Tag Archives: Kinderwunsch

Allgemein

Wenn das Wunschkind auf sich warten lässt

Mögliche Ursachen für Unfruchtbarkeit

Fast jedes zehnte Paar zwischen 25 und 59 Jahren in Deutschland ist ungewollt kinderlos. [*1] Stellt sich eine Schwangerschaft nach zwölf Monaten trotz regelmäßigen Verkehrs nicht ein, können verschiedene Ursachen dafür verantwortlich sein. Sind diese bekannt, wird meist schnell eine Behandlungsmöglichkeit gefunden. Die AOK Hessen klärt über die häufigsten Ursachen für eine ungewollte Kinderlosigkeit auf.

Erste Anlaufstelle bei unerfülltem Kinderwunsch ist die gynäkologische Praxis. Hier werden mit Hilfe der ärztlichen Beratung die weiteren Schritte besprochen. Unter Umständen wird eine Empfehlung zur Behandlung im Kinderwunschzentrum ausgesprochen.

Die Gründe für eine Kinderlosigkeit trotz Bemühungen können sowohl beim Mann als auch bei der Frau liegen. Um diese eindeutig zu klären, sollten sich beide Partner untersuchen lassen.
Nach der ärztlichen Behandlung wird das Paar über das mögliche weitere Vorgehen informiert und kann abwägen, ob eine künstliche Befruchtung infrage kommt.

Während beim Mann die häufigste Ursache eine verminderte Spermienproduktion oder -qualität ist, sind die möglichen Gründe auf der Seite der Partnerin vielfältiger.

Eine der häufigsten Ursachen für eine Fruchtbarkeitsstörung ist Endometriose. Vor allem während der Menstruation äußert sich diese Erkrankung durch starke Schmerzen. Sogenannte Endometrioseherde, also Gewebe, welches während der Regelblutung nicht abgestoßen wird, können eine Befruchtung verhindern. Es besteht jedoch die Möglichkeit, das überschüssige Gewebe operativ zu entfernen.

Verklebungen oder ein Verschluss der Eileiter sind bei fast einem Drittel der Frauen der Grund für die Unfruchtbarkeit. Diese sind meist bedingt durch Eileiterschwangerschaften, Operationen, Entzündungen oder auch Endometriose.

Auch gutartige Tumore in der Gebärmutter (Myome) oder Zysten können ursächlich für das Ausbleiben einer Schwangerschaft sein.

Eine weitere Möglichkeit für verminderte Fruchtbarkeit sind Hormonstörungen. Diese können durch schwankendes sowie starkes Über- oder Untergewicht oder auch Fehlfunktionen der Schilddrüse verursacht werden.

Nicht unterschätzen sollten Kinderwunschpaare den Einfluss starker psychischer oder körperlicher Belastungen auf den Hormonhaushalt. Gegebenenfalls können Medikamente helfen, diesen wieder zu normalisieren.
Ob eine Hormonbehandlung infrage kommt oder eine andere Methode sinnvoll ist, variiert von Paar zu Paar.

Verfahren der künstlichen Befruchtung
Unter dem Hauptbegriff der künstlichen Befruchtung werden unterschiedliche Verfahren zusammengefasst. Für Paare, bei denen der Mann Fruchtbarkeitsprobleme hat, kann sich die Intrazytoplasmatische Spermieninjektion eignen. Hierbei wird eine einzelne männliche Samenzelle in die Eizelle der Frau injiziert.

Bei der In-vitro-Fertilisation (IVF) hingegen werden Eizelle und Samenzelle mit einer Nährflüssigkeit außerhalb des Körpers zusammengebracht und die befruchtete Eizelle anschließend wieder in den Körper der Frau eingesetzt.

Ein drittes und gleichzeitig das älteste Verfahren ist die intrauterine Insemination (IUI). Dabei werden die Spermien direkt in die Gebärmutter eingebracht, um ihnen den Weg durch die Eileiter zu ersparen. Dieses Verfahren wird unter anderem angewendet, wenn es ein Problem mit der Beweglichkeit der Spermien gibt.

*1 https://www.bmfsfj.de/bmfsfj/themen/familie/schwangerschaft-und-kinderwunsch/ungewollte-kinderlosigkeit/hilfe-und-unterstuetzung-bei-ungewollter-kinderlosigkeit/76012 (zuletzt aufgerufen am 19.09.2018)

Krankenkasse

Kontakt
AOK – Die Gesundheitskasse in Hessen
Riyad Salhi
Basler Str. 2
61352 Bad Homburg
06172 / 272 – 143
0 61 72 / 2 72 – 1 39
Riyad.Salhi@he.aok.de
https://hessen.aok.de/

Allgemein

Die Web-TV Produktionsfirma explano startet mit Kinderwunsch.tv ein neues Info-Format

Die Web-TV Produktionsfirma explano startet mit Kinderwunsch.tv ein neues Info-Format

Stefan Leineweber, Founder und CDO von explano, präsentiert die Live-Regie bei Kinderwunsch.tv

Stefan Leineweber, Inhaber von explano, freut sich: „Dieses neue Web-TV Format ist das Ergebnis einer über einjährigen Konzeptions-, Planungs- und Realisierungsphase bei der eine ganze Reihe von Spezialisten intern wie extern mitgearbeitet haben. Neben der neuen und interaktiven TV-Plattform wurde für die Sendung auch ein neues Studio eingerichtet. Diese neue Technik erlaubt uns die Video-Bilder von bis zu sechs Kameras live zu mischen und das Videosignal weltweit zu distribuieren. Besonders freut mich, dass wir mit Ilka Sterebogen eine Moderatorin und etablierte Fachfrau für Kinderwunsch.tv gewinnen konnten.“

Das Informationsangebot von Kinderwunsch.tv richtet sich an ungewollt kinderlose Frauen und Männer in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. Denn 72 % aller Betroffenen vermissen authentische Erfahrungsberichte und grundlegende Informationen von Ärzten und Psychotherapeuten zu einer Kinderwunschbehandlung um die vorhandenen Bedenken gegenüber einer reproduktionsmedizinischen Behandlung neu und vor allem aus verschiedenen Perspektiven bewerten zu können.

Fast jedes zehnte Paar zwischen 25 und 59 Jahren ist ungewollt kinderlos und für die Erfüllung des Kinderwunsches auf medizinische Hilfe angewiesen. Nicht nur die physischen und psychischen Belastungen, sondern auch die erheblichen Kosten der langwierigen reproduktionsmedizinischen Behandlungen stellen für viele Frauen und Paare eine enorme Beschwernis dar.

Mit diesem einzigartigen Web-TV-Angebot können die Macher von explano viele Menschen auf dem Weg zum Wunschkind mit fachlich geordneten und qualifizierten Experten-Informationen begleiten. Thematisch steht dabei keine einzelne reproduktionsmedizinische Maßnahme im Vordergrund, sondern die vielfältigen Möglichkeiten der Schul- und auch Komplementärmedizin im Allgemeinen.

Mit an Bord sind gleich zwei Expertinnen. Zum einen Frau Dr. med. Dorothee Struck. Sie unterstützt aktiv die Redaktion von Kinderwunsch.tv als Autorin und wissenschaftlicher Beirat und wird auch in verschiedenen Sendungen live zu Gast sein. Frau Dr. Struck ist Fachärztin für Frauenheilkunde und eine erfahrene Ärztin für Naturheilverfahren. Seit 2005 ist Sie erfolgreich in eigener Praxis in Kiel tätig und u. a. auch auf komplementäre Kinderwunsch-Behandlungen spezialisiert. Das bedeutet für sie, ihre Patientinnen ausführlich sowohl über die vielfältigen natürlichen Behandlungsmethoden als auch über klassische Verfahren, wie z. B. die assistierte Reproduktion, zu informieren. Die Moderation und redaktionelle Vorbereitung übernimmt Ilka Sterebogen aus Limburg. Sie ist praktizierende Heilpraktikerin und Inhaberin einer Kinderwunsch-Praxis. Mit großem Einfühlungsvermögen und umfassender Erfahrung steht sie vielen Frauen in der schwierigen Phase des unerfüllten Kinderwunsches zur Seite und kennt die gesamte Thematik somit aus dem Effeff.

So einfach geht das Zuschauen: keine Anmeldung, keine Downloads und selbstverständlich anonym! Ein PC, Tablet oder Smartphone mit aktuellem Browser sind die einzigen Voraussetzungen, die erfüllt sein sollten. Am Sendetermin die Internetseite www.kinderwunsch.tv aufrufen, dann auf „Live-TV“ klicken. Schon erscheint die Liveübertragung und der Chat, in dem anonym Fragen an die Experten und auch an die Moderatorin im Studio gerichtet werden können. Die aktuellen Programmhinweise für die ersten drei Sendungen im Herbst 2018 werden ebenfalls unter kinderwunsch.tv präsentiert. Für die Zuschauer ist dieses interaktive Web-TV-Angebot zum Thema der ungewollten Kinderlosigkeit selbstverständlich gebührenfrei.

Auf Basis innovativer Informations- und Wissensvermittlung unterstützt der Web-TV Produzent explano führende Unternehmen, Verbände und Institutionen dabei, Lern-, Veränderungs- und Kommunikationsprozesse via Bewegtbildkommunikation völlig neu zu gestalten. Mit interaktiven Web-TV Events machen die Spezialisten Visionen, Ideen und Produkte für Ihre Auftraggeber digital sichtbar. Sie erreichen mit intelligenten Webcasts, informativen Webinaren und lebendigen Corporate-TV-Formaten ganz konkret die Zielgruppe, die für den Vertriebserfolg ihrer Kunden weltweit relevant sind. Für die Produktion stehen im hessischen Ewersbach zwei hochmoderne TV-Studios zur Verfügung. Das Unternehmen wurde 1987 gegründet und wird von Stefan Leineweber geführt. Zu den Kunden zählen namhafte Unternehmen, Organisationen und Institutionen aus dem Pharma- und Medizintechnikbereich. Das Unternehmen entwickelt auch zu ganz unterschiedlichen Themen in Eigenregie Web-TV Formate und spielt diese über eigens programmierte und interaktiv nutzbare Web-TV-Plattformen weltweit aus. Schwerpunkte sind hier Gesundheitsthemen und das Personalrecruiting.

Firmenkontakt
Explano – Interaktive Web-TV Events
Stefan Leineweber
In der Heg 8
35716 Dietzhölztal-Ewersbach
+49 2774 92 11 36
+49 2774 5 15 53
info@explano.de
http://www.explano.de

Pressekontakt
Agentur Leineweber
Tanja Martini
In der Heg 8
35716 Dietzhölztal-Ewersbach
02774 2052
info@ldwk.de
http://www.ldwk.de/

Allgemein

Heute startet die Wunschkind – Klinik Dr. Brunbauer

Neue, von den Eigentümern geführte, IVF-Klinik im Herzen Wiens unterstützt Paare auf dem Weg zum Wunschkind

Heute startet die Wunschkind - Klinik Dr. Brunbauer

Dr. Mathias Brunbauer, Initiator und ärztlicher Leiter der Wunschkind – Klinik Dr. Brunbauer

Die Wunschkind – Klinik Dr. Brunbauer in der Ebendorferstraße 6 im ersten Bezirk in Wien öffnet heute ihre Türen. Die IVF-Klinik berät und unterstützt all jene Menschen, deren Kinderwunsch bislang unerfüllt geblieben ist. Das erfahrene Team aus Kinderwunsch-Spezialisten schöpft alle medizinischen Möglichkeiten aus, um den Wunsch nach einem Baby zu erfüllen, nutzt aber auch komplementäre Therapieformen als Ergänzung zu den Behandlungen und begleitet Patienten persönlich und einfühlsam durch die Kinderwunschzeit.

7 bis 9 Prozent aller Paare mit Kinderwunsch in Österreich sind von ungewollter Kinderlosigkeit betroffen. Die Gründe sind vielfältiger Natur:

– Paare, die heute ihr erstes Kind bekommen, sind im Durchschnitt deutlich älter als früher. Die Ausbildung und der Job stehen viele Jahre im Vordergrund; der Kinderwunsch wird hintangestellt. Die Fruchtbarkeit nimmt jedoch mit zunehmendem Alter ab.

– Dazu kommt, dass bei vielen Menschen mit steigendem Alter verschiedene Risikofaktoren einhergehen. Jahrelanges Rauchen, Infektionen, starkes Über- oder Untergewicht, etc. wirken sich negativ aus.

– Medizinische Gründe, wie z. B. verschlossene Eileiter, Endometriose, PCO-Syndrom oder Störungen bei der Samenzellbildung bzw. beim Spermientransport.

– Nicht-körperliche Risikofaktoren, die sich negativ auf die Fruchtbarkeit auswirken, wie etwa seelische Belastungen, Dauerstress und Depressionen.

Damit der sehnliche Wunsch nach einem Baby doch noch erfüllt wird, nehmen immer mehr Paare die Unterstützung von IVF-Kliniken in Anspruch. „Paare mit Kinderwunsch sollten sich nicht zu schnell entmutigen lassen. Für die meisten Paaren erfüllt sich durch die richtige Behandlung und die Möglichkeiten der künstlichen Befruchtung der Wunsch vom Baby“, erklärt Dr. Mathias Brunbauer, Initiator und ärztlicher Leiter der Wunschkind – Klinik Dr. Brunbauer. „Die Chance, durch eine IVF-Behandlung schwanger zu werden, liegt bei 50 Prozent pro Zyklus. Die Geburtenrate liegt bei 35 Prozent. Unser Ziel ist ganz klar eine möglichst hohe Baby-Take-Home-Rate. Dafür setzen wir unser medizinisches Wissen, unsere Erfahrung und unser Herz ein. Ich selbst habe schon über 1000 Paaren geholfen. Ich freue mich, meine Arbeit in der neuen Klinik erfolgreich fortzusetzen.“

Hormonbehandlung, Insemination, IVF, ICSI, Egg Freezing, Eizellenspende
Die Klinik Dr. Brunbauer bietet das gesamte Spektrum einer modernen IVF-Klinik:

– Diagnostik
Erstgespräch, Ursachenabklärung, Bestimmung des Hormonstatus, Ultraschall-Untersuchungen, Überprüfung der Eileiter-Durchgängigkeit, Spermiogramme

– Hormonbehandlungen
Hormontherapien bei Frau und Mann – mit größter Sorgfalt und so sanft wie möglich.

– Inseminationen
o Homologe Inseminationen, bei denen die Samenzelle vom Partner stammt.
o Heterologe Inseminationen, bei denen die Samenzelle vom einem Spender stammt.

– Künstliche Befruchtung
o In-Vitro-Fertilisationen (IVF)
o Intrazytoplasmatische Spermieninjektion (ICSI)
o Physiologische ICSI (P-ICSI)

– Genetik- und Präimplantationsdiagnostik (PID)
o Polkörperdiagnostik (PKD)
o Trophektodermbiopsie (TOBI)

– Kryokonservierung
Tiefgefroren und aufbewahrt werden Samenzellen, Eizellen und Embryonen.

– Egg Freezing
Wenn die gesetzlichen Vorgaben erfüllt sind, also eine medizinische Notwendigkeit gegeben ist, z. B. wenn durch eine Operation Teile des Eierstocks entfernt werden müssen oder bei Autoimmunerkrankungen wie Diabetes Mellitus.

– Eizellenspende
Wenn die rechtlichen Vorgaben erfüllt werden.

Erfahrenes Team, modernste technische Ausstattung
Die Wunschkind – Klinik Dr. Brunbauer legt größten Wert auf einen wertschätzenden und familiären Umgang. Brunbauer erläutert: „Unsere Klinik hat keine Verpflichtungen Investoren gegenüber. Daher können wir uns schwerpunktmäßig auf die medizinischen Fragen konzentrieren. Wir nehmen uns ganz bewusst die Zeit, auf die spezielle Situation unserer Patienten einzugehen und eine für das jeweilige Kinderwunschpaar optimale Lösung auszuarbeiten. Bei uns ändern sich die Ansprechpartner nicht von einem Termin zum nächsten – wir begleiten durchgängig bis zum hoffentlich erfreulichen Ende der Unterstützung.“ Zudem verfügt die Klinik über die modernste technische Ausstattung, nutzt die neuesten medizinischen Kenntnisse und das jahrelang aufgebaute Know-how seines spezialisierten Teams. Dazu gehört auch die Nutzung und Einbeziehung komplementärer Therapieformen, wie TCM, Akupunktur, Ernährungs- und Lebensstilberatung sowie psychologische Begleitung, wenn Patienten dies wünschen.

Über Wunschkind – Klinik Dr. Brunbauer
Die 2018 eröffnete, von den Eigentümern geführte Wunschkind – Klinik Dr. Brunbauer im Zentrum Wiens hat sich auf die Behandlung von Kinderwunschpatienten spezialisiert. In der modernst ausgestatteten Klinik bietet ein erfahrenes Team einer neuen Generation von Ärzten das gesamte Spektrum der modernen Reproduktionsmedizin an: Von der Diagnostik, über Hormonbehandlungen und Inseminationen bis hin zu den verschiedenen Arten der künstlichen Befruchtung (IVF, ICSI, P-ICSI) und der Präimplantationsdiagnostik (PID, PKD, TOBI). Dazu kommen die Kryokonservierung, Egg Freezing und die Abwicklung von Eizellenspenden. Die Klinik legt besonderen Wert auf einen ganzheitlichen Zugang und bietet daher auch unterstützende Maßnahmen wie TCM, Akupunktur und Ernährungsberatung sowie psychologische Begleitung in der Kinderwunschzeit. Patienten der Wunschkind – Klinik Dr. Brunbauer erwartet aktuellstes medizinisches Wissen, modernste Technologie und ein wertschätzender, persönlicher Umgang.
https://www.wunschkind.at

Firmenkontakt
Wunschkind – Klinik Dr. Brunbauer
Natascha Brunbauer-Veldhuizen
Ebendorferstraße 6/4
1010 Wien
+43 (0)1 402 53 41
n.brunbauer@wunschkind.at
https://www.wunschkind.at/

Pressekontakt
ProComm
Gabriela Mair
Urbangasse 21/1/11
1170 Wien
+43 (0)676 9083571
g.mair@procomm.biz
http://www.procomm.biz

Allgemein

„Die Medizin hat viele Wege gefunden, eine Schwangerschaft möglich zu machen“

Gesundheitliche Schwierigkeiten, aber auch ein ungesunder Lebensstil und falsche Ernährung können eine Schwangerschaft verhindern. Frauenarzt Dr. Adrian Flohr von Medplus Nordrhein in Düsseldorf und Krefeld setzt innovative Behandlungsmethoden ein.

"Die Medizin hat viele Wege gefunden, eine Schwangerschaft möglich zu machen"

Dr. Adrian Flohr ist Gynäkologe und Geschäftsführer des Ärztenetzwerks Medplus Nordrhein.

Eine Schwangerschaft ist der Wunsch vieler Paare. Bei manchen Paaren klappt es auf Anhieb, doch nicht bei allen erfüllt sich dieser Wunsch. „Das kann verschiedene Gründe haben. Eine Empfängnis ist nur an wenigen Tagen im Monat möglich. Es kann deshalb manchmal dauern, bis eine Frau schwanger wird. Aber auch gesundheitliche Schwierigkeiten können Auslöser für eine ausbleibende Schwangerschaft sein“, sagt der Frauenarzt Dr. Adrian Flohr (Krefeld und Düsseldorf) und Geschäftsführer von Medplus Nordrhein ( www.medplus-nordrhein.de und www.medplus-nordrhein.de/fachaerzte/dr-med-adrian-flohr-kollegen), einer multidisziplinären, überörtlichen Berufsausübungsgemeinschaft (ÜBAG) mit Praxen im Ärztehaus-Oststraße in der Düsseldorfer Innenstadt, in Düsseldorf-Gerresheim sowie in Krefeld.

Dr. Adrian Flohr verweist auf mögliche Fruchtbarkeitsstörungen, wenn der ersehnte Nachwuchs ausbleibt. „Nicht immer muss eine konkrete Erkrankung vorliegen, wenn die Fruchtbarkeit gestört ist. Großen Einfluss auf die Fruchtbarkeit hat der Lebenswandel, vor allem Stress, Rauchen und psychische Aspekte können sich negativ auswirken. Aber auch starkes Über- oder Untergewicht der Frau können die Fruchtbarkeit ebenso beeinträchtigen wie bestimmte Medikamente.“ Mit einer Anpassung des Lebensstils und der Ernährung und womöglich auch die Überprüfung der Medikation lassen sich diese Schwierigkeiten oftmals bereits in den Griff bekommen, weiß der bekannte Frauenarzt, der zu den „empfohlenen Ärzten in der Region“ des Magazins „Focus-Gesundheit“ gehört.

Stellt sich der Erfolg dann immer noch nicht ein, kann tatsächlich eine Kinderwunschbehandlung in Betracht gezogen werden. Eine Faustformel nennt eine Wartezeit von sechs Monaten. „Ob Hormonbehandlung, operative Eingriffe oder künstliche Befruchtung: Die Medizin hat viele Wege gefunden, eine Schwangerschaft möglich zu machen. Entscheidend ist, sich beim versierten Frauenarzt über alle Möglichkeiten zu informieren und dann eine fundierte Entscheidung über das Vorgehen zu treffen.“

Dr. med. Adrian Flohr und das interdisziplinäre Gesundheitsnetzwerk Medplus Nordrhein in Düsseldorf klären über alle Chancen und Risiken auf. Der Frauenarzt erhebt bei einem Erstgespräch ausführlich die Vorgeschichte des Paares und befragt dieses nach ihren aktuellen Lebensgewohnheiten. Weiterhin erfolgen in der Regel ein Ultraschall, eine Zyklusdiagnostik, ebenso wie eine Hormon- und Infektionsdiagnostik und ein Spermiogramm des Partners. Zu den Behandlungsmethoden gehört unter anderem die Bestimmung des Anti-Müller-Hormons. Das Anti-Müller-Hormon gibt unabhängig vom Zyklus einen Hinweis über die Reservekapazität der Eierstöcke und dient somit der Einschätzung der Fruchtbarkeit. Unter Ultraschall- und Laborkontrolle ist es Dr. Adrian Flohr möglich, den genauen Zeitpunkt des Eisprungs zu bestimmen.

„Bei allen Maßnahmen hilft die starke, interdisziplinäre Vernetzung der Medplus Nordrhein-Ärzte. Wir können durch die Kooperation der Fachärzte alle möglichen Faktoren, die eine Schwangerschaft verhindern können, ermitteln und dementsprechend behandeln. Für Patienten hat das viele Vorteile, da wir alle Fragen zum Lebensstil, zur Ernährung und zu potenziellen gesundheitlichen Problemen etc. unmittelbar beantworten und die richtigen Schritte ergreifen zu können.

Über Dr. med. Adrian Flohr & Kollegen (Medplus Nordrhein)

Dr. med. Adrian Flohr & Kollegen vom Ärzte- und Gesundheitsnetzwerk Medplus Nordrhein betreuen Patientinnen umfassend in allen Fragen der Frauenheilkunde und Geburtshilfe (Gynäkologie) sowie der Allgemeinmedizin und Diabetologie. Die Praxis von Dr. med. Adrian Flohr & Kollegen befindet sich in Düsseldorf im Ärztehaus von Medplus Nordrhein an der Oststraße. Die Frauenärzte bieten ein breites medizinisches Spektrum mit mehreren Schwerpunkten in der gesamten Gynäkologie und den relevanten angrenzenden Fachbereichen, beispielsweise Sterilitätsbehandlungen und Kinderwunsch, Onkologie und Mammographie sowie die weiterführende Ultraschalldiagnostik in der Schwangerschaft. Bei allen Behandlungen setzen Dr. med. Adrian Flohr & Kollegen auf moderne diagnostische und therapeutische Verfahren, unter anderem Ultraschallgeräte mit 3D-/4D-Auflösung. Die renommierte Praxis für Frauenheilkunde und Geburtshilfe ist in das multidisziplinäre Medplus Nordrhein-Netzwerk eingebunden, dem insgesamt fünf Praxen angehören. Patienten erhalten so immer vernetzte Leistungen auf kurzen Wegen. Weitere Informationen unter: www.medplus-nordrhein.de/fachaerzte/dr-med-adrian-flohr-kollegen/ und www.medplus-nordrhein.de

Über Medplus Nordrhein

Das multidisziplinäre Gesundheitsnetzwerk Medplus Nordrhein ist eine im Jahr 2010 gegründete überörtliche Berufsausübungsgemeinschaft (ÜBAG) mit Praxen im Ärztehaus-Oststraße in der Düsseldorfer Innenstadt, in Düsseldorf-Gerresheim und in Krefeld. Zu Medplus Nordrhein gehören die Praxen von Dr. med Adrian Flohr & Kollegen (Frauenheilkunde und Geburtshilfe / Frauenarzt), Dr. med. Avner Horowitz (Innere Medizin / Kardiologie), Dr. med. Oded Horowitz & Kollegen (Augenheilkunde) und Dr. med. Jolanda Schottenfeld-Naor & Kollegen (Innere Medizin / Diabetologie). Im Fokus steht die umfassende Vernetzung aller Kompetenzen und Leistungen. Ärzte, Therapeuten und Ernährungsberater arbeiten abgestimmt und interdisziplinär zusammen, als professioneller und leistungsfähiger Gesundheitspartner an der Seite der Patienten. Kurze Wege, eine schnelle Kommunikation und aufeinander aufbauende medizinisch-therapeutische Maßnahmen zeichnen das Gesundheitsnetzwerk Medplus Nordrhein aus, in der regelmäßig die modernsten am Markt verfügbaren diagnostischen Verfahren zum Einsatz kommen. In allen Praxen legen die Ärzte neben der individuellen Heilung und Linderung der Beschwerden besonderen Wert auf die Früherkennung und Prävention von Krankheitsbildern – bei Jugendlichen und Erwachsenen gleichermaßen. Als besondere Services bietet Medplus Nordrhein beispielsweise nicht nur spezielle Öffnungszeiten (durchgehende Sprechstunden) an, sondern auch die Möglichkeit, Termine mit Gynäkologen, Augenärzten, Allgemeinmedizinern, Internisten und Diabetologen direkt und unkompliziert online zu vereinbaren. Weitere Informationen: www.medplus-nordrhein.de

Firmenkontakt
Dr. med. Adrian Flohr (Medplus Nordrhein)
Dr. med. Adrian Flohr
Oststraße 51
40211 Düsseldorf
0211 16888930
anmeldung-gyn@medplus-nordrhein.de
http://www.medplus-nordrhein.de

Pressekontakt
Medplus Nordrhein
Christian Lenski
Oststraße 51
40211 Düsseldorf
0211 16888939
verwaltung@medplus-nordrhein.de
http://www.medplus-nordrhein.de

Allgemein

Änderungen für selbstständig tätige Frauen beim Krankentagegeld

Änderungen für Unternehmerinnen mit Kinderwunsch ab 1. April 2017

Änderungen für selbstständig tätige Frauen beim Krankentagegeld

Unternehmensführung und Kinderwunsch schlossen sich bisher aus

Selbstständige und freiberuflich tätige Frauen erhalten über ihre private Krankenversicherung keine Lohnfortzahlung oder Krankengeld, wenn sie durch Krankheit arbeitsunfähig sind. Es ist deshalb unverzichtbar, eine zusätzliche private Versicherung, die Krankentagegeld Versicherung, abzuschließen. Eine besondere Situation stellt eine Schwangerschaft dar. In der privaten Krankenversicherung kann zwar von den erweiterten Leistungen und den ausgewählten Behandlungsmöglichkeiten profitiert werden, jedoch bisher nicht von Zahlungen während des Mutterschutzes.

Der Grund: Aus Sicht der Versicherer stellt eine Schwangerschaft keine Krankheit dar, so dass diese bisher nicht selten sogar ausdrücklich in den Vertragsbedingungen ausgeschlossen war.

Gesetzlich Krankenversicherte erhalten im Mutterschutz, also in den sechs Wochen vor und während der acht Wochen nach der Geburt, den vollen Lohn. Unternehmerinnen und Freiberuflerinnen haben natürlich ebenfalls Anspruch auf Schutz unmittelbar vor und nach der Entbindung. Mit der zusätzlichen Krankentagegeldversicherung war die Schwangere bisher bei einer Risikoschwangerschaft oder Komplikationen während der Schwangerschaft abgesichert, erhielt jedoch keine Zahlungen, die den Verdienstausfall während des Mutterschutzes ausgeglichen haben. Schwangerschaften konnten auf diese Weise gegebenenfalls zur Gefährdung des Unternehmens und damit der Existenz führen.

Familienplanung für selbstständig tätige Frauen in Zukunft unkompliziert

Der Gesetzgeber hat inzwischen eingelenkt und zum 1. April 2017 Ergänzungen zum bestehenden Gesetz formuliert. Mit dem nun geltenden Versicherungsvertrag gemäß Versicherungsvertragsgesetz (VVG) sind privat versicherte werdende Mütter auch als Unternehmerinnen besser gestellt. Haben diese bereits vor ihrer Schwangerschaft eine Krankentagegeld-Versicherung abgeschlossen, findet die im § 192 Absatz 5 festgelegte Änderung für Unternehmerinnen Anwendung.

In § 192 über die vertragstypischen Leistungen des Versicherers ist festgelegt, dass der Versicherer (…) „verpflichtet (ist), den Verdienstausfall, der während der Schutzfristen nach § 3 Absatz 2 und § 6 Absatz 1 des Mutterschutzgesetzes sowie am Entbindungstag entsteht, durch das vereinbarte Krankentagegeld zu ersetzen, soweit der versicherten Person kein anderweitiger angemessener Ersatz für den während dieser Zeit verursachten Verdienstausfall zusteht.“ (…)

Mit dieser Änderung können Unternehmerinnen und Selbstständige mit einer privaten Krankentagegeld-Versicherung ähnliche Leistungen wie gesetzlich Versicherte geltend machen. Dabei ist es unerheblich, wann und zu welchen Bedingungen der Vertrag abgeschlossen wurde. Diese Regelung betrifft auch sogenannte Altverträge. Die Krankentagegeldversicherer müssen diese Leistung nun auch während des Mutterschutzes auszahlen, selbst wenn die aktuellen Vertragstexte noch nicht angepasst wurden. Damit können Selbstständige und Unternehmerinnen frei entscheiden, ob sie die Auszeit während des Mutterschutzes nutzen oder weiter im Beruf bleiben.

Besonderheiten beachten!

Bei neuen und alten Verträgen gibt es jedoch einige Richtlinien, die weiterhin gültig bleiben. Eine Krankentagegeld-Versicherung muss abgeschlossen werden, bevor die Schwangerschaft eingetreten ist. Außerdem sind die vertraglichen Wartezeiten zu berücksichtigen, da diese nicht durch die neuen gesetzlichen Regelungen ausgehebelt werden. Sie können drei Monate oder acht Monate (besondere Wartezeiten) betragen. Vertragsleistungen, die sich aus der Schwangerschaft ergeben, könnten dabei zukünftig den besonderen Wartezeiten zugeordnet werden. Ungeachtet des gesetzlich festgelegten Anspruchs gelten auch weiterhin die bei Beantragung der Krankentagegeldversicherung vereinbarten Karenzzeiten.
Über weitere Einschränkungen und Regelungen, die die Umsetzung dieser Änderungen für Unternehmerinnen nach sich ziehen könnten, sollte man sich direkt beim Versicherer oder bei der ACIO Premiumvorsorge GmbH informieren.

Es war höchste Zeit, mit der Änderung für Unternehmerinnen im VVG zum 1. April 2017 die finanzielle Absicherung für selbstständig arbeitende Frauen mit einer Krankentagegeld-Versicherung während des Mutterschutzes zu verbessern. Mit dieser Gesetzesänderung gewinnt die private Krankentagegeld-Versicherung für selbstständig tätige Frauen beträchtlich an Bedeutung.

ACIO bündelt unter einem Dach zahlreiche unabhängige und kostenlose Vergleichsportale für Verbraucher in den Bereichen Versicherungen und Finanzen. Die bekannteste Plattform ist dabei www.versicherung-vergleiche.de

Versicherung-vergleiche.de ist eines der größten unabhängigen Verbraucherportale Deutschlands mit dem komplexe Tarifstrukturen im Zusatzversicherungsbereich transparent gemacht werden. Nahezu alle verfügbaren Tarife der Zusatzversicherungen können mit unseren eigenen Rechnern schnell und einfach verglichen werden. Anschließend sorgt ACIO für einen reibungslosen Wechsel zu einer anderen Versicherung oder einen Neuabschluss. Eine kostenlose Beratung per Telefon oder E-Mail, die Betreuung während der gesamten Vertragslaufzeit und zahlreiche Hintergrundinformationen runden das Leistungsspektrum ab.

Das Unternehmen wurde 1996 gegründet und betreut mittlerweile über 100.000 zufriedene Kunden in Deutschland.

Kundenfreundlichkeit und ein verbraucherorientierter Service stehen bei ACIO an erster Stelle. Dafür erhält das Unternehmen regelmäßig Bestnoten von seinen Kunden sowie diverse Auszeichnungen. Alle Mitarbeiter fühlen sich verpflichtet dem Verbraucher den bestmöglichen Service zu bieten.

Kontakt
ACIO networks GmbH
Daniel Middendorf
Ritterplan 5
37073 Göttingen
055190037844
d.middendorf@acio.de
http://www.versicherung-vergleiche.de

Allgemein

Babybad mal anders!

Kinderwunsch-Badezusatz „Vita Et Natura Moorbad“ als fruchtbarkeitsfördernde Entspannungstherapie für zu Hause

Babybad mal anders!

Die Kräuter- und Kinderwunschexperten der Münchner Manufaktur Vita Et Natura erweitern ihr Sortiment um den Badezusatz Vita Et Natura Moorbad. Das Bad enthält wirksame Bestandteile aus dem Moor, die Frauen bei unerfülltem Kinderwunsch unterstützen.

Schwangerschaft dank Tiefenwärme und Ausgleich
Eintauchen und dabei seelisch abtauchen: Warmes Badewasser und die damit verbundene Entspannung sind altbewährte Minifluchten aus dem Alltag. Dies gilt auch, wenn ungewollte Kinderlosigkeit die Gedanken beherrscht und die Sehnsucht mit Stress und Unruhezuständen einhergeht. In dieser Situation verbinden Badezusätze aus Moor das Angenehme mit dem Anregenden und können den weiblichen Körper auf den Weg zum Wunschkind führen. Dabei ist die heilsame Wirkkraft des Moores durch verschiedene Studien wissenschaftlich belegt . Eine zentrale Rolle spielt hier die sehr gute Wärmeentwicklung des Torfes, durch die dem Körper siebenmal mehr Wärme zugeführt wird als in einem normalen Wannenbad. Eine Tiefenwärme, die Eierstöcke sowie Gebärmutter intensiv durchblutet und sich so positiv auf die Fruchtbarkeit auswirken kann. Parallel greift das Moorbad regulierend auf den Hormonhaushalt ein, wie jüngste naturheilkundliche Untersuchungen bestätigen. Ist der Zyklus unregelmäßig und bleibt der Eisprung aus, können die im Torf enthaltenen Wirkstoffe schwangerschaftserschwerende Hormone senken und schwangerschaftsbegünstigende Hormonspiegel wie zum Beispiel den Östrogenspiegel anheben. Auch die in bestimmten Moorarten erhöht vorkommenden natürlichen Substanzen wie Fulvin- und Ulminsäure spielen bei diesem gesundheitsfördernden Bad ein Rolle: Sie gelangen über das heiße Bad in den Körper und entfalten hier ihre hormonregulierende Wirkung.
Frauen mit spätem Kinderwunsch oder erfolgloser reproduktionsmedizinischer Behandlung finden in Moorbädern eine sanfte Alternative, um sich ihrem Kinderwunsch doch noch zu nähern. Emotionaler Stress, der Schwangerschaften im Weg steht, wird im warmen Wasser abgebaut, während Ruhemomente und befreiende Gespräche neue Weichen stellen.

Das Naturheilprodukt mit Vergangenheit
Das Vita Et Natura Moorbad besteht aus einer konzentrierten Moorzubereitung mit angereicherten Huminsäuren. Dieses Naturprodukt entsteht über Jahrtausende bei der Zersetzung moorbewohnender Pflanzen aus abgestorbenem Pflanzenmaterial durch natürliche und biologische Umsetzung. Huminsäuren wirken neben den oben beschriebenen Eigenschaften entzündungshemmend und treffen in diesem Badezusatz auf pflegendes Panthenol sowie wertvolle ätherische Öle.

Vita Et Natura Moorbad
Inhalt: 500 ml
Preis: 17,90 Euro
Bezugsquelle: http://www.vitaetnatura.de

Vita Et Natura wurde 2010 von Irene Hernando gegründet. Das Münchner Unternehmen fokussiert sich auf naturbelassene, handgemachte Kräutertees in höchster Bio-Qualität. Die Teemanufaktur verwendet nur ausgesuchte Kräuter aus kontrolliert ökologischem Anbau. Inspiration für die Bio-Mischungen bezieht Vita Et Natura aus der jahrhundertealten Tradition des Kräutertees und den anerkannten Rezepturen. Im Zentrum stehen dabei besondere Kräutermischungen für Kinderwunsch- und Umstandstees. Um den Leitgedanken einer natürlichen Empfängnis und einer Schwangerschaft im Einklang mit der Natur zu unterstützen, bietet der Online-Shop ebenso Accessoires zur Teezubereitung, Nahrungsergänzungsmittel, Heimtests und Naturkosmetik an. Weitere Informationen auf www.vitaetnatura.de

Firmenkontakt
Vita Et Natura GmbH
Irene Hernando Guevara
Gabelsbergerstr. 59 / 2.RGB
80333 München
089 41225611
089 41225612
info@vitaetnatura.com
http://www.vitaetnatura.de

Pressekontakt
Borgmeier Media Gruppe
Tanja Deilecke
Rothenbaumchaussee 5
20148 Hamburg
0404130960
04041309620
deilecke@borgmeier.de
http://www.borgmeier.de

Allgemein

Ganzheitliche Medizin im SOGZ München: Kinderwunsch und Rheuma

Entzündlich-rheumatische Erkrankungen können viele Auswirkungen auf den menschlichen Organismus haben

Ganzheitliche Medizin im SOGZ München: Kinderwunsch und Rheuma

Rheuma und Kinderwunsch: Behandlung in München. (Bildquelle: © vege – Fotolia.com)

MÜNCHEN. Die Auswirkungen von Rheuma auf den menschlichen Organismus sind vielfältig. Insbesondere handelt es sich um Schmerzen und Bewegungseinschränkungen. Auch die Schwere der Beschwerden können ganz unterschiedliche Ausprägungen haben. Längst kein Tabuthema mehr sind die Auswirkungen von Rheuma auf Sexualität und Kinderwunsch.

Die Experten im Sonnen-Gesundheitszentrum in München haben sich auf diesen Zusammenhang spezialisiert. So unterschiedlich Erkrankungen aus dem entzündlich-rheumatischen Formenkreis sind, so unterschiedlich kann auch die Therapie am Sonnen-Gesundheitszentrum in der Landeshauptstadt München aussehen.

Rheuma Therapie am Sonnen-Gesundheitszentrum (SOGZ) in München

Welche Auswirkungen kann Rheuma auf die Sexualität haben? Welche Lösungswege gibt es? Welche Risiken bergen Rheumaerkrankungen bei Kinderwunsch und Schwangerschaft. Was bedeutet Rheuma für Mutter und Kind? Sexualität ist Bestandteil unseres Lebens. Und sie ist untrennbar mit Gesundheit verbunden. Rheuma kann unser gesamtes Leben beeinträchtigen. Auch unsere Gesundheit. Aufgrund der Schmerzen, der Bewegungseinschränkungen und der oft hervorgerufenen seelischen Probleme kann sich Rheuma negativ auf das Sexualleben auswirken. Bei Männern kann u. a. eine erektile Dysfunktion auftreten, bei Frauen Schmerzen, Müdigkeit und eine verminderte sexuelle Erregbarkeit.

SOGZ München begleitet Frauen mit Rheuma durch die Schwangerschaft

Erfahrungsgemäß ist die Verunsicherung bei Frauen, die unter Rheuma leiden, besonders groß, wenn es um das Thema Kinderwunsch geht. Hier ist Aufklärung wichtig und die Gewissheit, Experten wie die Rheumatologen des SOGZ München an seiner Seite zu wissen. Fragen, die immer wieder gestellt werden:

– Wie wirkt sich meine Rheuma-Therapie auf die Schwangerschaft aus?
– Muss ich die Medikamente absetzen?
– Welche Risiken birgt die Schwangerschaft für Mutter und Kind?

Zusammen mit den Patienten berücksichtigen die Experten des SOGZ den Kinderwunsch. Insbesondere im Blick auf die Verabreichung von Medikamenten wird im Einzelfall eine Nutzen- und Risikoabwägung durchgeführt. Die Rheumatologen im Sonnen-Gesundheitszentrum München optimieren die Rheuma-Therapie möglichst vor der Empfängnis, um einen komplikationsfreien Schwangerschaftsverlauf zu ermöglichen.

Im Sonnengesundheits-Zentrum München befinden sich Ärzte aus verschiedenen fachärztlichen Bereichen. So umfasst das SOGZ in München eine Praxis für Transfusionsmedizin und Hämostaseologie, eine privatärztliche Gemeinschaftspraxis für Transfusionsmedizin, eine privatärztliche Praxis für Kinder- und Jugendmedizin sowie ein Institut für pädiatrische Forschung und Weiterbildung. Die begleitenden Ärzte sind DR. MED. HARALD KREBS, M.SC., DR. MED. MICHAEL SIGL-KRAETZIG und DR. MED. GERD BECKER.

Kontakt
SONNEN GESUNDHEITSZENTRUM MÜNCHEN
Dr. med. Harald Krebs
Sonnenstr. 27
80331 München
+49 89 1894666-0
+49 89 1894666-11
mail@webseite.de
http://www.sogz.de

Allgemein

Vom Kinderwunsch zum Babyglück

Natürlich schwanger werden mit KIWU-Tee

Vom Kinderwunsch zum Babyglück

Vita Et Natura

Paare mit Kinderwunsch favorisieren den natürlichen Weg zur Schwangerschaft. Traditionelle Kräuter aus der Frauennaturheilkunde statt Hormonbehandlung lautet das Credo. Die süddeutsche Teemanufaktur Vita Et Natura ebnet für die entspannte Familienplanung den Weg! Seit 2010 steht das Unternehmen für naturbelassene, handgemischte Kräutertees in höchster Bio-Qualität, die Paare beim Warten auf ihr Wunschkind unterstützen. Die Kinderwunschexpertin und Gründerin Irene Hernando weiß, dass der ursprüngliche Hormonhaushalt durch die reine, unverfälschte Kraft der Natur wieder in die richtige Bahn kommt. Sie eignete sich Wissen rund um Heilpflanzen an und steht ihren Kundinnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite. Frauen lernen so den eigenen Körper wieder besser kennen und nehmen ihre Zyklen bewusster wahr.

Nach innen spüren
Viele Frauen verlernen durch die Verhütungspille auf ihre Physis zu hören, da diese natürliche Prozesse unterdrückt. Nach Absetzen hormoneller Methoden zur Schwangerschaftsverhinderung dauert es oft lange, bis der eigene Hormonhaushalt wieder in Einklang mit dem Zyklus steht. Hierbei ist es wichtig, dass Frauen Follikelphase und Lutealphase, die zwei Phasen ihres Zyklus, erkennen. In der zweiten Zyklushälfte verändert sich nämlich die Aufwachtemperatur, die sogenannte Basaltemperatur. Steigen die Werte der normalen Körpertemperatur von 36 Grad um ca. 0,3 bis 0,6 Grad an, fand kürzlich ein Eisprung statt. Das bedeutet, dass eine Frau seit drei Tagen empfängnisbereit war und es noch einen Tag in etwa ist. Vita Et Natura bietet zukünftigen Müttern mit Zyklustee l und Zyklustee ll aus abgestimmten Kräutern die Möglichkeit, die Phasen und den richtigen Zeitpunkt für die Empfängnis wahrzunehmen und den natürlichen Gleichklang zu fördern.

Zyklustee l – Zu mehr naturbelassener Harmonie
Vita Et Naturas Zyklustee l trinken Frauen ausschließlich während der ersten Zyklushälfte bis zum Eisprung, zur Harmonisierung und Unterstützung der natürlichen Prozesse des Körpers. Dabei helfen Himbeerblätter, die Verkrampfungen aller Schleimhäute zu lösen, Rosmarin fördert die Durchblutung, Beifuß entspannt und Salbei sowie Holunderblüten regen den Stoffwechsel an. Der Zyklustee l, wegen der niedrigen weiblichen Basaltemperatur auch Tieflage-Tee genannt, ist nach traditioneller altbewährter Hebammen-Rezeptur hergestellt. Er schafft Zufriedenheit und Ruhe.

Zyklustee ll – Für mehr Wohlbefinden in der letzten Zyklusphase
Wie es der Name schon sagt, trinken ihn Frauen mit Kinderwunsch in der zweiten Zyklushälfte, ab dem ersten Tag nach dem Eisprung. Auf Grund der erhöhten Basaltemperatur in der zweiten Zyklushälfte wird der Zyklustee ll auch Hochlage-Tee genannt. Auch er basiert auf tradierter Hebammen-Rezeptur und dem Wissen der Vita Et Natura-Heilkräuterexpertin. Mit Hilfe von Frauenmantel, das krampfhemmend wirkt, Schafgarbe für die Zyklusharmonisierung und harnwegsreinigender Brennnessel unterstützt der Zyklustee ll die Ausgeglichenheit des Organismus und steigert das weibliche Wohlbefinden.

Harmonisches Geschmackserlebnis auf natürlicher Basis
Für alle Vita Et Natura Teesorten verwenden die Münchener Tee-Spezialisten ausschließlich ausgesuchte Kräuter aus kontrolliert ökologischem Anbau. Kräuter wie Salbei, Brennnessel und Storchschnabelkraut unterstützen nicht nur natürliche Zyklen, sondern hinterlassen Wohlbefinden, Harmonie und Genuss! Die Kräuterexpertin Irene Hernando und ihr Team empfehlen, 3 Tassen Tee über den Tag verteilt einzunehmen. Pro Tasse (250ml) sollten 2 g Kräuter verwendet werden. In der kalten Jahreshälfte schmecken heiße oder warme Tees besonders gut, aber auch im Sommer können alle Vita Et Natura Tees getrunken werden: Eine Kanne gekühlter Eistee ist ideal für unterwegs und erfrischt an Sommertagen. Vita Et Naturas Teeverpackungen sind zudem sehr umweltfreundlich konzipiert und biologisch abbaubar.

Vita Et Natura wurde 2010 von Irene Hernando gegründet. Das Münchner Unternehmen fokussiert sich auf naturbelassene, handgemachte Kräutertees in höchster Bio-Qualität. Die Teemanufaktur verwendet nur ausgesuchte Kräuter aus kontrolliert ökologischem Anbau. Inspiration für die Bio-Mischungen bezieht Vita Et Natura aus der jahrhundertealten Tradition des Kräutertees und den anerkannten Rezepturen. Im Zentrum stehen dabei besondere Kräutermischungen für Kinderwunsch- und Umstandstees. Um den Leitgedanken einer natürlichen Empfängnis und einer Schwangerschaft im Einklang mit der Natur zu unterstützen, bietet der Online-Shop ebenso Accessoires zur Teezubereitung, Nahrungsergänzungsmittel, Heimtests und Naturkosmetik an.

Firmenkontakt
Vita Et Natura GmbH
Irene Hernando
Gabelsbergerstraße 59
80333 München
040-413096-0
wiedebusch@borgmeier.de
http://www.vitaetnatura.de

Pressekontakt
Borgmeier Media Gruppe GmbH
Jörg Wiedebusch
Rothenbaumchaussee 5
20148 Hamburg
040-413096-0
wiedebusch@borgmeier.de
http://www.borgmeier.de

Allgemein

Krankenkassentest für Schwangere und junge Familien

85 gesetzliche Kassen im Spezialvergleich

Krankenkassentest für Schwangere und junge Familien

Rund ein Drittel aller gesetzlichen Krankenkassen sind eine sehr gute Wahl für Schwangere, junge Familien und Paare mit Kinderwunsch. Das ist das Ergebnis eines aktuellen Vergleichstests des Branchendienstes krankenkasseninfo.de.

Als Testsieger unter 85 bewerteten Kassen gingen die AOK Plus, die IKK Berlin / Brandenburg und die BKK Scheufelen hervor. Unter den bundesweit geöffneten Krankenkassen erhielten die Hanseatische Ersatzkasse (HEK) und die hkk die besten Testnoten. Zu den mit „sehr gut“ bewerteten Kassen im Test gehören mit einer einzigen Ausnahme auch sämtliche AOKs.

Das Ranking wurde nach insgesamt 18 verschiedenen Kriterien aus den Bereichen Leistungen, Finanzvorteile und Service durchgeführt. So gab es höhere Punktzahlen für Krankenkassen, die etwa eine Hebammen-Rufbereitschaft, zusätzliche Untersuchungen oder die gemeinsame Unterbringung von Mutter, Kind und Partner im Familienzimmer übernehmen.

Zu den bewerteten finanziellen Vorteilen zählten Geldprämien nach der Geburt (Baby-Bonus), Begrüßungsgeschenke und ein günstiger Beitragssatz.

Serviceleistungen, die für Schwangere von hoher Wichtigkeit sein können und darum im Test Eingang gefunden haben, sind eine durchgängige telefonische Erreichbarkeit, kostenlose ärztliche Beratung am Telefon und die Möglichkeit, Dokumente wie zum Beispiel AU-Bescheinigungen bequem auch per Smartphone-App oder anderen elektronischen Wegen einreichen zu können.

„Unser Leistungstest bietet eine objektive Hilfe für Paare, die für sich und ihren Nachwuchs in der Schwangerschaft die optimale Krankenkasse suchen.“, so Geschäftsführer Jürgen Kunze von krankenkasseninfo.de.

Neben dem großen und umfassenden Krankenkassentest veröffentlicht das Branchenportal in regelmäßigen Abständen Spezial-Tests zu Krankenkassen unter anderem für Familien, Azubis oder Studierende.

Die sieben bestplatzierten Krankenkassen im Test:

AOK Plus ( Note 1,0 )

BKK Scheufelen ( Note 1,0 )

IKK Berlin / Brandenburg ( Note 1,0 )

AOK Sachsen-Anhalt ( Note 1,1 )

BKK Wirtschaft und Finanzen ( Note 1,1 )

Hanseatische Krankenkasse (HEK) ( Note 1,2 )

hkk ( Note 1,2 )

Alle Testergebnisse in der Übersicht

krankenkasseninfo.de informiert online seit 1999 über die Entwicklung bei den gesetzlichen Krankenkassen. Beitrags- und Leistungsvergleiche der Krankenkassen bieten Verbrauchern auf krankenkasseninfo.de die Möglichkeit sich vor der Wahl einer neuen Krankenkasse kostenfrei und unverbindlich umfassend zu informieren. 2015 wurde krankenkasseninfo.de vom gemeinnützigen Verbraucherdienst Finanztip.de als bestes Vergleichsportal für Krankenkassen empfohlen.

Firmenkontakt
Krankenkassennetz.de GmbH
Jürgen Kunze
Waisenhausring 6
06108 Halle
0345 6826615
info@krankenkassennetz.de
http://www.krankenkasseninfo.de

Pressekontakt
Krankenkassennetz.de GmbH
Jörg Wunderlich
Kanzleigasse 1
06108 Halle
0157 75707656
presse@krankenkassennetz.de
http://www.krankenkasseninfo.de

Allgemein

Endokrinologie bei unerfülltem Kinderwunsch in Ravensburg

KWZ Ravensburg: Spielen die Hormone verrückt, kann sich ein Kinderwunsch nicht erfüllen

Endokrinologie bei unerfülltem Kinderwunsch in Ravensburg

Hormone können Ursache für unerfüllten Kinderwunsch sein. (Bildquelle: © Marco2811 – Fotolia.com)

RAVENSBURG. Wenn ein Kinderwunsch unerfüllt bleibt, kann die Ursache eine Hormonstörung sowohl beim Mann als auch bei der Frau sein. Die Fachärzte im Kinderwunsch Zentrum Ravensburg nehmen deshalb im Rahmen der endokrinologischen Untersuchungen den Hormonhaushalt in den Blick, um bei einer vorliegenden Störung gezielt gegensteuern zu können und den Kinderwunsch so zu erfüllen. Doch wie genau wirken sich Hormone auf die Fruchtbarkeit von Männern und Frauen aus? Dr. med. Gagsteiger, Gynäkologe, Reproduktionsmediziner und Leiter des Kinderwunsch Zentrums Ravensburg erklärt die Zusammenhänge.

KWZ Ravensburg: Hormonelle Ursachen bei unerfülltem Kinderwunsch beim Mann

Am häufigsten beeinflussen Störungen im hormonellen Regelkreis beim Mann die Produktion von Spermien. Das kann sich sowohl auf die Menge als auch auf die Qualität der Spermien negativ auswirken. Eine Erklärung dafür kann eine gestörte Ausschüttung der Hormone FSH oder LH in der sogenannten Hirnanhangdrüse (Hypohyse) sein. Dadurch werden Reifung und Produktion der Spermien beeinflusst. Aber auch ein Mangel an dem Hormon Testosteron, zum Beispiel ausgelöst durch emotionalen Stress, kann zu einer nachlassenden Libido oder Erektionsstörungen führen.

Hormonelle Störungen bei der Frau bei unerfülltem Kinderwunsch: Erklärungen aus Ravensburg

Auch bei Frauen kann sich eine Störung im Haushalt der Hormone FSH oder LH auf die Entwicklung einer Schwangerschaft auswirken. Diese Fehlfunktion der Hypophyse kann dazu führen, dass die Eierstöcke nicht ausreichend dazu angeregt werden, Eizellen ausreifen zu lassen. Die Östrogenproduktion sinkt, und der Eisprung bleibt aus. Auch die sogenannte Gelbkörperschwäche kann eine Rolle spielen. Dabei kommt es zwar zu einem Eisprung, doch reicht das Gelbkörperhormon nicht aus, um die befruchtete Eizelle in der Gebärmutterschleimhaut einzunisten, was häufig zu einer frühen Fehlgeburt führt. Negativ kann sich auch eine hohe Konzentration an männlichen Hormonen auf den Zyklus auswirken und eine Schwangerschaft verhindern. „Wichtig ist: Mit einer frühzeitigen Diagnose und der Abklärung der Ursachen eines unerfüllten Kinderwunschs, kann mit einer gezielten Hormontherapie viel erreicht werden. Oftmals lässt sich schon mit einem kleinen Schubs in die richtige Richtung viel erreichen und viel emotionaler Stress vermeiden“, lautet der Ratschlag von Dr. med. Gagsteiger an Paare, die sich Kinder wünschen und keine bekommen.

Dr. med. Friedrich Gagsteiger ist Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe und besitzt die fakultative Weiterbildung für gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin sowie für Ärztliches Qualitätsmanagement. Manchmal braucht es nur einen kleinen Schubs, ein anderes Mal ist die ganze Palette moderner Medizin gefordert, damit sich das Wunschkind endlich meldet. Was auch immer persönlich benötigt wird, bei dem Ärzte-Team der Praxis befindet man sich in guten Händen.

Kontakt
Kinderwunsch-Zentrum Ravensburg
Dr. med. Friedrich Gagsteiger
Wilhelm-Hauff-Str. 41
88214 Ravensburg
0751 / 35912764
0751 / 35912764
mail@webseite.de
http://www.kwz-ravensburg.de