Tag Archives: ISI Automation

Allgemein

DUALIS zeigt Neues aus der Welt der Fabrikplanung und 3D-Simulation auf der LogiMAT

Feinplanungstool und 3D-Produktsuite unterstützen smarte Warehouse-Logistik sowie Produktionsplanung und -steuerung

DUALIS zeigt Neues aus der Welt der Fabrikplanung und 3D-Simulation auf der LogiMAT

APS und 3D-Simulationslösungen von DUALIS für den digitalen Wandel

Dresden, 7. Dezember 2017 – Die DUALIS GmbH IT Solution ( www.dualis-it.de) demonstriert vom 13. bis 15. März 2018 auf der LogiMAT in Stuttgart, wie intelligente Fabriken geplant werden. Gemeinsam mit dem MES-Hersteller ISI Automation und dem ERP-Anbieter ASSECO Solutions präsentiert der APS-Hersteller DUALIS am Stand B10 in Halle 7 Komplettlösungen zur Optimierung der zunehmend vernetzten Fertigungs- und Intralogistik-Prozesse. Darüber hinaus hat DUALIS die 3D-Simulationsplattform Visual Components mit Neuerungen wie ein Hallenplanungs-Add-on im Messegepäck.

Die LogiMAT stellt unter dem Motto „Digital – Vernetzt – Innovativ“ den digitalen Wandel in der Intralogistik-Branche in den Fokus. Diese Entwicklung unterstützt auch DUALIS mit ihren Planungs- und Simulationslösungen. So dient das APS (Advanced Planning and Scheduling)-System GANTTPLAN zur Optimierung von Planungsabläufen in smarten Fabriken. Denn es wird zur fortgeschrittenen Planung sowie Terminierung von Produktions- und Logistikprozessen eingesetzt und ermöglicht die digitale Vernetzung der Produktions- und Managementebene.

Das Feinplanungstool GANTTPLAN kann autark angewendet werden oder mit verschiedenen ERP- und MES-Lösungen ineinander greifen. So entwickelt der APS-Spezialist unter anderem mit dem MES-Hersteller ISI Automation und dem ERP-Anbieter ASSECO Solutions gemeinsame Industrie 4.0-Lösungen. Diese gehen über die klassische Produktionsplanung und -steuerung hinaus, denn sie berücksichtigen nicht nur die Ressourcen in der Produktion, sondern auch den Transport und die Lagerhaltung. Somit werden alle erforderlichen Prozesse im Rahmen des Supply Chain Managements optimiert.

Mit Visual Components vernetzte Prozesse planen und optimieren
Außerdem präsentiert DUALIS Neuerungen der 3D-Simulationsplattform Visual Components, die zur dreidimensionalen Robotersimulation, Materialfluss- und Anlagenplanung eingesetzt wird. Mit Visual Components Experience gibt es ab sofort einen neuen, kostenfreien Viewer für Animationen, die von einer Simulation aufgenommen werden können. Zudem unterstützt diese Neuerung die Virtual Reality-Ausgabe mit HTC-Vive und ist auch als Version für mobile Endgeräte erhältlich.

Darüber hinaus präsentiert DUALIS auf der Messe das eigens entwickelte Postprozessor Add-on. Es ermöglicht den Export des in Visual Components erstellten Roboterprogramms in die roboterspezifische Syntax (derzeit für KUKA und Yaskawa implementiert). Der Anwender kann die simulierten Roboterprogramme auf dem realen Roboter bzw. der Steuerung nachnutzen.

Neu ist auch das Hallenplanung-Add-on, das speziell für einen Kunden aus dem Anlagenbau entwickelt wurde. Das Add-on dient zur Layoutplanung für die Belegung der Montagehalle(n) des Anlagenbauers. Der Anlagenbauer montiert vor der eigentlichen Endmontage beim Endkunden die Fertigungslinie in seinen eigenen Hallen. Dafür muss der Hallenmeister für bestimmte Zeitfenster Platz in der Halle reservieren und für zukünftige Projekte eine entsprechende Planung vornehmen. Das Add-on kann kundenspezifisch angepasst werden und damit die Visual Components-Anwendung bei Maschinen- und Anlagenbauern in Richtung Hallenplanung erweitern. Es ermöglicht die Visualisierung aktueller Montageprojekte, den Import von zukünftigen Projekten, besitzt einen Zeitstrahl und Filteroptionen.

„Mit Visual Components können Fehler bereits im Entstehungsprozess einer Anlage, einer Halle oder eines Systems erkannt und ausgeräumt werden“, erklärt Heike Wilson, Geschäftsführerin bei DUALIS. „Sowohl bei GANTTPLAN als auch bei Visual Components geht es darum, Fabrik- sowie Intralogistikprozesse und damit Kosten zu optimieren. Wir unterstützen Fertigungsbetriebe dabei, die digitale Welt – die für viele noch Neuland ist – planbar und kalkulierbar zu machen“, ergänzt Heike Wilson.

Weitere Informationen unter:
https://www.dualis-it.de/aktuelles/messen/

Die 1990 gegründete DUALIS GmbH IT Solution – eine Tochtergesellschaft der iTAC Software AG – hat sich auf die Entwicklung von Software und Dienstleistungen rund um Simulation, Prozessoptimierung und Auftragsfeinplanung spezialisiert. Zur Produktpalette zählen das Feinplanungstool GANTTPLAN sowie ISSOP (Intelligente Software für Simulation und Optimierung in Produktion und Logistik) und die 3D-Produksuite Visual Components. Die DUALIS-Produkte sind in zahlreichen namhaften Anwendungen in der Großindustrie und in mittelständischen Unternehmen im Produktions- und Dienstleistungssektor integriert. Consulting und Services zur strategischen und operativen Planung runden das Leistungsspektrum von DUALIS ab.

Firmenkontakt
DUALIS GmbH IT Solution
Heike Wilson
Tiergartenstraße 32
01219 Dresden
+49 (0) 351-47791620
hwilson@DUALIS-it.de
http://www.dualis-it.de

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
+49 (0)211-9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Allgemein

ISI Automation zeigt Lösungen für Anlagenautomatisierung 4.0 auf der LogiMAT

Neue MES-/LES-Module für Digital Twin, Predictive Maintenance und Machine-Learning

ISI Automation zeigt Lösungen für Anlagenautomatisierung 4.0 auf der LogiMAT

ISI Plus® DT und ISIPlus® VIBN

Extertal, 6. Dezember 2017 – Die ISI Automation GmbH & Co. KG ( www.isi-automation.com) stellt vom 13. bis 15. März 2018 auf der LogiMAT praxistaugliche, erprobte Industrie 4.0-Lösungen für die Produktion und Intralogistik vor. So zeigt das Unternehmen in Halle 8 am Stand 8B10 neue Kernfunktionalitäten seines Manufacturing and Logistics Execution Systems (MES/LES) ISIPlus®. Dabei handelt es sich zum einen um die Digital-Twin-Technologie ISIPlus® DT und ISIPlus®VIBN, die unter anderem zur verkürzten und risikominimierten Anlageninbetriebnahme zum Einsatz kommen. Eine weitere Neuheit ist das Software-Modul ISIPlus® RTA (Realtime Analytics) für Predictive Maintenance und Machine-Learning-Konzepte.

ISI Automation bietet durchgängige smarte Systemlösungen zwischen der ERP- und Shopfloor-Ebene. Für die Shopfloor-Ebene kommen Automatisierungslösungen (Fördertechniksteuerungen, Kransteuerungen, Schaltschrankbau etc.) aus dem Geschäftsbereich ISIPro® zum Einsatz.

Mit ISIPlus® steht ein MES/LES, das weit über gängige Manufacturing Execution Systems hinausgeht, zur Verfügung. So besitzt die Lösung Module, die Unternehmen dabei unterstützen, die aktuellen Industrie 4.0-Anforderungen umzusetzen. Eine von ISI Automation komplett automatisierte und nach realem Vorbild simulierte Produktionsanlage veranschaulicht den Messebesuchern diese Möglichkeiten.

ISIPlus® Digital Twin (DT) und virtuelle Inbetriebnahme (VIBN)
ISI Automation setzt seit 2017 Digital Twins ein, damit anspruchsvolle Anlagenautomatisierung in reduzierter Zeit, mit geringerem Risiko und zusätzlicher Kosteneinsparung durchgeführt werden kann. „Normalerweise beanspruchen Anlageninbetriebnahmen vier bis sechs Monate. Mit dem Einsatz unserer Digital Twin-Technologie und virtuellen Anlageninbetriebnahme können Anlagenbauer und -betreiber dies auf sechs Wochen oder ähnliche Zeiten signifikant reduzieren“, erklärt Frank Marek, Geschäftsführer der ISI Automation GmbH & Co. KG.

„Anlagenbetreiber können somit vor dem Go-Live die Umgebungen testen und Schulungen durchführen. Zusätzlich entsteht ein über den gesamten Lifecycle nutzbares Modell der Anlagen, das jeden Schritt von Erweiterungen und/oder Modernisierung mitgehen kann“, fährt Frank Marek fort.

Die Vorteile im Überblick:
– Modelle aus Vertriebs- & Simulationsphase können wiederverwendet werden
– Standardelemente und kundenspezifische Elemente möglich
– Virtuelle Inbetriebnahme in Low Level und High Level von SPS, MFR, LVS und MES-Systemen
– Mechanik, Aktorik und Sensorik werden emuliert
– Test-Szenarien: Funktionstest, Massentests, Sondersituationen, Integrationstests bis zu Factory-Acceptance-Tests
– Kosten und Zeitaufwand der IBN auf der Baustelle werden minimiert
– Geeignet für Retrofit und Neuanlagen
– Trainingsumgebungen/Test-Szenarien für Personalschulungen
– Virtual Reality (VR-Brillen zur Einarbeitung)
– Herstellerunabhängige Konnektivität zu Automatisierungssystemen (Siemens, PxC, Allen Bradley, Beckhoff…)

ISIPlus® Realtime Analytics (RTA):
Predictive Maintenance und Machine-Learning
ISIPlus® RTA macht aus Big Data nutzbringende Smart Data. Die Realtime Analytics-Lösung ermöglicht die intelligente Erfassung und Verarbeitung immenser Datenmengen (Big Data). „Unser System sammelt nicht einfach nur Daten, sondern es stellt Antworten bereit. Dabei werden alle Daten – z.B. von Kunden und Betreiber – einbezogen. Dies dient der Predictive Maintenance und der Anomalieerkennung, z.B. um Gerätefehler/Maschinenausfälle vorhersagen zu können. Diese Informationen ermöglichen es, eine vorbeugende Wartung vorzunehmen und dadurch Ausfallzeiten zu minimieren. Gleichzeitig forcieren wir Prescriptive Maintenance-Szenarien und maschinelles Lernen, damit die Maschine irgendwann weitestgehend eigenständig in der Lage ist, Fehler zu korrigieren“, erklärt Frank Marek.

Die Vorteile im Überblick:
– Datenvisualisierung (Histogramme, Graphen, Kreisdiagramme, Ringdiagramme etc.)
– Visualisierung von Geo-Daten
– Komplexe Zeitreihenanalysen
– Reports, Dashboards
– Auswertungen können per Link mit anderen Personen geteilt werden
– Durchführung von Echtzeit- und historischen Analysen
– Simultane Verarbeitung von Datenströmen aus unterschiedlichen Quellen
– Diverse Filter einsetzbar/konfigurierbar/speicherbar
– Vereinfachte und schnellere Fehleranalysen
– Im Service-Fall direkter Zugriff auf betroffene Daten durch den ISIPlus®Support möglich
– Einfache Visualisierung von komplexen Relationen
– Machine Learning (modelliert automatisch das Verhalten der Daten – Trends, Regelmäßigkeit)
– Anomalieerkennung mit Alerting-Funktionalität
– Realtime KPIs
– Predictive Support möglich, bevor ein Fehler eintreten wird (0-Fehler-Produktion)

Die ISI Automation GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Extertal und einer Niederlassung in Lemgo ist ein international tätiger Spezialist für Steuerungsautomation und MES/LES-Systeme. Im Jahr 2008 trat das Unternehmen die Nachfolge der 1985 gegründeten MB Konstruktion GmbH an und bietet heute Industrie 4.0-Lösungen für Produktion und Intralogistik. Das Portfolio umfasst die eigens entwickelten Produkte ISIPlus® und ISIPro® sowie Dienstleistungen rund um Beratung, Konzeption und Implementierung. Die Software ISIPlus® ist modular oder als vollwertiges MES/LES einsetzbar. ISIPro® dient zur Automatisierung von Förderanlagen und Regalbediengeräten im AKL- und HRL-Bereich. Mit den Produkten lassen sich Fertigungsabläufe, Materialflüsse, Anlagen, Lager sowie Produktionslinien steuern, kontrollieren und optimieren. Der Kundenstamm umfasst KMU sowie Großunternehmen unterschiedlicher Branchen.

Firmenkontakt
ISI Automation GmbH & Co. KG | SBU Industrial IT
Moritz Katzwinkel
Langenbruch 6
32657 Lemgo
+49 (0)5261-97470-214
m.katzwinkel@isi-automation.com
http://www.isi-automation.com

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Allgemein

ISI Automation zeigt automatisierte Produktion 4.0 auf der LogiMAT 2017

MES-/LES-basierte Industrie 4.0-Lösungen für Produktion und Intralogistik

ISI Automation zeigt automatisierte Produktion 4.0 auf der LogiMAT 2017

ISI Automation zeigt auf der LogiMAT Lösungen für die Industrie 4.0

Extertal, 6. Dezember 2016 – Die ISI Automation GmbH & Co. KG ( www.isi-automation.com) präsentiert vom 14. bis 16. März 2017 auf der LogiMAT in Stuttgart smarte Lösungen für die Produktion und Intralogistik 4.0. Hierzu zählen ISIPlus® – eine MES- und LES-Lösung – sowie ISIPro® zur Automatisierung von Förderanlagen und Regalbediengeräten. Der Messefokus liegt dabei auf der durchgängigen Auftragsoptimierung und -steuerung für verteilte Anlagen und neue Bedienkonzepte des ISIPlus®-Systems. Dies demonstriert das Unternehmen in Halle 7 am Stand 7B10.

ISI Automation zeigt auf der LogiMAT Systemlösungen für Produktion und Intralogistik – mit Fokus auf praxistaugliche, erprobte Industrie 4.0-Lösungen. Eine von ISI Automation komplett automatisierte und nach realem Vorbild virtualisierte Produktionsanlage veranschaulicht den Messebesuchern die Intelligenz, die durch die ISI-Lösungen entsteht. Wie reagiert die Anlage bei einer Maschinenstörung in der Produktion? Wie verhalten sich die vollautomatischen Regalbediengeräte in einem Hochregallager, wenn ein RBG plötzlich ausfällt?

Das dabei zum Einsatz kommende ISIPlus® MES/LES, das direkt an das jeweils bestehende ERP (SAP, SAGE, APPlus etc.) andockt, geht weit über gängige Manufacturing Execution Systems hinaus. Der ISIPlus® Data Integration Service (DIS) stellt wichtige Schnittstellen für die Nutzung des Internet of Things (IoT) bereit: so werden z.B. das Device Protokoll MQTT unterstützt und die Anbindung an Cloud-Lösungen (AWS) zur Erfassung, Speicherung und Auswertung großer Datenmengen. Mit ISIPlus® können Anlagen auf stationärer IT, in Hybrid (stationär und in der Cloud) sowie Cloud-basiert betrieben werden. Eine weitere aktuelle Neuerung ist die integrierte Lagervisualisierung, die sämtliche Lageraktivitäten – unabhängig von der Komplexität und Größe des Lagers – übersichtlich darstellt.

Klassische Anwendungsbereiche des ISIPlus® MES/LES sind:
-Steuerung/Überwachung sämtlicher Lager- und Materialbewegungen im Lagerverwaltungssystem (LVS)
-Steuerung/Überwachung RBG/LAM und Staplerleitsystem (SLS)
-Materialflusssteuerung durch den Materialflussrechner (MFR)
-Zeit- und Zutrittssteuerungen mit Hilfe des Personalzeitmanagements (PZM)
-Individuelle Arbeitsplatzdialoge für zielgerichtetes/effizientes Arbeiten durch die BDE-/MDE-Lösungen
-Vollautomatische Liniensteuerung mit dem Fertigungsleitsystem (FLS)

Des Weiteren bietet das Unternehmen mit seinem MES auch manuelle (Pick-to/by-Light) und vollautomatische (robotergesteuerte) Kommissionierlösungen sowie Tür-/Torsteuerungen und Arbeitsplatzanmeldungen mit integrierten Security-System via Transponder (ISIPlus® Access Control System) an. Auch die Maschinen-/Anlagenüberwachung und optische Qualitätssicherung mittels Netzwerkkameras (ISIPlus® CamView) werden ermöglicht.

Das MES/LES der nächsten Generation unterstützt Komponenten und Maschinen unterschiedlicher Hersteller. Maschinen mit verschiedenem Funktionsumfang und Alter können so homogenisiert und im Sinne der Industrie 4.0 zu modernen Infrastrukturen zentralisiert werden. Gesamtprozesse lassen sich somit standortübergreifend abbilden und optimieren.

Das Unternehmen bietet durchgängige smarte Systemlösungen zwischen der ERP- und Shopfloor-Ebene. Für die Shopfloor-Ebene kommen professionelle Automatisierungslösungen (Fördertechniksteuerungen, Kransteuerungen, Schaltschrankbau etc.) aus dem Geschäftsbereich ISIPro® zum Einsatz.

Die ISI Automation GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Extertal und einer Niederlassung in Lemgo ist ein international tätiger Spezialist für Steuerungsautomation und IT-Systeme. Im Jahr 2008 trat das Unternehmen die Nachfolge der 1985 gegründeten MB Konstruktion GmbH an und bietet heute Systemlösungen für Produktion und Intralogistik. Das Portfolio umfasst die eigens entwickelten Produkte ISIPlus® und ISIPro® sowie Dienstleistungen rund um Beratung, Konzeption und Implementierung. Die Software ISIPlus® ist modular oder als vollwertiges MES einsetzbar. ISIPro® dient zur Automatisierung von Förderanlagen und Regalbediengeräten im AKL- und HRL-Bereich. Mit den Produkten lassen sich Fertigungsabläufe, Materialflüsse, Anlagen, Lager sowie Produktionslinien steuern, kontrollieren und optimieren. Der Kundenstamm umfasst KMU sowie Großunternehmen unterschiedlicher Branchen.

Firmenkontakt
ISI Automation GmbH & Co. KG | SBU Industrial IT
Moritz Katzwinkel
Langenbruch 6
32657 Lemgo
+49 (0)5261-97470-214
m.katzwinkel@isi-automation.com
http://www.isi-automation.com

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
pr@punctum-pr.de
http://www.punctum-pr.de

Allgemein

ISI Automation stellt das neue Modul ISIPlus® Lagervisualisierung vor

Effiziente Lagerverwaltung im Blick: Spezialist für Steuerungsautomation und IT-Systeme erweitert MES-Software um Visualisierungsfunktion

ISI Automation stellt das neue Modul ISIPlus® Lagervisualisierung vor

ISIPlus® Lagervisualisierung: 2. Ebene, Lagerplatzgruppen Warenein- und ausgänge

Extertal, 10. Oktober 2016 – Die ISI Automation GmbH & Co. KG ( www.isi-automation.com) hat das ISIPlus® MES 4.0.9 um eine smarte Funktion erweitert: Die ISIPlus® Lagervisualisierung. Das MES ist eine vollumfängliche und durchgängige Lösung, die sich durch ihre hohe Stabilität, Benutzerfreundlichkeit und Modularität optimal für zeitsensible und komplexe Abläufe inProduktionsanlagen und imLogistikbereicheignet. Die ISIPlus® Lagervisualisierung bildet die sinnvolle Erweiterung des bereits etablierten ISIPlus® Lagerverwaltungssystems. Dadurch ergibt sich in einem schnell bedienbaren 3-Ebenen-Modell eine funktionale und intuitive Übersicht sämtlicher Lageraktivitäten. Die Lösung verfügt über Funktionen für die Steuerung und Kontrolle von Lagerorten, Lagerplatzgruppen und Lagerplätzen.

ISI Automation ist auf Steuerungsautomation und IT-Systeme spezialisiert. Das Unternehmen bietet dabei Produkte und Dienstleistungen für die Produktion und Intralogistik. Zum Portfolio zählt unter anderem das ISIPlus®, das modular oder als vollwertiges MES einsetzbar ist. Die ISIPlus® MES Software ist eine vollumfängliche und durchgängige Lösung, ab der ERP-Ebene bis in die Maschinen-/Shopfloor-Ebene. Das System bildet neben produktionsspezifischen Prozessen auch intralogistische Abläufe ab.

Um den zunehmend komplexen Produktions- und Logistikprozessen in der Industrie 4.0 gerecht zu werden und eine höhere Transparenz für fundierte und schnelle Entscheidungen zu schaffen, hat ISI Automation das neue Modul ISIPlus® Lagervisualisierung entwickelt und ins MES integriert.

Transparente Lagerkennzahlen unterstützen Entscheidungen
Die neue Lagervisualisierungsfunktion ermöglicht die performante und übersichtliche Darstellung des Lagers, unabhängig von dessen Größe, Volumen sowie Komplexität. Kennzahlen wie Warenein- und ausgänge, Füllgrad und Belegungen werden in Echtzeit angegeben und bilden so die Basis für operative Tätigkeiten und Maßnahmen. Eine bereichsübergreifende Suchfunktion im System ermöglicht es, dass vom Lagerort bis zum einzelnen Artikel alle Parameter gesucht, gefunden und durchleuchtet werden können.

Die Visualisierung ist in 2D darstellbar und entspricht den aktuellsten Design- und Usability-Standards, um eine optimale Anwendbarkeit zu gewährleisten. Den Kern der offenen Lösung bildet eine leistungsstarke Game Engine, deren Features aus dem professionellen Gaming-Bereich bereits zuvor von ISI Automation im Industrieumfeld etabliert wurden.

„Wir haben Lagervisualisierung in puncto Detailtiefe im Markt auf ein neues Level gehoben. Eine derart übersichtliche und informative Darstellung von Aus- und Belastungen des Lagers war in dieser Feingranularität bisher nur schwer beziehungsweise gar nicht abbildbar. Diese Lösung ist branchenübergreifend anwendbar und eignet sich besonders gut für den Leitstand. Denn hier müssen oftmals schnelle und kritische Entscheidungen getroffen werden. Dabei sind übersichtliche und aktuelle Daten als Entscheidungsgrundlage das A und O. So kann eine Erhöhung der Handlungs- und Reaktionssicherheit bei zeitsensiblen und komplexen Prozessen im Lager erzielt werden“, erklärt Frank Marek, Geschäftsführer bei ISI Automation.

Die ISI Automation GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Extertal und einer Niederlassung in Lemgo ist ein international tätiger Spezialist für Steuerungsautomation und IT-Systeme. Im Jahr 2008 trat das Unternehmen die Nachfolge der 1985 gegründeten MB Konstruktion GmbH an und bietet heute Systemlösungen für Produktion und Intralogistik. Das Portfolio umfasst die eigens entwickelten Produkte ISIPlus® und ISIPro® sowie Dienstleistungen rund um Beratung, Konzeption und Implementierung. Die Software ISIPlus® ist modular oder als vollwertiges MES einsetzbar. ISIPro® dient zur Automatisierung von Förderanlagen und Regalbediengeräten im AKL- und HRL-Bereich. Mit den Produkten lassen sich Fertigungsabläufe, Materialflüsse, Anlagen, Lager sowie Produktionslinien steuern, kontrollieren und optimieren. Der Kundenstamm umfasst KMU sowie Großunternehmen unterschiedlicher Branchen.

Firmenkontakt
ISI Automation GmbH & Co. KG | SBU Industrial IT
Moritz Katzwinkel
Langenbruch 6
32657 Lemgo
+49 (0)5261-97470-214
m.katzwinkel@isi-automation.com
http://www.isi-automation.com

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
pr@punctum-pr.de
www.punctum-pr.de

Allgemein

ISI Automation zeigt auf der HANNOVER MESSE: Produktion und Intralogistik 4.0 intelligent steuern

MES wartet mit integrierter SCADA-Anwendung sowie Anlagenvisualisierung in 3D auf und bildet Kerntechnologie der SmartFactoryOWL-Modellanlage

ISI Automation zeigt auf der HANNOVER MESSE: Produktion und Intralogistik 4.0 intelligent steuern

SmartFactoryOWL-Modellanlage (Bildquelle: CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT))

Extertal, 23. März 2016 – Die ISI Automation GmbH & Co. KG ( www.isi-automation.com ) stellt ihren diesjährigen Auftritt auf der HANNOVER MESSE (25.-29. April) unter den Titel „Produktion trifft Intralogistik in der Industrie 4.0“. Das auf Steuerungsautomation und IT-Systeme spezialisierte Unternehmen zeigt als Partner des CENTRUM INDUSTRIAL IT (CIIT) am Gemeinschaftsstand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) in Halle 2 am Stand B22 die Vernetzung von produktionsrelevanten und intralogistischen Prozessen mit Hilfe ihres MES ISIPlus®. Dieses fungiert unter anderem als Herzstück zur Steuerung der SmartFactoryOWL-Modellanlage.

Das Forschungs- und Entwicklungszentrum CIIT ist eines der drei regionalen Leistungszentren im BMBF-Spitzencluster „it“s OWL – Intelligente Technische Systeme OstWestfalenLippe“. Hier werden Lösungen für die Industrie 4.0 entwickelt. ISI Automation zählt zu den Gründungsmitgliedern. Die Modellanlage der SmartFactoryOWL ist ein wandlungsfähiges Montagesystem, das Industrie-4.0-Standards praktisch umsetzt. Es entstand im Jahr 2013 auf Initiative der Fraunhofer-Gesellschaft und der Hochschule OWL und wird unterstützt durch die Partner des CIIT.

Integraler Bestandteil der SmartFactoryOWL-Modellanlage ist ISIPlus®, das Manufacturing Execution System von ISI Automation. Auf der HANNOVER MESSE am BMBF-Stand zeigt ISI Automation, welche Rolle das MES als zentrales Steuerungselement und Bindeglied in den intelligenten Fabriken der Zukunft einnimmt.

Das MES ISIPlus® übernimmt bei der SmartFactoryOWL-Modellanlage die interaktive 3D-Visualisierung, Auftragserfassung (ORD), Auftragsfeinplanung (APS), Betriebsdatenerfassung (BDE) und Produktionssteuerung (FLS). Die Anlage wird damit voll integriert durch ISIPlus® betrieben. Die Auftragserfassung erfolgt via Tablet, die Produktionssteuerung über ein BDE-Terminal und die Auswertung über standardisierte Kennzahlen (OEE – KPI) mit Visualisierung über ein Dashboard. Die Integration geschieht über die unterlagerten SPS-Steuerungen.

Automation von Produktion und Intralogistik in einem System
Unabhängig von dem SmartFactoryOWL-Anwendungsszenario zeigt ISI Automation auf der HANNOVER MESSE verschiedene Produktneuheiten. So hat das Unternehmen aktuell eine SCADA-Anwendung in das MES integriert. In Kombination mit der Anlagenvisualisierung in 3D stehen somit maschinennahe Informationen im Detail nahtlos – ohne Systembrüche – zur Verfügung. Echtzeit-Monitoring und Alerting werden ermöglicht. Hieraus resultieren Vorteile wie die vorbeugende Wartung und Behebung von Störungen in kürzester Zeit sowie damit einhergehend die Ressourcenoptimierung und Effizienzsteigerung.

ISI Automation legt mit ISIPlus® bietet jedoch nicht nur den Fokus auf optimierte Fertigungsprozesse, sondern auf die Automation von Produktion und Intralogistik in einem System. ISIPlus® bietet alle Funktionen, um Planungsprozesse in Fertigung und Distribution ganzheitlich in homogener Umgebung zu unterstützen – vom Auftragseingang bis zur ausgelieferten Ware. „Die Industrie 4.0 erfordert es, über die Produktionshallen hinaus zu gehen und die gesamte Wertschöpfungs- und Lieferkette im Blick zu haben. Auf der HANNOVER MESSE zeigen wir, wie dies mit einem MES gehandhabt werden kann“, erklärt Frank Marek, CEO der ISI Automation GmbH & Co. KG.

Die ISI Automation GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Extertal und einer Niederlassung in Lemgo ist ein international tätiger Spezialist für Steuerungsautomation und IT-Systeme. Im Jahr 2008 trat das Unternehmen die Nachfolge der 1985 gegründeten MB Konstruktion GmbH an und bietet heute Systemlösungen für Produktion und Intralogistik. Das Portfolio umfasst die eigens entwickelten Produkte ISIPlus® und ISIPro® sowie Dienstleistungen rund um Beratung, Konzeption und Implementierung. Die Software ISIPlus® ist modular oder als vollwertiges MES einsetzbar. ISIPro® dient zur Automatisierung von Förderanlagen und Regalbediengeräten im AKL- und HRL-Bereich. Mit den Produkten lassen sich Fertigungsabläufe, Materialflüsse, Anlagen, Lager sowie Produktionslinien steuern, kontrollieren und optimieren. Der Kundenstamm umfasst KMU sowie Großunternehmen unterschiedlicher Branchen.

Firmenkontakt
ISI Automation GmbH & Co. KG | SBU Industrial IT
Moritz Katzwinkel
Langenbruch 6
32657 Lemgo
+49 (0)5261-97470-214
m.katzwinkel@isi-automation.com
http://www.isi-automation.com

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
up@punctum-pr.de
www.punctum-pr.de

Allgemein

Volker Sasse ist neuer geschäftsführender Gesellschafter der ISI Automation GmbH & Co. KG

Spezialist für Steuerungsautomation und IT-Systeme verstärkt Führungsriege im kaufmännischen Bereich und setzt Fokus auf Vertrieb

Volker Sasse ist neuer geschäftsführender Gesellschafter der ISI Automation GmbH & Co. KG

Extertal, 22. Februar 2016 – Die ISI Automation GmbH & Co. KG ( www.isi-automation.com ) hat das Management ausgebaut: Volker Sasse ist neuer geschäftsführender Gesellschafter für den kaufmännischen Bereich mit Schwerpunkt Vertrieb ISIPro®. Er wechselte von der Phoenix Contact Software GmbH zur ISI Automation GmbH & Co. KG. Im Schulterschluss mit Geschäftsführer Frank Marek hat Volker Sasse neue strategische Ziele gesetzt. So wurde bereits aktuell die Unternehmensstruktur angepasst und eine durchgängige Vertriebsstruktur für die Geschäftsfelder ISIPlus® und ISIPro® geschaffen. Die nachhaltige Firmenentwicklung und Kontinuität sind damit gewährleistet.

ISI Automation ist auf Steuerungsautomation und IT-Systeme spezialisiert. Das Unternehmen bietet Produkte und Dienstleistungen für die Produktion und Intralogistik. Mit den Systemlösungen lassen sich Fertigungsabläufe, Materialflüsse, Anlagen, Lager sowie Produktionslinien steuern, kontrollieren und optimieren. Zu den Produkten zählen ISIPlus®, das modular oder als vollwertiges MES einsetzbar ist, und ISIPro® zur Automatisierung von Förderanlagen und Regalbediengeräten im AKL- und HRL-Bereich.

Um die Marktposition weiter auszubauen, hat sich das Unternehmen aktuell auf der Managementebene noch stärker aufgestellt und setzt mit Volker Sasse neue strategische Ziele im Vertrieb und Business Development. Der Dipl.-Wirtsch.-Ing. verfügt über langjährige Führungserfahrung in der Automatisierungs- und Software-Industrie. Vor seinem Wechsel zu ISI Automation GmbH & Co. KG war er als Vertriebsleiter bei der Phoenix Contact Software GmbH tätig – ein weltweiter Anbieter von Software-Technologie für Hersteller von Automatisierungsprodukten. In dieser Position war er in Personalunion unter anderem für Key-Accounts in Europa und den Ausbau des Asiengeschäfts zuständig. Volker Sasse ist somit mit den Geschäftsfeldern und Zielmärkten der ISI Automation im internationalen Umfeld vertraut.

„Wir haben die Geschäftsleitung im strategischen Gleichklang mit der Unternehmensentwicklung ausgebaut“, erklärt Frank Marek, Geschäftsführer bei ISI Automation. „Mit gebündelter Kompetenz können wir uns nun weitere Ziele für die Expansion des Unternehmens und die Erschließung neuer Märkte stecken“, ergänzt Marek.

Die ISI Automation GmbH & Co. KG mit Hauptsitz in Extertal und einer Niederlassung in Lemgo ist ein international tätiger Spezialist für Steuerungsautomation und IT-Systeme. Im Jahr 2008 trat das Unternehmen die Nachfolge der 1985 gegründeten MB Konstruktion GmbH an und bietet heute Systemlösungen für Produktion und Intralogistik. Das Portfolio umfasst die eigens entwickelten Produkte ISIPlus® und ISIPro® sowie Dienstleistungen rund um Beratung, Konzeption und Implementierung. Die Software ISIPlus® ist modular oder als vollwertiges MES einsetzbar. ISIPro® dient zur Automatisierung von Förderanlagen und Regalbediengeräten im AKL- und HRL-Bereich. Mit den Produkten lassen sich Fertigungsabläufe, Materialflüsse, Anlagen, Lager sowie Produktionslinien steuern, kontrollieren und optimieren. Der Kundenstamm umfasst KMU sowie Großunternehmen unterschiedlicher Branchen.

Firmenkontakt
ISI Automation GmbH & Co. KG | SBU Industrial IT
Moritz Katzwinkel
Langenbruch 6
32657 Lemgo
+49 (0)5261-97470-214
m.katzwinkel@isi-automation.com
http://www.isi-automation.com

Pressekontakt
punctum pr-agentur GmbH
Ulrike Peter
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf
0 211 9717977-0
up@punctum-pr.de
www.punctum-pr.de