Tag Archives: Geld

Allgemein

50% vom Werbebudget im Internet ist verschwendet

Die perfekte Zielgruppe für das Online Business

50% vom Werbebudget im Internet ist verschwendet

Alles hat seinen Preis auch im Internet

Einer der ganz großen Themen im Internet ist, wie findet man die richtige Zielgruppe bei all den vielen Werbemöglichkeiten im weltweiten Netz, um nicht unnötig Geld zu verbrennen.

Es braucht die richtigen Leute, die das Interesse und auch die entsprechende Kaufkraft für das Produkt, oder die Dienstleistung haben. Von diesen Kunden braucht es viele, um den entsprechenden Umsatz und Gewinn zu generieren. Die Werbung muss daher günstig und direkt sein, auch wenn es oft nicht den Anschein hat, dass dies heutzutage noch möglich ist.

Wenn die falsche Zielgruppe angesprochen wird, klappt das nicht und es wird viel Geld verloren. Eine genaue Analyse der Möglichkeiten ist von großer Wichtigkeit und der Start mit kleinem Budget, um entsprechende Erfahrung zu gewinnen. Danach kann der Werbeetat sukzessive erhöht werden.

Die große Frage hierbei ist stets, wie erreicht man die ideale und zu einem passende Zielgruppe?

Jakob Hager Online-Unternehmer löst dieses Problem seit vielen Jahren. Es ist sein Spezialgebiet, er kommt mit dieser Herausforderung tagtäglich in Berührung und hat im Laufe der Jahre seine eigene Erfolgsformel entwickelt.

Mit dieser Formel schafft er es, das eingesetzte Budget durchschnittlich zu verfünffachen. Diese Formel stellt er jetzt in einem Online Seminar vor.

Ein wichtiges Wissen für alle, die im Affiliate Marketing Provisionen verdienen wollen. Für Leute, die ein eigenes Produkt auf den Markt bringen. Im Network Marketing für den Partneraufbau und Unternehmer die ihren Kundenstamm vergrößern.

Leider wird täglich durch die Ansprache der falschen Zielgruppe sehr viel Geld verloren. Das kann durch das richtige Fachwissen vermieden werden.

Crameri-Naturkosmetik GmbH als umfassender Dienstleister:

– Herstellung und Vertrieb von Naturkosmetik-Produkten
– Naturkosmetik-Schönheitsfarm
– Lehrgänge u. Seminare im Management
– Erfolgs-Coaching
– Bücherverlag

Geschäftsführerin:
Gisela Nehrbaß
Registergericht: Ludwigshafen
HRB 12098
Steuernummer: 31/659/0458/6
USt-IdNr: DE 237693547

Kontakt
Crameri-Naturkosmetik GmbH
Gisela Nehrbaß
Mannheimer Str. 11b
67098 Bad Dürkheim
06322 – 5734
crameri@crameri.de
http://www.cramerishop.com

Allgemein

Ideal Standard schont Ihr Weihnachtsbudget

10 Tage, 10 Artikel, 10 Prozent

Ideal Standard schont Ihr Weihnachtsbudget

(Bildquelle: @Ideal Standard)

Um Ihnen die Vorweihnachtszeit zu versüßen, hat sich Ideal Standard, ein Qualitätshersteller für hochwertige Sanitärkeramik, Badmöbel sowie Armaturen und Badewannen, etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Mit dem einmaligen Angebot, 10 Produkte 10 Tage lang um weitere 10% reduziert anzubieten, verspricht der Markenhersteller ein Shoppingerlebnis der Extraklasse. Denn bei den ausgewählten Artikeln handelt es sich nicht um 08/15 Produkte. Ganz im Gegenteil: Zehn Tage lang bietet Ideal Standard Sanitärartikel an, die hinsichtlich ihrer Funktionen, ihrem Design und ihrer Material- wie auch Verarbeitungsqualität auf ganzer Linie überzeugen. In diesen nämlich spiegelt sich der Anspruch des Traditionsunternehmens wider, den Markt stetig mit hochwertigen und innovativen Sanitärartikeln, die sich in jedes Badezimmer integrieren und die tägliche Badroutine vereinfachen, zu bereichern.
Um einen kleinen Vorgeschmack auf die Aktion zu geben, stellt Skybad vier der reduzierten Artikel vor. Unter anderem ist das Ideal Standard Duschsystem Idealrain Cube inklusive Kopf- und Handbrause mit von der Partie. Während die extra große Strahlplatte der Kopfbrause ein belebendes Duscherlebnis verspricht, bietet die 3-Funktionshandbrausen alles, was es braucht, um das Bad zur perfekten Wellnessoase zu machen. Auch das spülrandlose Ideal Standard Tonic II Wand-Tiefspül WC wird zu 10% reduziert angeboten. Mit der integrierten AquaBlade® Technologie kommen Sie bei diesem Artikel in den Genuss einer neuen Spülära. Das Wasser strömt durch ein spezielles Kanalsystem direkt vom oberen Rand der Schüssel und säubert dabei das gesamte WC-Becken. So werden nahezu 100% des WC-Beckens hygienisch ausgespült. Zu den Keramikprodukten reiht sich außerdem der Ideal Standard Strada Waschtisch ein. Hier zeigt sich nicht nur zeitgenössischer Minimalismus in seiner Vollendung, sondern auch innovativer Fortschritt. So lässt sich der Waschtisch dank der dauerhaft kratzfesten Oberflächenveredelung Ideal Plus, von der Wasser und Schmutz problemlos abperlen, besonders mühelos und schnell reinigen. Ebenso begeistert die mit dem Design Award ausgezeichnete Ideal Standard Tonic II Waschtischarmatur. Über diese dürften nicht nur Sie sich freuen, sondern auch die Umwelt, denn die Armatur ist mit einer Wasserspartechnologie und einem integrierten Temperaturbegrenzer ausgestattet.

Zusätzlich zu den vorgestellten Produkten sind sechs weitere wohl überlegte Artikel bei der 10% Aktion von Ideal Standard vertreten und sorgen dafür, dass jeder Geschmack abgedeckt ist. Vorbeischauen und in den Warenkorb legen lohnt sich also – erhältlich bei Skybad.de, dem online Sanitärshop für Wohlfühlbäder.

Skybad.de ist der Sanitär Onlineshop Ihres Vertrauens. Bei uns finden Sie alles, was Sie für Ihr Traumbadezimmer benötigen: Von Badewannen, Duschwannen, Duschsystemen sowie Badarmaturen bis hin zu Badmöbeln, WCs und Spiegelschränken führt Skybad ausschließlich Sanitärprodukte von renommierten Markenherstellern.
Zusätzlich zu den Sanitärprodukten fürs Bad erhalten Sie bei uns außerdem Küchenarmaturen, Heizungen, Pumpen und Sanitärartikel zur Wasseraufbereitung – alles mit fundierter Fachberatung, geprüfter Produktqualität, Bestpreisgarantie und Käuferschutz.

Kontakt
Skybad GmbH
Saskia Thelen
Saarstraße 4
52062 Aachen
0241 51832632
marketing@skybad.de
http://www.skybad.de

Allgemein

Regulierung des Kapitalanlagemarktes: PROBERATER Initiative präsentiert Informations-Kompendium und Erklärvideos für Anlageberater

Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) und Vermögensanlagengesetz (VermAnlG): PROBERATER von Deutsche Finanz Presse Agentur (DFPA) und Bundesverband Finanzdienstleistung AfW zeigt Vorteile der Regulierung für Berater, Vermittler und Makler auf

Regulierung des Kapitalanlagemarktes: PROBERATER Initiative präsentiert Informations-Kompendium und Erklärvideos für Anlageberater

Regulierung des Kapitalanlagemarktes: PROBERATER Initiative präsentiert Informations-Kompendium

Regulierung des Kapitalanlagemarktes: PROBERATER Initiative präsentiert Informations-Kompendium und Erklärvideos für Anlageberater

Obwohl das Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) bereits 2013 und das Vermögensanlagengesetz (VermAnlG) sogar schon 2012 in Kraft trat, sind noch heute viele Berater mit der Regulierung des Kapitalmarktes überfordert. Ein Zustand, den die PROBERATER Initiative aus der Fondsbranche mit ihrem einzigartigen Informations-Kompendium ändern möchte. Anfang November 2017 wurde das weichenstellende Werk der Finanzbranche der Öffentlichkeit und den Medien in Hamburg präsentiert.

„Gut gemeint“ und „gut gemacht“ sind häufig nicht dasselbe, wie so viele Anlage- und Vermögensberater mit der Regulierung des Kapitalanlagemarktes erfahren mussten. Die Regelungen, die im Vermögensanlagengesetz (VermAnlG) von 2012 und im Kapitalanlagegesetzbuch (KAGB) von 2013 getroffen wurden, sind alles andere als praxisnah. So mancher Anlageberater spricht ganz offen von einem „Bürokratieungeheuer“, das zudem massive rechtliche Unklarheiten geschaffen hat. VermAnlG und KAGB haben den früheren „grauen Kapitalmarkt“ zwar mit Leitplanken versehen und endlich einen „weißen Kapitalmarkt“ geschaffen, mangels Wissen und regulatorischer Überforderung können die meisten Berater hiervon jedoch nicht profitieren.

Eine Initiative aus der Fondsbranche – darunter unter anderem auch die Deutsche Finanz Presse Agentur (DFPA) und der Bundesverband Finanzdienstleistung AfW – hat sich jetzt zum Ziel gesetzt, mit dem einzigartigen Informations-Kompendium PROBERATER die vielen rechtlichen Unsicherheiten zu beseitigen. Mehr noch, PROBERATER zeigt praxisnah Wege auf, wie Anlage- und Vermögensberater von der von den meisten Beratern vor allem als Last empfundenen Regulierung endlich auch selbst profitieren können. Und das ohne Kostenaufwand, denn im Auftrag der Initiative bieten EXXECNEWS und die Deutsche Finanz Presse Agentur (DFPA) den PROBERATER kostenlos zum Bezug an. Gedruckt und online, direkt auf der Webseite der DFPA unter http://www.dfpa.info/files/inhalte/epaper/epaper-proberater/index.html .

Das Who is Who der Finanzdienstleistungsbranche unterstützt PROBERATER

Ein Vorhaben, von dem sich der Bundesverband Finanzdienstleistung AfW viel verspricht: „Wir halten diese Initiative für äußerst wichtig, da sie dazu dient, den Allfinanzgedanken und die umfassende Finanzberatung durch unabhängige Berater und Vermittler zu unterstützen und wiederzubeleben. Das Vorhaben, im Rahmen der Initiative einen Wegweiser und Argumente durch die Regulierung zu bieten, entspricht genau unseren Vorstellungen“, so der AfW-Vorstand Norman Wirth. Zu den weiteren Unterstützern der PROBERATER Initiative gehören unter anderem Dr. Peters Group, HKA Hanseatische Kapitalverwaltung AG, PI Fondsmanagement GmbH & Co. KG, XOLARIS Service Kapitalverwaltungs-Aktiengesellschaft, HEP Capital AG, Doric GmbH, AVANA Invest GmbH, eFonds Group, Jung, DMS & Cie. AG, KGAL GmbH & Co. KG, Aquila Capital Investmentgesellschaft GmbH, Alpha Ordinatum GmbH und die ADREALIS Service Kapitalverwaltungs-GmbH.

Breites Themenspektrum rund um die Kapitalmarktregulierung und Chancen für Vermittler

PROBERATER setzt ausschließlich auf Experten mit expliziter Fachexpertise; insgesamt 14, darunter auch viele erfahrene Anwaltskanzleien. Die Beiträge stammen vollständig aus der Hand von unterstützenden Marktpartnern, KVGen, Vertriebsexperten und Rechtsanwälten, womit PROBERATER zum Standard-Nachschlagewerk der Finanzdienstleistungs- und Anlagebranche wird.

Das PROBERATER Kompendium ist in fünf Kapitel unterteilt. Kapitel 1 erklärt, warum das KAGB ein Marketingtool für den Vertrieb von Kapitalanlagen ist. Im zweiten Kapitel geht es um Beratung und Vermittlung, im dritten wird erläutert, wie Werbung für Kapitalanlage-Produkte aussehen darf. Im vierten Kapital wird das kritische Thema „Rechtsfolgen“ umfassend behandelt. Das abschließende Kapitel 5 bietet Spezialbeiträge zu den Themen „Die Unterschiede zwischen offenen und geschlossenen Investmentfonds“, „Elektronische Beratungssysteme“, „Berater früher, Berater jetzt“ und „Gliederungs- und Inhaltsgrundsätze von Lageberichten von KVGen und AIF“. Summarys und ein Glossar runden das neue Standardwerk der Finanzdienstleistungs- und Kapitalanlagebranche ab.

Hinzu kommen zwei Erklärvideos, die die Kernpunkte des PROBERATER-Kompendiums sowie der Initiative unterhaltsam und einprägsam skizzieren: „PROBERATER – Der Informations-Pool für den Anlageberater“ ( http://www.dfpa.info/video/proberater-der-informations-pool-fuer-den-anlageberater.html ) und „Das KAGB – Marketingtool für den Vertrieb“ (http://www.dfpa.info/video/das-kagb-marketingtool-fuer-den-vertrieb.html ).

Die PROBERATER Erklärfilme werden Medien, Vermittlern und Beratern online auf www.dfpa.info und via Social Media angeboten. Für die Begleitung und Realisierung des Projekts PROBERATER ist Deutschlands führender unabhängiger Kapitalanlage- und Finanzbranchenbeobachter DFPA verantwortlich. Zudem trägt die DFPA dafür Sorge, dass die Initiative PROBERATER permanent fortgesetzt wird und das Kompendium immer auf dem neuesten Stand ist.

Weitere Informationen über das Informations-Kompendium PROBERATER und Möglichkeiten zum kostenlosen Download finden sich im Internet unter http://www.dfpa.info auf der Webseite der Deutschen Finanz Presse Agentur.

Über die Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA:

Die Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA mit Sitz in Hamburg ist der unabhängige Branchenbeobachter und der verlässliche Lieferant für alle News, die Finanzdienstleister, Berater und Vermittler wissen müssen. Die Fachredaktion wertet täglich mehr als 3.200 Nachrichtenquellen aus und stellt diese den Nutzern der DFPA zur Verfügung.

Die von Dr. Dieter E. Jansen 2012 gegründete DFPA ist der Nachrichtenservice für die Finanz-, Kapitalanlage- und Investmentbranche und bietet Fach-Informationen über Märkte und Recht, Produkte und Akteure. Die DFPA bietet alle relevanten Informationen und Nachrichten der Finanz- und Investmentbranche auf einen Blick und ist die feste Institution für Finanznachrichten der Praktiker.

Mit der Öffnung der DFPA 2016 für Berater, Vermittler und den Anbietern von Finanz- und Kapitalanlage-Produkten steigen die Reichweite und die Nutzerzahlen der DFPA. Die interessanten Werbemöglichkeiten ermöglichen es nicht nur Finanzdienstleistern, Banken, Vertrieben und Initiatoren, sondern allen Unternehmen, eine anspruchsvolle und kaufkräftige Zielgruppe anzusprechen. Informationen und Kontakt gibt es auf www.dfpa.info.

Medienkontakt:

Public Relations und Marketing Agentur Görs Communications
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg
info (at) goers-communications.de
http://www.goers-communications.de

Über die Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA:

Die Deutsche Finanz Presse Agentur DFPA ( www.dfpa.info) mit Sitz in Hamburg ist der unabhängige Branchenbeobachter und der verlässliche Lieferant für alle News, die Finanzdienstleister, Berater und Vermittler wissen müssen. Die Fachredaktion wertet täglich mehr als 3.200 Nachrichtenquellen aus und stellt diese den Nutzern der DFPA zur Verfügung.

Die von Dr. Jansen 2012 gegründete DFPA ist der Nachrichtenservice für die Finanz-, Kapitalanlage- und Investmentbranche und bietet Fach-Informationen über Märkte und Recht, Produkte und Akteure. Die DFPA bietet alle relevanten Informationen und Nachrichten der Finanz- und Investmentbranche auf einen Blick und ist die feste Institution für Finanznachrichten der Praktiker.

Mit der Öffnung der DFPA 2016 für Berater, Vermittler und den Anbietern von Finanz- und Kapitalanlage-Produkten steigen Reichweite und Nutzerzahlen, was interessante Werbemöglichkeiten nicht nur für Finanzdienstleister, Banken, Vertriebe und Initiatoren ermöglicht, sondern auch für Unternehmen ist, die eine anspruchsvolle und kaufkräftige Zielgruppe ansprechen möchten. Alle Informationen und Kontakt auf www.dfpa.info

DFPA Mediadaten und Werbung: http://www.dfpa.info/werbung-media.html

Firmenkontakt
DFPA Deutsche Finanz Presse Agentur GmbH
Dr. Dieter E. Jansen
Alsterdorfer Straße 245
22297 Hamburg
040 5079 6760
info@dfpa.info
http://www.dfpa.info

Pressekontakt
Görs Communications – Finanzen PR Content Marketing Agentur
Tobias Blanken
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg
+49 40 88238519
info@goers-communications.de
http://www.goers-communications.de

Allgemein

Internationale NorthCapital Group gründet Verwaltungsgesellschaft NorthCapital Kontor GmbH zur Betreuung des Edelsteingeschäfts

NorthCapital Kontor GmbH wird im Auftrag der NorthCapital Holding ApS das Edelsteingeschäft und dessen Betreuung zentral zu verwalten und zu optimieren.

Internationale NorthCapital Group gründet Verwaltungsgesellschaft NorthCapital Kontor GmbH zur Betreuung des Edelsteingeschäfts

Internationale NorthCapital Group gründet Verwaltungsgesellschaft NorthCapital Kontor GmbH

München / Schwabhausen, 6. November 2017 – Die NorthCapital Holding ApS
( http://www.northcapital-holding.com ) ist eine internationale Investmentgesellschaft mit Sitz in Kopenhagen und operiert schwerpunktmäßig in den Bereichen Edelsteine, Öl- und Gasindustrie sowie Investments in Unternehmen des Finanz- und Produktionsbereiches. NorthCapital gehört mit ihrem Bestand an Rohedelsteinen zu den weltweit größten Investoren in diesem Bereich. Jetzt wurde mit der NorthCapital Kontor GmbH ( http://www.northcapital-kontor.de ) mit Sitz in Schwabhausen bei München ein neuer Teil der Firmengruppe ins Leben gerufen, um im Auftrag der NorthCapital Holding das Edelsteingeschäft und dessen Betreuung zentral zu verwalten und zu optimieren.

NorthCapital Kontor bietet umfassende Betreuung für Investoren, Makler und Vermittler

Die neue Verwaltungsgesellschaft NorthCapital Kontor kümmert sich ab sofort um das Management und die Betreuung von Großanlegern, institutionellen Anlegern wie Banken und Versicherungen, Pensionsfonds, Family Offices, Industriellen sowie Kapitalanlage-Vermittlern und Maklern, die an innovativen Investmentmöglichkeiten in hochwertige Rohedelsteine interessiert sind.

Die NorthCapital Group gehört mit ihrem Bestand an Rohedelsteinen zu den weltweit größten Investoren in diesem Bereich, investiert aber weltweit ebenfalls in die Öl- und Gasindustrie, sowie in Unternehmensbeteiligungen (M&A).

Die neue Verwaltungsgesellschaft NorthCapital Kontor konzentriert sich hingegen ausschließlich auf das Edelstein-Geschäft. „Durch diese neue Zentralisierung wird die Verwaltung und Betreuung im Edelsteinsektor nun noch wesentlich verbessert“, erklärt Klaus Herb, Geschäftsführer von NorthCapital Kontor. „Dies ist ein wichtiger Schritt, um das Thema rund um die Edelsteine bekannter zu machen, damit Investoren, Vermittler und Makler sowie deren Kunden vom boomenden Markt der Edelsteine profitieren können.“

Über die NorthCapital Group:

Die NorthCapital Holding ApS ist eine weltweit tätige Investmentgesellschaft mit Sitz in Ko-penhagen, Dänemark. NorthCapital Holding ApS operiert schwerpunktmäßig in den Bereichen Edelsteine, Öl- und Gasindustrie, sowie Investments (Mergers & Acquisitions) in Unternehmen des Finanz- und Produktionsbereichs.

Im Jahr 2016/17 hat die Unternehmens-Gruppe diverse unternehmerische Aktivitäten und bestehende Vermögenswerte auf die NorthCapital Holding ApS übertragen und somit ein bedeutendes und finanzstarkes Unternehmen als Holding für aktuelle und zukünftige, internationale Aktivitäten als Konzern geschaffen. Das operative Geschäft wurde strukturiert und auf spezialisierte Tochtergesellschaften übertragen. Das Kerngeschäft ist das Aufbereiten, Schleifen, Polieren und Katalogisieren von Rohedelsteinen. NorthCapital gehört mit ihrem Bestand an Rohedelsteinen zu den weltweit größten Investoren in diesem Bereich. Weitere Informationen: www.northcapital-holding.com

Als neuer Teil der Firmengruppe bündelt die NorthCapital Kontor GmbH alle vertrieblichen Aktivitäten und übernimmt die Organisation, die Betreuung und das Controlling von Vertriebsgruppen und Maklerorganisationen. Ihren Sitz hat die Gesellschaft in Schwabhausen, nördlich von München.

Kontakt NorthCapital Kontor:

NorthCapital Kontor GmbH
Carl-Zeiss-Straße 6
D-85247 Schwabhausen

info (at) northcapital-kontor.de
www.northcapital-kontor.de

Medienkontakt:

Public Relations Agentur
Görs Communications (DPRG)
Gertrudenkirchhof 10
D-20095 Hamburg
info (at) goers-communications.de
https://www.goers-communications.de

Über die NorthCapital Group:

Die NorthCapital Holding ApS ist eine weltweit tätige Investmentgesellschaft mit Sitz in Ko-penhagen, Dänemark. NorthCapital Holding ApS operiert schwerpunktmäßig in den Be-reichen Edelsteine, Öl- und Gasindustrie, sowie Investments (Mergers & Acquisitions) in Un-ternehmen des Finanz- und Produktionsbereichs.
Im Jahr 2016/17 hat die Unternehmens-Gruppe diverse unternehmerische Aktivitäten und bestehende Vermögenswerte auf die NorthCapital Holding ApS übertragen und somit ein bedeutendes und finanzstarkes Unternehmen als Holding für aktuelle und zukünftige, in-ternationale Aktivitäten als Konzern geschaffen. Das operative Geschäft wurde strukturiert und auf spezialisierte Tochtergesellschaften übertragen. Das Kerngeschäft ist das Aufberei-ten, Schleifen, Polieren und Katalogisieren von Rohedelsteinen. NorthCapital gehört mit ihrem Bestand an Rohedelsteinen zu den weltweit größten Investoren in diesem Bereich. Weitere Informationen: www.northcapital-holding.com
Als neuer Teil der Firmengruppe bündelt die NorthCapital Kontor GmbH alle vertrieblichen Aktivitäten und übernimmt die Organisation, die Betreuung und das Controlling von Vertriebsgruppen und Maklerorganisationen. Ihren Sitz hat die Gesellschaft in Schwabhausen, nördlich von München.

Firmenkontakt
NorthCapital Kontor GmbH
Klaus Herb
Carl-Zeiss-Straße 6
85247 Schwabhausen
+49 8138 666 15 00
info@northcapital-kontor.de
http://www.northcapital-kontor.de

Pressekontakt
Görs Communications (DPRG) – PR Content Marketing Beratung und Agentur
Tobias Banken
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg
040/325074582
info@goers-communications.de
http://www.goers-communications.de

Allgemein

„Wir schaffen Sicherheit und Transparenz“.

Diamanten gibt es in vielen verschiedenen Qualitäten. Längst nicht jeder Stein eignet sich als Wertanlage. Welche Steine einen Kauf lohnen, wo Sie sie bekommen.

"Wir schaffen Sicherheit und Transparenz".

Diamonds DeLuxe Konfigurator jetzt online

Diamanten Konfigurator für über 800.000 Edelsteine
NEUSS (NRW)

Was bei Immobilien und Pkw“s schon funktioniert, schafft Diamonds DeLuxe ab sofort mit Diamanten. Entwickelt wurde für Kunden ein ganz neue Internetplattform: Sie können unter https://www.diamonds-deluxe.de über einen Online-Konfigurator ihre neuen Diamanten nach ihren Anforderungen ab sofort selbst zusammenstellen und direkt anfragen. Zur Auswahl stehen unter 11 Konfigurationsmöglichkeiten Diamanten in unterschiedlichen Preiskategorien von 500,00 EUR bis über 25.000.000 Mio. EUR für einen Diamanten. Der Konfigurator ist ausschließlich für Diamanten konzipiert und sehr simpel in der Bedienung.

Damit können Kunden am Rechner und auf dem Tablet 24 Stunden und 365 Tage ihre Diamanten nach ihren Anforderungen konfigurieren und dann gleich zu ihrem Wunschpreis online in Auftrag geben. Für alle weiteren Rückfragen stehen den Kunden auch ein telefonischer Support zur Verfügung. Das freundliche professionelle Team berät Sie hierbei.

„Es ist der erste vollumfassende Konfigurator der Branche, der ganz gezielt für Kunden und deren Anforderungen entwickelt wurde.
Gefordert wird von Kunden eine übersichtliche Struktur und Menüführung sowie eine schnelle und unkomplizierte Konfiguration. Besonders viel Wert wurde auf Anwenderfreundlichkeit und einen logischen Aufbau sowie ein optisch ansprechendes Erscheinungsbild gelegt, als es um das Layout ging.
Der Onlineshop der Diamonds DeLuxe ist direkt an die jeweiligen Diamantenbörsen angeschlossen. Jeder Kauf ist zertifiziert von anerkannten Laboratorien wie GIA – HRD Antwerp – IGI – IGL – AGS – EGL und die Lieferungen erfolgt ohne Unterbrechung direkt von der Börse an Käufer. Anschließend kommen die Diamanten an die angegebene Lieferadresse des Kunden per Werttransporter.

Diamonds DeLuxe
Floßhafenstrasse 6
41460 Neuss
Tel.: 02131 – 59 542 00
Fax: 02131 – 75 173 99
Mail: info@diamonds-deluxe.de
Web: https://www.diamonds-deluxe.de

Wir arbeiten mit der langjährig etablierten Organisation, dem Antwerpener Welt-Diamanthandel-Center (AWDC) zusammen. Das garantiert Ihnen, dass jeder Diamant sachgemäß und mit allen Details seines individuellen Charakters zertifiziert wird.

Diamonds DeLuxe ist ein internationales Unternehmen mit Sitz in Neuss. Seit mittlerweile 3 Jahren haben wir uns auf exklusive Luxusgüter und Sachwerte spezialisiert. Viele unserer Kunden sind uns seit Anfang an treu. Dafür sind wir sehr dankbar und hochmotiviert, unserem eigenen Anspruch an Service und Kundenzufriedenheit auch weiterhin gerecht zu werden. Wir, die Firma GeDeLuxe, sind ein seriöser und professioneller Handelspartner für Kunden, die zu marktgerechten Preisen beste Qualität kaufen möchten.

Firmenkontakt
Diamonds DeLuxe
D. Göz
Floßhafenstraße 6
41460 Neuss
02131-5954200
02131-7517399
info@diamonds-deluxe.de
https://www.diamonds-deluxe.de

Pressekontakt
Diamonds DeLuxe
S. Simsek
Floßhafenstraße 6
41460 Neuss
02131-5954200
info@diamonds-deluxe.de
https://www.diamonds-deluxe.de

Allgemein

Richtig Heizen und Lüften will gelernt sein

6 Dinge, auf die Sie achten sollten

Richtig Heizen und Lüften will gelernt sein

Von O bis O, so lautet nicht nur die Regel für Winterreifen, sondern auch häufig die für die Heizperiode. Langsam fallen die Außentemperaturen und auch im Haus wird es kühler, so dass uns am Ende nichts anderes über bleibt, als die Heizung an zu schalten. Dass das ein teurer Spaß sein kann, ist vielen vermutlich nicht neu. Neben hohen Energiekosten kann es außerdem zum Schimmelbefall in den eigenen vier Wänden kommen, was zusätzliche Ausgaben bedeutet. Doch das muss nicht sein. Beachtet man sechs wichtige Regeln beim Heizen und Lüften, umgeht man unangenehme Kosten. Wie also heizt man richtig, wenn es draußen kalt ist und was sollte man auf keinen Fall machen?

Wichtig ist in erster Linie die richtige Raumtemperatur. Die ideale Raumtemperatur liegt im Wohnzimmer zwischen 19 und 21 Grad, im Kinderzimmer zwischen 20 und 21 Grad, im Badezimmer schwischen21 und 23 Grad und im Schlafzimmer zwischen 18 und 20 Grad. Angelehnt an diesen Temperaturen, ergibt sich eine empfohlene Durchschnittstemperatur von etwa 20 Grad für den gesamten Lebensraum. Allerdings sind viele von uns nicht den ganzen Tag über Zuhause, weshalb es insbesondere im Bad kälter sein darf als in den anderen Räumen. Um hier alles richtig zu steuern, gibt es inzwischen individuell programmierbare Thermostatventile. Diese sorgen dafür, dass es in Ihrem Bad morgens angenehm warm ist und anschließend nicht zu viel Energie für das Heizen aufgewendet wird, wenn niemand Zuhause ist. Wichtig ist auch, dass Sie alle Räume bei sich Zuhause beheizen. Haben Sie beispielsweise einen Hobbyraum, den sie nicht so häufig nutzen und entsprechend nicht oder nur selten heizen, um Kosten zu sparen? Dies ist leider nicht ganz so clever, erst recht nicht, wenn der Raum nicht gänzlich abgeschlossen ist. Denn häufig heizen anliegende Räume diesen mit, so dass Sie mehr heizen müssen als nötig. Das wiederum führt zu höheren Ausgaben als wenn Sie den unbeheizten Raum selbst beheizt hätten. Heizen Sie den Raum lieber leicht mit, dann ist auch die Schimmelbildungsgefahr nicht so hoch. Auch wenn Sie länger abwesend sind, sollten Sie die Heizung niemals ganz ausschalten. Senken Sie die Temperatur stattdessen kontinuierlich auf 14 Grad ab, so kühlt die Wohnung oder das Haus nie ganz aus. Hierdurch benötigen Sie weniger Energie, um wieder die gewünschte Temperatur zu erreichen und auch das Risiko der Schimmelbildung minimiert sich, da bei längerer Abwesenheit und einem ausgekühlten Haus Kondensationen entstehen, die wiederum langfristig zu Schimmelbildung führen können.

Achten Sie auch darauf, dass Ihre Heizung regelmäßig von einem Fachmann gewartet wird. Hier ist es wichtig, dass die einzelnen Komponenten stets geprüft werden, damit alle Heizkörper gleichmäßig versorgt werden und keine Kosten durch ungleichmäßige Wärmeverteilung auftreten.

Wenn Sie all das beim Heizen beachten, können sie sicher sein, dass die Heizkosten im Rahmen bleiben. Nun können wir aber nicht ausschließlich heizen, ab und an muss man auch mal lüften, damit neue frische Luft herein kommt. Inzwischen weiß jeder, dass das dauerhafte Kipplüften eher Kosten verursacht, als zu einem angenehmen Raumklima zu führen. Achten Sie lieber darauf, dass Sie stoßweise lüften, das sorgt nicht nur für frische Luft, sondern minimiert ebenfalls die Gefahr vor Schimmelbildung. Sollte es dennoch bei Ihnen zu Feuchtigkeitsschimmel gekommen sein, ist überstreichen zwar eine optisch ansprechende Lösung, Sie sollten nichtsdestotrotz dringend einen Fachmann hinzuziehen, um keine Folgeschäden oder sogar einen gesundheitlichen Schaden davon zu tragen.

Viele Produkte rund ums Heizen finden Sie auf www.skybad.de – dem trusted Onlineshop für Sanitär.

Skybad.de ist der Sanitär Onlineshop Ihres Vertrauens. Bei uns finden Sie alles, was Sie für Ihr Traumbadezimmer benötigen: Von Badewannen, Duschwannen, Duschsystemen sowie Badarmaturen bis hin zu Badmöbeln, WCs und Spiegelschränken führt Skybad ausschließlich Sanitärprodukte von renommierten Markenherstellern.
Zusätzlich zu den Sanitärprodukten fürs Bad erhalten Sie bei uns außerdem Küchenarmaturen, Heizungen, Pumpen und Sanitärartikel zur Wasseraufbereitung – alles mit fundierter Fachberatung, geprüfter Produktqualität, Bestpreisgarantie und Käuferschutz.

Kontakt
Skybad GmbH
Saskia Thelen
Saarstraße 4
52062 Aachen
0241 51832632
marketing@skybad.de
http://www.skybad.de

Allgemein

Armaturen – Die neuen Sparwunder

Mit richtigen Armaturen im Bad clever Geld sparen

Armaturen - Die neuen Sparwunder

(Bildquelle: @hansgrohe)

Wir Deutschen sind dafür bekannt, in jeder Lebenssituation Kosten sparen zu wollen. Sei es bei Versicherungen, Gas- und Stromanbietern oder dem alljährlichen Familienurlaub. Diese Einstellung hat nicht zuletzt Vergleichsportalen zum großen Durchbruch verholfen. Warum also nicht auch im Bad die Kosten gering halten? Oft unterschätzen wir das darin verborgene Einsparungspotenzial. Dabei lässt sich mit einfachen Tricks und wenigen Handgriffen eine Menge Geld aus Badezimmern raus holen – auch aus Ihrem.

Das Spar-Zauberwort lautet „Armatur“. Mit der richten Waschtisch- und Brausearmatur können Sie Ihre Wasserkosten halbieren. Bekanntestes Beispiel sind die neuen hansgrohe Armaturen mit der EcoSmart Technologie. Diese Technologie beinhaltet einen im Armaturenauslauf integrierten Luftsprudler, der dem Leitungswasser Luft beimischt. So reduzieren Armaturen mit der EcoSmart Technologie den Wasserverbrauch drastisch, ohne den Wasserdruck zu verändern. Nehmen wir die Talis Select Waschtischarmatur. Während ältere Armaturen nahezu 13 Liter Wasser pro Minute benötigten, konnte hansgrohe den Verbrauch durch die EcoSmart Technologie um mehr als 50% verringern. Bei Duschbrausen mit der EcoSmart Technologie ist die Ersparnis sogar noch größer.

Auch andere Hersteller haben erkannt, dass sich durch die richtige Technologie in Armaturen viel Wasser und damit einhergehend viel Geld sparen lässt. Keuco hat einen ähnlichen Weg wie hansgrohe gewählt und mit der Serie Plan Blue Armaturen auf den Markt gebracht, mit denen sich über 40% Wasser sparen lässt. So beträgt die Durchflussmenge des Plan Blue Einhebelmischers beispielsweise lediglich 6 Liter pro Minute anstelle der üblichen 10 Liter, und das bei gleichbleibendem Wasserdruck. Dank spezieller Strahlregler in den Einhebelwaschtischmischern wird ein füllig-sprudelnder Wasserstrahl erzeugt, der das gewohnte Wassererlebnis beibehält. Mit dieser Lösung konnte Keuco bereits die europäische Sanitärarmaturenindustrie Well begeistern und erhielt die Auszeichnung des „Well Home Labels“.

IdealStandard gehört ebenfalls zu jenen Herstellern, die sich Gedanken über den täglichen Wasserverbrauch im Bad gemacht haben. Der Anbieter für Badausstattungen hat die sogenannte Click-Technologie entwickelt. Hier werden durch das Anheben des Griffs bis zu einem extra eingebauten Widerstand auf halber Anschlagshöhe der Wasser- und Energieverbrauch bis zu 50 % reduziert. Daneben besteht weiterhin die Möglichkeit, die Wasserleistung durch das Überwinden des Widerstandes beliebig zwischen 50 und 100% zu regulieren. Armaturen aus der CeraMix Blue oder der Ceraflex Serie überzeugen mit ihrer eingebauten Click-Kartusche bereits viele Badezimmerbesitzer.

Der bloße Austausch einer Armatur lohnt sich also. Hierdurch spart man mit wenig Aufwand nicht nur Geld, sondern schont außerdem die Umwelt. Da empfiehlt es sich auch gleich noch, sich Gedanken über die Neuanschaffung wassersparender Brauseköpfe und Toilettenspülungen zu machen.
Weitere wasser- und energiesparende Armaturen sowie Brauseköpfe und Toilettenspülungen finden Sie online im Badshop Skybad.

Skybad GmbH ist der Onlineshop für Sanitär und Heizung. Hier finden sie Produkte der führenden Top Hersteller für Badarmaturen, Badmöbel, Waschtische, WCs, Duschen, Badaccessoires, Badmöbel, Kosmetikspiegel, Spiegelschränke u.v.m. zu Top Preisen und mit bester Beratung telefonisch und online.

Kontakt
Skybad GmbH
Saskia Thelen
Saarstraße 4
52062 Aachen
0241 51832632
marketing@skybad.de
http://www.skybad.de

Allgemein

Alles auf Anfang: Warum der Euro scheitert – und wie ein Neustart gelingt

Drei junge Experten für Geldpolitik entwerfen eine Blaupause für eine krisensichere Währungsunion

Alles auf Anfang: Warum der Euro scheitert - und wie ein Neustart gelingt

Der Euro wird scheitern, prognostizieren drei junge Experten für Geldpolitik. Zu groß sind die Spannungen in Wirtschaft, Politik und Finanzsystem. Es wäre jedoch falsch, zu den nationalen Währungen zurückzukehren. Sie sehen die Chance, einen neuen Euro zu schaffen, der die Konstruktionsfehler der Vergangenheit überwindet und die Vorteile einer gemeinsamen Währung erhält. In „Alles auf Anfang“ zeigen sie, wie dieser Neustart gelingen kann.
Der Euro ist eine Währung, die in sonnigen Zeiten geschaffen, aber auf schlechte Zeiten nicht vorbereitet wurde. Im Verlauf der Eurokrise ist es zwar gelungen, die Eurozone mit großem finanziellen Aufwand zu stabilisieren, die Konstruktionsfehler sind aber unverändert vorhanden. Der Euroraum bleibt daher instabil – und die nächste Krise ist programmiert.

Nicolaus Heinen, Jan Mallien und Florian Toncar wagen ein Gedankenexperiment: Was wäre an dem Tag zu tun, an dem der Euro auseinanderbricht? Die Autoren sind überzeugt: Die Lösung liegt nicht in der Rückkehr zu nationalen Währungen, sondern in einem erneuerten Euro, der besser funktioniert. Wie dieser konkret aussehen könnte, zeigen sie in ihrem Buch „Alles auf Anfang“. Dabei orientieren sie sich nicht daran, was derzeit politisch möglich erscheint, sondern was wirtschaftlich sinnvoll und nötig wäre.

Nicolaus Heinen, Jan Mallien und Florian Toncar ist ein spannender Ausblick auf die Zukunft des Euro gelungen. Die nächste Krise sehen sie als Chance für einen Neuanfang. Mit ihrem Buch liefern sie ein Konzept für die „Stunde null“ und eine Montageanleitung für eine bessere europäische Währungsunion.

Die Autoren:
Nicolaus Heinen, geb. 1980, leitet die Global Intelligence Services der Linde AG in München. Zuvor war er als Europavolkswirt für die Deutsche Bank AG tätig. Der Autor mehrerer Wirtschaftsbücher ist Lehrbeauftragter für Wirtschafts- und Wettbewerbspolitik an der Universität Bayreuth.
Jan Mallien, geb. 1982, ist geldpolitischer Korrespondent des Handelsblatts in Frankfurt. Zuvor war er als Politikredakteur in der Onlineredaktion tätig. Der Diplom-Volkswirt ist Absolvent der Georg von Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalismus.
Florian Toncar, geb. 1979, ist als Rechtsanwalt in Frankfurt tätig und auf den Bereich Bankenaufsicht spezialisiert. Zwischen 2005 und 2013 war er Mitglied des Deutschen Bundestages. Als Vorsitzender des Finanzmarktgremiums sowie Mitglied im Haushaltsausschuss war er maßgeblich mit der politischen Bewältigung der Finanz- und Staatsschuldenkrise befasst.

Nicolaus Heinen, Jan Mallien, Florian Toncar
Alles auf Anfang
Warum der Euro scheitert – und wie ein Neustart gelingt
2017, gebunden mit Schutzumschlag, 235 Seiten
EUR 24,95/EUA 25,70/sFr 31,60
ISBN 978-3-593-50744-6
Erscheinungstermin: 17. August 2017

Campus Frankfurt / New York ist einer der erfolgreichsten konzernunabhängigen Verlage für Wirtschaft und Gesellschaft. Campus-Bücher leisten Beiträge zu politischen, wirtschaftlichen, historischen und gesellschaftlichen Debatten, stellen neueste Ergebnisse der Forschung dar und liefern kritische Analysen.

Firmenkontakt
Campus Verlag GmbH
Inga Hoffmann
Kurfürsternstraße 49
60486 Frankfurt am Main
069 976516 22
hoffmann@campus.de
http://www.campus.de

Pressekontakt
Campus Verlag
Inga Hoffmann
Kurfürsternstraße 49
60486 Frankfurt am Main
069 976516 22
hoffmann@campus.de
http://www.campus.de

Allgemein

EMGS: Die Geschichte der Währung – das schwerste Geld

Weltwährungssysteme, Entstehung und Geschichte vom schwersten Geld, Geld als weltweiter Maßstab, Nutz- und Naturalgeld, Tauschmittel, Recheneinheit zur Bestimmung eines festen Wertes

EMGS: Die Geschichte der Währung - das schwerste Geld

Die Geschichte der Währung – das schwerste Geld, von EM Global Service AG, Liechtenstein

Wie gestaltet sich die Entwicklung am Wirtschaftsmarkt? Entschuldet der Staat sich auf Kosten seiner Bürger? Welche Auswirkungen haben Staatsverschuldung, Bevölkerungswachstum und Inflation für die Entwicklung von Papierwährungen im Vergleich zu Gold? In regelmäßigen Veröffentlichungen möchten die Verantwortlichen der EM Global Service AG aus Liechtenstein auf Entwicklungen hinweisen und einen Blick in die Geschichte der Währung und des Geldes vermitteln. Gold ist ein wertvoller Rohstoff, die Preise für Edelmetalle werden täglich an den weltweiten Finanzmärkten ermittelt. Die wichtigsten Markplätze für Gold sind Zürich, London, Honkong und New York. Der Wert von Gold gilt als wertbeständig im Gegensatz zu vielen anderen Möglichkeiten von Geldanlagen. Verwaltungsrat Niels Haake von der EM Global Service AG zum Trend am Rohstoffmarkt. „Wie gut das wir heute kein Herkules mehr sein müssen, um unsere Zahlungsmittel zu gebrauchen, ein Klick in der digitalen Geldwirtschaft und schon hat eine Transaktion stattgefunden“, begrüßt Verwaltungsrat Niels Haake mit Ulrich Bock die Teilnehmer in Liechtenstein. Das war nicht immer so leicht.

Das schwerste Geld

Verwaltungsrat Niels Haake erläutert, dass auf der Insel Yap in Mikronesien das schwerste Geld in Gebrauch war. Runde Steinplatten mit einem Gewicht von einigen 100 kg, deren Durchmesser mitunter über 3 m betrugen, bezeichnen Reichtum und Rang seines Besitzers. Die Steine waren aus Aragonit, die auf der Insel selbst nicht vorkommen. Diese wurden mit Auslegerbooten über See herangeholt und auf der Insel mühsam bearbeitet. Es handelte sich hierbei um sog. „Schatzgeld“. Bereits ein abstraktes Wertsymbol im Vergleich zum Nutzgeld, aber noch kein wirkliches Münzgeld, das eine weitere Abstraktion darstellt und nur in den Hochkulturen und nicht bei Naturvölkern vorkam.

Nutzgeld – Naturalgeld

Zu Nutzgeld oder Naturalgeld wurden z.B. Getreidekörner, Ziegeltee, Kolanüsse, Kakaobohnen, Tabakrollen etc., aber auch Geräte, Werkzeuge, Vieh und Felle gezählt, erläutert Niels Haake. Das Zeichengeld bestand aus Material, das schwer zu beschaffen war, z.B. Tierzähne, Vogelfedern, Muscheln o.Ä. Die Völkerkunde kennt das sog. „Traditionsgeld oder Schatzgeld“, das den sozialen Rang des Besitzers ausdrückt und allenfalls beim zeremoniellen Geschenkeaustausch weitergegeben wurde.

Aus der Notwendigkeit, beim Tausch ungleichwertiger Güter einen Wertmaßstab zu finden, haben sich die ersten Währungen entwickelt. Sumerische Tontäfelchen aus dem 3. Jahrtausend v.Chr. zeigen, dass im alten Mesopotamien Kupfer oder Silber als Zahlungsmittel benutzt wurde. EM Global Service AG Verwaltungsrat Niels Haake über die Rückschlüsse des Ideogramms das den Preis bezeichnet, zur damaligen Zeit. „Es besteht aus dem Zeichen NIDA, das ein Gefäß darstellt, und dem Zeichen SCHE für Roggen widerspiegelt. Es wurde also ein Maß Getreide als Wertmaßstab benutzt. Auch nachdem Metall als Zahlungsmittel gebräuchlich wurde, behielt der Roggen seine Bedeutung als Währung. Wer z.B. Silber oder Blei kaufte, drückte den Wert dieser Metalle in Getreide aus“, erläutert Niels Haake von der EM Global Service AG. Schon zur Lagasch-Epoche 2600 v.Chr. und 2500 v. Chr. diente Metall als Tauschmittel, Getreide als Währung, die den Wertmaßstab lieferte. 180 Getreidekörner (je Korn 0,04675 g) ergaben einen Schekel. In Mesopotamien gab es noch weitere Zahlungsmittel, nämlich Sicheln und Bronzebeile. Silberbarren, die mit Eigentumsstempeln versehen waren, hatten auf diese Weise eine gewisse Qualitätsgarantie und können als Vorläufer des Münzgeldes angesehen werden. Über den Schritt zum Münzgeld zunächst in Form von Kleingeld berichtet König Sanherib (705-681 v.Chr.): „Ich ließ eine Tonform anfertigen und Bronze hineingießen, um Münzen im Wert eines halben Schekels herzustellen.“

Wirtschaftssysteme auf Basis von Gold und Silber

Gold und Macht waren über Jahrtausende mit einander verbunden. Aufstieg und Fall großer Reiche waren an Gold und Silber gebunden. Goldreserven ließen Macht entstehen und den Wohlstand wachsen. Mit Gold als Geld, eine Idee Krösus, König der Lyder um 560 vor Christus entstand ein Art neues Geldsystem. Ulrich Bock gibt zu bedenken, dass die Vorteile von Gold schnell überzeugten, denn das Material war als Zahlungsmittel beständig und konnte nicht beliebig und von jedermann hergestellt werden. Die Akzeptanz von Gold als Geld war schnell weltweit als Währungsmetall erreicht. Geld ist bis heute ein weltweiter Maßstab aller wirtschaftlichen Transaktionen. Hohe Goldreserven und Vorräte gaben Sicherheit und Wohlstand, die Macht stieg. Verschwenderischer Umgang und Verprassung führte oftmals zum Niedergang der Macht.

Goldstandard: Einführung von Papiergeld

Papiergeld auf Goldbasis wurde 1844 von der Bank auf England als erste Notenbank den Goldstandard ein, das erste international gültige Währungssystem mit Papiergeld auf Goldbasis war geboren. Alle Notenbanken der Industrieländer garantierten ab 1900 einen festen Wechselkurs. Die Notenbank garantierte den Bürgern, dass sie jede Banknote zu einem festen Wechselkurs in Gold tauschen würden. Die Währungsordnung ersetzt 1971 den sogenannten Dollarstandard. Die Währungsordnung baut auf Basis flexibler Wechselkurse zwischen den Währungen. Ulrich Bock erläutert, dass Gold heute als Teil des Währungssystems zwar keine Rolle mehr spielt, aber als Rohstoff von hohem Wert gehandelt wird. Die Nachfrage ist groß, denn trotz aller Krisen und Kriegen konnte Gold seinen Wert steigern.

Das Unternehmen EM Global Service AG im Herzen Europas gelegen konzipiert und betreut Rohstoff- und Edelmetallkonzepte. Das Leistungsspektrum der EM Global Service AG umfasst den Erwerb, die Verwahrung und Sicherheit von physischen Edelmetallen für Käufer sowie Eigentümer. Das Unternehmen und die Mitarbeiter bauen auf wirtschaftliche Stabilität und sichern diese mit Zuverlässigkeit und Diskretion in der Vermögensverwahrung. Weitere Informationen unter www.em-global-serevice.li

Firmenkontakt
EM Global Service AG
Ulrich Bock
Landstrasse 144
9495 Triesen
+423 230 31 21
presse@em-global-service.li
http://www.em-global-service.li

Pressekontakt
EM Global Service AG
Niels Haake
Landstrasse 144
9495 Triesen
+423 230 31 21
presse@em-global-service.li
http://www.em-global-service.li

Allgemein

Die besten Energiespartipps – Heizkosten sparen

Die besten Energiespartipps - Heizkosten sparen

Zukunftsheizung.jetzt

Das Geld fliegt praktisch aus dem Schornstein, und die Besitzer des Hauses bemerken es nicht einmal. Natürlich denkt man im warmen Sommer nicht weiter darüber nach, aber der Herbst wird schon sehr bald vor der Tür stehen, und die Heizsaison beginnt erneut. Viele Hausbesitzer, die über eine alte Heizung verfügen, werden die Kosten dann wieder deutlich zu spüren bekommen. Nur selten wird aber darüber nachgedacht, die Heizung zu modernisieren. Die Gründe dafür sind vielfältig, der Hauptgrund ist aber meistens, dass die alte Heizung ja noch funktioniert. Warum soll man dann Geld investieren in eine neue Heizung?

Funktionalität ist nicht alles
Oft sind Hausbesitzer der Meinung, dass die Heizung noch gar nicht alt ist. Hier kann aber bereits ein großer Irrtum vorliegen. Eine Heizung, die 15 Jahre alt ist, kann gegenüber einer neuen Heizung entscheidende Nachteile haben, die sich im Geldbeutel niederschlagen. Mit einer neuen Heizung ist es möglich, bis zu 30 Prozent an Heizkosten zu sparen. Wenn der Heizkessel noch einige Jahre länger in Betrieb ist, sollte auf jeden Fall ein Austausch erfolgen. Schätzungen nach soll es in Deutschland noch rund eine Million Heizkessel geben, die mehr als 30 Jahre alt sind. Dass diese den modernen Heizungsanlagen mit aktueller Brennwerttechnik nicht mehr das Wasser reichen können, sollte klar sein. Eine neue Heizung ist nicht nur gut für den Geldbeutel, sondern auch für die Umwelt.

Energiespartipps – ganz leicht Geld sparen
Egal ob im Haus eine neue Heizung vorhanden ist, oder eher ein älteres Modell, es gibt immer einige Möglichkeiten, um zusätzlich Geld zu sparen. Mit einfach umsetzbaren Energiespartipps ist es möglich, den Verbrauch an Heizkosten zu senken. Das regelmäßige Entlüften der Heizkörper sorgt dafür, dass diese nichts an Leistung einbüßen und immer optimal wärmen. Möbel oder Vorhänge haben nichts vor Heizkörpern zu suchen, und eine regelmäßige Wartung kann ebenfalls Kosten sparen. Ebenfalls sehr nützlich sind elektrische Thermostate, die individuell eingestellt werden können. Solarthermie ist ebenfalls ein großes Thema. Es gibt viele Einsparpotentiale im Bereich Heizung. In Kombination mit einer effektiven, modernen Heizung sorgen Energiespartipps dafür, dass die Heizkosten auf ein Minimum reduziert werden können.

Die Solvis GmbH hat viele wertvolle Tipps zusammengestellt, mit denen sich gutes Geld sparen lässt. Wer die Tipps unter https://zukunftsheizung.jetzt/energiespartipps umsetzt wird schon bald feststellen, dass sich die Heizkosten reduzieren. So wird gleichzeitig auch die Umwelt geschont. Es muss nicht immer gleich eine ganz neue Heizung sein, allein schon die Umsetzung der genannten Tipps wird einen entscheidenden Vorteil bringen.

Die Solvis GmbH bietet ein innovatives System für die neue Heizung. Dank eines flexiblen Brennwertkessels und einem nachrüstbaren Modulsystem ist es möglich, jederzeit auf eine andere Energie umzusteigen. Somit ist die Entscheidung für eine Energie wie Öl oder Gas nicht in Stein gemeißelt, sondern kann ganz einfach revidiert werden. Der Umstieg auf beispielsweise eine Pelletheizung ist so gar kein Problem. Flexibel, günstig und gut für die Umwelt – das SolvisMax System.

Firmenkontakt
SOLVIS GmbH
Stefan Lindig
Grotrian-Steinweg-Straße 12
38112 Braunschweig
0531 28904-0
info@solvis.de
http://www.zukunftsheizung.jetzt

Pressekontakt
WebQuantum GmbH
Uwe Walcher
Zum Lingeshof 3
36124 Eichenzell
06659 9879417
walcher@webquantum.net
http://www.webquantum.net