Tag Archives: Hannover

Allgemein

Zehn Freizeit-Tipps für Kurzurlauber

Zehn Freizeit-Tipps für Kurzurlauber

(Mynewsdesk) Das sonnige Wetter sorgt bei den Deutschen für Urlaubsstimmung. Oft werden kürzere Reisen mit speziellen Freizeitangeboten verbunden. Doch was haben die verschiedenen Urlaubsziele im Bundesgebiet neben den typischen Freizeitparks überhaupt zu bieten? Kurzurlaub.de, die Nummer eins für Kurzreisen in Deutschland, stellt zehn Locations mit großer Freizeitspaß-Garantie vor.

Tropical Islands in Krausnick

Südsee, Sandstrand und Palmen – das gibt es nur 60 Kilometer von Berlin entfernt im Tropical Island Resort. Hier in Krausnick finden Kinder, Familien und Paare zahlreiche Attraktionen (wie Deutschlands höchsten Wasserrutschen-Turm). Darüber hinaus können die Gäste am 200 Meter langen Sandstrand Energie tanken und eine wunderschöne Wasserwelt bewundern. Ebenso interessant: der ganzjährige geöffnete Außenbereich.

Karls Erlebnisdorf in Rövershagen

Hier dreht sich alles um die Erdbeere – und zwar an 365 Tagen im Jahr! Das Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen ist das beliebteste Ausflugsziel in Mecklenburg-Vorpommern. Mit liebevoll eingerichtetem Bauernmarkt, Manufakturen, Erlebnis-Aquarium, Hof-Küche und vielen anderen Attraktionen zieht der Erlebnispark die Besucher in seinen Bann. Im März dieses Jahres ist vor Ort ein Upcycling-Hotel hinzugekommen: das „Alles Paletti“.

Zoo in Hannover

Der Erlebnis-Zoo Hannover gilt als sehr familienfreundlich. Er präsentiert die Tiere in aufwändig gestalteten Themenwelten – ohne Käfige und enge Gehege. So dürfen sich die Besucher unter anderem auf einen indischen Dschungelpalast, die afrikanische Flusslandschaft Sambesi, das Kinderland Mullewapp, Australiens einzigartige Tierwelt im Outback, die kanadische Yukon Bay, Meyers Hof und den Evolutionspfad Kibongo freuen.

Bavaria Filmstadt in Geiselgasteig

Film ab, Kamera läuft! In den Studios der Bavaria Filmstadt sind unweit der Münchener Stadtgrenze unzählige Filmklassiker produziert worden: das Boot, die unendliche Geschichte, Ödipussi, Schtonk, das Parfum und viele mehr. In der Bavaria Filmstadt tauchen die Besucher in die faszinierende Welt der Filme und Serien ein. Hierbei wandeln sie durch die Kulissen, entdecken eine Stuntshow und erfahren eine Menge über Spezialeffekte.

Ravensburger Spieleland in Meckenbeuren

Das Ravensburger Spieleland feiert in diesem Jahr den 20. Geburtstag. Daher gibt es so viele Neuheiten wie noch nie. Zwischen Ravensburg und dem Bodensee dürfen sich die Besucher also auf viel Spiel, Spaß und Action freuen. Dazu gehört auch, die Ravensburger Spiele in XXL-Größe zu erkunden. Doch auch das Entdeckerland, die BRIO World, Käptn Blaubärs Wunderland und weitere Themen sorgen für Abwechslung und Vergnügen.

Weltvogelpark in Walsrode

Seit 1962 begeistert der Vogelpark Walsrode in der Lüneburger Heide Generationen von Besuchern. Über 4.000 Vögel aus 650 Arten und von allen Kontinenten der Erde können hier bestaunt werden. Deshalb ist es ausdrücklich erwünscht, dass kleine und große Besucher die faszinierende Artenvielfalt der Vogel- und Pflanzenwelt erleben und im wahrsten Sinne des Wortes begreifen. Dazu ist der größte Vogelpark der Welt der perfekte Ort.

Alpincenter in Bottrop

Das perfekte Schneevergnügen – auch mitten im Sommer! Das gibt es zum Beispiel im alpincenter Bottrop. Mitten im Ruhrgebiet kommen Skifans dabei voll auf ihre Kosten – denn die Piste ist mit einer Länge von 640 Metern eine der längsten der Welt. Die Breite beträgt 30 Meter. An der Talstation der Skihalle befindet sich der Indoor Skydiving-Flugtunnel. Im Outdoor-Bereich bietet das Areal eine Sommerrodelbahn und einen Hochseilklettergarten an.

Therme Erding

Türkisfarbenes Wasser, Südsee-Atmosphäre und erfrischende Cocktails: Die Therme Erding sorgen schnell für das richtige Urlaubsflair. In den Thermen und Spa-Bereichen können über 30 thematisierte Saunen und Dampfbäder genutzt werden. Darüber hinaus stehen zahlreiche Beauty- und Wellnessangebote zur Verfügung. Das Erlebnisbad und diverse Rutschen erzeugen bei Jung und Alt riesigen Spaß.

Miniatur Wunderland in Hamburg

Das Miniatur Wunderland befindet sich in der Speicherstadt. Auf 200 Quadratmetern sind Details der Hansestadt Hamburg zu sehen. Hier gibt es unter anderem 50.000 Figuren, 190 Züge, 1.800 Waggons, 1.300 Autos, 12.000 Bäume, 260 Signale sowie 1.000 Häuser und Brücken. Die Gleise sind 2,6 Kilometer lang. Zu den Highlights gehören Nachbauten der Landungsbrücken, der Elbphilharmonie, des Michels und verschiedener Bahnhöfe.

Technik Museum Sinsheim

Zwischen Heidelberg, Karlsruhe, Heilbronn und Wertheim gelegen, kommen Technikfreunde auf ihre Kosten. Hier lädt das Technik Museum Sinsheim zu einer vielfältigen Zeitreise ein. Neben voll begehbaren Überschall-Jets und weiteren Flugzeugen dürfen sich die Besucher auf edle Oldtimer, PS-starke Motorräder, Sportwagen sowie Formel-1-Legenden, Landmaschinen, riesige Dampfloks und viele Antworten auf Fachfragen freuen.

Kurzurlaub.de-Angebote zu den Themen Freizeitpark und Freizeitspaß finden Sie hier: www.kurzurlaub.de/freizeitpark.html.

Kontakt:

Frank Bleydorn

Kurzurlaub.de

Leiter Unternehmenskommunikation

E-Mail: presse@kurzurlaub.de

Tel.: 0385/343022641

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/zevgiw

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/zehn-freizeit-tipps-fuer-kurzurlauber-91062

Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen zwei und fünf Tagen. Die Deutschland-Spezialisten bieten das ganze Jahr über mit mehr als 30.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements. Kurzurlaub.de ist ein Service der Super Urlaub GmbH, die ihren Sitz in Schwerin hat.

Firmenkontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://www.themenportal.de/food-trends/zehn-freizeit-tipps-fuer-kurzurlauber-91062

Pressekontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://shortpr.com/zevgiw

Allgemein

Immersion pur

Hannover Messe 2018 – hl-studios ermöglicht Eintauchen in digitale Welten

Immersion pur

(Foto: hl-studios, Erlangen): hl-studios demonstriert neuen Kommunikationsansatz auf der HM18

Die komplexe Welt der Industrie verständlich machen. Aber wie? Mit Immersion. Dem Eintauchen in virtuelle Welten. Dass das funktioniert, hat die Werbeagentur hl-studios letzte Woche auf der Hannover Messe gezeigt. Mit 15 Projekten, die der Spezialist für Industriekommunikation für die Kunden Siemens, Fluence und evosoft realisiert hat.

„Mit immersiver Kommunikation bilden wir die Grundlage für zeitgemäße Marketingkommunikation. Damit machen wir die immersive Industrie kommunizierbar“, erklärt Gregor Bruchmann, Geschäftsleiter der Werbeagentur hl-studios. Hintergrund für diesen neuen Kommunikationsansatz sind die digitale Transformation in der Industrie – und die immer komplexer werdenden Themen aus der Welt der Daten. „Immersive Kommunikation ermöglicht es, komplexe Inhalte zu verstehen. Sie macht die Zielgruppe zum Protagonisten. Und sie überschreitet Grenzen – gezielt und wohldosiert.“

Sprechende Produkte
Diesen Kerngedanken hat hl-studios auf die Inszenierungen und Maßnahmen für die Hannover Messe übertragen. So können beispielsweise die Daten in der MindSphere Lounge von Siemens plötzlich sprechen. Ganz unvermittelt sprechen sie den Besucher an und ziehen ihn ins Gespräch. Bewusst hat hl-studios VR-Technik mit realen digitalen Teleskopen kombiniert. So können die Besucher das abstrakte Thema auch haptisch begreifen.

Nonlineare Strukturen
Im Zentrum aller Anwendungen von hl-studios steht der Besucher. Als selbstbestimmter Protagonist kreiert er sich seine individuelle Story – und entscheidet selbst, wie tief er eintaucht. Das ermöglicht hl-studios mit nonlinear strukturierten Medien, die reale und virtuelle Welt verknüpfen. Und mit technischen Tools wie Echtzeit-Interaktion. So wird der Besucher bei der Inszenierung zu „Industrial Communication Networks“ Teil eines OLED-Kinos. Hinter gekurvten Display-Wänden verbirgt sich Technik, die automatisch die Silhouette des Besuchers erkennt – und diesen in die Welt industrieller Kommunikationsnetzwerke katapultiert. Über ein Bedienpanel kann der Besucher dann seine Branche und seine Interessen auswählen und in das Thema eintauchen. Tiefe und Länge des immersiven Erlebnisses liegen dabei komplett in den Händen des Besuchers. Die Touchslider-Inszenierung für Fluence, ein Joint Venture der Unternehmen Siemens und AES, verdeutlicht mit Hilfe nonlinearer Strukturen das clevere Zusammenspiel von Energieverteiler- und verbraucher. Über handfeste, reale Marker kann der Besucher die digitalen Inhalte ansteuern. Und auch die Touch-Table-Inszenierung für den Software- und IT-Anbieter evosoft lässt dem Besucher Spielraum für seine individuelle Customer Journey – und mündet darüber hinaus in einer greifbaren Idee zum Mitnehmen.

Konsequentes Weiterdenken
Dass der immersive Kommunikationsansatz von hl-studios Zukunft hat, zeigt die Resonanz auf die Messeprojekte, die hl-studios im Rahmen der Hannover Messe konzipiert und realisiert hat. „Wir sind der Meinung, dass wir mit der immersiven Kommunikation richtig liegen – und möchten daher genau hier ansetzen und für die Zukunft weiterdenken“, konstatiert Bruchmann. Zu den nächsten Schritten zählt ein Gespräch mit weiteren Experten. Im Rahmen eines Talks möchte sich die Agentur mit namhaften Experten aus der Kommunikationsbranche austauschen und gemeinsam für die Ära „Digitalisierung 2.0“ vordenken.

Mehr? Wie genau immersive Kommunikation funktioniert, was sie beinhaltet und warum sie so wichtig ist?
Mehr in anhängendem Fachartikel: https://www.hl-studios.de/pdf/fachartikel_messek_hm_2018.pdf

https://www.hl-studios.de ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.
.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Allgemein

Rennfieber in neuer Doppelrutsche

aquaLaatzium eröffnet Attraktion für Kids

Rennfieber in neuer Doppelrutsche

aquaLaatzium Rutsche

23. April 2018, Hannover Laatzen – jetzt geht es ab. Gleich zwei Freunde können zeitgleich in der neuen „Body 2 Racer“ – Doppelrutsche im aquaLaatzium an den Start gehen. Der Countdown wird akustisch und optisch signalisiert, dann noch den Race-Button drücken und hinein in die erste Kurve. Die Sensormessstellen erfassen sekundengenau die Spitzenzeit eines jeden Teilnehmers und blenden die Zeitmessung am Ende des Durchgangs ein. Jede Wertung lädt ein, an der eigenen Bestzeit zu arbeiten und erneut den Aufstieg auf 9 Meter Höhe im Rutschenturm anzugehen. Die Wartezeit wird nicht lang in einer Doppelrutsche, in der man auch doppelt so oft rutschen kann während seines Schwimmbadbesuchs.

Unter der Leitung der aquaLaatzium Freizeit-GmbH betrug die Bauzeit 7 Monate für die 95 Meter lange „Body 2 Racer“ – Doppelrutsche vom Hersteller Aquarena GmbH aus Jettingen. Das Investitionsvolumen lag bei rund 350.000 EUR inkl. aller technischen Details mit Sound- und Lichteffekten, Ampelanlage mit Rot-Grün Schaltung und markantem Zieleinlauf. Der Start der Rutschpartie erfolgt in zwei einzelnen Röhren, um dann nach 25 Meter in einem gemeinsam getunneltem Rutschenprofil zu münden. Runninglight-Effekte in verschiedenen Varianten machen den Spaß aus und sorgen für Abwechslung bei 9,5% Gefälle.

Mit der Zertifizierung und TÜV-Abnahme des Bauprojektes erfolgt eine Testphase der „Body 2 Racer“ – Doppelrutsche. Am Donnerstag, 26.04.2018 um 15.00 Uhr wird der Laatzener Bürgermeister Jürgen Köhne, Aufsichtsratsvorsitzender Ernesto Nebot Pomar und die Jugend-Feuerwehr Laatzen die offizielle Einweihung im aquaLaatzium vornehmen. Es darf mit einem Besucheransturm gerechnet werden, schließlich stehen die Kids in den Startlöchern, um die neue Attraktion zu erleben.

Die aquaLaatzium Freizeit GmbH wurde im Jahr 2001 gegründet und hat ihren Sitz in Hannover Laatzen. Besuchern bietet das Unternehmen auf 75.000 Quadratmetern Abwechslung und Entspannung in den Bereichen Schwimmbad, Fitness, Sauna und Wellness. Die aquaLaatzium Freizeit-GmbH beschäftigt derzeit rund 160 Mitarbeiter.

Kontakt
aquaLaatzium Freizeit-GmbH
Britta Pötter
Hildesheimer Straße 118
30880 Laatzen
05118602490
poetter@aqualaatzium.de
http://www.aqualaatzium.de

Allgemein

Handball-Sensation in Nürnberg: HC Erlangen schlägt Topteam aus Hannover

DKB Handball-Bundesliga: Der HC Erlangen schlägt vor über 4.000 Zuschauern den TSV Hannover-Burgdorf verdient mit 34:28 und liegt jetzt auf dem 13. Platz

Handball-Sensation in Nürnberg: HC Erlangen schlägt Topteam aus Hannover

(© Foto: HJKrieg, Erlangen) – HC Erlangen-Christoph Steinert mit sieben Treffern wieder sehr stark

Mit 34:28 (15:16) schaffte die Mannschaft von Cheftrainer Adalstein Eyolfsson in der ARENA NÜRNBERGER Versicherung die große Überraschung und besiegte die Recken aus Hannover auch in der Höhe völlig verdient.

Der HC Erlangen startete mit einer furiosen Anfangsphase und lag nach sechs Spielminuten mit 7:3 in Führung. Danach blitzte aber die Klasse der Recken aus Hannover auf. Nach einer Auszeit kamen die Recken bis auf 12:11 heran (18.). Bis zur Pause entwickelte sich ein spannender Schlagabtausch in einem hoch emotionalen Handballspiel. Zur Halbzeit zeigte die Anzeigentafel ein 15:16 und nicht wenige der 4.087 Zuschauer hatten Zweifel, ob beim HC die Kräfte bis zum Ende reichen würden.

Hannover versuchte das Spiel für sich zu entscheiden
In der 37. Spielminute gingen die Niedersachsen mit zwei Toren in Führung (18:20). Wohl die wenigsten konnten zu diesem Zeitpunkt erahnen, dass es die letzte Führung der Recken in Nürnberg an diesem Abend sein sollte. Der HC Erlangen steckte nicht auf. Im Gegenteil. Bei einem denkwürdigen offensiven Feuerwerk spielte sich die Mannschaft in einen Rausch und zog davon. Spätestens mit dem 31:26 durch den stark aufspielenden Kapitän Michael Haaß war die Begegnung schon nach 55 Minuten entschieden. Was dann kam war Freude pur. Stehende Ovationen begleiteten das Team durch die letzten Spielminuten und Andreas Schröder setzte den Schlusspunkt zum sensationellen 34:28! Für den HC Erlangen sind es die Punkte 18 und 19. Für Hannover ein bitterer Punktverlust im Kampf um die internationalen Plätze. Wehrmutstropfen ist die Verletzung von Johannes Sellin, der heute seine Extraklasse unter Beweis gestellt hat.
Mit dieser Teamleistung und der fantastischen Unterstützung des Publikums ist dem HC auch bei den nächsten Heimspielen gegen Wetzlar (29.04., 12:30 Uhr) und beim Topspiel gegen die Rhein Neckar Löwen (20.05., 15 Uhr) alles zuzutrauen.

Adalsteinn Eyjolfsson (Trainer des HC Erlangen): „Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. Das war eine Leistung des Willens. Wir haben ein Topteam der Handball Bundesliga mit purer Leidenschaft niedergekämpft.“

Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de aus Erlangen unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport als Agenturpartner und ist Spielerpate von Rückraumspieler Nico Büdel.

Weitere Infos: http://www.hc-erlangen.de

Wir fördern den Bundesliga-Handballsport in der Metropolregion Nürnberg: hl-studios ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Über 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 1991 in Erlangen und seit 2014 in Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, interaktive Messemodelle, AR-/VR-Techniken, Apps, OLED Displays, Touch-Applikationen, interaktive Messemodelle, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de

Allgemein

PROFI@Hannover Messe: Predictive Maintenance

Vorteile der Digitalisierung am Beispiel des Brückenerhaltungs-Managements

PROFI@Hannover Messe: Predictive Maintenance

Darmstadt, 13. April 2018. Die weltweit bedeutendste Industriemesse – die Hannover Messe – öffnet vom 23. bis 27. April 2018 wieder ihre Tore. Die Digitale Transformation steht auch dieses Jahr wieder im Mittelpunkt des Interesses seitens der Unternehmen. Auch die Experten der PROFI Engineering Systems AG sind wieder mit einem Top-Thema vertreten und informieren Interessierte in Halle 7 auf dem IBM-Stand C16 rund um Predictive Maintenance am Beispiel des Brückenerhaltungs-Managements.

Es existieren 25.000 Brücken im Bereich von Autobahnen und Kraftfahrzeugstraßen in Deutschland. Davon sind 25 Prozent, also ca. 6.000, in einem maroden Zustand; für
120 Brücken wurde unmittelbarer Handlungsbedarf festgestellt. Die Investitionen des Bundes sollen nicht nur zur Sanierung, sondern auch zur Prävention von Schäden eingesetzt werden.

So könnte die Lösung aussehen: Alle relevanten Daten werden in einer einheitlichen Plattform IBM Watson IoT-Lösung zusammengeführt, können dort integriert, analysiert und als Gesamtlagebild dargestellt werden. Durch Überwachungsmaßnahmen (u. a. Radartechnologie und Baustatik-Parameter) wird eine Priorisierung von Reparatur- und Wartungsarbeiten möglich, geografisch und zeitlich bewertet.

Die PROFI-Spezialisten demonstrieren auf der Hannover Messe Nutzen und Vorteile der IoT-Lösung und geben Auskunft rund um das Thema Digitale Transformation von der Konzeption bis zur Umsetzung.

Die PROFI AG ist ein mittelständisches, inhabergeführtes und finanzkräftiges IT-Lösungshaus mit Hauptsitz in Darmstadt. Innovationskraft und Kundenorientierung sind wesentliche Säulen der Unternehmensstrategie. Seit über 30 Jahren unterstützt der IT-Dienstleister seine Kunden mit individuellen hochwertigen Lösungen zur Optimierung von IT-Prozessen und Systemlandschaften. Die PROFI begleitet Unternehmen bei der digitalen Transformation – von der Strategie über die Umsetzung bis zum Betrieb. Die erfahrenen Berater und Architekten beschäftigen sich seit vielen Jahren intensiv mit der Digitalisierung aller Geschäftsabläufe und Unternehmensbereiche im Kontext von bimodaler IT (traditionelle und agile IT-Prozesse), Industrie 4.0, Security, Cloud, Big Data, mobilen Lösungen, Social Media und SAP. Für Kunden übernimmt die PROFI Projektmanagement und Implementierung, einschließlich des Betriebs der Systeme und Plattformen. Der Anspruch ist höchste Kompetenz, Zuverlässigkeit und Qualität, mit messbarem Erfolg und direktem Beitrag zur Wertschöpfung und Wettbewerbsfähigkeit der Kunden. Die PROFI beschäftigt rund 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bundesweit an 13 Standorten. Seit vielen Jahren gehört das Unternehmen zu Deutschlands erfolgreichsten Systemhäusern und pflegt langjährige Partnerschaften mit allen führenden IT-Herstellern.

Kontakt
PROFI Engineering Systems AG
Sebastian Winter
Otto-Röhm-Straße 18
64293 Darmstadt
+49 6151 8290-7662
s.winter@profi-ag.de
http://www.profi-ag.de

Allgemein

Längst mehr als nur ein Trend: Bewusst leben, nachhaltig anlegen

Längst mehr als nur ein Trend: Bewusst leben, nachhaltig anlegen

(NL/2498909248) Veranstaltungshinweis
UDI auf der Messe Grünes Geld im Rahmen der Veggienale & Fairgoods in Hannover
10.-11. März 2018
HCC – Hannover Congress Centrum
Niedersachsenhalle, Theodor-Heuss-Platz 1-3

Wenn bewusstes Konsumieren, sinnbringende Lebensstile und gesunde Ernährung auf einer Messe zusammen vorgestellt werden, darf das Thema: Nachhaltige Geldanlagen nicht fehlen. Die Messe Grünes Geld bereichert in diesem Jahr die Veggienale & Fairgoods in Hannover.

Gesund, Fair, sozial und nachhaltig leben und arbeiten – das ist es, was sich Verbraucher heute wünschen. Viele übernehmen ganz selbstverständlich gesellschaftliche Verantwortung und realisieren einen nachhaltigen Lebensstil für sich und ihre Familien. Bewusstes Konsumieren, umweltbedachte Konzepte und Projekte, die überzeugen, und gesunde Ernährung stehen im Vordergrund. Da wundert es nicht, dass diese neue Lebensart längst mehr als nur ein Trend ist.

Vom 10. bis 11. März 2018 können sich Fachbesucher und Endverbraucher im HCC (Hannover Congress Centrum) davon überzeugen, dass Ökologie, Ökonomie und Soziales heutzutage sinnvoll zusammen finden können. Die Messe Grünes Geld findet in diesem Jahr erstmalig in Hannover gemeinsam mit der Veggienale & Fairgoods statt und rundet die Thematik um Nachhaltigkeit in Sachen Geld ab.

Auch in diesem Jahr sind wir wieder dabei, erklärt UDI-Geschäftsführer Georg Hetz. Der Finanzdienstleister ist bereits seit zwanzig Jahren im Bereich ökologischer und nachhaltiger Kapitalanlagen tätig und beschäftigt sich mit der Planung, dem Bau und dem Betrieb moderner Ökokraftwerke und Green Buildings. Bei der UDI geht es immer um die Frage: Wie kann man heute mit seinem Ersparten nicht nur Zinsen erwirtschaften, sondern auch der Umwelt etwas Gutes tun? Es sind die privaten Anleger, die die Energiewende erst ermöglicht haben und weiter ermöglichen werden. Durch grüne Investments wird viel bewegt. Da sie längst auch lukrativ sind, machen sie dem Anleger nicht nur ein gutes Gewissen, sie erwirtschaften auch nennenswerte Renditen. Um ökonomisch und ökologisch mit Sinn sein Geld anzulegen, favorisieren wir Sachwertanlagen. Natürlich muss man sich damit intensiv beschäftigen, um für sich die richtige Anlageentscheidung zu treffen. Aber es lohnt sich, so Georg Hetz weiter. Der ehemalige Banker wird an der Podiumsdiskussion zum Thema Sonne, Wind & mehr: Gut für die Energiewende aber auch für Anleger? am Samstag um 11:30 Uhr teilnehmen.

Vorträge zum Thema Grünes Geld

Der geprüfte Finanzanlagenfachmann Michael Ellinger hält am Samstag um 14:30 Uhr einen Vortrag zum Thema: Keine Kohle für die Kohle UDI: Grünes Geld saubere Rendite. Am Sonntag referiert er um 14:30 Uhr über: Green Buildings mehr als eine Geldanlage!

Die UDI-Gruppe aus Nürnberg

Dem Einsatz der 62 Mitarbeiter des UDI-Teams und der Qualität der Beteiligungsangebote vertrauen bereits rund 17.000 Anleger. So konnte die UDI-Gruppe bis heute den Bau von 383 Windkraftanlagen, 46 Biogasanlagen und 80 Solarprojekten sowie einer grünen Immobilie realisieren. Mit dem jährlich erzeugten Ökostrom aus den Projekten können schon über 1,8 Millionen Menschen mit sauberer Energie versorgt werden. Der Umwelt bleiben dadurch rechnerisch jedes Jahr rund 1,6 Millionen Tonnen Kohlendioxid erspart.
Kleine, grüne Überraschungen erwarten die ersten Besucher am Stand der UDI.
Weitere Infos dazu unter: https://www.udi.de/veranstaltungen/veranstaltungen-mit-udi/
*Der Abdruck ist frei. Wir bitten um ein Belegexemplar.

Kurzportrait der UDI-Gruppe

1998 gegründet, gehört UDI schon seit vielen Jahren zu Deutschlands Marktführern im Bereich ökologischer Kapitalanlagen. Geschäftsführer Georg Hetz ist ausgebildeter Banker und blickt auf langjährige Erfahrungen in Consulting, Marketing und Vertrieb zurück.

Dem Wissen der 62 Mitarbeiter des UDI-Teams und der Qualität der Beteiligungsangebote vertrauen bereits rund 17.000 Anleger. UDI unterhält keinen teuren Außendienst, sondern betreut die Kunden bundesweit im Direktvertrieb schnell und effektiv. Das bis dato vermittelte Eigenkapital von über 507 Mio. Euro ermöglichte zusammen mit dem Fremdkapital den Bau von 383 Windkraftanlagen, 46 Biogasanlagen sowie 80 Solarprojekten und einer grünen Immobilie. Mit dem jährlich erzeugten Ökostrom können schon über 1,8 Millionen Menschen mit umweltfreundlicher Energie versorgt werden. Der Umwelt werden dadurch rechnerisch jedes Jahr rund 1,6 Millionen Tonnen Kohlendioxid erspart.

Seit der Gründung der UDI-Gruppe hat sie sich vom Vertrieb für die Einwerbung von Eigenkapital für Windparks zu einer renommierten Anbieterin für Windkraft-, Solar- und Biogaskraftwerke entwickelt. Von der Projektentwicklung und Konzeption über die Vermittlung von ökologischen Geldanlagen an Privatinvestoren, verfügt die UDI über langjährige Erfahrung und Kompetenz. Auch auf dem Gebiet der Festzinsanlagen ist die Gruppe seit mehreren Jahren erfolgreich tätig. Die ab 2007 bis heute emittierten verzinslichen Vermögensanlagen waren bei den Kunden stets begehrt.

Firmenkontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
http://

Pressekontakt
FutureConcepts
Christa Jäger-Schrödl
Häcklgasse 6
84419 Schwindegg
49 (0) 171/ 501 843 8
info@futureconcepts.de
http://www.futureconcepts.de

Allgemein

LOT Polish Airlines fliegt neu ab Hannover

Streckennetz in Deutschland nochmals vergrößert – Ab Juni 2018 zwölfmal pro Woche von Hannover nach Warschau – Ab Warschau Weiterflüge zu über 70 Destinationen

LOT Polish Airlines fliegt neu ab Hannover

Ab kommendem Sommer fliegt LOT Polish Airlines von Hannover nach Warschau

LOT Polish Airlines setzt die Expansion in Deutschland weiter fort und nimmt Hannover als achte deutsche Stadt ins Streckennetz auf. Die Fluggesellschaft verbindet die niedersächsische Hauptstadt ab 4. Juni 2018 zwölfmal pro Woche mit dem Star Alliance Drehkreuz Warschau: Montags bis freitags werden täglich zwei Flüge angeboten, am Wochenende steht jeweils ein Flug pro Tag auf dem Programm. Die Flugzeit beträgt 1 Stunde und 40 Minuten. Komfortable Abflugzeiten am Vormittag (LO392 um 10:35 Uhr) und Abend (LO364 um 19:55 Uhr) bieten den Passagieren volle Flexibilität in der Reiseplanung – egal ob Geschäftsreisende oder Touristen in der polnischen Hauptstadt verweilen oder eine der bequemen Umsteigeverbindungen nach Osteuropa, Zentralasien, Nordamerika und in den asiatisch-pazifischen Raum nutzen wollen. Mit einer Mindestumsteigezeit von nur 30 Minuten gilt das Hub in Warschau im internationalen Vergleich als besonders komfortabel. Fluggäste aus dem Großraum Hannover erhalten mit dem neuen Flugangebot zahlreiche neue Reisemöglichkeiten.

Star-Alliance-Mitglied LOT Polish Airlines setzt zwischen Hannover und Warschau moderne Embraer Regionaljets (E70) mit insgesamt 70 Plätzen (nur Fenster- und Gangplätze) in den drei Klassen LOT Business Class, LOT Premium Economy Class und LOT Economy Class ein. Außerdem ist die Airline voll integrierter Partner von Miles & More.

„Wir freuen uns, dass nach Nürnberg im Mai 2018 jetzt auch Hannover ab kommendem Sommer das Streckennetz von LOT Polish Airlines als weiteres bedeutendes Wirtschafts- und Messeziel in Deutschland ergänzt. Pro Jahr bieten wir ab dem Hannover Airport mehr als 40.000 Plätze an. Insgesamt stehen unseren Gästen dann mehr als 130 wöchentliche Flüge aus Deutschland zu unserem Drehkreuz nach Warschau zur Verfügung – ein Beleg für die hohe Nachfrage nach unserem Flugangebot“, so Amit Ray, Regional Director DACH Markets von LOT Polish Airlines. „Moderne Flugzeuge, unser durchgängiges Drei-Klassen-Produkt auf allen internationalen Flügen und die bequemen Verbindungen via Warschau sorgen dafür, dass sich immer mehr Gäste bei ihren Reisen nach Polen oder Osteuropa, aber auch in Länder wie die USA, Korea, Japan, Singapur, Israel und Kasachstan für Flüge mit LOT Polish Airlines entscheiden.“

Hannover Airport Geschäftsführer Dr. Raoul Hille sieht in der neuen Direktverbindung viel Perspektive: „Die Flüge von LOT Polish Airlines nach Warschau und die Anschlüsse nach Osteuropa und Asien sind nicht nur für Geschäftsreisende aus Niedersachsen interessant, sondern machen den Messestandort Hannover auch im internationalen Incoming-Verkehr besser erreichbar.“

Rafal Milczarski, der CEO von LOT Polish Airlines: „Mit den neuen Hannover-Flügen führen wir die Expansionsstrategie unserer Airline konsequent fort. Allein im vergangenen Jahr haben wir die Aufnahme von 27 neuen Verbindungen angekündigt, darunter auch Flüge ab Warschau zu bedeutenden Langstreckenzielen wie New York-Newark, Los Angeles, Astana und Singapur. Gleichzeitig haben wir unsere Passagierzahlen um fast 1,5 Millionen auf 6,8 Millionen Fluggäste gesteigert. Grundlage dafür ist eine vorausschauende Flottenpolitik. Zwei Boeing B787 Dreamliner und zwei Boeing B737 MAX8 haben wir 2017 in Dienst gestellt. In diesem Jahr wächst unsere Flotte um ein ganzes dutzend Flugzeuge: drei B787-9 (eine längere Version des Dreamliners), drei B737 MAX 8 und sechs Embraer 195.“

Über 70 Ziele bedient LOT Polish Airlines ab dem Drehkreuz in Warschau, darunter Städte wie Astana, Moskau, St. Petersburg, Kiew, Tokio, Seoul und ebenfalls neu ab Mai 2018 Singapur in Südostasien. Auf den Langstreckenverbindungen setzt die Fluggesellschaft ausschließlich moderne Boeing 787 Dreamliner ein. Viele der angeflogenen Städte sind zudem Drehkreuze der Star Alliance, des weltgrößten Airline-Verbundes, dem auch LOT Polish Airlines seit 2003 angehört, was den Fluggästen zusätzliche Reisemöglichkeiten eröffnet.

Flugplan Hannover-Warschau

Abflug in Hannover um 10:35 Uhr, Ankunft in Warschau um 12:15 Uhr; Gesamtreisedauer 1:40 Stunden
Abflug in Hannover um 19:55 Uhr, Ankunft in Warschau um 21:35 Uhr; Gesamtreisedauer 1:40 Stunden

Flugplan Warschau-Hannover

Abflug in Warschau um 8:15 Uhr, Ankunft in Hannover um 10:00 Uhr; Gesamtreisedauer 1:45 Stunden
Abflug in Warschau um 17:30 Uhr, Ankunft in Hannover um 19:15 Uhr; Gesamtreisedauer 1:45 Stunden

Als Einführungspreis bietet LOT Polish Airlines im Buchungszeitraum 16.02.-28.02.18 Tickets ab 119 Euro pro Person für Hin- und Rückflug inklusive aller Steuern und Gebühren an (für Reisen ab dem 04.06.18, Fare Basis OZSAVB0) nach Warschau an.

Reisebeispiele (alle in Ortszeit)

Abflug in Hannover um 10:35 Uhr, Ankunft in Posen um 14:25 Uhr; Gesamtreisedauer 3:50 Stunden (inklusive 45 Minuten Transitzeit in Warschau)
Abflug in Posen um 14:55 Uhr, Ankunft in Hannover um 19:15 Uhr; Gesamtreisedauer 4:20 Stunden (inklusive 1:40 Stunden Transferzeit in Warschau)

Abflug in Hannover um 19:55 Uhr, Ankunft in Astana um 7:45 Uhr am nächsten Tag; Gesamtreisedauer 7:50 Stunden (inklusive 1:25 Stunden Transitzeit in Warschau)
Abflug in Astana um 13:00 Uhr, Ankunft in Hannover um 19:15 Uhr; Gesamtreisedauer 10:15 Stunden (inklusive 3:15 Stunden Transitzeit in Warschau)

Abflug in Hannover um 19:55 Uhr, Ankunft in Singapur um 17:15 Uhr am nächsten Tag; Gesamtreisedauer 15:20 Stunden (inklusive 1:25 Stunden Transitzeit in Warschau)
Abflug in Singapur um 00:05 Uhr, Ankunft in Hannover um 10:00 Uhr; Gesamtreisedauer 15:40 Stunden (inklusive 1:45 Stunden Transitzeit in Warschau)

Abflug in Hannover um 19:55 Uhr, Ankunft in Tel Aviv um 3:45 Uhr am nächsten Tag; Gesamtreisedauer 6:50 Stunden (inklusive 1:20 Stunden Transitzeit in Warschau)
Abflug in Tel Aviv um 11:25 Uhr, Ankunft in Hannover um 19:15 Uhr; Gesamtreisedauer 8:50 Stunden (inklusive 3:05 Stunden Transitzeit in Warschau)

Abflug in Hannover um 10:35 Uhr, Ankunft in Tokio um 08:40 Uhr am nächsten Tag; Gesamtreisedauer 15:05 Stunden (inklusive 2:55 Stunden Transitzeit in Warschau)
Abflug in Tokio um 10:15 Uhr, Ankunft in Hannover um 19:15 Uhr; Gesamtreisedauer 16:00 Stunden (inklusive 3:05 Stunden Transitzeit in Warschau)

Die neuen Flüge sind ab sofort für alle Vertriebskanäle freigeschaltet. Weitere Informationen gibt es auf lot.com/de/de sowie telefonisch unter 069 – 24 00 10 20.

LOT Polish Airlines ist eine moderne Fluggesellschaft mit umfassendem Streckennetz in Europa, Zentralasien, dem Mittelmeerraum sowie zahlreichen Fernzielen. Sie befördert jährlich mehr als 5 Millionen Passagiere, wobei viele über das Drehkreuz Warschau reisen, das schnelles Umsteigen zu Flügen zu etwa 70 Zielen ermöglicht. Als einzige Airline ihrer Heimatregion fliegt sie nonstop in die USA sowie nach Kanada, China, Japan, Korea, Singapur und Kasachstan und untermauert damit ihre starke Position in Ost- und Mitteleuropa. LOT Polish Airlines verfügt europaweit über eine der jüngsten Flotten und ist die einzige Fluggesellschaft, die auf ihren Langstreckenflügen ausschließlich den Boeing 787 Dreamliner einsetzt, eines der modernsten Fluggeräte. Mit 88 Jahren Flugerfahrung ist LOT Polish Airlines eine der ältesten Fluggesellschaften der Welt und die international bekannteste Marke Polens. Das hohe Renommee der Airline unterstreichen zahlreiche Auszeichnungen von Branchenverbänden und Medien – sowie die Beliebtheit bei den Fluggästen.

Firmenkontakt
LOT Polish Airlines
Adrian Kubicki
ul. 17 Stycznia 43
02-146 Warschau
+48 22 606 79 19
media@lot.pl
http://www.LOT.com

Pressekontakt
Claasen Communication GmbH
Ralph Steffen
Hindenburgstraße 2
64665 Alsbach
06257 68781
ralph.steffen@claasen.de
http://www.LOT.com

Allgemein

Trend: Wohin reisen die deutschen Kurzurlauber zu Ostern?

Trend: Wohin reisen die deutschen Kurzurlauber zu Ostern?

(Mynewsdesk) Die Reiselust steigt. Ob als Single, mit Freunden und Bekannten oder als Familie: Mit dem Osterfest steht für viele Deutsche das nächste Kurzurlaub-Highlight vor der Tür. Denn das lange Wochenende ist ideal, um sich eine Auszeit vom Alltag zu gönnen. Doch welche Ziele in Deutschland sind besonders interessant? Kurzurlaub.de, der Marktführer für Kurzreisen im Bundesgebiet, wirft einen Blick auf die aktuellen Ostertrends.

„Die meisten Buchungen zwischen dem 29. März und 2. April erzielen bisher unsere Hotelpartner in Dresden“, berichtet Frank Bleydorn, Leiter der Unternehmenskommunikation bei Kurzurlaub.de. „Dass die Landeshauptstadt Sachsens sehr beliebt ist, hat auch der erste Platz vor Kurzem beim Kurzurlaub-Städteranking gezeigt. Dresden besticht mit barocker Pracht, großartigen Sehenswürdigkeiten, malerischen Elbhängen und seinen Kunstschätzen.“

Auf dem zweiten Rang liegt Hamburg. „Elbphilharmonie, Speicherstadt, Landungsbrücken, Michel und Alster – in Hamburg gibt es wirklich eine Menge zu sehen. Es ist kein Wunder, dass es immer mehr Kurzurlauber in die norddeutsche Metropole zieht“, so Reise-Experte Bleydorn. Auf Position drei findet sich derzeit Leipzig wieder. Bleydorn: „Hier sorgt beispielsweise die Vielzahl von Museen, Galerien und historischen Passagen bei den Reisenden für Begeisterung.“ Lahnstein nimmt im Ranking der Oster-Buchungen den vierten Platz ein. „Das ist ein wunderbarer Luftkurort in Rheinland-Pfalz, am Zusammenfluss von Rhein und Lahn, der in einer wunderschönen Landschaft liegt“, so der Reise-Experte. Ebenfalls hoch im Kurs steht München. „Ob jahrhundertalte Bauwerke, Museen, Ausstellungen, Spaziergänge oder einfach nur die bayerische Gemütlichkeit: München ist immer eine Reise wert. Und wenn das Wetter passt, hat sicher auch schon der eine oder andere Biergarten geöffnet“, sagt Bleydorn.

Auf Position sechs folgt Hannover. „Die niedersächsische Landeshauptstadt mit dem Neuen Rathaus, den idyllischen Altstadtgassen, den Herrenhäuser Gärten und dem Maschsee verzeichnet einen deutlichen Anstieg in der Gunst der Reisenden“, so der Experte. Auf dem siebten Platz ist aktuell Berlin zu finden. „Die Vielfalt an Sehenswürdigkeiten, Events, Rundfahrten und Geschichtlichem in der Bundeshauptstadt ist einzigartig“, weiß Bleydorn. Im Trend liegt auch Friedrichroda. Bleydorn: „Das idyllische Bergstädtchen im Thüringer Wald in unmittelbarer Nähe zum Rennsteig begeistert unter anderem viele Wanderer.“ Platz neun geht an Rostock. „Die Hansestadt mit dem Seebad Warnemünde lädt zu Hafenrundfahrten ein und überzeugt mit maritimem Flair“, erklärt der Experte von Kurzurlaub.de. Ebenfalls in den Top-10 vertreten: das Ostseebad Göhren an der Ostspitze der Insel Rügen.

Bleydorn erwartet, dass sich die Reihenfolge bis Ostern noch verschiebt: „Im Moment schlagen sich die individuellen Stärken von Hotels und Arrangements aus kleineren Städten und Orten noch etwas stärker im Buchungsverhalten der Gäste nieder.“ Der Reise-Experte prognostiziert: „Umso dichter Ostern rückt, umso mehr werden sich die Reisenden auf die Großstädte fokussieren. Dann könnten auch Reiseziele wie Bremen, Frankfurt und Köln noch einmal kräftig aufholen.“

Oster-Angebote bei Kurzurlaub.de: www.kurzurlaub.de/ostern.html

Reiseideen für den Osterurlaub in Deutschland:  www.kurzurlaub.de/blog/reise-experten/osterurlaub-in-deutschland.html

Kontakt:

Kurzurlaub.de

Unternehmenskommunikation

E-Mail: presse@kurzurlaub.de

Tel.: 0385/343022641

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/zl3ssu

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/trend-wohin-reisen-die-deutschen-kurzurlauber-zu-ostern-96877

Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen zwei und fünf Tagen. Die Deutschland-Spezialisten bieten das ganze Jahr über mit mehr als 30.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements. Kurzurlaub.de ist ein Service der Super Urlaub GmbH, die ihren Sitz in Schwerin hat.

Firmenkontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://www.themenportal.de/food-trends/trend-wohin-reisen-die-deutschen-kurzurlauber-zu-ostern-96877

Pressekontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://shortpr.com/zl3ssu

Allgemein

Virtuelle Auszubildende für das Kaufmännische Backoffice

Optimo Gruppe stellt einen weiteren Praktikanten ein

Virtuelle Auszubildende für das Kaufmännische Backoffice

Martin Ledvinka bei einem Vortrag

Bereits Ende 2017 wurde ein erster virtueller Auszubildender vom DIAKOVERE Annastift Berufsbildungswerk bei der Optimo Gruppe in Hannover als Praktikant für kaufmännische Arbeiten eingestellt. Der Mitarbeiter ist aufgrund seiner gesundheitlichen Situation etwas immobil und arbeitet daher von seinem Homeoffice aus.

„Das ist für den jungen Mann bereits zur Gewohnheit geworden, denn er hat seine gesamte Ausbildungszeit seit fast drei Jahren einschließlich der Prüfungen im Homeoffice absolviert“, erklärt Dr. Joachim von Hein, Ausbildungsleiter bei der Optimo Gruppe und Pressesprecher.
http://www.optimo-unternehmensentwicklung.de/

Für die Examina reisen nicht die Kandidaten zu einem Prüfungsort, sondern umgekehrt, die Prüfer fahren zum Prüfungsteilnehmer und nehmen die schriftlichen und mündlichen Prüfungen vor Ort ab. Alle Unterrichtseinheiten wurden in Form von Fernunterricht per PC vermittelt. Außerdem gibt es persönliche Betreuer vom DIAKOVERE Annastift, die den virtuellen Auszubildenden zur Seite stehen.

Bei der Optimo Gruppe in Hannover hat nun ein zweiter Praktikant begonnen und unterstützt eine Projektgruppe zum Aufbau einer Wissensplattform zum Thema Business Development. Dort sollen sich künftig Mitarbeitende aus Unternehmen, die sich mit dem Thema der Weiterentwicklung von Unternehmen beschäftigen, über neue fachliche Neuerscheinungen (auch in englischer Sprache) zum Thema informieren und sich untereinander austauschen.

In der Zeit des Praktikums bezahlt die Arbeitgeber für diese virtuellen Praktikanten noch nichts. Wer seine Ausbildung als Kaufmann/-frau für Bürokommunikation usw. erfolgreich abschließt, hat gute Aussichten, in ein normales Arbeitsverhältnis übernommen zu werden, insbesondere wenn Praktika in der Wirtschaft absolviert wurden.

„Wer als Praktikant hier gute Arbeit leistet, schafft er sich seinen Arbeitsplatz selber“, erklärte Martin Ledvinka, Geschäftsführer der Optimo Gruppe. Beispielsweise recherchiert der virtuelle Mitarbeiter in den Social Media und im Internet mögliche Kooperationspartner und Kunden. Je erfolgreicher er dabei ist, desto sicherer ist sein Arbeitsplatz.

Nähere Informationen über die Arbeit mit virtuellen Lehrlingen nicht nur im kaufmännischen Bereich gibt es auf der Homepage des DIAKOVERE Annastift www.diakovere.de oder per Telefon bei Ausbildungsleiter Uwe Gattermann: 0511 8603 681

Martin T. Ledvinka
Beratender Unternehmer aus Langenhagen
Geschäftsmodell-Optimierung, Business Development, Rendite mit sozialer Verantwortung, Erfahrung
Business Development, HEAD OF 1KLANG Mobilitätslösungen (powered bei Projektionisten GmbH) 2017 – Heute
Spezialist für Business Development
Optimo Invest 2016 – Heute
Business Development & Potenzialentwicklung 1996 – Heute

Kontakt
Optimo Invest
Martin Ledvinka
Karl-Kellner-Straße 101
30853 Hannover-Langenhagen
0511-6960 41718 0
0511-6960 41718 9
m.ledvinka@optimo-invest.de
http://www.optimo-invest.de

Allgemein

Inklusives Theaterstück hörender und gehörloser Akteure

Inklusives Theaterstück hörender und gehörloser Akteure

(Mynewsdesk) <Hannover, Januar 2018> Inklusion heißt, Menschen willkommen zu heißen und niemanden auszuschließen. Ein Theaterstück des Jungen Schauspiels Hannover, das von hörenden und gehörlosen Akteuren gespielt wird, feiert am 12. Januar im Ballhof Zwei Premiere. In der Inszenierung von „Mädchen wie die“ wird das gleichnamige Stück des kanadisch-britischen Autors Evan Placey sowohl in Laut- als auch in Gebärdensprache aufgeführt. Anliegen der Theaterschaffenden ist es, das hörende und das gehörlose Publikum zu erreichen, ihnen Anlass zum gemeinsamen Theatererlebnis sowie zu gegenseitigem Kennenlernen und Austausch zu geben. Ermöglicht wurde die Aufführung auch durch die Unterstützung von Cochlear Deutschland und der Hörregion Hannover. Cochlear, Weltmarktführer für Hörimplantate, engagiert sich vielfältig im Rahmen der Hörregion.

Alles beginnt mit einem Nacktfoto von Scarlett. Russell, ihr Ex-Freund, schickt das Foto an alle in der Schule; und er stellt damit das Leben des Mädchens komplett auf den Kopf… – Im Ballhof Zwei wird das Stück von Scarlett, Russell und den anderen ab 12. Januar in einer ganz besonderen Aufführung zu erleben sein. In der Inszenierung der Regisseurin Wera Mahne, die bereits eine Reihe inklusiver Theaterprojekte gestaltete, agieren hörende und taube Darstellerinnen und Darsteller. Die Akteure sprechen dabei sowohl in Gebärden- als auch in Lautsprache. Das Publikum erlebt somit ein Stück in zwei Sprachen; hörende und gehörlose Zuschauer brauchen jedoch keine Übersetzung, um der Handlung folgen zu können.

Wichtig ist den Theaterschaffenden, dass die Geschichte von Scarlett und Russel hörende und gehörlose Zuschauer zusammenführt, weil sie sie in gleicher Weise betrifft. Das Miteinander in Zeiten des Internets stellt junge Menschen vor viele Herausforderungen – unabhängig davon, ob sie hören können oder nicht – so auch vor das Thema Cyber-Mobbing. Es geht um Macht, Gewalt und die neuen Medien. Nicht nur der Umgang zwischen Hörenden und Nicht-Hörenden, sondern auch die zwischenmenschlichen Beziehungen sind das Kernthema dieses Stückes, dessen Inszenierung unter ständiger Mitarbeit von Gebärdendolmetschern entstand.

Austausch zwischen Hörenden und Hörgeschädigten befördern

„Die Idee dieser besonderen Theateraufführung hat uns sofort überzeugt“, so Frederec Lau, Marketingleiter von Cochlear Deutschland und Mitglied im Kuratorium der Hörregion. „Hörende und taube Darsteller spielen gemeinsam ein Stück, das gerade für junge Menschen hoch aktuell ist, das von hörenden und gehörlosen Zuschauern verfolgt werden kann und ihnen einen Zugang zur Sprache des jeweils anderen eröffnet. Uns von Cochlear ist die Inklusion hörgeschädigter Menschen ein zentrales Anliegen. Um Ängste und Vorurteile abzubauen, ist es wichtig, einander zu begegnen. Die Hörregion bietet vielfältig Chancen, den Austausch zwischen hörenden und hörgeschädigten Menschen zu fördern. Als der weltweit führende Hersteller von Hörimplantaten werden wird das auch weiterhin nach Kräften unterstützen.“

Die Inszenierung von „Mädchen wie die“ des gleichnamigen Stückes von Evan Placey wird nach der Premiere am 12. Januar auf dem Spielplan der Jungen Bühne Hannover stehen. Im Rahmen der Hörregion Hannover initiiert Cochlear Deutschland darüber hinaus in den kommenden Wochen einen Tanzworkshop unter Leitung des hörgeschädigten Balletttänzers Ole Driever. In diesem werden sich hörende und hörgeschädigte Jugendliche tänzerisch mit dem Stück „Mädchen wie die“ sowie mit der aktuellen Inszenierung auseinandersetzen.

Das beigefügte Pressefoto dürfen Sie im Zusammenhang mit unserer Meldung frei verwenden (© Staatstheater Hannover).

Weitere Informationen zum Theaterstück „Mädchen wie die“ am Staatstheater Hannover finden Sie unter www.staatstheater-hannover.de. Informationen zur Hörregion Hannover finden Sie unter www.hannover.de/hoerregion. Weitere Informationen zu Cochlear finden Sie unter www.cochlear.de.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Cochlear Deutschland GmbH &amp; Co. KG

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/pzbfni

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/inklusives-theaterstueck-hoerender-und-gehoerloser-akteure-11371

Die Firma Cochlear ist der weltweite Marktführer für die Entwicklung und Herstellung von Cochlea-Implantaten (CI). Die bahnbrechende Technologie dieser CI-Systeme ermöglicht es Kindern und Erwachsenen mit hochgradigem Hörverlust bis völliger Taubheit wieder zu hören. Darüber hinaus entwickelt und vermarktet das Unternehmen weitere implantierbare Hörlösungen für verschiedene Arten des Hörverlustes. 

Seit über 30 Jahren führt Cochlear die Forschungsarbeit des australischen Medizin-Professors Graeme Clark, dem Erfinder des mehrkanaligen Cochlea-Implantats, fort und vermarktet CI-Systeme in mehr als 100 Ländern. Die Hörlösungen von Cochlear haben bis heute über 450.000 Menschen wieder näher an ihre Familien und Freunde herangeführt. Dabei garantiert Cochlear allen Nutzern seiner Produkte eine lebenslange Partnerschaft mit Aktualisierungen und Weiterentwicklungen der Technologien. 

Die branchenweit größten Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie kontinuierliche Zusammenarbeit mit international führenden Forschern und Experten sichern Cochlear seine Spitzenposition in der Wissenschaft des Hörens. Das Unternehmen beschäftigt derzeit weltweit über 2.700 Mitarbeiter. Sitz der deutschen Niederlassung von Cochlear ist Hannover. Weitere Informationen unter www.cochlear.de

Firmenkontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Martin Schaarschmidt
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
+49 (0)30 65 01 77 60
martin.schaarschmidt@berlin.de
http://www.themenportal.de/food-trends/inklusives-theaterstueck-hoerender-und-gehoerloser-akteure-11371

Pressekontakt
Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG
Martin Schaarschmidt
Karl-Wiechert-Allee 76 A
D-30625 Hannover
+49 (0)30 65 01 77 60
martin.schaarschmidt@berlin.de
http://shortpr.com/pzbfni