Tag Archives: Klaus

Allgemein

Barbara Schöneberger moderiert Preview zum 1000. „Tatort“ in Hamburg

Barbara Schöneberger moderiert Preview zum 1000. „Tatort“ in Hamburg

‚Taxi nach Leipzig‘ heißt die 1000. Tatort-Folge – Foto: NDR

Im November feiert der „Tatort“ im Ersten ein ganz besonderes Jubiläum: die 1000. Folge! Anlässlich des Jubiläums lädt der NDR zu einer Preview der Jubiläums-Folge „Taxi nach Leipzig“ mit Maria Furtwängler und Axel Milberg ein – am Freitag, 11. November, im Hamburger Cinemaxx Dammtor. Durch die Preview mit rund 1000 geladenen Gästen führt Barbara Schöneberger. Sie eröffnet um 19.00 Uhr das Programm.

Mit dem NDR „Tatort: Taxi nach Leipzig“ startete vor 46 Jahren die erfolgreichste und beliebteste Krimireihe im deutschsprachigen Raum. Im 1000. „Tatort“, ebenfalls vom NDR, fährt wieder ein „Taxi nach Leipzig“ – nun aber nicht mit Kommissar Trimmel (Walter Richter) im Wagen. Auf der Rückbank nehmen vielmehr die Ermittler Charlotte Lindholm (Maria Furtwängler) und Klaus Borowski (Axel Milberg) Platz. Der Fahrer (Florian Bartholomäi), ein wütender und hochaggressiver Mann, hat gerade erfahren, dass die Liebe seines Lebens morgen seinen Todfeind heiraten wird … Autor und Regisseur ist der Grimme-Preisträger Alexander Adolph. Die Redaktion haben NDR Fernsehfilmchef Christian Granderath und Christoph Pellander. Seine TV-Premiere hat der 1000 „Tatort“ am Sonntag, 13. November, um 20.15 Uhr im Ersten.

Direkt im Anschluss an die Preview laden der NDR und das Erste zur „Tatort Lounge“ ins Curio-Haus. Der Rote Teppich ist hier ab 20.30 Uhr eröffnet.

Firmenkontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg

c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Pressekontakt
medienbuero
Christoph Kohlhöfer
Maria-Louisen-Straße 96
22301 Hamburg
01634787694
c.kohlhoefer@medienbuero.eu

Immobilien

Übersichtlicher. Schneller. Nutzerfreundlicher. Einfach besser.

Spezialportal HausverwalterSuche setzt Online-Portal neu auf

Übersichtlicher. Schneller. Nutzerfreundlicher. Einfach besser.

Zehn Jahre nach der Gründung ist jetzt die dritte Version von HausverwalterSuche.de online

Das zehnjährige Bestehen feierte das Spezial-Portal https://www.HausverwalterSuche.de erst im vergangenen Monat. Nun kommt der Such- und Angebotsdienst für die Verwaltung von Immobilien in völlig neuem Gewand daher.

"Es war vor allem die teilweise fehlende Kompabilität mit mobilen Endgeräten, der wir begegnen wollten", begründet Entwickler und Betreiber Klaus P. Lewohn die Notwendigkeit des Relaunchs. "Das neue Design ist komplett responsiv, passt sich also den Screen-Abmessungen von Smartphones, Tablets oder Desktop-Rechnern an.."

In der Tat lässt sich die Angebotsanforderung, bei der konkrete Preisangebote für die Übernahme von Hausverwaltungen durch mehr als Hundert teilnehmende Hausverwalter möglich sind, ohne Probleme mit dem Handy ausführen. Und das, obwohl es zumeist eine Reihe von Fragen zu beantworten gilt, was jedoch in der Regel mit einem Finger-Tipp erledigt ist.

Aber auch sonst gibt es eine Reihe von Neuerungen. Die Seiten für die statistischen Auswertungen der durchschnittlich berechneten Verwalterhonorare sind vollkommen neu aufgebaut und erscheinen jetzt übersichtlicher und klarer. Immobilien-Eigentümer, die mehrere Angebote erstellen, können eine nach Endpreis sortierte Auflistung der Angebote aufrufen, was die Preisvergleiche sehr erleichtert.

Es warten noch weitere Neuerungen auf die Entdeckung durch die Besucher der Website. "Wir haben uns für moderne Techniken und ein nach unserer Ansicht sehr zeitgemäßes Layout entschieden", erläutert Lewohn. "Vor allem die Wege hin zu konkreten Ergebnissen sind jetzt erheblich kürzer, das Ganze weitgehend selbsterklärend angelegt."

Als nächstes ist geplant, den Bereich der informativen Inhalte zu allen Themen rund um die Verwaltung von Immobilien weiter auszubauen.

Mit HausverwalterSuche.de finden interessierte Eigentümer von Immobilien die zu ihnen und ihrer Immobilie passende Hausverwaltung (WEG-Verwaltung für Wohnungseigentümergemeinschaften oder Mietverwaltung für vermietete Immobilien) und können sofort online konkrete Preisangebote über die zu erwartende Höhe der Kosten für das Verwalterhonorar der entsprechenden Hausverwalter erstellen.

Die teilnehmenden Hausverwaltungen wiederum erhalten die Kontaktdaten der Interessenten für ihre Akquise. So lässt sich der Verwaltungsbestand einer Hausverwaltung auf innovative Weise ausbauen.

Firmenkontakt
HausverwalterSuche.de – S. Lewohn Internet&Presse
Klaus P. Lewohn
Königsallee 2
41747 Viersen
049 (0)21 62-35 60 88
presse@hausverwaltersuche.de
www.hausverwaltersuche.de

Pressekontakt
HausverwalterSuche.de – S. Lewohn Internet
Klaus P. Lewohn
Königsallee 2
41747 Viersen
049 (0)21 62-35 60 88
presse@hausverwaltersuche.de
www.hausverwaltersuche.de

Allgemein

UNO+ Automatic: The Single-Hand Classic Revisited

BOTTA-Design – Pioneer in Single-Hand Watches

UNO+ Automatic: The Single-Hand Classic Revisited

With his UNO+, Klaus Botta has created a major upgrade of his UNO design with improved readability.

An Icon in Perfection

Königstein im Taunus (Germany), February 2015: Long before the slow movement became trendy, industrial designer Klaus Botta had been interested in a different perception of time. In 1986, he introduced the UNO-the world’s first single-hand watch. With its special face design, the UNO started a boom in the watch market that lasts to this day. And now this design classic returns in a new edition: the UNO+ Automatic (http://www.botta-design.de/en/automatikuhren/einzeigeruhr-uno-plus-carbon.html).

It’s in the Simple Things

Klaus Botta’s motive for constructing the UNO was his desire to create a watch that gives a clear and precise view of the current time at a glance-just like a precision instrument. The first UNO edition became a huge surprise hit. The UNO+ Automatic is a major upgrade to the UNO one-hand watch (http://www.botta-design.de/en/one-hand-watch-uno-automatic.html) design excelling in readability. Botta increased the watch diameter from 40 to 44 millimeters; in combination with the reduced case edge, this gives the watch a generous impression. The dial covers almost the entire area of the watch face, and the maximized scale reaches to the very edge of the dial, thus again improving readability. The double-domed sapphire glass emphasizes the clear and elegant lines of the UNO+ Automatic (http://www.botta-design.de/en/automatikuhren/einzeigeruhr-uno-plus-alpin.html).

Form and Function in Focus

Great design is not just a question of appearance. This is why BOTTA-Design pursues a consistent „form meets function“ approach. Therefore, when creating the UNO+ upgrade, the case back was designed with greatest attention to functionality.

The lugs are hidden below the case back. This makes the UNO+ Automatic perfectly suitable even for the slender wrist despite its diameter of 44 millimeters. The beveled edges of the watch-case back give the wearer maximum room to move. At the same time, this design ensures sufficient air circulation. Thanks to this extraordinary case-back design, the watch, being just 8.8 mm in height, looks even flatter.

BOTTA-Design stands for exquisite design in the best tradition of German watchmaking. All BOTTA-Design watches are entirely designed and manufactured in Germany using only Swiss-made watch movements, like the ETA 2824.2. BOTTA-Design products are available through their website and selected retailers in Germany and abroad.

Manufacturer:
BOTTAdesign | +49 6174 961 188 | info@botta-design.de www.botta-design.de

BOTTA-Design. A Pioneer in Single-Hand Watch Design
Designed in Germany, hand-made in Germany

Klaus Botta’s design philosophy has had a considerable influence in the watchmaking industry. Introduced in 1986, his UNO watch was actually the very first single-hand watch worldwide. Chronographs by BOTTA-Design have long since become classics and are on display in the world’s most renowned museums. More than 50 international awards are proof to the exceptional level of expertise in design. The entire collection including more mechanical and quartz-controlled wristwatches has been developed and designed at the company’s headquarters in Königstein. All watches are produced in specialized factories in Germany to ensure highest quality and longevity.

Kontakt
Botta-Design
Klaus Botta
Klosterstraße 15a
61462 Königstein im Taunus
+49 6174 961188
info@botta-design.de
http://www.botta-design.de

Allgemein

fair-NEWS bereitet neue Verwaltungsoberfläche für Agenturen vor

fair-NEWS bereitet neue Verwaltungsoberfläche für Agenturen vor

fair-NEWS bereitet neue Verwaltungsoberfläche für Agenturen vor

Das Leben wird leichter. Ein wenig, zumindest: Das neue Pressboard von fair-NEWS

Der Start ist für den 1. April 2015 geplant. Die nicht einmal entfernt an einen Aprilscherz erinnernde Oberfläche zur Verwaltung von Pressemitteilungen soll es Agenturen, aber auch Unternehmen, die regelmäßig Pressemitteilungen veröffentlichen ermöglichen, ihre Online-Pressearbeit besser zu organisieren.

"Wir wollen vor allen Dingen den ‚Vielschreibern‘ ein Mittel an die Hand geben, ihre Pressemitteilungen schneller und einfacher zu Veröffentlichen", meint Klaus P. Lewohn, der die Idee hatte zu der neuen Plattform und sie auch realisierte. "Es wird um einiges einfacher werden, Kunden und ihre Pressefächer anzulegen und zu verwalten oder auch neue Pressemitteilungen zu erstellen und im Portal zu veröffentlichen."

Direkt aus dem Pressboard heraus wird es möglich sein, erfasste Artikel über Dienste wie Dow Jones Newswires oder PR-Gateway zu verbreiten. Wo es möglich ist, sollen interessante Rabatte von bis zu 20 Prozent neben der Zeit- auch eine Geldersparnis mit sich bringen. Der ansonsten übliche Weg über die Zusendung eines Freischalt-Links vor der Veröffentlichung entfällt komplett, und auch nachträgliche Änderungen oder Löschungen können die Nutzer direkt selbst ausführen.

Bestehende Pressefächer können in das Pressboard mitsamt den darin enthaltenen Beständen an Pressemitteilungen importiert werden. Es lassen sich Zugänge für einzelne Mitarbeiter in Agenturen oder Presseabteilungen anlegen.

Das kostenlos nutzbare FREE-Account enthält die wesentlichen Grundfunktionen, während das PROFI-Account für 29,90 Euro im Monat (zzgl MwSt.) den vollen Umfang des Pressboards nutzbar macht. Der Betrag ist schnell wieder eingespart, denn Änderungen und Löschungen kosten dann nichts mehr zusätzlich, und es kann sogar die Verlinkung aus den Pressemitteilungen heraus auf andere Websites an- oder abgeschaltet werden – ganz nach Wunsch des Herausgebers. Eine Verbreitung von Meldungen zu Wirtschaftsthemen soll mit dem Pressboard nur noch 43,20 Euro kosten statt 54,00 Euro, wenn ein entsprechendes Kontingent gebucht wird.

Einen ersten Blick können besonders Neugierige schon jetzt erhaschen: www.fair-news.de/pressboard

fair-NEWS.de ist ein seit 2008 aktives Online-Presseportal für die kostenlose Verbreitung von Pressemitteilungen.

Zahlreiche, ebenfalls kostenfrei nutzbare Zusatzfunktionen stehen ebenso zur Verfügung wie kostenpflichtige "Premium-Dienste".

Firmenkontakt
fair-NEWS.de – S. Lewohn Internet & Presse
Klaus P. Lewohn
Königsallee 2
41747 Viersen
049 (0)21 62-35 60 88
redaktion@fair-news.de
www.fair-news.de

Pressekontakt
fair-NEWS.de – S. Lewohn Internet
Klaus P. Lewohn
Königsallee 2
41747 Viersen
049 (0)21 62-35 60 88
redaktion@fair-news.de
www.fair-news.de

Allgemein

Möller Design präsentiert die neue Tischfamilie WOOD FELLAS – Designed by Klaus Nolting

Möller Design präsentiert die neue Tischfamilie WOOD FELLAS -  Designed by Klaus Nolting

Die neue Tischfamilie Wood Fellas von Möller Design

Lemgo, Juli 2013 – Möller Design, mit Sitz im ostwestfälischen Lemgo, baut Möbel, bei denen klares Design, Zeitlosigkeit und Langlebigkeit im Mittelpunkt stehen.

In Zusammenarbeit mit dem Hamburger Designer Klaus Nolting ist nun die neue Tischfamilie WOOD FELLAS für Möller Design entstanden. Die Familie besteht aus vier verschiedenen Tischmodellen, die jeder für sich oder auch in Kombination zum Einsatz kommen können. Besonders praktisch: Aufgrund der zeitgemäßen Formensprache sind die Tische sowohl im privaten Bereich wie auch im Objektbereich ideal, schick und praktisch.

Das Design der Tische ist ein gekonntes Zusammenspiel zwischen formaler Eleganz und
handwerklicher Präzision. Es sind die Details, die hier den Unterschied machen.
Es gibt die WOOD FELLAS in verschiedenen Ausführungen, z. B. in Lack matt in 20 Farben, in Eiche und Nussbaum massiv. Der Preis für einen Tisch geht los bei 236,- Euro und geht bis zu 548,- Euro. Mehr Infos unter: www.moeller-design.de

Kontakt: Möller Design GmbH & Co.KG Residenzstr. 16
D-32657 Lemgo-Brake
Tel. +49 (0) 52 61 – 9 85 95
Fax. +49 (0) 52 61 – 8 92 18
mail: info@moeller-design.de
www.moeller-design.de

Pressekontakt:
PR Office
Kommunikation für Hotellerie
und Touristik
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40
32805 Horn-Bad Meinberg
Tel. +49 (0) 5234 – 2990
Mail: bettina.teichmann@pr-office.info
www.pr-office.info

Bildrechte: Möller Design

Agentur

PR Office ist eine erfolgreiche Agentur, die sich auf individuelle Kommunikationslösungen für die Branchen Hotellerie und Touristik spezialisiert hat.
PR Office bietet den Kunden maßgeschneiderte Konzepte und setzt die Kommunikationsziele erfolgreich im deutschsprachigen Markt um.

Seit 1998 setzen viele namhafte Unternehmen auf die Kompetenz von PR Office und auf die effiziente Umsetzung der strategisch geplanten PR-Aktionen.

PR Office garantiert jedem Kunden eine individuelle Betreuung und kann auch große, umfangreiche Projekte mit einem Netzwerk von Spezialisten aus einer Hand anbieten.

Kontakt
PR Office
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40
32805 Horn-Bad Meinberg
05234 / 2990
bettina.teichmann@pr-office.info
http://www.pr-office.info

Pressekontakt:
PR Office Kommunikation für Hotellerie & Touristik
Bettina Häger-Teichmann
Strangweg 40
32805 Horn-Bad Meinberg
05234 / 2990
bettina.teichmann@pr-office.info
http://www.pr-office.info

Allgemein

„Wir engagieren uns!“: ITM baut Kooperation mit Staatlicher Studienakademie Dresden (BA Dresden) aus

„Wir engagieren uns!“: ITM baut Kooperation mit Staatlicher Studienakademie Dresden (BA Dresden) aus

Dresden, 09.04.2013. Die ITM – Gesellschaft für IT-Management mbH – baut ihre Zusammenarbeit mit der Staatlichen Studienakademie Dresden (Berufsakademie Dresden) weiter aus. Als anerkannter Praxispartner der BA Dresden verstärkt das Unternehmen seine Mitwirkung in der Ausbildung zum Bachelor of Science (B.Sc.) im Studienfach Wirtschaftsinformatik. Zusätzlich zu der Praxis-Ausbildung der Studenten will sich die ITM künftig auch inhaltlich einbringen und die Theoriephasen mit ihrem Praxiswissen bereichern. Ab Juli 2013 wird Dr. Ralf Cordes (einer der beiden Geschäftsführer der ITM) auch Vorlesungen halten. In seiner Vorlesungsreihe „IT-Servicemanagement“ wird er einen Schwerpunkt auf den Praxisbezug des Themas legen und die Theorie an praktischen Beispielen veranschaulichen.

Darüber hinaus plant das Unternehmen künftig weitere BA-Studenten auszubilden. „Die Studenten sind eine wichtige Säule für die Zukunft von Sachsen“, sagt Klaus Hoogestraat, Geschäftsführer der ITM, „Mit dem dualen Studienkonzept der Staatlichen Studienakademie Dresden werden sie hervorragend auf das Berufsleben vorbereitet. In unserem Hause können wir den Studenten eine passgenaue Ausbildung zum IT-Experten bieten und sie frühzeitig in Kundenprojekte einbinden.“

„Wie engagieren uns!“ ist das Motto der ITM Gesellschaft für IT-Management mbH. Dabei rückt für das Unternehmen und seine Mitarbeiter ökologisches, gesellschaftliches, soziales und ökologisches Handeln in den Vordergrund. Ein wesentlicher Aspekt dabei ist aus Sicht der Unternehmensführung eine gute und zukunftssichere Ausbildung von IT-Fachkräften. Mit dem Ausbau der seit 2011 bestehenden Kooperation mit der Staatlichen Studienakademie Dresden zeigt sich das Unternehmen einmal mehr als zukunftsorientierter Partner für die sächsische Wirtschaft und Bildung.

ITM-Gesellschaft für IT-Management mbH
Als unabhängiges IT-Beratungshaus hat sich die ITM – Gesellschaft für IT-Management mbH auf die strategische Beratung in den Bereichen Infrastruktur, Prozesse, Informationssicherheit und Servicemanagement spezialisiert. Sowohl Banken, Wirtschaftsunternehmen als auch Kommunen profitieren seit langem von den Kernkompetenzen der ITM.

Kontakt:
ITM Gesellschaft für IT-Management mbH
Annegret Föllner
Bürgerstraße 81
01127 Dresden
49 (0) 351 45598720
kontakt@itm-dl.de
www.itm-dl.de

Allgemein

Enthüllung einer Gedenktafel zu Ehren von US-Präsident Ronald Reagan durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit…

Enthüllung einer Gedenktafel zu Ehren von US-Präsident Ronald Reagan durch den Regierenden Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, und den US-Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland, Philip D. Murphy, in der Nähe des Brandenburger Tors

Reden des Regierenden Bürgermeisters und des US-Botschafters über die Freiheit des heutigen Berlins

(ddp direct) BERLIN — (Marketwire) — 09/19/12 — Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, und der US-Botschafter in der Bundesrepublik Deutschland, Philip Murphy, haben heute in der Nähe des Brandenburger Tors, wo Präsident Ronald Reagan am 12. Juni 1987 in seiner Rede aufforderte, die Mauer niederzureißen, eine Gedenktafel enthüllt. Anlässlich des 25. Jahrestags erinnert nun eine von der Künstlerin Helga Lieser entworfene bronzene Gedenktafel an der Straße des 17. Juni an seine historische Rede.

Die Enthüllung war Teil der Ronald Reagan Centennial Celebration, historischer Feierlichkeiten anlässlich des 100. Geburtstags von Präsident Ronald Reagan. Mit Unterstützung der Reagan Foundation und vollständig durch private Spenden finanziert wurden auf der ganzen Welt – von Los Angeles bis London und nun hier in Berlin – umfangreiche Programme und Feierlichkeiten ausgerichtet, bei denen Leben und Vermächtnis dieses international anerkannten Staatsmannes gewürdigt wurden, der Menschen zur Freiheit inspirierte und die Welt veränderte.

Der Regierende Bürgermeister, Klaus Wowereit, sagte bei diesem bedeutenden Anlass: “Die Plakette zur Rede von Ronald Reagan vor dem Brandenburger Tor erinnert uns an die dunkle Zeit der Spaltung der Stadt, an Mauer und Stacheldraht. Was zu Zeiten des Kalten Krieges noch undenkbar schien, ist heute selbstverständlich geworden: Berlin ist eine freie, internationale Stadt – und das Brandenburger Tor ist zum Symbol für diese Offenheit geworden.“

“Im Schatten dieser grausamen Mauer, die sich wie eine hässliche Narbe durch die freie Welt zog, nutzte Präsident Ronald Reagan die Macht der Worte, um in nur wenigen Minuten das Dilemma des Kalten Krieges auszudrücken“, sagte Botschafter Murphy über die Rede von Präsident Reagan. Auf die Frage, was Präsident Reagan wohl jetzt vom Pariser Platz halten würde, antwortete Botschafter Murphy: “Ich bin sicher, dass ihm das Kommen und Gehen der Berliner und der Berlin-Besucher, jung wie alt, sehr gefallen würde. Und ich meine, beim Blick aus dem Fenster mehr junge als alte Menschen zu sehen. Das hätte ihm sicher auch gefallen, dass Berlin so viele junge Menschen anzieht, die frei ihre eigenen Entscheidungen treffen können, frei ihre Angelegenheiten regeln können, frei eine Linie auf der Straße überqueren können, die einst ein lebensgefährlicher Todesstreifen war.“

Andrew Littlefair, Kuratoriumsmitglied der Ronald Reagan Presidential Foundation, verlas einen Brief von Nancy Reagan: “Ich weiß: Wenn Ronnie heute anwesend wäre, stünde er hier voller Ehrfurcht und Demut angesichts der Anerkennung, die man ihm zuteil werden lässt. Aber er würde auch sofort sagen, dass es die Macht der Freiheit ist, die diese Anerkennung verdient.“

GE, der Hauptsponsor der Ronald Reagan Centennial Celebration, wurde durch Ferdinando Beccalli-Falco vertreten, Präsident und CEO von GE Europe. In Gedenken an die Zeit von 1954 bis 1962, als Ronald Reagan “Goodwill-Botschafter“ und Moderator der Sendung General Electric Theater war, sagte Beccalli: “Über die Reagan Foundation konnten wir im vergangenen Jahr mit großer Freude die Verbindung zu Präsident Reagan erneuern, indem wir die Centennial Celebration nicht nur in den Vereinigten Staaten, sondern auch in Europa, insbesondere in Mittel- und Osteuropa unterstützt haben. Ronald Reagan hat den Menschen Hoffnung und Selbstvertrauen gegeben. Dies sind Eigenschaften, die wir in Europa heute mehr denn je brauchen: Hoffnung, Vertrauen, Erfolg und den Glauben an uns selbst.“

Informationen zur Reagan Foundation: Die Ronald Reagan Presidential Foundation ist eine gemeinnützige, überparteiliche Organisation mit dem Ziel, das Vermächtnis von Ronald Reagan zu bewahren, indem Menschen überall auf der Welt im Sinne seiner Grundprinzipien von Freiheit, wirtschaftlichen Chancen, globaler Demokratie und nationalem Stolz zusammengebracht, gefördert und einander näher gebracht werden. Die Reagan Foundation unterhält das Ronald Reagan Presidential Library and Museum, das Reagan Center for Public Affairs, das Walter and Leonore Annenberg Presidential Learning Center und den Air Force One Pavilion. Die in Simi Valley (Kalifornien) ansässige Bibliothek verfügt über 63 Millionen Seiten an Material aus Reagans Privatleben und aus seiner Zeit als Gouverneur und Präsident sowie über 60.000 Geschenke und andere Ausstellungsstücke, die das Leben von Ronald und Nancy Reagan nachzeichnen. Hier hat der 40. Präsident der Vereinigten Staaten zudem seine letzte Ruhestätte gefunden. www.reaganfoundation.org

Informationen zu GE: Die Gedenktafel und die feierliche Enthüllung wurden durch die Großzügigkeit von GE, dem Hauptsponsor der Ronald Reagan Centennial Celebration, ermöglicht. GE (NYSE: GE) works on things that matter. The best people and the best technologies taking on the toughest challenges. Finding solutions in energy, health and home, transportation and finance. Building, powering, moving and helping to cure the world. Not just imagining. Doing. GE works. For more information, visit the companys website at http://www.ge.com.

Bild verfügbar: http://www2.marketwire.com/mw/frame_mw?attachid=2098358
Bild verfügbar: http://www2.marketwire.com/mw/frame_mw?attachid=2098366

Maja Boehm
boehmm@state.gov

Kontakt:
Marketwire
Marketwire Client Services
100 N. Sepulveda Boulevard, Suite 325
90245 El Segundo

intldesk@marketwire.com
http://www.marketwire.com

Allgemein

Wachstumsstarke Unternehmen: Personalberater Klaus Becker im Interview mit Christian Kalkbrenner

Absoluter Kundenfokus ist maßgeblich für Erfolg

Wachstumsstarke Unternehmen: Personalberater Klaus Becker im Interview mit Christian Kalkbrenner

Das Berater-Team der BECKER Personalberatung + Managementberatung für den Mittelstand.

Christian Kalkbrenner von der KALKBRENNER-Unternehmensberatung im Interview mit Klaus Becker von der BECKER Personal + Managementberatung für den Mittelstand – zum Thema „wachstumsstarke Unternehmen“.

Der Berater Christian Kalkbrenner verhilft Unternehmen mit seinem prämierten Strategieansatz Bambus-Code zu neuen Kunden und mehr Nachfrage. Er hat sich darauf spezialisiert, Unternehmen bei ihrer Positionierung zu beraten und die gemeinsam erarbeiteten Konzepte operativ umzusetzen.

Klaus Becker ist Personal- & Managementberater, findet und coacht mit seinem Team begehrte Leistungsträger für die Industrie und bietet Seminare für Manager.

Kalkbrenner: Wie würden Sie Ihr Unternehmen charakterisieren?

Becker: Kunden (Auftraggeber und Bewerber)- und lösungsorientiert.
Wir sind direkt, ehrlich, seriös, transparent, authentisch, professionell, diskret und praxisorientiert, dynamisch, modern und partnerschaftlich. Sämtliche Berater haben langjährige Erfahrung in Führungspositionen der Industrie.

Kalkbrenner: Wie bearbeiten Sie Ihre Marktsegmente?

Becker: Unsere Kunden kommen aus den Kernbranchen Maschinenbau, Kunststoff- und Elektroindustrie, Holz- und Möbelindustrie und angrenzenden, bzw. verwandten Bereichen. Die Unternehmensgrößen schwanken zwischen 50 bis mehreren Tausend Mitarbeitern an verschiedenen international verteilten Standorten. Es handelt sich derzeit zu 90% um produzierende Unternehmen, der restliche Anteil entfällt auf Beratungsunternehmen aus dem Bereich Engineering und Organisation. Durch die langjährige Erfahrung unserer Berater in leitenden Positionen in der Industrie sind wir in der Lage. sehr schnell die Abläufe in den Firmen und deren spezielle Bedürfnisse aufzunehmen und damit sehr zielgerichtet auf die einzelnen Unternehmen einzugehen.

In unserem Marktsegment haben wir uns in den letzten 10 Jahren eine hervorragende Reputation erarbeitet und werden meist von zufriedenen Kunden (auch dieses gilt wieder für Auftraggeber und Kandidaten) in der Industrie weiterempfohlen. Unser Engagement – die Zusammenarbeit mit unseren Kunden – ist immer langfristig ausgelegt. Wir sind Sparringspartner und suchen immer den für den Kunden besten Weg, auch wenn dieses hin und wieder nicht direkt zu einem unmittelbaren Auftrag führt, aber langfristig sehr erfolgreich ist. Auch Top-Entscheidungskräfte, die wir bei ihrer beruflichen Weiterentwicklung begleiten, erteilen uns Mandate für die eigene Firma.

Wir bieten neben den Leistungen der Personalberatung auch weitere Dienstleistungen wie Coaching, Seminare für Führungskräfte und Top-Manager. Diese Kombination findet rege Nachfrage, wir bieten unseren Kunden somit ein ganzheitliches Spektrum an.

Ferner sind wir in diversen Medien wie Onlinemedien, Radio und Presse gut vertreten. Man findet uns auf sämtlichen wichtigen sozialen Netzwerken und auch hierüber werden wir stark frequentiert.
Wir besuchen potenzielle und bereits bestehende Kunden auf deren Messen und betreiben ein extrem effektives Kundenmanagement.

Kalkbrenner: Durch welche Entwicklung könnte Ihr Geschäftsmodell gefährdet werden?

Becker: Unsere Businessstrategie ist durch das gute Netzwerk und unsere langfristigen Geschäftspartner relativ unempfindlich gegenüber konjunkturellen Störgrößen. Wichtige Positionen werden immer neu besetzt, oder bei normaler Fluktuation in den Unternehmen werden wir gebeten, schnell und zuverlässig zu unterstützen. Es wäre wünschenswert, wenn mehr internationale Top-Fachkräfte und Manager für einen Job in Deutschland zu begeistern wären, da es auch hier mittelfristig sicher einen Engpass geben wird.

Kalkbrenner: Wie betreiben Sie die Expansion in der Fläche?

Becker: Expansion aus dem Grunde NUR zu expandieren ist nicht unser Fokus. Im Vordergrund steht die sehr enge und persönliche sowie vertrauliche Zusammenarbeit unserer Berater mit unseren Kunden. Wir haben jetzt noch eine überschaubare Größe, wo jeder Mitarbeiter jeden Kunden kennt. Dieses möchten wir grundsätzlich beibehalten. Im Sinne der optimalen Kundenbetreuung möchten wir das Unternehmen aber langfristig ausbauen. Hierzu sind weitere Standorte geplant, um noch schneller beim/näher am Kunden zu sein.

Kalkbrenner: Wie sehen Sie Ihr Unternehmen in 5 und 10 Jahren?

Becker: In diesem Zeitraum möchte ich das Unternehmen deutlich bekannter machen als es heute schon ist. Dieses funktioniert aus meiner Sicht ausschließlich durch hervorragende Dienstleistung am Kunden. Insgesamt möchte ich ohne Qualitätsverlust unseren Marktanteil deutlich steigern. Ziel ist es, unseren Namen mit bester Leistung am Markt weiter auszubauen und deutlich vom Wettbewerb abzuheben. Auch deshalb arbeiten in unserer Personalberatung nur Menschen, die bereits langjährige Erfahrung als Führungskraft vorweisen können.

Kalkbrenner: Welche Rolle spielt die Software im und für den Verkauf

Becker: Wir arbeiten extrem prozessorientiert, ohne bei der Flexibilität Abstriche zu machen. Da wir an mehreren Standorten tätig sind, haben wir uns vor längerer Zeit entschieden, eine serverbasierte Standardsoftware für alle Standorte einzuführen. Hier sind sämtliche Geschäftsprozesse und Datenbanken abgebildet, die es jedem Mitarbeiter ermöglichen, Kunden oder Kandidaten sehr detailliert über Aktivitäten und Stati Auskunft zu geben, egal wo er gerade unterwegs ist. Dieses ist für Kunden, Kandidaten und für uns als Berater sehr effektiv, da wir somit ohne Zeitverzögerung präzise Auskunft geben können.

Kalkbrenner: Was machen Sie anders als Ihr Wettbewerb?

Becker: Wir sind ausgezeichnete Fachleute und sehr erfahrene Manager mit langjähriger Berufserfahrung aus der Industrie. Wir sind Branchenkenner und haben einen klaren Branchenfokus, in dem wir uns aufhalten. Hier arbeiten wir sehr effektiv für unsere Kunden. Wir verstehen die Anforderungen und Bedürfnisse unserer Kunden sehr schnell und genau. Wir sind authentisch, nehmen Aufträge dann an, wenn wir ausreichend tief in die Firma – in die „Chemie“ – eingetaucht sind (den Stallgeruch aufgenommen haben) und wenn wir sicher sind, den Kunden erfolgreich und langfristig zu begleiten. Wir bieten ein ganzheitliches Programm an, über die Vermittlung von Fach- und Führungskräften bis hin zu Business-Coachings und Fachseminaren für Führungskräfte.

Kalkbrenner: Warum gelingt Ihnen das, aber anderen Unternehmen nicht in diesem Maße?

Becker: Da müssen Sie die anderen Unternehmen fragen, sicher ist aber der Werdegang, die Expertise unserer Berater hierbei der Schlüssel zum Erfolg. Wir haben eine gute Unternehmensgröße. Wir besitzen ausreichend Kapazitäten, um größere Projekte schnell und professionell durchzuführen und sind gleichermaßen hervorragend ausgerichtet, viele Einzelprojekte zu stemmen. Wie auch immer die Projektgrößen und Projektschwierigkeitsgrade sind, im Vordergrund steht bei uns der Kunde und das was wir ihm persönlich versprochen haben. Und dazu steht jeder von uns mit unserem Namen.

Kalkbrenner: Was zeichnet die Führungskultur Ihres Unternehmens aus?

Becker: Alle aus unserem Team kennen sich schon relativ lange. Einige Kollegen kenne ich seit dem Studium. Bei uns herrscht ein familiäres und sehr produktives Arbeiten. Das liegt vielleicht auch daran, dass alle gleich viel verdienen, wenn der Kunde zufrieden ist. Wir besprechen Probleme sofort. So erhalten alle immer schnell Feedback und eine weitere Meinung. Bei uns gibt es nicht den Chef, der für Entscheidungen gefragt werden muss. Wir haben klare Prozesse und Grundsätze, die von allen gleichermaßen getragen werden. Jeder entscheidet nach bestem Gewissen und trägt die Verantwortung für sein Handeln. Zudem sind alle gleichermaßen begeisterte Menschen, die Ihre Aufgabe mit Spaß als Dienst am Kunden sehen.

Kalkbrenner: Wie erklären Sie sich den Erfolg Ihres Unternehmens?

Becker: Absoluter Kundenfokus – Kunde, Kunde, Kunde. Wir tun das Wichtige, nicht das kurzfristig scheinbar Dringliche

Kalkbrenner: Woher nehmen Sie die Zuversicht für die Zukunft?

Becker: Ich glaube an die deutsche Wirtschaft, den europäischen und weltweiten Arbeitsmarkt. Unternehmen werden immer den Bedarf haben, gute Mitarbeiter zu gewinnen oder durch Coaching und Motivations-Seminare zu halten und zu begeistern.

Kalkbrenner: Gibt es so etwas wie Ihr ganz persönliches Erfolgsgeheimnis?

Becker: „No pain no gain!“

Weitere Informationen zur BECKER Personalberatung + Managementberatung für den Mittelstand finden Sie unter „>www.personalberatung-mittelstand.de

Die BECKER Personalberatung +Managementberatung für den Mittelstand berät vorwiegend Industrieunternehmen aus den Branchen Maschinenbau, Elektroindustrie, Kunststoffindustrie, Automobilindustrie, Nutzfahrzeuge, Medizintechnik, Luft- und Raumfahrttechnik, Erneuerbare Energien und Umwelttechnik, Gebäudetechnik und Metallverarbeitung.

Mit ihrem hervorragenden Netzwerk in Kombination mit sehr erfolgreichem Executive Search sowie durch klassische Jobangebote bietet die Personalberatung seit 2002 Personalbeschaffung bzw. Personalvermittlung von Fachkräften, Führungskräften und Geschäftsführern – sowie in zunehmendem Maße auch Unterstützung bei der Unternehmensnachfolge. Pro Jahr besetzt das Unternehmen etwa 200 Jobs.

Kontakt:
BECKER Personalberatung + Managementberatung für den Mittelstand
Klaus Becker
Bahnhofstraße 20
64673 Zwingenberg (Hessen)
+49 6251 7036 700
info@personalberatung-mittelstand.de
http://www.personalberatung-mittelstand.de

Pressekontakt:
KeepWebSimple Ansgar Offermanns
Ansgar Offermanns
Rahrfeldweg 4
52068 Aachen
0241 – 920 426 40
sao@keepwebsimple.de
http://www.keepwebsimple.de

Allgemein

Klaus – Neue Single – Vermiss mich

Im Tonstudio seines Produzenten Thomas Rosenfeld, der schon mit vielen namhaften Interpreten wie Andrea Berg, Andreas Martin, Wolfgang Petry u.v.a.m. zusammen gearbeitet hat, wurde dem Song der letzte Schliff verpasst.

Klaus - Neue Single - Vermiss mich

Klaus

Der Song aus dem wahren Leben! So passierte es dem Interpreten Klaus. Aus lauter Verzweiflung über die Trennung von seiner Frau setzte er sich hin und schrieb seine Gefühle nieder. „Das war plötzlich alles da“, so Klaus, „alles schrieb sich wie von alleine … ich wusste, dass dieses Lied wirklich wie ein Spiegel meiner Gefühle ist“. Noch am gleichen Tag nahm Klaus den Song in seinem Homestudio auf und schickte die CD an seine Frau.

„Es wäre gelogen zu sagen, dass sie sofort am gleichen Tag wieder zurückgekommen wäre, aber es war die Grundlage, auf der wir neue Gespräche aufgebaut haben! Letztlich war es dann doch dieser Song, der meine Frau zu einem Neuanfang bewegt hat – er hat mein Leben verändert!“

Im Tonstudio seines Produzenten Thomas Rosenfeld, der schon mit vielen namhaften Interpreten wie Andrea Berg, Andreas Martin, Wolfgang Petry u.v.a.m. zusammen gearbeitet hat, wurde dem Song der letzte Schliff verpasst.
Quelle: Osnaton Records

Weitere Informationen: www.osnaton-records.de und www.ama-verlag.de

Kontakt:
TR-Musik
Thomas Rosenfeld
Höhenweg 18
57580 Gebhardshain
www.tr-musik.de
www.myspace.com/thomasrosenfeld
info@rossti-records.de

Bildrechte: Osnaton Records

Jäntsch Promotion – bietet professionelle Onlinepromotion auf Presse- und Schlagerseiten. Hier wird auf Qualität geachtet. Die PR Agentur wurde im November 2006 gegründet. Die Inhaberin Daniela Jäntsch ist Miglied im deutschen Fachjournalistenverband Berlin, Ressortleitung / Redaktion auf www.Perfect4all.de und in der Bildjournalistik tätig. Weitere Informationen finden Sie auf: www.jaentsch-promotion.de

Kontakt:
Jäntsch Promotion
Daniela Jäntsch
Hohenköthener Str. 44
06366 Köthen
03496/570721
djaentsch@t-online.de
http://www.jaentsch-promotion.de