Tag Archives: GIG

Allgemein

MARIA MARACHOWSKA „SIBERIAN BLUES“

24. JANUAR 2017 KONZERT „SIBERIAN BLUES“

MARIA MARACHOWSKA "SIBERIAN BLUES"

24. JANUAR KONZERT „SIBERIAN BLUES“ IN KUNSTFABRIK SCHLOT

Mit ihrem „SIBERIAN BLUES“ hat Maria Marachowska eine völlig neue Musikform geschaffen, deren Kraft sich in der bewussten Langsamkeit offenbart, mit der sie den Tönen Raum gibt und sie auch in der Stille der Pausen nachklingen lässt. Dieser blaue Dunst, der Blues ist, formt sich in ihrer Musik und dem weichen Timbre ihrer außergewöhnlich tiefen Gesangsstimme zu Figuren, zu Stimmungen, nimmt die Gestalt poetischer Worte an, die sowohl aus eigener Feder als auch aus dem Repertoire der klassischen Weltliteratur stammen, wirkt beinahe meditativ. Wer sich auf dieses einzigartige Erlebnis des „SIBERIAN BLUES“ einlässt, dringt weit unter die Oberfläche und stößt auf lange verschüttete Gefühle und Emotionen. Diese besondere Energie geht auf den Zuhörer über und versetzt in einen befreienden Zustand der Katharsis.

Maria Marachowskas „SIBERIAN BLUES“ wurde 2006 in Berlin „geboren“, in einer Phase des „Sich-fremd-fühlens“ und der inneren Isolation, in der die universale Sprache der Musik für sie zur Ausdrucksform ihrer Gedanken- und Gefühlswelt wurde. Anfangs nur im Verborgenen wirkend, eroberte sie bald einen anspruchsvollen Zuhörerkreis und erste öffentliche Auftrittsmöglichkeiten boten sich u.a. im legendären „Kaffee Burger“ und 2008 auch im Rahmen eines Festivals im „SO 36“.

Nach einer erfolgreichen Tätigkeit als Veranstalterin im „Kaffee Burger“, in dem sie zwischen 2007 und 2009 ihre eigene, monatliche Musikreihe „Katharsis“ mit wechselnden Gästen veranstaltete, widmete sie sich seit 2010 ganz ihrer Karriere als Solo-Musikerin und der umfangreichen Erweiterung ihres Repertoires.
Es folgten zahlreiche Konzertauftritte in Berlin, u.a. im „Ex’n’Pop“, im „King Kong Klub“, im „Baiz“, und im Rahmen des „4. Friedensfestivals“ (2012) auf dem Alexanderplatz, sowie im Münchner „Vereinsheim“. Im März 2015 absolvierte sie ihren ersten Radioauftritt im Rahmen der Rockradio Live-Übertragung ihres Konzerts in der „Speiches Rock- und Blueskneipe“ mit einführendem Interview. War sie zu Beginn ihrer musikalischen Laufbahn noch ganz auf die Akustikmusik konzentriert, entdeckte sie Anfang 2014 auch die Elektrogitarre für sich und wechselt seither bei ihren Konzertauftritten passend zum Charakter der jeweiligen Songs die Gitarrenart, was auch den dramaturgischen Aufbau verstärkt.

Im April 2015 wurde der erfolgreiche Musikproduzent, Filmkomponist und Bassist Micki Meuser durch die Zusammenarbeit an ihrer – durch Vermittlung des Gitarristen Gary Schmalzl – von ihm aufgenommenen und abgemischten Solo-CD „Emotions“ auf die Besonderheit von Maria Marachowskas Musikstil aufmerksam und es entwickelte sich die Idee für gemeinsame Auftritte mit Basspartie. Erstmals traten sie im Juni 2015 im Rahmen der Präsentation der CD „Emotions“ in der „Speiches Rock- und Blueskneipe“, wieder mit Live-Übertragung auf Rockradio, auf. Abgesehen von der Weiterführung ihrer Solo-Auftritte gab es seither regelmäßige gemeinsame Konzertauftritte mit Micki Meuser an der Bassgitarre, u.a. in der Stephanuskirche Berlin, im „Badehaus Szimpla“, im „Artliners“, in der „WABE“ und im „ORWOhaus“. Im Frühjahr 2016 nahm Micki Meuser ihre zweite Solo-CD „Stranger“ auf, die u.a. auf Rockradio bei „ALEX Berlin“ vorgestellt wurde. Seit der Veröffentlichung geht Maria Marachowska häufig mit einem Doppelprogramm auf die Bühne, in dem die Songs von beiden CDs präsentiert werden.

Durch ihre vielfältige Internetpräsenz wurde schließlich auch der namhafte britisch-amerikanische Musikproduzent, Filmkomponist und begnadete Hammond-Organist Alan Reeves auf ihren „SIBERIAN BLUES“ aufmerksam und nach einer 4-jährigen, intensiven Beobachtungsphase, besuchte er schließlich im Rahmen eines Berlin-Aufenthalts im September 2016 ihr Konzert. Dieses unmittelbare musikalische Live-Erlebnis bestärkte Reeves in seiner Absicht einer Zusammenarbeit und überzeugte ihn vom internationalen Niveau der Künstlerin. Nach mehreren intensiven Probesessions fand bereits im November ein erstes gemeinsames Konzert statt. Zurzeit nimmt Maria Marachowska mit Alan Reeves ihr neues Album auf. Weitere gemeinsame Auftritte sind geplant.

Die Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Musikern ist für sie eine bereichernde Erfahrung und eine Gelegenheit, sich auszuprobieren und die in ihrer Musik bereits enthaltenen und im Rahmen von Solo-Konzerten von ihr selbst auf verblüffend kongeniale Weise in ihr Gitarrenspiel übernommenen Instrumentcharakteristika, die über die gitarrentypischen Elemente hinausgehen, stärker herauszuarbeiten.

Am 24. Januar spielt sie ihr Doppelprogramm „Emotions“ und „Stranger“ mit illustrer Begleitung in einem der besten Jazzclubs der Hauptstadt, der „Kunstfabrik Schlot“ in Berlin-Mitte. Micki Meuser an der Bassgitarre und Gary Schmalzl, der zu den brillantesten Rockgitarristen Deutschlands zählt, an der Sologitarre, sorgen für einen atmosphärischen Klangteppich und verleihen der gerade durch ihren gekonnt dosierten Minimalismus emotional anpackenden Musik ein zusätzliches Volumen. Dezent abgestimmte Rhythmusakzente werden von dem jungen Hamburger Schlagzeuger Lucas Freise gesetzt. Im Zusammenwirken mit dieser erweiterten Besetzung entsteht ein interessanter Dialog zwischen den einzelnen Instrumenten und intensivierenden, aber niemals übertrieben eingesetzten Effekten, der den Abend zu einem so nicht da gewesenen Klangerlebnis macht.
Gleich zu Jahresbeginn nimmt Maria Marachowska außerdem mit ihrem „SIBERIAN BLUES“ an zwei wichtigen Wettbewerben teil: am 26. Januar tritt sie im Rahmen des weltweit größten Bandcontests „Emergenza“ im Berliner „Bi Nuu“ auf und am 18. Februar beim „SPH Bandcontest“ im „Hangar 49“.

Die gesamte Auflistung, der bereits bis einschließlich April 2017 geplanten Konzerte findet sich auf der Homepage der Künstlerin unter http://www.marachowska.com/CONCERTS-SIBERIAN-BLUES/

Text & Photo: Iris Weirich, 2016 http://www.photo-fiction.com/

Maria Marachowska arbeitet als freischaffende Künstlerin in den Bereichen Musik „Siberian Blues“ & Malerei „Marachowska Art“ in Berlin http://www.marachowska.com/

Kontakt
MARACHOWSKA ART & SIBERIAN BLUES
Maria Marachowska (Kuznetsova)
Kopenhagener Straße 73
10437 Berlin
017664874208
marachowska@gmail.com
http://www.marachowska.com/

Allgemein

GIG ist Mitglied im DEHOGA Berlin

Technische Lösungen für Hotels

GIG ist Mitglied im DEHOGA Berlin

GIG hospitality technical solutions

Die GIG Unternehmensgruppe ist seit dem 1. Juni 2016 Mitglied im Landesverband Berlin des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes e.V. (DEHOGA). Die DEHOGA vertritt über 221.000 Betriebe des Gaststätten- und Hotelgewerbes mit 1,97 Millionen Beschäftigten und über 56.000 Auszubildenden. Das Spektrum der Mitglieder im Bereich Gastronomie reicht von der kleinen urtypischen Berliner Eckkneipe über das Szenelokal bis hin zum Gourmet-Restaurant. Im Bereich Hotels geht die Bandbreite von der familiengeführten Pension über das Business- und Tagungs- bis hin zum Luxushotel.

Als Experte für technisches Facility Management hat die GIG schon vor einiger Zeit die komplette technische Betreuung von Spezialimmobilien der Hotellerie zu einer ihrer Kernkompetenzen gemacht. Mit der Entwicklung des competence centers hospitality und des Leistungspaketes hospitality technical solutions baut das Unternehmen seine Spezialisierung in diesem Bereich aus.

Technische Lösungen für Hotels mit höchster Servicequalität, großer Eigenleistungstiefe und umfassender Verfügbarkeit zeichnen die GIG hospitality technical solutions aus. Zum Portfolio gehören die Teilleistungen Technisches Management, Technische Betriebsführung, Technische Wartung und Instandsetzung, Zimmerausbauten und -umbauten sowie Energieservices. Ziel des inhabergeführten Unternehmens ist das spezialisierte, zu Kosteneinsparungen führende, technische Konzept deutschlandweit, insbesondere in allen Ballungsgebieten, anzubieten und zu etablieren.

Die GIG Unternehmensgruppe wurde als Innovations-Start-up für Komplett-Facility Management im Jahr 1998 von Torsten Hannusch gegründet. Der Facility Management-Spezialist ist deutschlandweit an über 120 Standorten in den Geschäftsbereichen Hotel, Pharma, Chemie, Industrie, Wohnimmobilien, Büro- und Gewerbeimmobilien tätig. Neben dem Kerngeschäft des Standort- und Facility Managements werden Energiemanagement, Energiecontracting sowie Ingenieurleistungen angeboten.

Im Bereich Hotels setzt das inhabergeführte Unternehmen mit GIG hospitality technical solutions auf spezialisierte, zu Kosteneinsparungen führende technische Leistungen verbunden mit höchster Verfügbarkeit, Eigenleistungstiefe und Servicequalität. Zum Portfolio gehören die Teilleistungen Technisches Management, Technische Betriebsführung, Technische Wartung und Instandsetzung, Zimmerausbauten und -umbauten sowie Energieservices.

Firmenkontakt
GIG hospitality technical solutions
Torsten Hannusch
Hohenzollerndamm 150
14199 Berlin
030 / 756 87 77-0
030 / 756 87 77-77
info@gig24.com
http://www.gig-hospitality.com

Pressekontakt
GIG Technologie & Gebäudemanagement GmbH
Carolina Lebedies
Hohenzollerndamm 150
14199 Berlin
030 / 756 87 77-0
030 / 756 87 77-77
info@gig24.com
http://www.gig24.com

Allgemein

GIG wird Prefered Partner im IHA (Internationalen Hotelverband)

GIG hospitality technical solutions – Der Technikspezialist für die Hotellerie

GIG wird Prefered Partner im IHA (Internationalen Hotelverband)

GIG hospitality technical solutions – Der Technikspezialist für die Hotellerie

Die GIG Unternehmensgruppe wurde im Mai 2016 mit ihrem Spezialisten für das Hotel-Segment GIG hospitality technical solutions als „Prefered Partner“ des Internationalen Hotelverbandes (IHA) aufgenommen.

Der IHA ist der Branchenverband der Hotellerie, dem rund 1.400 führende Hotels aller Kategorien aus Individual-, Kooperations- und Kettenhotellerie angehören. Er vertritt national und international die Interessen der Hotellerie gegenüber der Politik und der Öffentlichkeit und unterstützt seine Mitglieder exklusiv mit professionellen und spezialisierten Dienstleistungen.

Als Experte für technisches Facility Management hat die GIG schon vor einiger Zeit die Betreuung von Spezialimmobilien der Hotellerie zu einer ihrer Kernkompetenzen gemacht. Mit der Entwicklung des competence centers hospitality und des Leistungspaketes hospitality technical solutions baut das Unternehmen seine Spezialisierung in diesem Bereich aus.

Technische Lösungen für Hotels mit höchster Servicequalität, großer Eigenleistungstiefe und umfassender Verfügbarkeit zeichnen die GIG hospitality technical solutions aus. Zum Portfolio gehören die Teilleistungen Technisches Management, Technische Betriebsführung, Technische Wartung und Instandsetzung, Zimmerausbauten und -umbauten sowie Energieservices.

Ziel des inhabergeführten Unternehmens ist das spezialisierte, zu Kosteneinsparungen führende, technische Konzept deutschlandweit, insbesondere in allen Ballungsgebieten, anzubieten und zu etablieren.

„Wir beschäftigen uns auch im Hotelsegment stark mit dem Thema Digitalisierung. Wir erarbeiten auch mit unseren Kunden konkrete Lösungen als verbessernde Innovation zur kurz- und mittelfristigen Einführung. Damit integrieren wir uns in den sich stark entwickelnden digitalen Trend der deutschen Hotellerie.“, so Torsten Hannusch, geschäftsführender Gesellschafter der GIG-Unternehmensgruppe.

Die GIG Unternehmensgruppe wurde als Innovations-Start-up für Komplett-Facility Management im Jahr 1998 von Torsten Hannusch gegründet. Der Facility Management-Spezialist ist deutschlandweit an über 120 Standorten in den Geschäftsbereichen Hotel, Pharma, Chemie, Industrie, Wohnimmobilien, Büro- und Gewerbeimmobilien tätig. Neben dem Kerngeschäft des Standort- und Facility Managements werden Energiemanagement, Energiecontracting sowie Ingenieurleistungen angeboten.

Im Bereich Hotels setzt das inhabergeführte Unternehmen mit GIG hospitality technical solutions auf spezialisierte, zu Kosteneinsparungen führende technische Leistungen verbunden mit höchster Verfügbarkeit, Eigenleistungstiefe und Servicequalität. Zum Portfolio gehören die Teilleistungen Technisches Management, Technische Betriebsführung, Technische Wartung und Instandsetzung, Zimmerausbauten und -umbauten sowie Energieservices.

Firmenkontakt
GIG hospitality technical solutions
Torsten Hannusch
Hohenzollerndamm 150
14199 Berlin
030 / 756 87 77-0
030 / 756 87 77-77
info@gig24.com
http://www.gig-hospitality.com

Pressekontakt
GIG Technologie & Gebäudemanagement GmbH
Carolina Lebedies
Hohenzollerndamm 150
14199 Berlin
030 / 756 87 77-0
030 / 756 87 77-77
info@gig24.com
http://www.gig24.com

Immobilien

GIG – Digitales Kleinreparaturenmanagement für 80.000 Wohnungen

Drei Viertel der Aufträge werden von der GIG innerhalb von 5 Werktagen ausgeführt, komplett digital an 365 Tagen im Jahr…

GIG - Digitales Kleinreparaturenmanagement für 80.000 Wohnungen

Vor 3 Jahren begann die GIG das Kleinreparaturenmanagement für Wohnungen voll digital anzubieten. Seit dem Start überzeugt der innovative Dienstleister mit seiner Facility 4.0-Lösung durch Digitalisierung vom Servicetechniker über den Call-Center-Agent bis zum Ingenieur. Zur Zeit betreut das deutschlandweit tätige Facility Management-Unternehmen 80.000 Wohnungen und ist auf über 200.000 Wohnungen in 2016/2017 vorbereitet.

Torsten Hannusch, geschäftsführender Gesellschafter der GIG-Unternehmensgruppe sagt: „Das Besondere an unserer Lösung ist, dass wir die Ausführung des voll digitalen Kleinreparaturenmanagements mit unserer mittelständischen Flexibilität und Schnelligkeit verbinden. Dadurch sind wir Kosten- und Qualitätsführer mit unserer GIG-Kunden-Lösung in Deutschland.“

Das Kleinreparaturmanagement funktioniert komplett virtuell, online in der deutschen Cloud-Anwendung. Die Mieter erreichen über das Servicecenter rund um die Uhr an 365 Tagen die Mitarbeiter der GIG. Innerhalb von maximal 20 Sekunden, in Notfällen sofort, wird der Anruf von den Auftragsmanagern angenommen und ein Ticket für den Auftrag erstellt.

Drei Viertel der Aufträge werden innerhalb von fünf Werktagen ausgeführt. Der Mieter unterschreibt nach Fertigstellung den Auftrag auf dem Smartphone des GIG-Mitarbeiters und sofort wird der Auftrag als erledigt im System verbucht und abgerechnet. Alle Dokumente und gegebenenfalls auch Fotos zum Schaden sind unter der Auftragsnummer abgelegt. Der Auftraggeber kann in Echtzeit alle Informationen einsehen und hat damit die maximale Transparenz über die Abwicklung der Dienstleistungen.

Die GIG Unternehmensgruppe wurde als Innovations-Start-up für Komplett-Facility Management im Jahr 1998 von Torsten Hannusch gegründet. Der Facility Management-Spezialist ist deutschlandweit an über 120 Standorten in den Geschäftsbereichen Pharma, Chemie, Industrie, Wohnimmobilien, Büro- und Gewerbeimmobilien tätig. Neben dem Kerngeschäft des Standort- und Facility Managements werden Energiemanagement, Energiecontracting sowie Ingenieurleistungen angeboten. Im Bereich Wohnimmobilien betreut die GIG ca. 80.000 Wohneinheiten. Die GIG-Unternehmensgruppe hat sich unter anderem auf anspruchsvolle Infrastrukturen wie Pharma-Produktionsstätten, Industrieparks, Kraftwerke und Rechenzentren spezialisiert. Mit GIS Infrasite, einem Joint Venture mit der Infraserv GmbH & Co. Höchst KG, wird seit 2009 das Standortmanagement und der Standortbetrieb in der Chemieindustrie wegweisend angeboten. Seit der Gründung der GIG Stromkontor GmbH im Jahr 2013 tritt das Unternehmen auch als Energieversorger und -contractor für Industrie- und Arealnetze auf.

Firmenkontakt
GIG facility services AG
Andreas Hannusch
Hohenzollerndamm 150
14199 Berlin
030 / 756 87 77-0
030 / 756 87 77-77
info@gig24.com
http://www.gig24.com

Pressekontakt
GIG Technologie & Gebäudemanagement GmbH
Carolina Lebedies
Hohenzollerndamm 150
14199 Berlin
030 / 756 87 77-0
info@gig24.com
http://www.gig24.com

Allgemein

„Modern Barbering Cut“ bei Bergmann

"Modern Barbering Cut" bei Bergmann

Modern Barbering Cut Workshop im Hause Bergmann

Am 14. April hatte Studiendirektor Gerhard Seifried technische Lehrinnen und Lehrer zweier Regierungspräsidien aus Baden-Württemberg in die Seminarräume von Aus- und Weiterbildungs-Spezialist Bergmann nach Laupheim zum Workshop „Modern Barbering Cut“ geladen. Zusammen mit Gastreferent Angelo Atria (GIG) präsentierten sie den Teilnehmern Wissenswertes rund um den Bart, angefangen vom Grundschnitt bis hin zu modischen Schnitt-Varianten und -techniken.

Wer als Mann heute modisch vorne mit dabei sein will, trägt Bart. Und den gibt es heute in unzähligen Ausprägungen vom Vollbart über den Dreitagesbart bis hin zum Schnauzer, der bei Trendsettern im übrigen wieder schwer im Kommen ist. Friseure werden aufgrund der überall sprießenden Bärte vor ganz neue Herausforderungen gestellt, denn plötzlich wird von den Kunden auch Bartschnitt und -pflege nachgefragt. Auch wenn der Bart Bestandteil der Ausbildung zum Friseur ist, haben die wenigsten damit im Berufsalltag zu tun. Das Wissen rund um den Bart ist möglicherweise nur noch im Ansatz vorhanden, die Handgriffe, wie ein Bart technisch korrekt und dann auch noch modisch geschnitten wird, sind vergessen. Die steigende Bedeutung des Bartes nahm Studiendirektor Gerhard Seifried zum Anlass für technische Lehrinnen und Lehrer zweier Regierungspräsidien aus Baden-Württemberg einen Workshop „Modern Barbering Cut“ ins Leben zu rufen. Als Gastreferent bat er Angelo Atria von GIG und selber Bartträger, als Partner von Industrieseite holte er sich den Laupheimer Aus- und Weiterbildungs- sowie Zweithaar-Spezialisten Bergmann ins Boot, in dessen Seminarräumen der Workshop dann auch durchgeführt wurde. Am 14. April drehte sich dann also alles um den Bart und die Teilnehmer zeigten sich begeistert von der Fertigkeit, mit der Atria Bartschneider, Trimmer und Messer führte. Letztendlich ist der Bart eine Frisur und sollte immer mit derselben Sorgfalt und Professionalität behandelt und gepflegt werden, wie die Haare auf dem Oberkopf auch. Nach diesem Workshop erstrahlt der Bart bei den Teilnehmern plötzlich in neuem Licht und die Auszubildenden dieser Berufsschullehrer können sich freuen, denn sie lernen den Bart jetzt aus höchst professioneller Sicht kennen. Bergmann, selbst Ausrichter zahlreicher Seminare und Workshops für Lehrer, Auszubildende, Friseure und Zweithaar-Spezialisten stellte natürlich nicht nur die Räumlichkeiten, sondern auch die entsprechenden Übungsköpfe für das Erlernen der richtigen Schnitttechnik zur Verfügung. Dieser Workshop wird sicherlich wiederholt werden und setzt sich vielleicht auch in anderen Bundesländern durch. Nähere Informationen dazu erhalten Sie bei Bergmann petra.himmel@bergmann.de.

Verantwortlich für redaktionellen Inhalt: Bergmann

Bergmann ist seit mehr als 130 Jahren im Bereich Zweithaar tätig. Neben Haarersatz jeglicher Art hat Bergmann weitere erfolgreiche Standbeine in den Segmenten Trainingsmedien und Aus- und Weiterbildung.

Firmenkontakt
Bergmann GmbH & Co. KG
Jessica Heller
Erwin-Rentschler-Straße 16
88471 Laupheim
07392 70940
kontakt@bergmann.de
http://www.bergmann.de

Pressekontakt
PR
Anja Sziele
Infanteriestr. 11a Haus B2 11a, B2
88471 München
089 2030 0326-1
kontakt@bergmann.de
http://www.anjasziele.de

Allgemein

GIG wächst schneller als die Branche

Die GIG-Unternehmensgruppe konnte im vergangenen Jahr erneut mit 32 Prozent ein rasantes Wachstum im Vergleich zum Markt aufweisen.

GIG wächst schneller als die Branche

Laut Lünendonk *1 wächst die Facility Management-Branche in Deutschland jährlich durchschnittlich um 4 Prozent. Die GIG-Unternehmensgruppe konnte im vergangenen Jahr erneut ein rasantes Wachstum im Vergleich zum Markt aufweisen. Der deutschlandweit tätige Spezialist für technisches Facility Management wuchs um 32 Prozent. Dies gab das Unternehmen anlässlich seiner Frühjahrs-Fachkonferenz bekannt.

Allein im letzten Jahr hat das Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin über 155 neue Mitarbeiter eingestellt. Damit rangiert das familiengeführte Unternehmen bei den Neueinstellungen noch vor Henkel und der Allianz *2.

„Seit der Gründung unseres Unternehmens stand immer die Kunden- und Mitarbeiterorientierung im Mittelpunkt. Dieses Prinzip hat sich bewährt. Mit unseren Kunden zusammen entwickeln wir als Innovationspartner Lösungen und Dienstleistungen für die Zukunft. Unsere Mitarbeiter sind dabei unser wichtigstes Gut. Deshalb steht die Förderung dieser ebenfalls im Fokus unserer Unternehmensentwicklung.“, sagt Torsten Hannusch, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der GIG-Unternehmensgruppe.

*1 Lünendonk – Handbuch Facility Management 2015
*2 Deutschland: Veränderung der Beschäftigtenzahl der Dax-Konzerne, 2014 © Handelsblatt GmbH

Die GIG Unternehmensgruppe wurde als Innovations-Start-up für Komplett-Facility Management im Jahr 1998 von Torsten Hannusch gegründet. Der Facility Management-Spezialist ist deutschlandweit an über 120 Standorten in den Geschäftsbereichen Pharma, Chemie, Industrie, Wohnimmobilien, Büro- und Gewerbeimmobilien tätig. Neben dem Kerngeschäft des Standort- und Facility Managements werden Energiemanagement, Energiecontracting sowie Ingenieurleistungen angeboten. Im Bereich Wohnimmobilien betreut die GIG ca. 80.000 Wohneinheiten. Die GIG-Unternehmensgruppe hat sich unter anderem auf anspruchsvolle Infrastrukturen wie Pharma-Produktionsstätten, Industrieparks, Kraftwerke und Rechenzentren spezialisiert. Mit GIS Infrasite, einem Joint Venture mit der Infraserv GmbH & Co. Höchst KG, wird seit 2009 das Standortmanagement und der Standortbetrieb in der Chemieindustrie wegweisend angeboten. Seit der Gründung der GIG Stromkontor GmbH im Jahr 2013 tritt das Unternehmen auch als Energieversorger und -contractor für Industrie- und Arealnetze auf.

Kontakt
GIG Technologie & Gebäudemanagement GmbH
Carolina Lebedies
Hohenzollerndamm 150
14199 Berlin
030 / 756 87 77-0
info@gig24.com
http://www.gig24.com

Immobilien

Fernsehturm – Facility Management im höchsten Gebäude Deutschlands

GIG übernimmt technisches FM im Berliner Fernsehturm

Fernsehturm - Facility Management im höchsten Gebäude Deutschlands

(Bildquelle: @ TV Turm Alexanderplatz Gastronomiegesellschaft)

Die GIG ist seit dem 1. April 2015 für das technische Facility Management im höchsten Gebäude Deutschlands, dem Berliner Fernsehturm am Alexanderplatz, zuständig.

Zu den Leistungen der GIG gehören unter anderem die Wartung, Inspektion, Instandsetzung und das Störungsmanagement. Eine besondere Herausforderung bei diesem Auftrag ist die Tatsache, dass der Fernsehturm nur an zwei Tagen im Jahr geschlossen ist. Ein Großteil der planmäßigen Aufgaben kann zwar tagsüber unter Beachtung des Publikumsverkehrs erfolgen. Alle umfangreicheren Wartungs- und Renovierungsarbeiten werden in Nachtschichten oder an den beiden Schließtagen umgesetzt.

Weiterhin ist die GIG für die technische Begleitung und Koordination sämtlicher notwendiger Umbau- und Renovierungsmaßnahmen zuständig. In der öffentlich zugänglichen Fläche des Mieters übernimmt der Facility Manager zudem die Abwicklung von Störungsmeldungen mittels eines elektronischen Ticketsystems- und die Betreuung der Eventtechnik.

Die GIG betreut damit eines der Wahrzeichen Berlins und ist sehr stolz auf diesen neuen Auftrag. „Wir unterstützen unsere Kunden als Technik-Partner, ihre anspruchsvollen Aufgaben erfolgreich zu meistern. Dabei geht es für unsere Mitarbeiter nun hoch hinaus, die Betreuung eines touristischen Magneten stellt noch einmal erhöhte Anforderungen an unseren 24-Stunden-Service. Eine Herausforderung, die wir gern annehmen“, so Torsten Hannusch, geschäftsführender Gesellschafter der GIG.

Die GIG Unternehmensgruppe wurde als Innovations-Start-up für Komplett-Facility Management im Jahr 1998 von Torsten Hannusch gegründet. Der Facility Management-Spezialist ist deutschlandweit an über 120 Standorten in den Geschäftsbereichen Pharma, Chemie, Industrie, Wohnimmobilien, Büro- und Gewerbeimmobilien tätig. Neben dem Kerngeschäft des Standort- und Facility Managements werden Energiemanagement, Energiecontracting sowie Ingenieurleistungen angeboten. Im Bereich Wohnimmobilien betreut die GIG ca. 70.000 Wohneinheiten. Die GIG-Unternehmensgruppe hat sich unter anderem auf anspruchsvolle Infrastrukturen wie Pharma-Produktionsstätten, Industrieparks, Kraftwerke und Rechenzentren spezialisiert. Mit GIS Infrasite, einem Joint Venture mit der Infraserv GmbH & Co. Höchst KG, wird seit 2009 das Standortmanagement und der Standortbetrieb in der Chemieindustrie wegweisend angeboten. Seit der Gründung der GIG Stromkontor GmbH im Jahr 2013 tritt das Unternehmen auch als Energieversorger und -contractor für Industrie- und Arealnetze auf.

Firmenkontakt
GIG Technologie & Gebäudemanagement GmbH
Carolina Lebedies
Hohenzollerndamm 150
14199 Berlin
030 / 756 87 77-0
info@gig24.com
http://www.gig24.com

Pressekontakt
Sunshine Marketing Werbeagentur GmbH
Carolina Lebedies
Asternweg 18
16348 Wandlitz bei Berlin
033397 / 60365
info@sunshinemarketing.de
http://www.sunshinemarketing.de

Allgemein

Neues Portal für Vermittlung von Showstars und Veranstaltern

Eröffnungsangebot: Dauerhaft kostenlose Eintragung mit ausführlichem Multimeda-Profil

Neues Portal für Vermittlung von Showstars und Veranstaltern

myshowstars verbindet Showstars und Veranstalter auf einem Portal (Bildquelle: Bild: pixabay.de)

Waldkirchen, 21.12.2015. Unter dem Namen myshowstars startet dieser Tage ein neues Portal zur Vermittlung von darstellenden Künstlern aus den Bereichen Musik, Zauberei, Comedy, Kabarett, Akrobatik uvm. an private Interessenten für die eigene Veranstaltung. Auf der gleichnamigen Website www.myshowstars.de können Künstler sich kostenlos registrieren und ein aussagekräftiges Profil anlegen. Zur Präsentation stehen alle multimedialen Mittel zur Verfügung, von Bildern über Audio/Video bis hin zu Clips der bekannten Videoportale. Je nach Eintragung in eine oder mehrere Sparten kann das Profil durch eine Suche gefunden werden bzw. sich in entsprechenden Listen präsentieren. Der Suchende, meist Privatleute, Firmen oder Vereine, welche ein Fest oder eine Party planen, kann sich direkt mit den Künstlern in Verbindung setzen und Termine vereinbaren bzw. einen Showact buchen.
Da sich myshowstars.de noch in der Aufbauphase befindet und die wichtigste Zutat des Portals die teilnehmenden Künstler sind, hat man sich entschlossen, als Eröffnungsangebot die ersten 500 Künstler auf Dauer kostenlos inkl. ausführlichem Multimedia-Profil einzutragen. Wer von Anfang an profitieren will, der kann jetzt unter myshowstars.de sein Profil einrichten und von da an kostenfrei für alle Interessenten präsent sein.

Direkt zum kostenlosen Multimedia-Profil auf myshowstars.de
Das große Ziel des neuen Portals ist die Förderung von Nachwuchskünstlern durch vermehrte Buchungen und Jobs, sowie eine moderne Vermarktungsmöglichkeit für alle Künstler, die auf der Bühne zuhause sind. Und nicht zuletzt sollte es auch für Privatpersonen oder Gelegenheitsveranstalter einfach und schnell möglich sein, attraktive Show Acts in der Region zu finden und Kontakt aufzunehmen.

myshowstars wurde von Chris Kellner gegründet. Er ist seit vielen Jahren nebenbei in der darstellenden Kunst tätig und kennt die Schwierigkeiten der Künstler ohne Management an regelmäßige Auftrittsmöglichkeiten zu kommen bzw. die Problematik, als Privatperson attraktive Showacts in der Region für die eigene Veranstaltung zu finden. Dies hat ihn dazu angeregt, ein Portal zu schaffen, auf dem Künstler und Interessierte einfach, schnell und problemlos zueinander finden können.

Gesucht-gefunden Portal für Musiker, Entertainer, Zauberer, Kabarettisten, Comedystars, Clowns, sowie alle Showstars und Veranstalter.

Firmenkontakt
myshowstars
Chris Kellner
Auerbach 14
94065 Waldkirchen
08581-9859979
info@myshowstars.de
http://www.myshowstars.de

Pressekontakt
myshowstars
Chris Kellner
Auerbach 14
94065 Waldkirchen
08581-9859979
moasta@rocketmail.com
http://www.myshowstars.de

Allgemein

Die GIG schließt sich der Kampagne „Frauen an die Spitze“ an

Die GIG schließt sich der Kampagne "Frauen an die Spitze" an

(Bildquelle: Kampagne Frauen an die Spitze)

Als Torsten Hannusch von der Kampagne „Frauen an die Spitze“ der IHK Berlin und der Senatsverwaltung für Arbeit, Integration und Frauen hörte, war er sofort als Unterstützer dabei. Schon seit der Gründung im Jahr 1998 setzt die GIG-Unternehmensgruppe auf Frauenpower. Dies ist für einen Dienstleister im Bereich des technischen Gebäudemanagements recht ungewöhnlich. Naturgemäß erlernen eher Männer technische Berufe wie Servicetechniker, Elektriker, Gas-Wasser-Monteur, Lüftungstechniker und ähnliche.

„Gerade aus diesem Grund haben wir es uns von Anfang an zum Ziel gesetzt, besonders weibliche Mitarbeiter zu fördern. Mitarbeiterförderung durch Delegation zu Meisterausbildungen oder zum Studium gehören bei uns zu einer gezielten Personalentwicklung dazu. Talente anzuziehen und zu fördern ist in der heutigen Zeit besonders für ein mittelständisches Unternehmen wir die GIG wichtig.“, sagt Gründer und geschäftsführender Gesellschafter Torsten Hannusch.

Durch dieses Konzept hat es der deutschlandweit tätige Spezialist für technisches Gebäudemanagement weit gebracht. Die Frauen“quote“ in Führungspositionen liegt bei 40 Prozent und der Anteil junger Fachkräfte bis 30 Jahren sogar bei 50 Prozent. „Wir stellen zurzeit jährlich mehr als 100 Mitarbeiter ein und achten dabei genau auf die Chancengleichheit von Frauen und Männern sowie auf die gezielte Förderung von Potentials.“ so Hannusch.

Die GIG Unternehmensgruppe wurde als Innovations-Start-up für Komplett-Facility Management im Jahr 1998 von Torsten Hannusch gegründet. Der Facility Management-Spezialist ist deutschlandweit an über 120 Standorten in den Geschäftsbereichen Pharma, Chemie, Industrie, Wohnimmobilien, Büro- und Gewerbeimmobilien tätig. Neben dem Kerngeschäft des Standort- und Facility Managements werden Energiemanagement, Energiecontracting sowie Ingenieurleistungen angeboten. Im Bereich Wohnimmobilien betreut die GIG ca. 70.000 Wohneinheiten. Die GIG-Unternehmensgruppe hat sich unter anderem auf anspruchsvolle Infrastrukturen wie Pharma-Produktionsstätten, Industrieparks, Kraftwerke und Rechenzentren spezialisiert. Mit GIS Infrasite, einem Joint Venture mit der Infraserv GmbH & Co. Höchst KG, wird seit 2009 das Standortmanagement und der Standortbetrieb in der Chemieindustrie wegweisend angeboten. Seit der Gründung der GIG Stromkontor GmbH im Jahr 2013 tritt das Unternehmen auch als Energieversorger und -contractor für Industrie- und Arealnetze auf.

Firmenkontakt
GIG Technologie & Gebäudemanagement GmbH
Carolina Lebedies
Hohenzollerndamm 150
14199 Berlin
030 / 756 87 77-0
info@gig24.com
http://www.gig24.com

Pressekontakt
Sunshine Marketing Werbeagentur GmbH
Carolina Lebedies
Asternweg 18
16348 Wandlitz bei Berlin
033397 / 60365
info@sunshinemarketing.de
http://www.sunshinemarketing.de

Immobilien

Fernsehturm – FM im höchsten Gebäude Deutschlands

GIG erhält Auftrag für Facility Management

Fernsehturm - FM im höchsten Gebäude Deutschlands

Sicht auf den Fernsehturm (Bildquelle: TV Turm Alexanderplatz Gastronomiegesellschaft mbH)

Die GIG ist seit dem 1. April 2015 für das technische Facility Management im höchsten Gebäude Deutschlands, dem Berliner Fernsehturm am Alexanderplatz, zuständig.

Zu den Leistungen der GIG gehören unter anderem die Wartung, Inspektion, Instandsetzung und das Störungsmanagement. Eine besondere Herausforderung bei diesem Auftrag ist die Tatsache, dass der Fernsehturm nur an zwei Tagen im Jahr geschlossen ist. Ein Großteil der planmäßigen Aufgaben kann zwar tagsüber unter Beachtung des Publikumsverkehrs erfolgen. Alle umfangreicheren Wartungs- und Renovierungsarbeiten werden in Nachtschichten oder an den beiden Schließtagen umgesetzt.

Weiterhin ist die GIG für die technische Begleitung und Koordination sämtlicher notwendiger Umbau- und Renovierungsmaßnahmen zuständig. In der öffentlich zugänglichen Fläche des Mieters übernimmt der Facility Manager zudem die Abwicklung von Störungsmeldungen mittels eines elektronischen Ticketsystems- und die Betreuung der Eventtechnik.

Die GIG betreut damit eines der Wahrzeichen Berlins und ist sehr stolz auf diesen neuen Auftrag. „Wir unterstützen unsere Kunden als Technik-Partner, ihre anspruchsvollen Aufgaben erfolgreich zu meistern. Dabei geht es für unsere Mitarbeiter nun hoch hinaus, die Betreuung eines touristischen Magneten stellt noch einmal erhöhte Anforderungen an unseren 24-Stunden-Service. Eine Herausforderung, die wir gern annehmen“, so Torsten Hannusch, geschäftsführender Gesellschafter der GIG.

Die GIG Unternehmensgruppe wurde 1998 gegründet. Der Facility Management-Spezialist ist deutschlandweit an über 120 Standorten in den Geschäftsbereichen Pharma, Chemie, Industrie, Wohnimmobilien, Büro- und Gewerbeimmobilien tätig. Neben dem Kerngeschäft des Standort- und Facility Managements werden Energiemanagement, Energiecontracting sowie Ingenieurleistungen angeboten. Im Bereich Wohnimmobilien betreut die GIG ca. 60.000 Wohneinheiten. Zu den Kernkompetenzen im Geschäftsfeld Industrie zählen das High-Tech-Facility Management und Engineering sowie das Planen und Betreiben von Gebäude- und Reinraumtechnik für Industrieimmobilien. Die GIG-Unternehmensgruppe hat sich unter anderem auf anspruchsvolle Infrastrukturen wie Pharma-Produktionsstätten, Industrieparks, Kraftwerke und Rechenzentren spezialisiert. Mit GIS Infrasite, einem Joint Venture mit der Infraserv GmbH & Co. Höchst KG, wird seit 2009 das Standortmanagement und der Standortbetrieb in der Chemieindustrie wegweisend angeboten. Seit der Gründung der GIG Stromkontor GmbH im Jahr 2013 tritt das Unternehmen auch als Energieversorger und -contractor für Industrie- und Arealnetze auf.

Firmenkontakt
GIG Technologie & Gebäudemanagement GmbH
Carolina Lebedies
Hohenzollerndamm 150
14199 Berlin
030 / 756 87 77-0
info@gig24.com
http://www.gig24.com

Pressekontakt
Sunshine Marketing Werbeagentur GmbH
Carolina Lebedies
Asternweg 18
16348 Wandlitz bei Berlin
033397 / 60365
info@sunshinemarketing.de
http://www.sunshinemarketing.de