Tag Archives: Katze

Allgemein

Geheimnis gelüftet: Was machen Tiere, wenn sie allein zu Hause sind?

Überwachungskameras sind laut Tierexperten der neue Trend für das gemeinsame Leben mit Hund, Katze & Co.

Geheimnis gelüftet: Was machen Tiere, wenn sie allein zu Hause sind?

Eingefangen mit einer Smartfrog IP-Kamera (Bildquelle: Smartfrog)

Berlin, 17.Mai 2018 – Internetkameras können nicht nur bei der Aufklärung von Einbrüchen helfen. Immer öfter kommen sie auch zum Einsatz, um aufzudecken, was das eigene Tier allein zu Hause so macht. Rund 30 Millionen Haustiere gibt es in Deutschland. Laut Statistischem Bundesamt nehmen Katzen und Hunde mit 13,4 und 8,6 Millionen die Spitzenplätze ein. Lange blieb es ein Geheimnis, was sie anstellen, während die Besitzer aus dem Haus sind. Im Kino-Hit „Pets“ sieht man, wie Hunde eine Party schmeißen, kaum dass das Herrchen durch die Tür ist, eine Katze den Kühlschrank plündert oder Schnuffi es sich auf Herrchens Lieblingssofa gemütlich macht.

Doch was machen Tiere wirklich, wenn ihre Besitzer zur Arbeit gehen oder in der Schule sind? Entsprechen die Szenen aus Hollywood der Realität? Moderne Internetkameras lüften jetzt das Geheimnis. „IP Cams zur Tierbeobachtung liegen voll im Trend“, sagt Katharina Wild, Tiersicherheits-Expertin, E-Book-Autorin und Mitglied der Geschäftsführung bei Smartfrog. Das Technologieunternehmen hat eine einfach zu bedienende und günstige Überwachungslösung für das eigene Zuhause entwickelt, bestehend aus HD IP Kamera, App und Videospeicher.

Entdecken, was das eigene Haustier so treibt
„Mit einer Sicherheitskamera kann man sich nicht nur vor Einbrüchen schützen, sondern auch das Wohlergehen des eigenen Haustiers jederzeit und von überall im Blick haben“, so Wild. Ein Hund, der sich ausgiebig im Bett seines Herrchens wälzt und Küchenschränke öffnet, eine Katze, die mit großer Sorgfalt Socken versteckt oder ein Hund, der gierig aus dem Wasserhahn trinkt: „Haustiere stellen oft lustige Dinge an, vor allem, wenn sie allein sind oder sich unbeobachtet fühlen“, sagt Wild.

Doch nicht nur, um lustige oder besondere Momente festzuhalten, sind smarte Überwachungskameras geeignet. „Eine IP Kamera kann auch eine sinnvolle Ergänzung zum persönlichen Kontakt mit dem Tier sein und dabei helfen, es besser zu verstehen“, sagt Verhaltensforscher Prof. Dr. Kurt Kotrschal von der Universität Wien. Für mehr Sicherheit im Alltag mit Tieren können Kameras ebenfalls sorgen. „Wenn Nutzer bemerken, dass sich das eigene Tier ungewöhnlich verhält, könnte dies ein Zeichen dafür sein, das es krank ist“, so Wild. Für den Tierarzt oder Hundetrainer enthalten solche Videoaufnahmen wichtige Informationen, um Diagnosen zu stellen und die richtige Therapie zu finden, oder um Tipps für den Umgang mit dem Hund zu geben. Die Verhaltensbeobachtung mit Kameras gibt häufig auch Hinweise auf mögliche Gefahrenquellen für Tiere im Haus. Werden diese beseitigt, wird so das Zuhause ganz einfach sicherer für Haustiere.

Erfolgreiche Tiererziehung mit moderner Technologie
„Internetkameras zur Hundebeobachtung werden immer beliebter“, sagt auch Hundetrainerin Frauke Loup, die seit 2001 zahlreiche Mensch-Tier-Teams unterstützt. Dank integriertem Mikrofon und Lautsprecher können Haustierbesitzer per Smartphone, Tablet oder PC auch jederzeit und von überall mit dem Haustier kommunizieren. „Hört der Nutzer den Hund zum Beispiel aufgeregt bellen, kann er ihn direkt ansprechen und mit seiner Stimme beruhigen. Bekommt er einen Alarm, weil das Tier aufs Sofa gesprungen ist, kann er den Hund oder die Katze unmittelbar ermahnen“, nennt Wild Beispiele aus der Praxis. Mit der Zeitraffer-Funktion von Smartfrog kann man die Aufnahmen der letzten 24 Stunden in nur 5 Minuten ansehen. Wenn etwas Lustiges passiert ist, kann der Clip gesichert und mit Freunden und Familie oder in sozialen Netzwerken geteilt werden.

In ihrem E-Book „Sicher auf vier Pfoten, tierisch sicher wohnen“ gibt Tiersicherheits-Expertin Katharina Wild viele hilfreiche Tipps rund um das Zusammenleben mit Hund, Katze und Co.. Einer davon lautet: „IP Kameras sind sehr nützlich im Alltag mit Tieren, doch der direkte Kontakt und das Spielen und Schmusen mit dem tierischen Freund dürfen nicht zu kurz kommen. Auch wenn es zum Beispiel aus beruflichen Gründen schwierig ist, sollte man Haustiere deshalb nicht zu lange allein lassen.“

Die Tierüberwachung von Smartfrog ist innerhalb von fünf Minuten einsatzbereit. Das Überwachungspaket ist ab 5,95 Euro pro Monat (monatlich kündbar, keine Mindestvertragslaufzeit) erhältlich – inklusive IP Kamera, App und Video-Cloudspeicher. Bis zu zehn Kameras lassen sich über die App verwalten. Bei Bewegung und Geräuschen erhalten Nutzer automatisch einen Alarm per Push-Benachrichtigung oder Mail. Praktisch ist auch die Zonenfunktion. Mit ihr kann der Nutzer zum Beispiel festlegen, dass er nur dann eine Benachrichtigung erhält, wenn sich auf der Wohnzimmercouch etwas bewegt – wie etwa, weil der Hund es sich darauf bequem macht.

Weitere Infos
E-Book „Tiersicherheit“ zum Download http://bit.ly/2sASXo4

Über Smartfrog
Smartfrog ( www.smartfrog.com) ist ein europäisches Technologieunternehmen im Bereich des „Internet of Things“ (IoT). Es geht darum, die Gegenstände des täglichen Gebrauchs intelligenter zu machen und sie mit dem Internet zu verbinden – z.B. mittels einer App. Ziel ist es, das Alltagsleben der Menschen bequemer und sicherer zu gestalten, indem moderne Technologien benutzerfreundlich und preisgünstig angeboten werden. Dafür hat Smartfrog eine universelle IoT-Plattform entwickelt, auf der verschiedene IoT-Lösungen angeboten werden sollen, zunächst im Bereich der Sicherheit. Hier bietet Smartfrog u.a. eine einfach zu bedienende und günstige Komplettlösung für Heimsicherheit an, mit der man seine Wohn- und Geschäftsräume jederzeit und von überall im Blick behält. Das Angebot ist ab 5,95 Euro/Monat erhältlich, ohne Mindestvertragslaufzeit und monatlich kündbar. Es beinhaltet die App zur Verwaltung von bis zu zehn Kameras, eine Smartfrog Cam sowie Video-Cloudspeicher.

Firmenkontakt
Smartfrog
Alexander Hauk
Mohrenstr. 34
10117 Berlin
+49-30-2201227-11
alexander.hauk@smartfrog.com
http://www.smartfrog.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Christian Fabricius
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 9938 8731
christian_fabricius@hbi.de
http://www.hbi.de

Allgemein

Katzennamen: Es muss nicht immer Luna oder Felix sein

Namen aus der Top 10 Hitliste für Katzennamen sind leider alles andere als selten

Katzennamen: Es muss nicht immer Luna oder Felix sein

Katzeneltern suchen schöne und außergewöhnliche Katzennamen. (Bildquelle: © Vera Kuttelvaserova – Fotolia)

Der passende Katzenname muss viele Kriterien erfüllen – er sollte dem Charakter der Katze entsprechen, vielleicht sogar auf ihr Aussehen abheben, zur Katzenrasse passen und allen Familienmitgliedern gefallen. Kein einfaches Unterfangen – die Suche nach einem passenden Katzennamen. Es gibt ganz unterschiedliche Top 10 Hitlisten besonders beliebter Namen für Stubentiger. Manche Namen für Kater und Kätzchen finden sich jedoch überall wieder: Luna, Felix, Sammy mit den Varianten Sam und Samy, Max, Mia, Lilly – um nur einige der häufigsten Katzennamen zu nennen. In vielen Wohngebieten tragen gleich mehrere Katzen denselben Namen. Nicht schön ist das – schon gar nicht für das Haustier, das sich dann über seinen eigenen Namen nur wundern kann. Wie wäre es mit einem schönen Katzennamen, der zudem außergewöhnlich und individuell ist? Wo und wie finde ich einen solchen Namen?

Wo und wie finde ich einen außergewöhnlich schönen Katzennamen?

Katzennamen unterliegen keiner Mode. Namen, die heute besonders beliebt sind, waren es schon vor einigen Jahren. Viele Jahre ist es her, dass traditionelle Namen für Stubentiger wie Minka, Morle oder Muschi nach und nach verschwanden. Die Trennlinie zwischen Katzennamen und Vornamen löste sich immer mehr auf. Gleichzeitig veränderte sich auch der Stellenwert von Haustieren wie Katzen oder Hunde. Waren sie vor Jahrtausenden Nutztiere, denen wir Menschen keine Namen gaben, sind sie heutzutage immer mehr Familienmitglieder. Die Suche nach einem passenden Vornamen unterscheidet sich oft nicht wesentlich von der Suche nach einem schönen Katzennamen. Zwei Beispiele: In Gedenken an den geliebten Onkel Heinrich wird die Katze beispielsweise Henry genannt, aus Dietlind wird der Katzenname Dida.

Namensgebung: Stellenwert von Haustieren verändert sich

Das Namensverzeichnis für Katzennamen WelcherName bietet Katzeneltern vielfältige Möglichkeiten, um einen passenden Namen zu finden. Weit über 5.000 Katzennamen können dank übersichtlichen Suchfunktionen selektiert werden. Hier finden sich unzählige auch internationale Varianten. Ein weiterer Tipp – es lohnt sich immer auch ein Blick in die Vornamen Datenbank. Wer beispielsweise für eine arabische oder asiatische Katzenrasse einen Namen sucht, der wird vielleicht bei fernöstlichen Namen fündig.

Bei WelcherName.de dreht sich alles um Namen, Vornamen, Hundenamen und Katzennamen. Das große Verzeichnis bietet auch eine umfassende Datenbank zu Hunderassen. Dabei werden die beliebtesten Vornamen, Hundenamen und Katzennamen sowie Hunderassen ermittelt. Dabei stimmen die User selbst ab. Insgesamt über 100.000 User haben in diesem Jahr bereits verschiedene Bewertungen vorgenommen, die zum Jahresende zusätzlich veröffentlicht werden.

Kontakt
WelcherName.de
Dr. Thomas und Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 2174602
info@welchername.de
http://www.welchername.de

Allgemein

Katzennamen, die auch die Katze toll findet

Der Name für den Stubentiger muss bestimmte Voraussetzungen erfüllen, damit ihn auch die Katze annehmen kann

Katzennamen, die auch die Katze toll findet

Individuelle Namen sind bei Katzen von Vorteil. (Bildquelle: © Hetizia – Fotolia)

Wer seine Katze „Hansheinerich“ oder „Erna-Birkelund“ nennen möchte, dem sei gesagt – auch der Stubentiger sollte eine Chance haben, den eigenen Namen anzunehmen. Katzenerziehung kann nur funktionieren, wenn Mensch und Tier kommunizieren können. Der Katzenname ist hierfür von einer zentralen Bedeutung. Der Katzenname muss bestimmte Voraussetzungen erfüllen, damit auch die Katze ihren Namen toll findet. Im Portal WelcherName wurde an verschiedenen Stellen ausführlich darauf eingegangen.

Kurze und möglichst individuelle zweisilbige Namen können sich Katzen gut merken

Katzen können sich kurze zweisilbige Namen besonders gut merken. Katzennamen wie „Emma“, „Lu-na“, „Min-ka“ und „Mi-mi“ sind besonders gut geeignet. Nicht nur, weil sie sehr kurz sind, sondern auch weil sie mit einem Selbstlaut (Vokal) enden. Die Artikulation ist bei einem Selbstlaut ungehindert und sehr stimmhaft. Endet ein kurzer Katzenname mit a, e, i, o oder u, können wir diesen Namen sehr unterschiedlich aussprechen. Die Katze reagiert schon allein auf die Aussprache ihres Namens. Sie kann erkennen, was wir von ihr wollen – sind wir verärgert, wollen wir die Katze zur Mahlzeit ins Haus rufen. Der Katzenname kann so eine wunderbare Kommunikation ermöglichen. Wichtig ist auch, dass der Katzenname möglichst individuell ist. Hier lohnt es sich, sich ein Bild über die Katzennamen in der Nachbarschaft zu machen. Heißen im Umkreis von hundert Metern vier Katzen Luna, sind Verwirrungen vorprogrammiert. Vermeiden sollte man Zischlaute, da Katzen sie nicht mögen. Auch sollte man dem Haustier unter keinen Umständen einen lächerlichen oder verletzenden Namen geben. Niemand hat das verdient – auch keine Katze, die sich nicht wehren kann!

Bei WelcherName.de dreht sich alles um Namen, Vornamen, Hundenamen und Katzennamen. Das große Verzeichnis bietet auch eine umfassende Datenbank zu Hunderassen. Dabei werden die beliebtesten Vornamen, Hundenamen und Katzennamen sowie Hunderassen ermittelt. Dabei stimmen die User selbst ab. Insgesamt über 100.000 User haben in diesem Jahr bereits verschiedene Bewertungen vorgenommen, die zum Jahresende zusätzlich veröffentlicht werden.

Kontakt
WelcherName.de
Dr. Thomas und Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 2174602
info@welchername.de
http://www.welchername.de

Allgemein

Katzennamen mit einer schönen Bedeutung

Vielen Katzeneltern bevorzugen einen schönen Katzennamen mit einer passenden Symbolik

Katzennamen mit einer schönen Bedeutung

Ein richtiges Familienmitglied: Die Katze.

Seit Menschen damit begonnen haben, sesshaft zu werden und Ackerbau zu betreiben, leben Menschen mit Katzen zusammen. Als Nutztiere sorgten Katzen dafür, dass die Getreidevorräte nicht von Mäusen und Ratten aufgefressen wurden. Der Mensch ging mit der Katze eine Art Symbiose ein – beide profitierten. Die Katze als Schädlingsbekämpfer genoss einen sehr hohen Stellenwert -im alten Ägypten stieg sie sogar zu einer Gottheit auf. In der ägyptischen Mythologie war Bastet die Katzengöttin – Tochter des Sonnengottes. Wer eine Katze tötete, musste je nach Rechtsprechung mit einer drakonischen Strafe rechnen. Wissenschaftler vermuten, dass Katzen seit rund 10.000 Jahren mit Menschen zusammenleben.

Aus dem Nutztier Katze ist mittlerweile ein geliebtes Familienmitglied geworden

Das Verhältnis zwischen Mensch und Katze hat sich vor allem in jüngster Zeit dramatisch geändert. Früher war die Katze ein Nutztier; heute ist sie ein geliebtes Familienmitglied. Eine ganze Industrie hat sich rund um dieses Verhältnis aufgebaut: Katzengesundheit, Katzennahrung, Katzenspielzeug und Zubehör wie Näpfe, Kratzbäume, Katzenklos und vieles andere mehr. Längst geben wir unseren Stubentigern nicht einfach nur einen Namen. Typische Katzennamen wie Minka, Muschi, Morle oder Tigerle sind längst nicht mehr angesagt. Moderne Katzeneltern achten sehr darauf, dass sich die eigene Individualität und die der Katze auch im Katzennamen ausdrückt. Katzenname mit einer besonderen Bedeutung sind deshalb hoch im Kurs.

Katzenname mit einer besonderen Bedeutung sind deshalb hoch im Kurs

Viele Kriterien wollen bei der Suche nach einem Namen für den Stubentiger berücksichtigt werden. Katzenrasse, das Wesen und Aussehen stehen an erster Stelle. Zu einer arabischen oder asiatischen Katzenrasse passt sehr gut ein Vorname aus diesem Sprachraum. Auch gibt es Katzeneltern, die bei der Suche nach einem passenden Katzennamen vorgehen wie bei der Suche nach einem Vornamen. Nicht selten soll der Name für das geliebte Haustier an einen geliebten Menschen erinnern – beispielsweise an die Großmutter. Häufig ist zu beobachten, dass Katzen Namen wie Luise, Paul oder Paula erhalten. Katzennamen mit einer besonderen Bedeutung bei WelcherName, dem großen Verzeichnis für Katzennamen im Internet.

Bei WelcherName.de dreht sich alles um Namen, Vornamen, Hundenamen und Katzennamen. Das große Verzeichnis bietet auch eine umfassende Datenbank zu Hunderassen. Dabei werden die beliebtesten Vornamen, Hundenamen und Katzennamen sowie Hunderassen ermittelt. Dabei stimmen die User selbst ab. Insgesamt über 100.000 User haben in diesem Jahr bereits verschiedene Bewertungen vorgenommen, die zum Jahresende zusätzlich veröffentlicht werden.

Kontakt
WelcherName.de
Dr. Thomas und Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 2174602
info@welchername.de
http://www.welchername.de

Allgemein

Das richtige Haustier – ein aktueller Tierratgeber

Wichtige Tipps & Tricks für die ganze Familie

Das richtige Haustier - ein aktueller Tierratgeber

Das richtige Haustier

‚Mama, Papa … ich will ein Haustier!‘

Welche Eltern kennen diesen Satz nicht?

Oft möchten Eltern diesem Wunsch auch nachkommen, doch welches Tier ist das richtige fürs Kind?

Dieses Buch hilft Ihnen, die richtige Entscheidung zu treffen. Aufgeteilt in fünf Kapitel über Hunde, Katzen, Nagetiere, Fische und Vögel informiert es Sie umfassend.

Kinder erhalten anhand vieler Erfahrungsberichte einen Einblick in den Alltag mit einem Haustier. Sie lernen die Eigenschaften der einzelnen Tiere kennen und bekommen Tipps für den richtigen Umgang mit ihnen. Auch die Pflichten und Kosten, die mit der Haltung eines Tieres verbunden sind, werden thematisiert.

Ein separater Elternteil gibt Antworten auf Fragen, wie: Wie viel Verantwortung darf ich meinem Kind übergeben? Wie alt sollte mein Kind sein, wenn es ein Haustier möchte? Welche Erwartungen hat mein Kind an das Tier?

Viele Beispiele aus der Praxis machen dieses Buch zum unverzichtbaren Ratgeber für zukünftige Tierbesitzer.

bibliografische Angaben zum Buch:

Titel: Das richtige Haustier – Tipps & Tricks für Ihr Famile
Verlag: hansanord Verlag
ISBN: 978-3-940873-69-9
Preis: 14,99 Euro
Preis eBook: 8,99 Euro
www.hansanord-verlag.de

Das Buch gibt es direkt zu bestellen bei amazon, Thalia, Hugendubel, ebook.de, Osiander, Mayersche Buchhandlung, Heymann, Weltbild oder Ihrem lokalen Buchhändler.

Für hansanord suchen wir Autoren, die ihr eigenes Abenteuer, ihre Reise, ihre kreative Fantasie, ihren Krimi und/oder ihre ganz persönlichen Erfahrungen in spannender, ungewöhnlicher und vielfältiger Form weitergeben möchten.

Neben bekannten und berühmten Persönlichkeiten, wie Jane Goodall, Max Schmeling, Rita Jaeger oder Max Inzinger, deren Leben nicht abwechslungsreicher sein könnte, suchen wir auch immer wieder „Schätze vom Dachboden“.

Wichtig ist uns, dass es Bücher und Romane sein müssen, die wir selbst gern lesen und weiterempfehlen würden.

Kontakt
hansanord Verlag
Thomas Stolze
Johann-Biersack-Str. 9
82340 Feldafing
+49 (0) 8157 9266 280
+49 (0) 8157 9266 282
info@hansanord-verlag.de
http://www.hansanord-verlag.de

Allgemein

Haustiere immer mit Respekt behandeln

Ein Haustier bedeutet eine besondere Verantwortung

Haustiere immer mit Respekt behandeln

Verantwortung tragen und mit Respekt entgegentreten. (Bildquelle: © Carola Schubbel – Fotolia.com)

Egal ob es sich bei einem Haustier um einen Hund, eine Katze oder ein Meerschweinchen handelt – Tiere verdienen Respekt. Erst recht dann, wenn sie als Haustier Familienmitglied sind. Haustiere respektvoll behandeln bedeutet auch, dass wir Zeit mit ihnen verbringen, ihnen Aufmerksamkeit und Liebe geben. Immer mal was Neues ausprobieren, mit dem Hund neue Wege gehen oder einfach im Garten mit dem Hund oder der Katze spielen.

Wichtig für den Hund ist ein konsequenter Umgang. Der Hund als Rudeltier will wissen, wo sein Platz ist. Konsequenz ist bei der Kindererziehung genauso wichtig wie bei einem Hund. Wer eine starke Bindung zu einem Hund aufbauen will, der muss in Worten und Taten konsequent sein. Man kann nicht heute eine Sache erlauben und morgen verbieten. Das verunsichert einen Hund zu Recht.

Wichtig für den Hund ist ein konsequenter Umgang

Genauso wichtig ist es, einen Hund zu loben, wenn er etwas richtig gemacht hat. Hunde neigen zu Routine im Alltag – auch um ihre Umwelt besser verstehen zu können. Bedient der Mensch diese Neigung mit Konsequenz – vom Loben bis über das Üben neuer Befehle, kann nur wenig schief gehen. Loben und liebevoll sein kann Herrchen oder Frauchen auf verschiedene Weise. Zärtliche Worte, Streicheln geben dem Hund zu verstehen, dass er für seine Bezugsperson etwas ganz Besonderes ist. Wenn etwas nicht gleich auf Anhieb geklappt hat, sollte man den Hund ermutigen und ihn dabei geduldig unterstützen, es noch einmal zu versuchen.

Jede Katze, jeder Hund ist anders – es lohnt sich, die Persönlichkeit zu entdecken

Unser Haustier verdient es, dass wir seine Persönlichkeit entdecken wollen. Keine Katze gleicht einer anderen. Und jeder Hund besitzt seine eigene Persönlichkeit. Genau wie beim Menschen – sie sind eher schüchtern oder mutig, geduldig oder leicht erregbar. Lerne dein Haustier mit all seinen Eigenheiten und Ängsten kennen. Nur wenn man sich kennt, kann man Rücksicht nehmen, Bedürfnisse besser befriedigen. Auch das hat etwas mit Respekt und dem Bestreben nach einer innigen Beziehung zu tun.

Bei WelcherName.de dreht sich alles um Namen, Vornamen, Hundenamen und Katzennamen. Das große Verzeichnis bietet auch eine umfassende Datenbank zu Hunderassen. Dabei werden die beliebtesten Vornamen, Hundenamen und Katzennamen sowie Hunderassen ermittelt. Dabei stimmen die User selbst ab. Insgesamt über 100.000 User haben in diesem Jahr bereits verschiedene Bewertungen vorgenommen, die zum Jahresende zusätzlich veröffentlicht werden.

Kontakt
WelcherName.de
Dr. Thomas und Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 2174602
info@welchername.de
http://www.welchername.de

Allgemein

Wem gehört der Hund nach der Scheidung?

Lassen sich Ehepartner scheiden, ist neben vielen anderen Dingen auch der Verbleib möglicher Haustiere zu regeln. Worauf es hier im Detail ankommt, erklärt Rechtsanwältin Angelika Lübke-Ridder.

Wem gehört der Hund nach der Scheidung?

Wem gehört der Hund nach der Scheidung? Angelika Lübke-Ridder, Rechtsanwältin aus Stuttgart

Stuttgart, 19. September 2017 – Im Falle einer Scheidung stellen sich nicht nur Fragen im Zusammenhang mit dem Unterhalt, dem Vermögen, dem Hausrat oder den Kindern. Auch der Verbleib eines lieb gewonnenen Haustieres wie Hund oder Katze muss geregelt werden. Mitunter führt dies sogar zu gerichtlichen Auseinandersetzungen. Wem das Haustier zugesprochen wird, hängt dann von verschiedenen Faktoren ab. Meist besser ist jedoch eine einvernehmliche, außergerichtliche Regelung, rät Rechtsanwältin Angelika Lübke-Ridder. Diese kann dann z.B. in einer Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung festgehalten werden.

Der rechtliche Anspruch auf das Haustier hängt wesentlich von der Frage ab: Wer hat es angeschafft? Wurde z.B. der Hund von einem Ehepartner mit in die Ehe gebracht, so gehört er diesem auch weiterhin. Wurde er von einem Ehepartner während der Ehe allein angeschafft, so ist er ebenfalls Alleineigentum. Dies muss er jedoch ggf. in einem Verfahren nachweisen.

Eindeutig ist die Eigentumsregelung auch, wenn das Haustier z.B. als Therapiehund, Polizeihund oder Lawinenhund der Berufsausübung oder, wie ein Blindenhund, der persönlichen Nutzung dient. Diese Hunde gehören dem jeweiligen Ehepartner allein und unterliegen nicht der Hausratsverordnung. Wurde der Hund hingegen gemeinsam von den Ehepartnern während der Ehe angeschafft, unterliegt er der Hausratsverordnung und gehört beiden gemeinsam.

„In diesem Fall ist es sinnvoll und kostengünstiger, wenn sich die Ehepartner im Rahmen eines Scheidungsverfahrens einvernehmlich einigen“, erklärt Rechtsanwältin Angelika Lübke-Ridder. In einer Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarung kann dann unter anderem geregelt werden: Welchem Ehepartner soll der Hund künftig gehören, bei welchem Ehepartner soll er leben, ob und in welchem Umfang ein Besuchs- oder Umgangsrecht besteht und wer welche Kosten für den Hund trägt.

Einigen sich die Ehepartner bei einer Trennung oder Scheidung nicht, wer den Hund übernimmt, regelt das Gesetz in § 1361 a des Bürgerlichen Gesetzbuchs und ergänzend die Hausratsverordnung die Verteilung. Die Entscheidung nimmt dann das angerufene Gericht nach billigem Ermessen vor. Hierbei steht natürlich auch das Wohlergehen des Haustieres im Fokus.

Den gesamten Fachartikel können Sie hier einsehen:
http://www.scheidung-erbrecht.com/aktuelles/51-wem-gehoert-der-hund-nach-der-scheidung.html

Rechtsanwältin Angelika Lübke-Ridder, Stuttgart

Rechtsanwältin Angelika Lübke-Ridder hat seit 1994 einen Schwerpunkt ihrer Tätigkeit auf das Scheidungsrecht, Familienrecht und Erbrecht gelegt. Sie verfügt über umfangreiche Erfahrung als Anwalt für Erbrecht und Ehescheidungen. Betroffene und Mandanten finden ausführlichere Informationen über die Leistungen der Lübke-Ridder Anwaltskanzlei in Stuttgart zu den Rechtsgebieten Scheidung, Familienrecht und Erbrecht auf einer speziellen Internetseite unter der Adresse: http://www.scheidung-erbrecht.com

Tag-It: Rechtsanwalt Scheidung, Haustiere, Hund, Katze, Ehescheidung, Trennung, Scheidungsfolgenvereinbarung, Trennungsvereinbarung, Familienrecht Stuttgart

Die Lübke-Ridder Anwaltskanzlei wurde 1994 von Rechtsanwältin Angelika Lübke-Ridder gegründet. Die Kanzlei betreut Mandate in den Rechtsgebieten Wirtschaftsrecht, Urheber- und Medienrecht, Internetrecht, Arbeitsrecht, Immobilienrecht sowie den auf der neuen Homepage vorgestellten Bereichen Familienrecht, Erbrecht und Scheidung – unter anderem auch mit einschlägigen Erfahrungen im internationalen Scheidungsrecht. Mit einem Team aus erfahrenen Anwälten in den unterschiedlichen Rechtsgebieten bietet die Kanzlei eine umfassende Beratung und Vertretung an, sowohl am Standort Stuttgart als auch in Frankfurt am Main.

Weitere Informationen zu den Themen Scheidung, Familienrecht und Erbrecht:
http://www.scheidung-erbrecht.com

Kontakt
Lübke-Ridder Anwaltskanzlei
Angelika Lübke-Ridder
Kirchstraße 4
70173 Stuttgart
0711 / 55 32 59 0
presse@scheidung-erbrecht.com
http://www.luebke-ridder.de

Allgemein

LINK & JOPP Kleintierspezialisten

Behandlungen auf Klinikniveau & bestmögliche Therapie:
Starnberger Fachtierärzte sind deutschlandweit gefragt

LINK & JOPP Kleintierspezialisten

Starnberg, im Juni 2017. Ebenso wie beim Menschen, ist auch bei Hunden und Katzen nicht immer offensichtlich, was dem geliebten Vierbeiner fehlt. Stammt die andauernde Lahmheit von einer Verletzung an Gelenk oder Sehne, oder ist sie auf etwas ganz anderes zurück zu führen? Was hat es mit dem ständigen Unwohlsein auf sich? Ist eine allergische Reaktion oder ein Infekt die Ursache? Oder sind gar Parasiten die Auslöser? Spätestens jetzt ist ein Besuch bei einem Fachtierarzt notwendig. Zum Beispiel bei den „Link & Jopp Kleintierspezialisten“ in Starnberg. Seit gut einem Jahr gilt das Tierärzte-Kompetenz-Zentrum über die Region hinaus als eine der ersten Adressen, wenn es um schwierige, medizinische Fragen und um die Gesundheit von Hund & Katze geht. Neben Routinebehandlungen umfasst das medizinische Angebot der 2016 von Dr. Marion Link und Dr. Ilka Jopp eröffneten Praxis ein so umfassendes Leistungsspektrum, wie es sonst nur in Kliniken vorzufinden ist. Dank modernster Geräte, neuester Diagnostik- und Behandlungsmethoden sowie dem mittlerweile sechsköpfigen Spezialisten-Team für die Fachbereiche Innere Medizin, Chirurgie, Kardiologie, Dermatologie und Zahnheilkunde, werden die anvertrauten Patienten auf höchstem Niveau versorgt.
Kein Wunder, dass die „Link & Jopp Kleintierspezialisten“ bereits nach kurzer Zeit auf eine kleine Erfolgsgeschichte zurückblicken können. Schon jetzt zählt die Praxis deutschlandweit als Anlaufstelle bei Tumorerkrankungen, Erkrankungen der inneren Organe, komplexen chirurgischen Eingriffen, Haut- und Herzkrankheiten.
Gründe hierfür sind das Knowhow der Tierärzte, die technische Ausstattung und die einschlägige Erfahrung in Bezug auf spezielle, medikamentöse Behandlungen.
Der Mensch leidet mit: Anspruch an tierärztliche Behandlungen nimmt zu
Rund 70% der Patienten sind Hunde. Auch schwerwiegende Fälle, um die sich die Kleintierspezialisten kümmern, gehören dazu. „In den vergangenen Jahren sind die Ansprüche an die medizinische Versorgung von Hunden und Katzen deutlich gestiegen. Tierbesitzer wünschen sich die bestmögliche Therapie für ihren Schützling. Und vor allem: unter einem Dach, in freundlicher, entspannter Atmosphäre“, so Dr. Marion Link und Dr. Ilka Jopp.
Bei den Starnberger Kleintierspezialisten ist diese auch gleich schon in der Praxislounge spürbar. Im großzügigen Wartebereich, in dem ein frischer und zugleich beruhigender Grünton dominiert, gibt es zwei Separees. Eines für Hunde, eines für Katzen. So hat jedes Tier die Möglichkeit, sich zurückzuziehen und auf einem der bequemen Liegepolster Platz zu nehmen.
Warum dem Wartebereich so viel Platz eingeräumt wurde? „Tiere haben einen siebten Sinn. Wenn sie als Patienten zu uns kommen, sind wir trotz aller medizinischen Möglichkeiten auch auf ihre Kooperation und ihr Vertrauen angewiesen. Wenn wir ihnen und ihren Besitzern schon während der stets kurzen Wartezeiten das Gefühl geben können, dass sie sich besten Gewissens und beruhigt in unsere Hände begeben dürfen, dann ist das ein großer Mehrwert für die gesamte Behandlung“, so die beiden Tierärztinnen und Gründerinnen der Praxis. Hierfür stehen wiederum rund 400 qm Fläche auf einer Ebene zur Verfügung. Auch der Austausch untereinander wird so noch einmal zusätzlich gefördert. Das kommt vor allem den Patienten zu Gute.
Selbstverständlich verfügt die Praxis über modernste Medizintechnik für nahezu alle Untersuchungsmethoden. Dazu gehören ein eigener Computertomograph sowie weitere High-Tech-Apparate, mit deren Bilddaten krankheitsbedingte Veränderungen diagnostiziert werden. Ein praxisinternes Labor, eigene Operationssäle, Möglichkeiten für einen stationären Aufenthalt und vieles mehr sind ebenfalls Teil des medizinischen Gesamtkonzepts: Sämtliche Schritte – Untersuchung, Diagnose, Behandlung und Nachsorge – sollen Hand in Hand, unter einem Dach stattfinden.
Als Überweisungspraxis arbeiten die Link & Jopp Kleintierspezialisten zudem eng mit den Haustierärzten ihrer Patienten zusammen. Selbstverständlich können sich Tierbesitzer auch direkt an das Spezialisten-Team wenden.

Königsklasse PR & Design ist eine Agentur für moderne Markenkommunikation in Bad Tölz-Wolfratshausen, im wunderschönen bayerischen Oberland. Wir bringen auf den Punkt, was Kunden zum Gesprächsthema werden lässt und kreieren Designkampagnen, die bewegen, berühren und beeinflussen.

Kontakt
Königsklasse PR & Design
Alexandra Steuernagel
Loisach-Ufer 26
82515 Wolfratshausen
+4915164820989
a.steuernagel@koenigsklasse-pr.de
http://www.koenigsklasse-pr.de

Allgemein

Willow Tree Familien jetzt mit Haustieren Hund & Katze.

Neue Willow Tree Figuren, Familie um Katze und Hund erweitern.

Willow Tree Familien jetzt mit Haustieren Hund & Katze.

Willow Tree Familie mit Katze und Hund

Die neue Willow Tree Kollektion mit den am meisten nachgefragtesten Ergänzungen zu den Familien, wie Katze und Hund sind jetzt im Onlineshop erhältlich. Nun ist es möglich in einer wunderschönen, eleganten und ausdrucksvollen Weise Ihr Familienbild zu vervollständigen.
Immer wieder gingen viele viele Anfragen ein um die Willow Tree Familien mit Hunden und Katzen zu vervollständigen, dieser Wunsch wird nun erfüllt.
Die Hunde haben eine Höhe von 8,5 cm , die Katze eine Höhe von 7,5 cm mit Sockel, so passen sie gut zu allen Figuren aus denen Ihre Willow Tree Familie besteht.
Unsere Haustiere sind viel mehr als Haustiere für uns … sie sind ständige Begleiter, beste Freunde, Spielkameraden, Therapeuten und immer an unserer Seite, auf unserem Schoß, zu unseren Füßen. Jede Katze oder Hund hat eine eigene, eigenwillige Persönlichkeit – Macken, die von anderen nicht verstanden werden können, aber von den Besitzern liebevoll toleriert werden, egal. Irgendwie haben unsere Tiere Sinn, sie wissen, wie wir uns fühlen, und uns völlig akzeptieren, egal wie unser emotionaler oder physischer Zustand ist, sie lehren uns über Freundschaft und Geduld und inneren Frieden, sie unterstützen uns mit Loyalität, Weichheit und eigenständigem Geist. Es ist wahr, dass die Tiere einen sechsten Sinn haben. Es ist der Sinn der Liebe, bedingungslos.
Alle Artikel werden in dem typischen Willow Tree Geschenkkarton geliefert. Die liebevoll gefertigtigten Figuren bestehen aus Polyresin, sind handbemalt und fühlen sich an wie aus Holz.
Die Deutung der Willow Tree Figuren möchte die Künstlerin: Susan Lordi bewusst offen halten und dem Betrachter durch die Schlichtheit der Figuren eine eigene, persönliche Deutung überlassen.
Es sind die kleinen Gesten, die Willow Tree Figuren zu etwas einzigartigem und ganz besonderem machen.
Rund 31 Millionen Haustiere leben in deutschen Haushalten. Eines ist gewiss, Hunde und Katzen sind aus dem Leben des Menschen nicht wegzudenken.

Ein Unternehmen das sich im laufe der letzten Jahre, auf qualitativ hochwertige Nieschenartikel spezialisiert hat. Diese werden nicht nur im stationären Handel sondern auch über das Internet vertrieben .

Kontakt
Quadrophenia Meike Fricke
Meike Fricke
Mannheimstrasse 2
38112 Braunschweig
0531-2405883
info@yanoon.de
http://www.quadrophenia-shop.de

Allgemein

Spielzeug für Katzen – Spiel, Spaß & Beschäftigung

Das passende Katzenspielzeug macht müde Wohnungskatzen wieder munter.

Spielzeug für Katzen - Spiel, Spaß & Beschäftigung

Spielzeug-Mäuse für den Wohnungstiger (Bildquelle: Foto: udra11 / Bigstock)

Wenn man mit einer schlafenden Katze auf dem Schoß den Tag auf dem Sofa ausklingen lässt, könnte man durchaus vergessen, dass es sich bei den Stubentigern um kleine Raubtiere handelt. Um deren Jagdtrieb zu befriedigen, müssen wir als verantwortungsvolle Halter nachhelfen.

Spielzeug – besonders wichtig für Wohnungskatzen

Gerade für reine Wohnungskatzen ist die Beschäftigung mit Katzenspielzeug sehr wichtig. Ihnen fehlt sowohl Bewegung als auch Ablenkung ihrer Artgenossen im Freien. Aus Langeweile werden gerne einmal Möbel zerkratzt oder Kabel zerbissen. Katzen, die sich wenig bewegen, neigen zu Übergewicht, Stoffwechselbeschwerden, Gelenkproblemen und anderen gesundheitlichen Beschwerden. Um die eigenen Nerven nicht zu strapazieren, aber auch um seine Katze gesund zu halten, sollte man daher viele Spieleinheiten mit seiner Katze in den Tagesablauf integrieren.

Die Wahl des richtigen Spielzeugs

Die am Markt befindlichen Spielzeuge sind so vielfältig wie die Vorlieben unserer Katzen (mehr dazu auf www.Spielzeug-Katze.de).
Grundsätzlich gibt es Spielzeug, mit dem sich die Katze alleine beschäftigen kann, also auch wenn ihr Halter das Haus verlassen hat, und solches, bei dem der Besitzer aktiv in das Spiel eingebunden wird. Die Übergänge sind natürlich fließend. Bälle oder Stofftiere beispielsweise können geworfen werden. Manche Katzen sind durchaus dafür bekannt, gerne zu apportieren. Genauso kann sich die Katze mit solchen Gegenständen auch alleine beschäftigen. Sollten all die Mäuse auf mysteriöse Art und Weise verschwinden, verrücken Sie einmal Ihre Möbel. Sie werden erstaunt sein, wo sich das Spielzeug wiederfindet.

Logikspielzeuge sprechen nicht jede Katze an, versprechen aber lang anhaltende Begeisterung, wenn der Funke einmal übergesprungen ist. Gerade wer seine Wohnung mit mehr als einer Katze teilt, sollte zu Versteckmöglichkeiten wie Körbe oder Tunnels greifen. Katzen lieben es, sich gegenseitig darin aufzulauern. Als Halter können Sie aktiv ins Geschehen eingreifen, indem Sie diverse Spielzeuge werfen, verstecken oder selber bewegen. Im Handel sind unterschiedliche Katzenangeln erhältlich, die stundenlangen Spielspaß garantieren.

Welche Materialien?

Viele Textilien wie Stoff, Filz oder Plüsch eignen sich als Katzenspielzeug. Bei Hartteilen ist darauf zu achten, dass Katzen auf ihrer „erlegte Beute“ gerne herumkauen. Dieser Belastung sollte Spielzeug daher standhalten. Vorsicht ist bei Holzteilen geboten. Obwohl Holz ein natürlicher Stoff ist, entstehen beim Kauen gerne Splitter, an denen sich eine Katze verletzen kann.

Katzen mögen es, wenn es beim Spielen raschelt und klingelt. Glöckchen oder knisternde Materialien sind daher besonders gern gesehen. Auch gibt es Gerüche, die auf Katzen unwiderstehlich wirken. Auch wenn es für unsere Nasen kaum zu ertragen ist, gönnen Sie ihrem Stubentiger doch einmal ein Spielzeug mit Baldriangeruch. Sie werden staunen, wie sehr das den Spieltrieb beflügelt!

Online Marketing und Webdesign seit über 10 Jahren!

Kontakt
Holger Lenzdorf Internetdienstleistungen
Holger Lenzdorf
Klöcknerstr. 14
33102 Paderborn
05251-687510
info@lenzdorf.com
https://www.spielzeug-katze.de