Tag Archives: Fliesen

Allgemein

Schneller zu neuem Wohnraum – mit innovativem Estrich von Ardex

Projekt „Pianocourts“ in Frankfurt am Main

Schneller zu neuem Wohnraum - mit innovativem Estrich von Ardex

Witten, 16. August 2018. Auf der Suche nach geeigneten Standorten für ihre hochwertigen Wohngebäude setzt die Bien-Ries AG auf Randlagen. Und zeigt dabei das richtige Gespür: zuletzt bei der Realisierung eines Bauprojekts in der Bürostadt Niederrad – einem Gewerbeviertel in Frankfurt am Main. Hier entstehen in den „Pianocourts“ 336 neue Wohnungen.

Reine Büroflächen am Stadtrand waren in den 60er und 70er Jahre beliebt – und sind heute nicht mehr zeitgemäß. Gerade wenn Unternehmen hochqualifizierte Mitarbeiter gewinnen wollen, müssen sie auch einen attraktiven Standort mit guter Infrastruktur bieten. Nach jahrelangem Leerstand vieler Büroflächen wird die Frankfurter Bürostadt jetzt im Rahmen eines städtebaulichen Konzepts mit Wohnungen aufgewertet und neu belebt. So wird aus der Bürostadt Niederrad das Lyoner Quartier.

336 Wohnungen entstehen
2014 hat die Bien-Ries AG am Rande der Bürostadt ein leeres Grundstück gekauft. Die gute Verkehrsanbindung sowohl zum Frankfurter Flughafen als auch zur Innenstadt überzeugte die Immobilienentwickler. „Hier hatten wir zunächst geplant, 336 Eigentumswohnungen zu errichten“, berichtet Wolfgang Ries, Vorstand der Bien-Ries AG. „Auf der Immobilienmesse Expo Real interessierte sich dann ein Investor für das Projekt und hat es komplett gekauft. So dass die Wohnungen heute alle als Mietwohnungen angeboten werden.“

Das Bauprojekt mit dem Namen Pianocourts besteht aus sechs Gebäuden, die über ein Sockelgeschoss verbunden sind. Außerdem entsteht eine Tiefgarage mit 207 Stellplätzen. Die Bandbreite der Wohnungen reicht von ein bis vier Zimmern. Sie sind zwischen 30 bis 100 Quadratmeter groß und verfügen jeweils über einen Balkon oder eine Loggia. Ein großes Angebot an kleineren Wohnungen zielt besonders auf Berufspendler und Beschäftigte am Flughafen. Aber auch Familien haben sich inzwischen eingemietet. „Das wäre vor drei Jahren noch undenkbar gewesen“, sagt Wolfgang Ries. „Das Gebiet ist inzwischen sehr attraktiv geworden.“

Das Bauvorhaben realisiert Bien-Ries in drei Bauabschnitten. Der erste Abschnitt mit 108 Wohnungen ist nach einer Bauzeit von knapp einem Jahr bereits fertig gestellt. Die nächsten beiden Abschnitte werden bis Ende 2018 bzw. 2019 gebaut. „Die größte Herausforderung ist für uns die kurze Bauzeit. Aber die ist natürlich wichtig, um kosteneffizient zu bleiben“, so Wolfgang Ries. „Da muss jeder Schritt gut geplant und eng getaktet sein.“ Und da kommt der Schnellestrich-Zement ARDEX A 58 ins Spiel. Denn es gilt, für eine Wohnfläche von 20.000 qm Estrich einzubringen. Dazu kommen die Treppenhaus- und Flurflächen. „Um schnellstmöglich weiterarbeiten zu können, ist für uns eine kurze Trocknungszeit bei hoher Qualität ausschlaggebend.“

Schneller ans Ziel mit Ardex-Schnellestrich
Der Schnellestrich-Zement ARDEX A 58 hat sich für Bien-Ries bereits in vielen Bauprojekten bewährt. Auch bei den Pianocourts stand nach der Messung des CM-Werts fest, dass die erforderliche Estrichhöhe von 8 cm sehr gut mit ARDEX A 58 realisiert werden kann. Beim Vergleichsestrich war im gleichen Zeitraum die Restfeuchte zu hoch, die Belegreife wurde nicht erreicht. „Wir dürfen nicht riskieren, dass der Estrich zu nass ist“, sagt Bauleiter Esmir Musinovic. „Bei unserer kurzen Bauzeit ist das enorm wichtig. Deshalb haben wir uns für den Schnellestrich von Ardex entschieden.“

„Aufschlüsselungen der Estrichränder sind der Killer für jede Fliese. Mit der Zeit kommt es dann nämlich zu offenen Fugen und zu Abrissen der Silikonfugen in den Randbereichen“, bestätigt Andreas Frauenhoff, Key Account Manager Estrichverlegung bei Ardex. „Da ARDEX A 58 im Gegensatz zum klassischen Portlandzement-Estrich weitestgehend schwundfrei ist, sind keine Randabsenkungen zu befürchten. Somit steht einer Fliesenverlegung schon nach einem Tag nichts im Weg.“

Die Funktionsweise des ARDEX A 58 beruht auf einem einfachen Prinzip: Das Anmachwasser wird nahezu vollständig kristallin gebunden. Deshalb muss nur wenig Wasser austrocknen. „Weil dem Estrichmörtel nur wenig Wasser entzogen wird, erhärtet der Estrich nahezu schwind- und spannungsfrei,“ erklärt Andreas Frauenhoff, Key Account Manager Estrichverlegung bei Ardex. „Das stellt die hohe Qualität des Estrichs sicher.“ Zur Qualitätssicherung besucht der Estrich-Experte häufig Baustellen vor Ort.

Die EFT Erez Fußbodentechnik in Dreieich zählt zu den Fachbetrieben, mit denen Bien-Ries seit Jahren vertrauensvoll zusammenarbeitet. Estrichleger Rahmi Erez und seine Mitarbeiter haben viel Erfahrung mit dem Material. „Am Tag bringen wir rund 200 qm Estrich ein“, so Rahmi Erez. „Da gibt es keine Alternative, wenn wir den engen Zeitplan halten wollen.“ Denn: ARDEX A 58 ist bereits nach nur 12 Stunden begehbar. Die anderen Gewerke können also direkt weiterarbeiten. Nach einem Tag können schon Fliesen auf unbeheizte Flächen verlegt werden, Parkett nach vier Tagen. „Die schnelle Verlegereife zählt für viele Bauherren.“ Gut zu wissen: Heizestriche mit ARDEX A 58 können bereits nach 4 Tagen aufgeheizt werden, statt wie sonst üblich nach 21 Tagen. Zudem ist die Aufheizphase deutlich reduziert und der Boden bereits am 11. Tag belegereif.

ARDEX A 58 wird wie ein klassischer Portlandzement eingesetzt. Der Verarbeiter schätzt dabei die hohe Flexibilität des Produkts. „Es lässt sich optimal an die Gegebenheiten im Bau anpassen“, so Rahmi Erez. Vom Mischplatz wird der Estrichmörtel per Pumpe zu den einzelnen Wohnungen befördert. Dort wird er verteilt und verdichtet, die höhennivellierten Lehren werden erstellt und der Estrich mit der Latte abgezogen. Das geht mit dem Schnellestrich ARDEX A 58 fast noch leichter als mit einem klassischen Portlandzement. Für das Einbringen und Glätten haben die Handwerker rund zwei Stunden Zeit. „Das passt“, so Erez.

Pünktliche Übergabe
Nicht zuletzt dank des Schnellestrichs ARDEX A 58 liefen die Bauarbeiten nach Plan. Im Dezember 2017 wurden die 108 Wohnungen des ersten Bauabschnitts übergeben. „Wir sind sicher, auch die nächsten Abschnitten im gesetzten Zeitrahmen zu übergeben“, so Wolfgang Ries.

Über „Pianocourts“
Die Hanauer Bien-Ries AG realisiert seit 2017 im neuen Lyoner Quartier in Frankfurt am Main den Neubau von sechs- bis zu achtgeschossigen Mehrfamilienhäusern mit insgesamt 336 Wohneinheiten und einer Tiefgarage. Charakteristischer Bestandteil der Fassaden sind die großzügigen Balkone mit integrierten Pflanzkübeln, die durch ihre versetzte Anordnung einen spielerischen Akzent setzen und die Fassade großflächig „begrünen“. Die 2004 gegründete Bien-Ries AG hat bisher rund 2.200 Wohnungen mit einer gesamten Fläche von über 182.000 qm vermarktet. Bereits über 1.600 Wohnungen wurden in 15 Projekten fertiggestellt. Weitere befinden sich gerade im Bau. Heute arbeiten 66 Architekten, Bauplaner, Ingenieure und viele weitere Fachkräfte für das Unternehmen.

Die Ardex GmbH ist einer der Weltmarktführer bei hochwertigen bauchemischen Spezialbaustoffen. Als Gesellschaft in Familienbesitz verfolgt das Unternehmen seit fast 70 Jahren einen nachhaltigen Wachstumskurs. Die Ardex-Gruppe beschäftigt heute über 2.700 Mitarbeiter und ist in mehr als 50 Ländern auf allen Kontinenten präsent, im Kernmarkt Europa nahezu flächendeckend. Mit mehr als zehn großen Marken erwirtschaftet Ardex weltweit einen Gesamtumsatz von mehr als 720 Millionen Euro.

Firmenkontakt
ARDEX GmbH
Katrin Hinkelmann
Friedrich-Ebert-Straße 45
D-58453 Witten
+49 2302 664-598
+49 2302 664-88-598
Katrin.Hinkelmann@ardex.de
http://www.ardex.de

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
D-61352 Bad Homburg v.d.H.
06172/9022-131
06172/9022-119
a.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Allgemein

Doppelte Sicherheit mit System

BLANKE TEBA-MAT für moderne Balkone und Terrassen

Doppelte Sicherheit mit System

BLANKE TEBA-MAT für moderne Balkone und Terrassen (Bildquelle: Blanke)

Kaum steigen die Temperaturen, startet auch schon die Outdoor-Saison. Nach den langen Wintermonaten werden Terrassen und Balkone auf Vordermann gebracht. Dabei sind bei manchem die Schäden am Boden so erheblich, dass ein neuer Oberbelag aus Naturstein oder Bodenkeramik her muss. Um Schäden an hochwertigen Belägen nachhaltig zu vermeiden und die Langlebigkeit zu erhöhen, hat der Iserlohner Fliesenzubehörspezialist Blanke GmbH & Co. KG eine neue Drainage- und Entkopplungsbahn entwickelt: BLANKA TEBA-MAT. Die robuste Bahn setzt auf flächige Drainage und die damit verbundene sichere und schadensfreie Ableitung anfallender Feuchtigkeit unterhalb von keramischen Belägen.

Im Außenbereich ist bekanntermaßen nicht zu verhindern, dass Feuchtigkeit durch den Oberbelag in den Aufbau eindringt. Genau hier setzt die mehrschichtige Drainage-Noppenbahn BLANKE TEBA-MAT mit aufkaschiertem Glasfaser-Doppelgewebe an. Sie entkoppelt und entwässert den Oberbelag vom tragenden Untergrund. Hierzu wird die 8,5 mm starke Bahn oberhalb der Abdichtungsschicht mit für den Außenbereich geeigneten Klebern verlegt. Zur Verklebung ist die Rückseite der Noppenbahn mit einem diffusionsoffenen Trenn- und Schutzvlies ausgestattet.

Das oberseitige Doppelgewebe aus Glasfaser dient als Verankerung und Filterschicht. Zudem ist die neue Drainagebahn so aufgebaut, dass sich in Längsrichtung die Gewebematte überlappen kann. Ist der Kleber zur Fixierung der Bahn ausgehärtet, können Fliesen oder Natursteine im Dünnbettverfahren verlegt werden.

Eine optimale Ergänzung für die neue neue Drainage- und Entkopplungsbahn ist das Aluminiumprofil BLANKE AF. Es sorgt für eine sichere und zuverlässige Ableitung der eingedrungenen Feuchtigkeit aus dem Aufbau.

Blanke überzeugt. Blanke GmbH & Co. KG ist ein international tätiger Hersteller und Systemanbieter von Fliesenzubehör mit hohem Qualitätsanspruch und Wert. Kundennähe und jeweils auf die Märkte optimierte Vertriebsstrukturen und Logistik ermöglichen die erfolgreichen Aktivitäten in mehr als 80 Ländern. Mit dem frühzeitigen Erkennen von Marktentwicklungen legt man bei Blanke den Grundstein für Produktneuentwicklungen und baut so kontinuierlich sein Know-how aus. Die Produkte von Blanke helfen Handwerkern, Architekten und Planern dabei, gemeinsam überzeugende Arbeit zu leisten.

Firmenkontakt
Blanke GmbH & Co. KG
Maria Görrissen
Stenglingser Weg 68-70
58642 Iserlohn
+49 (0)2374 – 507 125
info@blanke-systems.de
http://www.blanke-systems.de

Pressekontakt
Flüstertüte – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
+49 221 2789004
sven.tornow@fluestertuete.de
http://www.fluestertuete.de

Allgemein

Schnell „gefühlvoll“ ausgleichen: Gutjahr bringt durchdachtes Fliesen-Nivelliersystem auf den Markt

IndorTec FN

Schnell "gefühlvoll" ausgleichen: Gutjahr bringt durchdachtes Fliesen-Nivelliersystem auf den Markt

Gutjahr IndorTec FN beseitigt „Überzähne“ bei Großformaten

Bickenbach/Bergstraße, 03. Mai 2018. Drei Handgriffe reichen aus: Gutjahr hat ein Fliesen-Nivelliersystem entwickelt, das „Überzähne“ bei Großformaten schnell, einfach und mit Gefühl beseitigt. IndorTec FN wird mit Hilfe einer wiederverwertbaren Zughaube befestigt – ohne Werkzeug. Auch Kratzer auf dem Belag gehören der Vergangenheit an.

Unebene Belagsoberflächen im Fugenbereich lassen sich mit Fliesen-Nivelliersystemen beseitigen. Dabei bieten Systeme, die mit der Hand fixiert werden, Verarbeitern viele Vorteile. „Im Baustellenalltag ist es einfacher, wenn das Einstellen ohne Werkzeug funktioniert. Zudem ist mit der Hand eine genauere Dosierung möglich“, sagt Gutjahr-Geschäftsführer Ralph Johann. Der Nachteil: Bei vielen Systemen zeichnen sich beim Eindrehen auf der Oberfläche der Fliesen Schleifspuren ab.

Das passiert bei dem neuen Fliesen-Nivelliersystem von Gutjahr nicht. „Die Zughaube wird in der offenen Fuge verankert, das heißt sie kann sich auf der Belagsoberfläche beim Arretieren nicht mitdrehen“, so Johann. Zudem macht der Schnellverschluss das Festdrehen schnell und einfach. Weiterer Vorteil des neuen Systems: Für die unterschiedlichen Fliesendicken bis 20 mm ist nur eine Gewindestange erforderlich.

Positives Feedback
Gutjahr hat IndorTec FN im Vorfeld testen lassen. Die Resonanz war sehr positiv. „Die Fliesenleger haben vor allem die schnelle Verarbeitung und das leichte Trennen der Gewindelasche nach der Verlegung gelobt“, sagt Ralph Johann.

IndorTec FN im Überblick
– IndorTec FN ist ein Fliesen-Nivelliersystem, mit dem Verarbeiter Überzähne bei der Fliesenverlegung ausgleichen können. Dafür sind nur drei Handgriffe notwendig: Aufstecken, Arretieren, Fixieren.
– Alle Höhen zwischen 6 und 20 mm können mit einer einzigen Gewindelasche abgedeckt werden. Diese sind in den Fugenbreiten 1,5, 2 und 3 mm verfügbar.
– IndorTec FN verankert sich in der offenen Fuge. Das verhindert Kratzer oder Abdrücke auf der Belagsoberfläche.
– Wenn die Beläge eben liegen, wird die Zughaube nach Erhärten des Klebemörtels abgestoßen und wiederverwertet. Der Rest der Gewindelasche wird entsorgt.

Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstrasse (Hessen) entwickelt seit mehr als 25 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Aussentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in 26 Ländern weltweit eingesetzt, darunter neben zahlreichen europäischen Ländern auch die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten und wurde 2012 als Top 100-Unternehmen ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße
06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Allgemein

Ob höhenverstellbar oder fix: Die neuen Plattenlager von Gutjahr passen immer

TerraMaxx PL / PL-H

Ob höhenverstellbar oder fix: Die neuen Plattenlager von Gutjahr passen immer

Bickenbach/Bergstraße, 19. April 2018. Der Markt für Keramikelemente im Außenbereich ist rasant gewachsen – und damit hat auch die Verlegung auf Stelzlagern zugenommen. Bereits 2017 hat Gutjahr mit TerraMaxx TSL ein cleveres Trocken-Stelzlager entwickelt, das stufenlos höhenverstellbar und nivellierfähig ist – und gerade den 3. Platz bei der Wahl zum „Produkt des Jahres“ erreicht hat. Um weitere Einsatzbereiche und Aufbauhöhen abdecken zu können, bietet das Bickenbacher Unternehmen ab sofort zusätzlich zwei neue Plattenlager.

Verarbeiter haben dabei die Wahl zwischen dem von 28 bis 35 mm höhenverstellbaren TerraMaxx PL-H und TerraMaxx PL mit einer fixen Bauhöhe von 10 mm. „TerraMaxx PL eignet sich für ebene Untergründe, bei denen kein Ausgleich notwendig ist“, sagt Gutjahr-Produktmanager Rayc Wulst.

Im Gegensatz dazu ist das höhenverstellbare TerraMaxx PL-H gerade bei unebenen Untergründen ein echter Problemlöser. „Dank der neuen Acht-Arm-Technologie balanciert es die Unebenheiten geschickt aus und hält die Platten in einer waagerechten Position“, sagt Rayc Wulst. Beide Stelzlager können als direkte Auflage für Keramikelemente und Betonwerkstein verwendet werden. Zudem eignen sie sich als Unterbau für das neue TerraMaxx RS Aluminium-Rahmensystem.

Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstrasse (Hessen) entwickelt seit mehr als 25 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Aussentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in 26 Ländern weltweit eingesetzt, darunter neben zahlreichen europäischen Ländern auch die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten und wurde 2012 als Top 100-Unternehmen ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße
06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Allgemein

Bad Bau in Berlin und Brandenburg – alles aus einer Hand

Sie planen eines neues Bad , Ihr altes Umbauen oder altersgerecht Umgestalten, dann ist das Fliesen und Bäder in Zeuthen Ihr Partner

Bad Bau in Berlin und Brandenburg - alles aus einer Hand

Ihr Fliesen- und Bäderhaus im Süden von Berlin-Brandenburg

Jeden Tag im Wunschambiente beginnen – Wir sind Ihr Partner für den Bad-Umbau in Berlin und Brandenburg

Das Badezimmer ist heute nicht mehr nur noch der Ort für Dusche, Waschbecken und WC. Mit einer individuellen Gestaltung von der Fliese bis zur Edelstahl-Armatur wird es zum Wellness-Center in der eigenen Wohnung. Diesen Traum erfüllen wir gern. Das Fliesen- und Bäderhaus in Zeuthen in der Nähe von Berlin bietet Ihnen dafür einen umfassenden Service vom Bad-Umbau über die Badsanierung bis zum vollständigen Neubau Ihres Badezimmers an. Als Händler mit langjähriger Erfahrung profitieren unsere Kunden dabei nicht nur von günstigen Preisen für Badkeramik, Fliesen und Co., sondern auch von einem breiten Sortiment unterschiedlicher Dekore und Formen. Wenn wir Ihr Bad bauen entscheiden Sie sich für ein breites Spektrum: Unser Angebot reicht von Badfliesen und Wandfliesen aus Handarbeit bis zur modernen „Hightech“-Sanitärausstattung sowie speziellen Lösungen für das altersgerechte und barrierefreie Bad.

Start bei null – Bad-Neubau in Berlin und Brandenburg

Sie möchten ein Bad neu bauen? Dann nutzen Sie die zahlreichen Möglichkeiten, die sich ergeben. Wenn keine bestehenden Installationen zu beachten sind, ist eine komplette Neuplanung des Badezimmers in Berlin oder Brandenburg möglich. Im Rahmen der baulichen Gegebenheiten lassen sich zum Beispiel eine bodentiefe Dusche, eine freistehende oder an der Wand befestigte Badewanne sowie diverse Badkeramik-Produkte nach eigenem Geschmack unterbringen. Ein Tipp: Heute schon an morgen denken und ein altersgerechtes Bad (barrierefreies Bad) errichten. Wenn unsere Kunden ein Bad neu bauen, stehen wir bereits ab der Planungsphase als Partner zur Seite. Das heißt, wir beraten zu den gestalterischen und baulichen Möglichkeiten und präsentieren Entwürfe. Im Anschluss übernehmen wir den Bau des Komplettbads. Sie erhalten dabei alle Services aus einer Hand und sind von sämtlichen Lasten der Bauplanung befreit.

Besondere Leistungen für Berlin

Speziell für die Bundeshauptstadt bietet das Fliesen- und Bäderhaus in Zeuthen besondere Leistungen an. Zu unserem Exklusivangebot für Berlin gehören Wandfliesen, Badkeramik und unser Service „Bad fliesen“. Selbstverständlich sind alle anderen Leistungen wie die Bad-Renovierung, der Bad-Umbau und die Badsanierung ebenfalls Teil unseres Portfolios für Berlin. Mit unserem breiten Sortiment qualitativ hochwertiger Möbel, Badkeramik und Fliesen für das Bad finden Kunden aus Berlin bei uns eine der umfassendsten Ausstellungen zur Badgestaltung in der gesamten Region.

Unsere Kontakte zu den Herstellern ermöglichen es uns, fast jede Fliese oder Sanitärobjekt zu bekommen. Wir haben die Fliesen für Ihr „Traumhaus“, aber auch das Sanitär und das Bad-Zubehör für Ihr „Traumbad“ .

Gerne übernehmen wir auch den kompletten Umbau Ihres Bades in fachgerechter Qualität von der Gestaltung über den Abriss bis hin zum fertigen Badezimmer. Wir erwarten Ihren Besuch zu unseren Öffnungszeiten.

In unserer Fliesenausstellung finden Sie eine große Auswahl an Wand- und Bodenfliesen , Küchenfliesen , Victorianische Fliesen , Musterfliesen , Kacheln- und Bordüren , Fliesen in Holzoptik und Terrassenplatten .

Wenn Sie in Zeuthen, Eichwalde, Schulzendorf, Königs Wusterhausen, Waltersdorf, Wildau, Schmökwitz, Bohnsdorf, Altglienicke, Berlin oder anderer Umgebung wohnen, ist der Weg zu uns nicht mehr weit.
Aber auch Interessenten aus Berlin, insbesondere aus dem Südosten von Berlin, lohnt sich ein Besuch unserer Badausstellung.
Besuchen Sie uns am besten noch heute in unserer einmaligen Fliesen-, Bäder- und Sanitärausstellung.

Kontakt
Fliesen & Bäderhaus Zeuthen
Carsten Zirkel
Heinrich-Heine-Straße 30
15738 Zeuthen
033762-820885
info@fliesen-baederhaus.de
http://www.fliesen-baederhaus.de/

Allgemein

Fliesenaufkleber nach Maß: eine Alternative zur Sanierung

Fliesenaufkleber nach Maß: eine Alternative zur Sanierung

Wandakzente | Artikel „Karma“

lebt man in einer Mietwohnung, hat man nicht gerade viele Möglichkeiten 70er Jahre Fliesen zu verschönern. Wie individuell die Einrichtung in der frisch bezogenen Wohnung auch sein mag – der Fliesenspiegel macht das Badezimmer oder die Küche zu einem Ort, an dem man sich nicht lange aufhalten möchte. Aber welche Optionen hat man, wenn man nicht gleich alle Fliesen herausreißen möchte?

Fliesenaufkleber sind eine geniale Lösung, den Look des Badezimmers oder der Küche zu beeinflussen. Es gibt mittlerweile eine große Anzahl an Unternehmen, die Fliesenaufkleber anbieten. Jedoch gibt es Kacheln in vielen verschiedenen Größen, für die keine passenden Aufkleber zu finden sind. Individualisierungswünsche können die meisten Unternehmen nicht umsetzen. Über den Shop https://www.wandakzente-shop.com werden unter anderem seit 2013 wasserabweisende Fliesenaufkleber in vielen unterschiedlich bedruckten Mustern verkauft. Das Unternehmen ging nach dem Relaunch der Webseite Anfang Februar 2018 noch einen Schritt weiter und bietet nun die bunten Folien sogar auf Zuschnitt nach individuellen Wunschmaßen an. Der Kunde hat die Möglichkeit im Onlineshop auf Millimeter genaue Maße einzugeben und direkt zu bestellen. Der Shop berechnet die Preise und zeigt sie direkt nach Eingabe der Werte an. Die langlebigen Fliesenaufkleber sind leicht anzubringen und wieder zu entfernen – ohne hohe Handwerker kosten. Wandakzente bietet zudem auch Selbstklebefolien in Großformat an. Die Idee dahinter: abgenutzte Möbel mit schönem Muster veredeln, Akzente auf Wände setzen oder weiße, kahle Flächen aufpeppen.

Mit wenig Aufwand und geringen Kosten haucht man mit Folien von Wandakzente alten Fliesen, Wänden und Möbeln wieder neues Leben ein.

Ansprechpartnerin:

Ebru Ari, Inhaberin
WAND AKZENTE

Ensingerstrasse 33 / 1 | 89073 Ulm
Telefonnummer : + 49 (0)731-153 77 99
E-Mail: info@wandakzente-shop.com
https://www.wandakzente-shop.com

WANDAKZENTE

Seit 2013 stellt WAND AKZENTE in Ulm Fliesenaufkleber, Fliesensticker, Selbstklebefolien und Möbelfolien her. Die besondere Stärke von Wandakzente liegt im großen Angebot und in der Umsetzung von individuellen Kundenwünschen. Erreicht wird dies vor allem dadurch, dass wir unsere Artikel im Haus herstellen (Made in Germany).

In unserem modernen Online-Shop können die die Produkte bequem angeschaut, ausgesucht und bestellt werden. Mit einem stetig wachsenden Sortiment verstehen wir uns als Profi im Bereich Wand- und Fliesendekoration.

Kontakt
WAND AKZENTE
Ebru Ari
Ensingerstraße 33/1
89073 Ulm
07311537799
info@wandakzente-shop.com
https://www.wandakzente-shop.com

Allgemein

Einfach heiß: Neue Elektro-Fußbodenheizung von Gutjahr ist schnell und energiesparend

IndorTec THERM-E

Einfach heiß: Neue Elektro-Fußbodenheizung von Gutjahr ist schnell und energiesparend

Bickenbach/Bergstraße, 21. März 2018. Heizen, Entkoppeln und Abdichten in einem: Mit IndorTec THERM-E bringt Gutjahr ein durchdachtes Elektro-Fußbodenheizungssystem auf den Markt – das sich zudem schnell und einfach verlegen lässt. Es basiert auf einer Trägermatte, die sich an den bewährten Entkopplungssystemen orientiert. Dadurch ist das System nicht nur sehr dünnschichtig, sondern auch besonders energieeffizient. IndorTec THERM-E ist für nahezu alle Bodenbeläge im Innenraum geeignet.

Elektrische Fußbodenheizungen zeichnen sich durch ihren extrem dünnschichtigen Aufbau aus. Dadurch müssen keine dicken Estrichschichten aufgeheizt werden – die Bodenbeläge erreichen schnell die gewünschte Temperatur. Dass es noch schneller und energiesparender geht, beweist die neue Fußbodenheizung von Gutjahr. „IndorTec THERM-E ist so konstruiert, dass die Heizkabel vollflächig mit Kleber ummantelt werden. Dadurch wird nicht zuerst die Unterkonstruktion erwärmt, sondern der Belag. Hinzu kommt, dass durch die spezielle Geometrie der Matte 30 Prozent weniger Hohlräume aufgeheizt werden als bei vergleichbaren Systemen“, sagt Gutjahr-Geschäftsführer Ralph Johann. Beides zusammen bedeutet: Die gleiche Heizleistung benötigt mit IndorTec THERM-E 10 Prozent weniger Energie.

Heizung, Abdichtung und Entkopplung in einem
Als 3-in-1-System ist IndorTec TERM-E aber nicht nur Heizung, sondern gleichzeitig auch Abdichtung und Entkopplung – ein entscheidender Vorteil, da Elektro-Fußbodenheizungen gerade bei der Sanierung von Bädern oft zum Einsatz kommen. „Gerade die Entkopplung ist bei Sanierungen ein wichtiges Thema, weil die Verarbeiter es hier häufig mit kritischen Untergründen wie gerissenen Estrichen oder Holzuntergründen zu tun haben“, so Ralph Johann. IndorTec THERM-E entkoppelt die Beläge vom Untergrund und gleicht Spannungen so aus – genauso effektiv wie eine „klassische“ Entkopplungsmatte.

Zudem kann das System in Bädern direkt als Verbundabdichtung eingesetzt werden – ein allgemein bauaufsichtliches Prüfzeugnis dafür liegt vor. Dann brauchen Verarbeiter nur zusätzlich an den Mattenstößen, an den Fugen zu angrenzenden Bauteilen und am Endstück des Heizkabels einen Dichtkleber und passende Systemdichtbänder aufbringen.

Schnell und einfach verlegt
Insgesamt ist die Verlegung von IndorTec THERM-E denkbar einfach. Dank optimaler Planlage lässt sie sich problemlos auf dem Untergrund verkleben. Passende Heizkabel, die bei jeder Länge denselben Querschnitt haben, rasten präzise ein. Die radiale Kabelführung der Matte verhindert dabei, dass die Kabel knicken oder ein Hitzestau entsteht. Zudem ermöglicht sie aufgrund ihrer offenen Struktur ein schnelles Ausspachteln mit Fliesenkleber. „Im Prinzip reicht ein Wisch – das ist in Summe eine enorme Zeit- und Kräfteersparnis für die Verarbeiter“, sagt Ralph Johann. Alternativ können geeignete Spachtelmassen eingesetzt werden, um neben Keramik und Naturstein auch Parkett, Laminat, Teppichböden und PVC zu verlegen.

Die einfache Verlgung von IndorTec THERM-E hat Gutjahr als Film aufbereitet. Verarbeiter finden ihn und alle anderen Informationen unter
www.gutjahr.com/THERM-E-Video

IndorTec THERM-E im Überblick:
– IndorTec THERM-E ist Flächenheizung, hochbelastbare Verbundentkopplung und Abdichtung für Nassräume in einem.
– Das System kann mit großformatigen Beläge aus Keramik oder Naturstein ebenso eingesetzt werden wie mit Holz, Laminat, Teppich und anderen textilen Belägen.
– Der Belag heizt sich bei diesem System besonders schnell auf – weil die Heizkabel vollflächig mit Kleber ummantelt sind und aufgrund der speziellen Mattengeometrie 30 Prozent weniger Lufthohlraum aufgewärmt werden muss.
– Das Heizkabel hat bei jeder Länge denselben Querschnitt. Zusammen mit der muffenlosen Verbindungstechnik garantiert das Verlegekomfort und Funktionssicherheit.
– Dank Planlage und präzisem Einrasten der Heizkabel in die Trägermatte ist die Verarbeitung einfach und schnell.
– Die Matte lässt sich mit einem Wisch ausspachteln – das spart Verarbeitungszeit.
– Auf IndorTec THERM-E lassen sich Klebemörtel oder Spachtelmassen verarbeiten.
– Passende Thermostate gehören zum System dazu.

Gutjahr Systemtechnik mit Sitz in Bickenbach/Bergstrasse (Hessen) entwickelt seit mehr als 25 Jahren Komplettlösungen für die sichere Entwässerung, Entlüftung und Entkopplung von Belägen – auf Balkonen, Terrassen und Aussentreppen ebenso wie im Innenbereich und an Fassaden. Herzstück der Systeme sind Drainage- und Entkopplungsmatten. Passende Drainroste, Randprofile und Rinnen sowie Abdichtungen und Mörtelsysteme ergänzen die Produktpalette. Mittlerweile werden die Produkte von Gutjahr in 26 Ländern weltweit eingesetzt, darunter neben zahlreichen europäischen Ländern auch die USA, Kanada, Australien und Neuseeland. Zudem hat das Unternehmen bereits mehrere Innovationspreise erhalten und wurde 2012 als Top 100-Unternehmen ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Gutjahr Systemtechnik GmbH
Silke Ponfick
Philipp-Reis-Straße 5-7
64404 Bickenbach/Bergstraße
06257/9306-37
info@gutjahr.com
http://www.gutjahr.com

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
61352 Bad Homburg
06172/9022-131
anja.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Allgemein

BMW Niederlassung Stuttgart: neuer, heller und freundlicher mit Ardex-Produkten

Neues Markenerlebnis umgesetzt

BMW Niederlassung Stuttgart: neuer, heller und freundlicher mit Ardex-Produkten

Witten, 28. Februar 2018. Im Rahmen seines weltweiten „Future Retail“-Programms will die Premium-Marke BMW ein neues Einkaufserlebnis für die Kunden schaffen. Die Voraussetzung dafür ist ein zeitgemäßes und einheitliches Erscheinungsbild. Für die Niederlassung in Stuttgart-Vaihingen bedeutete das: Sie musste komplett modernisiert werden – darunter allein 4.500 Quadratmeter Bodenfläche. Möglich war das Mammutprojekt im laufenden Betrieb auch dank „schneller“ Ardex-Produkte.

Inzwischen dürfen sich die BMW-Kunden in Stuttgart über eine modernisierte, mit neuen Bodenelementen und Mobiliar ausgestattete Einkaufsumgebung freuen. Vor allem der neu gestaltete Showroom rückt die hochwertigen Modelle ins rechte Licht. In fünf Bauabschnitten wurde das Projekt realisiert – bei laufendem Betrieb. Deshalb war eine schnelle und präzise Ausführung ausschlaggebend für den Erfolg.

Einen Großteil der Arbeiten hat Fliesenlegermeister Harry Gunia mit seinem Team ausgeführt und insgesamt über 2.500 qm Boden in den Bereichen Neuwagenverkauf, Empfang, Eingangsbereich und Brücke saniert. „Eine Bodenfläche dieser Größenordnung im Hochlastbereich zu fliesen, das ist schon eine besondere Herausforderung“, sagt Gunia. „Gerade das hat uns daran so gereizt.“

Die sorgfältige Planung war dabei für den Fliesenlegermeister besonders wichtig. Die Feinsteinzeugfliesen Casalgrande Padana in den Formaten 60 x 60 cm in BMW beige und 30 x 60 cm in BMW grau waren von BMW vorgegeben. Die Technik für die Verlegung lag jedoch im Ermessen von Architekten und Handwerkern vor Ort. Gemeinsam mit Ardex-Gebietsleiter Hans-Martin Briem und Andreas Ott vom Baustoffspezialisten Kemmler hat sich der Fliesenlegermeister jeden einzelnen Bereich des Bodens angeschaut. Ein entscheidender Faktor war dabei, ob der bestehende Belag die neuen Fliesen tragen kann. An den Stellen, an denen der Altbelag nicht tragfähig war, musste dieser herausgestemmt werden. Die Experten von Ardex haben nach dem Ortstermin eine Aufbauempfehlung erstellt. „Danach sind wir vorgegangen“, sagt Gunia.

Gute Vorbereitung – schnelle Umsetzung
In der Neuwagenausstellung sowie in einem Teil des Empfangs und der Verbindungsbrücke zwischen Gebraucht- und Neuwagenbereich konnten die neuen Beläge problemlos auf den bestehenden Fliesen verlegt werden. Zunächst hat jedes Fahrzeug einen eigenen Elektrobodentank erhalten. Dafür wurde über Nacht ein 11 cm tiefer Kanal gefräst und am nächsten Tag mit Elektroanschlüssen versehen. Gefüllt wurden diese mit ARDEX EP 25 Epoxiestrich, der mit ARDEX SPS Spezialsand hergestellt wird.

Um die neuen Fliesen zu verlegen, musste der vorhandene Belag zunächst gründlich gereinigt werden. „Das geht nur mit einer Kombination aus chemischer und mechanischer Reinigung“, sagt Gunia. Im ersten Schritt wurde der Bodenbelag mit einem Spezialreiniger gesäubert, dann geschliffen und zuletzt abgesaugt. Als Grundierung kam danach der zweikomponentige Kunstharz-Voranstrich ARDEX P 82 zum Einsatz. „Bei so glatten Untergründen wie Fliesen braucht man eine spezielle Haftbrücke“, erklärt Ardex-Gebietsleiter Briem. Darauf verlegten die Handwerker großformatige Feinsteinzeugfliesen (60 x 60 cm) mit dem MICROTEC Großformatkleber ARDEX S 28 NEU. „S 28 NEU hat den enormen Vorteil, dass er flexibel ist und so schnell verarbeitet werden kann“, betont Hans-Martin Briem. „Durch die nahzu vollständige kristalline Wasserbindung trägt es sehr schnell hohe Punktlasten. Die Arbeit konnte sofort weitergehen.“ Ein weiterer Vorteil: die hohe Ergiebigkeit. „Wir waren positiv überrascht, wie weit wir mit einem Sack gekommen sind. Das rechnet sich wirklich für uns“, sagt Gunia.

Alte Fliesen herausgestemmt
An einigen Stellen konnten die neuen Fliesen nicht auf den alten verlegt werden – die Handwerker mussten sie komplett herausstemmen. Danach wurde der Untergrund mit der Haft- und Grundierdispersion ARDEX P 51 im Mischungsverhältnis 1:3 vorbereitet und anschließend mit einer Ardex-Spachtelmasse nivelliert. Darauf verlegten Gunia und sein Team dann die großformatigen Fliesen. „Hierfür verwendeten sie wieder S 28 NEU als Kleber“, so Hans-Martin Briem. Ein kleiner Teil des Empfangsbereichs von rund 30 Quadratmetern musste speziell behandelt werden: Hier verarbeiteten die Handwerker zunächst eine Entkopplungsmatte. Auf der wiederum die Fliesen verklebt wurden.

Nach kurzer Zeit befahrbar
Schon rund 4 Stunden nach dem Verlegen war der Fliesenbelag begehbar. Die Arbeiten wurden jeweils in drei Abschnitten ausgeführt. Am ersten Tag wurden die großformatigen Fliesen gelegt, am nächsten Tag verfugt (mit ARDEX G8S in der passenden Farbe), bereits am dritten Tag waren die neuen Flächen wieder voll belastbar. Die Schreiner konnten sofort die neuen Möbel aufbauen und die Autos wurden wieder abgestellt „Während der Arbeiten im Showroom wurden die Fahrzeuge jeweils auf die andere Seite der Halle rangiert und sofort nach Fertigstellung wieder zurückgebracht“, beschreibt Ardex-Gebietsleiter Briem die Arbeiten auf der Baustelle.

Rund 150 qm neuen Fußbodenbelag pro Tag schafften die acht Fliesenwelt-Mitarbeiter. Insgesamt wurden 110 Tonnen Fliesen und anders Material bewegt. Auch dank der Just-in-Time-Lieferung der jeweils benötigten Mengen durch die Kemmler Baustoffe GmbH konnten die Arbeiten zügig ausgeführt werden. Die größte Herausforderung war das Verfugen. Denn es galt, die beiden Fliesenformate 60 x 60 cm und 30 x 60 cm in einem einheitlichen Fugenraster zusammenzubringen. „Bei einer zum Teil 60 m langen Flucht und 3 mm Fugenbreite nicht aus der Richtung zu kommen, war eine der spannendsten Aufgaben“, sagt Gunia.

Die Ardex GmbH ist einer der Weltmarktführer bei hochwertigen bauchemischen Spezialbaustoffen. Als Gesellschaft in Familienbesitz verfolgt das Unternehmen seit mehr als 65 Jahren einen nachhaltigen Wachstumskurs. Die Ardex-Gruppe beschäftigt heute über 2.700 Mitarbeiter und ist in mehr als 50 Ländern auf allen Kontinenten präsent, im Kernmarkt Europa nahezu flächendeckend. Mit mehr als zehn großen Marken erwirtschaftet Ardex weltweit einen Gesamtumsatz von mehr als 720 Millionen Euro.

Firmenkontakt
ARDEX GmbH
Christina Westerhoff
Friedrich-Ebert-Straße 45
D-58453 Witten
+49 2302 664-598
+49 2302 664-88-598
Christina.Westerhoff@ardex.de
http://www.ardex.de

Pressekontakt
Arts & Others
Anja Kassubek
Daimlerstraße 12
D-61352 Bad Homburg v.d.H.
06172/9022-131
06172/9022-119
a.kassubek@arts-others.de
http://www.arts-others.de

Allgemein

Fliesen Kügler eröffnet neuen Standort in München

Professionelle Beratung und Showroom im Euro-Industriepark

Fliesen Kügler eröffnet neuen Standort in München

Am neuen Standort von Fliesen Kügler erwartet Sie eine Bäder-Erlebniswelt der Extraklasse

München, 22.02.2018 – Der Fliesen- und Bäderspezialist Fliesen Kügler hat zu Beginn der neuen Badsaison einen dritten Standort eröffnet. In der Margot-Kalinke-Str. 9a im Euro-Industriepark in München (bei Gienger Elements) finden Interessierte nun eine Bäder-Erlebniswelt der Extraklasse und können sich direkt vor Ort individuell beraten lassen.

Langsam, aber sicher naht der Frühling – und eröffnet damit die beste Zeit für eine Umgestaltung oder einen Neubau des eigenen Traum-Badezimmers. Wer sich angesichts der Vielzahl der Design-Möglichkeiten inspirieren und professionell beraten lassen möchte, ist bei Fliesen Kügler an der richtigen Adresse. „Wir führen nicht nur ein sehr umfangreiches Sortiment an Fliesen, Natursteinen, Feinsteinzeug und Mosaiken namhafter Hersteller“, erklärt Geschäftsführer Oliver Mey, “ sondern wir legen zudem einen sehr großen Wert auf eine individuelle und kompetente Beratung und Planung, bei Bedarf auch bei den Kunden zuhause.“ Eine professionelle 3D-Badgestaltung am Computer vermittelt dem Kunden einen Eindruck davon, wie sein künftiges Bad aussehen könnte.

Schon bislang war Fliesen Kügler mit einem Showroom in München (Rosenheimerstraße 136b) vertreten. Ein weiterer Showroom und der Firmensitz befinden sich in Taufkirchen bei München (Hofquartier, Hochstr. 21-23). Das Unternehmen ist eines der ältesten Fliesenfachgeschäfte in München und legt großen Wert auf Tradition, Qualität und erstklassige Beratung. „Das Bad ist vielleicht mehr als jeder andere Raum Ausdruck der Persönlichkeit seines Besitzers“, so Mey. „Zudem bietet es eine hohe Funktionalität auf oft begrenztem Raum. Da ist eine erstklassige und individuelle Planung, die die räumlichen Gegebenheiten und die Wünsche des Bauherrn berücksichtigt, das A und O.“

Eine Besonderheit am neuen Standort im Münchner Euroindustriepark ist die Kooperation mit dem großen Sanitär- und Badunternehmen Gienger Elements. Auf 1.142 Quadratmetern können Besucher der Badausstellung von Gienger Elements und Fliesen Kügler über 40 komplett eingerichtete Bäder erleben sowie direkt vor Ort einen umfassenden Beratungsservice rund um das moderne Badezimmer nutzen. Vom Standard-Bad über gehobene Ansprüche bis hin zur exklusiven Wellnessoase: Hier findet jeder das Bad seiner Träume.

Kontakt:

Kügler by Elements/Gienger München
Margot-Kalinke-Str. 9a
80939 München
Tel. 089-37009601
Fax. 089-37157271

Showroom + Firmensitz
Fliesen Kügler GmbH
Hochstr. 21-23
82024 Taufkirchen b. München
Tel. 089-12 50 93 000
Fax 089-12 50 93 009

City Showroom München
Rosenheimerstr. 136 b
81669 München
Tel. 089-2000 9000
Fax 089-2000 9002

Die inhabergeführte Firma Fliesen Kügler ist seit ihrer Gründung in den 1930er Jahren eines der ältesten Fliesenhandelsunternehmen in München. Wir führen die lange Tradition inzwischen bereits in der vierten Generation mit vollem Engagement fort.

Mit unserer langjährigen Erfahrung bieten wir unseren Kunden eine professionelle, individuelle und kompetente Beratung im Bereich der wohn- und objektkeramischen Gestaltung. Dabei gehen wir insbesondere auf die individuellen Wünsche unserer Kunden und die Anforderungen der jeweiligen räumlichen Gegebenheiten ein, um persönliche Vorstellungen gezielt umzusetzen.

Durch stetige Weiterbildung und Schulungen sind wir für Sie stets „am Puls der Zeit“, wenn es um neue Materialien, Oberflächen, Verlegeprodukte und Systemlösungen geht.

Kontakt
Fliesen Kügler GmbH
Oliver Mey
Hochstraße 21-23
82024 Taufkirchen b. München
089-12 50 93 000
089-12 50 93 009
mail@fliesenkuegler.de
http://www.fliesenkuegler.de

Allgemein

Fliesen – ein Weihnachtsgeschenk mit Dauerwirkung

Fliesen - ein Weihnachtsgeschenk mit Dauerwirkung

Fliesenaktionsgeschenke ab einem Online-Bestellwert von 500 Euro bis zum 10. Januar 2018 bei KERAMICS

Berlin, 15.12.2017

Weihnachtsgeschenke haben häufig eine sehr vergängliche Wirkung und sind austauschbar. Für Fliesen gilt das nicht. Sie sind eine langfristige Investition in Eleganz, Ästhetik, Funktionalität und Gemütlichkeit und entfalten so für viele kommende Weihnachten noch ihre innenarchitektonische Geschenkwirkung.

Der Internet-Fliesenshop KERAMICS ( www.keramics.com) hat sich daher eine besondere Aktion für Weihnachten einfallen lassen: Wer ab heute (15.12.2017) im Online-Shop seine Wahl unter den über 500 verschiedenen Boden-, Wand- und Mosaikfliesen trifft und beim Online-Kauf den Geschenkcode XY354H6 eingibt, erhält – je nach Wert der Bestellung – attraktive Aktionsgeschenke dazu.

Ab 500 Euro Bestellwert erhalten Online-Käufer gratis ein Fugenset (Waschboy, Waschbrett inklusive Hydroschwamm) dazu, ab 1000 Euro Bestellwert gibt es Fugenset und einen Fliesenkleber für die bestellte Menge (1 Sack à 25 Kilogramm = 8-10 Quadratmeter) kostenlos dazu und ab einem Bestellwert ab 1500 Euro fallen keinerlei Versandkosten mehr an. Das Angebot gilt deutschlandweit.

Jonas Wigger, Presseverantwortlicher bei KERAMICS: „In der Winterzeit werden in der Regel weniger Fliesen bestellt als sonst. Wir wollen antizyklische Weihnachtsbesteller daher mit unseren Aktionsgeschenken zusätzlich belohnen und gleichzeitig die Idee für ein wirklich nachhaltiges Geschenk kommunizieren.“

Ziel von KERAMICS ist es, den Online-Shop europaweit zu einer der ersten Anlaufstellen für die schönsten Fliesen im Internet zu machen. Neben der Vielfalt des Angebotes und einem unverwechselbaren Design sind dabei die Beratungskompetenz, die Lieferfähigkeit und attraktive Preise ausschlaggebend. Unter dem Motto ´Just crazy about Keramics´ wird die Unverwechselbarkeit des Angebotes unterstrichen.

Der Online-Shop KERAMICS ( www.keramics.com) bietet eine attraktive und erlesene Produktauswahl von über 500 Fliesen und Accessoires an. Dabei stehen besonders die Exklusivität und Aktualität der Produkte, eine umfassende Beratung sowie die Lieferfähigkeit der Fliesen zu einem attraktiven Preis-Leistungs-Verhältnis im Fokus.

Kontakt
Keramics Berliner Fliesenmarkt GmbH
Jonas Wigger
Sophie-Charlotten-Straße 14
14059 Berlin
030 / 32672512
marketing@berlinerfliesenmarkt.de
http://www.keramics.com