Tag Archives: HKL Center

Allgemein

Starker Partner in der Wintersaison

Schnell und flexibel versorgt Deutschlands Branchenführer HKL Kommunen und Galabauer mit dem richtigen Equipment für die kalte Jahreszeit.

Starker Partner in der Wintersaison

Radlader von HKL sind bei Schneeräumarbeiten unentbehrliche Helfer.

Hamburg, 29. November 2017 – Der Winter steht vor der Tür und damit viele Arbeiten auf den Straßen, Wegen und in Parks. Bundesweit setzen Winterdienste, Kommunen und Galabauer vor und während der kalten Monate auf die hochwertigen Maschinen und Geräte von HKL. Ob Heizgeräte, Radlader, Raumsysteme bis hin zur Ausrüstung für die professionelle Laubbeseitigung – HKL bietet für alle Herausforderungen die richtige Lösung zur Miete oder zum Kauf und kann dank der über 140 HKL Center immer und überall schnell und flexibel liefern.
Noch vor dem ersten Schneefall ist es wichtig, dass Straßen, Wege und Grünflächen von herabgefallenem Laub befreit werden. Dabei helfen zum Beispiel die starken Benzin- und Akkublasgeräte oder die Landschafts- und Laubbesen von HKL. Bei niedrigen Temperaturen dürfen vor allem Heizgeräte nicht fehlen, weder im Container noch bei Außeneinsätzen. Hierfür hält HKL Modelle verschiedener Hersteller bereit, darunter Elektroheizer und Heißluftturbinen. Auch Stromerzeuger sind in der dunklen Jahreszeit unersetzlich. Sie versorgen die Baustelle mit Licht und Energie. HKL liefert Geräte, die zuverlässig sind, außerdem kompakt, leicht zu transportieren, anschlussfertig, wetterfest, gut zu bedienen und äußerst sparsam.
Sobald der erste Schnee fällt, sind wendige und kraftvolle Radlader aus dem HKL MIETPARK unentbehrliche Helfer. Ausgestattet mit Schneeschild oder Streuer ist beispielsweise der elektrische Kramer 5055e Radlader optimal für die anfallenden Schneeräumarbeiten geeignet. Dank seinem emissionsfreien und vollelektrischen Antrieb arbeitet die Maschine umweltschonend und leise und bringt dabei trotzdem volle Leistung. Zur Streugutbestückung werden Teleskopmaschinen des Branchenführers eingesetzt. Mit ihren bis zu 13 Meter ausfahrbaren Auslegern können sie Streufahrzeuge und -behälter einfach und schnell befüllen – damit tragen sie zum zeit- und kosteneffizienten Arbeiten bei.
Und auch der HKL SERVICE hält besondere Winterangebote bereit. Dazu Matthias Brandt, Ressortleiter Service bei HKL: „Wir bieten unseren Kunden speziell auf den Winter ausgerichtete Serviceleistungen. Vom Aufladen und Prüfen der Batterie über die Zugabe von Frostschutzzusätzen bis zur Ausstattung mit besonders lichtstarken LED-Scheinwerfern ist alles möglich. Dabei werden die Kunden von unseren fachkundigen Experten individuell beraten. So werden Maschinen optimal auf Einsätze im Schnee und Eis vorbereitet.“

Alle Maschinen und Geräte finden Sie auch online unter: hkl-baumaschinen.de

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit über 80.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Im Jahr 2016 erzielt das Familienunternehmen einen Umsatz von über 330 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 140 Niederlassungen, mehr als 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Allgemein

Helfer aus dem HKL MIETPARK

Guter Service und Maschinenqualität überzeugen Tiefbauspezialisten deutschlandweit.

Helfer aus dem HKL MIETPARK

Dank kompakter Abmessungen ist der Kubota U48 von HKL ideal im beengten Stadtbereich einsetzbar.

Frankfurt am Main, 1. August 2017 – Der Spezialist für Tiefbautechnologie BTW Bohrtec Teubner Wittenberg GmbH (BTW) aus Lutherstadt Wittenberg führte im Auftrag des regionalen Energieversorgers Mainova AG Horizontalbohrungen zur Verlegung von Schutzrohren für Stromkabel durch. Das Bauunternehmen verlegte die Rohre mit eigenem Spezialwerkzeug. Weitere Maschinen, die für die Arbeiten benötigt wurden – Radlader und Bagger – fragte BTW bei HKL an. Die Arbeiten im Frankfurter Stadtteil Griesheim begannen im Dezember 2016 und wurden im Mai 2017 abgeschlossen.

Die drei Kilometer lange innerstädtische Strecke verläuft entlang von asphaltierten Straßen, Wohnhäusern und öffentlichen Plätzen. Um Beschädigungen vorhandener Fremdleitungen für Wasser, Gas oder Telekommunikation zu vermeiden, wurden zunächst Start- und Zielgruben gegraben – mit jeweils 500 Metern Abstand entsprechend der Länge der Stromkabel, die anschließend gezogen wurden. Zwischen diesen Gruben führte BTW anschließend unterirdische Horizontalbohrungen mit speziellem Werkzeug durch und weitete diese für die Verlegung der Schutzrohre auf. Der kompakte Bagger Kubota U48 hielt die Bohrstangen in der Grube vor. Mit kompakten Abmessungen und Kurzheck ist er in Arbeitssituationen wie diesen im beengten Stadtbereich ideal einsetzbar. Sein Load-Sensing-Hydrauliksystem ermöglicht eine präzise Positionierung der Rohre, die stückweise verkontert werden.

Beim Ausbau des unterirdischen Hohlraums fielen Feststoffe an, die der Kubota Bagger abtrug und in einen Recycling-Container verlud. Ein Radlader von HKL – ein Kramer 5075 – wurde für den Transport von Gitterboxen, Big Packs, Gestängen auf den Strecken zwischen den Bauabschnitten eingesetzt. Nach Fertigstellung der Schutzrohre zog Mainova die Kabel der 30-Kilovolt-Stromleitung ein.

„Wir führen Bohrungen zwischen der Ostsee und den Alpen durch und transportieren dafür unsere Bohrwerkzeuge über weite Strecken. Da ist es eine große Entlastung, HKL als zuverlässigen Partner mit vielfältiger Maschinenauswahl an unserer Seite zu wissen – und das deutschlandweit. Auch in Frankfurt waren wir mit Maschinenqualität und Service von HKL sehr zufrieden“, lobt Jens Helbig, Bauleiter BTW.

„BTW nutzt sein eigenes Spezialwerkzeug. Bei der Durchführung der Bohrungen fallen viele unterschiedliche Arbeiten an, für die weitere Maschinen erforderlich sind“, erklärt Harald Annacker, Kundenberater und Regionalleiter im Außendienst im HKL Center Frankfurt/Main West. „Dank unseres breiten Sortiments können wir auch solche sehr speziellen Projekte perfekt unterstützen. Unsere Stärken sind ein starkes Centernetz und die kurzen Lieferzeiten.“

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit 45.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Das Familienunternehmen erzielt einen Umsatz von über 300 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. 140 Niederlassungen, 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Allgemein

Brückenschlag mit HKL

Deutschlands Branchenführer ist mit breitem Maschinen-Portfolio im innerstädtischen Großeinsatz.

Brückenschlag mit HKL

Maschinen von HKL helfen beim Bau der neuen Schillerstraßen-Brücke in Münster

Münster, 19. Dezember 2016 – Mit seinem vielfältigen Angebot kann HKL beim Neubau der Schillerstraßen-Brücke in Münster punkten. Die Baufirmen Johann Bunte Bauunternehmen GmbH & Co. KG (BUNTE) und die RW Montage GmbH aus Österreich arbeiten an dem Großprojekt und ordern Maschinen und Geräte für den Abbau der alten und den Aufbau der neuen Brücke sowie für die Errichtung eines neuen Stadthafen-Dükers. Das Bauprojekt startete im September 2014 und die Fertigstellung ist für September 2017 geplant.

Die in den 1950er Jahren erbaute Schillerstraßen-Brücke im Osten der Stadt Münster bedurfte einer Kompletterneuerung. Während die alte Brücke abgebaut wurde, entstand eine Behelfsbrücke für Fußgänger und ein neuer, Regenwasser transportierender Stadthafen-Düker. Die Firma BUNTE wurde mit dem Bau der 408 Tonnen schweren, fast 60 Meter langen und ca. 12 Meter breiten neuen Stahlfachwerkbrücke unweit des alten Standorts beauftragt. Für dieses Bauvorhaben war das breit aufgestellte Maschinenangebot von HKL gefragt. Walzenzüge verdichteten provisorische Betriebswege und die Zufahrtswege zum neuen Standort der Brücke. Das HKL Team aus Münster fand auch für Aushubarbeiten im Zuge des Düker- und Brückenbaus die richtigen Maschinen: Ein 15-Tonnen-Raupenbagger überzeugte mit seiner Effizienz und ein wendiger Minibagger sicherte akkurates Ausheben der Kabel-und Leitungsgräben am Ufer des Dortmund-Ems-Kanals. Über den gesamten 3-jährigen Bauzeitraum stellt HKL in unterschiedlichen Bauphasen Maschinen und Geräte bereit. Ob Stemmhammer, Rüttelplatte oder Stromerzeuger – HKL kann immer liefern.

„Für uns ist das langjährige Projekt „Schillerbrücke“ besonders spannend. Immer wieder – und meist auch kurzfristig – werden wir mit der Anmietung von neuen Maschinen und Geräten beauftragt. Bis jetzt kam es aber noch nicht vor, dass wir etwas in unserem Portfolio nicht hatten und unseren Kunden enttäuschen mussten“, sagt Frank Wegener, Kundenberater im HKL Center Münster.

„Spezialgeräte für den Brückenbau haben wir in unserem Portfolio selbst, doch wenn wir gängige Maschinen benötigen, ist HKL unsere erste Adresse. Dadurch, dass die Niederlassung ganz in der Nähe der Baustelle ist und alles im Sortiment hat, was wir benötigen, können wir so relativ kurzfristig alles dazu mieten“, sagt Tobias Pohlabeln, Bauleiter BUNTE.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit 45.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Das Familienunternehmen erzielt einen Umsatz von über 300 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. 140 Niederlassungen, 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Allgemein

Neues HKL Center in Bergisch Gladbach

Ab sofort noch mehr Service und Maschinenqualität vom Branchenführer in Nordrhein-Westfalen.

Neues HKL Center in Bergisch Gladbach

HKL eröffnet neues Center in Bergisch Gladbach.

Bergisch Gladbach, 1. Dezember 2016 – In Deutschlands bevölkerungsreichstem Bundesland eröffnet heute das neue HKL Center Bergisch Gladbach. Auf 1.800 Quadratmetern bietet HKL Maschinen, Kleingeräte und Werkzeuge in top Qualität. Fachkundiges Personal und eine geräumige, gut ausgestattete Werkstatt mit Waschhalle garantieren den bekannten HKL Service – vor Ort und auf der Baustelle.

Das Sortiment des HKL Center Bergisch Gladbach ist genau auf die Bedürfnisse der Region abgestimmt. Kunden aus Gala-, Hoch- und Tiefbau finden im HKL MIETPARK Mini- und Kompaktbagger, Radlader, Kompressoren, Baufahrzeuge, Verdichtungstechnik und Arbeitsbühnen von bis zu 12 Meter Höhe. Im HKL MIETSHOP und HKL BAUSHOP sind ergänzend Kleingeräte zur Miete und zum Kauf erhältlich – vom Stemmhammer bis zum Vakuumhebegerät. Zudem sollen ab Winter 2017 spezielle Mietprodukte für Unternehmen aus dem Baunebengewerbe das Angebot abrunden. Damit bietet Deutschlands Branchenführer beispielsweise Installateuren, Tischlern oder Fliesenlegern eine noch größere Auswahl.

Reinhard Roth, HKL Niederlassungsleiter NRW-West, sagt: „Im HKL Center Bergisch Gladbach vereinen wir aufs Neue fachliche Kompetenz, hohe Maschinenqualität und exzellenten Service. Unser langjähriger Mitarbeiter Peter Peters übernimmt die Einsatz- und Baustellenbetreuung für den neuen Standort und ist damit erster Ansprechpartner für die Kunden.“

HKL ist in Nordrhein-Westfalen mit insgesamt 28 Centern an 25 Standorten vertreten. Mit dieser großen Dichte, vor allem in den Ballungsgebieten des Bundeslandes, reagiert HKL auf die infrastrukturellen Herausforderungen der Region: Auch wenige Kilometer können auf den staugeplagten Straßen an Rhein und Ruhr viel Zeit und somit Geld kosten. Mit den strategisch günstig gelegenen HKL Centern wird Kunden die jederzeitige Verfügbarkeit an Maschinen garantiert – alles aus einer Hand, egal an welchem Einsatzort.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit 45.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Das Familienunternehmen erzielt einen Umsatz von über 300 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. 140 Niederlassungen, 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Allgemein

HKL neu in Bonn

Neues Center mit großer Kompaktmaschinen-Auswahl und spezieller Technik für Galabau-Unternehmen und Kommunalbetriebe.

HKL neu in Bonn

HKL BAUMASCHINEN bietet eine große Auswahl moderner Kompaktmaschinen.

Bonn, 04. November 2014 – HKL verdichtet sein Niederlassungsnetz in Nordrhein-Westfalen: In Bonn-Bad Godesberg, im Süden der ehemaligen Regierungshauptstadt, hat ein neues HKL Center Anfang Oktober 2014 seinen Betrieb aufgenommen. Es übernimmt die Versorgung von Kunden in und um Bonn. Neben der großen Auswahl an Kompaktmaschinen für jeden Einsatzbedarf bietet das Center speziell auf die Anforderungen von Galabau-Unternehmen und Kommunalbetrieben abgestimmte Technik und Geräte.

Reinhard Roth, HKL Niederlassungsleiter, sagt: „Wir sind jetzt da, wo die Kunden uns brauchen. Mit dem neuen Center in Bonn sichern wir ihnen die direkte und schnelle Unterstützung vor Ort zu. Wir freuen uns auf unsere jetzigen und neuen Kunden in Bonn und die vor uns liegenden Aufgaben.“

Das bekannte umfangreiche Sortiment des HKL MIETPARK ist auf der 2.000 Quadratmeter großen Fläche eines ehemaligen Autohauses erhältlich. Es umfasst: Mini- und Kompaktbagger bis 8 Tonnen, Radlader bis 1,2 Kubikmeter, Kompressoren bis 10 Kubikmeter / 12 Bar, Generatoren bis 100 Kilovoltampere, Tandemwalzen bis 2,5 Tonnen, Rüttelplatten und Stampfer sowie Arbeitsbühnen. Leichte Baufahrzeugen, darunter Sprinter, Pritschenwagen und Kipper, komplettieren das Angebot. Für den Transport von Baumaschinen- und Baugeräten stehen Tandem-Tieflader bereit. Und auch Großmaschinen wie Kettenbagger bis 22 Tonnen, Radlader bis 3 Kubikmeter, Walzenzüge bis 13 Tonnen und Asphaltfertiger können Bauunternehmen im Center in Bonn bestellen – sie werden dann aus anderen Centern in der Nähe direkt und schnell auf die Baustelle geliefert.

Darüber hinaus verfügt das Center über einen gut ausgerüsteten HKL MIETSHOP. Hier finden Baufirmen und Handwerker alles, was sie an Geräten für ihre tägliche Arbeit benötigen zur Miete. Im angegliederten HKL BAUSHOP sind Baugeräte, Ausrüstung und Werkzeugen zum Kauf erhältlich – abgestimmt auf den Bedarf von Galabau-Unternehmen und Kommunalbetrieben. Auch für die Pflege und Wartung der Maschinen ist gesorgt: Eine Waschhalle mit modernem Abscheider-System steht für die Reinigung der Maschinen zur Verfügung, die von geschulten HKL Monteuren für ihren Mieteinsatz vorbereitet werden.

Über HKL BAUMASCHINEN
HKL BAUMASCHINEN (www.hkl-baumaschinen.de) ist mit 45.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Das Familienunternehmen erzielt einen Umsatz von über 280 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 140 Niederlassungen, 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg-Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
hkl@cream-communication.com
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Gunnar Leonhard
Schauenburgerstrasse 37
22339 Hamburg
+49 (0)40 431 791 26
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Allgemein

HKL steigert Präsenz in Bayern

Viertes Center im Raum München sorgt für maximale Nähe zum Kunden.

HKL steigert Präsenz in Bayern

In den HKL Centern finden Baufirmen zuverlässige Baumaschinen in beliebiger Stückzahl.

München, 31. Oktober 2014 – HKL BAUMASCHINEN verdichtet sein Filialnetz: Im nördlich der Landeshauptstadt München gelegenen Oberschleißheim eröffnete Mitte September 2014 das 17. HKL Center in Bayern. Kunden aus Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen finden hier ein breitgefächertes Sortiment an modernen Baumaschinen. Mit jetzt vier Filialen in und um München – neben dem neuen Center betreibt HKL Center in München-Ost (Hohenbrunn), München-Süd (Wolfsratshausen) und München-West (Gröbenzell) – können die Kunden in der Region optimal versorgt werden.

Raimund Feht, Betriebsleiter im HKL Center in Oberschleißheim. „Das neue Center in Oberschleißheim ist Teil der HKL Philosophie: maximale Nähe bei minimalen Wegen. Unser Profi-Equipment ist in kürzester Zeit auf jeder Baustelle in und um München.“

Wie überall bietet HKL auch in seinem Center in Oberschleißheim ein umfassendes Produktportfolio: Verdichtungsmaschinen, Bagger, Radlader, Nutzfahrzeuge und Bauwagen in ausreichender Stückzahl. Ergänzt wird das Angebot um zahlreiche Raumsysteme, die als Büros, Unterkünfte, Umkleiden und Sanitäranlagen genutzt werden können. Außerdem verfügt das Center über eine große Lagerhalle mit Werkstatt und Waschplatz für den Service an Kundenmaschinen und Maschinen aus dem HKL MIETPARK.

Die Maschinen aus dem neuen Center sind schon vielerorts im Einsatz. Sie arbeiten zum Beispiel beim Tiefbauprojekt des BMW-Werks 01.50/FIZ an der Schleißheimer Straße, bei der Brückensanierung an der Dachauer Straße und an der Klinik für Vögel, Reptilien, Amphibien und Zierfische der Ludwig-Maximilians-Universität München in Oberschleißheim.

Über HKL BAUMASCHINEN
HKL BAUMASCHINEN (www.hkl-baumaschinen.de) ist mit 45.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Das Familienunternehmen erzielt einen Umsatz von über 280 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. Über 140 Niederlassungen, 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg-Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
hkl@cream-communication.com
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Gunnar Leonhard
Schauenburgerstrasse 37
22339 Hamburg
+49 (0)40 431 791 26
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Allgemein

HKL Center in Pforzheim zieht um

An der Pforte zum Schwarzwald stellt sich HKL neu auf.

HKL Center in Pforzheim zieht um

Das HKL Center in Pforzheim bezieht neue Räumlichkeiten in der Welschenäckerstraße.

Pforzheim, 02. Mai 2014 – Die HKL Niederlassung im baden-württembergischen Pforzheim am Nordrand des Schwarzwaldes hat ab sofort eine neue Adresse. Der führende Baumaschinenvermieter zog Anfang April innerhalb von Pforzheim um: von der Straße Zum Obsthof in neue Räumlichkeiten in der Welschenäckerstraße, nur ein paar hundert Meter vom ehemaligen Ort entfernt. Das neue Center ist optimal und verkehrsgünstig direkt an der Autobahnausfahrt Pforzheim-Nord gelegen und dank einer separaten Ein- und Ausfahrt leicht zu erreichen. Der Umzug steht im Zeichen der weiteren Expansion von HKL.

An der „Pforte zum Schwarzwald“ führt HKL das komplette Standardangebot an Baumaschinen und Geräten zur Miete. Dazu gehören diverse Mini- und Mobilbagger, Raupenbagger bis zu 24 Tonnen und Radlader. Zudem ergänzen Walzen, Kompressoren, Rüttelplatten und Stampfer das Sortiment. Ferner verfügt das Center über zahlreiche Nutzfahrzeuge – zum Beispiel LKW-Kipper in Ausstattungsvarianten mit oder ohne Ladekran, VW und Mercedes Benz Pritschenwagen mit Doppelkabinen sowie verschiedene Dumper auf Rädern oder Ketten. Auch hält HKL in Pforzheim ein Kontingent von Raumsystemen bereit, darunter Büro- und Lagercontainer in verschiedenen Größen. Kunden können ihre Baumaschinen in der HKL Servicestation mit einer großen und modern ausgestatteten Werkstatthalle reparieren, warten und pflegen lassen. Ein eigener Bau- und Mietshop, in dem Kleingeräte und Werkzeuge für den individuellen Bedarf gemietet oder gekauft werden können, ist in das neue Center integriert.

Frank Nuspl, HKL Niederlassungsleiter Baden-Württemberg, sagt: „Wir haben in der neuen Niederlassung in Pforzheim zusätzlichen Platz für den Maschinenpark und unsere vielfältigen Serviceangebote. Das Center wird von den Kunden auch aufgrund der verkehrsgünstigen Lage hervorragend angenommen. Das sind ideale Voraussetzungen für weiteres Wachstum.“

Das HKL Center in Pforzheim versorgt viele regionale Bauprojekte. So waren Baumaschinen von HKL unter anderem tätig bei den Bauarbeiten zur Erschließung des Gewerbegebietes Buchbusch, beim Neubau des Geschäftsgebäudes des Onlinehändlers Amazon, bei der Fertigstellung der Tank- und Rastanlage Kämpfelbach an der Autobahn A8, bei der Großflächenabdeckung der Hausmülldeponie Berg sowie beim Neubau des DHL-Gebäudes und des Möbelhauses XXXL. Auch bei der Vorbereitung der Landesgartenschau in Mühlacker wurden Baumaschinen von HKL eingesetzt. Das neue Center liegt in der Nähe des HKL Groß- und Spezialmaschinencenters Stuttgart (Möglingen) im Landkreis Ludwigsburg, das unter anderem Großbagger, schwere Asphaltwalzen und Straßenfertiger führt.
Bildquelle:kein externes Copyright

Über HKL BAUMASCHINEN
HKL BAUMASCHINEN (www.hkl-baumaschinen.de) ist der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland und Österreich. Zum Sortiment gehören Baumaschinen, Baugeräte, Raumsysteme und Fahrzeuge. Das inhabergeführte Unternehmen ist herstellerunabhängig und machte 2013 einen Jahresumsatz von 272 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot ist das Unternehmen größter Anbieter für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen. Über 140 Niederlassungen, 1.200 Mitarbeiter und eine Mietflotte von 35.000 Maschinen garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort. Weitere Niederlassungen unterhält HKL BAUMASCHINEN in Polen.

HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg-Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
hkl@cream-communication.com
http://www.hkl-baumaschinen.de

CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Jäger
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 (0)40 431 791 26
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Allgemein

HKL APP 2.0 bietet neue interaktive Elemente

Baumaschinen mieten direkt aus der App bringt Mobilität auf die Baustelle.

HKL APP 2.0 bietet neue interaktive Elemente

Die optimierte HKL App 2.0 ermöglicht schnelles Finden und Bestellen von Mietmaschinen

Eine alltägliche Situation auf Baustellen: Mannschaft und Ausrüstung sind vor Ort, es kann losgehen. Doch plötzlich fehlt dem Bauleiter eine zusätzliche Baumaschine oder ein spezielles Anbaugerät. Über die HKL App 2.0 ist das passende Equipment schnell gefunden und kann ohne Zeitverlust mobil direkt von der Baustelle aus bestellt werden. Die HKL App 2.0 macht die Baumaschinenmiete mobil. Durch ihre neuen interaktiven Elemente ist sie noch komfortabler geworden.

„Wir sind Dienstleister unserer Kunden. Deshalb nutzen wir alle technischen Möglichkeiten, um ihnen die Arbeit zu erleichtern“, erklärt Ulf Böge, HKL Marketingleiter. „Die optimierte App versetzt unsere Kunden in die Lage, zeit- und ortsunabhängig Informationen über unsere Mietmaschinen einzuholen und sie auch gleich zu bestellen. Das steigert ihre Effizienz im Baualltag.“

Die HKL App 2.0 verfügt über die Features QR-Code, Center, Mieten, Tipp und Info. Der Nutzer kann aus der App heraus QR-Codes auslesen. Ausgehend vom eigenen Standort zeigt die App die nächst gelegenen HKL Center an und ermöglicht die direkte Kontaktaufnahme aus der App per Telefon oder Mail. Über das Feature Mieten sind nach Gruppen sortiert Informationen zu Baumaschinen, Geräten und Zubehör aus dem HKL MIETPARK erhältlich. Per Klick geht es zu den wichtigsten Detailinformationen über die gewünschte Maschine und weiter zur Mietanfrage, die direkt aus der App versendet werden kann. Tipp bietet dem User Nützliches zu Themen wie Galabau, Ladungssicherung und Verdichtung. Weitere Kontaktmöglichkeiten sind unter Info hinterlegt – von der HKL Facebook-Seite bis zur kostenlosen Hotline.

Die HKL App 2.0 steht für iPhones im App Store und für Android-Smartphones bei Google Play kostenlos zum Download bereit.
https://itunes.apple.com/de/app/hkl-2.0/id631385026?mt=8
https://play.google.com/store/search?q=hkl%20baumaschinen&hl=de

HKL BAUMASCHINEN (www.hkl-baumaschinen.de) ist Deutschlands führender, herstellerunabhängiger Vermieter und Händler von Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen. Das inhabergeführte Unternehmen machte 2012 einen Jahresumsatz von 275 Millionen Euro und ist mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot größter Anbieter für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen. Bundesweit über 140 Niederlassungen, 1.200 Mitarbeiter und eine Mietflotte von 30.000 Maschinen garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort. Weitere Niederlassungen unterhält HKL BAUMASCHINEN in Österreich und Polen.

Kontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg-Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
hkl@cream-communication.com
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt:
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Jäger
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 (0)40 431 791 26
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com