Tag Archives: Kettenräder

Maschinenbau

kettec feiert 10jähriges Firmenjubiläum

Mönchengladbacher Experte für Antriebstechnik und Maschinenbau liefert Automatisierungslösungen für namhafte Kunden deutschlandweit

kettec feiert 10jähriges Firmenjubiläum

(Bildquelle: kettek e.K)

Mönchengladbach, 19.10.2017 – In diesen Tagen feiert die kettec e.K ihr 10jähriges Bestehen. 2007 gegründet, hat sich das Unternehmen heute vom reinen Handelspartner hin zum Spezialisten für Maschinenbau und Antriebselemente entwickelt. Mit eigener Fertigung an den Standorten Boettgerstraße und Erkelenzer Straße in Mönchengladbach liefert kettec Produkte und Lösungen an Kunden aus Industrie und Handel in der ganzen Bundesrepublik.

„10 Jahre kettec sind ein guter Grund für uns, zu feiern“, freut sich Frank Heinrichs, Inhaber der kettec e.K. „Wir haben uns über die Jahre hin zum kompetenten Experten im Maschinenbau, aber auch in der Antriebs-technik, entwickelt“, so Frank Heinrichs weiter. „Darauf bin ich natürlich sehr stolz.“

Vom 1-Mann-Betrieb zum Branchenexperten
Angefangen hat alles als 1-Mann-Unternehmen, tatsächlich in der sprichwörtlichen eigenen „Garage“. Noch in einer Festanstellung befindlich, hatte Frank Heinrichs zunächst damit begonnen, auf eigene Faust mit Zahn- und Kettenrädern zu handeln, später dann wurden die ersten Produkte gefertigt. Aus der „Garage“ sind längst Produktionsflächen von insgesamt 3.000 m², mit einer Krankapazität von 8 to geworden. Und die Zahl der Mitarbeiter ist auf rund 30 angestiegen.

„Rückblickend bin ich selbst erstaunt, wie rasant die Entwicklung seither vorangeschritten ist“, resümiert Frank Heinrichs. „Bereits 2010 konnte ich einen Zulieferer für die Herstellung von Antriebselementen mitsamt Maschinenpark und Mitarbeitern übernehmen“, berichtet Heinrichs, mit insgesamt 6 Mitarbeitern sind wir damals an die Boettgerstraße 11 gezogen.“

Heute ist das Unternehmen kompetenter Partner für Handel und Industrie. Im Bereich der Antriebstechnik werden Verzahnungsteile und Ketten entwickelt und hergestellt. Im Maschinenbau geht es vor allem um Automatisierungstechnik. Hier liefert kettec verschiedenste Lösungen. Dabei liegt die Kernkompetenz im Bereich der Linien- und Flächenportale sowie der kartesischen Robotik. Hier werden Anlagen und Systemtechnik nach Maß angeboten.

Modernes Erscheinungsbild trägt Unternehmenswachstum Rechnung
Im vergangenen Jahr hat kettec die Andreas Müller WWe.AG übernommen und führt diese unter Andreas Müller Verzahnungstechnik GmbH weiter. Gemeinsam stehen beide Unternehmen für eine große Bandbreite an Produkten und Lösungen, die im eigenen Haus gefertigt werden. In naher Zukunft wird kettec jedoch als Dachmarke fungieren. Schon heute bereitet Frank Heinrichs den gemeinsamen Auftritt beider Unternehmen vor. Nicht ohne Grund hat er daher zum 10jährigen Jubiläum sowohl den Onlineauftritt als auch das Corporate Design einem Relaunch unterzogen.

„Unser neues Corporate Design spiegelt das Wachstum unseres Unternehmens der letzten Jahre wieder“, begründet Frank Heinrichs die Modernisierung des Erscheinungsbildes. „Look & Feel haben sich an die Zeit angepasst, vor allem aber kommt jetzt unser Unternehmensname deutlich besser zur Geltung.“

Auch Online hat sich der Unternehmensauftritt verändert: Kunden und Interessierte finden eine neu strukturierte Website, mit klarer Navigation und frischen Inhalten sowohl zu kettec selbst, als auch zu Produkten und Lösungen. Die neue Website ist zu finden unter www.kettec.de

Die Firma kettec e.K ist Hersteller von Antriebselementen und Spezialist für Automatisierung.

2007 als reines Handelsunternehmen gegründet, hat kettec sich heute zum Experten für Maschinenbau entwickelt – hier bietet das Unternehmen in den Bereichen lineare Antriebstechnik, Robotertechnik und Spezialmaschinenbau maßgeschneiderte Lösungen für Kunden.

Im Bereich der Antriebselemente bietet das Unternehmen Verzahnungsteile und Ketten für Industrie und Handel an. Dabei werden an zwei Standorten in Mönchengladbach, auf Produktionsflächen von insgesamt 3.000 m² und mit einer Krankapazität von 8 t, sowohl Standardprodukte als auch Sonderlösungen gefertigt.

Rund 30 Mitarbeiter stehen täglich für die Realisierung von Projekten aus verschiedensten Branchen zur Verfügung.

Zu den Kunden von kettec zählen namhafte große genauso wie kleinere und mittelständische Unternehmen aus Deutschland.

Firmenkontakt
kettec e.K
Frank Heinrichs
Boettgerstraße 11
410066 Mönchengladabach
+49 (0) 2161 53952-00
+49 (0) 2161 53952-22
info@kettec.de
http://www.kettec.de

Pressekontakt
marvice GmbH
Karin van Soest
Humboldtstraße 48a
41061 Mönchengladbach
+49 (0) 2161 826 97 43
+49 (0) 2161 826 97 44
presse@marvice.de
http://www.marvice.de

Maschinenbau

Zahnräder für hochpräzise Maschinen von Speckenheuer

Für den Einsatz in Zahnradgetrieben produziert Speckenheuer gerade- und schrägverzahnte Zahnräder in verschiedenen Fertigungsverfahren.

Seit mehr als 60 Jahren ist die Speckenheuer Maschinen- und Apparatebau GmbH mit Sitz im sauerländischen Eslohe Hersteller hochwertiger Ketten- und Zahnräder. Alle Produkte werden von qualifiziertem Fachpersonal in Deutschland hergestellt. Zum Sortiment im Bereich der Zahnräder zählen die heute am häufigsten eingesetzten Stirn- bzw. Zylinderräder. Speckenheuer liefert Losgrößen bis ca. 100 Stück in einer Qualität 8 mit einem Durchmesser von maximal 2.800 mm und einem Stückgewicht bis zu 3,5 Tonnen nach den Anforderungen der Kunden.

Zu jedem Stirnrad gehört als Gegenrad ein weiteres Stirnrad oder eine stirnverzahnte Welle. Zusammen ergeben beide Komponenten ein Stirnradgetriebe. Eine weitere Variante ist das Zahnstangengetriebe, bestehend aus einem Stirnrad und einer Zahnstange. Die Verzahnung ist in der Regel gerade, schräg oder als Doppelschräg-Verzahnung ausgeführt.

Häufigster Einsatz als Zahnradgetriebe

In den meisten Fällen werden Zahnräder als Getriebe eingesetzt. Die Palette der Einsatzbereiche erstreckt sich von manuell betriebenen Geräten bis hin zu hochpräzisen Maschinen. Werkzeuge und automatische Schranken zählen ebenso dazu wie Wurfmaschinen für Golfbälle, Rennwagen und Sushi-Roboter. Neben Stirnradgetrieben kommen hier auch Planetengetriebe, Kegel- und Kronenradgetriebe, Schraubenradgetriebe und Schieberadgetriebe zum Einsatz.

Speckenheuer verfügt seit 1999 über ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem nach ISO 9001:2008. Alle Zulieferer und Mitarbeiter sind in dieses System eingebunden. Stetige Innovationskraft, technisch einwandfreie Produkte sowie kurze Lieferzeiten und hohe Kundenfreundlichkeit zeichnen das Unternehmen aus. Interessenten erhalten kostenlos ein unverbindliches Angebot.

Weiterführende Informationen sind erhältlich unter Speckenheuer Maschinen- und Apparatebau GmbH, Eslohe, Telefon: +49 2973 9712-0, http://www.speckenheuer.de

Auf dem nationalen wie auch internationalen Markt bekannt, produziert die Speckenheuer Maschinen- und Apparatebau GmbH Zahn- und Kettenräder. Unterschiedliche Varianten werden sowohl im Bereich Kettenrad als auch Zahnrad angeboten. So reicht das Spektrum von Schneckenrädern, Abscherkettenrädern, Antriebskettenrädern und Gallketten bis zu Förderketten und individuell gefertigten Zahnungen. Die Lieferzeiten sind dabei kurz und verbindlich.

Kontakt:
Speckenheuer Maschinen- und Apparatebau GmbH
Lars Olbrich
Hauptstraße 100
59889 Eslohe
+49 2973 9712-0
info@speckenheuer.de
http://www.speckenheuer.de

Maschinenbau

Kettenräder „made in Germany“ von Speckenheuer

Seit über 60 Jahren produziert Speckenheuer zertifizierte Qualität mit zu 100% in Deutschland hergestellten Produkten.

Mit ihrer langjährigen Erfahrung ist die Firma Speckenheuer Maschinen- und Apparatebau GmbH der erste Ansprechpartner für Firmen in ganz Europa, wenn es um hochwertige Antriebe geht. Fachlich kompetente Mitarbeiter und der Einsatz moderner Technologien stellen Zuverlässigkeit und Präzision in der Produktion sicher.

Speckenheuer produziert Kettenräder für alle Ketten, mit einem Durchmesser von 30 bis 5.000 mm. Als Materialien kommen Stahl, Kunststoff oder hochfeste Legierungen zum Einsatz. Die präzise Fertigung stellt eine einsatzoptimierte Zahnform und möglichst geringen Verschleiß sicher. Je nach Anforderung werden die Kettenräder zusätzlich induktiv gehärtet, verzinkt oder lackiert. Zur schnellen Montage werden die Kettenräder auch in geteilter Ausführung geliefert. Alle Teile werden komplett in Deutschland produziert. Kunden profitieren so nicht nur von einer hohen Qualität, sondern auch von kurzen Wegen.

Leistungsstarke Antriebsräder für vielfältige Anwendungsgebiete

Speckenheuer bedient das gesamte Spektrum der Antriebstechnik. Zum Sortiment zählen über Kettenräder hinaus auch Zahnräder in verschiedenen Variationen. Schnecken- und Stirnräder gehören ebenso dazu wie spezielle Ausführungen mit Pfeilverzahnung oder Zahnstangen. Wie bei den Kettenrädern auch, liegen hier die Vorteile bei schneller und einfacher Montage sowie niedrigen Kosten und hoher Betriebssicherheit.

Das Unternehmen beliefert Firmen unterschiedlichster Branchen, darunter die Holzverarbeitung sowie die Schüttgut- und Nahrungsmittelindustrie.

Weiterführende Informationen sind erhältlich unter Speckenheuer Maschinen- und Apparatebau GmbH, Eslohe, Telefon: +49 2973 9712-0, http://www.speckenheuer.de

Auf dem nationalen wie auch internationalen Markt bekannt, produziert die Speckenheuer Maschinen- und Apparatebau GmbH Zahn- und Kettenräder. Unterschiedliche Varianten werden sowohl im Bereich Kettenrad als auch Zahnrad angeboten. So reicht das Spektrum von Schneckenrädern, Abscherkettenrädern, Antriebskettenrädern und Gallketten bis zu Förderketten und individuell gefertigten Zahnungen. Die Lieferzeiten sind dabei kurz und verbindlich.

Kontakt:
Speckenheuer Maschinen- und Apparatebau GmbH
Lars Olbrich
Hauptstraße 100
59889 Eslohe
+49 2973 9712-0
info@speckenheuer.de
http://www.speckenheuer.de

Allgemein

H.C. Schmidt bietet Verzahnung in Bremen an

Seit kurzer Zeit hat der Spezialist für Antriebstechnik und Verbindungstechnik H.C. Schmidt an seinem Standort in Bremen die Produktion um den Bereich Verzahnung ausgebaut.

Bereits 1872 begann Heinrich-Carl Schmidt in Bremen, seine Weinhandlung um den Vertrieb von Kellereimaschinen zu erweitern. Nach der Erweiterung um einen Großhandel für Schrauben und Normteile kam Ende der 60er Jahre schließlich die Abteilung Antriebstechnik hinzu. Heute steht die H.C. Schmidt GmbH & Co. KG für die zuverlässige Produktion von zahlreichen Antriebselementen, Verbindungselementen und Normteilen. Seit 2006 werden in Hamburg Verzahnungselemente aus eigener Produktion angeboten. Diesen Service hat das Unternehmen um den Standort Bremen erweitert.

Produktion nach individuellen Vorgaben mit persönlicher Betreuung

Kunden können in Bremen Verzahnungselemente nach ihren speziellen Vorgaben und Zeichnungen produzieren lassen. Der moderne Maschinenpark ermöglicht die Fertigung von Stirnrädern und Schleifen sowie verzahnten Kettenrädern nach Profilabmessung DIN 8196. Zudem sind Förderkettenräder bis zu einem Durchmesser von 900 mm realisierbar, Zahnriemenräder können mit einem Durchmesser von 20 bis 1.100 mm produziert werden. Dazu bietet H.C. Schmidt Sonderverzahnungen in verschiedenen Varianten an.

„Es ist uns wichtig, unsere Kunden schnell mit ihren individuellen Wünschen bedienen zu können“, so Carsten Koch, einer der Geschäftsführer des Unternehmens. „Aus diesem Grund bieten wir jetzt auch in Bremen die Produktion von Verzahnungselementen an.“ Über die telefonische Beratung hinaus sind die erfahrenen Mitarbeiter von H.C. Schmidt auch direkt beim Kunden vor Ort im Einsatz, um gemeinsam die passende Lösung zu finden.

„Alles aus einer Hand“ zählt zu den langjährigen Grundsätzen der traditionsreichen Firma H.C. Schmidt. Deshalb entwickelt sich das Unternehmen laufend weiter, um eine zuverlässige Produktion mit kurzen Wegen und allen dazugehörigen Serviceleistungen zu ermöglichen.

Weitere Informationen und Kataloge zum Download finden Interessenten auf der Firmenwebsite.

Für weitere Informationen und eine Beratung wenden sich Interessenten an die Firma H.C. Schmidt GmbH & Co. KG, Bremen, Tel.: +49 (0)421 46040-0, http://www.hcschmidt.net

Die Bremer H.C. Schmidt GmbH & Co. KG kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Bereits in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde das Vorgängerunternehmen des heutigen Anbieters hochwertiger Rollenketten, Kettenräder, Scharnierbandketten und zahlreicher weiterer Produkte gegründet. Das reichhaltig aufgestellte Sortiment umfasst Antriebselemente, Verbindungselemente sowie ebenfalls eine Vielzahl von Leistungen aus den Bereichen Zerspanung und Verzahnung. Darüber hinaus zählen sondergefertigte Lösungen aus sämtlichen o. g. Bereichen zum Tätigkeitsspektrum der norddeutschen Firma.

Kontakt:
H.C. Schmidt GmbH & Co. KG
Carsten Koch
Borgwardstr. 14
28279 Bremen
+49 (0)421 46040-0
mail@hcschmidt.net
http://www.hcschmidt.net