Tag Archives: Interim Management

Maschinenbau

Interim Manager treffen bei Kuka digitale Experten und Roboter

Interim Profis diskutierten bei Kuka über strategische Ziele, Wachstum und Komplett-Lösungen für die Automatisierung

Interim Manager treffen bei Kuka digitale Experten und Roboter

Interim Profis diskutierten mit R. Zöbelein und F. Petrolli von Kuka über Automatisierungs-Lösungen. (Bildquelle: Interim Profis GmbH)

Mit mehr als 30 Interim Managern war die Interim Profis GmbH am 20. Oktober zu Gast bei Kuka in Augsburg. Bei den Gesprächen und der Besichtigungstour durch die Produktion des internationalen Spezialisten für Automatisierung standen die Themen Industrie 4.0 und Big Data im Mittelpunkt.
Über die neue Strategie und die Wachstumsziele von Kuka berichtete Frank Petrolli, Vice President Strategic Channel Management. Der Vortrag spannte den Bogen vom Müllfahrzeug- und Strickmaschinenbauer zum heutigen Roboter-Hersteller und gab einen Ausblick in die Zukunft. Unter dem neuen chinesischen Investor Midea-Gruppe ist Kuka darauf ausgerichtet, weltweit agierender Anbieter von Komplett-Lösungen für die Automatisierung der Produktion zu werden.
„Kuka hat sich in seiner fast 120-jährigen Geschichte immer wieder erfolgreich gewandelt und ist fit für die digitale Zukunft“, stellt Annette Elias, Geschäftsführerin der Interim Profis, nach den Diskussionen und der Besichtigung fest. „Unsere Interim Manager haben umfassende Erfahrungen mit Unternehmen, in denen sie in Phasen des Wachstums und der Neuausrichtung zeitlich befristete Führungsaufgaben übernehmen. Mit dem Blick hinter die Kulissen von Kuka erhielten sie zahlreiche neue Informationen und Anregungen, um diese Prozesse zu gestalten und dabei auch die vielen Chancen der Industrie 4.0 zu nutzen.“
Um weiter zu wachsen setzt Kuka auf Partner, die in unterschiedlichen Ländern, Branchen und Produktionsbereichen die Lösungen als Systemintegratoren einsetzen. Aktuell kooperiert das Unternehmen bereits weltweit mit über 400 Partnern. Roland Zöbelein, Head of Partner Program Management, stellte den Interim Managern die Strategie vor, um weitere Partner zu gewinnen. „Eine erfolgreiche Zukunft können wir uns bei Kuka nur mit starken Partnern vorstellen“, sagt Zöbelein.
„Die Architektur des neuen Firmenkomplexes am Traditionsstandort des Unternehmens ist wirklich beeindruckend und zeigt, wie ein deutscher Maschinenbauer, der global agiert, in seine Zukunft investiert“, sagt Elias. „Im Werk haben wir erleben können, wie die hergestellten Roboter vor der Auslieferung an den Kunden im Dauerbetrieb getestet werden. Das war sehr faszinierend. Wir bedanken uns bei Kuka ganz herzlich für die Gastfreundschaft und die vielen interessanten Einblicke.“

Über die Interim Profis GmbH:
Die Interim Profis GmbH vermittelt erfahrene Führungspersönlichkeiten für eine begrenzte Zeit in vorwiegend mittelständisch geprägte Unternehmen. Die Vermittlungsagentur arbeitet branchenunabhängig und vermittelt die Interim Manager im Bedarfsfall auch weltweit. Sie bietet ein gestaffeltes Provisionsmodell, bei dem sich die Agenturprovision kontinuierlich reduziert und nach 200 Projekttagen ganz entfällt. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Hilden bei Düsseldorf. Es wurde 2015 von Annette Elias gegründet, die Geschäftsführerin und persönlich haftende Gesellschafterin der Interim Profis ist. Beim „Headhunter of the Year“-Award erhielt der Provider von Interim Managern 2017 in der Kategorie Candidate Experience das Qualitätssiegel mit sechs Sternen.

Firmenkontakt
Interim Profis GmbH
Lennart M. Flottemesch
Dieselstraße 2
40721 Hilden
+49 2103 97 88 16-0
l.flottemesch@interim-profis.com
https://www.interim-profis.com/

Pressekontakt
bk – b2b public relations
Brigitte Knittlmayer
Am Heerdter Hof 24
40549 Düsseldorf
+49 211 569 22 44
knittlmayer@t-online.de
http://www.bk-b2b-pr.com

Allgemein

DDIM.kongress // 2017 „Paradigmenwechsel: Was kommt, was geht, was bleibt!?“

DDIM.kongress // 2017, 17./18. November 2017

DDIM.kongress // 2017 "Paradigmenwechsel: Was kommt, was geht, was bleibt!?"

Köln, 5. Oktober 2017 – „Paradigmenwechsel: Was kommt, was geht, was bleibt!? „, mit dieser Frage beschäftigt sich der DDIM.kongress // 2017, der am 17. und 18. November 2017 in Düsseldorf stattfindet. Auf dem größten Branchenevent des Jahres treffen sich über 300 Interim Manager, Interim Management-Dienstleister und Unternehmer. Gemeinsam diskutieren die Teilnehmer, wie Interim Manager mit dem immer schnelleren Wandel in der Gesellschaft und der Wirtschaft umgehen können. Was könnten hierfür die erfolgreichsten Methoden, Wege und Werkzeuge sein? Ergänzt wird der Kongress erneut durch hochkarätige Referenten aus der Wirtschaft, deren Branchen ebenfalls von dramatischen Change-Prozessen geprägt sind.

Noch nie war Wirtschaft so anspruchsvoll wie heute. Das hat verschiedene Ursachen. Zum einen ändern sich Märkte, Branchen und Geschäftsmodelle im Zuge von Digitalisierung, Industrie 4.0 und neuen Managementmethoden rasant. Mit verschiedensten Projekten versucht sich der Mittelstand hier zukunftssicher aufzustellen. Zum anderen aber ist die gesamte politische, gesellschaftliche und wirtschaftliche Lage scheinbar instabil und führt somit zu einem starken Druck auf die Unternehmen. Wenn dann noch der Führungskräftemangel ein Unternehmen unvorbereitet trifft, dann erfordert es ein rasches und kompetentes Handeln. Sonst gerät auch das „normale Tagesgeschäft“ plötzlich aus den Fugen.

„Genau in solchen umfassenden Strukturprojekten profitieren Unternehmen vom reichen Erfahrungsschatz der Interim Manager. Durch ihre Erfahrung machen Manager auf Zeit die Unternehmen fit für die Zukunft. Aus diesem Grund ist das Kongressthema aktueller denn je“, sagt Dr. Marei Strack, Vorstandsvorsitzende der Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e. V. (DDIM).

Dies belegen auch die hochkarätigen Referenten aus den Top-Etagen der deutschen Wirtschaft. Sie alle sind in Branchen tätig, die mitten im Paradigmenwechsel stecken. In den jeweiligen Keynotes geben Sie Einblicke und stellen ihre Lösungen vor:

-Risiken und Chancen in einer unübersichtlichen Medienwelt – Hans Dem-mel, Geschäftsführer n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH und Vorstandsvorsitzender VPRT
-Deutschland Ford Smart Mobility – Die Automobilindustrie im Umbruch – Gunnar Herrmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der Ford-Werke
-Kompetenz 4.0 – Vom Homo sapiens zum Homo digitalis – Johann Hofmann, Leiter Geschäftsbereich ValueFacturing® Maschinenfabrik Reinhausen GmbH
-Vom traditionellen Energieerzeuger zum agilen Zukunftsmodell – Wie man einen Konzern aufteilt und konsequent umbaut- Dr. Bernhard Günther, Finanzvorstand (CFO) innogy SE

Vielfältiges Programm an zwei Tagen

Bereits am Freitagmorgen findet die Mitgliederversammlung der DDIM statt. Im Anschluss startet der DDIM.kongress // 2017 mit einem internen Managertreffen, auf dem aktuelle Fragestellungen der Branche diskutiert werden. Am Freitagabend werden sich die Teilnehmer intensiv im festlichen Ambiente austauschen können. Begleitet wird das Galadinner durch eine Dinner-Speech von Hans Demmel, Geschäftsführer n-tv Nachrichtenfernsehen GmbH. Auf dem Programm des Kongresstages am Samstag stehen dann die weiteren interessan-ten Keynotes. Zusätzlich finden zwölf verschiedene Vorträge und Workshops unter ande-rem zu folgenden Themen statt:

-Die Automobilbranche – „Old School“ war einmal – Vorbereitungen auf die Revolution
-Nachfolge in Familienunternehmen – Herausforderungen und Chancen!
-Wie Restrukturierung garantiert scheitert oder die 7 goldenen Regeln der Kommuni-kation in Transformationsprozessen
-Agile Arbeitswelten & Kompetenzen 4.0
-Business Model Innovation – Einstieg in 90 Minuten in die Methode des „Business Model Canvas“
-„Brexit“ und „Digitale Partnerschaften“
-u.v.m.

Zusätzlich gibt es weitere Impulse, wie sich die Führungskräfte auf Zeit, beispielsweise in Rechts -, Marketing oder Vertriebsfragen weiter professionalisieren können. Begleitet wird der gesamte Kongress durch den „Marktplatz Interim Management“, wo zahlreiche Dienstleister, Provider und Weiterbildungsträger den Managern ihre Fragen beantworten können.

Der DDIM.kongress // 2017 findet bereits zum dreizehnten Mal statt. Das vollständige Programm und die Registrierung finden Sie auf der Internetseite www.ddim-kongress.de.

Die Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V. (DDIM) ist die führende Branchenvertretung für professionelles Interim Management in Deutschland. Die Hauptaufgaben des Berufs- und Wirtschaftsverbandes sind die Wahrung der wirtschaftlichen Interessen ihrer Mitglieder und die nachhaltige Förderung des Interim Managements in Deutschland.

Die DDIM definiert die Berufsstandards, fördert die Qualitätssicherung und unterstützt den Wissenstransfer ihrer Mitglieder. Die Mitgliedschaft in der Dachgesellschaft gilt als Ausweis für hohe Qualität und Kompetenz im Interim Management. Die Dachgesellschaft widmet sich der öffentlichen Anerkennung und dem beständigen Wachstum der Branche. Als ihre international vernetzte Stimme versorgt sie Wirtschaft, Politik und Öffentlichkeit mit relevanten Informationen und ist Ansprechpartner für alle Fragen zum Interim Management. Die legitimen Interessen ihrer Mitglieder vertritt sie unabhängig und überparteilich.

Kontakt
Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V. (DDIM)
Gabriele Hähn
Lindenstr. 14
50674 Köln
0221-92428-556
info@ddim.de
http://www.ddim.de

Allgemein

taskforce AG bietet als RGP-Tochter ein breites und international vernetztes Portfolio an Management-Dienstleistungen

Deutschlands führende Interim Management Sozietät wird Teil des weltweit operierenden Beratungshauses RGP

taskforce AG bietet als RGP-Tochter ein breites und international vernetztes Portfolio an Management-Dienstleistungen

„Wenn sich die Geschäftsmodelle und Wertschöpfungsprozesse der Kunden verändern und global vernetzen, dann müssen unsere Dienstleistungen folgen.“ Diese Einsicht haben Jens Christophers und Lennart Koch, Gründer und Vorstände der taskforce – Management on Demand AG konsequent umgesetzt. Mit Closing am 31. August 2017 übernimmt das US-amerikanische Beratungsunternehmen RGP 100 Prozent der Aktienanteile an der 2007 gegründeten Sozietät für professionelles Interim- und Projektmanagement. „Die Internationalisierung ist ein entscheidender Schritt unserer Unternehmensentwicklung: Wir bereichern mit unseren Kompetenzen im Top-Level Interim und Programm Management das internationale Angebot von RGP und wachsen gemeinsam als Global Player für Top-Management-Dienstleistungen,“ begründet Lennart Koch die Entscheidung.

Nachdem ursprünglich eine Kooperation mit RGP geplant war, wuchs auf beiden Seiten schnell die Überzeugung, dass eine Übernahme der Geschäftsanteile der konsequentere Weg ist. „Als umsetzungsgetriebenes Beratungsunternehmen ist RGP ein weltweit renommierter Anbieter für Intellectual Capital on Demand, dessen Dienstleistungsverständnis und Kultur hervorragend zu uns passen“, erläutert Jens Christophers. Mark Campbell, Senior Vice President Europe, kommentiert das Engagement von RGP: „taskforce have a strong reputation in Germany and we are convinced there is a strong alignment with our business model, client coverage, culture and values. RGP believe that we can help taskforce serve its German based clients elsewhere in the world using our global coverage. Furthermore, the opportunity exists to better serve RGP existing clients within Germany by drawing on the proven expertise within taskforce.“

Auch nach der Übernahme wird taskforce unter bisherigem Markennamen mit dem Zusatz „An RGP company“ eigenständig im Markt agieren. Unverändert bleibt auch die Geschäftsleitung: Christophers und Koch werden auch in den kommenden Jahren als Vorstände das operative Geschäft verantworten. taskforce hat sich seit der Gründung zu einem der bedeutendsten Player im Markt für Interim und Programm Management in Deutschland entwickelt und gehört heute zu den Top 3 Anbietern. Nach stetigem Wachstum, laufender Optimierung der Vertriebs- und Talent Management-Prozesse sowie der Partner- und Manager-Strukturen steht taskforce mit steigender Nachfrage und positiver Umsatz- und Auslastungsentwicklung hervorragend da. Über 100 Partner und Assoziierte Manager sowie weitere 800 Netzwerkmanager bündeln ihre Kompetenzen im Linien- und Projektmanagement in der größten deutschen Sozietät, die den erfahrenen Top-Managern eine gemeinsame Kompetenz- und Vermarktungsplattform bietet.

Die Entscheidung, die taskforce AG in einem international erfolgreichen Unternehmen aufgehen zu lassen, beruht im Wesentlichen auf folgenden Gründen:
– Mit RGP erweitert und verbreitert taskforce seine Dienstleistungsangebote für deutsche Unternehmen und Konzerne im internationalen Umfeld.
– taskforce bietet als RGP-Company künftig auch internationalen Kunden in Deutschland One Face to the Customer.
– Durch die globale Präsenz können taskforce Managern in Zukunft vermehrt auch internationale Einsätze angeboten werden.
– Mit der Veräußerung sind die langfristige Unternehmensentwicklung und die Gründernachfolge sichergestellt.

Über RGP
RGP, die operative Tochtergesellschaft von Resources Connection, Inc. (NASDAQ: RECN), ist ein multinationales Beratungsunternehmen, das Führungskräfte bei der Umsetzung interner Herausforderungen unterstützt. RGP bewirkt interne Veränderungen in allen Unternehmensbereichen: Accounting; Finanzen; Unternehmenssteuerung; Risiko und Compliance Management; Unternehmensberatung; Strategische Kommunikation und Restrukturierung; Informationsmanagement; Human Capital; Supply Chain Management; sowie Recht und Regulatorik.
RGP wurde 1996 von einer der „Big Four“-Wirtschaftsprüfungsgesellschaften gegründet. Heute ist RGP ein börsennotiertes Unternehmen mit über 3.300 Fachkräften, die in 67 Niederlassungen jährlich mehr als 1.800 Kunden auf der ganzen Welt betreuen. RGP, mit Hauptsitz in Irvine, Kalifornien (USA), hat 87 der „Fortune 100“-Unternehmen betreut. Das Unternehmen ist am NASDAQ Global Select Market gelistet, der höchsten Stufe der Zulassungsbestimmungen der Börse. Mehr Informationen über RGP sind verfügbar auf www.rgp.com
www.rgp.com

Über taskforce – Management on Demand AG
Mit rund 900 geprüften Managern, davon 100 Partner und Assoziierte Manager, ist die taskforce – Management on Demand AG, München, die führende deutsche Sozietät für qualifiziertes Interim und Projekt Management.
taskforce Manager sind erfahrene Führungskräfte und Experten mit erprobter Führungs- und Umsetzungskompetenz, die Unternehmen bei temporären Herausforderungen und komplexen strategischen Projekten unterstützen.
Über 5.000 Projekte der Manager, davon über 600 erfolgreiche Mandate der Partner und Assoziierten Manager in nahezu allen Branchen und Funktionen sind Ausdruck der taskforce Kompetenz.
www.taskforce.net

Firmenkontakt
taskforce AG
Head Office
Beethovenplatz 2
80336 München
+49 89 130 122 9-0
+49 89 130 122 9-19
info@taskforce.net
https://www.taskforce.net

Pressekontakt
taskforce AG
Jens Christophers
Beethovenplatz 2
80336 München
+49 173 722 3333
jens.christophers@taskforce.net
https://www.taskforce.net

Allgemein

Kostenfrei zum Interim Manager

Kostenfrei zum Interim Manager

Der Interim Management Markt wächst auch in diesem Jahr. Unternehmen, die den Einsatz eines Interim Managers beabsichtigen, können auf dem Branchenportal iFellow.de kostenlos Projektmandate ausschreiben. Gleiches gilt für Personal- und Projektvermittler. Angebot und Nachfrage werden so schnell und kostenfrei zusammengebracht.

Rund 2.000 freiberufliche Interim Manager und Berater wurden für das Online-Portal Branchenportal iFellow.de (i=interim und engl. Fellow = Kumpel) bereits zugelassen. Neben der Projektbörse haben die registrierten Mitglieder auch Zugriff auf Downloads, Marktumfragen, Veranstaltungen und News. Darüber hinaus wird ein direkter Erfahrungsaustausch unter den Kolleginnen und Kollegen ermöglicht. Hierfür wurde iFellow jüngst von der Initiative Mittelstand als eines der innovativsten Unternehmen 2017 in der Rubrik Human Resources ausgezeichnet.

Die Dachgesellschaft Deutsches Interim Management e.V. (DDIM) geht davon aus, dass bis Ende 2017 bereits 8.000 aktive Interim Manager in Führungspositionen tätig sein werden. Das Honorarvolumen wird um knapp 15% auf rund 1,8 Mrd. Euro ansteigen.Besonders häufig kommen Interim Manager bei Einsätzen auf der 2. Management Ebene oder als externe Projektleiter zum Einsatz, wie die Providerumfrage 2017 des Arbeitskreis Interim Management Provider (AIMP) ergab. Maschinenbau und Automotive zählen demnach weiterhin zu den Königsbranchen des Marktes. Aber auch Firmen aus anderen Segmenten wie Konsumgüter und Handel setzten zunehmend auf externen Spezialisten, um Ressourcenengpässe effektiv zu überbrücken.

Bei iFellow werden Interim Manager nicht nur über die Homepage auf neue Projektangebote aufmerksam gemacht, sondern zusätzlich via App und Push-Meldung aufs Handy aktiv über neue Mandate informiert. So vergeht nur wenig Zeit, um verfügbare Experten zu erreichen. Interessierte Interim Manager, Unternehmen sowie Personal- und Projektvermittler finden weitere Informationen direkt unter der URL: www.iFellow.de

iFellow – Das Online-Portal für Interim Manager, Industrie-Experten und Berater.

Kontakt
iFellow GmbH
Heiko Siemssen
Heideweg 9
22085 Hamburg
040 / 2286 7015
office@ifellow.de
http://www.ifellow.de

Allgemein

Interim Profis sind mit Agilität auf der Zukunft Personal

Die Provider von Interim Managern verschenken 100 Tagestickets für einen kostenfreien Besuch der HR-Fachmesse

Interim Profis sind mit Agilität auf der Zukunft Personal

Die Interim Profis sind wieder im Start-up Village der Zukunft Personal mit dabei. (Bildquelle: Interim Profis GmbH)

Hilden, 7. August 2017.- Die Besucher der Zukunft Personal finden die Interim Profis GmbH auch dieses Jahr wieder im Start-up Village der Messe. In Halle 2.1 am Stand S 04 C erfahren HR-Entscheider, wie ihnen die Vermittler von Interim Managern bei fehlendem Personal kurzfristig mit erfahrenen Führungskräften helfen. Europas führende Fachmesse für Personalmanagement findet vom 19. bis 21. September in Köln statt. Die Interim Profis verschenken 100 kostenfreie Tagestickets an ausgewählte Besucher, die sich bis zum 1. September 2017 bewerben.
Zum Thema „Survival of the cleverest – Erfahrung ist käuflich“ spricht Annette Elias, die Gründerin und Geschäftsführerin der Interim Profis GmbH, auf der großen Bühne im Start-up Village. Sie vergleicht verschiedene Methoden, wie Unternehmen auf die Herausforderungen der neuen Arbeitswelt reagieren. Die Termine für den Vortrag sind dienstags um 13:25 Uhr und mittwochs um 12:15 Uhr.
„Um zu überleben, mussten Unternehmen schon immer schnell auf Veränderungen reagieren. Doch jetzt nimmt das Tempo zu, und es wird nie wieder so langsam sein wie heute“, ist Annette Elias überzeugt. „Viele suchen daher nach Wegen, wie sie das Potenzial der jungen innovativen Mitarbeiter freisetzen können. Doch die Unternehmen werden die neuen Herausforderungen nur dann meistern, wenn sie auf erfahrene Führungskräfte setzen, die die Probleme auch richtig anpacken. Mit einem Interim Manager kaufen sie sich die nötige Erfahrung ein. Häufig hat er diese zuvor in ganz unterschiedlichen Branchen gesammelt, so dass er in seinem befristeten Mandat objektives externes Marktwissen einsetzen kann.“
Um eines der kostenfreien Tagestickets für die Zukunft Personal zu erhalten, müssen sich Interessierte bis zum 1. September 2017 auf der Webseite der Interim Profis unter Interim Profis auf der Zukunft Personal bewerben. Die Gewinner erhalten anschließend eine Gutschein-Code zugeschickt.

Über die Interim Profis GmbH:
Die Interim Profis GmbH vermittelt erfahrene Führungspersönlichkeiten für eine begrenzte Zeit in vorwiegend mittelständisch geprägte Unternehmen. Die Vermittlungsagentur arbeitet branchenunabhängig und vermittelt die Interim Manager im Bedarfsfall auch weltweit. Sie bietet ein gestaffeltes Provisionsmodell, bei dem sich die Agenturprovision kontinuierlich reduziert und nach 200 Projekttagen ganz entfällt. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Hilden bei Düsseldorf. Es wurde 2015 von Annette Elias gegründet, die Geschäftsführerin und persönlich haftende Gesellschafterin der Interim Profis ist. Beim „Headhunter of the Year“-Award erhielt der Provider von Interim Managern 2017 in der Kategorie Candidate Experience das Qualitätssiegel mit sechs Sternen.

Firmenkontakt
Interim Profis GmbH
Lennart M. Flottemesch
Dieselstraße 2
40721 Hilden
+49 2103 97 88 16-0
l.flottemesch@interim-profis.com
https://www.interim-profis.com/

Pressekontakt
bk – b2b public relations
Brigitte Knittlmayer
Am Heerdter Hof 24
40549 Düsseldorf
+49 211 569 22 44
knittlmayer@t-online.de
http://www.bk-b2b-pr.com

Allgemein

Einkaufsmanagement: Den Einkauf fit machen für die digitale und globalisierte Welt

Der Kölner Einkaufsmanagement-Berater Dirk Nold unterstützt Unternehmen beim Neuausrichten ihres Einkaufs und vermittelt ihren Einkäufern das nötige Know-how.

Einkaufsmanagement: Den Einkauf fit machen für die digitale und globalisierte Welt

Einkaufsmanagement-Beratung, Köln: Dirk Nold, Köln

Die Strategien im Einkauf überdenken – vor dieser Herausforderung stehen zurzeit viele Unternehmen nicht nur aufgrund der veränderten Wünsche ihrer Kunden, sondern auch aufgrund der Globalisierung und des technischen Fortschritts. Doch leider fehlen ihnen und ihren Einkäufern oft das erforderliche Know-how sowie die nötige Marktübersicht, um zu erkennen und zu entscheiden, wo reale Verbesserungschancen liegen und wie man diese nutzen kann.

Deshalb engagieren Unternehmen häufig den Einkaufsmanagement-Berater Dirk Nold als Unterstützer. Der Inhaber der Nold Consulting GmbH, Köln, entwirft dann mit ihnen Strategien, um ihren Einkauf fit für die digitale Welt und den globalen Wettbewerb zu machen. Außerdem unterstützt er sie als Berater oder Interim-Manager dabei, ihren Einkauf neu auszurichten sowie die Abläufe, Prozesse und Strukturen in ihm zu optimieren.

Nold vermittelt ihren Mitarbeitern im Einkauf, sofern gewünscht, in Trainings auch das Know-how, das diese in der von rascher Veränderung und geringer Planbarkeit geprägten VUCA-Welt brauchen. Dabei profitieren die Teilnehmer auch von der Erfahrung, die Nold vor seiner Beratertätigkeit unter anderem als Bezirksleiter bei Aldi Süd in Köln und England, als Verkaufsleiter bei der Vobis Microcomputer AG und als Senior-Manager bei A.T. Kearney gesammelt hat.

Typische Trainingsthemen für die Unternehmen den Einkaufsmanagement-Berater buchen sind unter anderem „Strategischer Einkauf“, „Warengruppen-Management“, „Lieferantenmanagement“, „Einkaufscontrolling“ und „Verhandlungsführung“. Dabei werden das Trainingsdesign sowie die Trainingsinhalte jeweils in Absprache mit dem beauftragenden Unternehmen bestimmt.

Nähere Informationen über Dirk Nold und die Leistungen der Nold Consulting GmbH finden Interessierte auf der Webseite www.dirknold.de . Sie können die Einkaufsmanagement-Beratung auch direkt kontaktieren (Tel.: +49 (0) 221 170 423 22; E-Mail: info@dirknold.de ).

Die Nold Consulting GmbH, Köln, unterstützt Unternehmen dabei, ihren Einkauf neu auszurichten und zu optimieren. Im Leistungsportfolio der Einkaufsmanagement-Beratung lassen sich drei Geschäftsbereiche unterscheiden:
Im Geschäftsbereich Interim-Management unterstützt sie Unternehmen als Manager auf Zeit im Einkauf. Die Anlässe hierfür können neben einer Vakanzüberbrückung beispielsweise Projekte zur Professionalisierung oder Neuausrichtung des Einkaufs oder Unternehmensfusionen sein. Im Bereich Consulting unterstützt das Beratungsunternehmen Unternehmen beim (Weiter-)Entwickeln ihrer Einkaufsstrategie und ihres Einkaufscontrollings; außerdem beim Optimieren ihrer Einkaufsorganisation, ihres Lieferantenmanagements und ihrer Bestellprozesse. Im Geschäftsbereich Training vermittelt die Managementberatung den Einkaufsmitarbeitern und ihren Führungskräften das Wissen und Können, das sie für einen strategischen Einkauf sowie ein professionelles Lieferanten- und Warengruppen-Management brauchen; außerdem zum Führen von Verhandlungen und Preisgesprächen.

Inhaber der Einkaufsmanagement-Beratung ist der Diplom-Kaufmann Dirk Nold, der unter anderem Bezirksleiter bei Aldi Süd in Köln und England, Verkaufsleiter bei der Vobis Microcomputer AG und Senior-Manager bei A.T. Kearney war.

Kontakt
Nold Consulting GmbH
Dirk Nold
KölnTurm – Im Mediapark 8
50670 Köln
+49 (0) 221 170 423 22
info@dirknold.de
http://www.dirknold.de

Allgemein

2500+ Top-Kandidaten für Personalberater

expertence startet Qualitäts-Offensive für Personalberater mit handverlesenen Kandidaten

2500+ Top-Kandidaten für Personalberater

Angebote entwickeln sich meistens auf der Grundlage eines bestehenden Bedarfs. Wenn die Angebote dann auch noch geeignet sind, einen Nutzen zu bieten, kann sich aus der Idee ein erfolgreiches Geschäft entwickeln. Die Personalberater haben einen solchen Bedarf entdeckt und bemühen sich derzeit, daraus ein Angebot zu entwickeln.

Es handelt sich dabei um die Überbrückung der Wartezeit, bis eine offene Stelle mit dem Wunschkandidaten besetzt werden kann. Wenn Kündigungsfristen sich über mehrere Monate erstrecken, der Handlungsbedarf jedoch unmittelbar und sofort besteht, dann kann temporär ein Interim Manager oder Interim Experte eingesetzt werden. Doch die Tücke liegt wie so oft im Detail. Denn nur selten kennen die Personalberater den richtigen Kandidaten, der dann auch noch sofort zur Verfügung steht.

Andere Anforderungen an den Interim Manager

Der Einsatz eines Interim Managers zur Überbrückung einer Vakanz macht nicht uneingeschränkt Sinn. Bestimmte Voraussetzungen sind zu überprüfen, bevor diese Option in Betracht gezogen werden kann. Vor allem muss gewährleistet sein, dass der in Betracht kommende Interim Manager in der Lage ist, sich innerhalb weniger Tage in das betreffende Thema oder Projekt einzuarbeiten. Wenn die Einarbeitung selbst mehrere Wochen oder gar Monate in Anspruch nähme, wäre nichts gewonnen. Bis dahin ist der fest angestellte Kandidat längst an Bord. Bei der Suche nach dem passenden Manager auf Zeit spielen daher zwei Faktoren eine wesentliche Rolle. Zum einen muss der Kandidat sofort verfügbar sein und zum anderen braucht es einen besonderen „Typ“ von Manager bzw. Experten, der es gewohnt ist, ein Thema innerhalb kürzester Zeit operativ zu übernehmen. Letzteres ist weit weniger selbstverständlich und weit schwieriger zu finden, als man dies annehmen möchte. Erfahrene Interim Manager kennen solche Situationen und haben sich dafür eine Methodik angeeignet, die festangestellten Mitarbeitern in den Unternehmen häufig fehlt (einfach, weil sie nicht notwendig ist).

Personalberater sind aus eigener Kraft nicht lieferfähig

Das Dilemma ist, dass Personalberater nicht notwendigerweise in der Lage sein müssen, Kandidaten mit solchen Fähigkeiten zu finden, zu vermitteln – oder gar für den Eventualfall vorzuhalten. Gleichzeitig möchte aber der Personalberater seinen Kunden natürlich möglichst vollständig betreuen – und daher auch im Überbrückungsfall eine passende Lösung anbieten. Und da beißt sich die Katze in den Schwanz. Der Personalberater muss sich für diesen Zusatz-Dienst so weit von seinem Kerngeschäft entfernen, dass das weder wirtschaftlich noch qualitativ Sinn macht. Im Ergebnis wird er nur mit sehr viel Glück einen passenden Kandidaten finden. Viel wahrscheinlicher ist jedoch, dass der Kandidat nicht passt, dass der Prozess zu lange dauert und/oder dass der Preis am Ende zu hoch ist.

Exklusives Angebot für Personalberater

Genau für diese Situation bietet expertence | experience on demand eine Lösung, die allen beteiligten Parteien hilft. Über das Enterprise-Modell können Personalberater ab sofort auf den qualitätsgesicherten expertence Manager-Pool zugreifen. Anhand einfacher Suchkriterien werden die registrierten Projekt- und Interim Manager, Berater und Themen-Experten gefunden und können direkt kontaktiert werden. Mehr als 2.500 Kandidaten bieten ihre Leistungen bereits über expertence an.

Derzeit können sich interessierte Personalberater ohne Setup-Gebühr registrieren und die Plattform 6 Monate kostenfrei testen. Weitere Informationen stehen unter https://expertence.com/de/fuer-personalberater zur Verfügung.

Für die immer wichtiger werdende Suche nach flexiblen Management- und Projekt-Ressourcen bietet expertence Unternehmen ein spezialisiertes Online-Portal und persönliche Beratungsleistungen aus einer Hand. Ob qualifizierte Interim Manager, Experten oder Berater – expertence unterstützt Unternehmen bei der effizienten Suche und Auswahl von selbständigen Anbietern temporärer Managementdienstleistungen.

Kontakt
expertforce interim projects GmbH
Uwe Sunkel
Konrad-Zuse-Platz 8
81829 München
+49 89 2070 42 170
uwe.sunkel@expertforce.de
https://expertence.com

Allgemein

Interim Manager vergeben 6 Sterne an die Interim Profis

Im Headhunter Ranking 2017 sind die Vermittler von Interim Managern in der Kategorie Candidate Experience unter den Top 10

Interim Manager vergeben 6 Sterne an die Interim Profis

Interim Profis erhielten beim „Headhunter of the Year“-Award das Qualtätssiegel mit 6 Sternen. (Bildquelle: Headhunter of the Year)

Die Interim Profis GmbH hat beim diesjährigen „Headhunter of the Year“-Award das Qualitätssiegel mit sechs Sternen erhalten. Der Provider von Interim Managern erreichte in der Kategorie Candidate Experience den siebten Platz und darf ab sofort das Siegel führen. Die Platzierung wurde über die Online-Plattform des Headhunter Awards ermittelt, an dem alle Personalberatungen in Deutschland teilnehmen können. Insgesamt bewerteten dieses Jahr über 2.500 Kandidaten die Erfahrungen mit ihren Personalvermittlern.
„Wir setzen auf einen limitierten Pool an Kandidaten, mit denen wir aber eng zusammenarbeiten und die wir auch weiterbilden“, sagt Annette Elias, Gründerin und Geschäftsführerin der Interim Profis GmbH. „Mit dieser Positionierung ernten wir zwar häufig Kopfschütteln, und bei der Befragung konnten für uns auch nicht so viele Kandidaten abstimmen wie für Vermittler mit einer anderen Arbeitsweise. Doch die Auszeichnung bestätigt uns nun, dass unsere Entscheidung richtig ist und die Interim Manager sie ganz besonders zu schätzen wissen. Wir bedanken uns daher ganz herzlich bei unseren Interim Managern, die mit ihrer Teilnahme und Bewertung unsere Bemühungen so hervorragend honoriert haben.“
In drei Kategorien verleiht den „Headhunter of the year“-Award eine Jury, der das Headhunter-Netzwerk Experteer, die Fachzeitschrift Personalwirtschaft und andere Branchenexperten angehören. In einer weiteren Kategorie, der Candidate Experience, beurteilen die Kandidaten selbst die teilnehmenden Personalvermittler nach fünf Kriterien. Sie bewerten beispielsweise, inwieweit die Positionen hinsichtlich Branche und Funktion passgenau beschrieben werden. Weitere Fragen betreffen die Beratungsleistungen, das Know-how und die Professionalität der Vermittler.
„Mit dem siebten Platz im Gesamtranking sind wir der bestplatzierte Teilnehmer, der ausschließlich Interim Manager vermittelt. Darüber freuen wir uns ganz besonders“, so Elias weiter. „In der modernen Arbeitswelt werden sowohl exzellente Manager benötigt, die ein Unternehmen langfristig weiterentwickeln, als auch externe Experten auf Zeit. Diese bringen ihre Erfahrungen aus anderen Branchen ein und sind auch in Krisensituationen im Team anerkannt, da sie nicht auf eine Karriere im Unternehmen spekulieren. Ich bin daher überzeugt, dass Interim Manager in den Unternehmen eine immer wichtigere Rolle übernehmen werden.“
Die vollständige Liste der Top 30 Personalberatungen steht zur Verfügung unter Headhunter Ranking

Über die Interim Profis GmbH:
Die Interim Profis GmbH vermittelt erfahrene Führungspersönlichkeiten für eine begrenzte Zeit in vorwiegend mittelständisch geprägte Unternehmen. Die Vermittlungsagentur arbeitet branchenunabhängig und vermittelt die Interim Manager im Bedarfsfall auch weltweit. Sie bietet ein gestaffeltes Provisionsmodell, bei dem sich die Agenturprovision kontinuierlich reduziert und nach 200 Projekttagen ganz entfällt. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Hilden bei Düsseldorf. Es wurde 2015 von Annette Elias gegründet, die Geschäftsführerin und persönlich haftende Gesellschafterin der Interim Profis ist.

Firmenkontakt
Interim Profis GmbH
Lennart M. Flottemesch
Dieselstraße 2
40721 Hilden
+49 2103 97 88 16-0
l.flottemesch@interim-profis.com
https://www.interim-profis.com/

Pressekontakt
bk – b2b public relations
Brigitte Knittlmayer
Am Heerdter Hof 24
40549 Düsseldorf
+49 211 569 22 44
knittlmayer@t-online.de
http://www.bk-b2b-pr.com

Allgemein

Interim Management löst viele Personalprobleme

Interim Manager schaffen auch als Personalentwickler in der Fachabteilung Mehrwert

Interim Management löst viele Personalprobleme

Experten für viele Fälle: Interim Manager (Bildquelle: Christoph Goldmann)

Salzburg, 15. Juni 2017 – Einer der wichtigsten Faktoren erfolgreicher Unternehmen ist das Personal. Nicht immer ist es leicht, dieses situationsadäquat bereitzustellen. Interim Manager bieten rasche Unterstützung für alle Unternehmenssituationen.

Unternehmen fehlt häufig das passende Personal
Es ist für Unternehmen eine Herausforderung, stets fachlich passende Kompetenzen bereitzustellen. Die gefragten Fähigkeiten ändern sich permanent, eigenes Personal für alle Fälle zu entwickeln ist damit zeit- und kostenintensiv wie nie. „Im wirtschaftlichen Umfeld wird Flexibilität immer wichtiger. Die Unternehmen sind permanent mit neuen, wechselnden Anforderungen konfrontiert. Mit Interim Management ist diese Flexibilität auf der Management-Ebene angekommen“, so Dr. Marei Strack vom DDIM (Dachverband Deutsches Interim Management).

Erfahrenes Führungspersonal auf Zeit
Das Interim Management ist längst nicht mehr nur „Krisenfeuerwehr“, sondern hat sich zu einer Dienstleistung für ganz verschiedene Situationen entwickelt. Der Interim Manager Siegfried Lettmann konzentriert sich, wie viele seiner Kollegen, nicht auf Krisen oder Sanierungen. Er unterstützt Unternehmen, die Chancen nutzen wollen, die Fachwissen zur rechten Zeit brauchen, die Neues wagen wollen oder schlicht zusätzliche Kompetenzen in der Führungsebene benötigen. Er entwickelt mit seinen Auftraggebern Strategien und Geschäftsmodelle für moderne Herausforderungen und setzt diese dann eigenverantwortlich um.

Viele Vorteile in schwierigem Umfeld
Lettmann eröffnet seinen Auftraggebern damit ungeahnte Potenziale. Ziele bleiben nicht liegen und verschwinden nicht mehr in Schubladen, weil dem Linienmanagement die Zeit fehlt. Das restliche Management kann dem Tagesgeschäft nachgehen und hat den Rücken frei, während er sich um die Umsetzung komplexer Maßnahmen kümmert. Sobald seine Arbeit getan ist, verlässt er die Unternehmen wieder, diese können schlank an Personal bleiben und die sich bietenden Chancen dennoch nutzen. In vielen Personalfragen ist das Interim Management ein guter Partner.

Weitere Informationen unter www.slim-interim.com/personal-lettmann-geschaeftsmodelle/ (Interim Management löst viele Personalprobleme).

Dkfm. Siegfried Lettmann ist Executive Interim Manager (DDIM) mit Schwerpunkt „Geschäftsentwicklung in Familienunternehmen“. Er übernimmt temporär Führungsfunktionen in Unternehmensleitung sowie Vertrieb und Marketing mit Fokus auf Wachstum, Renditemanagement und Organisationseffizienz. Für seine Mandate ist er bereits mehrfach mit dem Constantinus Award ausgezeichnet worden und hat die Zusatzqualifikationen „Certified Management Consultant (CMC)“ sowie „Interim Executive (EBS)“ erworben. Herr Lettmann hat langjährige Fach- und Führungserfahrung in Geschäftsleitung und internationalem Vertrieb und Marketing in bekannten Markenunternehmen wie zum Beispiel Miele und Kärcher. In seinem Blog findet man weitere Informationen aus der Branche.

Firmenkontakt
SLIM Interim Management
Siegfried Lettmann
Mohrstraße 1
5020 Salzburg
+436805558616
siegfried@lettmann-interim.com
http://www.lettmann-interim.com

Pressekontakt
SLIM Interim Management
Johann Auer
Mohrstraße 1
5020 Salzburg
+4369911074197
redaktion@lettmann-interim.com
http://www.lettmann-interim.com

Allgemein

Interim-Management: Den Einkauf zeitlich befristet unterstützen

Der Kölner Einkaufsmanagement-Berater Dirk Nold unterstützt als Interim-Manager Unternehmen beim Optimieren und Neuausrichten ihres Einkaufs.

Interim-Management: Den Einkauf zeitlich befristet unterstützen

Interim-Management Einkauf: Dirk Nold

Der Einkaufsmanagement-Berater Dirk Nold, Inhaber der Nold Consulting GmbH, Köln, hilft Unternehmen als Interim-Manager, ihren Einkauf neu auszurichten und die Abläufe, Prozesse und Strukturen in ihnen zu optimieren.

Es gibt viele Anlässe, warum Unternehmen einen
Interim-Manager
für ihren Einkauf engagieren. Einer lautet: Der Einkaufsleiter hat gekündigt und sie benötigen eine Vakanzüberbrückung, die ihnen hilft, den Betrieb aufrecht zu erhalten, bis ein geeigneter Nachfolger gefunden ist. Hierbei kann der Diplom-Kaufmann Nold, der unter anderem Bezirksleiter bei Aldi Süd in Köln und England, Verkaufsleiter bei der Vobis Microcomputer AG und Senior-Manager bei A.T. Kearney war, Unternehmen unterstützen.

Auch Projekte zur Neuausrichtung des Einkaufs sind oft der Anlass, um Nold zu kontaktieren – so zum Beispiel, wenn Unternehmen ein Global Sourcing einführen möchten und firmenintern ein Experte fehlt, der solche Projekte schon häufiger realisiert hat. Ein weiterer Grund, einen Interim-Manager zu engagieren, ist: Ein Unternehmen hat ein anderes übernommen und möchte dieses integrieren. Dann gilt es in der Regel auch, die Prozesse zu harmonisieren und die Einkaufsabteilungen zusammen zu führen. In solchen Situationen ist, so Nold, nicht selten ein „harter Hund“ gefragt, der schnell Entscheidungen trifft und gegebenenfalls doppelt besetzte Positionen auflöst. Dies gelingt Interim-Managern oft leichter als festangestellten Mitarbeitern, weil sie nicht so stark in das Beziehungsgeflecht des Unternehmens eingebunden sind und dieses nach den harten, jedoch notwendigen Restruktuierungsmaßnahmen wieder verlassen. .

Nähere Informationen über Dirk Nold und die Leistungen der Nold Consulting GmbH finden Interessierte auf der Webseite www.dirknold.de . Sie können die Einkaufsmanagement-Beratung auch direkt kontaktieren (Tel.: +49 (0) 221 170 423 22; E-Mail: info@dirknold.de ).

Die Nold Consulting GmbH, Köln, unterstützt Unternehmen dabei, ihren Einkauf neu auszurichten und zu optimieren. Im Leistungsportfolio der Einkaufsmanagement-Beratung lassen sich drei Geschäftsbereiche unterscheiden:
Im Geschäftsbereich Interim-Management unterstützt sie Unternehmen als Manager auf Zeit im Einkauf. Die Anlässe hierfür können neben einer Vakanzüberbrückung beispielsweise Projekte zur Professionalisierung oder Neuausrichtung des Einkaufs oder Unternehmensfusionen sein. Im Bereich Consulting unterstützt das Beratungsunternehmen Unternehmen beim (Weiter-)Entwickeln ihrer Einkaufsstrategie und ihres Einkaufscontrollings; außerdem beim Optimieren ihrer Einkaufsorganisation, ihres Lieferantenmanagements und ihrer Bestellprozesse. Im Geschäftsbereich Training vermittelt die Managementberatung den Einkaufsmitarbeitern und ihren Führungskräften das Wissen und Können, das sie für einen strategischen Einkauf sowie ein professionelles Lieferanten- und Warengruppen-Management brauchen; außerdem zum Führen von Verhandlungen und Preisgesprächen.

Inhaber der Einkaufsmanagement-Beratung ist der Diplom-Kaufmann Dirk Nold, der unter anderem Bezirksleiter bei Aldi Süd in Köln und England, Verkaufsleiter bei der Vobis Microcomputer AG und Senior-Manager bei A.T. Kearney war.

Kontakt
Nold Consulting GmbH
Dirk Nold
KölnTurm – Im Mediapark 8
50670 Köln
+49 (0) 221 170 423 22
info@dirknold.de
http://www.dirknold.de