Tag Archives: GPS-Tracker

Allgemein

PLT GmbH stellt neue Generation von Mini GPS Sender vor

Der neue GPS Sender ist kleiner als sein Vorgänger trotz mehr Akku-Kapazität

PLT GmbH stellt neue Generation von Mini GPS Sender vor

Fotos: PLT Personal Tracker NG inklusive magnetischem Ladekabel

Berlin, 11.01.2019 Bei der Aufgabe, jederzeit über den Einsatzort der Firmenfahrzeuge informiert zu sein, leistet ein GPS Ortungssystem unverzichtbare Dienste. Um die Positionen von Objekten zu verfolgen, die nicht über eine eigene Stromversorgung verfügen, kommen batteriebetriebene GPS Sender zum Einsatz. Die PLT GmbH stellt eine neue Version des Personal Tracker vor, der seinen Vorgänger in allen Leistungsdaten deutlich übertrifft und noch kleiner ist als der bisherige GPS Sender. Der GPS Tracker wird alleine oder zusätzlich zu anderen PLT Ortungsmodulen in einem Benutzerlogin aufgeschaltet. Neben der Ortung von Fahrzeugen, Baumaschinen oder Personen werden auch andere mobile Objekte in Echtzeit angezeigt: Trailer, Container, Generatoren, Pumpen, Werkzeuge und vieles mehr. Für die Ortung von Personen stellt PLT einen speziellen Halteclip zur Befestigung an Gürtel oder Kleidung zur Verfügung.

Der PLT Personal-Tracker NG ist klein, leicht und dank seines robusten Designs die ideale Lösung für den täglichen Arbeitseinsatz. Mit 42g Gewicht gehört der GPS Sender zu den leichtesten GPS-GPRS-Ortungsgeräten seiner Klasse. Durch die extrem kleinen Maße lässt sich der GPS Tracker einfach in oder an Gegenständen befestigen und passt in jede Hosentasche. Neueste hochempfindliche GPS Technologie garantiert eine exakte Ortung unter schwierigen Bedingungen. Durch sein intelligentes, bewegungsgesteuertes Stromsparkonzept zeigt der GPS Sender beachtliche Akkulaufzeiten. Trotz des geringen Gewichts und der kompakten Bauweise vereint der Personal Tracker NG GPS-Empfänger, GSM-Modem und Akku in einem Gerät. Der große interne Speicher garantiert eine unterbrechungsfreie Spurverfolgung auch für den Fall, dass das Mobilfunknetz temporär nicht erreichbar ist.

Falls nötig kann die Laufzeit des GPS Trackers durch den Anschluss eines Backup-Akkus (Power-Bank) beliebig verlängert werden. Auch der Einsatz zur Fahrzeugortung ist möglich bei Verwendung eines 12-V-Kfz Adapters.

Der GPS Sender wurde in umfangreichen Tests erfolgreich erprobt. Dazu gehörte unter Anderem der Einsatz bei der Zeitungszustellung. Hier lieferte der GPS Sender wertvolle Daten über die zu Fuß zurückgelegten Strecken als Grundlage für die Optimierung der Zustellgebiete. Auch im Winterdienst überzeugt der Mini GPS Tracker im Bereich der Nachweisführung bei Handmaschinen-Touren.

Der neue GPS Sender wird gleichzeitig mit allen anderen PLT Ortungsgeräten (z. B. dem Festeinbaugerät PLT Compact II oder der mobilen Variante PLT Compact OBD) in der Ortungs- und Tourenplanungssoftware TrackPilot genutzt. Bestandskunden profitieren von einem kostenlosen Test des PLT Personal Tracker NG, der per E-Mail über info@plt-software.de angefordert wird. Weiterführende Informationen zum Produkt und zu PLT erhalten Sie auf www.plt-software.de

Vorteile des GPS Senders auf einen Blick:

-kompakte und robuste Beschaffenheit
-Ortung von Personen, Fahrzeugen und Gegenständen
-Positionsbestimmung in Echtzeit
-hohe Ortungsgenauigkeit durch fortschrittlichen GPS-Empfänger

Bildmaterial:
www.plt-software.de/downloads/presse/2018/Fotos/Magnetisches_USB-Kabel.png
www.plt-software.de/downloads/presse/2018/Fotos/PLT_Personal-Tracker_NG_Guertelhalterung_inkl_Tracker.png

Pressemitteilung als PDF:
www.plt-software.de/downloads/presse/2019/Pressemitteilung_PLT_Personal-Tracker-NG.pdf

PLT ist Anbieter von Systemen zur GPS Fahrzeugortung mit intelligenter und dynamischer Tourenplanung in Deutschland. Das GPS Ortungssystem TrackPilot wurde mehrfach ausgezeichnet und zählt zu den innovativsten Produkten in diesem Bereich. Mit dieser und weiteren Lösungen unterstützt PLT Unternehmen bei der Planung sowie Steuerung von Logistikaktivitäten sowie bei der optimalen Nutzung ihrer Ressourcen. Mehr Informationen zum Unternehmen finden Sie auf www.plt-software.de

Firmenkontakt
PLT – Planung für Logistik & Transport GmbH
Marc Roth
Gubener Str. 47
10243 Berlin
+49 30-762 39 00-68
marketing@plt-software.de
http://www.plt-software.de

Pressekontakt
PLT – Planung für Logistik & Transport GmbH
David Janz
Gubener Str. 47
10243 Berlin
+49 30-762 39 00-68
marketing@plt-software.de
http://www.plt-software.de

Allgemein

GPS Tracker machen uns das Leben einfacher

GPS Tracker machen uns das Leben einfacher

Easytrack GPS Ortungssysteme

Heutzutage sind die Auswirkungen der Technologie in vielen Bereichen zu sehen. Mit neuen Geräten und der sich rasant entwickelnden Digitalisierung können wir mehrere Produkte in einer vernetzten Weise einsetzen. Dank des Internets sind wir in der Lage, ihre Kontrollen schnell und zuverlässig zu machen. Diese Geräte, die häufig in Entwicklungsländern eingesetzt werden, sind inzwischen weltweit ausgestrahlt worden.

Dank GPS Trackern von Easytrack sind Routen der Fahrzeuge und Objekte nachvollziehbarer geworden. Wie in allen Branchen nehmen auch hier Unternehmen, die von dieser Technologie im Bausektor profitieren, deutlich zu. Mit GPS lässt sich mehr als der aktuelle Status eines Fahrzeugs steuern und überwachen.
Die Integration von Daten in den Geschäftsprozess durch den Einsatz von GPS erhöht die Effizienz der Verwaltungsarbeit ( Flottenmanagement) mit der Kostentransparenz und ist die Grundlage für die Entscheidungsfindung.

Produktivität ist der Vorreiter bei GPS

Die Effizienz mit Kontrolle und rechtzeitigem Eingreifen wird deutlich gesteigert. Mit dem Vorteil von GPS Tracker App, jederzeit und überall überwacht werden zu können, spart es Zeit, indem es auch von Ihrem Tablet, Computer und sogar von Ihrem Smartphone aus nahtlosen Daten erreicht.

Vor allem in der Bauindustrie bietet es einen großen Vorteil.

Nutzt die Werkstatt eines Bauunternehmens auch die GPS-Ortungsgeräte, werden die Arbeitszeiten jeder Maschine automatisch an die Werkstatt weitergeleitet. Mit diesen Informationen können Wartungsarbeiten und Servicearbeiten frühzeitig geplant werden, so dass möglichst wenig „Downtime “ aufgedeckt wird.

Zudem können GPS-Daten sofort zur Kompatibilität genutzt werden. So werden Maschinen und Werkzeuge automatisch auf den entsprechenden Baustellen installiert, wenn eine Maschine oder ein Fahrzeug innerhalb des markierten Bereichs eingesetzt wird.

Sicherheit ist wichtig

Mit GPS Tracker kann ein vollständiger Diebstahlschutz gewährleistet werden. Mit der Überwachung von Fahrzeugen können Sie sofort mit Sicherheitssensoren eingreifen und null Schäden vermeiden. Auf Anfrage können Sie sicherstellen, dass sonst niemand Ihr Fahrzeug mit den einstellbaren Sicherheitssensoren einsetzt.

Easytrack arbeitet stets an unseren GPS Trackern, mit einem System, dass sich täglich entwickelt und erneuert sowie die Anforderungen immer wieder herausfordert, um besser zu geben, besser zu liefern.

Easytrack GPS Ortungssysteme legt Wert auf eine längerfristige Zusammenarbeit.

Überzeugen Sie sich von unseren freundlichen Service, Qualitäten und vor allem mit den Kundenreferenzen.

Easytrack GPS Ortungssysteme
Ivana Mijailovic
Tenschertstraße 8
1230 Wien
+43 1 615 61 63
www.easytrack.at
info@easytrack.at

Easytrack GPS Ortungssysteme ist seit 2008 Corporate Business Partner von Arvento Mobile Systems und vertritt mit den internationalen Telematik Lösungen den europäischen Raum.

Arvento Mobile Systems ist auch in Europa ein renommiertes Technologie unternehmen, spezialisiert auf die Entwicklung und Herstellung von Tracking Technologien und Telematik Lösungen. Es wurde von ABI Research als 5. das Weltgrößte GPS-Fuhrparksystemunternehmen ausgezeichnet und hat heute mehr als 90.000 zufriedene Kunden. Seine Technologien und Lösungen werden in mehr als 950.000 Fahrzeuge in 23 verschiedenen Ländern eingesetzt.

Das Angebot umfasst ein breites Spektrum an Komplettlösungen in den Bereichen GPS Ortungssysteme für Fahrzeuge, Personen, Container sowie Flotten Telematik und M2M-Lösungen.

Seit 2014 sind wir offizieller Partner von klimaaktiv, einer Klimaschutz-Initiative des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft.

Kontakt
Easytrack GPS Ortungssysteme
Ivana Mijailovic
Tenschertstraße 8
1230 Wien
+43 1 615 61 63
info@easytrack.at
https://www.easytrack.at

Allgemein

GPS- und GSM-Tracker LTS-200, Live-Tracking-App, SOS-Funktion, Geofencing, IP66

Im Blick behalten, was einem lieb und teuer ist – auch ohne dabei zu sein

GPS- und GSM-Tracker LTS-200, Live-Tracking-App, SOS-Funktion, Geofencing, IP66

GPS- und GSM-Tracker LTS-200, Live-Tracking-App, SOS-Funktion, Geofencing, IP66

Positionsgenau dank Ortung per GPS und Handynetz

– Weltweit einsetzbar dank Quadband-GSM
– Positions- und Routen-Verfolgung per App
– SOS-Taste für Notruf an App
– Wetterfest: IP66

Jetzt weiss man immer, wo sich der mobile Besitz befindet: Einfach den GPS-Tracker von TrackerID ins Handschuhfach des Autos legen oder am Fahrrad befestigen und schon checkt man per Smartphone und Tablet-PC jederzeit, wo sich die Gegenstände befinden.

Doppelt sicher beim Orten: Die Positionsbestimmung erfolgt metergenau per GPS-Signal. Ist kein Signal verfügbar, nutzt der Winzling das GSM-Handynetz. Und das funktioniert sogar in Gebäuden!

Volle Kontrolle per kostenloser App: Die aktuelle Position prüfen, die zurückgelegte Route verfolgen oder mit Geofencing bis zu 10 Sicherheits-Zonen festlegen, bei deren Verlassen oder Betreten man automatisch informiert wird. So lassen sich beispielsweise effizient die Bewegungen des Fuhrparks planen. Oder man weiss, wann das Kind* in der Schule angekommen ist.

Hilfreich auch im Notfall, wenn jede Sekunde zählt: Gibt man den Mini-Ortungshelfer beispielsweise dem Kind* oder einer älteren, hilfsbedürftigen Personen* mit, sendet dieser per Tastendruck in einer Notsituation einen SOS-Alarm mit Position an die App. So kann man rasch handeln.

Weltweit einsetzbar: Dank Quadband-Netzabdeckung lässt sich für den Tracker praktisch jede SIM-Karte nutzen. Und solange man mit dem Mobilgerät eine Internet-Verbindung hat, hat man auch Zugriff auf ihn!

– Mini-GPS-Tracker LTS-200 für Echtzeit-Ortung per Smartphone und Tablet-PC
– Doppelt sichere Ortung: Positionsbestimmung über GPS und Handynetz
– Weltweit einsetzbar dank Quadband-GSM 850/900/1.800/1.900 MHz
– Stromsparender Betrieb: Tracker wird nur bei Bewegung oder per App aktiviert
– Kostenlose Tracking-App für Android ab 4.1 und iOS ab 7.0: für beliebig viele Tracker, einfaches Koppeln per QR-Code
– Live-Tracking mit automatischen und manuell abrufbaren Positionsmeldungen, Positions-Speicherung für bis zu 3 Monate
– Geofencing: Push-Benachrichtigung an App beim Verlassen oder Betreten von bis zu 10 vordefinierten Bereichen
– Aufzeichnung von Positions- und Routen-Daten
– SOS-Funktion am GPS-Tracker: sendet auf Tastendruck eine SOS-Nachricht mit Position an die App
– Steckplatz für Micro-SIM-Karte (Tarif mit Daten-Flat empfohlen)
– Wetterfest: IP66
– Stromversorgung: integrierter LiPo-Akku mit 420 mAh für bis zu 7 Tage Stand-by, lädt per USB (magnetisches Adapter-Kabel auf 4-Pin-Anschluss)
– Masse: 52 x 39 x 17 mm, Gewicht: 33 g
– Mini-GPS-Tracker inklusive magnetischem USB-Ladekabel, Werkzeug zum Einlegen der SIM-Karte und deutscher Anleitung
* Personen-Tracking ist nur mit dem Einverständnis der jeweiligen Person erlaubt!

Preis: CHF 56.95 statt empfohlenem Herstellerpreis von CHF 199.95
Bestell-Nr. NX4419

Zum GPS- und GSM-Tracker LTS-200, Live-Tracking-App, SOS-Funktion, Geofencing, IP66

Die PEARL Schweiz GmbH wurde 1996 als eigenständiges Unternehmen der PEARL-Gruppe gegründet um speziell auf den Schweizer Markt einzugehen. Das Produktsortiment umfasst vor allem Computer- und Druckerzubehör, Unterhaltungselektronik, Navigationsgeräte, Tablet-PCs, Smartphones und Software sowie zahlreiche Artikel für Haushalt, Wellness, Lifestyle, Sport, Freizeit und Fun. Der Onlineshop www.pearl.ch zählt inzwischen über 15’000 Produkte und ist zusammen mit dem grossen 300-seitigen Katalog, der sechsmal im Jahr erscheint, der Hauptabsatzkanal.
PEARL Schweiz hat bereits über 250’000 zufriedene Stammkunden in der ganzen Schweiz, darunter zahlreiche Firmen, Versicherungen, Schulen und Behörden. In den Factory Outlets in Basel (BS), Egerkingen (SO), Pratteln (BL) und Spreitenbach (AG) können die Artikel auch direkt erworben werden. Weitere Eröffnungen von Factory Outlets in der ganzen Schweiz sind in Planung.

Firmenkontakt
PEARL Schweiz GmbH
Vanessa Brunner
Grüssenhölzliweg 5
4133 Pratteln
+41 61 826 10 60
+41 61 826 20 22
serviceteam@pearl.ch
https://www.pearl.ch

Pressekontakt
PEARL Schweiz GmbH
Ursula Hermann
Grüssenhölzliweg 5
4133 Pratteln
+41 61 827 52 50
+41 61 826 20 22
presse-schweiz@pearl.ch
https://www.pearl.ch

Allgemein

Trügerische Sicherheit

Sicherheitsexperte Marcus Lentz warnt vor Einsatz von Spy-Apps zur Überwachung von Kindern

Digitale Überwachung ist inzwischen allgegenwärtig und die technischen Möglichkeiten nahezu unbegrenzt. GPS-Tracker und Spy-Apps machen die Spionage heutzutage kinderleicht. Auch besorgte Eltern nutzen immer häufiger Überwachungssoftware, um ihren Nachwuchs vor möglichen Gefahren zu schützen. Gerade bei Jugendlichen scheinen Spy-Apps auf dem Smartphone ein probates Mittel zu sein, um den Umgang und den Aufenthaltsort der Teenager zu kontrollieren. „Doch hier ist Vorsicht geboten“, warnt Sicherheitsexperte Marcus Lentz von der bundesweit tätigen Detektei Lentz & Co. GmbH: „Spy-Apps vermitteln häufig nur ein trügerisches Gefühl von Sicherheit.“

Totale Kontrolle – ganz einfach online
Der Einsatz von Spy-Apps und Tracking-Tools ist inzwischen ganz alltäglich – wie millionenfache Downloadzahlen eindrucksvoll belegen. „Sie ermöglichen jedermann die vollständige Überwachung einer beliebigen Zielperson“, erklärt Marcus Lentz, Geschäftsführer der Detektei Lentz. Man muss nur eine App auf dem Smartphone installieren und erhält unbemerkt kompletten Zugriff auf sämtliche Aktivitäten des Geräts. Auch mit sogenannten „Parental Control“-Apps kann man ein Handy problemlos orten, ein- und abgehende Anrufe und SMS kontrollieren, Fotos und Unterhaltungen in sozialen Netzwerken ansehen oder unerwünschte Kontakte einfach löschen. Ein „Unsichtbar-Modus“ soll zudem verhindern, dass Kinder die Überwachung durch ihre Eltern bemerken.

Überwachung oder Vertrauen?
Gerade Eltern von Jugendlichen wünschen sich mehr Einblick in die Aktivitäten ihrer Kinder. Wenn die Leistungen in der Schule plötzlich abfallen und die Teenager sich immer mehr zurückziehen oder kaum noch zuhause auftauchen, plagt Eltern schnell die Sorge, dass ihr Nachwuchs in Alkohol- oder Drogensucht versinkt oder in die Kriminalität abrutscht. „Dennoch kann ich Eltern nur davon abraten, das Vertrauensverhältnis zu ihrem Kind durch das Knacken von Handys und die Installation von Überwachungssoftware zu gefährden. Wenn solche Aktionen auffliegen, haben sie meist jede Chance verspielt, die Jugendlichen noch zu erreichen!“, warnt der Chefermittler der Detektei Lentz. „Außerdem sind Spy-Apps illegal. Sowohl die Installation als auch der Gebrauch sind strafbar!“ Das gilt ebenso für Eltern und die heimliche Überwachung ihrer Kinder: „Jugendliche haben spätestens ab dem Alter von 14 Jahren ein Recht auf informationelle Selbstbestimmung“, ergänzt Lentz.

Mehr Sicherheit durch illegale Spy-Apps?
Viele Anbieter werben mit dem Argument der Sicherheit für ihre Spionage-Apps. „Es wird der Eindruck erweckt, dass Eltern ihre Kinder besser vor den Gefahren des Lebens schützen könnten, indem sie sie permanent via Handy überwachen“, erklärt der erfahrene Privatdetektiv. „Doch eine Unmenge an Daten zu sammeln, bietet nur scheinbar mehr Sicherheit“, warnt Lentz. „Schließlich können Spy-Apps Kinder weder vor Unfällen und Gewalttaten schützen oder verhindern, dass sie Drogen nehmen“, betont der Ermittlungsprofi. Lentz bezweifelt grundsätzlich die Zuverlässigkeit solcher Apps, insbesondere was die Handyortung betrifft: „Die genaue Positionsbestimmung ist nämlich keineswegs kinderleicht und stellt auch die Polizei häufig vor Probleme. Sogar die vermeintlich metergenaue GPS-Ortung ist relativ störanfällig“, weiß der Sicherheitsexperte. „Und was nützt es im Ernstfall zu wissen, dass ein Kind sich im Umkreis von 50 – 100 Metern befindet, wenn nicht klar ist, in welchem Gebäude, welchem Stock oder welcher Wohnung?“.

Oder neue Risiken?
Statt mehr Sicherheit erzeugen die Apps sogar neue Risiken: „Letztlich weiß niemand genau, was mit den gesammelten Daten der Spy-Apps passiert. Vollkommene Sicherheit gibt es im digitalen Bereich nie und so könnten die Daten schließlich von Hackern gestohlen und für kriminelle Handlungen verwendet werden.“, so Lentz. Ein weiteres Problem: Als digital natives kennen sich Jugendliche mit Smartphones und Co. mindestens genauso gut aus wie ihre Eltern – und das heißt auch, dass sie die Spionage-Apps eventuell entdecken. „Dann könnten die Überwachungsmaßnahmen auch nach hinten losgehen“, warnt Lentz. Jugendliche, die wirklich etwas zu verbergen haben, sind meist sehr einfallsreich. Sie könnten ein überwachtes Handy auch für ihre eigenen Zwecke einsetzen, Gespräche und Daten manipulieren oder es zeitweise irgendwo deponieren. „Oder sie besorgen sich einfach ein zweites Handy!“, gibt der erfahrene Ermittler zu Bedenken.

Detektive helfen – sicher
Wenn Eltern befürchten, dass ihre Kinder sich in Gefahr befinden – welcher Art auch immer -, sollten sie sich also lieber nicht auf fragwürdige und illegale Software verlassen, sondern sich dringend professionelle Unterstützung suchen. Die speziell geschulten Detektive der Detektei Lentz besitzen langjährige Erfahrung im Umgang mit problematischen Jugendlichen und finden durch unauffällige Observation sowie gezielte auftragsbegleitende Ermittlungen meist schon innerhalb weniger Tage heraus, ob ihre Sorgen tatsächlich begründet sind. Und wenn wirklich eine gefährliche Situation vorliegt, können die Privatermittler auch geeignete Maßnahmen zum Schutz der Jugendlichen ergreifen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.lentz-detektei.de/privat/Problem-Jugendliche und www.lentz-detektei.de/privat/GPS .

Anzahl der Anschläge (inkl. Leerzeichen): 5.372

Bei Veröffentlichung freuen wir uns über Ihr kurzes Signal oder einen Beleg – vielen Dank!

Über die Detektei Lentz & Co. GmbH
Die Detektei Lentz® ist seit 1995 ein auf die professionelle, hochwertige und gerichtsverwertbare Durchführung von Ermittlungen und Beobachtungen (Observationen) spezialisiertes Unternehmen der Lentz Gruppe® mit eurozentralem Hauptsitz in Frankfurt am Main. Eine weitere Kernkompetenz liegt im Bereich des Abhörschutzes und der Mediation nach dem MediationsG. Als eine von wenigen Detekteien in Deutschland erfüllt die Detektei Lentz® nachweislich die hohen Qualitätsstandards der weltweit anerkannten Qualitätsnorm DIN EN ISO 9001:2008 und wird seit rund zehn Jahren regelmäßig durch den TÜV zertifiziert. Als Privat- und Wirtschaftsdetektei mit mehreren Niederlassungen in ganz Deutschland verfügt die Detektei Lentz® bundesweit über qualifizierte Teams von fachlich ausgebildeten, ZAD-geprüften Detektiven sowie über langjährige Expertise im Bereich Ermittlungen und Beweisbeschaffung im Zivil- und Strafrecht.

Firmenkontakt
Detektei Lentz & Co. GmbH
Marcus R. Lentz
Hanauer Landstraße 126 – 128
60314 Frankfurt am Main
069 133 899-88
detektei-lentz@hartzkom.de
http://www.lentz-detektei.de

Pressekontakt
HARTZKOM – Strategische Kommunikation
Daniela Werner
Anglerstraße 11
80339 München
089 998 461-13
detektei-lentz@hartzkom.de
http://www.hartzkom.de

Allgemein

FindeMich – GPS-Tracker – Projekt mit kostenlosem Netzwerk auf startnext.de

Das gestohlene Fahrrad weg? Die Katze verschwunden? Zum dritten Mal eingebrochen? FindeMich GPS Tracker wäre die kostengünstige Lösung. https://www.startnext.de/gps-tracker

FindeMich - GPS-Tracker - Projekt mit kostenlosem Netzwerk auf startnext.de

GSP Tracker FindeMich

GPS-Tracker gibt es viele. Das Neue am FindeMich – Projekt von Gründer Kevin-Ben Almatinger ist, dass dieses Prinzip über ein kostenloses Netzwerk funktionieren wird und keine festgelegte Reichweite hat. Die FindeMich GPS-Tracker sind klein (50mm x 25mm x10mm), langlebig, wasserdicht und haben eine Reichweite über die Haus Basis von 6 Kilometern.

Doch die Idee von FindeMich ist es, in jedem Nutzerhaushalt eine Haus-Basis zu installieren, die sich dann per WLAN mit der Haus-Basis eines anderen Haushalts verbindet. So entsteht ein ewig wachsendes kostenloses Netzwerk auf der Basis einer modernen Langstrecken – Funktechnik (Radiowellen). entsteht. Schon ca. 15 dieser Haus-Basis Verbindungen würden reichen, um eine Stadt wie Stuttgart abzudecken. Das Projekt, dass derzeit auf der Crowdfunding – Plattform startnext.de läuft, braucht noch finanzielle Unterstützung für seine Umsetzung: https:// www.startnext.de/gps-tracker

Mit FindeMich können die Nutzer alles wiederfinden, was ihnen verloren gegangen ist oder gestohlen wurde. Solange noch kein flächendeckendes Netz vorhanden ist, funktioniert das FindeMich – GPS-Tracker-Prinzip auch optional mithilfe des SIM-Karten-Ports eines Telefons und einer leicht zu bedienenden App. Das Ziel ist jedoch, das Netz ohne SIM- Karte zu gewährleisten.

Mit den FindeMich – GPS-Trackern finden Sie verlegte Gegenstände wie Ihr gestohlenes Fahrrad, Auto oder Notebook wieder. Mit aktivierter Voice-Funktion werden andere auf den Dieb aufmerksam gemacht, sollte er mit den entwendeten Gegenständen einen bestimmten, festgelegten Radius verlassen. Zu wissen, wo die Katze ist – mit FindeMich kein Problem mehr. Verloren gegangene Hunden wird es mit den GPS-Trackern von Kevin Ben Almatinger nicht mehr geben. Durch den integrierten Bewegungsmelder eignet sich FindeMich auch als Einbruchsicherung.

Die Standortbestimmung geschieht in Echtzeit und hat eine lange Akku-Laufzeit: Mit dem Lithium-Ionen-Akku ca. 4-5 Monate mit der Haus-Basis und ca. 2 Wochen bei SIM- Betrieb.
Die handlichen FindeMich -GPS-Tracker von Kevin Ben Almatinger lassen sich per mitgelieferter Befestigung direkt am Halsband des Hundes oder der Katze befestigen oder auch an Gegenständen aller Art.

Wichtige Daten für das Netzwerk: Netzwerkverschlüsselung AES238 bit Encryption, moderne Langstrecken-Funk-Technik, Echtzeitübertragung, Steuerung über App, kostenlose Nutzung über die Haus-Basis, kabelfreies Laden über die Induktionsladestation, einfache Befestigung durch mitgeliefertes Befestigungssystem, Hilfe(ruf)knopf ist vorhanden, Voice-Funktion -„piepend“ wird der Schlüsselbund gefunden oder auf ein gestohlenes Fahrrad aufmerksam gemacht, keine laufenden Kosten (im Betriebsmodus mit der Haus-Basis, Echtzeitortung auf einer Karte via App oder Browser

Wichtige Informationen zur FindeMich-App: Mit der App ist es möglich, den Akkustand des Senders abrufen, einen virtuellen Zaun zu erstellen, Alarm auszulösen, wenn sich der Sender aus dem festgelegten Radius entfernt, sich die Entfernung in km mit genauer Zeitangabe anzeigen lassen, den Gerätenamen zu wechseln, Routen zurückzuverfolgen, ein Profilbild zu erstellen, bis zu 20 „FindeMich“-Geräte hinzufügen

Kevin-Ben Almatinger lebt im fränkischen Assamstadt und ist der Initiator und Erfinder des Projekts FindeMich. Die ausschlaggebende Intension des gelernten Anlagenmechanikers, der bereits in seiner Jugend eigene Steuerungen für Fräsmaschinen gebaut hat, ist es, das Leben aller Menschen einfacher und sicherer zu gestalten.
Der Auslöser für das Entstehen des FindeMich – GPS-Tracker- Projekts auf startnext.de war letztlich stundenlange Suche nach dem entlaufenden elterlichen Hund. Mithilfe des FindeMich – GPS-Trackers von Kevin-Ben Almatinger wäre das nicht passiert. Durch den FindeMich sollen nicht nur wertvolle Sachen vor Diebstahl oder Verlust geschützt, sondern auch wiedergefunden werden. Um eine kostenlose Netzabdeckung zu gewährleisten, ist der Aufbau eines hausbasierten Netzwerkes geplant, dass erst bundesweit und dann grenzübergreifend arbeiten soll. Weitere Informationen zu Kevin-Ben Almatinger finden sich unter: http://www.findemich-aom.de/

Firmenkontakt
FIndeMich AOM
Herr Kevin Ben Almatinger
Hauptstr. 50
88991 Überdingen
+41714461124
crocko.cnc@gmail.com
http://findemich-aom.de

Pressekontakt
AOM
Herr Kevin Ben Almatinger
Hauptstr. %=
(())! Überlingen
+41714461124
crocko.cnc@gmail.com
http://www.findemich-aom.de

Allgemein

FindeMich – GPS-Tracker – Projekt mit kostenlosem Netzwerk auf startnext.de

Kevin Ben Almatinger

FindeMich - GPS-Tracker - Projekt mit kostenlosem Netzwerk auf startnext.de

(NL/7347210270) GPS-Tracker gibt es viele. Das Neue am FindeMich – Projekt von Gründer Kevin-Ben Almatinger ist, dass dieses Prinzip über ein kostenloses Netzwerk funktionieren wird und keine festgelegte Reichweite hat. Die FindeMich GPS-Tracker sind klein (50mm x 25mm x10mm), langlebig, wasserdicht und haben eine Reichweite über die Haus Basis von 6 Kilometern.

Doch die Idee von FindeMich ist es, in jedem Nutzerhaushalt eine Haus-Basis zu installieren, die sich dann per WLAN mit der Haus-Basis eines anderen Haushalts verbindet. So entsteht ein ewig wachsendes kostenloses Netzwerk auf der Basis einer modernen Langstrecken – Funktechnik (Radiowellen). entsteht. Schon ca. 15 dieser Haus-Basis Verbindungen würden reichen, um eine Stadt wie Stuttgart abzudecken. Das Projekt, dass derzeit auf der Crowdfunding – Plattform startnext.de läuft, braucht noch finanzielle Unterstützung für seine Umsetzung: https://www.startnext.de/gps-tracker

Mit FindeMich können die Nutzer alles wiederfinden, was ihnen verloren gegangen ist oder gestohlen wurde. Solange noch kein flächendeckendes Netz vorhanden ist, funktioniert das FindeMich GPS-Tracker-Prinzip auch optional mithilfe des SIM-Karten-Ports eines Telefons und einer leicht zu bedienenden App. Das Ziel ist jedoch, das Netz ohne SIM- Karte zu gewährleisten.
Mit den FindeMich GPS-Trackern finden Sie verlegte Gegenstände wie Ihr gestohlenes Fahrrad, Auto oder Notebook wieder. Mit aktivierter Voice-Funktion werden andere auf den Dieb aufmerksam gemacht, sollte er mit den entwendeten Gegenständen einen bestimmten, festgelegten Radius verlassen. Zu wissen, wo die Katze ist mit FindeMich kein Problem mehr. Verloren gegangene Hunden wird es mit den GPS-Trackern von Kevin Ben Almatinger nicht mehr geben. Durch den integrierten Bewegungsmelder eignet sich FindeMich auch als Einbruchsicherung.
Die Standortbestimmung geschieht in Echtzeit und hat eine lange Akku-Laufzeit: Mit dem Lithium-Ionen-Akku ca. 4-5 Monate mit der Haus-Basis und ca. 2 Wochen bei SIM- Betrieb.
Die handlichen FindeMich GPS-Tracker von Kevin Ben Almatinger lassen sich per mitgelieferter Befestigung direkt am Halsband des Hundes oder der Katze befestigen oder auch an Gegenständen aller Art.
Wichtige Daten für das Netzwerk: Netzwerkverschlüsselung AES238 bit Encryption, moderne Langstrecken-Funk-Technik, Echtzeitübertragung, Steuerung über App, kostenlose Nutzung über die Haus-Basis, kabelfreies Laden über die Induktionsladestation, einfache Befestigung durch mitgeliefertes Befestigungssystem, Hilfe(ruf)knopf ist vorhanden, Voice-Funktion -piepend wird der Schlüsselbund gefunden oder auf ein gestohlenes Fahrrad aufmerksam gemacht, keine laufenden Kosten (im Betriebsmodus mit der Haus-Basis, Echtzeitortung auf einer Karte via App oder Browser

Wichtige Informationen zur FindeMich-App: Mit der App ist es möglich, den Akkustand des Senders abrufen, einen virtuellen Zaun zu erstellen, Alarm auszulösen, wenn sich der Sender aus dem festgelegten Radius entfernt, sich die Entfernung in km mit genauer Zeitangabe anzeigen lassen, den Gerätenamen zu wechseln, Routen zurückzuverfolgen, ein Profilbild zu erstellen, bis zu 20 FindeMich-Geräte hinzufügen

Weitere Informationen zu Kevin-Ben Almatinger finden sich unter: http://www.findemich-aom.de/

Kevin-Ben Almatinger lebt im fränkischen Assamstadt und ist der Initiator und Erfinder des Projekts FindeMich. Die ausschlaggebende Intension des gelernten Anlagenmechanikers, der bereits in seiner Jugend eigene Steuerungen für Fräsmaschinen gebaut hat, ist es, das Leben aller Menschen einfacher und sicherer zu gestalten.
Der Auslöser für das Entstehen des FindeMich GPS-Tracker- Projekts auf startnext.de war letztlich stundenlange Suche nach dem entlaufenden elterlichen Hund. Mithilfe des FindeMich – GPS-Trackers von Kevin-Ben Almatinger wäre das nicht passiert. Durch den FindeMich sollen nicht nur wertvolle Sachen vor Diebstahl oder Verlust geschützt, sondern auch wiedergefunden werden. Um eine kostenlose Netzabdeckung zu gewährleisten, ist der Aufbau eines hausbasierten Netzwerkes geplant, dass erst bundesweit und dann grenzübergreifend arbeiten soll. Weitere Informationen zu Kevin-Ben Almatinger finden sich unter: http://www.findemich-aom.de/

Kontakt
AOM
Kevin Ben Almatinger
Hauptstrasse 50
88991 Überlingen
41714461124
crocko.cnc@gmail.com
www.findemich-aom.de

Allgemein

GPS-Sender für Hunde spürt entlaufene Vierbeiner blitzschnell auf

GPS-Tracker findet Hunde und verrät Aufenthaltsort via Google-Maps:

GPS-Sender für Hunde spürt entlaufene Vierbeiner blitzschnell auf

Wo ist Lilly – by MYFAIRDEAL Onlinestores GmbH

Berlin, 14.02.2013 – Wo ist mein Hund? Mit dem neuen GPS-Sender für Hunde der Marke „Wo ist Lilly?“ erhalten Hundebesitzer sekundenschnell Antwort, wenn der bellende Liebling plötzlich verschwunden ist. Der Hunde-GPS-Tracker ist unter www.wo-ist-lilly.de seit diesem Monat erhältlich. Der kleine wasserdichte Sender ist mit einer Prepaid-SIM-Karte ausgestattet, wiegt leichte 50 Gramm und wird einfach am Halsband des Hundes befestigt. Ist der Hund verschwunden, schickt Herrchen oder Frauchen einfach eine SMS an den GPS-Sender des Hundes. Der Sender antwortet umgehend mit metergenauer Ortsangabe via Google-Maps. Das GPS-System funktioniert weltweit und ortet den Vierbeiner selbst in entlegensten empfangsschwachen Gegenden. Die Ortsangabe via Google-Maps ist sehr präzise, erleichtert dem Hundebesitzer die Orientierung und macht das Auffinden des Hundes schnell und einfach.

Für den Fall, dass der Hund von einem Fremden gefunden wird, ist der Sender mit einem einen SOS-Knopf ausgestattet. Wird dieser gedrückt, erhält der Besitzer sofort einen Anruf und eine SMS vom GPS-Sender auf sein Handy. „Da der GPS-Sender über ein Mikrofon verfügt und somit wie ein normales Handy funktioniert, kann der Besitzer sogar mit dem Finder sprechen“, erklärt David Spanier, Geschäftsführer der MYFAIRDEAL Onlinestores GmbH als Anbieter von „Wo ist Lilly?“.

Als weitere Besonderheit am neuen GPS-Sender für Hunde nennt Spanier die Geo-Fence-Funktion, mit der sich einfach ein virtueller Zaun errichten lässt. Sobald der Hund diese virtuelle Grenze überschreitet, geht eine SMS vom Sender an den Hundehalter.

Der GPS-Sender für Hunde von „Wo ist Lilly?“ ist in seiner Handhabung und Benutzung extrem einfach und funktioniert mit jedem handelsüblichen Handy, Smartphone oder Tablet PC. Die Kommunikation mit dem GPS-Sender erfolgt anbieterunabhängig mit SIM-Karte. Bereits bei Lieferung ist der Sender mit einer Prepaid-SIM-Karte und einem Guthaben für 55 Ortungen ausgestattet.

Der GPS-Tracker ist extrem leicht und beeinträchtigt den Vierbeiner zu keiner Zeit. Selbst bei „selbständigen“ Ausflügen zum Badesee bleibt der Sender zuverlässig: Im Lieferumfang ist eine durchsichtige Tragetasche zur Befestigung am Halsband enthalten. Mit ihr ist der ohnehin schon wasserdichte Sender noch sicherer vor Einwirkung von Feuchtigkeit und Schmutz.

„Wo ist Lilly?“ als Angebot der MYFAIRDEAL Onlinestores GmbH geht auf Lilly, die Büro-Hündin des Jungunternehmens zurück. Eigenständig und neugierig geht Lilly gerne auf Entdeckertour. „Deshalb musste eine Lösung her“, so Spanier. Eine Lösung, die einfach in der Handhabung ist sowie schnelle und präzise Ortung und Kommunikation zulässt. Da marktübliche Ortungssysteme für Hunde diesen Kriterien nur unzureichend gerecht werden, entwickelten Spanier und sein Team einen neuen GPS-Sender für Hunde. „Wir sind sehr froh über den GPS-Tracker, weil er unser Büroleben sehr vereinfacht und Lilly viel mehr Freiheiten gibt.“
Und Lilly? „Die Hündin scheint sehr unglücklich. Wir haben das Gefühl, dass Ihr das Versteckspielen nun weniger Freude bereit, weil wir sie immer so schnell finden“, schmunzelt Spanier.

Über „Wo ist Lilly?“: „Wo ist Lilly?“ ist eine Marke der MYFAIRDEAL Onlinestores GmbH. Das Berliner Unternehmen entwickelt und vertreibt innovative Accessoires für mobile Endgeräte wie zum Beispiel die bekannten Smartphone Gloves oder die iPhone Power Cases mit integriertem Akku. MYFAIRDEAL betreibt unter anderem die Onlineshops avvy.de, myfairdeal.de und monsterdrink-shop.de.
Unter der Marke „Wo ist Lilly?“ bietet das Unternehmen seit Februar 2013 einen GPS-Sender für Hunde an.

Kontakt
Wo ist Lilly?
Daniel Spanier
Habelschwerdter Allee 26
14195 Berlin
030 804 090 26
ds@myfairdeal.de
http://www.wo-ist-lilly.de

Pressekontakt:
Dialogwiese
Tina Albrecht
Bähringstraße 5
07422 Bad Blankenburg
036741 38 00 25
albrecht@dialogwiese.de
http://www.dialogwiese.de

Allgemein

Innovationen aus Sachsen – Dresdner Entwickler für den Telematik Award 2012 nominiert

Mit dem Telematik Award zeichnet die Fachzeitschrift Telematik Markt herausragende Entwicklungsleistungen im Telematiksektor aus. Im Jahr 2012 bewarben sich insgesamt 217 Unternehmen in zehn Kategorien um die Award-Nominierung, 36 der Bewerber schafften die begehrte Nominierung. Für sie geht es in die letzte Runde des Telematik Award 2012. Eine prominent besetzte Fachjury muss nun entscheiden, welche der nominierten Firmen mit ihrer Entwicklung in besonderem Maße dazu beiträgt, „die Telematik-Branche für den Anwender transparenter, bekannter und verständlicher zu machen sowie Zukunftstrends anhand von Best Practice-Beispielen vorzustellen“ (telematik-markt.de). Eine der nominierten Firmen ist die Telematik Dresden GmbH. Der Geschäftsführer Dipl.-Ing. Oliver Preuß verrät, dass es die Entwicklung einer kabellosen Stromversorgung für GPS-Tracker war, welche die Nominierung sicherte. Er führt aus, dass dank dieser Lösung GPS-Tracker selbst in kleinen Transportgütern verdeckt verbaut werden können, was zu mehr Sicherheit und Transparenz im Transportwesen beiträgt. Über die Aussichten auf den Award-Gewinn möchte er nicht spekulieren, da alle nominierten Firmen großartige Entwicklungsarbeit geleistet haben – aber gehofft wird natürlich auch in Dresden. Gewissheit erhalten die Sachsen am 20. September, wenn der Telematik Award 2012 unter der Schirmherrschaft des Niedersächsischen Ministers für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und stellvertretenden Ministerpräsidenten Jörg Bode im Rahmen der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover verliehen wird.

Die Telematik Dresden GmbH entwickelt, bewirbt und vertreibt Ortungstechnologie.Unsere Produkte können sowohl im Bereich der Sicherheitstechnik als auch zu Dokumentationszwecken eingesetzt werden. Hierfür bieten wir Ihnen einsatzbereite Lösungen und auch die Entwicklung passender Lösungen für Ihre individuellen Anforderungen, sowohl für die Ortungstechnologie an sich als auch für die Stromversorgung Ihrer Tracker.

Kontakt:
Telematik Dresden GmbH
Oliver Preuss
Königsbrücker Landstraße 11
01109 Dresden
0351 84722627
info@telematik-dresden.de
http://www.telematik-dresden.de