Tag Archives: Grauer Star Behandlung

Allgemein

Wenn der Blick unscharf wird: Hilfe beim grauen Star in Mainz

Kein Grund zur Panik, wenn die Augenlinse nach und nach trübe wird: Grauer Star ist eine ganz normale Alterserscheinung

Wenn der Blick unscharf wird: Hilfe beim grauen Star in Mainz

Die Behandlung des Grauen Star ist schnell und schmerzfrei. (Bildquelle: © valerybrozhinsky – Fotolia.com)

MAINZ / WIESBADEN. Der Graue Star (Katarakt) ist in der Regel eine ganz normale Alterserscheinung. „Die Diagnose ist kein Grund zur Panik“, meint der in Mainz niedergelassene Augenarzt Dr. med. Thomas Kauffmann. „Der Graue Star ist ein Massenphänomen. Fast jeder wird irgendwann davon betroffen sein. Aktuell werden in Deutschland rund 900.000 Katarakt-Operationen pro Jahr durchgeführt. In unserer alternden Gesellschaft werden mit steigenden Lebensalter immer mehr Eingriffe notwendig“, so Augenarzt Dr. med. Thomas Kauffmann, der jedes Jahr viele hundert Operationen durchführt. Die Patienten der Mainzer Augenärzte kommen aus Mainz, dem rheinhessischen Umland, aus Wiesbaden und dem gesamten Rhein-Main-Gebiet.

Patienten kommen aus Mainz, dem rheinhessischen Umland, aus Wiesbaden und Frankfurt

In den westlichen Industrienationen ist die Therapie des Grauen Star ausgereift, schmerzlos und sicher. Der Graue Star ist sehr gut behandelbar. Nach wie vor ist der Austausch der trüben natürlichen Linse durch eine klare Kunstlinse die einzige Therapieform. Dabei wird die Augenlinse in der Regel mit Ultraschall zerkleinert und dann abgesaugt. Die intraokulare Kunstlinse wird dann durch eine winzig kleine Öffnung eingebracht und fest verankert. Sie hält ein Leben lang und sorgt für erstaunliche Ergebnisse. „Wann der Eingriff notwendig ist, plant der Arzt zusammen mit seinem Patienten. Verursacht der Grauen Star im Alltag keine gravierenden Beeinträchtigungen, kann die Behandlung in aller Ruhe geplant werden. Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen sind wichtig, um den perfekten Zeitpunkt für den kleinen operativen Eingriff zu finden“, so Augenarzt Dr. Thomas Kauffmann aus Mainz.

Diagnose des Grauen Star – schnell, schmerzfrei und zuverlässig

Die Diagnose des Grauen Star geht schnell und ist zudem schmerzfrei und zuverlässig. In einem ersten Schritt werden dem Patienten Augentropfen verabreicht, die für eine Erweiterung der Pupille sorgen. So kann der Augenarzt mit Hilfe eines speziellen Mikroskops sehr genau in das Auge blicken. Nach dieser umfassenden Diagnostik finden in der Regel Sehtests statt, um das Ausmaß der Linsentrübung festzustellen. Ist eine Katarakt Operation anzuraten, erörtert der Augenarzt zusammen mit dem Patienten auch die Chancen und Möglichkeiten der unterschiedlichen Linsentypen, die zum Einsatz kommen können. Neben den standardmäßigen Monofokallinsen stehen unterschiedliche Multifokallinsen zur Verfügung, die scharfes Sehen in Nah und Fern ermöglichen.

Ihr Augenarzt in Mainz / Wiesbaden mit breitem Leistungsspektrum: Dr. Jutta Kauffmann, Dr. Thomas Kauffmann und Dr. Stefan Breitkopf. Sie haben Fragen zur Diagnostik oder der Behandlung bzw. Operation von Augenkrankheiten wie Grauer Star (Katarakt) oder Grüner Start (Glaukom)? Wir sind auch spezialisiert auf Multifokallinsen, Netzhautablösung, Strabismus (Schielen) und Botox Behandlungen.

Kontakt
Augenärzte Mainz
Dr. med. Thomas Kauffmann
Göttelmannstr. 13a
55130 Mainz
06131 5 78 400
mail@webseite.de
http://www.augenaerzte-mainz.de

Allgemein

Augenarzt (Mainz): „Fast jeder bekommt den Grauen Star“

Grauer Star Operation wird in Deutschland rund 900.000 Mal pro Jahr durchgeführt

Augenarzt (Mainz): "Fast jeder bekommt den Grauen Star"

Der Graue Star ist eine altersbedingte Krankheit, die jedoch einfach behandelt werden kann. (Bildquelle: © mimagephotos – Fotolia.com)

MAINZ / WIESBADEN. Keine Operation wird in Deutschland häufiger durchgeführt – mit 900.000 Operationen pro Jahr führt die Graue Star OP das Ranking der operativen Eingriffe an. Vor allem Menschen ab dem 60. Lebensjahr müssen mit dem Grauen Star rechnen. UV-Strahlung, Stoffwechselprozesse im Körper, Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes oder bestimmte Medikamente können die Entstehung des Grauen Star begünstigen. Meistens sind beide Augen betroffen. „Zunächst bemerken die betroffenen Menschen, dass sie schnell geblendet werden – beispielsweise beim Autofahren. Farben verblassen, Kontraste können nicht mehr so gut wahrgenommen werden. Wir raten zu regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen, um den Grauen Star, aber auch andere Augenerkrankungen frühzeitig erkennen zu können“, so Dr. med. Stefan Breitkopf, niedergelassener Augenarzt in Mainz.

Vorsorgeuntersuchungen, um den Grauen Star frühzeitig erkennen zu können

Grundsätzlich gilt: Nahezu jeder Mensch ist im Laufe seines Lebens vom Grauen Star betroffen. Der Graue Star ist keine Krankheit im eigentlichen Sinne. Vielmehr handelt es sich um eine Alterserscheinung, die den einen früher, den anderen später betrifft. Die Möglichkeiten der Vorsorge sind beim Grauen Star begrenzt. Auch führt an einer Operation kaum ein Weg vorbei. Mit rund 900.000 Operationen pro Jahr in Deutschland ist die Grauer Star Operation der am häufigsten durchgeführte operative Eingriff.

Mainzer Augenarzt: „Grauer Star Operation ist ein sehr sicherer Eingriff“

„Die Operation am Grauen Star ist ein sehr sicherer, schmerzloser und weitgehend komplikationsloser Eingriff, der in unserer Gemeinschaftspraxis in Mainz seit vielen Jahren mit großer Erfahrung ambulant durchgeführt wird. Die Operation dauert nur wenige Minuten. In einem ersten Schritt wird die eingetrübte Linse mit Ultraschall zerkleinert und abgesaugt. Dann wird eine neue Kunstlinse in das Auge eingebracht und fest verankert. Die klare Kunstlinse kann im Auge dauerhaft verbleiben.“

Ihr Augenarzt in Mainz / Wiesbaden mit breitem Leistungsspektrum: Dr. Jutta Kauffmann, Dr. Thomas Kauffmann und Dr. Stefan Breitkopf. Sie haben Fragen zur Diagnostik oder der Behandlung bzw. Operation von Augenkrankheiten wie Grauer Star (Katarakt) oder Grüner Start (Glaukom)? Wir sind auch spezialisiert auf Multifokallinsen, Netzhautablösung, Strabismus (Schielen) und Botox Behandlungen.

Kontakt
Augenärzte Mainz
Dr. med. Thomas Kauffmann
Göttelmannstr. 13a
55130 Mainz
06131 5 78 400
mail@webseite.de
http://www.augenaerzte-mainz.de