Tag Archives: gesundheitstag

Allgemein

KRAUSE-Werk veranstaltet zweiten Gesundheitstag

Gut organisierte und attraktiv zusammengestellte Gesundheitstage…

KRAUSE-Werk veranstaltet zweiten Gesundheitstag

KRAUSE veranstaltet den zweiten Gesundheitstag

…wirken sich positiv auf das Gesundheitsbewusstsein in einem Unternehmen aus. Dies haben auch die Alsfelder Steigtechnik-Spezialisten von KRAUSE erkannt und luden am vergangenen Samstag zum zweiten Mal ihre Mitarbeiter und deren Angehörige ein, einen Tag zum Thema Gesundheit zu verbringen.

Über 100 Mitarbeiter und Familienmitglieder waren der Einladung gefolgt. Losgelöst vom Arbeitsalltag präsentierten die Mitarbeiter des Altenburger Traditionsunternehmens mit Stolz ihren Familien die Arbeitsplätze in den kaufmännischen, technischen und gewerblichen Bereichen. Neben einer sowohl leckeren als auch gesunden Ernährung standen zudem diverse Gesundheitschecks auf dem Programm. Von Erste-Hilfe-Sofortmaßnahmen des DRK bis hin zur E-Bike-Teststation vom Zweiradshop Müller sollte für jeden etwas geboten werden. Das hiesige Fitnessstudio View24 nutzte die großzügigen Räumlichkeiten um seine Trainingsmethoden vorzustellen. Das Sanitätshaus Frohn, der Optiker Gertler und die Barmer Gesundheitskasse rundeten das Programm durch weitere Gesundheitsangebote ab.

Selbstverständlich wurde auch dem Nachwuchs der KRAUSE-Mitarbeiter an diesem Tag etwas geboten. Neben zwei Hüpfburgen und einer Spielstation wurde auch eine aus Gerüst-Komponenten konstruierte Torwand aufgebaut. Das Wetter spielte mit und ein Großteil der Stationen konnte wie geplant unter freiem Himmel aufgebaut werden.

Die ebenfalls anwesende Geschäftsführung der KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG war sichtlich zufrieden mit dem Angebot und der Durchführung des Gesundheitstages. Besonderer Dank gilt den teilnehmenden Kooperationspartnern sowie den Auszubildenden und freiwilligen Mitarbeitern des Unternehmens, die neben der Planung des gesamten Tages auch die einzelnen Stationen betreuten.

Das KRAUSE-Werk in Alsfeld/Hessen wurde 1900 gegründet und hat somit eine über 100-jährige Tradition im Bereich der Fertigung und des Vertriebs von Steig- und GerüstSystemen. In dieser Zeit hat sich das dynamisch wachsende Unternehmen zu einer international agierenden Unternehmensgruppe entwickelt. Weitere Produktions- bzw. Vertriebsstätten in Polen, Ungarn, Russland und der Schweiz wurden in den letzten Jahren aufgebaut und erweitert.

Kontakt
KRAUSE-Werk GmbH & Co. KG
Wolfgang Jung
Am Kreuzweg 3
36304 Alsfeld
+49 (0) 6631 / 795 – 0
jung@team-digital.de
http://www.krause-systems.de

Allgemein

inCare-Gesundheitstag: Schultern zurück, Rücken gerade

inCare-Gesundheitstag: Schultern zurück, Rücken gerade

Das vielfältige Angebot und wertvolle Tipps zum Thema Gesundheit haben die Teilnehmer begeistert (Bildquelle: Piening Personal)

Jeden Tag für andere im Einsatz. Mit Stolz und viel Herzblut betreuen Pflegekräfte Bewohner und Patienten. Das fordert ihnen und ihrer Gesundheit viel ab. Um Belastungen präventiv entgegenzuwirken, bietet inCare bereits attraktive Rahmenbedingungen und Arbeitszeitmodelle. Mit einem Gesundheitstag für alle Mitarbeiter möchte inCare darüber hinaus das Bewusstsein für das eigene Wohlbefinden schärfen. In Kooperation mit dem RehaCentrum Hamburg / Betriebliche Gesundheitsförderung hat der Personaldienstleister am 11. Juni einen spannenden Themen-Mix aus Entspannung, Ernährung, Rückengesundheit und Stressbewältigung vorgestellt.

Normalerweise dreht sich im Alltag der Pflegekräfte alles um die Patienten und Bewohner. Sie sind Kümmerer, Gesprächspartner, Vorleser und vieles mehr. „Heute drehen wir den Spieß um und stellen die Gesundheit unserer Mitarbeiter in den Mittelpunkt“, erzählt Katja Markawissuk-Schweer, Geschäftsentwicklungsleitung inCare. „Bei den vielfältigen Erwartungen an unsere Mitarbeiter ist es uns eine Herzensangelegenheit, heute Themen anzusprechen, die sie bewegen.“ Einen Tag lang informieren Experten im RehaCentrum Hamburg die rund 16 Teilnehmer über Gesundheitsangebote und geben ihnen einen Einblick in Präventionsmaßnahmen, mit denen sie sich von einem anstrengenden Arbeitstag erholen können.

Häufiges Problem in der Pflege: Rückenschmerzen

Die meisten Pflegekräfte sehen ihren Beruf als Berufung und möchten immer dafür sorgen, dass Patienten entsprechend gut versorgt sind. Damit sie aber nicht selbst zum Patienten werden und Überstunden nicht zur Regel werden, sollen sie sich bewusst Auszeiten zur Entspannung gönnen. „Die Teilnehmer können am heutigen Tag Erfahrungen und Eindrücke rund um das Thema Gesundheitsförderung und Prävention sammeln, um Ursachen, welche auf die Belastung hinweisen, entgegenzuwirken“, erklärt Mailyn Marie Kröger, Expertin für Betriebliche Gesundheitsprävention aus dem RehaCentrum Hamburg. „Sie sollen Anzeichen erkennen und richtig auf sie reagieren. Das können zum Beispiel Gefühle der Überforderung sein, körperliche Erschöpfung, Anspannung oder Schlafstörungen“. Gerade im Pflegeberuf ist der Bewegungsapparat starken Belastungen ausgesetzt. Die Bewegungstherapeuten zeigen den Mitarbeitern einfach zu praktizierende Übungen aus der Rückenschule, wie entlastendes Sitzen, Tragen und Heben, um so Beschwerden vorzubeugen.

Richtige Bewegung und Kraft tanken

Der Gesundheitstag zeigt Präventionsmöglichkeiten auf und hilft den Teilnehmern, sich mit der eigenen Gesundheit auseinanderzusetzen. Sie erhalten Tipps und verschiedene Impulse für ein gesundes und aktives Leben – für die Arbeitnehmer natürlich kostenlos. Die kleinen Alltagshilfen für mehr Gelassenheit und einen gesunden Rücken sollen helfen, Krankheiten vorzubeugen. „Ziel ist es, Beschwerden zu vermeiden, bevor sie überhaupt entstehen. Am effektivsten sind Gesundheitsförderung und Prävention dort, wo wir uns überwiegend aufhalten: Zu Hause oder bei der Arbeit“, erklärt Ingo Wiegers, Geschäftsbereichsleiter inCare. inCare-Berater kennen die Herausforderungen in der Pflegebranche und auch die Anforderungen, die sie an alle Pflegekräfte stellt. „Unsere Mitarbeiter sind nicht nur Arbeitskräfte, sondern Menschen, deren Wohl uns wichtig ist. Ihre Zufriedenheit liegt uns am Herzen“, betont Ingo Wiegers. „Wer auf so einem hohen Niveau arbeitet, soll selbst auch fit und gesund sein und bleiben“.

Über inCare
Unter der Marke inCare bietet die Piening GmbH umfassende HR-Lösungen für Krankenhäuser, Altenheime und weitere Pflegeeinrichtungen. Mit neun Niederlassungen bietet inCare seine Dienstleistungen sowohl regional spezialisiert als auch bundesweit im Bereich Personalvermittlung und Reisepflege an.

Die Piening GmbH ist ein Familienunternehmen in zweiter Generation. 1979 gegründet, beschäftigt der Personaldienstleister mit Sitz in Bielefeld rund 7.500 Mitarbeiter und ist überregional mit mehr als 75 Standorten vertreten. Das Unternehmen bietet in den Dienstleistungsbereichen Zeitarbeit, Personalvermittlung, Outsourcing und Outplacement ein umfassendes Portfolio an Personaldienstleistungen. Piening ist Mitglied im Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V. (iGZ).

Kontakt
Piening Personal/ inCare
Katrin Brast
Altmühlstraße 30
33689 Bielefeld
05205 1004 – 373
05205 1004 – 8370
Katrin.Brast@PieningGmbH.de
http://www.in-care.de

Allgemein

„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7“ in der DAK-Zentrale Hamburg

Mehr Bewegung heißt mehr Gesundheit

Frankfurt, 27. Juni 2016. Anlässlich des DAK-Gesundheitstages war die bundesweite von Sanofi initiierte Diabetesaktion „Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7“ am 21. Juni 2016 zu Gast in der Hamburger Zentrale der DAK. Matthias Muß, Geschäftsbereichsleiter Kundenmanagement der DAK, bekräftigte bei der Eröffnung, dass Aufklärung über die Volkskrankheit Diabetes angesichts der steigenden Zahlen in Deutschland wichtig ist. „Als langjähriger Partner der Diabetesaktion bieten wir unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Möglichkeit, sich über die Risikofaktoren und bestmögliche Behandlung des Diabetes zu informieren.“ In Deutschland leben 7,6 Millionen Menschen mit Diabetes und jährlich kommen rund 290.000 Neuerkrankungen hinzu.

Regelmäßige Bewegung ist entscheidend
Ziel der Aktion ist es, ein Bewusstsein für die Notwendigkeit eines aktiven Lebensstils mit gesunder Ernährung und regelmäßiger Bewegung zu schaffen. So kann das Risiko an Diabetes zu erkranken gesenkt und die Blutzuckerwerte verbessert werden. Der dreifache Deutsche Meister im 200m-Sprint, Daniel Schnelting, lebt selbst mit Diabetes und erklärte in seinem Kurzvortrag bei dem DAK-Gesundheitstag, dass regelmäßige Bewegung für jeden zum Alltag gehören sollte. „Bewegung und sportliche Herausforderung sind mein täglicher Begleiter und motivieren mich jeden Tag aufs Neue. Schon ein 20-minütiger Spaziergang kann präventiv wirken. Das gilt gleichermaßen für Menschen mit und ohne Diabetes.“

Aktionsdaten zeigen Handlungsbedarf
Im letzten Jahr ergaben die Messungen des Langzeitblutzuckerwertes HbA1c bei der Aktion, dass dieser bei mehr als der Hälfte der Menschen mit Typ-2-Diabetes über 7 Prozent lag (1), damit steigt das Risiko für Folgeerkrankungen. Dieser HbA1c-Wert ist eine wichtige Kenngröße im Diabetes-Management und Namensgeber der Diabetesaktion „Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7“. Liegt der HbA1c-Wert trotz einer Lebensstiländerung mit mehr Bewegung und gesunder Ernährung sowie oraler Diabetesmedikamente über 7 Prozent, bietet eine Insulintherapie die Chance, ihn zu erreichen. (2)

„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7“: Zusammen nachhaltig aufklären
„Wissen was bei Diabetes zählt: Gesünder unter 7“ steht für bundesweite, nachhaltige Aufklärung über die Volkskrankheit Diabetes. Die Diabetes-Aktion blickt auf über ein Jahrzehnt Aufklärung zurück: Über eine halbe Million Besucher an 46 Standorten und mehr als 30.000 ausgewertete Risikochecks liefern fundierte Daten. Die ausgewerteten Risikochecks und die Erfahrungen vor Ort zeigen, dass weiter informiert werden muss: Viele Menschen werden von ihrem Diabetes-Risiko überrascht und nur etwa die Hälfte der Menschen mit Diabetes erreichen eine zufriedenstellende Blutzuckereinstellung. Die von Sanofi initiierte Aktion kooperiert seit 2005 mit Fachgesellschaften, Patientenorganisationen, Krankenkassen und Medien. Partner der Aktion sind: Adipositas Stiftung, Apotheken-Depesche, Ärzte Zeitung, Bundesverband der Diabetologen in Kliniken e. V. (BVDK), DAK Gesundheit, Stiftung „Das zuckerkranke Kind“, Stiftung „Der herzkranke Diabetiker“ (DHD), Deutscher Diabetiker Bund (DDB), Deutsche Liga zur Bekämpfung von Gefäßerkrankungen e. V., Deutsche Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz- und Kreislauferkrankungen e. V. (DGPR), Diabetes-Journal, Diabetes Zeitung, Diabetologen eG Baden-Württemberg, DiaExpert, Deutscher Tanzsportverband e. V. (DTV), EKF Diagnostics, gesundheit.com, gesundheitswirtschaft rhein-main e. V., Health-Capital, herzmedizin, Insulinclub.de, LZ Gesundheitsreport, PTS Diagnostics, Verband der Diabetes-Beratungs- und Schulungsberufe e. V. (VDBD). Weitere Informationen finden Sie unter www.gesuender-unter-7.de

Quellen
(1) Risikocheck im Rahmen von Veranstaltungen in der Altmark-Galerie, Dresden (März 2015), sowie im Main-Taunus-Zentrum, Sulzbach (Juli 2015)
(2) Standards of medical care in diabetes – 2014. DiabetesCare 2014; 36, Suppl 1, p 23

SADE.BGM.16.06.1668

Als PR-Agentur, die sich auf die Kommunikation von Medizin, Gesundheits- und Präventions-Themen spezialisiert hat, bieten wir neben einem kompetenten Berater-Team auch einen medizinischen Beirat.

Kontakt
Brickenkamp-PR
Bettina Kühnhenrich
Dionysiusstraße 154
47798 Krefeld
02151 6214600
02151 6214602
kuehnhenrich@brickenkamp.de
www.brickenkamp.de

Allgemein

Dinslakener Gesundheitstag

Gesundheit Sport Wellness

Dinslakener Gesundheitstag

Ein spannender Tag für die ganze Familie (Bildquelle: © Monkey Business-Fotolia.com)

Dinslaken. Bald ist es wieder so weit, der Dinslakener Gesundheitstag steht vor der Tür! Am Samstag, dem 18. April, 10 bis 17 Uhr sind alle Interessierten herzlich eingeladen diesen auf der Anlage der Trabrennbahn Dinslaken in der Bärenkampallee zu besuchen. Der Eintritt ist frei.
Gesundheit – das wünschen sich alle Menschen. Sie ist nicht selbstverständlich und jeder Einzelne kann aktiv etwas für sich tun.
Gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung und Entspannung sorgen für eine ausgeglichene Balance zwischen Körper, Geist und Seele. Sie sind neben Vorsorge und Beratung die wichtigsten Faktoren zur Gesunderhaltung.
Bereits zum dritten Mal präsentieren ca. 40 Unternehmen der Gesundheitswirtschaft, Institutionen und Vereine aus Dinslaken und Umgebung ihre Leistungen in zwei großen Hallen (Tribünenhaus und grüne Halle).
„Die Besucher erwarten viele Informationen und Aktionen rund um das Thema Gesundheit, Sport und Wellness, Mitmachaktionen, Ponyreiten und spannende Gewinnspiele. Besonders kann man sich wieder auf die Darbietungen der Kinder und Jugendlichen des MTV Rheinwacht Dinslaken, des SUS Dinslaken 09 sowie den Tanzvorführungen der Dinslakener Tanzschule Lohbrandt freuen“, erläutert Pia Hopp von Heyl2Hopp-Marketingagentur.
Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt. Verschiede Speisen- und Getränke, Kaffee und Kuchen stehen bereit.
„Die Aussteller haben Einiges vorbereitet zum Beispiel Blutdruck-, Blutzucker-, Venendruckmessung, Lungenfunktionsprüfung – ein spannender und informativer Tag für die ganze Familie, die dort auf Entdeckungsreise gehen kann“, so Pia Hopp. Weitere Infos erhält man auch unter www.gesundheitstag-dinslaken.de.

Heyl 2 Hopp Marketing: Hinter diesem Firmennamen verbergen sich Sigrid Heyl und Pia Hopp. Ihre Agentur mit der Hauptniederlassung in Dinslaken bietet kleinen und mittleren Unternehmen eine Full-Service-Dienstleistung auf dem Feld des Marketings an. Ihr Ziel ist es, klare und kreative neue Ideen für ein erfolgreiches Marketing zu entwickeln.

Zum Leistungsspektrum der Agentur gehören neben der Beratung, Planung und Umsetzung von Marketingstrategien und Mediaplanungen die Veranstaltung von Kongressen und Events. Weitere Leistungen werden auf den Feldern Graphik & Design, Webpages, Suchmaschinenoptimierung, Mailings, Telefonmarketing, Marketing für Bauträger, Senioren- und Umweltmarketing erbracht. Zudem bietet H2H Existenzgründungs-, Festigungs- und Potenzialberatungen an.

Je nach Bedarf arbeitet die Agentur mit einem Netzwerkteam zusammen. Standorte sind Dinslaken, Essen und Duisburg.

Firmenkontakt
Heyl2Hopp-Marketing-Werbung-Vertrieb
Pia Hopp
Schöttmannshof 1 10a
46539 Dinslaken
02064 – 603622
ph@heyl2hopp.de
http://www.heyl2hopp.de

Pressekontakt
Heyl 2 Hopp – Marketing
Sigrid Heyl
Schöttmannshof 10 a
46539 Dinslaken
020646036 22
sh@heyl2hopp.de
http://www.heyl2hopp.de

Allgemein

Erster Dorfner-Gesundheitstag

Dorfner Gruppe veranstaltet Gesundheitstag für Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen – Vielfältiges Angebot rund um die körperliche und geistige Fitness – Erster Baustein im Rahmen des Dorfner-Gesundheitsmanagements

Erster Dorfner-Gesundheitstag

Eine entspannende Massage hilft, einen stressigen Tag schnell zu vergessen.

Nürnberg – Cardio-Scan, Körperanalyse, Entspannungsmassage: Beim ersten Gesundheitstag der Dorfner Gruppe waren die Mitarbeiter des Traditionsunternehmens kürzlich eingeladen, sich umfassend über eine gesunde Lebensweise zu informieren. Mit Unterstützung der AOK Bayern wurde ein vielseitiges Programm organisiert, bei dem sich die Mitarbeiter selbst ausprobieren konnten. Verschiedene Fachleute – darunter zum Beispiel auch die Ernährungsexperten von Dorfner Catering – gaben zudem Tipps, wie sich die eigene Gesundheit auch im Berufsalltag gut im Blick behalten lässt.

Auftakt für ein umfassendes Gesundheitsmanagement
Über 10.000 Mitarbeiter zählt die Dorfner Gruppe. „Sie sind es, die den Erfolg des Unternehmens maßgeblich mitbestimmen“, sagt Peter Engelbrecht, Gesamtgeschäftsführer des Gebäudedienstleisters. „Deshalb werden wir unser Möglichstes tun, damit sich jeder einzelne an seinem Arbeitsplatz wohlfühlt. Schließlich liegt uns die Gesundheit der Mitarbeiter sehr am Herzen.“ So soll diese erste Veranstaltung auch keine einmalige Aktion bleiben. Der Gesundheitstag ist lediglich der erste Baustein des neuen Gesundheitsmanagements der Dorfner Gruppe. „Es wird eine ganze Reihe an Veranstaltungen und geplanten Aktionen geben“, so Peter Engelbrecht. So werden nun zum Beispiel einzelne Mitarbeiter gezielt geschult, um als Gesundheitsbotschafter aufzutreten und die Informationen weiter in alle Standorte der Dorfner Gruppe zu tragen. Auch auf der Homepage und über die sozialen Netzwerke sollen den Mitarbeitern in Zukunft regelmäßig Tipps rund um die Gesundheit gegeben werden.

Vielseitiges Informationsprogramm im AOK-Truck
Praktische Ratschläge und leicht umzusetzende Anleitungen für eine gesunde Lebensweise gab es beim ersten Gesundheitstag im Nürnberger Stammhaus zuhauf: Die Mitarbeiter konnten sich im AOK-Truck in den Bereichen Bewegung, Entspannung und Ernährung beraten lassen oder in den Genuss einer Massage kommen. Angeboten wurden darüber hinaus Cardio-Scans, Körperstabilitätstets und die Analyse der Körperzusammensetzung. Besonders gefragt waren die Messung der Stressresis-tenz und der entspannende Qigong-Kurs.

Ein Videoclip zum ersten Gesundheitstag der Dorfner Gruppe kann hier angesehen werden. Bildquelle:kein externes Copyright

Die Dorfner Gruppe zählt mit einem Gesamtumsatz von 226 Millionen Euro im Jahr 2013 zu den führenden Gebäudedienstleistern in Deutschland. Das Nürnberger Traditions-unternehmen beschäftigt mehr als 10.000 Mitarbeiter in Krankenhäusern, Kliniken, Senio-ren- und Pflegeheimen sowie Verwaltungen und Unternehmen. Das Leistungsspektrum umfasst die drei Geschäftsfelder Gebäudereinigung mit den Spezialgebieten Reinraum-reinigung und Zentrale Sterilgutversorgung, Catering für die Segmente Kliniken, Seniorenheime und Betriebsrestaurants sowie Gebäudemanagement, zu dem Wirtschafts-, Wartungs- und Instandhaltungs- sowie Sicherheitsdienste zählen. Das Leitmotiv „Dorfner Gruppe – Qualität für Mensch und Gebäude“ steht für eine konsequente Qualitätsorientierung, die durch zahlreiche unabhängige Zertifikate dokumentiert wird.

Dorfner Gruppe
Klaus Schardt
Melli-Beese-Straße 19
90768 Fürth
09119747811
info@dorfner-gruppe.de
http://www.dorfner-gruppe.de

KONTEXT public relations
Ina Niederlich
Melli-Beese-Straße 19
90768 Fürth
0911-9747810
info@kontext.com
http://www.kontext.com

Allgemein

Gesundheits- und Umwelttag bei CEWE

Mitarbeiter machten sich einen Tag lang fit

Oldenburg, 19. März 2014. Am 18. März fand bei CEWE in Oldenburg der sechste Gesundheits- und Umwelttag statt. Wie in den vergangenen Jahren bot er den Mitarbeitern die Möglichkeit, sich über viele Fragestellungen rund um die Gesundheit zu informieren, die körperliche Fitness testen zu lassen und selbst in Aktion zu treten. Darüber hinaus gab es in diesem Jahr auch Stände und Aktionen zu Umweltthemen und eine Tombola. Unternehmen wie EWE oder BMW sowie Institutionen wie der Naturschutzbund Deutschland e. V. oder der Bundesdeutsche Arbeitskreis für Umweltbewusstes Management e. V. – kurz B.A.U.M. – gestalteten den Tag mit. Ein besonderes Highlight war der Infobus des Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg.

Eine Mischung aus Informationen und Aktionen
Der Gesundheits- und Umwelttag fand auf dem gesamten Unternehmensgelände von CEWE statt. Einen Überblick über das komplette Angebot an diesem Tag bekamen die Mitarbeiter durch eine Laufkarte, auf der sie eintragen konnten, welche Stände sie bereits besucht haben. Die Aktionen zum Thema Gesundheit reichten von der Vorsorgeuntersuchung am Stand der AOK über Vorträge zu Gehirntraining für weniger Stress (Life Kinetik) oder Schüssler Salze bis hin zum Gesundheitscheck mit Blutdruck- und Lungenvolumen-Messung. Eine weitere Anlaufstelle auf dem Aktionsgelände war der VfL-Bus des Fußball-Bundesligisten aus Wolfsburg. Dieser besucht regelmäßig Schulen, Vereine und Veranstaltungen der Region, um einen aktiven und nachhaltigen Lebensstil zu fördern. Im Bereich Umwelt informierte u. a. der Stand des Naturschutzbundes Deutschland e. V. Bei der Firma Vosgerau und BMW drehte sich alles um rohstoffschonende E-Bikes und E-Autos. Andreas Kluge, Geschäftsführer von CEWE in Oldenburg, freute sich über das vielfältige Angebot: „Mit dem Gesundheits- und Umwelttag kombinieren wir gleich zwei Themen, die bei CEWE einen hohen Stellenwert haben.“ Er fügte ergänzend hinzu: „Unsere Mitarbeiter haben einen großen Anteil am Unternehmenserfolg. Umso schöner ist es, wenn ihr Wohlbefinden einen ganzen Tag lang im Mittelpunkt steht“.

Gesundheit und Umwelt als Bausteine für Nachhaltigkeit
Mittlerweile hat sich der Gesundheits- und Umwelttag zu einer jährlichen Maßnahme bei CEWE etabliert. 2009 am Standort Oldenburg eingeführt, fand ein solcher Tag 2012 erstmals auch bei Saxoprint in Dresden statt. Soziale Verantwortung wird bei CEWE groß geschrieben. Das Wohlergehen der Mitarbeiter ist ein maßgeblicher Teil der Nachhaltigkeitsbestrebungen des Unternehmens. Eine ausgewogene Work-Life-Balance und gesundheitsfördernde Maßnahmen gehören für Europas führenden Fotodienstleister zu einem modernen Arbeitsumfeld. Weitere Säulen sind beispielsweise die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, das Prinzip der Chancengleichheit sowie Mitarbeiterumfragen zur Zufriedenheit, die CEWE seit 2005 regelmäßig durchführt.

*****

Mehr Informationen unter www.cewe.de

***** Bildquelle: 

Der Foto- und Online-Druckservice CEWE ist mit 11 hoch technisierten Produktionsstandorten und ca. 3.300 Mitarbeitern in 24 europäischen Ländern als Technologie- und Marktführer präsent. CEWE lieferte im Jahr 2013 rund 2,37 Mrd. Fotos, über 5,8 Mio. CEWE FOTOBÜCHER sowie Foto-Geschenkartikel an über 34.000 Handelskunden und erzielte damit einen Konzernumsatz von 528,6 Mio. Euro. CEWE ist in der Fotobranche „First Mover“ bei der Einführung neuer digitaler Technologien und Produkte. Im neuen Geschäftsfeld Online-Druckservice werden Werbedrucksachen über die Vertriebsplattformen CEWE-PRINT.de, saxoprint und viaprinto vermarktet. CEWE feierte 2011 sein 50-jähriges Firmenjubiläum: 1961 von Senator h. c. Heinz Neumüller gegründet, wurde CEWE 1993 von Hubert Rothärmel als Aktiengesellschaft an die Börse gebracht. Die CEWE Stiftung & Co. KGaA ist im SDAX gelistet.

CEWE Stiftung & Co. KGaA
Dörte Lehne
Meerweg 30-32
26133 Oldenburg
+49 441 404-2679
presse@cewe.de
http://www.cewe.de

Allgemein

Frauengesundheitstag am Weltfrauentag im Krankenhaus Bad Soden

– von Verhütung bis Wechseljahre –

Frauengesundheitstag am Weltfrauentag im Krankenhaus Bad Soden

Chefarzt und Oberärztinnen laden zum Frauengesundheitstag ins Krankenhaus Bad Soden ein.

Anlässlich des Weltfrauentags am Samstag, den 8. März, veranstalten die Kliniken des Main-Taunus-Kreises im Krankenhaus Bad Soden von 11 bis 17 Uhr einen Frauengesundheitstag mit Themen rund um die weibliche Gesundheit und Ästhetik für Frauen jeden Alters.
„Frauen haben einen anderen Körperbau und einen anderen Stoffwechsel als Männer. Auch die Organfunktionen unterscheiden sich. Das weibliche Immunsystem ist aufmerksamer. Frauen haben ein anderes Schmerzempfinden als Männer und reagieren auf Medikamente anders. Sie haben ein erhöhtes Osteoporose-Risiko, neigen zu Depressionen und müssen sich vielfach mit Wechseljahresbeschwerden und Kopfschmerzen herum schlagen“, beschreibt der Gynäkologische Chefarzt des Krankenhauses Bad Soden, Dr. Dietrich Mosch, einige geschlechtsspezifische Unterschiede. Ein eigener Gesundheitstag für Frauen mache daher Sinn, zumal Frauen Präventionsangebote anders wahrnehmen würden als Männer, die immer noch als „Vorsorgemuffel“ gelten.
Die Vorbeugung, Früherkennung und Behandlung häufiger weiblicher Erkrankungen stehen im Mittelpunkt des Informationstages, den die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe in Bad Soden gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern des Klinikums Frankfurt-Höchst und niedergelassenen Ärzten aus der Region veranstaltet. Von Empfängnisverhütung und HPV-Impfung über Wechseljahresbeschwerden und Brustkrebs-Früherkennung bis zu Osteoporose und Kontinenzproblemen reicht das medizinische Vortragsprogramm, das von Aktionen und Informationsständen umrahmt wird.
„Frauen und Männer haben unterschiedliche Risikofaktoren für die Entstehung, den Verlauf und den Behandlungserfolg einer Erkrankung. Inzwischen hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass Frauen tatsächlich bei vielen Erkrankungen anders krank werden als Männer und dass gerade in der Medizin ein Umdenken nötig war“, betont Dr. Mosch, die Rolle eines geschlechtsspezifischen Ansatzes in der Medizin.
Das Vormittagsprogramm richtet sich an junge Frauen und Mütter mit ihren Töchtern: Ab 11 Uhr geht es um Verhütung, Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs, gynäkologische Vorsorgeuntersuchungen und HIV-Prävention. In der Mittagszeit stehen die Möglichkeiten der Hautmedizin und der Plastischen Chirurgie, dem sichtbaren Altern entgegenzuwirken, im Fokus der Besucherinnen. An Frauen in der Lebensmitte richtet sich das Nachmittagsprogramm ab 13.30 Uhr mit Informationen zu Wechseljahresbeschwerden, Myomen, Gebärmutter-Operationen, Osteoporose und der Früherkennung von Brustkrebs.
Aber nicht nur die typischen gynäkologischen Frauenkrankheiten sind Thema, sondern auch Gesundheitsrisiken wie der Herzinfarkt, der bei Frauen andere Symptome zeigt, oder Depressionen und Angst, zu denen Frauen häufiger neigen als Männer, und die Behandlung weiblicher Kontinenzprobleme.

Besucherinnen können beim Frauengesundheitstag an einem Brusttasttraining am Modell teilnehmen, einen Einblick in die Technik des minimalinvasiven Operierens gewinnen und Kontakte zur Frauenselbsthilfe nach Krebs und dem Verein Komen Deutschland knüpfen, der sich für die Heilung von Brustkrebs engagiert. Das Gesundheitsamt des Main-Taunus-Kreises informiert über die Vermeidung von HIV-Infektionen.

Für das leibliche Wohl ist von 11 bis 17 Uhr ein Frauentags-Cafe im Konferenzbereich des Krankenhauses Bad Soden geöffnet.
Detaillierte Informationen über das Programm finden Interessierte im Internet unter Homepage Frauentag www.kliniken-mtk.de/frauentag.

Bildquelle:kein externes Copyright

Die Kliniken des Main-Taunus-Kreises sind ein modernes Gesundheitszentrum, das Menschen jeden Alters ein medizinisch und pflegerisch optimales und serviceorientiertes Angebot – von der Geburt bis zum Lebensabend – bietet. Sie sind Krankenhaus der Schwerpunktversorgung und akademisches Lehrkrankenhaus der Goethe-Universität. In den Akutkrankenhäusern Bad Soden und Hofheim werden jährlich über 50.000 Patienten stationär und ambulant behandelt. Rund 11.500 Patienten und Patientinnen kommen pro Jahr zu einer Operation in die Kliniken. Die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe bietet das gesamte Spektrum der operativen gynäkologischen Eingriffe an. Das Team unter der Leitung von Chefarzt Dr. Dietrich Mosch setzt insbesondere im Bereich der Onkologie und der Beckenbodenchirurgie innovative Operationstechniken bis hin zu Roboter unterstützten minimalinvasiven Verfahren ein, die für die Patientin deutlich schonender sind und eine rasche Genesung ermöglichen. Die Klinik ist Kooperationspartner des Brustzentrums Frankfurt und arbeitet in der Behandlung von Brustkrebs-Patientinnen interdisziplinär mit den gynäkologischen und radiologischen Experten des Klinikums Frankfurt-Höchst sowie in der Strahlentherapie mit dem Krankenhaus Nordwest zusammen.
Mehr als 1200 Babys erblicken jährlich im Bad Sodener Krankenhauses, das von der WHO/UNICEF-Intitiative als „Babyfreundlich“ ausgezeichnet ist, das Licht der Welt.

Kliniken des Main-Taunus-Kreises
Claudia Planz
Kronberger Str. 36
65812 Bad Soden
06196/657099
cplanz@kliniken-mtk.de
http://www.kliniken-mtk.de

Allgemein

Im Zeichen der Gesundheit interner Gesundheitstag bei Lingner Marketing

Anfang Juni lud Geschäftsführerin Sibylle Lingner alle Mitarbeiter zu einem Gesundheitstag in den eigenen Agentur-Räumen ein

Im Zeichen der Gesundheit  interner Gesundheitstag bei Lingner Marketing

(ddp direct) Mit einem vitalisierenden Frühstück startete das Lingner-Team – ganz dem Dresscode entsprechend, „sportlich und bequem“ – in einen gesunden Tag. Beim anschließenden Gesundheitscheck mit Blutdruckmessung gewann jeder Einzelne Einblick in seine persönliche körperliche Fitness.

Welche präventiven Maßnahmen bereits vor einer Erkrankung eingeleitet werden können, wurde von Referentin Dr. Sue Seifert (Preventive Care Center) anschaulich erläutert. Ihr hoch-interessanter Fachvortrag mit dem Thema „Im Kern gesund – Vorsorge mit Herz & gesundem Menschenverstand“ stieß bei allen Teilnehmern auf großen Anklang und gab Anlass für rege Gespräche. Nicht zuletzt aber standen auch sportliche Aktivitäten auf dem umfangreichen Tagesprogramm: So kam beim temporeichen Zumba-Workshop mit Sunny Lacruz nicht nur deren kolumbianisches Temperament zum Ausbruch, sondern auch der eine oder andere ziemlich ins Schwitzen. Etwas ruhiger, aber nicht weniger anstrengend, ging es parallel in der Rückenschule zu. Hier demonstrierte ein Trainer aus dem Gesundheitszentrum Erlenstegen u.a. auch einige Übungen, die speziell am Arbeitsplatz gegen Muskelverspannungen hilfreich sein können.

Zur Entspannungsphase fand sich das gesamte Lingner-Team schließlich zum gemeinsamen Yoga ein. Unter der Anleitung von Yoga-Lehrerin Petra Majchrzak (4activity Nbg.) wurde sich gestreckt und gedehnt und auch der ein oder andere Muskel noch einmal kräftig angespannt.
Bei einem leichten Mittagessen klang der Lingner-Gesundheitstag in geselliger Runde aus – mit der einstimmigen Meinung, dass Fortsetzung folgen wird!

Hier kann die Bildergalerie zum Lingner Gesundheitstag angesehen werden!

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/vhf079

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wellness-ernaehrung/im-zeichen-der-gesundheit-interner-gesundheitstag-bei-lingner-marketing-49353

=== Gesundheitstag bei Lingner Marketing (Bild) ===

Geschäftsführerin Sibylle Lingner (r.) mit Team beim gemeinsamen Frühstück

Shortlink:
http://shortpr.com/4e9vc1

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/gesundheitstag-bei-lingner-marketing

Lingner Marketing ist eine unabhängige, inhabergeführte Full-Service-Agentur und zählt mit derzeit 55 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu den führenden Agenturen in Bayern. Seit 2012 ist Lingner Marketing im Ranking der 50 größten, inhabergeführten Werbeagenturen der Fachzeitschrift W&V vertreten. Seit September 2010 ist das expandierende Unternehmen auch mit einer Dependance in München präsent. Die Agentur zeichnet sich durch einen ausgewogenen Mix konzeptionell agierender Strategen, kompetenter Online-Experten und ideenreicher Kreativen aus und erarbeitet integrierte, medienübergreifende Kampagnen für internationale Konzerne sowie große mittelständische Unternehmen. www.lingner.de

Weitere Informationen zu Lingner Marketing finden Interessierte bei:
Facebook: www.facebook.com/LingnerMarketing
Twitter: http://twitter.com/LingnerGmbH
Xing: www.xing.com/companies/lingnermarketinggmbh
Filmische Einblicke in das Agenturleben bietet der Lingner-Trailer auf
Youtube: www.youtube.com/user/MarketingLingner

Kontakt:
Lingner Marketing GmbH
Anne Buttazzo
Kaiserstr. 168-170
90763 Fürth, Bayern
0911 35018824
anne.buttazzo@lingner.de
www.lingner.de

Allgemein

Mitarbeiter des S Brokers joggen mit Heike Drechsler

Sparkassen Broker veranstaltet „Gesundheitstag“ – Höhepunkt: Lauftraining mit Heike Drechsler

Mitarbeiter des S Brokers joggen mit Heike Drechsler

Sportlerin Heike Drechsler mit Thomas Pfaff, Vorstandsvorsitzender des Sparkassen Brokers

Im Rahmen des gestrigen „Gesundheitstages“ beim Sparkassen Broker besuchte Heike Drechsler, mehrfache Olympiasiegerin sowie Welt- und Europameisterin im Weitsprung und Laufen, das in Wiesbaden ansässige Unternehmen. „Bewegung ist wichtig, dafür möchte ich ein Bewusstsein schaffen“, betonte Heike Drechsler. „Es geht nicht immer um Medaillen. Aber man sollte ein Ziel haben, um sich zu motivieren – das gilt im Sport wie für die Arbeitswelt.“

Der S Broker betreibt seit einem Jahr in Kooperation mit der BARMER GEK ein umfangreiches Gesundheitsmanagement, das neben verschiedenen Kursangeboten, Führungskräftetrainings, Gesundheits- und Vorsorgechecks auch zahlreiche Maßnahmen umfasst, die den Büroalltag für die Mitarbeiter angenehmer gestalten. „Mithilfe unseres Gesundheitsmanagements wollen wir die Leistungsfähigkeit, aber vor allem das Wohlbefinden unserer Mitarbeiter steigern. Der ‚Gesundheitstag‘ mit Heike Drechsler ist natürlich ein echtes Highlight und wir freuen uns, dass das Programm so gut angenommen wird“, erklärte Thomas Pfaff, Vorstandsvorsitzender des Sparkassen Brokers.

Heike Drechsler hielt zum Abschluss der Veranstaltung einen Vortrag zum Thema „Motivation als Triebfeder des Erfolgs“. Anschließend hieß es: Laufschuhe an und los geht’s! Gemeinsam mit der bekannten Sportlerin aus Thüringen joggten viele lauffreudige S Broker-Mitarbeiter das Biebricher Rheinufer entlang und nahmen hilfreiche Tipps aus dem Erfahrungsschatz einer echten Olympiasiegerin mit nach Hause.

Über den Sparkassen Broker
Der Sparkassen Broker ist der zentrale Online-Broker der Sparkassen-Finanzgruppe. Rund 150.000 Kunden profitieren von seiner hohen Wertpapierkompetenz und dem breiten, unabhängigen Online-Angebot. Unter dem Motto „Einfach handeln“ umfasst die Produktpalette Aktien, Anleihen, Investmentfonds, Optionsscheine, Zertifikate, CFDs und weitere strukturierte Produkte sowie die Zeichnung von Neuemissionen, außerdem Sparpläne für Investmentfonds und Zertifikate. Gehandelt werden kann an allen deutschen Parkettbörsen, Xetra und Quotrix sowie an 28 Auslandsbörsen. Zudem verfügt der Sparkassen Broker mit 25 renommierten Partnern über eine der größten deutschen Direkthandelsplattformen. Weitere Informationen zum Sparkassen Broker finden Sie unter www.sbroker.de.

Kontakt:
S Broker AG & Co. KG
Tanja Selbach
Carl-Bosch-Straße 10
65203 Wiesbaden
061120441104
tanja.selbach@sbroker.de
http://www.sbroker.de

Allgemein

Für eine sinnvolle Sache

Die Schwenninger Krankenkasse spendet den Erlös ihres Männergesundheitstages an die Lebenshilfe Ansbach

Für eine sinnvolle Sache

Jürgen Schübel, Regionalleiter der Schwenninger Krankenkasse (links) und Michael Breuker, Geschäftsführer Bereich Wohnen und Leben der Lebenshilfe Ansbach. (Quelle: Die Schwenninger Krankenkasse)

Ansbach, 31. Juli 2012 – Rund 500 Besucher zählte die Schwenninger Krankenkasse Mitte Juli bei ihrem Männergesundheitstag in Ansbach. Die Einnahmen aus Kaffee-, Kuchen- und Losverkauf von 315 Euro spendete sie nun der Lebenshilfe Ansbach. Jürgen Schübel, Regionalleiter der Schwenninger, überreichte den Betrag am 25. Juli an Michael Breuker, Geschäftsführer Bereich Wohnen und Leben der Lebenshilfe Ansbach.

Die Lebenshilfe für Menschen mit Behinderungen Ansbach e.V. fördert Maßnahmen und Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen und unterstützt ihre Familien. Der Männergesundheitstag der Schwenninger hat sich so gleich für mehrere Seiten gelohnt. Etliche Männer nutzten die Gelegenheit, um ihren „Männer-Gesundheitsführerschein“ mit Wirbelsäulenanalyse, Fußvermessung, Ernährungsanalyse, Koordinationsübungen und weiteren Aktionen zu absolvieren. Die Besucher, darunter auch viele Frauen und Kinder, erfuhren zudem Wissenswertes über Gesundheit und Vorsorge und unterstützten mit ihrem Beitrag für Verköstigung und Lose die Lebenshilfe.

„Die Gesundheitstage der Schwenninger zeigen, wie sich Unterhaltung, Gesundheit und ein guter Zweck verbinden lassen“, sagt Jürgen Schübel. „Mit der Spende an die Lebenshilfe Ansbach unterstützen wir in jedem Fall eine sinnvolle Sache.“

Die Schwenninger Krankenkasse befindet sich mit rund 330.000 Kunden unter den Top 20 der bundesweit geöffneten Gesetzlichen Krankenkassen. Sitz der Zentrale ist Villingen-Schwenningen, dazu kommen 14 Geschäftsstellen. Insgesamt beschäftigt die bundesweit aktive Schwenninger rund 600 Mitarbeiter. Die Kasse wurde mehrfach ausgezeichnet, unter anderem vom Deutschen Finanz-Service Institut (DFSI) als TOP-Krankenkasse für Anspruchsvolle. Die ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH bewertete die Finanzsituation der Schwenninger bei einer umfassenden Finanzprüfung mit der besten Bewertungskategorie „stark“. Als einzige deutsche Krankenkasse ist die Schwenninger vom TÜV Hessen als Gesamtunternehmen TÜV-zertifiziert. Die Schwenninger erhebt keinen Zusatzbeitrag und wird bis 2014 darauf verzichten.

Kontakt:
Die Schwenninger Krankenkasse
Roland Frimmersdorf
Spittelstraße 50
78056 Villingen-Schwenningen
07720 97 27 – 11500
R.Frimmersdorf@Die-Schwenninger.de
http://www.Die-Schwenninger.de