Tag Archives: Grundstück verkaufen

Immobilien

Immobilien in Ismaning bei München

Immobilien in Ismaning bei München

Rainer Fischer

Ismaning befindet sich rund 7 km nordöstlich von der Landeshauptstadt München. Die einst landwirtschaftlich geprägte Gemeinde präsentiert sich seit Mitte der 90er als bedeutender Medienstandort. Knapp 16.000 Einwohner leben dort. Die Innenstadt Münchens ist genauso gut erreichbar wie die Autobahn und der Flughafen München. Ismaning hat abseits der Durchgangsstraße eine historisch dörfliche Mitte, in der auch zahlreiche Funktionsgebäude zu finden sind. Zahlreiche Siedlungen mit Einfamilien-, Reihen- oder Mehrfamilienhäusern und netten Gärten entstanden nach dem 2. Weltkrieg und prägen ebenfalls das Gemeindebild. Insgesamt ist Ismaning eine familienfreundliche Wohngemeinde mit guter Infrastruktur in Großstadtnähe.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Ismaning, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise von November 2016 bis November 2017):

Häuser in Ismaning:
36 Objekte wurden in der Rubrik Hausverkauf Ismaning im vergangenen Jahr registriert. Es handelte sich bei den Angeboten je zu etwa einem Drittel um Einfamilienhäuser, Doppelhaushälften oder Reihenhäuser. Finden Sie nachfolgend einige Angaben zu Preisen, wie sie in Ismaning bei den verfügbaren Wohngrößen verlangt wurden: Einfamilienhäuser lagen demnach bei 130 bis 150 m² bei durchschnittlich ca. 800.000 EUR, bei 151 bis 190 m² bei ca. 950.000 EUR. Doppelhaushälften kamen bei 100 bis 125 m² auf durchschnittlich ca. 450.000 EUR, bei 160 bis 200 m² auf rund 1 Mio. EUR. Reihenmittelhäuser mit 100 bis 125 m² kosteten in den Angeboten ca. 700.000 EUR, über 140 m² dann 970.000 EUR im Schnitt.

Wohnungen in Ismaning:
Für Eigentumswohnungen gab es 60 Verkaufsannoncen. Grob war bei Neubauwohnungen mit durchschnittlich ca. 6.400 EUR pro m² Wohnfläche zu rechnen, bei bereits gebrauchten Wohnungen mit etwa 5.700 EUR pro m². Die Wohngrößen der angebotenen Wohnungen reichten von 20 bis 107 m². Im Schnitt war bei einer 40 m² Wohnung mit rund 260.000 EUR Kaufpreis zu rechnen, bei einer 60 m² Wohnung mit rund 330.000 EUR und bei einer 80 m² Wohnung mit etwa 475.000 EUR.

„Ismaning vor den Toren Münchens, als wirtschaftlich starker Standort, mit gewachsenem Ortskern, bietet Familien und Einzelpersonen eine angenehme Wohnumgebung.“, so Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: Wikipedia, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Ismaning. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien

Immobilien in München Thalkirchen

Immobilien in München Thalkirchen

Fischer Immobilien

Thalkirchen gehört zum Stadtbezirk 19 Thalkirchen-Obersendling-Forstenried-Fürstenried-Solln.
Man findet hier hauptsächlich Wohnhäuser älteren Baujahrs, Genossenschaftsbauten und Handwerksbetriebe. Bis heute sind dort, umgeben von der urbanen Umgebung der Millionenmetropole, Reste der geschichtlich bedingten dörflichen Strukturen erhalten geblieben. Das Stadtteilbild wird durch die Wallfahrtskirche St. Maria bestimmt. Das Asam-Schlössl ist eines der wenigen Beispiele der Fassadenmalerei in der Stadt. Thalkirchen ist die „grüne Lunge“ Münchens, man kann in den Isarauen entspannen und eine Isar-Floßfahrt machen. Im Stadtbezirk konzentrieren sich die Arbeitsplätze hauptsächlich auf den Gewerbe- und Industriestandort Obersendling.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Thalkirchen von Oktober 2016 bis Oktober 2017 (Angebotspreise):

Häuser:
125 Hausangebote gab es in Thalkirchen über die letzten 12 Monate. 45 davon waren Neubauobjekte (Baujahr 2016 und später) die übrigen verteilten sich über die Baujahre 1950 bis 2010, einige wenige waren auch um das Jahr 1900 gebaut. Die Angebote verteilten sich auf Einfamilienhäuser, Doppelhaushälften und Reihen-/Reiheneckhäuser, wobei es für letztere die meisten Verkaufsangebote gab. Im Wohnflächenbereich 100 – 150 m² erreichten Einfamilienhäuser Durchschnittspreise um die 975.000 EUR, Doppelhaushälften durchschnittlich 950.000 EUR und Reihenhäuser mittlere 850.000 EUR. Größere Objekte waren natürlich entsprechend teurer, größere Einfamilienhäuser beispielsweise wurden auch für 2 bis zu 3 Mio. EUR angeboten.

Wohnungen:
Unter der Rubrik Wohnungsverkauf Thalkirchen gab es 429 Angebote. 67 davon waren als Neubauobjekte inseriert, die meisten entstammten jedoch dem Baujahrbereich 1960 – 1980.
Die Preise für Wohnungen begannen bei 130.000 EUR und reichten bis 2,1 Mio. EUR im Höchstfall. Der Quadratmeterpreis betrug bei Bestandswohnungen durchschnittlich ca. 6.800 EUR, bei Neubauwohnungen durchschnittlich 8.200 EUR. Statistisch betrachtet wurde für eine 60 m² Wohnung in Thalkirchen rund 385.000 EUR verlangt, für eine 100 m² Wohnung rund 700.000 EUR und für eine 150 m² Wohnung rund 1,15 Mio. EUR.

Tatsächliche Verkaufspreise:

Im Jahr 2016 wurden in Thalkirchen noch 132 neu gebaute Wohnungen sowie 250 Bestandswohnungen verkauft. Ebenfalls hat der Besitzer bei 26 Wohnhäusern gewechselt. Zu den Preisen: Thalkirchen setzt sich aus guten und sehr guten Lagen zusammen. Für gute Lagen wurde 2016 für neue Wohnungen im Schnitt ein Quadratmeterpreis von rund 7.400 EUR gezahlt. Exemplarisch waren es für die Baujahre 1960 – 1969 im Mittel etwa 5.850 EUR/m², für 1980 – 1989 etwa 5.750 EUR/m² und für 2000 – 2012 etwa 6.800 EUR. In sehr guten Lagen lagen die Preise natürlich einiges höher.

„Zurecht ist Thalkirchen einer der beliebtesten Stadtteile Münchens. Die seltene Mischung aus Nähe zur Innenstadt und „Grüner Lunge“ und den Freizeitmöglichkeiten ist schon nahezu ideal.“, findet der Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de, wikipedia.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Statistiken und Auswertung der Immobilienpreise und Quadratmeterpreise durch den Immobilienmakler für München Rainer Fischer Statistiken aus dem Jahresbericht 2016 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Thalkirchen. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Haftung für die Korrektheit und Vollständigkeit.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien

Immobilienbericht: München Aubing 2017

Immobilienbericht: München Aubing 2017

Rainer Fischer

Aubing ist ein Stadtteil am westlichen Stadtrand Münchens mit dörflicher Prägung um den historischen Ortskern und großen Wohnsiedlungen aus den 1960er Jahren, die das eigentliche Stadtteilbild Aubings und Neu-Aubings ausmachen. Aubing ist westlich und nördlich von großen Grün-, Wald- und Agrarflächen umgeben, es gibt ausgiebig Gelegenheit für Naherholung. Mit der S-Bahn ist man in gut 20 Minuten in der Münchener Innenstadt. Gegenwärtig sind in Aubing auch einige große Bauprojekte im Gange wie auf dem Telekom-Gelände an der Colmdorfstraße, auf dem Dorniergelände oder das Bauprojekt Gleisharfe in der Papinstraße, wo jeweils mehrere hundert Wohneinheiten entstehen.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Aubing, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise Oktober 2016 – Oktober 2017):

Häuser in München Aubing:
Das Angebot im Segment Hausverkauf Aubing umfasste insgesamt 186 Objekte. Etwa 36 % Doppelhaushälften, 31 % Reihenhäuser, 20 % Einfamilienhäuser, die übrigen Mehrfamilienhäuser oder andere Objekttypen. Zu den Preisen: Doppelhaushälften wurden im Schnitt für 6.150 EUR pro m² Wohnfläche angeboten, eine durchschnittliche 140 m² Doppelhaushälfte kostete damit rund 865.000 EUR. Reihenmittelhäuser bewegten sich auf einem Niveau von ca. 5.600 EUR pro m², beim Kauf eines durchschnittlichen 135 m² Reihenhauses war damit mit etwa 750.000 EUR zu rechnen. Einfamilienhäuser lagen wiederum bei etwa 6.000 EUR pro m², womit ein durchschnittliches Einfamilienhaus in Aubing im Angebot etwas mehr als 1 Mio. EUR kostete.

Wohnungen in München Aubing:
Insgesamt 548 Eigentumswohnungen waren auf Wohnungsmarkt in Aubing zum Kauf offeriert. Erwähnenswert ist dabei die hohe Zahl der Neubauobjekte. Knapp 60 % der Wohnungsangebote entfielen auf Wohnungen, die 2016 oder danach gebaut waren. Hierbei enthalten sind natürlich auch zahlreiche Objekte in den oben genannten Neubaugebieten. Unter den Angeboten fanden sich Etagenwohnungen, Gartenwohnungen, Dachterrassen- und Penthauswohnungen, sowie Maisonettes. Im Großen und Ganzen bewegte sich der Quadratmeterpreis bei Neubauwohnungen im Schnitt bei etwa 7.000 EUR pro m², Bestandswohnungen lagen bei durchschnittlich 5.500 EUR pro m². Nach Wohngrößen geordnet wurde für eine 50 m² Wohnung durchschnittlich etwa 360.000 EUR verlangt, für eine 80 m² Wohnung etwa 490.000 EUR und für eine 100 m² Wohnung etwa 640.000 EUR. Bei großen Wohnungen ab 140 m² war dann mit Preisen zwischen 800.000 und 1 Mio. EUR zu rechnen.

Tatsächliche Verkäufe 2016:

In Aubing wechselten 307 Neubauwohnungen, 110 gebrauchte Wohnungen und 65 Wohnhäuser ihren Besitzer. Damit wurden insgesamt wieder gut 25 % mehr Immobilien verkauft wie im Jahr zuvor. Aubing ist weitgehend als durchschnittliche Wohnlage zu bewerten. Zieht man übergreifende Vergleichswerte für durchschnittliche Lagen in München heran, so lassen sich daraus Durchschnittspreise für Aubing ableiten. Diese sehen für Eigentumswohnungen je nach Baujahr so aus: Baujahr 1960-69: ca. 4.650 EUR/m², 1970-79: ca. 4.700 EUR/m², 1980-89: ca. 5.050 EUR/m², 1990-99: ca. 5.550 EUR/m², 2000-12: ca. 5.900 EUR/m² und Neubau: ca. 6.900 EUR/m². Die Preisangaben können je nach Objekt um bis 20 % schwanken.

„Aubing ist ein Stadtteil am Münchner Stadtrand und besonders bei Familien (Haus mit Garten) und älteren Herrschaften besonders beliebt.“, meint Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: wikipedia, muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH. Tatsächliche Verkaufszahlen aus dem Immobilienbericht Gutachterausschuss München, Jahresbericht 2016. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Aubing. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien

Immobilien in Planegg bei München

Immobilien in Planegg bei München

Rainer Fischer

Die Gemeinde Planegg liegt im oberbayerischen Landkreis München und grenzt im Südwesten an die Landeshauptstadt München. Planegg ragt durch eine bevorzugte Lage zwischen der Großstadt München und dem bayerischen Voralpenland heraus mit ebenfalls herausragender Wohn- und Lebensqualität für hohe Ansprüche. Die Alpenkette mit der Zugspitze kann man von hier aus bei gutem Wetter recht gut sehen. Planegg besteht aus den Ortsteilen Planegg, Martinsried und Steinkirchen. Im 19. Jahrhundert war Planegg über lange Zeit ein Erholungs- und Belustigungsort für München. Anfang der 70er Jahre des letzten Jahrhunderts wurde im Ortsteil Martinsried das Max-Planck-Institut für Biochemie und Neurobiologie errichtet. In der folgenden Zeit haben sich viele weitere Unternehmen angesiedelt, darunter hat auch die Ludwig-Maximilians-Universität München eine Zweigstelle eröffnet.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Planegg, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise von Oktober 2016 bis Oktober 2017):

Hausangebote Planegg:
51 Häuser waren letztjährig in Planegg zum Kauf angeboten. Häuser der Typen Einfamilienhaus bzw. Villa, Doppelhaushälfte und Reihenhaus waren zahlenmäßig ungefähr gleich vertreten. Die am Markt verfügbaren Einfamilienhäuser und Villen kamen zu einem großen Teil aus dem Baujahrbereich um das Jahr 1900, auch bei den Doppelhaushälften gab es einen hohen Anteil an renovierten Altbauten, Reihenhäuser wurden eher im Baujahrbereich 1960 bis 1990 erbaut. Neu gebaute Häuser waren nur vereinzelt angeboten. Der durchschnittliche Quadratmeterpreis im Bereich Einfamilienhaus lag übergreifend bei ca. 8.000 EUR, zur Orientierung: Objekte mit 200 bis 300 m² kosteten in den Angebot im Schnitt etwa 2 Mio. EUR. Für Doppelhaushälften wurde im Schnitt etwa 6.000 EUR pro m² verlangt, Doppelhaushälften mit Wohngrößen von 100 bis 150 m² lagen preislich im Schnitt bei ca. 800.000 EUR. Reihen- und Reiheneckhäuser lagen auf einem Niveau von mittleren 5.300 EUR pro m² und bewegten sich bei 100 bis 150 m² Fläche im Schnitt bei etwa 700.000 EUR Kaufpreis.

Wohnungsangebote Planegg:
65 Eigentumswohnungen waren im vergangenen Jahr in Planegg angeboten, hauptsächlich Etagenwohnungen, aber auch einige Gartenwohnungen und Penthäuser. Etwa ein Drittel der angebotenen Wohnungen waren neu gebaut mit Baujahr 2016 und später, ansonsten waren ab 1950 alle Baujahre vertreten, die meisten fanden sich im Bereich 1960 bis 1980. Neubauwohnungen lagen preislich im Schnitt bei 7.600 EUR pro m², bestehende Wohnungen im Schnitt bei 5.200 EUR.
Zur Preisorientierung: Unabhängig vom Baujahr betrachtet, war in Planegg beim Kauf einer 60 m² Wohnung mit durchschnittlich etwa 340.000 EUR Kaufpreis zu rechnen, beim Kauf einer 100 m² Wohnung mit durchschnittlich ca. 615.000 EUR.

Tatsächliche Preise im Jahr 2016/17:

Zur Orientierung für tatsächliche Verkaufspreise hier einige statistische Angaben des Immobilienverbands Deutschland zu Planegg: Hier wird ein 200 m² Einfamilienhaus mit sehr gutem Wohnwert mit etwa 1,48 Mio. EUR bewertet, eine 125 m² Doppelhaushälfte mit mittlerem Wohnwert mit ca. 745.000 EUR. Gebrauchte Eigentumswohnungen werden mit durchschnittlich 4.200 EUR pro m² angegeben.

„Planegg im Würmtal bietet besonders Familien ein ideales Wohn- und Lebensambiente und ist daher bei Immobilienkäufern zurecht sehr beliebt.“, so Rain Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: Wikipedia, planegg.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH und dem IVD Preisspiegel bis Frühjahr 2017. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien

Immobilienpreise in München Giesing

Immobilienpreise in München Giesing

Rainer Fischer

Giesing liegt im Südosten von München und teilt sich in die Stadtteile Ober- und Untergiesing. Historisch wurde es im Jahr 790 erstmals urkundlich erwähnt. Giesing lag nahe bei der Stadt München und stellte eine Art Zuflucht für Tagelöhner dar, die kein Wohnrecht in der Stadt bekamen. Im Jahr 1818 wurde Giesing selbständige Gemeinde und 1854 schließlich nach München eingemeindet. 1936 folgte die Aufteilung in Obergiesing und Untergießing-Harlaching. Bis heute lebt die Einteilung der Stadtgebiete im Bewusstsein der Menschen als eine soziale Abstufung fort. Obergiesing gilt weiterhin als Arbeiterviertel, Untergiesing erfährt derzeit eine Aufwertung. In München Obergiesing leben derzeit ungefähr 51.000 Menschen. In baulicher Hinsicht stellt sich Obergiesing uneinheitlich dar. Einerseits gibt es Einfamilienhäuser und kleine Siedlungen und andererseits mehrgeschossige Wohnblocks. In Untergiesing leben heute etwa 35.000 Menschen. Im Allgemeinen ist Untergiesing etwas moderner, es gibt einige neuere Restaurants und Cafes, an den Hauptstraßen findet man hauptsächlich Wohnblocks oder Mietshäuser, in den Nebenstraßen gibt es aber auch zahlreiche schöne alte Häuser.

Hier die Immobilienpreise für München Giesing (Statistische Mittelwerte, Angebotspreise Oktober 2016 – Oktober 2017):

Häusermarkt Giesing:
In Obergiesing gab es im letzten Jahr 43 Häuser zu kaufen, im westlich dazu gelegenen Untergiesing insgesamt 40. Die einzelnen Objekte waren hinsichtlich Typ, Baujahr und Wohnfläche recht unterschiedlich, daher ist die folgende Einordnung bezüglich Hauspreisen nur eine grobe Orientierung. Näherungsweise können Einfamilienhäuser bei einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von etwa 9.000 EUR pro m² gefunden werden, wobei es eine große Streuung gibt, der Höchstwert lag bei den letztjährigen Inseraten bei knapp 18.000 EUR pro m². Doppelhaushälften in Ober- und Untergiesing bewegen sich im Schnitt bei ca. 8.000 EUR pro m², Reihenhäuser normalerweise im Bereich 6.000 bis 7.000 EUR pro m². Bei einem Kauf musste man damit bei einem Einfamilienhaus im Regelfall mit 1 bis 2 Mio. EUR Kaufpreis rechnen, bei Doppelhaushälften mit 1 bis 1,5 Mio. EUR, Reihenhäuser fanden sich preislich im Bereich 650.000 bis 1,6 Mio. EUR und Mehrfamilienhäuser bei z. B. 400 bis 600 m² im Bereich 3 bis 4,5 Mio. EUR.

Wohnungsmarkt Giesing:
Für Eigentumswohnungen wurden in Obergiesing 350 Verkaufsangebote registriert, in Untergiesing 286. Preislich lagen Wohnungen aus dem Bestand in Obergiesing bei durchschnittlich 6.050 EUR pro m², Neubauwohnungen ab Baujahr 2016 bei 6.850 EUR pro m². In Untergiesing wurden dagegen für Bestandswohnungen mittlere 7.000 EUR pro m² verlangt, für Neubauwohnungen im Schnitt 9.450 EUR pro m². Im Allgemeinen ist Untergiesing etwas teurer als Obergiesing. Exemplarisch kostet z. B. eine 80 m² Wohnung in Obergiesing rund 490.000 EUR, in Untergiesing 545.000 EUR. Eine 120 m² Wohnung in Obergiesing wird im Schnitt zu etwa 700.000 EUR angeboten, eine Wohnung gleicher Größe in Untergiesing zu etwa 890.000 EUR. Die teuerste Wohnung in Obergiesing lag bei ca. 1,4 Mio. EUR Kaufpreis, in Untergiesing bei 2,5 Mio. EUR.

Tatsächliche Verkaufszahlen 2016:

Im Jahr 2016 wurden 365 Bestandwohnungen in Untergiesing-Harlaching verkauft und 41 Neubaueigentumswohnungen notariell beurkundet. Somit gingen die Wohnungsverkäufe hier um etwa 20 % zum Vorjahr zurück. Weiterhing ab es 18 Verkäufe von Grundstücken für Wohnbebauung und 33 Hausverkäufe. In Obergiesing-Au wurden 368 bestehende Eigentumswohnungen verkauft sowie 17 Neubauwohnungen, insgesamt 35 % weniger als ein Jahr zuvor. 9 Grundstücke fanden neue Eigentümer und 9 Ein- bzw. 5 Mehrfamilienhäuser. Die Preisspanne ist natürlich groß. Um einen Einblick in die Verkaufspreise auf eine vereinfachte Art und Weise zu bekommen, gehen wir bei Giesing einfach mal pauschal von einer guten Wohnlage aus. Unter dieser Annahme ergeben sich im Wohnungssegment folgende Preise (jeweils +/-20%): für Neubauobjekte Quadratmeterpreise um die EUR 7.400 EUR, 80er Jahre Quadratmeterpreise um die 5.750 EUR, 60er/70er Baujahre ähnlich.

„Alleine die Neubauaktivität in Obergiesing zeigt, wie aktiv der Immobilienmarkt in Obergiesing ist. Der Trend, zentral in der Stadt zu wohnen, ergreift auch von Obergiesing Besitz, was durch die zentrale Lage, die gute Verkehrsanbindung und Infrastruktur völlig gerechtfertigt ist“, so Immobilienmakler Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de; Immobilienpreise bzw. Quadratmeterpreise: Statistikprogramm IMV Marktdaten GmbH, Jahresbericht 2016 des Gutachterausschusses München. Analyse Immobilienmakler-Büro Fischer, München; Der Immobilienbericht kann nur als allgemeine Richtschnur angesehen werden und ist kein Ersatz für eine professionelle Wertermittlung durch Sachverständige oder Immobilienmakler München Giesing. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien

Immobilienbericht München Milbertshofen 2017

Immobilienbericht München Milbertshofen 2017

Fischer Immobilien

Milbertshofen im Münchner Norden ist ein Stadtteil, der sowohl durch Industrie- und Gewerbeflächen als auch Mietwohnanlagen und Einfamilienhäuser geprägt ist. Heraus sticht das Gelände des BMW-Stammwerkes an der Dostlerstraße mit seinem Verwaltungsgebäude in Form eines Vierzylinders. Eine städtebauliche Aufwertung wurde in jüngerer Vergangenheit durchgeführt: Der Bau neuer Wohnanlagen, die Sanierung von Bestandsbauten sowie Verbesserungen der Infrastruktur führten zu einer Aufwertung Milbertshofens. Auch das Olympiagelände, der Austragungsort der Olympischen Spiele 1972, trug seinen Teil dazu bei und ist auch heute ein beliebter Erholungsraum für die Milbertshofener Einwohner und die Münchner überhaupt.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Milbertshofen, (Angebotspreise, statistische Mittelwerte von September 2016 bis September 2017):

Häusermarkt Milbertshofen:
Im vergangenen Jahr waren 32 Häuser in Milbertshofen zum Verkauf angeboten. Die Baujahre der angebotenen Objekte lagen hauptsächlich in den 1950ern und 1960ern, auch einige neue Objekte ab Baujahr 2000 fanden sich in den Angeboten. Preisangaben für einzelne Haustypen sind aufgrund der geringen Objektzahlen in den einzelnen Segmenten nicht unbedingt repräsentativ, die folgenden Zahlen können daher nur als ungefähre Anhaltspunkte dienen, was in Milbertshofen im Bereich Hausverkauf verlangt wird. Im Bereich Einfamilienhaus Milbertshofen lag der durchschnittliche Quadratmeterpreis für die angebotenen Objekte bei durchschnittlich 6.300 EUR/m². Objekte mit 150 – 200 m² bewegten sich beispielsweise bei etwa 1,25 Mio. EUR Kaufpreis im Schnitt, Doppelhaushälften lagen bei diesen Wohnflächen auf ähnlichem Niveau. Reihen- bzw. Reiheneckhäuser waren durchweg mit Wohnflächen zwischen 100 und 150 m² angeboten, preislich war hier mit 600.000 bis 850.000 EUR zu rechnen.

Wohnungsmarkt Milbertshofen:
Die Zahl der Verkaufsangebote für Eigentumswohnungen lag im vergangenen Jahr bei 435 Objekten. Das Baujahr der angebotenen Wohnungen lag zu gut 50 % im Bereich 1950 bis 1970, etwa 30 % war nach 2000 gebaut. Der Quadratmeterpreis lag für den Großteil der Objekte bei durchschnittlich ca. 6.700 EUR, einige große Penthäuser erreichten auch durchschnittlich 10.000 EUR. Im Großen und Ganzen war beim Kauf einer Wohnung z. B. bei 60 m² mit einem Kaufpreis von etwa 380.000 EUR zu rechnen, bei 90 m² mit ca. 600.000 EUR und bei 120 m² mit gut 700.000 EUR. Über 120 m² lag der Kaufpreis größtenteils über 1 Mio. EUR, reichte im Höchstfall bis knapp 4 Mio. EUR.

Tatsächliche Verkaufszahlen 2016:

Im Stadtteil Milbertshofen wurden 362 Bestandwohnungen, 76 Neubau-Eigentumswohnungen, 15 Einfamilienhäuser, 6 Mehrfamilienhäuser, 6 Gewerbeobjekte und 12 Grundstücke verkauft. Bezüglich der Preisbewertung liegen dem Verfasser des Artikels keine spezifischen Preise für Milbertshofen vor, weil es auch innerhalb des Stadtteils unterschiedliche Lagequalitäten gibt. Eigentumswohnungen in durchschnittlichen Wohnlagen, wie sie in Milbertshofen über weite Strecken anzutreffen sind, kosteten beispielsweise im Baujahrbereich 1960-1979 ca. EUR 4.700 EUR pro m² (Mittelwert), Eigentumswohnungen in guten Wohnlagen eher 5.800 EUR pro m². Die Neubaupreise lagen bei einer mittleren Wohnlage im Schnitt bei 6.900 EUR pro m², Wohnungen in guten Wohnlagen wurden mit 7.400 EUR pro m² im Mittel verkauft.

„Milbertshofen bietet zwischenzeitlich eine gute Infrastruktur und liegt auch noch relativ zentral, mit Tuchfüllung zu Schwabing. Durch das Forschungs- und Innovationszentrum kam auch zusätzliches, zahlungskräftiges Publikum hinzu. Je nach Lage schwanken die Immobilienpreise auch innerhalb Milbertshofens sehr stark.“, sagt Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Statistiken und Auswertung der Immobilienpreise und Quadratmeterpreise durch den Immobilienmakler für München Rainer Fischer Statistiken aus dem Jahresbericht 2016 des Gutachterausschusses München. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Milbertshofen-Am Hart. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien

Immobilien in Krailling bei München

Immobilien in Krailling bei München

Fischer Immobilien

Krailling ist eine Gemeinde im sog. Würmtal im nordöstlichen Landkreis des oberbayerischen Starnberg. Krailling mit seinen etwa 7.700 Einwohnern grenzt direkt an den Landkreis München und gilt auch als Vorort der Stadt München. Die modern entwickelte Gemeinde besitzt eine gute Infrastruktur und bietet hohe Wohnqualität, schöne Erholungsgebiete, ebenso ein gutes Kindergarten- und Schulangebot. Im Jahr 1996 wurde die Kraillinger Innovations-Meile gegründet, ein Gewerbegebiet mit etwa 100 kleineren und mittelgroßen Unternehmen.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Krailling, (Angebotspreise September 2016 – September 2017):

Krailling Häusermarkt:
Unter der Rubrik Hausverkauf Krailling gab es 75 Verkaufsinserate für Häuser. Rund die Hälfte der Angebote entfiel auf Einfamilienhäuser und Villen, gefolgt von einigen Doppelhaushälften sowie einigen Reihen- und Mehrfamilienhäusern.
Einfamilienhäuser unter 150 m² kosteten in Krailling durchschnittlich knapp 1 Mio. EUR, ab 150 m² knapp 1,4 Mio. EUR und ab 200 m² durchschnittlich ca. 2 Mio. EUR. Doppelhaushälften lagen unter 140 m² auf einem durchschnittlichen Niveau von 840.000 EUR, über 140 m² bei ca. 1 Mio. EUR im Schnitt. Reihen- und Mehrfamilienhäuser kosteten in den analysierten Inseraten unter 100 m² durchschnittlich ca. 400.000 EUR, und im Bereich 120 bis 185 m² durchschnittlich 915.000 EUR. Große Mehrfamilienhäuser ab 300 m² bis 750 m² lagen meist zwischen 2 und 5 Mio. EUR.

Krailling Wohnungsmarkt:
Im Wohnungssegment standen 41 Objekte zum Verkauf, die meisten aus den 1970er Jahren, einige waren auch neuer, 5 Wohnungen hatten 2016/17er Baujahr. Für die Neubauwohnungen wurde durchschnittlich etwa 7.100 EUR pro m² Wohnfläche verlangt, gebrauchte Wohnungen lagen eher bei 6.200 EUR im Schnitt. In den Angeboten aus dem letzten Jahr kostete 60 m² Eigentumswohnungen in Krailling durchschnittlich 415.000 EUR, 100 m² Wohnungen (bei durchschnittlich niedrigerem Quadratmeterpreis) im Schnitt ca. 560.000 EUR und eine 120 m² durchschnittlich ca. 750.000 EUR.

Tatsächliche Preise 2016/17:

Haus Krailling: Der Immobilienverband Deutschland nennt für das letzte Jahr für 150 m² Einfamilienhäuser in Krailling (guter Wohnwert) ca. 940.000 EUR, für 125 m² Doppelhaushälften ca. 920.000 EUR, für 120 m² Reihenhäuser ca. 530.000 EUR.
Wohnung Krailling: Eigentumswohnungen (gebraucht), guter Wohnwert, erreichten Quadratmeterpreise von im Schnitt 3.950 EUR, neue Eigentumswohnungen durchschnittlich 4.400 EUR/m².

„Krailling ist perfekt für Familien, die in der Nähe Münchens idyllisch wohnen möchten. Es gibt den Schwimmweiher im Ort, Wander- und Fahrradwege nach Forst Karsten und einen Kindergarten mit einem großen Spielplatz, der praktisch im Wald liegt.“, so Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt, der selbst mit seiner Familie bis 2003 in Krailling wohnte.

Quellen: Wikipedia, krailling.de, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München. IVD Bericht Preisindex 2016/17. Der Immobilienbericht ersetzt nicht eine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Immobilienmaklers aus München bzw. Krailling. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien

Immobilien in Starnberg 2017

Immobilien in Starnberg 2017

Rainer Fischer

Die Stadt Starnberg liegt am nördlichen Teil des Starnberger Sees und rund 20 km im Südwesten Münchens. Immobilien sind dort wegen des Wertentwicklungspotenzials und der bevorzugten Lage seit langem sehr gefragt. Die 23.000-Einwohner-Stadt seit Jahren an der Spitze der deutschen Kaufkraftstatistik. Man findet ein breit gefächertes Kulturangebot, Möglichkeiten für Freizeitaktivitäten oder Sport. Das Umland und der See sind für Einheimische und Urlauber ein beliebtes Erholungsziel.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Starnberg, (Angebotspreise: September 2016 – September 2017):

Häuser in Starnberg:
271 Hausverkaufsangebote wurden im letzten Jahr für Starnberg registriert. Alle Baujahrgruppen seit 1880 waren vertreten, etwa 20 % der Objekte waren neu gebaut (Baujahr 2016+). Was die Kaufpreise anbelangt, gab es eine große Bandbreite, angefangen bei renovierungsbedürftigen Häusern für 400.000 EUR bis hin zu sehr geräumigen teils neu gebauten Villen im hohen einstelligen Millionenbereich. Einfamilienhäuser/Villen mit 100 – 150 m² fanden sich preislich im Schnitt bei etwa 1,1 Mio. EUR, bis 200 m² bei 1,3 Mio. EUR, bis 300 m² bei 2 Mio. EUR. Ab 300 m² fanden sich die meisten Objekte zwischen 2 und 5 Mio. EUR, im Einzelfall reichte der Preis aber auch bis 9 Mio. EUR und darüber hinaus. Doppelhaushälften hatten meist zwischen 150 und 200 m² Fläche und lagen im preislichen Mittel bei 1,1 Mio. EUR. Reihenhäuser kosteten bei 75 bis 140 m² im Schnitt 700.000 EUR, bei 140 bis 170 m² durchschnittlich 900.000 EUR.

Eigentumswohnungen in Starnberg:
Im Wohnungssegment waren im selben Zeitraum insgesamt 151 Objekte offeriert. Etwa 36 % der angebotenen Wohnungen waren neu gebaut (Baujahr 2016+). Bei Neubauwohnungen wurde im Schnitt ca. 8.000 EUR/m² verlangt, bei Wohnungen aus dem Bestand im Schnitt ca. 5.800 EUR/m².
Im allgemeinen Durchschnitt errechnet sich aus den Wohnungsangeboten des vergangenen Jahres für eine 60 m² Wohnung in Starnberg ein Kaufpreis von ca. 340.000 EUR, für eine 100 m² ca. 580.000 EUR. Für Eigentumswohnungen über 150 m², größere Penthäuser etc., war im Schnitt mit etwa 1,4 Mio. EUR zu rechnen, der Spitzenwert lag im letzten Jahr bei ca. 2,7 Mio. EUR.

Grundstücke in Starnberg:
Grundstücke gab es letztes Jahr in Starnberg offiziell 57 zu kaufen, der Quadratmeterpreis erreichte durchschnittlich etwa 1.300 EUR.

„Starnberg sticht nicht nur durch den See und hohe Dichte an luxuriösen Fahrzeugen heraus. Es gibt hier viel zu erleben. Starnberg hat gute Schulen und bietet sehr viele sportliche Aktivitäten.“, sagt der Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: Wikipedia, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH; Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Immobilienmaklers aus München bzw. Starnberg. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit oder Vollständigkeit.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien

Immobilien in Taufkirchen bei München

Immobilien in Taufkirchen bei München

Fischer Immobilien

Die 19.000 Einwohner-Gemeinde Taufkirchen liegt rund 8 km südöstlich von München. Hier öffnet sich die Landschaft und es gibt einen freien Blick auf die Alpen. Bedingt durch die Nähe zu München ist aus dem früheren Bauerndorf eine Vorstadt mit zahlreichen Gewerbegebieten und einer städtischen Struktur geworden. Vor allem nach dem Zweiten Weltkrieg siedelten sich viele Gewerbebetriebe an und ein wirtschaftlicher Aufschwung begann. Taufkirchen ist seit geraumer Zeit ein attraktiver Wohnort. Es gibt eine sehr gute Verkehrsanbindung in Richtung München und auch eine gute Infrastruktur.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Taufkirchen:

Angebotspreise 2016/2017:

Häuser:
75 Verkaufsangebote für Häuser gab es. Darunter 18 Einfamilienhäuser, 10 Doppelhaushälften und 43 Reihen-/Reiheneckhäuser. 14 der angebotenen Häuser waren Neubauobjekte ab dem Baujahr 2016, die übrigen wurden je zur Hälfte in den 1970ern erbaut oder ab 1980 bis 2006. Bei den Häusern aus dem Bestand wurde meist 4.000 bis 6.000 EUR pro m² verlangt, neu gebaute Einfamilienhäuser waren mit durchschnittlich gut 8.000 EUR deutlich teurer angeboten.
Den vorliegenden Zahlen zufolge kosteten Einfamilienhäuser aus dem Bestand meist 650.000 bis 1 Mio. EUR, neu gebaute zwischen 840.000 und 1,28 Mio. EUR, bei etwa 100 bis 180 m² Wohnfläche.
Doppelhaushälften mit 140 bis 180 m² waren in der Mehrzahl der Fälle von 780.000 bis 930.000 EUR zu haben. Und Reihen- sowie Reiheneckhäuser gab es im Bereich 110 – 175 m² zwischen 500.000 und 870.000 EUR, wobei Preis und Wohnfläche nicht unbedingt zusammenhingen, zwei größere Reihenhäuser über 200 m² gab es für 1,1 bzw. 1,3 Mio. EUR.

Wohnungen:
Im Wohnungssegment gab es 104 Verkaufsofferten. Lediglich ein Objekt war als Neubau ausgeschrieben, die meisten waren in den 1970ern und 1990ern gebaut. Preislich gab es jedoch hinsichtlich des Baujahres nur unwesentliche Unterschiede. Wie beim Hausverkauf lag der Quadratmeterpreis auch beim Wohnungsverkauf in Taufkirchen meist zwischen 4.000 und 6.000 EUR, wobei der Durchschnitt sich bei etwa 4.800 EUR/m² einpendelte. Exemplarisch kosteten damit Wohnungen der Größen 60 – 80 m² durchschnittlich rund 355.000 EUR, Wohnungen der Größen 100 – 125 m² rund 500.000 EUR.

Tatsächliche Preise im Frühjahr 2017:

Hier einige Angaben des Immobilienverbands Deutschland für Taufkirchen. Dieser gibt für ein 150 m² Einfamilienhaus bei gutem Wohnwert einen Preis von etwa 807.000 EUR an, für eine 125 m² Doppelhaushälfte etwa 715.000 EUR und für ein 120 m² Reihenmittelhaus etwa 603.000 EUR.
Eigentumswohnungen werden bei gutem Wohnwert gebraucht mit ca. 3.600 EUR pro m² taxiert, neu gebaut mit mittleren 4.950 EUR pro m².

„Taufkirchen im Münchner Südosten ist ein sehr beliebter Wohnort für Jung und Alt. Eine sehr gute Verkehrsanbindung Richtung München, die inzwischen gute Infrastruktur und die Nähe zu Schliersee, Tegernsee, Chiemsee und den Bergen, machen Taufkirchen heute noch interessanter als je zuvor.“, findet der Inhaber der Firma Fischer Immobilien, Rainer Fischer aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: Wikipedia, taufkirchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH und dem Preisspiegel des IVD mit Zahlen vom Frühjahr „17. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Taufkirchen. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Haftung für Korrektheit und Vollständigkeit.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de

Immobilien

Immobilien in München Perlach 2017

Immobilien in München Perlach 2017

Rainer Fischer

Perlach liegt im Südosten Münchens und teilt sich im Grunde in drei separate Teile. 1. Den historischen Mittelpunkt bildet Altperlach. Hier findet man noch dörfliche Strukturen mit Bauernhäusern, einige Gebäude stehen unter Denkmalschutz. 2. Daneben findet man Waldperlach, das Anfang des 20. Jhts. als Wochenendsiedlung begann, sich aber schnell entwickelte. Nunmehr ist Waldperlach eine Gegend mit schönen Einfamilienhäusern, aber auch Mehrfamilienhäuser kamen mittlerweile hinzu. 3. Neuperlach wiederum wurde in den 60er Jahren von Beginn an zur Entlastung der Wohnraumsituation in München geplant. Hier findet man vor allem große Wohnsiedlungen.

Immobilienpreise und Quadratmeterpreise in Perlach, (statistische Mittelwerte, Angebotspreise September 2016 – September 2017):

Häusermarkt:
Die Zahl der in Perlach angebotenen Häuser belief sich im letzten Jahr auf 193 Objekte. Dabei lag das Baujahr für fast die Hälfte der offerierten Häuser bei 2016 oder danach. Die mittlere Preissteigerung in den letzten 12 Monaten lag bei neu gebauten Häusern bei etwa 17 %, pro m² Wohnfläche wurde nunmehr durchschnittlich ca. 7.200 EUR/m² verlangt. Demgegenüber legten gebrauchte Häuser nur um ca. 2,5 % zu und kosteten durchschnittlich ca. 6.100 EUR/m². Je nach Häusertyp variierten die Preise natürlich etwas. Im Endeffekt war beim Kauf eines Einfamilienhauses bis 150 m² im Schnitt mit etwa 850.000 EUR Kaufpreis zu rechnen, bis 200 m² mit etwa 1,23 Mio. EUR und über 200 m² mit 1 bis 3 Mio. EUR je nach Objekt. Doppelhaushälften kosteten bis 150 m² durchschnittlich 900.000 EUR, über 150 m² im Schnitt 1 Mio. EUR. In der Sparte Reihenhaus lagen Objekte unter 100 m² bei durchschnittlich ca. 575.000 EUR, bis 120 m² dann bei 715.000 EUR und bis 150 m² schließlich bei ca. 900.000 EUR.

Wohnungsmarkt:
Im Segment Wohnungsverkauf waren zusammengenommen 811 Eigentumswohnungen zum Verkauf angeboten. Auch hier gab es einen hohen Neubauanteil, etwa 40 % der zum Verkauf stehenden Wohnungen waren ab dem Jahr 2016 gebaut. Beim Großteil der Objekte handelte es sich um Etagenwohnungen, rund 5 % waren Maisonttewohnungen, 3 % Penthäuser. Im allgemeinen Durchschnitt lagen die Quadratmeterpreise im Bereich Eigentumswohnung Perlach bei gut 6.000 EUR. Exemplarisch war damit beim Kauf einer 60 m² Wohnung mit einem durchschnittlichen Preis von etwa 365.000 EUR zu rechnen, bei einer 80 m² Wohnung mit etwa 475.000 EUR und bei einer 100 m² Wohnung mit etwa 650.000 EUR.

Tatsächliche Verkaufspreise:
Betrachtet man jetzt die Zahlen und Immobilienpreise der tatsächlichen Verkäufe in 2016, so zählt man 386 Verkäufe von gebrauchten und 504 neu gebauten Eigentumswohnungen, was einen Zuwachs von insgesamt ca. 30 % gegenüber 2015 bedeutet ist. Außerdem wurden 104 Häuser und 30 Grundstücke verkauft. Bewertet man Perlach pauschal als mittlere Wohnlage, was natürlich nicht absolut korrekt ist, da ein Teil sicher als gute Wohnlage zählt, so ergeben sich folgende durchschnittlichen Quadratmeterpreise: 60er und 70er Baujahre: 4.700 EUR/m²; 80er: 5.050 EUR/m²; 90er 3.150 EUR/m²; 2000er: 5.900 EUR/m²; Neubau 6.900 EUR/m².

„Spricht man über Perlach, dann meint man eigentlich entweder Altperlach, Neuperlach oder Waldperlach, denn dahinter verbergen sich jeweils ganz verschiedene Wohnlagen. Jede davon hat ihr Zielpublikum und überall werden Immobilien gerne gekauft. Das PEP ist selbstverständlich das Zentrum dieses Stadtteils.“, sagt Rainer Fischer, Immobilienmakler für München und Inhaber der Firma Fischer Immobilien aus der Nymphenburger Straße in der Münchner Maxvorstadt.

Quellen: muenchen.de, Auswertung vom Immobilienmakler-Büro Fischer, München, Immobilienpreise und Quadratmeterpreise aus dem Statistikprogramm der IMV Marktdaten GmbH. Tatsächliche Verkaufszahlen aus dem Gutachterausschuss München Jahresbericht 2016. Dieser Bericht ersetzt keine qualifizierte Wertermittlung eines Sachverständigen oder Maklers aus München bzw. Perlach. Auch handelt es sich dabei um Durchschnittswerte, die nur bedingt zu individuellen Kalkulationen herangezogen werden können. Keine Gewähr für Korrektheit und Vollständigkeit der Angaben.

Das Münchner Maklerbüro startete 1995 mit dem Immobilienverkauf. Seit Mai 2017 ist es in der Nymphenburgerstraße in der Maxvorstadt ansässig. Es hat sich auf die Vermarktung von Wohnimmobilien im Großraum München spezialisiert. Seit Bestehen wurden über 1.000 Häuser, Eigentumswohnungen und Grundstücke an solvente Käufer vermittelt. Der Münchner Immobilienmakler arbeitet unter anderem mit externen Finanzierungsberatern zusammen, präsentiert alle Angebote auf sieben verschiedenen Internetplattformen und geht auch mal neue Wege in der Vermarktung von Immobilien. Telefonische Erreichbarkeit ist 7 Tage die Woche sichergestellt.

Kontakt
Rainer Fischer Immobilien
Rainer Fischer
Nymphenburger Straße 47
80335 München
089-131320
rainer@immobilienfischer.de
http://www.immobilienbesitzer-muenchen.de