Tag Archives: Gesundheitsprogramm

Allgemein

Lammsbräu mit Felix Burda Award in der Kategorie „Betriebliche Prävention“ ausgezeichnet

Neumarkt,16. Mai 2017 – Der Bio-Pionier Neumarkter Lammsbräu wurde jetzt für sein Projekt „Darmkrebsvorsorgeleistung im Rahmen des Gesundheitsprogramms“ mit dem bekannten Felix Burda Award 2017 in der Kategorie „Betriebliche Prävention“ bei klein- und mittelständischen Unternehmen ausgezeichnet. Der von der Felix Burda Stiftung seit 2003 jährlich in drei Kategorien verliehene Award, zeichnet außergewöhnliche Projekte und Leistungen auf dem Gebiet der Darmkrebsvorsorge aus.

Lammsbräu überzeugte die Jury dabei insbesondere mit der durchdachten Konzeption und vorbildlichen Umsetzung der weitreichenden betrieblichen Präventionsmaßnahmen, die neben Informationsangeboten, kostenfreie Darmkrebs-Screenings sowie begleitende betriebsärztliche Beratung umfassen. Alle Präventionsmaßnahmen werden dabei nicht nur wie sonst allgemein üblich Menschen ab 45, sondern ganz bewusst auch den jüngeren Mitarbeitern angeboten, um das Risiko einer Erkrankung bestmöglich zu reduzieren und eventuelle genetische Anlagen frühzeitig zu erkennen.

Die Darmkrebspräventionsmaßnahmen sind Teil des umfassenden Gesundheitsprogramms von Lammsbräu, das allen Mitarbeitern des Oberpfälzer Bio-Getränkeherstellers mit einem Bonussystem gesundheitsförderndes Verhalten im Alltag näherbringt. Ziel des Programms ist die Steigerung des Wohlbefindens der Lammsbräu-Mitarbeiter bis ins hohen Alter.

Susanne Horn, Generalbevollmächtigte von Neumarkter Lammsbräu: „Als Bio-Pionier ist das Wohlbefinden unserer Mitmenschen seit jeher eines der wichtigsten Themen für uns. Dazu gehört auch, dass wir für unsere Mitarbeiter ein umfassendes Gesundheitsprogramm anbieten, das wir im letzten Jahr durch die neuen Darmkrebspräventionsmaßnahmen ergänzt haben. Die Maßnahmen sind dabei für alle Mitarbeiter kostenlos. Außerdem erhalten unsere Mitarbeiter bei Teilnahme Bonuspunkte und damit zusätzliche Anreize, sich auch mit diesem wichtigen Thema weiter auseinanderzusetzen. Die Auszeichnung all dieser Maßnahmen mit dem Felix Burda Award freut uns natürlich sehr und bestärkt uns darin, auch in Zukunft in Sachen Gesundheit als Vorbild weiter voranzugehen.“

Die Pressemitteilung der Veranstalter sowie die Jurybegründung zu allen Preisträgern finden Sie unter den nachfolgenden Links:
https://www.felix-burda-stiftung.de/presse#/pressreleases/lebensretter-im-rampenlicht-1966756
https://www.felix-burda-stiftung.de/presse#/documents/felix-burda-award-2017-die-preistraeger-projekte-und-jurybegruendungen-67320

Mehr Informationen zum Bio-Pionier Neumarkter Lammsbräu und seinen Getränken finden Sie auf www.lammsbraeu.de

Über die Neumarkter Lammsbräu:
Neumarkter Lammsbräu – das ist der Inbegriff für feine ökologische Biere und Bio-Erfrischungsgetränke. Schon vor 30 Jahren stellte Dr. Franz Ehrnsperger, Inhaber der Traditionsbrauerei, die Weichen für ein durchgängig nachhaltiges Unternehmenskonzept, das seinesgleichen sucht. Die Neumarkter Lammsbräu ist die erste Brauerei, die ihr gesamtes Sortiment auf 100% Bio umgestellt hat. Die Rohstoffe stammen aus kontrolliert ökologischem Anbau aus der Region. Rund um Neumarkt in der Oberpfalz werden dadurch über 4.000 ha ökologisch bewirtschaftet. Für die Genießer eines Lammsbräu-Getränkes bedeutet das: Voller Geschmack, reinster Genuss und die Gewissheit, mit jedem Schluck einen Beitrag zum Umweltschutz zu leisten.

Mehr über die Bio-Getränke-Pioniere erfahren Sie unter www.lammsbraeu.de

Firmenkontakt
Neumarkter Lammsbräu Gebrüder Ehrnsperger KG
Kathrin Englmann-Moosburger
Amberger Straße 1
92318 Neumarkt i.d.OPf.
09181 404-0
k.moosburger@lammsbraeu.de
http://www.lammsbraeu.de

Pressekontakt
Thomas Pfaff Kommunikation
Dr. Daniel Haussmann
Höchlstr. 2
81675 München
089 992496-54
haussmann@pfaff-kommunikation.de
http://pfaff-kommunikation.de/

Allgemein

WEGO Institut entwickelt neues Zellreinigungsprogramm (MiReg)

Das WEGO MiReg-Programm
MiReg steht für Mitochondrien-Regenerierung und wurde entwickelt, um die lebensnotwendigen Energiekraftwerke der Zellen zu aktivieren bzw. einer Reinigungskur zu unterziehen.

WEGO Institut entwickelt neues Zellreinigungsprogramm (MiReg)

Der MiReg-Chip

Das WEGO MiReg-Programm
MiReg steht für Mitochondrien-Regenerierung und wurde entwickelt, um die lebensnotwendigen Energiekraftwerke der Zellen zu aktivieren bzw. einer Reinigungskur zu unterziehen.

In der Biologischen Medizin vermehrt sich die Erkenntnis, das weit mehr als bislang angenommen, Krankheiten und Alterserscheinungen offenbar auf das Konto schadhafter Mitochondrien gehen könnten. Mitochondrien sind Organellen, die bis zu 1500-fach in jeder unserer Zelle als Energiekraftwerk fungieren und für die sog. Zellatmung zuständig sind. Sie haben eine Doppelmembran und eigene DNA. Wir sprechen in dem Zusammenhang von erworbenen oder ererbten Störungen des mitochondrialen Energiestoffwechsels, also einem bioenergetischem Defizit.
Um unsere Energiekraftwerke zu regenerieren bzw. zu aktivieren, hat das WEGO Institut einen 25 Tageplan entwickelt.
Dieser wird individuell auf jede Person zugeschnitten und umfasst auf der einen Seite den Aufbau durch hochwertige natürliche Nahrungsergänzungsprodukte, auf der anderen Seite einen ausgeklügelten Plan bestehend aus natürlichen Substanzen zur Ausleitung bzw. Reinigung der Mitochondrien.
Die Dosierung wird individuell auf die Person angepasst.

Nach dem die „Grundreinigung“ auf der physischen Ebene erfolgt ist, sollte die Reinigung auch auf der energetischen Ebene, auf der sämtliche Informationen in Form einer Matrix gespeichert sind, erfolgen. Auf dieser Ebene kommt die Wirkungsweise des MiReg-Chips zum Einsatz.

Die Funktionsweise des MiReg-chips lässt sich sehr leicht anhand des Wassers erklären
„Wasser ist nicht gleich Wasser“
Wasser nimmt neben den Stoffen, mit denen es in Berührung kommt auch deren Schwingung auf und speichert sie (Untersuchungen durch den japanischen Wasserforscher Dr. Masaru Emoto). Diese Information bleibt auch erhalten, wenn der Fremdstoff physikalisch nicht mehr nachweisbar ist. (Vgl. auch mit der Homöopathie). Daher ist es sinnvoll das Wasser nicht nur physikalisch, sondern auch energetisch zu reinigen.
Der Mensch besteht (je nach Alter) aus über 70% Körperflüssigkeit. Das linke Schaubild zeigt, wie groß der Anteil der Bestandteile an Wasser ist. Wasser ist ein sehr guter Informationsspeicher, was bedeutet, dass beispielsweise die Information Amalgam, Blei, Cadmium, Lösungsmittel oder Pestizid nach der physikalischen Reinigung in der Körperflüssigkeit nach wie vor gspeichert ist und gelöscht werden sollte.

Hierfür wurde der MiReg-Chip entwickelt. Der MiReg-Chip besteht aus hochschwingenden mineralischen Substanzen, die als Informationsträger dienen und die mit den entsprechenden Löschfrequenzen belegt sind. Nach dem Resonanz-Prinzip übernehmen die molekularen kristallinen Strukturen in den Körperflüssigkeiten sofort die neue Ordnung, und die in den Flüssigkeiten zuvor vorhandenen Fremdinformationen sind neutralisiert.

Mehr Infos unter www.wego-energiearbeit.de

Das WEGO-Institut wurde gegründet, um Menschen in einem ganzheitlichen Sinne, d.h. unter Berücksichtigung aller Aspekte (körperlich, geistig, emotional, soziales Umfeld und Lebensweise) zu schulen, präventiv aufzuklären, zu behandeln und soziale Hilfestellung zu geben.

Kontakt:
WEGO Institut
Heiko Wenner
Schulstr. 8
88316 Isny
01733646317
heiko@wego-energiearbeit.de
http://www.wego-energiearbeit.de