Tag Archives: Hamm

Allgemein

Verträge vom Fachanwalt für Vertragsrecht prüfen lassen

Fachanwalt setzt Vertragsansprüche durch

Verträge vom Fachanwalt für Vertragsrecht prüfen lassen

Fachanwalt für Vertragsrecht

Bei rechtlichen Problemen im Zusammenhang mit Verträgen wollen sich nicht wenige vom Fachanwalt für Vertragsrecht beraten lassen. Das zu Recht, will man sich doch in fachlich besten Händen wissen. Die Fachanwaltsbezeichnung Fachanwalt für Vertragsrecht existiert jedoch nicht, anders als z.B. der Fachanwalt für Verkehrsrecht oder Fachanwalt für Strafrecht. Vielmehr gibt es Rechtsanwälte, die den Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit u.a. auf das Vertragsrecht gelegt haben und auf diesem Gebiet über besonders ausgeprägte Erfahrungen verfügen. Dies äußert sich in umfangreichen fachlichen Kenntnissen und auch in besonderem Geschick beim Führen von Verhandlungen.

Das Rechtsgebiet des Vertragsrechts deckt beinahe alle rechtlichen Gebiete ab und begegnet dem Rechtssuchenden überall in seinem täglichen Leben, sei es der Arbeitsvertrag, der Kaufvertrag, der Versicherungsvertrag, der Mietvertrag, der Reisevertrag oder gar der Ehevertrag, um nur einige zu nennen. Aufgrund der Vielfalt der möglichen Fallgestaltungen bedarf es daher neben einer profunden Rechtskenntnis der einzelnen Rechtsbereiche vor allem einer fundierten Erfahrung in der Bearbeitung der vertraglichen Fragen und Regelungen. Nur dann können die Interessen entsprechend gezielt durchgesetzt oder Gegenansprüche und Gegeninteressen nachhaltig abgewehrt werden.

Die Rechtsanwaltskanzlei Ginter Schiering Rechtsanwälte mit dem Tätigkeitsschwerpunkt Vertragsrecht unterstützt ihre Mandanten in allen Bereichen des Vertragsrechts (vor allem im Zusammenhang mit der Abwehr oder Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen). Das Portfolio umfasst dabei u.a. die folgenden Leistungen:

– Beratung im Vorfeld eines Vertragsschlusses
– Gestaltung von Verträgen
– Prüfung von Verträgen
– Geltendmachung und Durchsetzung von Ansprüchen aus Verträgen (z.B. aus Kaufvertrag, Arbeitsvertrag, Reisevertrag, Immobilienkaufvertrag usw.)
– Abwehr von Gegenansprüchen aus Verträgen (z.B. aus Darlehensvertrag, Leasingvertrag, Bürgschaftsvertrag usw.)

Die Rechtsanwälte Nils Schiering und Leonid Ginter (zugleich Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht) bieten eine kostenlose telefonische Ersteinschätzung an.

Rechtsanwaltskanzlei
Ginter Schiering Rechtsanwälte
Otto-Krafft-Platz 24
59065 Hamm

T 02381 – 49 10 696
F 02381 – 49 10 694

info@gs-rechtsanwaelte.de
www.gs-rechtsanwaelte.de

Rechtsanwaltskanzlei Ginter Schiering Rechtsanwälte in Hamm
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht Leonid Ginter
Rechtsanwalt und Strafverteidiger Nils Schiering
Bundesweite Vertretung

Kontakt
Ginter Schiering Rechtsanwälte
Ginter Leonid
Otto-Krafft-Platz 24
59065 Nordrhein-Westfalen – Hamm
02381-4910696
info@gs-rechtsanwaelte.de
http://www.gs-rechtsanwaelte.de

Allgemein

L. Ginter – Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht

Rechtsanwaltskanzlei Ginter Schiering Rechtsanwälte

L. Ginter - Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht

Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht L. Ginter

Rechtsanwaltskanzlei Ginter Schiering Rechtsanwälte
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht Leonid Ginter
Rechtsanwalt und Strafverteidiger Nils Schiering

Kompetente und bundesweite Beratung und Vertretung in allen bankrechtlichen und kapitalanlagerechtlichen Angelegenheiten vom Fachanwalt für Bankrecht.
Falschberatung durch Anlagevermittler – Abwehr von Kündigungen von Bausparverträgen – Widerruf von Darlehensverträgen – Prospekthaftung aus Anlageprospekten – Geltendmachung von Schadensersatzansprüchen aus Fondsbeteiligungen – Widerruf von Autokreditverträgen und Leasingverträgen – Haftung aus Anlageberatung (Anlegerschutz) – Grundpfandrechte (Grundschuld, Hypothek) – Bürgschaften – Unterstützung bei Verhandlungen mit der Bank – Vorzeitige Ablöse des Kreditvertrages – Kündigung der gesamten Geschäftsverbindung etc.

Unverbindliche und kostenlose Vorabprüfung anhand der von Ihnen zur Verfügung gestellten Unterlagen, ob sich ein Vorgehen in rechtlicher und wirtschaftlicher Hinsicht für Sie rentiert. Vor Mandatierung vollständige Aufklärung über Ihre Ansprüche, die Erfolgsaussichten in Ihrem Fall, unsere Vergütung im Falle einer Mandatierung und das Kostenrisiko im Falle einer gerichtlichen Auseinandersetzung. Kostenfreie Klärung der Kostenübernahme mit Ihrer Rechtsschutzversicherung. Mandatsbearbeitung auch telefonisch bzw. per Mail/Fax.

Volle Kostensicherheit und Kostentransparenz schon vor der Mandatierung.

Außergerichtliche Wahrnehmung Ihrer Interessen sowie Durchsetzung Ihrer Rechte gegenüber Banken und Anlagevermittlern.

Bundesweite gerichtliche Vertretung.

Strafrecht und Strafverteidigung
Rechtsanwalt für Strafrecht Nils Schiering

Bundesweite Strafverteidigung und Pflichtverteidigung bei allen Delikten

Körperverletzung – Raub – Totschlag – Betrug – Hausfriedensbruch – Unterschlagung – Sachbeschädigung – Bestechlichkeit – Untreue – Sexuelle Nötigung – Diebstahl – Handel mit Betäubungsmitteln – Fahrlässige Tötung – Beteiligung an einer Schlägerei – Zwangsprostitution – Freiheitsberaubung – Nötigung – Unbefugter Gebrauch eines Fahrzeugs – Entziehung elektrischer Energie – Erpressung – Strafvereitelung – Hehlerei – Meineid – Geldwäsche – Kapitalanlagebetrug – Kreditbetrug – Missbrauch von Scheck- und Kreditkarten – Urkundenfälschung – Missbrauch von Ausweispapieren – Bankrott – Pfandkehr – Wilderei – Unerlaubte Veranstaltung eines Glücksspiels – Bestechlichkeit – Brandstiftung – Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr – Vorteilsannahme etc.

Vertretung Ihrer rechtlichen Interessen gegenüber Ordnungsbehörden, Polizei, Staatsanwaltschaft oder Gerichten bei z.B.
Vorladung von der Polizei oder Staatsanwaltschaft – Strafbefehl – Anklageschrift – Durchsuchung – erkennungsdienstlichen Maßnahmen – Führerscheinentzug – Ordnungswidrigkeiten – Bußgeldern – Geschwindigkeitsüberschreitungen – Rotlichtverstößen – Fahren unter Alkoholeinfluss – Fahrverboten – Fahrerflucht – sonstigen Verkehrsdelikten.

Unverbindliches kostenfreies Erstgespräch zur Bewertung Ihrer Lage. Mandatsbearbeitung auch telefonisch. Termine innerhalb von 2 Werktagen. Zügige Akteneinsicht und Abstimmung des weiteren Vorgehens. Vertretung gegenüber der Behörde und im gerichtlichen Verfahren. Klärung der Kostenübernahme mit Ihrer Rechtsschutzversicherung. Bei Verkehrsunfällen gesamte Schadensabwicklung mit der gegnerischen Haftpflichtversicherung.

Rechtsanwaltskanzlei Ginter Schiering Rechtsanwälte
Otto-Krafft-Platz 24
59065 Hamm
Tel. 02381 – 49 10 696
Fax. 02381 – 49 10 694
Notfall-Nr. 0176 – 456 56 450

Mail: info@gs-rechtsanwaelte.de
Web: www.gs-rechtsanwaelte.de

Tätigkeitsportfolio: Bankrecht, Kapitalanlagerecht, Anlegerschutz, Verbraucherrecht, Strafrecht, Strafverteidigung, Opferhilfe, Ordnungswidrigkeitenrecht, Verkehrsrecht, Vertragsrecht, Schadensersatzrecht, Schmerzensgeldrecht, Anwaltshaftung, Notarhaftung, Grundstücksrecht, Immobilienrecht, Wohnungseigentumsrecht, Unternehmensrecht & Betriebsnachfolge, Versicherungsrecht, Wirtschaftsrecht, Zwangsvollstreckungsrecht.

Rechtsanwaltskanzlei Ginter Schiering Rechtsanwälte in Hamm
Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bankrecht und Kapitalmarktrecht Leonid Ginter
Rechtsanwalt und Strafverteidiger Nils Schiering
Bundesweite Vertretung

Kontakt
Ginter Schiering Rechtsanwälte
Ginter Leonid
Otto-Krafft-Platz 24
59065 Nordrhein-Westfalen – Hamm
02381-4910696
info@gs-rechtsanwaelte.de
http://www.gs-rechtsanwaelte.de

Allgemein

Niedersachsen: Marius B. Gilsbach LLM (Ciper & Coll.) erhält den Titel zum "Fachanwalt für Medizinrecht"

Das Anwaltsteam von Ciper & Coll. hat einen weiteren "Fachanwalt für Medizinrecht" in ihren Reihen: Rechtsanwalt Marius Benedikt Gilsbach, LLM ist der Titel nunmehr verliehen worden.

Rechtsanwalt Marius B. Gilsbach von Ciper & Coll., den Anwälten für Medizinrecht, Arzthaftungsrecht und Schmerzensgeld – bundesweit – ist von der Rechtsanwaltskammer Hamm nach erfolgreichem Abschluss seines Fachanwaltslehrganges der Titel zum "Fachanwalt für Medizinrecht" verliehen worden. Damit stellt er seine besondere Qualifikation auf diesem komplexen Rechtsgebiet heraus:

Die Führung der Fachanwaltsbezeichnung ist auf Antrag zu gestatten, wenn der Rechtsanwalt die hierfür von der Fachanwaltsordnung (FAO) vorausgesetzten besonderen Kenntnisse und Erfahrungen nachgewiesen hat. Diese Kenntnisse und Erfahrungen müssen erheblich das Maß dessen übersteigen, was üblicherweise durch die berufliche Ausbildung und praktische Erfahrung im Beruf vermittelt wird, § 2 Abs. 2 FAO. Fachanwälte sind sind nur diejenigen Rechtsanwälte, die in ihrem Profil explizit als solche ausgewiesen werden.

Rechtsanwalt Marius B. Gilsbach ist für die Anwaltskanzlei Ciper & Coll. an den Kanzleistandorten in Niedersachsen, Westfalen, Ostwestfalen und Nordhessen tätig und betreut medizingeschädigte Mandanten. Zahlreiche Prozesserfolge des engagierten Anwaltes werden auf der Kanzleihomepage www.ciper.de in regelmässigen Abständen veröffentlicht.

Kompetenz

Ciper & Coll. gehören auf den Gebieten des Medizin-, Arzthaftungs- und Personenschadenrechtes aufgrund ihrer fast zwanzigjährigen Erfahrungen, ihren Kontakten zu zahlreichen hochqualifizierten medizinischen Sachverständigen jeder Fachrichtung und ihren Prozesserfolgen zu den renommiertesten Sozietäten in Deutschland. Zahlreiche Publikationen und eine fortwährende Präsenz in Print-, Hörfunk- und TV-Medien der Kanzlei sind belegt (s. www.ciper.de zu Presse).

Wir gehören auf den Gebieten des Medizin-, Arzthaftungs- und Personenschadenrechtes aufgrund unserer fast 20jährigen Erfahrungen, unseren Kontakten zu zahlreichen hochqualifizierten medizinischen Sachverständigen jeder Fachrichtung und unseren Prozesserfolgen zu den renommiertesten Sozietäten in Deutschland. Zahlreiche Publikationen und eine fortwährende Präsenz in Print-, Hörfunk- und TV-Medien sind belegt.

Firmenkontakt
Ciper & Coll.
Herr Dirk Dr Ciper
Kurfürstendamm 217
10719 Berlin
0211556207
ra.ciper@t-online.de
http://www.ciper.de

Pressekontakt
Ciper
dirk Herr Dirk Dr Ciper
Kurfürstendamm 217
10719 Berlin
0211556207
ra.ciper@t-online.de
http://www.ciper.de

Allgemein

Richtig trinken beim Wintersport

Energieverbrauch beim Ski- und Snowboardfahren oft überschätzt: Durst löschen und Kalorien sparen mit Trinkwasser aus der Leitung

Richtig trinken beim Wintersport

(Mynewsdesk) Frankfurt am Main, November 2014 – „Endlich!“ werden viele sagen: Der Winter ist da und zieht Wintersportsfans wieder auf die Piste. Was im Skiurlaub für viele natürlich nie fehlen darf, ist der kulinarische Genuss – Schnitzel zum Mittagstisch, Germknödel oder Kaiserschmarrn als Leckerbissen zwischendurch. Abends wird dann im Hotel bei Limonade, Jagertee oder Weizenbier weiter geschlemmt. Dabei überschätzen viele Hobbysportler ihren Kalorienverbrauch durch die sportliche Betätigung und nehmen mehr Kalorien zu sich als sie verbrauchen: Das macht sich anschließend auf der Waage bemerkbar.
Durch Getränkewahl Kalorien sparenDa man im Urlaub ungern Kalorien zählen möchte, kann man mit einer einfachen Methode ganz nebenbei sparen: „Stillen Sie den Durst während und nach dem Ski- oder Snowboardfahren mit Trinkwasser aus der Leitung. Denn ersetzt man beispielsweise 0,2 Liter Cola durch Trinkwasser, werden bereits 85 Kalorien gespart“, kommentiert der Hamburger Ernährungswissenschaftler Prof. Dr. Michael Hamm. „Außerdem werden dadurch sogar zusätzliche Kalorien verbraucht. Das haben Studien an der Charité im Auftrag des Forum Trinkwasser gezeigt.“
Mit der Trinkflasche auf die PisteJenseits vom Kaloriensparen ist eine ausreichende Flüssigkeitsversorgung im Winterurlaub generell wichtig: Den ganzen Tag in den Bergen oft bei trocken-kalter Luft auf der Piste unterwegs, registrieren viele ihren gesteigerten Flüssigkeitsbedarf erst spät und trinken zu wenig. „Gerade in Höhenlagen wird über die Atemluft vermehrt Wasser abgegeben und auch durch Schwitzen geht einiges verloren, was rechtzeitig wieder zugeführt werden muss, um die körperliche Leistungsfähigkeit zu erhalten“, rät Hamm. Mit Trinkwasser lässt sich der Flüssigkeitsverlust ideal ausgleichen, denn es ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz nahezu überall in ausgezeichneter Qualität verfügbar. Bestenfalls gehört eine Trinkflasche zur festen Rucksack-Ausstattung und erleichtert das ausreichende sowie gleichmäßig über den Tag verteilte Trinken. Auf alkoholische Getränke sollte vor und während dem Sport wegen der Kreislaufbelastung und der Beeinträchtigung der Reaktionsfähigkeit verzichtet werden.

„Ein weiterer positiver Nebeneffekt einer ausreichenden Flüssigkeitsversorgung ist, dass die Schleimhäute gut durchblutet werden. Das kann die natürlichen Barrieren gegen Viren und Bakterien stärken“, erklärt Hamm. Die allgemein empfohlene Trinkmenge von 1,5 Litern pro Tag sollte unbedingt eingehalten werden. Das Forum Trinkwasser empfiehlt für den Winter generell, die Trinkmenge zu steigern, da man sich häufig länger in geheizten Räumen mit trockener Luft aufhält.
Ausreichend trinken hält fitSpeziell für das richtige Trinkverhalten beim Sport hat das Forum Trinkwasser einige Tipps zusammengestellt:
* Am besten ist eine gefüllte Trinkflasche stets griffbereit
* Bereits am Tag vor dem Sport ausreichend trinken
* Etwa 15 bis 30 Minuten vor der Aktivität etwa einen halben Liter Trinkwasser trinken
* Während der sportlichen Betätigung alle 15 bis 20 Minuten eine Portion Trinkwasser trinken
* Nicht zu viel auf einmal trinken, besser öfter weniger über den Tag verteilt
* Vor und nach dem Sport auf die Waage stellen und den ermittelten Gewichtsverlust durch die entsprechende Trinkmenge ausgleichen

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/o4jwks

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wellness-ernaehrung/richtig-trinken-beim-wintersport-94619

=== Richtig trinken beim Wintersport (Bild) ===

Eine Trinkflasche mit Trinkwasser sollte beim Ski- und Snowboardfahren immer im Rucksack sein

Shortlink:
http://shortpr.com/ekw34c

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/richtig-trinken-beim-wintersport

Das Forum Trinkwasser e. V. informiert über frisches Trinkwasser in Deutschland auf Basis wissenschaftlicher Erkenntnisse und steht als kompetenter Ansprechpartner allen Interessierten zur Verfügung. Weitere Informationen gibt es auf der Website www.forum-trinkwasser.de und auf Facebook www.facebook.com/trinkwasser.geniessen. Wer das eigene Trinkverhalten überprüfen möchte und Rat sucht, findet unter www.trinkberater.de das passende Angebot.

Kontakt
Pressebüro des Forum Trinkwasser e.V., c/o :relations Gesellschaft für Kommunikation
Julia Carstens
Postfach 700842
60558 Frankfurt am Main
069 963 652 12
info@forum-trinkwasser.de
www.forum-trinkwasser.de

Allgemein

Marcus K. Reif, Robindro Ullah und Florian Schrodt sind die Social Media Personalmarketing Innovatoren 2012

humancaps, WESTPRESS und W&V Job-Network verleihen zum dritten Mal den Preis für Verdienste um Social Media im Personalmarketing

Marcus K. Reif, Robindro Ullah und Florian Schrodt sind die Social Media Personalmarketing Innovatoren 2012

SMPI 2012: Die Gewinner Ullah, Reif, Schrodt

Hamm, 04.06.2013. Sie sorgen dafür, dass sich im Unternehmen eine moderne Kommunikations-Kultur entwickelt. Sie geben dem Markt Impulse durch innovative Aktionen. Und nicht zuletzt geben sie Neueinsteigern ein Beispiel, wie ein Arbeitgeber durch kontinuierliche Social-Media-Kommunikation sein Image stärkt und interessante Bewerber anspricht. Dafür sind Marcus K. Reif, Leiter Recruiting & Employer Branding bei Ernst & Young, Robindro Ullah, derzeit noch Leiter Personalmarketing und Recruiting Süd der Deutschen Bahn sowie Florian Schrodt, Referent Personalmarketing der Deutschen Flugsicherung, jetzt mit dem Award „Social Media Personalmarketing Innovator 2012“ geehrt worden. Den Preis haben humancaps, WESTPRESS – Agentur für Personalmarketing und W&V Job-Network 2011 ins Leben gerufen und am Dienstag zum dritten Mal im Rahmen der „Social Media Personalmarketing Conference exklusiv“ verliehen, die dieses Jahr erstmals in Hamm stattfand.

Die drei Preisträger zeigen beispielhaft, welche Akzente Innovatoren setzen. Social Media Personalmarketing Best Innovator wurde Marcus K. Reif, der laut Jury-Urteil besonders nachhaltig in sein Unternehmen und dessen Kommunikationskultur hineingewirkt hat. Robindro Ullah, der dieses Jahr schon zum zweiten Mal ausgezeichnet wurde, hat dem Markt immer wieder durch innovative Ideen frische Impulse gegeben, zuletzt durch das neue Anforderungsprofil „Recruiter Next Generation“. Florian Schrodt macht durch den kontinuierlichen Aufbau der Social-Media-Kanäle der DFS Neueinsteigern Mut und zeigt nicht zuletzt durch den Azubi-Blog der DFS, wie man durch Beharrlichkeit ein Unternehmen und seine Mitarbeiter mitziehen kann.

Diese drei Aspekte sind laut Urteil der Jury entscheidend für die Innovationskraft von Verantwortlichen im Bereich Social Media. Dem Gremium gehörten dieses Jahr Lutz Altmann, humancaps, Raoul Fischer, W&V, Prof. Dr. Martin Grothe, Complexium, Simon Zicholl, Westpress sowie Dr. Wolfgang Achilles, Jobware, an. Mit dem Award „Social Media Personalmarketing Innovator“ werden einmal im Jahr Persönlichkeiten gewürdigt, die sich um diesen Bereich verdient gemacht haben. 2013 kamen insgesamt 20 Vorschläge mit potenziellen Kandidatinnen und Kandidaten aus dem Markt zusammen, aus denen die Jury die drei Innovatoren 2012 ermittelt hat.

Bilder können Sie hier herunterladen:
Bilder_SMPI_2012

Bildrechte: Westpress

WESTPRESS – Agentur für Personalmarketing
WESTPRESS mit Sitz in Hamm (Nordrhein-Westfalen) ist eine der größten Agenturen für Personalmarketing in Deutschland und steht für Erfolg in der ganzheitlich angelegten Personalsuche. Mit Geschäftsführer und Inhaber Christian Hagedorn setzen sich 140 Media- und Internet-Spezialisten täglich für mehr als 4.000 Kunden aus allen Branchen ein. WESTPRESS – Agentur für Personalmarketing bietet ihren Kunden Full Service im Bereich der Mitarbeitersuche: Von Employer Branding über Anzeigen in Print und Online bis hin zu Social Media Aktivitäten und Personalberatung deckt die Agentur alle Dienstleistungen inhouse ab. Mit fast 60 Jahren Erfahrung in Werbung und Personalmarketing setzt WESTPRESS immer wieder kreative Impulse im Markt – etwa mit anim.Ad, einem innovativen Konzept für interaktive Online-Stellenanzeigen.

www.westpress.de
www.facebook.com/westpress

Kontakt
Westpress GmbH & Co. KG
Simon Zicholl
Kreativ-Allee
59069 Hamm
02385.930.610
simon.zicholl@westpress.de
http://www.westpress.de

Pressekontakt:
Rossner Relations
Stefanie Rossner
Lindenstraße 14
50674 Köln
022192428144
rossner@rossner-relations.de
http://rossner-relations.de

Allgemein

LEITERKÖNIG startet Geschäft speziell für Leitern und Gerüste

LEITERKÖNIG startet Geschäft speziell für Leitern und Gerüste

Hamm. Der LEITERKÖNIG, einer der der führenden Onlinehändler für Markenleitern und -gerüste, hat in Hamm-Herringen seinen ersten Leiterstore eröffnet. Auf 200 m² bietet der Profi für Leitern und Gerüste nun über 2.000 Artikel an, die im Shop an der Küferstraße 17 zu Onlinepreisen bezogen werden können. Seine neue Heimat hat die Marke der Ademia GmbH in den ehemaligen Geschäftshallen des Traditionsmöbelhauses Wachter gefunden. Nach aufwendigen Umbauarbeiten heißt es seit Oktober in Hamm-Herringen: Willkommen in der Welt der Leitern und Gerüste!

In den hellen und freundlich gestalteten Geschäftsräumen können Privat-, Gewerbe- und Industriekunden nun nach Herzenslust stöbern und zahlreiche Produkte vor Ort ansehen. Selbstverständlich stehen in den neuen Verkaufsräumen, wie auch beim Onlineshop (www.leiterkoenig.de), Leitern und Gerüste namhafter Hersteller wie Layer, Hailo, Hymer und Krause zum Verkauf. Verschiedene Modelle präsentiert der LEITERKÖNIG in seinem neuen Domizil, einige Artikel werden gar gesondert zur Schau gestellt. Alle weiteren Leitern und Gerüste, die in den Produktkatalogen der einzelnen Partner aufgeführt werden, können auf Wunsch bestellt und geliefert werden.

Auch zahlreiches Zubehör sowie verschiedene Einzelteile gehören zur umfangreichen Produktpalette des Unternehmens. Zusätzlich bietet der LEITERKÖNIG allen gewerblichen Kunden den Service an, die jährlich vorgeschriebene Untersuchung von Leitern und Gerüsten gemäß UVV-Vorschrift durchzuführen. Darüber hinaus steht das Beratungsteam bei individuellen Sonderanfertigungen oder speziellen Wünschen allen Kunden persönlich mit Rat und Tat zur Seite. Während der Geschäftszeiten sind die fachkundigen Mitarbeiter zudem unter der Telefonnummer 02381/544 705-0 oder per E-Mail (info@leiterkoenig.de) zu erreichen.

Für den LEITERKÖNIG-Shop in Hamm-Herringen gelten folgende Öffnungszeiten:

Montag-Freitag von 8.00 bis 18.00 Uhr
Samstag von 9.00 bis 12.00 Uhr

Der LEITERKÖNIG ist eine Marke der Ademia GmbH, die sich auf den Vertrieb von hochwertigen Leitern und Gerüsten spezialisiert hat. Zum Produktfolio des Leiterprofis gehören verschiedene Anlege-, Schiebe-, Steh-, Mehrzweck- und Gelenkleitern sowie Tritte von Markenhersteller wie Hailo, Krause, Hymer und Layher. Auch berufsspezifische Leitern, Sonderanfertigungen, herstellerunabhängiges Zubehör sowie Ersatzteile stehen zur Auswahl. Ergänzt wird das Sortiment durch Fahrgerüste in verschiedenen Höhen und Ausführungen.

Kontakt:
Ademia GmbH
Dipl.-Betriebsw. (BA) Tyrone Spevacek
Küferstraße 17
59067 Hamm
02381/544 705-0
info@leiterkoenig.de
http://www.leiterkoenig.de

Allgemein

Basta A Capella in Hamm

Braucht gute Musik eigentlich zwingend auch Instrumente? Nicht wenn man Basta A Capella heißt. Denn die Vokalakrobaten verstehen es auch ohne Gitarre, Bass und Schlagzeug ihr Publikum immer wieder zu begeistern. Am 8. November 2012 um 20:00 Uhr werden sie im Kurhaus Bad Hamm auf der Bühne stehen und beweisen, dass Stimme alles sein kann.

Musik vom Feinsten und eine lustige Bühnenshow. Wie das zusammenpasst, davon können sich die Zuschauer in Hamm überzeugen, wenn Basta A Capella, eine der bekanntesten und vielleicht auch besten Vokalgruppen aus Deutschland auf der Bühne steht. Seit zehn Jahren gibt es Basta A Capella bereits und nicht erst seit dem Fußballsong „Gimme Hope Joachim“ haben sich die Jungs mit den fantastischen Stimmen in die Herzen der Fans gesungen. Fünf CDs sind bisher erschienen und eine war besser als die andere. Im Fernsehen sind Basta A Capella gern gesehene Gäste. Der WDR hat ihnen mit der Reihe „… und basta!“ einen festen Platz eingeräumt. Der Bassist Andreas Hardegen, die Tenöre Werner Adelmann, René Overmann, Thomas Aydintan und William Wahl sorgen auf der Bühne für umwerfend komische Momente, aber auch für Gänsehaut, wenn sie singen. Alle vier haben die Musik im Blut und wie Thomas Aydintan schon in die Wiege gelegt bekommen. Denn seine Eltern waren beide Musikprofessoren, was man Basta A Capella auch anmerkt. Jeder Ton sitzt und wenn sie in Hamm am 8. November das Beste aus zehn Jahren singen, wird das Publikum Tränen lachen oder Tränen der Rührung vergießen.
In Hamm können Sie preiswert übernachten.

Das 1999 gegründete Online-Reiseportal Expedia.de (www.expedia.de) bietet eine vollständige und attraktive Produktpalette rund um das Thema Reisen. Als erstes deutsches Online-Reiseportal ermöglichte Expedia.de neben der Buchung von Flug, Hotel, Mietwagen, Ferienwohnungen, Lastminute- und Pauschalreisen sowie Kreuzfahrten unter der Bezeichnung Click&Mix auch die flexible Zusammenstellung („Dynamic Packaging“) von Flügen, Hotels und/oder Mietwagen sowie vielfältigen Angeboten in der Kategorie „Events&Tickets“. Das Online-Reiseportal ist Gründungsmitglied des Verbands Internet Reisevertrieb VIR und wurde bereits zum sechsten Mal in Folge mit dem TÜV-Siegel s@fer-shopping ausgezeichnet. Auch die sehr gute Kundenbetreuung und der hervorragende Service von Expedia.de sind TÜV geprüft – im März 2008 bekamen die Reiseexperten das Zertifikat „ServiceQualität“ verliehen. Expedia.de ist ein Tochterunternehmen des weltweit größten Online-Reisebüros Expedia, Inc.. Dieses firmiert seit August 2005 unter dem Namen Expedia und ist börsennotiert in den USA (NASDAQ: EXPE).

Kontakt:
Expedia.com GmbH
Jill Lloyd
42 Earlham Street Covent Garden
WC2H 9LA London, United Kingdom
+44 2070192763
jlloyd@expedia.com
http://www.expedia.de

Pressekontakt:
Fleishman Europe / Pressestelle Expedia.de
Jill Lloyd
Landshuter Allee 10
80637 München
+49 69 405 702 777
meldungen@expedia.com
http://www.expedia.de

Allgemein

Medizinrechtler in Werl

Severin Bodenstaff ist mit seiner dritten Fachanwaltschaft jetzt auch Fachanwalt für Medizinrecht

Medizinrechtler in Werl

Severin Bodenstaff, Fachanwalt für Arbeitsrecht und für Sozialrecht – seit Juli 2012 auch Fachanwalt für Medizinrecht

Werl. Severin Bodenstaff ist der erste Werler Rechtsanwalt mit gleich drei Fachanwaltschaften. Zu seinen bisherigen in Arbeitsrecht und Sozialrecht hat ihm die Rechtsanwaltskammer Hamm im Juli die „Fachanwaltschaft für Medizinrecht“ verliehen. Severin Bodenstaff gründete die eigene Kanzlei im Jahr 2004 und beschäftigt sich seit Langem schon mit dem Medizinrecht. „Auch in diesem Rechtsgebiet die Fachanwaltschaft zu erlangen, war die logische Konsequenz aus den jahrelangen medizinrechtlichen Erfahrungen der Kanzlei Bodenstaff“, erklärt er. Als Fachanwalt für Medizinrecht hat sich der Rechtsanwalt auf das Berufs-, Ver¬trags- und Gesellschaftsrecht der Heilberufe (also Ärzte, Heilpraktiker und Physiotherapeuten) spezialisiert. Ebenso gehören Zulassungs- und Vergütungsfragen sowie Vertragsarzt-/Vertragszahnarztrecht und natürlich Arzthaftungsangelegenheiten im Auftrag von Patienten oder Ärzten zu den Aufgaben. Mit den drei Fachanwaltschaften deckt die Kanzlei Bodenstaff alle Rechtsgebiete ab, die häufig im Falle von Krankheiten, Behandlungsfehlern, Arbeitsunfällen und Berufsunfähigkeit eine Rolle spielen: Arbeitsrecht, Sozialrecht und Medizinrecht. Zudem übernimmt Severin Bodenstaff durch seine langjährigen Erfahrungen im Versicherungsrecht Vertretungen von Patienten gegenüber deren Versicherungen in Bezug auf medizinrechtliche Fragen. Der Werler Rechtsanwalt ist außerdem als Vertrauensanwalt der gemeinnützigen Stiftung Gesundheit aktiv. Fachanwaltschaften werden einem Anwalt von der zuständigen Rechtsan-waltskammer verliehen, wenn er entsprechende Fortbildungen absolviert hat und besondere praktische Erfahrungen nachweisen kann. Mit der neuen Fachanwaltschaft ist in Werl wieder ein Fachanwalt für Medizinrecht vor Ort.

Die Kanzlei Bodenstaff wurde 2004 von Severin Bodenstaff in Werl gegründet. Das Büro liegt an der Grenze zu den Gerichtsbezirken Dortmund, Hamm, Unna und Arnsberg. Bundesweit ist die Kanzlei Bodenstaff für Mandanten auf den Gebieten Arbeitsrecht, Sozialrecht, Medizinrecht und Versicherungsrecht tätig. Severin Bodenstaff verfügt über drei Fachanwaltschaften in den Bereichen Arbeitsrecht, Sozialrecht und Medizinrecht.

Kontakt:
Kanzlei Bodenstaff
Severin Bodenstaff
Unnaer Strasse 9
59457 Werl
02922-878189-1
kanzlei@bodenstaff.de
http://www.bodenstaff.de