Tag Archives: Gütezeichen

Allgemein

Schmuck aus der Natur

Im Herbst erwacht der Sammler in uns

Schmuck aus der Natur

Ein Spaziergang im Herbst offenbart Schätze in Hülle und Fülle. Die Natur ist verschwenderisch und der Mensch kann sein Heim damit schmücken. Mit Kleinigkeiten ist die Herbst-Deko perfekt. Und wer selber sammelt, bringt gleichzeitig die Erinnerung an den Spaziergang mit nach Hause. Kerzenlicht macht die Atmosphäre komplett!

Eicheln, Nüsse oder Hagebutten, Beeren, Schlehen oder Kastanien – wer hat nicht schon beim herbstlichen Spaziergang bereut, dass die Jackentaschen nicht größer oder keine Tüte bei der Hand war? Es lässt sich so viel Schönes aufheben und mit jedem kleinen Schatz wächst die Kreativität, wie man ihn zuhause präsentieren könnte. Dabei braucht es gar nicht viel – der Herbstschmuck spricht für sich, Kerzen zaubern das passende warme Licht dazu.

Kastanien beispielsweise sind nicht nur zum Anschauen wunderschön, sondern laden auf dem Tisch dazu ein, sie als Handschmeichler durch die Finger gleiten zu lassen. Und ihre stachligen Schalen sehen mindestens genauso dekorativ aus. Einzelne Blüten der Lampenblume, oder Physalis, dazu drapiert, geben den herbstig-orangenen Farbtupfer dazu und machen das Herbst-Arrangement komplett.
Oder man stellt sich einen Beerenzweig in die Vase. Nicht alle der wunderschön anzusehenden Arten sind für den Menschen ungefährlich, aber sie sollen ja nicht gegessen werden, sondern nur die Farbe der Jahreszeit in die eigenen vier Wände bringen. Rote Hagebutten, orangene Sanddornzweige oder natürlich die prallen, blauen Schlehen sind allesamt auch in der Küche verwertbar und zeigen schon die Farbvielfalt, die der Herbst in der Natur bietet.

Wer da noch nicht genug hat, kann sich vielerorts am Straßenrand oder in den Läden mit Zierkürbissen aller Art behelfen. Ob klein oder groß, ob rund, länglich oder ganz phantasievoll geformt, und in allen Farben des Herbsts – mit Kürbissen lässt sich für jede Umgebung und in jeder Größe eine passende Deko gestalten. Ob mit großer Laterne vor der Haustür oder mit kleinem Windlicht im Glas auf dem Wohnzimmertisch, im Handumdrehen gelingt garantiert ein tolles Ergebnis. Es ist die Jahreszeit, in der es zuhause zunehmend gemütlich wird und man sich stattdessen die Natur eher nach drinnen holt. Wie schön also, dass es sich im Herbst so schön sammeln lässt.

Informationen zur Gütegemeinschaft Kerzen
Die Gütegemeinschaft Kerzen ist ein Interessenverband europäischer Hersteller. Ihr gehören derzeit 35 Hersteller an, davon 19 aus Deutschland.
Gemeinsam produzieren sie jährlich etwa 580.000 Tonnen Kerzen – das sind mehr als 50 Prozent der europäischen Gesamtproduktion. Die
Europäische Gütegemeinschaft e.V. für Kerzen steht für Qualität und Fortschritt im Bereich der Kerzenherstellung.
Informationen zum RAL Gütezeichen Kerzen
Verliehen wird das Gütezeichen Kerzen von der Europäischen Gütegemeinschaft Kerzen e.V.. Der Gütezeichenstandard ist allgemein in der Branche
anerkannt und wurde teilweise in die Europäische Norm 15426 übernommen.
Hersteller dürfen ein Produkt nur dann mit dem RAL Gütezeichen ausloben, wenn es den strengen Anforderungen der Gütegemeinschaft Kerzen im
Hinblick auf Rohstoffe, Brenndauer und -verhalten entspricht. Die Einhaltung dieser Normen wird durch unabhängige Überprüfungen durch die
Experten der DEKRA Umwelt GmbH überwacht.
Das Gütezeichen Kerzen ist im Jahr 1997 vom RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. anerkannt worden. Der RAL sorgt
für die Akzeptanz der Gütezeichen in allen Wirtschaftskreisen und deren regelkonformen Verwendung.

Firmenkontakt
Gütegemeinschaft Kerzen e. V.
Angelina Schneider
Heinestr. 169
169 169
+4971199529722
angelina.schneider@komfour.de
http://guetezeichen-kerzen.com/

Pressekontakt
komFOUR GmbH & Co. KG
Martin Rieg
Herzog-Carl-Straße 4
73760 Ostfildern
+4971199529721
martin.rieg@komfour.de
http://www.komfour.de

Allgemein

Sommerabende sind Draußen-Abende

Bunte Kerzen verschönern jedes Ambiente

Sommerabende sind Draußen-Abende

Im Sommer hält es die Menschen kaum in ihren Wohnzimmern. Wer kann, sitzt im Garten oder auf dem Balkon. Jedes noch so kleine Fleckchen Natur reicht aus, um den lauen Abend zu genießen oder auch die halbe Nacht im Freien zu verbringen. Bei Kerzenschein die Seele baumeln lassen und den Sternen beim Aufgehen zusehen – das ist Urlaub für die Seele, ganz einfach und kostenlos im eigenen Zuhause.

Egal, wieviel Raum man zur Verfügung hat, – es ist eine Zeit, in der sich mit wenig Einsatz viel erreichen lässt. Kerzen setzen jede Umgebung in Szene. Es gibt sie in zahllosen Formen und Farben und der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt, wenn es darum geht, worin man sie stellt, wie man sie kombiniert oder wo man sie präsentiert. Man kann sie in Gläsern vor dem Wind schützen, in Schalen mit Wasser schwimmen lassen oder in Leuchtern aller Art abbrennen. Der eine illuminiert seinen Balkon mit vielen kleinen Teelichtern, der andere nutzt große, spezielle Outdoor-Kerzen. Es gibt Kerzen, die mit ätherischen Ölen versetzt einen angenehmen Duft erzeugen, und insbesondere, – gerade jetzt sehr beliebt – solche mit dem unverkennbaren Zitronenduft, der Insekten vertreibt.

Wussten Sie, dass eine Kerzenflamme generell die Gefahr von Mückenstichen zumindest verringert? Das Licht der Kerze zieht die Insekten an – so sind sie von Ihnen abgelenkt. Natürlich bedeutet das nicht, dass eine Kerze dafür sorgt, dass niemand gestochen wird. Aber Untersuchungen haben ergeben, dass wenigstens ein gewisser Prozentsatz weniger Mückenstiche gezählt wurde. Kerzen mit Citronella-Duft tun dazu noch ihr Übriges – der Zitronenduft vertreibt die kleinen Blutsauger noch ein wenig mehr.

Kerzen, individuell in Garten oder auf dem Balkon drapiert, sind aber vor allem eins – sie sind wunderschön. Egal, ob am Abend oder in der zunehmenden Dunkelheit, wenn sie mit ihrem Leuchten die ganze Umgebung in ein besonderes Licht tauchen. Oder am Tag, wenn sie mit ihren Farben und Formen bunte Vielfalt in den Garten oder auf den Balkon bringen. Dann sollte man natürlich darauf achten, dass die Kerzen nicht zu lange dem prallen Sonnenlicht ausgesetzt sind, damit sie sich nicht verformen. Und ein Blick auf die Qualität der Kerzen sorgt zudem für ein schöneres Brennverhalten und noch mehr Freude an den langen, lauen Sommer-Abenden.

Informationen zur Gütegemeinschaft Kerzen
Die Gütegemeinschaft Kerzen ist ein Interessenverband europäischer Hersteller. Ihr gehören derzeit 35 Hersteller an, davon 19 aus Deutschland.
Gemeinsam produzieren sie jährlich etwa 580.000 Tonnen Kerzen – das sind mehr als 50 Prozent der europäischen Gesamtproduktion. Die
Europäische Gütegemeinschaft e.V. für Kerzen steht für Qualität und Fortschritt im Bereich der Kerzenherstellung.
Informationen zum RAL Gütezeichen Kerzen
Verliehen wird das Gütezeichen Kerzen von der Europäischen Gütegemeinschaft Kerzen e.V.. Der Gütezeichenstandard ist allgemein in der Branche
anerkannt und wurde teilweise in die Europäische Norm 15426 übernommen.
Hersteller dürfen ein Produkt nur dann mit dem RAL Gütezeichen ausloben, wenn es den strengen Anforderungen der Gütegemeinschaft Kerzen im
Hinblick auf Rohstoffe, Brenndauer und -verhalten entspricht. Die Einhaltung dieser Normen wird durch unabhängige Überprüfungen durch die
Experten der DEKRA Umwelt GmbH überwacht.
Das Gütezeichen Kerzen ist im Jahr 1997 vom RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. anerkannt worden. Der RAL sorgt
für die Akzeptanz der Gütezeichen in allen Wirtschaftskreisen und deren regelkonformen Verwendung.

Firmenkontakt
Gütegemeinschaft Kerzen e. V.
Angelina Schneider
Heinestr. 169
169 169
+4971199529722
angelina.schneider@komfour.de
http://guetezeichen-kerzen.com/

Pressekontakt
komFOUR GmbH & Co. KG
Martin Rieg
Herzog-Carl-Straße 4
73760 Ostfildern
+4971199529721
martin.rieg@komfour.de
http://www.komfour.de

Allgemein

Eine Reise zu sich selbst

Die Fastenzeit zur inneren Einkehr nutzen

Eine Reise zu sich selbst

Der Aschermittwoch läutet den Übergang von der bunten und fröhlichen Narrenzeit in die Fastenzeit ein, das Licht einer Kerze weist den Weg zum eigenen Selbst.

Gut sechs Wochen vor dem Osterfest beginnt regelmäßig eine ganz besondere Zeit, die Fastenzeit. Wenn die Karnevalsnarren verstummt und die „Fasnetswimpel“ in den Straßen abgehängt sind, dann besinnen sich viele Menschen auf sich selbst und üben den Verzicht. Laut theologischer Lehre 40 Tage lang, von Aschermittwoch bis Ostersonntag. Weil die Sonntage nicht mitgezählt werden, sind es tatsächlich etwas über sechs Wochen.

Diese Fastenzeit ist, obwohl im christlichen Glaube begründet, längst in der ganzen Gesellschaft angekommen. Manche vollziehen sie nach wie vor aus religiösen Gründen. Andere nutzen die Zeit, um den Blick auf sich selbst zu richten, indem sie bewusst auf etwas verzichten, was ihnen lieb ist. Dem einen ist es die Tafel Schokolade, dem anderen das Glas Wein, und manch einer verzichtet auf den morgendlichen Aufzug und nimmt stattdessen die Treppe.

Allem Verzicht und aller Umstellung geht aber etwas Gemeinsames voraus: Die Besinnung auf sich selbst ist immer auch eine Zeit der Ruhe und der Einkehr. Bei sich selbst ankommen, den Blick nach innen richten, sich selbst „bewusst werden“. Die Zeit nutzen für die Reise zu sich selbst und sich etwas vornehmen, was man in diesen Wochen anders machen möchte. Wie ließe sich dieser Weg in das eigene Innere besser finden als beim Anzünden einer Kerze? Den Blick in eine ruhige Kerzenflamme zu richten, hilft durchzuatmen und bei sich selbst anzukommen. Kerzenlicht beruhigt, verbreitet eine gelöste Stimmung und entspannt. Und ist damit ein perfekter Begleiter für bewusste Momente, gerade jetzt in dieser stillen Zeit.

Kerzen sind Lichter auf der Reise zu sich selbst, weisen den Weg in das eigene Bewusstsein und erhellen jeden Raum auf ihre eigene Art. So wie manch einem der wochenlange Verzicht auf etwas am Ende deutlich macht, wie viel einem dieses Etwas bedeutet. Das Licht einer Kerze kann den Weg in diese Zeit der Ruhe und des Verzichts erleichtern. So macht sich jeder auf seine eigene Reise. Auf zum eigenen Selbst – egal, ob oder worauf in den nächsten Wochen verzichtet oder was verändert werden soll, und auch unerheblich, wie lang die Reise geht.

Informationen zur Gütegemeinschaft Kerzen
Die Gütegemeinschaft Kerzen ist ein Interessenverband europäischer Hersteller. Ihr gehören derzeit 35 Hersteller an, davon 19 aus Deutschland.
Gemeinsam produzieren sie jährlich etwa 580.000 Tonnen Kerzen – das sind mehr als 50 Prozent der europäischen Gesamtproduktion. Die
Europäische Gütegemeinschaft e.V. für Kerzen steht für Qualität und Fortschritt im Bereich der Kerzenherstellung.
Informationen zum RAL Gütezeichen Kerzen
Verliehen wird das Gütezeichen Kerzen von der Europäischen Gütegemeinschaft Kerzen e.V.. Der Gütezeichenstandard ist allgemein in der Branche
anerkannt und wurde teilweise in die Europäische Norm 15426 übernommen.
Hersteller dürfen ein Produkt nur dann mit dem RAL Gütezeichen ausloben, wenn es den strengen Anforderungen der Gütegemeinschaft Kerzen im
Hinblick auf Rohstoffe, Brenndauer und -verhalten entspricht. Die Einhaltung dieser Normen wird durch unabhängige Überprüfungen durch die
Experten der DEKRA Umwelt GmbH überwacht.
Das Gütezeichen Kerzen ist im Jahr 1997 vom RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. anerkannt worden. Der RAL sorgt
für die Akzeptanz der Gütezeichen in allen Wirtschaftskreisen und deren regelkonformen Verwendung.

Firmenkontakt
Gütegemeinschaft Kerzen e. V.
Angelina Schneider
Heinestr. 169
169 169
+4971199529722
angelina.schneider@komfour.de
http://guetezeichen-kerzen.com/

Pressekontakt
komFOUR GmbH & Co. KG
Martin Rieg
Herzog-Carl-Straße 4
73760 Ostfildern
+4971199529721
martin.rieg@komfour.de
http://www.komfour.de

Allgemein

Wegweiser zu zuverlässigen Dienstleistungen

RAL Gütezeichen – Neutral und von der Verbraucher Initiative empfohlen

St. Augustin, 19. April 2017 – Wer Dienstleistungen wie eine Au-pair-Vermittlung in Anspruch nimmt, sich beispielsweise über eine Personaldienstleistung eine Beschäftigung sucht oder im Rahmen eines Internationalen Freiwilligendienst Erfahrungen sammeln möchte, ist auf Qualität und Zuverlässigkeit angewiesen. Eine Beurteilung ist angesichts der Fülle der Angebote schwierig und was sich hinter den vielen Qualitätskennzeichnungen verbirgt, ist meist unbekannt. Die Plattform Label-Online der Verbraucher Initiative bietet hier Orientierung. Sie bewertet Kennzeichnungen und empfiehlt beispielsweise die RAL Gütezeichen Au-pair, Personaldienstleistungen und Internationaler Freiwilligendienst.

Die vom Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz geförderte Internetplattform Label-Online beurteilt Kennzeichnungen anhand von Kriterien wie Unabhängigkeit und Transparenz. Label-Online stuft RAL Gütezeichen als zuverlässige und vertrauenswürdige Orientierungshilfe für hohe Qualität ein. Die RAL Gütezeichen für Au-pair und Personaldienstleistungen erhalten von ihr die höchstmögliche Bewertung „besonders empfehlenswert“.

Überblick in einer unübersichtlichen Branche

Für Orientierung in einer unübersichtlichen Branche, in der rund 11.000 Unternehmen Arbeitnehmerüberlassungen anbieten, sorgt das RAL Gütezeichen Personaldienstleistungen. So verpflichten sich Vermittlungsbetriebe, die Leistungen mit dem RAL Gütezeichen anbieten, zu sozialen Angeboten für ihre Mitarbeiter wie zum Beispiel Maßnahmen zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Sowohl Betriebe wie auch Arbeitnehmer profitieren zudem davon, dass der Personaldienstleister nur Arbeitskräfte für Berufsfelder vermittelt, in denen er oder seine Personalvermittler über langjährige Erfahrung und hohe Kompetenz verfügen. Sogenannte „Hire-and-Fire“-Praktiken finden nicht statt: Mindestens 25% aller unbefristeten Beschäftigungsverhältnisse bestehen länger als sechs Monate. Wie bei allen RAL Gütezeichen sorgen zudem regelmäßige Kontrollen durch neutrale Prüfer für eine sichere Einhaltung der mit dem Gütezeichen verbundenen Vergabekriterien.

Zuverlässig ins Ausland

Wer plant, als Au-pair ins Ausland zu gehen, beauftragt zumeist spezialisierte Agenturen. Doch nicht alle bieten vergleichbare Leistungen. Agenturen, die das von Label-Online als besonders empfehlenswert ausgezeichnete RAL Gütezeichen Au-pair tragen, garantieren hohe Qualitätsstandards. Dies beinhaltet unter anderem eine umfassende Vorbereitung auf den Aufenthalt, eine neutrale Anlaufstelle bei Problemen sowie eine kontrollierte Einhaltung der vereinbarten Mindeststandards wie z.B. eine Begrenzung der häuslichen Mithilfe auf maximal 30 Stunden pro Woche. Auch das RAL Gütezeichen Internationaler Freiwilligendienst schützt vor schwarzen Schafen und sorgt dafür, dass das Engagement bei einer Hilfsorganisation zu einer wertvollen Erfahrung für junge Menschen wird. Sowohl Entsende- wie auch Aufnahmeorganisationen, die das RAL Gütezeichen tragen, garantieren eine optimale Vorbereitung der Freiwilligen sowie einen Ansprechpartner vor Ort und sorgen für die Klärung wichtiger formaler Fragen wie z.B. hinsichtlich der aufenthaltsrechtlichen Bestimmungen.

Informationen zur RAL Gütesicherung:

Für die Anerkennung von RAL Gütezeichen ist seit 1925 RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung im Produkt- und Dienstleistungsbereich zuständig. Die zuverlässige Einhaltung des hohen Qualitätsanspruchs wird durch ein dichtes Netz stetiger Eigen- und Fremdüberwachung gesichert, dem sich die Hersteller und Anbieter freiwillig unterwerfen. Als objektive und interessensneutrale Kennzeichnung werden RAL Gütezeichen den wachsenden Ansprüchen der Verbraucher gerecht und stehen für deren Schutz.

Kontakt
RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V.
Andrea Knaden
Siegburger Straße 39
53757 Sankt Augustin
02241 / 16 05 14
presse@RAL.de
http://www.ral-guetezeichen.de

Allgemein

Was bedeuten die Schilder am Tankwagen?

Gefahrgutklassen, Warntafeln und Gütezeichen

Was bedeuten die Schilder am Tankwagen?

Grafik: Supress (No. 5768)

sup.- Beim Autofahren erleben wir manchmal nicht nur neben der Straße eine Schilderflut, sondern auch an den Fahrzeugen um uns herum. Viele Lastkraftwagen sind mit Kennzeichnungen ausgestattet, deren Funktion nur Eingeweihten geläufig ist. Besonders an Tankwagen und bei anderen Transporten gefährlicher Güter gibt es eine Reihe von Beschilderungen, über deren Bedeutung so mancher Verkehrsteilnehmer rätselt. Dabei liefern einige dieser Schilder auch für Verbraucher praktische Informationen. Und andere können Leben retten, weil sie im Falle eines Unfalls den Einsatzkräften wichtige Hinweise geben. So weist ein auf der Spitze stehendes Quadrat mit einem Symbol und einer Zahl auf die Einstufung der beförderten Stoffe in eine bestimmte Gefahrgutklasse hin. Häufig zu sehen ist eine Flamme mit der Ziffer 3. Damit werden „entzündbare flüssige Stoffe“ wie z. B. Heizöl oder Benzin gekennzeichnet. Insgesamt neun Klassen sowie einige Sonderkennzeichnungen geben auf den ersten Blick Aufschluss über die jeweilige Art der Gefährdung und die angemessenen Maßnahmen im Notfall.

Eine orangefarbene Warntafel mit zweizeiliger Beschriftung präzisiert diese Angaben: Die Gefahrnummer in der oberen Zeile kann etwa durch ein vorangestelltes X darauf aufmerksam machen, dass der beförderte Stoff in gefährlicher Weise mit Wasser reagiert. In der unteren Zeile befindet sich die vierstellige so genannte UN-Nummer, die eindeutig einer ganz bestimmten Art von Transportgut zugeordnet ist. Heizöl und Dieselkraftstoff haben beispielsweise die Nummer 1202, Benzin die 1203 und das Flüssiggas Butan hat die 1011. Jeder Einsatzleitstelle liegt das komplette Verzeichnis der UN-Nummern vor, so dass die Rettungskräfte sofort nachfragen können, womit sie es zu tun haben. Die Warntafeln müssen selbst im Falle eines Brandes mindestens 15 Minuten lesbar bleiben.

Nicht an jedem, aber an immer mehr Tankwagen ist das Schild “ RAL-Gütezeichen Energiehandel“ zu sehen. Dabei handelt es sich nicht um eine Pflicht-Kennzeichnung, sondern um den Hinweis auf eine besondere Qualitätskontrolle, der sich die Brennstoff-Lieferanten freiwillig unterziehen können. Das Gütezeichen bestätigt, dass die Sicherheitsstandards und die Lieferzuverlässigkeit dieses Anbieters regelmäßig von neutralen Sachverständigen begutachtet werden (www.guetezeichen-energiehandel.de). Der korrekte Umgang mit allen Bestimmungen zum Transport von Gefahrgut ist selbstverständlich Teil der Prüfbestimmungen. Darüber hinaus dient die Überwachung als praktisches Verbraucherschutz-Instrument: Neben dem Lager und dem Fuhrpark des Energiehändlers wird auch die Messgenauigkeit der Abgabezähler an den Tankfahrzeugen untersucht.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Allgemein

GET: Die Experten der Entwässerungstechnik feiern Jubiläum

Seit 10 Jahren setzt sich GET für mehr Sicherheit auf Straßen, Balkonen und Dächern ein

GET: Die Experten der Entwässerungstechnik feiern Jubiläum

Was haben Straßen, Balkone und Dächer gemeinsam? Ablaufendes Wasser und Niederschlagswasser. In den letzten Jahren kamen die Niederschläge oft plötzlich und heftig. Gut, wenn die baulichen Vorrichtungen und die Produkte zur Ableitung der Wassermassen darauf ausgelegt sind. Seit 10 Jahren engagiert sich GET für Qualität, Umweltverträglichkeit und Sicherheit von Produkten der Entwässerungstechnik – zum Schutz von Umwelt und Menschen.

Vor 10 Jahren formierte sich eine engagierte Gemeinschaft mit führenden Herstellern, Fachverbänden und Prüfinstituten der Entwässerungstechnik sowie weiteren, anerkannten Fachleuten. Die GET erkannte damals die Herausforderungen und Schwächen der europäischen Normung und die Anzeichen der Klimaveränderungen. Heute ist Qualität in der Entwässerungstechnik ein Riesenthema, denn nicht nur die Niederschläge nahmen zu, sondern auch der Straßenverkehr und damit die Belastung der Straßen. Entwässerungsprodukte auf Dächern, Balkonen, Straßen werden heute sehr viel stärker gefordert als früher. Neue Treibstoffe forderten zudem Anpassungen bei Abscheideranlagen. Mit ihrer Arbeit verbindet GET technische Grundlagen und Entwicklungen mit einer soliden Qualitätssicherung. Ihr Ziel ist es Umwelt und Verbraucher zu schützen.

RAL Gütezeichen: Qualität wird klar erkennbar

Seit 2011 ist GET Mitglied des RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e.V. Die GET wurde damit eine RAL Gütegemeinschaft. GET vergibt die RAL Gütezeichen für Produkte der Entwässerungstechnik. Es sind dies die RAL Gütezeichen in den Bereichen Kanalguss (Schachtabdeckungen), Abscheideranlagen und Gebäudeentwässerung.

Die von GET vergebenen RAL Gütezeichen sind für Entscheider, Anwender und Behörden eine wichtige, neutrale Orientierungshilfe, wenn es gilt, Qualität klar zu erkennen und zu definieren. Trägt ein Produkt im Bereich Kanalguss das Gütezeichen RAL-GZ 692, bei Abscheideranlagen das RAL-GZ 693 und im Bereich der Gebäudeentwässerung das RAL-GZ 694, so weist es damit eine besondere und geprüfte Qualität, Langlebigkeit und ein hohes Sicherheitsniveau nach. Geprüfte Qualität gilt bei GET auch für die Dienstleistung: Die unabhängigen Sachverständigen in der GET weisen mit dem RAL-GZ 968 eine anerkannte, gütegesicherte Dienstleistung nach.

GET: Die Experten der Entwässerungstechnik

Dank der gebündelten, fachübergreifenden Kompetenz ihrer Mitglieder hat die GET im Bereich Entwässerungstechnik ein enormes Fach- und Anwendungswissen über den „Tellerrand“ hinaus. Zu den besonderen Zielen von GET gehören der Gewässerschutz, Verbraucherschutz und die Gewährleistung einer hohen Produktqualität. Dazu zählt auch die kompetente Information der Fachbranche, z.B. mit dem regelmäßigen GET-Kompakt-Info zu aktuellen Fachthemen. Wer Fragen zu Themen der Entwässerungstechnik hat, findet bei der GET die richtigen Ansprechpartner.

Mehr zur GET und zu RAL-Gütezeichen der Entwässerungstechnik finden Sie unter www.get-guete.de . Wer regelmäßig das neueste GET Kompakt-Info erhalten möchte, kann eine formlose Nachricht an info@fv-get.de senden.

Die Gütegemeinschaft Entwässerungstechnik e.V. (GET) ist eine RAL-Gütegemeinschaft. GET engagiert sich für Qualität, Sicherheit, Umweltverträglichkeit von Produkten der Entwässerungstechnik. GET-Mitglieder sind führende Hersteller und Experten der Entwässerungstechnik, Fachverbände, Prüfinstitute und weitere, anerkannte Fachleute. GET vergibt die RAL Gütezeichen RAL-GZ 692 „Kanalguss“, RAL-GZ 693 „Abscheideranlagen“ und RAL-GZ 694 „Gebäudeentwässerung“. RAL Gütezeichen helfen, richtige Kaufentscheidungen zu treffen. Trägt ein Produkt im Bereich Kanalguss das Gütezeichen RAL-GZ 692, bei Abscheideranlagen das RAL-GZ 693 und im Bereich der Gebäudeentwässerung das RAL-GZ 694, so weist es damit eine besondere, geprüfte und nachvollziehbare Qualität, Langlebigkeit und ein hohes Sicherheitsniveau nach.

Firmenkontakt
GET Gütegemeinschaft Entwässerungstechnik e.V.
Dipl.-Ing. Ulrich Bachon
Louise-Seher-Str. 19
65582 Diez / Lahn
+49 (0) 6432 9368-0
info@fv-get.de
http://www.fv-get.de

Pressekontakt
Ah! Albrecht PR
Angelika Albrecht
Zeller Str. 1
53175 Bonn
0228 28634496
info@albrecht-pr.de
http://www.albrecht-pr.de

Allgemein

Was wir für sauberes Wasser tun können

Sonderbriefmarke und Gütezeichen

Was wir für sauberes Wasser tun können

Foto: Fotolia

sup.- Ohne Wasser kein Leben. Deshalb ist der Schutz dieser wichtigen Ressource auf der ganzen Welt eine gesellschaftliche Aufgabe von besonderer Priorität. Immerhin hat sich der globale Wasserverbrauch seit Mitte des vergangenen Jahrhunderts fast verdreifacht und die Tendenz ist weiter steigend. In Deutschland droht zwar kein Versiegen der Reserven, aber die Abwehr von Schadstoffen und anderen Belastungen ist hier ebenso unverzichtbar wie in den Ländern mit langen Trockenperioden. Der hohe Standard der hiesigen Wasserwirtschaft kann laut Bundesumweltministerium nur dann gehalten werden, wenn der Schutz von Bächen, Flüssen, Seen und Grundwasser als „Daueraufgabe mit immer neuen Herausforderungen“ verstanden wird.

Dieser Appell richtet sich an jeden einzelnen von uns. Denn Risiken für die Wasserqualität drohen nicht nur beispielsweise durch die Düngung in der Landwirtschaft oder durch industrielle Abwässer, bei denen Schutzmaßnahmen eine bedeutende Rolle spielen. Auch Privathaushalte können entscheidend dazu beitragen, dass die Verfügbarkeit von sauberem Wasser für den aktuellen Bedarf sowie für die nachfolgenden Generationen gewährleistet ist. So weisen Umweltexperten darauf hin, dass chemische Abfälle, insbesondere Reste von Medikamenten grundsätzlich nicht über die Toilette entsorgt werden sollten. Und die Betreiber einer Ölheizung müssen sich stets ihrer Verantwortung für die Dichtigkeit des Tanks bewusst sein. Nach Angaben des Bundesverbandes Behälterschutz e. V. (Freiburg) ist die Tankwartung durch einen Fachbetrieb nach Wasserrecht das zuverlässigste Frühwarnsystem, um eine Verunreinigung von Erdreich und Gewässern durch austretendes Heizöl zu vermeiden. Das RAL-Gütezeichen Tankschutz und Tanktechnik kennzeichnet Dienstleistungsanbieter, die ihre Kompetenz in Sachen Gewässerschutz regelmäßig nachweisen müssen (www.bbs-gt.de).

Neben dem sorgfältigen Umgang mit wassergefährdenden Stoffen gibt es noch eine weitere Möglichkeit, den Gewässerschutz aktiv zu unterstützen: Beim Kauf der aktuellen Plus-Briefmarke aus der Sonderbriefmarkenserie „Für den Umweltschutz“ geht der Aufschlag von 30 Cent an einen Förderfonds für diese anspruchsvolle Daueraufgabe. „Mit dem Kauf der Sondermarke leisten Sie einen kleinen, aber wichtigen Beitrag“, so das Umweltministerium bei der Präsentation des Markenmotivs „Wasser ist Leben“: „Je mehr Briefmarken erworben werden, desto größer wird die Zahl der Projekte, die im Bereich nachhaltiger Umgang und Schutz der Ressource Wasser gefördert werden können.“

Supress ist ein Dienstleister für elektronisches Pressematerial zur schnellen und kostenfreien Reproduktion. Unsere Seiten bieten ein breites Spektrum an Daten und Texten zu Themen wie modernes Bauen, Umwelt, Medizin und Lifestyle. Passende Grafiken und Bilder stehen ebenfalls zur Verfügung. Unser Webauftritt ist für eine Auflösung von 1024 x 768 Bildpunkte optimiert. Bei Abdruck wird die Zusendung eines Belegexemplars erbeten.

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Allgemein

Behagliche Atmosphäre ohne Russ und tropfendes Wachs

Das RAL Gütezeichen sorgt für eine ungetrübte Stimmung

Behagliche Atmosphäre ohne Russ und tropfendes Wachs

RAL Gütezeichen Kerzen. Bildnachweis: RAL

St. Augustin, 18. September 2014 – Die dunkle Jahreszeit rückt näher und viele denken daran, ihren Kerzenvorrat wieder aufzustocken. Gerade an den langen Winterabenden hellt Kerzenschein die Stimmung auf und verbreitet eine behagliche Atmosphäre. Aber nicht jede Kerze macht Freude. Wer ein ruhiges Kerzenlicht genießen möchte und Wachstropfen auf dem Tisch ebenso scheut wie eine rußende Flamme, sollte sich beim Kauf an das RAL Gütezeichen Kerzen halten. Diese Kerzen tropfen nicht und brennen rußarm ab. Vor allem unterliegen die verarbeiteten Roh- und Hilfsstoffe strengen Grenzwerten, damit sie weder Gesundheit noch Umwelt beeinträchtigen. Die Kriterien für die Verleihung des RAL Gütezeichens wurden jetzt noch einmal verschärft.

Verbraucher können bei Kerzen mit dem RAL Gütezeichen sicher sein, dass diese Produkte einer sorgfältigen Prüfung unterzogen werden. Das reicht vom Aussehen der Kerze und dem ruhigen Abbrand der Flamme bis hin zur Krümmung des Dochts und seinem Material, das bleifrei sein muss und nur ein geringes Nachglimmen ermöglichen darf. Besonderen Wert legen die Hersteller auf den Gesundheits- und Umweltschutz. Die bei der Herstellung verwendeten Farben, Lacke, Duftstoffe sind beispielsweise detailliert festgelegt. Gleiches gilt für die Beschaffenheit von Stearin und Bienenwachs.

Teelichte mit mindestens vier Stunden Brenndauer

Das RAL Gütezeichen wird unter anderem für Haushaltskerzen, Spitzkerzen und Stumpenkerzen verliehen. Besonders profitieren Verbraucher beispielsweise von Teelichten mit dem RAL Gütezeichen. Die Lichte müssen mindestens vier Stunden lang brennen und verschmutzen auch nach dieser langen Zeit die gewärmte Teekanne kaum mit Ruß. Zudem können sie in die Tischdekoration integriert werden, da ihre spezielle Hülle nicht brennbar ist.

Informationen zur RAL Gütesicherung

Für die Anerkennung von RAL Gütezeichen ist seit 1925 RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung im Produkt- und Dienstleistungsbereich zuständig. Die zuverlässige Einhaltung des hohen Qualitätsanspruchs wird durch ein dichtes Netz stetiger Eigen- und Fremdüberwachung gesichert, dem sich die Hersteller und Anbieter freiwillig unterwerfen. Als objektive und interessensneutrale Kennzeichnung werden RAL Gütezeichen den wachsenden Ansprüchen der Verbraucher gerecht und stehen für deren Schutz. Zurzeit gibt es rund 130 Gütegemeinschaften mit über 160 RAL Gütezeichen.

Kontakt
RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V.
Doris Grundmeyer
Siegburger Straße 39
53757 St. Augustin
02241 / 16 05 21
RAL-Institut@RAL.de
http://www.ral-guetezeichen.de

Allgemein

Noch mehr Bequemlichkeit bei Busreisen

RAL Gütezeichen Buskomfort mit verschärften Anforderungen

Noch mehr Bequemlichkeit bei Busreisen

RAL Gütezeichen Buskomfort. Bildnachweis: RAL

St. Augustin, 16. September 2014 – Rund 20 Millionen Menschen genießen in Deutschland jedes Jahr auf Kurz- und Urlaubsreisen die Vorteile von Reisebussen. Das Reisen im Bus ist stressfrei, schont die Umwelt und verfügt im Vergleich zu anderen Reisearten über ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis. Wer dabei auf besondere Bequemlichkeit und Sicherheit Wert legt, achtet darauf, dass er einen Reisebus mit dem RAL Gütezeichen Buskomfort bucht. Die Bestimmungen für die Verleihung des RAL Gütezeichens wurden jetzt noch einmal verschärft. Das kommt den Passagieren unter anderem durch höhere Anforderungen an die Bein- und Fußfreiheit, die Sitzplatzbreite, den Sonnenschutz sowie an Klimaanlagen, Deckenhöhen, Leselampen und Audio- und Videoanlagen zugute.

Reisebusse mit dem RAL Gütezeichen sind je nach Komfort mit drei bis fünf Sternen gekennzeichnet. Das betrifft beispielsweise den Abstand der Sitze. In der „Komfort-Class“ mit drei Sternen können die Fahrgäste mindestens 68 Zentimeter erwarten, in der „First-Class“ mit vier Sternen mindestens 74 Zentimeter und in der „Luxus-Class“ mit fünf Sternen mindestens 81 Zentimeter. Alle Busse bieten Bordtoilette, Klimaanlage, Miniküche und WLAN. Besondere Anforderungen gelten auch für die Sauberkeit der Einrichtung und den äußeren Zustand der Busse.

Weitere Informationen:

Gütegemeinschaft Buskomfort e. V.
Martin Becker
Dornierstraße 3
71034 Böblingen
Telefon: 07031 / 62 31 69
Fax: 07031 / 62 31 77
E-Mail: info@buskomfort.de
Internet: www.buskomfort.de

Informationen zur RAL Gütesicherung

Für die Anerkennung von RAL Gütezeichen ist seit 1925 RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung im Produkt- und Dienstleistungsbereich zuständig. Die zuverlässige Einhaltung des hohen Qualitätsanspruchs wird durch ein dichtes Netz stetiger Eigen- und Fremdüberwachung gesichert, dem sich die Hersteller und Anbieter freiwillig unterwerfen. Als objektive und interessensneutrale Kennzeichnung werden RAL Gütezeichen den wachsenden Ansprüchen der Verbraucher gerecht und stehen für deren Schutz. Zurzeit gibt es rund 130 Gütegemeinschaften mit über 160 RAL Gütezeichen.

Kontakt
RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V.
Doris Grundmeyer
Siegburger Straße 39
53757 St. Augustin
02241 / 16 05 21
RAL-Institut@RAL.de
http://www.ral-guetezeichen.de

Allgemein

Noch mehr Bequemlichkeit bei Busreisen

RAL Gütezeichen Buskomfort mit verschärften Anforderungen

Noch mehr Bequemlichkeit bei Busreisen

RAL Gütezeichen Buskomfort. Bildnachweis: RAL

St. Augustin, 16. September 2014 – Rund 20 Millionen Menschen genießen in Deutschland jedes Jahr auf Kurz- und Urlaubsreisen die Vorteile von Reisebussen. Das Reisen im Bus ist stressfrei, schont die Umwelt und verfügt im Vergleich zu anderen Reisearten über ein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis. Wer dabei auf besondere Bequemlichkeit und Sicherheit Wert legt, achtet darauf, dass er einen Reisebus mit dem RAL Gütezeichen Buskomfort bucht. Die Bestimmungen für die Verleihung des RAL Gütezeichens wurden jetzt noch einmal verschärft. Das kommt den Passagieren unter anderem durch höhere Anforderungen an die Bein- und Fußfreiheit, die Sitzplatzbreite, den Sonnenschutz sowie an Klimaanlagen, Deckenhöhen, Leselampen und Audio- und Videoanlagen zugute.

Reisebusse mit dem RAL Gütezeichen sind je nach Komfort mit drei bis fünf Sternen gekennzeichnet. Das betrifft beispielsweise den Abstand der Sitze. In der „Komfort-Class“ mit drei Sternen können die Fahrgäste mindestens 68 Zentimeter erwarten, in der „First-Class“ mit vier Sternen mindestens 74 Zentimeter und in der „Luxus-Class“ mit fünf Sternen mindestens 81 Zentimeter. Alle Busse bieten Bordtoilette, Klimaanlage, Miniküche und WLAN. Besondere Anforderungen gelten auch für die Sauberkeit der Einrichtung und den äußeren Zustand der Busse.

Weitere Informationen:

Gütegemeinschaft Buskomfort e. V.
Martin Becker
Dornierstraße 3
71034 Böblingen
Telefon: 07031 / 62 31 69
Fax: 07031 / 62 31 77
E-Mail: info@buskomfort.de
Internet: www.buskomfort.de

Informationen zur RAL Gütesicherung

Für die Anerkennung von RAL Gütezeichen ist seit 1925 RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung im Produkt- und Dienstleistungsbereich zuständig. Die zuverlässige Einhaltung des hohen Qualitätsanspruchs wird durch ein dichtes Netz stetiger Eigen- und Fremdüberwachung gesichert, dem sich die Hersteller und Anbieter freiwillig unterwerfen. Als objektive und interessensneutrale Kennzeichnung werden RAL Gütezeichen den wachsenden Ansprüchen der Verbraucher gerecht und stehen für deren Schutz. Zurzeit gibt es rund 130 Gütegemeinschaften mit über 160 RAL Gütezeichen.

Kontakt
RAL Deutsches Institut für Gütesicherung und Kennzeichnung e. V.
Doris Grundmeyer
Siegburger Straße 39
53757 St. Augustin
02241 / 16 05 21
RAL-Institut@RAL.de
http://www.ral-guetezeichen.de