Tag Archives: Florian Buzin

Allgemein

Focus-Business: STARFACE zählt zu den Top-Arbeitgebern des Mittelstands im deutschsprachigen Raum

Karlsruhe, 14. Dezember 2017. Die STARFACE GmbH gehört zu den Top-Arbeitgebern des Mittelstands in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dies ist das Ergebnis einer Studie, die Focus-Business in Zusammenarbeit mit kununu.com, dem Arbeitgeberbewertungsportal für Angestellte, Auszubildende und Bewerber, erstmals durchgeführt hat. STARFACE platziert sich unter den 1300 beliebtesten mittelständischen Arbeitgebern im deutschsprachigen Raum.

„Das sehr gute Ranking als einer der besten Arbeitgeber im Mittelstand freut uns sehr“, kommentiert STARFACE Geschäftsführer Florian Buzin und ergänzt: „Wir sind im Rahmen der Studie der am besten bewertete Hersteller von Telefonanlagen im deutschsprachigen Raum. Das macht uns schon etwas stolz – zumal das Ranking auf Bewertungen basiert, die von unseren Mitarbeitern und Bewerbern unabhängig und anonym bei Kununu abgegeben wurden.“

Um die 1300 Top-Arbeitgeber des Mittelstands in der DACH-Region zu ermitteln, werteten Focus-Business und das Marktforschungsunternehmen Media Market Insights (MMI) rund 13.000 Datensätze mit mehr als 324.000 Arbeitgeber-Urteilen des Bewertungsportals Kununu aus. Berücksichtigt wurden Unternehmen mit mindestens elf und höchstens 500 Mitarbeitern. Um in die finale Auswahl zu kommen, mussten sie bestimmten Kriterien genügen – zum Beispiel ihren Sitz in der DACH-Region haben, auf Kununu mit 4,12 von fünf Punkten oder besser bewertet sein und eine Mindestanzahl an aktuellen Kununu-Bewertungen vorweisen können. Die endgültige Platzierung bestimmt ein Punktewert, der sich aus dem Bewertungsdurchschnitt, der Anzahl der Bewertungen auf Kununu und der Mitarbeiteranzahl zusammensetzt. Jeder der in der Top-Liste genannten Mittelständler wird als „Top Arbeitgeber Mittelstand 2018“ ausgezeichnet.

Weitere Informationen zu STARFACE finden interessierte Leser unter www.starface.de

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein junges, dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem vier Siege und drei zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2015 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Firmenkontakt
STARFACE GmbH
Malte Feiler
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-170
mfeiler@starface.de
http://www.starface.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+ 49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Allgemein

STARFACE schließt 1. Halbjahr 2016 erfolgreich ab

Karlsruhe, 13. September 2016. Die STARFACE GmbH hat das erste Halbjahr 2016 äußerst erfolgreich abgeschlossen: Der Karlsruher UCC-Hersteller steigerte seinen Channel-Umsatz in den ersten sechs Monaten des Jahres im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 38 Prozent. Um die Weichen für weiteres Wachstum zu stellen, hat STARFACE flankierend dazu sein Team an den Standorten Karlsruhe und Dortmund erweitert und das Vertriebspartnernetz um 146 akkreditierte Partner verdichtet.

„Im Fahrwasser von All-IP hat sich der UCC-Markt in der ersten Jahreshälfte extrem dynamisch entwickelt. Mit unserer STARFACE Cloud und der neu aufgelegten STARFACE Compact/PRO haben wir für All-IP-Kunden zwei hervorragende Produkte im Portfolio – und konnten unsere Marktstellung damit deutlich ausbauen“, erklärt STARFACE Geschäftsführer Florian Buzin. „Im zweiten Halbjahr gilt es jetzt, die Impulse von All-IP in weiteres Wachstum umzuwandeln. Die Weichen dafür sind gestellt. Wir haben viele gute Mitarbeiter geholt und unser Partnerprogramm wesentlich einsteigerfreundlicher gestaltet. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir die positive Entwicklung auch in den kommenden Monaten fortsetzen werden.“

Signifikantes Wachstum im Neukundengeschäft
Besonders deutlich zugelegt hat STARFACE 2016 bislang im Neukundengeschäft: Im Zuge der voranschreitenden IP-Migration konnte STARFACE in der ersten Jahreshälfte seinen Umsatz mit Neukundenprojekten im Vorjahresvergleich um 45 Prozent steigern. Über die vergangenen drei Jahre betrachtet, wurde die Kundenzahl mehr als verdoppelt und die Anzahl der Benutzer/Ports sogar verdreifacht.

Engineering- und Sales-Experten bleiben gesucht
Die Personalentwicklung bei STARFACE verlief im ersten Halbjahr ebenfalls sehr positiv: Um das rasante Wachstum abbilden zu können und eine umfassende und hochwertige Betreuung der Kunden sicherzustellen, verstärkte der TK-Hersteller sein Team 2016 um 13 zusätzliche Vertriebs- und Technikexperten. In der zweiten Jahreshälfte soll das Team weiter ausgebaut werden.

Bundesweite Kampagne zum Ausbau des Partnernetzes
Auch bei der Verdichtung des STARFACE Partnernetzes im deutschsprachigen Raum – einem der Fokusprojekte des Jahres 2016 – wurden deutliche Fortschritte gemacht. Um neuen Partnern einen einfachen und schnellen Start in den TK-Markt zu ermöglichen, hat STARFACE sein Partnerprogramm im Frühjahr neu definiert und um den auf Neueinsteiger zugeschnittenen Partnerlevel STARFACE Starter erweitert. Dessen Einführung wurde im Sommer mit einer bundesweiten Anzeigenkampagne und attraktiven Starterkits flankiert. Zeitgleich wurde zudem der Vertrieb neu strukturiert, um die neuen Partner in der Fläche besser begleiten zu können. Die Initiativen zeigten auf Anhieb Erfolg: Insgesamt konnten in der ersten Jahreshälfte 146 neue Partner gewonnen werden. Eine Abschwächung der Zuwachsraten ist bislang nicht zu beobachten.

„Das Thema All-IP ist im Channel noch lange nicht vom Tisch. Unsere Webinare für UCC-Einsteiger locken regelmäßig dreistellige Teilnehmerzahlen – und viele der Zuhörer entscheiden sich vom Fleck weg, mit unseren Compact-Anlagen in das All-IP-Geschäft zu starten“, berichtet Norbert Horn, Vertriebsleiter von STARFACE. „Dank unserer neuen Vertriebs- und Partnerstruktur sind wir jetzt auch sehr gut positioniert, um diese Neueinsteiger bei ihren ersten Schritten zu unterstützen. Der eigentliche Markteinstieg verläuft also in aller Regel vom ersten Tag an richtig rund.“

Weitere Informationen zu STARFACE und zum STARFACE Partnerprogramm finden Interessierte unter http://www.starface.de

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein junges, dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem vier Siege und drei zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2015 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Firmenkontakt
STARFACE GmbH
Matthias Zimmermann
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-35
zimmermann@starface.de
http://www.starface.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Am Anger 2
91052 Erlangen
+ 49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Allgemein

Neue KMU-Appliance STARFACE Compact ab Mai erhältlich

STARFACE Compact unterstützt ISDN-, SIP-, NGN- und analoge Telefonie / Hybride UCC-Plattform für 20 Nebenstellen und sechs gleichzeitige Sprachkanäle / Hochwertige Hardware-Komponenten, sparsamer Betrieb

Neue KMU-Appliance STARFACE Compact ab Mai erhältlich

STARFACE Compact unterstützt leistungsstarke Business-Telefonie für ISDN-, SIP-, NGN- und analoge Umgebungen

Die STARFACE GmbH erteilt die Vertriebsfreigabe für die neue Appliance STARFACE Compact. Die auf der CeBIT 2014 zum ersten Mal präsentierte UCC-Plattform ist ab Mai über zertifizierte STARFACE Partner erhältlich, unterstützt leistungsstarke Business-Telefonie für ISDN-, SIP-, NGN- sowie analoge Umgebungen und richtet sich vorrangig an kleine und mittelständische Unternehmen.

STARFACE Compact ist für bis zu 20 Nebenstellen und sechs gleichzeitige Sprachkanäle ausgelegt und überzeugt insbesondere durch eine Vielzahl von Anschlussoptionen: Neben zwei ISDN-Anschlüssen und einem Gigabit-LAN-Port verfügt die neue UCC-Plattform erstmals über einen dedizierten NGN-Anschluss für den Betrieb an einem modernen NGN-Trunk. STARFACE Kunden steht so die Option offen, ihre Telefonie auf einen dedizierten, für VoIP optimierten Internetanschluss auszulagern. Auf diese Weise profitieren sie von allen Vorteilen der IP-Telefonie und stellen schon heute die Weichen für die Zukunftstechnologie NGN mit all ihren Vorteilen – von kristallklarer Sprachqualität bis zu hochauflösender Video-Übertragung.

Ein weiteres Highlight der STARFACE Compact sind die vier an der Gerätefront angebrachten Analog-Ports. Die Anschlüsse ermöglichen es Systemintegratoren und Anwendern, vorhandenes Analog-Equipment wie klassische Faxgeräte direkt an der TK-Anlage zu betreiben, ohne dass eine zusätzliche Analogkarte oder ein externes Gateway nötig wäre.

STARFACE Compact überzeugt Fachpublikum auf der CeBIT
„Wir haben STARFACE Compact auf der CeBIT erstmals öffentlich präsentiert und waren über das große Interesse, das die neue Appliance bei den ITK-Experten hervorgerufen hat, sehr erfreut“, berichtet STARFACE Geschäftsführer Florian Buzin. „Vor allem die Tatsache, dass STARFACE Compact mit Analog-, ISDN- und SIP-Ports alle heutigen Anschlussarten beherrscht und dank des NGN-Anschlusses zudem sehr zukunftssicher ist, kam beim Fachpublikum hervorragend an.“

Business-Komfort für KMU
STARFACE Compact gliedert sich flexibel in jede bestehende Topologie ein und unterstützt wie alle STARFACE Modelle über 80 High-End-Features der klassischen Telefonie. Über offene Connectoren lässt sich die Anlage zudem mit Windows-, Mac-, iOS- und Android-Clients und vorhandenen CRM- und ERP-Lösungen verzahnen. In der kompakten Appliance kommt ausschließlich Server-Grade Hardware zum Einsatz. Maßgeschneiderte, für den 24/7-Einsatz optimierte Komponenten garantieren eine sehr gute Performance zum attraktiven Preis. Der Verzicht auf drehende Bauteile und Lüfter verlängert die Lebensdauer, sorgt für hohe Ausfallsicherheit und minimiert die Wartungskosten.

Alltagstaugliches und sparsames Design
Das gesamte Gerätedesign ist auf Alltagstauglichkeit und Effizienz ausgelegt: Sämtliche Anschlüsse der TK-Anlage im Set-Top-Format sind gut zugänglich an der Front platziert, ein optionales Rack-Mount-Kit ermöglicht den Einbau im 19-Zoll-Schrank. Der Stromverbrauch liegt im Normalbetrieb bei äußerst sparsamen 30 Watt.

Weitere Informationen zur STARFACE Compact finden Interessenten unter www.starface.de oder auf der STARFACE Facebook-Seite unter www.facebook.de/STARFACE. Für Rückfragen steht der STARFACE Vertrieb telefonisch unter +49 (0)721 151042-30 oder per E-Mail unter vertrieb@starface.de zur Verfügung. Bildquelle:kein externes Copyright

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein junges, dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von Voice-over-IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Hardware-Appliance, virtuelle VM-Edition oder Cloud-Service verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem vier Siege und einen zweiten Platz bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2013 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

Die STARFACE Telefonanlage ist eine Eigenentwicklung, die sich als offene und zukunftssichere Plattform in zahlreiche CRM- und ERP-Systeme einbinden lässt. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Clients die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Telefonieumgebung.

STARFACE GmbH
Annette Sihler
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-0
presse@starface.de
http://www.starface.de

H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Am Anger 2
91052 Erlangen
+ 49 (0)9131 81281-25
info@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de