Tag Archives: Flaschengas

Allgemein

PROGAS informiert über Flüssiggas beim 4. Norddeutschen Campingtag und 2. Deutschen Campingtag

PROGAS informiert über Flüssiggas beim 4. Norddeutschen Campingtag und 2. Deutschen Campingtag

Der Campingplatz Felbermühle ist einer von vielen PROGAS-Kunden und -Vertriebspartnern. (Bildquelle: PROGAS)

Dortmund, 30. Oktober 2018. Beim 4. Norddeutschen Campingtag und 2. Deutschen Campingtag, die gleichzeitig 27. bis 28. November 2018 in Potsdam stattfinden, wird das Unternehmen PROGAS über Lösungen und Anwendungen mit Flüssiggas informieren. Der eineinhalbtägige Kongress richtet sich gezielt an Campingplatzbetreiber: mit Fachvorträgen, Impulsreferaten und einer begleitenden Fachausstellung.

PROGAS verfügt über ein bundesweites Vertriebsnetz mit 2.500 Verkaufsstellen für Flaschengas, darunter auch viele Campingplätze. Zentrale Ansprechpartner und ein national tätiger Außendienst stellen eine ausgeprägte Nähe zu den Partnern und eine hohe Qualität der Beratung sicher. „Auf Campingplätzen ist Flaschengas eine unverzichtbare Energiequelle. Wenn es um den Verkauf von Flaschengas geht, ist unser Unternehmen ein leistungsstarker Geschäftspartner“, sagt Andre Lottig, Verkaufsleiter Flaschengas bei PROGAS. Das mittelständische Unternehmen bietet die gesamte Produktpalette, die Heizgas, Flaschengas, Autogas und Staplergas beinhaltet, ohne jeden Aufpreis CO2-neutral an. PROGAS-Flaschengas gibt es passend für jeden Einsatzzweck in den Größenordnungen 5, 11 und 33 Kilogramm. Die Grillgasflasche „Meat Lover“ ist mit ergiebigen 8 kg Gasinhalt ideal auf die Bedürfnisse von Hobbygrillern zugeschnitten.

Viele Betreiber von Campingplätzen sind nicht nur PROGAS-Vertriebspartner, sondern beheizen zudem auch ihre Anlagen mit Flüssiggas. Einer von ihnen ist Wilfried Wagner, Inhaber von „Mobilcamping Holzminden“ im Weserbergland. Rund 2.000 Gasflaschen, überwiegend 11 Kilo, setzt Wagner pro Jahr ab. Die Sanitäranlagen, Küche, die Zeltbeheizung und Wagners Dienstwohnung werden mit Flüssiggas aus einem oberirdischen 2.700-Liter-Behälter versorgt.

Der Campingplatz Stover Strand an der Elbe setzt auf Ökostrom und ebenfalls auf klimaneutrales Flüssiggas von PROGAS. Für sein Umwelt- und Qualitätsmanagement ist der Campingplatz bereits seit über zehn Jahren vom Verein ECOCAMPING zertifiziert. Im Jahr 2014 wurde der Platz als ÖKOPROFIT-Betrieb ausgezeichnet. Anfangs hat der Platz ausschließlich Flaschengas bezogen. Heute werden zudem sämtliche Mobilheime und Ferienhäuser über eine moderne Sammelversorgungsanlage mit erdgedeckten Flüssiggasbehältern versorgt.

Ein anderer „Erholungs-Champion“ unter den PROGAS-Kunden und -Vertriebspartnern ist der Campingplatz Felbermühle zwischen Neustadt und Bad Gögging in der Fränkischen Alb. Die Anlage liegt in direkter Nachbarschaft zu einem Naturschutzgebiet. Daher ist Nachhaltigkeit eine echte Herzensangelegenheit des Inhabers Peter Widmann. Der Campingplatz betreibt eine Verkaufs- und Tauschstation für PROGAS-Flaschengas. Das Sanitärgebäude wird mit Flüssiggas aus einem erdgedeckten 6.400-Liter-Flüssigasbehälter beheizt.

www.mobilcamping.de
www.camping-stover-strand.de
www.felbermuehle.de

Das Unternehmen PROGAS, Mitglied des DVFG, gehört zu den führenden Flüssiggasversorgern in Deutschland. Der Stammsitz befindet sich in Dortmund. In einem flächendeckenden Vertriebsnetz mit drei Regionalzentren in Hamburg, Kassel und München sowie 17 Flüssiggas-Lägern beliefert der Anbieter private und gewerbliche Kunden sowie öffentliche Einrichtungen zuverlässig mit Flüssiggas nach DIN 51622. Besonderen Wert legt das mittelständische Unternehmen dabei auf die persönliche Nähe zu seinen Kunden. Rund 70 Mitarbeiter im Außendienst stehen ihnen als persönliche Ansprechpartner zur Seite.
www.progas.de

Firmenkontakt
PROGAS GmbH & Co. KG
Christian Osthof
Westfalendamm 84 – 86
44141 Dortmund
02 31/54 98-1 70
info@progas.de
http://www.progas.de

Pressekontakt
Zilla Medienagentur GmbH
Matthias Sassenberg
Kronprinzenstraße 72
44135 Dortmund
02 31/22 24 46 0
info@zilla.de
http://www.zilla.de

Allgemein

Münchener Oktoberfest mit Außenheizungen in attraktivem Design – Flüssiggasversorger PROGAS kooperiert mit weltweit bekanntem Hersteller Bromic Heatin

Münchener Oktoberfest mit Außenheizungen in attraktivem Design - Flüssiggasversorger PROGAS kooperiert mit weltweit bekanntem Hersteller Bromic Heatin

Beim Festival Dortmund à la carte kam ein Bromic-Strahler an der PROGAS-Genießer-Lounge zum Einsatz. (Bildquelle: PROGAS)

Vom 22. September bis 07. Oktober 2018 ist in München „Wiesnzeit“. Wieder werden Millionen Besucher erwartet. Für wohlige Wärme in dem Außenbereich eines der Festzelte sorgen in diesem Jahr ästhetisch anspruchsvolle Heizgeräte des australischen Herstellers Bromic Heating. Das Unternehmen kooperiert seit vergangenem Herbst in Deutschland mit PROGAS, einem der bundesweit führenden Flüssiggasversorger.

Ob Sydney, New York, London oder Brüssel: Bromic Heating ist weltweit bekannt für seine hochwertigen Außenheizungen in attraktivem Design. Sie stehen in Hotels, Restaurants, Shoppingcentern oder Casinos – dort bescheren sie den Gästen angenehme Temperaturen in den Außenbereichen. Das Besondere an dem 2007 gegründeten Unternehmen: Es entwirft, entwickelt und produziert alle seine Geräte selbst. „Unsere Produkte sind nicht nur schön anzusehen. Sie bestehen aus erstklassigen Materialien und halten allen Herausforderungen des Alltags stand“, sagt Karl-Heinz Bruntsch von Bromic Deutschland. Gemeinsam mit Flüssiggasversorger PROGAS will Bromic in Deutschland noch öfter zeigen, dass Heizungen auch ein „echter Hingucker“ sein können.

Der mobile Tungsten-Strahler von Bromic zeichnet sich durch sein elegantes Design und die sparsame Verbrennung aus. Weniger Verbrauch bedeutet weniger Kohlendioxid-Ausstoß. Betrieben werden diese Strahler mit Flüssiggas aus einer 11-kg-Stahlflasche. Bei Stadt- und Volksfesten oder in der Außengastronomie sorgen Tungsten-Strahler für eine angenehme Wärme auch an kühlen Sommertagen. Bei dem diesjährigen Gourmet-Festival Dortmund à la carte hatte PROGAS ihre Genießer-Lounge mit einem Bromic-Strahler „verfeinert“.

„Unser Flaschengas stellt für die Produkte von Bromic Heating die ideale Ergänzung dar“, so PROGAS-Marketingleiter Christian Osthof. PROGAS-Flaschengas gibt es passend für jeden Einsatzzweck in den Größenordnungen 5, 11 und 33 Kilogramm – und dank des flächendeckenden Vertriebsnetzes mit mehr als 2.500 Verkaufsstellen nah bei den Kunden. Unter www.progas.de/flaschengas.html finden Interessierte die nächste PROGAS-Verkaufsstelle in ihrer Umgebung.

Das Unternehmen PROGAS gehört zu den führenden Flüssiggasversorgern in Deutschland. Der Stammsitz befindet sich in Dortmund. In einem flächendeckenden Vertriebsnetz mit drei Regionalzentren in Hamburg, Kassel und München sowie 17 Flüssiggas-Lägern beliefert der Anbieter private und gewerbliche Kunden sowie öffentliche Einrichtungen zuverlässig mit Flüssiggas nach DIN 51622. Besonderen Wert legt das mittelständische Unternehmen dabei auf die persönliche Nähe zu seinen Kunden. Rund 70 Mitarbeiter im Außendienst stehen ihnen als persönliche Ansprechpartner zur Seite.
www.progas.de

Firmenkontakt
PROGAS GmbH & Co. KG
Christian Osthof
Westfalendamm 84 – 86
44141 Dortmund
02 31/54 98-1 70
info@progas.de
http://www.progas.de

Pressekontakt
Zilla Medienagentur GmbH
Matthias Sassenberg
Kronprinzenstraße 72
44135 Dortmund
02 31/22 24 46 0
info@zilla.de
http://www.zilla.de

Allgemein

Wochenend-Tipp: Erlebnistag am 23. September 2018 im Industriepark Kassel – PROGAS bietet buntes Programm für Familien

Wochenend-Tipp: Erlebnistag am 23. September 2018 im Industriepark Kassel - PROGAS bietet buntes Programm für Familien

Wie in den vergangenen Jahren öffnet PROGAS beim Erlebnistag im Industriepark Kassel seine Pforten. (Bildquelle: PROGAS)

Am kommenden Sonntag, 23. September 2018, wird der Industriepark Kassel zum attraktiven Ausflugsziel für Groß und Klein. Beim diesjährigen „Erlebnistag“ wird den Besuchern wieder ein vielseitiges und unterhaltsames Angebot geboten: Bei einem „verkaufsoffenen Sonntag“ der Märkte und Geschäfte erhalten sie zum Beispiel die Gelegenheit zu Hubschrauber-Rundflügen und kostenlosen Bus-Rundfahrten. Ebenso wird Flüssiggasversorger PROGAS von 12:00 Uhr bis 18:00 Uhr in der Gobietstraße 14 seine Pforten öffnen.

„Jeder ist herzlich willkommen. Die Besucher können sich auf ein buntes Programm aus Information, Handwerkskunst und Unterhaltung freuen. Interessierten Besuchern bieten wir Führungen auf dem Firmengelände an“, sagt Heike Horn, Gruppenleiterin bei PROGAS. Die „kleinen“ Besucher werden an einer riesengroßen Fußball-Dartscheibe voll auf ihre Kosten kommen. Im Rahmen einer Tombola gibt es Preise zu gewinnen. Mit Würstchen, Spießbraten, Waffeln am Stiel und Getränken wird für das leibliche Wohl gesorgt. Den Erlös spendet PROGAS in diesem Jahr an den Ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst Kassel/Nordhessen.

Mit dabei sind drei Netzwerk-Nachbarn: die Schneider Dach und Fassaden GmbH, der Nutzfahrzeugprofi IVECO Kassel und die Zeppelin Rental GmbH, Spezialist für die Vermietung von Baumaschinen. Die Firma Schneider wird für die Besucher Herzen aus Naturschiefer behauen und den Besuchern ermöglichen, sich im Kistenstapeln zu versuchen. Zeppelin Rental vergibt „Baggerführerscheine für Groß und Klein“. Für einen echten „Hingucker“ sorgt ein Viessmann-Truck, der ein neues Brennstoffzellen-Heizgerät für die Strom- und Wärmeversorgung von Ein- und Zweifamilienhäusern präsentiert. „Der Erlebnistag hat bei uns mittlerweile Tradition. Wir freuen uns alle auf einen schönen und erlebnisreichen Tag“, so Heike Horn.

Das Unternehmen PROGAS gehört zu den führenden Flüssiggasversorgern in Deutschland. Der Stammsitz befindet sich in Dortmund. In einem flächendeckenden Vertriebsnetz mit drei Regionalzentren in Hamburg, Kassel und München sowie 17 Flüssiggas-Lägern beliefert der Anbieter private und gewerbliche Kunden sowie öffentliche Einrichtungen zuverlässig mit Flüssiggas nach DIN 51622. Besonderen Wert legt das mittelständische Unternehmen dabei auf die persönliche Nähe zu seinen Kunden. Rund 70 Mitarbeiter im Außendienst stehen ihnen als persönliche Ansprechpartner zur Seite.
www.progas.de

Firmenkontakt
PROGAS GmbH & Co. KG
Christian Osthof
Westfalendamm 84 – 86
44141 Dortmund
02 31/54 98-1 70
info@progas.de
http://www.progas.de

Pressekontakt
Zilla Medienagentur GmbH
Matthias Sassenberg
Kronprinzenstraße 72
44135 Dortmund
02 31/22 24 46 0
info@zilla.de
http://www.zilla.de

Allgemein

PROGAS verlängert Werbepartnerschaft mit Handball-Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen

PROGAS verlängert Werbepartnerschaft mit Handball-Zweitligisten ASV Hamm-Westfalen

Fynn Holpert (l.), ASV Hamm-Westfalen, und Dieter Koert von PROGAS freuen sich über die Verlängerung (Bildquelle: Reiner Mroß)

Hamm/Dortmund, 31. August 2018. PROGAS, einer der führenden Flüssiggasversorger in Deutschland, bleibt für ein weiteres Jahr Werbepartner des ASV Hamm-Westfalen. Der Handball-Zweitligist startet an diesem Freitag mit einem Heimspiel gegen den Aufsteiger TV Großwallstadt in die neue Saison.

„Wir freuen uns, den ASV Hamm-Westfalen weiterhin als überregionaler Werbepartner zu begleiten und wünschen der Mannschaft viel Glück und Erfolg für die neue Saison“, sagt PROGAS-Marketingmanager Dieter Koert. Wie in der vergangenen Saison, die der Zweitligist auf Platz sechs beendete, bleibt den Zuschauern in der WESTPRESS arena die rund drei Meter hohe, rote PROGAS-Flasche am Spielfeldrand erhalten. Diese symbolisiert das umfangreiche Flaschengas-Angebot von PROGAS. Zudem können sich die Handball-Fans im Foyer über die Vorteile von Flüssiggas und den Rundum-Service des Flüssiggasanbieters informieren. Das Dortmunder Unternehmen bietet die gesamte Produktpalette, die Heizgas, Flaschengas, Autogas und Staplergas beinhaltet, ohne jeden Aufpreis CO2-neutral an.

PROGAS-Flaschengas gibt es passend für jeden Einsatzzweck in den Größenordnungen 5, 11 und 33 kg. Neu im Sortiment ist die Grillgasflasche „Meat Lover“ mit ergiebigen 8 kg Gasinhalt. Aus besonders leichtem Stahl gefertigt bietet sie ihren Nutzern ein Höchstmaß an Sicherheit und Tragekomfort.

Dank des flächendeckenden Vertriebsnetzes ist PROGAS-Flaschengas an bundesweit mehr als 2.500 Verkaufsstellen erhältlich. Unter www.progas.de/flaschengas.html finden Interessierte die nächste PROGAS-Verkaufsstelle in ihrer Nähe, zum Beispiel in Hamm beim Gartencenter Hesse, Kampshege 2, 59069 Hamm.
www.meat-lover.info
www.progas.de

Das Unternehmen PROGAS gehört zu den führenden Flüssiggasversorgern in Deutschland. Der Stammsitz befindet sich in Dortmund. In einem flächendeckenden Vertriebsnetz mit drei Regionalzentren in Hamburg, Kassel und München sowie 17 Flüssiggas-Lägern beliefert der Anbieter private und gewerbliche Kunden sowie öffentliche Einrichtungen zuverlässig mit Flüssiggas nach DIN 51622. Besonderen Wert legt das mittelständische Unternehmen dabei auf die persönliche Nähe zu seinen Kunden. Rund 70 Mitarbeiter im Außendienst stehen ihnen als persönliche Ansprechpartner zur Seite.
www.progas.de

Firmenkontakt
PROGAS GmbH & Co. KG
Christian Osthof
Westfalendamm 84 – 86
44141 Dortmund
02 31/54 98-1 70
info@progas.de
http://www.progas.de

Pressekontakt
Zilla Medienagentur GmbH
Matthias Sassenberg
Kronprinzenstraße 72
44135 Dortmund
02 31/22 24 46 0
info@zilla.de
http://www.zilla.de

Allgemein

Neues „Werner Rennen“ vom 30. August bis zum 02. September 2018 – „Hau den Lukas“ am PROGAS-Stand

Neues "Werner Rennen" vom 30. August bis zum 02. September 2018  - "Hau den Lukas" am PROGAS-Stand

Bei der Neuauflage des „Werner Rennens“ werden Propangasflaschen von PROGAS zum Einsatz kommen. (Bildquelle: Progas)

Genau 30 Jahre ist es her, dass sich der bekannte Comiczeichner Rötger „Brösel“ Feldmann und Holger „Holgi“ Henze ein Duell lieferten. Bald ist es wieder soweit: Vom Donnerstag, 30. August, bis Sonntag, 02. September 2018, kommt es zur Neuauflage des legendären „Werner Rennens“. Auf dem Flugplatz Hartenholm in Hasenmoor werden es die beiden richtig „kesseln“ lassen, mit Brösels viermotoriger Horex, dem „Red-Porsche-Killer“, und Holgis Porsche 911. Zudem werden 3.000 Teilnehmer mit 1.060 Fahrzeugen in acht Rennserien gegeneinander antreten.

Gelingt es Brösel dieses Mal, Holgi zu schlagen? Die Besucher können am PROGAS-Stand während der Veranstaltung auf jeden Fall „den Lukas hauen“ und „fette Preise“ gewinnen. Als einer der Festival-Partner beliefert PROGAS, einer der führenden Flüssiggasversorger in Deutschland, den gesamten gastronomischen Bereich mit Flaschengas.

Der PROGAS-Stand befindet sich in der Nähe des Eingangs und ist schon von weitem an dem aufblasbaren Tank und der großen „Meat Lover“-Flasche zu erkennen. „Meat Lover“ heißt die neue Grillgasflasche in attraktivem Design und einem 8-kg-Inhalt, die mit einem Leergewicht von gerade 6,6 kg um 2,2 kg weniger wiegt als eine herkömmliche Gasflasche.

Auf dem PROGAS-Stand, der von 11:00 Uhr morgens bis 1:00 Uhr nachts geöffnet ist, können sich die Besucher außerdem über die vielseitigen Vorteile von Flüssiggas informieren. PROGAS bietet die gesamte Produktpalette, die die Bereiche Heizgas, Flaschengas, Autogas und Staplergas umfasst, ohne jeden Aufpreis CO2-neutral an.

Das Unternehmen PROGAS gehört zu den führenden Flüssiggasversorgern in Deutschland. Der Stammsitz befindet sich in Dortmund. In einem flächendeckenden Vertriebsnetz mit drei Regionalzentren in Hamburg, Kassel und München sowie 17 Flüssiggas-Lägern beliefert der Anbieter private und gewerbliche Kunden sowie öffentliche Einrichtungen zuverlässig mit Flüssiggas nach DIN 51622. Besonderen Wert legt das mittelständische Unternehmen dabei auf die persönliche Nähe zu seinen Kunden. Rund 70 Mitarbeiter im Außendienst stehen ihnen als persönliche Ansprechpartner zur Seite.
www.progas.de

Firmenkontakt
PROGAS GmbH & Co. KG
Christian Osthof
Westfalendamm 84 – 86
44141 Dortmund
02 31/54 98-1 70
info@progas.de
http://www.progas.de

Pressekontakt
Zilla Medienagentur GmbH
Matthias Sassenberg
Kronprinzenstraße 72
44135 Dortmund
02 31/22 24 46 0
info@zilla.de
http://www.zilla.de

Allgemein

Neuauflage des legendären „Werner Rennens“ vom 30. August bis zum 02. September 2018

Partner PROGAS versorgt Gastronomiebereich mit Flaschengas

Neuauflage des legendären "Werner Rennens" vom 30. August bis zum 02. September 2018

Beim Gourmet-Festival „Dortmund à la carte“ kam der „Meat Lover“ erstmals zum Einsatz. (Bildquelle: PROGAS)

Dortmund/Hasenmoor, 18. Juli 2018. Vom 30. August bis zum 02. September 2018 findet auf dem Flugplatz Hartenholm in Hasenmoor nach 1988 die Neuauflage des legendären „Werner Rennens“ statt. Rötger Feldmann, der als „Brösel“ bekannte Vater der Comicfigur Werner, und Holger Henze alias „Holgi“ werden sich nach 30 Jahren eine Revanche liefern: und zwar wieder mit der viermotorigen Horex, dem „Red-Porsche-Killer“, und Holgis Porsche 911. Außerdem werden 3.000 Teilnehmer mit 1.060 Fahrzeugen in acht Rennserien sich miteinander messen. Jetzt soll ein neuer Trailer unter www.youtube.com/watch?v=rmnQP9xhAig die Vorfreude weiter anheizen.

Als einer der Partner des Festivals wird PROGAS, einer der führenden Flüssiggasversorger in Deutschland, den kompletten gastronomischen Bereich mit Flaschengas beliefern. Zum Einsatz kommt dabei die neue Grillgasflasche „Meat Lover“, die ideal auf die Bedürfnisse der Gastronomen zugeschnitten ist. Zudem wird PROGAS auf einem eigenen Stand die Besucher des Festivals über die vielseitigen Vorteile von Flüssiggas informieren. Das Unternehmen verkauft die gesamte Produktpalette, die die Bereiche Heizgas, Flaschengas, Autogas und Staplergas umfasst, ohne jeden Aufpreis CO2-neutral.

Bei der diesjährigen 34. Auflage von „Dortmund à la carte“ kam erstmals die neue PROGAS-Grillgasflasche „Meat Lover“ zum Einsatz, die neben ihrem attraktiven Design viele weitere Vorteile aufweist. Mit nur 6,6 kg Leergewicht wiegt der „Meat Lover“ zum Beispiel um 2,2 Kilogramm weniger als eine herkömmliche Gasflasche. Ihre acht Kilogramm Gasinhalt ermöglichen zudem ein mehrfaches Grillvergnügen.
www.meat-lover-grillgas.de
www.progas.de

Das Unternehmen PROGAS gehört zu den führenden Flüssiggasversorgern in Deutschland. Der Stammsitz befindet sich in Dortmund. In einem flächendeckenden Vertriebsnetz mit drei Regionalzentren in Hamburg, Kassel und München sowie 17 Flüssiggas-Lägern beliefert der Anbieter private und gewerbliche Kunden sowie öffentliche Einrichtungen zuverlässig mit Flüssiggas nach DIN 51622. Besonderen Wert legt das mittelständische Unternehmen dabei auf die persönliche Nähe zu seinen Kunden. Rund 70 Mitarbeiter im Außendienst stehen ihnen als persönliche Ansprechpartner zur Seite.
www.progas.de

Firmenkontakt
PROGAS GmbH & Co. KG
Christian Osthof
Westfalendamm 84 – 86
44141 Dortmund
02 31/54 98-1 70
info@progas.de
http://www.progas.de

Pressekontakt
Zilla Medienagentur GmbH
Matthias Sassenberg
Kronprinzenstraße 72
44135 Dortmund
02 31/22 24 46 0
info@zilla.de
http://www.zilla.de

Allgemein

Cleverer Grillen – mit Gas

Sommerzeit ist Grillzeit – mit einem Gasgrill sind Sie nur einen Knopfdruck vom knusprigen Würstchen entfernt. Welche Vorteile ein Gasgrill besitzt und was man beachten muss, erklären wir Ihnen in dem in dem folgenden Beitrag.

Cleverer Grillen - mit Gas

Bonn – 13. Juni. Grillen mit dem Gasgrill ist sehr komfortabel. Das Gerät ist nach nur wenigen Minuten einsatzbereit, erzeugt kaum Qualm und die Reinigung ist unkompliziert. Auch im Unterhalt sind Gasgrills sehr günstig.

Die neueren Gasgrills verfügen in der Regel über eine elektronische Zündung mit Funkenübertragung, was ein sicheres Anzünden ermöglicht. Anhand eines Drehknopfes lässt sich die Stärke der Brennflamme und somit auch die Temperatur regulieren. Innerhalb kürzester Zeit ist das Gerät einsatzbereit.

Entgegen anders lautender Behauptungen konnten Testpersonen bei Blindverkostungen keine Geschmacksunterschiede zu Würstchen vom Kohlegrill ausmachen. Auch die Reinigung ist denkbar einfach: Ist das letzte Würstchen vom Rost, wird der Grill für zehn Minuten auf höchster Stufe freigebrannt. Fett und Speisereste verkohlen – und die Rückstände lassen sich ganz einfach mit einer Grillbürste entfernen. Zusätzlich muss nach jedem Grillen die Fettauffangschale geleert und ab und an der Innenraum des Grills sowie der Brenner gesäubert werden. Soweit alles ganz simpel.

Was viele vom Gasgrillen abhält, ist jedoch die Nutzung der Gasflasche. Welches Gas ist das richtige? Woher bekomme ich es? Wieviel benötige ich? Wie schließe ich die Flasche richtig an? Wie lagere ich sie am besten? Zu viele Fragen, um die man sich Gedanken machen muss. Dabei ist die Handhabung gar nicht so kompliziert, wie man vielleicht denken mag.

Welches Gas nutze ich für den Gasgrill?

Die gängigen Flüssiggasflaschen beinhalten in der Regel Propan, Butan oder ein Gemisch aus beidem. Knauber verkauft Flaschengas mit einem 95-prozentigen Propangasgehalt. Propan ist ein brennbares, farb- und geruchloses Gas und gehört zu den Kohlenwasserstoffen. Unter Druck verflüssigt sich das Gas und besitzt nur noch 1/260 des gasförmigen Volumens. Propan hat den Vorteil, dass es auch bei niedrigen Temperaturen bis zu – 40 Grad Celsius noch brennfähig ist, während dies bei Butan nicht der Fall ist. Somit lässt es sich auch sehr gut zum Wintergrillen einsetzen.

Woher bekomme ich das Grill-Gas?

Flaschengas bekommen Sie in Baumärkten (zum Beispiel in unseren sechs Knauber Freizeitmärkten), an Tankstellen, beim Campinghändler und sogar bei einigen Getränkemärkten. Knauber Energie arbeitet mit zahlreichen Vertriebspartnern zusammen. Unsere Vertriebspartner-Suchmaschine hilft Ihnen, einen Händler in Ihrer Nähe zu finden: www.knauber-flaschengas.de

Wieviel Gas benötige ich zum Grillen?

Zu den gängigsten Gebindegrößen zählen 5, 11 und 33 Kilogramm – wobei 5-kg-Flaschen für den normalen Grillbedarf in der Regel ausreichen. Knauber Energie hat zusätzlich zu den Standardgrößen noch eine 8-kg-Flasche im Programm. Der Vorteil: Die Flasche ist handlich, fasst rund 60 Prozent mehr Energie als eine 5-kg-Flasche und passt trotzdem unter jeden Grill.

Wie schließe ich die Gasflasche richtig an?

Sorgen Sie dafür, dass die Gasflasche einen sicheren Stand hat und halten Sie sie verschlossen, solange sie nicht genutzt wird. Beim Anschließen an den ausgeschalteten Grill sollten Sie darauf achten, dass der Dichtring vorhanden und in einem guten Zustand (nicht brüchig) ist. Schrauben Sie den Druckregler vorsichtig und dicht an, damit kein Gas entweichen kann. Achtung: Linksgewinde. Drehen Sie das Gasventil erst auf, wenn alles fest miteinander verbunden ist. Prüfen Sie anschließend die Dichtigkeit mithilfe von Seifenwasser. Sofern sich keine Blasen bilden, ist alles dicht. Drehen Sie den Flaschenhahn nach dem Grillen und auch bei leerem Zustand der Gasflaschen immer zu.

Ist die Flasche leer, drehen Sie zunächst das Absperrventil am Gerät zu, danach das Ventil an der Flasche. Anschließend muss noch der Ventilschutz aufgesetzt werden, um die Flasche vor Beschädigungen bei Lagerung und Transport zu schützen. Beim Wechseln der Gasflasche sollten Sie idealerweise Schutzhandschuhe aus Leder tragen. Zündquellen wie Zigaretten oder offenes Licht sollten unbedingt vermieden werden.

Wie lagere und transportiere ich Grill-Gasflaschen am besten?

Flüssiggasflaschen müssen grundsätzlich aufrecht stehend gelagert werden. Bewahren Sie sie an einem Ort auf, der gut belüftet ist und sich nicht unterhalb der Erdgleiche befindet – Keller und Schächte kommen grundsätzlich nicht infrage, da das Gas hier nicht abfließen kann. Auch in Treppenhäusern, Fluren und Durchgängen ist die Lagerung nicht erlaubt.

Gut geeignet sind indes belüftete Gartenschuppen oder Garagen, unter Terrassenvordächern, Fahrradunterständen, Carports oder abgeklemmt beim Gasgrill. Der Ort sollte nicht zu warm und sonnig sein und Kinder sollten keinen Zugang zu den Flaschen haben.

Beim Transport muss darauf geachtet werden, dass das Absperrventil an der Flasche geschlossen und der erforderliche Ventilschutz, die Schutzkappe, vorhanden ist. Weiterhin müssen die Flaschen aufrecht und gesichert befördert werden.

Pfand- oder Eigentumsflasche?

Pfandflaschen sind vor allem für den saisonalen Gebrauch – zum Beispiel zum Grillen oder Camping – geeignet. Erkennbar sind sie anhand ihrer grünen Färbung. Ausnahme: die 8-kg-Grillgasflasche von Knauber. Im havannabraunen Look mit goldenem Kragen kann die Flasche optisch durchaus mit den immer hochwertiger werdenden Grillmodellen mithalten. Durch den Kauf einer Pfandflasche bleiben Sie flexibel und haben keine Investitionskosten. Darüber hinaus müssen Sie sich bei einer Vollpfandflasche um nichts kümmern, da beispielsweise die TÜV-Abnahme und Wartung bereits im Preis erhalten sind und durch den Händler vorgenommen werden. Ist die Flasche leer, bezahlen Sie nur noch den Preis fürs Auffüllen. Sie können die Flasche jederzeit „leer“ gegen „voll“ tauschen. Im Hinblick auf die Nutzung sind Sie an keine Fristen gebunden, der Pfandbetrag wird Ihnen bei Rückgabe der Flasche zurückerstattet.

Eigentumsflaschen werden auch Tauschflaschen genannt. Sie besitzen in der Regel eine graue Färbung und sind besonders für den dauerhaften Gebrauch geeignet. Ausnahme: Die 8-kg-Grillgasflasche von Knauber: Sie ist im besonders hochwertigen havannabraunen Look mit silbernem Kragen erhältlich. Durch den Kauf erwerben Sie die uneingeschränkten Nutzungsrechte. Man erwirbt die Flasche entweder leer oder gefüllt und kann diese immer wieder auffüllen lassen. In ganz Deutschland und auch teilweise im Ausland besteht die Möglichkeit, leere Flaschen gegen volle einzutauschen. Gebühren für TÜV und Wartung sind im Kaufpreis bei Knauber bereits enthalten. Einziger Nachteil: Die Rückgabe der Flaschen ist leider nicht mehr möglich.

Fazit: Wer ein paar Tipps und Kniffe beachtet, ist mit einem Gas-Grill sehr gut bedient! Die Technik sorgt langfristig nicht nur für mehr Komfort und Zeitersparnis, sie macht sich auch im Portemonnaie bemerkbar, da Gas-Grills im Unterhalt recht günstig sind.

Sie haben sich für den komfortablen Grillspaß mit einem Gas-Grill entschieden? Ihnen fehlt nur noch der passende Grill? Dann schauen Sie doch mal in einem unserer sechs Knauber Freizeitmärkte oder auf www.knauber-freizeit.de vorbei.

Sie benötigen eine neue Grillgasflasche und suchen eine Vertriebsstelle in Ihrer Nähe? Unter www.knauber-flaschengas.de helfen wir Ihnen gerne weiter!

Die Knauber Gas GmbH und Co. KG vertreibt als Tochtergesellschaft der Knauber Unternehmensgruppe Tankgas, Flaschengas, Autogas und technische Gase sowie die erneuerbare Energie Holzpellets. Die Knauber Unternehmensgruppe ist ein seit 1880 familiengeführtes Handelshaus aus Bonn und bietet ein umfangreiches Energie-Portfolio und Energie-Dienstleistungen an. Darüber hinaus ist Knauber im Einzelhandel tätig und betreibt sechs Freizeitmärkte für die Wohnraum- und Gartengestaltung.

Firmenkontakt
Knauber Gas GmbH & Co. KG
Maike Hagedorn
Endenicher Str. 120 – 140
53115 Bonn
0228-512349
info@knauber.de
http://www.knauber-flaschengas.de

Pressekontakt
Carl Knauber Holding GmbH & Co. KG
Maike Hagedorn
Endenicher Str. 120 – 140
53115 Bonn
0228 512-349
info@knauber.de
http://www.knauber.de

Allgemein

„Meat Lover“ – die neue Grillgasflasche von PROGAS zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018

"Meat Lover" - die neue Grillgasflasche von PROGAS zur Fußball-Weltmeisterschaft 2018

Die neue Grillgasflasche „Meat Lover“ von PROGAS ist ideal für Hobby- und Profi-Grillmeister. (Bildquelle: Progas)

Der Countdown für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland läuft. Grillfans sollten sich auf die bevorstehenden geselligen Abende mit Familie und Freunden gut vorbereiten – am besten mit einem Gasgrill und der neuen Grillgasflasche „Meat Lover“ von PROGAS.

Der „Meat Lover“ ist besonders leicht, handlich, in optisch attraktivem Design gefertigt und komfortabel zu nutzen, kurzum: Die neue Grillgasflasche ist ideal auf die Bedürfnisse von Hobby- und Profi-Grillmeistern zugeschnitten. Aus besonders leichtem Stahl gefertigt, wiegt der „Meat Lover“ bei gerade einmal 6,6 kg Leergewicht um 2,2 kg weniger als eine herkömmliche Gasflasche. Ihr stoßsicherer Kunststoffkragen, der die gängige Ventilschutzkappe ersetzt, bietet ein Höchstmaß an Sicherheit und Tragekomfort. Außerdem ermöglicht sie mit ergiebigen acht Kilogramm Gasinhalt ein mehrfaches Gasvergnügen.

PROGAS-Flaschengas gibt es ohne jeden Aufpreis klimaneutral in allen gängigen Größenordnungen bei bundesweit mehr als 2.500 Händlern. Unter www.progas.de und www.meat-lover-grillgas.de finden Interessierte die Adressen von Verkaufsstellen in ihrer Nähe sowie weitere Informationen.

Flaschengas ist ein praktischer und flexibler Helfer in vielen Situationen. Beim gemütlichen Grillabend werden die Vorteile offenkundig. Wer mit Flaschengas den Grill anheizt, muss nicht ständig Kohle nachlegen. Ein Flüssiggasgrill lässt sich zudem schneller auf Betriebstemperatur bringen, präziser regulieren und nach Gebrauch leichter reinigen.

Das Unternehmen PROGAS gehört zu den führenden Flüssiggasversorgern in Deutschland. Der Stammsitz befindet sich in Dortmund. In einem flächendeckenden Vertriebsnetz mit drei Regionalzentren in Hamburg, Kassel und München sowie 17 Flüssiggas-Lägern beliefert der Anbieter private und gewerbliche Kunden sowie öffentliche Einrichtungen zuverlässig mit Flüssiggas nach DIN 51622. Innerhalb der Branche ist PROGAS dabei Wegbereiter für eine Vielzahl innovativer Anwendungen. Besonderen Wert legt das mittelständische Unternehmen dabei auf die persönliche Nähe zu seinen Kunden. Rund 70 Mitarbeiter im Außendienst stehen ihnen als persönliche Ansprechpartner zur Seite.
www.progas.de

Firmenkontakt
PROGAS GmbH & Co. KG
Christian Osthof
Westfalendamm 84 – 86
44141 Dortmund
02 31/54 98-1 70
info@progas.de
http://www.progas.de

Pressekontakt
Zilla Medienagentur GmbH
Matthias Sassenberg
Kronprinzenstraße 72
44135 Dortmund
02 31/22 24 46 0
info@zilla.de
http://www.zilla.de

Allgemein

Mit neuer Dachmarke „PROGAS KLIMA neutral“: Flüssiggasversorger PROGAS stellt sich mit gesamter Produktpallette komplett CO2-neutral auf.

Mit neuer Dachmarke "PROGAS KLIMA neutral": Flüssiggasversorger PROGAS stellt sich mit gesamter Produktpallette komplett CO2-neutral auf.

PROGAS-Kunden erhalten Flüssiggas künftig ohne jeden Aufpreis klimaneutral. (Bildquelle: Progas)

Der Flüssiggasversorger PROGAS stellt sich zum 1. April 2018 komplett CO2-neutral auf. Die gesamte Produktpalette, die die Bereiche Heizgas, Flaschengas, Autogas und Staplergas umfasst, wird künftig unter der neuen Dachmarke „PROGAS KLIMA neutral“ verkauft.

„Unser Ziel ist es, damit der eigenen gesellschaftspolitischen Verantwortung gerecht zu werden und mit gutem Beispiel voranzugehen. Unabhängig von politischen Abkommen, Plänen und gesetzlichen Vorgaben leisten wir einen Beitrag gegen den Klimawandel und die globale Erwärmung“, sagt Achim Rehfeldt, Geschäftsführer von PROGAS. Jedes Gramm CO2, das durch die Verbrennung des verkauften Flüssiggases entsteht, gleicht das Unternehmen über Klimaschutzprojekte wieder aus. „Unsere privaten und gewerblichen Kunden können somit ohne jeden Aufpreis die Vorzüge unserer Produkte mit dem guten Gefühl nutzen, dass sie zugleich auch aktiv das Klima schützen“, so Rehfeldt.

Für PROGAS sei diese Entscheidung „ein konsequenter Entwicklungsschritt, der sich aus den positiven Erfahrungen der vergangenen Jahre ergab.“ Bereits zuvor hatte PROGAS klimaneutrales Heizgas und Staplergas mit dem eigenen Siegel „biosfair“ verkauft. Im Jahr 2015 stellte sich das Unternehmen selbst klimaneutral und gleicht seitdem sämtliche Treibgas-Emissionen, die aus der eigenen Geschäftstätigkeit anfallen, aus. Bereits seit 2016 bietet das Unternehmen das gesamte Flaschengas-Sortiment ohne Aufpreis CO2-neutral an. Künftig soll es die gesamte Produktpallette sein.

Das Unternehmen PROGAS gehört zu den führenden Flüssiggasversorgern in Deutschland. Der Stammsitz befindet sich in Dortmund. In einem flächendeckenden Vertriebsnetz mit drei Regionalzentren in Hamburg, Kassel und München sowie 17 Flüssiggas-Lägern beliefert der Anbieter private und gewerbliche Kunden sowie öffentliche Einrichtungen zuverlässig mit Flüssiggas nach DIN 51622. Innerhalb der Branche ist PROGAS dabei Wegbereiter für eine Vielzahl innovativer Anwendungen. Besonderen Wert legt das mittelständische Unternehmen dabei auf die persönliche Nähe zu seinen Kunden. Rund 70 Mitarbeiter im Außendienst stehen ihnen als persönliche Ansprechpartner zur Seite.
www.progas.de

Firmenkontakt
PROGAS GmbH & Co. KG
– –
– –
– –

info@zilla.de
http://www.progas.de

Pressekontakt
Zilla Medienagentur GmbH
Matthias Sassenberg
Kronprinzenstraße 72
44135 Dortmund
02 31/22 24 46 0
info@zilla.de
http://www.zilla.de

Allgemein

Wintergrillen liegt im Trend. Flüssiggasversorger PROGAS gibt zehn nützliche Tipps.

Wintergrillen liegt im Trend. Flüssiggasversorger PROGAS gibt zehn nützliche Tipps.

Die neuartige Grillflasche „MEAT LOVER“ steht PROGAS-Kunden ab 2018 zur Verfügung. (Bildquelle: PROGAS)

Dortmund, 29. Januar 2018. Grillen liegt mittlerweile ganzjährig im Trend – auch im Winter. Worauf die meisten Profi-Grillmeister schwören, hat sich auch schon längst unter Hobby-Grillern herumgesprochen: Immer mehr von ihnen steigen auf die saubere und bequeme Alternative zur Holzkohle um und nutzen Flaschengas. Die Vorteile liegen auf der Hand: Es ist platzsparend, mobil einsetzbar und die Temperatur lässt sich punktgenau regulieren. Darüber hinaus verbrennt es praktisch geruchlos, die Nachbarn fühlen sich nicht durch Rauch und chemische Grillanzünder belästigt, und es gelangen keine schädlichen Substanzen ins Grillgut.

PROGAS, einer der führenden Flüssiggasversorger in Deutschland, gibt zehn Tipps, damit das Grillen auch während der Winterzeit zum wahren Vergnügen wird.

1.) Besonders im Winter kommen die Vorteile eines Gasgrills gegenüber einem klassischen Holzkohlegrill zum Tragen. Ein Flüssiggasgrill erreicht nach nur wenigen Minuten seine ideale Temperatur. Kohle braucht im Schnitt bis zu einer Stunde, bis sie durchgeglüht ist.

2.) Beim Kauf eines Grills sollte man darauf achten, dass sich die Gaszufuhr und damit die Temperatur präzise regeln lässt. Insbesondere im Winter sollte der Grill mit einem Deckel ausgestattet sein. Dieser sorgt für einen perfekten Wärmekreislauf. Bei geschlossenem Grill garen Fleisch und Gemüse schneller und vor allem gleichmäßig.

3.) Wenn draußen frostige Temperaturen herrschen, sorgen Wärmequellen für mehr Wohlbefinden. Mit Flüssiggas betriebene Heizstrahler schaffen die nötigen Wärmeinseln. Ein Windschutz hält kalte Böen ab. Für gemütliche Stimmung sorgen Gartenfackeln und Sturmlichter. Ein echter Hingucker ist die selbst gebaute Schneebar.

4.) Lavasteine verhindern, dass zu viel Fett in die Flammen tropft. Die Steine saugen einen großen Teil des Fettes auf. Zudem speichern sie Wärme und geben diese an das Fleisch weiter. Dabei gilt es zu beachten, die Steine regelmäßig auszuwechseln.

5.) Im Winter ist es empfehlenswert, nur Grillgut mit kurzer Garzeit auf den Rost zu legen: zum Beispiel Minutensteaks, kleine Würstchen oder Fleisch- und Gemüsespieße. Gegrilltes Gemüse ist ein guter Ersatz für kalte Salate.

6.) Steaks sollten immer mit einer Zange gewendet werden. Denn die Zinken einer Gabel bohren Löcher in das Fleisch, und dieses trocknet zu schnell aus. Damit nichts „festbackt“, sollte der Rost mit Speiseöl eingepinselt und das Fleisch erst dann aufgelegt werden, wenn der Grill durchgeheizt ist.

7.) Gepökeltes Grillgut führt häufig zu Magenbeschwerden. Die darin enthaltenen Nitrate entwickeln bei Hitze Schadstoffe. Salami, Kassler, Wiener Würstchen oder Räucherschinken gehören daher nicht auf den Grill.

8.) Wenn das Fett Feuer fängt, sollte niemals mit Wasser gelöscht werden. Die Folge wäre eine Verpuffung mit Verletzungsgefahr. Am dreht man die Gaszufuhr ab und schließt den Deckel. Falls der Grill über keinen Deckel verfügt, sollte man eine Löschdecke bereithalten.

9.) Auf keinen Fall in geschlossenen Räumen grillen! Es droht Erstickungsgefahr.

10.) Beim Erwerb von Flüssiggas sollte man auf Qualitätsstandards achten. PROGAS-Flaschengas gibt es ausschließlich entsprechend DIN 51622 und ohne jeden Aufpreis klimaneutral in einem flächendeckenden Vertriebsnetz mit mehr als 2.500 Verkaufsstellen. Unter www.progas.de/flaschengas.html finden Interessierte die nächste PROGAS-Verkaufsstelle in ihrer Umgebung.

Das Unternehmen PROGAS gehört mit 300 Mitarbeitern zu den führenden Flüssiggasversorgern in Deutschland. Der Stammsitz befindet sich in Dortmund. In einem flächendeckenden Vertriebsnetz beliefert der Anbieter private und gewerbliche Kunden sowie öffentliche Einrichtungen zuverlässig mit Flüssiggas nach DIN 51622. Innerhalb der Branche ist PROGAS dabei Wegbereiter für eine Vielzahl innovativer Anwendungen.
www.progas.de
(3.159 Zeichen)

Das Unternehmen PROGAS gehört mit 300 Mitarbeitern zu den führenden Flüssiggasversorgern in Deutschland. Der Stammsitz befindet sich in Dortmund. In einem flächendeckenden Vertriebsnetz beliefert der Anbieter private und gewerbliche Kunden sowie öffentliche Einrichtungen zuverlässig mit Flüssiggas nach DIN 51622. Innerhalb der Branche ist PROGAS dabei Wegbereiter für eine Vielzahl innovativer Anwendungen.

Firmenkontakt
PROGAS GmbH & Co. KG
Christian Osthof
Westfalendamm 84-86
44141 Dortmund
02 31/54 98-0
christian.osthof@progas.de
http://www.progas.de

Pressekontakt
Zilla Medienagentur GmbH
Matthias Sassenberg
Kronprinzenstraße 72
44135 Dortmund
02 31/22 24 46 0
info@zilla.de
http://www.zilla.de