Tag Archives: Kompressoren

Allgemein

Kompressoren Remeza

Kompressoren Remeza

Industriekompressoren Remeza

ZAO Remez wurde 1989 gegründet. Das Hauptziel des Unternehmens ist die Herstellung von zuverlässiger, erschwinglicher Kompressorausrüstung fortschrittliche Technologie und Komponenten von den besten Herstellern verwendet wird.

Das Unternehmen befindet sich im Herzen von Osteuropa, in der Republik Belarus, die Stadt Rogachev, Gomel-Region. Die Fläche beträgt 5 Hektar, die Fläche von Industriehallen und Lagerhallen beträgt 15.000 m². Ausgestattet mit moderner Technik und qualifizierten Spezialisten. Das Unternehmen ist nach der internationalen Norm ISO 9001-2008 zertifiziert. Die Produkte sind für die Einhaltung der europäischen Normen zertifiziert, technische Vorschriften der Zollunion und der Ukraine.

Wir bieten Ihnen eine breite Palette von Kompressoranlagen:

Kolbenkompressoren für allgemeine industrielle Zwecke;
Kolbenölfreie Kompressoren für allgemeine industrielle Verwendung;
Kolbenkompressoren (Booster);
Kompressoren schrauben ölgefüllt mit Luft- und Wasserkühlung. Optionen: eingebauter Luftentfeuchter, Frequenzumrichter, Sanftanlasser, Wärmerückgewinnung;
Ölfreie Niederdruck-Schraubenkompressoren;
Spiralölfreie Kompressoren;
Kompressoren für medizinische Zwecke;
Kompressoren für Schienenfahrzeuge;
Kompressoren für elektrischen Stadtverkehr;
Stationen mobiler Kompressor mit einem Antrieb vom Dieselmotor;
Modulare Kompressorstationen auf Basis von 20 und 40 Fuß Containern;
Vertikale Empfänger;
Mikroprozessor-Steuersysteme für eine Gruppe von Kompressoren;
die Druckluftanlage (Kühllufttrockner, Adsorption, Membrantyp, Druckluftfilter);
Anlagen zur Gewinnung von Stickstoff.
Unsere Produkte werden in mehr als 25 Länder exportieren, darunter auch Deutschland, die Niederlande, Österreich, die Niederlande, Norwegen, Frankreich, Polen, Tschechische Republik, Vietnam.
Wir bieten Ihnen qualitativ hochwertige Kompressoranlagen zu niedrigen Preisen und in kürzester Zeit.
Unsere Spezialisten unterstützen Sie kompetent bei der Auswahl, Lieferung und Inbetriebnahme von Kompressoranlagen. Wir bieten vollen Garantie- und Nachgarantieservice.

Der Betrieb ZAO „Remeza“ wurde 1989 gegründet. Das Hauptziel des Unternehmens ist die Herstellung von zuverlässigen, preiswerten Kompressoranlagen unter Einsatz von Hochtechnologien und Komponenten der weltweit führenden Hersteller. Unsere Produkte werden in mehr als 25 Ländern verkauft, darunter in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Norwegen, Frankreich, Polen, Tschechien, Vietnam.

Kontakt
Remeza
Roman Remezovich
Zur Eisenhütte 12
46047 Oberhausen
+4932221746125
remezagermany@gmail.com
https://remeza-europe.de

Allgemein

renoar.de – Marken-Workshop: Sinnvoll und wirksam, wenn etwas dabei raus kommt!

Markenworkshop mit dem Kunden Sommer-Kompressoren aus Augsburg.

renoar.de - Marken-Workshop: Sinnvoll und wirksam, wenn etwas dabei raus kommt!

Jürgen Sommer und Beate Bayer im Meeting-Room von renoar.de Regensburg

Marken-Workshop: Sinnvoll und wirksam, wenn etwas dabei raus kommt!

Jede Strategie, die erarbeitet wird und anschließend in der Schublade verschwindet, ist nichts wert. Wir bei renoar.de entwickeln Kommunikationsstrategien für Marken, Produkte und Dienstleistungen, die sich rentieren. Unser Ziel ist es, die Strategien kreativ umzusetzen und unseren Kunden handfeste Ergebnisse zu präsentieren. Wenn wir einen neuen Kunden zum ersten Mal beraten, versuchen wir dem Unternehmen klar zu machen: Sie müssen als Marke fungieren. Passend dazu bieten wir einen individuellen Workshop an, um die Unternehmer optimal auf unser weiters Vorgehen und die zukünftige Zusammenarbeit einzustimmen. Diesmal war es ein spezieller Marken-Workshop für und mit der Firma Sommer Kompressoren aus Augsburg. Wir haben speziell für das Dienstleistungsunternehmen eine Präsentation zur Einführung in den Themenbereich „Marke“ vorbereitet. Aber wie es sich für einen Workshop gehört, wurden auch alle Teilnehmer aktiv zur Erarbeitung miteinbezogen. Der Marken-Workshop soll sie nicht nur begeistern, sondern auch in die Pflicht nehmen.

Warum also Marke werden? Sie übernimmt als Vorstellungsbild in den Köpfen der Menschen eine Identifikations – und Differenzierungsfunktion ein. Marken prägen und beeinflussen das Verhalten der Kunden wie nichts anderes. Die Marke ist jedoch immer nur so gut wie sie umgesetzt und gelebt wird. Das heißt alle sind involviert und müssen, wenn nötig, motiviert und aktiviert werden. Man spricht dann von einer Marke, wenn diese ein positives und unverwechselbares Image beim Kunden aufbauen kann. Egal ob in Form von Zeichen, Begriffen oder Symbolen, eine Marke dient zur Kennzeichnung der eigenen Produkte und in erster Linie zur Differenzierung von Konkurrenzprodukten. Um den Kunden im Kaufentscheidungsprozess zu unterstützen und die Identifikation und Wiedererkennungswert zu steigern, muss man auch mal andere Denkansätzen folgen. Weg mit den Vorurteilen und eingefahrenen Aussagen, wie: „Das haben wir schon immer so gemacht!“ und „Das haben wir noch nie so gemacht!“. Gut geführte Marken helfen, sich von der Konkurrenz abzuheben und verdeutlichen dem Kunden beim Kauf unter anderem höchste Qualität und Sicherheit. Wir, die Markenmacher bei renoar.de arbeiten ernsthaft und tiefgründig an ihrer Marken-Performance und helfen ihnen diese zu steigern.
Wir haben uns die Zeit genommen, das Unternehmen Sommer Kompressoren und ihre Marke kennenzulernen. Mit Hilfe des individuellen Workshops können wir die Strategien ideal auf Sommer abstimmen und die Marke so in ein optimales Licht rücken. Was beim Workshop herauskommt ist das, was das Unternehmen wirklich braucht:Mal eben neue Kunden gewinnen, die Aufträge steigern, die eigene Marke auf veränderte Bedürfnisse ausrichten und nebenbei den Mitwettbewerbern so richtig eins auswischen.Vor welcher Herausforderung Sie auch stehen, der erste Schritt führt zu einer ganzheitlichen Analyse Ihres Status Quo.Zu diesem Zweck haben wir in unserem Workshop unterschiedliche Module und Methoden entwickelt. Neben der Markenanalyse und der Wettbewerbsanalyse von Sommer, entwickeln wir gemeinsam, wie wir das Unternehmen in der Dienstleistungsbranche bestmöglich auf dem Markt präsentieren können. Besonders hilfreich sind dabei betriebswirtschaftliche Modelle wie zum Beispiel das Markensteuerrad, die Limbic Map und die SWOT-Analyse. Nach intensiver Zusammenarbeit im Workshop wird man feststellen können, was Sie antreibt und welche Ziele Sie verfolgen. So gelingt es uns auch, die Marke Sommer passgenau auf die Vorstellungen der Geschäftsleitung abzustimmen. Wir nehmen uns auch Zeit, um Schwierigkeiten und Probleme zu analysieren und können so leicht herausfinden, woran es mangelt. Dazu erörtern wir das eigene Firmenbild aber auch das Fremdbild der Marke. Den Grundstein für den folgenden Teil des Workshops bilden die Unternehmensziele, die für die Firma umgesetzt werden können. Wir wollen Ihnen Denkanstöße geben! Außerdem klären wir, warum das Branding und das Markenprofil so wichtig für Ihr Unternehmen sind und welche Instrumente im Markenmanagement unerlässlich sind.
Wenn der Marken-Workshop vorbei ist, können wir ein entsprechendes Marketingkonzept ausarbeiten. Durch die Informationen und Ideen, die dadurch zusammengestellt werden haben alle das nötige Verständnis und Rüstzeug für die tägliche Markenarbeit und für ein starkes Markenverhalten. Im allerbesten Fall spürt der Unternehmer dann beim Auftragseingang, dass sich die Investition in den Marken-Workshop so richtig auszahlt.

renoar.de
Der Jackpot für Sie.
Wir wollen, dass Sie erfolgreich sind.
Schließlich hätten wir ja auch nichts davon, wären Sie es nicht.
Und dafür setzen wir jede Menge auf’s Spiel.
Aber natürlich nicht auf Ihre Kosten.
Überlassen Sie uns das Risiko und wir bingen Sie immer näher an den Jackpot.
Wenn Sie uns denn lassen.
Gewinnen für Sie.
Damit Ihre Marketingstrategie nicht zum Glücksspiel wird.

Lassen Sie sich ausführlich, professionell, gewissenhaft und zielorientiert beraten. Fragen und Unklarheiten sollten von Anfang an geklärt werden, damit später keine unerwarteten Überraschungen auftreten.

Gewinnen kann man schließlich nur mit einer knallharten Strategie.

All-In für Sie. Wir setzen alles für Ihren Hauptgewinn.

Im Kasino wäre All-In wohl wirklich nur dann eine geeignete Option, wenn man sich zu 101% sicher ist die besten Karten zu haben. Mit uns haben Sie soeben das beste Blatt bekommen:

Wir setzen All-In um Sie zu überzeugen. Ihr Risiko dabei: gleich Null.

Weder Slowplay noch Bluff für Sie.

Denn: Wir spielen zu 100% ehrlich, eben unseren ganz eingenen Stil. Ohne Pokerface.

Wir „raisen“ unseren Einsatz, „callen“ – gehen mit bestehenden Einsätzen mit – und „checken“ auf gar keinen Fall an den nächsten Spieler weiter. Soetwas tut man nicht.

Sicher würde es Ihnen Spaß machen mit uns Poker zu spielen, da Sie ausschließlich gewinnen würden.
Wieso also machen Sie nicht auch Ihr Marketing mit uns?

Kontakt
renoar.de Marketing und Design
Reinhold Bayer
Osterhofener Str. 12
93055 Regensburg
0941 5681020
0941 5681025
reinhold.bayer@renoarde.de
http://www.renoar.de

Allgemein

Neues HKL Center in Bergisch Gladbach

Ab sofort noch mehr Service und Maschinenqualität vom Branchenführer in Nordrhein-Westfalen.

Neues HKL Center in Bergisch Gladbach

HKL eröffnet neues Center in Bergisch Gladbach.

Bergisch Gladbach, 1. Dezember 2016 – In Deutschlands bevölkerungsreichstem Bundesland eröffnet heute das neue HKL Center Bergisch Gladbach. Auf 1.800 Quadratmetern bietet HKL Maschinen, Kleingeräte und Werkzeuge in top Qualität. Fachkundiges Personal und eine geräumige, gut ausgestattete Werkstatt mit Waschhalle garantieren den bekannten HKL Service – vor Ort und auf der Baustelle.

Das Sortiment des HKL Center Bergisch Gladbach ist genau auf die Bedürfnisse der Region abgestimmt. Kunden aus Gala-, Hoch- und Tiefbau finden im HKL MIETPARK Mini- und Kompaktbagger, Radlader, Kompressoren, Baufahrzeuge, Verdichtungstechnik und Arbeitsbühnen von bis zu 12 Meter Höhe. Im HKL MIETSHOP und HKL BAUSHOP sind ergänzend Kleingeräte zur Miete und zum Kauf erhältlich – vom Stemmhammer bis zum Vakuumhebegerät. Zudem sollen ab Winter 2017 spezielle Mietprodukte für Unternehmen aus dem Baunebengewerbe das Angebot abrunden. Damit bietet Deutschlands Branchenführer beispielsweise Installateuren, Tischlern oder Fliesenlegern eine noch größere Auswahl.

Reinhard Roth, HKL Niederlassungsleiter NRW-West, sagt: „Im HKL Center Bergisch Gladbach vereinen wir aufs Neue fachliche Kompetenz, hohe Maschinenqualität und exzellenten Service. Unser langjähriger Mitarbeiter Peter Peters übernimmt die Einsatz- und Baustellenbetreuung für den neuen Standort und ist damit erster Ansprechpartner für die Kunden.“

HKL ist in Nordrhein-Westfalen mit insgesamt 28 Centern an 25 Standorten vertreten. Mit dieser großen Dichte, vor allem in den Ballungsgebieten des Bundeslandes, reagiert HKL auf die infrastrukturellen Herausforderungen der Region: Auch wenige Kilometer können auf den staugeplagten Straßen an Rhein und Ruhr viel Zeit und somit Geld kosten. Mit den strategisch günstig gelegenen HKL Centern wird Kunden die jederzeitige Verfügbarkeit an Maschinen garantiert – alles aus einer Hand, egal an welchem Einsatzort.

HKL BAUMASCHINEN ( www.hkl-baumaschinen.de) ist mit 45.000 Baumaschinen, Baugeräten, Raumsystemen und Fahrzeugen der größte Baumaschinenvermieter in Deutschland, Österreich und Polen. Das Familienunternehmen erzielt einen Umsatz von über 300 Millionen Euro. Mit seinem Mietpark-, Baushop- und Service-Angebot für Bau, Handwerk, Industrie und Kommunen ist HKL der führende Anbieter der Branche. 140 Niederlassungen, 1.200 Mitarbeiter und eine große Maschinenflotte garantieren die Nähe zum Kunden und den schnellen Service vor Ort.

Firmenkontakt
HKL BAUMASCHINEN
Ulf Böge
Lademannbogen 130
22339 Hamburg – Hummelsbüttel
+49 (0)40 538 02-1
info@hkl-baumaschinen.de
http://www.hkl-baumaschinen.de

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 010
hkl@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Maschinenbau

Frisch, modern, premium: BOGE launcht neue Website

Ein frisches Design sowie zeitgemäße Funktionen und hohe Benutzerfreundlichkeit prägen das Gesicht der neuen BOGE Website, die seit dem 6. Mai unter www.boge.de zu erreichen ist.

Frisch, modern, premium: BOGE launcht neue Website

Mit zielgruppenspezifischen Angeboten, neuester Technik, intuitivem Zugang zu Informationen sowie der Einbindung von Social Media Kanälen entspricht die neue BOGE Website den Bedürfnissen moderner Kommunikation. Das frische und moderne Design bietet eine intuitive Navigation mit hoher Benutzerfreundlichkeit. Zudem ist die Website für alle gängigen Endgeräte optimiert, das heißt im Responsive Design angelegt. Ob per Computer, Smartphone oder Tablet – der Auftritt erscheint immer im optimalen Format.

Die Seitenstruktur wurde komplett neu entwickelt und orientiert sich jetzt an den Interessen und Nutzungsverhalten der User. Die leicht verständliche Navigation führt Nutzer schneller und zielgerichteter zu den gewünschten Produkten und Informationen. Statt langer Textblöcke enthält die Seite nun kurze, informative Texte gepaart mit ausdrucksstarken Fotos. „Unsere neue Webseite ist dynamisch, modern, nutzerfreundlich und auf jedem Endgerät leicht zu bedienen. So sind wir auf dem neuesten Stand der Technik im Industrie 4.0-Zeitalter“, resümiert Matthias Eichler, Head of Branding und Marketing Services.

Auch die Einbindung von Social Media Kanälen, wie Facebook, Xing oder LinkedIn, durfte beim Relaunch nicht fehlen, sind sie doch vor dem Hintergrund der heute relevanten HR-Themen wesentliche Kommunikationsplattformen. In den sozialen Netzwerken bietet BOGE spannende News und exklusive Einblicke ins Unternehmen.

Spannenden Content über das Unternehmen, Produkte, Dienstleistungen, Druckluftanwendungen und Lösungen finden Anwender unter www.boge.de

Über BOGE
Mit der Erfahrung von mehr als 100 Jahren gehört die BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG zu den ältesten Herstellern von Kompressoren und Druckluftsystemen in Deutschland. Und ist einer der Markführer. Ob High Speed Turbo-Kompressoren, Schraubenkompressoren, Kolbenkompressoren, Scrollkompressoren, komplette Anlagen oder einzelne Maschinen – BOGE bedient unterschiedlichste Anforderungen und höchste Ansprüche. Präzise und qualitätsbewusst. Das international tätige Familienunternehmen beschäftigt 750 Mitarbeiter, davon rund 450 am Stammsitz in Bielefeld, und wird von Wolf D. Meier-Scheuven und Thorsten Meier geführt. Internationalen Kunden steht BOGE mit zahlreichen Verkaufsbüros und Tochtergesellschaften vor Ort zur Verfügung und liefert Produkte und Systeme in weltweit mehr als 120 Länder. Weitere Informationen: www.boge.de.

Firmenkontakt
BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG
Matthias Eichler
Otto-Boge-Straße 1–7
33739 Bielefeld
+49 5206 601-159
m.eichler@boge.de
http://www.boge.de

Pressekontakt
Prachtstern GmbH
Friederike Füller
Rektoratsweg 36
48159 Münster
+49251 9179989-12
friederike_fueller@prachtstern.de
http://www.prachtstern.de

Maschinenbau

100% ölfreie Druckluft für die Getränkeindustrie

BOGE Kompressoren zeigt auf der BrauBeviale ein umfangreiches Portfolio zur energieeffizienten Erzeugung sauberer Druckluft

Die Getränkeindustrie benötigt für ihre Produktionsprozesse qualitativ hochwertige und extrem saubere Luft. Auf der BrauBeviale vom 10. bis 12. November in Nürnberg zeigt Druckluftexperte BOGE Kompressoren (Halle 4, Stand 4-510) zuverlässige und effiziente Systemlösungen zur Erzeugung ölfreier Druckluft.

Ob zur Reinigung, Sortierung oder Befüllung von Flaschen, zum Etikettieren, Verpacken oder zur Produktion von PET-Flaschen – die Druckluft, die in der Getränkeindustrie zum Einsatz kommt, muss frei von Staub, Feuchtigkeit und vor allem Öl sein. Für die energieintensiven Produktionsabläufe in der Getränkeindustrie zeigt BOGE auf der BrauBeviale in Nürnberg gleich mehrere Wege auf, wie sich die Herstellung ölfreier Druckluft der Klasse 0 mit erheblichen Einsparungen kombinieren lässt. Mit seinem modularen ölfreien Programm ist BOGE in der Lage, für jeden Anwendungsbereich der Getränkeindustrie die passende Lösung anzubieten: Extrem wirtschaftlich arbeitende, ölfrei verdichtende Kompressoren sorgen für ein hohes Maß an Effizienz und gleichzeitig absolute Prozesssicherheit.

BOGE hat das Kompressoren-Programm grundlegend erneuert und um innovative Produkte ergänzt. Ein besonderes Highlight auf dem BOGE Messestand auf der BrauBeviale wird die bahnbrechende High Speed Turbo-Technologie (HST) sein, die bereits bei ihrer Premiere auf der diesjährigen Hannover Messe für Aufsehen gesorgt hatte. Mit ihrem innovativen Turbo-Antrieb erzeugen die HST-Kompressoren 100 Prozent ölfreie Druckluft der Klasse 0 – und das bei höchster Effizienz und minimalem Wartungsaufwand. Besucher können am BOGE Messestand auf der BrauBeviale den Größen- und Schalldruckpegelvergleich mit einem leistungsäquivalenten ölfreien Schraubenkompressor selbst erleben und sich mit einer Okulus Rift 3D-Brille auf eine rasante Fahrt durch einen BOGE HST-Kompressor begeben.

Weitere Messehighlights am BOGE Stand
Im Hochruckbereich bis 40 bar stellt BOGE außerdem seine ölfreien K-Booster-Kolbenkompressoren mit einer Antriebsleistung von 5,5 kW und neuerdings auch mit 11 kW vor. Die Verdichter erfüllen das Kriterium Ölfreiheit der Klasse 0 und sind speziell auf die Anforderungen mittelständischer Unternehmen der Getränkeindustrie ausgerichtet.

Speziell für die PET-Industrie zeigt BOGE mit dem FlexPet-Angebot BFPO zudem eine branchenspezifische Plug-and-Play-Lösung auf der BrauBeviale. Die schlüsselfertige Systemlösung für die Herstellung von PET-Flaschen erzeugt effizient und sicher 10 bar oder 40 bar absolut ölfreier Druckluft.

Weitere Highlights auf dem BOGE Messestand sind die Stickstoffgeneratoren für eine unabhängige und flexible Stickstoffproduktion, die ölfreien Kolbenkompressoren der PO-Baureihe, die vibrationsarmen und flüsterleisen Scroll-Verdichter der EO-Baureihe sowie die bewährte BOGE BLUEKAT mit integriertem Converter und die wassergekühlten ölfreien Schraubenkompressoren der SO-Baureihe.

Über BOGE
Mit der Erfahrung von mehr als 100 Jahren gehört die BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG zu den ältesten Herstellern von Kompressoren und Druckluftsystemen in Deutschland. Und ist einer der Markführer. Ob High Speed Turbo-Kompressoren, Schraubenkompressoren, Kolbenkompressoren, ölgeschmiert oder ölfrei, komplette Anlagen oder einzelne Maschinen – BOGE bedient unterschiedlichste Anforderungen und höchste Ansprüche. Präzise und qualitätsbewusst. Das international tätige Familienunternehmen beschäftigt 700 Mitarbeiter, davon rund 400 am Stammsitz in Bielefeld und wird von Wolf D. Meier-Scheuven und Thorsten Meier geführt. Internationalen Kunden steht BOGE mit zahlreichen Verkaufsbüros und Tochtergesellschaften vor Ort zur Verfügung und liefert Produkte und Systeme in weltweit mehr als 120 Länder. Weitere Informationen: www.boge.de.

Firmenkontakt
BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG
Matthias Eichler
Otto-Boge-Straße 1–7
33739 Bielefeld
+49 5206 601-159
m.eichler@boge.de
http://www.boge.de

Pressekontakt
Prachtstern GmbH
Friederike Füller
Rektoratsweg 36
48159 Münster
+49251 9179989-12
friederike_fueller@prachtstern.de
http://www.prachtstern.de

Maschinenbau

Vogel jetzt authorisierter CompAir-Fachhändler für Druckluft-Erzeugung

CompAir und Vogel schliessen Vertragspartnerschaft

Vogel jetzt authorisierter CompAir-Fachhändler für Druckluft-Erzeugung

Berlin/ Simmern, 15.07.2015: Die Vogel-Gruppe erweitert als „autorisierter Fachhändler“ der Firma CompAir sein Produkt- und Serviceportfolio um den Geschäftsbereich Drucklufttechnik.

Der Systempartner im Bereich Hydraulik, Pneumatik und Schmiertechnik integriert weiteren Baustein zur umfassenden Betreuung von Kunden in Industrie, Produktion und Landwirtschaft.

Das seit über 25 Jahren an 6 Standorten auf Service- und Fertigung im Bereich Hydraulik, Pneumatik und Schmiertechnik spezialisierte Unternehmen berät seine Kunden durch die Ausdehnung des Sortiments ab sofort ganzheitlich im Bereich Druckluft, von der Erzeugung über die Lieferung von Komponenten bis zur Wartung und Erbringung von Servicedienstleistungen.

„Durch die Partnerschaft mit CompAir können wir unsere Kunden umfassend in allen Belangen der Drucklufterzeugung unterstützen“, sagt Matthias Vogel, Mitglied der Geschäftsführung und fügt hinzu: „Es zeigt sich immer mehr, dass eine ganzheitliche Betreuung, also Beratung, Handel, Fertigung, Service und Wartung aus einer Hand eine ausfallsichere Produktion oder den Betrieb einer Anlage am besten sicherstellt. Und genau das bieten wir unseren Kunden. Seit vielen Jahren helfen wir unseren Kunden bei der Wartung existierender Druckluftanlagen und -geräte, durch die Partnerschaft mit CompAir fügen wir den letzten wichtigen Baustein, die Bereitstellung von Verdichtern zur Drucklufterzeugung hinzu.“

Mit mehr als 200 Jahren Erfahrung bietet CompAir ein umfassendes Portfolio an zuverlässigen, energieeffizienten Kompressortechnologien und Aufbereitungsprodukten, die sich für nahezu jede Anwendung eignen. Ein weltumspannendes Netzwerk von spezialisierten CompAir-Vertriebsunternehmen und Händlern kombiniert globales Know-How mit lokaler Verfügbarkeit, um eine optimale Unterstützung für innovative Technologien zu gewährleisten. CompAir entwickelt hochmoderne Druckluftsysteme und bietet seinen Kunden als Systemanbieter Druckluftlösungen, die in Sachen Wirtschaftlichkeit, Umweltfreundlichkeit und Innovation wegweisend sind.

Für Ursel Schulze, Key Account Management Handel und OEM von CompAir, ist die Kooperation mit der Vogel-Gruppe eine Erfolg versprechende und zielführende Partnerschaft: „Wir arbeiten mit der Vogel-Gruppe bereits seit vielen Jahren indirekt an allen Standorten zusammen. Die Zertifizierung zum autorisierten Fachhändler ist für uns ein Schritt, der diese Zusammenarbeit noch weiter verstärken soll. Wir glauben, dass wir mit unseren Produkten und der langjährigen Erfahrung der Vogel-Gruppe im Bereich Drucklufterzeugung und Drucklufttechnik unsere gemeinsamen Kunden noch besser und schneller bedienen können.“

CompAir gehört zur Gardner Denver Industrials Group. Gardner Denver liefert eine breite Palette an Druckluft- und Vakuumlösungen. Diese umfassen eine große Bandbreite an Technologien für End- und OEM-Kunden weltweit. Die Gruppe bietet zuverlässige und energieeffiziente Produkte an, die in einer Vielzahl von Produktions- und Prozessanwendungen eingesetzt werden. Das vielfältige Produktangebot reicht von Nieder- bis Hochdruckkompressoren bis hin zu Gebläsen, Vakuumpumpen und kundenspezifischen Anwendungen für Branchen wie die allgemeine Fertigungsindustrie, die Automobil-, Abwasserbehandlungs-, sowie Lebensmittel- und Getränkeindustrie, die Kunststoff- und Energieerzeugungsindustrie. Ergänzt wird das weltweite Produktangebot durch ein umfassendes Portfolio von Aftermarkt-Servicedienstleistungen.

Die Gardner Denver Industrials Group ist Teil der Gardner Denver, Inc. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Milwaukee, Wisconsin, USA. Gardner Denver wurde 1859 gegründet und hat heute ca. 7.000 Mitarbeiter in mehr als 30 Ländern. Weitere Informationen finden Sie unter www.gardnerdenver.com.

Die Vogel-Gruppe mit Hauptsitz im brandenburgischen Senftenberg ist Systemanbieter von hydraulischen und pneumatischen Komponenten. Neben dem Angebot von Antriebs- und Steuerungstechnologien namhafter Hersteller werden um diese Produkte auch Service-, Fertigungs-, Ingenieur- und Montagedienstleitungen angeboten. Ein 24 Stunden-Servicemobil steht in allen Niederlassungen 365 Tage im Jahr für Notfalleinsätze zur Verfügung.

Vogel-Gruppe, Systemlieferant und Servicepartner im Bereich Hydraulik, Druckluft-Technik, Schmiertechnik, Pneumatik, Rohrbiegeservice und Aggregegatebau

Firmenkontakt
Industrie-Hydraulik Vogel & Partner GmbH
Matthias Vogel
Laugkfeld 21
01968 Senftenberg
015114654855
m.vogel@vogel-gruppe.de
http://www.vogel-gruppe.de

Pressekontakt
Industrie-Hydraulik Vogel + Partner GmbH
Matthias Vogel
Laugkfeld 21
01968 Senftenberg
015114654855
m.vogel@vogel-gruppe.de
http://www.vogel-gruppe.de

Maschinenbau

Platzsparend für passgenaue Anwendungen

Die neuen BOGE Schraubenkompressoren C 4 (D)R bis C 15 (D)R benötigen wenig Platz, sind modular aufgebaut und bestens für individuelle Anwendungen geeignet.

Platzsparend für passgenaue Anwendungen

Die Modelle der BOGE C-Baureihe auf Behälter benötigen wenig Platz und sind superschallgedämmt.

Die neuen Modelle der BOGE C-Baureihe, C 4 (D)R bis C 15 (D)R, eignen sich dank geringer Stellfläche besonders für begrenzte Platzverhältnisse, zum Beispiel in Werkstätten oder mittelgroßen Betrieben. Eine Superschalldämmung sorgt bei allen Ausführungen für einen extrem leisen Lauf – so lassen sich die Maschinen auch direkt am Arbeitsplatz betreiben. Optional mit angebautem Kältetrockner erhältlich, arbeiten sie selbst bei höherem Druckluftbedarf zuverlässig und überzeugen durch Effizienz und hohe Lebensdauer. Ab Juli sind die Modelle C 4 bis C 9 (D)R – 2,2 bis 7,5 kW – erhältlich; der Verkaufsstart des C 15 (D)R – 11 kW – folgt im September.

Das Konstruktionsprinzip der BOGE C 4 (D)R bis C 15 (D)R Kompressoren ist intelligent und simpel gleichermaßen: Alle notwendigen Komponenten sind in einer Verdichterstufe integriert und sämtliche wartungsrelevanten Teile leicht zugänglich angeordnet – BOGE nennt diese Verdichterstufe Kompaktmodul. Durch die Anordnung aller wesentlicher Bauteile in einem Kompaktmodul entfallen Verrohrungen und Verbindungsleitungen. Dieses Prinzip macht die Aggregate der Baureihe besonders effizient und garantiert eine hohe Betriebssicherheit. Es hat sich in der C-Baureihe bereits bewährt und sorgt für hohe Liefermengen bei einer besonders niedrigen Leistungsaufnahme. Der Einsatz eines Mindestdruck-Rückschlagventils schließt Leckagen praktisch aus – Druckverluste werden damit deutlich minimiert. Zusätzliche Effizienzpotenziale lassen sich durch die intelligente Anordnung weiterer Komponenten ausschöpfen.

Die flexible Komplettlösung
Alle Einzelelemente – vom Trockner bis zum optionalen Öl-/Wasser-Trenner -werden fertig montiert und als komplett anschlussfertige kompakte Einheit ausgeliefert. Dieses Prinzip gilt für alle Sonderwünsche, ob es um integrierte Filter, Zuluftfilterung oder Frequenzumrichter geht, der den Volumenstrom kontinuierlich an die jeweiligen Betriebsverhältnisse anpasst. Durch die Ausstattung mit weiteren Optionen werden die Geräte zu flexiblen Alleskönnern. So kann die C-Baureihe auf Behälter problemlos mit einem Kältetrockner ausgestattet werden, der keinen zusätzlichen Stellplatz benötigt. Nicht zuletzt kann der Kunde zwischen verschiedenen Ausführungen wählen: vom kleinsten Modell der Baureihe (C 4 (D) R) bei einem Höchstdruck von 8 bar mit 0,427 m3 Liefermenge, von 10 bar mit 0,340 m3 und von 13 bar mit 0,280 m3 pro Minute bis hin zum C 15 (D) R Kompressor, dem größten Modell der Baureihe, bei einem Höchstdruck von 8 bar mit 1,74 m3 Liefermenge, von 10 bar mit 1,53 m3 und von 13 bar mit 1,33 m3 pro Minute.

Intelligente Kompressorsteuerung
Im Standard ist die base control Steuerung mit LC-Display und Drucksensortechnik verbaut. Optional ist die modular aufgebaute focus control 2.0 Steuerung erhältlich, die sich im Zeitalter von Industrie 4.0 ideal in die moderne, vernetzte Produktion einbinden lässt. Die moderne Maschinensteuerung erlaubt die Anbindung von bis zu vier Kompressoren. Über das hochauflösende Farbdisplay lassen sich Informationen komfortabel ablesen und die kapazitiven Tasten in Touchscreen-Manier machen die Bedienung denkbar einfach. Eine RFID-Schnittstelle sorgt für eine berührungslose Anmeldung von autorisiertem Bedienpersonal am Gerät. Ob Status-Anzeige, Netzdruck, Systemdruck, Auslastung, Last- und Leerlauf oder Verdichtungsendtemperatur – dank klarer Struktur mit Maschinensymbolik können Anwender schnell und einfach über das Touchpad zwischen den Anzeigen wechseln.

Mehr über die technischen Details und Optionen der BOGE Kompressoren finden Anwender unter www.boge.de.

Über BOGE
Mit der Erfahrung von mehr als 100 Jahren gehört die BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG zu den ältesten Herstellern von Kompressoren und Druckluftsystemen in Deutschland. Und ist einer der Markführer. Ob High-Speed-Turbokompressoren, Schraubenkompressoren, Kolbenkompressoren, ölgeschmiert oder ölfrei, komplette Anlagen oder einzelne Geräte – BOGE bedient unterschiedlichste Anforderungen und höchste Ansprüche. Präzise und qualitätsbewusst. Das international tätige Familienunternehmen beschäftigt 700 Mitarbeiter, davon rund 400 am Stammsitz in Bielefeld und wird von Wolf D. Meier-Scheuven und Thorsten Meier geführt. Internationalen Kunden steht BOGE mit zahlreichen Verkaufsbüros und Tochtergesellschaften vor Ort zur Verfügung und liefert Produkte und Systeme in weltweit mehr als 120 Länder. Weitere Informationen: www.boge.de.

Firmenkontakt
BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG
Matthias Eichler
Otto-Boge-Straße 1–7
33739 Bielefeld
+49 5206 601-159
m.eichler@boge.de
http://www.boge.de

Pressekontakt
Prachtstern GmbH
Friederike Füller
Rektoratsweg 36
48159 Münster
+49251 9179989-12
friederike_fueller@prachtstern.de
http://www.prachtstern.de

Allgemein

Drucklufttechnologie der Zukunft

Auf der HMI präsentiert BOGE bahnbrechende Technologie

Drucklufttechnologie der Zukunft

Die BOGE S-3 Baureihe setzt Maßstäbe in der effizienten und zuverlässigen Produktion von Druckluft.

Der Hannover Messe-Auftritt von BOGE steht ganz im Zeichen von Industrie 4.0. In Halle 26, Stand B 48 wird BOGE zahlreiche Neuentwicklungen für energieeffiziente und intelligente Druckluftsysteme, die mit BOGE Steuerungs- und Monitoringsystemen der neuesten Generation ausgerüstet sind, präsentieren. Damit lässt sich die komplette Druckluftversorgung in ein intelligentes, adaptives Gesamtsystem („Smart Factory“) einbinden. Als besonderes Highlight präsentiert BOGE eine bahnbrechende neue Technologie, mit der BOGE eine neue Ära der ölfreien Drucklufterzeugung einläutet.

BOGE airstatus: zukunftsweisendes Ferndiagnosetool
Mit airstatus hat BOGE ein ausgereiftes und zukunftweisendes Ferndiagnose-Tool im Portfolio, das dem Ideal der modernen Fabrik, in der alle Prozesse vernetzt sind, sehr entgegenkommt. airstatus bietet Anwendern ein Maximum an Effizienz, Sicherheit und Transparenz bei der Druckluftversorgung. Mit der kostenlosen BOGE App lässt sich diese zustandsorientierte Fernüberwachung per Smartphone oder Tablet-PC komfortabel bedienen.

Industrie 4.0 in Reinkultur – mit Kompressorsteuerung focus control 2.0
Mit der focus control 2.0 präsentiert BOGE eine intelligente Kompressorsteuerung, die sich im Zeitalter von Industrie 4.0 ideal in die moderne, vernetzte Produktion einbinden lässt. Sie erlaubt die Anbindung von bis zu vier Kompressoren. Über das hochauflösende Farbdisplay lassen sich Informationen komfortabel ablesen und die kapazitiven Tasten in Touchscreen-Manier machen die Bedienung denkbar einfach. Eine RFID-Schnittstelle sorgt für eine berührungslose Anmeldung von autorisiertem Bedienpersonal am Gerät.

C 15 DR Baureihe: Platzsparend für passgenaue Anwendungen
Dank ihrer geringen Stellfläche eignen sich die BOGE Schraubenkompressoren der C 15 DR Baureihe besonders für einen Einsatz bei begrenzten Platzverhältnissen. Alle Einzelelemente werden je nach Kundenwunsch konfiguriert, fertig montiert und als komplett anschlussfertige Kompakteinheit ausgeliefert. Eine Superschalldämmung sorgt bei allen Ausführungen für einen extrem leisen Lauf – so lässt sich die C15 DR auch direkt am Arbeitsplatz betreiben. Zahlreiche Aufbereitungs- und Filterungsoptionen machen die BOGE Komplettlösung vollends zum flexiblen Alleskönner.

Ölfreier Scroll-Kompressor für sensible Anwendungen
Gerade in sensiblen Arbeitsumgebungen ist absolute Ölfreiheit ein Muss. Für Anwender, die einen Kompressor benötigen, der leise und kompakt genug ist, um ihn nahe am Arbeitsplatz aufstellen zu können, hat BOGE die neue EO-Baureihe entwickelt. Deren Scroll-Verdichter arbeiten extrem leise und vibrationsarm. Ein modulares Konzept mit ein bis vier Verdichterstufen erlaubt die gezielte Bedarfsanpassung ebenso wie eine maximale Variantenvielfalt – ob auf Behälter, mit Kältetrockner, als Doppelanlage oder mit Zyklonabscheider.

SL- und SG-Baureihe: Dauerläufer für konstante Druckluft
Die Kompressoren der SL- und SG-Baureihe zeichnen sich maßgeblich durch ihre Leistungsfähigkeit aus und bieten Anwendern in puncto Wirtschaftlichkeit, Langlebigkeit und Betriebssicherheit höchsten Komfort. Die Schraubenkompressoren der SL-Baureihe verfügen über einen Direktantrieb, die SG-Baureihe über einen Direktantrieb mit einem integrierten Getriebe – so garantieren beide Baureihen selbst bei hoher Staubbelastung, wie z.B. in der Zementindustrie oder im Bergbau, maximale Betriebsstundenzahlen und einen nahezu verschleißfreien Betrieb unter Dauerbelastung.

BOGE S-4 Baureihe: Effizienter und leiser als je zuvor
Mit der nächsten Generation der S-Baureihe bringt BOGE den bislang effizientesten Schraubenkompressor auf den Markt. Leistungsaufnahme, Schalldruck und Wartungskosten wurden soweit minimiert, dass branchenweit der niedrigste Stand erreicht werden konnte. Durch verlängerte Wartungsintervalle und zusätzliche Energiesparoptionen lassen sich die Gesamtbetriebskosten der neuen S-Baureihe deutlich senken.

BOGE airbike: Azubis präsentieren druckluftbetriebenes Fahrrad
Als moderner Ausbildungsbetrieb legt BOGE viel Wert auf die Förderung seiner Nachwuchskräfte – mit konkreten Projekten, die die Auszubildenden selbstständig konzipieren und umsetzen. So präsentieren drei Auszubildende mit dem BOGE airbike eines der ersten druckluftbetriebenen Fahrräder weltweit. Vom Entwurf bis zur Montage haben die Nachwuchskräfte das Fahrrad in Eigenregie umgerüstet.

Über BOGE
Mit der Erfahrung von mehr als 100 Jahren gehört die BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG zu den ältesten Herstellern von Kompressoren und Druckluftsystemen in Deutschland. Und ist einer der Markführer. Ob Schraubenkompressoren, Kolbenkompressoren, ölgeschmiert oder ölfrei, komplette Anlagen oder einzelne Geräte – BOGE bedient unterschiedlichste Anforderungen und höchste Ansprüche. Präzise und qualitätsbewusst. Das international tätige Familienunternehmen beschäftigt 650 Mitarbeiter, davon rund 400 am Stammsitz in Bielefeld und wird von Wolf D. Meier-Scheuven und Thorsten Meier geführt. Internationalen Kunden steht BOGE mit zahlreichen Verkaufsbüros und Tochtergesellschaften vor Ort zur Verfügung und liefert Produkte und Systeme in weltweit mehr als 120 Länder. Weitere Informationen: www.boge.de.

Firmenkontakt
BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG
Matthias Eichler
Otto-Boge-Straße 1–7
33739 Bielefeld
+49 5206 601-159
m.eichler@boge.de
http://www.boge.de

Pressekontakt
Prachtstern GmbH
Friederike Füller
Rektoratsweg 36
48159 Münster
+49251 9179989-12
friederike_fueller@prachtstern.de
http://www.prachtstern.de

Maschinenbau

Alles unter Kontrolle

BOGE launcht Kompressorsteuerung focus control 2.0

Alles unter Kontrolle

Die focus control 2.0 von BOGE steuert bis zu vier Kompressoren.

Alles unter Kontrolle
BOGE launcht Kompressorsteuerung focus control 2.0

Die neue Maschinensteuerung focus control 2.0 von BOGE erlaubt die Anbindung von bis zu vier Kompressoren. Über das hochauflösende Farbdisplay lassen sich Informationen komfortabel ablesen und die kapazitiven Tasten in Touchscreen-Manier machen die Bedienung denkbar einfach. Eine RFID-Schnittstelle sorgt für eine berührungslose Anmeldung von autorisiertem Bedienpersonal am Gerät.

Bei allen Diskussionen über die Effizienz von Kompressorstationen ist es unerlässlich, die Druckluftproduktion als komplettes System zu betrachten. Denn effiziente Kompressoren alleine sorgen nicht automatisch für ein effizientes Gesamtsystem. Für Stationen mit mehreren Kompressoren ist der Einsatz intelligenter Maschinensteuerungen entscheidend, um Leerlaufzeiten und damit Kosten zu minimieren. Ihre Aufgabe ist es, die Einzelanlagen optimal auszulasten.

Mit der focus control 2.0 hat BOGE eine neue Maschinensteuerung auf den Markt gebracht, über die bis zu vier starre und/oder frequenzgeregelte Kompressoren im Grundlastwechsel angebunden werden können. Anwender können zwischen zwei Hauptanzeigen wechseln: In der anlagenbezogenen Anzeige haben Nutzer sämtliche eingebundenen Kompressoren im Statusüberblick (Grundlastwechsel); die Kompressoranzeige zeigt die Daten des Kompressors in der Einzelbetrachtung. Die Klartextanzeige übermittelt unkompliziert Wartungs-, Stör- oder Warnmeldungen.

Komfortable Bedienung via LCD-Display
Über das 5-Zoll LCD-Farbdisplay mit Hintergrundbeleuchtung und deutlich verbesserter Auflösung lassen sich sämtliche Wartungszustände der Kompressoren komfortabel ablesen. Ob Status-Anzeige, Netzdruck, Systemdruck, Auslastung, Last- und Leerlauf oder Verdichtungsendtemperatur – dank klarer Struktur mit Maschinensymbolik können Anwender schnell und einfach über das Touchpad zwischen den Anzeigen wechseln. Eine Analyse wie diese bietet wertvolle Informationen über die Leistung der Kompressorstation und ihre Effizienz.

RFID-Technologie sorgt für unkomplizierte Autorisierung
Mittels RFID-Tags, also Zugangsberechtigungen, die über einen Chip abgefragt werden, lässt sich die Autorisierung des Bedienpersonals an der focus control 2.0 sicherstellen. Auch das Wartungspaket cairpac 3000 und Dokumentation der Wartung für das bestcair Garantieprogramm lassen sich via Chip als Originale identifizieren und im System festhalten.

Eine USB-Schnittstelle sorgt zudem dafür, dass focus control 2.0 immer auf dem neuesten Stand bleibt: Via Flash-USB-Stick lassen sich Aktualisierungen und Software-Update direkt und einfach aufspielen – eine Verbindung mit einem Notebook ist nicht notwendig.

BOGE stattet alle öleingespritzten Schraubenkompressoren ab dem 1. April 2015 optional mit der focus control 2.0 aus.

Über BOGE
Mit der Erfahrung von mehr als 100 Jahren gehört die BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG zu den ältesten Herstellern von Kompressoren und Druckluftsystemen in Deutschland. Und ist einer der Markführer. Ob Schraubenkompressoren, Kolbenkompressoren, ölgeschmiert oder ölfrei, komplette Anlagen oder einzelne Geräte sowie Systeme zur Druckluftaufbereitung – BOGE bedient unterschiedlichste Anforderungen und höchste Ansprüche. Präzise und qualitätsbewusst. Das international tätige Familienunternehmen beschäftigt knapp 630 Mitarbeiter, davon rund 400 am Stammsitz in Bielefeld und wird von Wolf D. Meier-Scheuven und Thorsten Meier geführt. Internationalen Kunden steht BOGE mit zahlreichen Verkaufsbüros und Tochtergesellschaften vor Ort zur Verfügung und liefert Produkte und Systeme in weltweit mehr als 120 Länder.
Weitere Informationen: www.boge.de.

Firmenkontakt
BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG
Matthias Eichler
Otto-Boge-Straße 1–7
33739 Bielefeld
+49 5206 601-159
m.eichler@boge.de
http://www.boge.de

Pressekontakt
Prachtstern GmbH
Friederike Füller
Rektoratsweg 36
48159 Münster
+49251 9179989-12
friederike_fueller@prachtstern.de
http://www.prachtstern.de

Maschinenbau

BOGE wächst zweistellig

Der Kompressorenhersteller kündigt zur HMI innovative Technologie an

BOGE wächst zweistellig

BOGE Geschäftsführer Thorsten Meier (links) und Wolf D. Meier-Scheuven

Mit einem deutlichen, zweistelligen Umsatzplus im Vergleich zum Vorjahr blickt der Bielefelder Kompressorenhersteller BOGE voller Optimismus auf das ComVac Jahr 2015. Nach Investitionen in Rekordhöhe im Bereich Forschung und Entwicklung wird das Unternehmen auf der Hannover Messe eine innovative Technologie präsentieren.

Im Geschäftsjahr 2014 hat BOGE Kompressoren einen Umsatz von 120 Millionen Euro verbucht und wächst damit erneut deutlich stärker als die Branche im Durchschnitt. Vor allem die starken Zuwächse im europäischen Ausland, aber auch in Indien und China sowie eine Umsatzsteigerung innerhalb Deutschlands haben zu diesem Ergebnis geführt. „Wir sind sehr gut ins Jahr 2014 gestartet; im letzten Quartal des Jahres hat die Auftragslage dann etwas nachgelassen, aber nichtsdestotrotz war es ein erfolgreiches Jahr“, so Geschäftsführer Thorsten Meier. Für 2015 strebt BOGE eine erneute Umsatzsteigerung auf 130 Mio. Euro an.

Produktoffensive 2014/2015
Insgesamt investierte der Druckluftspezialist rund 10 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung und läutete mit Beginn des Jahres eine umfangreiche Produktoffensive ein, die auf der Hannover Messe 2015 voll sichtbar sein wird: So hat BOGE mit dem kompletten Relaunch seiner Standardprodukte in 2014 begonnen und das Produktspektrum unter anderem mit einer Baureihe von Stickstoff- und Sauerstoffgeneratoren um ein Geschäftsfeld erweitert. Auch bietet BOGE intelligente Lösungen an, die die Kommunikation und Interaktion zwischen Mensch und Maschine im Zeitalter von Industrie 4.0 neu gestalten. „Condition monitoring“, also die zustandsorientierte Wartung und Fernüberwachung mit der eigens entwickelten BOGE App für Smartphones und Tablets, die in App Stores heruntergeladen werden kann, ermöglichen heute das anwenderfreundliche Betreiben von Druckluftstationen sowie neue Geschäftsmodelle für Dienstleistungen. Zudem hat BOGE eine für die Druckluftbranche wegweisende Technologie entwickelt, die als absolutes Highlight erstmals auf der ComVac präsentiert wird. „Wir sind stolz auf die neue Technologie, die für uns einen deutlichen Sprung bedeutet“, so Geschäftsführer Wolf D. Meier-Scheuven. BOGE unternimmt erhebliche Anstrengungen im Bereich Forschung und Entwicklung (F&E), was auch das Engagement in dem mit Bundesmitteln geförderten Spitzencluster „it“s OWL“ unterstreicht.

Neues Kompetenzzentrum erfolgreich angelaufen
Mit dem sogenannten Kompetenzzentrum für Verdichterstufen, der BOGE Komponenten GmbH im sächsischen Großenhain, konnte das Unternehmen seine Fertigungstiefe weiter ausbauen: Seit Oktober 2013 wird hier unter anderem die Verdichterstufe BOGE effilence, das Herzstück der Kompressoren, gefertigt. Die vollautomatisierte Hochpräzisionsfertigung in Großenhain ist eine der modernsten in Europa. Den bisherigen Investitionen in Höhe von rund 12 Millionen Euro sollen in 2015 noch einmal rund 2 Millionen Euro folgen.

Familienfreundlichkeit und Weiterbildung im Fokus
BOGE steht für eine familienfreundlich orientierte Personalpolitik. Der Kompressorenhersteller setzt auf flexible Arbeitszeiten seiner Mitarbeiter sowie auf Fachkarrierekonzepte und qualifizierte Aus- und Weiterbildungsmodelle. So fand auch das bereits etablierte Weiterbildungsprogramm „BOGE Talent Scout“ zur Förderung der eigenen Nachwuchskräfte in 2014 wieder statt – diesmal angelegt als „International Summer Camp“ bei dem alle BOGE Tochtergesellschaften die Möglichkeit hatten, qualifizierte Bewerber anzumelden. Neun Teilnehmer aus verschiedenen Ländern nahmen schließlich an dem einwöchigen Programm in Bielefeld teil. „Wir sind unseren Zielen, unseren Mitarbeitern eine qualifizierte Weiterbildung zu bieten, sie gleichzeitig noch stärker global zu vernetzen und den Austausch und die Verbindung mit der Zentrale in Bielefeld zu intensivieren, mit dem „International Summer Camp“ einen großen Schritt näher gekommen“, resümiert Meier.

Über BOGE
Mit der Erfahrung von mehr als 100 Jahren gehört die BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG zu den ältesten Herstellern von Kompressoren und Druckluftsystemen in Deutschland. Und ist einer der Markführer. Ob Schraubenkompressoren, Kolbenkompressoren, ölgeschmiert oder ölfrei, komplette Anlagen oder einzelne Geräte sowie Systeme zur Druckluftaufbereitung – BOGE bedient unterschiedlichste Anforderungen und höchste Ansprüche. Präzise und qualitätsbewusst. Das international tätige Familienunternehmen beschäftigt knapp 630 Mitarbeiter, davon rund 400 am Stammsitz in Bielefeld und wird von Wolf D. Meier-Scheuven und Thorsten Meier geführt. Internationalen Kunden steht BOGE mit zahlreichen Verkaufsbüros und Tochtergesellschaften vor Ort zur Verfügung und liefert Produkte und Systeme in weltweit mehr als 120 Länder.
Weitere Informationen: www.boge.de.

Firmenkontakt
BOGE KOMPRESSOREN Otto Boge GmbH & Co. KG
Matthias Eichler
Otto-Boge-Straße 1–7
33739 Bielefeld
+49 5206 601-159
m.eichler@boge.de
http://www.boge.de

Pressekontakt
Prachtstern GmbH
Friederike Füller
Rektoratsweg 36
48159 Münster
+49251 9179989-12
friederike_fueller@prachtstern.de
http://www.prachtstern.de