Tag Archives: IFA 2017

Allgemein

Sicherheit hautnah – Reolink Highlights auf der IFA 2017

Sicherheit hautnah - Reolink Highlights auf der IFA 2017

Reolink Argus in Berlin

Mit neuen Produkten, Zubehör und bewährten Lösungen sorgte Reolink mit einem erfolgreichen Messeauftritt für mehr Bewusstsein in Sachen Sicherheit.

13.09.2017, Hong Kong – Reolink, Entwickler von innovativen Überwachungskameras und Sicherheitslösungen, stellte in diesem Jahr zum ersten Mal seine Produkte auf der Internationalen Funkausstellung (IFA) in Berlin vor, die am vergangenen Mittwoch ihren Abschluss fand. Auf dem eigenen Stand in Halle S7.2 präsentierte das Team von Reolink den Besuchern und Fachhändlern sowie Distributoren die Reolink Star-Produkte sowie die Neuheiten Argus Pro und die 5MP PoE/WLAN IP-Kameras.

Als ein international agierendes Technologieunternehmen bietet Reolink Privatkunden und Unternehmen intelligente Kameralösungen im DIY-Stil. Bei dem diesjährigen Messeauftritt sollten sowohl die einfache Installation als auch die vielen Möglichkeiten, die die Kameras bieten, in Szene gesetzt werden, um den Besuchern einen anschaulichen Überblick über die verschiedenen Überwachungsprodukte von Reolink zu geben. So wurden die Produkte an unterschiedlichen Orten des Stands montiert. Mittels eines Monitors waren die Besucher in der Lage, die Live-Bilder der Kameras am Stand zu verfolgen. Mit dieser Präsentation konnten Besucher erfahren, wie die Kameras funktionieren und sich von der hohen Bildqualität überzeugen. Zudem stand während der gesamten Messe ein technischer Experte von Reolink bereit, der die Highlights der Produkte vorstellte und alle technischen Fragen beantwortete.

Reolink Argus, die weltweit erste 100 % kabellose, batteriebetriebene Überwachungskamera mit 1080p Full HD, konnte als das Star-Produkt von Reolink die Messebesucher beeindrucken. Dank des innovativen Designs lässt sich die batteriebetriebene WLAN-Kamera an jedem Ort einfach installieren – ganz ohne Kabel ist sie sowohl im Innen- als auch Außenbereich einsetzbar. Mit der Reolink App ist die Steuerung und Überwachung zu jeder Zeit und von überall aus möglich. Aufgrund der hochwertigen Produktqualität, des DIY-Stils und des konkurrenzfähigen Preises hebt sich die Reolink Argus von anderen ähnlichen Produkten ab. In naher Zukunft wird die Kamera auch als Pro-Version erhältlich sein. Diese verfügt über wiederaufladbare Batterien. Gemeinsam mit den 5MP PoE/WLAN IP-Kameras wurde sie erstmalig einem Publikum präsentiert.

Ein weiteres Highlight der Argus sind die maßgefertigten Silikonschutzhüllen von Reolink, die auf der IFA ebenfalls ihr Debüt feierten. Die Hüllen sind in einem kinderfreundlichen Giraffendesign, in Tarnfarbe sowie in Schwarz und Weiß erhältlich. Sie sind zudem UV- und witterungsbeständig. Damit erfüllen sie die verschiedenen Anforderungen der Kunden und konnten bereits die Messebesucher überzeugen. Erhältlich sind die Hüllen in Kürze im Reolink Shop, auf Amazon und auf eBay.

Weitere Produkte, die Reolink an seinem Stand präsentierte, waren zudem die kabellose, batteriebetriebene 1080p Überwachungskamera Keen mit Schwenk- und Neigefunktion sowie die drahtlose 1440p PTZ-Innenkamera C2.

Mehr Informationen zu den Reolink Produkten sind auf der deutschen Website des Unternehmens verfügbar: https://reolink.com/de/

Zudem können die Produkte bei Amazon erworben werden: https://www.amazon.de/s?merchant=ARGDLBF91D6J6&fallThrough=1

Über Reolink:
Die Firma Reolink Digital Technology Co., Ltd. mit Sitz in Hong Kong wurde im Jahr 2009 gegründet und hat sich auf die Entwicklung und Herstellung von Sicherheitsprodukten und Kameralösungen spezialisiert. Reolink ist ein international agierendes Unternehmen, das Privatkunden und Unternehmen qualitativ hochwertige Produkte sowie intelligente Lösungen für mehr Sicherheit bietet. Getreu dem Motto „Be Prepared, Be Reolink“ entwickelt das Unternehmen seine Produkte stetig weiter, um das Zuhause und den Arbeitsplatz seiner Anwender smarter und sicherer zu machen. Reolink ist bereits in über 200 Ländern und Regionen vertreten und bedient weltweit mehr als 2.000.000 Kunden mit seinen Sicherheitsprodukten.
Für weitere Informationen: https://reolink.com/de/

Firmenkontakt
Reolink Digital Technology Co., Ltd.
Valentina DUAN
Legend Tower, 7 Shing Yip Straße, Kwun Tong, Kowloon B5-2,29/F
999077 Hong Kong
+852-30696581
pr-de@reolink.com
https://reolink.com/de/

Pressekontakt
PR Manager
Valentina DUAN
Legend Tower, 7 Shing Yip Straße, Kwun Tong, Kowloon B5-2,29/F
999077 Hong Kong
+852-30696581
valentina@reolink.com
https://reolink.com/de/

Allgemein

IFA 2017: HUAWEI zeigt seine Zukunftsvision für mobile Künstliche Intelligenz

CEO Richard Yu präsentiert mit dem Kirin 970 HUAWEIs erste mobile Computerplattform für Künstliche Intelligenz

Düsseldorf, 2. September 2017 – Auf der IFA 2017 startet die HUAWEI Consumer Business Group eine neue Ära der Smartphone-Innovation. Während seiner Keynote stellt CEO Richard Yu den Kirin 970 vor und zeigt HUAWEIs Zukunftsvision für Künstliche Intelligenz (Artificial Intelligence / AI). HUAWEI vereint die Leistung der Cloud mit der Geschwindigkeit und Reaktionsfähigkeit einer nativen AI-Verarbeitung. Damit schafft HUAWEI vollkommen neue AI-Erlebnisse und verändert die Art und Weise, wie wir mit Smartphones interagieren.

Kirin 970 mit Neural Processing Unit

Der Kirin 970, HUAWEIs neuer System-on-a-Chip (SoC), ist die erste mobile Computerplattform für Künstliche Intelligenz mit einer dedizierten Neural Processing Unit (NPU). Der 10nm SoC umfasst 5,5 Milliarden Transistoren auf einer Fläche von gerade einmal einem Quadratzentimeter. Der Kirin 970 verfügt über eine heterogene Computing-Architektur und wird von einer Octa-Core CPU und einer GPU der nächsten Generation mit 12 Kernen angetrieben. Der Kirin 970 kann so dieselben AI Computing-Aufgaben schneller erledigen, verbraucht dabei noch weniger Energie und überzeugt mit 25-facher Leistung und 50 Mal höherer Effizienz, verglichen mit einer Quad-Core Cortex A-73. Zum Beispiel verarbeitet der mobile SoC 2.000 Bilder pro Minute – schneller als andere aktuell verfügbare mobile SoC.

Die neuen Entwicklungen im Bereich der Künstliche Intelligenz sind generell für die komplette Wertschöpfungskette eine Herausforderung: So sind mehrere Millionen Entwickler sowie die Erfahrung und das Feedback von vielen weiteren Millionen Nutzern daran beteiligt. HUAWEI positioniert den Kirin 970 als eine offene Plattform für mobile AI und macht den SoC für Entwickler und Partner zugänglich.

Mobile AI = On-Device AI + Cloud AI

„Die Zukunft von Smartphones befindet sich an der Schwelle einer aufregenden, neuen Ära“, sagt Richard Yu, CEO der HUAWEI Consumer Business Group. „Unsere Formel hierfür lautet: Mobile AI = On-Device AI + Cloud AI. Wir wollen smarte Geräte in intelligente Geräte verwandeln, um das Nutzererlebnis noch einmal deutlich zu verbessern. Dafür produzieren wir Ende-zu-Ende-Kapazitäten, die eine koordinierte Entwicklung von Chips, Endgeräten und der Cloud ermöglichen. Der Kirin 970 ist der erste SoC in einer Serie von Innovationen, die leistungsstarke AI-Features auf unsere Geräte bringen und sie signifikant vom Wettbewerb abheben werden.“

Nach jahrelanger Entwicklungsarbeit gibt es für Cloud AI bereits eine Vielzahl an Anwendungen; beim Nutzererlebnis gibt es allerdings noch Verbesserungspotenzial, beispielsweise bei Latenzzeiten, Stabilität und Datenschutz. Cloud AI und On-Device AI können einander ergänzen. On-Device AI erfasst dabei genau die Daten, die notwendig sind, um das Nutzungsverhalten des Verbrauchers zu verstehen und ihn im Alltag zu unterstützen. Dabei produzieren Sensoren eine große Menge an Echtzeit-basierten, Szenario-spezifischen und personalisierten Daten. Mithilfe der Verarbeitungsmöglichkeiten des SoC werden Endgeräte den Anforderungen der Nutzer gegenüber kognitiver und bieten ihnen wahrhaft personalisierte und sofort verfügbare Services.

Über die HUAWEI Consumer Business Group

Die Produkte und Services von HUAWEI sind in über 170 Ländern verfügbar und werden von rund einem Drittel der Weltbevölkerung genutzt. HUAWEI ist der weltweit drittgrößte Smartphone-Anbieter und betreibt aktuell 18 Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen in den USA, Schweden, Russland, Indien, China und Deutschland. Von der Gründung 1987 bis heute wächst das noch junge Unternehmen stetig. Das internationale Geschäft ist der entscheidende Wachstumsmotor – Europa und insbesondere Deutschland kommen dabei eine Schlüsselrolle zu. In Deutschland ist das Unternehmen seit 2001 aktiv, seit 2011 mit eigenem Smartphonebrand. Die HUAWEI Consumer Business Group hat ihre Europazentrale in Düsseldorf und ist neben Carrier Network und Enterprise Business einer von HUAWEIs drei Geschäftsbereichen, der folgende Bereiche abdeckt: Smartphones, mobile Breitbandgeräte, Wearables, Convertibles und Cloud-Services. Das globale Netzwerk von HUAWEI basiert auf 20 Jahren Erfahrung in der Telekommunikationsbranche und bietet Verbrauchern überall auf der Welt neueste technologische Innovationen.

Firmenkontakt
HUAWEI TECHNOLOGIES
Kathrin Widmayr
Hansaallee 205
40549 Düsseldorf
+ 49 162 2047631
Kathrin.Widmayr@huawei.com
http://www.huawei.com/de/

Pressekontakt
Hill+Knowlton Strategies
Nicole Stück
Darmstädter Landstraße 112
60598 Frankfurt am Main
+ 49 (0) 69 9736218
HUAWEI.PR@hkstrategies.com
http://www.hkstrategies.de

Allgemein

IFA 2017: Panasonic präsentiert autarkes Haus mit intelligentem Energiemanagement

IFA 2017: Panasonic präsentiert autarkes Haus mit intelligentem Energiemanagement

(NL/6976152532) Panasonic Heiz- und Kühlsysteme wird auf der kommenden IFA in Berlin vom 1. bis 6. September seinen Beitrag zum zukunftsweisenden Konzept eines energieautonomen Hauses vorstellen.

Der Panasonic-Pavillon wird die gesamte Bandbreite des Technologieriesens in mehreren Themenbereichen unterteilt vorstellen. Einer davon ist der so genannte Smart-Life-Bereich. Hier zeigt Panasonic unter anderem unter dem Titel Smart Energy beispielhaft, wie ein intelligenter Kreislauf von Energiegewinnung, Aufbewahrung und effizientem Verbrauch möglich ist.

Heizung, Heißwasser und Klimatisierung energieeffizient und mit niedrigen Verbrauchskosten bereitzustellen, ist für Panasonic eine Kernaufgabe. Immerhin gehen durchschnittlich rund 81 Prozent des Energieverbrauchs eines europäischen Haushalts zulasten dieser drei Bereiche.

Im Mittelpunkt der Smart-Energy-Präsentation stehen die Aquarea Luft-Wasser-Wärmepumpen von Panasonic. Diese gewinnen bis zu 80 Prozent der benötigten Energie für Heizung und Warmwasser kostenlos aus in der Umgebungsluft gespeicherter Sonnenenergie. So arbeiten die Panasonic-Heizungen sowohl ökologisch als auch ökonomisch höchst effizient. An heißen Tagen können die Geräte über die Fußbodenheizung das Haus sogar kühlen. Die Aquarea-Wärmepumpe ist damit die optimale Lösung, um Niedrigenergiehäuser zu beheizen, zu klimatisieren und mit Warmwasser zu versorgen.

Mehr dazu auf der IFA in Halle 5.2, Stand 101. Weitere Informationen unter http://www.aircon.panasonic.eu/DE_de/.

Über Panasonic Heiz- und Kühlsysteme
Mit über 30 Jahren Erfahrung, Standorten in mehr als 120 Ländern und über 200 Millionen verkauften Verdichtern ist Panasonic eines der führenden Unternehmen der Heiz- und Klimabranche weltweit. Panasonic bietet innovative Lösungen zum Klimatisieren und Beheizen von Wohngebäuden, Büros, gewerblichen Einrichtungen und Industriegebäuden.

Besonderes Augenmerk wird dabei auf die Qualität gelegt. Alle Geräte müssen den hohen Qualitätsanforderungen der Panasonic-Entwicklungsabteilung an Haltbarkeit, Funktion und Design entsprechen, bevor sie auf dem Weltmarkt angeboten werden. Dabei achten die Entwicklungs-Ingenieure von Panasonic stets darauf, dass die strengsten Normen in Bezug auf Energieverbrauch, Umwelt und Geräusch¬emission erfüllt werden. So sorgt Panasonic weltweit für gesundes Raumklima, umweltschonende Heizungen und sparsame Warmwasserbereitung. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website www.aircon.panasonic.de

Über Panasonic
Die Panasonic Corporation ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Entwicklung und Produktion elektronischer Technologien und Lösungen für die unterschiedlichsten Anwendungen im privaten und kommerziellen Bereich. 2018 feiert das Unternehmen sein 100-jähriges Bestehen. Panasonic hat sich in dieser Zeit zu einem global agierenden Konzern mit nunmehr über 495 Tochterunternehmen und 91 assoziierten Unternehmen weltweit entwickelt und erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende 31. März 2017) einen konsolidierten Netto-Umsatz von 7,34 Billionen Yen / 61,71 Milliarden EUR. Das Unternehmen ist bestrebt, durch geschäftsbereichsübergreifende Innovationen neue Wertschöpfung zu erreichen und für seine Kunden ein besseres Leben und eine bessere Welt zu schaffen.

Weitere Informationen zu Panasonic finden Sie unter http://panasonic.net/ .

Firmenkontakt
Kontaktwerk
Jürgen Koch
Schloßstr. 17
96253 Untersiemau
09565-616235
j.koch@kontaktwerk.com
http://

Pressekontakt
Kontaktwerk
Jürgen Koch
Schloßstr. 17
96253 Untersiemau
09565-616235
j.koch@kontaktwerk.com
http://www.kontaktwerk.com

Allgemein

devolo Home Control: Das Smart Home-Highlight auf der IFA 2017

devolo Home Control: Das Smart Home-Highlight auf der IFA 2017

devolo zeigt auf der IFA 2017, wie einfach Smart Home heute ist.

Aachen, 31. August 2017 – Wäre es nicht schön, wenn unser Zuhause ein bisschen smart wäre? Wenn die Kaffeemaschine pünktlich zum Aufstehen frischen Kaffee brüht, das Bad früh morgens schön warm ist und elektrische Geräte auf dem Weg zur Arbeit einfach per App ausgeschaltet werden können? Das alles und noch viel mehr ist mit devolo Home Control möglich. Auf der IFA 2017 präsentiert devolo unter dem Motto „The magic of a perfect connection“ die nächsten großen Home Control-Updates und zeigt, wie einfach Smart Home heute ist.

devolo Home Control: Die nächsten großen Funktionserweiterungen
Mit einem der nächsten Updates wird die Home Control-App eine Geofencing-Funktion bieten. Home Control aktualisiert gewünschte Einstellungen dann selbstständig. Ist beispielsweise niemand zuhause, wird die Alarmfunktion eingeschaltet und die Heizung wird herunterreguliert. Umgekehrt funktioniert dies selbstverständlich auch: Nähert sich ein Familienmitglied dem eigenen Smart Home, wird das Wohnzimmer auf die Wohlfühltemperatur aufgeheizt, das Licht schaltet sich ein und die Musikanlage startet automatisch.

Auch für Neueinsteiger bringt devolo die nächsten Innovationen, um den Start ins Smart Home noch einfacher zu gestalten: Mit dem smarten Home Control-Assistenten implementieren die Aachener Entwickler in den kommenden Monaten eine Installationshilfe, die anhand der erkannten Geräte und Räume automatisch Vorschläge für Regeln und weitere Konfigurationen gibt. Das alles macht Home Control noch einfacher in der Einrichtung und Bedienung.

Home Control-Nutzer können sich in den kommenden Monaten auf weitere spannende und kostenfreie Updates freuen: Mit dem Support von 3D-Touch, dem Notification Center (iOS) und Widgets (Android) wird das smarte Zuhause noch schneller und einfacher per Home Control-App bedienbar.

Der IFA-Megatrend „Smart Home“: Technik für das intelligente Zuhause
Smart Home ist eines der Hauptthemen der diesjährigen IFA. Mit Home Control präsentiert devolo ein modernes Smart Home-System aus deutscher Entwicklung, bei dem Komfort, Sicherheit und Energiesparen Hand in Hand gehen.

So kann der Bewegungsmelder im Flur beispielsweise nicht nur das Licht einschalten, sondern bei Abwesenheit der Bewohner per SMS, Push-Nachricht und E-Mail auch über ungebetene Gäste informieren. Smarte Zeitschaltungen automatisieren zudem wiederkehrende Vorgänge: Morgens ist es im Bad schön warm; im Anschluss regelt der Heizkörper die Raumtemperatur für bestmögliche Energieeffizienz herunter.

devolo bietet inzwischen ein umfassendes Angebot von zwölf Home Control-Bausteinen. Alle Home Control-Komponenten lassen sich jederzeit um weitere Bausteine erweitern. Zudem ist Home Control kompatibel mit smarten Produkten von anderen Herstellern – zum Beispiel Amazon Alexa: Mit dem smarten Cloudservice wird devolo Home Control jetzt einfach auf Zuruf gesteuert. Darüber hinaus ist die smarte Lichtsteuerung Philips Hue integriert. Aus diesen Gründen wurde Home Control bereits mehrfach von den Lesern der führenden Computermagazine als beliebtestes Smart Home-System ausgezeichnet. Auf der IFA zeigt devolo, wie einfach Home Control eingerichtet wird und wie komfortabel es funktioniert.

Preise und Verfügbarkeit
devolo Home Control ist im Handel und Online erhältlich. Ein praktisches Home Control Starter Paket, bestehend aus der Home Control-Zentrale, einem Tür-/ Fensterkontakt sowie einer Schalt-/ und Messsteckdose, kostet 219,90 Euro (UVP). Monatliche Nutzungsgebühren fallen nicht an. devolo gewährt auf alle Produkte drei Jahre Garantie.

Für weitere Details lohnt sich ein Besuch des devolo Standes (Nummer 129 in Halle 6.2) auf der diesjährigen IFA in Berlin. Journalisten kontaktieren für eine individuelle Terminvereinbarung bitte die devolo Presseagentur unter devolo@rtfm-pr.de.

Über devolo Consumer Business
devolo Consumer Business bietet innovative wie einfache Lösungen für das moderne, vernetzte Zuhause.

Mit dLAN® Powerline ist devolo das weltweit führende Unternehmen für die Übertragung von Internetsignalen über die hausinterne Stromleitung. Die praktischen Adapter lassen sich ohne Vorkenntnisse installieren und ermöglichen vollen Internetempfang in jedem Raum. Zahlreiche Testsiege und Auszeichnungen sowie über 30 Millionen ausgelieferte Adapter belegen diesen Erfolg.

devolo Home Control ist das einfache Smart Home. Die neue Produktwelt umfasst ein umfangreiches Produktportfolio von Sensoren und Aktoren mit dem jedes Zuhause im Handumdrehen zum Smart Home wird. Gesteuert wird devolo Home Control einfach über mydevolo.com oder per intuitiver App – für mehr Komfort, mehr Sicherheit und zum Energiesparen.

Über devolo
Die devolo AG ist das führende europäische Unternehmen im Markt für Powerline- Kommunikationslösungen. Das Kernprodukt des Unternehmens ist dLAN®, eine Technologie, die flexible Netzwerke über Bestandsverkabelungen wie Strom- oder Koaxialleitungen ermöglicht. Powerline-Lösungen werden sowohl in Privathaushalten als auch im gewerblichen Umfeld eingesetzt und halten Einzug im Bereich zukunftsorientierter Energiedatenverteilung. devolo investiert seine Entwicklungsressourcen in die Verbesserung der dLAN®-Technik durch eigene, patentierte Lösungen. Seit 2009 ist das weltweit operierende Unternehmen Weltmarktführer im Powerline-Segment. Durch nachhaltiges Handeln steht devolo zu seiner Verantwortung gegenüber Kunden, Mitarbeitern und der Natur.

Firmenkontakt
devolo AG
Marcel Schüll
Charlottenburger Allee 60
52068 Aachen
+49 (0) 241-18279-0
+49 (0) 241-18279-299
presse@devolo.de
http://www.devolo.de

Pressekontakt
rtfm GmbH
Marco Albert
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 979 220 -80
+49(0)911-979220-90
devolo@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Allgemein

Ganz großes Heimkino auf der IFA 2017: Yamaha präsentiert mit Unterstützung von LG das ultimative Home-Entertainment-Erlebnis mit Dolby Atmos & Dolby

Ganz großes Heimkino auf der IFA 2017: Yamaha präsentiert mit Unterstützung von LG das ultimative Home-Entertainment-Erlebnis mit Dolby Atmos & Dolby

Auf der IFA 2017 zeigt Yamaha Produkte und Präsentationen auf über 750 Quadratmetern Fläche.

Rellingen, 31. August 2017 – Auf der Internationalen Funkausstellung 2017 zeigt Yamaha an Stand 101 in Halle 1.2 verschiedenste Produkte und Präsentationen auf über 750 Quadratmetern Ausstellungsfläche. Ein ganz besonderes Highlight ist das beeindruckende Heimkino: Als Initiator bietet Yamaha mit Unterstützung von Bildschirm-Hersteller LG und Kino-Spezialist Dolby ein atemberaubendes cineastisches Erlebnis für die Messebesucher. Mit modernsten Technologien inklusive Dolby Atmos und Dolby Vision wird hier gezeigt, was Heimkino heute kann.

Yamaha mit eigenem Dolby-Heimkino auf der IFA 2017
Die Qualität eines guten Heimkinos mit aktueller Technik ist atemberaubend. Das beweist Yamaha auf der diesjährigen IFA mit einem eigenen Heimkino. Unterstützt von Dolby, dem Spezialisten für Kinoton und -bild, und dem Bildschirmhersteller LG entsteht ein eigener Raum mit dreidimensionalem Dolby Atmos Sound und mitreißendem, superscharfem Dolby Vision Bild. „Uns ist es wichtig, die IFA zu einem echten Erlebnis für die Besucher zu machen“, erklärt Michael Geise, Produktmanager Yamaha AV. „Darum haben wir uns das Ziel gesetzt, aktuelle Technologien erlebbar zu machen. Am Yamaha Stand zeigen wir praxisnah und besucherorientiert, was heute möglich ist.“ Messebesucher sind herzlich eingeladen, sich an Stand 101 in Halle 1.2 von der fesselnden Wirkung moderner Heimkino-Anlagen zu überzeugen.

Immersives Audio mit Dolby Atmos
Kinoton ist heute dreidimensional. Immersive Audioformate versetzen die Zuschauer akustisch mitten ins Geschehen und erzeugen differenzierte, räumliche Klangeffekte. Das Dolby Atmos System funktioniert über zusätzliche Lautsprecher, die an die Decke montiert werden und so im Verbund mit einem Surround-Setup die dritte Achse bilden. Der Heimkino-Aufbau am Stand von Yamaha besteht aus einem entsprechend umfangreichen 7.2.4-System mit einem Paar NS-F901 als linke und rechte Lautsprecher und einem NS-C901 als Center. Als Surround-Speaker kommen vier NS-B951 zum Einsatz, während die vier etwas kleineren NS-B901 als Atmos-Lautsprecher an der Decke sitzen. Für den Tieftonbereich arbeiten zwei NS-SW1000 Subwoofer. Angetrieben werden die Lautsprecher von einer MX-A5000 Mehrkanal-Endstufe, die von einer CX-A5100 Vorstufe gespeist wird. So entsteht ein unvergleichlich mitreißendes Audioerlebnis.

Atemberaubende Bilder mit LG und Dolby Vision
Für das richtige Kino-Feeling ist natürlich auch das entsprechende Bild essentiell. Am Stand von Yamaha sorgt dafür ein LG Fernseher mit beeindruckenden 86 Zoll Bilddiagonale. Mit der speziellen HDR-Technologie Dolby Vision wird das Bild auf dem gestochen scharfen 4K-Screen durch zusätzliche Kontraste in besonders feiner Auflösung aufgewertet.

Yamaha auf der IFA 2017 erleben
Besucher der IFA 2017 können das Heimkino in bester Qualität selbst erleben. Vom 1. bis 6. September zeigt Yamaha auf dem Messegelände Berlin ExpoCenter City in Zusammenarbeit mit LG und Dolby das umfassende System an Stand 101 in Halle 1.2. Zusätzlich gibt es an dem über 750 Quadratmeter großen Stand eine Vielzahl weiterer großartiger Produkt-Highlights von Yamaha zu sehen – von der komplett über das Multiroom-System MusicCast vernetzten Wohnung mit Sprachsteuerung per Amazon Alexa bis zu den Edel-Soundbars YSP-2700 und YSP-5600. Weitere Informationen zum IFA-Auftritt von Yamaha gibt es pünktlich zum Messebeginn am 1. September 2017 unter http://messe.europe.yamaha.com

Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und einer der führenden Hersteller von Home- und Professional-Audio-Equipment. Das Unternehmen Yamaha wurde vor 125 Jahren in Japan gegründet. Die Yamaha-Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht bereits seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Home-Entertainment-Produkte.
www.yamaha.de

Firmenkontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Michael Geise
Siemensstrasse 22-34
25462 Rellingen
04101/303-0
michael.geise@music.yamaha.com
http://de.yamaha.com

Pressekontakt
rtfm GmbH
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 979 220 -80
yamaha@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Allgemein

IFA 2017 und Eurobike 2017 EBike News

Ansmann präsentiert für Ebike Saison 2018 superintelligente Ebike-Akku-App und ultraleichtes City-Ebike Antriebssystem

IFA 2017 und Eurobike 2017 EBike News

Hochintelligenter EBike Akku mit App von Ansmann – auf Eurobike und IFA 2017 (Bildquelle: @ANSMANN AG)

Die neue Akku-App-Lösung der Ansmann AG besteht aus einer intelligenten, standardisierten Kombination aus aufladbaren Akkuzellen, hochintegriertem Steuerboard und betriebssystemneutraler Smartphone-App. Sie basiert auf der im vergangenen Jahr auf der weltgrößten Elektronik-Fachmesse Electronica vorgestellten „Bluetooth Direct-Connect“-Industrielösung des Unternehmens, die in Kürze auch in verschiedensten anderen anspruchsvollen elektronischen Geräten mit smartem Antriebs-Monitoring- und Steuerungsbedarf zum Einsatz kommen wird.

Alle wichtigen Features werden in der kostenlosen Standardversion der E-Bike-App, die von den Connectivity-Experten des Unternehmens Comodul entwickelt wurden, optisch neutral dargestellt. Sie können jedoch auch vom Fahrradhersteller zu Marketingzwecken individuell gebrandet oder erweitert werden. Die mit passenden Apps ausgestatteten Fahrer und Fahrerinnen der mit intelligenten Akkus ausgestatteten Bikes profitieren derweilen von präzisen, situativ angepassten Ladestands- und Reichweitenanzeigen. So warnt die App, wenn energiesparender gefahren werden sollte um das Ziel noch zu erreichen, oder wenn der Akku bei knalliger Sonne zu überhitzen droht. Auch wenn nach dem Winter oder längerer Nutzungsdauer ein neuer Akku notwendig wird, wird dies angezeigt. Zudem kann der Fahrer, sei es in der Wohnung, am Badestrand oder gemütlich im Biergarten nebenan, jederzeit remote abrufen, ob der Füllstand seines Akkus für die nächste geplante Etappe ausreicht. Ein Komfort, den eine am Bike fixierte Lösung nicht bieten kann.
Primär im Fokus standen bei der Entwicklung die Bike-Verleiher. Ihnen bietet die intelligente Ansmann-E-Bike-Lösung die Möglichkeit, die Akkus der Bikes im Pool kontinuierlich zu überwachen.

Sie erkennt Seriennummer und Herstelldatum und auch die Zahl der Ladezyklen und den Verschleiß, sowie die jeweils noch im Akku vorgehaltene Leistung und kann so auch mittelfristig sicher gewährleisten, dass kein Kunde plötzlich nach wenigen Kilometern – im wahrsten Sinn des Wortes – auf der Strecke bleibt. Nach der Winterpause oder auch bei starker Nutzung der Bikes, wie beispielsweise City-Bikes führt an einer solchen remoten Warnfunktion mittelfristig wohl ohnehin kaum ein Weg vorbei. Die ersten Verleihpartner haben die Ansmann-Lösung bereits erfolgreich im Test.

Treffen Sie das Ebike Expertenteam der Ansmann AG auf der Eurobike AN STAND A6-104 / auf der IFA Berlin Halle 17 / Stand 130

Die Ansmann Gruppe ist in Deutschland seit mehr als 25 Jahren für besonders sichere, technisch wegweisende und dennoch preiswerte Akkulösungen für alle privaten und industriellen Belange bekannt. Der Endverbraucher kennt die Marke Ansmann vorwiegend aufgrund ihrer Akkuladegeräte in den
Elektromärkten. Im vergangenen Jahr wurde die Palette der OEM- und Industrielösungen um genanntes intelligentes Bluetooth-Modul ergänzt, das eine Vielzahl interaktiver Funktionen zwischen Akku und Smartphones oder anderen professionellen Lesegeräten ermöglicht.

Firmenkontakt
Ansmann Industry Solutions
Max Dunkel
Industriestr. 10
97959 Assamstadt
+49 6294 4204-0
info@ansmann.de
http://www.ansmann-energy.com

Pressekontakt
Comm:Motions – Text & PR
Miriam Leunissen
Schrannenstrasse 4
86150 Augsburg
+49 174 3005749
ansmann@comm-motions.com
http://www.ansmann-energy.com

Allgemein

IFA 2017: Ansmann setzt auf nachhaltige Energiespeicher und HighTech-Lampen

Wer hat die bessere Ökobilanz – Akkus oder Batterien? Wer bei welcher Anwendung punktet, berrät die Ansmann AG auf der IFA 2017 – Halle 17/130

IFA 2017: Ansmann setzt auf nachhaltige Energiespeicher und HighTech-Lampen

Batterie voll – wieder und wieder. Wann Akkus in der Ökobilanz punkten, verrät die Ansmann AG (Bildquelle: @ANSMANN AG)

Wie entscheidend die perfekte Integration von Geräteperipherie, Steuerung und mobiler Stromversorgungslösung für die Qualität eines Produkts sein kann, beweist das Ansmann Entwicklungsteam wieder einmal mit seinen neuen LED-Taschenlampen-Serien. Noch heller, noch mehr neue, taktische Funktionen und noch längere Lebensdauer versprechen die neuen X, M und T-LED-Taschenlampenserien für den privaten und professionellen Einsatz, die die Experten für mobile Licht- und Stromversorgungssysteme auf der diesjährigen IFA 2017 präsentieren.

Zudem bieten die Experten für mobile Stromversorgungen Geräteherstellern auf der IFA Beratung zum Thema „Akku oder Einwegbatterie“ an. Denn das Potential wiederaufladbarer Batterien ist noch lange nicht voll ausgeschöpft. In Deutschland war im vergangenen Jahr noch nicht einmal jede zehnte in Deutschland verkaufte Batterie wiederaufladbar. Dabei sind Akkus häufig die kosten- wie nachhaltigkeitsseitig bessere Alternative. Sei es für die Erstausstattung in Standardbatterie-Größen, von AAA für die Digitalkamera, Lampe oder Fernbedienung, bis zum 9-Volt E-Block für den Spielzeughelikopter. Oder sei es für die Entwicklung generell wiederaufladbarer Geräte wie Solarlampen, Handheld-Telefone oder kabelloser Headsets.
Insbesondere bei Geräten mit hohem Stromverbrauch sind Akkus dabei nicht nur ökologisch führend, sondern auch die für den Benutzer mittelfristig billigere Lösung: Denn jede Akkuladung aus der Steckdose ersetzt im Prinzip eine Einwegbatterie – und dies bis zu etwa drei Jahre Lebensdauer des Akkus lang.

Auch die bei Akkulösungen einst gefürchtete Selbstentladung ist heute so gut wie kein Problem mehr: Neue, hochwertige Akkus wie die Ansmann NIMH-max-E Technologie-Serie weisen heute nur noch knapp vier Prozent Selbstentladung pro Monat bei gleicher Spannung auf. Sie bleiben nach der ersten Aufladung damit ähnlich lange und frustfrei einsatzfähig, wie die klassische Einwegbatterie; vernünftige Lagerung bei unter 25 Grad Celsius und über dem Gefrierpunkt vorausgesetzt.

Beratung und Messerabatte auf der IFA 2017 Halle 17 / Stand 130

Die Ansmann Gruppe ist in Deutschland seit mehr als 25 Jahren für besonders sichere, technisch wegweisende und dennoch preiswerte Akkulösungen für alle privaten und industriellen Belange bekannt. Der Endverbraucher kennt die Marke Ansmann vorwiegend aufgrund ihrer Akkuladegeräte in den
Elektromärkten. Im vergangenen Jahr wurde die Palette der OEM- und Industrielösungen um genanntes intelligentes Bluetooth-Modul ergänzt, das eine Vielzahl interaktiver Funktionen zwischen Akku und Smartphones oder anderen professionellen Lesegeräten ermöglicht.

Firmenkontakt
Ansmann Industry Solutions
Max Dunkel
Industriestr. 10
97959 Assamstadt
+49 6294 4204-0
info@ansmann.de
http://www.ansmann-energy.com

Pressekontakt
Comm:Motions – Text & PR
Miriam Leunissen
Schrannenstrasse 4
86150 Augsburg
+49 174 3005749
ansmann@comm-motions.com
http://www.ansmann-energy.com

Allgemein

devolo präsentiert die neue Gigabit Powerline-Generation dLAN 1000 auf der IFA 2017

devolo präsentiert die neue Gigabit Powerline-Generation dLAN 1000 auf der IFA 2017

devolo zeigt auf der IFA 2017 spannende Neuheiten.

Aachen, 29. August 2017 – Auf der IFA 2017 zeigt devolo erstmals die neue Produktlinie dLAN 1000. Alle neuen Powerline-Adapter der 1000er-Serie übertragen Video- und Audiostreams sowie alle anderen Daten in Gigabit-Geschwindigkeit über das hauseigene Stromnetz. So wird jede Steckdose zum schnellen Internetanschluss. Dank der einzigartigen devolo range+ Technology erreichen die Adapter deutlich größere Reichweiten und eine hohe Performance. Unter dem Motto „The magic of a perfect connection“ präsentiert devolo in Halle 6.2 am Stand 129 neue Powerline-Lösungen und mit Home Control das einfache Smart Home für mehr Komfort, Sicherheit und besseres Energiesparen.

Internet an jeder Steckdose: Der neue dLAN 1000 duo+ mit Gigabit-Speed
Modernes Home Entertainment basiert auf einer schnellen Internetverbindung. Meist steht der Router jedoch zu weit entfernt, um im ganzen Haus das volle Potenzial der Multimedia-Angebote nutzen zu können. Anstatt des Video-Streams erscheint das Buffering-Symbol, Audio-Streams brechen andauernd ab und beim Gaming sind die Mitspieler mal wieder schneller.

Mit dem neuen dLAN 1000 duo+ ist damit jetzt Schluss. In wenigen Minuten kann mit dem neuen devolo Powerline-Kit an jeder Steckdose ein Highspeed-Internetanschluss hergestellt werden. Dazu nutzen devolo Powerline-Adapter einfach das hausinterne Stromnetz wie ein langes Datenkabel. Das klingt kompliziert, ist aber echtes Plug&Play und im Handumdrehen installiert – oder anders gesagt: Einfach magic!

Der neue devolo Powerline-Adapter dLAN 1000 duo+ sendet und empfängt alle Daten mit Gigabit-Speed über die hausinterne Stromleitung. So machen modernes Video-Streaming und Gaming wieder richtig Spaß. Mit dem devolo dLAN 1000 duo+ stehen an jeder beliebigen Steckdose zwei Multimedia-Ports für einen schnellen Internetzugang per Netzwerkkabel zur Verfügung. Dank der integrierten Steckdose mit Netzfilter und Kindersicherung geht zudem kein Stromanschluss verloren.

Kompakt und schnell: Der neue dLAN 1000 mini
Klein, kompakt und genauso blitzschnell ist der neue devolo dLAN 1000 mini. Auf kleinstem Raum und im modernen Design bietet er die neueste Powerline-Gigabit-Technologie. Der dLAN 1000 mini bietet einen Multimedia-Port und eignet sich damit bestens zur schnellen wie kostengünstigen Installation eines Internetzugangs an jeder Steckdose.

Preise und Verfügbarkeit
Der neue dLAN 1000 duo+ ist ab Herbst 2017 als Starter Kit zu einem Preis von 99,90 Euro (UVP) und als Einzeladapter für 54,90 Euro (UVP) erhältlich. Das dLAN 1000 mini Starter Kit wird Anfang 2018 zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 89,90 Euro verfügbar sein. Die Einzeladapter des dLAN 1000 mini kosten jeweils 49,90 Euro (UVP). devolo gewährt auf alle Produkte drei Jahre Garantie.

Besucher können sich in Halle 6.2 am Stand Nummer 129 einen Eindruck von der nächsten Gigabit-Powerline-Generation verschaffen. Journalisten kontaktieren für eine individuelle Terminvereinbarung bitte die devolo-Presseagentur unter devolo@rtfm-pr.de.

Die devolo AG ist das führende europäische Unternehmen im Markt für Powerline- Kommunikationslösungen. dLAN® ist eine Technologie, die flexible Netzwerke über Bestandsverkabelungen wie Strom- oder Koaxialleitungen ermöglicht. Powerline-Lösungen werden sowohl in Privathaushalten als auch im gewerblichen Umfeld eingesetzt und halten Einzug im Bereich zukunftsorientierter Energiedatenverteilung und Home Automation. Seit 2009 ist das weltweit operierende Unternehmen Weltmarktführer im Powerline-Segment. Zahlreiche Testsiege und Auszeichnungen sowie über 25 Millionen ausgelieferte Adapter belegen diesen Erfolg.

Mit Home Control bietet devolo das einfache Smart Home zum Selbermachen. Die neue Produktwelt auf Basis des weltweiten Funkstandards Z-Wave® macht aus jedem Zuhause im Handumdrehen ein Smart Home und sorgt so für mehr Komfort, mehr Sicherheit und einfaches Energiesparen.

devolo investiert seine Entwicklungsressourcen in eigene, patentierte Lösungen. Durch nachhaltiges Handeln steht devolo zu seiner Verantwortung gegenüber Kunden, Mitarbeitern und der Natur.

Firmenkontakt
devolo AG
Marcel Schüll
Charlottenburger Allee 60
52068 Aachen
+49(0)241-18279-514
+49(0)241-18279-999
presse@devolo.de
http://www.devolo.de

Pressekontakt
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustr. 90
90763 Fürth
+49(0)911-979220-80
+49(0)911-979220-90
devolo@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Allgemein

Sag“s mit Worten: Amazon Alexa-Skill ermöglicht Sprachkontrolle des vielseitigen MusicCast Multiroom-Systems von Yamaha

Sag"s mit Worten: Amazon Alexa-Skill ermöglicht Sprachkontrolle des vielseitigen MusicCast Multiroom-Systems von Yamaha

Yamaha präsentiert auf der IFA 2017 den neuen Skill für Amazons Alexa.

Rellingen, 30. August 2017 – Auf der IFA 2017 präsentiert Yamaha an Stand 101 in Halle 1.2 den neuen Skill für Amazons Sprachassistentin Alexa. So ist es zukünftig möglich, die vielfältigen Funktionen des Multiroom-Systems MusicCast komfortabel über Sprachbefehle mit einem entsprechenden Amazon-Gerät zu steuern. Am Messestand von Yamaha zeigt sich das System mit einer Vorführ-Wohnung aus drei Zimmern, die über MusicCast vernetzt und mit Alexa steuerbar sind. Vom Streaming-Client WXAD-10 für 149 Euro bis zum selbstspielenden disklavier Konzertflügel für 170.000 Euro gehorchen alle MusicCast-Komponenten aus Wort.

Musik überall – Das MusicCast Multiroom-System
Mit MusicCast verbinden sich die über 40 verschiedenen Home-Entertainment-Produkte von Yamaha in einem Haus oder einer Wohnung über bestehendes WLAN zu einem drahtlosen Netz. So ist es möglich, die Wiedergabe von angeschlossenen Geräten im Wohnzimmer auch in Küche, Bad oder Arbeitszimmer zu hören oder das Radio aus dem Badezimmer auch im Wohnzimmer abzuspielen. Im Gegensatz zu anderen kabellosen Audiosystemen unterstützt MusicCast dabei auch hochauflösende Audioformate. Alle an das MusicCast-Netzwerk angeschlossenen Geräte können über eine App bequem verbunden werden. Diese Steuerung funktioniert zukünftig auch über Sprachbefehle.

Gehorcht aufs Wort: Alexa-Skill für Yamaha MusicCast
Die Amazon Sprachassistentin Alexa lässt sich durch sogenannte Skills erweitern. Yamaha präsentiert nun einen entsprechenden Skill zur Steuerung des MusicCast-Systems und erhöht den Bedienkomfort somit zusätzlich. Nasse Hände in der Küche oder im Bad, das Smartphone außerhalb der eigenen Reichweite – dank Sprachbefehl-Integration ist das alles kein Problem. Der MusicCast-Skill überträgt Sprachbefehle an die entsprechenden Geräte, beispielsweise zum Ein- oder Ausschalten von MusicCast-Geräten, zur Wiedergabesteuerung oder zur Anpassung der Lautstärke. Selbst die disklavier ENSPIRE Serie selbstspielender Klaviere und Flügel kann über MusicCast und somit über Amazon Alexa gesteuert werden. Voraussetzung für die Sprachsteuerung sind ein Alexa-fähiges Gerät wie Amazon Echo, Echo Dot oder Fire TV, der entsprechende Skill sowie ein Firmware-Update für die MusicCast-Geräte, das im Oktober zur Verfügung stehen wird.

Der Alexa-Skill und die zugehörigen Firmware-Updates stellen dabei nur einen ersten Schritt dar. Bis zum Winter ist eine noch deutlich tiefere Integration von Alexa in die AV-Produkte geplant.

Eine Wohnung auf der Messe – Alexa und MusicCast auf der IFA 2017
Zur Demonstration des MusicCast-Multiroom-Systems errichtet Yamaha eine Vorführ-Wohnung auf dem IFA-Messestand. Drei Räume zeigen die Vielseitigkeit des Systems: ein Wohnzimmer mit Hifi-Anlage und disklavier ENSPIRE; ein Musikzimmer mit Clavinova Digitalpiano und Silent-Gitarre an einem THR-Verstärker; und eine Vinyl-Ecke mit Plattenspieler. Die drei Räume sind mit einem MusicCast-Netzwerk verbunden und können über den Alexa-Skill gesteuert werden.

Yamaha auf der IFA erleben
Abgesehen von der Alexa-Integration in das MusicCast-Multiroom-Netzwerk zeigt Yamaha auf über 750 Quadratmetern Fläche an Stand 101 in Halle 1.2 verschiedenste Produkt-Highlights. Besucher können sich auf ein aufwendig ausgestattetes Dolby-Heimkino mit 86-Zoll-LG-Bildschirm, eine Kabine mit den Surround-fähigen Soundbars YSP-2700 und YSP-5600 sowie den R-N803D, den ersten Hifi-Stereo-Receiver mit YPAO R.S.C. Einmessautomatik, freuen. Die Internationale Funkausstellung IFA 2017 findet vom 1. bis 6. September auf dem Messegelände Berlin ExpoCenter City statt. Weitere Informationen zum IFA-Auftritt von Yamaha stehen zum Messebeginn am 1. September 2017 unter http://messe.europe.yamaha.com bereit.

Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und einer der führenden Hersteller von Home- und Professional-Audio-Equipment. Das Unternehmen Yamaha wurde vor 125 Jahren in Japan gegründet. Die Yamaha-Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht bereits seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Home-Entertainment-Produkte.
www.yamaha.de

Firmenkontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Michael Geise
Siemensstrasse 22-34
25462 Rellingen
04101/303-0
michael.geise@music.yamaha.com
http://de.yamaha.com

Pressekontakt
rtfm GmbH
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 979 220 -80
yamaha@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Allgemein

devolo präsentiert das neue dLAN 1200+ WiFi ac Network Kit. Die beste Whole Home WiFi-Lösung auf der IFA 2017

devolo präsentiert das neue dLAN 1200+ WiFi ac Network Kit. Die beste Whole Home WiFi-Lösung auf der IFA 2017

Mit dem dLAN 1200+ WiFi ac Network Kit von devolo sind sie optimal mit dem Internet verbunden.

Aachen, 28. August 2017 – devolo bringt mit dem neuen dLAN 1200+ WiFi ac Network Kit ein innovatives Powerline-Produkt für schnelles WLAN ac im ganzen Zuhause auf den Markt. Das neue devolo Kit sorgt für eine ideale WLAN-Verbindung von allen mobilen und stationären Endgeräten. Smartphones, Tablets und Notebooks sind mit dem 1200+ WiFi ac Network Kit optimal mit dem Internet verbunden, genauso wie Smart-TVs, Gaming-Konsolen und alle anderen Multimediageräte. Die international zahlreich prämierten Powerline-Adapter von devolo sind einfach zu installieren und versorgen das ganze Zuhause – vom Keller bis zum Dachboden – mit blitzschnellem WLAN ac. Unter dem Motto „The magic of a perfect connection“ präsentiert devolo in Halle 6.2 am Stand 129 neue Powerline-Lösungen und mit Home Control das einfache Smart Home für mehr Komfort, Sicherheit und besseres Energiesparen.

Magic: WLAN überall. Einfach aus der Steckdose
Wenn das WLAN-Signal des Routers zu schwach ist, um das ganze Zuhause mit schnellem wie stabilem WLAN zu versorgen, schafft das neue 1200+ WiFi ac Network Kit schnell Abhilfe. Der Trick: devolo Powerline-Adapter nutzen die Stromleitung zur Datenübertragung und stellen an jeder Steckdose einen frischen Hotspot mit maximalem WLAN-Speed zur Verfügung. Wände und Decken stellen damit kein Hindernis mehr für schnelles Whole Home WiFi dar: Einfach magic!

Perfect connection: WLAN ac im ganzen Zuhause
Die Einrichtung des WLAN-Netzes ist mit devolo-Adaptern kinderleicht und in wenigen Schritten erledigt. Im Paket befinden sich insgesamt drei Produkte: Ein Basis-Adapter, der mit dem Router verbunden und in eine freie Wandsteckdose gesteckt wird. Zusätzlich sind zwei dLAN 1200+ WiFi ac-Adapter im Paket enthalten. Diese werden jeweils dort in eine freie Wandsteckdose gesteckt, wo ein schneller Internetanschluss mit WLAN ac benötigt wird. Dank WiFi Move – eine exklusive devolo-Technologie – übernehmen die Adapter automatisch die WLAN-Einstellungen des Routers. So entsteht im ganzen Haus ein einziges WLAN-Netz, das immer und überall für noch mehr Multimedia-Spaß zur Verfügung steht!

Starkes Gigabit-Powerline trifft auf das schnellste WLAN
Mit einer Bandbreite von 1200 Mbit/s via Powerline-Datenübertragung und WiFi ac vereint das neue devolo 1200+ WiFi ac Network Kit die beste WLAN- mit der zuverlässigsten Powerline-Technologie. Für eine schnelle Verbindung zu stationären Computern, Heimservern und Home-Entertainment-Geräten wie Smart TVs oder Gaming-Konsolen verfügt der dLAN 1200+ WiFi ac zusätzlich über zwei Gigabit LAN-Anschlüsse. Mit dieser Leistung ist das neue 1200+ WiFi ac Network Kit von devolo die beste Lösung, um schnelles Internet im ganzen Zuhause bereitzustellen: A perfect connection!

Preise und Verfügbarkeit
Das neue devolo 1200+ WiFi ac Network Kit ist in Kürze im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 299,90 Euro. devolo gewährt auf alle Produkte drei Jahre Garantie.

Die devolo AG ist das führende europäische Unternehmen im Markt für Powerline- Kommunikationslösungen. dLAN® ist eine Technologie, die flexible Netzwerke über Bestandsverkabelungen wie Strom- oder Koaxialleitungen ermöglicht. Powerline-Lösungen werden sowohl in Privathaushalten als auch im gewerblichen Umfeld eingesetzt und halten Einzug im Bereich zukunftsorientierter Energiedatenverteilung und Home Automation. Seit 2009 ist das weltweit operierende Unternehmen Weltmarktführer im Powerline-Segment. Zahlreiche Testsiege und Auszeichnungen sowie über 25 Millionen ausgelieferte Adapter belegen diesen Erfolg.

Mit Home Control bietet devolo das einfache Smart Home zum Selbermachen. Die neue Produktwelt auf Basis des weltweiten Funkstandards Z-Wave® macht aus jedem Zuhause im Handumdrehen ein Smart Home und sorgt so für mehr Komfort, mehr Sicherheit und einfaches Energiesparen.

devolo investiert seine Entwicklungsressourcen in eigene, patentierte Lösungen. Durch nachhaltiges Handeln steht devolo zu seiner Verantwortung gegenüber Kunden, Mitarbeitern und der Natur.

Firmenkontakt
devolo AG
Marcel Schüll
Charlottenburger Allee 60
52068 Aachen
+49(0)241-18279-514
+49(0)241-18279-999
presse@devolo.de
http://www.devolo.de

Pressekontakt
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustr. 90
90763 Fürth
+49(0)911-979220-80
+49(0)911-979220-90
devolo@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de