Tag Archives: Intelligent

Allgemein

Relax Smartpillow – digitales Kissen und Schlafcoaching per App

Neu auf der IFA 2018, 31.08. – 05.09. in Berlin. Centa Star / ADVANSA, Halle 8, Stand 238a

Relax Smartpillow - digitales Kissen und Schlafcoaching per App

Das Relax Smartpillow – ein intelligentes Kissenkonzept

In einer Welt, die immer stärker vernetzt und smarter wird, haben ADVANSA, Füllfaserspezialist für Bettwaren aus dem westfälischen Hamm und Centa Star – the bed company – aus Stuttgart mit dem Relax Smartpillow ein intelligentes Kopfkissen in den Markt gebracht, das den Schlaf überwacht und analysiert. Diese Innovation im Bettwarenmarkt hilft Schlafenden, ihre Schlafqualität zu verbessern.
Mithilfe von Mikrosensoren innerhalb des Kopfkissens werden für den Schlaf relevante Daten erfasst. Die von den Schlafenden nicht wahrnehmbaren Mikrosensoren zeichnen z.B. die Bewegungen, die einzelnen Schlafphasen (leichter Schlaf, Tiefschlaf) oder den Geräuschpegel der Umgebung auf. Die so ermittelten Daten werden an eine speziell von Schlaflabor-Experten entwickelte App auf ein Smartphone übertragen, anschließend in eine Cloud hochgeladen, analysiert, ausgewertet und die Ergebnisse wiederum in der App dargestellt.
Das nächtliche Aufzeichnen der Daten funktioniert beim Smartpillow ganz ohne WLAN, Bluetooth oder Strom. Damit entstehen während des Schlafens keine Magnet- und Spannungsfelder und Anwender können nachts bei Bedarf in ihrem Schlafzimmer sogar ganz auf ihr Handy verzichten und so eine potentielle Strahlenquelle eliminieren. Nach dem Schlafen werden Kissen und Handy miteinander gekoppelt und die Daten einfach in Sekundenschnelle per Bluetooth übertragen. Vor dem Einschlafen kann man individuell einen Zeitraum für den integrierten Smart Wecker festlegen. Dann weckt das Kissen durch eine leichte Vibration zu einem optimalen Weckzeitraum, in dem sich der Schlafende im leichten Schlaf befindet, spätestens aber zu der eingestellten Endweckzeit.
Die aufgezeichneten Daten der letzen Nacht werden automatisch analysiert und in der App dargestellt. Strukturierte Torten- und Liniendiagramme, Langzeitauswertungen und präzise Zusammenfassungen geben genau Auskunft über die letzten Nächte. Aus all den gesammelten Daten und dem Feedback des Anwenders generiert die App nach einigen Tagen individuelle Schlaftipps: Wann ist die beste Zeit, um abends ins Bett zu gehen? Wann ist die ideale persönliche Weckzeit? Und wie kann man mit einfachen Mitteln seinen Schlaf verbessern?
Die Schlafhistorie des Nutzers wird über Wochen und Monate erfasst und analysiert, um ihm exakte und zunehmend relevante Empfehlungen zu geben, die auf sein individuelles Schlafverhalten abgestimmt sind. Die zubuchbare Premiumfunktion für monatlich nur 1,99 EUR bietet zusätzlich detaillierte Auswertungen und damit einen noch besseren Einblick in den eigenen Schlafzyklus. Im Laufe der Zeit hat das System eine umfangreiche und ständig wachsende Datensammlung der individuellen Schlafverhaltensmuster angesammelt, die nicht nur kumulativ ausgewertet, sondern anonym mit den konsolidierten Daten aller Nutzer verglichen wird. Basierend auf Erkenntnissen der Schlafforschung und dem fundierten Wissen des beteiligten Schlafinstituts ermöglicht die Datenanalyse Schlafstörungen und deren Ursachen zu benennen bzw. das persönliche Schlafverhalten zu optimieren.
Das Relax Smartpillow ist eine zum Patent angemeldete Technologie, die zusammen mit einem Unternehmen entwickelt wurde, das auf die Konzeption smarter Textilien und Geweben mittels miniaturisierter, textilbasierter Sensoren spezialisiert ist. Auf vielen internationalen Laufwettbewerben konnten diese „Smart Textiles“, die u.a. die Körper- und Vitalfunktionen der Sportler überwachen, ihre Effektivität nachhaltig unter Beweis stellen.
Die beiden Markenpartner ADVANSA und Centa Star stehen gemeinsam für Markenbettwaren aus qualitativ hochwertigsten Materialien. Nach der Produktionsreife des Smartpillow und der erfolgreichen und anwendungsfreundlichen Programmierung der dazugehörigen App, haben die beiden Firmen das intelligente Kopfkissenkonzept unter dem Namen Relax Smartpillow in den deutschen Markt eingeführt. Erhältlich bei Karstadt und im Bettenfachhandel.
Pressemeldung unter: www.wirkomm.de/IFA_2018

Über Centa-Star – The bed company
Seit dem Tag der Gründung im Jahr 1968 erfindet Centa-Star die Bettdecke regelmäßig neu. In den 1970er Jahren, in einer Zeit dicker und schwerer Daunendecken, waren die zuhause waschbaren Faserbettdecken von Centa-Star eine Sensation. Später hat Centa-Star Funktionsfasern aus der Raumfahrt und dem Outdoorbereich in die Decken eingearbeitet. Lange Zeit waren die eckige Ecke und die Längssteppung die typischen Erkennungszeichen der Decken von Centa-Star.
Ob Bettwäsche, Bett-Kissen, Stütz-Kissen, Daunendecken, Bezüge oder Zubehör, Centa-Star sorgt für perfekten Schlaf.
Dabei kreiert das Unternehmen das Sortiment so anspruchsvoll wie möglich. Warm, leicht und bequem sollen alle Bettwaren sein. Dank Spezialkissen wird das Liegebefinden noch komfortabler.

www.centa-star.com
www.relax-smartpillow.com

Über ADVANSA
ADVANSA ist ein führender europäischer Polyesterfaser Produzent mit Sitz in Deutschland. Das Unternehmen verfügt über ein umfangreiches Programm an Marken-Füllfasern für Steppbetten und Kopfkissen sowie Matratzenabsteppungen. Das Produktangebot vereint technische Leistungsfähigkeit und Nachhaltigkeit und ist für alle Anforderungen von Heimtextilien geeignet. Darüber hinaus produziert ADVANSA Fasern für verschiedene technische Anwendungen, wie z.B. für die Automobil- und Papierindustrie, Medizin und Hygiene.
Das Unternehmen kann auf ein weltweit tätiges Netzwerk von Logistikzentren und Repräsentanzen in Europa, Asien und Nord-Amerika zurückgreifen. Von seinem Erbe als ehemaliges DuPont Unternehmen besitzt ADVANSA die exklusiven Rechte an Polyester Marken und Technologien von INVISTA (ehemals DuPont-) in Europa und bietet seinen Kunden weltweit einen Mehrwert durch fortschrittliche und nachhaltige Polyesterfaser Technologien und Marken.

www.advansa.com
www.markenbettwaren.de
www.kissen-info.de
www.ix21.net/de

Europas führender Hersteller für Polyester-Füllfasern

Firmenkontakt
ADVANSA Marketing GmbH
Daniela Lohmann-Pehle
Frielinghauser Straße 5
59070 Hamm
+49 2921 3456824
daniela.lohmann@advansa.com
http://www.advansa.com

Pressekontakt
!Wir: Kommunikation und Unternehmensberatung GmbH
Andreas Knorr
Mühlenkamp 4
22303 Hamburg
+49402703964
andreas.knorr@wirkomm.de
http://www.wirkomm.de

Allgemein

GfG informiert: Das intelligente Smart Home System bietet besonders an sonnigen Tagen viele Vorteile

https://www.gfg24.de

Mittlerweile statten immer mehr Menschen ihr Zuhause mit der komfortablen Smart Home Technologie aus. Kunden des Hamburger Massivbauexperten GfG, sind an moderner Haussteuerung interessiert und setzen beim Neubau auf das intelligente Architektenhaus; denn das Smart Home System bietet seinen Bewohnern eine Vielzahl an Vorteilen. So beispielsweise im Sommer bzw. an sonnigen Tagen: Das System reagiert unter anderem auf Temperaturveränderungen oder Wetterschwankungen. Da sich das Smart Home System nicht nur durch die zentrale Steuereinheit vor Ort bedienen lässt, sondern auch mit dem Smartphone von unterwegs, ist man besonders flexibel und kann Systemänderungen oder Programmierungen von überall aus vornehmen. Ein großer Vorteil von Smart Home ist aber sicherlich, dass sich nicht nur bestimmte Szenarien einprogrammieren lassen, sondern dass das System von sich aus Änderungen der Lichtverhältnisse und Temperaturschwankungen erkennt und dann direkt reagiert, indem es dafür sorgt, dass die Rollladen heruntergelassen oder die Markise automatisch ausgefahren werden. So wird immer dafür gesorgt, dass im Inneren des Hauses ein angenehmes Raumklima herrscht und die Terrasse beschattet wird. Wenn Sie von der Arbeit kommen, müssen Sie also nicht mehr befürchten, dass es in Ihrem Haus viel zu warm ist, sondern Sie können sich darauf verlassen, dass durch die intelligente Steuerung ein Aufheizen direkt unterbunden wurde. Zusammenfassend kann man also sagen, dass alle Beschattungselemente auf Licht-, Wetter- und Temperaturverhältnisse reagieren und immer so funktionieren und interagieren, wie Sie es einstellen.

Als kleiner Nebeneffekt wirkt die intelligente Smart Home Steuerung übrigens auch gut als Abwehr gegen Einbrecher, denn durch die automatischen Rollo- oder Markisenbewegungen sieht das Zuhause immer bewohnt aus.

Weitere Informationen zum Thema Smart Home erhalten Interessenten bei der GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG, Lohekamp 4, 24558 Henstedt-Ulzburg, Telefon 040-524781400, per E-Mail an die Adresse info@gfg24.de oder im Internet auf www.gfg24.de

Unsere Firmenbeschreibung:

Von der Grundstücksplanung über die Finanzierung, die Planung und die Bauphase bis zur Schlüsselübergabe werden alle Bereiche des Hausbaus von der GfG abgedeckt.

Unsere Architekten und Ingenieure erarbeiten mit Ihnen zusammen Ihre individuellen Vorstellungen im Bereich der Grundstücksplanung, der Gebäudearchitektur und des Platz-, Straßen- und Wegebaus Ihres Bauvorhabens. Ob postmodern oder der klassisch gediegene Landhausstil, die GfG erschließt Ihnen alle Wege.

Kontakt
GfG Hoch-Tief-Bau GmbH & Co. KG
Norbert Lüneburg
Lohekamp 4
24558 Henstedt-Ulzburg
0419388900
04193889025
info@gfg24.de
http://www.gfg24.de

Allgemein

Innovationssommer bei ZAPF

Garagenhersteller macht die Fertiggarage zur smarten Elektrotankstelle

Innovationssommer bei ZAPF

Die E-Garage von ZAPF mit Stromtankstelle

Sommerloch? Nicht bei der ZAPF GmbH, Deutschlands Marktführer im Bereich Betonfertiggaragen. Das Unternehmen hat mit der E-Garage, der Smart-Garage und dem SolarVenti®-Konzept diesen Sommer gleich drei innovative Produkte auf den Markt gebracht und zeigt, dass auch aus der Fertiggaragenbranche Lösungen für so wichtige Themen wie Elektromobilität, Nachhaltigkeit und Digitalisierung zu erwarten sind.

Spätestens seit den aktuellen Entwicklungen in der Automobilindustrie ist eines sicher: Das Elektroauto wird schon in naher Zukunft eine viel größere Rolle – wenn nicht sogar die Hauptrolle – in der Mobilität spielen. „Aus einer Kundenumfrage wissen wir, dass mit der Überlegung, sich ein Elektrofahrzeug zu kaufen, auch der Wunsch einhergeht, dies bequem zuhause aufzuladen“, sagt Jörg Günther, der neben Emmanuel Thomas die ZAPF GmbH leitet. „Deshalb lag es für uns auf der Hand, eine Fertiggarage anzubieten, die auch eine Stromtankstelle enthält.“
Im Inneren der neuen E-Garage an der Garagenrückwand ist eine Wallbox montiert. Diese sogenannte ZAPF-Säule ist für einen gängigen Hausstromanschluss mit 3.7 kW oder 11 kW Leistung ausgelegt und kompatibel mit Ladesteckern des Typs 2. Mit den 3.7 kW lässt sich ein Kleinwagen in 6 bis 8 Stunden über Nacht aufladen. Mit den 11 kW Ladeleistung können auch andere E-Fahrzeugtypen geladen werden. Wichtig jedoch: Kunden sollten vorab den Strommehrbedarf mit ihrem Netzbetreiber klären.

ZAPF macht die Garage smart

Ebenfalls seit diesem Sommer ab Werk erhältlich ist die Smart-Garage mit ZAPF Connect. Bei dieser Garagenneuerung lässt sich über eine Smartphone-App das Garagentor öffnen oder schließen und der aktuelle Status auch von unterwegs aus überprüfen. Eine Lichtschranke gewährleistet, dass sich das Tor nicht schließt, wenn sich zum Beispiel ein Kind oder ein Gegenstand im Torbereich befindet. Entscheiden sich Kunden bei der Smart-Garage zudem für ein Premium-Sektionaltor mit Lüftungsstellung, lässt sich auch die Lüftung auf intelligente Weise regeln: Meldet der Feuchtigkeitssensor eine zu hohe Luftfeuchtigkeit, klappt das Tor die oberste Sektion nach innen, während es insgesamt geschlossen bleibt und die Luft kann zirkulieren.
Und für alle, die bereits eine Garage auf dem Grundstück stehen haben, gibt es auch eine gute Nachricht: Die ZAPF-Säule sowie ZAPF Connect lassen sich im Rahmen einer Garagenmodernisierung nachrüsten.

SolarVenti® zum Nachrüsten

Eine Innovation für ein optimales Garagenklima, die von vornherein im Segment der Garagenmodernisierung angeboten wird, ist das neue SolarVenti®-Konzept von ZAPF. Beim SolarVenti® sorgt ein hybrides Photovoltaik/Solar-Element auf dem Garagendach für die nötige Energie, um einen Ventilator anzutreiben. Mit diesem und dank einer intelligenten Steuerung über einen eigenen Controller lassen sich Temperatur und Luftfeuchtigkeit in der Garage vollautomatisch regeln. Das sorgt für mehr Behaglichkeit in der Garage und trägt gleichzeitig zum Werterhalt der Immobilie sowie des Pkws bei.

Die Zapf GmbH mit Hauptsitz im oberfränkischen Bayreuth ist Marktführer im Bereich Betonfertiggaragen in Deutschland und Europa. 1904 als Baugeschäft gegründet, weist das Unternehmen bei der Fertigung von Garagen aus Beton bereits über 50 Jahre Erfahrung auf und hat sich mittlerweile ganz auf diesen Bereich spezialisiert. Bundesweit wird aktuell jede dritte Betonfertiggarage von Zapf geliefert – Tendenz steigend. Zapf produziert an vier Standorten in Deutschland: in Weidenberg und Baar-Ebenhausen in Bayern, in Neuenburg in Baden-Württemberg sowie in Dülmen in Nordrhein-Westfalen.

Firmenkontakt
ZAPF GmbH
Estella Kempgens
Nürnberger Straße 38
95448 Bayreuth
0921 601-0
e.kempgens@zapf-gmbh.de
http://www.garagen-welt.de

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH
Heidi Sandner
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 7593559
h.sandner@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de/

Allgemein

Ein Beagle bringt Leben in die Bude!

Lebhaft und unerschrocken – fröhliche Zeiten mit der Hunderasse Beagle

Ein Beagle bringt Leben in die Bude!

Der Beagle, ein geselliger und geduldiger Spielgefährte. (Bildquelle: © alexugalek – Fotolia.com)

Der unerschrockene und fröhliche Beagle hält seine Besitzer in Bewegung und erobert im Sturm ihre Herzen. Die beliebte Hunderasse Beagle gilt aber auch als sanftmütig und intelligent. Ursprünglich wurden Beagles für die Jagd gezüchtet. Das ist auch der Grund, weshalb der Beagle in der Regel einen ausgeprägten Jagdtrieb hat. Die andere Leidenschaft des Beagle – seine große Lust auf alles Essbare. Wittert er in Wald und Flur eine frische Fährte, ist er kaum noch zu halten, und zwar trotz guter Erziehung.
Alles in allem ist der Beagle ein fröhlicher Zeitgenosse. Er ist robust und kompakt mit einem eigenen Kopf. Das Fell ist pflegeleicht. Der schlaue Beagle muss immer wieder gezeigt bekommen, wo sein Platz ist. Er testet gerne aus und braucht dann eine konsequente Ansage, die ihm seine Grenzen aufzeigt. Und das gerade dann, wenn der Hund in einer Familie lebt.

Beliebte Hunderasse Beagle gilt als sanftmütig und intelligent

Die Hunderasse Beagle hat eine lange Geschichte, die nach Frankreich führt. Direkte Vorfahren sind der hochbeinige „Northern Hound“ und der schwere „Southern Hound“, von dem der Beagle unter anderem die Fellzeichnung hat. Man geht davon aus, dass die beiden Hunderassen während des Hundertjährigen Krieges um das 14. Jahrhundert in Südfrankreich gekreuzt wurden. Gejagt wurde zu dieser Zeit mit großen Hundemeuten. Ausdauernde Hunde mit einem starken Jagdtrieb und guter Nase waren gefragt. Die Beagles waren wie geschaffen für diese Jagd, bei der die Hundemeute das Wild ermüdete.

Der Beagle – ein perfekter Familienhund und geduldiger Spielgefährte für Kinder

Als Meutehund muss der Beagle genau wissen, wo sein Platz ist. Er fordert klare Hierarchien immer wieder ein. Er braucht einen Rudelführer, dem er sich unterordnen kann. Auch ist vor diesem Hintergrund das Fressverhalten des Beagle zu verstehen. Auf seine Figur müssen Herrchen oder Frauchen achten. Er verschlingt alles in großer Geschwindigkeit. Der Beagle ist gesellig, braucht die Nähe zu seiner Meute und den Kontakt zu anderen Artgenossen. Ein perfekter Familienhund und geduldiger Spielgefährte für Kinder.

Bei WelcherName.de dreht sich alles um Namen, Vornamen, Hundenamen und Katzennamen. Das große Verzeichnis bietet auch eine umfassende Datenbank zu Hunderassen. Dabei werden die beliebtesten Vornamen, Hundenamen und Katzennamen sowie Hunderassen ermittelt. Dabei stimmen die User selbst ab. Insgesamt über 100.000 User haben in diesem Jahr bereits verschiedene Bewertungen vorgenommen, die zum Jahresende zusätzlich veröffentlicht werden.

Kontakt
WelcherName.de
Dr. Thomas und Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 2174602
info@welchername.de
http://www.welchername.de

Immobilien

Fertiggaragen werden intelligent

Die neue Smart-Garage von ZAPF lässt sich via App steuern

Im Eigenheim hat vernetzte und fernsteuerbare Technik längst Einzug gehalten. Nun stattet die ZAPF GmbH, Deutschlands führender Fertiggaragenhersteller, auch die Garage mit intelligenter Technik aus. Seit dem 1. Juli ist die Smart-Garage mit ZAPF Connect in das Vertriebsportfolio aufgenommen und kann bestellt werden, die Auslieferung beginnt voraussichtlich ab September.

Bei der Smart-Garage reicht ein Fingerdruck auf dem Smartphone aus, um das Garagentor zu öffnen oder zu schließen. Zudem lässt sich der aktuelle Status – Tor offen oder zu – auch von unterwegs aus überprüfen. Ist ein Premium-Sektionaltor mit Lüftungsfunktion verbaut, wird auch die Lüftung intelligent geregelt: Meldet der Feuchtigkeitssensor eine zu hohe Luftfeuchtigkeit an die App, wird automatisch die Lüftungsstellung eingestellt. Dabei klappt sich die oberste Tor-Sektion einen Spalt breit nach innen und die Luft kann zirkulieren, während das Garagentor geschlossen bleibt. „Im Hausbau ist Smart-Home mittlerweile fast Standard“, sagt Jörg Günther, Geschäftsführer der ZAPF GmbH. „Wir betrachten die Garage als Visitenkarte des Hauses und möchten unseren Kunden diesen technischen Komfort auch beim Privatparkhaus bieten.“

Lichtschranke als Sicherheitselement

ZAPF Connect besteht im Kern aus fünf Komponenten, der ZAPF Box, in der die Steuerungstechnik verbaut ist, dem ZAPF Stick als Empfänger für die Anweisungen der Box, der ZAPF App als Bedienelement, dem Temperatur- und Feuchtigkeitssensor sowie einer Lichtschranke fürs Tor. „Die Lichtschranke hat eine wichtige Schutzfunktion“, erläutert Michael Stöckigt, Leiter Beton und Technik bei ZAPF. „Da sich das Garagentor mit der App auch außerhalb des Sichtbereiches steuern lässt, können wir dadurch gewährleisten, dass das Tor offen bleibt, wenn zum Beispiel ein Kind im Torbereich steht.“

Übrigens: ZAPF Connect ist als offenes System konzipiert. Die Einbindung gängiger Smart Home-Systeme ist bereits in Vorbereitung und kann per Softwareupdate bequem aktualisiert werden. Während bei der Smart-Garage von ZAPF die intelligente Technik ab Werk erhältlich ist, kann diese bei Bestandsgaragen im Rahmen einer Garagenmodernisierung von ZAPF nachgerüstet werden.

Die Zapf GmbH mit Hauptsitz im oberfränkischen Bayreuth ist Marktführer im Bereich Betonfertiggaragen in Deutschland und Europa. 1904 als Baugeschäft gegründet, weist das Unternehmen bei der Fertigung von Garagen aus Beton bereits über 50 Jahre Erfahrung auf und hat sich mittlerweile ganz auf diesen Bereich spezialisiert. Bundesweit wird aktuell jede dritte Betonfertiggarage von Zapf geliefert – Tendenz steigend. Zapf produziert an vier Standorten in Deutschland: in Weidenberg und Baar-Ebenhausen in Bayern, in Neuenburg in Baden-Württemberg sowie in Dülmen in Nordrhein-Westfalen.

Firmenkontakt
ZAPF GmbH
Estella Kempgens
Nürnberger Straße 38
95448 Bayreuth
0921 601-0
e.kempgens@zapf-gmbh.de
http://www.garagen-welt.de

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH
Heidi Sandner
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 7593559
h.sandner@froehlich-pr.de
http://www.froehlich-pr.de/

Allgemein

15 Millionen Wasserzähler made in Ludwigshafen

Zukunftsthema Wassermanagement

15 Millionen Wasserzähler made in Ludwigshafen

Ludwigshafen ist eine Stadt am Wasser – da passt es, dass Sensus jetzt 15 Millionen Wasserzähler made in Ludwigshafen am Rhein produziert hat. Dank neuester Forschung und Entwicklung sind diese heutzutage Spitzentechnologie und können einen wichtigen Beitrag zum Management der Ressource Wasser leisten.

„Wir sind stolz darauf, 15 Millionen Wasserzähler in Ludwigshafen gefertigt zu haben und freuen uns, dass so viele unserer Produkte weltweit einen Beitrag zur Erfassung und zum Management von Wasserverbrauch leisten“, sagt Roland Rott, Geschäftsführer der hiesigen Sensus GmbH Ludwigshafen. Der von Sensus entwickelte und gefertigte Wasserzähler ist ein wahrer Ludwigshafener Exportschlager. Ungefähr eine halbe Million in Ludwigshafen produzierter Wasserzähler hat Sensus in diesem Jahr bis Ende November allein in Deutschland verkauft. Damit ist Sensus einer der führenden Hersteller von Wasserzählern.

Ein Hidden Champion der Messtechnik
„Unsere Wasserzähler sind echte Hidden Champions: Sie arbeiten fast im Geheimen und bringen den Verbrauchern doch einen großen Nutzen“, sagt Roland Rott. Was kaum jemand weiß, ist, dass ein Wasserzähler deutlich mehr kann, als sein Name vermuten lässt. Das kleine technische Gerät ist ein Hightech-Produkt, das auch Kleinstmengen an Wasser erfasst und eine Vielzahl an Daten wie die durchlaufende Wassermenge und Leckagen auswertet, analysiert und dokumentiert. Dabei gilt es natürlich stets, die in Deutschland sehr hohen Anforderungen zur Datensicherheit intelligenter Messsysteme zu erfüllen – für Sensus ist dies von zentraler Bedeutung in der Entwicklung der Produkte. Der Kern jedes Wasserzählers ist und bleibt dabei auch heutzutage das Element, das für die Erfassung des Wasserdurchflusses zuständig ist.
Mehr als 60 Mitarbeiter sind in der Forschung und Entwicklung bei Sensus im Einsatz, um den Wasserzähler stetig weiterzuentwickeln und zu einem „digitalen Manager“ für Privathaushalte ebenso wie für Kommunen und große Industriebetriebe aufzurüsten.

Wasser 4.0: die Digitalisierung schreitet voran
Wasserzähler Nummer 15 Millionen made in Ludwigshafen ist für Sensus vor allem ein Anlass, nach vorne zu schauen und den Wandel vom Wasserzähler zu einem intelligenten digitalen Datenlieferanten voranzutreiben. Das ist Teil des Trends zum „Internet der Dinge“: Gebrauchsgegenstände werden internetfähig und kommunizieren untereinander und mit den Verbrauchern, indem sie vielfältige Informationen übermitteln und daraus Maßnahmen ableiten. So sollen sie mittelfristig den Alltag erleichtern. Der Wasserzähler als intelligentes Messsystem überträgt nicht nur die Zählerstände und macht den Wasserverbrauch sichtbar, sondern bietet zum Beispiel Informationen, um Wasser zu sparen oder sinnvoller einzusetzen. „Die neue, digitale Generation der Wasserzähler ist ein Zukunftsmarkt, unsere Forschung und Entwicklung auf diesem Gebiet läuft auf Hochtouren“, fasst Roland Rott die Perspektive zusammen.

Eine Herkulesaufgabe: nachhaltiges Wassermanagement weltweit
Mehr als 450 Mitarbeiter von Sensus Ludwigshafen arbeiten an nachhaltigen Lösungen für das Wassermanagement. Mit dem Wachstum der Weltbevölkerung steigt auch der Wasserverbrauch. Zugleich ist Wasser äußerst ungleich verteilt und in manchen Weltregionen absolute Mangelware. Nur 2,5 Prozent des weltweiten Wasservorkommens ist Süßwasser. Davon sind 70 Prozent als Eis an den Polen gebunden und damit nicht als Trinkwasser verfügbar. Last but not least ist Wasser weltweit ein maßgeblicher Wirtschaftsfaktor. Roland Rott: „Weite Teile Westeuropas müssen sich um Wassermangel keine Sorgen machen – in vielen Regionen der Welt ist das Szenario leider ein ganz anderes. Wir verstehen unsere Aufgabe darin, einen Beitrag zu einer besseren, zukunftsfähigen und nachhaltigen Wasserversorgung zu leisten.“

Über Sensus
Sensus ist ein Anbieter von Lösungen zur Erfassung des Verbrauchs von Wasser und thermischer Energie und unterstützt Versorgungsunternehmen sowie Kommunen bei der Optimierung ihrer Infrastrukturen zugunsten einer verbesserten Lebensqualität in den Gemeinden. Das Unternehmen gibt seinen Kunden Lösungen an die Hand, die es ihnen ermöglichen, Technologien und datengestützte Informationen zu nutzen und so die eigene Effizienz und die Handlungsfähigkeit nachhaltig zu steigern. Dabei arbeitet Sensus eng mit den Versorgungsunternehmen zusammen, um neue Anforderungen frühzeitig zu identifizieren und auf diese mit zukunftsweisenden Kommunikationstechnologien, innovativer Messtechnik, Datenanalyse und Dienstleistungen reagieren zu können. Mehr Wissenswertes finden Sie unter sensus.com. Folgen Sie @SensusGlobal auf Facebook, LinkedIn und Twitter.

Firmenkontakt
Sensus
Christian Farago
Industriestraße 16
67063 Ludwigshafen am Rhein
+49-621-6904-1000
christian.farago@sensus.com
www.sensus.com

Pressekontakt
Publik. Agentur f. Kommunikation GmbH
Carola Ronellenfitsch
Rheinuferstr. 9
67061 Ludwigshafen am Rhein
+49 621 96360032
c.ronellenfitsch@agentur-publik.de
www.agentur-publik.de

Allgemein

Neues SmartHome-Produkt von RheinEnergie und GreenPocket auf der QIVICON-Plattform gestartet

Köln, 10.11.2014 – Die RheinEnergie bietet ab sofort ein umfassendes SmartHome-System an. Mit RheinEnergie-SmartHome lassen sich QIVICON-kompatible Geräte im Haushalt oder in gewerblichen Räumen vernetzen und komfortabel steuern. Die dazugehörige Software stammt vom Kölner SmartHome-Spezialisten GreenPocket.

RheinEnergie-SmartHome ist eine umfassende Lösung für die Heim- und Gebäudesteuerung. Auf Basis der QIVICON-Plattform der Deutschen Telekom ermöglicht das SmartHome-System verschiedene Verbraucher, wie Heizung, Bewegungsmelder oder Beleuchtung, zu vernetzen und über Smartphone, Tablet oder PC bequem und einfach zu steuern. Darüber hinaus lassen sich Regeln, Sammelschaltungen und Zeitpläne einrichten, die beim Energiesparen helfen sowie Komfort und Sicherheit maßgeblich erhöhen. Die Lösung eignet sich neben dem Haushaltsbereich auch für Ladenlokale oder Büroräume.

Alle Funktionen des SmartHome-Systems sind in einer einfach bedienbaren und übersichtlichen App vereint, die das Unternehmen GreenPocket für die RheinEnergie entwickelt hat. Die Applikation ist für iOS, Android und als Internetportal erhältlich. Durch die integrierte HTML5-Technologie passt sie sich der jeweiligen Darstellungsweise auf dem PC, Tablet oder Smartphone automatisch an. Ein attraktives Design und eine intuitive Bedienung helfen dem Benutzer, sich in seinem SmartHome zurechtzufinden und es nach den persönlichen Wünschen zu automatisieren.

Dr. Thomas Goette, CEO von GreenPocket: „In die Zusammenarbeit mit RheinEnergie sind die umfassenden Erkenntnisse eingeflossen, die wir in unseren bisherigen QIVICON-Projekten sammeln konnten. Das Ergebnis ist eine attraktive SmartHome-Komplettlösung, die zeigt, was in der Heimautomatisierung und Gebäudesteuerung bereits heute möglich ist.“ Auch Philip Meyer-Bothling, Projektleiter bei der RheinEnergie, ist mit dem Ergebnis der Zusammenarbeit sehr zufrieden: „Gemeinsam mit GreenPocket haben wir eine SmartHome-Lösung entwickelt, die einen breiten Funktionsumfang mit einer äußerst hohen Benutzerfreundlichkeit verbindet. Die Erfahrung von GreenPocket als Entwicklungspartner der QIVICON war bei der Entwicklung und Umsetzung des Produkts sehr wertvoll.“

RheinEnergie-SmartHome ist ab sofort in verschiedenen Starterpaketen im SmartHome-Shop der RheinEnergie sowie in den Filialen von NetCologne erhältlich.

Über RheinEnergie

Die RheinEnergie trägt Verantwortung für die Versorgung von rund 2,5 Millionen Menschen sowie Industrie-, Handels- und Gewerbebetrieben in der Kölner Region mit Energie und Trinkwasser. Zudem bietet sie bundesweit Energiedienstleistungen an.
Sie investiert in den Ausbau erneuerbarer Energie und moderner Brückentechnik und hat in einem Pilotprojekt bereits vor zwei Jahren als einer der ersten Energieversorger Deutschlands interaktive Zähler (SmartMeter) in nennenswerter Stückzahl in Häusern eingebaut.

Über GreenPocket

GreenPocket ist ein Spezialist für SmartHome- und SmartMeter-Software. Das Kölner Unternehmen bietet Energieversorgern und Serviceprovidern innovative Applikationen an, mit denen Haushalte und Gewerbe ihren Energieverbrauch steuern und nachhaltig optimieren können. Mit über 80 erfolgreichen Projekten für mehr als 40 nationale und internationale Energieversorger und Serviceprovider ist GreenPocket Markt- und Innovationsführer in Deutschland sowie einer der führenden Anbieter im europäischen SmartEnergy-Markt. GreenPocket wurde 2009 als GmbH gegründet und beschäftigt heute über 30 Mitarbeiter.

Kontakt
GreenPocket
Torben Pfau
Labor 1.7, Schanzenstraße 6-20
51063 Köln
+49 (0)221 3550950
torben.pfau@greenpocket.de
http://www.greenpocket.de

Allgemein

NLP Business Practitioner in Kommunikation, Führung und Coaching

Lassen Sie sich von den Besten ausbilden!

NLP Business Practitioner in Kommunikation, Führung und Coaching

(NL/5420893462) Diese Ausbildung zum NLP-Practitioner richtet sich an Menschen in der Geschäftswelt, die erkannt haben, dass in Bezug auf ihre zwischenmenschlichen Fähigkeiten noch sehr viel mehr möglich ist, die mehr darüber lernen wollen, wie die Informationsverarbeitung in ihrem Geist und Gehirn funktioniert und die wissen, dass kontinuierliches, inneres Management der entscheidende Schlüssel zu privatem und beruflichem Erfolg ist.

Die Qualität Ihrer NLP-Ausbildung hängt unmittelbar mit der Qualität der NLP-Trainer zusammen. Wenn Sie sich für eine Ausbildung entscheiden, ist es von eminenter Wichtigkeit, dass Sie sich für Kompetenz, Professionalität und Integrität entscheiden. Cornelia Schwarz und Stephan Schwarz sind zertifizierte NLP-Lehrtrainer und lehren seit Ende der 80er Jahre erfolgreich NLP-Trainings. Ihre langjährige Erfahrung und ihre persönlichen, breit gefächerten und fundierten Weiterbildungen in Asien, USA und Europa sowie ihre persönliche kontinuierliche Entwicklung sind die Basis für die hohe Qualität der Ausbildung.

Was ist NLP?
„Neuro-Linguistic-Programming“ basiert auf Studien über herausragende menschliche Leistungen und Verhaltensweisen. Durch die Studie entstand neues, spezielles Wissen darüber, wie der Geist und das Gehirn besonders erfolgreicher Menschen in der Geschäftswelt, im Sportbereich, in der Kommunikation, in der Therapie, als Eltern bei der Erziehung und vielen anderen Bereichen arbeitet und die von ihnen angewandten Strategien wurden für jedermann erlernbar.Die pragmatischen, leicht erlernbaren Handlungsmodelle von NLP führen zu einer deutlichen Verbesserung im zwischenmenschlichen Kontakt, ob mit Kunden, Mitarbeitern, dem Lebenspartner, den Kindern oder Freunden und Eltern. Als NLP Practitioner verfügen Sie über ein profundes Wissen darüber, wie innere und äußere Strategien funktionieren und Sie erleben dadurch eine starke Steigerung Ihrer persönlichen Entwicklung.

Sie steigern Ihre Lebensqualität durch das Wachsen der eigenen Fähigkeiten und durch Flexibilität in Verhaltensweisen. Sie sind souveräner und zufriedener. Sie steuern Ihre eigene Realität durch intelligentes, inneres Management. Dadurch haben Sie mehr Erfolg im Beruf. Sie verdienen mehr Geld, weil Sie zielorientiert statt problemorientiert denken. Sie fühlen sich wohler mit sich selbst und strahlen dadurch ein besseres Image aus. Sie lernen wie Sie die verschiedenen „Baustellen“ in Ihrem Leben akzeptieren, aufarbeiten und letztlich lösen können, anstatt sich ständig als Opfer der Umstände zu fühlen. Sie bringen Ihr Leben in eine bessere Balance und können dadurch wieder richtig glücklich sein und Ihr wirkliches Leben genießen.

Wenn Sie an der NLP Practitioner Ausbildung teilnehmen, lernen Sie wie man schwierige Situationen kompetent und intelligent meistert. Sie lernen wie Sie ungewollte Verhaltensweisen in sinnvolle und nützliche umwandeln können. Sie lernen wie Sie sich mit den unterschiedlichsten Menschen besser verstehen und wie Sie Konflikte mit sich und anderen meisterhaft lösen. Wie Sie Ihre Erfolgsstrategien entwickeln und stetig verbessern. Wie Sie selbst konstruktiv mit Kritik umgehen können und Ihre Mitarbeiter erfolgreicher machen. Sie lernen wie Sie Ihr Team konsequent und diszipliniert führen werden. Und Sie lernen, wie Sie Ihre Ziele schneller erreichen.

Die NLP Practitioner Ausbildung umfasst 5 Ausbildungskurse (24 Tage) und beginnt am 24. Mai 2014 in Konstanz (Allensbach-Hegne). Nutzen Sie die Kompetenz, Professionalität und Integrität der beiden NLP-Lehrtrainer Cornelia Schwarz und Stephan Schwarz und lassen Sie sich von den Besten ausbilden!

Weitere Informationen finden Sie hier:
http://www.s-hoch-drei.com/nlp-business-practitioner
http://www.s-hoch-drei.com/Cornelia-Schwarz
http://www.s-hoch-drei.com/Stephan-Schwarz
http://www.schwarzschwarz.com/k4cms/de/professional_leadership/nlp-practitioner.html

silvia stankovic seminare S³
Silvia Stankovic
Karl-Bröger-Str. 2b
91541 Rothenburg ob der Tauber
49 9861 933043
info@s-hoch-drei.com
www.s-hoch-drei.com

Allgemein

Rosten Autos in Timbuktu anders als in Hong Kong?

Produkte der BINDER GmbH lassen Sie das sehr einfach herausfinden. Mit perfekten Umweltsimulationen bringt BINDER Timbuktu nach Hong Kong. Um nun z.B. einen asiatischen Autobauer noch schneller von den Produktvorteilen zu überzeugen, optimiert BINDER seine Produktmarketing- und Übersetzungsprozesse mit Contentserv.

Rosten Autos in Timbuktu anders als in Hong Kong?

Softwarehersteller Contentserv

Rosten Autos in Timbuktu anders als in Hong Kong?

Produkte der BINDER GmbH lassen Sie das sehr einfach herausfinden. Mit perfekten Umweltsimulationen bringt BINDER Timbuktu nach Hong Kong. Um nun z.B. einen asiatischen Autobauer noch schneller von den Produktvorteilen zu überzeugen, optimiert BINDER seine Produktmarketing- und Übersetzungsprozesse mit Contentserv.
Rohrbach, 07.02.2014 – Statt haufenweise Fachpersonal und Testobjekte in die Ferne zu transportieren, bringt BINDER die afrikanische Wüste nach Asien, sibirische Kälte in die USA oder die Straßenverhältnisse des anatolischen Hinterlandes nach Schweden. BINDER Produkte stehen für die perfekte Simulation von biologischen, chemischen und physikalischen Umweltbedingungen für eine Vielzahl von Branchen.

Präzisionsprodukte weltweit vertreiben

Seine ausgereiften Präzisionsprodukte für das wissenschaftliche und industrielle Labor vermarktet BINDER auf seiner Website und mithilfe von diversen Datenblättern und detaillierten Katalogen. Da 80% des Umsatzes im Ausland erwirtschaftet werden, müssen auch die Werbemedien spezifisch für die europäischen Märkte ebenso wie für USA, Russland und den asiatischen Raum bereitgestellt werden. Denn auch der chinesische Laborleiter soll sich schnell und einfach überzeugen können, warum der neue BINDER-Klimaschrank es ihm so leicht machen kann, die Umweltbedingungen im neuen Zielmarkt zu simulieren.

Produktinformationen intelligent managen

Um seine internationale Produktkommunikation schneller, einfacher und effizienter umsetzen zu können und gerade im Hinblick auf den Ausbau der Vertriebstätigkeiten im asiatischen Markt die Bereitstellung von qualitativ hochwertigen Werbemitteln in Landessprache zu beschleunigen, setzt das Familienunternehmen aus Tuttlingen künftig auf das Multichannel-optimierte Product Information Management System (PIM-System) von Contentserv.
Alle Produktinformationen, Mediendaten und Übersetzungen für jährlich über 22.000 produzierte Geräte, sollen künftig an einer Stelle, zentral in Contentserv, gepflegt, übersetzt, gemanagt und deren Bereitstellung für alle Kanäle, in 12 Sprachen transparent gesteuert werden. Das Ende für: dezentrale Filesystem-Ablage, redundante Datenpflege, vielerlei unterschiedliche Formate, inkonsistente Informationen, mühsame manuelle Übersetzungs- und Publikations- und Qualitätsprozesse und dadurch langwierige Verkaufsprozesse.

Publikationsprozesse zentral abwickeln

Unterschiedlichste Kataloge und Preislisten für Wissenschaft und Industrie, Datenblätter, mehrseitige Broschüren, Produktübersichten und Product Selling Guides ebenso wie der Online-Auftritt sollen künftig zentral aus dem PIM gespeist werden. Sämtliche Publikationsprozesse werden dafür ebenfalls zentral über Contentserv abgebildet. Das modulare System liefert dafür Komponenten für Übersetzungsmanagement, Katalog- und Werbemittelerstellung, die Ausgabe elektronischer Formate und Web Content Management. Diese werden alle über ein zentrales Workflow Management gesteuert und arbeiten nahtlos zusammen.

Weltweit noch erfolgreicher – dank PIM und Multichannel Publishing

Dank optimierter Produktkommunikation erreicht BINDER seine Kunden zukünftig schneller und effizienter mit neuen Produkten und Innovationen. In seiner eigenen Sprache angesprochen, wird es für den chinesischen Laborleiter eben viel leichter, gut dargestellte Produktvorteile sofort zu erkennen und sich für die beste Lösung zu entscheiden. „Für uns ist die Einführung des zentralen PIM-Systems ein wichtiger Schritt, um unsere Wachstumsziele zu erreichen, neue Märkte und Zielgruppen effektiv zu gewinnen und für zukünftige Marketing-Herausforderungen eine solide Basis zu legen“, so Peter Wimmer, Vice President Marketing & Service, BINDER GmbH.

Über die Contentserv AG

Die Contentserv AG ist Software-Hersteller für Enterprise-Marketing-Management-Solutions (EMMS). Von den Anfängen der Softwarelösung „Contentserv 1.0“ 1999, über die Gründung der Contentserv GmbH mit Stammsitz Bayern 2001, bis heute, wird das innovative Unternehmen mit Leidenschaft von den Gründern geführt. Mit ihrem ganzheitlichen und benutzerfreundlichen Ansatz bildet die Lösung von Contentserv das Kreativ-System für Marketing, Vertrieb und Kommunikation. Sie unterstützt dabei sämtliche Marketing-, Medien-, Print- und Kommunikationsprozesse. Ausgabemedien wie Kataloge, Websites, E-Shops, Portale, Online- und Print-Werbemedien können ohne Fachwissen professionell via Webbrowser umgesetzt bzw. mit zentralen Produktinformationen beliefert werden. Dabei werden Prozesse zentral optimiert und hohe Kosten- und Zeiteinsparungen erzielt. Dies sorgt für ein schnelleres Time-to-Market in der Produktkommunikation und dadurch für klare Wettbewerbsvorteile.

Kontakt
CONTENTSERV GmbH
Petra Kiermeier
Werner-von-Siemens-Str. 1
85296 Rohrbach / Ilm
49 8442 92 53 870
pr@contentserv.com
http://www.contentserv.com

Pressekontakt:
CONTENTSERV GmbH – ein Unternehmen der CONTENTSERV AG
Petra Kiermeier
Werner-von-Siemens-Str. 1
85296 Rohrbach / Ilm
49 8442 92 53 870
pr@contentserv.com
http://www.contentserv.com

Allgemein

DELite zeigt intelligente LED-Parkhausbeleuchtung, die 85 % Energiekosten spart, auf der Parken 2013

Auf der Parken 2013 in Wiesbaden, 19. bis 20.6.2013, zeigt DELite am Stand 1-E14 seine neue, bedarfsgesteuerte LED-Lampe VariMAX-L2.8 für die Parkhausbeleuchtung.

DELite zeigt intelligente LED-Parkhausbeleuchtung, die 85 % Energiekosten spart, auf der Parken 2013

DELite LED-Parkhauslampe VariMAX

Die neue VariMAX-L2.8 ersetzt konventionelle und LED-Leuchtstoffröhren und spart dank modernster LED-Technologie bis zu 85 % Energiekosten. Ihr Industriestandard sorgt für eine sehr lange Lebensdauer und geringe Wartungskosten. Im Gegensatz zu einer Röhre ist die Lampe kein Wegwerfprodukt, denn die LEDs im VariMAX-System können einfach und beliebig oft ausgetauscht werden.

VariMAX verfügt über zwei Diffusor-Varianten, die beide für eine sehr homogene Ausleuchtung sowie eine sehr geringe Blendwirkung sorgen. Der optionale Diffusor ermöglicht mit einem Abstrahlwinkel von 300° die Beleuchtung der Decke. Des Weiteren bietet die Lampe eine spezielle Radartechnologie zur Bewegungserfassung in bis zu 20 Meter Entfernung, welche VariMAX in einen definierten Eco-Power-Modus dimmt bzw. verzögerungsfrei in den Betriebsmodus fährt, sobald dies erforderlich ist. Gepaart mit einer Systemeffizienz von über 95 Lumen pro Watt lassen sich so in Umgebungen mit wechselnder Bewegung/ Belegung bis zu 85 % Energiekosten einsparen.

Durch die Ansteuerung von VariMAX über eine drahtlose Schnittstelle können Eco-Power-Modus und Betriebsmodus der Lampenposition angepasst, die Radarsensibilität, der Dimmcharakter und die Nachlaufzeit individuell eingestellt sowie der Systemstatus kontrolliert werden. Die Lampe lässt sich nahtlos in bestehende Gebäudeleitsysteme integrieren, wodurch sich die gesamte Steuerung und Überwachung zentral visualisieren lässt. Die Portfolio-orientierte grafische Auswertung ist optional als Smartphone-/ Tablet-App erhältlich.

VariMAX L2.8 eignet sich insbesondere für den Einsatz in Parkhäusern. Die Lampe wird in Deutschland entwickelt und hergestellt. Weitere Informationen zu VariMAX unter: http://www.delite-led.com/html/lowbay-parkhaus.html

Besuchen Sie uns am Stand 1-E14 auf der Parken 2013 in Wiesbaden!

Die 2010 in Frankfurt am Main gegründete DELite GmbH ist spezialisiert auf die Entwicklung, Produktion und den Vertrieb professioneller LED Beleuchtungslösungen für die Um- und Neuausrüstung in Gewerbe-, Handel-, Logistik- und Hotellerie sowie für den Infrastrukturbereich wie Parkhäuser, Plätze und Straßen.
DELites Stärken sind die jahrelange Erfahrung in der Halbleitertechnologie sowie die Beratung zur Energie- und Wirtschaftlichkeitsoptimierung durch den Einsatz von LED. Kundenspezifische Licht- und Lampenlösungen unter Einsatz von Sensorik und Steuerungssoftware zur Verbesserung der Beleuchtungsqualität stehen im Zentrum der Entwicklung und werden ergänzt durch ausgewählte Produkte renommierter Hersteller. www.delite-led.com

Kontakt
DELite GmbH LED Lighting
Dipl.-Ing. Christian Schleif
Cassellastraße 30-32
60386 Frankfurt
01743018204
info@delite-led.com
http://www.delite-led.com

Pressekontakt:
2beecomm
Sonja Schleif
Cassellastraße 30-32
60386 Frankfurt
069/40951741
sonja.schleif@2beecomm.de
http://www.2beecomm.de