Tag Archives: Gesundheitsangebote

Allgemein

Reutlingen: APROS spendet fuer Initiative Gesunde Stadt-Gemeinde

Weitere 4.400 Euro spendet APROS Consulting & Firmenservices an das Gesundheitsforum. Soziales Engagement gehoert für Volker Feyerabend Geschaeftsfuehrer der Unternehmensberatung und seinem Team ganz selbstverstaendlich zur Strategie.

Reutlingen: APROS spendet fuer Initiative Gesunde Stadt-Gemeinde

APROS Projektteam bei der Spendenübergabe an das Gesundheitsforum Eningen

Am 1. Oktober dieses Jahres erfolgt der Startschuss der Initiative „Gesunde Gemeinde – Gesunde Stadt im Landkreis Reutlingen.“ – einer Initiative des Landkreises Reutlingen. In Eningen wird die Zertifizierung von einem Arbeitskreis, in dem auch das ‚Gesundheitsforum Eningen e.V.‘ mitwirkt, vorangetrieben. Die Eninger Unternehmensberatung APROS Consulting & Firmenservices unterstützt den Arbeitskreis und die Bemühungen des Gesundheitsforums nun auch mit einer weiteren Spende über 4.400 Euro.

„Ziel eines Qualitätszertifikates ist“ so ist in der Handlungsempfehlung des Landkreises Reutlingen zu lesen, „sowohl die Transparenz und Qualität von gesundheitsförderlichen Angeboten zu erhöhen, als auch deren Weiterentwicklung zu fördern.“ In Eningen ist dieses Thema nicht neu. Schon seit 1997 gibt es das ‚Gesundheitsforum Eningen e.V.‘, einen Verein mit mittlerweile etwa 50 Mitgliedern aus dem Gesundheitswesen in und um Eningen. Ziel des Vereins ist es, die Vernetzung der Gesundheitsangebote am Ort, das Gesundheitswesen in der Gemeinde und das Gesundheitsbewusstsein der Menschen zu stärken.

Mit zahlreichen Veranstaltungen und Vorträgen haben die Vereinsmitglieder in den vergangenen Jahren ihr gemeinsames Ziel vorangetrieben. Die Eninger Gesundheitstage und die Patenschaft für den Sturzpräventionsgarten am Calner Platz sind nur zwei greifbare Beispiele von vielen. Über Plakate, eine Gesundheitsführer- Broschüre und im Internet informiert der Verein über die Mitglieder und Veranstaltungen des Vereins. Interessierte Menschen können sich so schnell und komfortabel im Gesundheitsangebot der Achalmgemeinde orientieren.

Im Prinzip ist die Arbeit, die der Verein um die 1. Vorsitzende Veronika Bittner-Wysk nun schon seit 17 Jahren macht, genau das, was der Landkreis für das Qualitätszertifikat haben will. In der Handlungsempfehlung des Landkreises heißt es dazu: „Durch das Zertifikat ‚Gesunde Gemeinde – Gesunde Stadt‘ wird nicht nur das kontinuierliche Bemühen der Gemeinde um Gesundheit, Wohlergehen und Lebensqualität ihrer Bürger anerkannt und sichtbar gemacht, sondern auch die allgemeine Attraktivität für den Wirtschafts- und Tourismussektor gesteigert. Darüber hinaus erfolgt eine umfassende Darstellung bereits vorhandener gesundheitsförderlicher Maßnahmen und eine Unterstützung der längerfristigen, aktiven Auseinandersetzung mit Gesundheitsprojekten und -konzepten.“

In Eningen sind viele Dinge, die das Qualitätszertifikat fordert, durch die Arbeit des Gesundheitsforums schon umgesetzt und Teil des alltäglichen Gemeindelebens. Auch deshalb gehört Eningen zu den Gemeinden im Landkreis, die in der ersten Modellphase des Projektes an der Zertifizierung teilnehmen. Es ist ein mit entscheidender Faktor für die Lebensqualität vor Ort. Spürbar wird das unter anderem durch den überdurchschnittlichen Zuzug von jungen Familien. Auch das ist letztendlich eines der Ziele des Zertifikates ‚Gesunde Gemeinde – Gesunde Stadt‘. Es wird, so die Überzeugung der Projektverantwortlichen, für die Gemeinden im Landkreis, bzw. für den gesamten Landkreis, zu einem greifbaren Standortvorteil werden.

Doch einfach so ist diese Auszeichnung für die Gemeinde Eningen natürlich nicht zu bekommen. Viel Arbeit ist notwendig, um die gesetzten Kriterien auch zu erfüllen. Und diese Arbeit kostet, auch wenn viel ehrenamtlicher Einsatz dabei ist, Geld. Die Eninger Unternehmensberatung APROS gehört schon länger zum Unterstützer- und Sponsorenkreis des Gesundheitsforums. Die Homepage des Vereins und die Eninger Gesundheitsführerbroschüre wurden beispielsweise von einem erfahrenen Projektteam des Unternehmens aktiv in Konzeption und Umsetzung unterstützt.

APROS hat seinen Hauptsitz in Eningen und unter Anderem weitere Büros in Reutlingen, Tübingen und Stuttgart. Mit einem breit gefächerten Leistungsspektrum wie Strategieberatung, Werbung oder Marketingservices, betreut das Unternehmen zahlreiche Firmen im In- und Ausland – von Dienstleistern und öffentlichen Organisationen über Handwerk, Einzelhandel bis hin zu international aufgestellten mittelständischen Fertigungsunternehmen verschiedener Branchen.

Soziales Engagement gehört für APROS-Geschäftsführer Volker Feyerabend und sein Team ganz selbstverständlich zur täglichen Arbeit. Und sich vor Ort in der Heimatgemeinde, in der er mit seiner Familie lebt, fördernd einzubringen ist für ihn schon fast Verpflichtung. In der Vergangenheit wurden bereits lokale Projekte für krebskranke Kinder, aber auch internationale Projekte zur Gesundheitsversorgung in Afrika, Guatemala und Jordanien unterstützt. Dem Gesundheitsforum Eningen haben Volker Feyerabend und sein Team in der Vergangenheit schon früher mit Spenden geholfen. Die aktuelle Spende über 4.400 Euro soll dazu beitragen die Vorbereitungen zur Zertifizierung als ‚Gesunde Gemeinde – Gesunde Stadt‘ im Landkreis Reutlingen voranzutreiben. Und darüber hinaus steht Volker Feyerabend im Arbeitskreis als Ansprechpartner für lokale Unternehmen zur Verfügung.

„Das Gesundheitsforum Eningen schätzt die Kompetenz, die Ideen und das Knowhow des APROS-Teams sehr und ich möchte mich auf diesem Weg bei Volker Feyerabend bedanken.“ Das Gefühl, so konsequente Förderer zu haben, ist für Veronika Bittner-Wysk ein Gefühl der Sicherheit und eine weitere Bestätigung mit der Arbeit des Vereins auf einem guten und richtigen Weg zu sein.

Und geht es nach den Wünschen des Landkreises, wird durch die Zertifizierung „das Gesundheitsbewusstsein von einer Vielzahl der beteiligten Bürger nachhaltig gefördert, was sich wiederum positiv auf das Gemeindeleben auswirkt.“ Und das ist den Eningern, die sich für das wohl ihrer Gemeinde einsetzen, schon lang wichtig und erstrebenswert.

Weitere Informationen:
www.APROS-Services.de
www.Gesundheitsforum-Eningen.de
Bildquelle:kein externes Copyright

APROS bietet auf der einen Seite Beratung:
wie Strategie- und Managementberatung, Internationale Beratung, Prozess- und Kostenoptimierung, IT-Lösungen, Unterstützung in Marketing, Vertrieb

und auf der anderen Seite Firmenservices:
wie z.B. Werbung, Vertriebsunterstützung, Buchhaltung und IT-Administration runden das Angebot ab.

APROS Consulting
Volker Feyerabend
Rennengaessle 9
72800 Eningen- Germany
49 (0)7121-9809911
info@APROS-Consulting.com
http://www.APROS-Consulting.com

APROS Services
Volker Feyerabend
Rennengaessle 9
72800 Eningen- Germany
49 (0)7121-9809911
info@APROS-Consulting.com
http://www.APROS-Services.de

Allgemein

Neue Homepage mit Gesundheitsadressen und Informationen Online

Gesundheitsfuehrer in und um Eningen jetzt auch online als Gesundheitsforum Eningen mit Vortragsterminen, den lokalen Anbietern und vielen weiteren nuetzlichen Informationen verfuegbar.

Neue Homepage mit Gesundheitsadressen und Informationen Online

Gesundheit: Startseite des neuen Internetauftrittes

Im Frühjahr wurde mit der APROS Consulting & Services an der neuen Homepage des Gesundheitsforums Eningen e. V. gearbeitet. Aufbauend auf der durch das Eninger Beratungsunternehmen bereits erstellten Informationsbroschüre und dem bewährten Konzept und der Darstellung (Corporate Identity), wurde nun der nächste Schritt getan- das Gesundheitsforum geht online.

Mit der neuen Homepage sollte ein frisches Profil mit einer kurzen Vorstellung der Mitglieder und des Vereins entstehen. Auch werden die Vorträge und Veranstaltungen des Vereins auf der Seite zu finden sein. Darüber hinaus wurde die Möglichkeit geschaffen für die Sponsoren unter den Mitgliedern eine Unternehmens- beziehungsweise Praxisinformation zur Verfügung zu stellen und auch die direkte Verlinkungen zu den jeweiligen Homepages anzubieten. Dies gibt den interessierten Mitgliedsfirmen, wesentlich bessere Informations- und Darstellungsmöglichkeiten. Und für die Besucher der Homepage stellt der neue Aufbau eine Möglichkeit der Orientierung über bestehende Gesundheitsangebote, -vorträge und -anbieter dar. Für Mitglieder wie Nutzer eine klassische Win-Win-Situation.

Beim Hosting und der Programmierung durch APROS wurde auch an die Suchmaschinenoptimierung gedacht. Ziel ist bei Sucheingabe im Internet mit der Eninger Vereinsseite für die Mitglieder mittelfristig weitere Ergebnisse zu erzielen und die Transparenz des Vereins und der Eninger Gesundheitsaktionen weiter zu erhöhen.

„Alles in Allem“ nicht nur im Rahmen der Initiative „Gesunde Gemeinde Eningen“ ein spannendes Projekt. Für weitere Informationen besuchen Sie unsere die neue Vereins-Internetseite unter:

www.gesundheitsforum-eningen.de
Bildquelle:kein externes Copyright

APROS bietet auf der einen Seite Beratung:
wie Strategie- und Managementberatung, Internationale Beratung, Prozess- und Kostenoptimierung, IT-Lösungen, Unterstützung in Marketing, Vertrieb

und auf der anderen Seite Firmenservices:
wie z.B. Werbung, Vertriebsunterstützung, Buchhaltung und IT-Administration runden das Angebot ab.

APROS Consulting
Volker Feyerabend
Rennengaessle 9
72800 Eningen- Germany
49 (0)7121-9809911
info@APROS-Consulting.com
http://www.APROS-Consulting.com

APROS Services
Volker Feyerabend
Rennengaessle 9
72800 Eningen- Germany
49 (0)7121-9809911
info@APROS-Consulting.com
http://www.APROS-Services.de

Allgemein

Romantik pur!

Malerischer Kurort versprüht einen ganz besonderen Charme

Romantik pur!

Idyllische Landschaften, malerische Kulissen – der Ausblick vom Blauen Turm ist beeindruckend.

(epr) In unserer heutigen Zeit bestimmen Hektik und Stress weitestgehend unseren Alltag. Umso mehr wünschen wir uns manchmal die Flucht in eine Welt, die ein ganz besonderes Flair ausstrahlt und in der man zur Ruhe kommt, entspannt sowie eine einzigartige Wohlfühlatmosphäre erlebt.

Dies wird in der Kurstadt Bad Wimpfen möglich. Inmitten des idyllischen Neckartals ist schon von Weitem die malerische Stadtsilhouette der einst größten Kaiserpfalz nördlich der Alpen zu sehen. Der Anblick versprüht einen besonders romantischen Charme, denn hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein: Verwinkelte Gassen, altes Fachwerk und jede Menge Türme, Tore und Palastarkaden – der Stadt am Neckar, die ein Teil der traditionsreichen Burgenstraße ist, sieht man ihre historische Vergangenheit an. Und diese ist in der Tat sehr imposant! Einst unter der Regentschaft von Friedrich I. Barbarossa zur Kaiserpfalz errichtet, entwickelte sich der Ort im Laufe der Jahrhunderte zu einer bedeutenden Reichsstadt, ehe diese eine weitere Blüte als Sole-Heilbad erlangte, die bis heute anhält. Jedoch sind es nicht nur die vielen verschiedenen Gesundheits- und Entspannungsangebote, die Bad Wimpfen so attraktiv machen: Zahlreiche historische Museen, anmutig wirkende Kirchen, das Kloster mit seinem beeindruckenden Kreuzgang oder der sogenannte Blaue Turm laden zum Staunen, Genießen und Verweilen ein. Und in jenem Turm, der bereits über 800 Jahre alt und das Wahrzeichen des Kurortes ist, wohnt Deutschlands einzige Türmerin. Zweifelsohne besitzt ihre Wohnung in knapp 58 Metern Höhe den schönsten Ausblick der Stadt, doch wer die 167 Stufen zur Aussichtsplattform erfolgreich erklimmt, wird mit einem herrlichen Panorama über das Neckartal belohnt.

Aber auch Naturfreunde und Bewegungswillige kommen nicht zu kurz: Denn mit seinen zahlreichen Burgen, Weinbergen, Schluchten und abwechslungsreichen Landschaften zeigt sich die Region um Bad Wimpfen als wahres Wander-, Radfahr- und Naturparadies. Ob man den Qualitätswanderweg Neckarsteig beschreitet, den Burgenstraßen-Radweg entlang radelt oder eine Neckar-Schifffahrt unternimmt – man erlebt hautnah eine enorme Vielfalt an interessanten kulturellen und landschaftlichen Sehenswürdigkeiten. Weitere Informationen finden sich im Internet unter http://www.badwimpfen.de/.

Bildrechte: epr/Bad Wimpfen

easy-PR® (epr) ist die ideale PR-Ergänzung für alle Unternehmen, die in den Bereichen Bauen, Wohnen und Einrichten, Garten und DIY sowie Reisen und Gesundheit kostengünstig maximale Medienpräsenz erzielen wollen. easy-PR® Bauen & Wohnen erscheint zwölf Mal pro Jahr – immer wieder mit neuen interessanten Berichten für die Endverbraucherpresse. Mit easy-PR® hat Ihr Unternehmen die maximale Aufmerksamkeit in über 2.300 relevanten Redaktionen von Tageszeitungen, Anzeigenblättern, Wohn- und Lifestyletiteln, Special-interest-Titeln sowie Publikumszeitschriften, Illustrierten und Onlineportalen.

Kontakt
Faupel Communication GmbH
Jens Powala
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211 74005-14
j.powala@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de

Pressekontakt:
easy-PR
Jens Powala
Düsseldorfer Straße 88
40545 Düsseldorf
0211 74005-14
j.powala@faupel-communication.de
http://www.easy-pr.de