Tag Archives: interne

Allgemein

Vom Wetterbericht bis zu sensiblen Daten

Interne Kommunikation mit Digital Signage

Vom Wetterbericht bis zu sensiblen Daten

Digital Signage ist über Verschlüsselungstechnologien ein sicherer Kanal für interne Kommunikation. (Bildquelle: @netscreens)

Interne Kommunikation lässt sich standortweit sehr einfach und bequem über Digital Signage-Lösungen realisieren, gerade wenn nicht alle Mitarbeiter am PC arbeiten. Über die Kommunikation über ein eigenes TV-Netzwerk im Unternehmen lassen sich unternehmensweit und abteilungsbezogen Daten in Echtzeit vermitteln. Digital Signage-Lösungen werden vorrangig webbasiert gesteuert. Was heißt das für sensible interne Daten?

Die digitale Beschilderung – Digital Signage – begann ihren Siegeszug vor allem im Einzelhandel. Bildschirme mit Werbespots, Wetterauskunft, Nachrichten oder Unterhaltung gehören hier längst zum üblichen Bild. Die Technologie lässt sich auch optimal für die interne Kommunikation nutzen. Durch solche „digitalen schwarzen Bretter“ lässt sich diese viel bequemer und schneller umsetzen sowie aufmerksamkeitsstärker präsentieren. Die unternehmenseigenen Bildschirme werden gezielt in von Mitarbeitern stark frequentierten Bereichen der Abteilungen oder auch in allgemein zugänglichen Stellen wie Kantine oder Lobby platziert. Von der Anzeige des aktuellen Speiseplans über den ÖPNV-Abfahrtsanzeiger für die Haltestelle vor dem Ausgang, bis hin zum Abspielen von Sicherheitshinweisen, ist in der netscreens DS Abspielschleife an Inhalten alles möglich. Einziger Wermutstropfen scheint bis dato der Umgang mit sensiblen Daten: Vertriebsziele, interne Kennzahlen und deren Erreichung, Ankündigung neuer Projekte oder gar noch geheime Produktlaunches; sollen doch solche Daten selbst verschlüsselt keineswegs über das Internet transportiert werden.

Mit netscreens DS, der Digital Signage-Lösung aus dem Hause netscreens digitale Schaufenster GmbH aus Karlsruhe, ist das kein Problem. Die Lösung ist webbasiert und arbeitet mit Verschlüsselungstechnologien, kann aber auch interne Daten aus dem Intranet oder von einem lokalen Server abrufen und darstellen. So können interne Daten ganz einfach intern belassen werden. Möglich wird das durch Vorlagen, die erst durch die lokalen Daten mit Leben erfüllt werden. Im Online-Redaktionssystem erscheint an ihrer Stelle nur ein Platzhalter als leere Hülle, welcher der DS Redakteur auf den Weg gibt, wo sie intern ihre Informationen erhält.

Damit erfüllt Digital Signage nicht mehr nur die Aufgabe eines modernen, bequemen und schnellen Sprachrohrs für das gesamte Unternehmen – oder einzelner Abteilungen oder Bereiche. Es bietet auch die wichtige Möglichkeit, interne Daten intern zu belassen. Vor allem für die unternehmenseigene Kommunikation mit den Mitarbeitern ist dies ein wichtiger Punkt.

Seit über 10 Jahren bietet netscreens Digital Signage Lösungen für die verschiedensten Branchen. Als Vorteil zu vielen anderen Lösungen ist netscreens DS eine eigenentwickelte DS-Software, die hinsichtlich Flexibilität, Anwenderfreundlichkeit und Skalierbarkeit kaum Wünsche offen lässt. Im Rundum-Service-Paket bietet das Unternehmen die passende Hardware, moderne Tracking- und Monitoring-Tools sowie einen umfassenden Rollout-Service für große Installationen. Die netscreens Digitale Schaufenster GmbH ist in Karlsruhe ansässig und entwickelte eine der ersten DS-Software-Lösungen, die seit ihrer Entstehung stetig weiterentwickelt wird. In der Zwischenzeit wird die Lösung in mehr als 8.500 Installationen in einzelnen Stores und umfassenden Filialnetzwerken eingesetzt.

Firmenkontakt
netscreens digitale Schaufenster GmbH
Michael Soor
Waldhornstraße 49
76131 Karlsruhe
0721/500 550 60
0721/500 550 60
mail@netscreens.de
http://www.netscreens.de

Pressekontakt
KOKON – Marketing Profiling PR
Marion Oberparleiter
Gutenbergstraße 18
70176 Stuttgart
0711 69393390
0711 69396105
info@kokon-marketing.de
http://www.kokon-marketing.de/

Allgemein

Sequentis Medien auf der Messe Personal2016 Süd in Stuttgart

Sequentis Medien präsentiert ihren Vortrag zum Thema Veränderungskommunikation.

Sequentis Medien auf der Messe Personal2016 Süd in Stuttgart

(Bildquelle: Personal2016 Süd)

Mainz, 06. April 2016. „Veränderungskommunikation als Chance oder warum der Sprung ins kalte Wasser Spaß macht“ heißt der Vortrag zum Thema Veränderungskommunikaton, den das Team der Mainzer Agentur Sequentis Medien am 11. Mai 2016 um 11:15 Uhr anlässlich der Stuttgarter Messe Personal2016 Süd anbietet.
Während Veränderungsprozessen in Unternehmen ist eine professionelle interne Kommunikation besonders entscheidend, um Mitarbeiter von Anfang an optimal in den Prozess einzubinden. Die Mainzer Kommunikationsexpertin und Referentin Ute Sidenstein ist überzeugt: „Gerüchte, falsche Informationen, Ängste oder Widerstände können den Erfolg einer Veränderung gefährden. Wir zeigen auf, wie man mit einer professionellen Veränderungskommunikation diese Faktoren positiv beeinflussen kann.“

Die Mainzer Agentur Sequentis Medien hat sich auf interne Unternehmenskommunikation spezialisiert. Das Expertenteam rund um Geschäftsführerin Ute Sidenstein bietet das Beste aus zwei Welten: analytische und strategische Kompetenz und kreative Medienexpertise, vor allem im Bereich Film.

Veranstaltungsinformation:
Personal2016 Süd, Fachmesse für Personalmanagement
Messe Stuttgart
10. und 11. Mai 2016

Die Sequentis Medien GmbH ist eine Agentur für interne Kommunikation mit hoher Kompetenz im Bereich Medien. Seit über 10 Jahren begleitet Sequentis Kommunikationsprozesse in Unternehmen und schafft Akzeptanz für Weiterentwicklung, Wachstum und Veränderung.

Kontakt
Sequentis Medien GmbH
Nadja Keyhan-Haghighi
Robert-Koch-Straße 11
55129 Mainz
06131/277738-0
nadja.keyhan-haghighi@sequentis.de
http://www.sequentis.de

Allgemein

Compliance in mittelständischen Unternehmen

Compliance in mittelständischen Unternehmen

Compliance in mittelständischen Unternehmen

S&P Unternehmerforum

Aufbau eines prüfungssicheren Compliance-Systems

Für den nachhaltigen Unternehmenserfolg ist ein aktives Compliance-Management unerlässlich. Die neuesten gesetzlichen und regulatorischen Entwicklungen und die steigende Komplexität der Anforderungen zur Einhaltung und Gewährleistung von Compliance stellen für die Unternehmen neue Herausforderungen dar. Bei Verstößen gegen die Compliance-Regularien können erhebliche Strafen und Bußgelder auf Unternehmen zukommen.

Die neuen gesetzlichen Anforderungen aus den MaComp 2.0 und den MaRisk 5.0 zur Einrichtung einer Compliance-Funktion sowie zur Einhaltung von Mindestanforderungen an die Organisations- und Verhaltenspflichten müssen von allen mittelständischen Unternehmen, unabhängig von der jeweiligen Betriebsgröße erfüllt werden.
Im Kompakt-Seminar „Compliance kompakt“ vermitteln Experten den Teilnehmern praktische Anleitungen zu einem prüfungssicheren Aufbau der Compliance-Funktion gemäß den MaComp und MaRisk sowie die Umsetzung an den Datenschutz und die Interne Revision. Eine 40-seitige Komplett-Dokumentation für die direkte Umsetzung der aufsichtsrechtlichen Anforderungen an die Compliance-Funktion sowie ein Leitfaden für den modularen Aufbau eines Compliance- und Corporate Governance-Systems gemäß den EBA-Vorgaben geben den Teilnehmern wichtige Arbeitshilfen für die Praxis.

Der Seminarinhalt setzt sich aus den folgenden Schwerpunkten zusammen:
– Mindestanforderungen an die Compliance-Funktion sowie an ein Corporate Governance-System,
Sorgfaltspflichten und Haftugnsrisiken des Compliance-Officers in der Praxis
– Compliance – verschärfte Vorgaben aus dem WpHG und der Bankenaufsicht
– Mindestanforderungen an den Datenschutz und die Interne Revision
– Mindestanforderungen an ein Gesamt-IKS mit Compliance, Corporate Governance,
Datenschutz, Interne Revision sowie Zentrale Stelle

Nähere Informationen zum Seminar Compliance im Fokus der Bankenaufsicht erhalten Sie von Herrn Matthias Bronner, Tel. +49 (0)89/452 429 70 104, E-Mail: mbronner@sp-unternehmerforum.de.

Das S&P Unternehmerforum wurde 2007 gegründet und basiert auf einer Idee unserer mittelständischen Kunden:

Gemeinsam Lösungen erarbeiten
Ohne Umwege Chancen sichern
Erfahrungen austauschen

Das S&P Unternehmerforum bietet für Unternehmen aus dem Mittelstand und der Finanzwirtschaft zertifizierte Seminare und Intensivtrainings zu folgenden Fachbereichen an:

Strategie & Management, Planung & Entwicklung, Führung & Personalentwicklung,
Vertrieb & Marketing, Unternehmenssteuerung, Rating & Bankgespräch, Unternehmensbewertung & Nachfolge, Compliance & Beauftragtenwesen sowie Risikomanagement.

Kontakt
S&P Unternehmerforum
Herr Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
089 4524 2970 100
service@sp-unternehmerforum.de
http://www.sp-unternehmerforum.de

Pressekontakt:
S
Achim Schulz
Graf-zu-Castell-Str. 1
81829 München
089 452 429 70 – 100
as@sp-unternehmerforum.de
http://www.sp-unternehmerforum.de

Allgemein

IBS:forum: Der 8D-Prozess

Kundenzufriedenheit herstellen durch teamorientierte Problemlösung. Die Veranstaltung findet am Donnerstag, den 27. September 2012 in den Räumlichkeiten des IBM Forums in Zürich statt

(NL/2768255542) Höhr-Grenzhausen, den 04.09.2012 In einer präzise abgestimmten Mischung aus theoretischen Grundlagen, beratenden Leistungen und praktischen Beispielen erhält der Teilnehmer einen Überblick, wie ein Reklamationsmanagement mit dem 8D-Prozess funktioniert und wie dieses als Mittel zur Kundenbindung genutzt werden kann. Dabei hat sich der 8D-Problemlöseprozess mittlerweile als globaler Standard etabliert.
Die Veranstaltung vermittelt wie Sie die Servicequalität ihres Unternehmens verbessern und die Kundentreue erhöhen können. Es werden u.a. folgende Themenschwerpunkte behandelt:

* Die 8 obligatorischen Disziplinen (Prozessschritte) im Detail
* Reklamationsmanagement mit 8D anhand eines Praxisbeispiels
* Das Reklamationsmanagement FMEA Integration, Auswertung und Aufbau einer Wissensdatenbank
* Das Reklamationsmanagement Integration Ishikawa und 5Why

Darüber hinaus lässt sich das Reklamationsmanagementsystem der IBS CAQ Suite zu einem nachhaltigen Gewährleistungs- und Garantiemanagementsystem ausbauen. Dadurch können alle mit dem Thema verbundenen Prozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette transparent gemacht und deutlich optimiert werden.
Wer sollte teilnehmen?
Die Veranstaltung richtet sich an Mitglieder der Geschäftsleitung, Werksleiter, Produktionsleiter sowie Mitarbeiter aus den Abteilungen ERP/PPS/Arbeitsvorbereitung, Produktion / Fertigung, Produktionsplanung und -steuerung, Qualität/Qualitätssicherung, EDV/IT, Recht, Forschung/Entwicklung, Logistik/Supply Chain Management, Reklamations- und Beschwerdemanagement.
Warum Sie diese für Sie kostenfreie Veranstaltung besuchen sollten!
-Lernen Sie im kompakten 1-Tages-Forum die Grundlagen anhand eines leicht verständlichen Praxisbeispiels kennen
-Profitieren Sie vom Erfahrungsaustausch mit anderen Seminarteilnehmern
-Lassen Sie sich in den Pausen Ihre individuellen Fragestellungen von unseren Experten beantworten und erhalten Sie fundierte Tipps und Tricks für die direkte Umsetzung in Ihrem Unternehmen
-Sehen Sie, wie Sie eine transparente Struktur Ihrer Produktions- und Qualitätsdaten schaffen und alle Ihre relevanten Daten vernetzen können
-Renommierte Referenten mit langjähriger Erfahrung erklären Ihnen die Methodik des komplexen Themas in verständlicher Form – so ist diese Veranstaltung auch für Einsteiger zu empfehlen
Was kostet die Teilnahme und wie kann ich mich anmelden?
Die Veranstaltung ist für die Teilnehmer kostenfrei. Anmeldungen werden telefonisch unter 49 (0) 26 24 / 91 80-458, per Fax 49 (0)26 24 / 91 80-670 oder per E-Mail: anmeldung@ibs-ag.de entgegengenommen. Angemeldete Personen erhalten eine schriftliche Buchungsbestätigung und eine ausführliche Wegbeschreibung.
Die ausführliche Veranstaltungsagenda finden Sie auf der Internetseite der IBS AG.

www.ibs-ag.de

http://www.ibs-ag.de/events/foren/ibsforum-8d-zuerich-27092012/index.html

Über die IBS AG
Die IBS AG zählt zu den führenden Anbietern von unternehmensübergreifenden Standardsoftwaresystemen und Beratungsdienstleistungen für das industrielle Qualitäts-, Produktions-, Traceability- und Compliance-Management. Entsprechend der Unternehmensphilosophie The Productivity Advantage steigern die Best Practice Lösungen der IBS AG nachhaltig die Produktivität von Unternehmen. Dabei erfährt der IBS Kunde, in jeder Projektphase und auch darüber hinaus, die kompetente Unterstützung durch ein Team erfahrener Consultants und Spezialisten. Die IBS AG wurde 1982 gegründet und beschäftigt in Europa, USA und China mehr als 200 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist im Prime Standard der Wertpapierbörse in Frankfurt/Main gelistet (WKN 622840). Die Software der IBS AG ist weltweit in über 4.000 Kundeninstallationen im Einsatz. Dazu gehören beispielsweise Unternehmen wie Audi, Beam Global, BMW, BorgWarner, BOSCH, Daimler, Electronic Networks, FCI Automotive, Kimberly Clark, KEIPER, Liebherr, Magna Automotive, Kautex Textron, Parker Hannifin, Procter & Gamble, Rock Tenn, Porsche, Siemens, SMA Solar Technology, ThyssenKrupp und W.L. Gore.
* * *
Bei Rückfragen: Public Relations IBS AG, Stefan Ströder, Telefon: 49 (0)2624 -9180-475, E-Mail: stefan.stroeder@ibs-ag.de

Kontakt:
IBS AG
Dagmar Senft
Rathausstr.56
56203 Höhr-Grenzhausen
02624 9180 458
dagmar.senft@ibs-ag.de
www.ibs-ag.de