Tag Archives: freundschaft plus

Allgemein

Wie lange dauert das Singledasein eigentlich? Durchschnittlich fünf Jahre solo

Wie lange dauert das Singledasein eigentlich? Durchschnittlich fünf Jahre solo

Durchschnittlich fünf Jahre solo

Glaubt man offiziellen Umfragen, vereinsamt Deutschland. Angeblich ist jeder dritte Deutsche Single. Die wenigsten Erhebungen zeigen jedoch, wie lange die Menschen in diesem Land ohne Beziehung sind.

Durchschnittlich fünf Jahre solo

Die regionale Singlebörse Verliebt-im-Norden.de ist eine beleibte Anlaufstelle für Singles, die auf der Suche nach einer neuen Beziehung sind. Grund genug, die User zu fragen, wie lange sie ohne Partner durchs Leben gehen. Bei sechs Prozent der Befragten war die letzte Trennung gerade einmal weniger als ein halbes Jahr her. Ähnlich niedrig der Anteil der Mitglieder der Singleplattform, die zwischen ein und zwei Jahren alleine sind. Das sind jeweils drei bis vier Prozent. 15 Prozent der User sind länger als vier Jahre Singles, über 20 Prozent gehen über sechs Jahre alleine durchs Leben. Die Ergebnisse der regionalen Singlebörse stimmen mit den Zahlen aus dem Rest der Republik überein. Hier gehen Erhebungen davon aus, dass die überwiegende Mehrheit der Alleinstehenden in Deutschland durchschnittlich fünf bis sechs Jahre solo durchs Leben geht. Daneben gibt es mit knapp 20 Prozent der Befragten eine große Gruppe, die schon über zehn Jahre Single ist.

Traditionelle Werte haben ausgedient

Die Gründe für das Langzeitsingle-Dasein sind vielschichtig. Zum einen ist die Ehe heute nicht mehr das einzige gesellschaftliche akzeptierte Lebensmodell für Mann und Frau. Auch gilt „Bis das der Tod euch scheidet“ längst nicht mehr. Wenn es nicht mehr passt, wird getrennter Wege gegangen und niemand muss deswegen soziale Ächtung befürchten. Heute lassen sich Frauen nicht mehr auf einen Partner ein, um versorgt zu werden. Sie sind finanziell unabhängig und treffen ihre Entscheidungen im Alleingang. Das schließt auch Kinder nicht aus. Viele Frauen über 35, die nicht das passende Gegenstück finden, entscheiden sich, ihre Familienplanung im Alleingang durchzuziehen und erziehen ihr Kind als Single. Die traditionellen Werte haben längst ausgedient.

Keine Lust auf Kompromisse

Bei anderen Singles spielt der Wunsch nach beruflicher Selbstverwirklichung eine Rolle. Sind Studium, Beruf und erste Sprossen auf der Karriereleiter geschafft, liegt der 30. Geburtstag bereits hinter den meisten. Oftmals ergeben sich neue Bekanntschaften nicht mehr so spontan wie zu Unizeiten. Immer mehr Singles suchen daher online nach einem Partner. Doch ob analog oder digital – die Partnersuche scheitert oft an überzogenen Vorstellungen. Vor allem die Gruppe der gut ausgebildeten Frauen scheint keine Lust auf Kompromisse zu haben. Männer sind da etwas flexibler. Finanzielles spielt ebenfalls eine Rolle. Nur 46 Prozent der Frauen ziehen einen Partner in Betracht, der weniger als sie selbst verdient. Das Alleinsein wird von den Befragten durch einen aktiven Freundeskreis kompensiert. Selbst Langzeitsingles würden die fehlende Partnerschaft nicht als Makel empfinden, so die Umfrage.

Freundschaft Plus als neues Beziehungsmodell?

Daneben haben Singles mit Schüchternheit und Angst vor neuen Enttäuschungen zu kämpfen. Jeder zweite ist Single, weil wieder ein Beziehungsfiasko befürchtet wird. So werden vielversprechende Bekanntschaften nicht weiter vertieft und nur oberflächlich ausgelebt. Denn über ein unbefriedigendes Sexualleben beklagen sich die wenigsten Singles. Die meisten haben keine Probleme, via Internet oder Datingapp Affärenpartner zu finden. Offensichtlich ist „Freundschaft Plus“ das Beziehungsmodell der Zukunft für Singles. Man ist vertraut genug, um miteinander Sex zu haben, geht ansonsten jedoch getrennter Wege.

Singlebörsen made in Norddeutschland

Firmenkontakt
bo mediaconsult
Olav Brunssen
Geesthöhe 3a
26125 Oldenburg
0441 / 93924440
0441 / 93924449
info@verliebt-im-norden.de
http://www.verliebt-im-norden.de

Pressekontakt
bo entertainment
Olav Brunssen
Geesthöhe 3a
26125 Oldenburg
01636278976
info@bo-entertainment.de
http://www.bo-entertainment.de

Allgemein

Sex mit dem Ex – Tabu oder tolle Idee?

Eine Umfrage zeigt Überraschendes

Sex mit dem Ex - Tabu oder tolle Idee?

Sex mit dem EX – Tabu oder toll?

Sex mit dem Ex – Tabu oder tolle Idee?

Am Thema Sex mit dem Ex scheiden sich die Geister. Während die einen ihren ehemaligen Partner am liebsten nie wieder sehen würden, sehen viele Singles in einer Affäre mit Verflossenen durchaus eine Option. Eine Umfrage der Singlebörse Verliebt-im-Norden.de hat in einer Umfrage unter den Unsern interessante Ergebnisse ans Tageslicht gebracht.

Die Mehrzahl lässt eine Beziehung nicht wieder aufleben

Verliebt-im-Norden.de bringt schon seit einigen Jahren Nordlichter zusammen. Jetzt wollte die Singlebörse von den Usern wissen, was passiert, wenn die Liebe gegangen ist. Das Portal hat seine Mitglieder gefragt, ob Sex mit dem Ex für sie eher Thema oder Tabu sei. Die Antworten fielen durchaus überraschend aus. Denn zumindest im Norden scheint aufgewärmtes Essen den wenigsten zu schmecken. 60 Prozent der Mitglieder sprachen sich gegen Sex mit dem Ex aus. Viele verbinden mit dem oder der Ex nichts Positives mehr. Bei anderen Usern war die Trennung noch relativ frisch und sie gaben an, eine derartige Begegnung könnte zu viele alte Wunden aufreißen. Es gab ebenfalls Bedenken, sich wieder in den ehemaligen Partner zu verlieben. Etwa zwei Prozent der Mitglieder der Singlebörse fanden den Sex mit dem ehemaligen Partner so schlecht, dass eine Wiederholungsgefahr absolut nicht gegeben sei.

Sex mit dem Ex ist praktisch

40 Prozent der User von Verliebt-im-Norden.de finden den Sex mit dem Ex nicht nur völlig in Ordnung, sondern haben es bereits einmal oder sogar mehrfach getan. Schließlich endet nicht jede Beziehung in einem Rosenkrieg und das Verhältnis zu dem oder der Ex ist freundschaftlich. Sind beide Singles, wird da schnell „Friends with benefits“, also Freundschaft mit Extra, daraus. Sex mit dem Ex ist schlichtweg praktisch. Gerade in Zeiten, in denen im Liebesleben Flaute herrscht und weder online noch offline irgendjemand anbeißen möchte. Der oder die Ex wird dann als sichere Bank empfunden. Doch der Sex mit Verflossenen ist nicht nur aufgrund der Rahmenbedingungen bequem. Schließlich weiß niemand besser über die eigenen Wünsche Bescheid und ist in der Lage, diese perfekt zu erfüllen. Diese Garantie gibt es bei neuen Bekanntschaften nicht. Peinliche Momente fehlen selbst am Morgen danach. Singles, die aktuell zwar den Markt sondieren, aber sich noch nicht wieder festlegen möchten, greifen besonders gerne auf die Option Sex mit dem Ex zurück.

Statt Trennung Auslaufbeziehung

Am häufigsten hat die Gruppe der über 30-jährigen Sex mit dem Ex. Vermutlich, weil sich die meisten Singles in dem Alter mehr Zeit geben, um sich wieder auf eine feste Beziehung einzulassen. Dates mit dem Ex auf Abruf eignen sich daher hervorragend, um körperliche Bedürfnisse zu stillen, dabei aber nicht in die Beliebigkeit abzugleiten. Zwar suchen viele Singles im Internet nach einer Beziehung, lehnen jedoch reine Sextreffen ab. Gerade Frauen gibt körperliche Nähe mit dem Ex das Gefühl von Lust ohne Reue. So bedeutet die Trennung für viele nicht das komplette Aus der Beziehung. In diesem Kontext stellt sich die Frage, ob nicht Partnerschaftsmodelle neu definiert werden müssen. Denn bei Sex mit dem Ex handelt es sich nicht um eine klassische Affäre, sondern eher um eine Auslaufbeziehung. Die dauert meist so lange, bis sich einer der Beteiligten wieder neu verliebt. Im Schnitt sind das sechs bis zwölf Monate.

Über Olav Brunssen:
Olav Brunssen, Kopf und Inhaber von „Verliebt im Norden.de“ ist sowohl im Bereich Entertainment / Veranstaltungswesen, als auch im Bereich WebDesign, Internet, Pressearbeit und Marketing seit über 15 Jahren erfolgreich aktiv. Um beide Bereiche seiner Arbeit entsprechend zu würdigen und auch inhaltlich nach außen abzugrenzen, wird für den Bereich WebDesign, Pressearbeit, Internet und Marketing unter dem Projektnamen bo-mediaconsult und für den Bereich Entertainment und Veranstaltungswesen unter dem Namen bo-entertainment gearbeitet. Nicht zuletzt durch die über sechsjährige freiberufliche Arbeit für den größten privaten Radiosender in Niedersachsen hat er sich ein sehr dichtes Netzwerk in diesem Bereich aufbauen können. Als Erfinder und Gründer der Singlebörse fischkopf.com, ist er ein Kind der New Economy Zeit und kennt die Spielregeln des Internets und Wege des unkonventionellen Marketings. Die Bereiche Entertainment / Veranstaltungswesen und Marketing sieht er deswegen als Ganzes. bo-mediaconsult arbeitet in einem Netzwerk mit zahlreichen Freiberuflern, wie Designer und Programmierern zusammen. So wird eine effiziente und passende Erfüllung der Kundenwünsche gewährleistet.

Kontakt
bo entertainment
Olav Brunssen
Geesthöhe 3a
26125 Oldenburg
01636278976
info@bo-entertainment.de
http://www.bo-mediaconsult.de