari Fahrerlebnis für einen Tag am Hauptsitz von Ferrari in Italien.

Eine einzigartige Partnerschaft mit Ferrari

Das Digital Futures Programm wurde in Zusammenarbeit von Ashridge Executive Education und Ferrari, einer der bekanntesten Marken der Welt, gestaltet, um die Teilnehmer mit den entsprechenden Fähigkeiten und Tools für eine erfolgreiche digitale Zukunft in ihrer Organisation auszustatten. Die Ziele des Digital Future Programms sind:

– Information zu den aktuellen Trends und Auswirkungen der Digitalisierung / 4. Industrial Revolution

– Einfluss von Design Thinking, Lean Startup und Szenario-Planung

Vermittlung von Wissen über Risiken und Gefahren sowie Erfolgsfaktoren der digitalen Transformation

– Gestaltung von konkreten Ideen zu Innovation und Wachstum

– Teilen von Best Practices teilnehmender Organisationen wie Tech Disruptors, Startups und globale Organisationen

Weitere Informationen dazu: hult.edu/exec/df

http://www.hult.edu/en/executive-education/open-programs/strategy-programs/digital-futurespartnership/

„Wir freuen uns auf witzige, verrückte und kreative Nominierungen im Rahmen unseres Wettbewerbs Digital Transformer 2018 – Inspired by Ashridge,“ betont Tanja Levine, Vice President Ashridge Executive Education CEE und Jurymitglied.

„Wir bei Ferrari freuen uns mit den Gewinnern auf ein spannendes Training bei uns im Headoffice in Maranello,“ erklärt Dennis de Munck, Talent Acquisition Direktor bei Ferrari.

Bilder Download unter: https://www.aprioripr.com/de/ashridge-und-ferrari-suchen-digital-transformer-2018/

About Ashridge Executive Education

Ashridge has contributed to the success of thousands of individuals, teams, and organizations by helping to develop their leadership capabilities. Founded with the support of leading organizations including Unilever, Shell, and Guinness, today we work with over 1,000 clients across 40+ countries. For more than 50 years, Ashridge Executive Education has been helping build leaders. Because ultimately, people drive success. Hult International Business School is dedicated to educating not just leaders of business, but leaders of the world. Ashride’s executive education programs are consistently ranked among the best business schools in the world. Ashridge’s high levels of service and impact earn numerous industry accolades and awards across their broad offering. Ashridge Executive Education attracts clients from every continent and is in the 1% of business schools globally to be accredited by all three major executive education bodies: AACSB, EQUIS, and AMBA.

Firmenkontakt
Ashridge Executive Education
Thaddäa Stella Munday-Teut
Berkhamsted –
HP4 1NS Hertfordshire
+49 170 1010024
stella.munday@ashridge.hult.edu
http://www.hult.edu/executive-education/

Pressekontakt
apriori pr
Christiane Lesch
Ismaninger Str. 118
81675 München
0175-3637749
christiane.lesch@aprioripr.com
http://www.aprioripr.com

Allgemein

Panik City – Die Udo Lindenberg Experience entsteht auf der Hamburger Reeperbahn

PANIK CITY – die Udo Lindenberg Experience – lädt den Besucher zu einer Reise in die Welt des Udo Lindenberg.

Panik City - Die Udo Lindenberg Experience entsteht auf der Hamburger Reeperbahn

Udo Lindenberg und Corny Littmann vor der Panik City © Tine Acke (Bildquelle: © Tine Acke)

PANIK CITY – die Udo Lindenberg Experience – lädt den Besucher zu einer Reise in die Welt des Udo Lindenberg. Das Modell, ein Hybrid aus Artefakten und audiovisueller Gestaltung unter Zuhilfenahme von Virtual Reality und Augmented Reality, ist jene Kunstform, die dem Multimedia Genie Udo Lindenberg am meisten nahe kommt. Udo Lindenberg selbst entführt seine Gäste in das virale Universum, nimmt sie mit in seinen Geburtsort nach Gronau, taucht mit ihnen in das Abenteuer DDR und lässt sie fühlen, wie er mit ihnen hoch über zehntausenden erwartungsvollen Zuschauern in die Fußballarenen schwebt und sein Konzert beginnt. Mit modernsten, Raum hohen Panoramawänden, LED und Mirror Screens, Hologrammen und VR Brillen, wird jeder Besucher für eine Weile Udo Lindenberg ganz besonders nahe sein können.

Eine faszinierende Erlebnisreise durch die PANIK CITY am Hamburger Spielbudenplatz, im Herzen der Reeperbahn auf St. Pauli. Homebase Udo Lindenberg. Im Jahr 2015 hat Udo Lindenberg die Medienfassade vom Klubhaus St. Pauli auf dem Hamburger Spielbudenplatz eingeweiht und wird nun mit der PANIK CITY in der Location sein Zuhause finden.

Das erwartet die Besucher

Auf einer Fläche von etwa 700 Quadratmetern entsteht die multimediale Erlebniswelt PANIK CITY – die Udo Lindenberg Experience. Das innovative Technik-, Kunst- und Kultur-Projekt wird das musikalische und politische Wirken des Ausnahmekünstlers Udo Lindenberg nachzeichnen und mittels technischer Innovationen erlebbar machen.
In verschiedenen Stationen wird es einen Mix aus Video, Virtual Reality, Augmented Reality, 360 Grad, Musik, Malerei, Kunst und Politik geben. Kurzum: die Besucher reisen durch die Zeit und entdecken gemeinsam mit Udo Lindenberg mehrere Jahrzehnte Bundesrepublik Deutschland.
Die Gäste werden von Guides durch verschiedene Stationen begleitet. Jede Tour dauert ca. 60 Minuten. Udo selbst moderiert die Stationen eines ganz außergewöhnlichen Lebens – seines Lebens.

Die Stationen des Lebens

Dem Künstler ganz nahe: Auf eine einzigartige Weise entdecken die Besucher den Künstler, das Genie, den Menschen und seine stilbildenden Visionen, vom Ausgangspunkt seiner Karriere bis heute.
In einer Reise nach Gronau kommen neben Udo selbst auch Klassenkameraden von einst zu Wort, die Girls der 50er Jahre, Zeitzeugen und Wegbegleiter.
Udos Stasiakten, der Eiserne Vorhang, der Sonderzug nach Pankow und Treffen mit Honecker, die legendäre Visite in der damaligen DDR werden visuell erlebbar gemacht.

Man begegnet Udo schließlich hautnah auf der Bühne, mit Abstechern in die Maske und zum Catering, bei Treffen mit namhaften Kollegen und einem Besuch bei der berühmten Panik-Band.
Udos politisches Engagement, sein Wirken gegen die Neonazi-Szene ist ebenfalls Thema in der Experience. Er erzählt, was ihn motiviert und man ist dabei, wenn er vor Zehntausenden seine musikalischen Statements zu dem Thema setzt.
In seinem Kunstatelier spricht Udo über seine Begegnung mit der bildenden Kunst und die Idee, erstmals die Likörelle zu erschaffen und lässt die Besucher interaktiv am Entstehen seiner Kunst teilhaben.

Panik City – Die Udo Lindenberg Experience

Die Udo Lindenberg Experience wird den Gästen nicht nur den Weg des Multimedia Genies Udo Lindenberg auf besondere Weise nahebringen, sondern auch das einzigartige Gefühl, das viele Hunderttausende in den vergangenen Jahren während der großen Stadion Konzerte und Events von Udo Lindenberg miterleben konnten, vermitteln.
Mehr noch: Die Udo Lindenberg Experience wird ein ganz neues Erlebnis in der Hamburger Tourismus Szene bieten. Die Medienstadt Hamburg weist nicht nur auf lange Traditionen in Journalismus, Musik, Film und Werbung zurück, sondern ist auch Vorreiter der zeitgemäßen Entwicklung von elektronischen Medien, ob Online, Software oder Games.
Hier wird Udo Lindenberg als führender Künstler im Multimediabereich mit der PANIK CITY – Die Udo Lindenberg Experience einen bleibenden Eindruck am Digitalstandort Hamburg hinterlassen.
In dem Umfang, wie die Experience der PANIK CITY Udo Lindenberg als lebenden Künstler ehrt und sein Leben und Wirken durch völlig neue Wege begreifbar macht, gab es bisher weltweit noch kein vergleichbares Projekt.
Die Udo Lindenberg Experience wird eine weitere touristische Attraktion in Hamburg bieten, die Fans jeden Alters im gesamten deutschsprachigen Raum fasziniert.

Die Macher der PANIK CITY

Udo Lindenberg zu PANIK CITY: „Es gibt zwar 763 exzellente doubles, aber mindestens ne million leute, die ständig ganz scharf auf die originale panik-show sind. Wie regeln wir das? Dank der virtuellen reality kann die echte panik-nachtigall jetzt überall gleichzeitig einen für euch zwitschern …“

Corny Littmann ist Theatermacher, Regisseur und Unternehmer. 1988 gründete er Deutschlands erfolgreichstes Privattheater – das Schmidt. Für die Schmidt-Mitternachtsshow erhielt der gebürtige Münsteraner 1991 den Adolf-Grimme-Preis, 1999 die Auszeichnung „Hamburger Unternehmer des Jahres“. Littmann war von 2003 bis 2010 Präsident des FC St. Pauli. Gemeinsam mit Axel Strehlitz ist er einer der Ideengeber und einer der Investoren für PANIK CITY.

„PANIK CITY mitten auf der Reeperbahn, das ist einfach nur geil! Ein Erlebnis für Jung und Alt, eine Attraktion für Hamburg und ein Projekt mit Udo, das spannend ist und unheimlich Spaß macht.“

Axel Strehlitz arbeitete 16 Jahre lang als leitender Redakteur für verschiedene Formate bei SPIEGEL TV und hat mittlerweile seine eigene TV Produktion. Zudem ist er erfolgreicher Gastronom mit Clubs, Bars und Diskotheken, sowie dem Restaurant „Das Dorf“ in Hamburg. Der erfolgreiche Unternehmer ist Mitbetreiber vom Klubhaus St. Pauli mit seiner weltweit einmaligen und mehrfach ausgezeichneten Medienfassade.

„Für mich ist es ein Gänsehaut erzeugendes Privileg, dem Ausnahmekünstler Udo Lindenberg ein multimediales Hightech Denkmal bauen zu dürfen.“

Zitat Olaf Scholz – Bürgermeister von Hamburg:
„Udo Lindenberg ist eng mit Hamburg verbunden. Ich schätze an ihm, dass er mit seiner Musik und seinem Wirken immer wieder Haltung zeigt, wo Haltung in unserer Gesellschaft gefragt ist. Ich freue mich daher sehr, dass nun ein Weg gefunden werden konnte, das Projekt Panik City zu realisieren. Das Klubhaus an der Reeperbahn ist der beste Standort dafür. Für die Hamburgerinnen und Hamburger und ihre Gäste wird es sicher eine Bereicherung werden und eine weitere Facette der vielfältigen Musikstadt Hamburg zeigen.“

Auf einer Fläche von etwa 700 Quadratmetern entsteht die multimediale Erlebniswelt PANIK CITY – die Udo Lindenberg Experience. Das innovative Technik-, Kunst- und Kultur-Projekt wird das musikalische und politische Wirken des Ausnahmekünstlers Udo Lindenberg nachzeichnen und mittels technischer Innovationen erlebbar machen.

Kontakt
Panik City Betriebs GmbH
Petra Roitsch
c/o Klubhaus St. Pauli, Spielbudenplatz 21-22
20359 Hamburg
040 – 3085 6700
presse@panikcity.de
http://www.panikcity.de

Allgemein

Top-Programm zur Premiere: Experience Hall und Motion Hall bereichern die dmexco 2016 um neue Highlights

(Mynewsdesk) #dmexco #2016 #conference #video #experience

Mit einem Premieren-Programm der Extraklasse vereint die neue Experience Hall auf der dmexco 2016 die heißesten Trends und Innovationen für eine neuartige Customer Experience im Umfeld zukunftsweisender Technologien. Alle aktuellen Entwicklungen und Marketingmöglichkeiten des dominierenden Bereichs Digital Video bildet das hochkarätige Programm der Motion Hall in seiner ganzen Bandbreite und mit den wichtigsten Playern aus den internationalen Märkten ab. Das komplette Programm der zwei neuen dmexco Themenwelten jetzt unter www.dmexco.de/programm.

Köln, 1. September 2016 – 2016 erweitert die dmexco ihren Conference-Bereich um die beiden neuen Bühnen Experience Hall und Motion Hall. Im Programm der dmexco Experience Hall trifft Zukunft auf Business: Visionäre und Vorreiter des globalen Digital Business präsentieren hier ihre ersten Praxis-Erfahrungen mit neuen Kommunikationsmöglichkeiten, die sich aus zukunftsweisenden Technologien wie dem Internet der Dinge, Wearables, künstlicher Intelligenz, virtueller und erweiterter Realität ergeben. Welche Potenziale das Thema künstliche Intelligenz für das gesamte Marketing entfalten könnte, zeigen beispielsweise Bob Lord und Michael Rhodin (beide IBM) in einer mit Spannung erwarteten Live-Demo des wohl berühmtesten kognitiven Systems IBM Watson. In die Zukunft des Connected Car blicken Dirk Arnold (BMW) und Georg R. Roetzer (Samsung) in ihrer Session „Future of Consumer Communication – Driving into a Connected World“. Wie digitale Lösungen das stationäre Business beleben können, demonstrieren David Klemm (Mastercard) und Martin Wild (Media-Saturn) am Beispiel Robotics im Handel mit einer Live-Demo des Service-Roboters Paul, der dem Kunden Rede und Antwort steht.

Von Virtual Reality bis zum Drohnen-Business
Den wachsenden Einfluss von Daten für erfolgreiches Storytelling bringt Matthew Luhn (Pixar) in der Experience Hall auf den Punkt, während David Shing (AOL) die neue Rolle von Content in der Werbung beschreibt. Ein weiteres Highlight: In der Session von Dr. Kimo Quaintance (IQGemini) werden die Kundenerfahrungen in der Virtual Reality nicht nur für den einzelnen Nutzer, sondern für alle dmexco Besucher eindrucksvoll sichtbar. Eine völlig neue Drohnen-Art, die grundsätzlich rollt und nur dann fliegt, wenn Hindernisse zu überwinden sind, erwartet die Gäste der Experience Hall in der Session „When Business flys“. Alle VR- und Drohnen-Sessions der Experience Hall werden direkt in die World of Experience mit ihrer VR- und Drohnen-Area in der dmexco Expo verlängert.

Neue Konzepte und Technologien für Video und Bewegtbild
Im hochkarätigen Programm der neuen Motion Hall zeigen zwölf führende Media Brands in exklusiven Screenings, wie Video und Bewegtbild das Business der globalen digitalen Wirtschaft vorantreiben. Um erfolgreiche Content-Konzepte, innovative Formate und neue Video-Plattformen dreht sich in der rund 700 Zuschauer fassenden neuen Motion Hall dabei alles bei Bloomberg Media, NBCU, VICE und RTL II. Die neuen Möglichkeiten von Live-Videos in der Marken-Kommunikation bringen Facebook und Twitter auf die 23 Meter breite Screeningwand. Welche Plattformen und Devices für den Einsatz von Online-Videos in den Bereichen Influencer Marketing, Native Advertising und Branded Entertainment gefragt sind, zeigen Studio 71, die RTL Group und Maker Studios.

Digital Transformation im klassischen Broadcasting
Ohne begeisternde Geschichten funktioniert auch Bewegtbild nicht: Einen kompakten Überblick über die richtigen Strategien und Best Practices im Bereich Video Storytelling des Content Marketings geben AOL und Vox Media in ihren exklusiven Präsentationen. Dass digitale Videokommunikation längst über traditionelle TV-Formate hinausgeht und sämtliche Screens umfasst, müssen immer mehr TV-Sender erkennen. Wie die digitale Transformation im klassischen Broadcasting zu bewerkstelligen ist, berichtet das ZDF Werbefernsehen mit seiner „Digitalization of Mainzelmännchen“.

Das komplette Programm der dmexco Experience Hall und der dmexco Motion Hall findet sich ab sofort unter www.dmexco.de/programm.

Vorschlag für Twitter:
Experience Hall und Motion Hall bereichern die #dmexco #2016 um neue Highlights – www.dmexco.de/programm

Vorschlag für Facebook:
Mit einem Premieren-Programm der Extraklasse vereint die neue Experience Hall auf der #dmexco 2016 die heißesten Trends und Innovationen für eine neuartige Customer Experience im Umfeld zukunftsweisender Technologien. Alle aktuellen Entwicklungen und Marketingmöglichkeiten des dominierenden Bereichs Digital #Video bildet das hochkarätige Programm der Motion Hall in seiner ganzen Bandbreite und mit den wichtigsten Playern aus den internationalen Märkten ab. Das komplette #Programm der zwei neuen dmexco Themenwelten jetzt unter www.dmexco.de/programm.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/5pc4ue

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/top-programm-zur-premiere-experience-hall-und-motion-hall-bereichern-die-dmexco-2016-um-neue-highlights-42304

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie verbindet die reale Wirtschaft mit visionären Trends und definiert die kommerziellen Potenziale von morgen. Innerhalb weniger Jahre hat sich die dmexco zum Vorreiter der digitalen Transformation entwickelt und treibt als Wachstumsmotor die globale Digiconomy voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen. Wertvollen Neukontakten. Der Evaluierung von Geschäftsideen. Neuen Standards der digitalen Wirtschaft. Maximaler Wertschöpfung und konkreten Mehrwerten. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der Digiconomy.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Alle Informationen zur dmexco 2016 (14. & 15. September in Köln) sowie Fotos, Videos und O-Töne der dmexco 2015 finden sich unter www.dmexco.de: http://www.dmexco.de/, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo.

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco2016@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/top-programm-zur-premiere-experience-hall-und-motion-hall-bereichern-die-dmexco-2016-um-neue-highlights-42304

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco2016@faktor3.de
http://shortpr.com/5pc4ue

Allgemein

Der Konkurrenz ein Kundenerlebnis voraus

Customer Experience Management: 111 Tipps zu Touchpoints, die Kunden begeistern

Der Konkurrenz ein Kundenerlebnis voraus

Begeisterte und emotional gebundene Kunden sind das Ziel eines jeden Unternehmens. Karin Glattes“ neues Fachbuch „Der Konkurrenz ein Kundenerlebnis voraus. Customer Experience Management – 111 Tipps zu Touchpoints, die Kunden begeistern“ ermöglicht, dieses Ziel zu erreichen. Dazu liefert die Autorin praxiserprobte Tipps für unterschiedliche Branchen.

Unternehmen suchen nach Alleinstellungsmerkmalen, die ihnen die Möglichkeit geben, sich von Mitbewerbern zu unterscheiden und sich gegenüber Kunden wie Mitarbeitern zu profilieren. Eine Lösung: Customer Experience Management (CXM bzw. CEM), denn professionelles CXM macht aus Kunden wie Mitarbeitern begeisterte, emotional gebundene Markenbotschafter, die Empfehlungen aussprechen und sich positiv an ihre Erlebnisse erinnern. Das wirkt sich direkt auf den Umsatz aus!

Fahrplan zum Erfolg

Karin Glattes zeigt in ihrem Buch, wie Unternehmen die entscheidungsrelevanten Kontaktpunkte konsequent und strukturiert „bespielen“ und CXM als strategisches Erfolgsmodell nutzen. Ihre Best-Practice-Sammlung basiert auf den Erkenntnissen ihrer Interviews mit renommierten CXM-Experten. Sie zeigt, welche CXM-Bausteine es gibt, was bei der Implementierung und Anwendung zu beachten ist und welche Fehler zu vermeiden sind. Zudem sagt sie, welche Tipps beherzigt werden sollten. Das Buch vermittelt somit – mit nur so viel Theorie wie nötig – den Fahrplan, wie Unternehmen CXM erfolgreich als strategische Erfolgssäule implementieren und nutzen können.

Karin Glattes, Inhaberin von UnternehmenKunde in Bonn, sorgt dafür, dass Unternehmen für Kunden unterscheidbar werden. In ihrem Beratungsansatz kombiniert die gebürtige Österreicherin Joberfahrung aus PR/Marketing, CXM/Change-Management-Beratung, Service/Kundenkommunikation und Personalentwicklung, um für Endkunden ein stimmiges Gesamtbild zu schaffen.

www.unternehmen-kunde.de

Customer Experience Management (CEM/CX) ist viel, viel mehr als „nur“ Kundenorientierung. Innovationsmanagement ist viel, viel mehr als „nur“ Produktentwicklung. Erlebnisse und Ideen sind Ihr Wettbewerbsvorsprung von morgen. Sie wollen, dass über Sie und Ihr Unternehmen mit Enthusiasmus erzählt wird – unabhängig ob Mitarbeiter oder Kunde? Sie wollen Neukunden über Empfehlung und Stammkunden aus Überzeugung? Sie möchten Ihre Mitbewerber nicht durch Preis, sondern durch Ideen, Überraschung und ein völlig neues Erlebnis hinter sich lassen? Sie sind bereit, Ihr Unternehmen wirklich „kundenzentriert“ aufzustellen und eine neue Kultur zu leben? Dann ist Karin Glattes die richtige Ansprechpartnerin.

Firmenkontakt
Unternehmen Kunde
Karin Glattes
Abt-Herwegen-Strasse 5
50935 Köln
+49 221 340 916 70
k.glattes@unternehmen-kunde.de
www.unternehmen-kunde.de/

Pressekontakt
Titania PR
Simone Richter
Postwiesenstraße 5a
70327 Stuttgart
01709031182
richter@titania-pr.de
http://www.titania-pr.de

Allgemein

Zum erfolgreichen User Experience-Profi mit Zertifikat in zwei Tagen

eResult bietet im April 2016 ein spezielles Vorbereitungsseminar inklusive Prüfung zum „Certified Professional for Usability and User“ (CPUX-F) in Frankfurt/ Main an.

Zum erfolgreichen User Experience-Profi mit Zertifikat in zwei Tagen

eResult GmbH

(Hamburg/ Göttingen, 25.04.2016)
Egal ob Wissen aufgefrischt oder neu gelernt werden soll: Ab Donnerstag, dem 28. April 2016 haben Interessierte, die beruflich mit Usability und User Experience in Verbindung kommen, die Möglichkeit ihr UX-Wissen zertifizieren zu lassen. Innerhalb von zwei Tagen mit anschließender Prüfung zum „Certified Professional for Usability and User Experience“ (CPUX) bietet eResult den Seminar-Teilnehmern eine umfassende und in der Praxis erprobte Seminarvorbereitung in Frankfurt/ Main an.

Als anerkannter Trainingsanbieter bietet eResult eine komprimierte Prüfungsvorbereitung in angenehmer Atmosphäre an. Das Vorbereitungsseminar zur Prüfung behandelt unter anderem die Themen Usability-Prinzipien und Begrifflichkeiten, Spezifizieren von Nutzungskontext und Nutzungsanforderungen, Evaluierungsmethoden und Prozessmanagement.
Erfahrene UX-Berater sorgen mit ihrem Wissen aus alltäglichen Projekten für eine anwendungsbezogene Vermittlung der Inhalte und tragen zum individuellen Prüfungserfolg jedes einzelnen Teilnehmers bei.
Der Lehrplan wurde entlang den Vorgaben des „International Usability and User Experience Qualification Board“ (UXQB) entwickelt und ist damit ein international anerkannter Standard.
Ediz Kiratli, Senior UX-Consultant & Teamleiter im Büro Hamburg, erklärt: „Unsere Trainer bieten durch praxisnahe Übungen aus ihrem Arbeitsalltag sowie beispielhafte Prüfungsfragen innerhalb von zwei Tagen eine hervorragende Prüfungsvorbereitung. Dabei ist es unser Ziel, dass alle Seminar-Teilnehmenden die CPUX-Prüfung bestehen.“

Das eResult-Vorbereitungsseminar richtet sich somit an alle, die bei der Gestaltung von User Interfaces mitarbeiten, darunter Produktmanager, Produktdesigner, User-Interface-Designer, Software-Ingenieure, Projektleiter oder Qualitätsmanager. Ziel ist es, ein einheitliches internationales Zertifizierungs-verfahren für Usability Professionals systematisch voranzutreiben.

Anmeldungen werden unter folgender E-Mailadresse entgegen genommen: zertifizierung@eresult.de

Weitere Informationen:
www.eresult.de/consulting-konzeption/seminare/cpux-zertifizierung/

Eckdaten zum Seminarangebot:

Nächster Seminartermin:
Donnerstag, 28.4. bis Freitag, 29.4. 2016, Frankfurt am Main

Seminarkosten: 690,- EUR zzgl. Mehrwertsteuer und Prüfungsgebühr des UXQB

Anmeldung per E-Mail an: zertifizierung@eresult
Herr Ediz Kiratli steht bei Fragen zur Zertifizierung und den Vorbereitungskursen sehr gerne zur Verfügung.

Weitere Seminartermine
Donnertag, 09.06. bis Freitag, 10.06.2016 in Köln
Donnerstag, 18. August bis Freitag, 19.08.2016 in Göttingen

eResult GmbH

Die eResult GmbH bietet seit 2000 maßgeschneiderte Beratungs- und Forschungsdienstleistungen im Bereich Usability, User Experience, Conversion Optimierung und Online-Marktforschung. Das 35 Mitarbeiter starke Beraterteam arbeitet für Unternehmen verschiedener Branchen (Handel, Finanzen & Versicherungen, Tourismus, Energie, Telekommunikation, Medien, Automobil, Pharma & Gesundheit, Non-Profit) und optimiert Online-Shops, Apps, responsive Designs und Steuerungssysteme für PKWs und Haushalte.
Als Full-Service User Experience-Agentur berät die eResult GmbH seine namenhaften Kunden im In- und Ausland entlang des gesamten Produktlebenszyklus – von der Anforderungsanalyse, Konzeption und dem Prototyping über die Evaluation und Optimierung bis hin zur kontinuierlichen Erfolgskontrolle.
Neben dem Hauptsitz in Göttingen ist die eResult GmbH aktuell an fünf weiteren Standorten in Deutschland vertreten: Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, Stuttgart und München.

Internationales Netzwerk
Mithilfe eines internationalen Netzwerks an Partnern und der Mitgliedschaft in der Usability Smile Union (www.usabilitysmile.com) und bei ist die eResult GmbH nicht nur auf den deutschsprachigen Markt ESOMAR (www.esomar.org) beschränkt, sondern forscht und berät weltweit. Das tatkräftige Engagement im Full Service-Netzwerk United E-Commerce (www.united-ecommerce.de) fördert diese Entwicklung.

Kontakt Presse
Thorsten Wilhelm
Telefon: 0171-40 96 589
Telefon: 0551-51 77 426
E-Mail: thorsten.wilhelm@eresult.de
Web: www.eresult.de

eResult GmbH — Planckstr. 23 — 37073 Göttingen
Standort Hamburg: Elbchaussee 13, 22765 Hamburg
Standort Frankfurt a. M.: Uhlandstraße 58, 60314 Frankfurt
Standort Köln: Hansaring 145-147, 50670 Köln
Standort Stuttgart: Uhlandstr. 16, 70182 Stuttgart
Standort München: Landshuter Allee 14, 80637 München

www.usabilityblog.de
Alles rund um das spannende Themengebiet Usability & User Experience.

Firmenkontakt
eResult GmbH
Thorsten Wilhelm
Planckstr. 23
37073 Göttingen
0551-5177426
thorsten.wilhelm@eresult.de
http://www.eresult.de

Pressekontakt
eresult GmbH
Thorsten Wilhelm
Planckstr. 23
37073 Göttingen
0551-5177426
thorsten.wilhelm@eresult.de
http://www.eresult.de

Allgemein

Emerson Network Power erweitert AC-Power-Portfolio: Mehr Wachstum und Leistungsfähigkeit für Kunden

Neueste Erweiterungen der Produktfamilien Trinergy™ Cube und Liebert® 80-eXL reflektieren Erkenntnisse aus Customer Experience Centers

Emerson Network Power, ein Unternehmen von Emerson und der weltweit führende Anbieter von kritischen Infrastrukturlösungen für Systeme im Bereich der Informations- und Kommunikationstechnik, gibt neue Erweiterungen zu seinen Produktplattformen Trinergy™ Cube und Liebert® 80-eXL bekannt. Beide Plattformen wurden nach intensiver Befragung wichtiger Kunden in den Customer Experience Centers von Emerson Network Power weiterentwickelt. Die Leistungsfähigkeit des unterbrechungsfreien Stromversorgungssystems Trinergy Cube, das sich schon immer durch seine modularen, höchst flexiblen Leistungskerne und einen Wirkungsgrad von 98,5 Prozent auszeichnete, wurde jetzt noch weiter verbessert. Unter anderem stehen nun Leistungskerne mit einer auf 200 kW bzw. 400 kW erhöhten Kapazität zur Verfügung. Dank dieser Verbesserungen verfügen Trinergy Cube-USVs nun über die derzeit höchste Leistungsdichte auf dem Markt für statische USVs und liefern die branchenweit beste Performance. Der Leistungsumfang der Produktfamilie Liebert 80-eXL wird in den kommenden Monaten mehr als verdoppelt. Mit Einführung der neuen Nennleistung von 1200 KW wird es sich um das erste transformatorlose, monolithische USV-System handeln, das im Parallelbetrieb bis zu 9,6 MW Strom liefern kann.

Diese Innovationen sind teilweise das Ergebnis einer intensiven Analyse der Kundenbedürfnisse, die in den Customer Experience Centers durchgeführt wurde. Diese Zentren verfügen über einen Prüfbereich, an dem auch unternehmensfremde Personen, wie Kunden, Berater und Spezialisten für Rechenzentren, die Leistungsfähigkeit der Technologien von Emerson Network Power unter Volllast testen können. Emerson Network Power hat in weniger als zwei Jahren weltweit bislang vier solcher Zentren eröffnet. Das Unternehmen unterstreicht damit sein Engagement für eine enge Zusammenarbeit mit seinen Kunden. Die Entwicklung von Lösungen für die immer komplexeren Probleme im Zusammenhang mit kritischen Infrastrukturen spielt dabei eine wichtige Rolle.

Der kürzlich ernannte Präsident von Emerson Network Power für Europa, den Nahen Osten und Afrika, Giordano Albertazzi, bemerkt dazu: „Unsere Customer Experience Centers werden immer wichtiger für die Fortentwicklung unserer Angebote. Sie führen uns näher mit unseren Kunden zusammen und verschaffen uns ein besseres Verständnis ihrer Anforderungen und Wünsche. Dadurch gewinnen wir neue Erkenntnisse, die in unsere Forschungs-, Entwicklungs- und Konstruktionsaktivitäten einfließen. Dazu gehören beispielsweise die neuesten Erweiterungen der Liebert 80-eXL- und Trinergy Cube-Portfolios. Alleine im letzten Jahr haben wir in unserem AC Power Customer Experience Center im italienischen Bologna mit mehr als 800 Kunden zusammengearbeitet.“

Francisco Ramirez, Standortleiter, Data Centre Services (DCS) bei Colt Technology Services, meint: „Es war großartig, die Produkte von Emerson Network Power ausprobieren zu können, bevor wir die Kaufentscheidung fällten. Im Customer Experience Center konnten wir die verfügbaren Optionen unmittelbar im Einsatz erleben und sehen, welche davon für unser Unternehmen am besten funktionieren würden. Die Live-Prüfungen übertrafen meine Erwartungen und waren einer der Hauptgründe, warum wir Emerson Network Power als unseren Partner ausgewählt haben.“

Mit diesem YouTube-Video können Sie einen virtuellen Rundgang durch das AC Power Customer Experience Center von Emerson Network Power starten. Weiterführende Informationen zu den AC-Power-Produkten von Emerson Network Power finden Sie unter http://www.emersonnetworkpower.de/AC-Power .

Hochauflösende Bilder stehen unter folgendem Link zum Download bereit: http://bit.ly/1RXwQfC

Über Emerson Network Power
Emerson Network Power, ein Unternehmensbereich von Emerson (NYSE:EMR), maximiert Betriebssicherheit, Bereitstellungsgeschwindigkeit und operative Effizienz von Telekommunikationsnetzen. Als ein führender und verlässlicher Anbieter intelligenter Infrastrukturtechnologien liefert Emerson Network Power hoch moderne und schnell einsetzbare Lösungen für Effizienz und Betriebssicherheit ungeachtet der Netzwerkgegebenheiten. Die Lösungen werden weltweit durch lokale Emerson Network Power Service-Techniker unterstützt. Weitere Informationen über die Produkte und Services von Emerson Network Power sind im Internet erhältlich unter www.EmersonNetworkPower.eu.

Über Emerson
Emerson (NYSE: EMR) mit Hauptsitz in St. Louis, Missouri (USA), ist ein weltweit agierender Konzern, der Technologie und Ingenieursleistung zu innovativen Lösungen für Industrie-, Geschäfts- und Privatkunden verbindet. Mit den fünf Geschäftsbereichen Process Management, Industrial Automation, Network Power, Climate Technologies sowie Commercial und Residential Solutions erwirtschaftete Emerson im Geschäftsjahr 2011 einen Umsatz von 24,2 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter www.Emerson.com.

Firmenkontakt
Emerson Network Power
Marion Schwenk
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
089 41 95 99 65
enp@maisberger.com
http://www.emersonnetworkpower.com

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Katharina Jedlitschka
Claudius-Keller-Str 3c
81669 München
+49 (0)89 41 95 99 65
enp@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Allgemein

Adobe Summit 2016: Das Zeitalter des Experience Business hat begonnen!

Adobe stellt auf dem US-amerikanischen Marketing-Gipfel seine neue Adobe Marketing Cloud Device Co-op, weitere innovative Data Science Möglichkeiten sowie eine Reihe neuer Funktionen in Adobe Primetime vor

Las Vegas / München, 22. März 2016 – Adobe eröffnet heute mit einem neuen Besucherrekord von über 10.000 Teilnehmern den Adobe Summit 2016, Amerikas größte Konferenz für digitales Marketing. Im Zentrum der führenden Branchenveranstaltung stehen die neusten Innovationen der Adobe Marketing Cloud, die Unternehmen auf ihrem Weg ins Zeitalter des Experience Business bestmöglich unterstützen. Zu den Highlights zählen dabei u. a. das geräteübergreifende Marketing-Netzwerk Adobe Marketing Cloud Device Co-op, eine Reihe neuer Data Science Funktionen des Unternehmens sowie die neuen Möglichkeiten zur Verlängerung von Adobe Primetime auf OTT („Over-the-Top“)-Plattformen.

Adobe Device Netzwerk für nutzerbasiertes Marketing
Die neue Adobe Marketing Cloud Device Co-op wird es Unternehmen weltweit schon bald ermöglichen, sich in einem geräteübergreifenden Netzwerk zusammenzuschließen und dadurch ihre Kunden noch besser über die diversen Touchpoints identifizieren und ansprechen zu können – natürlich ohne dabei Abstriche bei Datenschatz oder Transparenz machen zu müssen. Dieses Gemeinschaftskonzept wird die teilnehmenden Firmen in die Lage versetzen, ihre Kunden im großen Stil über alle Geräte und Anwendungen hinweg wiederzuerkennen und ihnen personalisierte Werbung zukommen zu lassen. Erste Messungen haben ergeben, dass in Adobe Co-op bis zu 1,2 Milliarden Geräte miteinander verknüpft werden können.

Darüber hinaus stellt Adobe auf dem Summit eine Reihe von Innovationen für erfolgreiches Mobile Marketing vor. Die tiefergehende Integration von Apache Cordova in Adobe Experience Manager Mobile unterstützt die Kunden zukünftig dabei, mobile App-Erweiterungen zu erstellen und damit bessere Content-Erlebnisse zu schaffen. Adobe Experience Manager Mobile vereinfacht den Prozess der Erstellung und Verwaltung optisch ansprechender Geschäfts-Anwendungen, die so einfach zu nutzen sind wie Verbraucher-Apps. Zahlreiche Technologie-Partner kündigen auf dem Adobe Summit weitere AEM-Mobile-Erweiterungen an.

Die Mobile Core Services von Adobe bieten schon jetzt jede Menge Werkzeuge, mit denen Marken die Art der Interaktion mit ihren Nutzern optimieren können. Adobes neue Deep-Linking-Fähigkeit in Adobe Marketing Cloud ermöglicht es den Marken jetzt, Werbeangebote zu senden, die die Kunden innerhalb der App direkt auf die Produktseite bringen. Dies vereinfacht den Navigationsprozess ganz erheblich und führt zu einem besseren Kundenerlebnis.

Neues OTT-Angebot und Data Science Funktionen
Adobe zeigt auf dem Summit zahlreiche neue Funktionen in Adobe Primetime, die die Lösung auf Over-the-Top (OTT)-Plattformen erweitern. Mit ihnen werden Broadcaster und Pay-TV-Anbieter mühelos in die Lage versetzt, ihr Bewegtbild-Erlebnis über OTT-Geräte direkt zum Verbraucher zu bringen, z. B. via Apple TV, Microsoft Xbox, Roku und anderen angeschlossenen Geräten. Durch die Integration mit digitalen Marketing-Lösungen der Adobe Marketing Cloud können Content-Anbieter ihre Zuschauer mit personalisierten Inhalten und Werbeerlebnissen ansprechen, einbeziehen und monetarisieren.

Zusätzlich hat Adobe eine Reihe neuer Data-Science-Funktionen angekündigt. Darunter u. a. Smart Tags, eine TV-Empfehlungs-Engine, automatisierte Erkenntnisse für Advertising und E-Mail-Optimierungen durch Vorhersagen in-Betreffzeilen. Diese Funktionen bringen die volle Power von Algorithmen zum Einsatz. Die neuen Algorithmen vereinfachen den Prozess, aus Milliarden von Datenpunkten die richtigen Erkenntnisse abzuleiten und damit bessere Geschäftsentscheidungen zu treffen. Marken werden damit in die Lage versetzt, im richtigen Moment und auf jedem Gerät das passende Erlebnis vorherzusagen und anzubieten – im Web, in Apps und am Point of Sale (POS).

Weitere Neuerungen auf der Adobe Plattform
Weiterentwicklungen auf der Adobe Cloud Plattform umfassen Updates für Adobe Exchange, das Hunderte von Anwendungen und Integrationen wie Turn, Microsoft Dynamics CRM und Tremor Video umfasst und die Erweiterung der Funktionalitäten der Adobe Marketing Cloud möglich macht. Mit dem neuen Entwicklerportal Adobe.io können Entwickler das Adobe Marketing Cloud Software Development Kit (SDK) herunterladen. Das Portal bietet einfachen Zugang zu Routinen und Protokollen von Programmierschnittstellen (API).

Das neue Adobe Certified Metrics auf der Cloud-Plattform wird von Adobe Analytics betrieben und bietet standardisierte digitale Zensusdaten für eine genauere Messung digitaler Zielgruppen. Durch die Nutzung von Adobe Certified Metrics können Partner aus der Statistikbranche, wie comScore und Nielsen einen vollständigen Überblick über das Verhalten des Publikums auf TV und Digitalkanälen bereitstellen und so die Umsatzmöglichkeiten erhöhen. Mit diesen Daten können Kabelnetze, Pay-TV-Service-Provider und digitale Verlage nun akkurat ihre Zielgruppen messen und ihre Inhalte auf allen Bildschirmen monetarisieren – u. a. auf linearem TV, DVR, Video-on-Demand, Desktop-PCs, Smartphones, Tablets, Spielekonsolen und OTT-Geräten.

„Die dritte Welle der Enterprise-Software ist da: Nach der „Back-Office“-Welle mit Software-Lösungen für innerbetrieblichen Prozesse wie Lagerverwaltung, Abrechnung und Buchhaltung und der „Front-Office“-Welle für die datenoptimierte Kundenansprache bietet sie einen komplett neuen Ansatz, wie Produkte und Services kreiert, ausgespielt und vermarktet werden können“, erklärt Brad Rencher, Executive Vice President und General Manager, Digital Marketing Business bei Adobe. Rencher weiter: „Für Unternehmen bedeutet dies eine effiziente Möglichkeit ins Experience Business durchzustarten und ihren Kunden an jedem Punkt des Customer Lifecycles ein personalisiertes und überzeugendes Kundenerlebnis zu ermöglichen – von der Website über die mobile App bis hin zur Einzelhandelsumgebung.“

Über Adobe Systems

Adobe ist der weltweit führende Anbieter von Software und Online-Services für Digitale Medien und Digitales Marketing. Drei leistungsstarke Cloud-Lösungen ermöglichen Kunden innovative digitale Inhalte zu kreieren, zielgenau auf allen relevanten Kanälen zu veröffentlichen, den Erfolg zu messen und kontinuierlich zu optimieren.

Die Adobe Creative Cloud bietet inzwischen über 6 Millionen Mitgliedern mit nur einem Abo direkten Zugriff auf weltweit führende Desktop-Tools wie Photoshop CC, Mobile-Apps wie Adobe Slate und Webangebote wie Behance und den Bilderservice Adobe Stock. Die professionelle PDF-Plattform Adobe Document Cloud erlaubt Anwendern jederzeit und überall Dokumente zu erstellen, zu genehmigen, zu unterschreiben, zurückzuverfolgen und zu verwalten – ob am Desktop-Rechner oder auf dem Smartphone und Tablet. Die Adobe Marketing Cloud ermöglicht es Unternehmen, mithilfe von Big Data ihre Nutzer über alle Devices und digitalen Touchpoints hinweg personalisiert anzusprechen und zu aktivieren.

Adobe beschäftigt weltweit über 13.000 Menschen bei einem Jahresumsatz von 4,8 Milliarden US-Dollar (im Finanzjahr 2015). Die Adobe Systems GmbH in München steuert Vertrieb, Marketing und Kundenbetreuung in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Firmenkontakt
Adobe Systems GmbH
Livia Sedlmeir
Georg-Brauchle-Ring 58
80992 München
(0)40-67 94 46-0
adobe_mc@faktor3.de
www.adobe.com

Pressekontakt
FAKTOR 3 AG
Rene Weber
Kattunbleiche 35
22041 Hamburg
(0)40-67 94 46-0
adobe_mc@faktor3.de
www.faktor3.de

Allgemein

Usability in Germany – UIG-Frühjahrstagung am 23. März 2016

eResult mit Fachvortrag auf UIG-Frühjahrstagung 2016 zum Thema: Institutionalisierung von User-Experience-Wissen

Usability in Germany - UIG-Frühjahrstagung am 23. März 2016

eResult GmbH

Zur eintägigen UIG-Frühjahrstagung 2016 am Mittwoch, den 23. März 2016 an der Universität Mannheim werden rund 150 Teilnehmende, darunter Usability-Experten aus Unternehmen, Wissenschaftler und Studierende aus dem gesamten Bundesgebiet, erwartet. Einen Tag lang berichten Experten in spannenden Vorträgen, Workshops und persönlichen Gesprächen an Informationsständen über die strategische Vernetzung neuer Usability- und User-Experience-Ansätze mit etablierten Managementpraktiken.

Thorsten Wilhelm (Gründer und Geschäftsführer eResult GmbH) und Mischa Korn (Creative Direction UCD/UX, Schab/ Sheego) werden ihr Wissen zum Thema Institutionalisierung von UX-Wissen weitergeben und Inspiration aus Fallstudien bieten. In ihrem Vortrag um 13:30 Uhr wird ein möglicher Weg hin zu einer Verankerung von UX-Prozessen aufgezeigt und Erfolgsfaktoren am Beispiel von Beratungsprojekten der eResult GmbH dargestellt. Ihr Fachvortrag wird zeigen, wie es Unternehmen gelingen kann, Prozesse, Arbeitsabläufe und die Zusammenarbeit zwischen Abteilungen zu verändern, und so UX-Prozesse optimal zu verankern.
Immer mehr Unternehmen testen. Sei es im Uselab, „Online“ (A/B Tests) oder im Rahmen von Remote UX-Tests. Immer mehr Unternehmen erkennen: Die Tests könnten noch mehr einbringen, wenn diese mit User Research gekoppelt werden und eine systematische Vorbereitung und Planung der Tests zusammen mit Forschung, Entwicklung und Produktmanagement stattfindet.
Die Umsetzung ist aufwändig und Bedarf weitreichender Anpassungen von Prozessen, Arbeitsabläufen und der Zusammenarbeit von Abteilungen. Wie dies gelingen kann, das zeigen Thorsten Wilhelm und Mischa Korn in ihrem Vortrag anlässlich der UIG-Frühjahrstagung auf.
Sie beschreiben den Weg hin zu einer Verankerung von UX-Prozessen in Unternehmen und zeigen zentrale Erfolgsfaktoren am Beispiel von Beratungsprojekten der eResult GmbH auf.

Zu den Referenten:
Thorsten Wilhelm ist Gründer, Geschäftsführender Gesellschafter & Senior User Experience-Consultant bei der eResult GmbH. Die eresult GmbH ist ein auf User Experience und Customer Experience spezialisiertes Beratungsunternehmen. Herr Wilhelm ist zuständig für die Umsetzung von beratungsorientierten Vertriebskonzepten, das Coaching von Mitarbeitern, die Abwicklung von Investitionsprojekten und das Unternehmensmarketing. Für einige Kunden arbeitet er als Senior Berater und Kontakter-Consultant in Projekten mit.
Mischa Korn ist als Creative Director UCD/UX im Unternehmen Schwab Versand GmbH tätig und betreut in seiner Funktion vor allem die Marke sheego. Das Thema User Experience in Kombination mit Conversionrate-Optimierung und einem starken Fokus auf die Usability von digitalen Produkten begeistert ihn seit vielen Jahren. Einen besonderen Fokus besitzt aktuell das Thema „Mobile“, welches unter anderem den eCommerce vor besondere Aufgaben stellt und stellen wird. Vor seiner Tätigkeit im Unternehmen war Mischa Korn auf Agenturseite tätig und hat Unternehmen in einem breiten Themenspektrum beraten und Konzepte entwickelt. Eine besondere Herausforderung sieht Mischa Korn im Zusammenspiel von User Experience, der Brand Experience und dem Ziel die Conversion Rate zu verbessern.

Programm und Anmeldung zur UIG-Frühjahrstagung 2016:
http://www.usability-in-germany.de/aktuelles/fruehjahrstagung-23032016

Termin:
Mittwoch, 23. März 2016, 10:30 -17:00 Uhr
Vortragstermin eResult: 23.3.2016, 13:30 Uhr,
Raum O 138 Fuchs-Petrolub Festsaal

Veranstaltungsort:
Universität Mannheim, Schloss – Ostflügel
68131 Mannheim

eResult GmbH

Die eResult GmbH bietet seit 2000 maßgeschneiderte Beratungs- und Forschungsdienstleistungen im Bereich Usability, User Experience, Conversion Optimierung und Online-Marktforschung. Das 35 Mitarbeiter starke Beraterteam arbeitet für Unternehmen verschiedener Branchen (Handel, Finanzen & Versicherungen, Tourismus, Energie, Telekommunikation, Medien, Automobil, Pharma & Gesundheit, Non-Profit) und optimiert Online-Shops, Apps, responsive Designs und Steuerungssysteme für PKWs und Haushalte.
Als Full-Service User Experience-Agentur berät die eResult GmbH seine namenhaften Kunden im In- und Ausland entlang des gesamten Produktlebenszyklus – von der Anforderungsanalyse, Konzeption und dem Prototyping über die Evaluation und Optimierung bis hin zur kontinuierlichen Erfolgskontrolle.
Neben dem Hauptsitz in Göttingen ist die eResult GmbH aktuell an fünf weiteren Standorten in Deutschland vertreten: Frankfurt am Main, Hamburg, Köln, Stuttgart und München.

Internationales Netzwerk
Mithilfe eines internationalen Netzwerks an Partnern und der Mitgliedschaft in der Usability Smile Union (www.usabilitysmile.com) und bei ist die eResult GmbH nicht nur auf den deutschsprachigen Markt ESOMAR (www.esomar.org) beschränkt, sondern forscht und berät weltweit. Das tatkräftige Engagement im Full Service-Netzwerk United E-Commerce (www.united-ecommerce.de) fördert diese Entwicklung.

Kontakt Presse
Thorsten Wilhelm
Telefon: 0171-40 96 589
Telefon: 0551-51 77 426
E-Mail: thorsten.wilhelm@eresult.de
Web: www.eresult.de

eResult GmbH — Planckstr. 23 — 37073 Göttingen
Standort Hamburg: Elbchaussee 13, 22765 Hamburg
Standort Frankfurt a. M.: Uhlandstraße 58, 60314 Frankfurt
Standort Köln: Hansaring 145-147, 50670 Köln
Standort Stuttgart: Uhlandstr. 16, 70182 Stuttgart
Standort München: Landshuter Allee 14, 80637 München

www.usabilityblog.de
Alles rund um das spannende Themengebiet Usability & User Experience.

Firmenkontakt
eResult GmbH
Thorsten Wilhelm
Planckstr. 23
37073 Göttingen
0551-5177426
thorsten.wilhelm@eresult.de
http://www.eresult.de

Pressekontakt
eresult GmbH
Thorsten Wilhelm
Planckstr. 23
37073 Göttingen
0551-5177426
thorsten.wilhelm@eresult.de
http://www.eresult.de

Allgemein

Roadshow Customer Experience 2015

Cintellic Jahresauftaktveranstaltungen in Frankfurt, Hamburg, Köln, München

Roadshow Customer Experience 2015

Welche Chancen versprechen Digitalisierung, mobiles Marketing und soziale Medien für das Kundenbeziehungsmanagement? Lassen sich in der Omnichannel-Realität Kundenerfahrungen kanalübergreifend konsistent gestalten, selbst wenn die richtige Antwort oder das beste Angebot in Echtzeit zur Verfügung stehen muss?

Die wichtigsten Impulse für Ihre Customer-Experience-Strategie 2015 liefern Ihnen die Top-Experten der Marketingpraxis bei unserer Business-Frühstücks-Reihe, zu der Sie die Cintellic Consulting Group gemeinsam mit unseren Partnern defacto marketing und SAS einladen.

Freuen Sie sich auf einen spannenden Vormittag mit anregenden Erfahrungsberichten, Live-Demostationen und einem intensiven Austausch.
http://cintellic.com/roadshow_customer_experience_2015.html

Agenda
– Kundenzentrierung und Digitalisierung als Erfolgsfaktoren für Ihre Umsatzsteigerung
– Marketing-Transformation in der Praxis: Erfahrungen und
– Anwendungsfälle erfolgreicher Projekte
– Herausforderung Datenschutz – Recht und Ethik im Dialog mit dem Omnichannel-Kunden
– Big Data, neue Medien und Echtzeitdialoge – Lösungsansätze für die moderne Marketinginfrastruktur

Termine
– 20. Januar 2015 in Frankfurt
– 22. Januar 2015 in Hamburg
– 03. Februar 2015 in Köln
– 05. Februar 2015 in München

Informationen und Anmeldung:
http://cintellic.com/roadshow_customer_experience_2015.html

Die Veranstaltung ist für Sie kostenfrei.

Nutzen Sie die Gelegenheit sich mit Experten zu dem Thema Customer Experience Management auszutauschen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Die Cintellic Consulting Group ist als Beratungshaus spezialisiert auf die Bereiche Customer Experience Management, Customer Relationship Management, Marketing Operations Management, Kampagnenmanagement und Business Intelligence. Ihre Mitarbeiter besitzen langjährige Erfahrung in der Strategie-Entwicklung sowie in den Bereichen Prozessoptimierung und Customer Insights. Cintellic verbindet strategisches Know How mit Kompetenz im Bereich der Datenanalyse und Business Intelligence und bietet Konzeptentwicklung und Umsetzung aus einer Hand.

Kontakt
Cintellic Consulting Group
Simon Schneider
Bonner Talweg 55
53113 Bonn
0228-9265182-32
joerg.reinnarth@cintellic.com
http://www.cintellic.com

Allgemein

Erfinden in der Kirche: Die Continium Discovery Experience ist in Aachen

Erfinden in der Kirche: Die Continium Discovery Experience ist in Aachen

Ab Freitag, dem 3. Oktober 2014, können Besucher etwas in einer Kirche erfinden, denn dann eröffnete das Continium die erste „Continium Discovery Experience“ in der Kirche St. Elisabeth auf der Ecke Jülicher Straße/Blücherplatz in Aachen.
In der Kirche finden die Besucher verschiedene Entdeck-Stationen vor und können an Workshops teilnehmen. Am Ende werden sie feststellen, dass in jedem ein Erfinder steckt! Das Continium präsentiert die Discovery Experience, weil das Museum am Museumplein in Kerkrade aufgrund des Neubaus zweier neuer Museumsgebäude für ein Jahr für Privatbesucher geschlossen ist. Die Continium Discovery Experience Aachen ist an jedem Wochenende, an Feiertagen und während der Schulferien täglich von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Tickets à 6 Euro für Erwachsene und 4 Euro für Kinder von 4 bis 17 Jahren, online erhältlich unter www.discoveryexperience.de sowie an der Kasse in der Kirche St. Elisabeth. Die Continium Discovery Experience Aachen ist bis zum 16. August 2015 geöffnet.
In der Kirche St. Elisabeth findet momentan nur noch ein Mal in der Woche ein Gottesdienst statt. Der Kirchenvorstand hat sich überlegt, wie man den Raum in der übrigen Zeit nutzen kann. Das Continium wiederum suchte nach einem geeigneten Ort zur Präsentation der Discovery Experience in Aachen und hat sich wegen der zentralen Lage und des verfügbaren Raumes für die Kirche St. Elisabeth entschieden. Circa 20 % der Kirche wird noch für Gottesdienste gebraucht, die parallel zur Discovery Experience weiterhin wie gewohnt stattfinden können.
Außer in Aachen eröffnet das Continium in Kürze Discovery Experiences in Maastricht, Sittard und Venlo. Jede Experience hat ein anderes Thema. In der Continium Discovery Experience Aachen steht der Prozess des Erfindens im Mittelpunkt: vom Ausdenken bis zum Bauen und Testen der Erfindung. Indem sie selbst zur Tat schreiten, entdecken die Besucher verschiedene Arten der Inspiration für ihre Erfindung, Techniken, um eine Erfindung zu bauen und Möglichkeiten zum Austesten der Erfindung. Auch gibt es allerlei bedeutende, missglückte und besondere Erfindungen zu bewundern.
Neben der Ausstellung erleben die Besucher in der Continium Discovery Experience eine Science Show: Wissenschaftstheater, bei dem das Publikum aktiv in verschiedene interessante Experimente einbezogen wird. Die Kinder können auch (gegen Aufpreis) mit einer Science Box arbeiten. In dieser Kiste befindet sich das gesamte Material, das man braucht, um ein pfiffiges technisches Objekt zu bauen, wie eine Nervenspirale oder einen Sonnenpropeller. In den Ferien finden auch Workshops statt.

Continium Discovery Experience Aachen
Ort: Pfarrkirche St. Elisabeth, Blücherplatz 2, 52068 Aachen
Zeitraum: 3. Oktober 2014 – 16. August 2015
Öffnungszeiten: 11 – 17 Uhr (in den Ferien, Feier-, Sams- und Sonntags)
Eintrittspreis: 6 Euro Erwachsene, 4 Euro Kinder (4-17 Jahre)

KAM3 wurde 1993 gegründet und ist auf die Beratung in der Kommunikation, PR, Marktforschung, Mediaplanung und Werbung spezialisiert.
KAM3 verfügt über viel Erfahrungen in den Bereichen Design, Ethnomarketing, Fahrrad, Tourismus und Gesundheit sowie in der grenzüberschreitenden Kommunikation zwischen Deutschland, Belgien und den Niederlanden.

Kontakt
KAM3 GmbH Kommunikationsagentur
Vojislav Miljanovic
Finkenstraße 8
52531 Übach-Palenberg
02451-909310
vm@kam3.de
http://www.kam3.de