Tag Archives: israel

Allgemein

Showdown in Nah-Ost

Der israelische Geheimdienst könnte Trump dabei helfen, den Iran-Deal „in Ordnung zu bringen“

Showdown in Nah-Ost

Alexander A. Gorjinia, Iranexperte und Vorsitzender der Arbeitsgruppe Iran im Wirtschaftsrat

Washigton DC, 05.05.18. Die dramatische Präsentation des israelischen Premierministers Benjamin Netanjahu vom 30. April über Israels Erwerb der iranischen Atomwaffenentwicklungsarchive sollte den iranischen Nuklearvertrag sicherlich nicht stärken, sondern den letzten Nagel in seinen Sarg treiben. Der Vorsitzende des CDU-Arbeitskreises Iran, Alexander A. Gorjinia, ein ausgewiesener Kenner der Region, überrascht mit einem anderen Blickwinkel. „In dem jetzt unwahrscheinlichen Fall, dass Präsident Trump vor dem 12. Mai beschließen sollte, auf Sanktionen zu verzichten und den Nuklear-Deal am Leben zu erhalten, könnte der israelische Geheimdienst-Coup effektiv genutzt werden, um das zu beheben, was Trump als die kritischen Fehler des Abkommens angesehen hat.“, führt Gorjina aus. Dabei könnte Präsident Trump etwas unerwartet Gutes gelingen, etwas das wirklich einen Fortschritt für den Frieden der Region brächte.
Der iranische Präsident Rohani, so Gorjinia weiter, habe nämlich in Aussicht gestellt, über die Politik der Region und eine grundlegende Richtungsänderung im Iran zu sprechen, was am Ende Ruhe Sicherheit und Frieden in der Region bringen könnte
„Europa, vor allem Bundeskanzlerin Merkel und Präsident Macron, muss jetzt diese historische Möglichkeit beim Schopf fassen.“, fordert Gorjinia. Aber wie so oft stelle sich die Frage, wer davon profitiert, wenn die Region am Ende ein Unruheherd bleibt, schließt Gorjinia, der sich zur Zeit zu Gesprächen in den USA aufhält, seine Ausführungen ab.

Presse & PR

Kontakt
Steller-Presse
Marcel Steller
Limescorso 4
60439 Frankfurt am Main
069-15248591
office@steller-presse.de
http://www.steller-presse.de

Allgemein

Vorsicht: Ihre co.il-Domains könnten gelöscht werden…

Vorsicht: Ihre co.il-Domains könnten gelöscht werden...

Webseiten mit co.il-Domains sind ein günstiges Tool für den israelischen Markt (Bildquelle: RonnyK)

Die co.il-Domains sind die Domains Israels. Ähnlich wie früher in Großbritannien, kann man nur auf der dritten Ebene registrieren, weil die offizielle Domain bereits zwei Ebenen kennt.

Wenn Sie Ihre co.il-Domains bei der israelischen Registrierungsstelle ISOC-IL registriert haben, ist es notwendig diese Domains zu einem Registrar umzuziehen.

Es ist nicht mehr möglich bei der Registrierungsstelle die Domains zu verlängern, da die neue Policy Registrierungen und Verlängerungen nur bei Registraren erlaubt.

Dazu ISOC-IL wörtlich:

„You can not renew your domain name directly with ISOC-IL.
ISOC-IL stopped the direct registration and management of .il domain names and therefore you are required to renew the domain name only through one of the accredited registrars.“

Co.il-Domains, die nicht zu einem Registrar umgezogen werden, könnten gelöscht werden.

Die Secura GmbH (secura@domainregistry.de) führt den Umzug zu einem Registrar gern für Sie durch. Als erster Schritt sollten Interessenten eine Liste der bei ISOC-Il registrierten Domains
an Secura senden.

Hans-Peter Oswald
http://www.domainregistry.de/il-domains.html (Deutsch)
http://www.domainregistry.de/il-domain.html (English)

Abdruck und Veroeffentlichung honorarfrei! Der Text
kann veraendert werden. Weitere gemeinfreie Fotos können angefordert werden.

Secura GmbH ist ein von ICANN akkreditierter Registrar für Top Level Domains. Secura kann generische Domains registrieren, also z.B..com, .net etc. und darüber hinaus fast alle aktiven Länder-Domains registrieren.

Secura gewann 2016 den Ai Intellectual Property Award „als Best International Domain Registration Firm – Germany“. Beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ wurde Secura als Innovator qualifiziert und wurde beim „Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2016“ im Bereich e-commerce auch als einer der Besten ausgezeichnet. Beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand 2012 und beim Industriepreis 2012 landete Secura GmbH unter den Besten. Beim HOSTING & SERVICE PROVIDER AWARD 2012 verfehlte Secura nur knapp die Gewinner-Nomierung.

Seit 2013 ist Secura auch bei den Neuen Top Level Domains sehr aktiv. Secura meldet Marken für die Sunrise Period als Official Agent des Trade Mark Clearinghouse an.

Kontakt: Secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

ICANN-Registrar Secura GmbH
Hans Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
Germany
Phone: +49 221 2571213
Fax: +49 221 9252272
secura@web.de
http://www.domainregistry.de
http://www.com-domains.com

Kontakt
Secura GmbH
Hans-Peter Oswald
Frohnhofweg 18
50858 Köln
+49 221 2571213
secura@domainregistry.de
http://www.domainregistry.de

Allgemein

IFA 2017 – Humaneyes Technologies – VUZE VR Kamera Erweiterungen

Neue App, wasserfeste Hülle, Mac Verfügbarkeit

IFA 2017 - Humaneyes Technologies - VUZE VR Kamera Erweiterungen

VUZE VR Kamera: Jetzt ganz einfach mit einem Knopfdruck die grenzenlose VR-360°-3D Welt erobern.

Humaneyes Technologies präsentiert auf der IFA 2017 mehrere bedeutende Erweiterungen seiner VUZE™-Camera. Die VUZE™ ist die erste auch für eine breitere Käuferschicht erschwingliche 3D-360°-Virtual-Reality-Kamera. Zu den wichtigsten Neuerungen gehören: die Beta-Version der VUZE VR Studio Software für Mac; eine neue Unterwasser-Hülle, die es erstmals ermöglicht, VR-Videos unter Wasser ohne Rig zu erstellen; die Integration von Google Street View; und es gibt demnächst eine neue App für Android und iOS. Sie bietet eine Preview-Funktion für Bilder und Videos, neue Belichtungseinstellungen und Medienwiedergabe an der Kamera. Zudem wird es ab Frühjahr 2018 die langerwartete Live-Streaming-Funktion geben. Neben Kreativen und Profis aus dem Video-Bereich haben so auch alle anderen Enthusiasten und Neugierigen die Möglichkeit, eigene stereoskopische VR-Videos mit nur einem Tastendruck zu erstellen und gleichzeitig live zu streamen.

Die wichtigsten Neuerungen auf einen Blick

BETA-Verfügbarkeit der VUZE VR Studio Software für Mac. Die automatisierte Software bietet nicht nur mehr Nutzerfreundlichkeit, sondern auch in Fast-Echtzeit den schnellsten Rendering-Prozess von VR-Material.

Eine neuartige Unterwasser-Hülle. Nutzer können diese einfach und bequem über die handliche Kamera ziehen. So steht der Aufnahme und dem Teilen von Unterwasser-Abenteuern in professioneller 360°-VR-Qualität nichts mehr im Wege.

Updates der VUZE VR Studio Software. Sie hat zahlreiche Updates bekommen, um die Qualität der gerenderten und immersiven Videos weiter zu verbessern. Dazu gehört noch nahtloseres Stitching zwischen den acht Full HD-Kameras der VUZE™ sowie Tools, um in der Post-Produktion noch eigenständig Verfeinerungen am Stitching vorzunehmen. Zudem wurde die Farbanpassung verbessert.

Google Street View live Integration. Sie ermöglicht es Nutzern, Inhalte direkt in Google Street View zu erstellen, zu bearbeiten und zu teilen. VUZE™ ist die erste 3D-360°-VR Kamera, die diese Funktion integriert.

Eine neue App für iOS und Android. Sie ermöglicht es, Bilder und Videos in der Preview-Funktion vor der Aufnahme zu sichten und nach der Aufnahme direkt auf dem Mobilgerät anzuschauen. Zudem können Nutzer mit neuen Belichtungseinstellungen ihr Material noch besser den eigenen Vorstellungen des Endresultats bei Foto und Video anpassen. Der Launch der App erfolgt in Kürze.

„Wir hören von Prosumern, Filmemachern sowie der kreativen Community, dass die Nutzerfreundlichkeit und der Preispunkt der VUZE™-VR-Kamera eine große Lücke schließen, um VR-Content in 360° zu kreieren. Vom Start weg bekommen wir von unseren Nutzern tolles Feedback zu nächsten möglichen Erweiterungen, um die Kamera immer weiter zu verbessern“, so Shahar Bin-Nun, CEO bei Humaneyes Technologies. „Mit diesen Updates machen wir es noch einfacher, wirklich immersive Erlebnisse zu kreieren und zu teilen, egal ob das 360°-VR-Video an Land oder unter Wasser aufgenommen wurde.“

Bin-Nun weiter: „Da wir viele Anfragen zum Livestreaming von Inhalten mit der VUZE Camera erhalten, freuen wir uns natürlich bekanntgeben zu können, dass dies ab dem nächsten Frühjahr möglich sein wird.“

Selbstverständlich werden die VUZE Camera und die genannten Neuerungen am Stand von Humaneyes Technologies auf der IFA (Halle 11.1, Stand 133) präsentiert. Darüber hinaus zeigt das Unternehmen verschiedene Anwendungsszenarien für die VUZE Camera, darunter eine kurze Erzählung von einem Hollywood-Produzenten, verschiedene Reise-Videos sowie nutzergenerierte Inhalte.

Anfang 2017 gelauncht, verfügt die VUZE™ über acht Full HD-Kameras, die simultan dynamische 360°-VR-Videos- und Bilder in großartiger 4K-Auflösung fotografieren. Die Kamera ermöglicht es somit trotz ihres unschlagbaren Preises, ganz einfach und nutzerfreundlich immersive Videos in professioneller 360°-VR-Qualität zu erzeugen. Die VUZE™ Camera erhielt folgende Preise auf der CES 2017: Best Spherical Video Camera & Innovation Award Videomaker. Sie ist für 995,00 Euro (UVP) erhältlich.

Weitere Informationen zur VUZE™-VR-Kamera sowie zur Bestellung finden Sie unter http://www.vuze.camera sowie im Fachhandel. Folgen Sie VUZE™ auch auf Facebook und Twitter.

Für Interview-Wünsche oder individuelle Vorführungen melden Sie sich gerne beim Humaneyes Presseteam unter +49 (0) 211 960 817 95 oder per E-Mail via vuze.humaneyes@navos.eu.

Humaneyes Technologies, Ltd. (HET) ist eines der Pionierunternehmen im Bereich 3D-Modellierung und VR-Technologie (Virtual Reality). Im Jahr 2000 in Israel gegründet, hat HET mittlerweile über 70 Patente rund um 3D-Technologie angemeldet und das Wachstumspotential am VR-Markt von Anbeginn an fest im Blick. Dabei zielt der Fokus von HET darauf ab, die einfache Aufnahme und Bearbeitung von VR-Inhalten sowohl erfahrenen Videoprofis als auch interessierten Neukunden erlebbar zu machen. Während sich die Bereiche Augmented Reality und Virtual Reality immer weiter entwickeln, will Humaneyes stets einen Schritt voraus sein, um so die zukünftigen Industriestandards zu setzen und den Massenmarkt zu erobern.

Humaneyes hat seinen Hauptsitz in Israel mit Niederlassungen in den USA. Nähere Informationen zu Humaneyes finden Sie auf http://www.humaneyes.com/ Informationen zum Flaggschiffprodukt VUZE™-VR-Kamera finden Sie unter http://www.vuze.camera/

Firmenkontakt
Humaneyes Technologies Ltd.
Oren Zvulun
Communication Center Neve-Ilan 0
9085000 D.N Harey Yehuda
0049 211 960 817 95
vuze.humaneyes@navos.eu
http://www.humaneyes.com

Pressekontakt
navos – Public Dialogue Consultants GmbH
Konstantin Kasakov
Volmerswerther Straße 41
40221 Düsseldorf
0049 211 960 817 95
vuze.humaneyes@navos.eu
http://www.humaneyes.com

Allgemein

?Sjaella: A cappella für Kinder in Not

?Sjaella: A cappella für Kinder in Not

(Mynewsdesk) Leipzig/München – Das Leipziger Vokalensemble Sjaella hat SOS-Kinderdörfer in Israel und Palästina besucht. Die Musikerinnen sind bereits seit September 2016 Botschafter der SOS-Kinderdörfer weltweit. Nun führte eine erste Projektreise die jungen Frauen in Einrichtungen und Programme der SOS-Kinderdörfer in Nazareth und Bethlehem.

„Es ist schwer auszudrücken, was wir nach einer Woche in Israel und Palästina fühlen: Wir sind aufgeregt, schockiert, motiviert, beeindruckt“, beschreiben die Musikerinnen ihre ersten Eindrücke. In Nazareth wie auch in Bethlehem haben Sjealla nicht nur das jeweilige SOS-Kinderdorf besucht, sondern viel Zeit mit den Kindern verbracht. In insgesamt drei Workshops haben Marie Fenske, Franziska Eberhardt, Helene Erben, Marie-Charlotte Seidel und Viola Blache mit den Kindern improvisiert, getanzt und gesungen. „Diese direkten Kontakte mit den Kindern und Mitarbeitern in den Einrichtungen waren für uns sehr wichtig und eine unglaubliche Bereicherung. Eine sehr eindrucksvolle Reise mit vielen berührenden Momenten.“

Am 11. Juni 2017 wird Sjaella in der Leipziger Nathanael-Kirche sein erstes Benefizkonzert zugunsten der SOS-Kinderdörfer weltweit geben.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SOS-Kinderdörfer weltweit

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/qkzm4v

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/kultur/sjaella-a-cappella-fuer-kinder-in-not-81449

Die SOS-Kinderdörfer sind eine unabhängige soziale Organisation, die 1949 von Hermann Gmeiner ins Leben gerufen wurde. Seine Idee: Jedes verlassene, Not leidende Kind sollte wieder eine Mutter, Geschwister, ein Haus und ein Dorf haben, in dem es wie andere Kinder in Geborgenheit heranwachsen kann. Aus diesen vier Prinzipien ist eine global agierende Organisation entstanden, die sich hauptsächlich aus privaten Spenden finanziert. Sie ist heute mit mehr als 560 Kinderdörfern und rund 1.900 weiteren SOS-Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Jugendeinrichtungen, Ausbildungs- und Sozialzentren, Krankenstationen, Nothilfeprojekte und der SOS-Familienhilfe in 134 Ländern aktiv. Weltweit unterstützen die SOS-Kinderdörfer etwa 1,5 Millionen Kinder und deren Angehörige.

Firmenkontakt
SOS-Kinderdörfer weltweit
Louay Yassin
Ridlerstr. 55
80339 München
089 17914 259
louay.yassin@sos-kd.org
http://www.themenportal.de/kultur/sjaella-a-cappella-fuer-kinder-in-not-81449

Pressekontakt
SOS-Kinderdörfer weltweit
Louay Yassin
Ridlerstr. 55
80339 München
089 17914 259
louay.yassin@sos-kd.org
http://shortpr.com/qkzm4v

Allgemein

Aus der Welt – Eine Freundschaft, die unser Denken verändert hat

Die Sehnsucht nach Gewissheit, wo es keine gibt, treibt Menschen im Innersten an. Michael Lewis erkundet entlang der einzigartigen Freundschaft von Daniel Kahneman und Amos Tversky, wie menschliche Entscheidungsprozesse davon beeinflusst sind.

Aus der Welt - Eine Freundschaft, die unser Denken verändert hat

Michael Lewis, einer der erfolgreichsten Sachbuchautoren der Welt, hat einen neuen Bestseller geschrieben. „Aus der Welt. Grenzen der Entscheidung oder Eine Freundschaft, die unser Denken verändert hat“ widmet sich dem Prozess menschlicher Entscheidungsfindung. Die Frage, um deren Kern sich schon vorangegangene Bücher bewegt haben, rückt nun in den Mittelpunkt: Wie kommen wir zu unseren Urteilen? Bauch oder Kopf, Emotion oder Statistik: Lewis führt uns in einem meisterhaften erzählerischen Ritt an die Grenzen unseres Denkens.

Die Helden in Lewis‘ neuestem Streich sind die weltbekannten Psychologen und Begründer der Verhaltensökonomie Daniel Kahneman und Amos Tversky. Die Forscher haben unsere Annahmen über Entscheidungsprozesse völlig auf den Kopf gestellt. So haben sie bewiesen, dass Menschen systematische Fehler machen, wenn sie in unabwägbaren Situationen Entscheidungen treffen müssen. Und festgestellt, dass das Bedürfnis, Dinge einzuordnen und zu verstehen, so groß ist, dass Menschen mitunter Geschehnissen im Nachhinein einen Sinn geben, wo keiner war, und Situationen rückblickend neu interpretieren. Kahneman und Tversky haben die Grenzen menschlicher Intuition ergründet und sind mehr als jeder andere verantwortlich für den mächtigen Trend, dem Instinkt zu misstrauen und auf Algorithmen zu setzen.

Lewis erzählt in seinem Buch nicht nur die Geschichte ihrer tiefen und außergewöhnlich produktiven Freundschaft, sondern spinnt den Faden weiter. „Aus der Welt“ bringt auch die Gewissheit statistischer Entscheidungen ins Wanken. An faszinierenden Beispielen aus Sport, Wirtschaft, Medizin und dem Wissenschaftsbetrieb betrachtet er die psychologische Komponente von Entscheidungsprozessen, die nicht nur in Bauchentscheidungen, sondern auch in statistischen Modellen Wirkung entfaltet.

Lewis‘ neues Buch ist gewohnt brillant. Anhand zweier Figuren, deren Geschichte allein filmreifen Stoff bietet, entspinnt er ein faszinierendes Gewebe über vermeintlich sichere Annahmen, folgenreiche Denkfehler und die zutiefst menschliche Sehnsucht nach einer Gewissheit, die es nicht gibt.

Der Autor
Michael Lewis ist Journalist und Autor zahlreicher erfolgreicher Sachbücher. Er hat Abschlüsse von der Princeton University und der London School of Economics. Die Erfahrungen seiner Zeit als Investmentbanker (1984-88) verarbeitete er in seinem ersten Buch „Liar’s Poker“, das sofort auf Platz 1 der Sachbuchbestsellerliste schoss – der Beginn seiner Karriere als Autor. 2003 erschien „Moneyball“, ebenfalls ein Bestseller und 2011 mit Brad Pitt in der Hauptrolle verfilmt. Es folgten u.a. „The Big Short“ (Campus 2010) und zuletzt „Flash Boys“ (Campus 2014). Michael Lewis lebt mit seiner Frau und drei Kindern in Berkeley, Kalifornien.

Michael Lewis
Aus der Welt
Grenzen der Entscheidung oder Eine Freundschaft, die unser Denken
verändert hat
Gebunden mit Schutzumschlag, 359 Seiten
EUR 24,95/EUA 25,70/sFr 31,60
ISBN 978-3-593-50686-9
Erscheinungstermin: 12.01.2017

Campus Frankfurt / New York ist einer der erfolgreichsten konzernunabhängigen Verlage für Wirtschaft und Gesellschaft. Campus-Bücher leisten Beiträge zu politischen, wirtschaftlichen, historischen und gesellschaftlichen Debatten, stellen neueste Ergebnisse der Forschung dar und liefern kritische Analysen.

Firmenkontakt
Campus Verlag GmbH
Inga Hoffmann
Kurfürsternstraße 49
60486 Frankfurt am Main
069 976516 22
hoffmann@campus.de
http://www.campus.de

Pressekontakt
Campus Verlag
Inga Hoffmann
Kurfürsternstraße 49
60486 Frankfurt am Main
069 976516 22
hoffmann@campus.de
http://www.campus.de

Allgemein

Avi Ad und Peltransport fusionieren zu Hellmann Worldwide Logistics (Israel)

Avi Ad und Peltransport fusionieren zu Hellmann Worldwide Logistics (Israel)

Hellmann bündelt seine Netzwerk-Aktivitäten in Israel mit dem Zusammenschluss der beiden Partner Avi Ad und Peltransport unter einem Dach.

Osnabrück, 23. Januar 2017. Am Mittwoch, den 18. Januar 2017, gaben die beiden fusionierten Unternehmen Avi Ad und Peltransport ihren rund 300 Kunden und Partnern den Neustart unter dem Namen Hellmann Worldwide Logistics (Israel) bekannt.

Zuvor hatte Avi Ad, langjähriger Netzwerkpartner von Hellmann in Israel, seine Geschäftstätigkeiten mit Peltransport zusammengelegt. Das 1988 gegründete Unternehmen war bereits seit 1999 lokaler Logistikpartner von Hellmann. Avi Ad hatte für Hellmann vor Ort hauptsächlich Kunden unterschiedlicher Branchen im Importgeschäft nach Israel betreut.

„Getreu dem Unternehmens-Motto „Thinking Ahead – Moving Forward“ bündeln wir nun also unsere Kräfte, um einen Schritt nach vorn zu machen und unseren Kunden einen noch besseren Service bieten zu können“, so Avi Cohen, Unternehmensgründer und -inhaber von Avi Ad.

Das Unternehmen Peltransport hat sich seit seiner Gründung 1947 hingegen verstärkt auf den Export aus Israel fokussiert.

„Zusammen sind wir in der Lage, ein noch breiteres Produktspektrum anzubieten, die Professionalität unserer beider Unternehmen zu erhöhen und eine größere geografische Abdeckung in Israel sicherzustellen“, kommentiert Michael Mograbi, einer der Inhaber von Peltransport ergänzend.

Beide Unternehmen befinden sich nach wie vor in Familienhand und teilen die gleichen Unternehmenswerte und -kultur wie Hellmann Worldwide Logistics. So ergänzen sich Avi Ad und Peltransport perfekt, nicht nur bezüglich des jeweiligen Produktangebots, sondern auch was den Kundenstamm sowie die Erfahrung der eigenen Mitarbeiter angeht.

Mit seinen rund 130 Mitarbeitern, dem Hauptsitz in Tel Aviv (Lod) und weiteren Standorten am Flughafen Tel Aviv, in Ashdod, Haifa und zwei weiteren Niederlassungen unmittelbar an der Grenze zu Jordanien, zählt Hellmann Worldwide Logistics (Israel) als Zusammenschluss der beiden Unternehmen Avi Ad und Peltransport zu den zehn größten Logistikdienstleistern in Israel.

Mit einem Dienstleistungsportfolio rund um die Produkte Luftfracht, Seefracht, Zollabwicklung, Landverkehr, 3PL Services und Contract Logistics, inklusive Kühlketten-Management von Pharma-Produkten, wickelt das neue Unternehmen jährlich rund 5.000 TEU und mehr als 4.500 Tonnen Luftfracht ab.

Als Teilhaber von Amital, dem führenden Software-Unternehmen für die lokale Logistikindustrie, kann Hellmann Worldwide Logistics (Israel) seinen Kunden zudem IT-Lösungen der Spitzenklasse anbieten.

Zusätzlich wird das neu gegründete Unternehmen Mitglied des OCI (Ocean Consolidators Israel), einem lokalen NVOCC und Mitglied des ACI (Air Consolidators Israel). Darüber hinaus fungiert Hellmann Israel in Zukunft als regionaler Agent der Pelorus Line.

1871 gegründet, ist Hellmann Worldwide Logistics heute ein weltweit führender Logistikanbieter. Das Familienunternehmen wird in der vierten Generation geführt. Das weltweite Netzwerk ist mit 19.300 Beschäftigten in 443 Büros in 157 Ländern vertreten. Die Dienstleistungspalette umfasst Transportlösungen per LKW, Bahn, Luft und See sowie maßgeschneiderte Branchenlösungen.

Firmenkontakt
Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG
Kirsten Willenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Pressekontakt
Hellmann Worldwide Logistics GmbH & Co. KG
Kirsten Wilenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Allgemein

Nicole On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz

Traumfänger

Nicole On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz

Nicole On Air mit Roland Rube und Ariane Kranz

On Air in der aktuellen Sendung mit Roland Rube und Ariane Kranz ist Schlagerikone Nicole zu Gast. Sie hat ihr neues Studio-Album mitgebracht. „Traumfänger“ hat sie es genannt.

(Telamo) Den Traumfänger, einen indianischen Talisman mit Tradition, hat Nicole als Symbol für ihr aktuelles Album gewählt, das ein Leben voller Träume beschreibt. Es gibt gute und böse, beängstigende und freudige. Zuversicht, Vertrauen und Hoffnung liegen in jedem Lied. Nicole träumt noch immer von einer besseren Welt, einer friedvollen. Als Gymnasiastin ist sie 1982 mit ihrem Lied für Harrogate zum ESC gefahren und als Siegerin ist sie mit „Ein bisschen Frieden“ heimgekehrt. „Ich wünsch mir alles auf Anfang“ ist
Nicoles Antwort in 2016 auf „Ein bisschen Frieden“.

Dieses Herzstück ihrer Karriere führte Nicole um die Welt und hat in 40 Jahren unzählige Herzen berührt. „Damals bin ich als junge Frau mit meinem Lied nach Israel gegangen. Die Arbeit am neuen Album hat mich erneut dorthin geführt. Wieder schließt sich der Kreis.“ Zwei Videos wurden dort gedreht. Die rituellen Trommelklänge von „Heilige Erde“ beschwören das Mädchen von damals herauf, seiner Sehnsucht nach Frieden und wie es Gitarre spielte, wir gehen mit Nicole ein Stück auf ihrem Weg.

Die Liedinhalte des Albums erinnern an einen Lebenszyklus. Dabei ist Nicole sich selber besonders nah. Selbstbewusst beschreibt sie ihre Persönlichkeit wie zuvor, beobachtet sich wie durch einen Spiegel, kritisch durchaus, doch dabei nie lieblos …

(Quelle: Telamo, telamo.de)

Auf der Internetseite www.audioway.de finden Sie Informationen zu den „On Air“-Sendezeiten, Erstausstrahlungen und Wiederholungen.

Das Portfolio von audioway MUSIC & MEDIA beinhaltet unter anderem das Produzieren von Medieninhalten, wie z.B. O-Töne, Interviews und Radio Shows – aktuell das Sendeformat „On Air“ mit Roland Rube & Ariane Kranz. In der Radio Show „On Air“ werden überwiegend Inhalte aus der Entertainmentbranche präsentiert. In Rundfunk und TV laufen erfolgreiche Themen von audioway, wie z.B. die Titel „Wenn ich mich verlieb“, „Caipirinha“, sowie „California Sunshine“ und „Jeder kleine Schritt“.

Kontakt
audioway MUSIC & MEDIA
Roland Rube
Postfach 150107
10663 Berlin
+49 (0)30 80205848
rolandrube.audioway@freenet.de
http://www.audioway.de

Allgemein

dmexco goes Israel: Erster dmexco Satellite in Tel Aviv

(Mynewsdesk) Am 18. April 2016 zündet die dmexco in Tel Aviv die nächste Stufe ihrer weltweiten Satellite-Tour. Neben erstklassigen Networking-Möglichkeiten auf C-Level präsentiert die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft bei ihrer exklusiven Event-Premiere in Israel wichtige Einblicke in die Darstellungsmöglichkeiten der israelischen Industrie sowie inhaltlich in die aktuellen Trend-Themen „Virtual Reality“ und „Internet of Things“. Das komplette Programm und weitere Informationen unter www.dmexco.de/Tel_Aviv

Köln, 21. März 2016 – Mit einer exklusiven dmexco Satellite-Premiere in Tel Aviv kommt die dmexco erstmals nach Israel, dem Hot-Spot der Digiconomy im Nahen Osten. Top-Entscheider der israelischen Digitalwirtschaft erhalten am 18. April 2016 in Tel Aviv die Gelegenheit, erstklassige Kontakte zu knüpfen und sich über die vielfältigen Business-Potenziale der dmexco zu informieren. Inhaltlich liefern beim Satellite renommierte Experten wie Kimo Quaintance (George C. Marshall Center) und Alissia Iljaitsch (Digital Innovation Strategist) wertvolle Einblicke in die aktuellen Trend-Themen Virtual Reality und Internet of Things. Eröffnet wird die Veranstaltung von den beiden dmexco Direktoren Christian Muche und Frank Schneider, die den Weg der dmexco zur weltweit führenden Messe und Konferenz der Digiconomy veranschaulichen und über die aktuellen Neuerungen der dmexco 2016 berichten. Im Fokus steht dabei für die beiden dmexco Macher aber auch der Wissenstransfer mit der israelischen Wirtschaft sowie die Überlegungen, wie die trendbestimmenden Innovationen der vielen Start-ups umfangreicher in die dmexco integriert werden können. Weitere Informationen unter www.dmexco.de/Tel_Aviv.

Christian Muche und Frank Schneider, beide dmexco: „Israel ist von einer faszinierenden Dynamik und einem herausragenden Innovationsgeist geprägt, der diesen Markt zu einem wichtigen Hub der regionalen und globalen Digiconomy macht. Die dmexco Satellite-Premiere in Tel Aviv ist da nur die logische Folge. Als globale Business- und Innovationsplattform bietet die dmexco den israelischen Unternehmen den perfekten Ort, um wertvolle Kontakte mit sämtlichen Top Playern der weltweiten digitalen Industrie zu knüpfen und das eigene internationale Geschäft voranzutreiben! Gleichzeitig freuen wir uns auch darauf, eine Menge neuer Insights zu erhalten und diese nach Köln zu bringen.“

Vorschlag für Twitter:
#dmexco goes #Israel: Erster dmexco #Satellite in Tel Aviv. Infos: www.dmexco.de/Tel_Aviv

Vorschlag für Facebook:
Am 18. April 2016 zündet die #dmexco die nächste Stufe ihrer weltweiten #Satellite -Tour in Tel Aviv. Neben erstklassigen Networking-Möglichkeiten auf absolutem C-Level hält die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft bei ihrer exklusiven Event-Premiere in #Israel einige wichtige Einblicke ins aktuelle Trend-Thema „Virtual Reality“ und seine Bedeutung für das Marketing bereit. Das komplette Programm und weitere Informationen zur Veranstaltung finden sich unter www.dmexco.de/Tel_Aviv

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/9exxuw

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/dmexco-goes-israel-erster-dmexco-satellite-in-tel-aviv-19083

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie verbindet die reale Wirtschaft mit visionären Trends und definiert die kommerziellen Potenziale von morgen. Innerhalb weniger Jahre hat sich die dmexco zum Vorreiter der digitalen Transformation entwickelt und treibt als Wachstumsmotor die globale Digiconomy voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen. Wertvollen Neukontakten. Der Evaluierung von Geschäftsideen. Neuen Standards der digitalen Wirtschaft. Maximaler Wertschöpfung und konkreten Mehrwerten. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der Digiconomy.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Alle Informationen zur dmexco 2016 (14. & 15. September in Köln) sowie Fotos, Videos und O-Töne der dmexco 2015 finden sich unter www.dmexco.de: http://www.dmexco.de/, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo.

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco2016@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/dmexco-goes-israel-erster-dmexco-satellite-in-tel-aviv-19083

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco2016@faktor3.de
http://shortpr.com/9exxuw

Allgemein

Zwischen Bangen und Hoffen/ Räumung der Siedlungen im Gaza-Streifen vor 10 Jahren 2 Perspektiven

Zwischen Bangen und Hoffen/ Räumung der Siedlungen im Gaza-Streifen vor 10 Jahren  2 Perspektiven

(Mynewsdesk) Foto: Samy Ajjour, Leiter der SOS-Kinderdörfer Gaza.

Vor 10 Jahren, am 15.August 2005, wurde begonnen die Siedlungen der Israelis im Gaza-Streifen zu räumen, mit dem Ziel extremistische Siedler zu verbannen. Anlässlich dieses Jahrestages erzählen Nelly Geva, Direktorin der SOS-Kinderdörfer in Israel und Samy Ajjour, Direktor der SOS-Kinderdörfer in Gaza von ihren Befürchtungen und Hoffnungen zur aktuellen Lage.

Vor 10 Jahren wurden die jüdischen Siedlungen im palästinensischen Gazastreifen geräumt. Welchen Einfluss hatte das auf das Leben der beiden Völker?

Israel- Nelly Geva: Nicht alle Siedler waren religiöse Fanatiker. Viele waren normale Familien, die in dem Gebiet schlicht Landwirtschaft betrieben und es liebten dort zu leben. Einen großen Einfluss auf die israelische Gesellschaft hatte die Räumung aber nicht. Nur auf die kleinen, fanatischen Gruppierungen unter den Siedlern – ihre Gedanken und Handlungen wurden immer extremer.

Gaza- Samy Ajjour: Für die Bevölkerung in Gaza hatte die Räumung sowohl positive als auch negative Auswirkungen. Das Reisen im Land wurde erleichtert, weil die Grenzkontrollen der Siedlungen aufgelöst wurden. Außerdem konnten wir das Land der Siedler wieder selbst bewirtschaften, was den Leuten Einnahmen brachte. Aber viele Siedlungen werden heute auch als Trainingslager militanter, politischer Gruppierungen benutzt. Das ist eine sehr beängstigende Entwicklung. Und wir sind isoliert. Solange die Siedler noch da waren, war die Versorgung besser, weil Israel Lieferungen in den Gazastreifen erlaubte. Heute sorgen Blockaden an den Grenzen dafür, dass Trinkwasser, Elektrizität, Baumaterial oder medizinische Güter immer knapper werden.

Alle Hoffnungen auf Frieden ruhen auf der nächsten Generation. Was unternehmen Sie, um den Kindern Toleranz und Respekt vor anderen Kulturen und Religionen zu lehren?

Gaza- Samy Ajjour: Natürlich wünschen sich alle Palästinenser Frieden. Aber in den letzten 10 Jahren wurde das Leben der Menschen in Gaza durch die Kriege immer wieder beeinträchtigt und bedroht. Viele haben Familienmitglieder verloren, ihre wirtschaftliche Existenz. Das macht die Friedensarbeit sehr schwierig. Dennoch bemühen wir uns natürlich sehr darum in der Schule und bei den täglichen Aktivitäten, Toleranz und Respekt anderen gegenüber immer wieder in den Fokus zu rücken. Wir hoffen auf die Zukunft!

Israel- Nelly Geva: Die SOS-Kinderdörfer in Israel sind ein Querschnitt der israelischen Gesellschaft. Hier leben Kinder, die aus den verschiedensten sozialen Verhältnissen kommen. Toleranz wird bei uns groß geschrieben. Das bringen wir den Kindern von Anfang an im täglichen Miteinander bei.

Kürzlich haben extremistische Siedler ein Familienhaus abgebrannt. Dabei starb ein Baby. Sind Sie besorgt, was als nächstes passieren wird? Befürchten Sie, dass die Situation wieder eskaliert, wie es letzten Sommer der Fall war?

Israel- Nelly Geva: Das war wirklich ein schrecklicher Vorfall. Auf beiden Seiten muss die Gesellschaft lernen die Extremisten unter Kontrolle zu bringen. Nur so können die Völker zusammen kommen. Israelische Sicherheitskräfte haben vor kurzem extremistische Juden festgenommen und in ganz Israel sind die Menschen auf die Straße gegangen, um gegen diese Brutalität und Menschenverachtung zu protestieren. Diese deutliche Reaktion gibt Hoffnung, dass weiterer Terror vermieden werden kann.

Gaza – Samy Ajjour: Unsere Erfahrung lässt da Schlimmes befürchten. Keine Seite, weder die Israelische noch die Palästinensische, unternimmt wirklich etwas, um die extremistischen Bewegungen sowohl in Israel als auch in Gaza zu stoppen.

Haben Sie schon Vorsichtsmaßnahmen ergriffen, um die Kinder zu beschützen, falls wieder Kämpfe ausbrechen?

Gaza – Samy Ajjour: Gleich nachdem Vorfall mit dem brennenden Haus, haben wir Notfallpläne erstellt. Die SOS-Schutzräume wurden vorbereitet, Evakuierungspläne für den Fall von Beschuss oder Bombardierung erstellt und die SOS-Kinder und ihre Mütter haben für den Ernstfall trainiert. Wir versuchen alles, um die Kinder und die Mitarbeiter bestmöglich zu schützen. Aber wir leben in Gaza, hier gibt es keine Sicherheit!

Israel – Nelly Geva: Für alle Kinder in Israel existieren bereits Notfallpläne. Trotz aller guten Hoffnungen, werden die Notfallmaßnahmen aktuell mit den Kindern aus den Kinderdörfern eingeübt. Die israelischen Kinder lernen von klein auf, wie man sich bei einem Luftangriff verhalten muss und wo der nächste Schutzraum ist.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SOS-Kinderdörfer weltweit .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ttxbss

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/politik/zwischen-bangen-und-hoffen-raeumung-der-siedlungen-im-gaza-streifen-vor-10-jahren-2-perspektiven-34208

Die SOS-Kinderdörfer sind eine unabhängige soziale Organisation, die 1949 von Hermann Gmeiner ins Leben gerufen wurde. Seine Idee: Jedes verlassene, Not leidende Kind sollte wieder eine Mutter, Geschwister, ein Haus und ein Dorf haben, in dem es wie andere Kinder in Geborgenheit heranwachsen kann. Aus diesen vier Prinzipien ist eine global agierende Organisation entstanden, die sich hauptsächlich aus privaten Spenden finanziert. Sie ist heute mit 550 Kinderdörfern und mehr als 1.800 SOS-Zusatzeinrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Jugendeinrichtungen, Ausbildungs- und Sozialzentren, Krankenstationen, Nothilfeprojekte und der SOS-Familienhilfe in 133 Ländern aktiv. Weltweit unterstützen die SOS-Kinderdörfer etwa 1,5 Millionen Kinder und deren Angehörige.

Kontakt
SOS-Kinderdörfer weltweit
Louay Yassin
Ridlerstr. 55
80339 München
089 17914 259
louay.yassin@sos-kd.org
http://shortpr.com/ttxbss

Allgemein

Jojobaöl: Pflege für die Haut bei Psoriasis mit wissenschaftlichem Urteil

Jojobaöl: Pflege für die Haut bei Psoriasis mit wissenschaftlichem Urteil

PSOaktuell Juni 2015

Wer an Schuppenflechte leidet, hat in seinem Bad in der Regel auch ein gut gefülltes Regal mit verschiedenen Pflegeprodukten: Die Haut sehnt sich nach jeder Extraportion Feuchtigkeit und Fett. Manchmal versagen jedoch auch die teuersten Produkte, die gestern noch geholfen haben, auf einmal ihren Dienst. Bald steht eine breite Auswahl angefangener Tiegel und Tuben im Bad. Die Experten der Patientenzeitschrift PSOaktuell erklären in der aktuellen Ausgabe, warum sich da der Gang in einen Naturkostladen oder ins Reformhaus lohnen kann: Jojobaöl beispielsweise eignet sich zur Pflege, weil es rasch einzieht und sich mit dem natürlichen Hauttalg mischt. Der leichte Film, der dann zu bemerken ist, lässt Luft durch, schützt aber gleichzeitig vor dem Austrocknen. Dem Jojobaöl werden zudem entzündungshemmende Eigenschaften zugeschrieben.

An der Ben-Gurion Universität in Israel wurde Jojobaöl bei Menschen mit Schuppenflechte getestet. Die Forscher bescheinigten ihm, dass die Psoriasis-Stellen schneller abheilten als ohne eine Begleitbehandlung.

In der neuen Ausgabe von PSOaktuell finden die Leser eine Anleitung, wie sie ein Duschgel mit Jojobaöl selbst anrühren können.

Im Heft geht es außerdem um:
• die geeignete Sportart für Patienten mit Schuppenflechte oder Psoriasis arthritis
• das Tabu-Thema Genital-Psoriasis
• den Nutzen des Hautkrebs-Screenings
• eine Erprobung von teledermatologischer Behandlung

Ein kostenloses Probeheft kann unter dem Link www.psoaktuell.com/probeheft.htm angefordert werden.

PSOaktuell – Der Ratgeber bei Schuppenflechte ist eine Zeitschrift, die seit 1991 im deutschsprachigen Raum erscheint. Wir sprechen alle von der Schuppenflechte (Psoriasis) Betroffene und Interessierte an mit nützlichen Informationen rund um diese chronische Hauterkrankung. Dabei sind Forschung, Therapie, Hautpflege, Kosmetik, Psychologie und Selbsthilfe unsere Kernthemen. Mit PSOaktuell haben wir den Anspruch, einen echten Ratgeber bereitzustellen. Psoriasis ist eine chronische Krankheit, die mit Millionen Betroffenen allein in Deutschland die Bezeichnung „Volkskrankheit“ verdient. Für die Schuppenflechte gibt es bis heute keine Heilung.

PSOaktuell erscheint im Magazin-Format viermal im Jahr und wird von einem engagierten Team aus Betroffenen und Fachleuten produziert. Weitere Informationen über Schuppenflechte finden Sie unter www.psoaktuell.com

Kontakt
K.i.M Info-Service GmbH
Marlis Proksche
Postfach 1260
86635 Wertingen
0 82 72 / 48 85
presse@psoaktuell.com
http://www.psoaktuell.com