Tag Archives: Hashtag

Allgemein

#NominationItaly – wie italienischer Schmuck die Generation Y begeistert

#NominationItaly - wie italienischer Schmuck die Generation Y begeistert

Zuerst war es eine kleine Idee, die sich 1987 schlagartig zu einem Schmuckphänomen entwickelte. Und das mit Hilfe einer Reise über den „großen Teich“: Mit dem modularen Composable-Armband im Gepäck flog ein enger Bekannter des Gründers Paolo Gensini in die USA. Dort traf dieser auf eine Händlerin, die von dem einzigartigen Bracelet so begeistert war, dass sie direkt eine Großbestellung aufgab. Der Rest ist Geschichte: Nomination Italy ( https://goo.gl/XyFnpv) ist heutzutage weltweiter Marktführer in der Sparte Gold- und Edelstahlschmuck. Und kommt besonders gut bei der Generation Y an. Warum? Weil sich die zeitgemäßen Schmuck-Kollektionen und das Composable-Armband von den Freigeistern der heutigen Generation individuell gestalten lassen.

Wieso, weshalb, warum – die Generation „Why“ hinterfragt, anstatt blind zu folgen. Sie will Marken mitgestalten und Trends kreieren und sie nicht nur nachmachen. Ein Credo, dem auch die italienische Schmuckmarke Nomination Italy folgt. „Klasse, diese Generation entspricht unserer DNA zu hundert Prozent. Wir machen Schmuck für jeden der gerne mixt & matched und sich nicht einschränken lassen will. Ob MyCherie, Bella Angel oder Unica – unsere Schmuckstücke kann man ideal miteinander kombinieren. Das Composable wächst sogar mit dem Träger mit, denn die Links lassen sich ganz leicht austauschen oder ergänzen“, verrät Bernd Kozlowski, Geschäftsführer Deutschland.

Composable – das Armband für Freigeister
Die neuste Idee aus dem Hause Nomination: Composable-Double-Links. Jeweils zwei zusammengeschweißte Links bilden eine Einheit und sind damit doppelt so lang wie ein einzelner Link. Praktisch, denn sie ermög-lichen noch längere Botschaften und größere Symbole. Ob „Ich liebe dich“, „I love my family“, „Forever Together“ oder die geballte Power von drei Herzen – Nomination realisiert nie dagewesene Highlights am Hand-gelenk, die in Kombination mit den Composabel-Uhren zu besonders hochwertigen Eyecatchern werden.

Besonderes Bonbon für alle Freigeister: Die Blanko-Double-Links lassen sich per Gravur beim Nomination-Juwelier mit persönlichen Nachrichten branden – damit die Liebe niemals endet!

Hier den Fach-Juwelier in der Nähe finden: https://goo.gl/XyFnpv

Über NOMINATION

Nomination ist weltweiter Marktführer in der Sparte Gold- und Edelstahlschmuck. Das Unternehmen mit Sitz in Florenz, Italien, ist seit Mitte 2015 auch in Deutschland mit einer Niederlas-sung vertreten. Deutscher Firmensitz ist München. Die Marke expandiert in über 50 Länder und ist weltweit mit über 70 Eigenmarkengeschäften sowie mehr als 5.000 unabhängigen Einzelhändlern vertreten. Der Hauptsitz und viele Produktionsstätten befinden sich in Florenz. So werden nicht nur die anerkannte Florentiner Goldschmiedetraditionen mit handwerklicher Kunst und moderner Tradition kombiniert, sondern auch die hohen Standards der Branche sichergestellt.

Kontakt
Plus PR
Aline Pelzer
Unter Goldschmied 6
50667 Köln
0221-934644-17
(0) 2 21 – 93 46 44 5
a.pelzer@pluspr.de
http://zerticars.de/

Allgemein

Neue App Flunx bietet innovative Kombination von Matching- und Messenger-Funktion – Für das iPhone in Vorbereitung

Neue App Flunx bietet innovative Kombination von Matching- und Messenger-Funktion - Für das iPhone in Vorbereitung

(Mynewsdesk) Die neue App Flunx überträgt gezielt die wesentlichen Schritte des Kennenlernens auf das Smartphone. Das macht sie einleuchtend und sofort so nützlich, dass man sich unmittelbar fragt, warum sie erst jetzt zu haben ist.

Die User geben ihre Interessen und Themen ein und Flunx zeigt die Eingaben anderer an, die aktuell dazu passen. Über die Flunxe können sich die User kontaktieren und zunächst anonym chatten. Ist das für beide ergiebig, stellen sie sich mit der „Hallo-Taste“ einander vor. So erhalten sie ihren Kontakt und schaffen die Möglichkeit, die gemeinsamen Themen jederzeit zu vertiefen.

Flunx macht also unzählige kleine und große Anknüpfungspunkte für alle transparent und sofort individuell nutzbar. Sind genügend User online, können sie sich zu den unterschiedlichsten Themen kontaktieren, austauschen und wechselseitig weiterhelfen. Dabei sind alle Chats mit einem leistungsfähigen Public-Private-Key Verfahren verschlüsselt.

Zudem zeigt Flunx immer nur das, was die Menschen im Moment interessiert, denn die Laufzeit der Flunxe ist für die User einstellbar und auf max. drei Stunden begrenzt. Danach werden die Eingaben automatisch vom Netz genommen. Dr. Christoph Niehus, Initiator der Flunx App: „Die meisten Menschen bewegen sich nach einigen Stunden in einen anderen Kontext. Dann ändern sich auch ihre Interessen. Durch die Laufzeitbegrenzung nimmt Flunx die hohe Dynamik unserer Lebenswirklichkeit effektiv auf und darum sind die Inhalte auf Flunx stets hochaktuell“.

Tatsächlich werden dagegen Social Media Plattformen jeden Tag mit Informationen befüllt, die häufig nur wenig oder keine Relevanz für die Adressaten haben. „Wem folgen Sie wirklich, wenn Sie vielen folgen?“, fasst Dr. Niehus zusammen und betont: „Bei Flunx gibt es keine Follower. Wir sammeln und verkaufen auch keine Daten, die unsere User produzieren.“

Flunx fördert also entscheidend den interessengeleiteten Ausbau des persönlichen Netzwerkes. Für die Registrierung bei Flunx genügt eine funktionierende E-Mail-Adresse.

Flunx für Android ist bei Google Play verfügbar. Für die iOS-Version läuft gegenwärtig eine Crowdfunding-Kampange auf Kickstarter ( Link zu Flunx bei Kickstarter).

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Flunx GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/u0jywe

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/neue-app-flunx-bietet-innovative-kombination-von-matching-und-messenger-funktion-fuer-das-iphone-in-vorbereitung-21028

Die Flunx GmbH wurde im Januar 2015 in das Handelsregister eingetragen. Gründungsgeschäftsführer ist Dr. Christoph Niehus (niehus@flunx.de, Tel. 040/18198119).

Zweck der Gesellschaft ist die Entwicklung und der Vertrieb von Software, insbesondere der Flunx App. Mit der Flunx App finden sich Menschen ausschließlich über Themen und Interessen (innerhalb und außerhalb von sog. Themen-Areas; www.flunxareas.com). So entdecken sie unzählige Anknüpfungspunkte, die sie zum gegenseitigen Vorteil sofort nutzen können.

Flunx nimmt die hohe Dynamik heutiger Lebenswirklichkeiten auf. Alle Eingaben (Flunxe) werden nach max. drei Stunden vollständig vom Server gelöscht. Bei Flunx gibt es keine Follower, keine Likes und keine Userprofile. Die Flunx GmbH sammelt und verkauft keine Userdaten. Es geschieht kein Tracking der User. Alle Chats sind technisch aufwendig verschlüsselt.

Flunx App bei Google Play:  https://play.google.com/store/apps/details?id=de.flunx

Website Flunx App:  http://www.flunx.de

Youtube Flunx App:  https://youtu.be/a45Vm5ZZSFI

Website Flunx Themen-Areas:  http://www.flunxareas.com

Youtube Flunx Themen-Areeas:  https://youtu.be/4DqoonloVco

Firmenkontakt
Flunx GmbH
Dr. Cristiana Cicoria
Eppendorfer Landstr. 12
20249 Hamburg
+494018198119
cc@flunx.de
http://www.themenportal.de/food-trends/neue-app-flunx-bietet-innovative-kombination-von-matching-und-messenger-funktion-fuer-das-iphone-in-vorbereitun

Pressekontakt
Flunx GmbH
Dr. Cristiana Cicoria
Eppendorfer Landstr. 12
20249 Hamburg
+494018198119
cc@flunx.de
http://shortpr.com/u0jywe

Allgemein

Storytelling im Web 2.0 – Geschichten von Reisenden für Reisende

Die TourismusMarketing Niedersachsen launcht innovative Social Media Plattform

Storytelling im Web 2.0 - Geschichten von Reisenden für Reisende

Die neue Social Media Plattform meinNiedersachsen

Hannover, 25.02.2015. Kaum etwas hat die digitalen Medien in den letzten Jahren so rasant verändert, wie das Internet und das Web 2.0: Posten, pinnen, bloggen, liken und twittern – die Nebenbeschäftigung vieler Reisenden. Nie war es so einfach seine Reiseerlebnisse öffentlich zu teilen. Die neue Social Media Plattform www.meinNiedersachsen.de der TourismusMarketing Niedersachsen GmbH (TMN), zeigt was im Web 2.0 über das Reiseland Niedersachsen geschrieben wird und ist eine interaktive Inspirationsquelle für alle Niedersachsen-Urlauber. „Unsere Gäste sind die authentischsten Botschafter für das Reiseland Niedersachsen“, so Carolin Ruh, Geschäftsführerin der TMN „Ihre Posts, Blogs, Tweets, Bilder und Videos sind die ehrlichsten Geschichten, die eine Destination zeigen kann. Auf meinNiedersachsen können die User Niedersachsen aus der Sicht der Gäste kennenlernen“.

Unter dem Motto „Wenn einer eine Reise tut, so kann er was erzählen“ verfolgt die Plattform zwei Ziele: Inspiration für einen Urlaub im zweitgrößten Bundesland geben und die aktuellen Posts, Tweets und Pins aus dem Reiseland Niedersachsen zeigen. Dazu bezieht die TMN zwei Formen von user-generated content in meinNiedersachsen ein: Zum einen werden Blogbeiträge von Reisebloggern als Inspirationsquelle für einen Urlaub im zweitgrößten Bundesland veröffentlicht. Hierbei wird auf den Blog verlinkt: Autor, Urheber und Verfasser ist und bleibt damit immer der Blogger. Der Bereich „Niedersachsen Live!“ animiert zum Mitmachen: Durch die Verwendung des Hashtags #meinNiedersachsen werden die aktuellen Posts, Pins, Fotos und Videos im Social Web gezeigt. Damit bietet die TMN jedem die Möglichkeit ein Niedersachsen-Botschafter zu sein und seine persönliche Geschichte zu erzählen.

„Genügte noch vor wenigen Jahren eine einfache Homepage, um im weltweiten Netz für eine Destination zu werben, kommt heute keine Tourismusregion mehr ohne ein Engagement in den sozialen Netzwerken aus“, so Ruh. „Über unsere Aktivitäten im Social Web hinaus wollen wir der Öffentlichkeit zeigen, was unsere Gäste über uns sagen. Hier werden keine klassischen Werbebotschaften gezeigt, sondern authentisches Storytelling betrieben. Buchungsmöglichkeiten und weitere Infos finden die User auf unserem Reiseland-Portal www.reiseland-niedersachsen.de „. Unter www.meinNiedersachsen.de können die User auf ihrem Computer, Laptop, Tablet oder mit dem Smartphone die schönsten Geschichten lesen. Die hannoversche Digitalagentur Neoskop realisierte die neue full-responsive Webanwendung zur Reiseinspiration

Landesmarketingorganisation für die Tourismusbranche in Niedersachsen

Kontakt
TourismusMarketing Niedersachsen GmbH
Nadine Bungenstock
Essener Str. 1
30173 Hannover
0511-27048816
Bungenstock@tourismusniedersachsen.de
http://www.presse-niedersachsen.de

Allgemein

„DAS nervt!“ – Die Nerven App

Eine App als Nervbarometer

"DAS nervt!" - Die Nerven App

(NL/9933446900) Genervt?Gestresst? Unser Alltag besteht aus unzähligen kleinen nervenden und stressigen Gegebenheiten. Hier hilft die neue App um die Nerven zu schonen.

JEDER nervt sich über irgend etwas. Sei es der lärmende Nachbar, Schleicher auf der Strasse, Lehrer, Vorgesetzte, das Wetter, Sportliche Missleistungen, Partner/In, Hausaufgaben, den Job,

Die Liste lässt sich unendlich fortsetzten!

Phoenix7 hat nun eine App lanciert, mit welcher solche nervende Dinge in Worte gefasst und mit der ganzen Welt geteilt werden kann. So sieht der User, ob er der einzige ist oder wieviele andere sich ebenfalls darüber ärgern.

Mit der App kann man/frau seinem Ärger Luft verschaffen. Gleichzeitig zeigt die App auch, über was sich andere nerven, wo man selber aber nur ein Schulternzucken übrig hat.

Die App ist ein NERV Barometer,der zeigen soll über was man/frau sich so heute aufregt/nervt.

– Kostenlos
– Ohne Anmeldung oder Registrierung
– Anonym (keine Benutzerdaten werden gespeichert)

Bereits erhältlich für Android Smartphones:
https://play.google.com/store/apps/details?id=com.phoenix7.DAS_nervt

In Kürze auch für iPhone erhältlich

Kontakt

simon gravschitz
Allemanenstrasse 1
4153 reinach
4176 389 52 35
info@phoenix7.ch
www.phoenix7.ch

Allgemein

5 Tipps für die effektive Hashtag-Nutzung

So erhöhen Unternehmen ihre Reichweite und Sichtbarkeit in den Social Media

5 Tipps für die effektive Hashtag-Nutzung

Hashtags für eine höhere Reichweite und Sichtbarkeit im Social Web

Mit Hilfe von Hashtags können Nutzer Inhalte bestimmten Themenbereichen zuordnen, Vorschläge zu bestehenden Social Media News erhalten, andere User auf ihre Statusmeldungen aufmerksam machen und ihre Meldung an einen längeren Dialog anfügen. Diese Schlagworte bieten Unternehmen wertvolle Möglichkeiten, um die Sichtbarkeit und Reichweite ihrer Meldungen zu maximieren. Bei Twitter ist die Raute („#“) längst Standard. Auch bei anderen Social Media, wie beispielsweise Google+ und Pinterest kommen die Hashtags zum Einsatz. Anfang Juni ist Facebook ebenfalls auf den Zug aufgesprungen. So nutzen Unternehmen Hashtags für ihre erfolgreiche Social Media Kommunikation:

Tipp 1: Hashtags nutzen, die sich in den Social Media schon etabliert haben

Die Schlagworte erlauben es Nutzern, Konversationen in den Social Media zu durchsuchen. Gibt der User einen Begriff in die Suchleiste ein, so findet er alle Beiträge, die diesen Begriff nennen. Deshalb sollten Unternehmen Hashtags nutzen, die sich schon auf dem Netzwerk etabliert haben. Denn nur was gesucht wird, kann auch gefunden werden. Deshalb ist es für Unternehmen wichtig, sich über die Schlagworte, die sie in ihre Meldung integrieren wollen zuvor zu informieren. Dazu können Unternehmen in den Social Media nach dem Schlagwort suchen. So finden sie heraus, ob diese Hashtags in den Social Media schon Verwendung finden.

Tipp 2: Hashtags selber kreieren

Unternehmen können auch ihre eigenen Hashtags entwickeln und diese mit Schlagworten kombinieren, die sich bereits etabliert haben. Dabei ist es wichtig, die eigenen Hashtags kurz und simpel aufzubauen. Denn die Nutzer sollen sich diese schließlich leicht merken können, um sie selber zu verwenden. Sind die Schlagworte einmal im Umlauf, sollten Unternehmen diese stets im Blick halten. So können sie an Konversationen, die Nutzer über diese Schlagworte führen teilnehmen.

Tipp 3: Hashtags mit Bedacht verwenden

Es ist wichtig, Schlagworte in die Meldung zu integrieren die Raute aber nicht zu häufig im Text zu verwenden. Denn bei der Hashtag-Nutzung gilt: Weniger ist mehr. 1-2 Hashtags pro Statusmeldung reichen völlig aus. Diese helfen den Nutzern die Postings präzise zu kategorisieren. Zu viele Schlagworte hingegen unterbrechen den Lesefluss und verwirren den Nutzer.

Tipp 4: Über Hashtags in den Dialog kommen

Unternehmen können die Hashtag-Suchen nutzen, um mit Nutzern und anderen Unternehmen in den Social Media ins Gespräch zu kommen. So können sie nach relevanten Schlagworten aus der Branche suchen und einen Kommentar hinterlassen, wenn sie etwas zum Thema beizutragen haben. Beteiligen sich Unternehmen mit interessanten Fakten an den Gesprächen, erhöht dies ihre Reichweite auf dem jeweiligen Netzwerk. Denn andere User werden so auf ihr Profil aufmerksam. Dabei ist es aber wichtig möglichst unwerblich vorzugehen. Unternehmen sollten stets authentisch bleiben und sich dialogorientiert positionieren.

Tipp 5: Hashtags auf allen Social Media Profilen konstant verwenden

Unternehmen sollten ihre eigenen Hashtags regelmäßig und konstant auf all ihren Social Media Profilen, welche die HashtagNnutzung erlauben, nutzen. Je häufiger sie die eigenen Hashtags der Öffentlichkeit kommunizieren, desto besser verankern sich diese in den Köpfen der Zielgruppen. So können die Fans & Follower des Unternehmens nach den Hashatgs suchen und sich an den Gesprächen über die Marke beteiligen. Deshalb sollten Unternehmen ihre Inhalte mit den dazugehörigen Hashtags regelmäßig und weitreichend auf allen Social Media veröffentlichen. Das manuelle Einstellen der Beiträge auf den Social Media, kostet allerdings viel Zeit. Nutzen Sie Dienste, wie beispielsweise den PR-Gateway Social Media Manager , die Ihnen diese Arbeit abnehmen. Mit einem Klick veröffentlichen Unternehmen so ihre Inhalte auf allen wichtigen Social Media Profilen. So bleibt Unternehmen mehr Zeit für den individuellen Dialog mit Ihren Fans & Followern.

PR-Gateway ist ein Projekt der Adenion GmbH. PR-Gateway (www.pr-gateway.de) ist ein Online-Dienst, mit dem Unternehmensnews und Social Media News zentral verwaltet und per Klick parallel an zahlreiche kostenlose Presseportale, Newsdienste und Social Media übermittelt werden. Die Mehrfacherfassung auf den einzelnen Portalen entfällt. Somit unterstützt PR-Gateway Unternehmen und Agenturen dabei, in kürzerer Zeit mehr Reichweite für Ihre PR-Mitteilungen im Internet zu erzielen. Viele namhafte Unternehmen und Agenturen nutzen bereits PR-Gateway erfolgreich für ihre Online-PR und ihr Social Media Marketing, darunter HUK-Coburg, komm.passion, Hill+Knowlton und Expedia.de.

Kontakt:
Adenion GmbH
Eckhard Lenders
Merkatorstraße 2
41515 Grevenbroich
+49 2181 7569-140
presseinfo@pr-gateway.de
http://www.pr-gateway.de