Tag Archives: Fräsmaschinen

Maschinenbau

LANG zeigt prägende 3D-Lösungen aus der Welt des Lasers auf der LASYS 2018

Laser-Graviermaschine Pulsaris 300 erzeugt dreidimensionalen Effekt auf flacher Oberfläche und vieles mehr

LANG zeigt prägende 3D-Lösungen aus der Welt des Lasers auf der LASYS 2018

Laser-Graviermaschine Pulsaris 300 für 3D-Effekte und vieles mehr

Hüttenberg, 27. April 2018 – Lebendig wirkende Formen, die mit Licht und Schatten spielen, ziehen das Augenmerk auf sich. Dieses Prinzip bringt die LANG GmbH & Co. KG jetzt auf Werkstücke: Eine der neuen Entwicklungen des Spezialisten für Fräsmaschinen und Hochpräzisionsmaschinen ist die Erzeugung eines 3D-Effektes auf einer flachen Oberfläche. Dies wird mit der Laser-Graviermaschine Pulsaris 300 aus dem Hause LANG realisiert. Das breite Einsatzspektrum dieser und weiterer Maschinen zeigt das Unternehmen vom 5. bis 7. Juni am Stand 4.E36 auf der Fachmesse für Laser-Materialbearbeitung LASYS in Stuttgart.

Die LANG GmbH hat sich auf den Maschinen- und Steuerungsbau sowie die Entwicklung korrespondierender Software spezialisiert. Das Unternehmen ist Marktführer im Bereich Fräsmaschinen zur Bearbeitung von Reifenseitenwänden und Hersteller für Hochpräzisionsmaschinen für Nischen- und Sonderanwendungen. Im Zusammenspiel mit den hauseigenen Software-Lösungen werden bei kurzen Fertigungszeiten hochpräzise Ergebnisse mit exzellenter Oberflächenqualität erreicht.

Auf der LASYS präsentiert LANG verschiedene Neuheiten rund um das Lasern und Gravieren. Anhand der Laser-Graviermaschine Pulsaris 300 zeigt das Unternehmen, wie die werkzeugfreie und berührungslose Bearbeitung von Werkstücken funktioniert. Dadurch sind hochpräzise Gravuren, feinstes Frosting, gestochen scharfer Mikrotext und unterschiedliche Oberflächenstrukturierungen realisierbar – und dies auch an tiefen oder schlecht zugänglichen Stellen des Werkstückes. Die Maschine eignet sich damit ideal zur Herstellung von Prägestempeln, Gravuren, Beschriftungen sowie komplexer, feiner Strukturen, die mit einem herkömmlichen Gravierstichel nicht möglich sind.

Messeneuheit: 3D-Effekt für hohe visuelle Aufmerksamkeit
Da die Pulsaris 300 mit extremer Genauigkeit arbeitet, entstehen neben herkömmlichen Anwendungsgebieten auch kreative Lösungen. LANG hat im Bereich Lasern und Gravieren beispielsweise einen Regenbogeneffekt, der insbesondere in der Münzindustrie Anwendung findet, entwickelt. Die Herstellung dieses Effektes dauert wenige Sekunden.

Des Weiteren lässt sich mit der Pulsaris 300 ein 3D-Effekt auf einer flachen Oberfläche erzeugen. Das Verfahren liefert ein 3D-Bild, produziert jedoch rein zweidimensional im Laserverfahren auf dem Werkstück. „Die Umgebung des Menschen ist dreidimensional und unser Wahrnehmungsapparat hat sich darauf eingestellt. Die mit der Laser-Graviermaschine erzeugte Dreidimensionalität führt dazu, dass die Werkstücke im wahrsten Sinne des Wortes sichtlich hervorstechen. So wird eine hohe visuelle Aufmerksamkeit erzeugt. Die Wahrnehmung für das Werkstück wird gegenüber zweidimensional anmutenden Oberflächen deutlich erhöht“, erklärt Thomas Kozian, Geschäftsführer der LANG GmbH & Co. KG.

Diese Neuentwicklung und weitere Lösungen demonstriert LANG vom 5. bis 7. Juni am Stand 4.E36 auf der LASYS.

Die 1972 gegründete LANG GmbH & Co. KG mit Sitz in Hüttenberg ist ein führender Anbieter im Bereich Präzisionsgravieren und -fräsen sowie Positioniersysteme. Das Portfolio erstreckt sich über Frästechnologie, Lasertechnologie, Digitalisiersysteme, Automationssysteme und die unterstützende LANG-Software. Das Unternehmen bietet ein ausgereiftes Maschinenprogramm inklusive Maschinenmontage und -abnahme, Service und Support sowie Schulungen an Maschinen und Software. Höchste Qualität und eine schnelle Inbetriebnahme sowie ein professioneller After-Sales-Service stehen dabei im Fokus. Die LANG-Lösungen kommen in Unternehmen unterschiedlicher Branchen wie Automobilindustrie, Medizintechnik, Beschriftung, Verpackungsindustrie und vielen weiteren zum Einsatz. Weitere Informationen: www.lang.de

Firmenkontakt
LANG GmbH & Co. KG
Michaela Wenzel
Dillstraße 4
35625 Hüttenberg
+49 (0) 6403-7009-0
michaela.wenzel@lang.de
http://www.lang.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
up@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Allgemein

Eröffnung des ersten EMCO Center of Excellence in Slowenien

Kompetenzzentrum für CNC-Ausbildung öffnete seine Pforten

Eröffnung des ersten EMCO Center of Excellence in Slowenien

EMCO Kompetenzzentrum für CNC-Ausbildung in Slowenien

Werkzeugmaschinen Hersteller EMCO feierte am 21.10.2014 die Eröffnung des ersten slowenischen Schulzentrums in Skofja Loka, einem Kompetenzzentrum für CNC-Ausbildung und -Training. Mit der Schaffung dieses Center of Excellence bietet der weltweit führende Werkzeugmaschinenbauer EMCO eine Basis für die kontinuierliche Verbesserung und Weiterentwicklung von industriegerechter CNC-Ausbildung.

Technische Fachkräfte für die Zukunft
Um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken und um auch in Zukunft perfekt ausgebildete Fachkräfte zu haben, unterstützt EMCO als erfahrener Anbieter von CNC-Ausbildungskonzepten, technisch orientierte Ausbildungsinstitutionen mit entsprechenden CNC-Maschinen für die Ausbildung, Software und moderner Courseware. Mit der Schaffung von Center of Excellence für CNC-Ausbildung will der Hersteller von Fräsmaschinen und Drehmaschinen die Anforderungen der Industrie an CNC-Fachkräfte erfüllen.

Schulzentrum Skofja Loka Maßnahmen Paket
Das Schulzentrum mit mehr als 500 Schülerinnen und Schüler zwischen 15 und 20 Jahren ist als Bildungseinrichtung entwickelt und sorgt für eine ausreichende Versorgung mit qualifizierten Arbeitskräften und Experten in der Technik. In 2-6 Jahren können die verschiedensten Zweige wie Robotik, CAD/CAM, Elektronik, Informatik, Werkzeugbau, CNC oder Mechatronik besucht werden, welche von EMCO begleitet und unterstützt werden. So finden beispielsweise regelmäßige Schulungen im EMCO Technologiezentrum statt, Lehr und Lernunterlagen werden bereitgestellt und laufender Austausch mit und zwischen allen Center of Excellence Partnern wird geboten!

EMCO Open House am 21.11.2014
Der Maschinenhersteller EMCO lädt am 21.11.2014 zum Tag der offenen Tür ein. An diesem Tag dreht sich in der Salzburger Straße 80 in Hallein Taxach alles um Neuheiten rund um Drehmaschinen, Fräsmaschinen und Maschinen für die CNC-Ausbildung. Besucher profitieren von Informationen aus erster Hand und Kunden erhalten attraktive Aktionsangebote!

Sie wollen mehr Infos zum Werkzeughersteller aus Hallein? Dann besuchen Sie die Homepage unter: emco-world

EMCO is a producer of efficient, high-quality CNC lathes, machine tools, milling machines and training machines for turning and milling. Additionally, this machine tool producer offers turning centres such as high-performance turning and milling centres, vertical processing centres, as well as vertical milling centres and lathes. Made in the heart of Europe: CNC turning, machine tools, milling machines and training machines from EMCO.

Kontakt
EMCO Maier Ges.m.b.H
Vergnes Christa
Salzburger Straße 80
5400 Hallein
+43 6245 891-0
+43 6245 869-65
info@emco.at
http://www.emco-world.com/

Maschinenbau

Neuentwicklung: Walzenscheifmaschine GEORG ultragrind überzeugt

Erste Walzenschleifmaschine von GEORG werkzeugmaschinen beeindruckte die zahlreichen Besucher des Kundentags

Neuentwicklung: Walzenscheifmaschine GEORG ultragrind überzeugt

Live-Vorführung der GEORG ultragrind Walzenschleifmaschine.

Mit seinem Stammsitz im südwestfälischen Kreuztal-Buschhütten und der Botschaft „mit uns technisch überlegen“ steht das Unternehmen GEORG weltweit für wegweisende Ingenieursleistungen. Und mit der Vorstellung der ersten GEORG-Walzenschleifmaschine konnte der Geschäftsbereich GEORG werkzeugmaschinen diesem Anspruch auf einem neuen Gebiet gerecht werden. Das Interesse an der Produktneuheit war groß. Zur Premiere und Live-Vorführung der Walzenschleifmaschinen GEORG ultragrind lud man deshalb jetzt die Kunden ins Werk nach Kreuztal ein.

Die Branche nutzte gerne die Chance, um sich einen persönlichen Eindruck von der technischen Neuentwicklung zu verschaffen und sich von deren Leistungsfähigkeit und Präzision zu überzeugen.
Mit der Walzenschleifmaschine konnte das Produktportfolio entscheidend erweitert und ergänzt werden. Für jeden Arbeitsschritt der Walzenbearbeitung bietet GEORG werkzeugmaschinen jetzt seine eigenen Maschinen und erfüllt damit den Wunsch vieler Kunden.

Intensiver fachlicher Austausch zur neuen Walzenschleifmaschine GEORG ultragrind
„Das innovative Design der Walzenschleifmaschine mit verfahrbarem Spindelstock, dreiteiligen Maschinenbetten und die Übertragung der robusten Maschinentechnik, wie sie aus unseren anderen Maschinen bekannt ist, wurden besonders positiv aufgenommen“, freut sich Reinhard Helmer, Geschäftsbereichsleiter GEORG werkzeugmaschinen. In Einzelgesprächen bestand während des Kundentages ausführlich Gelegenheit, über Walzenschleiftechnik und über die von Konstruktionsleiter Dr. Ing. Wieland Klein vorgestellten technischen Details zu diskutieren. Wichtige Impulse hierzu lieferte auch ein langjähriger Partner von GEORG: LISMAR stellte in seinem interessanten Vortrag Funktionsweisen und Entwicklungen der neuesten Walzenprüftechnik vor.

Wertvolle Zusammenarbeit
GEORG-Geschäftsführer Mark Georg zieht ebenfalls eine zufriedene Bilanz: „Was hier von unseren Mitarbeitern geleistet wurde, ist großartig. Die Entwicklung einer komplett neuen Maschine in einem neuen Bereich ist eine Herausforderung. Mit der Walzenschleifmaschine wurde eine zukunftsweisende Idee entwickelt und vollständig hier am Standort umgesetzt. Made in Germany bzw. Made in Kreuztal ist für uns selbstverständlich. Und unsere Kunden vertrauen auf die damit verbundene Qualität.“ Die positive Resonanz der Branche auf die GEORG ultragrind zeigt, dass das Unternehmen mit der Entwicklung der neuen Walzenschleifmaschine eine richtige Entscheidung getroffen hat.

GEORG bei Facebook treffen .

Mit GEORG technisch überlegen.
1948 gegründet, ist GEORG weltweit gefragter Partner für starke Lösungen im Maschinenbau. Die fortschrittlichen Bandanlagen und Sonderwerkzeugmaschinen sowie überlegenen Produktionsanlagen, Maschinen und Vorrichtungen für die Transformatorenindustrie sind international in renommierten Unternehmen im Einsatz. Darüber hinaus vereint GEORG mit dem Angebot der eigenen mechanischen Fertigung führendes Wissen mit modernster Technologie für präzise Maßgenauigkeit bei allen Werkstücken.

Mehr als 400 Mitarbeiter sind die treibende Kraft, mit der GEORG durch wegweisende Lösungen Fortschritt prägt und bleibende Werte gestaltet. Mit Transparenz wird Vertrauen für langfristige Partnerschaften geschaffen. Denn GEORG legt besonderen Wert darauf zu wissen, wo seine Kunden herkommen und wo sie hinwollen.

Als global denkender Mittelständler macht sich GEORG für die Zukunft stark. International sorgen unsere GEORG-Tochterunternehmen und unsere zahlreichen Vertretungen direkt vor Ort für optimale Beratung und Service. Für den weltweit technischen Vorsprung und den gemeinsamen Erfolg.

GEORG werkzeugmaschinen
GEORG werkzeugmaschinen gestaltet Drehmaschinen, Bohrmaschinen und Fräsmaschinen, Schleifmaschinen sowie hocheffiziente Sonderwerkzeugmaschinen, die Fertigungserfolge wirtschaftlich und mit optimaler Qualität langfristig sichern.
www.georg.com

Kontakt
GEORG werkzeugmaschinen
Thomas Weber
Siegener Straße 73-83
57223 Kreuztal
+49 (0) 2732 779-0
wzm@georg.com
http://www.georg.com

Pressekontakt:
psv relations
Stefan Köhler
Ruhrststraße 9
57078 Siegen
0271 . 770016-16
s.koehler@psv-marketing.de
http://www.psv-relations.de

Maschinenbau

DATRON AG erhält „ETHICS IN BUSINESS“-Gütesiegel

Spezialmaschinenbauer als Vorreiter ethischen Handelns ausgezeichnet

Der Mühltaler Spezialmaschinenbauer DATRON AG hat am vorvergangenen Samstag in Berlin die „ETHICS IN BUSINESS“-Urkunde für ethisches Wirtschaften erhalten. Matthias Reck, Vorstand Technik der DATRON AG, nahm die Auszeichnung vom Mentor der Gilde, Ulrich Wickert, während einer festlichen Benefizgala im Jüdischen Museum entgegen.

Die DATRON AG erhielt das Gütesiegel für ihre Unternehmenskultur und ihr verantwortungsvolles unternehmerisches Handeln. Im Einzelnen wurde die DATRON AG speziell für ihre aktive Verantwortung für den Standort, die Mitarbeiter und die Umwelt (energieeffiziente Maschinen), ihr soziales Engagement in der Gesellschaft, ihr nachhaltiges Lieferantenmanagement und nachhaltige Produkt-Verantwortung über den Vertriebsprozess hinaus gewürdigt.

„Gesellschaftliche und soziale Verantwortung sowie der faire Umgang mit unseren Mitarbeitern und Geschäftspartnern sind seit der Firmengründung 1969 eine Selbstverständlichkeit bei DATRON“, so Dr. Arne Brüsch, Vorstandsvorsitzender der DATRON AG. „Das Gütesiegel ETHICS IN BUSINESS würdigt unser fortwährendes Engagement und zeigt, dass wir unsere unternehmerische Verantwortung aktiv leben.“

Firmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz wurden vorab nach wissenschaftlichen Richtlinien der Uni St. Gallen auf ihre Unternehmenswerte, Personalarbeit, gesellschaftliches Engagement, Umweltschutz, Verantwortung in der Lieferkette und Produktverantwortung geprüft.

In der Gilde „ETHICS IN BUSINESS (EIB)“ finden sich Firmen zusammen, die sich zur Corporate Social Responsibility bekennen, also unternehmerische Verantwortung für ihr Handeln übernehmen und nach dem Prinzip handeln: „Gute Geschäfte für eine gute Gesellschaft“. Vor dem erstrebenswerten Ziel, Teile der Firmenerträge für ethische Zwecke zu verwenden, steht die ethische Erwirtschaftung der Erträge.

Die DATRON AG engagiert sich in verschiedenen gemeinnützigen Projekten und setzt sich lokal und international für benachteiligte Menschen ein. Das Unternehmen legt großen Wert auf eine ausgewogene Work-Life-Balance der Mitarbeiter und die Vereinbarung von Beruf und Familie. Flexible Arbeitszeiten, Home-Office und kurzfristige Beurlaubung zur Betreuung von kranken/pflegebedürftigen Familienmitgliedern sind bei DATRON eine Selbstverständlichkeit. Für das körperliche Wohlbefinden der Mitarbeiter sorgen unterschiedliche Betriebssportangebote wie z. B. Rückengymnastik, Yoga, Schwimmkurse, das innerbetriebliche Fitness-Studio, Volleyball u.v.m.

Die DATRON AG ist ein börsennotiertes, international tätiges Spezialmaschinenbau-Unternehmen aus Mühltal-Traisa bei Darmstadt. Kernprodukte sind CNC-Fräsmaschinen zum Hochgeschwindigkeitsfräsen (HSC-Fräsen) und 3D-Gravieren, Dentalfräsmaschinen für die effiziente Bearbeitung aller gängigen Zahnersatzmaterialien in Dentallaboren, Dosiermaschinen zum präzisen und schnellen Kleben und Abdichten, Werkzeuge für die Hochgeschwindigkeitsbearbeitung und After Sales Dienstleistungen wie Schulungen, Service, Zubehör- und Ersatzteilverkauf. Das 1969 gegründete Unternehmen, das derzeit 200 Mitarbeiter beschäftigt, erzielte im Jahr 2011 mit mehr als 20 Vertretungen weltweit einen Umsatz von rund 32 Mio. Euro.

Kontakt:
DATRON AG
Charlotte Breitwieser
In den Gänsäckern 5
64367 Mühltal-Traisa
061511419189
charlotte.breitwieser@datron.de
http://www.datron.de