Tag Archives: Künstlergarten

Allgemein

EOS zeigt: DER KÜNSTLERGARTEN – DER AMERIKANISCHE IMPRESSIONISMUS

Große Kunst auf großer Kinoleinwand ab dem 21. Mai 2017 in den deutschen Kinos

EOS zeigt: DER KÜNSTLERGARTEN - DER AMERIKANISCHE IMPRESSIONISMUS

EOS zeigt: „Der Künstlergarten: Der Amerikanische Impressionismus“ ab 21. Mai im Kino

Seventh Art Productions präsentiert mit EXHIBITION ON SCREEN in 2017 die Kunstfilmreihe des preisgekrönten Regisseurs Phil Grabsky. Nehmen Sie Platz in der ersten Reihe vor den größten Kunstschätzen der Geschichte. Erleben Sie Kunst, wie Sie sie noch nie zuvor gesehen haben. Am 21. Mai 2017 kommt mit „Der Künstlergarten: Der Amerikanische Impressionismus“ die dritte große Dokumentation auf die Kinoleinwände in über 40 deutschen Städten.

Der Amerikanische Impressionismus orientierte sich natürlich an französischen Vorbildern wie Renoir und Monet, ging jedoch schon bald seine eigenen Wege. Über einen Zeitraum von 30 Jahren enthüllte diese Stilrichtung ebenso viel über die amerikanische Nation, wie über deren Kunst als kreatives Kraftwerk.

Hierzu Regisseur Phil Grabsky: „Wir sind es gewohnt, über die französischen‘ Impressionisten zu sprechen, sodass wir kaum andere europäische Impressionisten nennen und schon gar nicht Amerikaner, Australier oder andere. Was mich sofort am amerikanischen Blickwinkel faszinierte war, wie er einen Einblick in nicht nur die amerikanische Kunstgeschichte, sondern die amerikanische Geschichte im Allgemeinen vermitteln konnte.“

Die Geschichte des Amerikanischen Impressionismus ist eng verknüpft mit der Liebe zu Gärten und dem Wunsch, die Natur inmitten der schnellen Urbanisation des Landes zu bewahren. Mit dem epochalen Sprung Amerikas von einem Agrarstaat zu einer Industrienation, schufen Amerikas Impressionismus-Pioniere eine reichhaltige Bildsprache, mit der sie die Geschichte einer Ära erzählten.

Der Film basiert auf der immens populären Wanderausstellung „The Artist“s Garden: American Impressionism and the Garden Movement, 1887-1920“, gedreht in Ateliers, Gärten und an wohlgehüteten Originalschauplätzen im Osten der USA, Großbritannien und Frankreich.

„Wir waren sehr glücklich über die Gelegenheit, sowohl mit dem Florenz Griswold Museum als auch mit der Pennsylvania Akademie der Bildenden Künste zu arbeiten sowie mit der Kuratorin der ursprünglichen Ausstellung (und Herausgeberin des Katalogs) Anna O. Marley. Außerdem durften wir mit den Kuratorinnen der letzten Ausstellung Amy Kurtz Lansing und ihrer Assistentin Jennifer Stettler Parsons sprechen,“ so der ausführende Produzent Phil Grabsky über seinen neuen Film.

Bereits vor einigen Jahren produzierte er einen Film über einen bemerkenswerten Mann namens Paul Durand-Ruel. In diesem Film „Die Impressionisten und der Mann, der sie erschaffen hat“, sahen wir, wie wichtig dieser Pariser Händler für die Geschichte des Impressionismus war. Es gibt hier einen besonderen Moment, der von entscheidender Bedeutung ist: 1886. Damals erhielt Durand-Ruel eine Einladung, über 300 Gemälde (viele von ihnen Impressionisten) zu einer Ausstellung in New York zu bringen. Dies war ein Meilenstein für die amerikanische Kunst. Als Reaktion darauf strömten amerikanische Künstler zum französischen Dorf Giverny – dem Zuhause, des Meisters des Impressionismus, Claude Monet. Die amerikanischen Künstler frohlockten über die französische Art: Malerei im Freien mit einer brillanten Palette.

Schwelgen Sie im Farbenrausch der Amerikanischen Meister und lassen Sie sich verzaubern von den unglaublichen Schönheiten der Natur und ihrer künstlerischen Inspiration auf der Leinwand.

EXHIBITION ON SCREEN: Ein Fest für Kunstliebhaber und alle, die Kunst neu entdecken wollen!

Informationen zu Kinos, Vorführzeiten und Ticketpreisen unter
www.exhibitiononscreen.com/de-de und facebook.com/exhibitiononscreen.deutsch

Diesen EXHIBITION ON SCREEN Kunstfilm der Saison 2017 sollten Sie nicht verpassen:
„MICHELANGELO: LIEBE UND TOD“, Kinostart: 18. Juni 2017
Basierend auf der glorreichen Ausstellung in der National Gallery of London, bietet dieser Film eine vollständige und frische Sicht auf die Biografie von Michelangelo, der gemeinsam mit Leonardo da Vinci als einer der bedeutendsten Künstler der italienischen Hochrenaissance gilt.

Starlounge GmbH ist ein Alternativ Content Verleih mit PR-Agentur, der seit vielen Jahren erfolgreich die Vermarktung von u.a. Extremsport- und Kunstfilmen in Europa durchführt. Als neues Geschäftsfeld sind Musikdokumentation und Art House Filme im Portfolio. Geschäftsführerin Lillemor Mallau ist außerdem als Beraterin für internationale Distributionsfirmen in diesem Bereich tätig.

Firmenkontakt
Starlounge GmbH
Lillemor Mallau
Husemannstrasse 2
10435 Berlin
+49 163 298 1004
lm@starloungetv.com
http://www.facebook.com/starlounge.tv

Pressekontakt
koemmPR
Sandrina Kömm-Benson
Postfach 22731
10717 Berlin
+49 176 70 35 35 03
office@koemm-pr.de
http://www.koemm-pr.de

  • Impressum

  • Nutzungsbedingungen / Datenschutz || Impressum