Tag Archives: HALT

Allgemein

Zubits – magnetische Schuhbinder: Nie wieder Schuhe binden!

Zubits - magnetische Schuhbinder: Nie wieder Schuhe binden!

Zwei Kölner wollen magnetische Schuhbinder in Deutschland etablieren.

Köln. Kein Schnüren, keine Schleifen und keine Knoten: Zubits Magnetische Schuhbinder sind auf dem deutschen Markt angekommen. Zwei junge Unternehmer aus Nordrhein-Westfalen sind exklusiver Importeur von Zubits Deutschland – und wollen mit dem magnetischen Verschluss den deutschen Schuhmarkt revolutionieren. Die Erfindung des Amerikaners Ryan Wiens hat nach einer erfolgreiche Crowdfunding-Kampagne bereits Tausende Fans. Und Zubits sind mehr, als nur die einfachste und schnellste Lösung beim Schuhe binden.

„Wir freuen uns darauf, ein so innovatives Produkt auf den deutschen Markt zu bringen“, sagt Geschäftsführer Robin d‘Alquen. „Durch die vielfältigen Anwendungsbereiche sprechen wir eine breite Zielgruppe an.“ Zubits Magnetische Schuhbinder sind keine handelsüblichen Magnete. Extrem starke Neodym-Magnete konzentrieren und multiplizieren die magnetischen Kräfte nach dem zum Patent angemeldeten "magnetic array"-Prinzip. Sie sorgen für einen perfekten Halt, in jeder Situation. Im Sport- und bei Freizeitsektor eignen sich die praktischen, kleinen Alltagshelfer an den Schuhen. Selbst großer Beanspruchung beim Joggen oder Tanzen halten die Magneten Stand. Ebenso sind sie für schicke Stiefel oder Outdoor-Schuhe geeignet. Zubits sind praktische Helfer im Alltag – für jedes Alter.

Eine weitere, wachsende Zielgruppe: Zubits ersparen Seniorinnen und Senioren das Schuhe binden und können so für mehr Selbstständigkeit im Alltag sorgen. „Gerade hilfsbedürftige Menschen profitieren von der perfekten Praktikabilität“, sagt Robin d’Alquen.


Zubits gibt es in drei Größen und sechs verschiedenen Farben. In wenigen Minuten sind die kleinen Magnete mit einfachen Handgriffen in die Schnürsenkel gezogen. Einen Link zur Anleitung liegt jeder Bestellung bei. Auf den Online-Plattformen „ebay“ und „Amazon“ bieten die beiden Kölner ihre Zubits bereits an. Auch auf der deutschen Webseite www.zubits.de kann man die magnetischen Schuhbinder bestellen und sich vom Produkt überzeugen lassen.

Zubits Deutschland GbR

Beethovenstraße
 27
50674 Köln

Mail: info@zubits.online

Firmenkontakt
Zubits Deutschland GbR
Robin d’Alquen
Beethovenstraße 27
50674 Köln

info@zubits.de
www.zubits.de

Pressekontakt
Zubits Deutschland GbR
Robin d\’Alquen
Beethovenstraße 27
50674 Köln
4917628915790
info@zubits.de
www.zubits.de

Allgemein

«Step by Step“ –Internationales Casting-und Info-Seminar in Köln

Basiskurs Clown nach der Tamala Schule

«Step by Step“ –Internationales Casting-und Info-Seminar in Köln

Gesundheit!Clown Alexander Hörburger

In Köln (Seminarzentrum Tante Astrid) leitet das internationale Trainer und Comedy-Duo Matthias Kohler/ Jan Karpawitz (Antonio & Heinzi) ein Info-und Casting-Seminar zum Thema „Step by Step- Clowneinführung nach der Konstanzer Tamala Schule“

Es ist es soweit! Zum ersten Mal in Köln die weltberühmten Seminare des Komiker-Duos (Antonio & Heinzi) und Trainer an der Internationalen Tamala Clown Akademie Mathias Kohler/Jan Karpawitz.

Ein clownesker Einführungs-Workshop
Der Clown ist Sinnbild und Verkörperung einer ursprünglichen Lebendigkeit, die nicht Halt macht vor dem Unmöglichen. Eine unerschöpfliche Lust am Leben lässt ihn mutig und liebevoll jede Situation in Angriff nehmen, die sich ihm stellt. Scheitern ist ein Vergnügen und immer wieder das Unerwartete tun, will gelernt sein. Die Teilnehmer erfahren Schritt für Schritt die kreative Weisheit der Figur Clown:
eine Weisheit, die aus unmittelbarem und spontanem Handeln entsteht
eine Weisheit, die Mut macht, mit den eigenen Fehlern und Schwächen zu spielen
eine Weisheit, die entsteht, wenn wir über uns selbst lachen können

Dieses Seminar für Anfänger und Einsteiger gibt einen Einblick in das – am Tamala Center seit fast 30 Jahren gelehrte – „clown-acting“. Clown acting ist ein Training, das das Basiswissen Clown auf systematische und einfache Weise aufbaut.

Das 2-tägige Clownseminar wird von Hintergrundwissen und vielen Beispielen begleitet. Unterstützt werden diese Kurs-Tage durch ein integratives Körpertraining für Stimme und Ausdruck. Diese Methodik ermöglicht jedem Teilnehmer, das Potential eines Clowns/einer Clownin zum Ausdruck zu bringen. Die beiden Tage dienen sowohl als Informationstage, wie auch als Casting-Seminar für die Ausbildung zum Diplom-Schauspieler für Clown und Comedy, zum Gesundheit!Clown, zum Humortrainer wie auch die im Jahre 2015 beginnende Ausbildung zum Clown für Events, Bühne, Straße und Kinder. Alle Zertifikate sind in ganz Europa und seit drei Jahren auch in der Schweiz bei allen Institutionen anerkannt.

Wer die Prüfung an der Konstanzer Akademie bestanden hat, kann mit einer Anstellung innerhalb von 3 Monaten rechnen.

Humor, ein Lächeln, etwas Verspieltheit gehören in den Alltag eines jeden Menschen.
http://www.tamala-center.de/seminare/clown-stepbystep.html

Tamala Clown Akademie
Internationales Zentrum für Clown Humor und Kommunikation
Die Tamala Clown Akademie bietet als älteste Schule für Clown und Comedy in Deutschland seit 1983 Ausbildungen und Seminare im Bereich Clown, Comedy und komisches Theater an. Gegründet in Norddeutschland hat die Schule ihren Sitz seit 1991 im Raum Konstanz. Ableger befinden sich in der Schweiz in Zürich und in Italien in Trarego am Lago Maggiore
Die Schule ist Bestandteil des Tamala Center mit den Schwerpunkten Clown Akademie, Theater Compagnie, Eventberatung und Humortraining (HumorKom®).
Gründer und Leiter der Schule und des Tamala Center sind Jenny Karpawitz und Udo Berenbrinker. Beide entwickelten mehrere Methoden für die Ausbildung von Clowns und Comedians:
● Clown acting – die Methode: Schauspielmethode zur Ausbildung von Clowns
● Emotionaler Humor: Authentische Integration von Gefühlen in Clown und Comedy
● Tamala Methode: Methode zur Erarbeitung einer Rolle
Die patentierte Ausbildung zum Clown in medizinisch-therapeutischen Einrichtungen, dem Gesundheit!Clown®, bietet einen besonderen Schwerpunkt mit speziell entwickeltem Training.
Gastdozenten ergänzen die Ausbildung mit fachspezifischen Themen.
Jährlich besuchen über 1200 Teilnehmer aus ganz Europa das Zentrum, Inhousetrainings und internationale Tournee der Compagnie vervollständigen das Programm.

Tamala Center -Internationales Zentrum für Clown, Humor und Kommunikation
Udo Berenbrinker
Fritz-Arnold-Str. 23
78467 Konstanz
07531-9413140
Berenbrinker@tamala-center.de
www.tamala-center.de

Allgemein

Betriebssicherheit: Aktueller Inspektionsstatus mit Scafftag-Kennzeichnung

Mit den visuellen Sicherheitskontrollsystemen von MAKRO IDENT erhält man ein reproduzierbares Kennzeichnungsverfahren für den jeweils aktuellen Status und erzeugt eine eindeutige Datenspur

Betriebssicherheit:  Aktueller Inspektionsstatus mit Scafftag-Kennzeichnung

(NL/3625294748) MAKRO IDENT – Visuelle Sicherheitskontrollsysteme bestehen aus einem Sortiment von Anhänger-Kennzeichnungslösungen zur Angabe des aktuellen Inspektionsstatus am jeweiligen Einsatzort. Jedes Produkt ist als Komplettlösung oder auch einzeln erhältlich.

Berufsgenossenschaften und die Betriebssicherheitsverordnung fordern regelmäßige Inspektionen von Arbeitsmitteln wie z.B. Maschinen, elektrische Geräte, Gabelstaplern, Hebevorrichtungen, Hubarbeitsbühnen, Gerüste, Gerüsttürme und vielen mehr. Sicherheitsrelevante Bauteile müssen jeweils auf Funktion und Verschleiß überprüft werden.

Rechtlich ist jeder Betrieb dafür verantwortlich, sich um die Sicherheit der betriebseigenen Anlagen, Hebezeuge usw. zu kümmern, da sie den Verpflichtungen gegenüber dem Gesetzgeber und ihrer Mitarbeiter nachkommen müssen. Die Berufsgenossenschaften fordern eine wiederkehrende Prüfung in bestimmten Zeitabständen.

Der Systemanbieter MAKRO IDENT aus dem Münchner Süden stellt die neuen visuellen Kennzeichnungssysteme der Marke Scafftag vor, die zur visuellen Sicherheitskontrolle verwendet werden. Diese professionellen Anhänger und Einsteckschilder in verschiedenen Größen sind speziell in Zusammenarbeit mit Kunden – für die Wartung, Prüfung und Inspektion entwickelt worden. Der aktuelle Inspektionsstatus am jeweiligen Einsatzort ist deutlich ablesbar.

Die Scafftag-Kennzeichnungssysteme sind einsetzbar für die verschiedensten Anlagen, Fahrzeuge, Werkzeuge, Arbeiten in der Höhe, die Arbeitsplatzkontrolle und zur Kontrolle von Energiequellen. Sie sind zu verwenden bei regelmäßigen Inspektionen, schichtvorbereitenden Prüfungen, Wartungen und zur Kennzeichnung verschiedenster Komponenten.

Die meisten visuellen Sicherheitskontrollsysteme von MAKRO IDENT bestehen aus zwei Komponenten: einer Halterung, die dauerhaft an der jeweiligen Ausrüstung befestigt wird, und einem austauschbaren Einsteckschild. Die Halterungen dienen gleichzeitig als Warnanhänger, sollte bei einer Prüfung oder Inspektion festgestellt werden, dass die zu prüfende Anlage, Maschine usw. nicht funktionstüchtig ist. Auf jeder Halterung, ob klein oder groß, ist ein Verbotssymbol für das jeweilige Arbeitsmittel sichtbar und ein entsprechender Warntext. Das Verbotssymbol mit dem Text weisen Mitarbeiter sehr gut sichtbar darauf hin, das Arbeitsmittel nicht zu benutzen.

Die dazugehörigen Einsteckschilder sind – je nach Einsatzgebiet – mit Prüfprotokollfeldern ausgestattet und Feldern zum Unterzeichnen und Datieren. Für die kleinen Kennzeichnungssysteme (ca. 60 80 mm), wie Nanotag, Unitag, Microtag, gibt es 7 verschiedenfarbige, kleine Einsteckschilder. Diese sind mit einem freien Feld für eine Refernznummer und dem nächsten Prüf- oder Inspektionstermin ausgestattet. Die Halterungen und Einsteckschilder sind als Komplettlösung oder auch einzeln in 10 Sprachen erhältlich.

Mit den visuellen Sicherheitskontrollsystemen der Marke Scafftag erhält man ein reproduzierbares Kennzeichnungsverfahren für den jeweils aktuellen Status und erzeugt eine eindeutige Datenspur. Der Anwender kann sich dadurch stets darauf verlassen, dass eine dauerhafte Datenspur zu sämtlichen ausgeführten Inspektionen und Arbeitsmaßnahmen vorhanden ist, die sich gegebenenfalls sogar als gerichtlicher Beweis nutzen lässt.

Im Sortiment von MAKRO IDENT sind ab sofort Halterungen, Einsteckschilder und das dazugehörige Zubehör für Inspektionen, Wartungen und Prüfungen erhältlich. Darunter zählen Scafftag-Systeme für Gabelstapler, Hebevorrichtungen, Hubarbeitsbühnen (MEWP), Maschinen, elektrische Geräte, Gerüste und Gerüsttürme, Leitern, Stufen und Tritthocker, Sicherheitsgeschirre, Absturzsicherungsgurte, Fallschutzvorrichtungen, Sicherheitskennzeichnungs-Systeme für begrenzte Räume (z.B. große Tanks), Gefahren durch Chemikalien, für Feuerlöscher und die Hand-Arm-Vibrationskontrolle sowie Systeme, die mechanische und elektrische Isolierungsverfahren unterstützen.Weiter Informationen unter www.lockout-tagout.de ScafftagVisuelle Sicherheitskontrollsysteme.

Mehr als 25 Jahre Erfahrung
Mit über 25 Jahren Erfahrung und Fachkompetenz ist MAKRO IDENT e.K. ein kompetenter Partner für unterschiedliche Industrieunter-nehmen (wie z.B. Automobil-, Prozess-, Stahl- und Werkzeugindustrie, Petrochemie usw.), Luft- und Raumfahrt, Nah- und Fern- verkehr, Schifffahrt, Daten-/Telekommunikation, sowie für Handel, Gewerbe, Laboratorien, Krankenhäuser, Forschungseinrichtungen usw. – überall dort, wo professionelles Kennzeichnen und richtlinientreue Arbeitssicherheit gebraucht wird.

Sortiment mit über 34.000 Artikeln
MAKRO IDENT e.K. ist BRADY-Distributor für den europäischen Raum. Aus unserem großen Sortiment von über 34.000 Artikeln erhalten Sie selbstverständlich nur qualitativ hochwertige Produkte für die Kennzeichnung und Arbeitssicherheit.

Kontakt:
MAKRO IDENT e.K. – Lockout-Tagout Solutions
Angelika Wilke
Bussardstraße 24
82008 Unterhaching
089-61565828
wilke@lockout-tagout.de
http://www.lockout-tagout.de

Allgemein

HALT/HASS-Workshop der SGS am 8./9. Oktober 2013 in München

Elektronik mit Schnellalterung und Belastungstest verbessern lernen

München, 04.09.2013 – Schnellalterungstests und Belastungsprüfungen können die Qualität und Zuverlässigkeit von Produkten verbessern – und das bereits im Entwicklungsprozess. Experten des weltweit führenden Warenprüfers SGS informieren am 8. und 9. Oktober 2013 in einem Praxis-Workshop in München über HALT-Prüfungen (Highly Accelerated Life Test) und HASS-Belastungstests (Highly Accelerated Stress Screening).

Mit diesen Verfahren können Hersteller ermitteln, warum in ihren Produkten elektronische und elektromechanische Baugruppen ausfallen. Das HALT-Verfahren kann bereits im Entwicklungsprozess von Produkten effektiv Schwachstellen elektronischer Baugruppen aufdecken. Mit dem HASS-Verfahren ist es möglich, die Qualität eines Serienproduktes vor dessen Auslieferung im Schnellverfahren zu testen. So können Kosten im Entwicklungsprozess gesenkt, die Sicherheit von Produkten erhöht und mögliche Ausfälle im späteren Betrieb vermeiden werden.

Im ersten Teil des zweitägigen Intensiv-Seminars vermittelt Dr. Jochen Beier, Senior Test Engineer bei der SGS, die theoretischen Grundlagen sowie die Ziele und Vorteile der HALT- und HASS-Prüfverfahren. Inkludiert ist eine Laborführung durch das SGS-Testgelände in München sowie ein gemeinsames Abendessen, bei dem weitere Gespräche mit den Experten der SGS möglich sind.
Am zweiten Tag folgt der praktische Teil der Fortbildung: Edwin Dietel von der Continental Automotive GmbH berichtet über seine langjährige Erfahrung bei der Detektion von Zuverlässigkeits-Indikatoren und deren Optimierung. Zudem stellt Dr. Jochen Beier im SGS-Labor die Prüfungen an der HALT-Anlage vor und erläutert den Seminarteilnehmern anschließend die entsprechenden Testanlagen sowie die Prüfstände aus den Bereichen der elektromagnetischen Verträglichkeit, Produktsicherheit und Umweltsimulation.

Hinweis: Die Vorträge des HALT/HASS-Workshop werden in englischer Sprache gehalten. Fachfragen können aber auch auf Deutsch gestellt werden. Die Seminarunterlagen sind wahlweise auf Englisch oder Deutsch erhältlich.
Veranstaltungsort ist das Büro der SGS-Gruppe Deutschland in der Hofmannstraße 50 in 81379 München. Die Teilnahmegebühr beträgt für jeden ersten Teilnehmer eines Unternehmens 790 Euro zzgl. MwSt. Jeder weitere Teilnehmer desselben Unternehmens zahlt nur 650 Euro zzgl. MwSt.

Aufgrund der begrenzten Plätze wird um eine rechtzeitige Registrierung gebeten.

Anmeldung und weitere Informationen unter:

www.sgs-tuev-saar.com/workshop-halthass

Agenda SGS-HALT/HASS-Seminar

Mittwoch, 8. Oktober 2013

09:45-10:00 Uhr
Eintreffen der Teilnehmer und Anmeldung

10:00-10:15 Uhr
Begrüßung | Tilman Heinisch, SGS Germany GmbH

10:15-16:30 Uhr
Workshop Teil I: Grundlagen HALT / HASS, Ziele und Vorteile des HALT Verfahrens, Von HALT zu HASS | Dr. Jochen Beier, SGS Germany GmbH

16:30-17:30 Uhr
Laborführung Teil I (Battery Testhouse, EMC, Product Safety)

19:00-22:00 Uhr
Gemeinsames Abendessen

Donnerstag, 9. Oktober 2013

09:00-09:15 Uhr
Begrüßung

09:15-10:45 Uhr
HALT / HASS – Detektion von Zuverlässigkeits- Indikatoren und deren Optimierung | Edwin Dietel, Continental Automotive GmbH

11:15-15:15 Uhr
Workshop Teil II: Praktische Demonstration des HALT Testverfahrens an der HALT Prüfkammer | Dr. Jochen Beier, SGS Germany GmbH

15:15-16:00 Uhr
Laborführung Teil II (Environmental Simulation)

16:00 Uhr
Ende des Seminars
________________________________________
Kontakt für Fachfragen

Tilman Heinisch, Division Manager Environmental Simulation, Tel. +49 (0)89 787475-102, E-Mail: tilman.heinisch@sgs.com

Kontakt für Journalisten

Jan-Christoph Deißner, PR Manager, Tel. +49 (0)40 30101-301, E-Mail: de.presse@sgs.com
________________________________________
Über die SGS-Gruppe Deutschland

Die SGS-Gruppe ist das weltweit führende Unternehmen beim Prüfen, Testen, Verifizieren und Zertifizieren. 1878 gegründet, setzt die SGS mit Hauptsitz in Genf mit mehr als 75.000 Mitarbeitern und einem internationalen Netzwerk von über 1.500 Niederlassungen und Laboratorien global anerkannte Maßstäbe für Qualität, Sicherheit und Integrität.

In Deutschland ist die SGS-Gruppe seit 1920 aktiv und bundesweit an rund 40 Standorten präsent. Zu ihr gehören auch die SGS INSTITUT FRESENIUS GmbH und die SGS-TÜV Saar GmbH. Im Auftrag von Herstellern, Händlern oder Regierungen sorgt die SGS mit zahlreichen Inspektions-, Überwachungs- und Prüfdiensten über alle Stufen der Wertschöpfungskette hinweg für mehr Sicherheit, mehr Effizienz und mehr Qualität. Mehr Informationen unter: www.sgsgroup.de
Anhänge

Über die SGS-Gruppe Deutschland
Die SGS-Gruppe ist das weltweit führende Unternehmen beim Prüfen, Testen, Verifizieren und Zertifizieren. 1878 gegründet, setzt die SGS mit Hauptsitz in Genf mit mehr als 75.000 Mitarbeitern und einem internationalen Netzwerk von über 1.500 Niederlassungen und Laboratorien global anerkannte Maßstäbe für Qualität, Sicherheit und Integrität.
In Deutschland ist die SGS-Gruppe seit 1920 aktiv und bundesweit an rund 40 Standorten präsent. Zu ihr gehören auch die SGS INSTITUT FRESENIUS GmbH und die SGS-TÜV Saar GmbH. Im Auftrag von Herstellern, Händlern oder Regierungen sorgt die SGS mit zahlreichen Inspektions-, Überwachungs- und Prüfdiensten über alle Stufen der Wertschöpfungskette hinweg für mehr Sicherheit, mehr Effizienz und mehr Qualität.
Mehr Informationen unter: www.sgsgroup.de

Kontakt
SGS-Gruppe Deutschland
Tilmann Heinisch
Hofmannstrasse 50
81379 München
089-787475-0
tilmann.heinisch@sgs.com
http://www.sgsgroup.de

Pressekontakt:
SGS Germany GmbH
Jan-Christoph Deißner
Rödingsmarkt 16
20459 Hamburg
040-30101-301
de.presse@sgs.com
http://www.sgsgroup.de

Allgemein

Auf dem Prüfstand: Hält mein Heizkessel für feste Brennstoffe die neuen Grenzwerte ein?

Bundes-Immissionsschutz-Verordnung greift – Schornsteinfeger am besten jetzt schon ansprechen

Köln. – Die Erste Bundes-Immissionsschutz-Verordnung, kurz „1.BImSchV“, betrifft sämtliche Feuerungsanlagen, also auch Kamin- und Kachelöfen sowie Heizkessel für feste Brennstoffe. Die Rheinbraun Brennstoff GmbH, führender deutscher Anbieter von Braunkohlenbriketts, empfiehlt jetzt schon mit dem Schornsteinfeger zu sprechen.

Nach der Verordnung muss die Messung von Kesselanlagen alle zwei Jahre erfolgen. Diese Messung hat der Betreiber beim Schornsteinfeger selbst zu veranlassen. Wenn der Heizkessel danach die Grenzwerte nicht einhält und es keine Maßnahmen zur Reduzierung der Emissionen gibt, muss die Anlage stillgelegt oder ausgetauscht werden. Allerdings gibt es für die erstmalige Messpflicht und die Einhaltung der neuen Grenzwerte Übergangsfristen.

Erstmals sind Heizkessel mit einer Leistung ab vier bis einschließlich 15 Kilowatt (kW), die vor dem 22. März 2010 errichtet worden sind, von der Messpflicht betroffen. Wurde die Anlage vor dem 31. Dezember 1994 errichtet, erfolgt die erstmalige Messung ab dem 1. Januar 2015; erfolgte die Errichtung bis Ende 2004, beginnt die Messpflicht ab dem 1. Januar 2019. Alle ab 2005 installierten Anlagen müssen erst ab dem 1. Januar 2025 überprüft werden. Für diese Heizkessel aber gilt, dass bereits bei der Erstmessung die Grenzwerte der Stufe 1 der 1.BImSchV eingehalten werden müssen.

Handbeschickte Zentralheizungen mit einer Leistung über 15 kW, die vor dem 22. März 2010 eingebaut worden sind, müssen nun auch alle zwei Jahre überprüft werden und die derzeit noch bestehenden Grenzwerte einhalten. Die Einhaltung der Grenzwerte der Stufe 1 ist dabei wiederum abhängig vom Tag der Errichtung, analog zum obigen Zeitraster.

Moderne Heizkessel sind besonders sparsam im Verbrauch

Auch dann, wenn die Grenzwerte eingehalten werden, kann sich ein Kesseltausch schon heute lohnen. Moderne Kesselanlagen senken deutlich die Emissionen und haben einen höheren Wirkungsgrad. Das heißt konkret für den Betreiber: Weniger Brennstoffverbrauch und geringere Brennstoffkosten. Wer bis zum 31. Dezember 2014 seinen alten Kessel gegen einen modernen Kessel tauscht, für den gelten die Grenzwerte der Stufe 1 auch über das Jahr 2015 hinaus. Die ab dem 1. Januar 2015 neu installierten Heizkessel müssen dann wesentlich strengere Grenzwerte einhalten. Im Zweifel weiß der bevollmächtigte Bezirksschornsteinfeger Rat.

Mehr zu den Brennstoffen unter www.heizprofi.com.

Die RV Rheinbraun Handel- und Dienstleistungen GmbH ist eine 100%ige Tochter der RWE Power AG. Unter dem Dach der Holding bildet die Rheinbraun Brennstoff GmbH die Vertriebsgesellschaft für Kohlenstoffe jeder Art. Basis sind Braunkohle aus eigener Förderung bei RWE Power AG sowie Steinkohle der RAG Verkauf GmbH.

Unsere Kunden sind Betreiber von Prozessfeuerungsanlagen im Bereich Steine und Erden, Energieversorgungsunternehmen, kommunale wie industrielle Energieerzeuger und -verwender für Sonderkohlenstoffe in Chemie, Metallurgie und Umweltschutz.

Den Privathaushalt beliefern wir ganzjährig mit einem Festbrennstoffsortiment, bestehend aus Briketts, Koks, Kohle, Holzprodukten, Grillkohle sowie verschiedenen Steine- und Erden-Produkten.

Kontakt
Rheinbraun Brennstoff GmbH
Dr. Volker Schulz
Ludwigstrasse
50226 Frechen
02 21 – 42 58 12
info@dr-schulz-pr.de
http://www.braunkohlenenergie.de

Pressekontakt:
Dr. Schulz Public Relations GmbH
Dr. Volker Schulz
Berrenratherstraße 190
50937 Köln
02 21 – 42 58 12
info@dr-schulz-pr.de
http://www.dr-schulz-pr.info

Allgemein

KEEN Mercer CNX – Verliebt in Farbe und Leichtigkeit

KEEN Mercer CNX - Verliebt in Farbe und Leichtigkeit

KEEN Mercer CNX

Sonne, fröhliche Farben, dünne Kleidung – das ist der Sommer. Und da dürfen die super leichten Multisport- und Freizeitschuhe aus der neuen KEEN.CNX-Kollektion auf keinen Fall fehlen! Sie komplettieren jedes Outfit – egal ob Outdoordress oder Sommerkleid und setzen knallige Farbakzente.

Mercer CNX heißen diese athletisch angehauchten Must-haves von KEEN. Absolut leicht und mit dünnen Sohlen ermöglichen sie als Schnürer, Mary-Jane oder Ballerina ein völlig neues Gehgefühl, ohne dabei auf die KEEN-typische Top-Passform und den bewährten Komfort zu verzichten. Der reduzierte Schaft aus Veloursleder und atmungsaktivem Mesh (die Ballerina wiegt gerade mal 216 g pro Schuh) schmeichelt mit einem passgenauen Innenleben und viel natürlicher Bewegungsfreiheit für die Zehen. Unterstützt wird der Fuß durch die leichte Erhöhung des Fußbettes im Gewölbe- und Vorderfußbereich sowie ein in die Zwischensohle eingearbeitetes EVA-Schaumpolster, das für eine angenehme Dämpfung sorgt. Alles zusammen verleiht dem Fuß genau die richtige Portion an Komfort, Führung, Halt und gleichzeitig Flexibilität, die er für ein natürlicheres Gehen und einen direkteren Bodenkontakt auf Abenteuerpfaden, Bürofluren oder im Großstadt-Dschungel benötigt. (UVP: 89,95 EUR)

Fotonachweis: KEEN

Bildrechte: KEEN Footwear

Über KEEN:
KEEN Inc. (Portland/Oregon), Hersteller von Schuhen, Socken und Taschen, ist eine Outdoor-Marke mit innovativen, hybriden Produkten, die Outdoor-Enthusiasten zum Führen eines aktiven Lebensstils inspirieren. Bekannt wurde das 2003 gegründete Unternehmen durch seine Newport Outdoorsandale mit der patentierten Zehenschutz-Technologie. Aufbauend auf diesen großen Erfolg hat KEEN mittlerweile eine Vielzahl von Outdoor- und Freizeit-Produkten entwickelt. KEEN ist bestrebt im Hinblick auf Integrität, soziales und ökologisches Verantwortungsbewusstsein eine wegweisende Position einzunehmen und gleichzeitig eine lebendige, integrative Community für jegliche Art von Outdoor begeisterten Menschen zu fördern. Durch die in 2005 ins Leben gerufene Initiative Hybrid.Care unterstützt KEEN eine Vielzahl an Hilfs- und Umweltschutzorganisationen rund um den Globus, wie z.B. die ‚European Outdoor Conservation Association‘ (EOCA) oder Respect the Mountains. 2010 wurde das Unternehmen vom amerikanischen Outside Magazin auf die Liste der „America’s Best Places to Work“ gesetzt. Mit der in 2011 gestarteten „Playtime is back!“-Kampagne (www.keenfootwear.com/playtime) ruft KEEN zu mehr Bewegung und Spaß im Freien auf und animiert Erwachsene dazu, täglich kleine spielerische Auszeiten zu nehmen, um neue Energie zu tanken. Das KEEN-Vertriebsnetz umfasst mittlerweile mehr als 5.000 Händler in über 50 Ländern in Asien, Australien, Kanada, Mittelamerika, Neuseeland, Südamerika und den USA. Den europäischen Markt betreut die KEEN Europe Outdoor BV in Rotterdam.
Weitere Infos zu KEEN gibt’s hier:
http://www.keenfootwear.com, http://twitter.com/Keen oder http://www.facebook.com/keeneurope

Kontakt
KEEN Europe Outdoor B.V.
Sylvia König
Alte Landstraße 12-14
D-85521 Ottobrunn
+89 660396-6
keen@wp-publipress.de
http://www.keenfootwear.com

Pressekontakt:
W&P PUBLIPRESS GmbH
Sylvia König
Alte Landstraße 12-14
85521 Ottobrunn
089-660396-6
keen@wp-publipress.de
http://www.wp-publipress.de

Allgemein

HALT/HASS-Seminar der SGS

Schulung zu HALT-Lebensdauerprüfung und HASS-Belastungstest

Schwachstellen in elektronischen Baugruppen identifizieren und die Qualität eines Serienproduktes überprüfen – in einem zweitägigen Seminar vermittelt die weltweit führende Prüf- und Zertifizierungsgesellschaft SGS theoretisches und praktisches Expertenwissen zu HALT (Highly Accelerated Life Testing) und HASS (Highly Accelerated Stress Screening). Der Praxisworkshop findet am 9. und 10. April 2013 bei der SGS in München statt und richtet sich an Mitarbeiter aus Produktion, Design- und Entwicklungsabteilungen sowie aus dem Qualitätsmanagement.

Im ersten Teil des Workshops vermitteln die SGS-Experten theoretisches Basiswissen sowie die Ziele und Vorteile von HALT und HASS. Am zweiten Tag steht die Praxis im Vordergrund: Am Beispiel eines Automobilzulieferers geht es detailliert um die Detektion von Zuverlässigkeitsindikatoren und deren Optimierung. Dabei wird „live“ an der HALT-Anlage experimentiert. Zudem besteht natürlich die Möglichkeit, die einzelnen Labore am Standort (Umweltsimulation, Produktsicherheit, Elektromagnetische Verträglichkeit) zu besichtigen. Die Teilnahmegebühr beträgt 790 Euro.

Anmeldung und weitere Informationen unter: www.sgs-tuev-saar.com/workshop-halthass

Über die SGS-Gruppe Deutschland
Die SGS-Gruppe ist das weltweit führende Unternehmen beim Prüfen, Testen, Verifizieren und Zertifizieren. 1878 gegründet, setzt die SGS mit Hauptsitz in Genf mit mehr als 75.000 Mitarbeitern und einem internationalen Netzwerk von über 1.500 Niederlassungen und Laboratorien global anerkannte Maßstäbe für Qualität, Sicherheit und Integrität.
In Deutschland ist die SGS-Gruppe seit 1920 aktiv und bundesweit an rund 40 Standorten präsent. Zu ihr gehören auch die SGS INSTITUT FRESENIUS GmbH und die SGS-TÜV Saar GmbH. Im Auftrag von Herstellern, Händlern oder Regierungen sorgt die SGS mit zahlreichen Inspektions-, Überwachungs- und Prüfdiensten über alle Stufen der Wertschöpfungskette hinweg für mehr Sicherheit, mehr Effizienz und mehr Qualität.
Mehr Informationen unter: www.sgsgroup.de

Kontakt
SGS-Gruppe Deutschland
Torsten Laub
Rödingsmarkt 16
20459 Hamburg
040-30101-298
torsten.laub@sgs.com
http://www.sgsgroup.de

Pressekontakt:
SGS Germany GmbH
Torsten Laub
Rödingsmarkt 16
20459 Hamburg
040-30101-298
de.presse@sgs.com
http://www.sgsgroup.de

Allgemein

Schwachstellen in der Produktentwicklung erkennen

HALT/HASS-Workshop der SGS am 18. und 19.09.12 in München

Die Qualität, Zuverlässigkeit und Lebensdauer von Produkten verbessern: Die weltweit führende Prüf- und Zertifizierungsgesellschaft SGS informiert am 18. und 19. September 2012 in einem Praxisworkshop über HALT-Lebensdauerprüfungen (Highly Accelerated Life Test) und HASS-Belastungstests (Highly Accelerated Stress Screening). Mit diesen Verfahren können Hersteller ermitteln, warum in ihren Produkten elektronische und elektromechanische Baugruppen ausfallen. So können Schwachstellen identifiziert, die Sicherheit erhöht sowie Herstellungs- und Garantiekosten gesenkt werden.

Der erste Teil des zweitägigen Intensiv-Seminars vermittelt die theoretischen Grundlagen sowie die Ziele und Vorteile der HALT- und HASS-Prüfverfahren. Am zweiten Tag geht es um die Praxis: Edwin Dietel von der Continental Automotive GmbH berichtet über seine langjährige Erfahrung bei der Detektion von Zuverlässigkeits-Indikatoren und deren Optimierung. Zudem werden im SGS-Labor die Prüfungen an der HALT-Anlage vorgestellt und die entsprechenden Testanlagen sowie die Prüfstände aus den Bereichen der elektromagnetischen Verträglichkeit, Produktsicherheit und Umweltsimulation besichtigt. Die Teilnahmegebühr beträgt 750 Euro.

Anmeldung und weitere Informationen unter: www.sgs-tuev-saar.com/workshop-halthass

Die SGS-Gruppe ist das weltweit führende Unternehmen beim Prüfen, Testen, Verifizieren und Zertifizieren. 1878 gegründet, setzt die SGS mit Hauptsitz in Genf mit rund 70.000 Mitarbeitern und einem internationalen Netzwerk von über 1.350 Niederlassungen und Laboratorien global anerkannte Maßstäbe für Qualität, Sicherheit und Integrität.

In Deutschland ist die SGS-Gruppe seit 1920 aktiv und bundesweit an rund 40 Standorten präsent. Zu ihr gehören auch die SGS INSTITUT FRESENIUS GmbH und die SGS-TÜV Saar GmbH. Im Auftrag von Herstellern, Händlern oder Regierungen sorgt die SGS mit zahlreichen Inspektions-, Überwachungs- und Prüfdiensten über alle Stufen der Wertschöpfungskette hinweg für mehr Sicherheit, mehr Effizienz und mehr Qualität.

Kontakt:
SGS Germany GmbH
Torsten Laub
Rödingsmarkt 16
20459 Hamburg
040-30101-298
torsten.laub@sgs.com
http://www.sgsgroup.de